1930 / 302 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Zeutralhaudelsregisterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 302 vom 29, Dezember 1930. S. 4,

—,

nuar 1931, vormittags 11 Uhr, vor Amtsgericht in Sensburg, Zimmer Nr anberaumt. Der Vergleich8vorsclag | 1, die Erklärung des Gläubigerauss<us; sind auf der Geschäftsstelle des Konfe

Dritte Zentralhandels8registerbeilage | um Deutschen Reichsanzeiger unò Preußischen Staatsanzeiger

Meisenheim, Glan. Bekanntmachung. Jn der Konkurssache über das Ver- mögen des Kaufmanns Karl Rieser in Meisenheim, Jnhaber der nicht ein- getragenen Firma Karl Rieser daselbst;

in Bad Lauterberg i. H., Jnh. der Firma W. Hermann Heidelberg, daselbst, wird hierdur< aufgehoben, na<hdem der im Vergleichstermin vom 3. November 1930 angenommene Zwangsverglei<h dur rechtskräftig gewordenen Beschluß vom

Dortmund, Hopfenstr. 4, Geschäftslokal: . [85647] Münsterstr. 75, i}, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 5. Dezember 1930 angenommene Zwangsverglei<h dur< rechtskräftigen Beschluß vom gleichen Tage bestätigt ist, aufgehoben.

Lüdt in Halstenbek ist na< erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins S oon worden. Pinneberg, den 20. Dezember 1930. Amtsgericht.

Dortmund, den 20. Dezember 1930, Das Amtsgericht,

Duisburg-Ruhrort.

burg-Meiderih is na< erfolgter zember 1930 aufgehoben worden. Amtsgericht Duisburg-Ruhrort.

Essen, Ruhr.

Haftung in Essen,

Kosten des Verfahrens K.-O.) Essen, den 19. Dezember 1930. Amfktsgericht.

Esslingen.

mögen des Adolf Bendele, Firma Plochingen, is nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Schlußverteilung aufgehoben worden.

Eßlingen, den 23. Dezember 1930.

Württ. Amtsgericht.

Giessen, . [85626]

Betr. Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Th. Brü>, Gießen, Inhaber: Th. Weinert, Gießen. Beschluß. An Stelle des seitherigen Konkursver- walters Herrn Kaufmann Adolf Schwarz, Gießen, wird der dur<h die Gläubiger- versammlung vom 283. Dezember 1930 gewählte Rechtsanwalt Ludwig Engisch von Gießen als Konkursverwalter be- stätigt. Términ zur Beschlußfassung über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintreténdenfalls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen vor dem unterzeichneten

Gericht, Zimmer 201, wird bestimmt auf: Donnerstag, den 15. Fanuar 1931, vormittags 814 Uhr. Gießen, den 24. Dezember 1930, Hessisches Amtsgericht.

Greiz. . [85627]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Paul Eichler, JFnhabers der ni<ht eingetragenen Firma Bernhard Eichler in Greiz, wird nach er- folgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Greiz, den 22. Dezember 1930. Thüringisches Amtsgericht. Greiz. . [85628]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des. Webereibesißers Louis Schen- derlein in Greiz-Aubachthal wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Greiz, den 22. Dezember 1930.

Thüringisches Amtsgericht.

Greiz. . [85629] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Spinnereimaschinen- und Apparatebaugesellshaft m. b. H. in Teichwolframsdorf wird aufgehoben, nach- dem der im Vergleichstermin vom 6. De- zember 1930 angenommene Zwangs- vergleich rechtskräftig bestätigt worden ist. Greiz, den 23. Dezember 1930, Thüringisches Amtsgericht.

Großwartenberg. . [85630]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Kurt Lehnert in Großtwwartenberg wird nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hiermit auf- gehoben.

Großwartenberg, den 19, Dez. 1930. Amtsgericht. Heidelberg. . [85631]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Gebr. Flegenheimer in Heidelberg, Brü>enstraße 45, wurde nach Abhaltung Zes Schlußtermins und Vornahme der Schlußverteilung auf- gehoben. ;

Heidelberg, den 20. Dezember 1930.

Amtsgericht. A. 2. Heríïord. . [85632]

Das Konkursverfahren über die Firma Westfälisches Textilwerk Deutscher & Co. in Elverdissen ist am 22. Dezember 1930 durch Schlußverteilung beendet und wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdur< aufgehoben.

Amtsgericht Herford. Hermsdorií, Kynast. Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Oberförsters a. D. Hans Trost zu Seidorf im Rsgb. wird nach er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Hermsdorf (Kynast), den 16. Dez. 1930.

Amtsgericht.

. [85633]

Herzberg, Harz. . [85634] Das Konkursverfahren über das Ver-

[85623]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Heinri<h Busch und deren Jnhaber Johann Busch in Duis- Ab- haltung des Schlußtermins am 22. De-

. [85625]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Firma Essener Vergnügungs- unternehmen Gesellschaft mit beschränkter Vergnügungspark Prater, wird eingestellt, weil eine den entsprechende Konkursmasse nicht vorhanden ist. ($ 204

. [85624] Das Konkursverfahren über das Ver- früheren Fabrikanten in Eßlingen, Jnhabers der „Adolf Bendele Glasdachbau“ in

Amtsgericht Markneukirchen 22, Dez. 1930, Mayen. Zeller, G. m. b. H. zu Kottenheim ist

nuar Amtsgerichts.

17. November 1930 bestätigt worden ist. Amtsgericht Herzberg a. H., 23. De- zember 1930,

Hettstedt. Bes<hluß. [85635] Das Konkursverfahren über den Nach- laß des Dr. med. August Lamprecht in Hettstedt wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Hettstedt, den 22. Dezember 1930. Preußisches Amtsgericht.

Johanngeorgenstadt. . [85636]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Gärtners Friß Wiegand in Johanngeorgenstadt wird eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens ent- sprechende Masse nicht vorhanden ist.

Amtsgericht Johanngeorgenstadt, den 18. Dezember 1930.

Kamenz, Sachsen, . [85637] Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Fnhaberin eines Schwitt- und Wollwarengeschäfts, Jda Anna verw. Görner geb. Nitsche in Kamenz, Osfar-Müller-Straße 9, is zur Abnahme der Schlußrehnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berüksihtigenden Forde- rungen der Schlußtermin auf den 17. Januar 1931, vormittags- 9 Uhr, vor dem Amtsgericht Kamenz bestimmt worden, Kamenz, den 20. Dezember 1930. Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle bei dem Amtsgericht.

Karlsruhe, Baden. . [85638] Jun dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Gebr. Kugel, Jn- haberin Frau Luise Kugel, Witwe in Karlsruhe, Mühlburg, Rheinstr. 63, wurde Rechtsanwalt Dr. Priebe, hier, mit seinem Einverständnis als Konkursverwalter ent- lassen und Rechtsanwalt Emil Müller in Karlsruhe, Stefanienstraße, als Konkurs- verwalter bestellt.

Karlsruhe, den 23. Dezember 1930. Bad. Amtsgericht. A 6. Geschäftsstelle.

Kiel. Konfursverfahren. .[85639] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns M. Glanz in Kiel, Sternstraße 14, wird aufgehoben, da der geschlossene Zwangsvergleich rechts- kräftig bestätigt worden ist. 25 a N, 53/30, Kiel, den 23. Dezember 1930.

Das Amtsgericht. Abt. 25a. Köln-Mülheim. . [85640] Das Konkursverfahren. über das Ver- mögen der Kauffrau Ehefrau Hubert Hees, Margarethe geb. Shumacher, Fn- haberin einer Uhren- und Goldwaren- handlung unter der Firma H. Lindenberg in Porz, Hauptstraße 92, wird mangels alie die Kosten de>enden Masse einge- tellt.

Köln-Mülheim, den 19, Dezember 1930. Das Amtsgericht. Abt. 6.

Löwenberg, Sehles, . [85641] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kausmanns Erich Hübner zu Löwenberg i. Schl. wird aufgehoben, nachdem der im Vergleichstermin vom 25. September 1930 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Be- {luß vom selben Tage bestätigt worden ist. Amtsgericht Löwenberg, 20. Dezbr. 1930,

Lübeck. [85642] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Elektromeisters Ernst Nachtigall in Lübe> wird nah beendeter Schluß- verteilung aufgehoben.

Lübe>, den 24. Dezember 1930.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Lyck. Konfurs8verfahren. . [85643] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der offenen Handelsgesellschaft Firma Blumberg & Pollnow in Ly> wird, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 1, Mai 1930 angenommene Zwangsver- gleich dur< rechtskräftigen Beschluß vom 1. Mai 1930 bestätigt ist, hierdur<h auf- gehoben.

Ly>, den 20. Dezember 1930,

Amtsgericht.

Mannheim. . [85644] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Automobilzubehör G, m. b. H. vorm. Haefele & Heube> in Mannheim, N. 7, 2, wird mangels einer die Kosten des Verfahrens de>enden Masse eingestellt.

Mannheim, den 18. Dezember 1930.

Bad, Amtsgericht. B.-G. 5.

Markneukirchen, . [85645] . Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Materialwarenhändlers Friß Georg Voigt, früher in Markneukirchen, jeßt in Zeulenroda i. Thür., wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. K. 4/30. j

[85646]

Jn der Konkurssahe Firma Franz

Schlußtermin bestimmt auf den 10. Ja- 1931, 11 Uhr, Sißungssaal des

Mayen, den 20. Dezember 1930,

mögen des Kaufmanns Heinri<h Janßen

zember 1930.

Josef Pummerer in Passau, K. R. 12/14, 2. über den Nachlaß des am 24, August

das Vermögen der inzwischen verstorbenen Bankierswitwe Franziska Schuller in

des Konkursgerichts vom 5. Dezember 1930 gemäß $ 204 K.-O. eingestellt worden, nachdem si<h ergeben hat, daß nah Be- friedigung der bevorrehtigten Gläubiger keine den Kosten des Verfahrens ent- sprechende Konkursmasse vorhanden ist.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts Passau.

Pinneberg.

wird an Stelle des zum Konkursverwalter bestellten Rechtsanwalts Albert aus Meisenheim der Rechtsanwalt Bartels in Lautere>en zum Konkursverwalter er- nannt. Meisenheim, den 22. Dezember 1930. Amt3gericht.

Mühlhausen, Thür. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Fahrradhändlers Albin Beil in Mühlhausen, Thür., Linsenstr. 28, wird na< erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdur< aufgehoben. Mühlhausen, Th., den 19. Dezember 1930. Amtsgericht.

. [85648]

Neustadt, Sachsen, . [85649] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schnittwarenhändlers Ger- hard Paul Richter in Rugiswalde, Nr. 9, wird hierdur< aufgehoben, nachdem der im Vergleichstermin vom 12. September 1930 angenommene Zwangsvergleich dur< rechtskräftigen Beschluß vom 12. Sep- tember 1930 bestätigt worden ist. Amtsgericht Neustadt i. Sa., am 15. Dezember 1930.

Norden. Beschluß. . [85650]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Frau Primavesi-Knapstein wird gemäß $ 204 Konkursordnung ein- gestellt, da eine die Kosten de>ende Masse nicht mehr vorhanden ist. P Das-Amtsgericht in Norden, den 8. De- zember 1930,

Nossen, . [85651] Das Konkursverfahren - über das Vermögen des Wäsche- und Schuhwaren- händlers Max Otto Groschupp in Burkers- dorf wird na< Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. Amtsgericht Nossen, den 23. Dez. 1930.

Nürnberg. . [85652] Das Amtsgericht Nürnberg hat mit Beschluß vom 17, Dezember 1930 das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Friedri<h Häußler in Rathsberg bei Erlangen, Haus Nr. 5/6, Eigentümer des Kurhauses „zum alten- Rathsberg“ in Rathsberg bei Erlangen und Alleininhaber der handel8gerichtli< nicht eingetragenen Firma Franz See- mann Nachfolger Fr. Häußler, „Jnda“, Gewürze, Tee und Kaffee in Nürnberg, Karlstraße 17, als dur< Schlußverteilung beendigt aufgehoben.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Oberglogau, . [85653] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Frau Anna Wunschik in Schwesterwiß wird na< Abhaltung des Schlußtermins hiermit aufgehoben. | Amtsgericht Oberglogau, 11, Dez. 1930.

Oberhausen, Rheinl, Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Wilhelm Schwar>, des Alleininhabers der Firma Oberhau- sener Spezial-Herdgeschäft, JFnhaber Wil- helm Schwar>, Oberhausen, Friedrich- Karl-Str. 33, wird, nachdem der .in dem Vergleichstermin vom 8. Oktober 1930 angenommene Zwangsvergleich durch rechtsfräftigen Beschluß vom 8. Oktober 1930 bestätigt ist, hierdur<h aufgehoben. Oberhausen-Rheinl., den 19, Dez. 1930. Amtsgericht.

. [85654]

Oberndoriï, Neckar. . [85655] Im Konkurse über den Nachlaß des verstorbenen Kaufmanns Karl Zeller in Schramberg wurde das Verfahren nah Abhaltung des Schlußtermins und Voll- zug der Schlußverteilung gemäß $ 163 K.-O. aufgehoben.

Württ. Amtsgericht Oberndorf a. N., den 20. Dezember 1930.

Osterode, Harz. . [85656] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Erich Ballin in Osterode (Harz) wird, „nachdem der Zwangsvergleich vom 21. November 1930 Rechtskraft erlangt hat, hierdur< auf- gehoben.

Amtsgericht Osterode (Harz), 23. De-

Passau. . [85657] Die Konkursverfahren: 1. über das Vermögen der off. Handelsgesellschaft

1914 verstorbenen Bankiers Ludwig Schuller in Passau, K. R. 13/14, 3. über

Pasjau, K. R. 14/14, sind dur< Beschluß

Passau, den 20. Dezember 1930.

. [85658] Das Konkursverfahren über das Ver-|f

Amtsgericht, mögen des Baumschulenbesißers Ernst

Schwelm. mögen der Ehefrau Else Ei>ert, geb.

erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur<h aufgehoben.

zember 1930.

Seehausen, Altmark.

laß der am 28. September 1929 in See- hausen i. Altmark verstorbenen Witwe Dorothee Müller geborenen Schütte wird eingestellt, weil eine den Kosten des Ver- fahrens entsprehende Konkur3masse nicht vorhanden is}.

Sensburg.

Vermögen des Hotelbesißers Heinrich; Gräfen in Sensburg is infolge cines vou dem Gemeinschuldner gemachten

Quedlinburg.

hier nah Schlußtermin aufgehoben. Quedlinburg, den 20. Dezember 1930. Amtsgericht.

Remsecheid-Lennep. Beschluß.

[85661]

mögen der Frau Otto Knoche in Rem- scheid-Lennep, Jnhaberin einer Papier- warenhandlung, wird nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch guf- gehoben. Remscheid-Lennep, deú 20, Dez. 1930. Das Amtsgericht.

Riesa. . [85662]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Karl Reinhold Pießbs< in Riesa, alleinigen Jnhabers der Firma Riesaer Möbelhalle Reinhold Pießsh in Riesa, Großenhainer Straße, jeßt in Dresden-A., Kaulbachstraße 15, wird na< Abhaltung des Schlußtermins hierbdur< aufgehoben.

Amtsgericht Riesa, den 22; Dez. 1930.

Rinteln, . [85663] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Hermann F. Eggers in g und ihres Jnhabers des Kauf- manns Hermann F. Eggers in Rinteln ist Schlußtermin äuf den 6. Januar 1931, 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Amts- gericht, Zimmêëx Nr. 6, anberaumt. Amtsgericht Rinteln, 10. Dez. 1930, Rostock, Mecklb. Beschluß. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Landwirtschaftlichen Jndustrie Gejellschaft m. b. H. in Rosto> wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Rosto>, den

. [85664]

18. Dezember 1930. Amtsgericht.

=alzuïlen. Konkursverfahren. Jun dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Betonbau Strunk & Michael, G. m. b. H. in Bad Salzuflen, ist infolge eines von den Gemeinschuldnern gemachten Vorschlags zu einem Zwangs- verglei<h und zur Prüfung nachträglich angemeldeter Forderungen Vergleihs- termin auf Freitag, den 9. Januar 1931, mittags 12 Uhr, vor dem Amtsgericht in Bad Salzuflen, Zimmer Nr. 10, an- beraumt. Der Vergleichsvorshlag und die Erklärung des Gläubigerausschusses sind auf der Geschäftsstelle des Konkurs- gerichts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Amtsgericht Bad Salzuflen, 15. Dez. 1930, Schweidnitz. Beshluß. [85690] Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Herbert Schön- felder, Jnh. der Fa. Herbert Schönfelder in Schweidniß, Obere Wilhelmstraße, ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücsichtigenden Forderungen und zur Prüfung der nach- träglih angemeldeten Forderungen der Schlußtermin auf den 22. Januar 1931 um 10 Uhr vor dem Amtsgeritht hier- selbst, Zimmer 16, bestimmt. Schweidniß, den 20. Dezember 1930. Amtsgericht,

——

[85611]

Schweidnitz. Konkursverfahren. Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Werner Strißker, Gemischt- ivarengeshäft in Ober Bögendorf, Kreis Schweidnitz, ist der Schlußtermin auf den 29, Januar 1931, um 9/, Uhr, vor dem Amtsgericht hier, Erdgeschoß, Zimmer Nr. 16, bestimmt. Der Termin. dient zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücsichtigenden Forderungen. Schweidnib, den 23. Dezember 1930, Amtsgericht.

. [85665]

y . [85666] Das Konkursverfahren über das Ver-

Klinghammer, in Schwelm wird nah

Amtsgericht Schwelm, den 22. De-

. [85667] Beschluß. Das Konkursverfahren über den Nach-

Seehausen (Altm.), den 10, Dez. 1930. Das Amtsgericht.

. [85668] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das |

Vor- <lags zu einem Zwangsverglei<h Ver-

[85660] Konkurs der Firma Franz Carl G.m.b.H.

Das Konkursverfahren über das Ver-

gerichts zur Einsicht der Beteiligten niede gelegt. N Sensburg, den 19. Dezember

Amtsgericht. Abt. 6,

Speyer. . [85669 Das Konkursverfahren über das gy ] mögen der Eheleute Michael Müller g Tüncher, und Elisabeth geb. Funk A haberin einer Kurz- und Weißwaren, handlung in Schifferstadt, wurde dur Beschluß des Amtsgerihts Speyer vom 1. Dezember 1930 mangels Masse ein, gestellt. Speyer, den 23. Dezember 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Stettin. [85670]

Das Konkursverfahren über das Yer, mögen des Kaufmanns Heinrich Drießes, mann, Landwirtschaftliche Samengroßy handlung in Stettin, Augustastraße 15 ist na< Abhaltung des Schlußterminz aufgehoben.

Stettin, den 23. Dezember 1930.

Das Amtsgericht. Abt. 6,

Stollberg, Erzgeb. . [85671

Das Konkursverfahren über daz Vermögen der offenen Handelsgesells<hajt Elektrizitäts- und Maschinenbaugesellschaft Rohde & Hempel in Oelsniß i. E. wird nach Abhaltung des Schlußtermins hier dur< aufgehoben.

Amtsgericht Stollberg/E., d. 24, D zember 1930.

1930,

Tuttlingen. . [85672] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Christof Fhle, Kaufman hier, Jnh. der handelsgerihtli< nit ein- getragenen Firma Karl Klein, Schuh- fabrik hier, wurde náa< Abhaltung dez Schlußtermins heute aufgehoben.

Tuttlingen, den 24. Dezember 1930,

Amtsgericht. Waltershausen. Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Braumeisters Erwin Leipold in Friedrichroda is mangels Masse ein- gestellt worden.

Waltershausen, den 17. Dezember 1930, Thüringisches Amtsgericht 1, Weinheim. . [83674] Das Konkursverfahren über den Nath- laß der Zimmermann Klaus Detlef Jäger Witwe, Margaretha geb. Schuch in Wein- heim, wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Vornahme der Schlusp

verteilung aufgehoben, Amtsgericht T, Weinheim.

. [85673]

Wernigerode. . [85670] Der Konkurs über den Nachlaß des verstorbenen Schuhmachermeisters Paul Rutschke ist durch Beschluß des Amtsgerichts Wernigerode am 20. Dezember 1930 auf- gehoben.

Amtsgericht Wernigerode, 22. Lz. 1990,

Wesermünde-Geestemünde, [85677]

Vermögen des Schuhhändlers Wilhelm Aukamp in Wesermünde-Geestemünde ist neuer Prüfungstermin zur Prüfung dernachträglich angemeldetenForderungen auf deu 20. Januar 1931, vorm, 10 Uhr, Zimmer 3, anberaumt. - Amtsgericht Wesermünde-Geestenmünde den 16. Dezember 1930, Westerstede, . [8Ó678] Konkursverfahren. Jn dem Konkursverfahren über da Vermögen des Tischlermeisters Fohan Boyken in Augustfehn is zwe>s Prüfung nachträgli<h angemeldeter Forderungen und zur Abnahme der Schlußre<nung des Verwalters Termin auf den 3. nuar 1931, vormittags 11 Uhr, vor dem Amtsgericht hierselbst bestimmt, Westerstede, den 20. Dezember 190. Amtsgericht. Abt. T1. Wiesbaden. . 785679] Das Konkursverfahren über das Ver mögen der Frau Käthe Distelbarth Wiesbaden, Webergasse 18, wird ew gestellt, na<hdem sich ego hat, daß eine den Kosten des Verfahrens ent sprechende Masse nicht: vorhanden !!. Amtsgericht, 8, Wiesbaden, am 16. L zember 1930. Würzburg. [85680] Das Amtsgericht Würzburg hat do Konkursverfahren über das Vermöge? des Holzhändlers Josef Geitner in en burg, ita a der Firma J. Geitner Co., daselbst, wegen rechtskräftig bestätigte! Zwangsvergleihs aufgehoben. Würzburg, den 23. Dezember 1930. Geschäftsstelle des Amt3gericts. Wüstegiersdorf. [85681] Beschluß. Ge Das Konkursverfahren über das mögen des Schneiders Wilhelm Leus<!® früher in Wüstegiersdorf, jet in Reubt rf dorf (Krs. Waldenburg) wohnhaft, 1 uach Abhaltung des Schlußterm1i® auf achoben. LES Wiüistegiersdorf, den 18. Dez. 1930, Das Amtsgericht.

D

glei<hstermin auf Mittwoch, den 14, Ja-

Jn dem Konkursverfahren über da F

zugleich Zentralhandelsregister für das Deutsche Reich

Nr. 302.

7, Konkurse und Vergleichsfsachen.

ue, Erzgeb. E _[85691] 2ur Abwendung des Konkurses über das Vermögen der Firma Elektrizi- j¿ts-Gesellschaft Haas «& Stahl m. þ, H. in Aue (Sa.) wird heute, am 93 Dezember 1930, nahmittags 574 Uhr, dos gerihtlihe Vergleichsverfahren eröffnet. Vertrauensperson: Herr gücherrevisor Kurt A. Tödtmann in Plauen i. V., Breite Straße 9. Ver- gleichstermin am 23. Januar 1931, vor- mittags 10 Uhr. Die Unterlagen liegen auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Keteiligten aus.

Amtsgeriht Aue, 23. Dezember 1930.

umholder. Beschluß. [85692] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Karl Bier in Baumholder wird heute um 6 Uhr das Vergleihsverfahren zur hwendung des Konkurses eröffnet. Zur Vertrauensperson wird der ver- cidigte Bücherrevisor Dr. H. Auerbach ¡n Oberstein (Nahe), Austraße 3, be- stellt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag wird auf den 91. Januar 1931, vormittags 11 Uhr, vor dem Amtsgericht, Zimmer Nv. 2, bestimmt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleihsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind in der Geschäftsstelle, Zimmer Nr. 12 des Amtsgerichts, zur Einsiht niedergelegt.

Baumholder, den 23. Dezember 1930.

Das Amtsgericht.

Berlin. [85693]

Ueber das Vermögen der W. Neu- bürger & Co. G. m. b. H. in Berlin N0, 55, Heinrih-Roller-Str. 15 (Wäsche- fabrik), ist, nahdem der gegen die Firma erlassene Konkursbeshluß dur< das Landgericht T Bexlin aufgehoben worden ist, am 23. Dezember 1930, 12 Uhr, das Vergleihsverfahren zux Abwendung des Konkurses eröffnet worden. 81. V. N. 103. 30. Der Kaufmann E. Noegel in Berlin NW. 87, Siegmundshof 6, ist zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihs- vorshlag ‘ist: auf den 21. Fanuar 1931, 11 Uhr, vor dem Amtsgericht Berlin- Mitte, Neue Friedrichstraße 13/14, Ill. Sto>, Zimmer Nr. 106, Quer- gang 9, anberaumt. - Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäfts- Ie zur Einsicht der Beteiligten nieder- gelegt.

Geschäftsftelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 81.

Dresden. [85694] Zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen der „Rotapin“ Rohstoff & Betriebs-Genossenshaft der Tape- zierer-Zwangs-Jnnung zu Dresden und Umgegend, eingetragene Genossen- haft mit beshränkter Haftpflicht, in Dresden, Grunaer Straße 27 (Ge- shäftszweig: Ein- und Verkauf von Zutaten des Tapezierer- und Deko- rationsgewerbes, Ausführung von Tapeziererarbeiten und Lieferungen), wird heute, am 23. Dezember 1930, nahmittags 2 Uhr, das gerichtliche Ver- gleihsverfahren eröffnet. Vertrauens- person: Verbandsdirektox Dr. Baumann in Dresden, Große Zwingerstraße 8 IV, bei der Sächsishen Treuhandgesellschaft für Handel, Handwerk und Gewerbe e. G. m. b. H. Vergleihstermin am 23. Januar 1931, vormittags 10 Uhr. Die Unterlagen liegen auf der Ge- Mäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten 1s. Amtsgericht Dresden, Abt. TI, am 23. Dezember 1930.

Düsseldorf. [85695] Veber das Vermögen des Buchbinders Armann Breuer in Düsseldorf, Kölner Straße 303, wird in Gemäßheit des Ge- sebes über den Vergleih zux Abwen- dung des Konkurses vom 5. Juli 1927 um 19. Dezember 1930, 17,15 Uhr, das Vergleihsverfahren eröffnet. Termin zur Verhandlung über den Vergleichs- dorshlag wird bestimmt auf den 21. Ja- nuar 1931, vormittags 924 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgericht, Zimmer 287 fa na nDes an dexr Mühlen- e. Düsseldorf, den 19. Dezember 1930. Amtsgericht. Abt. 14.

Duisburg-Ruhrort. [85696] Veber das Vermögen der Frau Betty bershübßky, Duisburg, Moselstraße 37,

Inhaberin der Shuhwarenge|schäfte

m -Ruhrort, Fabrikstraße, und Dbg.-

Neiderih, Stahlstraße 14, ist am 23. De-

#mber 1930, 1214 Uhr, das Vergleihs- rfahren zur Abwendung des Kon- Urses eröffnet worden. ertrauens-

erson: Bankdirektor a. D. Walter Kos

Berlin, Montag, den 29. Dezember

in Duisburg. Ein Gläubigerauss{uß ist nicht bestellt. Termin zur Verhand- lung über den Vergleihsvorshlag wird auf den 15. Januar 1931, vorm. 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zim- mer 19, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der Ermittlungen ist auf der Geshäfts- stelle des hiesigen Amtsgerichts, Zim- mer 30, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Amtsgericht Duisburg-Ruhrort.

Guttstadt. [85697] Ueber das Vermögen de: Puyh- macherin Maria Liedtke, Pubgeschäft in Guttstadt, wird heute, am 23. Dezember 1930, 17 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses exöffnet. Der Kaufmann Karl Bleise in Gutt- stadt wird zur Vertrauensperson er- nannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvor|<hlag wird auf Diens- tag, den 20. Januar 1931, 11 Uhr, vor dem Amtsgericht in Guttstadt, Zimmer Nr. 10, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäfts- stelle, Zimmer Nr. 4, zux Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Amtsgericht Guttstadt, 23. Dezbr. 1930.

Halle, Saale. [85698]

Veber das Vermögen dex offenen Handelsgesellschaft Carl Ste>ner (Sa- und Preßtuchfabrik, Rohleinen, Fute- und Baumwollgewebe) in Halle, Vieh- hofstraßke 2 (Zweigniederlassung in Hamburg, Viktoriastraße 19), wird heute, am 23. Dezember 1930, 17 Uhx, das Vergleichsverfahren zux Abwendung des Konkurses eröffnet. Der Kaufmann Adolf Gebauer in Halle, Viktor-Scheffel- Straße 6, wird zur Vertrauensperson ernannt. Zu Mitgliedern des Gläu- bigerauss<husses werden bestellt: 1. Syn- dikus Dr. Krebs in Berlin, 2. Rechts- anwalt Höpfel in Halle, 3. Adolf Matthes in Leipzig. Termin zur Ver- handlung über den Vergleichsvorshlag wird auf den 20. Januar 1931, 10 Uhr, vox dem unten bezeihneten Gericht, Preußenring 13, Zimmex 45, anbe- raumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen ist auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Be- teiligten niedergelegt. :

Halle a. S., den 23. Dezember 1930.

Das Amtsgericht. Abt. 7.

Hannover. j [85699] Vebex das Vermögen der Firma „Lippe & Ernst Gesellschaft mit be- schränkter Haftung“, hier, Celler Straße 17, Lebensmittelhandel, wird heute, am 23. Dezember 1930, vorm. 11 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet, Der Rechtsanwalt Dr. Kist, hier, Georg- straße 18, wird zum Vertrauensmann bestellt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvorschlag am Freitag, den 93. Januar 1931, vorm. 104 Uhr, hier- selbst, Am Justizgebäude 1, Zimmer 32, Erdgeshoß. Der Antrag auf Eröff- nung nebst Anlagen und das Ergebnis etwaiger - weiterer Exmittlungen liegt auf dex Geschäftsstelle der Abteilung 62 a zur Einsicht der Beteiligten aus. Amtsgericht Hannover.

[85700] Harburg-W ilhelImsburg. Beschluß: Vergleichsverfahren (V N 8/30).

Uebex das Vermögen des Schuh- warenhändlers W. Paul Raczka in Hantburg, Shchillerstraße 2 (Ladenge- schäft: Harburg-Wilhelmsburg 1, Wil- storxfer Straße 9), wird heute, am 93. Dezember 1930, 11 Uhr, das Ver- gleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet, nachdem der den da- hingehenden Antrag ablehnende und das Konkursverfahren eröffnende Beschluß des Amtsgerichts vom 1. 12. 1930 dur Beschluß des Landgerichts Stade vom 19. 12. 1930 aufgehoben ist. Der Man- datar Grothe, hier, Lüneburger Str. 33, wird zur Vertrauensperson ernannt. Zu Mitgliedern des Gläubigerauss{husses werden bestellt: Kaufmann Henle in ug Henle & Co. Hamburg in Ham- »urg, Alter Wall 60, "Bücherrevisor Herbert Meyer in Hamburg, e laß 91, Bütherrevisor G. Fuchs|<hwarß in Altona, Flottbeker Chaussee 144. Termin zux Verhandlung üher den Ver- gleihsvorshlag wird auf den 20. Ja- nuar 1931, 11 Uhr, vor dem Amts- eri<t- Harburg - Wilhelmsburg, Ge- bäude 1II, Zimmer 2, anberaumt Der Eröffnungsantrag nebst Anlagen und das Ergebnis der Ermittlungen sind bei der Geschäftsstelle des Amtsgerichts, Gebäude 1, Zimmer 23, niedergelegt.

Harburg-Wilhelmsburg, 28. 12. 1930.

Das Amtsgericht. VII.

E L

b a. N. : uf Antrag der Blandine Landauer,

Witwe, Inhaberin eines Kolonial-

[85701]-

warengeshäfts in Horb a. N., wird heute, am 22. Dezember 1930, vorm. 11 Uhr, über deren Vermögen das ge- rihtlihe Vergleihsverfahren zur Ab- wendung des Konkurses eröffnet. Ter- min zur Verhandlung über den Ver gleihsvorshlag wird bestimmt auf Montag, den 19. Fanuar 1931, nahm. 3 Uhr, vor dem W. Amtsgericht Horb, Zimmer Nr. 2. Der Antrag auf Eröff- nung des Vergleichsverfahrens nebst Anlagen und das Ergebnis der bis- herigen Ermittlungen sind auf der Ge- [hästs\telle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Als Vertrauensperson gem- L 40 Vagl.-O. wird bestellt Bezirksnotar Schneiderhan in Horb.

W. Amtsgericht Horb.

K assel, Vergleichs8verfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Denner in Kassel, Allein- inhabers der Firma - Dennerx u. Co. in Kassel, ist am 23. Dezember 41930, 16 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Rechisanwalt Graf zu Ranzyau in Kassel, Ständeplaß 3!4, 1st zur Vertrauensperson ernannt. LTer- min zur Verhandlung über den Ver- glei<hsSvorshlag ist auf Montag, den 19, Januar 1931, 12 Uhr, vor dem Amtsgeriht in Kassel, Zimmer 9/10, anberaumt. Dex Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen sind auf der Geschäftsstelle zux Ein- sicht der Beteiligten niedergelegt. Amtsgericht, Abt. 7, Kassel.

[85702]

Köln. Verglei<sverfahren. [85703] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Emil Dissel, Fnhabers der Firma Hugo vom Scheidt Nachf., Papierwarenhand- lung in Köln-Kalk, Kalker Haupt- straße 207, ist am 22. Dezember 1930, 12 Uhr, das Vergleihsverfahren er- öffnet worden. Der Dr, Erwin Labeyx, Köln-Lindenthal, Kinkelstraße 21, 1] zux Vertrauensperson ernannt, Ter- min zux Verhandlung über den Ver- gleihsvorshlag ist auf den 21. Ja- nuar 1931, 11 Uhr, vor dem Amts- geriht in Köln, Justizgebäude am Reichenspergerplay, Zimmer 223, an- beraumt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens, der am 11. De- zember 1930 bei Gericht einging und das Ergebnis der weiteren Ermitt- lungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Köln, den 22. Dezember 1930. _ Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Abt. 78.

Krappitz. : [85704] Ueber das Vermögen des Bauunter2 nehmers Nikolaus Malcher in Krapp1$ wird heute, am 2. 12. 1980 um 18 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwen- dung des Konkurses eröffnet, Zur Ver- trauensperson wird der Kaufmann Josef Hylla in Krappiß bestellt. Ter- min zur Verhandlung über den Ver- gleihsvorshlag wird auf den 10. L 1931, 10 Uhr, bestimmt. Dex Antrag auf Eröffnung des Vergleichsver- fahrens nebst seinen Anlagen sind in der S ARL ulcar a Amtsgerichts zur

Einsicht niedergelegt. S lateridt Krappiß, 20. Dezbr. 1930. [85705]

Krefeld. : D: Ueber das Vermögen der ossenen Handelsgesellshaft in Firma H. & C Heinen in Krefeld, Neue Linnerstr. 87 (Porzellanhandlung), wird heute, 16 Uhr, das Vergleihsverfahren zur Abwen- dung des Konkurses eröffnet. Der Syn- dikus Dr. Johim in Krefeld, Süd- wall 57, wird zur Vertrauensperson er- nannt. Termin zur A über den Vergleichsvorschlag wird auf Sams- tag, den 17. Fanuar 1931, 9 Uhr, vor dem unten bezeichneten Gericht, Stein- straße 200, Zimmer 202, anberaumt. Dex Antrag auf Eröffnung des Ver- gleichsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermitt- lungen sind auf der Geschäftsstelle (Zimmer 8) zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. i Krefeld, 19." Dezember 1930. Amtsgericht. . Abt. 6. IKkrefeld. H [85706] Uebex das Vermögen des Kaufmanns Martin von der Weien in Krefeld, Viktoriastr. 104, handelnd unter der eingetragenen Firma Theodor von der Weien, Bauausführungen, daselbst, wird ute, 1724 Uhr, das Vergleichsver- ahren zux Abwendung des Konkurses eröffnet, Der Syndikus Dr. Wüllen- weber in Krefeld, Wilhelmstraße 18 (Handwerksamt), wird zur Vertrauens- person ernannt. Termin zur Verhand- lung über den Verg!leichsvorshlag wird auf Santstag, den 24. Januar 1931, 9 Uhr, vor dem unten bezeichneten Ge- riht, Steinstraße 200, Zimmer 202, an- beraumt, Dem Schuldner werden fol- gende Verfüguagsbeshränkungen auf- erlegt: Dem Schuldner wird die Ver-

ügung über Grundstü>e verboten. Der iatean auf Eröffnung des Vergleichs-

F Amtsgericht. B.-G. 5.

verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle (Zimmer 8) zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Krefeld, 22. Dezember 1930. Amtsgericht. Abt. 6. Leipzig. [85707] Zwe>s Abwendung des Konkurses über das Vermögen der Kommandit- gesellshaft unter der handelsgerihtiih eingetragenen Firma Greim & Wehner, Baustofsgroßhandlung und Fliesen- spezialge\<häft in Leipzig S. 3, Harden- bergstraße 20 (persönlih haftende Ge- sellihafter: Heinri<h Greim und Fulius Leberex in Leipzig), wird heute, am 22. Dezembex 1930, mittags 124 Uhr, das gerichtliche Vergleichsverfahren er- öffnet. Vertrauensperson: Rechtsanwalt Dr. Wiebols in Leipzig C. 1, Zeißer Straße 2. Vergleichstermin am 20. Januar 1931, vormittags 8!4 Uhr. Die Unterlagen liegen auf der Ge- \häftsîtelle des Amtsgerichts zur Ein siht dex Beteiligten aus. | Amtsgericht . Leipzig, Abt. IT A, | den 23. Dezember 1930.

Liegnitz. [85708] Vergleichsverfahren. Uebex das Vermögen der Firma Friedri<h Moriy Nachf. Fnh. Kurt Peschke, Eisenwarenhandlung in Lieg- niß, Goldberger Straße, wird heute, am 23. Dezember 1930, 10 Uhr, das Ver- gleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet, Der Kaufniann Heinrich Lellek in Liegniß, Grenadier- straße 7b, wird zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung überx den Vergleihsvorschlag wird auf den 31. Januar 1931, 9/4 Uhr, vor dem obenbezeihneten Gericht, Zimmer 129, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens nebst Anlagen und das Ergebnis der Ermittlungen liegen zur Einsicht der Beteiligten in der Geschäftsstelle 4 des Amtsgerichts, j Zimmer 125, aus. Amtsgericht Liegniß, 23. Dezember 1930. Lindau, Bodensee. Bekanntmachung.

Das Amtsgericht Lindau (B.) hat am 23. Dezember 1930, mittags 12 Uhr, das Vexrgleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Kauf- manns Ernst Hemmeter in Lindau- Schachen - eröffnet. Als Vertrauens- person wurde der Syndikus August Fr. Heuß in Friedrichshafen bestellt. Termin zur Verhandlung über den Ver- gleihsvorschlag wurde bestimmt auf Donnerstag, den 2. Januar 1931, vachmittags 4 Uhr, im Sißungssaal des Amtsgerichts Lindau. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens nebst Anlagen und das Ergebnis der Ermittlungen liegen zur Einsicht der Beteiligten im Zimmer Nr. 3 des Amts- gerichts auf.

Lindau, den 23. Dezember 1930.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

LüibeekK. | [85710] Ueber das Vermögen Baums- {hulenbesißers Christian Friedrich Vollert, alleinigen Fnhabers der Firma H. F. Vollert in Lübe>, Rabeburger Allee 27, wird heute, 10 Uhx 50 Mi- nuten, das Vergleihsverfahren zuv Abwendung des Konkurses eröffnet und der Bücherrevisox Karl Kinkel in Lübe>, Lessingstr. 24, als Vertrauens- person bestellt. Termin zur Verhand- lung über den Vergleichsvorshlag wird auf den 23. Januar 1931, 92 Uhr, ‘vorx dem Amtsgericht Lübe>, Abt. 2, Zimmer Nr. 9, anberaumt. Der An- trag auf Eröffnung des Vergleichs- verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind in der Geschäftsstelle des unter- zeichneten Gerichts, Zimmer Nr. 19, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Lübe>, 22. 12. 1930. Das Amtsgericht.

Mannheim. _ [85711] Ueber das Vermögen der Firma Ul- tima Gesellschaft m, b, H. in Mann- eim, E. 2. 4/5, Uhrengraß tandes wurde n nahmittag 5 Uhr das Ver- gleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Vertrauensperjon ist Treuhandrevisor Dr. Hecht, hier, L. 15. 15. Vergleichstermin 1isst am 22. Januar 1931, mittags 12 Uhx, vor dem Amtsgericht, Il. Sto>, Zimmer Nr. 218, Saal III.

Mannheim, den 23. Dezember 1930.

85709]

des

Mörs. [85712]

Ueber das Vermögen des Lebens- mittelhändlers Jsidor Hirsh in Mörs wird heute, am 23. Dezomber 1930, vor- mittags 104 Uhr, das Vergleichsver- ahren eröffnet und der Auktionator

athias Meyendries{< in Mörs, Sehe straße, zur Vertrauensperson tellt. Termin zux Abstimmung über den Ver- gleihsrorshlag am 23. Fanuar 1931, vorm. 10 Uhr, Zimmer 22.

Mörs, den 23. Dezember 1930.

1930

Münster, Westf. [85713] Zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen der zahlungsunfähig ge- wordenen Firma E. Feldmeyer-Zapp, Münster i. W., Salzstr. 36, und deren alleinigen Fnhaberin Frau Ww. Zapp, Münster i. W., ist heute um 11/4 Uhr ein gerihtli<hes Vergleichsverfahren er- öffnet. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvorshlag is auf den 20. Fanuar 1931, 10 Uhr, auf Zimmer Nr. 24 des Amtsgerichts, Gerichts\straße Nr. 2, anberaumt. Als Vertrauens- person ist der Syndikus Dr. Schür- mann, Münster i. W., Alter Steinweg Nr. 33 I, Fernspreher: 25 220, bestellt. Der am 15. Dezember cr. bei Gericht eingegangene Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen ist auf der Geschäftsstelle (Zimmer 25) zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Münster i. W., den 23. Dezbr. 1930. Das Amisgeriht. Geschäftsstelle 6.

85714]

Neuss, ; Vergleich8verfahren. _ Ueber das Vermögen der Fa. Hart-

| mann & Co. G. m. b. H. in Neuß, ver-

treten dur< ihren Geschäftsführer Jacob Stübben in Neuß, wird heute, am 20. Dezember 1930, 13 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Der Diplomkauf- mann Dr, Bodenheim in Neuß wird zur Vertrauenspérson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichs- vorshlag wird auf den 22. 7Fanuar 1931, 10!4 Uhr, vor dem Amtsgericht Neuß, Breite Str. 46, Zimmer 13, an- beraumt. Dex Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermitt- lungen sind auf der Geschäftsstelle 1 des hiesigen Amtsgerichts zur Eiusicht der Beteiligten niedergelegt.

Neuß, den 20, Dezember 1930.

Amisgericht. Abt. 1.

Nürnberg. [85715] Das Amtsgeriht Nürnberg hat am 23. Dezember 1930, vormittags 1174 Uhr, zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmanns Markus Rosenfeld in Nürnberg, Haslerstr. 22, Alleininhabers der Firma Markus Rosenfeld, Textil- und Wäschegeschäft in Nürnberg, Budapester Plaß 5, das gerichtliche Vergleichsverfahren eröffnet und Vergleichstermin auf Donnerstag, den 22. Januar 1931, vormittags 10 Uhr, im Sitzungssaal, Zimmer Nr. 452/0 (Westbau), bestimmt. Als Ce Lee ist Volkswirt Dr. Johann Steinlein in Nürnberg, Richard- Wagner-Straße 9, bestellt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens nebst Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle, Zimmer Nr. 460/0, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Geschäftsstelle des Amtsgerichts

Rügenwalde. 5716] Veber das Vermögen der Firma E. Gerth, Kommanditgesellshaft in Rügenwalde, ist am 24. Dezember 1930, 1114 Uhx, das Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses - eröffnet worden, da sie zahlungsunfähig ge- worden i. Der Kaufmann Paul Schleifne>er in Rügenwalde if gur Vertrauensperson ernannt. Zu Mit- gliedern des Gläubigerauss<husses wer- den bestellt: 1. der Bürgermeister Otto Floret in Rügenwalde, 2. der Direktor Theodor Gruß in Stolp, Direktor der Provinzialbank, 2. der Direkior der Stolper Bank, Hoffmann-Lüth, 4. der Kaufmann Siegfried Gutstein, Stettin, Berliner Tor, 5. der Rittergutspächter Friß Taucher in Palzwiß, Kreis Schlawe. ermin zur Verhandlung über den Ver- gleihsvorshlag ist auf den 22. «Januar 1931, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht în Rügenwalde, Gesellshaftshaus Nit, Bogislavstraße 42, anberaumt. Der An- trag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Aulagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Betet- ligten niedergelegt. y : Rügenwalde, den 24. Lezender 1930. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

585717]

Sechleusingen. i © Ueber das Vermögen des Schuh- machermeisters Karl Graf in Shmiede- feld am Rennsteig is am 22. Dezember 1930, 18 Uhr, das Vergleich®ver ahren ur Abwendung des Konkuries er- öffnet. Vertrauensperson ist Diplom- handelslehrer Wilhelm Küfner in „Flme- nau i. Thür., Vergleichstermin ist auf 19. Januar 1931, 10 Uhr, in Zimmer 7 anberaumt. Dex Eröffnungsantrag nebst Anlagen und vom Gericht angestellten Ermittlungen sind in der Geschäftsstelle des Amtsgerichts zur Einsichi der Be- teiligten niedergelegt. h Schleusingen, den 22. Dezember 1930. Das Amtsgericht.

Stadiroda. (85718] Ueber das Vermögen des Kaufmanns

Amtsgericht.

Ernst Pfannmöller in Stadtroda ist