1866 / 178 p. 9 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2546

E. inte T s B n N achun : rzeichnete Abtheilung beabsichtigt zester Gr circa: mitte

nfanterie-Helme mit Zubchör,

dien möglichst für-

| 800 Tornister mit weißen und s{warzen Riemen, 600 weiße und eaard Mantelrieme, 800 weiße und \{chwarze Leibrieme mit Schloß, | 800 Paar Patronentaschen, 800 Gewehrrieme, | 70 Korn- und Visir-Kappen; 600 Paar Munitionsbü | 400 Reserve-Blechbüchsen, 800 Fettbücbsen, | 1000 Kochgeschirrrieme und 1000 Mündungsdeckel u beschaffen , und werden Fabrikanten 2c. ersucht, ihre Offerten mit Preisangabe für jedes einzelne Stück bis spätestens den 30, d. Mts. N DE, Brot : Besicgelte Proben, fo wie Lieferungsbedingungen liegenzur Ein- sit hier, auch werden Probestücte Ängenontnen. i A Neu-Ruppin, den 21. Juli 1866. Königliche Handwerker-Abtheilung des Ersaß-BataillonskNr. 24.

[2513] Die unterzeichnete Abtheilung beabsichtigt vorläufig nachfolgende Ausrüstungs-Stüe : ] ; 500 Helme complett, 500 Tornister, 0 Tornistertrageviemen, 900 Leibriemen mit Schloß, 500 Mantelriemen, 900 Gewehrriemen, 500 Paar Patronentaschen, 500 Visirkappen, 500 Kornkappen;, 500 Fettbüchjen, 500 Büchsen zu Refervetheilen, 500 Paar Patronenbüchsen, 500 Kochgejchirrriemen, i | 5900 Mündungsdeckel, jowie eine Garnitur (circa 3000 Stück) Säbeltroddeln

en,

zu beschaffen.

züglicden Preise und möglich} kürzester Lieferungs-FFrist bis zum 1. August e. der Abtheilung zugehen lassen. : : Wrießen a. O7 den 23. Juli 1866. _ Handwerker-Abtheilung des Ersaß-Bataillons 7. Brandenburgischen Infanterie-Regiments Nr. 60. | 5 Noecstel, | Hauptmann und Ockonomic-Offizier, Detgnntmachun g. Oberschlesische Eisenbahn. des Bedarfs an Uniform-Materialien für die von vahnen, bestehend in mittelfeinen und ordinairen omstredusfel- und Futterstoffen, sowie Segel- und n Wege der öffentlichen Submission vergeben

| | | | | j | | Hierauf Reflektirende wollen ihre Offerten unter Angabe der be- |

| |

en hierzu einen Termin 6. August d. J., Vormittags 11 Uhr, atbureau anberaumt, bis zu welchem Lieferungs- nebst Proben frankirt und versiegelt mit der

(2

1f Lieferung von Uniform-Materialien«

a7

7 M Li A

tr + t C +5 LEnNICcT CTO? Nei

ALNLFN d it

werden in Gegenwart der erschienenen Spater eingehende Offerten bleiben

bv

n her G Mt ar RILDE S a F bd TL À | c | [2

9500]

_ Die Lieferungs- De dingungen nebst spezieller Bedarfs-Anzeige lie- gen in vem Bi i unterer Senmtrat-Betriebs-Materialien-Verwaltung

f Ç t g L ner 6 Hy {t [S v4 x & 414% I r bd 1 T4 f i TT Ls 117

onnen Abschriften derselben dort in

tr

bahn.

L P EO- Den B Y D

L L LLICET S l Sdo s al las a A : Fa LLOCETE S , T C E T H. I 2

von vfsentlichen %apieren,

Autundigung Schlesisher Pfandbriefe c 4 s p d 2 s E M 0 / nthavern iBleimer fan ahrie L O8 ; E | s t s4 r x6 A E E e G TLETE maMmen IDIL befannt;, Daß | K Ene Dertenigen anpDf “melde in ho 4 4G E A Di L 41 e DETj Aen TIRBOPTIETE 10e in dem nadhsten Rins- | I Beimacwten 1566 von Dex 5 |

L ET fiNnaLt1i

Ene

Und glc LAnvichafts - Kassen und bei ugang, aud In MUSGeTeret worben nt 22511 E 1G (uf emen #páâteren alt Den VOTDezaOneten f¡alligfeits- Tin auen, unvergüglich an uns oder an eine der Fürstenthums- Gnoilaflen euizuliefecn agegen vie füx fie auszufertigenden Ein- ziehungsrecognitionen Bg U neen y ataecn DETen Nügabe um HalliglelStermine die Baluta vexrausfolat werden wird, Gegen / | |

‘anviaft eingelöset werden follen | werden müssen, bei den schlesischen | pen eren zu Breélau und Berlin Pre eden Megierungs - Amtshlát- L t orben Die nbaber auf, Denjenigen Zinscoupons welde

T PeTÍ [LETL£LLIT

anv riete nevit

f 4 t 4 A Le ls E Z É Y i 7 ¿ / Î f a, LNNKE F IN I IP Cs Ma 259TIATi Der Megulative vom T7ten E r LAD, 22, P 10549 MALS La, Movembe L565 (Ge, Camm- S e Gi G (41 184 S Z. 54) verfahren werben

u Gi 172 (uti 124%.

Die General - Laudsczasts - Direction

{Fahrplanes statt:

Iw. | Frankfurt a, M. ist wieder eröffnet; Harantie für Lieferfrist gewährt.

[2501]

Sea nur in besonders guten und dauerha H à) i i verpackt sind, zur Beförderung gebracht werden.

a L ie Einlösung der fälligen Coupons von Westpreußischen Ri , 1 n 9 o schaftlichen, so wie von Westpeußischen Neuen Pfandbriefe tot in meinem Comtoir vom 1. bis 14. August e. (mit Ausnahme E Sonntage) von 9—12 Uhr Vormittags. E __ Jacob Sal ing Kleine Präsidentenstr. Nr. 7

E

Verschiedene Bekanntmachungen. [2469] Rheinische Beleuchtungs-Actien-Gesell schaft L R zu Bonn, L Die Herren Actionaire werden hierdurch zu der aufden 14, August d. Zormittags 11 Uhr, in Bonn im Gasihof zum »Stern« ordentlichen General-Versammlung eingeladen Tagesordnung: i i 1) Geschäfts-Bericht für das Jahr 1865 und Decharge des Vorstandes 2) Feststellung der Dividende; Gl 3) Wahl eines Mitgliedes des Aufsichts-Raths. / Abwesende stimmberechtigte Actionaire fônnen durch Vollmacht, jedoch ebeufalls nur durch stimmberechtigte Actionaire, vertreken werden ; Die Bollmachken sind dem Vorstande am Tage vor der Gene1al-Ver- jammlung vorzulegen. \ A Piokuraträger ciner Handlung können dieselben Rechte ausüben wie die Chefs der Handlung. 14 MA __ Ehemänñer, auch wenn sie nicht Actionaire sind, können von ihren Ehefrauen , welche stimmberechtigte Actien besien, ermächtigt werden, deren Stimmrecht auszuüben, , Vormünder haben das Recht, für ihre Mündel zu stimmen. O 9 Actien geben dem Junhaber eine Stimme iFünfundzwanzi Stimmen bilden jedoch das Maximum, welches ein Uctiongair für sich bie in Vollmacht ausüben kann, | Bonn, den 20, Juli 1866. Rheinische Beleuchtungs - Actien - (Gesellschaft. Hermes, Betriebs - Direktor,

i 4 s / stattfindenden

Berlitt- Hamburger Elfen b h n.

[2431]

_

N ) : Fn! 9 Vom 21, d, M. ab finden folgende Abänderungen des

bestehenden 1) Der Schnellzug von Lauenburg nach Hambur : } g enbur, Y g, welcher 10 Uhr 90 Min. Vormittags von Lauenburg abging und Mittags in Hamburg eintraf, geht fünftig : : von Lauenburg Ab U 12 Uhr 20 Min, Mittags und trifft in Hamburg ein um 1 » 45 » Nachmittags oe gee Zug, welcher bisher von Hamburg um 1 Uhr 45 Min achmittags abging, wird fünftig um 2 Uhr 5 Min. 9 ittags aae [llg » Min. Nachmittags Die bisher von Lauenburg um 8 Uhr 15 Minuten Morc en Ras p q U L : Morgens, 1 Uhr 39 Min. Nachmittags und 5 Uhr 50 Min. Abends Aa endi üg! werden künftig um 8 Uhr 10 Min. Morgens, 1 Uhr 15 Min. un J Uhr 30 Min, Nachmittags abgefertigt. Das Nähere is aus den gedruckten Fahrpläncn, welche auf allen Sta-

bisher um um 12 Uhr

und

tionen ausgehängt sind, zu ersehen.

Berlin und Hamburg, den 16, Juli 1866. Die Direction.

l deburger Eisenbahn. Der Güterverkehr nach Stationen der Main-Weser-Bahn bis jedoch wird noch feine

Berlin-Potsdam-Magd

uli 1866. Das Direktorium.

Biéebauntmad@ckch un. g,

Potsdam, den 23.

Gereinigtes Petroleum darf auf der eee age Halbéetstädter 1 eso 3 gui ten Fässern, oder in cchbüchsen, welche in mit Sägemehl oder Kleie AddetüUdel ‘Kisten Magdeburg und Potsdam, den 21, Juli 1866. \ h 4 __ Das Direktorium ber Magdeburg - Halberstädter Eisenbahn-Gesellschaft und _ Die Verwaltung der Magdeburg - Halberstädter Eisenbahn.

Hier folgt die besoudere Beilage

Besondere Beilage

“4

zu ./17 178. des Königlich Preußischen Staats - Anzeigers

vom 25. Jult 1866.

Verlust- Cisten der Königlich Preußischen Armee,

soiveit sie bis zum 20. Juli eingegangen sind.

F, bedeutct; Todt, Kr, bedeutet : Kreis. NBerm, bedeutet: Vermißk,

Schwer verivundet, Lazareth unbekannt, -

bedeutet: bedeutet

bedeutet: Leicht verwundet D: V. Vaz, unh

ai

bedeutet: Lazareth,

f, Carl ¡Friedrich Hermann Kuchenbecker aus Bergland, Kr. Ran-

Stabe, Zchuß ins linke Knie

Zchlacht bei Chlum am 3. Juli 1806 1, Garde - Tnfanterie - Division. Gen. - Lieut, u, Div. - Commd. Wilhelm Frh. Hiller v, Gärtrin 3. gen aus Pasewalk i. Pomm, L. Granatschuß in die Brust. : Zec -Lt. und 2. Div.-Adjut. Anton Johann Albert The Losen aus MUiA., L Z2chuß durch den Hals ck lacht bei Chlum und Rosberiß am 3. Juli 1866

1, Garde -[Jnfanterie-Brigade. Oberst und Brig. - Commd. Hugo v. Obe rniß aus Bischofswerda (2 v, Kopfverlekung durch einen Granatsplitter Laz. Königinho| Vrem.-Lt. und Brig.-Adjut, Oscar v. Panwiß aus egniß. S. V. Granatsplitter in die rechte Seite. Laz. Königinhof.

9, Garde- Negiment zu Fuß. Gefecht bei Rozbieric am 3, Juli 1866 Prem.-Lt. Robert von dem Kn 40: beck aus Potsdam. T. Schuß in den Kopf und rechten Oberschenkel. y Zchlacht bei Chlumn am 3. Sec.„Ct, Otto v. Schleiniy aus Berun. . L. v durch Granatsplitter, Laz, unl 4 Zec.-Lt. Hugo v. Stranp aus Beesfow. S. v zerschmettert. Feldlaz. Königinhof. (Hefecht bei Rozbieric am 5.

Sec, - Lt. Gustav v. Kessel aus Potsdam. rechten Unterfuß. Feldlaz. Chlum.

Zcchlacht bei Chlum am 3. Juli 1866,

Ceib-Compagnie. / ohann Wilhelm! Dornseifer aus Rothenborn, A OIUWC T. Schuß durch die Brust. / Gren. Friedrich Heinrich Schulte aus Hennen, KL. 3 Schüsse ins Bein und Oberschenkell. | Gren. August Heinze aus Nieder - Hermsdorf, KL. Granatsplitter ins Gesicht. Laz. unb, Gren, Johann Jansen aus Kelzenberg/, Gavehrschuß durch die rechte Schulter. Laz. U A Gren. Johann Carl Gottlob Firl aus Mengelsdorf, Kr. Görliß. S. v. Schuß in das Gesicht. Laz. unb. Gren. Albert Friedrih Fel ske aus Poln. Crone, L. v. Schuß in den rechten Arm. Laz. unb. Gren. Andreas Sm oro A v S D Zcchubin. »ehrschuß in den reten Fuß. Laz. unv. : 0 Get? Us August Nählen aus Freistadt. L. v. Granatsplitter Gren. Carl Rudolp erma im linken Bein. Laz. unb. Ñ G j S. v. Schuß in die Hand. 4 Gren, Martin Lappan aus Burg, Kr. Kottbus. L. v. Granak- | Gren. Casper Heinrich Eidhoff aus splitter im linken Bein. Laz. unb., V Dai Q Schuß in den Oberschenkel. Gren. Julius Behrendt aus Subkau, Kr. Pr. N L, v. | Gren. Christian Friedrich Schußwunde in die linke Hand, Mittelfinger. Laz. n Ls L. v. Schuß in den Gren. Franz Anton Becker aus Trachenberg / Kr. Mi O, L. v. | Gren. Johann Schuster Streifshuß am linken Fuß. Ist bei der Compagnie wteder ein- in die Schulter.

aerronen, Gren. Christian Gottlob ‘r Streifshuß an der rechten Schulter.

blieben.

Do, L V (Hren

walde, L, v, Schuß in den Fuß

land, Z V | Serq. Carl Jäger aus Krumpach, Kr den Unterleih

in den Oberxarm.

Unteroff, 7 Zcchuß in den Mund.

walde, T. Schuß in den Kopf

in den Kopf. den Kopf,

Zchuß in den Kopf.

(Gren. Joseph Koch aus Bisten, Kr Kopf}.

Gef. Carl Robert Weichbrodt aus Zchuß in die Schulter,

Tuli 1866 Zckchuß in den {Fuß

Die rechte Hand

Tuli 1866 in den Mund

L, v. Schuß in den in den Oberschenkel. Schuß in den Fuß. : Gren. Johann Bernhard Paß Schuß in die Schulter. (Hef | L L in den Unterschenkel. alo L. L G S, v. Schuß in den Kopf. Neisse. S. v. i Z den ¿FUh. Kr. Grevenbroich. S. v. den Fuß.

in den Oberarm. Kr. Bromberg.

(HBe-

in den Arm. E Vi in die Hand.

Oberschenkel.

Krüger aus Zahna, Kr. Wittenberg. L. v. | ckchuß in den Unterleïb. T} bei der Compagnie ge- in den Ko. 2! e | Gren. August Friedrich Ludwig Köhter L v. Schuß in den Arm. | Gren. Hugo Jansen aus Hagen. Gren. Äugust Werner aus Obl, | in dn M : i: | Gren. Carl Johann Ludwig Böttcher L. v. Schuß in die Hand. Gren. Johann Julius Henschel aus S@ufß ins Gemädchte. v. Schuß | Gren. Johann Kohn® aus Ka

2, Compagnie. A Serg. Julius Robert Richert aus Königsberg i. Pr. T. Gewehrschuß

durch-den Kos 2 2 ; t b Gren. Christian Friedrih Stephan Francke I. aus Werben / M Osterburg. T. Granatsplitter durch den Kopf. Gren. Adam Schäfer aus Werder, Kr. Soest. 2.

durch den Kopf. L gi 4 Gren. August Graumann aus Oberhemer, Kr. Jserlohn. T.

itter durch den Kopf. : / 4 N Friedrich Wilhelm Riebe aus Anklam. L. L J in den rechten Oberarm. Feldlaz. Chlum. _ als tai | See LEE S Gren. Franz Pur ci ey gus Bolewicz, Kr. Neustadt. L. v. Schuß | Gren. rag erf ggr Æ ins Knie. Feldlaz. Chum. gs a | L E Oi ann Gin in Ros enbaum aus Metternich, KT. Gren. Frs S C “aan es Streifshuß an der Brust. Pra. Cblum. y | ü hes A Den Ton Gren. August Christian Gottlieb Holyßhausen aus | Gen. ea Q Sangerhausen. L. v. Streifschuß an der Schulter. |

Verlust - Liste Nr. 6.

L.

Granats\plitter

Gra-

Coblenz. L. V.

Ditigrode, Kr. Feldlaz. Chlum.

Compagnie, Feldw. Carl Friedrich Wilhelm R eiger aus Friesa, Kr. West-Havel- 2chuß in den Oberschenfkel, E

Frepniß. S. v

\oachim Knuth aus Greifswald, Kr.

Gren. Anton Meter aus Hubertushütte, Kr

Saarlouis, T.

Gren. Nicolaus Ullfiecck aus Twoostack, Kr. Lubliniß.

Gren. Johann Carl August Schnarr aus Kohlfurth

(Gren. Bernhard Kn ubel aus Stromberg, Kr. Beckum. Gren. Franz Albert Weith aus Vießig, Kr.

Gef. Ludwig Schäfer aus Dillingen, Kr.

Bactfhaus aus aus Försthen; K

E 2 _ H Gren. Heinrich Christian Johann Dickma

2 Crt R H af aus STorzeme

¡Feldlaz. Chlum. Wilhelm Friedrich Eduard Hoppe aus Unheim ; Kr. ¡reldlaz

Chlum.!

($rimmen

Gren. Ferdinand Kuhn aus Heistern, Kr, Braunsberg. T.

T

Gren. Peter Faßbender aus Pesch, Kr. Côln. S: v

Gren. Albert Peter aus Glumpenen, Kr. Neisse, S. v.

Kolütbfen, Kr. Neustadt,

Gren Michael Gl ocies aus Starischken, Kr. Memel S, v.

Gren, Caspar Franzisfket aus Ueberherrn, Kr. Saarlouis.

aus Dämmerswalde, Kr. Rees.

Gren. Peter Emeß aus Wißkirchen, Kr. Euskirchen. S. v. Kr. Görliß.

). V,

Lauenburq. S. v.

Müntfste

i 5 î 1 S Conat J L. Gren. Balthasar Grandeck aus Lonzinkt, K

7 wm %

Zaarlouis, S. v.

(Gettmald, Kr. Lübbecke.

r. Rothenburg. L. v

4 Ls

H egen-

Schuß in Unteroff. August Müller aus Niehorn, Kr: Neumarkt, L. v. Zhuß S, P. Unteroff. Friedrich Cuno von Wedell aus Menpelin, Kr. (Hreifs- Zchuß Zchuß i

Gren. Franz Hübner Anraths aus Werthingen, Kr. Crefeld. T.

Schuß in den

S. V.

Zub

S, v. Schuß

S. v.

(

S. V.

Guß

Schuß in Schuß in

Zchuß

Z2huß

Zchuß

[ph Liermann aus Marienwoalde, Kr. Arnswalde.

Lv.

Falkenberg, Kr. Naugardt.

Zchuß