1866 / 191 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2714 ; 2715

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Particulier Neide | [2724] Konkurs-Eröffnung. Wer seine Anmeldung schriftlich einreiht, hat eine Abschrift der- ? ¿den 16. August c, Mittags 12 Uhr,

u Sensburg bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden | FOUGUGS BEE E No selben und ihrer Anlagen beizufügen. | in unserem Gerichtslokale vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter

| der Gläubiger, welcher nicht. i serem 2 Sd U Qt SLOIIE aufgefordert, in den 5 j | Z t 1866 mittags 92 s Jede ger, in unserem Amtsbezirke jeinen Hausmann, anberaumten neuen Termine ihre s e den 16. August e. Vormittags 11 Uhr, U 2A Den 5. August 1866, Bormitta Ht. Evlau Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am | shläge über die Beibehaltung dieses R A E Us I e E vor dem Kommissar, Kreisgerichts-Rath Nernst, un Sißungssaale dle | Ueber das Vermögen des Kausmann® » s jer Mee veT M L . Tyiau hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten Be=. | eines andern einstweiligen Verwalters abzugeben ng beraumten Termine die Erklärungen über ihre Vorschläge zur Bestel- | C Rel 4 V4, par Cette, und der Tag der Zahlungs- Ven N I CIN und zu den Akten anzeigen, Wer dies unter- / Schubin, den 1. August 1866. j lung des definitiven Verwalters abzugeben. | | Einstellung auf den 3, Kugu}t !e gesebt. R L “ada 4 läßt, kann einen Beschluß aus dem Grunde; weil er dazu nicht vor- Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilun

“Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren Zum einstweiligen Derglter der Masse ist derx Rechtsamvali geladen worden, nicht anfechten. Denjenigen, welchen es hier an | [9717] B 5 _— E ober andecen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche | Baumann hier bestellt. Die Gläubiger des (Gemeinschuldners werden Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwälte von Ziehlberg und | [2 R a, BefanntmaMhunAg. ihm etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu ver- aufgefordert, in dem E mer i Kallenbach und Justiz-Rath Niemann hierselbst zu Sachwaltern vor- | Zürs er Rechtsanwalt Kade is zum definitiven Verwalter dec Drotien ‘odet zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände bis | den 13. August er., Vormittags 10 Uhr, i geschlagen. i i G ürschnermeister Josef Sabisch’schen Konkursmasse von Glaß ernannt um 23. August c. einshließli< dem Gericht oder dem Verwalter | in Jon Me e S ny A vis dem Strasburg i. Westpr, den 2. August 1866. wei den 1, August 1866

Masse Anzeige ven und Alles, mit Vorbehalt ihrer eiwaigen | geri<tti<en Kommissar, Herrn Kreisrichter Schulß, anberaumten LUEl- Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilun; / DEN_ 2, HUgU D, der Masse Ae eo Konk dra a a B Je geen btheilung. Königliches Kreisgericht. Ferien-Abtheilung.

Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und | mine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses andere mit denselben gleichberechtigte Gläubiger des Ge

9c » j dor tor « . 0 Ito »î > p vi 5 lo Tor s 9704| | ; Dee e E ied e | i ferde oder die Bestellung eines andern einstweiligen Verwalters [ An dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Julius [2489] Be ra I Aa bung den in i L v ücken nur Anzeige | abzugeben, i : : S ATURSR B a ate : unns “P a aure ) ( i E L den in ihrem Besiße befindlichen Pfand) - Allen, welche vom Gemeinschuldner etwas an Geld, Pavieren Zoe Kalischer zu Thorn is zur Verhandlung und Beschlußfassung | "e Cas Qcitaeritt 2 E en or eri o A

vis Qualcich werden alle Diejenigen, welche an die Dale Ansprüche | oder anderen Sachen in Besiß oder E haben F Ls wel<e Uver einen wtr Tru E E . He 9 Juli 1866, Nachmittags A Ge ung,

Fonfkur aubiger n ? ierdur faefordert, ihre | i : du den, wird aufgegeben, nichts an denjelben zu ver- DEN 24. «Ul 4 _D9 aqs 1( i i E 100 & Uhr: Ä ss nrs-Gläubiger machen wollen hierdurch aufgefordert, ihre | 1hm etwas verschulden l Je [ Y ; L L a E : E F leber das Vermögen de q / i

a rüiche ain magen bereits re<tabAnaia sein oder nicht, mit | abfolgen oder zu zahlen; vielmehr von dem Besiße der Gegenstände vor dem unterzeichneten Kommissar im Terminszimmer Nr. 11. an- Ntrumsg es Kaufmanns Robert Dresel hierselbst, : ; n. | bis. zum 15 Seplemoer Cr. eins<{<ließlich dem Gerichte oder

D dafür . verlangten Norrecht - bis zum 1. Septem ber c. ein- D beraumt worden. Die Betheiligten werden hiervon mit dem Bemer- | des Inhabers der Firma R. Dresel zu Goldberg, ist der kaufmánnisde em dafur . verlangten = eCUT 9 3 S 4 -

l Q 6 gesett S: alle fa L E Cr Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungseinstell dafür . ver 1 Vor! O | m mb I L E E Se Dante L L R -ertéé- Nor- ken in Kenntniß geseßt, daß alle festgestellten oder vorläufig zugelasse- D der Lag der ZAN Unge tentng schließlich bei uns schriftlich oder zu Protoftoll anzumelden und dem- | dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen, Und Alles, mit Vor nen Forderungen der Konkursgläubiger , soweit für U baber A | auf den 21, Ult 15060 nächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten ¿Frit an- behalt ihrer etwaigen Rechke, eben y i P : | festgeseßt worden. Zum einstweiligen Verwalter der Fasse ist der Kaufmann Radisch | zu Goldberg bestellt. Die Gläubiger "des Gemeinschuldners werden | aufgefordert, in dem

auf den 4. August 1866, O 11 UGrT

5

dahin zur Konkursmasse abzuliefern. e E See a Aicrdnece oder i 1e gemeldeten ¿Forderungen so wie nach Befinden zur Bestellung des de- | Pfandinhaber und andere mit denselben gleichberechtigte Gläubiger des condexungre<t in Anspruch 714 dén A StiipaE A L finitiven Verwaltungsperjonals Gemeinschuldners haben von den m ihrem Besike befindlichen Pfand- Beschlußfassung über den Akkord berechtigen 2 Ea A auf den 4. September c./ Vormittags 11 Uhr, stücken uns Anzeige zu machen. E boenTar-3 S ecbitgen. vor dem Kommissar, Kreisgerichts-Rath Nern}t, 1m Sizßungssaale zu | [9721] Qo nur s. Er ofen n: Sönialiches Areisgericht. | | erscheinen. A S i 2 | Königliches Kreisgericht zu Pr. Stargardt. Erste Abtheilung. Der Kommissar des Konkurses | vor dem M, dem Herrn Gerichts-Affessor Bluhm, im Zimmer Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat eine Abschrift dex- Den 4. August 1866, Vormittags 11 Uhr. Schmalz. i Nr. 4 anberaumten Termine ihre Erflärungen und Vorschläge über selben und ihrer Anlagen deigu gen. uns E Ueber das Vermögen des Kaufmanns Herrmann Klein hierselbst, Gie “die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen Jeder . Gläubiger, welcher nicht in umerm Amtsbezirke seinen | ¡jt der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungs- [2697] U E L S einstweiligen Verwalters abzugeben, Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen U einstellung auf den sl. Mai e. festgeseßt. In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Felix | Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- | Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Justizrath Droste Giraud zu F horn werden, aile Diejenigen, welche an die Masse An- | oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben , oder welche wärtigen Bevollmächtigten besteilen Und zu den Afkten anzeigen. Den- | hierselbst bestellt. Die Gläubiger des (Hemeinschuldners werden auf- sprüche als Konkursgläubiger machen, wollen, hierdurh aufgefordert, | ihm etwas verschulden , wird aufgegeben, nichts an denselben zu ver- jenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechts- gefordert, in dem thre Anjprüche/ dieselben ogen bereits rechtshängig sein oder nit, | abfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände anwalte Steppuhn und Schmidt zu Sachwaltern vorgeschlagen A auf den 4. September e., Vormittags L Abds mit dem dafür verlangten Vorrecht N {8 zum L September 1866 cins@licklit Sensburg, den 2. August 180. “in dem Verhandlungszinuner Nr. 1 des Gerichtsgebäudes, vor dem j __ bis zum 25. August er. einschließ li< s dem Geri©t oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. | gerichtlichen Kommissar , Herrn Kreisrichter Schmidt, anberaumten bei uns schriftli<h oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkurs- S | Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung die- S rtirit der sämintlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten | masse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denjelben gleih- [2715] Un Gr fn una ses Verwalters oder die Bestellung eines andern einstweiligen Ver- D N Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- berechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in threm Königliches Kreisgericht zu Coniß. Erste Abtheilung | walters abzugeben. i c ubt / 9 i “e S September er., Vormittags 10 Uhr | Besiß befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen. Coniß, den 4. August 1866, Vormittags 11 Uhr. las Allen, welche von de Gemeinjuldnex etnvas an Geld, Yg- Vie Lai Rommiisar, ien Gerichts-Affsessor e Meißner Ae _ [2578] Königliche Kreisgerichts-Deputation ¡u! Áscbetálèvén. Ueber das Vermögen des Kaufmanns und Seifensieders Moriß pieren oder anderen Sachen 11 Besiß odex Gewahrsam haben, oder handlungszimmer Nr. Ül. des Gerichtsgebäudes zu erscheinen Nach Den 27. Juli 1866, Vormittags 11 Uhr. Lehmann hier, is der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag welche 1hm etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an denselben Abbaltung dieses Termins wird geeignetenfalls E Lal N han blind Ueber das Vermögen des Kaufmanns David Hirsch zu Aschers- der JZahlungseinstellung auf den 18. Juli e. festgeseßt. s | zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiße der Gegen- iber den Akkord verfahren werden 9 M Berhandtung | [eben is der kaufmännische Konkurs eröffnet und der M der Zah- Zum einstweiligen Rerwwalter der Masse ijt der Buchhändler \tände- bis zum i Septembe r cer. einschließli < dem Gerichte Wer seine Anmeldung \chriftlich einräct, hat eine Abschrift der- | [ungseinstellung au} den 26. Juli 1866 festgestellt worden. Arnotd Wollsdorf hier bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit selben und ihrer Anlagen beizufügen. l R E Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann Karl werden aufgefordrt, in dem auf Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzu- Jeder ( (äubiger, welcher nit in unserm Amtsbezirke seinen von Einem hier bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden

den 18. August e, Vormittags 11 Uhr, liefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleichberechtigte Gläu- Wobnsiß hat, müß bei der Anmeldung seiner Forde ner aufgefordert, in dem auf den 18. August dieses Jahres, diefen Orte E Forderung einen am | 117 lhr Vormittags, vor dem Kommissar, Kreisrichter voñ

in de der zi : Nr ‘s Gerichtsgebäude vem | biger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiße befind S ; 4 4 j | in dem Verhandlungszimmer Nr. X., des Gerichtsgebäudes, vor dem biger des Gemei : E O O Un, obes fte Mrani@ 6d ANE: Lerd Haim Se mi i gerichtlichen Kommissar Herrn Kreisgerichtsrath Pancke, anberaumten lichen Pfandstücken uns Anzeige zu machen. ide Por frott llen und zu in fter anzeigen O s Grove an Gerichtsstelle anberaumten Termine ihre Erklärungen und C us ; ; s e E N y J M G » e E M o Y »Î . { mite (f E /, t) 2 1 X 2 / l N 2 22 a D - r r p , Q t : A J 100 ba, : F A ihre U eil Vorschläge es E 12720] läßt, kann einen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu nicht vor- E e iat Med E oder die Bestel- e L Raebet oder die Bestellung eines andern einweige S Sp dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Hermann geladen worden, nicht anfechten. Denjenigen, welchen es hier an “Allen welche von dem Gemeinschuldner civas 1 Geld, Papi walters abzugeben. S j L O L os baa: movlon allo: Cieientaé s t. Mosse Bekanntschaft fehlt, werden die Rechts-Anwalte Justiz-Räthe Rimpler, E S i ITTEDTIEL C A I Papieren Allen, welche vom Geineinschuldner eiwas an Geld, Papieren | Klein zu Pr. Stargardt werden alle Diejenigen, welche an die Masse Kroll, Dr. Meyer, Simmel und Hof\mann zu Sachwaltern vorge- | Qk anderen Sachen im Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, {lagen. 7 E 9 i j ® | ihm etwas verschulden, wird aufgegeben Nichts an denselben zu e ! verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiße der Gegenstände

( abfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiße der Gegenstände mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zum 6. September er. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. bis zum 20. August dieses Jahres einshließli< dem Gerichte Nerwalter der Masse Anzeige zu machen, und Alles, mit Vorbehalt | demnächst zur Prüfung der |

ihm etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu ver- ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits recht8hängig sein oder nicht, Thorn, den 2. Juli 1866. his zum 25. August er. eins<ließli< dem Gerichte oder dem | einschließlich bei uns schriftlich oder zu Protofoll anzumelden und Ï / oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit ; 2 ämmtlichen innerhalb der gedachten Frist [200A Bekanntmachung. Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte eben dahin zur Konkursmasse ab- ibrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfand- angemeldeten Forderungen, 0 wie nach Befinden zur Bestellung des _In Sawen, betressend die Regulirung des Nachlasses des zu Stet- | O Pfandinhaber und andere mit denselben glei<hbere<tigte inbaber und andere mit denselben gleichberechtigte Gläubiger des Ge- definitiven Verwaltungspersonals 4 : tin verstorbenen Jngenicur-Hauptmanns Carl Theodor Kurßroc und | Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befind- meinschuldners haben von den in ihrem Besiße befindlichen Pfand- auf den #. Oktober Cx. Vormittags 11 Uhr, dessen Ehefrau Marie Magdalene Wilhelmine , geb. Fromm , is der | lichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen. stü>ken uns Anzeige zu machen. vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Schmidt, im Verhandlungs- Plan zur Vertheilung des verfügbaren Massebestandes entworfen und S s Zimmer Nr. 1 des Gerichts8gebäudes, zu erscheinen. Nach Abhaltung an der Gerichtsstelle in dem?l1. Büreau zur Einsicht für die Bethei- | [2701] | dieses Termins wird geeignetenfalls mit der Verhandlung über den ligten ausgelegt. Tn dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Tobias [2722] : : | Akord verfahren o O Es E Gläubiger, welche ihre Ansprüche angemeldet haben, werden hier- Franke zu Alsleben ist zur Verhandlung und Beschlußfaffung über În dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns M. Ascher | Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat eine Abschrift der- durch aufgefordert, hre etwaigen Einwendungen gegen E Thei- | einen Afford Termin auf _ : | zu Löbau is} zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger selben und ihrer Anlagen beizusügen. : | : [lungsplan und alle diejenigen , welche an die Masse noch Ansprüche | den 23. August er., Vormittags 10 Uhr, _ noch eine zweite Frist | Jeder Gläubiger, welcher nicht in unjerem Amtktsbezirke seinen machen wollen, haven ihre desfallsigen Ansprüche mit dem dafur etwa | vor dem unterzeichneten Kommissar im Terminszimmer Nr. 7 aube- bis zum 1. September er. ein \<hließli< ___| Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung cinen anm verlangten geseßlichen Vorrecht A raumt ivorden. _ Die Betheiligtèn werden hiervon mit dem Bemerken festgeseßt worden. Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche no< m<t hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten Be- bis zum 1. September 1866 einschließli < in Kenntniß geseßt, daß alle festgestellten oder vorläufig zugelassenen angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereits | vollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Wer dies unter- bei dem unterzeichneten Gericht s<hriftli< oder zu * rotokoll anzu- E Der Konkursgläubiger so weit für dieselben weder ein re{t8hängig sein oder nit ; mit dem dafür verlangten Vorrecht bis läßt, kann einen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu nicht vor- zeigen und zur Verhandlung darüber, sowie zur Ausführung der Ver- | 2 orrecht, noch ein Hypothekenrecht, Pfandrecht oder anderes Abson- zu dem gedachten Tage bei uns schriftli< oder zu Protokoll anzu- | S worden, nicht anfechten. Denjenigen, welchen es hier an Be- theilung in dem _ : derung®recht in Anspruch lera wird, zur Theilnahme an der melden. anntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Hesse und Leyde zu Sach- auf den 20. Sem ber 1866, Vormittags 11 Uhr, Beschlußfassung über den Afford berechtigen. Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 1. Juli er. | waltern vorgeschlagen. E : in unserm Gerichtslokale, Terminszimmer Nr. 9, | Eisleben, den 18. Juli 1866. | : bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen is | Pr. Stargardt, den 4. August O S vor dem Herrn Kreisgerichtsrath Böhmer anberaumten Termine zu | Königliches Kreisgericht. auf den 26 September er, Vormittags 14: UHL/ Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. erscheinen. . | Der Kommissar des Konkurses. | Gläubiger, welche ich nicht bis zu der gestellten Frist melden, [2650] Konkurs-Eröffnung anberaumt, und werden zum Erscheinen in diesem Termine die jämmt- [27 16] N : ; Es haben später nur Anspruch an die befriedigten Gläubiger und zwar | E K3nigliches Kreisgericht zu Salle l Abtheiluna lichen Gläubiger aufgefordert, weiche ihre Forderungen innerhalb einer In dem Konkurse über das Vermögen des Kupferschmiedemeisters auch nur nach Verhältniß der von diesen erhobenen Beträge. | “Den 27. Juli 1866, Vormittags 9 Ur der Fristen angemeldet haben. E. R. Wollmann in Lautenburg werden alle Diejenigen, welche an Diejenigen Gläubiger, an welche Zahlungen erfolgen sollen, haben Ueber das Vermögen des Kaufmanns Carl Yaul Otto Colbera - Mer seine Anmeldung \chriftli< einreicht 75 hat eine Abschrift der- | die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch fich persönlich oder durch einen zur Empfangnahme von Heldern legi- alleiniger Inhaber der Firma N Colbera ¿t Comp. u Mi ischen,

,

vor dem Kommissar; Herrn Kreisrichter Bresler, im Terminszimmer

Z i - À , e dr a 5 e f - Es ä , 4 " C +4 » î »} 2 07 S 1+ » V U 7 4 î } its R 6 voll icl L: te t fit 9 4 d di 4 U f “v0 L E & 1; all z Ï : 1 L | : L selben und ihrer Anlagen beizusü cen E j aufgefordert , ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig sein imirten Bevollmächtigten einzufinden und die Urkunden Uber ihre | früber bier, if der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Jeder Gläubiger, welcher niht in unjerem Amtsbezirke seinen | oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht, bis zum 8. Sep- Forderungen, insbesondere die Wechsel, soweit solche nicht bereits vor- r LE E ina al den s Juli f * festgeseßt IVOTD

,

MWobnsit hat; muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am tember e. eins<ließli< bei uns schriftli< oder zu Protokoll an- liegen, zum Termine beizubringen. | 2 L T Ac e E “ep rail i iesic | is bei uns berechti 1 : Prüf i i Stettin, den 6. Juli 1866 ili rwalter der Masse ist der Kaufmann Fr biesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- | zumelden und demnächst zur Sit der sämmtlichen innerhalb der Stettin, den 9, U O. / / Gera Sell bier bestellt. Die ‘Gläubiger deS Gemeinschulduers wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Wer | gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nah Besinden zur : Königliches Kreisgericht. 11. Abtheilung. t e beste

dies unterläßt, kann einen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu | 2 estellung des E MELIPa Ug eronas i [2700] r T Ta Ga | Rd ‘Ala } d. J, Vormittags 11 Udr,

: : i i de Sf L 2 il - Ä Gor Nad t R UEGK S: I 3 | « / s dae h Ats MZA La « T 7 E D ni<t vorgeladen worden, nit anfechten. Eee welchen S auf den 1/, September c, Nachmitta gs t Uhr, S In dem über das Vermögen des Gutspächters Vincent von Rut- | vor dem Kommissar, Herrn @rrisgerichts-Rath Bosse, im Gerichts hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Nechtsanwalte Raue, Plate E wand Kommissar, Herrn Kreisgerichts-Rath von Werthern, ün kowsfi zu Turzyn eröffneten Konkurse ist in Stelle des Kaufmanns | gebäude, Terminszimmer Nr. 11, anberaumten Termine ihre Erklärun» M Göban M i Ia “f | a dies Tos A e : Ver g e eTIMEIENE, Nach Philipp Scemann zu Exin der Refkaurateur N. Meißner von hier | gen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Löbau, den 28. Juli 1868. | Abhaltung diejes Lermin®s wird geeignetenfalls mit der Verhandlung | um einstweiligen Verwalter der Masse bestellt worden. - Die Gläu- | Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters abzugeben

Gama Greißacrid (Fritg S ¿i ¿ | ber d Hor Ver 4 E E E ° S T n ö s S Königliches Kreisgericht. Erste Ablheilung, über den Afkord verfahren werden. iger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in dem auf Alley welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papiere