1866 / 167 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2598

Teiegraphiseche Witterungasberiechte.

Beobachtungszeit. | Baro- ; Tempe- meter. ; ratur.

| Paria. j Réau- | Linien. i mur.

Allgemeine * Himmels- ansieht.

Wind.

Stunde | Ort.

Are Linen.

13. Juli. 333,5 | 10,5 |SW., mässig. 338,6 16,8 |N., stille. 331,8 7.5 [mässìg. 332.4 Windstille. | Petersburg. 332,5 W, stark. ¡ wolkig. Moskau ..-| 330,2 Windstille. | heiter. Stockholm . | 334,6 WNW, s. schw. | heiter, | | Max. 16,2, E | Min. 6,4. Skudesnäs : N, frisch, stark bedeckt, Uröninger . N., sehr schw, |schön, Helder... i SW., sehr sehw. ' heiter. HexnoesaRd) 3328|! 9,4 |NNW., müssig. |[sehr bedeckt, Christians. .| 3 f frisch. |Regen. Flensburg . i W., lebhaft. | heiter.

T Mres. jParis .….... | Brüssel L Haparanda . niefara

| wolkig. Schön

| bedeckt. | Regen

Preuusische 8 12. Juli. 10,2 [N., sehwach, 12,3 |NW., stark, 13, JUIk

11,6 12,3

R O 0D

339.0 336,8

heiter,

6 Mrgs. | Münster bedeckt.

| d TFUDUR

W., schwach. SW., schwach.

339,1

6 Mrgs.| Memel 335,6

lem bedeekt. Königsberg 7

bed., am 7, ey 336 0.

i

336,6 335,8 338,7

6 | Danzig | Putbus | Stettin

WNW,, mässig. NW,, stark. bezogen. NW,, stark, i | Regen,

| Berlin 33 (,3 NW., mässig. kaibes,

| Posen 339,7 Y W,, schwach. bed,, gest, Nm | u, Abds. Reg | Münster. ¡ 337,9 3 |W., schwach, heiter. éi | Tou v E 080A SW., müssig, heiter.

Breslau ...| 332,9 W., müssig. trübe, gest, Abd F Regen,

337,2 sehr heiter 329,4 wolkig

334,3 heiter

Cöln M AtIDOor. [E TIOD «ove

0, schwach NW,, stark. NO., schwach.

Deffentlicher Anzeiger

Handels - Negister.

[&- Negister des Königlichen Stadtgerichts zu Berlin.

è unterzeichneten Gerichts is unter Nx. 4651 * und Wechsel-Geschäft) Hans Fedor Herr-

Berlin,

Berlin (jeßiges Geschäftslokal: Markgrafen-

| 1 11. Juli 1866 am selben Tage.

Kaufmann

Lerarda w e % s A m

p Cal e D ola Cw Cd I D vier

r rine q. 2 F F422 r c f R y D t zufoige BDerfügung vom 11. Juli 1866 am selben Tage unter

m daës Brokuren-Register eingetragen.

fter der bierselbs| unter der Firma - __ Rentsh u. Baumann trumpfwaaren - Agentur - Geschäft , L i Werderstr. Nr. 11) L000 errichteten offenen Handelsgesellschaft sind

Register des unterzeichneten Gerichts unter 11. Juli 1866 am selben Tage ein-

ez

4 4d nd pan IETAOLIAIDE. 1Ete: 2

Handlung Drofaura ate:

Dies i zuíolíge Se. V7! im daS Lreofuren-Meaifi Éerlin, 3e

Xänialicerá

1506 am selben Tage unter

—“urolae ZeTiiauaa Som t É Ci - 5 E E g s 4 12500 ift an demselben Tage in Mirjetige Sanbeé- (Airmen-) %egístec (unter Nr. 666; Col. 6 f Fei 3a Sie ia T anzíg  e / i, D) einge-

Ï c ¡ Y C Wie go ( : i: + 3 Lr L us A K, A, E VCT ; 160 udhnaf - Ì ZTSZST T E)

Mb

ties i Amd, E VE. “ul

oialidies Farittezs - T 7 j

j $1

ia nl 268 d Gi raitatt-RoUtaium

; ZAae Bara 500 4 “ali & f m T eid i bad k

“n L E ie A R s P FEPY j ° 0A l AC* sib ts Lifte tate us s tatt, al ie a f 4 , ge At. wr A6 r he iy / t, ran DtNe rine

z / g uw WMeast, 546k a Gantedáa Aft us A 0 Vai a A E "TEEEFPO unfer “14 l TARCE

ér lied A A it

h E EE T 16A

* O6 i iti ú } L

tr < d 144i L 2 E gh ; s ,

s P “s A L tee Li A F‘) F tei P ls W614 i L f d g P E : q Pt t A6 Ar S T6 T A4 i Ch s S ad j T Es /

Pl 4s, A. K

j aube ü, Cobn As A8 E Unia

/ ? F D ET DET O E 1s A Es wu (RÉA, A G e 5 A Af T4214

E M S ú / 1 . f T H E Adl Gh Obi

Hai #4 j

Derrmann Gustav Tieß zu Berlin hat

jeßiges Geschäftslokal

î

zu Wiedenbrück ist von den Mitgliedern nach

gelöst, daher im Gesellschafts-Register zuf F D Z0 L A Qa am 6. Juli 1866 Lest s-Register zufolge Verfügung vom 26. Juni 1866

[2331]

hierselbst bestellt in dem auf

i Qu Nr. 67 Col, 4 des Gesellschafts-Registers is heute vermerkt daß das von den Erben des Brennereibesißers Georg August Degen, nämlich dessen Wittwe Auguste, geb. Arnold, und den Geschwistern Bertha, Robert, Sophie und Emilie Degen zu Nordhausen unter der Firma Fr. Degen betriebene Handelsgeschäft (Branntweinfabrik) durch Kauf auf den Kaufmann Theodor Au Just Bruno Schulze daselbst übergegangen ist, dieser das Geschäft utter der anderweiten Firma » Friedrich Degen Nachfolger« fortführt und die Gesellschafts-Firma »jFr. Degen« erloschen ist. i i __ Gleichzeitig ist sub Nr, 357 des Firmen-Registers die Firma » Fried- N D M Sg e « und als deren Junhaber der Kaufmann Theodor August Br è Nor en ei C

Un sl. R uo Meulge zu Nordhausen eingetragen Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung

Der Kaufmann August Friedrih Emil Br D mann August F 5 Vruno Beder zu Î d- ha use n hat für seine daselbst unter der Firma Beer u, Co. besiébende V E er At M 337 eingetragene Handelsniederlassung (Ma- alwaarenhandlung) den Kaufma z | i | Nrobrifin Kefieltt aufmann Robert Becker daselbst zum Dies ist heute unter Nr. 34 des Prokuren - Neaisters einaetr Nordhausen , den 5. Juli 1866. s E ees da

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Der Kaufmann Eduard Gottfried Tbrügger iters f

R 1 Zbrügger zu Güters für seine

dajelbst bestehende und unter Nr. 291 des ae L h:

a g eingetragene

: . e J. C. Jbrügger

an Kaufmann Griedrich Wilhelm Jbrügger aus Osnabrü>k Prokura er-

R was Unter Nr. T2 des Prokuren-Registers zufolge Verfügung vom

29. Juni 1866 am 6. Juli 1866 eingetragen ist ; : Bielefeld, den 6. Juli 1866

Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1.

Die sub Nr. 112 eingetragene Handelsgesellschaft Matthey u. Bierbach gegenseitiger Uebereinkunft auf-

Bielefeld, den 6. Juli 1866. : Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1.

Auf Anmeldung der Betheiligten wurde heute in die Handelsregifter

des hiesigen Königl. Handels8gerichtes eingetragen : sells, ) Rg, O j getragen : a) sub Nr. g, Registers die Handels- (Kommandit-) Gesellschaft G fee Giema A Pet de G en E a: Sr aufmanne Heinrich Thywissen zu Neuß, als alleini sónli A t Kommanditisten, au 1. L S sub Nr. es Prokuren-Registers die Prokura wel 7 Laura Thywissen, geborenen The - Losen ; ohne Grid in L T Da

besagten Handels- {K it, s , i E /2P Ful Sa ommandit-) Gesellschaft ertheilt worden ist. Crefeld,

Aa nw i Ee U 16Er

mit dem Sige in Neuß, welche zwischen dem

Der Handelsgerichts-Secretair, Scheid ges,

Konkurse, Subhastationen, U ufgebote Vorladungen u. dergl. :

E Konkurs-Ersöffnun

Königliches A Aga zu Allenstein, Erste Abtheilung,

Ueber dag eden 10. Juli 1866, Mittags 1 Uhr. M

eher da ermögen des Kaufmanns Moses Herrnuberg zu Allenstein

(Firma M, Herrnberg jun.) ist derx k if : f f 7 Sp 2 I C j . - a Tag der Fahlungbelnslellung L den 10 SUU e R U E

U L G Pp Juli er, fsesigeseßt worden.

Dum angen Bérwalier der Masse ist der Juslidratl Herr Mergen 1e Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert,

ben 2), Juli er, , Vormittags 11 Uhr,

wolk., gest. Reg,

beit., gest. Vim,

2399

¡n unserem Gerichtslokal, T exrminszimmer Nr. 6, vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Winkler, anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters abzugeben. :

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben , oder welche ihm etwas verschulden , wird aufgegeben , nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 27, August er. einschließli dem Gerichte oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles mit Vorbehalt ihrer ctwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzu- liefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleichberechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besih befindlichen Pfand- stücken nur Anzeige zu machen, : Y E

Qugleich werden alle diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkurögläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht A

bis zum 15, August er. einschließli < bei uns schriftli oder zu Protofoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nach Besinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungs-Personals auf den 3, September er, Vormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 6, vor dem genannten Kom- missar zu erscheinen. j

Mer seine Anmeldung schriftlich einreicht , und ibrer Anlagen beizusügen. i

Jeder Gläubiger , welcher nicht in unserm Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seinen Forderung einen am hiesigen Orte wohnhasten oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmäch- tigten bestellen und zu den UAften anzeigen, Denjenigen , welchen es hier an Bekannischaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Hubrich und Dr, Ott- mann zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Allenstein, den 10. Juli 1866.

Königliches Kreisgericht.

hat eine Abschrift derselben

Erste Abtheilung.

2326

u dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Marcus zu Liebemühl hat die Königliche Kreisgerichts - Deputation Pr. Holland nach- träglich eine Kostenforderung von 42 Thlr, 20 Sgr. mit dem Vorzugsrechkte des $. 78 der K.-O,, 2) der Magistrat Piebemühl eine Kommunal - Koslen- forderung von 10 Thlx. 18 Sgr. angemeldet. Der Termin zur Prüfung dieser Forderungen ift

auf den 23. Juli, Vormittags 10) Uhr,

in unserem Gerichtslokal, Termin-Zimmer Nr. 1, vor dem unterzeichneten Kommissar anberaumt, wovon die Gläubiger, welche ihre {Forderungen angemeldet haben, in Kenntniß geseht werden.

Osterode, den 10, Juli 1866.

Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses

[2100 | An dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Ernst Schie- mann hier werden alle diejenigen , welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur<h aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlang- ten Vorrecht, bis zum 28. Juli er, einshließli< bei uns schriftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtllichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, so wie nach Be- finden zur Bestellung des definitiven Verwaltungspersonals auf den 23. August er., Vormittags 10 Uhr,

vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts-Rath Pancke, im Verhandlungs- KSimmer Nr. X11 des Gerichtsgebäudes zu erscheinen. Nach Abhaltung dieses Termins wird geeignetenfalls mit der Verhandlung über den Akkord verfahren werden. Zugleich ist noch eine zweite Frist zur Anmeldung his zum 10, Oktober er. einschließlich festgeseßt, und zur Prüfung aller innerbalb derselben nah Ablauf der ersten Frist angemeldeten Forderungen Termin auf den 18. Oktober er./ Vormittags 11 Uhr, vor dem genannten Kommissar anberaumt, Zum Erscheinen in diesem Termine werden alle diejenigen Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen inner- halb einer der Fristen anmelden werden.

Wer seine Anmeldung \chriftlich einreicht , und ihrer Anlagen beizufügen. E /

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amtsbezirke jeinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Wer dies unterläßt, kann einen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu nicht vorgeladen worden, nicht anfehten. Den- jenigen, welchen es hier an Bekanntschast fehlt, werden die Rechtsanwalte Justiz-Rath Hummel und Rechtsanwalt Klein hier und die Rechtsanwälte Backhoff und Loe> in Tuchel zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Conitz, den 25. Juni 1866. L A

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

{(2327] Bekanntmachung.

n dem Konkurse über das Vermögen des hiefigen Schnittwaaren- händlers Caspar Rose is der Kaufmann D. Arndt von hier zum definitiven Verwalter der Masse ernannf.

Deutsch-Crone, den 9. Juli 1866, Königliches Kreksgericht. 1. Abtheilung. Der Kommissar des Konkurses,

[2330] Konkurs-Eröffnung. Königliches Kreisgericht zu Dk. Crone. Erste Abtheilung. den 10. Juli 1866, Nachmittags 2 Uhx.

Ueber das Vermögen des Handelsmanns Salomon Philipp zu Jastrow {s der kaufmännische Konkurs im abgekürzten Verfahren erdffnet und der

Tag der Kahlungseinstelung auf den 15, Juni er. festgescht.

hat eine Abschrift derselben

| j | l

Qum einstweiligen Verwalter der Masse ‘ist der Kaufmann Adolph Salinge zu Jastrow bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in dem

auf den 23. Juli er., Vormittags 11 Uhr, in dem Verhandlungszimmer Nr. 6 des Gerichtsgebäudes vor dem gericht- lichen Kommissar, Kreisrichter Soenke, anberaumten Termine ihre Erklä- rungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines andern definitiven Verwalters abzugeben.

Allen, welche vom Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder (Gewahrsam haben , oder welche ihm etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zablen, vielmehr von dem Besiße der Gegenstände

bis zum 10. August er, einschließli >< dem Gerichte oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzu- liefern. Pfandinhaber und andere* mit denselben E Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiye befindlichen Pfand- stücken uns Anzeige zu machen.

Qugleich werden alle diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen , hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<htshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlang- ten Vorrecht

bis zum 12, August er. einschließli< bei uns schriftli oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, auf den 4. September er., Vormittags 11 Uhr, vor dem genannten Kommissar im Verhandlun szimmer Nr. 6 des Gerichts- gebäudes zu erscheinen, Nach Abhaltung dieses Termins wird geeignetenfalls mit der Verhandlung über den Akkord versahren werden,

Wer seine Anmeldung schriftli einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger welcher nicht in unserem Amtsbezirke seinen Wohn- siy hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns bere<htigten Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Wer dies unterläßt, kann einen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu nicht vdrgeladen worden, nicht anfe<hten. Den- jenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Justizrath Kloer, Brauer und Roeßler hier zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Dt. Crone, den 10. Juli 1866.

Königlich preußisches Kreisgericht Erste Abtheilung. Konkurs-Erds0ffnung

[2328] j i Erste Abtheilung,

Königliches Kreisgericht zu Dt. Crone. den 10. Juli 1866.

Ueber das Vermögen des Brauereibesigers Jonas Hirschfeld hierselbst

ist der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung

auf den 4. Juli ex. festgeseht. ist der Justiz-Rath Kloer

Zum einstweiligen Verwalter der Masse hierselbst bestellt, Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in dem auf

den 23. Juli er., Vormittags 115 Uhr,

in dem Verhandlungszimmer Nr. 6 des Gerichtögebäudes vor dem gericht- lichen Kommissar, Herrn Kreisrichter Soenke, anberaumten Termine ihre Er- flärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines andern einstweiligen Verwalters abzugeben.

Allen, welche vom Gemeinschuldner etwas an (Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiy oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiy der Gegenstände bis zum 1ôten August er einschließli < dem Gerichte oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles / mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber oder andere mit denselben gleichberechtigte C läubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besige hesindlichen Pfandstüen uns Anzeige zu machen. L i

Zugleih werden alle diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen , hierdur<h aufgefordert ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten BVocrecht bis zum 17. August er. eins<ließli< bei uns schriftlich oder zu Protofoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, jo wie nach Befin- den zur Bestellung des definitiven Verwaltungspersonals

auf den 14. September cr./ Vormittags 11 Ubr,

vor dem genannten Kommissar im Verhandlungszimmer Nr. 6 des Gerichts- gebäudes zu erscheinen. Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten» falls mit der Verhandlung über den Akkord verfahren werden. | Wer seine Anmeldung schriftli einreicht, bat eine Abichrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. / S L

Jeder Gläubiger , welcher nicht in unserem Amtsbezirk jetnen 209d hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am biefigen Orte wohnhaften oder zur Prazis bei uns berechtigten Bevollmaugken bestellen und zu den Akten anzeigen. Wer dies unterläßt fann cinen Bes<luß aus dem Grunde, weil er dazu nicht vorgeladen worden, nit anfeten. Den- jenigen, welchen es bier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Brauer und Roeßler hier zu Sachwaltern vorgesiagen.

Dt. Crone, den 10. Juli 1866. ;

Königlich preußisches Kreisgericht.

{2329 Qontucrs“ fun 5

Königliches Kreisgericht zu * ste Abtheilung

| Den 10. Ueber das Vermögen des biesige

der gemeine Konkurs im abgekürzten V QablungseinFellung auf den 28. Juni Qum einstweiligen Verwaller der O. Arndt besteut. Die Gläubiger des dert, in dem

ia V4 pr uren Erfte UbiLtunng

- T ¡TIETLO

auf den 23. Juli exr.