1866 / 174 p. 6 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2488

9, Juli 1866 am 11. Juli 1866; Acten über das Firmen-Register Bd. 11. S. 66

‘Cu>au, den 9. Juli 1866. : i aDnigliches Kreisgericht, 1. Abtheilung.

G O O E P Ee:

L ZVS ts-Register des unterzeichneten Gerichts find zufolge Ver- E I ne Juli U ain 5. ej. m. et anni nachstehende Eintragungen

bewirkt worden : Unter N. 31.

Col. 2. Die Firma der Gesellschaft ist in Folge der Auslösung derselben und Eintretens der Liquidation in yMoriß Simon junior et Co. in Liquidation « ändert ; : " Col. 4. die nach Auflösung der Gesellschaft kraft des Geseyes eintretenden Liquidatoren find: hir i / 1) der Kaufmann Moses Moriÿ Simon in Berlin, ti) 2) der Kaufmann Carl Loose in Brandenburg, als einstweiliger Verivalter dex Konkursmasse der Handlungs-Gesellschaft Mann- heimer u. Co. daselbst. Potsdam, den 2. Juli 1866.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung L

P E

Die unter Nr. 50 des Gesellschafts-Registers des unterzeichneten Gerichts eingetragene offenc Handels-Gesellschaft Fr. Schulze u. Comp. f : ist aufgelöst und solches zufolge Verfügung vom 4. Juli 1866 am ‘7. ej. m. et anni im Gesellschafts-Register vermerkt worden. Y

Potsdam, den 4. Juli 1866. | Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1.

In das Gesellschafts-Register des unterzeichneten Gerichts ist bei Nr. 13 Kolonne 4 folgende Eintragung erfolgt : : : Der Optikus Wilhelm Seeger zu Rathenow hat sein Ausscheiden aus der unter der Firma Matthes u. Seeger beftandenen Societät ange- zeigt, jedo<h dem Compagnon Matthes gestattet, die bisherige Firma Matthes u. Seeger fortzuführen. V Das nunmehr von dem Matthes allein vertretene Geschäft ist sub

Nr. 70 des Firmen-Registers eingetragen. Ferner is sub Nr. 70 unseres Firmen- Registers eingetragen: Bezeichnung des Firma-Jnhabers: Buchbindermeister Carl Gustav Matthes. Ort der Niederlassung: Rathenow. Bezeichnung der Firma: Matthes u. Seeger.

Beide Eintragungen sind zufolge Verfügung vom 16. Juli 1866 an

demselben Tage erfolgt. n Rathenow, den 16. Juli 1866. | Königliche Kreisgerichts-Deputation.

an das Firmen-Register des unterzeichneten Gerichts ist unter Nr. 103 aufmann Julius Stahlberg zu Vierraden, Ort der Niederlassung: Vierraden, Bezeichnung der Firma : Julius Stahlberg, eingetragen zufolge Verfügung vom 5. Juli 1866 am 17. Juli 1866. Schwedt a. O., den 5. Juli 1866. : Königliche Kreisgerichts-Deputation. Wi

Die in unserem Firmen - Register unter Nx. 63 eingetragene Firma J. Strubach zu Vierraden / Jnhaber Kaufmann Conrad Julius Strubach

der

ausgeschieden. An seine Stelle ist der Stadtrath Conrad Listemann zy Magdeburg zum General-Direktor erwählt, Eingetragen bei Nr. 221 des Gesellschafts-Registers zufolge Verfügung vom 16. Juli 1866, : Magdeburg, den 18. Juli 1866. : Königliches Stadt- und Kreisgericht.

L. Abtheilung.

Unter Nr. 175 unseres Firmen - Registers is folgende Eintragung beivirkt: a) Bezeichnung des Firma-Jnhabers: Kaufmann Abraham Levy zu Hagen. b) Ort der Niederlassung: Hagen. c) Bezeichnung der Firma: Wive. Gabriel Levy. d) Zeit der Eintragung: Eingetragen zufolge Verfügung vom 9. T1. el M, ét a.

Juli 41866 am

Gröne Il, Kreisgerichts-Büreau- Assistent. Hagen, den 9. Juli 1866. : Königliches Kreisgericht.

a e arma en ere SICIERR L P E EIOR

Unier Nr. 107 unseres Handels - Registers ist folgende Eintragung bewirkt : / 1. Firma der Gesellschaft: Friedrich Vorster. i Il. Sih der Gesellschaft: | Be als Zweigniederlassung des Hauptgeschäfts zu | roich. | IIL, Rechts-Verhältnisse der Gesellschaft: Die Gesellschafter sind: 1) Kaufmann Friedrich Vorster zu Broich, ) Kaufmann Carl Vorster sen. daselbst, 3) Kaufmann Carl Vorster jun. zu Delstern, 4) Rentner Hugo Vorster zu Broich. Die Befugniß, die Gesellschast zu vertreten, steht zu: a) dem Kaufmann Friedrih Vorster, und b) dem Kaufmann Carl Vorster sen. zu Broich. Die beiden übrigen Theilhaber sind von der Befugniß der | Vertretung der Gesellschaft ausgeschlossen. Eingetragen ex deer. vom 9. Juli 1866 am 13. ej. m. et a. Gröne II. Kreisgericht8s-Büreau-Assistent. Hagen, den 16. Juli 1866. L Königliches Kreisgericht,

_-

18. Juli curr. am 19. desselben Monats Folgendes eingetragen worden:

hierselbst is durh Beschluß des hiesigen Kreisgerichts vom 12. Juli cure, | der Konkurs eröffnet und der Tag der KZahlungseinstellung auf den 21. Februar c. festgeseßt worden.

Hamm, den 18. Juli 1866.

Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilung.

C Cie, zu Crefeld, mit Qweigniederlassungen zu Zürich in der Schweiz und | zu Gleißen, Kreis Kielenzig, früher den in Crefeld wohnenden Lambert | Huenges und Franz van Endert ertheilte Kollektiv-Prokura wurde heule bet |

zu Vierraden, ist erloschen, und if dies heut ins Firmén-Register eingetragen worden. Schwedt, den 17. Juli 1866. Königliche Kreisgerichts-Deputation.

In der Ehe des Kausmann Ludwig Scheer zu Tilsit mit der Wilhel- mine Friederike Bertha, geb. Fuchs, ist nah erreichter Großjährigkeit der lehtern die bis dabin suspendirt gewesene Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausgeschlossen und bestimmt worden, daß das Vermögen der Ehe- frau, welches dieselbe in die Ehe gebracht und während der Ehe durch Erb- schaften, Vermächtnisse, Geschenke oder sonst erworben hat ; resp. erworben wird, die Natur des Vorbehaltenen haben soll. Eingetragen unter Nr. 55 unseres Registers zur Eintragung der Ausschließung der Gütergemeinschaft zufolge Verfügung vom 16. Juli 1866 an demselben Tage.

Tilsit, den 16. Juli 1866.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Qufolge Verfügung vom 13, Juli 1866 ist heut in unserem Firmen- Negister E a) bei Nr. 64 das Erlöschen der Firma » Julius Hoffmann zu

Hirschberg,

b) unter Nr. 228 die Firma » Julius Hoffmann zu Hirschberg« und als deren Juhaber dg Kaufmann Telesphor Stanelli daselbst eingetragen worden.

Hirschberg, den 14. Juli 1866.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Der bisherige General-Direktor der Magdeburger Lebens-Versicherungs- Gesellschaft Robert Koenigsdörfer zu Magdeburg ist aus seiner Stellung

| erloschen vermerkt. Crefeld, den 17. Juli 1866. E Der Handelsgerichts-Secretair Scheidges. |

a) sub Nr. 132, daß der zu Werden an der Ruhr wohnende Gutsbesiht

gedachte Firma per procura zu zeichnen,

b) bei Nr. 43 die Löschung der Seitens des 2c. Neustein dem Wilhelm Weilinghaus, genannt Hoxholt, und Theodor Weilinghaus, genani! Horholt , ertheilten Procurïa.

Düsseidorf, den 14. Juli 1866. Der Handels8gerichts-Secretair Hürter. ;

Dr

Koukurse, Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

Aufforderung der Konkursgläubiger

2418] nach Festsezung eine zweiten Anmeldungsfrist.

zweite {Frist bis zum 8. August 1866 einschließli < festgescht woordeu.

Jn unser Gesellschafts-Register ist bei Nr. 26 zufolge Verfügung vom Ueber das Vermögen der Handels-Gesellschaft Reinoldt et Schmidt |

Die Seitens der Handelsgesellschaft unter der Firma: Wm. Schroedet F

der betreffenden Nr. 256 des hiesigen Handels- (Prokuren-) Registers als | [2440]

Auf Anmeldung ist heute in das hiesige Handels- (Prokuren-) Registt 5

eingetragen worden: Ie

und Bergwerksbesiger Wilhelm Neustein, alleiniger Jnhaber dt E Handlung sub Firma »Wilhelm Neustein« zu Düsseldorf, dem gat M tor Wilhelm Weilinghaus hierselbst die Ermächtigung ertheilt ha

In dem Konkurse über das Vermögen des Mühlen- und Spinner / besigers Wilhelm Albert Julius Jden zu Göttin, in Firma Wilhe Iden, ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger no< e F

2489

Die Gläubiger, welche ißre Ansprüche no< nicht angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereits rechtshängig sein oder nicht,

mit dem dafür verlangten. Vorrecht bis zu dem gedachten Tage bei uns | $ : | soweit für dieselben weder ein Vorreht, noch ein Hypothekenreht, Pfand-

hriftli<h oder zu Protokoll anzumelden. Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 30. Juni 1866 bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ist auf den 17. August 1866, Vormittags 11 Uhr,

in unjerem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 46, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichtsrath Spener, anberaumt, und worden zum Erscheinen in | diesem Termin die sämmtlichen Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forde- |

| [2331]

runa innerhalb einer der Fristen angemeldet haben. Wer seine Anmeldung s\ch1iftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Gericht8bezirfe wohnt, |

muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- haften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Be-

fanntshaft fehlt, werden die Justizräthe Bendel, Kluge, Kuhlmeyer und |

Rechtsanwalt Sprengel zu Sachwaltern vorgeschlagen. Brandenburg, den 2. Juli 1866.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung k.

Konkur Erd mung Königliche Kreisgerichts-Deputation zu Forst, den 18. Juli 1866, Mittags 1 Uhr. Ueber das Vermögen des Tuchmachermeisters Gustav Andreas Elßÿe zu Altforst ist der kaufmännische Konkurs im abgekürzten Verfahren er-

(2437]

öffnet und der Tag der Zahlungßseinstellung auf den 3. Juni 1866 fest- |

geseht worden.

Qum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann Otto Haupt jun. zu Forst bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in dem auf

den 30. Juli 1866, Vormittags 10 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Schwin>, im Terminszimmer Nr. IL, eine Treppe hoch, anberaumten Termine die Erklärungen über ibre Vor- {läge zur Bestellung des definitiven Verwalters abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiy oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände bis zum 23sten Augusi 1866 einschließlich dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber oder andere mit

denselben gleichberechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in |

ihrem Besitze hefindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

Zugleich werden alle diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen , hierdurch aufgefordert , ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<htshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zum 23. August 1866 einschließli<h bei uns \riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen

auf den 7. September 1866, Vormittags 10 Uhr, vor dem genannten Kommissarius im Terminszimmer Nr. I1. zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung schriftli einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger , welcher nicht in unserem Amtsbezirk seinen Wohnsitz hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevoll- mächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Lange zu Forst, Bohn zu Pförten, Unverricht, sowie die Justizräthe Wenzel und Mattern zu Sorau vorgeschlagen. Aufforderung der Konkurs-Gläubiger. (Konkursordnung $$. 164, 1657 Justr. $Fÿ. 21. 22.)

In dem. Konkurfe über das Vermögen des Kaufmanns Moriy Schle» singer zu Neuwedell , Firma M. Schlesinger, werden alle Die- jenigen , welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche y diesclben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 15. August er. einshließli< bei uns \riftli< oder zu Protokol anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten «Forderungen, so wie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungsperso- nals auf den 4. September er., Vormittags 10 Uhr,

vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Schmidt, im Terminszimmer Nr. 1. |

zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben | [2442]

und ihrer Anlagen beizufügen. Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am biesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmäch- tigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen , welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Justiz - Räthe Massow, Teichert und Sundelin zu Sachwaltern vorgeschlagen. Friedeberg N.-M., den 14. Juli +866. Königliches Kreisgericht.

[2439] Bekanntmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns und Kalk« brennereibesigers L. Dehne zu Erkner ist zur Verhandlung und Be- \<lußfassung über einen Akkord Termin i

auf den 7. August d. J., Vormittags 10 Uhr,

L. Abtheilung.

| liefern.

in unserem Gerichtslokal hierselbst, vor dem unterzeichneten K i G beraumt worden. Die Betheiligten werden hiervon a dem enifige ann Kenntniß geseßt, daß alle festgestellten Forderungen der Konkursgläubiger,

re<t oder anderes Absonderungsre<ht in Anspru<h genommen wird, zur

| Theilnahme an der Beschlußfassung über den Akkord berechtigen.

Alt-Landsberg, den 10. Juli 1866. i Königliche Kreisgerichts-Deputation. Der Kommissar des Konkurses.

T : KonkUrs-Eroffuung.

Königliches Kreisgericht zu Allenstein. Erste Abtheilung,

den 10. Juli 1866, Mittags 1 Uhr.

L Ueber das Vermögen des Kaufmanns Moses Herrnberg zu Allenstein (Firma M. Herrnberg jun.) ist der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungêeinstellung auf den 10. Juli er. festgeseßt worden. um einstweilizen Verwalter der Masse is der Justizrath Herr Meißen E “s Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in dem au j _den 29, Juli er. , Vormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 6, vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Winkler, anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Berwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters abzugeben. /

Allen,' welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren odex anderen Sachen in Besiy oder Gewahrsam haben , oder welche ihm etwas verschulden , wird aufgegeben , nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 27. August er. einschließli c< dem Gerichte oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzu- Pfandinhaber und andere mit denselben gleichberechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfand- stü>en nur Anzeige zu machen.

Zugleich werden alle diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits re<htshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten

Vorrecht

/ Bie UM 15. August cer. einschließli < bei uns scriftlih oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nach Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungs-Personals auf : den 3, September er, Vormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 6, vor dem genannten Kom- missar zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung schriftlich“ einreicht , hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger ,' welcher nicht in unserm Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat , muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmäch- tigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen , welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Hubrih und Dr, Ott- mann zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Allenstein, den 10. Juli 1866,

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

[2445] Aufforderung der Konkurs-Gläubiger.

Ín dem Konkurse Über das Vermögen des Kaufmanns F. W. Siewert von hier werden alle diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkurs- gläubiger machen wollen, hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<ts8hängig sein oder niht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 4. September 1866 einschließli< bei uns \<riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, so wie na< Befinden zur Bestellung des_ definitiven Verwáltungspersonals auf den 2. Oktober 1866, Vormittags 11 Uhr, vor dem Kommissar , Herrn Kreisgerichts-Rath v. Bergen , im Termins- zimmer Nr. V. zu erscheinen. A

Wer seine Anmeldung s\chriftli< einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. (g +

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am biefigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmäch- tigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es bier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Hassenstein, Jaquet und Justiz- rath Paulini zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Gumbinnen, den 16. Juli 1866. i

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

\ Konfkfurs-Eröffnun Königliches Kreisgericht zu Dk. Crone. L Den 14 I :

Ueber das Vermögen der hiesigen Handelsgesellschaft Halle und Michaelis

und demgemäß auch über das Privatvermögen der beiden Gesellschafter,

und zwar:

g. Abtheilung.

des Kaufmanns Herrmann Halle und des Kaufmanns Julius Michaelis, | ist der faufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Qablungseinstellung

auf den 10. Juli er. festgeseßt. i ; i Qum einstweiligen Verwalter der Massen ist der hiesige Justizrath Kloex

bestellt. e ' Die Gläubiger der Gemeinschuldner werden aufgefordert, in dem

auf den 27. Juli er., Mittags 12 Uhr,