1866 / 161 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2504

zu zahlen. Darauf sind zusammen RS. 2,766,937 gezahlt worden, also nur an Abgaben der Bauern rü>ständig geblieben: 173,245 RS. (d. h. 6 pCt. der ersten und 5 pCt. der zweiten Kategorie), während unter den früheren Verhältnissen, ehe die Bauern selbst- fländig und die meisten Abgaben von den Grundherren eingezogen wurden, jährli<h mehr als das Doppelte rü>ständig blieb.

Diese theilweise Kur Amortisirung der ausgelösten Liquidations- briefe verwandten Summen 5 welche mit dem 1. Juni d. J. bereits begonnen hat, und die Steigerung der Einnahmen durch die Pacht der Propination und die Grundzinsen ermöglicht es, daß die Regie-

rung von dem Verkauf der zur De>kung der Liquidationsbriefe be- stimmten Staatsforsien und“ Domainengüter ganz oder theilweise wird absehen können.

Da der an Stelle des na<h St. Petersburg als Ober-Polizei-

Meister berufene General Trepow getretene General-Polizei- Meister

General-Lieutenant von Zabolo>ki wegen seiner {weren und noch - andauernden Erkrankung um die Entlassung von diesem noch nicht angetretenen Amte nachgesucht hat, so is} der bisherige Ober-Polizei- Meister von Warschau, General-Major Baron Frederi>s, zum General-Polizei-Meister des Königreichs Polen und der Kommandeur des wolhynischen Leib-Garde-Regiments, General-Major Wlasow, zum Ober-Polizei-Meister von Warschau ernannt worden.

Schweden und Norwegen. Stockholm, 2. Juli. Ihre Königliche Hoheit die Herzogin von Dalarne hat der Königl. Bibliothek ein Prachtexemplar von Thomas a Kempis, die vier Bücher von der Nachfolge Christi, überseßt von Swoboda, zum Ge- schenk gemacht. Das Buch is ganz und gar in Gold gedru>t und nur in 15 Exemplaren erschienen, wovon dieses dein verstorbenen König Karl XIV. Johann dedizirt war.

Heute Vormittag 9 Uhr wurde die neue Eisenbahn von Sto>- holm nah Norrköping eingeweiht.

Christiania, 30. Juni. Es zeigt sih jeßt, wie betrübend es war, daß die projectirte Telegraphen - Anlage zwischen Schottland und Norwegen nicht mit dem gehörigen Jnteresse von unseren Kauf- leuten in die Hand genommen worden ist, denn unsere jehige Tele- graphen-Verbindung mit dem Auslande über Preußen is #o äußerst unregelmäßig, daß man fast mit derselben Schnelligkeit und Sicher- beit die Post benutzen könnte.

Asien. Die neuesten Nachrichten der Ueberlandpost melden aus Shanghai vom 7. Juni, daß die chinesischen Rebellen Choon- gan im Theebezirk genommen und alle Ortsbehörden getödtet haben. Der Thee-Export wird wer beeinträchtigt werden, wenn der Plah nicht wieder erobert wird. Aus Hongkong, 13. Juni, wird der Tod -Macdonald’'s von der englischen Gesandtschaft in Japan gemeldet.

Telegraphishe Depeschen aus dem Wolff’ schen Telegraphen - Büreau.

Breslau, Sonnabend, 7. Juli, Morgens. Die »Sclesische Zeitung« meldet aus Ratibor vom 6ten, daß die dort stationirt gewesenen Truppen Troppau in Vesiß genommen haben. Der General v. Knobelsdorff hat an die Bewohner von österreichis< Schlesien cine Proclamation erlassen, welche strenge Mannszuht, Schonung des Privateigenthums verheißt, dagegen Renitenz und Verrath mit friegsmäßiger Ahndung bedroht.

Horiß, Freitag, 6. Juli, Abends. 10 Uhr. Ein aus Prag gekommener Deserteur meldet, daß dort große Freude über das baldige Eintreffen der Armee aus Jtalien bei Brünn und Olmüg herrsche, dagegen Besorgniß vor der baldigen Besezung durch Preußen,

da Benedek si<h bereits über die Elbe zurückgezogen hat und daher Prag nicht vertheidigen kann. Stimmung in Prag nit sehr trübe wegen der freiwilligen Abtretung von Venetien, über welche die Ge-

rüchte bestimmter auftauchen. Horihß, Freitag, 6. Juli , Nachmíttags,

auf Brünn zurü>zuziehen; beide preußische Armeen folgen ihm.

Florenz, Donnerstag, 5, Juli. Aus dem Hauptquartier wird gemeldet,” daß die Operationen der Jtaliener vor Wiederaufnahme der allgemeinen Attaque auf die Zerstörung des Brückenkopfes von

Borgoforte gerichtet sind. Florenz, Freitag, 6. Juli, Die »Opinionee- sagt: Der König

Victor Emanuel hat auf die Depesche des Kaisers Napoleon bezüglich des Waffenstillstandes geantwortet; er werde den Rath seiner Minister einholen. Gestern fand Minister-Conseil statt. Von allen Seiten laufen Depeshen ein, welche von dem üblen Eindruck, den der österreihishe Vorschlag hervorgerufen, berihten. Die Journale

halten den Vorschlag für unannehmbar.

Der Bericht des österreichischen Befehlshabers in Tirol über die Verluste, welche die Ftaliener bei Monte Suello erlitten haben sollen, ist sehr übertrieben.

Von der venetianischen Grenze hört man, daß die Oesterreicher ihre Streitkräfte in Rovigo verstärken.

Fetograenhlkizcho VWitterungeabericrhte.

, Baro- L'exape-

Beobachtungszeit. |“ 22M F METEN, | TATUT. | S

Allgemeine i Paris. |. Réaùu- i Himmels- Ort. Ra ! 2neteht.

i 4¿DIEN, Mur.

Stunde |

AUSWaArti oe 0.tationen.

Ta: Juli, T Mrgs, |Riga | 15,1 |S., mässig, | bedeckt, »

Skudesnäs 334,8 12,58 |N., sehwach. ¡ bedeckt, » [Christians..| 335 6 9,6 |N0., frisch. bewölkt

» [Flensburg .| 335,0 | 10,0 |SW., müssig. bewölkt.

PreusElscbe S tatiounebvn. 7. Juli.

Memel... 3599/5 13,1 10., schwach. stark, Reg. Nehts,

Königsberg | 336 6 13,7 |SW., schwach. |stark, am 3. e. : ° Bar. 333,0.

336 1 il 2 |SSO, s. schw. stark.

Putbus .…..| 333.2 11,4 10... schwach. bewölkt.

339,8| 108 |SW., mässig. zieml. stark,

| Berlin 333,4 13,1 |SW., schwach. [bewölkt.

Posen ……...| 338,1 11,1 |SSW,., s. schw. |zieml. stark,

Münster. E 303,3 9,5 [SW.,, schwach. stark.

ei: at ...| 332,7 | 11,6 |S., mässig. bed., gest. Reg,

Breslau ...} 331.0 13,0 |NO,, s. schwach. trübe.

333,4 11,4 |SW., schwach. Isgehr stark.

327,6 12,3 [8., sehr schwach, [halb stark,

330.8 10,4 |SW,, schwach. |trübe, gest. Reg,.,

Gew., Sturm,

R B D: e 2 “E an é -- á 2 0H A7 Î S s R N 1 22 Â B E Ei L fa Ci Z4 M h E Ta i ; G 2e f L Â u S 2 T MKL- S TCISO. 150 DOFSCH= 2G PIC Ter,

VWarktgireiue.

Berlin, den 6. Juli.

Zu Lande: Roggen 1 Thlr. 25 Sgr., auch 1 Thle. 23 Sgr. 9 Pf, und 1 Thlr. 21 Sgr. 3 Pf Grosse Gerste 1 Thlr. 23 Sgr. 9 PE., auch 1 Th!r. 20 Sgr, Tafer 1 Thle, 11 Sgr. 3 Pf, auch 1 Thle, 8 Sgr. 9 Pf. und 1 Thlr 3 Sgr. 9 Pf.

Ce bte fi La ey hg Pz h use : vom 7. Juli

Weizen loco 44 -—— 69 Thir. nach Onalität, Lieferung pr. Juli- August 60 Thle. Br., September-Oktober 604 Thle. Br., 60 G

Hoggen loco 80—82pfd. 415 42 Thlr. ab Boden u. Kahn bez., 8Opfd. 415 Thlr. ah Babn bez., ordinairer mit Entlöschungsbedingungen 407 Thlr, bez. , schwimmend vor dem Kana! 82—84pfd. 2 Thr. bez., Juli u. Juli-August 40;¿—41 Thlr. bez. u. Be, 403 G, August-Septem- ber 41{5—>} Thlr. bez., Semtember- Oktober 42% Thle. bez. u. G,, 2 Br., Oktober - November 425 Thlr. bez. u. G., # Br.

erste grosse und kleine -31.—- 40 Thir. pr. 1750 Pfd.

Hafer loco 25 294 Thlr, schlesischer 26! 284 Thlr, ordin,

schles. 23% Thlr. ab Bahn bez., pomm. 27% Thlr. bez., Juli und Juli- August 2i—# Thlr, bez., August - September 26;—S% Thlr. bez., Sep- tember-Oktober 25{ Thlr. bez., Oktbr.-Novbr. 23 Thir. bez, Erbsen, Koechwaare ‘4—60 Tar, Futtecwaare 43-—50 Thlr. Winterraps 70 Thle. Br., 66 G. Winterrübsen 66 Thlr. Br., 64 G. i A es a n u E Thlr. bez., Juli-August & r. bez., September- Oktober 11%—ff—L- Thlr, : - Novbr. 11:4 Thile, e, N Gr Leinöl loco 12 Thir.

Spiritus loco ohne Fass 135/—} Thir. bez., do. mit Fass 12% Thlr. bez. Juli u. Juli - August 1245—$ Thlr. bez., Br. u G., August-Septbr, 135—z Thlr. bez. u. G., % Br., September - Oktober, 135—# Thle, bez., Oktober-November 13;7— Thlr. bez.

Weizen loco und Terwine unverändert. Roggen effektiv bleibt an- haltend in feinen Gütern gnt zu lassen und ist auch Mehreres für den Versandt zu dbenstehenden Notirungen aus dem Markt genommen wor- den. Termine verkehrten in fester [altung , Abgeber, zeigten sich im Allgemeinen sehr zurückhaltend unn mussten Kauflustige die erböhten Forderungen bewilligen, namentlich für nabe Lieferung, welche circa

Das Königliche Hauptquartier ist heute Mittag 1 Uhr na< Pardubiß abgegangen. Sämmtliche Elbübergänge zwischen Pardubiß und Elbe-Teinih be- finden sih in den Händen unserer Truppen. Benedek scheint ih

2395

2 Thlr. pr. WspÌl. betragen, während entfernte Sichten im Preise unver=- j

ä j Die kleinen Wasserzufuhren, s0 wie die lich Ver- E L Aaelinanns veranlassten Zu Deckungsverkäufen. Gektündigt 4000 Cic. Hafer loco in ordin. Waare reichlich offerirt. Termine fest und höher. Gek. 1200 Ctr.

Von Rüböl blieb nahe Lieferung unbeachtet, wogegen mebr Frage für die späteren Sichten sich herausstellte und der Preis um ea. # Thlr. pr. Ctr. hierfür anzog. Für Spiritus bestand eine matte Haltung und konnte man heute ca. 4 Thlr. billiger ankommen, Der Verke! r La wegte sich dabei ungeachtet in den engsten Grenzen. Gek. 20,000 Qrt.

Leipzia, V0. Juli. F riedrich-Wilhelme-X ordhahr —, Leipzig- Dresdener 238 G. Löbau-Zitiauer Lit. À 31 G., o. la Bi blagde- burg-Leipzig Lit. À. 240 G; do. Lit. B. —. nüringische 129 G. Anùhalt- Deesauer Bank —. Braunsebw&eiger Bank —. V eimarische Bank —. Daaterreichizche Nationai-Anleihe vou 1854 —.

LGIm, 6. Juli, Nachmittags 1 Uhr Minuten. ‘Wolfs L'el, Bur.) Wetter: Regen. Weizen matter, loco 7.75, pr. Juli 5 29, pr. November 6.45, Roggen still, loco 5.75, pr. Juli 4.29 ,— pr. November 4.17. Rüböl still, loco 15%, pr. Oktober 13/6. Leinöl fest, ! 3 -

E B aSiue 6. Juli. Nachmitiags 2 Ubr 3. Mazutea. Schwan- kend, niedriger. Valuten fest, ruhig. s E

Sch!iuse-Course : National - Anleihe —. SGesterrelehischne Aredit- Actien 58. Oesterreichizgehe 1860er Locse 599 B3proz. Spanier —, 220707 Spanier —. ‘Gleglitz de 1855 —. “Mexikaner —. Véreine- ¿nk 1064. Norddeutsche Biok 112. Rheizische Bahn 111. Nordbza20 612. Funmltndische Anieihe 784. 1864er Russiscie Prämien - Anleihe 74 Br. 1866er Russische Prämien-Anleihe —. proz. Verrizigte Staaten- Anleibe pr. 1882 63%. D'zcoato 5% à 55 pCt. i

London lang 13 Mk. 14 Sh, Br., 13 Mk. 17 Sh. bez. London kurz 13 Mk. 42 &h. Br., 13 Mk. 4 Sh. bez, Amsterdam 39.89 Br., 39.92 Vez. Wien 91.00 not.,, 98.00 bez. Petersburg 235 not. 23 bez. 2 Fetreigemarkt sehr rubig, Termingetreide matt. Weizen matt, pr. Juli - August 5400 Pfd. netto 115 Bancothaler Br., 1145 G., pr. September-Oktober 115 Br., 114 G. Roggen pr. Juli-August 5000 Pfd. Brutto 73 Br., 724 G., pr. September-Oktober 75 Br., 745 G. Oel fest, pr. Juli 26 Br., pr. Oktober 255. Kaflee unverändert. Zink 14 Mk, vergebens gefordert. Kühles Wetter. S E

f Mr, O. Juli, Rachinitiaes 4 Uhr 19 Minuten, (V ais Tel. Bar.) Flauer.

«rGE. BMeialicues Litir. B. 08. IPraz, Metziligues ATf5. 2YPPOL, iSetalliguss 241 Roi. Oestarreichizche Naitonz!-Anieihe 505. BUEes A e M S ŒA At M 7 Innen Wey ey» Aa, v « G BEOGS v s A nieike- 555 (Pro BDZACI 32g. ntra! SPRRbe 98. e: bai eo Ouattenanieiße Pr. 1882 T0Z. _ftäglänaizche O 2RrL d D- ARIERN L 14%. prozent. Süegles de 1829 76. Surczent, Ruszer de 1864 893. Londoner Wechsel, kurz 11.667 Br.

Ï Ze icht) Ï ä Roggen

Getreidemarkt (Schlussbericht),, Weizen geschüftslos. g

loco stille, auf Termine 15 FI. niedriger. Raps pr. Oktober 6G5. Rüböl pr. Herhst 39. :

A

Ls

%7 nas 4 . V Ci .

HBoiterdanna, 6. Juli, Nachmittags 1 Ubr 30 Minuten. (Wolfl's Tel. Bur.) Fest.

Holl. wirkl. 27proz. Schuld-Oblig. 567. QDGesterr. National - Anieit e 50%. Oesterr. 5proz. Metalliques 47. OVesterr. Silber-Anleibe 1864 5t. Bnss. 6, Stieglitz-Anleibe —. Russische Eisenbahn 177.00. Russ. Prä- mien-Anleihe 148 00. 1882er Vereinigte Staaten-Anleihe 105. Inländcische 3proz. Spanier 334. London 3 Monat 11.55 Paris 3 Monat 146.60.

Londo, 6. duli, Nachmitiags 4 Uhr. (Wolffs Tel, Bur.)

Consalt 87Ÿ. 1proz. Cpszuer 325. Sardinier —. Mexikaner 14%, 5iro7 Ruaser 8&5 Neue Rusaen 85. Silber 613. Türkische Anleihe 1865 294. 6proz. Verein. St. pr. 1882 67.

Hamburg 3 Monat 13 Mk. 9 Sh.

Getreidemarkt (Schlussbericht), In Weizen beschränktes Ge- schäft zu einem bis zwei Schillinge niedrigeren Preisen. Gerste, Bohnen, Erbsen unverändert. Hafer nur einen halben Schilling niedriger ver- käuflich. Schönes Wetter.

Liverpool, (via Haag), 6. Juli, Mittags. (Von Springmann u. Comp.) (Wolffs Tel. Bur.) Baumwolle: 20,000 25,000 Ballen Umsatz.

Orleans 144, Georgia 15, fair Dhollerah 10, middling fair Dholle- rah 84, middling Dhollerah 74, Bengal 63, New Omra 1053, Pernam 16.

Nachmittags 2 Uhr. Wochenumsatz 87,000, zum Export ver- kauft 23,000, wirklich exportirt 12,000, Konsum 64,000, Vorrath 955,000 Ballen. j

aris, 6. Juli, Nachmittags 3 Uhr. (Wolffs Tel, Bur.) Die 3proz. eröffnete zu 68.10 und schloss recht fest zur Notiz.

Sebluss - Course: 3prozent. Rente 68.45. Aiprozent Rente —. Iial'enische Sproz. Rente 52.45 excl. div. Italienisebe neueste Anleihe —. 3proz. Spanier —. {pro-. Spanier —. OQesterreichische Staats - Kisen- heèîn Actien 36250 excl, div. Credit-mot ilier- Actien 615 00, Lom- bardisch. E se! bahn - Actien 373 75. Oesterr. Anleihe de 1865 295.00 Pr. cpt., auf Termin. 4 : St. Petersburg, 6. Juli. (Wolffs Tel. Bur.) Sehr be- liebt. Wechsel angeboten. | :

(Sehluss-Course.) Wechsel-Cours auf London 3 Monat 27g Pee.

do. auf Hamburg 3 Monat 245 Seb.

do. auf Amsterdam 3 Monat 134.

do. auf Paris 3 Monat 285 Cts.

do. auf Berlin Thlr. 2 1866er Prämien-Anleihe 1134, 1866er Prämien - Anleihe —, Impérials 7 Rbl. 30 Kop. Í

Gelber Lickttalg pr. August (mit Handgeld) 60. S

St. Petersburg, 6. Juli. (Wolffs Tel. Bur.) Est ist bier eine neue gegenseitige Pfandbrief-Bodenkreditbank mit einem Gründungs- Kapital von einer Million Rubel und in Moskau eine neue Kommerz- bank mit einem Gründungskapital von fünf Millionen Rubel konzessionirt worden. Das letztere Gründungskapital ist bereits durch die hervor- ragendsten Geschäftsleute gezeichnet.

Berliner Börse vom 7. Juli 1866.

Amtlicher Wechsel-, Fonds- und bveld- Cours,

Br, | Gld. S5 cchsel «-CotirSts

3 Mt.6 18%/6 183] - Jito dito -

o E

b gp enb 0 C A SILE

Wien, östr. Währung 150 FL. dito 150 FI. Augsburgsüdd. Währ. 100 FI. Frkf. a. M. südd. W. 100 Fl. Leipzig in Courant im 14 Tbl. Fuss 100 Thl. Petersburg 100 S.R. A pvr ete L NE 100 S.R. Warschau 30 S. Bremen

795 7835 4

p A

1004 1004| do. do. | 885 [Ostpreussische 75% 75% do. 747 T45|Pommersche 705 695 do. 1095| ?093|Posensche

do.

do. Sächsische 92{}Schlesisehe

“22e

C0 O U U O O S L O S

S

da _-—

Fonds « Course

Freiwillige Anleihe .........-+»- Siaats - Anleihe von 1899...-- 963 do. dito v. 1854, 1855, 1857. l O O dito von i L 913|Weestpreussische dito Von ) : k 913 do. dito von 1804 4... 91% do. dito von 1850, 1852 834 do. dite von A aa 83;

ps

vsins GIT asi woA

o\

Staats - Anleihe von 1862... 4 | Rentenbriefe.

„4 lSfâädts = SÞChuld - Scheine...

Armsterdam [Kurz 1435 L Präm.-Anl. v. 1855 à 100 Thir. 35 115

dito i ./2 Mit. 1424 61 Kur- und Neum. Schuldverschr. L

Ta E a Vl 300 M.Kurz | 151% 1 SLF Oder- Deichbau- Obligationen... 300 M./2 Mt. 495 4B erliner Stadt - Obligationen

E 79 79{|Sechuldverschr. der Berl. Kaufm, :

Pfandbriefe. | 57 4lKur- und Neumärkische........ |

Zf Br | Gld. [

35 757, Kur- und Neumärkische TPommersche

Posensche

Preussiseche

Rhein- und Westph Sächsische

Sehlesische

Preuss. Hyp. Antheil - Certificate Hübner) eo) Hyp.-Br. d. 1. Pr. Hyp. Actien-) esellschaft (Hansemann) Unkündb. Hyp. - Br. der Preuss. Hypt. Actien - Bank (Henckel) Pr. Bank - Antheil - Scheine... Bank des Berliner Kassenvereins Danziger Privatbank i Königsberger Privatbank Magdeburger Privatbank

Posener Privatbank ..…..-...-+++- Pommersche Rittersch. Privatbank|-

Friedrichsd’or

Gold-Kronen : Adre Goldmünzen à 5 Thlr...

Münzpreis des Silbers bei der Königl. Münze. Das Pfand fein Siber:

29 Thile. 23 Sgr.

Zinsfuss der Prouss. Bank: für Wechsel 9 pCt., für Lombard 9% pCt.

a ri 28 É ir R Beta L ild at I N E Et

L A R H C E E N E E Sg Stef reli S E T A C E r C E E E I E D: Ge S A Me E U B E E L C E C S E T R G T E E RRDRER T Hr G (Pr: 1E RR E E E R E T R E E E E Ä E E E E CA Sl E Ap t S E Rh SFE Ot C E BOLE N S Vere en Zig U E M C Pm a I T

tfi: ici S H B E N pi S H r H

pi Fun atur gi

E S i ait bA ait Aan: