1866 / 158 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

vem

D m ddie mrt uerb or vab ea T wie edi bmi Citi Bt eei Ân. “1a V anat: M O O S ed D ck c É L OUPI 2 are R: MORC s E

2260

Heffeutlicher Anzeiger

T E E S E e e S

Steebriefe und Untersuchungs - Sachen.

Bekanntmachung

Jn der Nacht zum 19. Mai 1866 ist dem Fabrifbesiger Valentin | Rippert in Forst, mittelst Einbruhs, aus dem Comtoir unter anderen, der | Talon zur Königlich preußischen Staatêanleihe pro 1859 Littr. D. Nr. 3478 |

über 100 Thlr., sowie der Zinscoupon davon über 2 Thlr. 15 Sgr. fällig den 2. Januar 1867, entwendet. Es wird um Beihülfe zur Ermittelung des Thäters und des gestohle- nen Guts ersucht, vor dem Ankaufe des Leyteren aber gewarnt. Sorau, den 29. Juni 1866. Der Staats-Anwalt.

Ediltàät-Citation.

Auf die Anklage der Königlichen Staatsanwaltschaft hierselbst vom

96, Mai 1866 i} mittels Beschlusses des unterzeichneten Gerichts vom 7. Juni 1866 gegen

Ö den Tuchmathergesellen Gustav Julius Louis Kupiß aus Sommerfeld, |

2 den Kürschnergesellen Karl Otto Oskar Schellhorn aus Sommerfeld wegen Entziehung der Militairpsflicht

auf Grund des Gesezes vom 10. März 1856 in Verbindung mit §. 110 |

des Strafgeseßbuchs die Untersuchung eröffnet und zum mündlichen Verfah- ren ein Termin : auf den 20. Oktober 1866, Vocmittags 9 Uhr,

in unserem Sißungszimmer Nr. I. auf hiesigem Königlichen Schlosse at |

geseht worden.

Die beiden ihrem Aufenthali nach nicht zu ermitteln gewesenen Ange-

Flagten werden zu obigem Termine hbierdurch edictaliter mit der Aufforde- | 2) Ludwig Freund, 3) Siegmund Levy, sämmilih hier, als Kollektiv-Pro-

rung vorgeladen, zur festgeseßten Stunde zu erscheinen und die zu ihrer Vertheidigung dienenden Beweismittel mit zur Stelle zu bringen, oder solche

noch zu demselben herbeigeschafft werden können.

Im Falle des Ausbleibens der Angeklagten wird mit der Untersuchung |

und Entscheidung in contumaciam verfahren werden, Sorau, den 12. Juni 1866. Königliches Krei?gerichi. I. Abtheikung.

Handels-Negister. Handels-Register des Königlichen Stadtgerichts zu Berlin.

Die dem Kaufmann Louis Gustav Eduard Kupsh sür die hiesige

Handlung, Firma Waga u. Jürgenßen,

üm Prokuren-Register gelöscht. Berlin, den 3. Juli 1866. Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen. I E R Aw

Der Kaufmann und Fabrikbesißer Carl Friedrich Martini zu Sommer- |

{eld als Jnhaber der in unserem Firmen - Register unter Nr. 214 eingetra-

enen Firma Carl Martini , Adolph Martini Nachfolger zu Sommerfeld |

at dem Fabrikbesizer Adolph Martini zu Sommerfeld Prokura ertheilt.

Eingetragen unter Nr. 17 des Prokuren - Registers zufolge Verfügung vom ;

29, Juni 1866 am selbigen Tage. Sorau, den 28. Juni 1866. Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1.

Jn unser Gesellschafts-Register ist ad Nr. 2 Firma der Gesellschaft. Die Firma lautet jeßt: »Zuckerfabrik Alt-Macdewiß, F. F. Strache et Comp. « Rechtsverhältnisse der Gesellschaft :

Die Eigenthümer Ludwig Strache, und Adam Schmidt sind aus der Ge- | sellschaft ausgeschieden und an ihrer Stelle die Eigenthümer Friedrich | Ferdinand Strache zu Alt-Maedewiß und Julius Schmidt zu Neu- | Maedewih eingetreten. Die Berechtigung der Eigenthümer Wilhelm | Glaeser und Ludwig Strache zur Vertretung der Gesellschaft ist aufge- | hoben und von jeßt an nur der Gesellschaster Friedrich Ferdinand Strache |

ur alleinigen Vertretung der Gesellschaft und Zeichnung der Firma befugt. | & u i z g s | Dl e O fugt. | Juhaber der Königl. Kommerzien - Rath Emanuel zFriedlaender zu Gleiwiß zufolge Verfügung vom 22, Juni 1866 eingetcagen worden.

eingetragen na der Verfügung vom 29. Juni 1866 am nämlichen Tage. Wriezen , den 29. Juni 1866. : Königliches Kreisgericht, 1. Abtheilung,

Unter Nr. 18 unseres Registers zur Cintragung der Ausschließung der

Gütergemeinschaft ist zufolge Versügung vom 11, hz. am 12. hj. eingetra- gen , daß der Kaufmann Lewin Hixschfeld in Zinten für seine Ehe mit Clara, gtbornen Jacoby, durch Vertrag vom 27. Mai 1866 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausgeschlossen hat. Braunsberg, den 26. Juni 1866, Königliches Kreisgericht. L Abtheilung.

Am hiesigen Handels-Register ist die Firma: »#F. Fisher« sub Nr. 138 gelös{t und daselbst sub Nr, 153 eingetragen, daß der Apotheker Emil ZASE DIGIAOA unter der Firma: »E. Gigas« hierselbst ein Handelsgeschäft

ei :

Marienwerder, den 19. Juni 1866.

Königliches Kreisgeriht. Abtheilung 1,

n unser Flrmen-Register is unter Nr. 161 dle Firma H. Dreyer zu

| der Firma: yCarl Gruners Nahf

Krotoschin und als deren Junhaber der Großböitcher und Holzkausmann

| Joachim Heinrich Dreyer zu Krotoschin zufolge Verfügung vom 28. Juni | 1866 am 30. Juni 1866 eingetragen worden. E Krotoschin, den 30. Juni 1866.

Fönigliches Kreisgericht. 1. Abiheilung.

—————————————————

Jun unser Prokuren-Register ist bei Nr. 256 das Erlöschen der der Auguste Rothenbach, geb. Scholz, von dem Kausmann Wilhelm Rothenbach bier für die Nr. 1542 des Firmen-Registers eingetragene Firma

W. Rothendbach u. Co, hier ertheilten Prokura heute eingetragen worden.

Breslau, den 25. Juni 1866.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung k.

In unser Firmen - Register is bei Nr, 1542 das Erlöschen der Firma W. Rothenbach u. Co. hier heute eingetragen worden.

Breslau, den 25. Juni 1866.

Königliches Stadtgericht, Abtheilung 1,

Jn unser Firmen-Register ist bei Nr. 1003 das Erlöschen der Firma

| A. Wittke hier heute eingetragen worden.

Breslau, den 25. Juni 1866. i Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

A Jn unser Firmen-Register is bei Nr. 1566 das Eclöschen der Firma Herrmann Gerechter hier heute eingetragen worden. Breslau , den 28. Juni 1866. Königliches Stadtgericht. Abtheilung 1.

In unser Prokuren - Register sind Nr. 331 1) Moriß Guttmann,

furisten der bier bestehenden, in unserem Gesellshafts-Regisier Nr. 1418 ein-

i T ; G E : iet } getragenen Handelsgesellschaft S. L. Landsberger mit dem Veermerk heut ] Heric zor dem Termine a y | O a D ; E r DEIN DEeLilil eute dem unterzeichneten Gericht so zeitig vor dem Termine anzuzeigen, daß sie | eingetragen worden, daß je zwei derselben in Gemeinschaft die Firma per

procura zu zeichnen befugt sind, Breslau, den 3. Juli 1866, Königliches Stadtgericht. Abtheilung L

In unser Prokfuren-Register ist bei Nr. 38 in Kolonne 8 heut einge-

| tragen worden:

Der Prokurist der Handelsgesellschaft S. Kuznihßki u, Co, heißt nicht Siegfried Cohn, sondern Siegfried Kohn. Beuthen O.-S., den 28. Juni 1866. Königliches Kreisgericht. Abtheilung T,

Dic von den Kommunalständen des Preußischen Markgrafenthums

| Ober-Lausiß, mit Ausschluß der Städte Görliß und Lauban, und deren biss : : ¿herigen Mitleidenheiten errichtete Bank, unter der ¿Firma: ertheilte Prokura ist erloschen und zufolge heutiger Verfügung unter Nr. 202 |

_ Kommunalständische Bank für die Preußische Oberlausit, am Orte Görliß is Nr. 258 des Firmen-Registers zufolge Verfügung vom 22, Juni 1866 am 25. Juni 1866 eingetragen. : Die Bank wird durch einen Vorstand vertreten, welcher besteht aus: 1) dem Geheimen Regierungs - Rath und Bank - Direktor Zugo Leopold Wilhelm Sattig zu Görliß als ersten Vorstands-Beamten, 2) dem bisherigen Landsteuer-Amts-Buchhalter Carl Friedri Herrmann Buscheweyh zu Görliß als zweiten VorstandE-Beamten. Görliß, den 25. Juni 1866, Königliches Kreisgericht, I. Abtheilung.

Die sub Nr. 11 und 12 unseres Vrokuren-Registers eingetcagene, von

dem Kaufmann Johann Carl Gottlieb Vogk zu Hirschberg, als Jnhaber

Firma: »y( olger« und »Caxl Vogt« daselbst, Nr. 46 und 48 des Girmen-Nrgisters, dem Buchhalter Gustav Wiedermann hierselbst ertheilte Prokura ist heute in unserem Prokuren-Register zufolge Verfügung

| vom 28, Juni 1866 gelöscht worden

Hirschberg, den 29, Juni 1866. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung In unser Firmen-Register is bei Nr. 55 das Erlöschen der Firma: i »H. Wendriner in” Ohlaua | zufolge Verfügung vom 28. Juni 1866 heute eingetragen worden. Oblau, den 29. Juni 1866. : Königliches Kreisgericht, T. Abtheilung. Jn unser Firmen „Register ist sub laufende Nr. 226 die Firma Fried- laender’'s Patent-¡Flachsbereitungs-Anstalt zu Groß-Peterwiß und als deren

Ratibor, den 22. Juni 1866. Königliches Kreisgericht, 1, Abtheilung.

Mei der unter Nr. 11 unseres Gesellschafts - Registers eingetragenen Handels-Gesellschaft unter der Firma Friedlaender's Patent-Flachsbereitungs- Anstalt zu Groß - Peterwiß , als deren GeseUschafter der Rittergutsbesizer N O torit M. ad O - Tngenieur Joseph Friedlaender und der Kaufmann Mori , Yriedlaender vermeifkt stehen , ist lge Verfü vom 22. Juni 1866 der Vermerk: E de

die Gesellschaft is durch das Ausscheiden des Civil - Jngenieurs Joseph Friedlaender und des Kaufmanns Moriß M. Friedlaender aufgelöst, eingetragen worden.

Ratibor, den 22. Juni 1866.

Königliches Kreisgericht, I, Abtheilung.

Die sub Nr. 50 eingetragene Handelsgesellschast J. C. Ibrügger 21 GütersSloh ist von den Mitgliedern nach gegenseitiger Uebereinkunft aufgelö daher im Gesellschafts-Register gelöscht E M E

Firmen-Register

2261

unter Nr. 291 der Kaufmann Eduard Gottfried Jbrügger daselbst als allei- ¡aer Inhaber der Firma _ niger Ind I. C. Jbrügger

daselbst eingetragen, zufolge Verfügung vom 10. Juni 1866 am 22. dess. onats. E N Bielefeld, den 22. Juni 1866, i Königliches Kreisgericht. Abtheilung L.

e TevS - e ; z L S ; G c f S T s f S Die im Prokuren-Register suh Nr. 34 eingetragene Prokura für die zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

Firma J, B. Reborst in Wiedenbrück des Anton Rehorst daselbst ist er- loschen, zufolge Verfügung vom 12, Juni am 22, dess. Monats eingetragen. Bielefeld, den 22. Juni 1866. A Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1.

ingetragen : Í E t Die Gesellschafter der hierselbsi unter der Firma Koch u. Altenburg bestehenden Gesellschaft sind: 1) Kaufmann Gustav ob u 9) Kaufmann Adolf Altenburg, beide hier.

Die Gesellschast hat am 15. Mai 1866 begonnen , zufolge Verfügung |

vom 19. Juni 1866 am 23. dess. Monats. Bielefeld, den 23, Juni 1866. : Königliches Kreisgericht. Abtheilung L.

E

Auf Anmeldung is heute in das hiesige Handels- (Prokuren-) Register | unter Nr. 385 eingetragen worden, daß der in Cöln wohnende Essig- und | Ligueur-Fabrikant Carl Heinrih Flimm für seine Handelsniederlassung da- | selbst unter der Firma: »C. H. Flimm« seine bei ihm wohnende Ehegattin |

Christine, geborene Graven, zur Prokuristin bestellt hat.

Cóôln, den 2. Juli 1866. :

Der Handelsgerichtks-Secretair

Kanzlei-Rath Lindlau. Wi Lie uta riatiDue, ZWufgebote, Vorladungen u. dergl. [2186] Bekanntmachung. ta L In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Jakubowski in Gilgenburg haben nachträglich :

1) die Sportel-Receptur der Königlichen Kreisgerichts-Kommission Gilgenso | burg eine Kostenforderung von 14 Sgr, mit dem geseßlichen Vors |

zugsrechtes

& j

rung von.....-s E ce 40 Tolle, 19 Bar, 2 P

3) die Handlung S. W. Fabian in Danzig eine Waarenforderung von |

9) die Handlung Robert Sieg et Comp. in Elbing eine Waarenforde* |

| [2187]

5 Thlr. 25 Sgr.p |

die lehteren beiden ohne Beanspruchung eines Vorzugsrechts , an- gemeldet.

Qur Prüfung dieser Forderungen is ein Termin auf den 16. Juli, |

Normittags 10 Uhr, Zimmer Nr. {, vor dem Kommissar, Herrn Kreis-

richter Meigen, anberaumt, 100von die Gläubiger, welche ihre Forderungen |

angemeldet haben, in Kenntniß geseht werden. Osterode, den 20, Juni 1866. E Königliches Kreisgericht. Dex Kommissarius des Konkurses.

2 sie My 0ER ER T S-A Tem

2188 : : E , l n dem Konkurse über das Vermögen des hiesigen Kaufmanns

Michaelis Fürst is zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist E i bis zum 25, Juli er, einschließlich seßt worden. i

ae Gläubiger , welche ihre Ansprüche noch nicht angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem gedachten Tage bei uns \riftlich oder zu Protokoll anzumelden.

|

Der Texmin zur Prüfung aller in der Zeit vom 1. dieses Monats |

bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ist auf den 17. August er., Vormittags 11 Uhr,

vor dem Kommissar, Kreisrichter Soenke, im Terminszimmer Nr. G anbe- | raumt, und werden zum Erscheinen in diesem Termin die sämmtlichen |

Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen | i gi | ist der gemeine Konkurs im abgekürzten Verfahren eröffnet.

angemeldet haben. Í O C S : Wex seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben

und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nit in unserem Amtsbezirke seinen Wohnsiß |

hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- | haften oder zur Praxis bei uns berehtigten auswärtigen Bevollmächtigten |

; V E, : Se | bestellen und zu den Akten anzeigen. Wer dies unterläßt, kann einen De- | | ifi (us i über ihre Vorschläge zur Bestellung des definitiven Verwalters abzugeben.

{luß aus dem Grunde, weil ec dazu nicht vorgeladen worden, nicht an-

fechten. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die |

Rechtsanwalte Justizrath Kloer, Brauer und Roeßler hierselbst zu Sache | ¿ ¡anwälte A : | etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder

wvaltern vorgeschlagen. Sue M : Qum C atiivin Verwalter is der hiesige Kaufmann D. Arndt ernannt. Dt.-Crone, den 29. Juni 1866. e Königliches Kreisgericht. I, Abtheilung,

[1982] Konkurs-Eröffnung. Königliches Kreisgericht zu Loebau. Erste Abtheilung, den 18, Juni 1866, Miktags 1 Uhr. ; Ueber das Vermögen des Kaufmanns Saaling Lewin zu Neumark ist der kaufmännische Konkurs E und der Tag der Qahlungseinstellung auf den 15. Juni cer, festgeseßt. l Zum T ia A lier der Masse is der Kaufmann Nathan Goldstandt zu Loebau bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden

aufgefordert, in dem

auf den 30, Juni cr.;, Vormittags 12 Uhr, in dem Verhandlungszimmer des Gerichtsgebäudes vor vem gerichtlichen

| Kommissar, Herrn Kreisrichter Bresler, anberaumten Termine ihre Erklä-

rungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die

| Bestellung eines andern einstweiligen Verwalters abzugeben.

Allen, welhe vom Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren

! oder andern Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas

verschulden, wird aufgegeben, Nichts an denselben zu verabfolgen oder zu

bis zum 15. Juli er. einshließlich

| dem Gericht oder dem Verwalter dec Masse Anzeige zu machen und Allet,

mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzu-

| fiefern. Pfandinhaber und andere mit denselben leichberehtigte Gläubiger

Im Gesellschafts-Register des unterzeichneten Gerichts ist unter Nr. 119 ; | stücken uns Anzeige zu machen.

des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiy befindlichen Pfand-

Be A E E E D

| [2190] Bekanntmachun

g des Termins zur Prüfung einer erst nah Ablauf der be- stimmten Fristen angemeldeten Forderung. (Konk.-Ordn. §. 176; Jnsiruction §. 30.) Jn dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Louis sFriede- mann hierselbst ist nachträglich von dem Kaufmann J. Rosenberg und der Kreis - Sparkasse hier je eine Forderung von 65 Thlr. 3 Sgr. 4 Pf. resp.

| 2844 Thlr. 9 Sgr. 10 Pf. ohne besonderes Vorrecht angemeldet worden.

Der Termin zur Prüfung dieser Forderungen ist auf den 19. Juli 1866, Vormittags 11 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts-Rath Bauck, im Terminszimmer Nr. 17 anberaumt, ivovon die Gläubiger, welche ihre Forderungen ange- meldet haben, in Kenntniß geseßt werden. Cöslin, den 26. Juni 1866. Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses.

În dem Heymann Jacobsohnschen Konkurse find nachträglich noch fol-

| gende Ansprüche erhoben .

1) vom Leyser Lachmann hier auf Anerkennung des Miteigenthums an dem dur Vertrag vom 8. Dezember 1864 vom Heymann Jacob sohn, vom Ernst Ferdinand Jacobi zu Rynarzewo, nah dessen durch Erkenntniß des hiesigen Königlichen Kreisgerichts vom 2, Juli 1864 für todt erfläcten Bruder Johann Heinrich Jacobi erworbenen Erb- rechte und zwar zur Hälfte, ferner auf Anerkennung des alleinigen Eigenthums an den auf dem früher Busse'schen Grundstücke zu Ry- narzewo Nr. T4 für Heymann Jacobsohn eingetragenen 129 Thlr, auf welche Fordecung bei der nothwendigen Subhastation des Grund- stücks 12 Thlr. zur Hebung gekommen sind, eventuell Zahlung dieses lehteren Betrages, : / von dem Kaufmann Herrmann Jcel hier auf Anerkennung des Mit- eigenthums an den auf dem Ecnst Neasschen Grundstücke zu Slo-

nawy für Heymann Jacobsohn eingetragenen 40 Thle. und Zinsen,

und zwar zur Hälste eventuell Zahlung dieser Hälfte, 3) von dem Hauptagenten J. Prager zu Posen auf Zahlung von 15 Thlr. und Zinjen. ;

Zur Prüfung dieser Ansprüche is ein Termin auf

: den 11. Juli cr., Vormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtslokale vor dem unterzeichneten Kommissar anberaumt wovon die Gläubiger, welche ihre Forderungen angemeldet haben, in Kenntniß geseht werden. A

Schubin, den 16. Juni 1866. | :

Königliches Kreisgericht. I, Abtheilung. Der Kommissar des Konkurses. Busse. [2189] Oeffenkliche Bekanntmachung,

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmannes Amand Julius Reinhold Grimm zu Namslau ist der Rechts - Anwalt Becherer hier zum definitiven Verwalter der Masse ernannt.

Namslau, den 21. Juni 1866. N

Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses. [21895] KRonturs+ C i Königliches Kreisgericht zu Halle a. d. S. 1. Abtheilun g. den 29. Juni 1866, Vormittägs 10 Uhr. / Ueber das Vermögen des Stellmachermeisters August Böttger hierselbst

Qum einstweiligen Verroalter der Masse ist der A8ctions - Kommissar Elste hier bestelt, Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefor- dert , in dem H auf den 14. Juli d. Js./ Vormittags 12 Uhr, j vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerihts-Rath Freund, im Gerichtsgebäude, 1 Treppe hoh, Zimmer Nr. 2á, anberaumten Termine die. Erklärungen

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben , oder welche ihm

u zahlen, vielmehr von dem Besiy der Gegenstände bis zum 4. August N n ieh [ih dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige

| zu machen und Alle mit Vorbehalt: ihrer etwanigen Rechte, ebendahin

zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleichberechtigte Mttger E GEGn ters E von den in ihrem Besik befindlichen Pfandstücken nur Xlnzeige zU M '

N as M allé Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkürsgläubiger machen wollen y hierdurch aufgefordert , ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür ver- langten Vorrecht bis zum 4. August d. Js. einschl ieß lich bei uns riftlich oder zu Protofoll anzumelden « und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen so wie nach Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungépersonals

L C dic d A E E: E G R C E jen i 77 eit Sd Le L rid : A

Saale Me A E 3 M (R C I I E E F E

Li iabcaait riet

iv Sf Sin. eds a

2A Prtartdct S CaC E