1866 / 164 p. 5 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2350 Eisenbahn - Actien.

Stamm-Actien.

Aachen-Düsseldorfer .. Aachen-Mastrichter... Berg.-Märk. Lit. A... Ber'in- Anhalter... Berlin-Hamburger

Beri. -Potsdam -Magdeb.

Berlin - Stettiner . .….... s

Breslau - Schw. - Freib. Brieg - Neisse Cöln - Mindener Magdeb.-Halberstadt .. Magdeb.-Leipziger .….. Münster-Hammer..... Niederschles. - Märk. .…, Niederschles. - Zweighb. . Oberschl. Lit. A. u. C. do. M D e Oppeln-Tarnowitzer .. Rheiviache E La 4 do. (Stamm-) Prior. Rhein-Nahe Ruhrt.-Cref.-Kr.-Gladb. Stargard - Posen.…..... Thüringer

Eisenbahn-Stamm- Actien,

Amsterdam - Rotterdam Galiz. (Carl Ludw.)... Löbau-Zittau....

Ludwigshafen -Bexbach Mz.-Ludwgh.Lt.A.u.C Mecklenburger ,....... Nordb. (Friedr. Wülh,) Vester.franz. Staatsbahn Oest.südi. Staatsb.Tomb, Russische Eisenb...:... Westbahn (Böhm.).... Warschau-Terespol …. Warschau-W'ien

Berlin-Görlitz. ........ do. Siamm-Prior.., Ostpreuss. Sb, St. Pr.

N T N G G G j f ck p Q S

A

Prioritäts - Actien,

Belg. Oblig. J. de l’Est|4 do. Somb. et Meuse,|4 Oester. franz.Staatsbahn|3

Se rldze, 10. Juli

Haltung, Schluss matter.

Zf| Br. | Gld.

2004 1992 —-/155/ 1547

| 34 | 33

1945| 1231/1221 88 | 87

1862

2321/2311

Wiih.

Aachen-Düsseldorfer ..

1337 132Z¿}Aachen-Mastrichter …. 1507 /1497|Berg.-Märkische conv.. 250% 2494\do. III. S. v. Staat 34 gar.

do. Düsseld.-Elberf. Pr.

Berlin-Anhbalter ...... Berlin-Ánhalter

Berlin-Ánhalter Lit. B. Berlin-Hamburger ... Berlin-Hamb. II. Emiss.

Oest. frz. Südb. (Lomb. )|: Moskau-Rjäsan (v.St.g.)| Rjäsan-Kozlow .......|: Galiz. (Carl Ludw.)...

Befl, Handels-Gesellseh. ¿l Disc. Commandit-Anth. 5] Schles. Bank-Verein .. ¿| Preuss. Hyp. Vers...

5| Erste Preuss. Hyp.-G. do. Gew. Bk. (Schuster)

Hoerder Hüttenwerk... Minerva

Fabrik v, Eisenbahnbed.|5 Dessauer Kont. Gas... Fabr. für Holzw. (Neu-

Berl. Pferdebahn Berl. Omnibus-Ges. .…..

Bergisch Märk. 142 a 1433 a 142 gem, Amsterdam-Roiterdam 108 a 110 gem. Nordba Vesterr. südl, Staatsbahn Lomb. 96 a 99;

‘Cosel- Oâerbg.) do. (Stamm-) Prior... do. do. do.

Lf Br. |

n ed

45

Zi

S | —|

i

Gid, 485

751

Wo vorsteiend kein Zinssatz notirt ist, werden usancemässig 4 pCt. berechnet

Prioritäts-Oblig. |

do. do.

U. Emission. . I } Emission. .

do.

IL Emission..

do. I. Serie conv.. do. do. do.

do. t B...

do. do. do.

do. I. Ser... Dortm.-Soest.. 40 Ml Ser...

R RWOLURRMROARRR

bin pfd esa bo\

afi. psd vf Aa oa Do\ a

| j

Dos D

Mo o A Hor

L

|

T

1] S

L

| 21 | SE

do.

do. Berlin-Stettiner

do,

do. I Serie do. IV. Ser. v. Staat gar. Brsl.-Schw,.-Frb. Lit. D. Cöln-Crefelder Cöln-Mindener

do.

do.

do.

do.

do.

do. Magdeburg-Halberstadt do. v. 1865 do. Wittenbge. Magdeburg. -Wittenbge. Niederschl.-Märk.L. Serie

Litt. B. att C

do. do. III Serie... do. IV. Serie... Nied.-Zweigbahn Lit. C.

Nichtamtliche Notirungen,

inländ, Fords,

do. Cred.B.(Henckel)

r A

Industrie- Actien,

haus)

Br. 2155 817

742

von denen Franzosen, -Märkische viel gehan- ren wegen der in Wien ange- n matt; preussische Fonds be-

7551 7

3: 925 365/1352

1! 995

Obersehl. Lit. A. u. C. 160 a 161 a 160 gem. hn (Friedr. Wilh.) 625 a 634 a 63 gem, t a 97 gem. Dessauer Kont. Gas 128 bez. u. Gd. Oesterr. Nat.-Anleihe 48 a 49 gem. Oesterr. Loose v. 1860 56 a 572 gem. Russ. Präm. Anleihe v. 1864 neue 744 a 734 bez.

É E T S I I I

Die Börse war heut sehr angenehm gestimmt, das Geschäft belebt, namentlich in Eisenbahnen, Lombarden , Rheiniseche, Oberschlesische, Bergisch delt wurden ; österreichische Papiere wa ordneten neuen Emission Son Staatsnote

liebt und mehrfach steigend; Wechsel in geringem Verkehr bei fester

Gld.

997 65:

#tettizs, 10. Juli, 4 Dor 26 Btante - Anzeigera) Weizen 50 -— 65,

September-Oktbr. 667 G. 40, August - Septbr. 417

13 Br., Septbr.- Oktober 13% G.

Breslau, 10. Jali,

des Staats-Anzeigers.) Stamm - Actien 1342 G.

bis 161—169% bez. ; Litt. B. 142 G.

u. Juli-August 125 G, Ai

Hinuten Nachmiítags.

Nachmittags 1 Uhr 47 Minuten. Oesterreichiache Banknoten 773 Br,

(Te.. Dep. Juli u. Juli-August 66 bez. u Br., Boggen 40—41, Juli u. Juli- August 40% bis bez., September - Oktober 425 —+ bez. u. Br. Rüböl 12% bez., Juli - August 112 G,, September -

ns i: Oktober 115 bez. Spiritus 125— 77 bez, Juli

1gust - September

‘Tel. D

Ch i Fre:burger Oberschleaische Actien Littr, A. u, C. 157 Oberschlegieche Priorität:-Obligs-

S: ch

Berlin, Druck und Verlag der Königlichen Ge V. Dee),

Ausl, Fonds,

Braunschweiger Bank. 4

Bremer Bank Coburger Creditbank... Darmstädter Bank Dessauer Credit

do, Landesbank . Genter Creditbank Geraer Bank Gothaer Privatbank …., Hannoversche Bank...

;| Leipziger Creditbank. z| Luxemburger Bank...

Meininger Creditbank. . Norddeutsche Bank... Desterreich, Credit... Rostocker Bank Thüring. Bank Weimar. Bank OVesterr. Metal] do. Nation. -Anleihe do. Prm.-Anleihe., do. n.100 FL Loose do. Loose (1860)..

Berl.-Potsd,-Mgd. Lt. A.

N ARRRE

M. Dan bfr pam Cid pa pn is Ma pf

S r

ck fa

o

[1811181]

1

Bo mo dort

s

Ho

1414LFBLLHET| O

|NEIIS b N \r*

o

G ck a. do\cks

LE

4 4

e Ly

Ober-Sc do do do. do. do.

do. do.

do. do.

do. do.

S

do.

do. 2 do.

¿[Stargard ) do. do.

Sv

do. do

S“ D

do.

O Ge S ors

Italien.

J}

Ge D S ck dys N R

do.

do. do, do. do

o\

947 143:

do,

i112

wo\-

107 62%

89

do.

i O o

947

1 52%

t S S

to\—to\o\

Lübeck. Amerika

Q Q S G0

De

|

do.

do.

hles: Litt. A.…. Litt. 1 Litt, Lit D.7 4

Ltt V

LFiRhbeinische vom Staat gar... 134 do. [I Em. v. 1858 /60 Vón 1802« - von 184... v. Staat garantirt. . 147 Rhein-Nahe v. Staat gar, 302 O. 53:iRhrt. Cref. - Kr. Gladb.

; I. Serie... HI. Serie...

-Posen

I[. Emission.. i; do. ; ¿[Thüringer conv..4.….... 00. U Serie

LIL.

II. Serie conv. . / A See Lde

Wilh. (Cosel-Odbg.)..…. 1. Emission..

Dester. Loose (1864). |- . do. Silb.-Anl. (1864)

Russ. Stiegl. 5. Anl. |; 0. Anl. do. v. Rothschild Lst./|: do, Neue Engl. Anleihe!:

do.

do. Poln. Schatz-Obl.| Cert. L. A. « Poln. Pfandbr. in S.-R.|/ Parti 500: Flxys Dessauer Prämien-Anl.|: Hamb, St.-Präm.-Anl.. 12 Kurbess, Pr. 0bl 40 Th. Neue Bad. Schwed. 10 Ri St.Pr.-A.

do.

Pr.-A

ner

30 Ph

Rheinische 112 a 1135 a 1124 gem.

Oesterr. Franz. Staatsbahn 94 a 95 a 92 Oesterr, Credit 54 a Ital. Anleihe 522 a 54 a 534 gem Amerikaner 715 a 72 gem.

ge IN,

53 a 54 gem.

tioner Litt, D., 4proz., 87% Br.; Litt, #., 424proz..

do. Litt, E. , 34prez., 754 Br., 75 G. HKosel-

49% G.

Ne1ase - Brieger Actie»; 88 Br.

012. Br. 904Q::

Oderberge: Stamm-A ctien Oppelsz - Tarncwitzzr Stamm-

Actien T1 G. Preuss, proz. Anleibe von 1859 1002 Br. Spiritus pr. 8000 pCt. Tralles 1257 Thlr. Br., 124 G. Weizen, weiseor

52—72 Sgr., gelder 53—69 Sgr.

H-fer 29—33 Sgr. Feste Haltung bei ziemlich lebhaftem Gesch

ten Course: nur Oberschlesische Eisen

ca. 3 pCt. höher als gestern.

(Wolffs Tel. Bur.)

44 Sgr.

Wêen, 9. Ju men.) Sehr matt.

li,

(Schluss - Course der offiziellen Börse.)

4zproz. Metall. —.

1854er Loose 61 00 Br.

Roggen 45—49 Ser.

Gerste 37 bis

äft und wenig veränder- bahn-Actien bei grossem Begehr

(Ueber Paris gekom-

5proz. Metalliques 54,00. Bank - Actien 669.00.

Nordbahn 148.00. National - Anlehen 61.25. Kredit - Actien 135. 20. Staats-Eisenbahn-A ctien-Certifikate 171 70. 134.00 Hamburg 100.00. Paris 53 20. Böhmische Westbahn 128 00. Kreditloose 99.00. 1860er Loose 73 20. Lombardische Eisenbahn 179.00

1864er Loose 59.00.

Silber-Anleihe 66 00.

Galizier

Redaction und Rendantur: Schwie ger.

(R

177.50

London

heimen Ober - Hofbuchdruckerei

Veilage

2351 Beilage zum Königlich Preußischen Staats - Anzeiger.

„C 164.

Vereinsthätigkeit für die Armee.

Statuten E des Central- Vereins zur Unterstüßung hülfébedürftiger Familien, deren Ernährer Ha die Fabnen gerufen sind.

G 6, 4. e A In Folge der öffentlichen Bekanntmachung vom 16. Juni d. J. hat fich nunmehr unter dem Allerhöchsten Protektorat Ihrer V: ajestat der Königin in Potédam ein Central-Verein zur Unterstühung bülföbedürftiger Fanulien , deren Ernährer unter a ret gerufen find, gebildet.

Die Art und Weise, wie, an wen, und durch welche unmittelbare Or- gane diese Unterstüßungen zu leisten find, seyen die von Jhrer Majestät der Königin Allerhöchst genehmigten Grundgeseze, wie solche in der Anlage näher verzeichnet sind, fest. 6. 3

Die Aufgabe des Central-Verecins wird es daher nicht sein, direkt Hülfe zu leisten, sondern nur durch Vermittelung der fich zu bildenden Provinzial- und Lokal-Vereine. Derselbe wird dagegen : i |

a) die obersie Aufficht und Leitung über alle sih bildende Provinzial- und der Lokal-Vereine der Residenzstädte Berlin, Potsdam und Char- lottenburg führen ; e L

b) sich der Entscheidung aller, durch diese an 1hn ergehenden Anfragen unterziehen ; / E

c) die t N der bei ihm eingehenden Gelder an jolche Vereine, wo die vorhandenen Mittel zur Beseitigung der Noth nicht ausreichen,

ornehmen ; / N p Vermitteluug zur Anschaffung von Arbeiten für das Kriegsbeer und beziehungsweise deren Uebersendung Übernehmen. :

Außerdem wird der Central - Verein sowohl durch seinen Schaymeister, als durch jedes Mitglied Beiträge in baarem Gelde oder Preciofen/, seien sie auch noch so gering, A j

Der von Jhrer Majestät der Königin Allerhöchst zu ernennende Vor- fiand wird sih je nach dem Bedürfniß von Zeit zu Zeit zur Sitzung ver- sammeln, um über die im $. 3 a bis d gedachten Gegenstände zu beraten und zu beschließen, und demnächst C hrer Majestät der Königin weitere Allerbôöcbste Entscheidung einbolen

g 5

V Der Central-Verein behält sih vor, sofern anderweitige Ereignisse ein- iten Cin, weitere Beschlüsse über die Ausdehnung seiner Wirksamkeit unter Genehmigung Jhrer Majestät der Königin zu fassen, und demgemäß weitere Aufforderungen an die Provinzial- und Lokal-Vereine ergehen zu e Allgemeine Grundsäße ny! rüdsichtlih der auf huldvolle Veranlassung Jhrer Majestät der Königin zu bildenden Frauen - Vereine zur Unterstüßung einzelner hülfsbedürstiger Militair-Familien der ausmarschirten Truppen mit Bezug auf die “Bekanntmachung vom 16. Juni 1859 Ueber die Bildung und Thätigkeit dieser Vereine sollen folgende Grund- säge im Allgemeinen maßgebend fein. ; A. Lokal-Verecine. / i An jedem einzelnen Orte können Vereine der Art gebildet werden, die es sich zur Aufgabe machen, nicht nur Unterstügungen _einzusammeln, ‘jon- dern auch für deren zweckmäßige Verwendung an hülfsbedürftige Militair- Familien thätig mitzuwirken. Diese Vereine werden si möglichst den bereits bestehenden Wohlthätigkeits-Vereinen anzuschließen suchen. 6 Der erwählte Vorstand der Vereine ist dem Provinzial- und durch diefen wieder dem Central-Verein namhaft zu machen. l. B. Provinzial-Bereine. i Die einzelnen Vereine einer jeden Provinz können sih ganz nah eige- nem Ermessen bewegen, müssen sich aber in der Art einem in der Haupt- stadt der Provinz zu bildénden Provinzial - Verein unterordnen, daß sie demselben über ihre Thätigkeit allmonatlih Nachricht geben, und etwaige Uebershüsse an baarem Gelde, so wie die für das Kriegsheer angefertigten Arbeiten einzuschicken haben. ; ; e in pf G Berlin, Potsdam und Charlottenburg sich, bilden- den Lokal-Vereine sollen unmittelbar in derselben Weise unter den Central- verein gestellt werden. di R E Militair - Gouverneure und Ober - Präsidenten werden er- sucht werden, si der Bildung dieser Provinzial-Vereine vorzugêiweise anzu- My uI. C. a Gichs L, nter Allerhöchst Eigener Leitung Jhrer Majestät der Königin wird Ceara va e atten Umfang der Monarchie errichtet, demselben sind sämmtliche Povinzial- und Lokalvereine der Refidenzstädte Berlin, Potsdam und Charlottenburg unmittelbar untergeordnet, welche allmonatlich Über ihre Wirksamkeit an den Central-Verein zu berichten, auch die etwanigen Ueberschüsse an baaren Geldern, sowie die zum Nugen und Besten des Kriegsheeres an- gefertigten Arbeiten einzusenden haben, damit erstere für diejenigen Vereine, wo die vorhandenen Mittel die Nothdurft nicht decken, verwendet, lehtere aber dem Armee-Ober-Kommando zugeschickt werden. : i IV. D. Verhältnisse der Lokal-Vereine zu den Umer gun gs Kommissionen des Geseßes vom 27. Februar 1850. Die Lokalvereine müssen sich den nah dem Gesey vom 21. Februar 1850 zu bildenden Untersiügungs-Kommissionen anschließen und mit ihnen Hand in Hand geben. So weit daher die in Gemäßheit dieses Gesehes,

oder die durch die Unterstügungs- Kommisfionen festgestellten Normal-Unter- | Stellung ,

Mittwoch 11. Juli

|

ftügungsjähe fich in einzelnen Fällen als unzureichend erweisen oder die Ge- | meinden selbst außer Stande wären, solche aufzubringen, foll der Verein | helfend beitreten, sobald die Unterstüßungs-Kommission die Unzulänglichkeit | als vorhanden anerkannt. Auch bei Verabreichung solcher Beihülfen ist auf das Gutachten der Unterstüßungs-Kommission vorzugsweise Rüefsicht zu nehmen. Entstehen erhebliche Differenzen, so entscheidet der Provinzial-, beziehung8weise der Central - Verein. Für die Familien der ausgerüten Unteroffiziere und Soldaten des stehenden Heeres baben die Lokal - Vereine selbstständig zu sorgen. s

V. E. Arten der Unterstüßung.

Unterstüßungen in baarem Gelde sollen nur ausnahmsweise stattfinden; dagegen sollen den Bedürsftigen die nothwendigen Lebensmittel, Brennmaterial, BVekleidungs-Gegenstände 2c. verabreiht werden. Hauptsächlih muy aber darauf gesehen werden, daß die Bedürftigen, so weit es irgend zulässig ist, sich selbst durch ihnen zu überweisende Arbeiten ein Auskommen verschaffen. In lehter Beziehung wird sich der Central-Verein mit dem Ober-Kommando der Armee in Verbindung seßen, um sich von demselben Aufträge zur An- fertigung von Arbeiten, die zum unmittelbaren Gebrauch bestimmt sind, zu erbitten. Die so gefertigten Arbeiten werden dem Central - Verein ein-

eschickt.

° Die Unterstüßungen an Bedürftige hôren unter denselben Bedingungen auf, welcve das Gesey vom 27. Februar 1850 bestimmt. Eben so fönnen nur die in diesem Geseßze benannten dürftigen Familienmitglieder Unter-

stüßung erhalten. VI. F. Portofreiheit. Fúr die sammtlichen Vereine wird die Portofreibeit erbeten werden. Geldpost-Angelegenheiten.

General-Cirkulare Nr.

Portofreiheit des Central-Vereins, sowie der Provinzial und Lokal-Vereine zur Unterstüßung hülfsbedürftiger Fa- milien, deren Ernäbrer unter die Fahnen berufen sind.

Dem »Central - Vereine zur Unterstüßung hülfsbedürftiger Familien, deren Ecnährer unter die Fahnen gerufen sind,« so wie den, unter dem Central-Vereine stehenden Provinzial- und Lokal-Vereinèn is| auf die Dauétr ihrer Wirksamkeit die Portofreiheit dahin. bewilligt worden,

daß alle in Angelegenheiten der bezeichneten Vereine zur Posi ge- lieferten Correspondenz-, Geld- und Packetsendungen lehtere bis zum Geæwichte von 20 Pfurid für jedes einzelne Packet; wenn dieselbèn an den Central-Verein oder an einen Prxovinzial- óder_ Lokal-Verein gerichtet sind, oder von einem diéser Vereine äbgé- jandt werden und mit der Bezeichnung

j Militair - Famil ién ‘Unterstügungssathe« E versehen find,- innerhalb des préeußischeén Postbezirks portofrei besör- dert werden.

Berlin, den 16. Juni 1866.

Der Minister für Händel, Gewrverbè und öffentliche Arbeiten. (gèz.) Graf von Jhenplig.

Uerdingen, 8. Juli. Gestér ging vön hier eine werthvolle Sen- dung, ein gañzer Waggon, enthaltend über 140 Collis, 1000 Flaschen Wein, Zucker, Lébensmittel, vielé Leinwand, Mätrazen, an die Verivundetéti na Kassel ab. Aus der Bürgermeisterei Friemershéim war ebenfalls tine Menge wirklich ausgezeichneter Leinwand und Verbandgégenstände , allein 20 Pfd. Charpie in 25 Collis, geliefert worden. Der Herr Kaplan Schuh- macher übernahm es , den Waggötn zu begleiten, um dessen schnelle Besor- gung, wo és am meisten Noth thut, zu bewerkstelligen. Auch hat die híe- sige Bürgerschaft sich angeboten , 12 verwundete odex erkrankte Krièger zur Pflege zu übernehmen und zu diesem Qwecké drei barmberzige S{western kommen lassen. | :

Côln, 9, Juli, Heute Morgen famen zehn Franzisfanerinnen von Eupen hier an und fuhren um 7 Uhr glei weiter nach Horziy, méhrére Kisten mit allerlei Gegenständen für verwundete Krieger mit sich führend.

Herdecke a. d. Ruhr (Reg. Béz. Arnsberg), 8. Juli. Jn eigens dazu berufener Bürgerversanunlung is ein ständiges Lokal-Comité zur Unkér- stügung und Privat - Kränkenpflege verwundeter Soldaten bestellt ivordên, welches am 4. d. M. dém Tage des Bekanntwerdens des glorreichen E unsérer braven Armee seine Thätigkeit mit einer Geldkollekte begann, bei wekche sich eine seltene Opferfreudigkeit zeigte und die sofort einen Erkrag von 590 Thlr. lieferte, von denen 300 Thlr. ungesäumt dem Königlichen Kommi far uñd Militair- Jnspecteur der freiwilligen Krankchpflege, Grafen Ebérbard zu Solberg-Wérnigerode, überreïcht wurdbe o : ;

Von dem schon seit Begiin des Krieges thätigen Frauen-Verein wurde gestern im Verein mit einér Gabe dér hiesigen Gefellschaft Erholung úrid dem gedathken Comité eine Sendung von 7 Kisten) enthaltend 3 Kistén feine Weine und Cigarren , 2 Kisten Verbandgégenstände aller Art und 2 Kisten Backóbsst und Eiùgemachtes für die Bérwundetén bei Dermba ch. in Folge der Vublication des Herrn Générals vón Falckenstein ab- gesendet.

Kunst- und wisseusepaftliche Nachrichten.

—- Däs Juki - Heft (dritker Jahrgang) der »Zeitfchrift für Preußische Vesckibhie und Landeskunde«, herausgegeben von Prof. Dr. R. Foß, berbährt wiederum seine bereits längst gewonnene dur gründliche Darstellungen auf dem Gebiete der vaterländi-