1866 / 173 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2474

DOeffeutlicher Anzeiger

C

Steckbriefe und Untersuchungs - Sachen. Steckbrüief.

Eingetragen unter Nr. 5 des Prokuren - Registers zufolge Verfügung von

| 416. d. Mets.

j

Gegen den unten näher bezeichneten Kommissionair, früheren Kupfer-

shmird Gustav Adolf Bader aus Berlin, soll die wegen Unterschlagung

atannte rechtskräftige Strafe von funfzebn Monaten zur Vollstreckang kom- |

men. Die Verhaftung bat nicht ausgeführt werden können, weil der 2c. Bader in seiner bisherigen Wohnung und auch sonst bier nicht L worden ist, er latitirt daher oder bat sich heimlih von hier entfernt, Ein Jeder , welcher von dem Aufenthaltsorte des 2c. Bader Kenntniß hat,

wird aufgefordert, davon der nächsten Gerichts- oder Polizeibehörde Anzeige |

zu machen.

Gleichzeitig werden alle Civil- und Militair-Behörden des Jn- und Aus- | landes dienstergebenst ersucht, auf den 2c. Bader zu vigiliren, ihn im Be- | tretungsfalle festzunehmen und mit allen bei ißm sich vorfindenden Gegenständen | und Geldern mittelst Transports an die Königliche Stadtvoigtei-Direction |

hierselbs| abzuliefern. Es wird die ungesäumte Erstattung

der dadurch ent- |

standenen baaren Auslagen und den verehrlichen Behörden des Auslandes |

eine gleiche Rechtswillfährigkeit verfichert. Berlin, den 10. Juli 1866. Königliches Stadtgericht, Abtheilung für Untersuchungssachen, Deputation 1. für Schwurgerichtösachen. Signalement.

Der frühere Kupferschmied , jezige Kommisfionair Bader aus Berlin, | gediehen, welche das Geschäft unter der alten Firma ?-J. G. Neumann

ligion, Z Fuß 4 Joll groß, hat blonde Haare, graue Augen, blonde Augen- E offener Gesellschaft fortseyen. N

brauen, blonden Bart, ovales Kinn, proport. Nase und Mund, ovale Ge- | chtsbildung, gesunde Gesichtsfarbe, vollständige Zähne, ist mittlerer Gestalt, | pricht die deutsche Sprache, und bat als besondere Kennzeichen Leberfleck |

ist ZZ Jahr alt, am 14. August 1832 in Berlin geboren, katholischer Rc-

ander linken Wange; die Bekleidung kann nicht angegeben werden. Bravo citi

Gegen den Arbeitsburschen Adolph Grabow, geboren am 7. April | Verfügung vom 5. Juli 1866.

1849 in Charlottenburg, evangelischer Religion, ist die gerichtliche Haft wegen

{weren Diebstahls aus F$. 349 Nr. 3 215, 216, 218 Nr. 3 224 56 des | Seine Verhaftung hat nicht ausgeführt | werden können , weil er aus seiner bisherigen Wohnung bei den Eltern in | Charlottenburg, Krummestraße 4, am 31. Mai d. J., sich entfernt und sonst |

Strafgeseßbuchs beschlossen worden. nicht aufzufinden ist.

Anzeige zu machen.

Gleichzeitig werden alle Civil- und Militair - Behörden des Jn- und Auslandes dienstergebenst ersucht, auf den 2. Grabow zu achten, ihn im |

Betretungêfalle fesizunehmen und mit allen bei ihm sich vorfindenden Gegen- ständen und Geldern mittelst Transports an unsere Gefängniß-Jnspection, Hausvoigtei-Platz 14, -bier abzuliefern.

Es wird die ungesäumte Erstattung der dadurch entstandenen baaren |

Auslagen und den verehrlichen Behörden des Auslandes eine gleiche Rechts- willfährigkeit versichert. Eine Beschreibung der Person, -so vie der Kleidung des 2c. Grabow kann nicht ‘angegeben iverden. Berlin, den 7. Juli 1866. Königliches Kreisgericht, L. Kriminal-Abtheilung.

S teCbriess- Erledigung.

Der unterm 26. Juni 1866 von der Königlichen Kreisgerichts-Kom- mission zu Storkow hinter den ehemaligen Büdner Friedrich Schulze aus Görsdorf erlaFene- Steckbrief ist dur dessen Verhaftung erledigt.

Berlin, den 14. Juli 1866.

Königliches Keisgericht. 1. Kriminal-Abtheilung.

HSandels-Negister.

Handels-Register des Königlihen Stadtgerichts zu Berlin.

In das Sectden-Reaister des unterzeichneten Gerichts find zufolge Ver- fügung vom 17. Juli 1 am selben Tage folgende hier bestehende Firmen tragen : . 4656. aan Wilbelm Herzer, irmen - Jubaber : Herzer zu Berlin (jeziges Geschäftslokal Klosterstr. Nr. 45). Nr. 4657. Firma: S. Goldschmidt, und Bandagist Samuel Goldschmidt zu Berlin (jeziges Ge- schäftslokal Derotheenftr. Nr. 28).

Die unter Nr. 2943 des Firmen-Registers eingetragene hiefige Firma A. J. Graniger L urn Kaufmann Adolph Julius Graniger ift erloschen zufolge Ege Verfügung im Register gelöscht.

Berlin , den 17. Juli Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

Der Kausmono Lothr Rudolf August Wilcke hierselbst, Jnhaber der hiesigen unter Mx. 36 des Firmen-Registers R irma L, Wilcke, hat seiner Ehefrau Wilhelmine Luise Marie, geb. Seeger, hierselbst Prokura ertheilt und wird dieselbe zeichnen :

L, Wilde, p. p. M, Wilde.

Kaufmann - (Leder - Handlung) Wilhelm |

irmen- Jubaber: Fabrikbesizer, Königlicher Hof-Mechanikus

Templin, den 16. Juli 1866. Königliches Kreisgericht. Abtheilung |.

Jn unser Register über Eintragung der Ausschließung öder Aufhehy, der ehelichen Gütergemeinschaft ist unter Nr. 105 die von der Fray g Geltenberg, geb. Brok, zu Posen in Folge der Konkurseröffnung über dl! Vermögen ihres Ehemanns, des Kaufmanns Salomon Feltenberg hiersilh, durch gerichtliche Erklärung vom 7. Juni d. J. aufgehobene, zeither in ihre Ehe bestandene Gütergemeinschaft heute eingetragen. i Posen, den 13. Juli 1866. :

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Die Firma des Kaufmanns Johann Gottfried Neumann is du Erbgang vom 15. v. M. auf 1) die Stadtrath Louis und Emilie, geb. Neumann, Timmschen Ch leute hier, | 2) die Geschwister Radday, Gottfried und Leopold, bier, 2 Fräulein Ottilie Neumann hier, 4) D)

¿Fräulein Valeria Neumann hier, ¿Frau Bau-Jnspektor Lademann, Risa, geb. Neumann, zu Königdt,, in Preußen,

6) Fräulein Jda Neumann hier, |

Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur der Stadtrath Louis Tin und ¿Fräulein Ottilie Neumann, und zwar Jeder allein vollgültig, gebut|

__ Die anderen Theilhaber sind von der Firmazeichnung ausgeshlossn" | rid Prokura des Reinbold Julius Otto Neumann für gedachte Firma i | erloschen. 7

Dies ist unter Nr. 1- des Firmen-, unter Nv. 38 des Gesellschafts- ui unter Nr. 1 des Prokuren - Registers eingetragen am 5. Juli 1866 zufol

Bromberg, den 5. Juli 1866. Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilung.

Die unter Nr. 11 des Prokuren - Registers eingetragene , ‘von der v wittweten Kaufmann Johanna Keiler hierselbst ihrem Sohne Nathan Keil!

Ein Jeder, welcher von dem Aufenthalte des 2c. Grabow Kenntniß | rtheilte Profura is erloschen und zufolge Verfügung vom heutigen Ta

hat, wird aufgefordert, davon der nächsten Gerichts- oder Polizei - Behörde |

gelöscht. Jnowraclaw, den 9, Juli 1866.

Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilung. In unser Firmenregister ist sub Nr, 120 der Kaufmann Nathan ()

win Szamatulsfki zu Pinne mit der Firma N. L. Szamatulski und Pin“

als Ort der Niederlassung eingetragen. Samter den 14. Juli 1866. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Jn unser Firmen-Register is sub Nr. 121 der Kaufmann Se Szamatulski zu Pinne mit der Firma Selig Szamatulski und Pinne al Ort der Niederlassung eingetragen.

Samter, den 14. Juli 1866.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Die in Unser Gesellschafts-Register sub Nr. 6 eingetragene Handel! gesellschaft N. L. Szamatulski und Sohn is aufgelöst und dies in unsere! Gesellschafts-Register vermerkt gemäß Verfügung vom 12. Juli 1866.

Samter, den 14. Juli 1866.

Königliches Kreisgericht.

In unser Firmen-Register ist bei Nr. 1121 das Crlöschen der Firm Mathilde Seifert, vormals Anders hier heute eingetragen worden. Breslau, den 11. Juli 1866. Königliches Stadtgericht.

[. Abtheilung.

Abtheilung l.

Jn unser Gesellschafts-Register ist zufolge Verfügung vom

Die Gesellschaft ist durch Ausscheiden des Gustav Adolp! Neumann aufgelöst. Carl Gustav Neumann führt das Geschäf unter der bisherigen Firma fort;

Ferner is in unser Firmen-Register sub laufende Nr. 135 die Firm!

Gebrüder Neumann zu Grünberg, e und als deren Jnhab.r der Kaufmann Carl Gustav Neumann daselbst

folge Verfügung vom heutigen Tage eingetragen worden. Grünberg, den 14. Juli 1866. Königliches Kreisgericht. [. Abtheilung.

Jn unser Firmen-Register ist sub laufende Nr. 111 die Firma M. Grunwald zu Créuzburg und als deren Jnhaber der j Kaufmann M. Grunwald am 13. Juli 1866 eingetragen worden. Creuzburg, den 13. Juli 1866. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Jn unser Firmen-Register ist die unter Nr. 43 eingetrágene Firma: J. C. Hülsmeyer zu Erxleben durch Eintragung folgenden Vermerks:

heutigt 5 Tage sub laufende Nr. 9 betreffs der Handelsgesellschaft Gebrüder N" | mann folgende Eintragung bewirkt wo1den:

2475

Die Firma isst erloschen. Eingetragen zufolge Verfügung vom | und der Tag der Zahlungkbeinstellung auf den 14, Juli 1866 eyt p I estgeseh

17, Juli 18 gelös{t worden ift. N Neuhaldensleben , den 17. Juli 1866. Königliches Kreisgericht, k. Abtheilung.

m

Die in unser Firmen- Register unter Nr. 4 eingetragene Firma Jacob Bettega et Co. ist erloschen. Dagegen ist unter dem heutigen Tage sub Nr. 115 der Kaufmann Carl Jacob Betteja jun, zu Torgau, Jnhaber eines Material- und Weingeschäfts mit der Firma: Jacob Bettega, in das Firmen- Register eingetragen worden.

Torgau ; den 14, Juli 1866. Î

Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilung.

Königliches Kreisgericht Dortmund. Der Kaufmann Heinrich Böincke zu Dortmund hät seinem Sohne Andreas Heinrich Bömcke i : für die Führung des unter der Firma: y Heinrich Bömcke« hierselbst beste- denden Geschäfts Prokura-Vollmachtk ertheilt. | (Prokuren-) Register unter Nr. 50 am 16. Juli e. eingetragen worden,

Qu Nr. 10 unseres Prokuren - Registers , betrefsend die von der Firma G. Uner dem Herrn Gustav UlUner hierselbst ertbeilte Prokura, ist folgen- der Vermerk eingetragen : »Die Prokura is} erlofchen, . L »Eingetragen zuf. Verfügung vom 12, Juli 1866 am 14. Juli 1866.4 Paderborn, den 14. Juli 1866. Königliches Kreisgericht.

Auf Anmeldung ist heute in das hiesige Handels - (Prokuren-) Re- gister unter Nr, 387 eingetragen worden, daß der Kaufmann Philipp Hellwiy in Côln für feine Handelsniederlassung daselbst unter der Firma: »Phil. Hellwiy u. Cie.« den in Côln wohnenden Iwan Heimann und Julius Greiffenbagen Kollektiv-Prökura eitheilt hat.

Cöln, den 17. Juli 1866.

Der Handelszerichts-Secretair, Kanzlei-Rath Lindlau.

In das Handels-Register bei dem Königlichen Handelsgerichte hierselbst ist heute auf Anmeldung eingetragen worden : j i

1) Nr. 1669 des Firmen - Registers. Die Firma C. Voos in Elberfeld, deren Jnhaber der Färbereibesißer Carl Voos daselbst ist,

2) Nr. 58 des Prokuren-Registers. Die von dem ebengenannten Carl Voos für seine erwähnte Firma seinem Schwiegersohne Richard Schmittmann, Färber in Elberfeld, ertheilte Prokura. i j

3) Nr. 1670 des Firmen - Registers. Die Firma Eduard Schniylex in Solingen, deren Jnhaber der Kaufmann Eduard Schnihler daselbst ist. Elberfeld, den 17, Juli 1866.

Der Handelsgerichts-Secretair Mink.

In das Handels- (Gesellschafts-) ] gerichîs ist heute sub num, 383 eingetragen worden : die Handelsge ellschaft un- ter der Firma Decker & Cie. in Rheydt. Gesellschafter sind die in Rheydt wohnenden Kaufieute Johann Dietrich Deer und Adolph Heinrih Hubert Maaßen. Die Gesellschast bat begonnen am 1, März d. J.

Gladbach, den 14. Juli 1866.

Der Handelsgerichts-Secretair, Kanzlei-Rath Krei h.

Konkurse, Subhastatiovuecn, Nufgebote, Vorladungen u. dergl. {2422] j | Aufforderung der Konkursgläubiger nach Festseyung einer zweiten Anmeldungsfrist. ;

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns August Wiegel- mann zu Joachimsthal ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkurs- gläubiger noch eine zweite Frist A E

bis zum 13. August 1866 einscchließlich festgeseßt worden. : Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche noch nicht angemeldet haben,

werden aufgefordert, dieselben, fie mögen bereits réchtshängig sein oder nicht, | mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem gedachten Toge bei uns |

\riftlich oder zu Protofoll anzumelden. i : - Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 19. Juni 1866 bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen is auf den 20. August 1866, Bam ie ags 10 Uhr, j in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nx. 12, vor dem Kommissar,

Kreisrichter Müller anberaumt, und werden zum Erscheinen in diesem Ter- | min die sämmtlichen Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen inner-

halb einer der Fristen angemeldet haben. Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht,

und ihrer Anlagen beizufügen. i / eder Gläubiger , welcher nicht in unserem Gerichtsbezirk wohnt, muß

hat eine Abschrift derselben

und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, fehlt , werden die Rechtsanwalte Grieben, Sachwaltern vorgeschlagen. | ‘Angermünde, den 10. Juli 1866. Königliches Kreisgericht. Abtheilung I,

n T E lan ra M Königliche Kreisgerichts - Deputation zu orst,

den 16. Juli 1866, Mittags 1 Uhr.

Ueber“ das Vermögen des Tuchmachermeisters Carl Wilhelm Mudrack zu Forst is der kaufmännische Konkurs im abgekürzten Verfahren eröffnet

2410]

Register des hiesigen adi Handels- |

|

wvvrden. um einstweillgen Verwalter dex Masse i} der Kaufmann Helnri cia zu Forst bestellt. f A P Die Gläubiger des Gemeinschuldners wérden r r in dem auf den 30, Juli 1866, Vormittags 10 Uhr,

| vor dem Kömmissar, dn Herrn Kreidrithter Schwinck, im Terminszimmer

| Nr. 11, cike Treppe hoh anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vor-

j | j

|

| j

|

schläge zur Bestellung des definitiven Verwalters abzugeben. Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld , Papieren

| oder andern Sachen in Besiy oder Gewahrsam haben, oder wtlche ihm etwas | versthulden , wird aufgegeben f

nichts an denselben zu veräbfolgen odér zu zählen, vielmehr von dein Besiy der Wg

bis zum 23. August 1866 eins{ließlich dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen, und Ulleb,

| mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzu-

4 | liefern. Die Vollmacht ist zum Handels- |

Pfandinhaber und andere mit E T Gläubiger

des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besi befindlichen Pfand-

| stücken nux Anzeige zu machen.

|

|

Zugleich werden alle diejenigen , welhe an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurh aufgefordert, ihre Ansprüche, die-

| selben mägen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten

Vorrecht bis zum 23. August 1866 einschließlich bei uns sthriftlih oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prü- fung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten {Forderungen auf den 5, September 1866, Vormittags 10 Uhr vor dem genannten Kommissarius im Terminszimmer Nr, 1l, zu erscheinen,

Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat eine Abschrifl derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserem Amtsbezirke seinen Wohn- si hat, muß bei der Anméldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmäch- tigten bestellen und zu den Akten ean, Densenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Lange zu Forst, Bohn zu Pförten, Unverricht, so wie die Justiz-Räthe Wenzel und Mattern zu Sorau

vorgeschlagen. [2420] ] A, An Stelle des Kaufmanns S, Wolffheim ist der Kausmann Heintih Ferdinand Pilchowski zum definitiven Verwalter der C. F. Zänder'schen Konkursmasse ernannt worden.

Braunsberg, den 13, Juli 1866. Königliches Kreisgericht, 1, Abtheilung,

[2419] Bekanntmachung ÍÎn dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Marcus

zu Liebemühl ist zur Verhandlung und Beschlußfassung über

| einen Akkord Termin

auf den 26. Juli, Vormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 1, vor dem unterzeichneten Kommissar anberaumt worden, Die Betheiligten werden hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß geseht, daß alle festgestellten oder vorläufig zuge- lassenen Forderungen der Konkursgläubiger , soweit für dieselben weder ein Vorrecht, noch ein Hypothekenrecht, Pfandrecht oder anderes Abson- derungsrecht in Arispruch genommen wird, zur Theilnahme an der Be- {lußfassung über den Akkord berechtigen. Osterode, den 11. Juli 1866. Königliches Kreisgericht, Der Kommissar des Konkurses. gez. Meigen.

(2423] Aufforderung der Konkursgläubiger bei der zweiten Anmeldun tes In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmann E. A. Gruihn zu Johannisburg i der Particulier Gyßling zum definitiven Verwalter er- nannt und zur vi der Forderungen der Konkurégläubiger noch eine zweite Frist bis zum 10 August 1866 einschließlich festgeseht worden. Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche noch nicht angemeldet haben , werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereits rechtébängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Dts bis zu dem gedachten Tage bei uns s{chrift- lih oder zu Protokoll anzumelden. : a i G Der N ini zur Prüfung aller in der Zeit vom 1. Junt 1866 bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen is auf den 7. September 1866, Vormitttags 141 Uhr, vor dem Ko

| Herrn Kreisrichter Tiburtius, im Terminézimmer anberaumt, und werden

um Erscheinen in diesem Termine die sämmtlichen Gläubiger aufgeforderte

welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet baben.

Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, bat cine Abschrift derselben

und ihrer Anlagen beizufügen. E S Jeder Gläubiger, welcher nicht in unjerem Umb E -

at, muß bei der Anmeldung feiner Forderung : | a M e oder zur Praxis bei uns berechtigten auêmärtigen Beveilmäch-

J. Ch. Hankein) zu Noessel ist

| tigten bestellen und zu den Akten anzeigen. De ; n e

bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften | an Bekanntschaft fehlt, werden der Justiz - Rath Saro

oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen |

welchen es hier an Bekanntschaft | Seiler und Köhn hierselbft zu |

Prengel hierselbst zu Gasmalienn A ohannisburg, den 8. Juli 1800. i Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung, Konkurs-Ersöffunn

[2299 “manns Johann Christof Hani: (f a Jotenn Chr:duf Gsuna: eber das Vermögen des Kaufma Mittags L2 Aidns

am 7. Juli 86S,

| der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag dee J auf den 5. Juli 1866 festgeseßt.

j

ß i

Jum einstweiligen tair Lauenpusch, in Ros Die Gläubiger des