1930 / 261 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Serie 22 a Abt. [.

Lit. A zu 500 GM Nr. 6 *71 *®72 146 *147 *231 315 335 #477 581 *662 679 863 *937 940 #944 976 *1013 1099 1100.

Lit. B zu 125 GM Nr. 79 *103 #187 *979 282 284 288 305 *318 393 454 487 *612 623 634 *754 *859 *899 935 *1076 *1077 *1153 *1290 *1438 1514 1542 *1744 1761 1807 1880 1906 1978 2950 2060.

Lit. C zu 100 GM Nr. 25 N 115 132 158 462 483 *565.

Lit. D zu 20 GM Nr. 22 54 179 900 261 386 *406 *498 506 61T TT71 799 908 932 *949 *967 973 *1020 1021 *1198 1232 1322 1352 1453 1509 1591 *1689 *1715 1840 1898 *1913.

Serie 22 a Abt. Il.

Lit. A zu 590 GM Nr. 224 *251.

Lit. C qu 100 GM Nr. *100 *145 187 272 *289 292 466 *492 *578.

Lit. D zu 20 GM Nr. *13 136 226 999 294 280 *311 *324 326 *341 346 394. Serie 23.

Lit. zu 100 GM Nr. 9 *10 116 912 386 388 562 *624 717 828 879 *900 *913.

Lit. D zu 20 GM Nr. 11 *16 *32 *34 *86 91 *155 *180 *202 276 403 406 452 T96 *836 *846 860 874 888.

Die Nummern von Serie V und V b bzw. VI und VIb find durhlaufend, so daß diejenigen der Serie V b und VIb sih an die leßten Nummern der Serie V und V1 anshließen.

Die Juhaber der ausgelosten Pfand- briefe werden aufgefordert, die zur Rück- ablung gelangenden Beträge gegen

üdgabe der Pfandbriefe, Zinsleisten und Zinsscheine in unserer Kanzlei oder bei unseren Einlösungsstellen ab 31. De-

mber 1930 in Empfang“ zu nehmen.

om 1. Jannar 1931 sindet eine Weiterverzinsung der ausgelosten Pfand- briefe nicht statt, vielmehr werden die etwa erhobenen weiteren Zinsen (fehlende Zinsscheine) bei der Erhebung des Hauptstammes in Abzug gebracht.

Die mit * versehenen- Nummern sind Reste aus früheren Auslosungen, deren Kapitale jOEge ausgezahlt, aber von ihren Rückzahlungsterminen ab nicht mehr verzinf}t werden.

An der Auslosung nehmen nur die- jenigen umgetaushten Aufwertungs- ooldpfandbriefe der Serien 22 a Abt. I, 22 a Abt. I1 und 23 teil, die gegen die bis jeßt eingereichten Pfandbriefe alter Währung zugeteilt worden sind.

Den Einreichern geloster Aufwertungs- goldpfandbriefe- werden die zu bieten Pfandbriefen gehörigen Erneuerungs- scheine, die zugleich als Gutscheine gelten, geaen Quittung zurückgegeben.

Wir fordern hiermit diejenigen Pfandbriefinhaber, die ihre Erb- länder Pfandbriefe alter Währung (geloste und -ungelofte) noch nicht zur Abstempeluug oder zum Ums- tausch bei uns eingereicht haben, auf, dies umgehend zu tun, damit vor allem die Juhaber geloster Stücke keine weiteren Zinsverluste erleiden.

Von den am 1. April 1930 ausgelosten, au! 1. Mai 1930 zahlbar geweseneu Feingold- und Goldmarkpfandhriefen sind nachvrerzeihnete Stücke von

Reihe I Lit. C zu 10 g Nr. 13 15, Reihe 1h

Lit. A zu 16008 g Nr. 69 4592 4712 668T 8955 8999 9921,

Lit. B zun 50 g Nr. 796 810 5136 5288,

Lit..C zu 10 g Nr. 1540 1681 1810 2939 2996,

Reihe II

Lit. B zu 500 GM Nr. 158,

Lit. C zu 100 GM Nr. 147 188, Reihe 111

Lit. A zu 1000 GM Nr. 1925,

Lit. B zu 500 GM Nr. 415 984,

Lit. C zu 100 GM Nr. 1231 1284

1299 1399, Reihe 1V

Lit. B zu 500 GM Nr. 173 202,

Lit. C zu 160 GM Nr. 5 262 940 noch nicht zur Einlösung vorgelegt worden.

Diese Pfandbriefe werdeu vom 1x. Mai 1930 ab nicht mehr verzinft.

Die nicht gelosteu Feingoldpfand- briefe Neihe [b unv Goldmarkpfand- briefe Neihe [ll siud sämtlich für deu L. Novembex 1930 gekündigt. Das Gramm Feingold Reihe Tb wird mit GM 2,79 und die Reihe Il zum Nenn- wert bezahlt.

Die gekündigten Pfandbriefe wer- ven vom L. November 1930 ab nicht mehr verzinft.

Wir empfehlen den Besißern, ihre aus- gelosten und gekündigten Pfandbriefe

in S$ % Goldmarkpfandbriefe

Reihe VIII, unkündbar und un- verloëbar bis 1, Mai 1936, oder

in 7% GoldvmarkpfandDbriefe

Reihe 1X, unkündbar und unver- loshar bis 1, Januar 1936, deren Lombardfähigkeit bei der Reich8- bank beantragt wird, umzutauschen. Die Pfandbriefe können direkt von uns oder durch alle Banken, Bankiers, Spar- und Girokassen bezogen werden.

Leipzig, am 28. Oktober 1930. Erbländischer Nitterschaftlicher Creditverein iu Sachsen.

Dr. Be der, Vorsitzender. Jvstizrat Dr. Conrad Juné, Syndikus.

Schwarz, Direktor.

213

+99 406

169

*59

360

7. Aktien- gesellschasten.

Metali-Judustrie Schöuebeck A.-G., Schönebe«e a. d. Elbe. [71281] Berichtigung.

Mir berichtigen deu in Nr. 162 des Deutichen Reichs- und Preuß. Staats- anzeigers v. 14. Juli 1927 veröffentlichten Pro)pett vom Juli 1927 dahingehend, daß die Akfien Nr 1251 —3000 wohl die fatsimilierte Unter)|rift des Vorstands und des Vorsitzenden des Anfsichtsrats sowie das Folio des Aftienbucbes tragen, aber nicht mit der eigenhäudigen Unterschrift eines Kontrollbeamten versehen find.

Metall-Juduftrie Shönebeck A.-G. O. Bräutigam.

[71293] Z Gemäß $ 70 des Betrieb8rätegeseteé sind vom Betriebsrat in den Au'sichténat unterer Gesellschaft die Herren Emil Schr eider und Hans Baumann, beide in Berlin, hinzugewählt worden. 4 Getreide-Juduftrie & -Commisfion Aktiengesellschaft. Der Vorstand. M. Hir\ckch. wv. Weltzien.

[70916] Mannheimer Bank Aktieugeselschaft, Mannheim. Durch Beichluß der Generalversammlung vom 4. November d. I. ift die Gesellichaft autgelöst. Die Gläubiger werden hierdurch autgefordert, ihre Ansprühe anzumelden. Mannheim, den 4. November 1930. Mannheimer Bauk Aktiengesellschaft. Die Liquidatoren: j Otto Wüst. Otcar Eppflein.

Kieler Kunst-Keramik A. G. in Kiel,

In der Generalverjammlung vom 9, Oktober 1930 i} be\chiossen worden, das Grundkapital der Gesellshatt um 322 000 RM hberabzujezen. Wir fordern aemäß $ 289 B. G.-B. hierdurch die Gläubiger der Gesellichaft auf, ihre An- sprüche anzumelden.

Kiel, den 28. Oktober 1930. [68831]

Der Vorstand. Danner.

[71292]

Fleisch-Eiufuhr-Gesellschaft,

Attiengesellschaft, Hamburg.

Gemäß $ 244 H.-G.-B, wird hiermit

bekanntgemaht, daß der Autsichtsrat unterer Gesellshaft auf Grund der in der a.-o. Generalversammlung vom 1. No- vember 1930 vollzogenen Wabl jeßt aus den folgenden Herren besteht: Nechts- anwalt Dr. Max Tietenbacher, F. P. H. Hoh- mann, Bankier B, K. Lahann, jämtlich zu Hamburg.

Hamburg, den 5. November 1930. Fleisch-Einfuhr-Gesellschaft, Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

\70920] Pfälzische Bank Aktiengesellschaft, Ludwigshafen a. Nh.

Dur Beschluß der Generalversamm- lung vom 4. November d. I. ist die Ge- jellihaft aufgelöst. Die Gläubiger werden hierdunch aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Ludwigshafen a. Rh., den 4. No- vember 1930.

Pfälzische Bank Aktiengesellschaft, Der Liquidator: Emil Bender.

[71802]

Auf Grund des $ 13 der Statuten lade ich die Aktionäre der A. Jordan, Hofspediteur, A.-G. in Potsdam zu einex außerordentlihen Genueral- versammlung für den 28, November 1930, um 16,00 Uhr, in die Ge- \chäftsräume Potsdam, Am Kanal 25, ein, Tagesorduung:

1. Beshlußfassung über Erhebung einer Klage gegen einen Gründer gem. $ 202 H.-G.-B.

2. Beschlußfassung über Genehmigung eines Grundstück8verkaufs.

Vorsißeuder des Aufsichtsrats:

Erwin Oppendberg.

[71305] Aktienbrauerei Simmerberg A. G.

TageS8orduung für die am Sams-

tag, den 6. Dezember 1930, vor- mittags 1114 Uhr, im Amtszimmer des Herrn Justizrat Dr. Schad, No- tariat V zu München, Karlsplay 10, laut $ 26 unserer Statuten in der Neu- fassung vom 22. 3. 1206 abzuhaltenden uh ordentlichen Generalversamm- uug:

1. Bericht des Aufsichtsrats und des Vorstands über das Geschäftsjahr 1929/30 mit Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung per 30. September 1930.

2. Genehmigung der Bilanz, Erfolgs- rechnung und Gewinnverteilung.

3. Entlastung von Aufsichtsrat - und Vorstand. 4. Festsebung bzw. Genehmigung der

Vergütung für den Aufsi®%tsvat gemaß 88 25 und 39 der Statuten laut Vorschlag des Aufsichtstrats.

5. Verschiedenes.

Anmeldungen wollen spätestens bis zum 2. Dezember 1980, abends 6 Uhr, bei der Firektion in Simmerberg unter den in $ 27 gemachten Bedin- aunaen vorgenommen werden.

Simmerberg, bayer. Allgäu, im

November 19390. V

Der Vorftand. F. Stehle.

Erste Anzeigenbeilage zum Neichs3- und Staatsanzeiger Nr. 261 vom 7. November 1930. S. 2,

[69925]

„Brüstra““ Grunderwerbs Aktien-

geseUll)jchaft in Liquidation zu Berlin | fi

NW. 21, Bugenhagenstr. 10.

Die Getellicha!t ift durch Beichluß der Generalversammlung vom 29. Oktober 1930 autgelöft worden. Zu Liquidatoren wurden Dr. Halom und Dr. Szende be- stet. Die Gläubiger der Gejellschaft werden bierdurch aufgefordert, event. An- prüche anzumelden.

Berlin, den 31. Oktober 1930.

Die Liquidatoren.

69926

„Cornelia““ Hausverwaltungs- U.

Gruauderwerbs - Aktiengesellschaft in

Liquidation zu Berlin XW. 21, Bugenhagenstr. 10.

Die Gesellichait ist durch Beschluß der Generalveriammlung vom 29. Oktober 1930 aufgelöst worden. Zu Liquidatoren wurden Dr. Halom und Dr. Szende be- stellt. Die Gläubiger der Gesellschait werden bierdurch aufgefordert, event. An- sprüche anzumelden.

Berlin, den 31. Oktober 1930.

Die Liquidatoren,

\69927}

„Neue Grüustr. 39“ Grundstücks Aktiengesellschaft in Liquidatiou, Berlin NW. 21, Bugenhagenstr. 10.

Die Gesell1chatt is durch Beschluß der | î

Generalversammlung vom 29. Oktober 1930 aufgelöst worden. Zu Liquidatoren wurden Dr. Halom und Dr. Szende bestellt. Die Gläubiger der Gesellnhaft werden hier- durch aufgefordert, event. Ansprüche anzu-

melden. Berlin, den 31. Oktober 1930. Die Liquidatoren.

(699281

„Kronenburg“ Haus8verwaltungs- u.

Grunderwerbs-Aktiengesellschaft in

Liquidation zu Berlin NW. 21, Bugenhagenstr. 10.

Die GeseUnchait ift durch Beschluß der Generalverjammlung vom 29. Oktober 1930 au}gelöst worden. Zu Liquidatoren wurden Dr. Halom und Dr. Szende bestellt. Die Gläubiger der Gejellschaft werden hier- dur aufgefordert, event. Ansprüche anzu- melden.

Berlin, den 31. Oktober 1930.

Die Liquidatoren.

[69929] „Biabag“* Bau- u. Judustrie Beteiligungs- Aktiengesellschaft in Liquidation zu Berlin NW. 21, Bugenhagenstr. 10.

Die Ge]}ellichaft ist durch Beschluß der Generalveriammlung vom 29. Oktober 1930 aufgelöst worden. Zu Liguidatoren wurden Dr. Halom und Dr. Szende bestellt. Die Gläubiger der Gesellichaft werden hier- durch aufgefordert, event. Ansprüche anzu- melden.

Berliu, deu 31. Oktober 1930.

Die Liquidatoreu.

169930)

-„-„Augusta“* Hausverwaltungs8- U.

Grunderwerbs - Aktiengesellichaft in

Liquidation zu Berlin NW. 21, | Bugenhagenstr. 10.

Die Gesellschaft ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 29. Oftober 1930 aufgelöst rvorden. Zu Liquidatoren wurden Dr. Halom und Dr. Szende beftellt. Die Gläubiger der Gesellichaft werden hier- dur aufgefordert, event. Ansprüche anzu- melden.

Berlin, den 31. Oktober 1930.

Die Liquidatoren.

[68833].

Eilenburger Motoren-Werke AOMRSCIG Na in Liquidation,

lenburg.

Aufforderung nah $ 297 H.-G.-B.

Die ordentliche Generalversammlung vom 28, Oktober 1930 hat die Auflösung der Gesellschaft beschlossen. Zum Liqui- dator wurde der bisherige Vorstand, Direktor Georg Ostermayer, bestellt.

Wir fordern hiermit die Gläubiger der Gesellschaft auf, ihre Ansprüche bei uns anzumelden.

Eilenburg, den 29. Oktober 1930.

Der Liquidator.

[71301] H. Schacht & Co. Aktiengesellschaft, Bremeu.

Jn der am 6. August 1930 statt- gehabten Generalversammlung wurde die Verhandlung über die Tagesord- nung gemäß $ 264 H.-G.-B. vertagt. Wix laden hiermit neuerdings gur ordentlichen Generalversammlung ein, die am Freitag, deu 28. No- vember 1930, 10 Uhr vorm., in der J. F. Schrödex Bank K. a. G., Bremen, Obernstraße 2/12, stattfindet.

TageSordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und Gewinn- und Ver- lustrechnung sür das Geschäftsjahr 1929 und Beschlußfassung über die E E derselben.

L. erem rens. des Aufsichtsrats.

3. Entlastung des Vorstands für die Geschaftsjahre 1928 unld 1929. Stimmberechtigt sind diejenigen Ak- tionäre, welche spätestens am 25, No- vember 1930 ihre Aktien oder den Hinterlegungsshein eines Notars bei derx Gesellschastskasse, der J. F. Schröder Bank K. a. A., Bremen, oder der Darmstädter und Nationalbank K. a. A.,

Bremen, eingereiht haben.

Bremen, den 5. November 1930.

Der Vorftaud.

H. Shaht, G. Schaqht.

[70603] Auto-Schut Kraftfahrzeug-Ver- cherungs- Aktiengesellschaft, Berlin. Unsere Gesellihaît ift aufgelöt. Die Gläubiger werden aufgetordert, ihre An- sprüche beim unterzeihneten Liquidator anzumelden. Karl Gontard, Berlin N. 58, Pappelallee 4.

{71260}

Garvenswerke Aktieugesellschaft für Pumpen- und Maschiueufabrikation W. Garvens, Hannover-Wülfel.

Ergänzung der Tagesordnung zu der am 22. d. V. ftattfindenden ordentlichen Generalverfammlung: Ï

4. Mitteilung an die Generalversamm-

lung gemäß $ 240 H.-G.-B. Hanuover-Wülfel, 5. November 1930. Der Aufsichtsrat. F. A.: Hugo Heinemann, stellvertretender Vorsitzender.

[T1525]

Fernwellen-Apparaiebau A.-G., Schwenuiugen a. N. Einladung zur Geueralversamm: lung.

Die Herren Aktionäre unserer Ge- g werden hierdurch zu der am 20. November 1930, nachmittags 3 Uhr, in unseren Geschäftsräumen tattfindenden ordentlichen SHaupt- versammlung eingeladen.

Tagesorduung:

1. Vorlage des Geschäftsberihts und der Jahresbilanzen nebst Gewinn- und Verlustrechnun auf 31. Aug.

1927, 1928, 1929 und 1930.

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanzen. 8. astung des lussjtsrats. und

Neuwahlen des Aufsichtsrats. 4. Entlastung des Vorstands. Zur Teilnahme an der See ammlung sind nah $ 16 der Saßungen Ege, BOIERTE berechtigt, die ihre Aktien n am dritten Tage vor der Verjammlung bei der Gesellschaft oder bei einer E Bank oder bei einem Notar hinterlegt haben und dem Vorstand der Gesellschaft den Nachweis der Hinterlegung spätestens am Tage vor der Versammlung übergeben.

Schwenningen, 4, November 1930.

Der Vorstaud.

[T1280] Schlefische Saaigut A.-G., Vertriebs8- gesellschaft für auerfkannte Saaten,

Breslau 10, Matthiasplas 5.

Einladung zur ordeutlichen Geue-

ralversammlung für das Geschästs- jahr vom 1. Juli 1929 bis 30. Juni 1930 in Breslau am Sounabend, den 29. November 1930, 15 Uhr (3 Uhx nahm.), im Sizungssaal der Landwirtschaftsöëammer Niederschlesien, Breslau, 10, Matthiasplaßy dö. Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberihts und der Jahresbilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung für das Ge- schäftsjahr vom 1. Juli 1929 bis 30. Juni 1930.

2. Genehmigung der Bilanz nebst Ge- winn- und Verlustrehnung und Beschlußfassung über Verteilung des Reingewinns.

3. Erteilung der Entlastung an Vor- stand und Aufsichtsrat.

4. Aufsihtsratswahl ($ 9 des Gesell- schaftsvertrags).

5. Verschiedenes.

Stimmberechtigt sind diejenigen Ak-

tionäre, welhe spätestens am 26. No- vember 1930 die in ihrem Besiß be- findlichen Aktien bei der unterzeichneten Gesellschaft hinterlegt und Stimmkarte abgefordert haben. i Breslau, den 8. November 1930. Schlesische Saatgut A.-G., Vertriebs- gesellschaft für anerkannte Saaten. Der Aufsichtsrat. Georg Baur, Dittersbach, - stellvertr. Vorsißender.

[71279]

Papierfabrik Scheuerfeld Aktien-

esellschast, Scheuerseld, Sieg.

Wir laden hiermit die Herren Aktio- näre unserer Gesellshaft zur achten ordentlichen Generalversammlung auf Moutag, den 24. November 1930, nachmittags 4 Uhr, nah Bonn a. Rh., Lese- und Erholungs-Ge- sellschaft, Koblenzer Str. Nr. 35—387, ein.

Tagesorduuug:

1. Vorlage des Berichts des Vor- tands und des Aufsichtsrats sowie er Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäfts- jahr 1929/30. :

2. Beschlußfassung übex die Genehmi- gung der vorerwähnten Bilanz.

3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, deren Aktien oder ein mit Angabe der Aktiennummern versehener Hinterlegungsshein der Reichsbank, der Deutschen Bank Filiale in Bonn oder eines deutshen Notars spätestens am dritten Werktag vor dem Tag der Ge- neralversammlung

bei der Gesellschaftskasse in Scheuer- feld, Sieg, oder

bei Hexrn K. Cremer in Winterborn, Bez. Köln, oder

beim Bankhaus Delbrück von der Heydt in Köln

hinterlegt sind.

Scheuerfeld, Sieg, 4. Novbr. 1930.

Der Vorstand. Strepp.

g

1803]

70881 |. ktieugesellschaft Jfselburger ; oda)

Friedrichstraße 21 Grundstücks-

U

[69563].

Aedes Grunudbesig A.-G., München.

vormals Johann Nering V; ftiengesellshaft zu Berlin. Vilanz per 31. Dezember 1929. «& Cie., selburg/Niederr E Ser Si Tezember 1929. Einladung zu der am Freitag, e __ Aktiva. RM [5 5. Dezember 1930, nahm. 14 An e aas - [19 090|— 30 Minu., auf unserem Werk iy Kassakonto A S 157/87 | Kassa und Bankguthaben . | 8 647/66 burg stattfindenden ordentlichey Grundstücksfonto . « + - 286 865\— | Debitoren. . . . . d M 79|— neralversammlung unserer g Hausbelastungskonto « E 18 658/49 77 816/66 schaft. Tagesorduung : Debitorenkonto . - - - - 268 138/15 00 1. Vorlage des Geschäftsberidy Verlustvortragskonto »_- 14 182/51 Passiva. wie der Bilanz nebst Gewin», 588 002/02 Grundkapital ooo. 6000— Verlustrechnung für das Gei L Stain im C E «os 0A 500|— jahr 1929/30. Per Erneuerungsfonds . . « « 14 000|— 2. Genehmigung der Bilanz uy gttienkapitalkonto « « « « | 150 000/— Cini 4 5 1 118/27 Gewinn- und Verlustrechnuy Hypothekenkonto . « - 230 000|— | Steuerrüdcklage für Grund- das Geschäftsjahr 1929/30 U Grundschuldkouto « « - 200 000|—| erwerbsteuer « « . « -- 600|— BesGlußjafung über die V Reservefondskonto « - Sei ¿»o + p 6-a « o L 6 506/39 ung des Reingewmns. Go E 3. Entlastung des Vorstands un) S z 27 LIOOS sihtsrats. Gewinn- und Verlustrechnung. Gewinn- und Verlustrechnung. 4. Wahl zum Aufsichtsrat. 5. Verschiedenes. An fai 2 An RM [H Jsselburg, den 4. November 1 albihreibung « « « « - | 2459/25 | Unkosten . « » « « « « - - } 3410/60 Aktiengesellschaft Jsselburger Hausunkostenkonto « «. - - 6359/46 | Steuern . . . . . « « « « 13 179/07 vormals Johann Nering Vi Steuerkonto . « - « * « « « |16771/38 Abschreibung auf Jmmobilien | 1 139/30 P A Cie. Hypothekenzinsen “E L E 23 400|— Gewinn: 7s 99009 | Vortrag 1928 . , 152,26 [71304] —| Gewinn 1929 . 6446,13 | 6 598/39 Aktienbrauerei Minudelheiu A Per 24 327136 iu Mindelheim. Mietekonto - - « «- o e « « 139 160/82 riv Die Aktionäre unserer Gesclj Verlust 1929 « + - e o e - } 9829/27 Per werden hiermit zu der am M; 78 990/09 Mietertrads « «st -- 0 e oe. 124 175|10 den 1. Dezember 1930, vorm Rudolf Marek Gewinnvortrag « e o... 152/26 114 Uhr, im Nebengimma E En Baÿhnhofrestauration inm Mind An Stelle der bisherigen Aufsichtsrats-

mitglieder Meller und Dr. Ebner sind Kauf- mann Markus Greif und Fndustrieller Heinrih Tiefenbrunn, beide zu Wien, als Aufsichtsratsmitglieder gewählt.

stattfindenden 25. ordentlichen 6 ralversammlung ergebenst eing

Diejenigen Aktionäre, welche q Generalversammlung teilnehmen

München, den 22. Oktober 1930. Aedes Grundbesiß A.-G. Dr. Mayer.

[71307]

Haus Berge Aktiengesellschast, i Hamburg.

Einladung zu der am Souuabeud, den 29. November 1930, 11 Uhr, in der Geschäftsstelle der Notare Dr. Wäntig, Dr. Kauffmann, Dr. Sieveking, Dr. Rebattu, Hamburg, Gr. Bergstraße Nr. 11, stattfindenden ordeutlichen Generalversammlung.

__ Tagesordnung:

1. Geschäftsberiht nebst Bilanz mit Gewinn- und Verlustrehnung 1929.

2. Genehmigung der Bilanz, Ent- lastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

3. Beschlußfassung, betr. Punkt 4 und 6 der Tagesordnung der General- versammlung vom 31. Oktober 1929.

4. Bert zum Aufsichtsrat.

5. Verschiedenes.

Anträge hierzu sind mindestens zehn Tage vor dem Tage der Generalver- sammlung beim untergeihneten Vor- Pen einzureihen. Zur Teilnahme an

er G.-V. sind die Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien oder die entsprehenden E eines Notars späte- tens am 2. Werktage vorx der anberaum- ten G.-V. beim unterzeihneten Vor- stand eingereiht haben.

Hamburg 13, 3. November 1930.

Der Vorftaud, Wittig. Der Aufficht8ratsvors.: Dr. Jpsen.

Pfälzish

lzishe Bank Aktiengesellschaft

Endiwigöhalen a Rh, E Liquidationseröffuungsbilanz

per 4. November 1930. Aktiva. RM Debiture. « eq 06e l S0 6 200 Passiva. Aktienkapital S P - ees 5 000i¡— Reservefonds 6 E E. D 500\— Reingewinn „_s- o o b a q 9 700|— 6 200|—

Ludwigshafen a. Rh., 4. Nov. 1930, Pfälzische E S EORPEN u,

- Liq Der Liquidator: Bender. E R E R C; E I [70368].

Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1929.

len, gaen sich über ihren Akti ———————————— (70878. ? gemäß $ 22 unseres Gesellschaftéj RADTA' Kaliwerk Steinförde Afktien- auszuweisen und ihre Aktien li icking Aktiengesellschaft für gesellschaft

i ng k; Me Mgen Mere Grundstücksverwaltung, Berlin. Rechnungsabschluß g “ec Desiätiqung ee L Bilanz per 31. Dezember 1929. zum 31. Dezember 1929. Hinterlegung Lei einer Ban! M Attiva. RM [5 Vermögen. RM |H

a s B Sailélonio ¿6 «o 2 153/18 | Schacht- und Betriebsan-

L NocaR. B lea! ri E Wechselkonto » « « » - - 2089|75| lagen ..... . 10 000|— Bi d sowie Gewinn- und Effektenkonto « « « + « - 362 789/86 Wertverminderungskonto . | 271 480|74 lustrehnung her 80. Sep Debitoren . « + + + + + | 8167 077/97 | Beleiligungen « « « «- 2 079 200/70 Ne Bene n gung er E nventarkonto « « « - 31 020/50 | Wertpapiere . « « « 3 878/72 bilanz und Verwendung des M rundstückskonto « « « « | 2526 486/98 | Forderungen-an Konzern-

2 Catlastung des Vorstands u E S E Res E ; ——— “Aufsichtsrats. Gd Summa |11 100 359/28 2 392 302/56

3. Sabßungsänderung: , M Passiva. | Verbindlichkeiten. änderung ap g tg M : Stammkapitalkonto « « 200 000|— | Aktienkapital . . . . 60 000|—

Mindelheim, den indel vember S Neservesondskonto » « « 1 763/43 | Shulden bei Konzern-

Abiienboaneves BUnyelmeie U reditoren . . - « » » « [ 8998 595/85] werken usw. .. . « « | 2332 302/56

E bvfans Josef Gloj Hypothekenkonto . « - _1 900 000, 2 392 302/56 Summa |11 100 359/28] Gewinn- und Verlustrechnung [70892] : Gewinn- und Verlustrechnung am _ 31. Dezember 1929, Schlösser Saiiboe Aft.-( ver 31. Dezember 1929. E nim [a 4 * A .

1 der am Douners®stag, Einnahmen. RM |H | Abschreibungen « « o « - 88 034/45 27. November A nahm Gewinnvortrag 1928 » » 5 658|76 88 034/45 Baut uind Digconte-Gesellicha/t F Vertus 1929. s. - : : | 8741/04 Haben

ank un: onto- Verlust 1920 + (ep 4 i . :

Düsseldorf, Düsseldorf, stattfink ée —— [— | Mehreinnahmen gegenüber

ordentlichen Generalversam! Summa | 139 300/15} den Ausgaben. . . « 88 034/45 Een R Bats unserer Gesel Ausgaben. 88 034/45

ergebenst eingeladen. Mieten, Gehälter, Unkosten, s Tagesordnung: M Steuern . . . . 134 016/27 | O Ler ründe Alice

1. Bericht des Vorstands gn des Abschreibung auf FJnuventar 4 718|— gesellschaft

Iobe C .

Tant über das Ges Vebertrag z. Reservefonds |____565|88 Der Vorstand. Wölfel.

Summa | 139 300/15} Vorstehender Rechnungsabschluß sowie

Vorlage der Bilanz, Gewinu Verlustrehnung sowie Bes fassung über deren Genehmi

2. Antrag auf Entlastung des gens und des Aufsichtsrats, 3, Wahlen zum Aufsichtsrat.

Genehmigt in der ordentlichen General- versammlung vom 31. Oktober 1930, Der Vorstand. Kalkman. e F [70909].

_ Zur Teilnahme an der Genet Aktiengesellshaft „Adler“ für sammlung sind nur diejenigen Akti chemische Judustrie, Berlin. berehtigt, welhe ihre Aktien bi Bilanz für das Selhaftsjahr vom

{ließlich Montag, den 24. Noti

Le är T D 1930, bei der Gesellshaftsfasse ot März 1929 bis 28. Februar 1930

Deutshen Bank und Disconto-? schaft Filiale Düsseldorf, Dil Debitoren, , | 1736 231/80 hinterlegt haben. e a e C 1 260/40 Düsseldorf, den 4. November E 5 639/03 Schlösser & Feibusch Aft.:0 Effekten e. «. S. M . . 8 078 50 Der Vorstand. a E 7 490/64 Marretsch. Levison Beteiligungen “« « « - e 42 503|— [71306] e A - , ( nen . . e. o. . . E Drahtloser Dienst Aktiengesel Wi w arenvorräte . ., . . . | 2228579

Vir laden hiermit die Aktion(! serer Gesellschaft ein zur dies]0 ordentlichen Generalversan! welche stattfindet am Donnerstah) 27. November 1930, vorm

Avale 460 200,— 1897 489/16 Passiva. *

h ), vi Attienkapi 11 Uhr, in den Geschäftsräumtl Dciecvetens e 12 00 serer Gesellschaft, Berlin Kreditoren . . « « « » « | 1749 256/10 S, 101. Avale 460 200— __ Tagesordnung: Gewinn: : 1. Berichterstattung des Vo Vortrag 1. 3, 1929 pn den Bn atn ne, del U auodos ellschaft und die Ergebnisse d i : häftsjahres 1929/30, A a O Ee 2. Berichterstattung des Aufsi}! 1 897 489/16

über die Prüfung des Gewinn- und Verlustrechnung

berihts und der Jahresres er 28. 4 8. Beschlußfassung über die c ———r_28, Februar 1920 gung der Bilanz und der Soll. RM |5 und Verlustrechnung für "M Generalunkosten « « « « | 8301 847/71 4. Beschlußfassung über Ent Vewinn #6 10 734/06 des Vorstands und des Aufsi! L S 5, BesGin fassung über die O! 312 581/77 verteilung. : aben. 6. Verschiedenes. Setinnetaes l. 3, 1929 8 633/08 Zur Teilnahme an der Gent arengewinn « « « « « | 303 948/69 sammlung sind diejenigen Aktio! E E

rechtigt, welche spätestens am Werktage vor dem Tage der X versammlung, also pätestenê 25. November 1930, ihre Al der Drahtloser* Dienst Aktienge! oder einem deutshen Notar h! haben. Berlin, den 6. November 19 Der Vorftand der Drahtloser Dienst A- Räuschex.

In der heutigen ordentlichen General- versammlung wurde beschlossen, den Rein- gewinn von RM 10 734,06 auf neue

echnung vorzutragen.

Für das verstorbene Aussichtsratsmit- Ee Dr. Eugen Oppenheimer wurde Herr

irektor ‘Wilhelm Müller, Fränkfurt am

tain, in den Aufsichtsrat gewählt.

Verlin, den 30. Oktober 1930.

Der Vorstand, Rosenthal.

Gewinn- und Verlustrechnung stimmen mit den von uns eingehend geprüften ord- nungsmäßig geführten Büchern überein.

Hannover, im Oktober 1930.

Hannoversche TreuhandD- Gesellshaft m. b. H. W. Wendel. A [70879].

Kaliwerk Steinförde Akt.-Ges.

zu Hannover.

Auf Grund der Verordnung über die Genußrechte aufgewerteter Fndustrieobli- gationen vom 24, Oktober 1928 geben wir hiermit bekannt, daß der Gesamt- betrag der im Umlauf - befindlichen Ge- nußrechte unserer aufgewerteien Jndustrie- obligationen vom Jahre 1911 Reichs- mark 105 050,— ausmacht.

Magdeburg, den 4. November 1930.

Kaliwerk Steinförde Akt.-Gesfs.

- Ÿ

[70880]. Kaliwerke Prinz Adalbert Aktiengesellschaft i. L.

Rechnungsabschluß zum 31. Dezember 1929. Vermögen. RM |D

Schacht- und Betriebsan-

A E 10 000|— Wertverminderungskonto . | 1370 200|— Beteiligungen « « - + 8 801 |— Weriapiete © « 9% 762/50 Bürgschaften u. Kautionen

RM 34 000,— Forderungen an Konzern- ; werke usw. - + - __922 736/50 2312 500|— Verbindlichkeiten. Aktienkapital . . . . | 2312 500|— Ua u, Kautionen RM 34 000,— O 2 312 500¡—

Hannover, den 31. Dezember 1929. Kaliwerke Prinz Adalbert Atktiengesellshaft i. L. Wölfel. Vorstehender Rechnungsabschluß stimmt mit den von uns eingehend geprüften ord- nungsmäßig geführten Büchern überein. Hannover, im Oktober 1930. Hannoversche Treuhand- Gesellshaft m. b. H.

W. Wendel.

Einnahmen. RM [5 Ueberträge a. d. Borjahre: a) Gewinnvortrag . . - 5 671/52 b) Prämien- u. Schaden- reserve « . » « «- « | 3263 000|— 3 268 671/52 Prämieneinnahme 8 734 889,23 abzügk. be- zahlter Courtage 126 416,63 | 8 608 472/60 Zinserträgnis . . « .+ 330 919/15

Beteiligungen u. Erträgnis

aus Jnteressengemein- (Ee e e 354 941/24 Kursgewinn a, Währungs- besianden« è e o 3 934/18 Gewinn aus Auslösung der Rückstellung für Auswer- tungsverpflihtungen 52 79309 12 619 731/78 Ausgaben. Rükversicherungsprämien | 3 162 703/04

Bezahlte Schäden abzügl. des Anteils der Rüdckver-

ie O E . | 4411 214/22 Unkosten, Abschreibungen und Rüdstellungen . . 322 436/07 Verlust.aus Wertpapieren 28 921/82 Prämieit- und Schaden- YEIeNVE a « o s s ee f 40G O Gewinn «- « «ooooo 4 456/63 i 12 619 731/78 Vilanz am 31. Dezember 1929. Aktiva. RM [5 Bankguthaben « « « «+ - | 1649 628/33 Kassenbestand « e « 4 107/49 Postscheckonto « « «- « « 1 119/64 DUpothelen « e e o 315 126/27 Beteiligungen « + - . - 157 578/91 Immobilien E R 70 250|— Wertpapiere « « « « - « | 2268 142/99 Jnventar c li— Debitoteln «e s 66 5312 448/40

Forderungen aus Bürg- schaften RM 535217,80

9 778 403/03 Paffiva. Aktienkapital S M D 600 000 P Es Kapitalreservefonds «- « - 130 000|— Prämien- und Schaden-

1: E 4 690 000|— Kreditoren « « e + e o 6 4 353 946/40 Ge: u o oe $6 4 456/63 Verpflichtungen aus Bürg-

haften RM 53521780 |_

9 778 403/03

Hamburg, den 16. September 1930. Hamburgiige Privatassekuradeure ftiengesellshaft. Der Aufsichtsrat. Dr. von Brockten, Vorsißender. Der Vorstand. Dr. B. Bleichröder. Dr. H. Dahm.

Geprüft und mit den Büchern über- einstimmend befunden: s Amandus Lange, beeid. Bücherrevisor.

Erste Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 261 vom 7. November 1930, S. 3.

[68228]. Nachdem in der heutigen General- versammlung unserer Gesellschaft die Li- quidation beschlossen worden ist, fordern wir unsere Gläubiger auf, fich bei uns zu melden.

Kölu, den 24. Oftober 1930. Aligoc Aft.-Ges. in Liqu. S A E E E S S L E m E E IEE [69879]. Liquidations bilanz

per 30. Juni 1930.

Aktiva. RM |5

Guthäben bei Banken und E e ck oov Go 2 945/07 O «e 6-4 78 374/51 E c o 60 745 000|— L. E 203 150|— E e 6 p“ 705 245/45 E a 0 A 450 |—

Eingetragene Roggentwwert- 4 906 940|—

Eingetragene Weizenwert- r E P 11 500|— 6 653 605/03

Passiva. Grundlapiiai .- so 40 000|— Geseßliche Reserve « « « 20 000|— Sonderreserve 6. 40 000 |— S eee 695 004/07 Hypotheken u. Reallasten 697 329/60 E - » » + e 118 308/10 Roggenrentenbriefumlauf. | 4906 940|— Weizenrentenbriefumlauf 11 500|— F 124 523/26 6 653 605/03 Gewinnu- und Verlustrechnung. Soll. RM |D Unkosten und Steuern « - 47 5811/91 E e A 38 211/66 Abschreibungen . « « « - 30 614/19 Zinsen auf Rentenbriefe 211 958/65 e 124 523/26 452 889167 Haben.

Gewinnvortrag . . « »+ 133 440/24 Zinsen und Provisionen 24 702/06 Verwaltungskosten Í 43 401/30

Zinasleistungen der Renten- schuldner. - - e s o. 251 346/07 452 8891/67

Ausgeschieden aus dem Aufsichtsrat: Herr Staatsminister a, D. Exzellenz von Loebell,

Berlin, den 30. Oktober 1930. Getreiderentenbank für Landwirt= schaft Aktiengesellschaft in Lignidation.

T SERSNN AA E T E S [70911].

„Virunit“ Knopf-Verwertungs- A.-G in Liquidation, Berlin SW.

Vilanz per 31. Dezember 1926.

Aktiva. RM -|D Kassalonto . . - «e - 5 823/43 Dantlont « « ».- # ee 53 558/99 Grunödstücke-u.Gebäudekto. : j

Einheitsroert 603 000,— | 2% Abschr. 12060,— | 590 940 |— Debitorenkonto . . . . | 177 708106 Hypothekendarlehnskonto . 200 000|— Liquidationskonto . « « » 800 000|— 1 823 025/98 Passiva, | Aktienkapitalkonto . « « e. 960 000|— Reservefondskonto » - « 93 314|— Kreditorenkonto . « « « « 61 417/10 Hypothekenkonto V de 290 000|— Aufwertungsausgleichskto. 308 394|— Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag a. 1925 bis 1. 10. 1926 . . . 116 586,20 Verlust . . 6685,32 | 109 900/88 1 823 025/98 Gewinn- und Verklustfkonto. Debet. RM |D5 Handlungsunkostenkonto . « 44 005/38 Abschreibungskonto . « « « « [12 060|— 56 065/38 Kredit. Verrechnungskonto « « « « «st [49 380/06 MELLUE ¿s & S6 e. «t E 56 065/38

Berlin, den 20. September 1927. Der Liquidator: Otto Sochaczewer.

[70912].

„Virunit“ Knopf-Verwertungs- A.-G. in Liquidation, Berlin SW. Bilanz für den Veginn der Liqui-

dation per 1. Oktober 1926.

Aktiva. RM |Y Grundstücke und Gebäude 358 915 Q. E 10 000|— t a Cs 234 608/82 etn e eo o 40 4 697/15 Forderungen « « - . . 758 135/39 Ee + 4.5 005.60 36 779/40 Kasse As S mE 8 550/82

1411 686/58

Pasfiva.

Aktienkapital . . o - de inet Reservefonds « « . - «+ 93 314|— Hypotheken „«.. s. 188 000|— S ¿a ck ao 109 53 786/38

Gewinn- und Verlustkonto: |

Vortrag aus 19 |

104 566,05

Reingewinn | 1926 . +- :12020,15 116 586/20 1411 686/58

Berlin, den 15. November 1926. Der Liquidator: Otto Sochaczewer.

[70913].

Aktiva. Kassakonto E e o Debitorenkonto . . . . . Grundstüde- u. Gebäudekto Hypothekendarlehnskonto . Liquidationskonto .

d. M E

Passiva.

Aufwertungsausgleihsfkto. Gewinn- und Verlustkonto Vortrag aus 1926

Aktienkapitalkonto . « « « Reservefondskonto . « « Kreditorenkonto. . . « « Hypothekenkonto . . ..

„BVirunit“ Kunopf-Verwertungs- A.-G. in Liquidation, Berlin SW4 Vilauz per 31. Dezember 1927.

E RM [5 552/15 4 055/67 184 368/05 . | 590 940|— 200 000/— 800 000'—

1779 915187 [1770 M

960 000\— 93 314 20 464/73

335 87712

262 516/88

[70914].

109 900,88 Verlust per | D 2157,74 107 743/14 1779 915/87 Gewinu- und Verlustkonto. Debet. RM |5 Verrechnungskonto « « « « | 2157/74 2 15774 Kredit | E ck o n l Bs 215774

Berlin, den 19. September 1928. Der Liquidator: Otto Sochaczewer. t

„Virunuit“ Kuopf-Verwertungs8=-

A.-G. in Liguidation, Berlin SW,

Bilauz per 31. Dezember 1928.

K |N E 4 296/49 Grundstücke- und Gebäude-

fonto . . . 590 940,—

2% Abschr. 12 060,— | 578 880/— Hypothekendarlehnskonto . 200 000|— Liquidationskonto . . . « | 984 297/27

Le Gtr 1767 473/76 Aktienkapitalkonto . « « 960 000|— Reservefondskonto , « - 93 314|— Hausabrechnungskonto . « 4 296/49 Hypothekenkonto a 335 877/12 Aufwertungsausgleichskto. 262 516/88 Steuerrückstellungskonto . 15 631/60 Getvinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1927 107 743,14 Verlust per I. Va 95 837/67 1767 473/76

Gewinu- und Verlustkonto.

Debet. Verrechnungskonto » e

Verlust

Der Liquidator: Otto

d 11 905/47

[11 905/47

e s

| 11 905/47 11 90547

Berlin, den 3. April 1929.

Sochaczewer.

S S S S E S S S S [69216]. Vermos : Aktiengesellshaft für Spezial=

maschinen- und Apparatebau, Köln. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. Jnventar: Büro . Jnventar: Betrieb Lagervorräte « « « Kassakonto . Postscheck . Reichsbank . Außenstände Patentkonto Modelle . . Verlust « »

Passiva. Aktienkapital . « Reservefonds . « +

Delkrederekonto . + «. «

1 E

Bankschulden . « + »- - - C = S2

; 56 195/26 63 502

* . . . . . G «I do Go ch3 S S

200 000!— 272 65 49 275 74 . 1 660 45 829 57 9 094 56

306 132 52

Gewinn- und Verlustkonto.

Soll. Verlust aus 1928 , . « Unkostenkonto

E

Die faßungsgemäß aus ausscheidenden Mitgliede

Großkaufmann Ludw. Rotterdam, wurden wied

RM |Y 79 895/41 62 293 16

*

.

Abschreibungen auf Außen- e s stände und JFnventar 15 017 43 Alzenzent . ce eva e 13 832 40 Wee c o so e S 153/98 Zinsen, Provisionen . . - 17 084 99 Rückstellung für Dubiose . O 189 937/37

Haben. | Warenkonto . . «+ - . + 101 569/72 Zinsen und Provisionen . 4 066/93 E 84 300/72 189 937137

Köln, den 25. Juli 1930. Der Aufsichtsrat. E Dr. jur. u. Dr. phil. R. Hommelsheim, Vorfißender.

dem Aufsichtsrat r Dr. jur. und

Dr. phil. Rob. Hommelshéim, Köln, und

C. Schnitzer, ergewählt.

D T R R Smdt iL R 2 a ie D By Et A eri s Ee O ces 5 mrt Dir tba t T EBAS M Na ta She L e A S U Ln t arts "e nahes D In E t E

N A ZOR E E E I N R AETA

f E