1930 / 298 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Zentralhandelsregisterbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 297 vom 20. Dezember 1930, S. L.

rungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögensstü>te sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Aus- lagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerausschusses, der Schlußtermin auf den 12. Januar 1931, vormittags 111/, Uhr, vor dem Amt3- gericht hierselbst, Zimmer 129, bestimmt.

Amtsgericht Liegniß, den 11. Dez. 1930.

Lobberieh. Ses<hluß. . [83696]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Johann Neuenfels in Grefrath wird nah re<tskräftiger Be- stätigung des im Termine vom 28. Oktober 1930 angenommenen Zwangsvergleichs hierdur< aufgehoben.

Lobberich, den 16. Dezember 1930.

: Amtsgericht,

Meerane, Sachsen. . [83697]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Spiel-, Schreib- und Tabak- warenhändlers Adolf Zeidler in Meerane i. Sa., Lange Straße 10, wird nah Ab- haltung des Schlußtermins hierdur< auf= gehoben. (7/30.)

Amtsgericht Meerane, d. 18. Dez. 1930. Neumünster. . [83698] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Gustav Thorn, G, m. b. H. in Neumünster, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Neumünster, den 17. Dezember 1930.

Das Amtsgericht. Abt. 4.

Neurode, . [83679]

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Gastwirtsgeuossen- schaft e. G. m. b. H., Neurode, soll die zweite Abschlagsverteilung in Höhe von 20% stattfinden. Die Höhe der nicht- bevorrechtigten und in einem ordentlichen

sowie in einem nachträglichen Prüfungs--

termin anerkannten Forderungen betragen RM 34 413,17, Zur Verteilung kommen somit RM 6882,63. Bei 7 Gläubigern wurde behufs späterer Verrechnung ein Betrag von RM 3698,46 zurü>behalten. Der Verteilungsplan kann an der Ge- richtsstelle 2 des Amtsgerichts Neurode eingesehen werden.

Glaßt, den 11. Dezember 1930.

Gustav Mihlan, Konkursverwalter.

Peine, . [83699] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Emil Brandt in Clauen und des alleinigen JFnhabers Hermann Sauthoff in Clauen wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 29, No- vember 1930 angenommene Zwangs- vergleißh durch rechtsfräftigen Beschluß vom 29. November 1930 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben. Amtsgericht Peine, 13, Dezember 1930.

Pîarrkirchen. . [83700] Das Amtsgericht Pfarrkirchen hat in dem Konkursverfahren über das Ver- mögen der Fa. Josef Brandhuber, Ludwig Heller's Nachf., Fnh. Josef Brandhuber, Kaufmann in Pfarrkirchen, vorbehaltlich der endgültigen Bestellung durch die Gläubigerversammlung folgende Personen zum Gläubigeraus|huß bestellt: 1. Herrn Karl Roeßle, Geschäftsführer des Bay. Gläubigers<hußverbandes in München, Neuturmstr. 1, 2. Herrn August Riedl, Direktor der Bay. Vereinsbank, Filiale Pfarrkirchen, in Pfarrkirchen.

Pirmasens,. Vetanntmachung.

Das Amtsgericht Pirmasens hat mit Beschluß vom 16. Dezember 1930 das Konkursverfahren über das Vermögen des Wilhelm Landvogt, früher Gastwirt nun Geschäftsführer in Pirmasens, Bogen- straße 23, na< Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben.

Pirmasens, den 17. Dezember 1930.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

. [83701]

Sehbleswig. SBeshluß. [83702] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Alfred Thönsen in Schleswig wird nach erfolgter Schluß- verteilung aufgehoben. Schleswig, den 15, Dezember 1930, Amtsgericht. Abt, ITL.

Schmalka!den, . [83703]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Ehefrau des Kaufmanns Emil Galster, Emma geb. Pickelmann, bisherige Jnhaberin der Firma E. Galster in Schmalkalden, wird an Stelle des ver- storbenen Kaufmanns Friedrih Clemen jun. in Schmalkalden Rechtsanwalt Dr. Otto in Schmalkalden zum Konkursver- walter bestellt.

Schmalkalden, den 15. 12. 1930.

Amtsgericht. 2,

Schmalkalden. Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Fohannes Könißer in Schmalkalden wird, nachdem der im Vergleichstermin vom 24. November 1930 angenommen? Zwangsvergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom 24. No- vember 1930 bestätigt is, hierdurh auf- gehoben.

Schmalkalden, 15. Dezember 1930,

Amt3gericht, 2,

. [83704]

Stargard, Pomm. Konkursverfahren. Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Karl Fichtner

. [83705]

in Stargard i. Pomm. ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Vert-i‘ung zu berüdsihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwertbaren Vermögensstüde der Schlußtermin auf den 13. Januar 1931, 10 Uhr, vor dem Amtsgerichte hierselbst, Zimmer 5, bestimmt. Stargard i. Pomm., den 16. Dez. 1930. Das Amtsgericht.

Tangermünde. .{83706] Das Verfahren betr. den Konkurs über den Nachlaß des Tierarztes Dr. Walter Hahn in Tangermünde ist wegen Mangels an Masse eingestelli. Tangermünde, den 10. Dezember 1930. Amtsgericht.

Treuburg. . [83707] . Jn dem Konkursversahren über das Vermögen des Kaufmanns Richard Luyhki in Treuburg is infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsverglei<h Vergleichstermin auf Freitag, den 9. Januar 1931, 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 11, anberaumt. Der Vergleich3vor- s<lag und die Erklärung des Gläubiger- ausschusses sind auf der Geschäftsstelle des Konkursgerichts niedergelegt. Jm selben Termin sollen zuvor die verspätet ' an- gemeldeten Konkursforderungen geprüft, auch die Gläubigerversammlung wegen der für den Konkursverwalter und die Mitglieder des Gläubigerausschusses fest- zuseßenden Vergütung und wegen der Höhe der denselben zu erstattenden baren Auslagen gehört werden.

Amtsgericht Treuburg, 14. Dezemb. 1930.

Warburg. Beschluß. [83708]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Freifrau von Fürstenberg, geb. Gräfin Berta von Ballestrem, früher zu Borlinghausen, jeßt zu Schloß Dahl- hausen, Post Langschede, wird auf Antrag der Gemeinschuldnerin eingestellt, na<hdem von den Konkursgläubigern die Ein- stellung des Verfahrens bewilligt ist. 8 202 ff. K.-O.

Warburg, den 16. Dezember 1930,

Das Amt3gericht.

Wuppertalil-Elberield, . [83710] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Teofil Alpern Ges. m. b. H. in W.-Elberfeld, Herzogstraße 7/8, ist nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins am 11. Dezember 1930 aufgehoben worden. Amtsgericht Wuppertal-Elberfeld. Abt. 13.

Wuppertal-Elhberfeld, [83711] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Adolf Hennies, Jnhaber der Firma Adolf Hennies, W.- Elberfeld, Opphofer Straße 9, ist nah erfolgter . Abhaltung des Schlußtermins am 11, Dezember 1930 aufgehoben wordèn. Amtsgericht Wuppertal-Elberfeld. Abt. 13.

Wuppertal-Elberfeld, . [83712] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Johann Hof- bauer, W.-Elberfeld, Mirkerstr. 39, Jn- haber der nit eingetragenen Firma Hof- bauer’s<he Buchhandlung J. Hofbauer, W.-Elberfeld, Morianstr. 36, ist am 11, Dezember 1930 mangels Masse ein- gestellt worden. Amtsgericht Wuppertal-Elberfeld. Abt. 13. Wuppertal-Elberfeld, . [83713] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Nachlasses des am 28. Sep- tember 1929 verstorbenen Uhrmacher- meisters Oskar Pohl aus Elberfeld ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins am 11, Dezember 1930 aufgehoben worden. Amtsgericht, Abt. 13, Wuppertal-Elberfeld.

Wuppertal-Ronsdorf. Bekanntmachung.

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Schragger & Nelle in Wuppertal-Ronsdorf wird neuer Prü- fungstermin auf den 5. Januar 1931, 10 Uhr, bestimmt. (N. 5/30.)

Wuppertal-Ronsdorf, den De- zember 1930. Amtsgericht.

Zella-Mehlis. Beshluß. [83715] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Präzisions-Fahrrad- teilefabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Zelle-Mehlis wird na< der Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Zella-Mehlis, 17. November 1930, Thüringisches Amtsgericht.

[83714]

13,

Zwingenberg, Hessen. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Ludwig Hofmeyer IL., Schwan- heim, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Zwingenberg, den 9. Dezember 1930. Hessishes Amtsgericht.

[83716]

Berlin. [83717]

Uober das Vermögen des Kauf- manns Fulius Petall, Fnhabers der Firma Paul Peßtall, Fnhaber Julius Peyall in Berlin S8., Alexandrinen- straße 78, Verkauf voa Lederwaren, ist am 18. Dezember 1930, 13 Uhr, das Vergleihsverfahren zux Abwendung des Konkurses eröffnet worden, 152

VN. 84. 30, Herr Ferdinand Bender

in Berlin-Schlachtensee, Viktoriastr. 8,

ist zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorschlag if auf den 12, Ja- nnar 1931, 1054 Uhr, vor dem Amtsgericht Berlin-Mitte, Neue Fried- rihstraße 18/14, IIl. Sto>, Zimmer Nr. 147, Hauptgang A, zwishen Quer- gang 6 und 7, anberaumt. Der Antraq auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Betei- ligten niedergelegt. Geschäftéstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt, 152.

Breslau. [83718] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Jsidor Wittenberg in Breslau, Bütt- nerstraße 5 (Uhrengroßhandlung), ist am 16. Dezember 1930, 14 Uhr, das Vergleihs8verfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Kaufmann Adolf Gottschalk in Bres- lau, Karlstraße 22, ist zur Vertrauens- person ernannt. Termin zur Verhand- ung über den Vergleihsvorschlag ist auf Freitag, den 16. Fanuar 1931, um 9 Uhr, vor dem Amtsgericht in Breslau, Museumstraße 9, ll. Sto>, Zimmer Nr. 299, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst {seinen Anlagen und das Ergebnis der wei- teren Ermittlungen sind auf der Ge- shäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergëlegt. (42 V. N. 70/30.) Breslau, den 16. Dezember 1930. Amtsgericht.

————

Celle. t eichsverfahren. [83719] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Friß Gerloff in Celle, Albreht-Thaer- Straße 11, ist am 18. Dezember 1930, 12 Uhr, das Veragleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Fabrikdirektor a. C. Brenne>e in Celle ist zur Ver- trauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleih8vor- shlag ist auf Mittwoch, ven 14. Ja- nuar 1931, 11,30 Uhr, vor dem Amtsgericht in Celle, Zimmer Nr. 126, anberaumt. Der “Antrag auf Eröff- nung des Verfahrens nebst seinen An- lagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäfts- stelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Amsgeriht Celle, 18. Dezember 1930.

Döbeln. [83720] Zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Landwirts und Jn- habers von Nebenbetrieben einer Futtermittelhandlu und Fuhrge- chäfts Otto e Kn öbeln, St. Georgenstraße 16, wird heute, am 18. Dezember 1930, vormittags 924 Uhr, das gerihtlihe Vergleihsverfahren er- öffnet. Vertrauensperson Herr Rechts- anwalt Dr, Weidel, hier. Vergleihs- termin am 16, 1. 1931, vormittags 10 Uhr. Die Unterlagen liegen auf der Geschäftsstelle zur insiht der Be- teiligten aus. i Amtsgeriht Döbeln, 18. Pezbr, 1930. Duisburg. [83721] Eröffnuungsbez1chluß, : Ueber das Vermögen der - Firma Wilh. Schulte, offene Handelsgesell- schaft, Möbelgeschäft, in Duisburg und deren persönlih haftende Gesellschafter a) Robert Schulte in Duisburg und b) Wilhelm Schulte in Duisburg, Friedrih-Wuyelm-Str. 1, wird heute, am 16. Dezember 1930, 11 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung d.s Konkurses eröffnet. Als Ver- trauensperson wird dex beeidigte Bücherrevisor Dr. Gasters in Mül- heim-Ruhr bestellt, Termin zur Ver- handlung über den Vergleihsvorshlag wird auf den 18. Januar 1981, 94 Uhr, Saal 35, Erdgeschoß, anberaumt. Amtsgeriht Duisburg.

Freiburg, Breisgau. [83722] Veber das Vermögen der Firma ranz Josef Stenz, Baumaterialien- andlung in Freiburg, Schwarzwald- straße 67, wurde heute, nahmittags 5 Uhr, das Vergleihsverfahren eröffnet. Vertrauensperson ist Kaufmann Edwin Heres in Freiburg, Dreisamstraße 19. Vergleichstermin ist am Mittwoch, den 14. Januar 1931, vorm. 10 Uhr, vor dem Amtsgericht, A. 2, Freiburg, Kaiserstraße 143, 11. Sto>, er 209, Hierzu werden alle am erfahren beteiligten Gläubiger ge- nebst Anlagen und Er-

laden, Antra l / ¡iegen bei uns zur Ein-

mittlungen

sicht auf. Freiburg, 16, Dezember 1930. Geschäftsstelle des Amtsgericht. A. 2.

Walle, Saale. [83723]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Otto Voigt (Autohaus) in Halle, Lud- wig-Wucherer-Straße 87, wird heute, am 17. Dezember 1930, 164 Uhr, das Ver- gleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Der Syndikus Dr. jur. Hugo Rehfeld in Leipzig C. 1, Bose- straße 2, wird zur Vertrauensperson er- nannt. Ein Gläubigeraus\{huß wird nit bestellt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichs8vorshlag wird auf den 17. Fanuar 1931, 124 Uhr, vor dem unten bezeichneten Gericht, Preußenring Nx. 13: immer 45, anberaumt Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst einen Anlagen is auf der Ge-

shäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten

ner, Halle a. S., den 17. Tas 1930. Dos Amtsgericht, Abt. 7, Lengenfeld, Vogtl. [83724] Kur Abwendung E Konkurses über den Nachlaß des am 16. November 1930 verstorbenen Kaufmanns Albert Soeld- ner, alleinigen Fnhabers der Firma Soeldner & Lippold in Lengenfeld wird heute, am 18, g r 1930, nahmit- tags 34 Uhr, gerihtlihe Ver- gleichsverfahren eröffnet. Vergleihs- termin am 16. 1. 1931, vormittags 9 Uhr Vertrauensperson: Mere Rechtsanwalt Arthur Müller in Plauen. Die Unter- lagen liegen in der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten aus. Amtsgericht Lengenfeld, 18. Dez. 1930.

Ma g A [83725]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Bernhard Münzer, Jnhabers der Firma Lange & Münzer in Magdeburg, Breite- weg, wird heute, am 16, Dezember 1930, 10 Uhr 45 Min., das Vergleichsver- fahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet und Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag auf den 9, Januar 1931, 114 Uhr, vor dem unterzeihneten - Geridht, [berstädter dg fene: Zimmer 111 a, anberaumt. Zur Vertrauensperson wird der Kauf- mann Curt Peshe> in Magdeburg, Sternstraße 24, bestellt. Der Shuldner, die an dem Verfahren beteiligten Gläu- biger sowie die Vertrauensperson wer- den hiermit zum obigen Temin ge- laden. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleihsverfahrens nebst ien An- lagen ist auf der Geschäftsstelle 32, Zimmer 80, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Magdeburg, den 16. Dezember 1930.

Amtsgericht A.

Nenss, Vergleihsverfahren. E

Ueber das Vermögen der Firma Emi Fandreyer in Neuß, Jnh. Kaufmann Peter Wiebel, ist am 13. Dezember 1930, 13% Uhr, das Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden, Der Diplomkaufmann Dr. Peren in Neuß ist zur Vertrauens- person ernannt. Termin zur Verhand- lung über den Vergleihsvorshlag ist auf den 8. Januar 1931, 12 Uhr, vor dem Amtsgeriht Neuß, Breite Str. 46, Zimmer 13, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Ge- häftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Neuß, den 13. Dezember 1930,

Amtsgericht. Abt, 1,

Schneeberg. [83727] Zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Schuhmachermeisters Max Böttcher in L Gymnasial- straße, wird heute, am 17. Dezember 1930, nahmittags 424 Uhr, das gericht- liche Vergleichsverfahren eröffnet, Ver- trauensperson: Herr Rechtsanwalt 7Fo- hannes Kaiser, hier. Vergleichstermin am 16. 1, 1931, vormittags 11 Uhr. Die Unterlagen liegen auf der Geschäftsstelle e Rid, der Beteiligten aus. Amtsgeriht Schneeberg, 17. Dez. 1930.

Achern, [83728]

Das Vergleihsverfahren zur Abwen- dung des Konkurses Über das Vermögen der Firma Papierfabrik Kappelrode> Richard Lenk in Kappelrode> ist dur< Beschluß des MASger ee Achern vom 11. Dezember 1 nah gerihtliher Bestätigung des Vergleihs aufgehoben worden,

Achern, den 15, Dezember 1930,

Bad. Amtsgericht. I.

Bergedorf, [83729]

Das über das Vermögen: 1. der Kommanditgesellshaft in Firma Robert Erlemann, 2. ihrex persönlich haftenden Gesellschafter: a) brikant Robert Richard Erlemann, b) Kaufmann Wil= helm Bernhard Erlemann, sämtlih Bergedorf, Geschäftslokal: Bergedorf, Brauerstraße 36, Geschäftszweig: Bi- jouterie- und Knopffabrik, eröffnete ge- rihtliche Vergleihsverfahren is. nah gerichtliher. Bestätigung des Vergleichs aufgehoben.

Bergedorf, den 17. Dezember 1930.

Das Amtsgericht.

Berlin. [83730] Das Vergleihsverfahren über das Vermögen der offenen R haft L. A. Gompert in Berlin C. 2, eue Friedrichstr. 2, ist am 16. Dezem- ber 1930 na Bestätigung des Ver- gleihs aufgehoben worden. Geschäftsstelle des Amts8gerichts Berlin-Mitte. Abt. 153, (153 VN. 63, 30.)

Dannenberg, Elbe. [83731]

Das Vergleihsverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesell- haft Ernst Be>er in Dannenberg, «Fnhaber Tiefbauunternehmer Wilhelm Becker in Dannenberg, Lüchower Straße öa, und Ernst Be>ker in Delibsch, Eilenburger Straße 72, und über das Vermögen der bezeichneten Gesellschafter ist na< Bestätigung des Vergleichs vom 14. Dezember 1930. auf- gehoben.

Dannenberg, den 14. Dezember 1930.

Amtsgericht.

Duisburg. i837

Das Vergleichsverfahren zur dge A dung des Konkurses über das Bey. des Bä>ermeisters Gerhard Mei Inhaber der handel3g:ri<tli ne, eingetragenen Firma „Duisburge, 2A bad- und Keksfabrik Gerhard M„PL in Duisburg, Grabenstraße p Mel aufgehoben, da

6 VIT wis

der Verg ei wirj

und vestätigt worden ist. d deiSlosty Amtsgeriht Duisburg

Gerdauen. [837% Das Vergleihsverfahren ühe d Vermögen des HZiegeleipächterz dei ri< Kiewitt in Gr. Gnie ist nag 8, stätigung des Vergleihs vom g" Z ember 1930 aufg ben. M mts8geri<t Gerdauen, 10. Dezbr. 189,

Gnoien. (82734

Das Vergleichsverfahren, betr in

Kaufmann Helmuth idemann ;

Gnoten is na< Bestätigung w Zwangsvergleihs aufgehoben. Amtsgeriht Gnoien.

ien

M leich fab Das Vérgleichsverfahren r Vermögen Hes nus Alfr Müller. alleinigen Fnhabers der delsgerihtlih eingetragenen Firn Ernst Waßke in Greiz, wird ausgehg Ges der im Vergleichstermin v 6, Dezember 1930 angenommene Vey gleih bestätigt worden ist, ] Greiz, den 11. Dezember 1930, üringishes Amtsgericht,

Hamburg. (837 4 Das über das Vermögen der Vity lene Wilhelmine Alwine Flügge g, 4 ohmeyer, in ni<ht eingetragener

shäftsbezei<hnung Kunstgewerbe - Hay

Frau Alwine Flügge, Wohnung uh

Geschäftslokal: Hamburg, Hofwzg

eröffnete gerichtlihe Vergleichsverfahty

ist na< gerihtliher Bestätigung dg

Vergleihs am 13. Dezember 193) auf:

gehoben worden. /

Das Amtsgericht in Hamburg,

Hamburg. [8377

Das über das Vermögen der Vity Henriette Marie Helene Freudrih gd, Maas\{h, wohnhaft: Hamburg, Brahms allee 16, alleinigen Fnhaberin dy Firma Heinrich Behnken, Geschästis lokal: Hamburg, Mete 19, shäft8szweig: Fnstallationsmaterial- uh Beleuchtungskörpergroßhandlung, e öffnete gerichtliche Vergleichsverfahret ist nah gerihtliher Bestätigung ds

ergleihs am 13. Dezember 1930 au gehoben worden. j

Das Amtsgericht in Hamburg,

Wamburg. N (837M Das über das Vermögen der offent e LREETONNe in Firma ohn K . Habermann, Geschäftslokale: Hm burger Straße 109 a und Süderstr. bl, Geschäftszweig: Drogenkleinhandel, öffnete gerihtlihe Vergleisverfahrt ist na< gerichtlicher Tou d erglei<hs am 13, Dezember 1930 auþ gehoben worden. Das Amtsgeriht in Hamburg, Lauenburg, Pomm. . [8369] Das Vergleichsverfahren über das Let mögen des Schuhmachermeisters fa Knaak in Lauenburg i. Pomm. is nah: Bestätigung des Vergleichs vom 22, M4 tober 1930 aufgehoben worden. j Lauenburg i. Pomm., d. 15. Dez. 190, Die Geschäftsstelle des Amts3gerichks,

Neisse. __ [83704

Das Vergleihsverfahren über du Vermögen des Reiter Wis helm Kaiser in Neisse 11 ist nah V stätigung des Vergleihs vom 2. Dezew“ ber 1930 aufgehoben. (2. V. N. 35/30/14)" Amtsgericht Neisse, 9. Dezember 19M® Nürnberg.

[837M] Das Amtsgeriht Nüruberg e il dem Verglei ats zur Abwe dung des Konkur]es über das B mögen des Kaufmanns Otto Shminlt in Nürnberg, Kaulbachstr. 19, Alleiw inhabers der Firma Otto Schminlh| Konstruktions - Material in Nürnbeth* Silberstraße 12, neuen Termin gl Verhandlung über den Vergleichs s{<lag anberaumt auf Montag, ] 29. Dezember 1930, vormittat! 9% Uhr, im Sivungésaal ging Nr. 452/0 (Westbau). r Verglei" vorshlag ist zur Einsicht der Beteilig auf der Geschäftsstelle, - Zimm Nr. 460/0, niedergelegt. : Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Ravensburg. [8370]

Das Vergleihsverfahren Zur Abwe dung des Konkurses über das Verm, j des Hermann Böhler, Diplomoptiktt! Inh. eines optishen Geschäfts t Ravensburg, wurde dur Beschluk 8 Amtsgerihts vom 11. Dezember pt nah Bestätigung des angenommé Vergleichs aufgehoben:

Amtsgericht Ravensburg.

erode. E [8378 Das Vergleichsverfahren über ij Vermögen des Kaufmanns, ul Poebsh, Es eines Weiß- bes Wollwarengeschäfts in Werni wird na<h Bestätigung des im gleihstermin am 15. Dezember oben angenommenen Vergleichs aufgebr) M Amtsgericht 5, 12.

Werni

Wernigerode, 15.

Deutscher Reichsanzeiger Preußischer

e a

Erscheint an jedem Wochentag abends.

Bezugspreis vierteljährlih 9 ÆK. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer au<h die Ges{hä

Dei 8W. 48, Wilhelmstraße 32. Ÿ Ge Einzelne Nummern kosten 30 #/, einzelne Beilagen kosten 10 Æ. Sie werden nur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages einshließlih des Portos abgegeben. Fernspreher: F 5 Bergmann 7573.

L. 29S, Reichsbankgirokonto. Verlin, Montag, den 2

Alle zur Veröffentlichung im Reichs- und Staatss- iger bzw. im Zentral-Handelsregister bestimmten faufträge müssen völlig dru>reif eingereicht en; es muß aus den Manuskripten selbst auch jtlih sein, wel<he Worte dur<h Sperrdru> oder dru> hervorgehobeu werden sollen. Schriftleitung eschäftsstelle lehnen jede Verantwortung für etwaige Verschulden der Auftraggeber beruhende Unrichtig- i oder Unvollftändigkeiten des Manuskripts ab. “Fug

Juhalt des amtlichen Teiles: Deutsches Reich.

Monat November 1930. November 1930. vember 1930.

17. Dezember 1930.

anleihen vom Jahre 1927.

F fe

2, Dezember, abends.

Bekanntmachung, betreffend die Ausgabe der Arzneitaxe 1931. Betrieb der Zu>ter-, Stärkezucker- und Rübensaftfabriken im

Versteuerte und steuerfrei abgelassene Zu>kermengen im Monat Verarbeitung von Zu>kerrüben auf Zu>ker im Monat No- Bekanntmachung der amtlihen Großhandelsindexziffer vom

Bekanntmachung, betreffend die 7 °/, Thüringischen Staats-

Staatsanzeiger.

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen Petitzeile 1,10 ÆK, einer dreigesvaltenen Einheitszeile 1,85 ÆK. Anzeigen nimmt an die Geschäftsstelle Berlin 8W. 48, Wilhelmstraße 32. Alle Drukaufträge sind auf einseitig beshriebenem Papier völlig dru>reif einzusenden, insbesondere ist darin au anzugeben, wel<e Worte etwa dur< Sperr - dru> (einmal unterstrihen) oder durh Fettdru> (zweimal unter- strichen) hervorgehoben werden sollen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

R

Preußen. Ernennungen und sonstige Personalveränderungen. Zeitungsverbot.

Amtliches. Deutsches Reich.

Berlin, den 20. Dezember 1930. Der Reichsminister des Junern, F, A.: Dr. Dammann.

Vetrieb der Zud>ter-, Stärkezucer- und Rübensaftfabriken im Monat November 1930.

A. Zu>erfabriken.

Postscheckkonto: Berlin 41821, 1 930

Die Deutsche Arzneitaxe 1931 erscheint Ende Dezember 1930 im Verlag der Weidmann'schen Buchhandlung in Berlin SW. 68, Zimmerstraße 94, und ist zum Preise von 2,80 RM für das in dauerhaftem Ganzleinenband gebundene Stück erhältlich.

L Es sind verarbeitet worden:

IL Es find gewonnen worden :

——

Noh

Nüben !)

e

Nübenzu>erabläufe

Verbrauchszu>er

im

hiervon

entzudert mittels

wurden |

aller

ganzen

der Aus- schei- dung

des Stron- tianver- fahrens

.

Art

NRohzu>er B Sj

Kristallzu>ker Brotzu>cr Platten-,

1d elzuder

ürf

-Stangen- u! W

lzu>er d. Invert-

zu>tersirups

Melis

flüssige Raffinade

nade ein)<l. zusammen

gemahlene Raffi- gemahlener

Stü>ken- und Krüme

Rübenzu>erabläufe mit einem Reinheits« grade von

| weniger als L E VO

j |

ovember 1930 h Voumonaten Sept 1930 0, Nov. 1930 l. Sept. 1929 0), Nov. 1929

ovember 1930 Vormonaten 1. Sept. 1930 0, Nov. 1930 l. Sept. 1929 0. Nov. 1929

tovember 1930| 62 348 728 51 847 134

114 195 862

n Vormonaten l. Sept. 1930 p00, Nov. 1930 l. Sept. 1929 0, Nov. 1929

62 348 728 91 847 134

114 195 862

96 509 007

96 509 907 Getamte Herstellung in Rohzuekerwert bere<hne 6130 dz. Bei dieser Berehnung sind die unter I

328 377 325 899

654 276

542 900

1 326 738 771 438

2 098 176

2 136 592

1 655 115 1 097 337

2 792 452

2 679 492

2 191 14 688

16 879

I4 179

14 595 98 436

73 031 73 736

16 786 73 124

89 9101

87915

30 959 295 196

56 159

29 392

2.

64 239 141 821

206 060 183 068

95 198 167 017

262 215

30 959 25 196

56 155

29 392 Na

950 384

934

467

31 509 29 980

57 089

212 460

29 859

t im November 1930: 9971 361 dz, vom 1. Septe angegebenen Einwurfzu>ker in Abzug gebracht und die

dz

U

190

987 2 606

3 593 1 824

144 384 126 406

270 790

1 927 054 1511399

3 438 453

2839737] 223 848

und Mela\i

250 8370| 344 959 143 5692| 183 271

394 462] 528 230

675] 418 286] 517 857

SuSCerfaoriren

6 943 26612 177 924] 489 343 5 187 573]1 654 991| 309 677

12 130 83913 832 915] 799 020

6 943 061 5 187 322

12 130 383

2 358

In

63 689 141 437

205 126

[o 494 731

EETEN 205 251

456

seen

11 526 6 005

17 531

21 603

3 039 1713

5 292

182 601 9 153

3. 63 689 141 437

205 126

0 DET 12513 8611

21 124

3 729 1713

5 442

23 427| T1511

182 601/10 495 406]3 258 023| 741 705

B. Stärkfezuckerfabriken.

derfabriken mit Rübenverarbeitung. 95 007 75 579

190| 170586

162 460

tzudaderung

123 931 41 967

165 898

163 206

haupt (1. und 2.) 218 938| 26 808 117 546

336 484| 35 222

325 666] 72679

tember 1930 bis 30. November 1930: Verbrauchszu>ker im Verhältnis von 9: 10 umgerechnet.

2 866| 62 298 1 883| 65 098

4 749/14 2 648|

3 003 442 2 378 003

5 381 445

34 733 26 635

61 368

483 534 389 795

873 329

317 258 244 771

562 029

295 812

1107

530 841 52 630 4 645 439

T L 227 827 180 967

408 794

I11I2

s8ansffstt 26 513

7 602 34115

71 567

251] 455]

4 975! 6 161

[1 136

1 228 233 708 170

1 936 403

2 646 4 906 7 552 706

I OIO|

I 976 670]TI 421

349 6095| 41T 975] 13418

62 509 65 993

128062

7 841 8 044

15 885

4 231 675 3 086 173

7 317 848

37 379| 31541

68 920 66 048

545 085] 719 956 425 738] 527 942

970 8231 247 898

8 414

6 622 109]14 069| 2 126j

8830 446|1 242 604

1197 075 649 769

[l 846 840

| 1726 569

91 417 42 472

133 889

143 Z0T

1 288 492 692 237

1 980 729

1 869 870

17 409 429 dz, dagegen vom 1. September 1929 bis 30. November 1929?

Zeitabschnitt

1. Es sind verarbeitet worden :

IL. Es sind gewonnen worden :

Kartoffelstärke

in den Betrieben erzeugte

feuhte | trodene

angekaufte

feuhte |

trodene

feuchte |

Andere zu>ker- haltige Stoffe

Stärkes zucker in fester Form

Zud>er- farbe

Stärke- zu>ersirup

Maisstärke

tro>ene

Stärkes- zuker- abläufe

dz

November 1930 den Vormonaten

l. September 1930 bis 30. November 1930 l. September 1929 bis 30. November 1929 «

Zeitabschnitt

11 466 31 381 42 847

r 305

17 648 25 083 42 7131 70 796

22 4 738 4 760 1 660

16 643 19 098 35 741 48 340

C. Nübenjaftfabriken !).

R ———

Berarbeitet °

4 569 5 949 10518

15 092

6 368 25 315 31 683 64 159

' Gewonnen

Nohe Rüben Melasse

Nübensäfte mit einem Reinheitsgrade

von mehr als 95 vH

von weniger

von 70 bis als 70 vH

95 vH ®

dz

Im November 1930 Sn den Vormonaten Bom 1. September 1

Nom 1. September 1929 bis 30. 1) Die in den Zuerfabriken niht auf Zuker, sondern unmittelbar zu

Verlin, den 22 Dezember 1930.

188 614 107 728 296 342

930 bis 30. November 1930 Os

November 1929

Statistisches Reichsamt. Wagemann.

38 248 22 2957 60 509 72 823

Nübensaft verarbeiteten Nüben sind unter C nachgewiesen.

378 1 658 9 036 3498