1866 / 174 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2490

in dem Verhandlungszimmer Nr. 6 des Gerichtögebäudes vor dem gericht- lihen Kommissar, Kreisrichter Soenke, anberaumten Termin ihre Erklärun- _ gen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Be- fiellung eines anderen einstweiligen Verwalters abzugeben. i

Allen, welche von den Gemeinschuldnern etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihnen etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an dieselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem E der Gegenstände

bis zum 15. August er. eins<ließli< dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzu- liefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleichberechtigte Gläubiger der Gemeinschuldner E von den in ihrem Besiße befindlichen Pfand- üd ns Anzeige zu machen. t glei A alle diejenigen, welche an eine der Massen Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder nicht, mit dem dafür ver- langten Vorrecht / E bis zum 20. Augusi cer. einf<ließli< , bei uns schriftli oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, so wie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Verwal- tungs-Personals auf den 17, September er., Vormittags um 11 Uhr, vor dem genannten Kommissar im Verhandlungszimmer Nr. 6 des Gerichts- gebäudes zu erscheinen. Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten- falls mit der Verhandlung über den Akkord verfahren werden.

In der Anmeldung muß bestimmt angegeben werden , zu welcher der Massen liquidirt wird , - ob also der Anspruch gegen die Handelsgesellschaft oder nur gegen einen der Theilnehmer geltend gemacht wird.

Wer seine Anmeldung schriftli einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. T,

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amtsbezirk seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Wer dies unterläßt, kann einen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu nicht vorgeladen worden, nicht anfechten.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die hiesigen Rechtsanwalte Brauer und Rößler zu Sachwaltern vorgeschlagen.

[2322] KonkTurs-Creroöffnung

in dem Verhandlungszimmer Nr. 3 des Gerichtösgebäudes vor dem gericht, lichen Kommissar, Herrn Kreisrichter Sperl, anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines andern einstweiligen Verwalters abzugeben.

Allen , welche vom Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren odex anderen Sachen in Besiy oder Gewahrsam haben, ‘oder welche ihm etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zah, len, vielmehr von dem Besiße der Gegenstände bis zum 16. August er eins<hließli< dem Gerichte oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleich- berechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiße befindlichen Pfandstüfken uns Anzeige zu machen.

2436] [ Jn dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns S. Cohn zu Culmsee ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist bis zum 20. August er. einschließlich festgeseßt wor- den. Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche no< nicht angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereits rehtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem gedachten Tage bei uns \chriftlih oder zu Protokoll anzumelden.

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 1. Juli er. bis zum

Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen is auf

deù 3. September er., Vormittags 11 Uhr, vor dem ‘Kommissar, Herrn Kreisgerichts - Rath Schmalz, im Termins- zimmer Nr. [I], anberaumt, und werden zum Erscheinen in diesem Termin die sämmtlichen Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben.

Wer feine Anmeldung schriftli< einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung" einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmäch- tigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Wer dies unterläßt, kann einen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu nicht vorgeladen worden, nicht an- fehten. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die

| Rechtsanwalte Justiz - Räthe Rimpler, Kroll, De. Meyer, Simmel und

Hoffmann zu Sachwaltern vorgeschlagen. : Thorn , den 11. Juli 1866. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung,

Königliches Kreisgericht zu Elbing. Erste Abtheilung. Den 10. Juli 1866, Vormittags 10 Uhr.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns und Weinhändlers Carl August |

Bergmann hier ist der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zablungseinstellung auf den T. Juli festgeseßt.

Jum einstweiligen Verwalter der Masse is der Justizrath Di>mann hier bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert,

in dem auf

den 27. Juli c., Vormittags 11 Uhr, in dem Verhandlungszimmer Nr. 11 des Gerichtsgebäudes vor dem gericht- lien Kommissar, Herrn Rath Heßner, anberaumten Termine ihre Erklä-

rungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die |

Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters abzugeben.

Allen, welche vom Gemeinschuldner etivas an Geld, Papieren oder | anderen Sachen in Besiz oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas | verschulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu | zahlen, vielmehr von dem Besiße der Gegenstände bis zum 20. Auguste. |

eins<ließli< dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu

machen, und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleich- | berechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiße |

befindlichen Pfandstü?-- Anzeige zu machen.

2443 [ n dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns August Emil Müller zu Loebau is zur Verhandlung und Beschlußfassung über einen Akfford Termin auf

den 10. August cr., Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Kommissar im Terminszimmer anberaumt wor- den. Die Betheiligten werden hiervon mit dem Bemerken in Kennt-

niß geseht, daß alle festgestellten oder vorläufig zugelassenen Forderungen

der Konkursgläubiger, soweit für dieselben weder ein Vorrecht, no< ein Hy- |

pothekenrecht, Pfandrecht oder anderes Absonderungsrecht in Anspruch ge- nommen wird, zur Theilnahme an- der Beschlußfassung über den Akkord berechtigen. Loebau, den 11. Juli 1866. - R E Kreisgericht. T. Abtheilung. er Kommissar des Konkurses. Bresler.

Konkurs-Eröffnung. Königliches Kreisgericht zu Strasburg i. Westpr. Erste Abtheilung. ;

Den 18. Juli 1866, Vormittags 10 Uhr.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Carl Nadrowski, in Firma : C. Nadrowsfi aus Lautenburg, is der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der QZahblungseinstelung auf den 16. Juli er. festgeseßt.

Jum einstweiligen Verwalter der Masse if Pet Lieutenant a. D. Jung Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf-

[2444]

in Lautenburg bestellt. gefordert, in dem auf den 30-Juli cr., Vormittags 11 Uhr,

| [2451] Bekanntmachung.

| In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Jacob Herz zu | Regenwalde is der Kaufmann Riebe zu Regenwalde zum definitiven Ver- | walter der Masse bestellt worden.

| Greifenberg i. Pomm., den 13. Juli 1866.

| Königliches Kreisgericht.

Der Kommissar des Konkurses. j

| [2434] Bekanntmachung.

Das über das Vermögen des Kaufmanns Rudolph Fürstenau zu Pyriß | eröffnete Konkursverfahren if in Folge rechtskräftig bestätigten Akkordes auf- | gehoben.

| Pyriß, den 13. Juli 1866.

Königliche Kreisgerichts-Deputation.

| [2209] BetanntwaGUng der Konkurs-Eröffnung und des offenen Arrestes.

Königliches Kreisgericht zu Stolp. Erste Abtheilung.

Stolp, den 2. Juli 1866, Vormittags 12 Uhr.

| Ueber das Vermögen des Kaufmanns E. F. Quandt zu Stolp ist der | faufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungs8einftellung | auf den 22. Mai 1866 | festgeseßt worden. Jum einstweiligen Verwalter der Masse ist der - Kauf- | mann L. Zillmann hierselbst bestellt. | Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in dem | auf den 14. JUli d. J, Den 10 Uhr, | in unserem Gerichtslokale, vor dem Kommissar, Kreisrichter Müller, an- beraumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibchaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder | antern Sachen in Befiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas | verschulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu | zahlen, vielinehr von dem Besige der Gegenstände | bis zum 4. August d. F. einschließli < | dem Gerichte oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen, und

Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse | abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleichberechtigte Gläu- biger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Befih befindlichen Pfand- | ftü>en nur Anzeige zu machen. | Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als | Konkursgläubiger machen wollen , hierdur< aufgefordert , ihre Ansprüche, | dieselben mögen bereits re<ts8hängig sein oder nicht, mit dem dafür verlang-

ten Vorrecht bis zum 4. August d. J. einschließlich , | bei uns scriftli<h oder zu Protofóll anzumeldén und demnächst zur Prü- | fung der sämmtlihen innerhalb der gedahten Frist angemeldeten Forde- rungen ,- sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltung®-

persónals auf den 20. August d. J., Vormittags 10 Uhr,

2491

in unserem Gerichts-Lokale, vor dem Kommissar, Kreisrichter Müller, zu / Beibehaltung dieses Verwalters i i erscheinen. Nach Abhaltung dieses Termins wird geeignetenfalls mit e | wäilitien Be wdtiees Érindas e e Fermung eines anderi einst» Verhandlung über den Akkord verfahren werden. Eisleben, den 11. Juli 1866.

i im ne aen C schriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben | Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung ; und ibre agen beizufügen. g, i E

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amtsbezirke seinen Wohnsiy | Der Komturs-Kommissaë.

hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am biefigen Orte | wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevoll- | [2433] Bekanntmachung. mächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es bier Der Konkurs über das Vermögen des Schuhmachermeisters Gustav an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwälte Austizräthe Henkel, Eduard Rüssel zu Weißenfels ist durch Akkord beendigt. Dr. Koehler und die Rechtsanwalte v. Stiern, Kutscher, von Gostkowsky Naumburg, den 13. Juli 1866.

bierselbst zu Sachwaltern vorgeschlagen. Königliches Kre1sgericht. 1. Abtheilung

| [2316] : Konkurs-Eröffnung. Königliches Kreisgericht zu Steinfurt, Erste Abtheilung, Königliches Kreisgericht zu Elbing, Erste Abtheilung, A den 9. Juli 1866, Nachmittags 7 Uhr. den 18. Juli 1866, Vormittaas 10 Ubr. | Aus Veranlassung des über das Gesellschaftsvermögen der Firma B. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Daniel Brandt hier ist der kauf- | Rubens Söhne zu Borghorst eröffneten Konkurses ist auch über das Privat-

máännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zablungseinstellung auf den | vermögen der Eheleute Bern. Caspar Rubens und Elise, geb. Bornemann 17. Juli er. ‘festgeseßt. : P END g auf | in Borghorst / der kaufmännische Konkurs eröffnet und bie Tag der Zah-

Zum einsiweiligen Verwalter der Masse ist der Justizrath Romahn | lungseinstellung auf den

hier bestellt. Die Gläubiger des Gemei [ I c A 9, Juli 1866 Lan 40 aubig emeinschuldners werden aufgefordert, in festgeseßt worden. D

: den 31. Juli er., Vormittags 114 Uhr | Zum einstweiligen Verwalter der Masse is der Agent Franz Hermann in dem Verhandlungszimmer Nr. 11 des Gerichtsgebäudes vor dem gericht- | Fabry in Borghorst bestellt. Die Gläubiger der Gerte werden

Uen Kommissar, Ne E Scbliemann, anberaumten Termine ihre Er- Me sonore n ao 18. Juli V tt

rungen un i i i : Aa |

8 n Bas HGeE atr Cifsioatigee Lecatird Ra oder in unserem Gerichtslokal, vôr dem Kotiinifsät Heti R Geiß- Allen, welche vom Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder | ler anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Bei-

anderen Sachen in Besiy oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas e N she tonda oder die Bestellung eines anderen einstweiligen

verschulden, wird aufgegèben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu | zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände bis zum E u gust a | Allen, welche von den Gemeinschuldnern“etwas an Geld, Papieren oder

einschließli< dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen, | anderen Sachen in Besiy oder Gewahrsam haben , oder welche ihnen

und Alles, mit Vorbehalt ibrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkurs- | etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an dieselben zu verabfolgen

masse abzuliefern. Pfandinhaber und andère mit denselben gleichberechtigte | oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiße befindlichen | bis zum 18. August er. einschließli Pfanbstücten uns Anzeige zu mater: h sige befindlich | dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und

| Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin | i 0 zur Konkursmasse ees Mate E andere mit denselben gleichberechtigte Glan er Gemeinschuldner haben * von den in ihrem Besiß befindlichen E i i Pfandstücken nur Anzeige zu machen. j N Königliches - Kreisgericht zu Oppeln. Erste Abtheilung. | „ugleich werden alle diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als | Den 9. Juli 1866, Mittags 12 Uhr. - s | Konkursgläubiger machen wollen, hierdur<h aufgefordert, ihre Ansprüche, Ueber das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Hauer zu Oppeln is | dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder nit, mit dem dafür ver-

der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung | langten T is 18. A î in idt | is zum 18. August erx. ein shließli<

auf den 6, Juli 1866 festgeseßt worden. als eas Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Herr Justiz - Rath | bei uns schriftlich oder zu Protokoll anzumelden und E dur E deten For-

Langer in Oppeln bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden {Ung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angeme aufgefordert, in dem | derungen, so wie na Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungs- auf den 26. Juli 1866, Vormittags 11 Uhr, Personals i

in unserem Gerichtslofal , Terminszimmer Nr. 18, vor dem Kommissar, | auf den 10. September cr., Morgens 9 Uhr,

Kreiëgerichts-Rath Storch, anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vor- | M unserem Gerichtslokal vor dem genannten Kommissar zu exscheinen. Wer seine Anmeldung schriftlich einreiht, hat eine Abschrift derselben

{läge Über Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines an- | s deren einstweiligen Verwalters abzugeben. [D Er Anlagen beizufügen. Allen , welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren | Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amtsbezirke seinen Wohnsig

oder anderen Sachen in Besiy oder Gewahrsam haben , oder welche an ibn hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn-

etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder hafen oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten zu zablen, vielmebr von dem Besiß der Gegenstände bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Be-

e bis zum 6. August 1866 einschließ li< | fanntschaft fehlt, werden die Justizräthe Bush und Meyenberg, die Rechts- dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, | anwalte Schmiß und Werne hier, Justizrath Bispin> in Horstmar, Rechts- mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzu- | anwalt Weddige in Rheine zu Sachwaltern vorgeschlagen: liefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleichberehtigte Gläubiger Ñ T Eu Der haben von den in ihrem Besiy befindlichen Pfand- | [2317] Konkurs-Eröffnung. a Anzeige zu machen. : l Königliches Kreisgericht zu Steinfurt. Erste Abtheilung. R Zug! A werden “alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Den 9. Juli 1866, Nachmittags 7 Uhr. dies e ion iger machen wollen , hierdurch aufgefordert , ihre Ansprüche, Aus Veranlassung des über das Gesellschaftsvermögen der Firma E L gen bereits re<tShängig sein oder nicht, mit dem dafür ver- | B. Rubens Söhne zu Borghorst eröffneten Konkurses ist auch über das

t E i 11 S G Privatvermögen der Eheleute Anton Wilhelm Rubens und Caroline, geb. Gi bis zum 11. August 1866 einschließli ____| Beer, zu Borghorst der kaufmännische Konkur® eröffnet und der Tag der el uns schriftli oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prü- | Zahlungs-Einstellung auf den fung der sammtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten For- Ï 9, Juli 1866 O jowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungs- | i F A | Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Agent Franz Hermann / auf den 7. September 1866, Vormittags 10 Uhr, | | Fabry in Borghorst bestellt. Die Glubite der Genieintculiaee, werden S unserem Gerichtslofal, Terminszimmer Nr. 18, vor dem Kommissar, | aufgefordert, in dem R Kats Storch, zu erscheinen. : : : auf den 18. Juli er., Vormittags 11 Uhr, vas er E schriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben | in unserem Gerichtslokal, vor dem Kommissar ; Herrn Kreisgerichtsrath aub G L beizufügen. i; E Geißler, anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die uk t E e iger, welcher nicht in unserm Amtsbezirk feinen Wohnsig hat, } Beibehaltung dieses Verivalters oder die Bestellung eines anderen einstweili- hate gh er Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- | gen Verwalters abzugeben. este A o L zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten Allen, welche von den Gemeinschuldnern etwas an Geld, Papieren cder tarintsc und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Be- | anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ißnen etwas Rechts aft fehlt, werden der Rechtsanwalt Justiz-Rath Wigenhusen und die | vershulden , wird aufgegeben , nichts an dieselben zu verabfolgen oder zu das anwälte Mouillard, Hohnhorst und Jenthe in Oppeln zu Sachwal- zahlen, vielmehr von dem Ane der Gegenstände

vorgeschlagen. bis zum 18. August er. eins<ließli< dem Gericht oder dem Verivalter der Masse Anzeige zu machen und AUes, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzu» liefern. Pfandinhaber und andere mit dieselben gleichberechtigte Gläubiger der Gemeinschuldner haben von den in ihrem Besiy befindlichen Pfand» stü>ken nur Anzeige zu machen.

Zugleich werden alle diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurh aufgefordert, ißre Ausprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür ver langten Vorrechte,

bis zum 18, August er. einschließli

[2452] Konfturg-Ersffunung:

[2302] Von -Trffn ung

festgeseßt worden.

[2441]

Ls Jn dem über das Vermögen des Kausmannus Tobias Franke zu Als- even eröffneten Konkurse ist der Herr Rechts - Anwalt Hochbaum zum einstweiligen Verwalter der Masse bestellt worden. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in dem auf

__ den 3. August cr., Vormittags 11 Uhr,

L dem Kommissar , Herrn Kreisgerichts-Rath Laage, im. Terminszimmer r. 17 anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die |