1930 / 256 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 256 vom 1. November 1930. S. 2. Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 256 vom 1, November 1930. S, 3,

F) [3 m T L) 7s Sis

- Ur t T1290 ‘ToO. ; z ; « ; Ly i y E R E j ijchGe Aus¡ahluna. oll, in Sädfen —,— bis —,— #, Pfeffer, s{warz, Lamvong, aus- [| Ungarische Noten 124,04*), S{wedishe Noten —,—, Belgrad 12,55. ] Guinea 300,00, Mi E E

i UedarfAt.. B.Œinnabmen und A po bes u Genua L élear ep es Bee 268,00 bis 288,00.46, Pfeffer, weiß, Muntok, auëgewogen 356,00 | *) Noten und Devisen für 100 Pengs. N Salpeter 70,00. Dis Mis M Arsoivecfeze: Gams über die preußishen Staatseinnahmen von Anleihegeteyen. 1. November E Oltäber is 386,00 „é, Robkafiee, Santos Superior bis Ertra Prime 350,00 Wien, 1. November. (W. T. B.) Feiertag. Wien, 31. Oktober. (W. T. B.) (In Stillingen.) Völker- und -ausgaben in den Monaten April/September Bemerkung: Uebertrag aus dem Rechnungéjahr 1929, und zwar: Geld B G (D E Bri bie 400,00.4, Nobfkaffee, Zentralamerikaner aller Art 408,00 bie 570,004, Prag 31. Oktober. (W. T. B.) Amsterdam 13,582, Berlin | bundsanleibe 106,75, 4 %/9 Galiz. Ludwigsbahn —,—, 4 %% Rudolfs» des Rehnungsjahrs 1930 Mehrausgabe. die aus )pâteren Anleibeerlöten zu decken ist, ein- e Tief DBeld rief Nöstkaffee, Santoë Superior bis Extra Prime 448,00 bis 500,00 4, | 803,574, * üri 654,85, Delo 902,50, Kopenbagen 902,00, London | bahn 5,17, 4 9% Vorarlberger Babn —,—, 3 % Staatsbahn —,— l Pap.-Pel. 1448 1,452 1,437 1,441 NRöstkaffee, Zentralamerikaner aller Art §16,00 bis 720,00.46, 9östroggen, | 163,87, Madrid 387,00, Mailand 176,59, New York 33,73, Paris | Türkeniose —,—, Wiener Bankverein 17,20, Oesterr. Kreditanstalt

(Beträge in tawend Reichsmar f.) f ver V „aur fommende ? egeleB

| 1 Y G entarc Zuftrmmuna aeleitteten Au&aaben = 22‘ 0

E e e Au E E E t-Au S i j jus 2,082 2,086 2,082 2.086 Dia P A Margtaras, gioftert, u Sen E E Ee Polnisde Noten 377.874, Belgrad 60,77, Damia 655,00, A G. ——, L T S, ai E en M I, DeenN in, : | | Fst-E ) Ist-Auégabe | Zapan Yen i A 2 2,08 afao, stark entôlt 160, „00 „#, Kakao, leiht entölt , rag, 1. November. - T. B.) Feiertag. Siemens - Schudert 170,00, Brüxer Koblen —,—, Alpine Mont

4 D mos Io Deines avg q Le gu Fst-Einnahme oder Ist-Auêga Kairo .. . . .| 1 âgypt. Pfd. | 20,885 20,925 20,885 20,925 bis 300,00 #4, Tee, chines. 790,00 bis 900,00 #4, Tee, indisch 890,00 Bu dape st, 31. Oktober. (W. T. B.) Alles in Pengs. Wien | 19,45, Felten u. Guilleaume (10 A L AORLLE A (3600 J

edung Verpflichtungen au N g April/ | im zus London L 20,368 20,408 20,368 20,408 bie 1200,00 4, Zuder, Melié 52,50 bié 53,50 4, Zucker, Raffinade | 80,51}, Berlin 136,10, 2ürich 110,85, Belarad 10,112. E 5 Dr Ges s S S M

4,193 4,201 4,1925 4,2005 54,00 bié 56,00 6, Zuder, Würtel 61,00 bis 67,00 „, Kunsthonig Budapest, 1. November. (W. T. B.) Feiertag. Werke (Waffen) 2,15, Skodawerke —,—, Steyrer Papiert. —,—,

jahr 1929 zurückgestellten Restbestände vertügbar von . 177 672 Auaust | Sevtbr | sammen | New Vork 18

s Q a s . Ç Î V . E î î 5 gur Sa IEs Seblbetrags des Rechnungsjabhrs 1929 Nio de Ianeiro | | Milreis 0,426 0,428 0,419 0,421 in 4 kg-Padckungen 60,00 bis 63,00 4, Zuersirup, hell, in Eimern London, 1. November. (W. T. B.) New York 485,81, Paris | Scheidemandel —,—, Leykam Iotefsthal —,—, Aprilrente _—, ah E S 1 Goldpesc 3,297 83,263 3,297 3,263 73,00 bis 80,00 , Speisesirup, dunkel, in Eimery 60,00 bis 72,004, | 123,79, Amsterdam 1206,37, Belgien 34,843, Italien 92,80, Berlin | Mairente —,—, Februarrente 1,38, Silberrente —,—, Kronen-

N 17 640 E L S T5” I Einnahmen. 4 58 660 Uruguav . ; o esirux | i t _Bel, talien 92,2 ) Insgesamt Ó 58 66 . Amîterdam- Marmelade, Vierfrucht, in Eimern von 124 kg 70,00 bis 76,00 4, | 20,383, Schweiz 25,023, Spanien 43,77, Wien 34,46, Buenos | rente —,—. Pm EaR in Eimern von 12} kg 84,00 bis 90,00 4, Erd- | Aires 38,75, Wien, 1. November. (W. T. B.) Fondsbörse infolge Feier- e

ihließl'ch der im Vorgriff aut kommende Anleihege!eßze mit parla- | Buenos-Aires . 2 n Canada .. ./1 fanad. § 4,197 4,205 4.197 4,205 glafiert, in Säden 34,00 bis 37,00 6, Wöstgerste, alasiert, in Säcken | 132,33, Stockbolm 94,474, Wien 475,50, Marknoten 803,00, B Ungar. Kreditbant —,—, Staatsbahnaktien 24,35, Dynamit

/ (darunter: Anleihen) : (28660 ( . )1 (69) Rotterdam . | 100 Gulden | 168,83 169,17 168,83 169,17 | erkonfiture in Eimern von 124 kg 146,00 bis 150,00 4, Pflaumenmus, Paris, 31. Oktober. (W. T. B.) Infolge Feiertag 2 Uhr- | tag ges{lossen.

Haus- #-Einna hme oder S\t- Ausgabe Atben d S B 100 Drachm. 5,435 5,445 5,43 5,44 baltsjoll | J y E D ¿e T UnTgohen. E 27 569 1507| 29076 | Brüssel u. Ant- : : in Eimern von 122 und 15 kg 72,00 bis 76,00 #, Steinsalz in | Notierungen ausgeblieben. „Amsterdam, 31. Oktober, (W. T. B.) Amsterdamsche Bank -+ Vor- | April/ Gut ¡ujammen | Rerkehreweten : 9 612 336 9 948 werben „100 Belga 58,435 58,595 |} 58,43 5958,55 Säten 7,40 bis 8,60 4, Steinfalz in Packungen 9,80 bis 13,00 #, Paris, 31, Oktober. (W. T. B.) (Schluß kurse.) Deutsch- | 1767/,, NRotterdamihe Bank 103,50, Deutihe YVeichsbank, neue jahrreste August |} Septbr. ° Me G iasfende * Arbeitslof E Bucarest.-. . | 100 Lei 2,489 2,493 2,491 2,495 Siedesalz in Säcken 10,80 bis —,— é, Siedesalz in Packungen 13,00 | land 607,09, Bukarest 15,12}, Praga —,—, Wien —,—, Amerika | Aktien 219,50, Amer. Bemberg Certif. A 6,25, Amer. Bemberg T, : * M | er 17 686 9 342 20028 | Budapest . . .|100 Pengö 7337 7351 R T7351 bis 15,00 #&, Bratens{bmalz in Tierces 144,00 bis 145,00 4, Braten- | 25,473, England 123,81, Belgien 355,25, Holland 1026,00, Italien | Certif. B 6,25, Amer. Bemberg Cert. v. Pref. 30,00, Amerikan, ; K innahmen. nan: Ge LUOUNA t S S Danzig. . . . . | 100 Gulden 81,48 81,64 81,48 81,64 s{malz in Kübeln 145,00 bis 146,00 .4, Purelard in Tierces, nordamerik. | 133,35, Schweiz 494,50, Spanien 286,00, Warschau 28,60, Kopen- | Glanzstoff Vorzugs 50,00, Amerikan. Glanzstoffff common —,—, . U y ; “S E S Beltaben der Hobeits- lsingfors . .] 100 finnl. é | 10,548 10,568 10,548 10,568 138,00 bis 140,00 .Æ, Purelard in Kisten, nordamerik. 139,00 bis | hagen 631,00, Oslo —,—, Stockholm —,—, Belgrad —,—. Wintershall —,—, Norddeutshe Wollkämmerei 61,00, Montecatini

s (oh Ee y : act anants . Mete ay E R talien . .| 100 Lire 21,945 21,985 21,99 21,99 141,00 4, Berliner Nobschmalz 147,00 bis 153,00 4 Corned Beef Amsterdam, 31. Oktober. (W. T. B.) Berlin 59,17, London | 210,00, Deutsche Bank Att. - Zert. —,—. 7 % Deutiche Reihé-

Ei pf ne L: Sand 1s 35 146| 287 330 Quihüsse und Neriinbeliérunges F ; {100 Dinar 7,431 7,445 7,431 7,445 12/6 Ibs. per Kiste 84,00 bis 86,00 4, Corned Beef 48/1 1bs. ber | 12,065/,4, New York 2485/16, Paris 9,744, Brüssel 34,62, Schweiz | anleihe 9918/,,, 7 9%, Stadt Dresden 89,00, 64% Kölner Stadt- nlommensteuer . . 4 4 s » L no | 100 Litas 41,87 41,95 41,87 41,95 Kiste 44,00 bis 46,00 .4, Speitetalg —,— bis —,— M, Margarine, | 48,20}, Italien 13,004, Madrid 27,15, Oslo 66,45, Kopenhagen | anleihe-Zert. —,—, Arbed 10515/.6, 7 9/0 Rhein-Elbe Union 88/,, 7 % Handelêware, in Kübeln, 1 132,00 bis 138,00 4, II 114,00 bis | 66,45, Stockholm 66,65, Wien 35,05, Prag 737,00, Helsingfors | Mitteld. Stahlwerke Obl. —,—, 64 9% Siemens-Haläke Obl. 101,00,

Körperschaftsteuer . 110 130 50 768 5 556 56 324 für Unternehmungen und Betriebe : Kop 2 112 : Z E E: 3 438 848 4 286 ‘openbag . | 100 Kr. 112,16 112,38 ,14 112,36 t l ]

Um)aßsteuer - . 95 171 41 897 3119 45 Vi6 fowie Vermögen Lissabon u 126,00 .4, Margarine, Spezialware, in Kübeln, 1 158,00 bis 192,00 .4, | —,—, Budapest —,—, Bukarest —,—, Warschau —,—, VYokohama 7 Olo Yerein. Stahlwerke 76%, lam Lhenhe Elektr. Aal: E /o Deutsche Rentenbank (L. y. Obl, —,—, 8% Preuß, Anleihe

Rennwettsteuer 23 133 5 565 9 9659 (darunter: ie O i i i c l 5 S 3 356 848) 4 904 porto ®, , | 100 Escudo 18,81 18,85 1881 18,85 IT 139,00 bis 142,00 .4, Molkereibutter la in Tonnen 320,00 bis | —,—, Buenos Aires —,—. ; Biersteuer 21 412 5 405 2135 7 940 Domänen und Forsten) (3. ) fi ( ) 100 Kr. 112,14 112,36 112,13 112,35 330,00 Æ, Molkereibutter 1a gepackt 332,00 bis 342,00 .4, Molkerei- Zürich, 1. November. (W. T. B.) Paris 20,22, London | 1927 76,00, 6 %% Gelsenkirchen Goldnt. 1934 89%, 54 %/ Deutsche

: S ; L O ch Grundvermögensteuer 348 077 108 659 32478) 141 137 (Bergwerke) . - . j 100 Fres. 1645 16,49 16,448 16,488 butter ITa in Tonnen 308,00 bis 318,00 A, Molkereibutter Ila ü Î i î i : / Î E : : G E Be y : éi s 4 i y s y y i Y ge- } 25,03, New York 515,25, Brüssel 71,82, Mailand 26,97, Madrid | Reichsanleihe 1965 (Young) 76!/,„ 7 9% Blei-Bergbau 79,00. N aare * fe DUL INE .LTD. 200) GAMOL) _LQIMO a La G s A 100 Kr. 12434 12,454 | 12,434 12.454 packt 320,00 bis 330,00 #, Auslandébutter, dänische, in Tonnen | 57,25, Holland 207,90, Berlin 122,76, Wien 72,621, Stockholm i Es inanz- (325 0611| (117 838)| (30 180)| (148 018) : Z ras E eyfjavik 332,00 bis 338,00 , Auslandsbutter, dänische, gepackt 344,00 bis | 138,25, Oslo 137,80, Kopenhagen 137,80, Sofia 3,73, Prag 15,28, i S i 4 2 Siecicvalenen 99 445 8 581 1460 10 04i Ausgaben insgesamt . . 91 30: : 26 9: { Island) . . | 100 isl. Kr. 92,11 92,29 92,11 92,29 350,00 Æ, Spe, inl., ger. 8/10—18/24 150,00 bis 190,00 4, | Warschau 57,75, Budapest 90,20*), - Belgrad 9,12,80, Athen 6,672, Berichte von auswärtigen Warenmärkten. Sintra Sihe Mithin: Mehrausgabe E 5 033 i Riga .… . 5 « [100 Latts 80,667 80,83 80,69 80,%*5 Allgâuer Stangen 20 0/6 96,00 bis 112,00 4, Tilsiter Käse, vollfett | Jstanbul 244,00, Bukarest —,—, Helsingfors 12,974, Buenos .Manchesker, 31. Oktober, (W. T. B.) Garne hatten bei detteb im UÜmdès, Mehreinnahme - 7 355 L 2322 | Scbweiz . . . . | 100 Fres. 81,359 81,515 | 81,36 81,52 164,00 bis 184,00 4, echter Holländer 40 9/6 164,00 bis 176,00 4, | Aires 177,50, Japan 256,00. *) Pengö. stetigen Preisen ruhiges Ge\häft. Für Gewebe war die Nachfrage ziehen 4872 604 117 721 G Sofia .… . | 100 Leva 3,037 3,043 3,037 3,043 echter Edamer 40 9% 164,00 bis 182,00 Æ, echter Emmenthaler, voll- Kopenhagen, 31, Oktober. (W. T. B.) London 18,16, | ziemlich gut. Abschlüsse kamen jedo nur vereinzelt zustande. Erbscha}tsteuer na Abich1uß. Spanien . . . . | 100 Pefeten | 46,40 46,50 46,65 46.75 fett 276,00 bis 300,00 4, Allgäuer Nomatour 20 9%/ 116,00 bis | New York 374,50, Berlin 89,13, Paris 14,77, Antwerpen 52,16, dem bisherigen A. Ordentliche Einnahmen und Ausgaben: Stodckbolm und i 136,00 M, ungez. Kondenémilh 48/16 per Kiste 22,00 bis 24,00 46 | Zürich 72,65, Rom 19,66, Amsterdam 150,80, Stockholm 100,40, preuß. Gesetz (Rest- Bestand aus dem Nechnungsjahr 1929 . 160 032 Gothenburg. | 100 Kr. 112,49 112,71 112,49 112,71 gezuck. Kondensmilh 48/14 per Kiste 31,00 bis 38,00 4, Speiseöl | Oslo 100,074, Helsingfors 943,00, Prag 11,12, Wien 52,81. beträge) . …. 26 10 1 11 Mehrausgaben aus den Monaten April/ Tatinu (Neval s 48 A 6 ausgewogen 135,00 bis 145,00 4. Stockholm, 31. Oktober. (W. T. B.) London 18,103, Berlin Nr. 45 des Ministerial-Blatts für die Preu- 1s i 31 769 810 September 1930 : 63318 Estland). . .| 100 etn. Kr. | 111,63 111,85 111,63 111,8 88,824, Paris 14,65, Brüssel 52,00, Schweiz. Plätze 72,40, Amsterdam ische innere Verwaltung vom 29, Oktober 1930 hat a) zusammen. [1840170] 647397|_ 122413} 7 “eéreDATE Wien .. ..|100Schilling| 59,09 59,21 59,085 59,205 Sintt L PEEE 972 u E 372’/g, } folgenden Jnhalt: Allgem. Verwalt. RdErl, 24. 10. 30, ; : ; ; : Berichte von ausS8wärtigen Devisen- und ellingîors 9,39, Nom 19,54, Prag 11,09, Wien 52,625. Erstattung d. Kosten d. Gemeinden anläßl, d. Reichstagswahl v, Seite B. Einnähmen und Rae auf Seuns Ausländi}che Geld)orten und Banknoten nat En O81 o, 31, Oftober. (W. T. B.) Bene: 14. 9. 1930. Staatshaushalt. Kassen- u. Ret- Einkommensteuer. .| 586085] 235 315 34 730} 270 045 von Anleihegesegen: ? : Moskau, 31. Oktober. (W. T. B.) (In Tscherwonzen.) | nungswesen. RdErl. 18, 10. 30, Ausgabeübersichten d, S L 103 037 47 122 5H 535 52 657 Vorschuß aus dem Nechnungsjahr 1929 : 22 580 2 Devisen. 1000 engr- Pfund 943,20 G., 945,08 B., 1000 Dollar 194,15 G., | landrätl. Verwaltung für 1930, Kommunalverbände, Umsaysteuer . . 118489 51212 3812| 55 v24 Mehreinnahmen aus den Monaten April/ 1, November 31. Oftober Danzig, 31. Oktober. (W. T. B.) (Alles in Danziger Gulden.) | 194,53 B., 1000 Reichsmark 46,27 G., 46,37 B. RdErl. 18. 10. 30, Steuerverteilungen f. 1930. RdErl, 25. 10. 30, 322 Geld Brie! Geld Brief Noten: Lokonoten 100 Zloty 57,62 G.,, 57,76 B., 100 Reichs- Gemeindebiersteuer, Gemeindegetränkesteuer u. Bürgersteuer, Gemeindebestand- und Ortsnamen-Aenderungen. Polizeis-

rafttahrzeu þ 1419991 856385 9359| 65 744 September 1930 ailen S R E Cla 3 838 1232 1305 2537 = 20258 Sovereigns i 20,465 20,545 | 20,475 20,555 marknoten 122,43 G., 122,73 B. Schecks: London 24,994 G., ; g 0 Biere 21 412 5 405 2 135 7 540 Mitbin Bestand p 20 Fres.-Stüke H Is 1627 16,33 —,— B. Auszahlungen: War!chau 100-Zloty-Auszahlung 57,61 G., „London, 31, Oktober. (W. T. B.) Silber (Shluß) 16%6, | verwaltung. RdErl, 20. 10. 30, Thüring. Landeskriminal- Mineralwasser steuer 20 160 9 622 I 4E L Gold-Dollars . ü 4,205 4,225 4/215 4,235 97,75 B, London telegraphische Auszahlung 25,00 G, —,— B,, | Silber auf Lieferung 16/16, polizeistelle in Weimar, RdErl. 23. 10. 30, Gebührenfreie Stand der |\chwebenden Schulden Amerikanische: S Amsterdam telegraphishe Auszahlung 206,91 G., 207,44 B., Zürich Führungszeugnisse f. ehemalige Grenz- u. Auslandsdeutsche. Wertpapiere, RdErl. 23. 10, 30, Dienstfreie Tage f. d. Pol.-Vollzugsbeamten

Dotationen 79 184 32 952 3 720 36 672 l Me T MIENA 11 I, BRO em E a 1000—5 Doll. 4,187 4,207 | 4,186 4,206 telegraphishe Auszahlung 99,77 G., 100,03 B., Paris telegraphische ; 1 0% Gia Eapanwe langen. - 2 oi TGTES „E und: 1 Doll 4,179 4,199 | 4,181 4,201 Auszahlung 20,16 G., 20,22 B., Brüssel - Antwerpen telegraphische Frankfurt a. M, 31. Oktober. (W. T. B.) Frankft. Hyp.- | aus Anlaß d. Reihstagswahlen. RdÉrl, 22. 10. 30, Tagebücher bedarf) (188 363)} (61 204)} (13 349)} (74553) (darunter auf Grund von Anleihegesezen) (14 446) Argentinische .|1 14009 1425 Auszahlung 71,64 G,, 71,83 B., New York telegraphi\che Auszahlung | Bank 152,00, Oesterr. Cred.-An|\t. 27,75, Aschafftnburger Buntpapier f. d. Landjäg. u. Grenzpolizei. RdErl. 22, 10. 30, Bestimmungen b 16865671 627350| 1002551 727 605 -— Brasilianische . iTret 2 2 038 040 Y 914,05 G,, 515,35 B., Helsingfors telegraphische Auszahlung 12,93 G., | 103,50, Cement Lothringen —,—, Dts. Gold t. Silber 135,00, j über d. B, d. Stellen d, Oberlandjägermeister in d. preuß, rer L * *) Hier sind die planmäßigen Einnahmen und Ausgaben und die außerplan- | Canadische . 4,171 4,191 4,174 4,194 12,96 B., Stockholm telegraphishe Auszahlung 137,90 G., 138,24 B., | Frankf. Masch. Pok. 17,50, Hilpert Armaturen 74,00, Ph. Holz- Landjägerei. RdErl, 21. 10. 30, a ung bei der staatl. 20,434 Kopenhagen telegraphische Auszahlung 137,48 G., 137,82 B., Oslo | mann 79,00, Holzverkobluna 85,50, Wayß u. Freytag —,—- Polizei. RdErl. 21. 10. 30, Pol.-Berufs\

Steuern insgesamt E E Lie L mäßigen Einnahmen und Auñgaben g(aufchl. Anleihefonds) berüchtigte GunOs große S 20,42 20,354 le Lite A G T3140 D. Bee s E al Oftober (W. L B) (Sie) [D Ach T L 2 A T T e (a D) e. f GBO6 7371 12/4747 22 668 **) Ohne die am Schlusse des Rechnungsjahres 1929 verbliebenen un ur u. darunter 2033 2041 20,34 20,42 elegraphishe Auszahlung 137,49 G., 137, „„ Berlin telegraphische amburg . Oktober. D O. ußkurse. ie rt). rl. 21, 10, 30, Verminderung d. Zugpferde d. staatl. Ausschüttung kommenden Restbeträge an Krasftfahrzeugsteuer von 4277 und an Ge- Türkische. N Pfd. 1,90 1,92 1/90 1/92 Auszahlung 100 Reichsmarknoten 192,47 G., 122,77 B. Kurte der mit p bezeichneten Werte sind Terminnotierungen.] \

t R E n RO d A

Lob ait L Ros E -2 p A ace - É engee R S aa S 0 diet Mit aide N “ft B Ein bi E it rern eTERi E - cue co dd m T r E T E Mr trn

“ei Are B Prin ut A E ms B om d A», gh O at tis w

gn ed

S

S L E T Tv urxs Enge nee L O R RZ

c At at rid S E aur (0D

L ME S

N llschaft 338. l Polizei. Handschriftlihe Berichtigung. Niht- 2 E M s Darunter 20 794 UebersQuß de Forswerwaltung bis Ende März 1930 aus Buer S 1% Deiga 58,25 58,49 T D851 as D H fs ae E e: F E O L S L g prr 5 E S Ran e B A ú wh B ch E E DEl K ot pa Gemeindelegiton B on Bre un ' s ; eit 1. er 16 en T aftsjahr 1980. ulgarische . . eva —_ (0, Budape ,00, Kopenhagen ,39, London 34,41, New üchen „, Hamburg-Amerika Paketf. j amburg-Süd- aat Preußen. Neuerscheinungen. Zu beziehen dur C 69 985] 1) 24 661 =_— 199 1) 24 462 iégten fre mri er gy! erger e lf vuert, cam ne nemrerng s. I, 1 und an hinter- Dänische . . . | 100 Kr. 111,88 112,32 (Ss L208 m Bork 708,05, Paris 27,774, prag 20,99, Zürich 137,47, Marknoten | amerika T 159,00, Nordd. . Lloyd T 77,00, Calmon Asbest 13,00, } alle Postanstalten. Carl Heymanns Verlag, Berlin W, 8, Mauer- Davon ab: : ( 8) Aussch1, Versorgungsgebührnisse {. 11, 6, Danziger. „| 100 Gulden _— 81,32 81,64 168,45, Lirenoten —,—, SJugoslawisde Noten 12,514, Tscheho- | Harburg-Wiener Gummi 52,00, Alsen Zement 123,25, Anglo-Guano | straße 44. Vierteljährlich 1,80 RM für Ausgabe A (zweiseitig Duihüsse an E s: G 5 Aussc. “neqcg ete s: 4, 1B: 4 Ste - Ss Be N _— S MHEs ' \lowakisdhe Noten 20,963, Polnische Noten —,—, Dollarnoten 707,50, ! 43,00, Dynamit Nobel T 65,50, Holstenbrauerei 158,00, Neu * bedruckt) und 2,40 RM für Ausgabe B (einseitig bedruckt). ‘gem u s : E innishe. .. unl. M —— 10. 0,54 . 1799 815 —.391 424 tin ise . . | 100 Fres. 16,43 16,49 16,43 16.49

1CDE A as eau Verbleiben . 68 186) 23 846 1921 24 038 5 “P EP” ARA olländische . . | 100 Gulden | 168,48 169,16 | 168,52 169,20 A p 3, Sonstige Einnahmen: E x | / 100 See He 100 Lire 2191 21/99 2191 21/99 Öffentlicher nzeiger und Volksbildung 31 328 8 435 1 996 10 431 Der Aeltestenrat des Preußischen Landtags wird am Dienstag I E . erf ia 80,49 80,81 : vor Wiederaufnahme - der Plenarberatungen zusammentreten, um | Litauishe citas S n 411 _SEST i 2 Norwegische . . | 100 Kr. 111,80 112,32 HILOO HISo8 1. Untersuhungs- und Strafsachen, 8. Kommanditgesellichaften auf Aktien,

Vebrige Landesver- dén B l l Die Si b waltung f) 457 516157 290 34593|__ 191 883 en Veratungsplan festzulegen. le Sihung am 4. November Oesterreich. : gr. | 100 Schilling | 58,95 59 19 58,95 59,19 2 Der gerangen, 9. Deutsche FotmialgezeniMatten, i 3, Aufge 10. Gesellshaften m. b. H,

wird T die d, ausgef der Mißtrauensanträge gegen den 100S. u.dar. | 100Schilling | 58.98 59,22 58,95 59/19 ote

j

Einnahmen insgesamt: 2614 953 905 222 175 746] 1 080 968 Minister evering ausge üllt werden. Die Besprehung muß od t (abililid der Steuerliber- am 4. November beendet sein, da die Mißtrauensanträge inner- E é Bea Me Dustenun as 2 A N bénverküüberun {üsse an Unternehmungen andtag bis zum 14. November zusammenbleibt. Fn dieser Zeit unter 500 Lei | 100 Lei E S T4. Gar 7. Aktiengesell\ haften 14 Vérs&iédene ViizaäitiniSunen und Betriebe) : soll eine große Anzahl von Anträgen erledigt werden. Bei der Schwedische 100 Kr 112,298 11272 11223 112 67 : Î s }) Davon entfallen auf: Beratung der Anträge über Grubensicherheit wird es zu einer Schweizer: große| 100 Fres 81/90 81,52 81/19 81,51 Allgem. Finanzverw)| 78 747] 22456 E PEEN Aussprache über die lehten Bergwerkskatastrophen | 100Fres.u.dar. | 100 Fres. 81,20 81,52 81,19 81/51 i : : | B. f: n oie: Bb S Da E e Bs et gr in i bi E E Spanische .. |100 Peseten | 46,31 46,49 46,41 4659 Die Aktiengesellschaften, Kommau- | haber des Wechsels wird aufgefordert, | spätestens in dem auf den 18. Fe- | [69477] Aufgebot. besiger Hans Stiegler in Neuötting hat Staaisministerium Gemeindegetränke- sowie fiber die Bür erst “Mitt “Nov Tschecho - slow. ditgesellschaften auf Aktien usw. | spätesiens in dem auf den 15, Mai |bruar 1931, 12 Uhr, vor dem unter-| Die Erben der verstorbenen Witwe | das Aufgebot des ihm angeblih ab- iw 84 991 wird si der Landtag voraussichtlich s r 16 De pf 5000 u.1000K. | 100 Kr. 12,39 192,45 12,395 12,455 werden auf die ihnen nach dem |1931, vorm. 924 Uhr, vor dem |zeihneten Geriht, Zimmer Nr. 21, an- | Christoph Funck, Elisabeth geb. Völker handen gekommenen rundsGuldbriefes Finanzministerium : 31 059 4738 wieder vertagen. Sodann wird er tich i 1 a zum 10. Lezemoer 900 Kr. u. dar, | 100 Kr. 1239 1249 1239 12,46 Handelsgeseßbuch obliegende Ver- | unterzeihneten Geriht anberaumten | beraumten Aufgebotstermin seine Rechte | in Köln, Friesenstr. 53, haben das Auf- | über die Grundschuld zu 8000 GM auf i : c h x O in der Hauptsache mit dem | 1ngarische . 100 Pengô TR2l T3901 73,20 73,50 pflichtung, bestimmte Bekannt- | Aufgebotstermin seine Rechte bei Gericht | anzumelden und die Urkunde vorzu- | gebot des Hypothekenbriefes über die Fem Autelin j s. L V S er Brauereibesizerseheleute Jakob un

Handels- u. Gewerbe- neuen Haushalt zu beschäftigen haben, der zuvor vom Staatsrat S mach hrt ; z

j i ; H : ungen im Neichs- und Staats: | anzumelden und den chsel vorzu- | legen, widrigenfalls die Kraftloserklä- | im Grundbuch von Köln Band 245 verwaltung . 15 059 6183 begutahtet worden ist. Man rehnet mit dem Eingang des Haus- anzeiger erscheinen zu lassen, hin- |legen, widrigenfalls dex Wechsel für | rung der Urkunde erfolgen wird. Blatt 9768 in Abt. 111 Nr. 5 für die | Anna Röhrl in Erharting, eingetragen gewiesen. traftlos erklärt werden wird. Gelsenkirchen, den 27. Oktober 1930. E eingetragene Hypothek von | im Grundbuch für Hart Band 11

Bergverwaltung . 5 610 1 221 56 haltsplans für 1931 im Landtag zum 14. Dezember Verwaltung desInnern| 212 859 73 372 : 58 : / s L : Es L ot i; : : : Wagengestellung für , Koks und i Amtsgericht Döbeln, 27. Oktober 1930. Das Amtsgericht, 000,— Papiermark noch gültig | Seite 129 Abt. II1T Nr. 3/11, beantragt. E Ver R N 31, Oktober 1930: Ke e vier: Gestelit 21 193 Wagen, nitt 4 auf 66 000,— Papiermark beantragt. | Der Jnhaber des Grundshuldbriefes \usanstalten 167 47 gestellt Wagen. / [69473] Aufgebot. [69475] Aufgebot. Der Fnhaber der Urkunde wird aufge- | wird aufgefordert, paeens in dem Gestüte*) 8 048 2 786 ¿s P wangs- Der Alexander Wilhelm, Diener in} Der Bildhauer Paul Kleffel in Ben- Jer, spätestens in dem auf den | auf Dienstag, den 13. Januar S Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- Baden, Quettigstraße 15, hat das Auf- | nungen und der Schlosser Karl Gebser . Februar 1931, vormittags | 1931, vorm, 9 Uhr, Sizungssaal, versteigerungen ebot folgender Urkunde beantragt: [in hies haben das Aufgebot zur| 1014 Uhr, vor dem unterzeihneten | vor dem unterzeichneten Gericht anbe-

4

Volkswohlfahrts-

A c E maßregeln. Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung e h l s L , i ; Es

A Maas n 28 2 r Der A E h 5, [ deutsche Eleftrolvtkupfernotiz stellte sih laut Lertiner Meldung, ves ypothekenbrief über die im Grundbu | Ausschließung der Eigentümer des im | Geriht, Reichenspergerplay, Zimmer | raumten Aufgebotstermin seine Rechte

Staatsschuld 9 558 105 er Ausbruch der Maul- und Klauenseuche ist „W. T. B.“ am 1. November auf 92,50 .4 (am 31. Oktober auf [69472] Zwangsversteigerung von Baden Band 89 Heft 87 dritte Abt. | Grundbuch von Sittendorf (neu) Band 3] 139, anberaumten Aufgebotstermin | anzumelden und den Grundschuldbrief

A t . am 24. Oktober 1930 und das Gr1 6 chen derjelben am 27. Oktober | 91,50 A) für 100 ks. : m Wege der wangsvollstreckung Nr. 6 auf dem Grundstück Lgb. Nr. 2011 e | Blatt 122 eingetragenen Grundstücks | seine Rehte anzumelden und die Ur- | vorzulegen, widrigenfalls dessen Kraft- Il. Ausgaben. 1930+ vom Viehmarkt, S{hlat- und Viehhof in Düsseldorf 8 sol das im Grundbuch von Lychen der Gemarkung Baden eingetragene | Ktbl. 1 Bars, 82 Plan Nr. 40 im | kunde vorzulegen, widrigenfalls die | loserklärung Es gl.

1. Justiz?) 380 535) 140 704 30840! 171544 | amtlich gemeldet worden. Band 37 Blatt Nr. 1107 eingetragene Hypothek für ein Darlehen von 7000 e. | Molkentale, Acker von 12,80 a Größe, | Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen Geschäftsstelle des Amtsgerichts N, Must Berlin, 31, Oktober. Preisnotieru für Nahrungs natstehend beschriebene Grundstück, am | Der A der Urkunde wird aufge- | gemäß § 927 B. G.-B. beantragt. Der | wird. Mühldorf. g, and Polfsbildung .| 797212) 304222/ 62482| 8366704 mittel, (Éinkaufspreiss des Lebenomitteleinel- 19. Dezember 1930, 10 Uhr, an | fordert, spätestens in dem auf Freitag, | Handarbeiter Günther Wiel und dessen] Köln, den 24. Oktober 1980,

'Arbeitbloseafürsorge G -— aeO dels für 100 Kilo frei Haus Berlin in Originalpackungen.) a Me E Kirchstr. 143, Zimmer 9 Uhr, vor T icin Be rh rv as Ei N C EA aauni ane En Aufgebot der Hypothekenbriefe 4. Wohnungêweten . .} 183 778| 57 208 6 241 63 449 Handel und Gewerbe. Jndutri E Teeiae E E L R Gelatine, Leben “Baeteublant 1 Par: rit, I[. Stock, Zimmer Nr. 19, an-| sind, werden aufgefordert, spätestens in | [69478] 4 o über die im Grundbu von Velsow 5, Schuldendienst . . 837381 19180 3146| 22326 Â i F beri® ft P eis i ‘Reichs zu x: ‘Ger T ertreter der Ber zelle Nr 448/69, Grundsteuermutter- | beraumten Aufgebotstermin seine Rehte | dem auf den 6. Januar 1931, vor- Das Amtsgeviht Königslutter hat | % nd 1 Blatt 3 in Abteilunet Uk untir 6: eonungtgebäbr Bex lin, den 1. November 1930. rob 40.00 bie 44,00“, Gerfiengrouven, ungejdliffen, mitte! 4606 | tolle Nr. 1002, Wirtschaftgart und Lage: anmelden zun die Urkunde vorzulegen: | mittag 1X Uhr, vor dem antergeid. | [doner he e semtarauac: | Nr, 9 by. 4 bi 5 fr den Brenner

, / , , Ung , , G andernfalls wird die Urkunde für kraft- | neten Geriht anberaumten Aufgebots- Bko E E S [G E verwalter Theodor Lindstädt in Groß

nile S E 209 116 89 762 18 041 107 803 Umrechnun Sfurs d N ; e ; p: \ f ; H de Größe: 7. Sonstige Ausgaben {)| 935 291| 332 271 80 189| 412 460 gsf er Neichsbank für den Giro- | bis 53,00 4, Gerstengrüße 36,00 bis 38,00 M, Haterflocken 39,00 bis ofraum auf dem Shlüß, Größe: 09 a los erklärt werden termin ihre Rechte anzumelden, widrigen- i j verkehr nah Rußland: 100 Rubel = 216,34 Reichsmark. | 41,00 46, vafergrüße, gesottene 42,00 bis 44,00 46, Roggenmehl 0—60 0/ 09 qm. Der Versteigerungsvermerk ist i : : T; s ird. | manns Oskar Edckhardt, früher in | Sluschen eingetragenen Hypotheken von j d) i: de 0 am 23, Oktober 1930 in das Grundbuch | Baden, den 24. Oktober 1930. falls ihre Ausschließung erfolgen wird. Süuigdlutier, hat Qa e här A E Sa A avg V E

Ausgaben insgesamt | 2589 670| 943 347| 200 939| 1 144 286 s s L 29,00 bis 30,50 4. Weizengrießk 44,00 bié 46,00 , Hartgrieß 51,00 bi ] i Okt Kurs der Reichsbank für die Abrechnung von 52,00 , 000 Weizenme 1 33,00 bié 44,09 , Bekemaadncamrebt eingetragen. Als Eigentümer war da- i MN de mtögericht, e Grundshhuldbriefe über die im Grund- | "; : ipá i : bu von Oberlutter Band IV Blatt 46 | wird aufgefordert, spätestens in dem

Mithin: Mehrausgabe 38 125 25 193 63318 | Wechseln, Schecks und Aus : E L : : | 38 S d seln, zahlungen auf in 100 kg-Säen br.-t,-n. 44,00 bis 48,00 4, Weizenauszugmeh], mals der Arbeiter Karl Ebert in Lychen | [69474] Aufgebot.

Þ a L 25 283 Britisch-Jndien: 100 Rupien = 7,422 Pfund Sterling. | feinste Marken, alle Packungen 48,00 bis 58,00 4, Speiseerbfen, eingetragen. : [ 1. Die Witwe des Kaufmanns Otto | [69476] Aufgebot. as 111 Spalte 1 auf dem Grundstü@ | auf den 16. Februar 1931, 12 Uhr, Lychen, den 28. Oktober 1980. Steinbah, Mathilde geb. Niedereih-| Die Witwe Jean Odenthal, Marga- | des Kaufmanns Ethardt eingetragenen | vor dem unterzeichneten Geritt, Zint

Allgem. Fi 2 tederländifà- 5 y L fleine —,— bis —,— 4, Speijeerbsen, Viktoria 36,00 bis 42,009 4 x 2 : 2 ian atio / 7 Y: R R * n E S A Ee D nel R ar tan Speiseerbsen, Viktoria Riesen 42,00 bis 46,00 (6, Bohnen, weiße, Das Amtsgericht. holz, Geljenkirhen, Wiehagen 38, 2. das | rethe geb. Lierz, in Köln, Poststr. 9, hat | Grundschulden: 1. Teilgrundschuld | R ie Aud die Ure Staglttat 499 89 33 122 1/16 9% Disagic g - Rotterdam abzüglich An ret bis Ee d aZangbobnen, aud. 48,00 bis 58,00 M, A0: E | ¿zraulein Qlga Steinvas, Ben, das Auf foi Zes gro “Lie g e Nr. 4 zu 1800 (eintausenddreihundert) jene 1 g oa widrigenfalls die O 9 320 737 115 852 Südafrikanische Union und Süd t- Afrika: Ernte ‘50,00 bis 62.00 nsen, aroße, ‘leuter Ghite 82,00 his Steiibeh, vertieten s. die ‘Antrage Blatt 4799 in b t. T1 Nr. 2 für den Vobemenied) Game A, Kraftloserklärung ‘der Urkunden er- Finanzministerium ; li Mittel n -Udwest-Afrika: Ber- | 86,00 #4, Kartoftelmehl, fuperior 26,00 bis 27,00 #, Makkaroni 3 Au ebote stellerin zu 1 als Pflegerin, 4. des | Meßger Ferdinand Fonen in Köln ein- e Jnhaber der Urkunden wird auf- | folgen wird. Stolp, den 17. Oktober eimer), 1 126200 D070 S9 00724 E ih rtgirs für telegraphische Auszahlung London | Hartgriehware, loje 88,00 bis 98,00 4, Meblichnittnudeln, lose 64.00 E + Kaufmanns Rudolf Steinbah, Gelsen- | getragene Hypothek von 22 000 Papier- gefordert, spätestens in dem auf den Es N Se.

Handels- u. Gewerbe- abzüglich , 9/, Disagio, bis 79,00 4, Gierschnittnudeln, lose 90,00 bis 127,00 4, Bruchreis [69488] Aufgebot. kirhen, Vechwinkelstraße 33, ju 1—4 ver- | mark beantragt. Der Fnhaber der Ur-| 24. April 1931, 914 Uhr, vor dem te kunde wird - aufgefordert, spätestens in | unterzeihneten Gericht anbevaumten | [69480]

verwallung ., 71 4421 283690 72391 830929 31,00 bis 33,00 „G, Rangoon - Reis, unglasiert 32,090 bis 37,00 4, Die Firma Stein-Film G. m. b. H. [treten dur die Rechtsanwälte Justizrat ; ruar 1931, Aufgebotstermin seine Rechte anzumel- Das Amtsgericht Bremen hat am

Bergverwaltung®). . 13 900 4 979 936 5915 Australien: Berliner Mittelkurs für telegraphishe Aus- Sit L j S „Weil : d ü 15/0 ; iam Patna-Neis, glasiert 50,00 bis 56,00 4, Java-Tafelreis, lasiert in Leipzig, Windmühlenstr. 49, hat das | Dr. Ale und Rechtsanwalt Klee, | dem auf den 24. Feb t e E 435 6691 158007] 34393| 192400 E abzüglich 8/16 °/9 Disagio (Kurs für 98,00 bis 68,00 6, Ringäyfel, amerikan. extra choîce 150,00 bis 160,004, Aufgebot des ‘angeblih verlorengegan- Gelsenkirchen, en das Aufgébot des |vormittags 104 Uhr, vor dem unter-| den und die Urkunden vorzulegen, | 25. Oktober 1930 folgendes Aufgebot Lanowirt)haftl. Verw.| 103 2521 42 654 16 861 59 515 L Bosn. Pflaumen 90/100 in Originalkisten —,— bis —,— #, Bosn. gene, wie folgt besriebenen Wechsels | angeblich ver GENgeION enen Hypo- |zeihneten Gericht, Reichenspergerplaß, | widrigenfalls die Kraftloserklärung der | erlassen: Auf Antrag des Direktors Forstl. Lehr- u. Ver- Neuseeland: Berliner Mittelkurs für telegraphishe Aus- flaumen 90/100 in Säten —,— bis —— #, entsteinte boën. beantragt: el über 353,50 RM per | thekenbriefes über die im Grundbuch | Zimmer 189, anberaumten Aufgebots- | Urkunden erfolgen wird. Paul Friedrich Harneit, Hamburg, \judéanstalten 1412 420 315 735 zahlung London abzüglih 6/; °/, Disagio (Kurs für flaumen 80/85 in Originalkistenpatungen —,— bis —,— 4, 26. as 1930 auf Döbeln, Sa., aus- | von Gelsenkirhen Band 22 Blatt 1105| termin seine Rehte anzumelden und die | Königslutter, den 18. Oktober 1930. | Sierichstr. Nr. 20, wird der Handlungs- s f i 2 Amerik. Pflaumen 40/50 in Originalkistenpackungen 73,00 bis 75,00 M, geste t von der Stein-Film G. m, b. H., | (früher Band 13 Art. 27) in Abt. 3 Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die | Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. | gehilfe Franz Heinrih August Har: f | unter Nr. 5 für die Kreissparkasse in | Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen neit, geboren am 8. Dezember 1872 in wird. [57052] Bremen, aufgefordert, spätestens in

D ea : 27 703 8 308 1195 9 503 Sichtpapiere). e U uy Bataburnv t Kisten 86,00 bis 92,00 , Cortes eipgig Windmühlenstr. siegogen m NelinahCifeit Akigei Darlehns a ; oîce, Amaliaa 75, ,00 4, Mandeln, süße, courante, en : . Wortmann in eln, Wald- | Recklinghausen ei ragene Darlehns- , : h R

verwaltung?) . 97 270| 24677 68244 831501 220,00 bis 230,00 4, Mandeln, ditiore camT in Ballen 230,00 bis deine Str. 74, akzeptiert von W. Wort- | hypothek von 21900 H beantragt. Der | Köln, den 24. Oktober 1930, Das Amtsgericht Mühldorf erläßt | dem hiermit auf den 12. Mai 1931, v Der Brauereî- | vormittags 9 Uhr, vor dem Amts

Dberrehnungskammer 1100 445 88 933 240,004, Zimt (Cassia vera) ausgewogen 220,00 bis 240,00,/6, Kümmel, mann, fäïítg am 26. Juli 1930, Der Jn- | Jnhaber dex Urkunde wird aufgefordert, Amtsgericht. folgendes Aufgebot: