1930 / 276 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Neihs8- und Staatsanzeiger Nr. 276 vom 26, November 1930. S. 4,

[76482] Oeffentliche Zustellung.

Der Speifewirt Paul Schöps in Ber lin C. 25, Kurze Straße 11/12, Prozeß bevollmächtigter: Rechtsanwalt Hepp

in Berlin SW. 11, Dessauer Straße 19, klagt gegen den August Backes, früher

in Berlin NO. 18, Elisabethstr. 32, jeß

unbekannten Aufenthalts, wegen eines

Anspruchs aus einem Gesellshaftsver

trag, mit dem Antrag, den Beklagten kostenpflichtig und vorlaufig vollstreckbar

zu verurteilen, an den Kläger 1000 RY

(eintausend Reichsmark) nebst 6 % Zinsen

Der

seit dem 14. Juni 1930 zu zahlen. Kläger ladet den Beklagten zur münd lihen Verhandlung des vor die 7. Zivilkammer

Grunerstr., I. Stockwerk, Zimmer 16/18

auf den 27. Januar 1931, vor- mittags 10 Uhr, mit der Aufforde- rung, sih dur cinen bei diesem Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als Prozeß-

bevollmächtigten vertreten zu lassen. Berlin, den 21. November 1930. Die Geschäftsstelle des Landgerichts I, Zivilkammer 7. (22. 0. 371. 30/3.) [78489] Oeffentliche Zustellung. Der Rechtsanwalt Dr. Viktor Korell in Berlin NW. 21, Wilhelmshavener Straße 68, klagt gegen den Kaufmann Wilhelm Kruegel, früher in Berlin- Schöneberg, Kufsteiner Str. 6, jeßt un- bekannten Aufenthalts, mit dem Antrag auf Zahlung von 261,07 RM nebst 8 % Zinsen von 100 RM vom 26. Dezember 1929 und von 16107 RM vom 1. Sep- tember 1930, Zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgeriht in Berlin-Mitte, Abteilung 59, in Berlin, Neue Friedrich- straße 15, Sißungssaal 11, 143, auf den 12, Januar 1931, vormittags 10 Uhr, geladen. Berlin, den 21. November 1930. Die Geschäftsstelle tsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 59,

des Am

[76484] Oeffentliche Zustellung,

Die Colonial Fnvestment Association în Buffalo, vertreten durch 1hre Ge- neralbevollmächtigte Frau Clara Schlubeck in Berlin-Dahlem, Am Wild- pfad 13, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- anwalt Ludwig, Berlin, Genthiner Straße 23, klagt gegen den Kaufmann Karl Neumann, frühex in Berlin-Wil- mersdorf, Günßelstr. 26, wegen Aus- zahlung des Versteigerungserlöses von 2073,46 RM. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 22. Zivilkammer des Landgerichts 111 in Berlin-Char- lottenburg, Tegeler Weg 17—20, auf den 5. Februar 1931, vormittag2 10 Uhr, Sizungssaal Nr. 105, 1. Stock- werk, mit der Aufforderung, sih durch einen bei diesem Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevoll mäch- tigten vertreten zu lassen.

Charlottenburg, 14, Novbr, 1930.

Die Geschäftsstelle des Landgerichts. [76486] Oeffentliche Zustellung.

Der Arbeiter Franz Schulz in Watten- scheid, Hordeler Straße 19, Prozeß- bevollmächtigte: Rechtsanwälte Dr. Sager und Lowien in Essen, klagt gegen den Kohlenhändlex Georg Gundlach, früher in Gelsenkirhen, Wilhelminen- straße 83, jeßt unbekannten Aufenthalts, auf Grund der Behauptung, daß der Beklagte ihm aus einem Darlehn den Betrag von 1000 RM nebst 7 % Zinsen scit dem 1. April 1930 s{hulde, mit dem Antrag auf kostenpflihtige und vor- läufig vellstreckbare Verurteilung des Beklagten, zur Zahlung von 1000 RM nebst 7 % Zinsen seit dem 1. April 1930,

Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts- streits vor die 3. Zivilkammer des Land- aerichts, hier, auf den 26. März 1931, vormittags 9 Uhr, Zimmer 241, mit der Aufforderung, sh durch einen bei diesem _ Gericht zugelassenen Rechts- anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- treten zu lassen.

Essen, den 15. November 1930.

Schürmans, Fustizinspektor, als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle des Landgerichts. [76988] Bekanntmachung.

Fn Sachen des Kaufmanns Johann Teblowski, Hamborn, Weselex Str. 89, Klägers, Prozeßbevollmächtigter: Syn- dikus Dr, Unterberg, Hamborn, gegen den Heinrih Höch, zur Zeit unbekann- ten Aufenthalts, Beklagten, wird unter Aufhebung des Termins vom 9, De- zember 1930 der Beklagte zur münd- lien Verhandlung des Rechtsstreits vor das Amtsgericht Hamborn, Zim- mer 31, am 20. Januar 1931, vorm. 10 Uhr, geladen.

Hamborn, den 20. November 1930.

Kuschnik, Justizobersekretär, als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle. [76488] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Friß Müiecke in Kar- städt, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- cnwalt Fustizrat Müller in Neuruppin, [lagt gegen den Direktor Heinrih Böhme, zuleßt in Breslau, Teichstraße r. 911 bei Werft, jeßt unbekannten Aufenthalts, mit dem Antrag auf kosten- pflihtige und vorläufig vollstreckbare Verurteilung des Beklagten, an den Kläger 1906,45 RM nebst 714 % Zinsen für 676,45 RM seit dem 12. Februar 1929 und 1230 RM seit dem 21, Sep-

Rechtsf\treits : des Land- gerihts 1 in Berkin, Gerichtsgebäude

Verhandlung des Rechtsstreits wird de - | Beklagte vor das Landgericht în Neu

e 9 Uhr, nah Zimmer 8011 geladen mi t | diesem Gericht zugelassenen Rechts -| treten zu lassen. Neuruppin, den 13. November 1930 Die Geschäftsstelle des Landgerichts. } E [76495] Oeffentliche Zustellung. - Der. Bauunternehmer Friedri -| Köhler in Leutmannsdorf, Schweidniß, Prozeßbevollmäthtigter: Rechtsanwalt Fuisting in Schweidniß, klagt gegen den Bauunternehmer Emil ,| Langer, unbekannten Aufenthalts, früher in Ober Leutmannsdorf, Kreis Schweidniß, unter der Behauptung, daß dem Tischlermeister Krause in Ober Leutmannsdorf gegen den Beklagten für gelieferte Zimmertüren ein Anspruch von 66,55 RM zustehe, welhe Krause an den Kläger unter Benachrichtigung des Beklagten abgetreten habe, mit dem Antrag auf kostenpflihtige, vorläufig vollstreckbare Verurteilung des Be- flagten zur Zahlung von 66,55 RM nebst 7 2% Zinsen davon seit 1. Funi 1930. Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgericht in Schweidniß auf den 2, Januar 1931, vorm. 9:4 Uhr, geladen. Schweidnitz, den 15. Nov. 1930. Der Urkundsbeamte : der Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[76496] Oeffentliche Zustellung. Der Bauunternehmer Friedrich Köhler in Leutmannsdorf, Kreis Schweidnit, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Fuisting in Schweidniß, flagt gegen den Bauunternehmer Emil Langer, unbekannten Aufenthalts, früher in Ober Leutmannsdorf, Kreis Schweidniß, unter der Behauptung, daß er den Wechsel d. d Leutmannsdorf, dem 27, Juni 1930 über 100 RM, welchen der Beklagte bei Fälligkeit am 27. Sep- tember 1930 niht gezahlt, eingelöst habe, mit dem Antrage auf kosten- pflichtige, vorläufig vollstreckbare Ver- urteilung des Beklagten zur Zahlung von 100 RM nebst 624 % Zinsen davon seit 27, September 1930. Zur münd- lihen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgericht in Schweidniß auf den 2. Januar 1931, vorm, 94 Uhr, geladen. Schweidnitz, den 15. Nov. 1930. Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

6. Auslosung usw. von Wertpapieren.

Auslosungen der Aktiengefsell- schaften, Kommanditgesellschaften auf Aktien, deutshen Kolonial- gesellschaften, Gesellschaften m. b. H. und Genoffenschaften werden in den für diese Gesellschaften bestimmten Unterabteilungen 7—11 veröffent- licht; Auslosungen des Neichs und der Länder im redaktionellen Teile.

[76497] Bekanntmachung. I. Auf Grund des § 63 des Nachtrages zur Satzung der Stadtshaft der Pro- vinz Brandenburg vom 26, Oktober/ 12. November 1928 hat die Stadtschaft in der am 20. November 1930 statt- gefundenen Verlosung nachstehend auf- geführte Nummern der 95% Goldpfandbriefe (Liqui- dations8pfandbriefe) der Stadt- schaft der Provinz Branden- burg, Reihe VIII, im Gesamtnennbetrage von Goldmark 96 000,— ausgelost. 57 Stück à GM 1000,— = GM 57 000,— Nv. 54 158 171 236 341 381 420 542 597 919 943 1105 1178 1259| 1277 1332 1334 1372 1402 1462 1466 1533 1626 1655 1735 1818 1833 1834 1844 1857 1858 1923 1968 1971 1984 1988 1994 2013 2081 2096 2098 2153 2171 2181 2228 2293 2341 2446 2495 2670 2679 2784 2801 2832 2857 2907 2942, 36 Stük à GM 500,— (HM 18 000,— Nr. 3218 3246 3322 3364 3380 3394 3427 3499 3581 3591 3615 3620 3677 3720 3792 3804 3923 4045 4285 4302 4412 4531 4537 4659 4668 4669 4701 4735 4750 4887 4909 4925 4999 (GM

5017 5018 5056. : 51 Stück à GM 200,— =

5478

5482 5582 5595 5607 5671 5785 5790

0794 5797 5858 5878 5906 5932 6376

6466 6503 6596 6608 6610 6648 6662

6741 6937 6940 6948 6977 T7017 7650

7694 7714 7860 7908 T7916.

78 Stück à EM 100,— = GM 8399 8483 8490 8534 8548 8566 8620 8709 8720 8788 8887 8922 8938 9003 9270 9359 9406 94112 9441 9443 9531 9555 9586 9595 9853 9935 10001 10076 10606 10660 10705 10782 10796 10842 10997 11051 11057 11216 11293 11318

tembsr 1929 zu zahlen. Zur mündlichen

-| ruppin, 2. Zivilkammer, auf Dienstag, den 20. Januar 1931, vormittags

der Aufforderung, sich durch einen bei

anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver-

Kreis

r 12148 12192.

12353 12368 12388 12681 12698 12768 13003 13091 13109 13370 13373 13530 13809 13865 13874 14078 14093 14104 14170 14219 14343 14489 14531 1455 14662 14689 14719 15150 15166 15172

t | Nr. 12351

12579 12616 - | 12979. 12981 13283 13314 13760 13776 13975 13984 14129 14130 14407 14462 14624 14644 14801 14897 15193.

werden hiermit 1931 zur Einlösung zum Nenn- wert gekündigt. Eine Verzinsung der gekündigten Liquidationspfand- briefe findet vom 1. Januar 1931 ab nicht mehr statt. Die Einlieferung der ausgelosten Stücke hat in lieferbarem Zustande mit den am 1. Juli 1931 und später fällig werdenden Zinsscheinen bei der Stadt- schaft der Provinz Brandenburg, Berlin W. 10, Viktoriastr. 20, zu erfolgen. Der Gegenwert etwa fehlender Zinsscheine wird vom Einlösungs- betrag in Abzug gebracht. Auf den i - spruch aus gekündigten Pfandbriefen finden die Ausschluß- und BVerjährungs- fristen der §8 801—801 Abs. 1 B. G.-B, Anwendung. II. Auf Grund der Artikel T und IVY der Dritten Verordnung über die Auf- wertung der Ansprühe aus Pfand- briefen vom 22. März 1928 und des Saßungsnächtrags vom 26. Oktober/ 12. November 1928 nimmt die Stadt- schaft der Provinz Brandenburg mit Genehmigung der Aufsichtsbehörde / zum 2. Januar 1931 eine weitere Teilausshüttung auf : die Ratenscheine Nr. 2 der bei der ersten Teilausshüttung aus- gegebenen Anteilscheine zu den 5 %igen Goldpfandbriefen und Goldpfandbriefzertifikaten (Li- quidationspfandbriefe) der Stadt- schaft der Provinz BrandDen- bura, Neihe VIII, aus dem Bacvestand der Restteilungs- masse in Höhe von 44 ?%2 des den Anteilscheinen aufgedruckten Gold- markbetrags vor. Die Fnhaber von Anteilscheinen wer- den hiermit aufgefordert, den Natenschein Nr. 2 ab 2. Jan. 1931 zur Entgegennahme des darauf ent- fallenden Barbetrags bei der Stadt- schaft der Provinz Brandenburg, Verlin W. 10, Viktoriastr. 20, ein- zureichen. Die Stadtschaft ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legitimation des Einreichers zu prüfen. Berlin, den 21. November 1930. Stadtschaft der Provinz Brandenburg.

zum

7. Alktien- gesellschasten.

76589] Moriß Marx Söhne

lftiengesellschaft, Bruchsal, Baden.

Wir Laden unsere Aktionäre zu ber

am Samstag, den 13. Dezember

1930, 114 Uhr, im Badischen No-

tariat T1 zu Bruchsal stattfindenden

20, ordentlichen Generalversamm-

lung ein. Tage®sorduung.

1 Jahresbericht, Jahresrehnung, Berlust- und Gewinnrechnung, Ge- winnverteilung.

. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Die Anmeldung lder Aktien muß drei

Tage vor der Generalversammlung bei

unserer Gesellshaft oder bei einem

deutschen Notar E gen! die Aktien bleiben bis zur Beendigung der Ge- neralversammlung hinterlegt.

Bruchsal, den 17, November 1930.

Der Vorstand.

[75825] Einladung

zur ordentlichen Generalversamm-

lung der Fulminawerk Aktiengesell-

schaft, Mannheim-Friedrichsfeld.

_ Die Herren Aktionäre unserer Ge-

sellschaft werden hiermit zu der am

Dienstag, den 16. Dezember 1939,

nahm. 4 Uhr, im Bürogebäude der

Fi let in Mannheim-Friedrichs-

feld stattfindenden ordentlichen Ge-

neralversammlung eingeladen. Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und dex Gewinn- und Ver- Can für das Geschäftsjahr

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Ge- \chäftsjahr 1929.

3. Beschlußfassung über die Ent- lastung der Mitglieder des Vor- stands und des Aufsichtsrats.

4. Verschiedenes,

„Stimmberechtigt sind diejenigen Ak-

tionäre, die spätestens am zweiten Werk-

tage vor der Generalversammlung bis

6 Uhr abends bei der Gesellschaft oder

bei einem deutschen Notar ihre Aktien

hinterlegt haben.

Mannheim - Friedrichsfelv,

21. November 1930.

2

den

10 200, Nr. 5222 5336 5463

5959 5961 5971 6119 6175 6286 6305

7095 7246 7270 T7357 7389 7452 T7588 7800,— Nr. 8208 8272 8340 8350 8353 9013 9032 9083 9145 9157 9227 9236 10176 10347 10399 10486 10488 10557 11457 11478 11495 11539 11550 11709

11734 11749 11753 11875 11883 11930 [76599] - 111932 11956 11959 11978 12017 12144

60 Stück à GM 50,— GM 3000,— 12402 12920 13151 13625 13930 14107 14394 14589 14729 15177

Die vorstehend aufgeführten Stücke Januar

Stadtbrauereci Wurzen A. G., Wurzen.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Mittwoch, den 17. Dezember1930, 17,30 Uhr, im Hotel-Restaurant „Schweizergarten“ in Wurzen stattfindenden General- versammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstands und Auf- siht3rats über das Geschäftsjahr vom 1. 10. 1929 bis 30, 9, 1930 und Vorlegung der Bilanz mit Ge- winn- und E R R,

i: DEMAMaiung über die Genehmi- gung der Bilanz und Gewinn- und Ver ustrechnung. :

3. Erteilung der Entlastung an Vor-

pes und Aufsichtsrat.

4. R

5. Verichiedenes.

Zur Teilnahme an der ordentlichen Generalversammlung sind alle die- jenigen berechtigt, welche sich als Aktio- näre durch den Besiß von Stamm- oder Vorzugsaktien unserer Gesellschaft oder biet Depositenscheine, in denen von der Allgemeinen Deutschen Creditanstalt Leipzig oder deren Filialen die Hinter- legung von Aktien mit Angabe der Nummern derselben bescheinigt wird, bei dem Eintritt in die Generalver- sammlung ausweisen.

Wurzen, den 22. November 1930. Der Aufsichtsrat. Rechtsanwalt und Notar R. Sulzberger,

Vorsitzender. E

[76621] Bayerischer Lloyd Schiffahrts- Aktiengesellschast, Regensburg.

Gemäß § 15 der Satzung ergeht hier-

mit an die Aktionäre die Einladung

zur Teilnahme an der am Dienstag, den 16. Dezember 1930 um 12 Uhr mittags, im Sißungssaale der Deut-

{en Bank und Disconto-Gesellschaft

in München, Lenbachplaß 2, statt-

findenden außerordentlichen Gene- ralversammlung. Gegenstände der

Tagesordnung sind:

1. Beschlußfassung über die Herab- seßung des Grundkapitals von RM 7077 000,— auf Reichsmark 4 758 000,— durch Umtaush der Fnhaberaktien im Verhältnis 83 : 2 zwecks Vornahme von Abschrei- bungen und Rückstellungen und teilweiser Rückzahlung des Grund- kapitals,

. Aenderung der Saßung. (Ersaß des Saßes ba durh einen neuen Sat 5a, der die Einziehung wei- terer Jnhaberaktien und von Namensaktien für zulässig erklärt.)

. Beschlußfassung über weitere Her- absezung des Grundkapitals durch Einziehung von Namensaktien zwecks Vornahme weiterer Ab- schreibungen und Rückstellungen und teilweiser Rückzahlung des Grundkapitals.

. Beschlußfassung über weitere Her- absebung des Grundkapitals durch Einziehung von der Gesellshaft freihändig angekaufter Jnhaber- aktien zwecks Vornahme weiterer Abschreibungen und Rückstellungen.

. Ermächtigung des Vorstands und des Aufsichtsrats, die Beschlüsse zu 1, 3 und 4 durGzuführen und die Einzelheiten a Ermächti- gung des Aufsichtsrats, die Fassung der Saßung entsprehend den Be- {lüssen zu 1, 3 und 4 zu ändern.

Ueber die Beschlüsse zu Punkt 1 bis

einshließlich 4 hat außer der gemein-

samen Abstimmung der Aktionäre je eine Sonderabstimmung der Inhaber- und Namensaktionäre stattzufinden.

Zur Teilnahme an der Generalver-

sammlung sind diejenigen Aktionäre be-

rechtigt, welche bei der Gesellschaft, bei einer Effektengirobank oder bei den nachstehenden Banken:

der Deutshen Bank und Disconto- Gesellschaft, Berlin, oder ihren Filialen in München, Augsburg, Bamberg, Fürth, Nürnberg, Regens- burg und Würzburg,

der Reihs-Kredit-Gesellshaft Akiien- gesellschaft, Berlin,

der Bayerischen Staatsbank, München, oder ihrer Filiale in Regensburg,

der Bayerishen Hypotheken- und Wechselbank, München und Nürn- verg, oder ihrer Filiale in Regens- urg,

der Bayerischen Vereinsbank, München, und Nürnberg, oder ihrer Filiale in Regensburg,

der Dresdner Bank, Berlin, oder ihren Filialen in München und und Nürnberg

während der üblihen Geschäftsstunden

ihre Aktien so zeitig hinterlegen, da

wischen dem Tag derx Hinterlegung un em Tag der Generalversammlung zwei

Tage frei bleiben.

Die Hinterkegung der Aktien kann

auh bei einem deutshen Notar er-

olgen. Jn diesem Falle ist die Be- einigung des Notars über die er- olgte Hinterlegung in Urschrift oder in

Abschrift spätestens einen Tag nah Ab-

¿Qu der Hinterlegungçesfrist bei der Ge-

sellschaft einzureichen.

Negensburg, 22. November 1930.

Vayerischer Lloyd

Fulminawerk Aktieugesellschaft.' Der Vorstand, Müller. M i n z.

Schiffahrts-Afktiengesell schaft.

[76 s 0 terbrauerLei Kleincrosti F. Oberländer Aktieugesellica

Unsere Aktionäre werden zu de ft 20. Dezember d. J., 13 yge d

otel „Deutsches Haus“,

ndenden ordentlichen Ge

ammlung hiermit eingeladen

1. Dótleguà der BRE:

. Vorlegung der Bilanz mit Go; und erlustrechnung über ues vom 1. Oktober 1929 bis 399 & tember 1930. Antrag auf Erteilus der Entlastung an den Vors und den Aufsichtsrat sowie Bo chlußfassung über Verwendung del Reingewinns.

2. N

3. Verschiedenes.

Diejenigen Aktionäre, die an he ordentlichen Generalversammlung teil nehmen wollen, haben gema S 22 de Gesellschaftsvertrags ihre Aktien ode die Bescheinigung über die erfolgt Niederlegung bei einem deutschen Nota einer deutschen Bankanstalt oder bei den derzeitigen Vorsißenden des Aufsicht rats bis spätestens 15. Dezembe 18 Uhr, bei der Gesellschaftskasse ein zureichen.

Krostiß, den 24. November 1939

__ Der Vorftand. C: Viets. A: -Immlext.

[76598]

Die Aktionäre unserer

Ges elldafl Don

laden wir hierdurch zu der am

Srste Anzeigenbeilage Tr, 276

zum

Deutschen Reichs- und Preußischen Staatsanzeiger vom 26. Irovember 1930.

inken pp. vom 31. Oktober 1930.

Aktiva Beträge in Tausend RM

hüsse auf verfrachtete oder eingelagerte Waren Di sonstige || kurze j fristige I Kredite }| gegen | Ver- pfäns- dung be- stimmt bezeih-| _ O (Sp. 19 marfts- | gängiger || und 20) Waren |

20

Eigene Wertpapiere

Langs- fristige Ausl[ei- hungen

gegen

bypo-

thefa- S A

rische n- ¡Ug 4.8

Siche- 11,1214

rung p Ey oder gegen

Koms- munal- deckung

Debitoren in laufender Nechnung

' | Dauern- c) d) } de Be- An- | sonstige | teili- eiben | FeiGe | ronsit | None | gungen sonstige | sortial-| bei s sonstige | 5 i: G börsen- | über- beteili- gängige | Wert- Wert-

davon

sind gedeckt durch

a) Nembourskredite

a b) ) entfallen auf Kredite an Banken, Bank- firmen, Spar- fassen u. sonstige Kredits institute |

2. 3,

L i i le | _ W) b) E | sicher- elt | «estellt d | dur sf r f” |fonstige wt | Sicher- Wr | heiten

(eine

obne

dint-

liche Sicher- stellung

über- börsen-

gängige Wert- papiere

zinsliche und

Schab- | anderen

anwei- | Zentral- Banken

sungen | noten- und Bank- firmen

sonstige Sicher- heiten

Laufende Nummer

und Ver-| Gares anderen haupt | haupt | gungen

des banken papiere

Reichs | S und der | E Under | „5

papiere

(Sp. 22-25)

papiere

33

|

21 E E 6 28

4

17

16

1603| 272 056| 313 505 p720| 131 878) 173 629 1204| 184 827| 173/094 1240| 105 748| 88811

7| 59 182| 48978

4957 875! 318 968 | 2515 589 || 2 560 687 || 1 750 709 679| 661 617 1 O08

687

94 090 31 794 25 000 27 900 3 500 5 000

1 258 702 592 074 619 699 543 717 198 358

81 116

574 440] 270 398 268 729 150 709 48 954 63-384

2 576 548| 152 519 1 161 057| 112866 1 190 793| 93513) 870 487| 29555 275 698| 831012 175 716|__30 535

38 339 35 529 24 000 10 963 1 000 5 520

102 516 19 931 39 912 21 044

6 053

11 645

| 41 349 26 774 33 779

673 396 424 232 396 506 227 699 113 537 113 682

16 514] 65 722 2 107|| 44 313 1927| 38 147

92222) 7734| 24684 6236| 2663| 11453 T N L400

36 232! 56 005 21 381 90 900 60) 6 208!

637 164| 368 227 375 125) 906 799| 113 477]

143 580 90 618

_- 66 396

D 666

| 59 132)

16 208

nerstag, den 18. Dezember 19309

nachmittags 5 Uhr, in den Geschäfts

räumen der Rechtsanwälte und Notars

Dr. Th. und Dr. A. Dellevie, Kassel

Kölnische Su 4, abzuhaltenden

ordentlichen Seneralversammlunq

R Gesellschaft ein.

ie Tagesordnung besteht in:

1. Vorlegung der Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung sowie des Ve richts von Vorstand und Aufsihts- LO Ir 1929. : :

2. Beschlußfassung über die Genehmi- ung der AOEIeE Ns sowie die

ntlastung des Vorstands und des

Aufsichtsrats.

Neuwahl des turnusgemäß aus-

scheidenden Aufsichtsratsvorsißenden,

Diejenigen Aktionäre, welche zur

Teilnahme zugelassen werden wollen,

haben dies spätestens am dritten Tage

vor dem Versammlungstag bei der Ge- sellschaft anzumelden.“ Wer jedoch sein

Stimmrecht ausüben will, hat nah 14 des Gesellshaftsvertrags zu ver-

ahren. Die Hinterlegung der Aktien

at bis spätestens am zweiten Werktag vor der Generalversammlung bei der

Gesellschaftskasse zu erfolgen.

roßalmerode, 24. November 190,

Rhüdener Chamottewerke, Aktien:

gesellschaft. : Dex Vorstand.

Dipl.-Fng. Wilhelm Goebel,

[76620]

Wir laden hiermit die Aktionäre der

Vereinigten Kleiderwerke Aktien:

gesellschaft, Herford, zur ordent:

lihen Generalversammlung auf

Mittwoch, den 17. Dezember 1930,

nachmittags 17 Uhr, im Hotel Biele-

felder Hof in Bielefeld ein. Tagesorduung:

1. Vorlegung des Geschäfisberichts des Vorstands und Aufsichtsrats so- wie der Bilanz und Getoinn- und Verlustrechnung vom 1. Fanuar bis 31. FUli 1980;

. Beshlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung.

h: De uassung über die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

. Neuwahl zum Aufsichtsrat.

. Beshlußfassung über die Erhöhung des Aktienkapitals um bis Reihs mark 700 000,— auf Reichsma!k 1 500 000,— durch Ausgabe von bis zu 700 Aktien à RM 1000,—, und zwar zu Pari, dividendenberetigt ab 1. August 1930 und Genehmb gung des Üebernahmevertrags, betr.

ajorität des tienkapitals der Firma Hans Bäumler Aktiengesel- haft in München.

6. Aenderung des §8 4 des Statuts det Gesellschaft, entsprehend den V

1Min zu § 5.

Zur Teilnahme an der Generalve!“

sammlung sind diejenigen Aktionäre b

rechtigt, welhe spätestens am 2. Tagt

vox der anberaumten Generalversam lung (den Hinterlegungstag und Ver am E niht mitgerechnet), bei dex Gesellshaft oder bei dem Barmetk

Bank-Verein, Hinsberg Fischer

Comp., Kommanditgesellschaft auf

tien, Merten

a) ein Nummernverzeihnis der zu! Teilnahme bestimmten Aktien el reichen n

b) ihre Aktien oder den darüber (1 teilten Hinterlegungsshein eint deutshen Notars hinterlegen 1 bis zum Schluß der Generalver sammlung daselbs#t belassen.

Herford, den 24. November 1930.

Der Vorstand.

3.

& Al-

ut

Verantwortlih für Schriftleitung ias Verlag: DirektorMengering ct l Druck der Preußishen Druckerei. und Verlags-Aktiengesellshaft, Berlil ilhelmsttaße 32.

Sieben Beilagen

Der Auffichtsrat. von Stau ß.

(einshließlih Börsenbeilage und givei P tralbandeloeegistér ilagen)

57 406|

35 205

107 174

14863

144 781

93 945|| 201 728

201 101

115 351

6 250 299| 450 000

1 376 610| 3

293 636

187 284

1 366/12 916 523

64

1 436

6987| 811 097| 833 222)

|

2229| 29 932 35 985 884

4 208)

30 272 61 043 2 454

|

|

E f

62 433 99 106 3338

1808266| 140 786/11 949 052

j

3 155) 1 022!

65 588 100 128 3338

20 880 11 828 37 432 10 288 1884 35 092 7 489 892

1 670

4 270 6 802 2 443 20 191 112 18 840 1 061 3 303 14 987 826

7 292 822 293 1542 99

229

65

36)24 541

1 907) 1475) 1 968

931

10 388) 157] 407

1275 790 153) 909) 119) 203) 372 550)

22

do C0 E Ma

G

09 D

R

42 938 8 482 4 636

38 292

25 785

29 228 1319 4 767

16 262

1196 8118 1 497 1 203 1820 472 979

1 324 1 399 8113 649 696 14 1584 1939 518 718 328 48

80]

6 476 5 843 1439 2 993

12 746 5 343 5 821 18 368 6 898

191 547 211 193 182 479 134517 143 411 69 049 45 561 36 903 1 699 44 625 46 463 31 606 6 462 13 215 16 241 34 112 31 375 1 061 6 922 8 680

1 934 25 321 9 894 16 578 27 852 17 777 11 285 5 501

4 574

7 637 31 474 15 999 1 6037

6 949 13 644 6 434

6 873

2 034 16 106 13 757 2 969 11014 6 336 10 121

1 677

2 279

3 882

8 688

14 141

4 492

7 150 827

3 646

18 304

6 091

7 659 1134

1 297

4 595 1074 2741

D 799

5 512

2 393

2 780

1 636 2 029 512 177 4 748

2 399

99

29

27 638 15 986 28 989 24 206 2418 5 442 17 853 8 990 10 344 2 936 89 3112 1 386 1 923 2 376) 1453

1 561 632

1 365

1 076 2 561 1713 2232 482 547 216

16

1 047

1 501 304

89

289

80

211

28

407

778

596

1 869 736

628

256

189

310

232

873

273

939

1

1321 1599 269

373 473 59 8 2

104 099 141 490 98 800 74 170 139 210 50 405 31 391 8 645 702

30 721 35 785 24 397 6 155

5 919 11 582 98 143 23 829

1 061

4 306

6 243 1302

90 239 6031

12 024 24 759 13 369

9 533

3 805 4071 7537

95 565 13 137 1116

5 213

17 340

5 993

O H 1512 14 083 12 568 1764 8 034 4 886 7 633 1357 1789 2 990 7 986 12 960 2 082 5 421 822

2 069 12 695 4487 6431 233

1 028)

3 507 731 1729 4 499 4 587

4)668857

6)386247

_——

21 897 1651

13) 8 243

1 860

1 830

8918 15 622

9) 1 200

9 970 4 000 2 199 2 500 2322 1 000} 1 309 1251 1 800

250 1 565 1 500

300

1/090 470 200

1 330 990

954 650 339 1 332

390)

10) 40 104 180

4

38} 5)15344/ 1 012 048

1 } 518

11 691

996

411 921

437049| 1 682 183 238 689 99 630 106 963 84 621 22512 115 358 96 292 44 431 15 459 67 823 32 069 47 749 46 041 24 694 9 983

92 317 98'657 39 873 19 372) 35 419) 54 111 22 198 18 572 11 476

7 961

8 368!

60 152)

30 387

3 435

8 835

25 254

10 288|

8478,

3513)

26 933/

17 420\

3 648)

13 972)

8118)

14 323)

S 544)

4000

8 895)

10 293/

20713

6 885

20 12 |

232%

Ce

24 665)

8 049)

9993

2 108)

2 351

5 211

1465

3 897

7977

7 088

3790

2i

22 465

17 07: 3 848 5 805

969

3 466 1880 1 692 1359 1 362 6 907 2 526] 1675 4271 3027 130] 1489) 1573] 58] 884 2 034 588 1 688 1379) : 1 006) : el : 1724) : 739 1 667} 98 939 103 1 039 190 1 001 284 26 1037 779 897 255 172 440) 1605 152 1 058 549 236 2 352 104 161| 62 19] 63 19| 64 280] 65 153] 66 339] 67 231] 68 298] 69 65] 70 176} 71

4

46 47 48 49 50 51 52 953 94 55 56 97 98 59 60 6L

4 036