1930 / 270 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[74310] f Eröffnung des Ver- Abwendung des

Stuttgart. 1. Der Antrag au gleihsverfahrens zur

Konkurses über das Vermögen der Firma AVOG G. m. b. H., Fabrik für Auto-

zubehör in Stuttgart, Kriegsbergstr. 26,

ist gemäß $ 22 Nr. 1 Vgl.-O. abgelehnt

und zuglei 2. über deren Vermögen am 12. November 1930, nahmittags 5 Uhr,

gemäß $ 24 Abs. 1 Vgl.-O. das Konkurs3-

verfahren eröffnet worden. Konkursver- walter: Re<ht3anwalt Dr. Hugo Weber in Stuttgart, Ulrichstr. 15. Offener Arcest mit Anzeigefrist bis 9. Dezember 1930, Ablauf der Anmeldefrist: 7. Januar 1931. Erste Gläubigerversammlung am Freitag, den 12, Dezember 1930, vormittags 10!/, Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am Freitag, den 16. Januar 1931, vor- mittags 9 Uhr, je Justizgebäude, Archiv- straße 15, I. Sto>, Saal 208. Württ. Amtsgeriht Stuttgart T.

Stuttgart. . [74311]

Ueber das Vermögen der Firma Albrecht-Dürer-Haus G. m. b. H., Kunst- handwerk, Bücherstube in Stuttgart, Gymnasiumstr. 11, ist seit 13, November 1930, nahmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Wiedersheim in Stuttgart, Königstr. 4. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis 9. Dezember 1930, Ablauf der Anmeldefrist: 7. Januar 1931. Erste Gläubigerversammlung am Freitag, den 12. Dezember 1930, nachmittags 4 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am Freitag, den 16. Januar 1931, vormittags 104Uhr, je Justizgebäude, Archivstr. 15, I. Sto>, Saal 208,

Württ. Amtsgericht Stuttgart T.

Tostedt. . [74312] Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Händlers und Fuhrunternehmers Heinrich Elbers in Tostedt wird heute, am 14. November 1930, um 18,10 Uhr, - das Konkursverfahren eröffnet, da er seine Zahlungsunfähigkeit und seine am 11. November 1930 erfolgte Zahlungseitstellung dargetan hat. Der Auktionator und Rechtsbeistand Brunk- horst in Tostedt wird zum Konkursver- walter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 1, Dezember 1930 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und eintreten- denfalls über die im $ 132 der Konkurs3- ordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderun- gen auf Dienstag, den 9. Dezember 1930, vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeich- neten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuld- ner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Be- sibe der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 5, Dezember 1930 Anzeige zu machen. Das Amtsgericht in Tostedt.

"Treuburg. . [74313] Ueber das Vermögen des Grundbe- sißers Karl Konießko in Kleszöwen is heute, nachmittags 16 Uhr 50 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verivalter: Landwirt Ludwig Rattay in Felittken, Kreis Oleyko. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungs- termin am Sonnabend, den 13, De- gsember 1930, 9 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gericht, Zimmer Nr. 11, An- meldefrist für Konkursforderungen und v'ifener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 3. Dezember 1930, Amtsgericht Treuburg, 14. November 1930

Uslar. Beshhluß. . [74314]

Der Antrag des Kaufmanns Wilhelm Fischer von hier als pecsönlih haftenden Gesellschafters der Kommanditgesellschaft in Firma Bankkommandite Friy Wecke Uu. Co. in Uslar auf Eröffnung des Ver- gleihsverfahrens behufs Abwendung des Konkurses über das Vermögen der ge- nannten Gesellschaft wird abgelehnt, da nach dem Gutachten der Handelskammer einmal das vorhandene Vermögen die geseßlih erforderte Vergleihsquote von mindestens 30 Prozent niht gewähr- [eistet, auch leichtsinnige Geschäftsführung zum Vermögensverfall beigetragen hat. Zugleih wird über das Vermögen der Bankkommandite Friß Wee u. Co. in Uslar heute um 9 Uhr 30 Minuten das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechts3- antvalt Krüger in Uslar wird zum Kon- kursverwalter ernannt. Konkursforderun- gen sind bis zum 20. Dezember 1930 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintretenden- falls über die im $ 132 der Konkursord- nung bezeichneten Gegenstände auf den 6. Dezember 1930, vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 10. Januar 1931, vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeich- neten Gericht Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkur3masse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas -s<huldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner u verabfolgen oder zu leisten, auch die Ver-

Jonsdorf Nr. 93 þ wird heute, am 14. No-

Amtsgericht Zittau, 14, November 1930,

Zweite Zentralhandelsregisterbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 270 vom 18. November 1930. S. 4,

Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 6. Dezember 1930 Anzeige zu machen. Uslar, den 15. November 1930, Das3 Amtsgericht.

Velbert, Rheinl. [74315]

Konkurseröffnung. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Julius Burg in Velbert, Kirchstraße 1, ist am 14. November 1930, vormittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rehtsanwalt Bohle in Velbert. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9. Dezember 1930. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 13. Dezember 1930, 9 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle. Velbert, den 14 November 1930, Amtsgericht. Abteilung 2. Velbert, Rheinl, .{74316] Konkurseröffnung. Ueber das Vermögen des Posterers und Dekorateurs Wilhelm Erbach in Velbert, Kirchstraße 20, ist am 15. November 1930, vormittags 9 Uhr 5 Minuten, das Kon- kursverfahren eröffnet worden. Verwal- ter ist der Rechtsanwalt Dr. Müller in Velbert. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 6. Dezember 1930. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 13. Dezember 1930, 914 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Velbert, den 15. November 1930, Amtsgericht. Abteilung 2.

Waldenburg, Sehles. . [74317] Ueber das Vermögen des Fräuleins Bertha Janke in Waldenburg, Schles, Hermannstraße 8 (Jnhaberin eines Kurz-, Weiß- und Wollwarengeschäfts), ist heute, am 12. November 1930, vormittags 734 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Oberschichtmeister a. D. R. Loegel in Waldenburg, Schles., Auen- straße 4. Konkursforderungen sind bis zum 25, Dezember 1930 bei dem unter- zeichneten Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 18. Dezember 1930, vormittags 91/, Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 8, Januar 1931, vor- mittags 9 Uhr, vor dem hiesigen Amts- geriht, Zimmer 5, Untergeschoß. Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 16. Dezember 1930. (6 N 65 a/30.)

Waldenburg, Schles, 12. November 1930,

Das Amtsgericht.

Waltershausen, Bes<hluß. Veber das Vermögen des Kaufmanns Hermann Schött in Friedrichroda (Thür.) wird heute, am 14. November* 1930, vor- mittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Bücherrevisor Arno Schu- mann, Waltershausen, ist zum Konkurs- verwalter bestellt. Konkursforderungen sind bis zum 7. Dezember 1930 bei dem Gerichte anzumelden. Gläubigerver- sammlung und Prüfungstermin ist auf den 15. Dezember 1930, vorm. 104 Uhr (Zimmer 10), anberaumt. Offener Arrest ist erlassen mit Anzeigepflicht bis 7. De- zember 1930. Waltershausen, den 14. November 1930. Thüringisches Amtsgericht, T.

[74318]

Worms. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Firma Photo- Haus Wolff Nachf., Worms a. Rh., Käm- mererstraße 42, Fnh. B. Diez, wird heute, am 12, November 1930, vormittags 11Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Der Rechtsanwalt Baruch in Worms wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum 13. Dezember 1930 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\schusses und eintreten- denfalls über die in $ 132 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf Montag, den 8. Dezember 1930, vor- mittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Montag, den 22. Dezember 1930, vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Saal 16, Termin anberaumt. Allen Personen, wel<he eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkurs- majje etwas s<huldig sind, wird aufge- geben, ni<hts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auh die Ver- pflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sacho und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru<h nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 13. Dezember 1930 Anzeige zu machen. Hess. Amtsgericht in Worms.

Zittau. [74320] Ueber das Vermögen des Textilwaren- kleinhändlers Richärd Emil Wünsche in

[74319]

vember 1930, vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Kon- fursverwalter : Diplom - Bücherrevisor Hellmut Schließer, hier. Anmeldefrist bis zum 13. Dezember 1930. Wahltermin am 5, Dezember 1930, vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 2. Januar 1931, vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 29 November 1930. (K 79/30.)

Aichach. . [74321] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Fa. Dampfziegelwerk Ober- griesba<h, Max Ejer, Komm.-Ges. Obergriesbach, wurde durh<h rechtskräftig bestätigten Zwangsvergleih aufgehoben.

Aichach, den 14. November 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Aichach. Allenstein,. . [74322]

Konkursverfahren.

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Fa. Rottmann & Co., Inh. Paul Scholz in Allenstein is infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche und zur Prüfung der nachträglich ange- meldeten Forderungen Termin auf den 11. Dezember 1930, vormittags 9 Uhr, vor dem Amtsgericht Allenstein, Zimmer Nr. 871, anberaumt. Der Vergleichsvor- \<lag und die Erklärung des Gläubiger- ausschusses sind auf der Geschäftsstelle des Konkursgerichts zur Einsicht derBeteiligten niedergelegt.

Allenstein, den 13. November 1930.

Amtsgericht,

Altenburg, Thür. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Rudolf Schultes in Altenburg wird na<h der Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Altenburg, am 11, November 1930, Thüringisches Amtsgericht.

. [74323]

Angermünde. SBes<luß. [74324]

Jn dem Konkursverfahren der offenen HandelsgesellshaftCarlBardelebenNachflg. in Angermünde werden auf Antrag des Konkursverwalters Stolß gemäß $ 87 I K.-O. folgende Personen zu Mitgliedern eines vorläufigen Gläubigerausschusses bestellt: 1, Dr. Aßmann, Rechtsanwalt und Notar, Berlin W. 9, Linkstraße 42, 2. August Müller, Generalvertreter, Berlin SW, 61, Bärwaldstraße 69, 3. Salis, Rechtsanwalt und Notar, Angermünde, 4. Schleyer, Zimmermeister, Angermünde. Das Amtsgericht Angermünde,

den 13. November 1930,

Apolda. - [74325] l Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nach- laß des verstorbenen JFnhabers der Firma F. K. Martini in Apolda, Fabrikant Oskar Reinhardt, wird aufgehoben, nachdem der Schlußtermin stattgefunden hat.

Apolda, den 12. November 1930,

Thüringisches Amtsgericht.

in st

Konkur3verfahren über das Vermögen des fabrik, 2. des Kaufmanns E Kaufmanns Hans Wangemann in Bay- hausen in Düsseldorf, Poststr. 29 ige

reuth, Maxstr. 22, infolge rechtskräftig be- Kaufmanns Anton Köni

ätigten Zwangsvergleihs aufgehoben. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

| . [74332] COETET

Jn der Konkurssache Frohloff, Berlin- Lichtenberg, Tasdorfer Straße 48, wird besonderer Prüfungstermin auf den29. Ja- nuar 1931, vormittags 1214 Uhr, hier, Zimmer 39, anberaumt. / Berlin-Lichtenberg, d. 13. Novbr. 1930. Das Anitsgericht. Abteilung 2.

Berlin-Liehtenberg.

Berlin-Pankow. [74333]

Beschluß. Jn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Ulrich Heinn in Berlin-Pankow, Berliner Straße 102, wird der Konkursverwalter ermächtigt, die festgestellten bevorre<htigten Forde- rungen der 1. Klasse ($ 61 Ziffer 1 K.-O. und Forderungen, die auf Grund anderer Gesebe den gleichen Rang einnehmen) un- abhängig vor der Schlußverteilung zu tilgen. 7. N. 1. 30. Berlin-Pankow, d. 14. November 1930. Das Amtsgericht. Abt, 7,

Berlin-Spandau. Veshluß. Der Beschluß voms8. Oktober 1930, durch den das Konkursverfahren über die Firma C. Hülsebe>, Baugeschäft in Berlin- Spandau, Neue Bergstraße 3, @röffnet worden ist, wird dahin klargestellt, daß sich das Konkursverfahren gegen die jeßigen | Jnhaber der Firma, nämlih: 1. Frau Witwe Hedwig Hülsebe>, 2. Architekt Karl Hülsebe>, 3. Stadtoberarchitekt Gustav Hülsebe>, 4. Atchitekt Adolf Hülsebe>, 5, Bautechniker Max Hülsebe>, 6. Jnge- nieur Wilhelm Hülsebe>, 7. Kaufmann Martin Hülsebe>, 8. Elisabeth Hülsebe>, zu 1, 4, 5,7, 8 in Berlin-Spandau, Kaiser- | straße 1, zu 2 in Berlin-Spandau, Neue Bergstraße 3, zu 3 in Berlin-Neukölln, Jnnstraße 46, zu 6 in Berlin-Spandau, Damm Nr. 9, wohnhaft, richtet. Berlin-Spandau, d. 15. November 1930, Das Amtsgericht. 7. N, 42/30.

Biberach-Riß, [74335] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Otto Wohlfarth, Meßbger- meisters in Biberach, ist nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins und vollzogener Schlußverteilung aufgehobenen worden. Den 13. November 1930. Amtsgericht Biberach-Riß.

[74334]

Augsburg. . [74326] Beschluß vom 12. November 1930 das Konkursverfahren über das Vermögen der Deutschen Reklame- und Musterschau Aktiengesellschaft, Siß Augsburg (früher D 32), mangels Masse eingestellt. Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

Augsburg. Bekauntmachung. Jn dem Konkurs über das Vermögen des Uhrmachermeisters Julius Ludewig in Göggingen bei Augsburg, Bußstraße 1, soll die Schlußverteilung erfolgen. Dazu sind nah Abzug der bereits beglichenen Massekosten und Masseschulden nd< 896,98 Reichsmark vorhanden. An Veröffent- lihungsfosten kommen davon noch rund 80,— RM in Abzug. Da bevorrechtigte Forderungen nicht mehr vorhanden sind, stehen die verbleibenden 816,98 RM für die zu berü>sichtigenden nichtbevorrech- tigten Forderungen in Höhe von 12273,93 Reichsmark zur Verfügung. Schlußver- zeichnis und Schlußrechnung sind auf der Geschäftëstelle des Amtsgerichts Augsburg, Himmer Nr. 44, zur Einsicht der Be- | teiligten niedergelegt. Augsburg, den 15. November 1930, Der Konkursverwalter : Bet, Rechtsanwalt.

[74327]

Balingen, . [74328] Jn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Karl Meßger, Jnh. eines ge- mischten Warengeschäfts in Onstmettingen, O.-A, Balingen, is Termin zur Ver- handlung über den Zwangsvergleichs- vorschlag und zur Prüfung nachträglich an- gemeldeter Forderungen auf Samstag, den 29. November 1930, vorm. 9 Uhr, vor dem Amtsgericht Balingen bestimmt. Der Vergleichsvorschlag und die Erklärung des Gläubigerausschusses sind auf derGeschäfts- E “a Einsicht der Beteiligten nieder- gelegt.

Amtsgericht Balingen.

Bamberg. s . [74329] Das Amtsgericht Vamberg hat mit Beschluß vom 13, November 1930 das Konkursverfahren über das Vermögen des Schreinermeisters Wilhelm Müller in Bamberg, Hornthalstraße 9, eingestellt, weil eine den Kosten des Verfahrens ent- sprechende Masse nicht vorhanden, $ 204 der Konkursordnung.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

Bassum. . [74330] Das Konkursverfahren über den Nach- laß des verstorbenen Kaufmanns Karl Schulenberg als alleinigen Fnhabers der Firma Hermann Meyer & Co. in Bassum wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdur<h aufgehoben.

Amt3gericht Bassum, d. 13, Novbr. 1930.

Bayreuth. » [74331] Das Amtsgericht Bayreuth hat mit

pflichtung auferlegt, von dem Besiß der

Beschluß vom 14, November 1930 das

Das Amtsgeriht Augsburg hat mit |

Bonn. Beschluß. [74336]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des verstorbenen August Rusbild in Bad Godesberg, alleinigen Fnhabers der Firma August Rusbild in Bonn, Sürst 2, wird na< Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben,

Bonn, den 7. November 1930,

Amtsgericht. Abt. 8.

Burgdorf, Hann. [74337]

Das Konkursverfahren über das Ver-|.

mögen der Ehefrau des Kaufmanns Wil- helm Unshelm, Sophie geb. Fähnel in Sehnde, Poststraße 96, wird gemäß $ 204 K.-O. eingestellt, da sich nunmehr ergeben hat, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Konkursmasse nicht vor- handen ist. Amtsgericht Burgdorf, Hann., den 1. November 1930,

Burgdorf, Hann.

Konkursverfahren,

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Gärtnereipächters Otto Wein- rih in Haimar wird nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben. Amtsgericht Burgdorf, Hann., den 11. November 1930,

Cottbus. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Wäschehändlers AlbertZimmer- mann in Madlow wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdur<h aufgehoben. Cottbus, den 8. November 1930. Das Amtsgericht.

[74338]

[74339]

Diiren, Rheinl. Konkursverfahren. Jn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Neander Motorfahr- zeuge Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Rölsdorf is} der bisherige Konkurs- verwalter Rechtsanwalt Maubach in Düren auf seinen Antrag entlassen und an seiner Stelle Rechtsanwalt Büsgen in Düren zum Konkursverwalter ernannt worden. Unter Aufhebung des Termins vom 18.No- vember 1930 wird neuer Termin zur Be- \{hlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintretendenfalls über die im $ 132 der Konkur8ordnung be- zeichneten Gegenstände, ferner zur Prü- fung der angemeldeten Forderungen auf Dienstag, den 9. Dezember 1930, 10 Uhr vormittags, vor dem unterzeichneten Ge- richt, Jesuitengasse 11, Zimmer 20a, an- beraumt. Düren, den 14, November 1930, Das Amtsgericht. Abt. 6,

DüsseIldorf. . [74341] Das Konkursverfahren über das Ver-

[74340]

8 0 S dorf, Keldenichsttaße 35 ausen inDüsjey,

folgter Abhaltung des Schl nah ey gr raa g wo <lußtermina biet üsseldorf, den 8. Novemb Das Amtsgericht. Abt. 14 Eckernförde.

In dem Konkursverfahren über ¡Ul mögen der Ehefrau Frieda Staat Braas in E>ernförde, Jnhaberin de geb, eingetragenen Firma G. C. Stagg selbst 2 N. 7/30 —, is Vergleicht e auf den 26. November 1930, vormitte® 914 Uhr, vor dem Amtsgericht in Eder förde, Zimmer Nr. 4, anberaumt Vergleichsvorschlag und die Erklärur A Gläubigerausshusses sind auf derGes / stelle des Konkursgerihts zur Einsicht Beteiligten niedergelegt. der

Amtsgericht Ekernförde.

Finsterwalde, N, L, [7443 Konkursverfahren, | Jn dem Konkursverfahren über das Ver mögen der Frau Klara Kurio in Finster, walde, N. L., Kleine Ringstraße 12, ist zy Abnahme der Schlußrechnung des V, walters der Schlußtermin auf den 16, 3, zember 1930, vormittägs 10 Uhr, vor den Amtsgericht hierselbst, Zimmer Nr. 6 bo stimmt, ' Finsterwalde, N. L., d. 12. Novbr, 1999 Das Amt3gericht. j

Geislingen, Steige. [744] Jn dem Konkursverfahren über das Le, mögen der offenen Handelsgesellschaft 4, U. & K. Gaugel, Wäschevertrieb in Ney ningen, ist Termin zur Prüfung der nad träglih angemeldeten Forderungen gi Freitag, 21. November 1930, vormittagi 1114 Uhr, und Schlußtermin zur Abnahme der Schlußre<hnung, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußver zeichnis und zur Beschlußfassung der Gläy biger über die nicht verwertbaren Ver mögensstü>e auf Mittwoch, 10. Dezembet 1930, vormittags 1114 Uhr, bestimmt, Der Beschluß des Gerichts über Fes seßung der Gebühren und Auslagen dez Konkursverwalters ist auf der Geschästi- stelle zur Einsicht der Konkursgläubiger niedergelegt. : Amt3geriht Geislingen, Steige,

Geseke. [74345] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Ed. Fabra, Jnhaber Kaufmann Wilhelm Fabra in Geseke, wird nach erfolgter Abhaltung desSchlußtermins hierdur<h aufgehoben. Geseke, den 14. November 1930, Das Amtsgericht.

Glauchau, « [74340]

Das Konkursverfahren über das Ver mögen der Kolonialwarengeschäftsinhab- rin Frieda Martha verw. Fischer geb, Boniß in Glauchau, Theaterstraße öl, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. K. 1/30. Amtsgericht Glauchau, am 14, Nv vember 1930,

Greifenberg, Pomm, Konkursverfahren. Jn dem Konkursverfahren über da Vermögen der Firma Geschäftshaus S. Leiser in Greifenberg i. Pomm, Alleininhaberin Frau Selma Gottscal!, geb. Cohn, in Greifenberg i, Pomm, ist zur Prüfung der nachträglich ang

[744]

10. Dezember 1930, vormittagî 11 Uhr, vor dem Amt3gericht in Greifew berg i. Pomm., Zimmer 4, anberaunk. Greifenberg i. Pomm., den 12, N vember 1930.

Das Amtsgericht,

Hanau, Beschluß. Jn dem Konkursverfahren über dd Vermögen des Tapezierermeisters Kat Kaufmann in Hanau, Langstr. 67, witd zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Termin vor dem Amtsgerißt Hanau, Nußallee 17, Zimmer Nr. h bestimmt auf den 13. Dezember 1990, vormittags 11 Uhr.

Hanau, den 10. November 1930,

Amtsgericht. Abt. TV.

Beschluß.

mögen der Firma Dauster G. m. b. zu Homberg a. d. Ohm wird aufgehobelh da eine den weiteren Kosten des Verfahr entsprechende Masse niht mehr vorhandel ist. Die Vergütung des Konkursverwa! ist auf 115,— RM, seine Auslagen al 36,60 RM festgeseßt. Homberg (Oberhessen), den 11, N“ vember 1930.

Hessishes Amtsgericht.

Karlsruhe. [74361]

Vermögen der Gesellschafter der Fa. Köchlin, Fr. Bastian & Co. in Karlsruht/ nämlih: 1. Kaufmann Otto Vas 2. dessen Ehefrau Elsbeth geb. NES 3. Friedrih Bastian, sämtliche in Kak ruhe, Bachstr. 26, wurde an Stelle t Rechtsanwalts Hud>ele hier, Bücherrei) Karl Nagel in Karlsruhe, Akademiestr. als Konkursverwalter ernannt. Karlsruhe, den 13. November 1930.

mögen: 1. der o, H. Heinrich Königshausen in Düsseldorf, Behrenstr. 47, Karosserie-

Geschäftsstelle des Amtsgerichts A 6,

n ————————————

meldeten GoGerunden Termin auf dei"

[7438]:

Homberg, Vberhessen, [744] Das Konkursverfahren über das a

In dem Konkursverfahren über Fn

Dritte KZentralhandel8registerbeilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeige zugleich Zentralhandelsregister für das Deutsche Reich

_BVerlin, Dienstag, den 18. November

0. Nr. 270. _

7, Konkurse und Pergleichsfachen.

Píalz. [74350]

Bekauntmahuug.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß Spenglers Otto Rassenfoß aus Haßhen- { wird mit E der Konkurs- : ingejteitt.

ibi “den 14. November 1930,

Amtsgericht.

Kandel,

gl

(öthen, Anhalt. . [74352] P ihrs Ludwig Bischofsberger, Jnh.

Fa. Ed. Merseburg Nachf., Köthen. Eclußtermin am 6, Dezember 1930,

j ften, den 13. November 1930, ‘anhaltishes Amtsgericht 5.

(reseld. E - [74353] Das Konkursverfahren über das. Ver- mögen des Kaufmanns Karl Dunkels jun. in Krefeld, Frankenring 19, handelnd nter der Firma Carl Dunkels in Krefeld vid gemäß $ 204 K.-O. eingestellt, da vine den Kosten des Verfahrens ent- iyrehende Konkursmasse nicht vor- N) den ist, ild, 11, November 1930. Amtsgericht. Abt. 6.

Lauban. . [74354] Jm Konkurse über das Vermögen des ‘aumanns Alfred Heidri<h, Waldau 0-2, soll die Schlußverteilung erfolgen. azu sind, wenn Auslagen und Gebühren des Gläubigerausschusses antragsgemäß estgeseßt werden, RM 102,54 verfügbar. du berücichtigen find RM 242,01 For- derungen mit Vorreht erster Klasse, M 147,— Forderungen mit Vorrecht ¡weiter Klasse, RM 19 570,06 nicht be- porrehtigte Forderungen. Das Schluß- verzeichnis liegt auf der Geschäftsstelle des mtêgerihts Bunzlau zur Einsicht aus. Lauban, den 15. November 1930, Kurt Boli>k, Konkursverwalter.

Leipzig. . [74355] 90s Konkursverfahren über das Ver- mögen der Elisabeth ledigen Schulz in eipzig C. 1., Fürstenstr. 4, all. Jnhaberin ines unter der handelgerichtlih nicht ein- getragenen Firma „E. Schulz“ in Leipzig 1, Hainstr. 14, IT, betriebenen Büro- hedarss- und Papierwarengeschäfts, wird ah Abhaltung des Schlußtermins aufge- hoben,

Amtsgericht Leipzig, Abt. ITL, A, 1,

am 10. November 1930,

Leipzig, . [74356] Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen der Emilie verehel. Vogel, verw.

jew, Lißner geb. Guillaume in Leipzig,

Flsterstr, 18, Konkursverwalter Rechtsan- valt Dr, Pfeifer in Leipzig, wird gemäß

{204 K-O. mangels Masse eingestellt. Amtsgericht Leipzig, Abt. Ik, A. 1,

am 12. November 1920,

Leipzig. . [74357] Das Konkursverfahren über das Ver- nögen des Kaufmanns Heinrich Kruse in Keipzig, Wiesenstr. 26, all. Jnhabers einer Veformbettenhandlung unter der handels- jerihtlih ni<ht eingetragenen Firma heinrih Kruse“ in Leipzig, Querstr. 9, vid hierdur<h aufgehoben, nachdem der m Vergleichstermine vom 30, Januar 1930 (l rens Zwangsvergleißh dur tehtsfräftigen Beschluß von demselben Kage bestätigt worden ist.

Amtsgericht Leipzig, Abt. II, A, 1,

am 13. November 1930.

iegnitz. [74358] Indem Konkursverfahren über das Ver- ndgen des Tabakwarenhändlers Hermann ähn in Liegniß, Rudolfstraße 26, wird Verhandlung liber einen von dem huldner vorgeschlagenen Zwangsver- jeh, zur Prüfung nachträglich ange- Meldeter Forderungen Termin auf den 15, Dezember 1930, 914 Uhr, Zimrher 129 S Amtsgerihts, anberaumt. Der Ver- hleihsvorschlag liegt in der Geschäftsstelle e Amtsgerihts, Zimmer 125, zur Ein- Yt dur die Beteiligten aus. “ntêgericht Liegniß, den 10. Nov. 1930.

ieqnitz, [74359] „M dem Konkursverfahren über den Zahl der unverehelihten Modistin “arie Kupczyk aus Liegniß wird Termin zur Abnahme der- Schlußrechnung, zur engegennahme von Einwendungen gegen E Schlußverzeichnis auf den 10. 12. 1930, 1% Uhr, Zimmer 129 des unterzeichneten “mtsgerichts, anberaumt. Die Schluß- h nung des Verwalters liegt zur Einsicht E ch die Beteiligten in der Geschäftsstelle

Amtsgericht Liegnitz, den 11, Nov. 1930.

Liegnitz, [74360] Das Konkursverfahren über den Nachlaß e verstorbenen Majors a. D. Werner eôttmann in Liegniß wird nach erfolg- hoben Ung des Schlußtermins aufge-

Lobberich. [74361] Beschluß. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Otto Wienen, Jn4abers der Firma Wienen u. Co., Tabakwaren-Groß- handlung in Grefrath wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 24, Sep- tember 1930 angenommene Zwangsver- gleich durch rechtskräftigen Bes<hluß vom 28. Oktober 1930 bestätigt ist, aufgehoben. Lobberich, den 13. November 1930, Amtsgericht.

Mehlsack,. . [74362] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Eduard Kuhnigk in Mehlsa> wird nach erfolgter Abhaltung de3 Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Amtsgericht Mehlsa>, 12. Nov. 1930.

Nauen. . [74363]

Das Konkursverfahren über den Nach-

laß des am 31. Mai 1930 verstorbenen

Kaufmanns Ernst Schüler in Berge is nah

rechtskräftiger Bestätigung des Zwangs-

vergleihs aufgehoben worden.

Nauen, den 8. November 1930,

Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle

des Amtsgerichts. 83, N, 4, 30

[74364]

.

Naumburg, Queis.

Konkursverfahren. Jn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Josef Chlebik in Naumburg am Queis ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vor- {lags zu einem Zwangsvergleiche Ver- gleichstermin auf den 20. Dezember 1930, vormittags 11 Uhr, vor dem Amtsgericht in Naumburg amQueis, anberaumt. Der Vergleichsvorschlag und die Erklärung des Gläubigerausschusses sind auf der Ge- schäftsstelle des Konkursgerichts zur Ein- sicht der Beteiligten niedergelegt. Amtsgeriht Naumburg (Queis), den 12, November 1930;

Quedlinburg. . [74365] Konkurs des Kaufmanns Bruno Dune-

mann hier mangels Masse gemäß $ 204

K.-O. eingestellt.

Quedlinburg, 11, 11. 30. Amtsgericht.

Rastatt. . [74366] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Gebr. Köster & Cie. G. m: b. H. in Liqu. in Rastatt wurde nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Rastatt, 12. November 1930. Amtsgericht Geschäftsstelle 2.

Reppen. . [74367] Konkursverfahren.

Jn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Walter Marx in Reppen is zur Abnahme der Schlußrech- nung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußver- zeihnis der bei der Verteilung zu berüd>- sihtigenden Forderungen der Schluß- termin auf den 12. Dezember 1930, vor- mittags 11 Uhr, vor dem Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Reppen, den 14. November 1930. Amftsgericht.

Rheinberg, Rheinl. . [74368] Jn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Baugeschäfts Gerhard Span- di> in Hörstgen ist Termin zur Gläubiger- versammlung gemäß $ 93 K.-O. auf den 2, Dezember 1930, 11,30 Uhr, vor dem unterzeichneten Amtsgericht, Zimmer 8, auf Antrag des Konkursverwalters be- stimmt. Tagesordnung: 1. Beschlußfassung über die auf Grund von Abtretungen und Lieferungsbedingungen absonderungsbe- rechtigten Forderungen Theodor Pauen, Heinr. Everhÿ in Camperbru<, Gerhard Buyken in Hörstgen, Firma E. Gille & Co. in Duisburg, Mörser Ei enhandlung, Mörs, Joh. Prangen in Lintfort. 2. Prü- fung der späteren angemeldeten Forde- cungen. Der Prüfungstermin vom 18. No- vember wird auf diesen Termin verlegt. Rheinberg, den 13. November 1930; Amtsgericht.

Schleswig. Beschluß. . [74369]

Jn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Heinrich Erichsen in Busdorf werden zu Mitgliedern des vorläufigen Gläubigerausshufses bestellt: a) Kaufmann Th. D. Thomsen jun., Schleswig, b) Kaufmann Hans FJepsen, Mitinh. d. Fa. Marxen & Co., Schleswig, c) Frau Fans, Inh. der Fa. Gustav

anjen eswig. Ÿ S vie, den Ta. November 1930,

Amtsgericht, Abt, Il.

Schwedt. Beschluß. . [74370]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Hofkammergutspächters Ru- dolf May, früher in Waldfrieden, O in Magdeburg-Wilhelmsstadt, Bürgerstr. 24, wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdur< aufgehoben.

Schwedt a. Oder, 10. November 1930. Das Amtsgericht.

Sehweidnitz. Beshluß. [74371] In dem Konkursverfahren über das

Forderungen auf den 11. Dezember 1930

Amt3gericht.

Sommerfeld, Bez. Frankf. O. Konkursverfahren. . [74372] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Landtoirts Hans Wilke in Sommerfeld, N. L., wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Sommerfeld, N. L., 13.November 1930. Das Amtsgericht,

Stuttgart. [74373] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Wilhelm Egenberger, Kauf- manns in Stuttgart, Reinsburgstr. 99, Alleininh. der Firma Wilhelm R. Egen- berger, Lederwaren- u. Reiseartikelfabrik in Stuttgart, Augustenstr, 75A, ist nah Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Schlußverteilung dur< Beschluß" vom 12. November 1930 aufgehoben worden. Württ. Amtsgericht Stuttgart T.

Suhl . [74374] Beschluß: Jm Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Römerwerk A. G. in Suhl wird die Vergütung für den Konkursverwalter Rechtsanwalt Emmrich in Suhl einschließlißh der baren Auslagen festgeseßt auf insgesamt 6500,— RM. (Gebühr 6000,— RM, Auslagen 500 RM.) Amtsgericht Suhl, den 10. November 1930,

Tauberbisechofsheim. . [74375] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Karl Wagner Ehefrau, Elisabeth geb. König, in Tauberbischofsheim wurde na< Abhaliung des Schlußtermins und Vornahme dex Schlußverteilung auf- gehoben.

Tauberbischofsheim, 5. November 1930

Amtsgericht.

Waltershausen. Bes<hluß. . [74376] Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufrnanns Arthur Bielau i, Firma Albert Bischof, Tabarz, Thür., ist Termin zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Fordexungen auf den 2, De- zember 1930, vorm. 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer 10, anberaumt.

Waltershausen, den 15, November 1930,

Thüringisches Amtsgericht. T.

Weida. a . [74378]

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Edwin Prißke, Metallwarenfabrik in Weida, und deren alleinigen Jnhabers, Kaufmann Edwin Pribke in Weida, wird ein Termin zur Anhörung der Gläubigerversammlung über die Einstellung des Konkurs3verfahrens wegen Mangels einer den Kosten des Ver- fahrens entsprehenden Konkursmasse auf Freitag, den 5. Dezember 1930, vorm. 10 Uhx, vor dem Thüring. Amtsgericht in Weida bestimmt.

Weida, den 12. November 1930.

Thüring. Amtsgericht.

Wetzlar. . [74379]

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Witwe Erna Braune> in Weßlar, Langgasse, ist infolge eines von der Gemeinshuldnerin gemahten Vor- schlags zu einem Zwangsvergleiche Ver- gleichstermin auf “r den 6, De- zember 1930, vorm. 10 Uhr, vor dem Amtsgericht in Weßlar anberaumt. Der Vergleichsvorschlag und die Erklärung des Konkursverwalters sind auf der Geschästs- stelle des Konkursgerichts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Weßlar, den 11. November 1930.

Das Amtsgericht.

Weyhers. Beschluß. . [74380] Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Kaufmanns ei Weber in

Poppenhausen wird eingestellt, da eine

den Kosten des Verfahrens entsprechende

Konkursmasse niht vorhanden ist. Weyhers, den 13. November 1930.

Das Amtsgericht.

Wilhelmshaven. [74381] Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Photographen Wilhelm Beckex in Wilhelmshaven wird Schluß- termin auf den 11. Dezember 1930, 1014 Uhr, bestimmt. Mornin den 14. November 1930. Das Amtsgericht.

I-Barmen. j . [74382] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Willi Kalkmann, Wuppertal-Barmen, Albertstraße 9a, Alleininhabers der Firma Emil Nadel Nachf. Buch- und Steindru>erei, ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins am 8. November 1930 aufgehoben worden.

Amtsgericht Wuppertal-Barmen.

tal-Ronsdorf. . [74383] Beschluß Bekauntmachung. Jn der Sache, betreffend den Konkurs

Wupperta N 9/30.

zur Prüfung der nahträglih angemeldeten | Heinrih Kni>er in Ronsdorf, wird der l y bisherige Konkursverwalter Rechtsanwalt um 9% Uhr, Zimmer 16, anberaumt. | Dr. Spielmans, früher in Lennep, jeßt Schweidniß, den 14. November 1930, | in Münster i. W., aus seinem Amt ent- lassen. Zum Konkursverwalter wird der Bücherrevisor Eugen Boesch in Wuppertal- Ronsdorf ernannt.

Zittau. mögen des Kaufmanns Edmund Krause

in Zittau, E>tartsberger Straße 6, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hier-

_| des Konkurses eröffnet. Der Diplom-

(N 1/30.) Wupperxtal-Ronsdorf, 11. Nov, 1930, Das Amtsgericht,

2 .[74384] Das Konkursverfahren über das Ver-

durch aufgehoben. (K 24/30.) Zittau, den 14. November 1930. Das Amtsgericht.

Ahaus. [74385] Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen des Rechts- anwalts und Notars Felix Brandis in Ahaus wird heute, am 12. November 1930, 21 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet, da der Schuldner dieses beantragt hat. Der Sparkassendirektor Vienenkötter in Ahaus wird zur Vertrauensperson er- nannt, - Termin zux Verhandlung über den Vergleihsvors<hlag wird auf den 9. Dezember 1930, 10 Uhr, vor dem untenbezeihneten Gericht, Zimmer 12, anberaumt.

Amtsgericht Ahaus.

Ahrweiler, [74386 Vergleichsverfahreu. 4 Uebex das Vermögen der Ehefrau Hermann Mies, als alleiniger Fn- haberin der Firma Peter Bruh, Manu- fakturwaren, in Ahrweiler wird heute, am 13. November 1930, mittags 12 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung

kaufmann Sachtler in Bad Neuenahr wird zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvorshlag wird auf Freitag, den 12. Dezember 1930, vorm. 10 Uhr, vorx dem Amtsgericht Ahrweiler, Wil-

_1930

Berlin, [74390] Veber das Vermögen dexr Firma Richard Kuhn, Jnhaber der Kausmann Arthur Kuhn in Berlin N. 113, Schön- haujer Allee 85 Vertcieb von Shuh- ivaren ist heute, am 13. November 1930, 11,30 Uhr, das Vergleichsver- fahren zur Abwendung des Konkurses eroffnet worden. Vertrauensperson: Kaufmann Ernst Neitßel, Berlin NW. 40, Melanchthonstr. 15. Ein Gläubigeraus=- [<uß ist niht bestellt. Termin zur Ver- handlung über den Vergleichsvorshlag ist auf den 10. Dezember 1930, 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Berlin N. 20, Brunnenplay, Zimmer 90 III, anberaumt. Die Vorgange liegen zur Einsicht für die Beteiligten auf der Geschäfisstelle, Zimmer 90 Ill, aus. E: V N 29. D.

Amtsgericht Berlin-Wedding. Abt. 27.

Dortmund. i [74391] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Karl Meyer in Dortmund, Dresdner Straße 54, Geschäftszweig: Polster- materialien engvos, ist am 14. No- vembvex 1930, 21 Uhr 5 Minuten, das Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröfsnet worden. Der beratende Kaufmann WaltherÆrih Dewerny in Dortmund, Reinoldis- straße 7—15, ist zur Vertrauensperjon ernannt, Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag wird auf den 4. Dezember 1930, 10 Uhr, vor dem Amtsgeriht in Dortmund, Gerichts» straße 22, Zimmer Nr. 78, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Ver- fahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis dex weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zux Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Dortmund, den 14. November 1930. Das Amtsgericht.

Düisseldorf. ___ [74392]

Ueber das Vermögen des Kausmanns Nathan Fetter in Düsseldorf, Aer- straße 94, Fnhabers einer Näh- maschinen- und Möbelhandlung, wird heute, am 12. November 1930, 17,30 Uhr, das Vergleichsversahren zur “Abwen-

helmstraße 55, Zimmer 8, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Ver- fahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Ahrweilex, den 13. November 1930. Das Amtsgericht.

Bautzen. : [74387] Zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen des in

und Mvöbelhandlung

Vertrauensperson: Herr

1 des Amtsgerichts 1 teiligten aus. mtsgeriht den 14. November 1930.

Bayreuith. Das Amitsgeri Beschluß am 14. mittags 3% oxsellshaft, Bankgeschäft, zur Abwendung | 0 rihtlihe Vergleihsverfahren Als Vexrtrauensperson 1st Re Dr. Stoll in Bayreuth bestellt. alei<stermin ist bestimmt tag, den 4. Dezember mittags 34 Uhr, Zimmer Nr. 67/0 Der Antrag auf S des gleihsverfahrens nebst Anlagen das Ergebni lungen find au Amtsgerichts, h dur Einsicht der elegt.

ier, Zimmer Nr. 52/0 Beteiligten

Bayreuth. ) Das Amtsgericht Bayreuth hat mi Beshluß vom 14. November nachmitt. 4 Uhr, der Firma Emil \chaftlihe Maschinen St. Georgen, in Bayreuth, zux Abwend kurses das gerichtliche ahren eröffnet. ist Rechtsanwalt Bayreuth bestellt. bestimmt auf Donnerstag, zember R immer Nr. inna des Vergleichsverfahrens neb\

ung des

des Amtsgerichts, hier, Z gur Einsicht der

Vermögen des Kurt Kretschmer, Jnhaber

Amtsgericht Liegniy, den 12. Nov. 1930,

der Firma Albert Langer, hier, wixdTermin

über das Vermögen des Schankjvirts

Tischlermeisters Adolf Hilbig, Fnhabers einer Tischlerei Bauyen, Buttermarkt 1, wird heute, am 14. No- venrber 1930, nahmittags 5,30 Uhr, das gerihtli<he Vergleihsverfahren eröffnet. j Daunen Gustav Christoph in Baußen, FUnz- See 40. Vergleichstermin am 11. De- ember 1930, vormittags 84 Uhr. Die Unterlagen liegen in der Geschäftsstelle ux Einsicht der Be- Bauten,

[74388]

t Bayreuth hat mit

Haveniber 1930, nah- Uhr, über das Vermögen der Firma Anton Hörlin, Kommandit- in Bayreuth des Konkurses das ge- eröffnet. t8anwalt Ver- a Semi ee 1930, nah-

Ver- und 8 der weiteren Ermitt- f der Geschäftsstelle des

nieder-

t i Geschäftsstelle des Amtsgerichts Bayreuth. [74389]

930, über das Vermögen Hilchenbach.

ung, Landwirt- e in Bayreuth- Alleininhaber Emil Fung Kon- E Vergleichsver-

[s Vertrauensperson Mustiarat Mr in

ergleihstermin i s den 11. De- nachmittags 34 Uhr, 67/0. Der Antrag auf Er-

Anlagen und das Ergebnis der weiteren

ittlungen sind auf der Geschäftsstelle E i immer Nr. 52/0,

Beteiligten niedergelegt. eshäftsstelle des Amtsgerichts Bayreuth.

dung des Konkurses erössnet._ Termin zur Verhandlung über den Vergleichs- vorshlag wird bestimmt auf den 29. No- vember 1930, 914 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgeriht, Zimmer 287 des JFulstig- gebäudes an der Mühlenstraße. Amtsgericht, Abt. 14, in Düsseldorf. Freiburg, Sehles,. [74393] Vergleichsverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Emil Schrabe> in Freiburg, Shl., Schuh- geschäft, wird heute, am 6. November 1930, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Der Konk urs- verwalter Th. Blo>, Freiburg, Shl,, wird zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Ver- gleihsvorshlag wird auf den 28. No- vember 1930, 11 Uhr, vor int unten bezcihneten Gericht anberaumt. Ca Schl, 6. November 1930. Das Amtsgericht.

Gleiwitz. Vergleihsverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Max Silbevgleit, alleinigen Jnhabers der Firma „Max Silberagleit, Liefe- rungs- Und Fabrikgeschäft und „Vero faufsstelle für Terrains und Hausbesiß Marx Silbergleit“ in Gleiwiß, Miethe- allee 11, wird heute, am 11. November 1930, 18 Uhr, das Berge ver en zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Der vereidigte Büchersachverständige Paul Kandziora in Gleiwiß, Bahnhof- straße 39, wivd jt Vertrauensperson ernannt. Ein Gläubigeraus{huß wird *| nicht bestellt. Termin zur ra tg irber den Vergleihsvorshlag wird au den 11. Dezember 1930, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht, Zimmer Nr. 254, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung : | des Vergleihsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäfts- stelle, Zimmex Nr. 46, zur Einsicht niedergelegt. Amtsgericht Gleiwiß, den 11. November 1930. 6. V. N. 27/30.

[74394)

t [74395] Vergleichsverfahren. Veber das Vermögen der 1 Düngerfabrik Lüßel, G. m. b. H. in Hilchenbah, wird heute, am 14. No- vember Dat cs Uhr 30 M an Vergleihsverfahren zux KAbwen des ea tucjes ae Va da die Schuld- nerin das Verfahren beantragt und einen Vergleichsvorshlag gemacht hat, dem die erforderliche pan von Gläubigern gugestimmt hat. Der Rechtéanwalt Dr. Seiter und der Bücherrevisor Demandt in Siegen werden zu Vertrauenspersonen tv- nannt, und war Rechtsanwalt Dr. Seiter für den juristischen Büchev- revisor Demandt fe den re<neris en

Firma

t

id wirtschaftlihen Aufgabenkreis. Termin D Y erhandlung über den