1930 / 300 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dritte Anzeigenbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 300 vom 24, Dezember 1930. S. 2.

[84212]. Hemelinger Actien-Vrauerei. Vilanz per 30. September 1930.

An Aktiva. Jmmobilienkonto:

Hemelingen H Immobilien: Auswärts Fnventarktonto Effektenkonto . L E Diverse Debitoren

RM [H

729 000|— 470 000|— 610 000!— 459 290¡— 26 182125 3 358/37 1 787 011/38 4 084 842|— Per Passiva. I +16 45 »9 S Geseßlicher Reservefonds . Saßungsmäßiger Reserve- fonds E i Spezialreservefonds . « « Diverse Kreditoren Gewinn- u. Verlustkonto: Vortrag auf 1930/31

1750 000l— 132 600|—

36 300|— 325 000|— 1 825 885/69

15 056/31 4 084 '842|— Der Aufsichtsrat. G, Schurig, Vorsißer. Der Vorstand. Diedr. Probst. Bremen, den 1. Oktober 1930. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung habe ih geprüft und mit den Büchern der Gesellschaft in Ueber- einstimmung befunden. Otto Röhling, beeidigter Bücherrevisor. Gewinn- und Verlustkonto per 30. September 1930. Einnahme.

RM [F Bier, Zinsen und Ver- \iodètes . » - è * e 1 4983817 Ausgabe.

Biersteuer, Löhne, Gehäl- ter, Brennmaterial, Re- paraturen, Steuern, Ge-

shäftsunkosten 4 070 135,29 Abschreibung. 157 045,14 C P A 5% Zuschreibung zum ge- seßlichen Reservefonds .

4 227 180/4: 156 637 5:

7 900 148 737 70 000 T8 T3790

4% Dividende - s «e o

10% Zuschreibung gzum saßungsmäßigen Reserve- E

»

14 218/79 85 056/31 4% Superdividende « « 70 000|— Gewinnvortrag auf 1930/31 15 05631 R A C E E I A S E I S S E [84160]. Bilanz per 31. Dezember 1929. —— WestanDe, RM [H An Anlagen: Grundstü> und Wohnge- | bäude Chemnißg . 44 900|— Grundstück und Papier- | fabrik Grießbach 1 428 003|— Grundstü> und Holzschlei- ferei Grießbah . . Grundstü>k und Holzschlei- __Ferei Scharfenstein Holzschleiserei Wolken- | A i Holzschleiferei Wiesenthal E

Gewinnvortrag aus 1928/29

103 301 H

Kasse, Postsche>- und Bank- O E R Wechsel, Effekten, Beteili- QUHOEN < < « o Debitoren . « 306 284/97 Waren E E a 432 687128 Verlust 1929 . 174 125,18 | -= Gewinn 1928 ; 156 396/35

43 476/42

10 937/45

2 598 239/47

Für S<ulden, | Aktienkapital . . 1 200 000|— Reservefonds . . 120 000|— Delkrederefonds 30 000|— Me e e 253 121/14 MLEDITOrENn » s o Á 864 469/56 Hypotheken S 43 750 |— Transitorishe Verbindlich-

E 86 898/77

2 598 239147 Gewinn- und Verlustkonto

per 31. Dezember 1929.

An Soll, RM | Jahresspesen .. « » « « | 422 012|

H l : 42 Abschreibungen . « . «. - 136 009/25

d

558 021/67

Für Haven, Gewinnvortrag aus 1928 , APEHIIOGEIO » ao Verlust 1929 . 174 125,18 -=- Gewinn 1928 17 728,83

| 17 728/83 383 896/49

156 396/35 558 021 [67 Wilischthal, den 31. Dezember 1929, F. W. Strobel Aktiengesellschaft. P. Müller. ppa. Uhlemann. Der Aufsichtsrat besteht jeßt aus den Herren: Direktor Karl Vorsißender, Bankdirektor C. Bernhardt, Chemniy, stellv. Vorsißender, Generaldirektor P. Gaedt, Aue/Erzgeb., Dipl.-Fng. Direktor Johannes Leistner, Chemniy, Direktor Karl Leistner, Chemniß. Vom Betriebsrat : Willi Haase, Venusberg

Diezmann, Chemniß,

[84661]. StadDt-Theater-Gesellshaft in Hamburg. Gewinti- und Verlustre<huung per 15. Juni 1930.

An Soll. PRersonalunkosten Sachliche Unkosten Inventar Fundus Lustbarkeitssteuer « 80 0822: Sozialabgabe . . 40 1061/7 Aktienauszahlung « 160

———-

3 815 841

——_——

RM

3 031 492/62 512 059 1151 150 789

Per Haben. Diverse Einnahmen Staatsfsubvention .

2 004 223 1811 618

3 815 841 Juni 1930,

_RM

Bilanz per 15.

An Alktiva. Grundstü> Kl. Theaterstr. Fundus Jnventar Geldmittel Ausstehende Forderungen

und Vorschüsse . « « 101 936 Transitorische Posten « 149 215

474 462

29 924 6 608 161 777

Per Passiva. Aktienkapital . . Amortisationskonto Reservefonds . . « Aktienrestanten « « Hypotheken Kautionen « » « - Noch zu erfüllende pflichtungen Transitorische Posten «

D 7 500 Ver- 121 261/86 287 133/25

474 462/96

Hamburg, den 10, September 1930. Stadt-Theater-Gesellschaft. Sachse. ppa. Rohlfs.

Wir haben vorstehende Gewinn- und Verlustrechnung und Bilanz per 15. Juni 1930 geprüft und mit den Büchern der Stadt-Theater-Gesellschast in Ueberein- stimmung gefunden.

Hamburg, den 3. November 1930, Deutsche Waren-Treuhaudgesell= schaft Afktiengesellshaft. Schreiber. J. V.: Dr. Koob.

Jn der Generalversammlung der Aktio- näre am 18. Dezember 1930 sind die A-Aktien Nr. 4, 45, 130 und 209 zur Rü- zahlung ausgelost worden.

Neu in den Aufsichtsrat wurde gewählt Frau Else Rohlfs-Bonnet.

Hamburg, den 20. Dezember 1930, Der Vorstand, E E D T I R E R E I S E I T I E [84649]. _Veithwerke Aktiengesellschaft.

i Aftiva. Grundstücke R a a Gebäude . . . 519 560,— Abschreibung 8678,— Maschinen . 426 503,11 Abschreibung 71 370,45 Formen . . . 143 539,18 Abschreibung - 12 376,18 Elektr. Anlage. 77 473,95 Abschreibung 12 243,95 65 230 Mobilien, Werkzeuge, Ge- räte . 37 014,40 Abschreibung 7 492,40 Heizungsanlage 21 407,— Abschreibung 1 329,— Wassérkeäit. z a 46 v6 Kasse, Postsche>, Wechsel . Waren, Rohmaterial, Brennmaterial . Außenstände Wertpapiere Beteiligung

RM 45 062

510 882 355 1326

131 163

29 522

20 078 Es 3 739/46

238 917/28 452 683/53 1{— 1|— 1 852 112/93 Passiva. | Stammaktien 1 200 000,— Vorzugsaktien 60 000,— Nelervekonto Delkrederekonto . Akzepie . . Bankschuld . Kreditoren . . Rückständige Steuern, Frachten, Löhne . . 55 258,30 Soz. Versiche- | rungen T 487,97 62 740,27 Getvinnvortrag - « « « + 7 854/07

1 852 412/93 Gewinn- und Verlustkonto am 30. September 1930.

E O S -> Q D 9

1 260 000|—

126 000|—

20 000|— i: 155 262/11 ; 37 172/73 183 377/75

Unkosten, Steuern, Zinsen, RM Gehälter, Provisionen . 502 284 Zuführung auf Delkredere- | Io 4 ass 20 000|— Abschreibungen auf: Gebäude. . 8678,— Maschinen . 71 370,45 Formen . . 128376,18 Elektr. Anlage 12 243,95 Mobilien, Werk- zeuge, Geräte 7 492,40 Heizungsanl. 1 329,— Gewinnvortrag - « « « -

113 489/98 7 854/07 643 628/08 643 628/08

643 628/08

SandDbach i, O.,, 19. Dezember 1930,

Warenbruttogewinn «. « »

Otto Müller, Wikischthal.

25 000|—

[82532] Limburger Gas- und Kots- Attuengesellschaft. Die Herren Direktor Dr. Petri, Koblenz, Nbein, - Geheimer Justizrat Girsbausen, Franf'urt a M, und Oberregierungsrat Dr. Keutner, Köln - Braunfels, sind aus unterem Aufsichterat ausge|\hieden. An ibrer Stelle sind gewäblt worden die Her1en Dneftor Dr. Burgbacher, Köln- Deut, Landesrat Willi Schlüter, Wiesbaden, und Profurist Bernhard Völpel, Frank- furt a. M -Höchst. Frankfur: a. M.-Höchst, den 13, De- zember 1930. Der Vorftand. f SE E ZE D H E N E T [84664]. Samlandbahn- Aktiengesellschaft, Bilanz per 30. September 1930.

Bestände. M [5 Eisenbahnanlage . . « « | 4974 470/13 Umbau der Bahnanlagen

in Königsberg . « « + Wertpapiere und Beteili-

GUNGeR «a. s Altmaterial 20 Spezialreservefondseffekten 80 Schuldner . « - o o

604 149/75

Verbindlichkeiten, ATRenlaPital » » «ia d Geseßlicher Reservefonds . Spezialreservefonds . « - Wertberichtigungsfonds Erneuerungsfonds . « - Aufwertungsverpflichtung Gläubiger » + - « o * ° Gewinn «oooooo

5 852 535

Gewinn- und Verlustkonto per 30. September 1930.

Soll, RM |N Miles L. E E Fischhausener Kreisbahn, Zuschuß

Gewinn .

21 231/68 61 450/16

__207 460/91

Haven. Getvinnvortrag . « « «o. Eisenbahnbetrieb « « « - |

1 796/11 205 664/80

207 460/91

Lt. Generalversammlungsbes<hluß vom 18, Dezember 1930 gelangt eine Dividende von 3 % zur Verteilung. Auszahlung er- folgt dur die Kasse unserer Gesellschaft hierselbst, Empfangsgebäude Nordbahn- hof, Hansaplaß. Genußrechte unserer auf- gewerteten Teilshuldvershreibungen sind im Gesamtbetrage von RM 25 600,— im Umlauf. Neu in den Aufsichtsrat ge- wählt wurden die Herren Direktoren Dr.-Jng. Hans Drewes, Berlin-Süd- ende, Dr. jur. Diedrih Pundt, Berlin, BVepigrunghaupzeißea- Det: Berlin-Zehlendorf,

Königsberg, Pr,, den 19. Dez. 1930.

Der Vorstand. Münz.

E R E E E E S B57: P E [84217].

1 A6ar“‘-Aftiengesells<haf}t, Bonn, Bilanz per 30. Juni 1939.

Attiva. RM |H Jmmobilien Rommersdorf 526 450 |— Grundstüd>e ö1 510/45 R 4 Gm a 1/— Beteiligung ò 1|— Bank- und Postsche>gut-

haben .

Ausstehende Forderungen

193 611/66 532 973/03

1 304 547/14

Passiva, Aktienkapital . . Reservefonds . Verpflichtungen Getvinn- und

rechnung: Gewinnvortrag aus

1928/29 . 14 649,66 Reingewinn in

1929/30 . 89 483,69 104 133

T1304 547

Gewiun- und BVerlustre<hnung per 30. Funi 1930.

Soll, RM Geschäftsunkosten und STEUECN S C a 9 Abschreibungen auf: Immobilien Rommers- dorf... 86 998,— Grundstü>e . 702,67 Gewinnvortrag aus 1928/29 . . 14 649,66 Reingewinn in

1929/30 . . 89 483,69

L 1 000 000 e 65 000 E 135 413 Verlust-

104 133 278 816/14

Haben, Gewinnvortrag aus 1928/29 Einnahmen aus: M C Res Wertpapieren. - « «<-« Zinsen und Provisionen

14 649/66

76 256/43 153 126|— 34 784/05

278 816/14

__ Der Vorstand. Dahm.

Wir bescheinigen die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz per 30. Juni 1930 nebst Gewinn- und Verlustre<hnung mit den von uns geprüften, ordnungsmäßig geführten Büchern der „Aar“-Aktien- gesellshaft, Bonn.

Düsseldorf, den 9. Oktober 1930. Düsseldorfer F N <aft

ltenburg & Tewes

+527

Der Borstand, Hölter, Herweg.

184659). Geisweider Eisenwerke Aktiengesellschaft Geisweid, Kreis Giegen.

Bilanz zum 30. Juni 1939.

Stand am |

Abschr. 1929/30

M (A 186 99680} 9 x0,

Zugang 1929/30 RM D

1. Juli 1929

Aktiva. Anlagen . . Wohnhäuser . Grundstücke «

RM 2 525 123|— 259 740/54 698 000|— 29 443/71 15 44371 307 000|— 2000

| 3 530 123|—| 289 184/25] 204 440/51 - Beteiligungen « viS s: G9 És R

Debitoren as Kasse, Wechsel, Giro, Postsche> . « 6.4 BVorrällis + o. o o L 6 Mh <0 Bürgschasten 81 500,—

Passiva.

Aktienkapitalkonto: Stammaktien . . . - Vorrecht3aktien . « «

Reservefondskonto .. - e eo oooooo Spezialreservefondskonto Ô Dividende- u. Tantiemenkonto: Noch nicht erhobene Dividende SbhnunaonW e v. o 0 5 9% 9 Ee 0 G E S 64€ A Gewinn- und Verlustkonto: Gewinn aus 1929/30 Bürgschaften 81 500,—

S000 0 $0: 4

E e Vin 0 Es 120 59-9 . 73 C E E . 2 674 h E 190

77807

Debet.

“An Abschreibungen - Get ¿402

Gewinn- und Verlustkonto.

RM |H Per 3A 204 440/51} Rohgewinn nah Abzug aller Un- 198 000|—| fosten, Zinsen, Steuern und

sozialen Lasten « - + » . . . | 424

402 440/51 n

Die Dividende von 4% auf die Stammaktien und 6% auf die Vorre( ist sofort zahlbar bei den Kassen des A. Schaaffhausen'schen Bankvereins Fil Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft in Köln, der Deutschen Bank und Ti Gesellschaft in Berlin und Niederlassungen und der August Thyssen-Bank 4, Berlin. Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus folgenden Herren: Dr. jy, Friß Thyssen, Mülheim-Ruhr-Speldorf, Vorsißender; Geh. Kommerzienrat h. c. Peter Klö>kner, Haus Hartenfels bei Duisburg, stellvertretender Vors Dr. rec. pol. e. h. Florian Klö>ner, M. d. R., Löttringhausen; Direktor Julius 6 horst, Castrop-Rauxel; Direktor Friedrih von Holt, Hagen-Haspe; Generalhj Dr. Vögler, Dortmund; Generaldirektor Dr. Fahrenhorst, Regierungsrat, Dis Direktor Rabes, Düsseldorf. : Vom Betriebsaus\<huß gewählt: Maschinenobermeister Heinrich Völkel, wweid; Walzer Adolf Schneider, Geisweid. Geisweid, den 18. Dezember 1930.

Der Vorstand.

[84648].

Vürgerlihes Brauhaus Ravensburg, Aktien-Gesell

in Ravensburg. | Wertbestände. Vermögensabs<hluß auf 30. September 1930. Last RM |[ÑŸ [M 667 000|—|} Grundvermögen:

154 000 tammaktien aa orzugsatilien e 201 000

106 000 54 000 88 000

Gebäude und Grundstücfe . Mit chafi8ani eigt An Maschinen- und Brauerti- Ea: pad Fässer und Tanks. . . Gespanne und Kraftwage1 Wirtschaftseinrichtungen Kasse, Wertpapiere, Be- T. o s «e s Außenstände: Bierschuldner . « « Darlehensschuldner Sonstige Außenstände Vorräte

1000

1 00500 Gesebßliche Rücklage - Dellrederê +& e 6 Hypotheken © « ss Buchschulden: Ede e

Banken . « 422 327,25

Sonstige

Gläubiger u.

Reichsbier-

steuer . 175 126,26 Ken » + S 48 Akzepte és . | 168 Dividendenscheine « Ï B Ueberschuß «*« + 100 2 355 974/92 2 3660 Gewinn-. und Verlustre<hnung am 30. September 1930,

Aufwand, RM [|2] Nohstoffe, Löhne, Gehälter usw. . . 607A Geschästs- und Betriebsunkosten 2718 Zinsen ¡ 98 Sue ee 4630 Vortrag vom Vorjahr - «+ »- «o Betriebsübershuß 1929/1930 . « Abschreibung an: Gebäude und Grundstüclle . « - - . o o 5 Wirtschafstsanwesen . Ae S Maschinen- und Brauereieinrihtung «- « s Kuivelsun: än Dra bete « « » (o eas Gewinnanteil des Vorstands und Aufsichtsrats . . 6%, Dividende aus RM 5000,— Vorzugsaktien (Nachzahlung für 1929) 6% Dividende aus RM 5000,— Vorzugsaktien f. 1930 6% Dividende aus RM 1 000 000,— Stammaktien 60 000 Vortrag auf das neue Jahr - e è « «e s eo. 4090

205 872/26

10 512

253 415 590 846:

48 702 182 498

4 9 564/15

ù 196 308 2060

13 960 5 000 i 84 238 i 29 773: 8 210!

300 300

Ertrag. Verdienstvortrag 1928/1929 .„ Bier i . ; Able L L us T Miete und Pacht - « « « «« 19

169

90 1 643

&. S #0. T 0:0

“Dex Aufsichtsrat. Hugo Marx, Vorsißender. Der Vorstand. Heinrich Treiber. Peter Löslein.

Vorstehende Vermögensaufstellung und die Gewinn- und Verlustre! pr Es der Gesellschaft richtig entnommen. Die Bücher sind ordnunß geführt, y ; Ravensburg, den. 18. November 1930. Alois Kno Der Ertrag auf ‘die Aktien für das Geschäftsjahr 1929/30 is von der , Hauptversammlung für die Vorzugsaktien auf 6% (se<3 vom Hundert) unn Stammaktien auf 6% (je<s vom Hundert) festgeseßt worden und wird vol gegen Einreichung des Gewinnanteilscheines der Stammaktien Nr: 27 mit abzüglich 10% Steuer für die Aktien Nr. 1—800 und mit RM 6,— abzü? Steuer für die Aktien Nr. 001—5000 an unserer Gesellschaftskasse ! f sowie bei der Württembergischen Landes-Sparkasse in Stuttgart und dur geschäft der Herren Heinrih & Hugo Marx in München I ausbezahlt. Ravensburg, den 18. Dezember 1930. f Vürgerliches Brauhaus Ravensburg, Aktien- Gesells<s in Ravensburg.

(Unterschrift.)

Heinri Treiber, Peter Löslein

E 9, Aufforderung.

S arriejeid Aktiengesellschaft, p Hamburg.

Generalversammlungsbes<hluß

7 November 1930 ist das Aktien-

on RM 1 215 000,— nach Ein-

von unentgeltli<h zur Ver-

® estellten RM 10000— um M 903 800,— auf Reichsmark

herabgeseßt dur< Zusammen-

von Stammaktien im Betrage aM 1 200 000,— im Verhältnis M 1 auf RM 300 000,— sowie Zu-

! nsegqung der Vorzugsaktien im von RM 5000,— im Verhält- 95:6 auf RM 1200,—. Fn S rhführung dieses Beschlusses wird

Étammaktien im Nennbetrage

¿e RM 400,— eine neue Stammaktie RM 100,— bzw. gegen Stamm- Lien im Nennbetrage von _je Reichs- arf 4000,— eine neue Stammaktie

r RM 1000,— ausgegeben. , | Fieser Beschluß is ins Handelsregister ingetragen. Wir fordern hiermit die btonáre auf, ihre Stammaktien mit

„innanteilsheinen Nr. 1 u. f. spä- bestens bis zum 31. März 1931 ein- glieglich einzureichen, und zwar beim

Wilhelmsburger Bankverein e. G.

m. b. H., Harburg-Wilhelms- burg Nord 5, Kirchenallee 31.

Nah dem Ablauf dieser Frist werden js hié dahin nicht eingereihten Stamm- fien für kraftlos erflärt, ebenso

vißen, die nicht zur Verwertung für nung der Beteiligten zux Ver- iung gestellt sind. ;

Die Zusammenlegung der Aktien er- lat ohne Berehnung einer Gebühr, jem die Stammaktien nah mmernfolge geordnet nebst Ge- binnanteilsheinbogen und Erneuerungs- hein mit einem doppelt ausgefertigten V ummernverzeihnis, wofür die bei der Finreihungsfstelle ‘vorrätigen Formulare

verwenden sind, zur Zusammen- gung während der üblichen Geschäfts- unden eingereiht und diejenigen tammaktien, welhe die gur Zu- qmmenlegung erforderlihe Zahl nicht reihen, zur Verwertung für Rehnung er Beteiligten zur Verfügung gestellt verden. Die Einreihungsstelle ist be- eit, den An- und Verkauf von Spißen

u vermitteln.

Eine Ausfertigung des Nummern- jerzeihnisses wird dem Einreichex mit \uittungsvermerk zurü>gegeben.

Eoweit die Aktien auf brieflihem Vege eingereiht werden, werden die inreihungsstellen die übliche Gebühr in Inre<hnung bringen.

Die Aushändigung der neuen Stamm- lien erfolgt nux gegen Rü>gabe dexr teilten Bescheinigung mit Quittung i derjenigen Stelle, wel<he die Be-

ung ausgestellt hat. Die Ueber-

der Kassenquittung Und "des

1s auf Herausgabe der darauf

eihneten Wertpapiere ist ausge-

lossen, Die Einreichungsstelle is be-

tigt, aber ni<ht verpflichtet, die

Megitimation des Vorzeigers der Be- heinigung zu prüfen.

Unter Hinweis auf die Kapitals- herabsebung werden die Gläubiger ge- $ 289 H.-G.-B. aufgefordert, ihre Unsprühe anzumelden.

Hamburg, den 10. Dezember 1930. F, Harriefeld Aktiengesellschaft. Nr Vorstand. H, Harriefeld

¿3 von

$4653].

Weinzentrale - Aktiengesellschaft

: Stuttgart Zweigniederlassung Ulm a. D. vormals Genossenschaft der Gast- irte e, G. m, b. H. —Gegründet vom ad, und Württ. GastwirteverbauD. Ne A T EEE

__ auf 31. Dezember 1929.

Aktiva. M Grundstüe und Gebäude | 575 000 agerfässer . . 27 000 Aransportfässer . « « « - 28 000 Juhrpark ., Cs 21 000

Geräte ; 10 000 Fasse und Postsche> . 4 547 Effekten und Beteiligungen 42 338 Lrenbestände . » « « - 234 682 Lbitoren 464 478

1 407 047

. . . . . .

: assiva, Vtentapi l Ge

vypotheken , ankshulden i s 113 551/18 onstige Verbindlichkeiten | 293 638/05 teditoren . | 133 908/48 iht erhobene Dividende 10 150/18 Pedere E 35 000|— Gewinnvortrag . « « » « 3 849/01

| 1 407 047/04 Lewinn- und Verlustre<huuung 1929.

Abi L Soll. M N N reibungen . 35 741/5 andlungsunkosten 230 592/69 een 50 248/77 R 44 580/33 Lwinnvortrag . - 3 849/01

365 012/30

574 500|— 242 450/14

Haben.

Vetriebs überschuß . «. «- $65012130

365 012/30 eere Villy Trescher in Freiburg i. Br. aus dem Aufsic(;tsrat ausgeschieden. Der Vorstand. Böhringer. Ehnis,

Dritte Anzeigeubeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 300 vom 24, Dezember 1930. S. 3

[84652]. Gebrüder Theisen A.-G., Nürnberg. _Vilanz per 39. Juni 1930.

Aktiva. Warenbestand Kasse Kraftwagen o Hypotheken .. 29 325|— Mobilien Gw @ L 2911|— Immobilien ._. 72 030|— Debitoren S 326 612136 Verlustvortrag von 1928/29 |

3375,12 | Verlustsaldo | 1929/30 . . 12841,71 16 216/83 829 322/59

assiva. | Aktienkapit Rd 280 000|— ! Kreditoren « « . « 483 39784 Hypotheken . 48 000 |—

RM N |

370 724/95 2 899/45 | 8 603|— |

Delkrederekonto . Rü>kstellungen

829 322/59 Gewinn- und Verlustre<hnung.

Soll. RM Handlungsunkosten , « 461 189 Abschreibungen . . « - 6 286 Delkredererüd>lage . . « 10 000 Sonstige Rückstellungen 7684

485 159

Haven. Bruttogewinn . « « » METELUETIS: 4 6-9 Bilanzkonto

444 318 28 000 12 841

485 159/86

[84666 |. Ee, Simons Söhne, Aktien-Gesellschaft, Neuß. Bilanz per 31.

Aktiva. Grundstücke und Gebäude Warenbestände . . « « « E 4 e G6 Banken, -Wechsel, Sche>s Kasse E e: «od 60 Avale RM 3000,—

e o o.

ezember 1929.

RM |Y 800 682|— 1 462 928/39 510 919/28 407 441/62 2 156/67

9 59715

3 193 725/5:

Pasfiva. Aktienkapital . . . Kreditoren und Banken . Tranfsitoren und Delkredere E E S Avale RM 3000,—

1 000 000 1981 340 77 226 135 159

3 193 725/55 Gewwinn- und Verlustkonto per 31. Dezember. 1929,

RM Di 95 272/20 712 779/68 774 319/67 771 226|— 135 159/19

1 794 756/74

Haben, Bruttoüberschuß 1 794 756|74 1794 756/74

Die Neuwoahl des Aufsichtsrats ergab folgende Beseßung: Fabrikant Walter Rau, Rittergut Bast- horst, Dr. Otto Stevens, Düsseldorf, Dr. Franz Sto>kem, Düsseldorf, Dr. Otto Hugo, Bochum, Fabrikdir. Hans-Heinrich Rau, Hilter. E E E C R E P IE S I S I E S E Tr I E S A [84665]. Riebe>-Partuschke Vrauereci Aktieugesßells<haf}t in Torgau. Bilanz per 30. September 1930.

Aktiva. RM Grundstü>ke und Gebäude 167 000 Maschinen « e « «e 62 400 Faästagen. « » « ‘e 22 300 Wirtschaftsmobiliar 13 900 Fuhrpark. -s- 25 200 Schuldner . « « - 403 489 Kasse und Postsche> 12 720 Warenvorräte 80 896

787 905

Soll, Abschreibungen « « + » Fabrikunkosten Handlungsunkosten , Transitoren und Delkredere Reingewinn

Passiva. Aktienkapital . . «

Reservefonds . « . - .- < e e #48 Gläubiger ¿ Aufwertungsausglei<h . - Gewinn- und Verlustkonto

300 000 21 000|— 17 42875

358 535/92 43 293/41 47 647/49

787 905/57 Gewinun- und Verlustre<hnung.

Soll. O. Lech Unkosten . 493 716/21

Abschreibungen « - + - - 83 013/70 Reingewinn Ec 47 64749

624 377/40

: Haben. Fabrikationsgewinn inkl,

Vortrag vom Vorjahre . 624 377/40

Der Gewinnanteilschein Nr. 4 wird ab 16. Dezember 1930 mit RM 20,— dur die Anhalt-Dessauische Landesbank Filiale Torgau a. Elbe eingelöst.

Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Direktor Max Köhler, Leipzig, Vorsißender, Rentner Fr. Partuschke, Torgau, stellv. Vorsizender, Bankdirektor Georg Brandt, Torgau, Direktor Arno Friede, Riesa a.E., Direktor Max Herrmann, Leipzig.

Der Vorstand. H. Lude, A, Scheibe,

j Unkostenkonto

[83158].

Bilanz per 31. Dezember 1929. 2 Aktiva, RM [5 „FnDentarfonto . , A 22 000¡— Maschinenkonto . . Grundstü>sfonto Gebäudekonto Patentkonto J S 137/02 Postsche>- und Bankenkto. 119167 j Effekten- und Beteiligungs fonto ; Devisenkonto Debitorenkonto Warenkonto Hypothekentilgungskonto . Verlustvortrag

31, 12. 1928 149 0355,15 Verlust 1929 , 214 705,63

58 000|—

2 000|— |

109 J 538138 244 992/71 164 398/90 1 226/40 |

| 363 760|78 982 283/86 Passiva. F Aktienkapitalkonto S n ee Ordentlicher Reservefonds Bankenkonto

Kreditorenkonto. . . « Hypothekenkonto . « »

525 000 5 250\— | 94 275/23 | 312 733/63 45 025|—

982 283/86 Gewinn- und Verlustre<hnung.

Verlust. RM |5 Verlustvortrag v. 31, 12,28 149 055/15 . | 422 944/15

14 101/79 16 257/70

Steuernkonto Debitorenrüstellungskonto Abschreibungen: JFnventar und Auto ¿s Maschinen . 6 000,— Gebäude. . 21 184,68 Eigene Effekt. 70 000,—

| | 34 606,53 j

131 791/21

734 150|—

Gewin. Betriebsübershuß . « « - Verlustvortrag vom

31, 12,1928 149 055,15 Nettoverlust R ‘6:

370 389 22

.. 214 705,63 363 760/78

i. Vogtl., ist aus dem Aufsichtsrat aus- geschieden; Herr Leon Leopold Detsinyi, Berlin, wurde an seiner Stelle zum Mit- glied des Aufsichtsrats gewählt. Berlin, den 6. Dezember 1930. Stickereifabriken Kellmann «& Detsinyi Aktiengesellschaft. EZRS L E D S E L E Ct L S: T 7 TEE E [84210]. Bilanz per 30. Funi 1930.

Aktiva. RM |N

Noch nicht eingez, Stamm- fapital

Kasse, Banken Wechsel und Zessionen P2209) O E Bauauszahlungen « « Inventar « - o ooo

28 500|— 124 664/69

357 242/27 882 984/50 12 149 15

144041861

Passiva. Aktienkapital . Reserve e Kreditoren . « - Spareinlagen “. + Ueberschuß 1929/30

ü 16 886/82 . - 299 951/70 954 314/56 119 265/53

————_——_——_ 1 440 418/61

Gewoinn- und. Verlustre<hnung per 30. Juni 1930.

Soll, RM Generatunkosten Provisionen « « - Abschreibungen . « Ueberschuß 1929/30

168 424/26 92 363/64 119 265/53

Zinsen A Prüfungsgebühren Verwaltungskostenein-

nahmen « « « --

Les 3 688/19 2 403/78

659 672/62

„Wirtschaftshilfe“ Aktiengesellschaft für Verwaltung und Finanzierung.

Der Vorstand. - Muth. A. Coenen.

Vorstehende Bilanz nebst zugehöriger Gewinn- und Verlustre<hnung wurde von uns an Hand der Bücher und Unterlagen aufgestellt.

Le ankfurt a. Main, 3. Oktober 1930, Südwestdeutsche Nevisions- uuD Treuhand-Vereinigung Weise& Co. Kom.-Ges.

Alexander Weise.

734 150|— | Herr Direktor Louis Unglaub, Plauen |

[84667].

Aftiengesells{<haft für Gas

und Elektrizität Weidenau : in Siegen.

Bilauz am 30. Juni 1930.

Aktiva.

125 000\— !| $

Passiva, Aktienkapital . . Reservefonds „. . Erneuerungs-

\hreibungsfonds Gläubiger Gewinn .

1 135 033/94 22 760/53

47 112193

1 204 907/40

E 160 000!—

16 000|—

und Ab- |

320 794132 580 80983 127 303/25

Gewinn- und Verlustre<hnung am 30, Juni 1930.

| 1204 907140

E e ü

Abschreibungen .

j Haben. Betriebsgewinn u.

Der Vorstand.

[84650].

Vilanz per

i E ey

Zinsen

Vogel. Münnich.

Vereinigie Kleiderwerke Aftiens- | gesells<haf#t, Herford.

31. Fuli 1930.

Aktiva.

park, Utensilien,

Material Debitoren u. Ware Kasse, Bank . . Verlust

Hypotheken, Akzepte

Grundstü>ke und Gebäude Maschinen, Jnventar, Fuhr-

Passiva. Aktienkapital . . Kreditoren,

RM

Modelle, nbestand

s E; P .

S 800 000/—

RM [5 S 165 812/55 | E 57 000|— E 127 303/25 350 115/80

350 115180 | Siegen, den 20. Dezember 1930,

| Gebäude . . Mt wo; ara 494 200[— | 20/, Abschr.

125 819/30 | 1417 535/50 | ; 9 815/69 | 10% Abschr.

3 520/53 | Oefen und Schmelzanlagen

2 050 891/02 ——| Zugang

1 250 891/02 | Transport- u. Gleisanlagen

2 050 891/02 | Getwoinn- und Berlustlonto.

A 3 > M

2 Seruau-Leder Aktiengesellschaft i. L. in Dassel. Die Aktionäre unserer Geselli@aft

IDe rDen Dierdurd) Zu un

| 24. Januar 1931,

| 10 Uhr, im Ratskeller zu Dassel statt

finden ordentlichen Generalver-

sammlung eingeladen

ere am morgens

tts

Î | 1. Vorleç

A TU/ i

Bilanzen Ç

í [A En UNnD Cr winn- und Verlustrehnungen . Beschlußfassung über die Ents lastung des Liquidators und des Aufsichtsrats. 4. Beschlußfassung über die Verteilung des Liquidationsübers<husses. _ Stimmberechtigt zur Generalver- sammlung zugelassen wird nur der- jenige Aftionar wel<hex seine Aktien Ipätestens aht Werktage vor dem Tage der Generalversammlung bei der Spar- und Darlehnskasse e. G. m. u. H. in Dassel hinterlegt hat.

Dassel, den 16. Dezember 1930. Sernau-Leder Aktiengesellschaft i. L. in Dafsel. Der Liquidator. C. M. Pahl. p ——

| [84201].

G. & J. Jaeger Afktiengesells{<haft, Elberfeld.

Bilanz am 309. Juni 1930.

aan E

Î Î | | s la

RM

Aftiva. | ‘fi 914 200|—

Gr eit

1 034 400,— | 20 900,— | 1 013 500|—

T 218 000,— 77 061,16 |

T 295 061,16 | 129 561,16 | 1 165 500/—

Maschinen . Zugang

30 700,— 23 155,08

5 | 121,% Abschr. 6 705,08 47 150!— 20 700 ,— 10% Abschr. 2 200,— . . 4 500,—

18 500 | Automobile

Soll, Unton» e e | Abschreibungen «

34 878|— |

665 764/59 |

| Gehälter,

Haben. Betriebsergebnis MOLlusb eee «

| HerforD, den

\ j

Herford, den Der Vorstand.

T B E O S F E S

[83156].

RM

|

2, Dezember 1930.

Der Vorstand. Engelen. Hipler. Aus dem Aufsichtsrat schied turnus- gemäß aus Herr Herbert Tengelmann, | Essen, welcher wiedergewählt wurde. Herr Rudolf Alfermann, Berlin, schied aus | dem Aufsichtsrat aus. Neugewählt wurde | Herr Dipl.-Fng. L. Grüter, Bonn.

50 000|— | Ÿ E :

17, Dezember 1930. Engelen. Hip

E r ERA

Futernationaler Maratti-

| Maschinenverkauf Bilanz per 30. September 1930. |

A.-G.,

Aktiva.

9, | Nicht eingez. Kapital . « « 285 711/16 Patente und Lizenzen « «

JFnventar Kassenbestand, Ba

| Postsche>guthaben

Debitoren

Dr e | A |__665 764/59 | Warenbestände « - Haben. Verlust e »è eo

Passiva. Aktienkapital . . Gesebßliche Reserve Kreditoren « « «

Gewinn- und

|

237 6488

nk-

è 1 000 000|— 50 000 |— 11 001/80

| 1061 001/80

Verlustre<hnung.

909 Nx1192 | 2 5 117 187/12 | 20% Abschr.

409 538/35 | Zugang

404 551/86 | 3 520/53

409 5381/35 T

ler

Verlin, | Versicherungen:

RM D

250 000 |— 12 337|—

.| 99 779/27 E 301 749/70 78 018/35 81 468/59

(inen E

1 061 001/80

j Zugang + « «. 3 300,— 7 800,— | . 1 600,— 6 200'— Modelle « « - 1,— 57 181,72 | 57 182,72 Abschr. « « 07 181,72 Werkzeuge «. « 21 000,— Zugang 7 868,61 28 868,61 25% Abschr. 7 368,61 Effekten . . T 000,— [ | = Kursverlust | u. Abbuchgn. 4 000 Lagerbestände 1155 38201 Debitoren: | | Debitoren . 646 612,07 | | Uebergangs8=- | j |

3 000,—

fonto 11 027,90 | t ; Beteiligungen 25 969,68 683 609/65 | Kassenbestand 14 173/67

| Vorschüsse . 1 369

.

voraus- bezahlte Prämien . . . | Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus

1928/29 . 452 253,23 | 9 Verlust E 1929/30 . 628 121,14 j 1080 374 37

6 131 959/70

6 500

Paffiva. Aktienkapital : Stammaktien . « » . « Vorzugsaktien « «+ « -

3 200 000|— 400 000|— 3 600 000|— Reservefonds T 360 000,— ReservefondsII 97 514,15 Bypothek „. ¿o 598 244 |— Eigene Akzepte « + + - - 86 210/36 Kreditoren - « « « - « « | 1389 991/19 6 131 959/70

4507 514/15

Soll,

Haben. Bruttoertxag . - Lizenzgebühren Verlust

S G

84211]. „Wirts aftshilfe“ Aktiengetellscha t für Verwaltung

Weserstraße 22. Aus dem Aufsichtsrat sind folgende Herren ausgeschieden: Jngenieur August | Weskott, Frankfurt a. M., Direktor a. “D.

BDA. Hch. Bades, Frankfurt a. M. | Dem Aufsichtsrat gehören nunmehr an | die Herren Dr. Dahl, Mitgl. d. Reichs- wirtschaftsrates, Beilin W. 62, Maaßen- straße 37, Oberxeg.-Rat Dr. H. Eisele, Obermenzing b. München, Elisabethen- straße 1, Major a. D, Dr. phil. L. Kin, \cherf, Ludwigsburg, Solitudestraße L Dipl.-Jng. R. Busse, Geilenkirchen, Hch. Rothmann, Frankfurt a. M., Gundhof- raße 8. s As drittes Vorstandsmitglied wurde Herr Bankdirektor Arthur Kalesfy, Lahr

i, B,, Schutterlindenberghof, bestellt, i

Steuern, R kflameabschreibungen usw.

Re-

Fnternationaler Maratti-

und Finanzierung, Frankfurt a. M., Maschinenverkauf A.-G.,

Berlin W. 56, Der Vorstand. Wir haben die Gewinn-

Berlin, den 8.

Schinkelplat 1/2.

von Goldammer. Bilanz, und Verlustre<hnung geprüft O. Billigmann, Frankfurt a. M., Architekt und mit den ordnungsmäßig geführten i Büchern in Uebereinstimmung gefunden.

vorstehende

Dezember 1930.

Fides Treuhand Aktien-Gesellschaft.

Kuhn. [83157].

Aus dem Aufsichtsrat unserer Gesell- | chaft sind ausgeschieden:

J. V.: Friedmann.

Kaufmann Alfred Stern, „London,

Fabrikbesißer H.

Schatki, Balingen.

nternationaler Maratti-

MaiNinenuvertauî A.-G.,

Berlin W, 56,

Berlin Schinkelplat 1/2,

RM [H 199 542/02

199 542/02

S É 107 273/43 e 10 800|— di 81 468/59 199 542/02 Berlin, den 10. November 1930.

Berlin.

Gewinn- und Verlustre<hnung am 30. Juni 1930.

An é RM Vortrag 452 253/23 Soziale Abgabenu. Steuern 240 570/16 Effekten Cs 3 000|— Geschästsunkosten « » « - 719 16981 Abschreibungen « « 225 516/57

1 640 509/77

Per Kredit. Nicht erhobene Tantiemen Warenkonto Vortrag v.1929 452 253,23 Verlust 1929/30 628 121/14

13 500 546 835/40

1 080 374137 1 640 50977

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren: Paul Boedding- haus, Elberfeld, Vorsißender; Dr. Willy Springorum, Elberfeld, stellv. Vorsißen- der; Ernst Noeßlin, Elberfeld; Kommerzien- rat Friedr. Springorum, Dortmundz Bankdirektor Dr. jur. Max FJoergens, Elberfeld; Kurt Frowein, Elberfeld; Rechtsanwalt Dr. Rich. Frowein, Elber- eld. / y Als Vertreter der Arbeitnehmer: Karl Brink, Elberfeld; Ewald Mo>enhaupt, cberfetv im Dezember 1930 lberfeld, im Dezember 1930. h ¿ G, & J: Jaeger Aktiengesellschaft.

21 500

L L B Ld R IAA + R L Ei (5 $ ege Mi L

ift i E E Lf 3