1930 / 263 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E: e f e f F i

Zweite Zentralhandel8registerbeilage zum Neichs8- und Staatsanzeiger Nr. 262 vom 8. November 1930. S, 4,

d f f f & S L di L Gin Li E ¡evor Beraleihstermin am | Konkurses eröffnei worden. Der Rehts-| Hamburg. 5 [ Bielefeld. [714061] rag wirs ani Den L, Dagombor gleihavecihlag n dee dem eet y y Seen e in Weißwasser, O. L., | Das über das Vermögen des Ueber das Vermöaen des Kaufmanns | 1930, vorm. 9 Uhr, vor dem unter- | 3. Tezemver 9 gert ustiz- | ist zu Vertrauensperson ernannt. Ter-| manns Adolph Ferdinand Ratg ever n Bielefeld - Sibildesce, | zeihneten Geriht, Zimmer 46, be- | unterzeihneten Amtsgeriht, Fustiz- } t zur T aer i E mda Altona-Bahrenfeld. 2 L Karl Sudfeld, Bielefeld - Schildesde, | zeihneten Ser, 4 m Rb bäude Reichenspergerplab, Zimmer | min zur Verhandlung über den Ver- | wohnhaft na: enseld, L d Bielefelder Str. Nr. 24, Alleininhabers | stimmt. Der Antrag auf Eröffnung | gea “Ber Antra f Erödf gleihêvorschlag ist auf den 21. No: | straße 12, alleinigen Fnhaberz gh De C Sudield, Manufaktur- | des Vergleichsverfahrens nebst Anlagen | Nr. 223. Der Antrag aus roffnung S e -: M Rachals & Geiss - i A Der 75irma C. SudDield, Manu ailurs- } DES DCLTAie L Lay r En ÔA 3 V leihsverfahrens der am 14 De vember 1930, 1014 Uhr, vor dem irma Ô L CO., esa i waren in Swildeshe, Bielefelder Straße | und das Ergebnis der Ermittäungen des Dergter L : Berit einging, nebst | Amtsgeriht in Weißwasser, O. L., | lokal: Hamburg, Rat uSstraße 2 und ) 4 Nr. 24, wird auf den Antrag vom | sind auf der Geschäftsstelle, Zimmer 45, | tober m zei E. Echebris E Sizunasfíaal, anberaumt. Der Antrag shäft8zweig: Pianofabrik, er nete @ 4 17. Oktober 1939 heute, am 4. November | zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. way er mge estellte : Ermittlungen | auf Eröffnung des Verfahrens ned1t | rihtlich ergleihSverfahren ist ny #2 S L 1930, 12 Uhr, das geriotuche Ver- Gotha, den 3. November 1930. vom Mrt R Ettsstelté des a seinen Anlagen und das Eraebnis der | gericht iher Bestätigung des Vergleig aleihsverfahren zur Abwendung des Thüringishes Amtsgericht. Il. sind auf ver 2 ela] Ei (sicht der Be- | weiteren Ermittlungen sind auf der Ge-| am 283. Oktober 1930 aufgeho / Konkurses eröffnet und Termin zur Ver- zeichneten DEOEE u ene n schäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten | worden. i handlung über den Vergleihsvorshlas | Grevenbroich. [71492] | téiligten RNITOE “eber 1990 niedergelegt. S Hamburg, den 23. Oktober 1930, auf den 22. November 1930, 914 Uhr, Vergleich8verfahren. E eg E rA E Abt. 73 Weißwasser, O. L., 28. Oktober 1930. Das Amtsgericht in Hamburg, S a Gerichtsstraße Nr. 4, Zimmer Nr. 5, an Ueber das Vermögen der Witwe Das Amtsgericht. E Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. ——_ 7 beraumt. Der Kaufmann Heinrich | Heinrih Winter, alleinigen Jnhaberin E E S Hamburg. Z [T1518 Schmuck in Bielefeld, Bahn“-®trak?, | dex eingetragenen Firma S Lauenburg, T [71497] [71504] Das es das er M O Parÿ i. Fa. Reckmann & Sohn, wird zur Ver-| Winter zu Grevenbroih, Rheydter Vergicichêversayreu. 3ad Dürkheim. T15 meurs Walter Friedri Herbert Draj m Z E A j trauensverson bestellt. Der Eröffnunas- Stoake 1719. vertreten dur Den Ueber das Vermögen des Schuhmaher- B Das Vergleihsverfahren zur Abwen- ford, wohnhaft Hamburg Oben Bor eas Erscheint an jedem Wocßentag abends. Anzeigenpreis e daa Bde e 1 (fnsgeipallenen Peieile L10 E, f antrag usw. ist auf der Geschäftsstelle | Bücherrevisor Heing Limper in Köln- | meisters Karl Knaak in Lauenburg dung des Konkurses über das- Vermögen | felde 11, alleinigen Fnhabers Bezugspreis vierteljährlih 9 ÆAMK. Alle Postanstalten „nehmen einer preige maler inheits8zeile 1, . agen E E V , des Gerichts zur Einsicht der Beteiligten | Nippes, Querstraße 5, wird heute, am | i. Pomm., Stolper Str. 17, ist am | des Johann Jacob, Automobilmecha- | Firma Rob. Schleip und in nicht ej Restellungen an, in Berlin für Selbstabholer auch die Geschäftsstelle Geschäftsstelle Berlin SW. 458, ilgetmraße - 9 Zreif ru S a niedergelegt. - 4. November 1930, 11 Uhr, das Ver- | 5. November 1930, 10% Uhr, das Ver- | niker in Bad Dürkheim, zugl. als Allein- getragener Handelsbezeichnung Herbey S SW. 48, Wilhelmstraße 32. find auf einseitig E Papier S 1g u m S r 1 Das AmÂètsgericht Bielefeld. gleihsverfahren zur Abwendung des | gleihsversahren gur Abwendung des inhaber der Firma Fohann acob, | Drakeford, Geschäftslokal: Yambun Einzelne Nummern kosten 30 #/, einzelne Beilagen fosten 10 A. insbeson ere ist darin auhch S E e r dar g vos Dec geha 4 Dis ati inmEtE | Konkurses eröffnet. Der Bücherrevisor | Konkurses eröffnet worden. Der Kauf- | Handel und Reparaturen in Kraftfahr- Lorengstraße 31, Geschäftszweig: Pu Sie werden nur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages pre e N llen B iee Ani A atlias L Tags t } Coswig, Anhalt. [71487] | Heinz Limper, Köln-Nippes, Quer-| mann Karl Lemke 1n Lauenburg zeugen in Bad Dürkheim, ist am 3. No- | fümerle- und g rene hir iat e einshließlih des Portos abgegeben. Êtri en) ervorgehoben werde „ollen. De lchrele Aas fav ver age L t Vergleichsverfahren. s straße 5, wird zur Vertrauensperson be- | i. Pomm. ist ZUr Vertrauensperjon €r- vember 1930 nah bestätigtem Zwangs- of{nete gerihtlihe Beuel edern Fernsprecher: F 5 Bergmann 7573. or de g t Ueber das Vermögen der Coswiger | stellt. Zur Verhandlung über den Ver- | nannt. Termin zur Verhandlung über ] vergleich aufgehoben worden, ist nach_ gerichtlicher stätigung d - Bau- und Möbelfabrik G. m. b. H., | gleihsvorshlag sowie Beschlußfassung | den BergleicheeSlen uh R Laas des A elta Bed Du fheim Vergleichs aue erer 1990 j Coswig, Anhalt, ist am 5. November | über die Bestellung eines Gläubiger- | L, Dezember 1930, r, vor es Amtsgerihts Bad Dürkheim. L Tg, 0U, AISTOVEL SENVe L 1930 f 1930 12 Uhr, das Vergleichsverfahren auisiusses wird Termin auf den Amtsgericht in Lauenburg i. Pomm., ——— Das Amtsgericht. 263 Reichsbankgirokonto. Berlin, Montag, den 10. November, abends. Poftscheckkonto: Berlin 41821. d zur Abwendung des Konkurjes eröffnet | 29, November 1930, 104 Uhr, | Zimmer Nr. 9, anberaumt. Der Antrag | 2g Oeynhausen. [71505] Hambu O [T1516 L. S I T E P H E R E E R R B R “a OEEREE E R i WOoLrDeN. [ Der E Karl im Sigzungssaal des Une R auf E ne Se. Es Das Ber gaerciopun über E Das R das Vermögen des Ku E i s L E Briedenhahn in Coswig ist zur Ver-| Gerichts anberaumt, Der Vergleihs- | seinen Anlagen und das Ergebnis Vermögen des Schmiedemeisters Wil- s Emil S ili Fiuli , L ; : C i n. (Geseß vom 18. Dezember 1926. Un trauensperson ernannt. Termin zur | yorshlag ist auf der Geschäftsstelle des S Ermittlungen sind auf der Ge- | helm Budde in Mennighüffen - West- ee mee gere T E TofRs JFuhalt des amtlichen Teiles: Liste der Schund- und Schmugschrifte _(Geî F 0E: Ö E E ) E E L M4 Verhandlung über den Vervgleis-| unterzeichneten Gerichts zur Einsicht | shäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten | scheidt ist nah Bestätigung des Ver- habers der Firma Emil Hofschulte, G Deutsches Reich. 2 vorschlag ist auf Freitag, den 28. No: | der Beteiligten niedergelegt. niedergelegt. gleihsvorshlags vom 21. August 1930| F Läftslokal: Wendenstraße 430, 6 : Lid. | Aktenzeichen | Entscheidung Bezeichnung der Schrift Verleger | Bemerkungen i vember 1930, 10 Uhr, vor dem Grevenbroih, den 4. November 1930. Lauenburg i. Pomm., 5. Novbr. 1930. | aufgehoben. i ia: Sackfabrik eröffnete ; hen einer Exequaturerteilung. i i Nr. | # Amtsgericht i DORES, Zimmer Erbtf Amtsgericht. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Bad Oeynhausen, 31, «7 fd 1930. li f Vergleich8verfahren ist nntgabe der amtlichen Großhandelsindexziffer vom 5. No- | | 4 anberaumt. Der Antrag auf Erd S —_ Das Amtsgericht. iQUIO S TOVeLO) n A ga 2 j : i i j da j nung des Verfahrens nebst seinen An-| «xambur E [71493] | Mörs. thg ca [71498] s 9 L geg ec SUDS s des Vergleil fes und Schmußschriften. 100 | Prüfnr. 112 | O.-P.-St. Leipzig eMebus, gDannouersWe ¿De P Revue-Verlag, Hannover Tblauf vex Le f lagen ist auf der Geschäftstelle zur Ein- Ueber das Vermögen des Schuh-| Ueber das Vermögen des Kausmanns | Berlin. S [71506] imburg 30. Oktober 1980. E ei e uts 29 F uherd m die Zeitschrift ‘als solche A sit der prag g Mare mie A warenhändlers ‘Chaim Meier Max | Leo Türk, in Firma Leo Türk in e: E „Verglei per fan Œlekiro- S “Das Amtsgericht. Preußen. auf die R 6 Monaten. f Q-0SIMUA, d 9, MNOVember 193V. E: “fs R “rets ; g Str. S (- - : 2E Z Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. | Swarz, wohnhaît: Harburg hi | Fre 19 wird heute am 4. November 1980, | Aktiengesellschaft, Berlin SW. 68, Char am ringen und sonstige: Personaloeränberungen, Leipzig, den 6. November 1930. i : e e LENE: E E s. : & . 3 15 y - E aud 1 2nDY - . E _, l Korth, in nicht eingetragener Geschäfts- | vormittags 11 Uhr, das Vergleichsver- | lottenstr. o ist g Amer per rge ey Das über das Vermögen der offenngsverbok. Der Leiter der Oberprüfstelle. Dr. Arndt. Doriíimund-Hörde. [71488] bezeihnung M. Schwarz, Geschästs- | fahren eröffnet. Zur Vertrauensperson nah Bestätigung des gleid ( Gandelaeciellihaft in Firma C. Y s ; ; ezeichnung o E Us L ps en i O on hoben worden, Auch das allgemeine | Yan Sage} 7 Vergleichsverfahrenu. lokal: Hamburg 27, Villhorner Röhren- | wird der Kaufmann Otto König in

Wilke & Gierth, Geschäftslokal: 6

- erp i auf gs Oktober N E Ueber das Vermögen der Bank für 7 Geschäftszweig: Tertil- und | Mörs Homberger Str. 8, bestellt. Ter- Veräußerungsverbot vom 28. Dftober | & isstraße 17, Geschäftszweig 2 Handel und Mewerbe; Fingetcagette See SA Ha e E ist zum | min zur Abstimmung gn E ¿v8 1930 E fimiaidts 90, ap mv ‘Suneine, erre ner Amtliches. Preußen. Handel und Gewerbe. nojjen]chajt mit beschrankter HalpliQt] der Abwendung des Konkurses | gleihsvorshlag wird auf den 28. 0- T DEE E ¡he Veraleichsverfahren ist nach geri ; ; 7A zu Dortmund-Hörde, Hörder Rathaus- Se C erihtlide “Verale:chverfahren S M 1930, vormittags 10 Uhr, Zim- Berlin-Mitte. Abt. 153. liter E n 8 Bee. 4 Deutsches Re i ch. Ministerium für Wissenschaft, Kunst Berlin, den 10. November 1930. straße, it am 5, November 1930, 4 November 1930, 13 Uhr 40 Minuten, | mer Nr. 22 des Amisgerihts, an- Wdinéitiós [71507] | 30, Oktober 1930 aufgehoben word türkischen Konsul in Hamburg, Deri und Volksbildung Wochenübersicht der Reichsbank vom 7. November 12 Uhr, das Vergleihsverfahren zu eröffnet worden. Zur Vertrauensperfon | beraumt. Der Beschluß des unterzeichneten Ge-| Hamburg, den 30. Oktober 1930. Das R E s des Reichs unter dem 0. Januar t r E 1930 (in Klammern + und im Verglei zur Vorwoche): M S Es at ge ist der beeidigte Bücherrevisor Amandus] Mörs, den 4. November 1930. richts vom 28. Oktober 1930 wird da- Das Amtsgericht in Hamburg. zhar F ae ist erloschen Oberschulrat Dr. Hans Kurfeß bei dem Provinzial E Aktiva. RM “werte S As R ns Baatbeaile Lange, Hamburg, Lilienstraße 36, be- Amtsgericht. hin berichtigt, daß das Vergleichsver- ——— A erteilte Exequatur is : follegium in Koblenz ist zum Divektor bei dem Provinzial- 1. Noh nicht begebene Reichsbankanteile . . . 177 212 000 san Sir qu Dortmund, Im | hel gorglctjevdtshlag d Termin cu ere, ma ete nd die Birma Berthard Friede | Lat Vergseigversahren ux Am sHutlollegium in Breslau ernannt worden : 1] nett l Brie N I T; 0 Nox x E en Berg S 10104 -— : L e i e i v 5 7 - Das er Ver] ; ba VeI Z L 4 e S in zur Ver: Donnerstag, den 27. November tale rer tend) ar 25 0c or G in Bredlau: Büttnerstr. 19/20, | dung des Konkurses über das Verm Die Jnderxziffer der Großhandelspreise 2, Meidpestans (Baerenga, S e ‘fein S J - xer one f S zur DéEl- 6 H e B 9 2Aaeri ZUr Ub D E E R e a o : - 2 Qurz 6 äandlers Geora Fuchs i A , handlung über den Vergleihsvorschlag LUIS, A5 Ot, N L S das Vermögen des Kaufmanns Emil aft A E Ds ar imer Stral j vom 5. Novem%Her 1930. ; i 1392 Reichsmark berechnet 2190 16000) Lor: 2E vas bene IA ericht in bau, I. Sto, Zimaner 608, bestimmt. | Nithard Tronmles S Ger V Ar. L | Breslau, Büttnerstr. 19/20, persönlich | wurde am 4. November 1930 nah Wie auf den Stichtag des 5. November berechnete Hiermit verbiete ih auf Grund des $ 13 in Verbindung und zwar: ; : Pee 9 Us E E „1 Der Antrag ‘auf Eröffnung des Ver- als alleinigen Jnha ers der e (stav haftender Gesellschafter: der Kaufmann | stätigung des Vergleihs „aufgehoben, zhandelsindexziffer des Statistischen Reichsamts beträgt: mit $ 5 Ziffer 4 des Gesezes zum Schuye der Republik vom Goldkassenbestand . . . . RM 1958 633 000 2 “ide tav Be Utta auf Eröffuuna gleihsverfahrens nebst seinen Anlagen geritlich eingeiragenen ema S prt Max Friedmann in Breslau, eröffnet Amtsgericht Heidenheim a. Brz. alige ttAR drei 25 ärz 1930 (RGBl. 1 S. 91) die eitung: „Die Rote Golddepot (unbelastet) bei des Verfahrens nebst seinen Anlagen | und das Ergebnis der Ermittlungen | Trommler, LEYUN uy E “| worden ist. (41 V_N 69/30.) E [T1619 1913 = 100 Ver- hne“ auf die Dauer von einer Woche bis einshließlich ausländischen Zentralnoten- z E dag Enaebuis u rve T sind auf der Be l is R in Mea E ay, Breslau, den 3. Name 1930. Osnabrück, Sieciüheon üb E L: A e Iubetung G November 1980 Lten : 921 376 000 h n a F nor (Rosette zur | Nr. 730, IIL. Sto, zur Einsichtnahme | wird heute, am 9. E Amtsgericht. as Vergleihsverfahren Uber Wi ndexgr L . . i: : y Ï A R S, C L S S 219 185 000 / ungen N C A Aberoelaat, bér Beteiligten niedergelegt worden. mittags 104 Uhr, das R Ver- ————— Vermögen der Firma Pert Jan 99. Okt. | 5. Nov. | in vH Das Verbot umfaßt au jede angeblich neue Druckschrift, 3. Bestand an deckungsfähigen Devisen (+ 20 704 000) : : * Dortmund-Hörde, 5. November 190. Das Amtsgericht in Hamburg. gleihversahren eröffnet. ea eiar [ DilasekdorE, [71508] | in Osnabrück ist durch rechtstrai die sih sachlich als die alte destellt. 4 ü Neiisschazwehseln « «: «» « « 45 150 000 G Das Amtsgericht. E REZRTE person n" nnece Plauenshe Straße | Beschluß in dem Vergleihsverfahren | Veschluß vom 21. Otto E 1. Agrarstoffe. Gegen diese Verbotsverfügung is die Beschwerde an den | *+%# (4- 21 650 000) P Hannover. n [71494] Nr D Bes T ae am 3 Dezem- Bs E De des S Amtsgericht, 6, Osna p18 dflanzlihe Nahrungsmittel . . 4 e E n Herrn Thien Minister. des Jautnern binnen S Siocrbe b) , » sonstigen Wechseln und Schecks . . ( I a 000) DüsseIldorf. [71489] Ueber das Vermögen des Kaufmanns | # an D 2 9 Uh Die Unter- | meisters Franz Betjel 1n VU}eidorf. X [7159 D A z , : vom Tage der Zustellung ab gere t, zulässig. Die Beschwer e ; . her das Vermö x Fir Aloys Figiel, H - Weißenburg- | ber 1930, vormittags D 1. Der in dem Vergleichstermin vom | Remsecheid. a LCRO ; j E 133,1 132,8 0,2 I ge Der s : ret i idemünzen « « «+ « 5 157 726 000 G & Co R l Düssel- straße T eas dee Mel s lagen liegen auf der Geschäftsstelle zur | 59 10. 1930 angenommene Vergleich Beschluß in dem Vergleihsverfahri Pericugnise E 85,9 86,2 —- 0,3 ist unter Beifügung zweier Abs riften der Beschwerdeschrift | 5. E 6. -deulsen Scheldemünzen (4+ 6045 000) dorf, vertreten durch ihren Geschäfts- | Weißwarengeshäfts hierselbst, Haller- Einsicht der E OUEE s: M wird hierdurch bestätigt. 2. Fnfolge der | über das Vermögen des Faul men Ygrarstoffe zusammen . « . } 111,0 1123 | + 12 | bei mir einzureichen. : ; i 6. « Noten anderer Banken . « « « + + 15 766 000 a führer, wird heute, am 31. Oktober 1930, | straße 35, wird heute, am 5. No- Amtsgeri 2 Ls, Bestätigung des Vergleichs wird das | Hubert Misdom in Remscheid, n ]. Kolonialwaren . - « - « 108,8 109,8 4 0,9 Die Beschwerde hat keine aufschiebende Wirkung. A (+ 10 442 000) 1 18.10 Uhr, das Vergleih8verfahren zur | vember 1930, vorm. 1114 Uhr, das Ver- den 5. November 1990, Verfahren aufgehoben. straße 45: 1. Der in dem Verglei [I Sndustrielle Rohstoffe L: ber 1930 7 Lombardforderungen . .-- . «_. « 101 208 000 7454 Abwendung des Konkurses eröffnet. | gleihsverfahren zux Abwendung des f e s [71500] Düsseldorf, den 29, Oktober 1930. termin vom 10. Oktober 1930 “tit und Halbwaren. Berlin, den 8. November E 9 g E (darunter Darlehen auf Reichs\hatz- | (— 216 523 090) E Termin zur Verhandlung über den Ver- | Konkurses eröffnet. Der Diplomkauf- E. A Lid Kaufmanns Amtsgericht. Abt. 14. mene Vergleich wird Harbur de Vi ohle l A008 136,3 0,4 Der Polizeipräsident. wechsel RM 1000) E A (A aleich&vorschlag wird M auf N mann Dr. Hans Kalender, hier, Vie Éi Var 15 Siraltuns f “oi borggoizos L, A E E [71509] 2 de r Bert aba enk afgehoi isenrohstoffe und Eisen .. 8 ao L e Grzesinski, 8 x R a E S e dn 1 29 Nov - 1930 ‘e vor stedter S 18 ir V- De 2 agt A ERA : iissCldortk. P s el I ) Be j A 2:0: 5 , ander biesigen Amtögericht “Ati 287 des E c tei e N Bir- 11 Uhr das Vergleichsverfahren zUr | Beschluß in dem Vergleichsverfahren s Remscheid, den 17. Oktober 1930, E (auer Did Es 91/0 90,0 = 1/1 9 sonstigen Aktiven «eo o. .- 485 257 000 Justizgebäudes an der Mühlenstraße. | handlung über den Vergleichsvorshlag Abwendung des Konkurses iber: über das Vermögen der ¿Frau Johannes Das Amtsgericht. Kiute und Leder 7s 110,0 109,3 0,6 L s f (— 43 644 000) Amtsgericht, Abt_14, in Düselborf. | am Dienstag, den 25 November 199, | Lhisor Bollmann in Stralsund besie, | Fardeng, e Difeidori, Formlins. | Romacteia-Tennep. [na f O N 0s passiva S vorm. 10 r, hierselbst, Am FJustiz- | V ¿ a Mg. | 9a 9 S ' “r: 5 [| Bemscheld- °, L ünstlihe Düngemitte S ; , ' Ur L : ichlsuf 7076: häu! i 32, Er! ß. Der | Vergleihstermin ist auf den 28. No- | straße 48. 1. Der_in dem Vergleihs- luß in dem Vergleichsverfahr! : 1181 = 04 1. Grundkapital : : 978 E Timer: trag a Crbfenana nat Axlagen n a 1930 um F e a O ane vom D Dtivber us ti Y „De Vermögen der Bien e e au Rente, L 29 13/8 L 45 Nichtamtliches. a) begeben +6 » » co o o e000 6.00 0 E S ies Ml Markus d das Ergebnis etwaiger weiterer | |telle auf Zimmer anvel L} nommene Berglet ird erdur ve- | Bockhacker's Nachf. in HUCe5 0 Vapierst 1 A 135,8 135,8 T O : 2 0 r Me g 2 E E pi pre Mee Set liegt auf dee Geschä¡ts- | Antrag auf Eröffnung des E stätigt. 2. Jnsolge der Bestätigung des | 1 Der in dem Vergleichstermin  fe E PANE, T 19941 138,9 0,1 Deutsches Reich. b) noch nicht begeben. «« - «o. o ooo R heute, am 3. November 1930, vor- | stelle der Abteilung 62a zur Einsicht E En E E pay mad wird das Verfahren auf- 24 E H Pestätigt, 2 di Industrielle Nobstoffe und es Ard A Der Königlich britische Botschafter Six Horace Rum- 2: Nesawelants: S Sa Naval otinertghnen | Der Veotoili i ‘1d s der eiter : . ih wird hierdur . Le N L : ; E [ 2 : ; G E Î E cor Ee Ce E e Aiaeeci@r Haunover. gen sind auf der Geschäftsstelle des Amts- | ° Düsseldorf, den 31. Oktober 1930. P der Bestätigung des Verglei E Bi : bold hat Berlin verlassen. rend seiner Abwesenheit a) geseßliher Reservefonds « «e eo. E Als Vertrauensperson wurde Rehts- i A E Dies Einsicht der Amtsgeriht. Abteilung 14. A as Ver (hrek angen. droduktionsmittel 136,7 Es S7 02 führt Botschaftsrat New ton die Geschäfte der Botschaft. b) Spezialreservefonds für künftige Dividenden- | lt Ki : in Landau-Pfalz be- er E L aag anf bie E É E E E C E Rd.-Lennep, den 31. Dlover —"" DSonsumgüter . N / E e 46 224 000 ftellt, gur Verhandlung über den Ver- V leber Ld Becialigón des Aaifmänas Stralsund, den 3. November 1930. | Duisburg, Beschluß. [71510] Das Preuß. Amtsgericht. Industrielle Fertigwaren zu- M 0 R A i (unverändert) gleih8vorshlag wurde Termin bestimmt | %einrich Hermann Brandt, Hannover, Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Das Vergleichsverfahren zur Abwen- A 7168 annen E Wo 145,8 0,3 tige Rüklagen l 971 000 000 auf Montag, den 1. Dezember cal Mr Inhabers der Spirituosen- und Wein- M eiden en. [71501] a E i Stier Dai Wuyperta E über 4 Gelamtiner A 120,6 120,8 Lott c) sons ige v RCIGden. «6 (unverändert) mittags 10 Uhr, im Sißungs}aal des | Handlun Heinri Herm. Brandt“, | Syke, Vergleichsverfahren. D er Firma Arnold Schi ; j g, as ergleichSver ) L 9 Monatsdur(schnitt : ; S 4 372 863 00 AmtsgeriS CILEIeT aale bier A O 10 oi heute, am | Ueber das E s E 4 lase au geen tigt Das en ae g Landelen E. Monatsdurhschnitt September ) Parlamentarische Nachrichten. 3, Betrag der umlaufenden Noten _— 301 768 000) Geschäftsstelle des Amtsgerichts 6. November 1930, vorm. 1144 Uhr, das | meisters Hermann Payetmann in S} der Dergeicy gelGuolen Ua N alt PEORTUYy E ‘arnWHier H di amti iffer gegenüber der i inigten Ausschüsse des Reichsrats beendeten in ihrer ige tägli fällige Verbindlichkeiten . «„ „} 8313 658 00 a iv Vergleichsverfahren zur Abwendung | wird heute, Am “3 Veraleihsver- | "n Amtsgericht Duisburg o L 187, Tie vere E 02 v Lrböht M ring ian en An bie 1 aut Soinebent inie N lig des Staatssekretärs Schäffer | Sonstige tägli fällig (— 69 397 000) O A [71490] d De Borries Cániiver, Bin ee an Abwendung des Konkurses T s baber: Wwe. Heinri Severin en. !Werziffern für rarstoffe und Kolonialwaren gestiegen, vom Raiifingeamiagternn E u Beeren b. Soustigé Passa ae _ e o Zux Äbwendung des Konkurses, über | zenstraße 1A, wird zum Vertiauens- |ereffnet Dex, Spre zur Vertrauens | VurenfriogersdorE. u | Mis tel -Bannen Shöneboler Ein für ichen sli industrielle Rohstoffe und Halbwaren Lesung t Lesung wird am Sonnabend, den 15. November, statt- benden Uebersicht teilt „W. T. B.“ mit: Nach dem das Vermögen der Gesellschaft mit be-| mann bestellt. Termin zur Verhand- j mann in Syke wird zur Deer Das Vergleichsverfahren zur Abwen- | Wuppertal-Barmen, Schöuebenet Me für industrielle Fertigwaren zurückgegangen sind. Hes Ô 9 f Zu der porte E T n 7 November hat si in der verflossenen chränkter Haftung in Firma Plöger- | lung über den Vergleichsvorshlag am | person ernannt. Der Antrag auf bst dung des Konkurses über das Vermögen | Nr. 37, ist nah Bestätigung de hot Jn der Judexziffer für pflanzli e Nahrungsmittel wirkten finden. Ausweis der Nel ai Ser alahlgae der Bank in Wechiein und Michel Vereinigte - Modehäuser Gesell- | Dienstag, den 2. Dezember 1980, vorm. | öffnung des DereleiGaner Lees E des Fabrikanten Emil Richard Bret- | gleihs am 25. Oktober 1930 aufge bor allem Preiserhöhungen für inländisches Brotgetreide, Bankwoche O F dae Effekten um 362,0 Mill. aut 2382,5 Mill. NM schaft mit beschränkter Haftung in Essen, | 10 Uhr, hierselbst, Am Justizgebäude 1, | seinen Anlagen E das Erge L Ge- | shneider in Ehrenfriedersdorf, allei-| worden. : n, l und Buder aus. An den Schlachtviehmärkten haben Schecks, Lombards un lnen haben sich die Bestände an Reichs!haß- Burgstraße 16/18, Ce thei t ans Zimmer 82, Erdge Gen Der Euirag Ten E Mt des Beteiligten O Nainstseid Siena T Mui Amtsgeriht Wuppertal-Barmen, sächlich die Preise für Schweine, daneben zum Teil auch i d: 5 i Hi 6 Mill aut 45,1 Mill. RM erhböht., die ele kauf von Herren- und Damenkonsektion, | quf Eröffnung nebst Anlagen und das | Qs 7 neider unstseidenwickelei, - s 10 ois £3; ‘M u i ür s eit8blatts vom 9. o- , : Í ¡l aut 2133,7 Mill. f E L oden 19, M EgobniS eitoiter meltiae (Bm. "lh Ste, 4. November 1830. | Mf, d ¿Men t Csren,| WaMBgr La EIwerteIS e Elen fe Durdea Gelände Mg 10 Buer | gener 1880 Let folger Buda A Ami den Lei L | 20 GntOteliane un 21s M arf 1012 M V 12 Uhr, ein gerihtlihes Berglelchs- | lungen liegt auf der Geschäftsstelle der | T5 C * | frièdersdorf, Annaberger Straße, 1] 3U-} Das Vergiel inem Preiserhö ur Ei li Personalnahrihten. Fortlaufende Meldungen über die gemein zßigt. An Reichsbanknoten und Rentenbankicheinen zusammen sind verfahren eröffnet. Vertrauensper|on: | Abteilung a zur Einsicht der Be- E O L gleih mit dex Bestätigung des im Ver- | Vermögen des Kaufmanns Heinen E preiserhöhungen für Eier nahezu ausgeg ichen. à erlonc E. # é¿lande. Zeitweilige Maß- ermäßigt. An etc) ; idgeflossen. Der Rechtsanwalt Dr. Kann in Essen, | teiligten ius. s: : Waltershausen. [71502] | gleihstermin vom 27. Oktober 1930 an- | genannt Hermann Stern, Alleininha! Die Steigerung der Jndexziffer für olonialwaren ist gest zrliGen A ite La pnan) s Sieacekuda usw. 333,2 M S I er b Rei Lil a 43729 Ptill. Theaterplaß 21 (Ede Burgltvahe). v4 Amtsgericht Hannover. My: j genommenen Vergleichs durch BesVluß | der Firma Heinemann Stern, H here Preise für Margarineóle zurü Um ren. j (Preußen x Berlin.) - Wochenmäikte im “Bezirk der Stadtgemeinde M derjeni an Rentenbanksheinen um 31,4 Mill. auf 407,0 Mill. NM gleihstermin am 4. Dezember 1%80, „Ueber das Vermögen der Firma | vom gleichen Tage Ls worden. | tal-Elberfeld, Morianstraße 24, / n der Jnderziffer für Kohle wirkte sich die Herabseßung Berlin. Tierseuchen im Auslande. Vermischtes. (Deutsches indert. Dementsprehend baben si die Bestände der Reichsbank vorm. 114 Uhr, an Gerichtsstelle, Zim-| s Vergleichsverfahren. [71496] Adolph König sowie deren. A ie Amtsgeriht Ehrenfriedersdorf, folge Bestätigung des in dem Berg Preise für mitteldeutsche Braunkohlenbriketts aus. Am Reich.) Ergebnisse der Viehzählung vom 2. Dezember 1929. R G 1bank)\cheinen auf 40,2 Mill. RM erhöht. Die fremden des. Vergleihéversahrens 1 bt {einen VPeber das Vermögen der „Alicredo“ | Felt réhausen Brühlgasse 1 und 3, wird ait dzs N e T (eihe om 23, Oftober 1 markt haben die Preise für Schrott, Gußbruch und Weiß- | Z/ Nichtamtliher Teil. C. Amtliher-Teil 11 Gelder zeigen mit 313,7 Mill. RM eine Abnahme um 69,4 Mil. RM. es DCLPENEDCLEE E O ine Credit-Organisation G. m. | F. Mittroos ; / C FITISIE C E menen Bergieicqs ant: #9, nachgegeben. Von den Nichteisenmetallen haben Kupfer, | Kohentabelle über Ebeschließungen, Geburten und Sterbefälle in den | Die Bestä Gold und deckungs/ähigen Devisen haben \ich um Anlagen und das Ergebnis der vom | Allgemeine Tre rreenste, L ist am | deute, Mittwoch, den 5. November 1930, | a1kenberg, O. S [71512] | aufgehoben worden. und Zink im Prei die Zinnpreise sind weiter | deut\chen Großstä j j Einwohnern. Geburts- | Die Bestände an Gold und 8 j find die S E E ' j S iti Ä j . De ; fe g tädten mit 100 000 und mehr Cinwohne 90,5 Mill. auf 23992 Mill. RM erhöht. Im einzelnen find di Amtsgericht angestellten Ermittlungen b. H. in Köln, Marzellenstr. 1, ist am 12 Uhr mittags, das gerichtliche Ver- Bas Wer Leib évertabren ber Das Ämtsgeriht Wuppertal-Elberfeld. eit in im Preis ange ogen; Die Zin pre ise für deut\hen Großst :ltnise in einigen größeren Städten des Aus- , ill. O 9180,0 Mill. RM zurüdckgegangen, die Ee Seteilicieu nledocatedt N liges Bergleihsver [ahren ¿röfsnet wor. p E ere C Ee Biieciiio Daa en des Kaufmanns aci Bage Abt. 13. e, Baumwolle, Fla f Sai as e t tis ideS e ebvandicigen A Sterbefälle an übertrogbaren Krank- S Rei Ede n eber Wi lor 90 7 Mill auf 2192 Mil NM ; E E I ; sperson: G ; g „1 , 9. Q., Ul na Luhe S 71e ta nd p HA i iten i t|hen Ländern. Witterung. j Die Dedckung der Noten dur old allein erhöh Amtsgeriht Esjen. den. Vertrauensperson: Rechtsanwalt | 4xno Shumann in Waltershausen be- | !? des VS, leihe vom 29. Oktober | Wuppertal-EIberfeld. [71er Vorwoche. Die Preise für Häute und Felle sind fast | heiten in deu gestiegen. D F dicienige dur Gold und Jonas in Köln, Kaiser-Wilhelm-Ring 5. | stellt. Termin zur Verhandlung über | I S hoben ( ; P S ergleichverfahren über "Meg zurüdgegangen. Die Erhöhung der Jndexziffer für von 46,6 vH in der Vorwoche aut 49,9 vH, diejenige | Gotha. [71491] | Vor dem Vergleichstermin findet eine | den Vergleihsvorshlag wird auf den 1980 aufgehoben. (2 V. N. E E e Der er C Eren. HernWliche Dün RRA it dur e Tibumä Me taffelung deckungsfähige Devisen von 50,9 auf 54,9 vH. j s Bergleihsverfahren. Gläubigerversammlung statt am 20. No- | 28, November 1930, 11:4 Uhr R fieber 1880. 5 Faßbinder Elberteld Froweinstraß! Preise für sti toffhaltige Di mittel bedingt. n der | Ueber das Vermögen der Frau Mar- | vember 1930, 16 Uhr, im Fustizgebäude, | vormittags, bestimmt. (Z1mmer 1.) e Alleininhabers der Firma Robert L N technische ei und Fette ist der Preis für Leinöl ge- s ; Stle Rasch geb. Truöhl in Gotha- E q S D De, Mar per E. Citulitini Beschluss [71513] | Elberfeld, Uellendahler Straße en. Verkehrstvesen. Wagengestellung für Kohle, Koks und Mrireres am s M, L e Mo - E ( e 204 U. p) " n ( Ï s M . 4 ® e Z s E 0 H D: L g L j Ó Z 2 è S S R vamonaais BEngtgn v magen bcienduns a) Bericht die Wertrauensperson über S Ju dem Vergleihsverfahren über das | infolge E. B abre 1990 1 Die Fndexziffern für die Gruppe Produktionsmittel und Der Abflug des Flugschiffes „Do X“. zum Amerikaflug ab 8. November 1930: R u rrevier : Geleit 2658 S fo : des Konkurses heute, am 3. November | die Sachlage, insbesondere e i e Os ah E Betten in Gosla Ee Becaliinaa L innen Vergleiths am 30. Oft E der industriellen Fertigwaren sind weiter zurück- Lissab e ist verschoben worden und loird A Nó- Am 9. November 1930: NRuhrrevier: 930, nahmittags 4,15 Uhr, das geriht- | Aussichten auf Erfüllung des Vergleichs; Vergleichsverfahren. _| Behnjen in Goslar : S1 worden. x : j ttfinden. Der Einsendeshluß für Posljendu e —— liche B leiGmerkudren eesfinet Als | b) Prüfungsbericht des vom *Eieli “- Max f Cs “Weiktwasi On R ani wegs t p, I As die Aus: 1IEO agen uppertal-Elberfelk Verlin, den 8. November 1930. dem Hingi!f dae Bel ben 12° Ne E 1 Übe, veetgt E | zertrauenspers\ ird Rechtsanwalt ] stellten Sachverständigen; c) Stellung- ax Pese in Weißwashjer, D. L., 119 S PELT N 2 i: E N tei i ; : L ‘den 12. Novem . R 1e Soil: bestellt. Tin ‘Aus eran des Gläubigeraus\husses und der 27. Oktober 1930, um 23,45 Uhr, das erei auf 8,73 RM festgeseßt. Abt. 13. Statistisches Reichsamt. J. V.: Dr. Plah er. infolgedessen vom 8. au 5 h

Verhandlung über den Vergleichsvor- | Gläubiger zu dem endgültigen Ver- Vergleihsverfahren zur Abwenduno des Amtsgericht Goslar, 3. November 1930. —-