1930 / 280 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4 r m . A E E v E E L T

b out,

verlegt worden.

+

Erfie Zentralhandel8regifterbeilage zuïï Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 280 vom 1. Dezember 1930, S, 4,

Vorstandsmitglied oder einem Pro- kuristen zu vertreten, Durch Beschluß des Aufsichtsrats vom 24. Oktober 1930, der dazu von der Generalversammlung

Abteilung B: Am 16. Oktober 1930

bei Nr. 41, der Aktiengesellschaft Paul Thiele in Hamburg, Zweigniederlassung Wittenberge: Die Prokura Karl Groth

durch Beschluß vom 14. Funi 1930 er- ist erloschen.

mächtigt war, sind im § 25 Ziffer 3 (Berechnung und Verteilung des Rein- gewinns) folgende Worte gestrichen: „jedoch werden nit mehr als 25 9 der im Geschäftsjahr gezahlten tarifmäßigen Jahresprämie überwiesen.“

2 erir Stettin, 21. November 1930. | die Treu j A Wuppertal mit beschränkter Haftung in Wuppertal-Barmen laut Gesellschafts- vertrag vom 9. November 1930. Gegen- stand des Unternehmens ist die U-ber- nahme von Treuhand und Revisions- geschäften, s erungen

Stettin. L [77400] Fn das Handel3register A isst heute

bei Nr. 1117 (Firma „Gebr. Beer- mann“ in Stettin) eingetragen: Der Siß der Firma ist nach Berlin verlegt

worden. Amtsgericht Stettin, 17. Nov. 1930.

Vechta. __ [77401] Jn das hiesige Handelsregister Abt. A ist heute zu der unter Nr. 60 einge- tragenen Firma „B. H. Dasenbrock in Visbek“ fol tes eingetragen: Die Firma ist erloschen. Se ea don S1 November 1030. ( Amtsgericht. j

Veehta,. E [77402] In das hiesige Handelsregister Abt. A ist heute zu der unter Nr. 76 eingetragenen Firma „J. H. C. Meister- mann in Bakum“ folgendes eingetragen: Der Brennereibesißer Meistermann in Bakum ist jezt Jn- haber der Firma. Vechta, den 21. November 1930. Amtsgericht. Vechta. [77403] Fn das hiesige Handelsregister Abt. A ist heute zu der unter Nr. 88 einge- |l tragenen Firma „E. Schilmöller in Visbek“ folgendes eingetragen: Die Firma ist erloschen. i Vechta, den 24. November 1930. Amtsgericht.

Wuppertal-IFBarimen.

1930. Zwöniiz.

betr. Clemens | Thalheim, ist heute eingetragen worden:

chieden. fabrikantenehefrau Drechsel geb. Marshner in Thalheim. Der neue Fnhaber im Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten des bisherigen Jn-

Wittenberge, den 22. November 1930. Preußishes Amtsgericht.

[77409] Jn unser Handelsregister Abteilung B

wurde heute unter Nr. 976 eingetragen

Firma Treuhand - Gesellschast

Vermittlung von Ver- und Hypothekendarlehn owie Uebernahme aller Geschäfte, ins-

besondere An- und Verkauf von Fmmo- bilien d 20 000 Reichsmark. der An Adolf Wuppertal-Barmen. ) G wird vertreten durch ihren Geschäfts- führer. Gesellschaft erfolgen durch ‘den Deut-

und Mobilien. Stammkapital: Geschäfts per ist

uambusch in Die Gesellschaft

Die Bekanntmachungen der chen Reichsanzeiger. Wupperxtal-Barmen, den 24. November Amtsgericht. Abt. 2.

[77410] Auf Blatt 316 des Handelsregisters, die Firma Rudolph Dresel in Der bisherige Jnhabex isst ausge- JFnhaber ist die Strumpf- Alma Frieda

aftet niht für die

. . 5 Á abers, es gehen auch die. in dem Be-

triebe begründeten Forderungen nicht auf ihn über.

Amtsgeriht Zwönißt, am 24, November 1930.

Vechta, [77404] In das hiesige Handelsregister Abt. A ist heute zu der unter Nr, 340 einge- tragenen Firma „August Siemer in Falkenrott b. Vechta“ folgendes einge- tragen: A 7

Fnhaberin der Firma ist jeßt die Ehefrau des Kaufmanns August Siemer, Maria geb. Frilling in Falkenrott b. Vechta. i ;

Dem Kaufmann August Siemer in Falkenrott ist Prokura erteilt. H

Der Uebergang der in dem Betrieb

des Geschäfts begründeten Forderungen | von bemittelten

Berlin-Mitte, vember 1930.

Dresden.

und Verbindlichkeiten ist bei dem Er- werb des Geschäfts durh die Ehefrau Siemer ausge]s{hlossen. Vechta, den 24. November 1930. . Amtsgericht.

Vechta. [77405] Fn das hiesige Handelsregister Abt. A ist heute zu der unter Nr. 343 einge- tragenen Firma „Heinrich Hövemann |t in Lohne“ folgendes eingetragen: Die Firma ist erloschen. Vechta, den 24. November 1930, Amisgericht.

Werdau, [77406] Sn das hiesige Handelsregister ist heute cingetragen worden: ¿ 1. auf Blatt 931, betreffend die Firma aber & Backter in Werdau: Die Handelsniederlassung ist nah Berlin

2, auf Blatt 883, betreffend die Firma Ernst Doller in Werdau: Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Werdau, 26, Nov. 1930.

Wetzlar. Jn unser Handelsregister B lfde. Nr. 3 ist heute bei der Firma Bude- rus’sche Eisenwerke, Weßlar, eingetragen worden: Den Abteilungsleitern Theodor gend und Otto Schwalm, beide zu eblar, ist Gesamtprokura dergestalt erteilt, daß jeder von ihnen berechtigt ist, mit einem Vorstandsmitglied oder einem stellvertretenden Vorstandsmit- lied, oder einem Prokuristen die Ge- ellschast zu vertreten, Die den Kauf- leuten Gustav Mayland und Nikolaus Müller, beide zu Weßlar, erteilte Ge- samtprokura ist infolge Tod erloschen. Weyßlar, den 25. November 1930. Amtsgericht.

h [77408] W itTe=nberge, Bz. Potsdam.

In unser Handelsregister ist einge- tragen worden:

Abteilung A: Am 14. Oktober 1930 bei Nr. 286, der Firma Hewaxich Georg Nachfolger in Wittenberge: Die. Firma lautet jeßt: Heinrih Georg Na&folger Jnhaber Simon Mayer. Jnhaäbw ist der Kaufmann Simon Mayer in Berlin. Die Haftung des Kaufmanns Simon Mayer für die im Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlich- keiten der Frau Rosa Rosenblatt geb.

Weiß sowie der Uebergang der in diejem |f

Betriebe begründeten Forderungen auf Simon Mayer ist ausgeschlossen. Die bisherige Zweigniederlassung ist somit in eine Hauptniederlassung umge- wandelt. Am 17. Oktober 1930 bet Nr. 265 der Firma Franz Scholvien in Bad Wilsnack: Der Frau Emma Schol- vien geb. Dauder ist Prokura erteilt. Am 28, Oktober 1930 bei Nr. 246, der Firma Richard Schreier in Wittenberge und am 5, Novenber 1930 bei Nr. 254

Berlin,

heute bei Vaugenossenschaft am Nordbahnhof Berlin-Wittenagu, e. G. eingetragen worden: Der Siß der Ge-

4. Genoffenschafts-

regiiter.

Fn USEE e EOREIRS Stan ï.

e ter ist 1144 Gemeinnüßige

m. b. S., iossenschaft ist Berlin. Gegenstand des

Unternehmens is jeßt die Herstellung

Wohnungen für die minder- Genossen. Amtsgericht Abt. 88, den 25. No-

[77537] Auf Blatt 270 des Genossenschafts-

tagters ist heute die Genossenschaft Fbri Brikettgrossisten Ostelbiens, einge-

inkfauf8vereinigung der

mit be-

Genossenschaft

ragene

schränkter Haftpflicht, mit dem Sitze in Dresden und weiter folgendes ein- getragen worden: 3 26. Februar 1930 befindet sich in Ur- {rift Blatt-8 flg. der Registerakten. Die Satzung ist in der Ueberschrift und im § 1 durch die Erklärungen der Ge- nossen vom 4. Funi 1930 und in den 88 20 und 23 durch die Erklärungen der Genossen vom 8. November 1930 geändert worden. Die Urte dieser Erklärungen «

bis 30 und Blatt 46 bis 53 der Re- gisterakten.

Die Saßung vom

befinden sich Blatt 23

Gegenstand des Unternehmens mittels

gemeinschaftlichen Geschäftsbetriebes ist

Einkauf von Briketten des ost-

[774071 | ev, Eintauf 1 i elbischen Syndikats und der Verkauf an die Mitglieder, die Brikettgrossisten in Ostelbien L „Unt nehmungen, die geeignet sind, die wirt- shaftlißhen Fnteressen im Rahmen zweiges zu fördern.

sind, sowie alle Unter-

der Mitglieder

vorgenannten Betriebs-

Ämtsgeriht Dresden, Abt. IIk, den 25. November 1930.

Ettlingen. v NTODS] Spar- und Darlehnskasse, eingetra- ene Genossenshaft mit unbeshränkter

Haftpfliht in Schluttenbach. Durch

Beschluß der Generalversammlung vom 27. September 1930 ist §-2 der Saßung geändert, Gegenstand des Unter- nehmens ist: 1. Der Betrieb einer Spar- und Darlehenskasse {5 Pflege des Geld- und Kreditverkehrs, sowie zur Förderung des Sparsinns. 2. Ge- meinschaftliher Einkauf von Ver- brauchs\stoffen und Gegenständen des landwirtschaftlihen Betriebes. Ett- lingen, den 15. November 1930. Amts-

gericht.

Frankfurt, Main. [77539] Veröffentlichung

aus den Genoffenschaftsregister.

B. -R, 60. Malermeister-Genofssen-

scha) für Ein- und Verkauf Frank-

urt a M. und Umgebung, einge-

tragene Genossenschaft nit be-

Haftpflicht. Ducch Be-

schluß der Gueralversammlung vom

21. Zuni 1930 t die Genossenschaft

aufgelöst.

rankfurt a. M., 2 November 1930.

Amtsgericht, Bat. 16.

Frankfort, Maïn. [77540] Veröffentlichung aus vem Genossenschaftsregister. G.-R. 191. Gemeinnützige Geseu-

der Firma Paul Viereck in Wittenberge: Die Firma ist erloschen.

schaft zur Errichtung von Klein-

schaft mit beschränkter Haftpflicht.

Durch Beschluß der Hauptversammlung

vom 28. September 1930 ist die Ge-

nossenschaft aufgelöst.

Frankfurt a. M., 21. November 1930. Amis3geriht, Abt. 16.

Freiburg, Breisgau. [77541] Genossenschaftsregister:

Band II. O.-Z. 19. Die Bezugs- und Absatzgenossenshaft des Bauern-Ver- eins St Peter, eingetragene Genossen- schaft mit- beshränkter VastpsliGt in St, Peter, hat durh Generalversamm- lungsbeschluß vom 6. April 1930 die Saßung geändert und vollständig neu gefaßt. Die Firma is geändert in: Landwirtschaftlihe Ein- und Ver- kaufsgenossenshaft St. Peter. Gegen- stand des Unternehmens ist jeßt: 1. ge- meinschaftliher Einkauf von Ver- brauchs\stoffen und en Ban des landwirtschaftlihen Betriebs; 2. ge- meinschaftliher Verkauf landwirtschaft- licher Erzeugnisse.

Freiburg i. Br., 25. November 1930.

Bad. Amtsgericht,

Freiburg, Breisgau, [77542]

Genossen{Gaftsregister Band Il. O.-Z. 29: Die Bezugs- und Absaß- genossenschaft Burg, eingetragene Ge- nossenshaft mit beschr. Haftpflicht in Burg, Amt Freiburg, hat durch Gene- ralversammlungsbeschluß vom 23. Mars 1930 die Sagzung vollständig neu gefaß und die Firma geändert in: Landwirt- \chaftlihe Ein- und Verkaufsgenossen- haft Burg. Gegenstand des Unter- nehmens ist jeßt: 1. gemeinschaftlicher Verkauf von Verbrauchsstoffen „und Gegenständen des landwirtschaftlihen Betriebs; 2. gemein pa hee Verkauf landwirtschaftliher Erzeugnisse.

ie den 27. Oktober 1930.

Amtsgericht Registerabteilung.

amburg. [77543] Mtcetana in das Genossenschafts- register am 25. November 1930. Bau-Genossenschaft Deutscher See- fahrer in Hamburg, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Die Genossenschaft ist auf-

löst worden. e Amtsgericht in Hamburg.

[77544]

zen, 5 Lt E das Genossens Haste wes Nr. 11 ist heute bei der Genossenschaft Landwirtschaftliher Ein- und Ver- kaufsverein, eingetragenen Genossen- haft mit beschränkter Haftpflicht in Kötschau eingetragen worden: : Jm § 37 Absaß 1 des Statuts ist durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 29, September 1930 die Höhe des Geschäft8anteils auf 650 RM fest-

eseßt, Y Lüben, den 24. November 1930. Das Amts3gericht.

Parchim. e A [77545] GenofsensYa[toreg tex ag __vom 9, 11. 380 zur Molkerei- und Müllerei- Genossens af e. G, m. u. H. im Rom: Durh Beschluß vom 16. 8, 28 ist die Genossenschaft unter Beibehaltung der Firma în eine Genossenschaft mit be- schränkter Haftpfliht umgeändert. Saßbungsänderung wie 1n Anlage zu [71] und [89] ersihtlich. Haftsumme 100 RM für jeden Geschäftsanteil. Geschäftsanteil 10 RM. Beteiligung auf mehrere Geschäftsanteile bis zu 30 Anteilen für jeden Genossen zu- lässig. Amtsgericht Parchim. Pasewallk, [77546] Bekanntmachung! In das Genossenschaftsregister, betr. die Pasewalkex Bank e. G. m. b. H. in Pasewalk ist bei Nr. 4 folgendes eingetragen worden:

Kaufmann Willy Nehls, Pasewalk. An Stelle des aus dem Vorstand aus- geschiedenen Kaufmanns Franz Werth it der Kaufmann Willy Nehls zum Vorstandsmitglied bestellt.

Pasewalk, den 13. November 1930.

Das Amtsgericht.

S4. Goar. [77547] Im hiesigen Genossenschaftsregister Nr. 53 ist heute bei der Genossenschaft Bäuerlicher Ein- und Verkaufsverein, e. G. m. b. SH., Langscheid, folgendes eingetraaen worden: : Die Genossenschaft ist durh Gerichts- bechluß vom 8, 10. 1930 ausgelöst. St, Goar, den 24. November 1930. Amtsgericht.

Sorau, N. L. i [77548] Jn unser Genossenschaftsregister ist eingetragen worden: am 3, November 1930 unter Nr. 61 die Genossenschaft „Eierverwertungsgenossenshaft Sorau, eingetragene Genossenshaft mit be- {ränkter Haftpflicht zu Sorau. N. L.“ mit dem Siß in Sorau. Das Statut ist am 12. August 1930 festgestellt. genstand des Unternehmens ist 1. die gemeinsame Verwertung der von den Mitgliedern gelieferten Eier und der sonstigen Erzeugnisse der Ge- Cort B 2. die Hebung und örderung der Geflügelzucht. Amtsgericht Sorau, N. L.

Staufen. [77549] Gen.-Reg. Band 1 O.-Z. 52 Land- wirtschaftlihe Ein- und Verkaufs-

wohnungen, eingetragene Genosseu- 7 Krogingen, Die Genossenschaft ist dur

Beschluß der Generalversammlung vom

2. und 9. Februar 1930+ ausqelöst.

Liquidatoren sind: Ernst Wailers-

bacher, Bücherrevisor in Freiburg, und

Frang Cammerer, Landwirt in Tunsel.

Staufen, den 25. November 1930. Bad. Amkt3gericht.

Stettin, [77550] In das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 226 als neue Ge- nossenschaft eingetragen worden: „Bau- und Kreditgenossenschaft, einge- tragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht“ in Stettin. Gegenstand des Unternehmens ist S Es von gesunden und preis- werten Eigenheimen, Beschaffung und ergabe von Hypotheken- und Baugeld- edtten für thre Mitglieder auf ge- meinnügßiger Grundlage, Annahme und Verwaltung von Spareinlagen, Be- ratung und Förderung der Mitglieder in allen Angelegenheiten geseblicher, taufmännischer, finanzieller oder teh- Bee Art sowie die Durchführung aller sich hieraus ergebenden Geschäfte. Statut vom 1. Fuli 1929.

Amtsgericht Stettin, 20. Nov. 1930.

Ueberlingen. [77551] Genossenschaftsregister Band Tl, O.-Z. 32: Bezugs- und Absaßzgenossen- schaft des Bauernvereins Nesselwangen, e.. G. m. b. H. in Nesselwangen. Durch Beschluß der Generalversammsung vom 10, Mai 1930 wurde dæs Statut ge- ändert und neu gefaßt. Die Firma ist geändert in „Landwirtschaftlicbe- Ein- und Verkaufsgenossenshaft Nessel- wangen, Amt Ueberlingen, einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht in Nesselwangen“. Gegen- stand des Unternehmens: 1. Gemtein- shaftliher Einkauf von Verbrauhs- stoffen und Gegenständen des landwirt schaftlichen Betriebes. 2. Gemeinschaft- liher Verkauf landwirtschaftliher Er- zeugnisse. Den 25. Nov. 1930. Bad. Amtsgericht Ueberlingen. Zweihbriicken. A [77552] Genossenschaftsregister. 3 Landstuhler Spar- und Darlehens- kassenverein, e. G. m. u. H. Sig: Land- Jug, Durch rechtskräftigen Beschluß es Amtsgerihis Zweibrücken vom T. Mee A wurde die Genossen- aft aufgelöst. : Oa ibren, 26. November 1930. Amtsgericht.

5. Musterregister.

S unser Musterregister is eingetragen worden : ) a) unter Nr. 56 bei der Olsberger Hütte G. m. b. H. in Olsberg: Modell für Dauerbrandofen, Fabriknummer 1004, ohne Bild der ziehenden Schwäne oder mit ähnlichen Bildern, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. Oktober 1930, 9,30 Uhr. b) unter Nr. 57 bei der Firma Joleika Heizkörper, Ell-Kersting und Everken in Ölsberg: 33 Modelle für Heizkörper, Ge- \{äftsnummern LA. B. C. D., IL1 bis 11, III 12—20 und IV 21—29, Squßfrift 3 Fahre, angemeldet am 22. Oktober 1930, Bi E n 24 November» 1920

igge, den 24, November L

"s Das Amtsgericht.

Langensalza. N [77917]

Fn unser Musterregister ist am 27. No- vember 1930 eingetragen worden: Nr. 38. Ehefrau Gertrud Dorn, geborene Shhmöller, in Hamburg als Inhaberin der Firma Gertrud Dorn mit dem Siß in Langen- falza, angemeldet am 27. November 1930, naGmittags 5 Uhr 10 Minuten, ein dreimal mit Geschäftssiegelabdruck verschlossener Umschlag mit vier Mustern kunstseidenem Trikot „Pedorla”, Geschäftsnummern 3224, 3229, Ds E Flächenerzeugnisse, Schußfrist ahre.

N Das Amtsgericht in Langensalza.

Limbach, Sachsen. ; [77918] In das Muiterregner ist eingetragen : Nr. 827, Firma Arthur Engelmann in

Oberfrohna, 1 Muster für Stoffhandschuhe,

innere und äußere Finger- und Daumennaht

gekippt genäht, plastisches Erzeugnis, Fabrik- nummer 3245/6, Schußfrist 3 Jahre, angem. 4, 11. 1930, 9 Uhr 30 Min.

Nr. 828. Firma Philipp Claus in

Limbach, 1 Muster für Schuganzug

(Traininganzug), indanthren gefärbt, mit

weißem, Desonders gewirktem Futter, das

nicht abfasert, plastisches Erzeugnis, Fabrik- nummer 309, Schutzfrist 3 Jahre, angem.

10, 11, 1930, 15 Uhr. - Nr. 829. Firma Herold & Söhne in

Limbach, 1 Muster für Handschuhe aller

Art aus kunstseidenem „Tweed"-Stoff,

plastisches Erzeugnis, Fabriknummer 19,

Schutzfrist 3 Jahre, angem. 14. 11. 1930, 4

14 Ubr. :

Nr. 830. [Firma Walter Heinze in Limbach, 5 uster für FTunstseidene Kettenwirkware in Tweedart, plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 811, 1611, 1613, 1629, 1630, Schußfrist 3 Jahre, angem. 18. 11. 1930, 14 Ühr 30. Min. Amtsgericht Limbach, den 27.November 1930.

Waläenburg, Schles. [77919] In unser Musterregister Nr. 460 ist am 27. November 1930 eingetragen: E. Wunderlih & Comp., Aktiengesell-

fiegelter Umshlag, enthaltend 29 Muster feramischer Buntdruckde als Geschmacks. muster, Nrn. L 302, L 306, L 309, L 310, L, 312, D-373, D 391, D 470, D 507, D 554, D 555, D 607, D 610, D 664, D 791, D 798, D 800, D 805, D 806, D 809, D 813, D 814, D 826, D 829, D 837, a E Ae Time S gei {ütt als Flächenerzeugnisse, Schußsri

ri fg angemeldet 27. November 1930, 104 Uhr.

Amtsgeriht Waldenburg, Schles.

7. Konkurse u Bergleichsfa

Berlin. T1 4 : Ueber das Vermögen: I. der offenen Handelsgesellschaft J. Grün & Co. in Berlin, Neue Friedrichstr. 65/66, 2. deren Jnhaber: a) des Kausmanns Jsaak Grün in Berlin, Gartenstr. 115, b) des Kauf- manns Nachmann Goldstein in Berlin, Bamberger Str. 50, ist am 28. November 1930, 10,55 Uhr, von dem Amtsgericht Berlin-Mitte das Konkursverfahren er- öffnet. 153. N. 200. 30; 153. N, 202/203. 30. Verwalter: Kaufmann Zettelmeyer in Berlin, Burgstr. 28. Frist

bis 27, Dezember 1930. Erste Gläubiger- versammlung: 29. Dezember 1930, 1014 Uhr. ; bruar 1931, 1014 Uhr, im Gericht3- gebäude, Neue Friedrichstraße 13/14, TTT. Stock, Zimmer Nr. 170, Quergang 7. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 27. De- zember 1930. / Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 153, Blankenburg, Harz. . [77774] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Tischler meisters Karl Nolte, hier, is heute, am 27. November 1930, 15 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Walter Buttkus, hier. An- meldefrist bis zum 14. Dezember 1930, Erste Gläubigerversammlung und all- gemeiner Prüfungstermin am 22. De- zember 1930, 10 Uhr, vor dem Amts- gericht, hier. Offener Arrest mit Melde- frist bis 15. Dezember 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Blankenburg a. H.

Burgstädt. [77775] Ueber das Vermögen des Handschuh- fabrikanten Franz Gustav Dornbusch in Burgstädt, Kreßnerstraße 11, all. Fnh. der Firma Gustav Dornbusch, ebenda, wird heute, am 27. November 1930, vormittags 1114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Dr, Lenke in Burgstädt. Anmeldefrist bis zum 15, Dezember 1930. Wahltermin am 22. Dezember 1930, nachmittags 3 Uhr. Prüfungstermin am 19. Januar 1931, nachmittags 3 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 11. Dezember 1930, Amtsgericht Burgstädt, 27. Novemberx1930,

FBurgwedel, . [77776] Ueber das Vermögen des Gartenbau- betriebsinhabers Hermann Göttge in Alt Warmbüchen ist am 28, November 1930, 13 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dieße in Gr. Burg- wedel ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Dezember 1930. Wahltermin und Prüfungstermin am 23. Dezember 1930, 10 Vhr. Ami3gericht Burgivedel, den 28, November 1930.

Dinkelsbühl, ¿L TET)

Das Amits3gericht Dinkel3bühl hat über das Vermögen der Konfektions- und Manufakturwarenhändlerin Frieda Rall, Alleininhaberin der Firma J. W. Waers Nachf. in Dinkelsbühl, am 27. November 1930, nahm. 15,45 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanivoalt Dr. Erich Gäbhard in Dinkelsbühl. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 10. Fanuar 1931, Termin zur Wahl eines anderen Verwalters A eines Gläubigeraus- schusses am 27. Dezember 1930; all- gemeiner Prüfungstermin am 24. Januar 1931, beide Termine je vorm. 11 Uhr im Sitzungssaal 12 des Amtsgerichts Dinkels- bühl

Geschäftsstelle des Amisgerichis.

Falkenstein, Vogtl. [77778] Ueber das Vermögen der die Spißen- fabrikation betreibenden offenen Handels- gesellschaft in Firma Franz R. Eckstein in Ellefeld i. V., Falkensteiner Straße 77; wird heute,. am 25. November 1930, nach- mittags 5,47 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Nechts- anwalt Dr. Schulze in Falkenstein i. V. Anmeldefrist bis zum 22, Dezember 1930, Wahl- und Prüfungstermin am 29, De- zember 1930, vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 24, De-

zember 1930. :

Amtsgericht Falkenstein i. V., den 25, Noveniber 1930,

Verantwortlih für Schriftleitung and Verlag: DirektorMengering in Berlin. Druck der Preußischen Druckerei und VERE E E ellschaft, Berlin, - ilhelmfstraße 32.

enossenshast eingetragene Genossen- t mit beshränkter Haftpflicht in

schaft, Waldenburg - Altwasser, ein ver-

Hierzu eine Beilage.

zur Anmeldung der Konkursforderungen F

Prüfungstermin am 9. Fec- iy

zugleich Zentralhandel8register für das Deutsche Reich

Berlin, Montag, den 1. Dezember

Zweite ZentralhandelSsregisterbeilage zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staats3an

_1930

l BVergleichsfsachen.

Ilíéld. Konfursverfahren. .[77779] eber das Vermögen des Kaffeehaus- bésißers Wilhelm Schürmeyer in Sülz- hayn wird unter Ablehnung des vom Schuldner am 25. November 1930 ge- stellten Antrages auf Eröffnung des Ver- gleihsverfahrens das Konkursverfahren heute, am 26. November 1930, 14 Uhr, eröffnet. Der Bürgermeister a. D. Leh- mann in Jlfeld wird zum Konkurs3ver- walter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 31. Dezember 1930 bei dem Gericht anzumelden. Zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des Ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, über “die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintretendenfalls über die im § 132 :K.-O. bezeichneten Gegenstände wird auf den 20. Dezember 1930, 10 Uhr vor- mittags, und zur Prüfung der angemel- deten Forderungen auf den 10, Januar 1931, 11 Uhr, Termin anberaumt. Allen Personen, die eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache im Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für die sie aus der Sache abgesonderte Be- friedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 20, Dezember 1930 Anzeige zu machen. Flfeld, den 26. November 1930. Amtsgericht.

KönigsIutter. . [77780]

Ueber das Vermögen der Firma Gustav Dreyer in Königslutter, Fnhaber Alfons und Charlotte Dreyer isst heute, 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Steuersyndikus Philipps in Königslutter zum Konkursverwalter ernannt worden. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 20. Dezember 1930. Konkursforderungen sind bis zum 20. Dezember 1930 anzu- melden, Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 283, De- zember 1930, 10 Uhr.

Königslutter, den 28. November 1930, Die Geschäftsstelle IT des Amtsgerichts,

Magdeburg. . [77781]

Ueber das Vermögen des Jngenieurs Ernst Vorreier, Jnhaber des Jngenieur- büros Ernst Vorreier in Magdeburg, Staatsbürgerplay 9, ist am 26. November 1930, 16 Uhr 35 Min., das Konkursver- fahren eröffnet und der offene Arrest er- lassen worden. Konkursverwalter: Kauf- mann Ernst Pescheck in Magdeburg, Leiter- straße 17. Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 19, Dezember 1930. Erste Gläubiger- versammlung am 19. Dezember 1930, 91/, Uhr. Prüfungstermin: 9. Januar 1931, 934 Uhr.

Amts3gerih: Magdeburg A.

Montabaur. . [77782]

Ueber das Vermögen des Gemischt- warenhändlers Friß Conradi in Monta- baur, Kirchstr. 21, ist heute, 914 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Dr. Teves in Montabaur. Erste Gläubigerversamm- lung und Prüfungstermin: 31. 12, 1930, 10 Uhr, Zimmer 10. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 24. 12, 1930, Amtsgeriht Montabaur, 26. No- vember 1930.

Mühldorf. j . [77783]

Das Amtsgericht Mühldorf hat am 25, November 1930, nahm. 3 Uhr, über das Vermögen des Glasermeisters Hans Weiß in Kraiburg den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Gewerbeobersekretär Preis in Mühldorf. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis zum 8. Dezember 1930 einschließlich, Termin zur Wahl eines anderen Konkurê®verwalters und Be- stellung eines Gläubigerausschusses sowie allgemeiner Prüfungstermin is bestimmt auf Dienstag, den 23. Dezember 1930, nachm. 3 Uhr.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

Müllheim, Baden, .: [77784]

Veber das Vermögen des Gastwirts Adolf Müller in Neuenburg i. Baden wurde heute, vormittags 10 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter ist Rechtsanwalt Dr. Uhl in Müllheim i. Baden. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmeldefrist bis 15, Dezember 1930. Erste Gläubigerver- sammlung und Prüfungstermin am Dienstag, den 23. Dezember 1930, nachmittags 4 Uhr, vor dem Amtsgericht n A i, Baden, 2. Stock, Zimmer

r: 1%

Müllheim i. B., d. 27. November 1930.

Badisches Amtsgericht.

München. . [77785] Vekanntmachung.

Jnhabers der Firma Franz Kochler, München, Wohnung: Oberländerstr. 5/e, Geschäftsräume: Theatinerstr. 15/TT, wurde am 26. November 1930, vorm. 10 Uhr 30, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter ist Rechtsanwalt Justizrat Dr. Georg Gernbeck, München, Josefspitalstraße 8. Offener Arrest nah Konk.-Ordg. § 118 mit Anzeigefrist bis 9, Dezember 1930 ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Kon- fursforderungen im immer T41/IV, Prinz-Ludwig-Str. 9, bis 19. Dezember 1930, Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, eines Gläubigerausschusses und wegen der in Konk.-Ordg. §8 132, 134 und 137 bezeichneten Angelegenheiten: Freitag, 19. Dezember 1930, vorm. 9 Uhr, Bimmer 725/1k, Prinz-Ludwig-Str. 9; allgemeiner Prüfungstermin: Montag, 19, Januar 1931, vorm. 9 Uhr, Zimmer Nr. 725/11, Prinz-Ludwig-Str. 9, in München. Amtsgeriht München, Geschäftsstelle des Konkursgerichts,

Nordenham. . [77786] Ueber das Vermögen des Landwirts Emil Jacobs in Fedderwarderdeich ist am 21. November 1930, nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Auktionator Otto Eilers in Ruhwarden. Anmeldefrist bis zum 15. De- zember 1930. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin: 18, Dezember 1930, vormittags 1014 Uhr. Jn diesem Termin soll auch über die Verwertung des Grundstücks Artikel 49 Langwarden beschlossen werden. Offener Arrest mit Anzeigefrist: 15, Dezember 1930, N. 15/30. Nordenham, den 21. November 1930. Amtsgericht Butjadingen. Abt, T,

Rathenow, Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Ritterguts- pächters Friedrich Hölscher in Hohen- nauen wird heute, am 27. November 1930, mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Kurt Woite in Rathenow, Blumstr. 38, wird zum Kon- kursverwalter ernannt. Konkursforderun- gen sind bis zum 28, Dezember 1930 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 30. De- zember 1930, vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mittwoch, den 21. Januar 1931, vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 47, Termin an- beraumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besiß der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- spruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 22. Dezember 1930 Anzeige zu machen. Amtsgericht in Rathenow.

. [77787]

Sinsheim, Elsenz. . [77788]

Ueber das Vermögen des Deutschen Bauvereins Sinsheim e. V. in Liqui- dation tourde heute, nachmittags 5 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann O. Leichtmann in Heidelberg, Kron- prinzenstraße 34. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 18, Dezember 1930. An- meldefrist bis 24, Dezember 1930, Erste Gläubigerversammlung: 22. Dezember 1930, vormittags 1015 Uhr; Prüfungs- termin: Montag, den 12. Fanuar 1931, vormittags 1015 Uhr, vor dem Amt3- gericht, hier. 27. November 1930. Amts- geriht Sinsheim/Elsenz.

Sproltau. Bekanntmachung. Ueber das Vermögen des Tischler- meisters Ernst Herrmann in Primkenau wird am 27. November 1930, 1714 Uhr, das Konkursverfahren eröfsnet. Ver- walter: Kaufmann Richard Lehmann in Primkenau. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis einschließlich den 30, Dezember 1930. Erste Gläubiger- versammlung am 2. Januar 1931, 11 Uhr, und Prüfungstermin am 16. Januar 1931, 11 Uhx, vor dem Amtsgericht, hier, Zimmer Nr. 9. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 30, Dezember 1930 einschließlich. Sprottau, den 27. November 1930. Das Amtsgericht.

[77789]

Villingen, Baden. . [77790] Ueber das Vermögen des Konrad Haldenwang, früher Gastwirt zur Ton- halle in Villingen i. Schw., jeßt Geschäfts- führer im Hotel „Reichspost“ in Aalen, Württbg., wurde heute, nachmittags 4 Uhr, unter Ablehnung des Antrags auf Ver- leich8verfahren Konkurs eröffnet. Kon-

Ueber den Nachlaß des am 6. Juni 1930 in München verstorbenen Franz Koehler,

Anzeigefrist, sowie Anmeldefrist bis 16, De- zember 1930. Erste Gläubigerversamm- l!ng und Prüfungstermin: Dienstag, den 23. Dezember 1930, vormittags 1114 Uhr, De dem Amtsgericht, 1, Stock, Zimmer Fe M Villingen i. Schw., den 25. Nov. 1930, Bad. Amtsgericht. T,

Werder, Havel. [77791] Ueber das Vermögen des Tabakwaren- händlers Karl Neie in Werder (Havel), Brandenburger Str. 15 a, ist heute, am 24, November 1930, um- 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Kon- kursverwalter: Kaufmann Storm in Werder (Havel), Kesselgrundstraße. Kon- kursforderungen sind bis zum 19. De- zember 1930 bei dem Gericht anzumelden, Erste Gläubigerversammlung und Prü- fungstermin am 30. Dezember 1930, um 10 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgericht. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 10, Dezember 1930. (3 N 4/30.) Werder (Havel), d. 24, November 1930, Der Urkundsbeamte dex Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Wöllstein, Hessen. Bekanntmachung. Ueber das Vermögen der Firma Hans Rech Witwe, Jnhaberin Ehefrau Anna Gödtel geborene Wöhrle, Manufaktur- warenhandlung in Wöllstein, ist heute, am 27. November 1930, vormittags 9 Uhr 30 Min., das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter ist Rechts- prafktikant Steffan in Wöllstein. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. Januar 1931. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin Donnerstag, den 22. Ja- nuar 1931, vormittags 11 Uhr, im Zimmer 38, Wöllstein, den 27, November 1930, Hess. Amtsgericht.

[77792]

Zeulenroda. [77793]

Ueber das Vermögen des Stellmachers Robert Schmalfuß in Zeulenroda ist am 26, November 1930, nahm. 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ver- walter: Bücherrevisor August Stegmann in Zeulenroda. Anmeldefrist bis 14. De- zember 1930. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin am Montag, den 22. Dezember .1930, vormittags 10 Uhr, Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 14, Dezember 1930.

Zeulenroda, den 26. November 1930.

Thüringisches Amtsgericht.

Angermünde, [77794] Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Mühlenbesißers Hermann Gebert in Lüdersdorf wird Termin zur Entgegennahme der Schlußrechnung des Konkursverwalters Rechtsanwalt Salis und Beschlußfassung über die Aufhebung des Verfahrens auf den 11. Dezember 1930, 1014 Uhr, anberaumt. Amtsgericht Angermünde, den 24. November 1930,

Ansbach. [77795] Mit Beschluß des Amtsgerichts An38bach vom 26. November 1930 wurde das Kon- kursverfahren über den Nachlaß der Obst- händlerin Lina Nelb von Ansbach nach Abhaltung des Schlußtermins und nach vollzogener Schlußverteilung aufgehoben. Ansbach, den 26. November 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Apolda. . [77796] Konkurs Günther. Prüfungstermin:

Freitag, den 2. Januar 1931, vorm.

9 Uhr.

Amtsgericht Apolda, den 28. Nov. 1930.

Arnstadt. [77797] Konkurs. (Aufhebung.)

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Kleinrentners Waldemar Greiner, zuleßt in Arnstadt, wird nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Arnstadt, den 25. November 1930.

Thür. Amtsgericht.

Bautzen, . [77798] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Paul Arnold, alleinigen Fnhabers der Firma Klinker- werk Dreistern Paul Arnold in Dreistern wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Amtsgericht - Bauten, den 22. November 1930.

Berlin. . [77799] Das Konkurs8verfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Moses Wajutal in Berlin, Alexanderstr. 27, is infolge Schlußverteilung nach Abhaltung des Schlußtermins am 26. November 1930 aufgehoben worden.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abt, 152.

Burgstädt. [77801] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Zementwarenfabrikanten Paul Oswin Teichmann in Burgstädt, Goethestraße 14, wird hierdurch auf=-

ursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Haas in Villingen i. Schw, Offener Arrest mit

Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Be- {luß vom 3, Oktober 1930 bestätigt worden ist. Burgstädt, den 27, November 1930, Das Amtsgericht,

Crimmitschau. [77802] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Juliane Luise vhl, Weiß geb. Weihermüllerin Crimmitschau, Glauchauer Landstraße 34, alleinigen Jnhaberin der Firma Gustav Weiß daselbst (Handel mit selbstgefertigten eisernen Rohren), ist nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden. Amtsgericht Crimmitschau, am 28, November 1930,

Dresden. . [77803] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Broderia Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Tapisserie-, Leinen- und Baumwollwarenversand in Dresden- Altstadt, Sedanstr. 7, wird nah Yb- haltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben. Amtsgericht Dresden, Abt. I1, den 27. November 1930,

Falkenstein, VogtI. . [77804]

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Fabrikanten Ernst Julius Rudert in Dorfstadt i. V., Plauensche Straße, Jnhabers des unter der Firma Ernst Rudert in Falkenstein betriebenen Spißenfabrikations- und Weißwarenge- schäfts, wird zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters, zur Kenntnis- nahme der Erklärungen der Gläubiger- ausschußmitglieder und zur Beschluß- fassung dazu, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berüdfihtigen- den Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwertbaren Vermögensstüde sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Aus- lagen und die Gewährung einer Ver- gütung an die Mitglieder des Gläubiger- ausschusses der Schlußtermin auf den 22. Dezember 1930, vormittags 9 Uhr, vor dem Amts3gericht Falkenstein i. V. bestimmt. Niedergelegt werden spätestens drei Tage vor dem Termin auf der Ge- schäftsstelle des Amtsgerichts zur Einsicht der Beteiligten die Schlußrechnung - des Verwalters mit Belegen und-mit dén Be- merkungen der einzelnen Gläubigeraus- schußmitglieder dazu.

Amtsgericht Falkenstein i. V,, den 27. November 1930,

Gotha. Fonfursverfahremn. . [77805]

Das Konkursverfahren über den Nach- laß des verstorbenen Pferdehändlers Leo- pold Meyerstein, alleinigen JFnhabers der Firma Meyerstein & Walther in Gotha wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben.

Gotha, den 26. November 1930,

Thür. Amtsgericht. 2,

Greiîswald. Beschluß. [77806] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Bäckerei Züssow, Gesellschaft mit beschränkter Ps in Züssow, wird nach Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben. Greifswald, den 26. November 1930, Das Amtsgericht.

Hillesheim, Eifel. Konkursverfahren.

[77807]

mögen der offenen Handelsgesellschaft Firma Gebrüder Philipp, Peter und August Müller, Schreinerei und Möbel- handlung, in Hillesheim-Eifel wird, nach- dem der in dem Vergleichstermin vom 23. Oktober 1930 angenommene Zwangs8- vergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 25, Oktober 1930 bestätigt ist, hier- durch aufgehoben.

Hillesheim-Eifel, den 20. Nov. 1930.

Amtsgericht.

Hohenmölsen. . [77808] Jn der Konkurssache über das Ver- mögen des Kaufmanns Alfred Weidling (Firma W. Reiher Nachf.) in Hohen- mölsen, wird die Vergütung des Konkurs- verwalters auf 150,— RM, die ihm zu erstattenden baren Auslagen auf 33,14 RM festgeseßt. Die Vergütung für das Gläu- bigerausshußmitglied Fräulein Haugk wird auf 45,— RM, ihre baren Auslagen werden auf 24,— RM festgeseßt.

Hohenmölsen, den 26. November 1930.

Das Amtsgericht.

Ingolstadt. . [77809]

Mainz.

Das Konkursverfahren über das Ver- Marienwerder, Westpr,

Neckarsulm.

Marmorwareu in Karlsruhe, Rüppurrer- straße 34, wurde nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Karl3ruhe, den 25. November 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerichts A. 8.

Kassel.Konfursverfahren.. [77811] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Rudolf Künstler, Papiergroßhandlung in Kassel, Wolfhager- straße 38, wird, nahdem der in dem Ver- gleihstermin vom 12, Mai 1930 an- genommene Zwangsvergleich dur rechts- fräftigen Beschluß vom 19. Mai 1930 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Kassel, den 27. November 1930. Amtsgericht. Abt. 7.

Kirchheim u. Teck. . [77812]

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gustav Huber, Meßger- meisters und Wirts in Kirchheim-Teck, is} zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Termin bestimmt auf Frei= tag, den 5, Dezember 1930, vorm. 9!/, Uher, vor dem Amtsgericht Kirch- heim-Teck (Zimmer Nr. 6).

Württ. Amtsgericht Kirchheim u. T.

Köln, Konkursverfahren. . [77813] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Erben des am 10, Oktober 1929 in Neuenahr verstorbenen Kauf- manns Viktor Marzynski, 1. Wwe. Viktor Marzynski, 2, Rafael Marzynski, 3. David Marzynski, 4. Abraham Marzynski, sämt- lich in Köln, Görrestraße 7, wohnhaft, wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben, Köln, den 25. November 1930. Amtsgericht. Abt. 80.

Lieberose. Bekanntmachung. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Theodor Schulz inLieberofe, ist zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderung, zur Abnahme der Schlußrechnung, zur Genehmigung des Schlußverzeichnisses und zur Fest- seßung von Vergütungen Termin am 30, Dezember 1930, 10 Uhr, bei uns, Zimmer 1. Lieberose, den 26. November 1930. Amts3gexicht.

[77814]

Magdeburg. . [77815] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Erich Deumer & Co., G, m. b. H. in Magdeburg, Prälaten- straße 21, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Amtsgericht Magdeburg A.

Magdeburg. . [77816] Das Konkur3verfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Richard Löffler, ¿+ Zt. der Eröffnung in Magdeburg, Albrechtstraße 1, wird nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Amtsgericht Magdeburg A 21. Nov. 1930, [77817]

Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Kaufmanns Paul Schneider, alleiniger Jnhaber der Firma „Wilhelm

Schneider, Kartoffel- und Zwiebelgroß-

handlung, Südfrüchte“ in Mainz, wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Mainz, den 22. November 1930. Hess. Amtsgericht.

[77818] Beschluß. Das Konkursverfahren über den Nachlaß

der am 1. März 1930 verstorbenen Witwe Maria Lindner, wohnhaft gewesen in Marienwerder, Wpr., wird nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Marienwerder, Wpr., den 26. Nov. 1930. Das Amtsgericht.

. [77819] Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Alois Denz, Bäckermeisters und Konditors in Neckarsulm, wurde nah

Abnahme der Schlußrechnung des Ver-

walters und rechtskräftiger Bestätigung des Zivangsvergleihs durch Beschluß vom 20, November 1930 aufgehoben,

Amtsgericht Neckariulm.

Neubrandenburg, MeckIhb. [77820]

Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Kaufmanns Friy Witte in Neubrandenburg ist aufgehoben, weil eine zur Deckung der Kosten des Verfahrens ausreichende Masse nicht vorhanden ift.

Amtsgericht Neubrandenburg.

Das Amtsgeriht JFugolstadt hat mit Beschluß vom 26. November 1930 das am 9. Februar 1928 über das Vermögen der Marie Broich, Jnhaberin eines Kolonial- und Schnittwarengeschäfts in Jngolstadt, Kreuzstr. 16, eröffnete Kon- kursverfahren mangels Masse eingestellt. Geschäftsstelle des Amtsgericht.

KarIisruhe, Baden. . [77810] Das Konkursverfahren über das Ver-

Neuss.

[77821] Jn Sachen, betreffend den Konkurs über

das Vermögen der Firma B. Cürten & Co.; Neuß, ist Schlußtermin zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis, sowie zur der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Ver- gütung an die Mitglieder des Gläubiger-

nhörung

dent

gehoben, nachdem der im Vergleichs8- termin vom 3, Oktober 1930 angenommene

mögen des Kaufmanns Karl Wendel,

ausschusses 18, Dezember 1930, vorm.

auf E ubr

zeiger/

L «

R R A, E L