1866 / 196 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2786

zu dem gedachtèn Tage bei uns \ch{riftlich oder zu Protokoll anzu- |

melden. i L E Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 13. Juli 1866

bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ist

auf den 17. September cr., Vormittags 11 Uhr, in unserm Gerichtslokal, vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Vor werk, anberaumt, und werden zum Erscheinen in diesem Termin die sämmtlichen Gläubiger E welche ihre Forderungen innerhalb iner der Fristen angemeldet habn | N “Mer Vir A schriftlich einreicht, hat eine Abschrift der- lbe 1d ihrer Anlagen beizufügen. , : A R Blkubiaer, Wel nicht in unserm Amts - Bezirke feinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Ven- jenigen; welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechts- antvalte, Justizrath Rabe, Rechtsanwalte Pfotenhauer, Schmidt, Tôlle hier und Gröning in Nakel zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Lobsens, den 4. August 1866. F :

Königliches Kreisgericht, Erste Abtheilung.

2816 ( În dem Konkurse über das Vermögen des Weißwaarenhändlers Carl Winsch zu Magdeburg ist zur Verhandlung und Beschlußfassung über einen Afford Termin auf den 16. August er, Vormittags 11 Uhr,

vor dem unterzeichneten Kommissar an Gerichtsstelle, Domplaß Nr. 9, anberaumt worden. | : : |

Die Betheiligten werden hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt, daß alle festgestellten oder vorläufig zugelassenen Forderungen der Konkursgläubiger , soweit für dieselben weder ein Vorrecht noch ein Hypothekenrecht , Pfandrecht oder anderes NAh- \sonderungsrecht in Anspruch ebli pa di ird / zur Theilnahme an der Beschußfassung über den Afford berechtigen.

Magdeburg, de 28. Juli 1866.

Königliches Stadt- und Kreisgericht, Der Kommissar des Konkurses. (gez.) Goering.

7] Konkurs-Eröffnung. : “Königliche Kreisgericht zu Merseburg. Erste Abtheilung, den 8. August 1866, Nachmittags 4 Uhr. Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Köppe u. Traxdorf hier, so wie über das Privatvermögen der beiden Gesell

schafter, Fabrikanten Karl Köppe und Karl Traxdorf hierselbst, ist der

kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf den 15, Mai 1866 festgeseßt worden. i : y

Qum einstiveiligen Verwalter aller drei Massen ist der Kaufmann Herr Moriß Klingelbeil jun. hier bestellt. : | Die Gläubiger der Gesellschaft und der beiden Gemeinschuldner werden aufgefordert, in dem j

U den 4 September d. J, Mittags 12 Uhr, im Kreisgericht8gebäude, Zimmer Nr. 9, vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Rindfleisch, anberaumten Termin ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters abzugeben. ;

Allen, welche. von der Gesellschaft oder den Gemecinschuldnern etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiß oder Gewahr: sam haben, oder welche ihnen etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an dieselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 15, September è, einschließlickch : dem Gericht oder dem Verwalter der Massen Anzeige zu machen und Alles mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte ebendahin zu der betref- fenden Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleichberechtigte Gläubiger der Gemeinschuldner haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücken bis zum vorgedachten Tage nur Anzeige zu machen.

Zuglei werden alle diejenigen, welche an eine der Massen An- sprücbe als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 15. September ec. cinschließlich bei uns schriftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie zur Bestellung des definitiven Verwaltungsperso- nals und zur Verhandlung über etwaige Kompetenzanträge der Ge- meinsck{chuldner, am 21. September d. J., Vormittags 10 Uhr,

im Kreisgerichtsgebäude, Zimmer Nr. 9, vor dem oben genannten Kommissar zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung schriftlich einreiht, hat eine Abschrift der- selben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger; welcher nicht in unserem Amtsbezirke seinen Wohnfiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am M Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Den- jenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden zu Bevoll- mächtigten vorgeschlagen die Justiz-Räthe Hunger hier; Herrfurth in Webliß, die Rechtsanwalte Webel, Viß und Klinkhardt hier und Wöl- fel in Luezen.

Verkáufeé, Verpachtungeu, Submissionen 2c.

22A Brann tma ch:u:n.46; ie Lieferung von 30 Centner Stearinlichten soll im Wege der öffentlichen Submission vergeben werden. :

Wir haben hierzu Termin auf den 25. d. Mts, Vormit- tags 11 Uhr, anberaumt und ersuchen Reflektanten, ihre Offerten

| mit der Aufschrift »Submission auf Lieferung von Stearin-

lichten« bis dahin portofrei an uns einzusenden. Den Offerten sind

Proben beizufügen.

Die Bedingungen liegen im Geschäftslokale der Königlichen

Marine-Jntendantur zu Berlin zur Einsicht aus, event. können die-

| selben auf Verlangen gegen Erstattung der Copialien von hier aus

abschriftlich mitgetheilt werden. Kicl, den 9, August 1866. j Königliches Marine-Depot.

[2823] Dea ma ch1; 4;

Die Anfertigung und Ausstellung von 86 Stü jeden 21% Fuß langen 21 Zoll hohen und pptr. 435 Ctr. schweren, schmiedecisernen Brücenträger für die Pfeilcrbahn Littra G. des neuen Hafens hier, sorvie die Lieferung von pptr. 14,800 Pfd. gußeisernen Lagerplatten, joll dem Mindestfordernden im Wege der Submission öffentlich ver-

| DUngen tverden, wozu Termin am 24. dieses Monats, Vormit

tags 11 Uhr, im Hafenhau-Bürecau anberaumt is. Die Bedin- gungen, unter welchen die Lieferung Übertragen werden foll, können in den gewöhnlichen Geschäftsstunden im Bau-Büreau eingesehen, auch untex Erstattung der Kopialien schriftlich mitgetheilt werden. Die Offerten sind \{chriftlich, versiegelt und portofrei unter der Bezeich- nung »Submission auf Brückenträger« an den Unterzeichneten einzu- senden. Ruhrort, den 8 August 1866. Der Bau-Rath. Kayser.

T A

ZBerloosung, Amortisation, Ls U. }: 1. von vffentlichen Papieren.

[2806] 4 d » - G, - i Y c Berliner Handels-Gesellschaft.

_ Gemäß $. 52 des Statuts vom 2. Juli 1856 is} auf die Jahres-

Dividende pro 1866 eine Abschlags-Zahlung von . Cv - Vier Thalern

auf jeden Antheilsschein von 200 Thlr. für das erste Semester c. fest- gesckt und es kann dieselbe vom E September (s alb gegen Einlieferung der nach der Nummernfolge geordneten und mit einem dem entsprechend gefertigten Verzeichnisse zu wversehenden

1 « , Yas ) , dgs S aale x Dividendenschein Nr. 19 bei der Kasse der Gesellschaft, Französische Straße Nr. 42, in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr erhoben werden. |

__ Zugleich machen wir hiermit wiederholt darauf aufmerksam, daß Dividenden, welche binnen vier Jahren nah dem Tage, an welchem île zahlbar waren, nicht erhoben sind, nah $. 53 des Statuts zu Gunsien der Gesellschaft verfallen.

Berlin, den 11. August 1866.

P d

Berliner Handels-Gesellschaft.

SDerschiedene BVekauntmachungeu.

Dea ta. Un 0 betrifft die BefegUung der erledigten Kreis-Wundarzt- Stelle des Kreises. Mohrungen.

Die Kreis-Wundarzt - Stelle des Kreises Mohrungen mit dem Wohnsiße in Liebstadt, mit welcher ein Gehalt von 100 Thlrn. jähr- lich verbunden, is erledigt. Die promovirten Aerzte und Wundärzte I, Klasse, woelche die forensische Prüfung bestanden haben und bei der Beseßung der vorbezeichneten Stelle berücksichtigt zu werden wünschen, fordern wir hierdurch auf, sich unter Einreichung ihrer Approbation und Führungs-Zeugnisse, innerhalb sechs Wochen bei uns zu melden.

Königsberg, den 3. August 1866.

Kömgliche Regierung, Abtheilung des Jnnern.

Sn Eifenb ah n: Einnahme bis ult. Juni 1866, im Personen- im Güter- Verkehr: Verkehr: Summa : im Monat Juni 1866 Thlr. 49,131. Thlr. 76,528. Thlr. 125,659. für Militair -Trans- N Pat ¡ » 32.158. » 58,049,

[2822]

25,891. »

in Sa.: Thlr. 81,289, Thlr. 102/419. Thlr. 183,708.

im Monat Juni 186 » 121,114, » 139,493. » 260,607.

daher weniger Thlr. 39,82: bis ult. Juni 1866 . Thlr. 408/380. Thlr. 803,204. Thlr. 1,211,584. 2 ? M 7 OUITOG p \ PAOLOE

daher weniger A «is ) 2 vorbehaltlich späterer Feststellung. Erfurt, den 9. August 1866. Die Direction der Thüringischen Eisenbahn-Gesellschaft.

» 1 208. ck

Hier folgt die besondere Beilage

39,825, Thlr. 37,074. Thlr. 76,899.

Dir, 10009, SBU Thlr. 14,651. » ¿ Y atis

205 Dchluß der Verlust -Ciste „F 10. esondere Beilage zu „4 196 des Königl. Preuß. Siaats - Anzeigers.

Bei Tauber -Bischofsheim am 24. Juli 1866.

Musk. Johann Friedrih Fangmann aus Wehe, Kr. Lübbecke. Schuß in den Kopf. :

Musk. Heinr. Joh. Friedrich Thiemann aus Ende, Kr. Hagen. Schuß in den Kopf. |

Musf. Johann Friedr. Schel p aus Schildesche, Kr. Bieiefeld. S. v Schuß durch die Seite. Laz. Tauber - Bischofsheim.

Gef. Johann Louis Becker aus Crefeld. S. v. Schuß durch den linken Arm. Laz. Tauber-Bischofsheim. E

Lazarethgeh. «Friedr. Gottfr. Hermann Ellesath aus Alsleben a. S. Kr. Halle. L, v. Schuß am Bein. Bei der Compagnie.

Musf. Wilhelm Schulß aus Soest. L. v. Schuß am Bein. Bei der Compagnie.

Musk. Peter Kamp aus Hilden, Kr. Düsseldorf. L. v. Schuß am Bein. Bei der Compagnie. :

Musk. Julius Theodor Hardt aus Oberhemer, Kr. Iserlohn. L, v. Streifschuß am Finger. Bei der Compagnie.

Musk. Johann Barthold Lüccking aus Valdorf, Kr. Herford. Verm.

4, Compagnie. Bei Kissingen am 10, Juli 1866.

Gef. Johann Peter Niermann aus Werther, Kr. Halle i. W. T. Schuß in den Kopf.

Dec. -Lt. Ludwig Detmer aus Hannover. S. v. Schuß in den linken Oberarm. Laz. Kissingen.

Musk. Johann Heinr. Buse aus Marienloh, Kr. Paderborn. S. v 2chuß durch den rechten Oberschenkel. Laz. Kissingen. ] Musk. Carl riedr. Kirchhoff aus Nordborchen, Kr. Paderborn.

2. v. Schuß durch den rechten Arm. Laz. Kissingen.

Hornist Franz Heinr. Wilh. Quißow aus Großendorf, Kr. Lübbecke. S. v. Schuß durch den Leib. Laz. Kissingen.

Musk. Johann Heinr. Linders 1. aus Dreden, Kr. Herford. S. v. Schuß ins linke Bein. Laz. Kissingen.

Port.-¿Fähnr. Friedr. Wilh. Carl v. Bock u. Polach aus Sandfot, Kr. Münster. S. v. Hiebwunden am Kopf und rechten Unter- arm. Laz. Kissingen,

Serg. Friedr. Conrad Schneider aus Dügßen, Kr. Minden. S, y Schuß ins rechte Bein. Laz. Kissingen.

Musk. Eberhard Heinrich Pagenkäm per aus Langenberg, Kr. Wiedenbrück. S. v. Schuß in die Brust. Laz. Kissingen. Musk. Herrm. Heinr. Meyer aus Spenge, Kr Herford. Schuß ins

Bein. Laz. Kissingen.

Musk. Adam Herrmann aus Ravenbüren, Kr. Zell. S. v. Schuß in den Leib. Laz. Kissingen.

Musk. Carl Heinrich Gottl, Wilke aus Hedem, Kr. Lübbecke. S. v. 2chuß in den Urnm. Laz. Kissingen.

Musk. Christian Ludwig Horstmann aus Südhemmen, Kr. Min- den. L, v. Gewchrschuß am linken Zeigefinger. Laz. Kissingen.

Musk. Anton Degenhard l. aus Meschede. L. v. Schrammschuß ins Genic. Laz. Kissingen.

Gef. Carl Haßlach aus Crefeld. L. v. Seite. Bei der Compagnie.

Musfk. Carl Aug. Bollbrinker aus Senne L, Kr. Bielefeld. L v. Zcchuß in die rechte Schulter. Bei der Compagnie.

Musk, Clemens Gotte aus Corbecke, Kr. Warburg. L. v. Contusion am rechten Bein. Bei dex Compagnie.

Serg. Anton Heinrich Lömfker aus Frotheim, Kr. Lübbecke. L. v. Contufion an dex linken Hand. Bei der Compagnie.

Musk. Friedr. Wilhelm Verleger aus Gütersloh, Kr. Wiedenbrück. C: v, Contusion am Unterleibe. Bei der Compagnie.

Gef. Ferdinand Schulz aus Kübpenau, Kr. Gräweberg. L. v. Streifschuß am Bein. Bei der Compagnie. :

Musk. Johanns Heinx, Kam peter aus Dohno, Kx. Herford. L, v. Streif\chuß am rechten Arm. Bei der Compagnie.

Musk. Joh. Schmiß Il. aus Hebelrath, Kr. Düsseldorf. L. v. Con- tusion an der linfen Seite. Bei der Compagnie.

Unteroff. Carl Friedr. Strathmann aus Hausberge, Kr. Minden. L, v. Streifschuß am linken Arm. Bei der Compagnie.

Sec.-Lt, Tanz v. Papen aus Wr K. Meiniter Dur Zabelhiebe verw. u. gefangen. Jm Bayerschen Laz. Münnelstedt.

Unteroff. Christ. Carl v. Wasmer aus Hohland, Kr. Gettorf. Ge- fangen. /

Musk. Johann August Weinhold. aus Henersdorf/, Kr. Lauban. Gefangen. 2 S

Musk. Christian Friedr. Todt aus Minden. Zoll todt sein.

Gef. Johann Philipp August Jeerich aus Minden. Gefangen.

Musf. Heinrich Friedri Sclomann aus Düßen, Kr. Minden. Gefangen.

Gef. Heinr. Sielemann aus Minden. Verm.

Musk. Joh. Heinr. Blase aus Offelten, Kr. Lübbecke. Verm.

Musf. Herrm. Heinr. Hensell 1. aus PVlotho, Kr. Herford. Verm.

Musk. Friedr. Georg Hensfell Il. aus Vlotho, Kr. Herford. Verm.

Musk. Franz Sch altenberg aus Meschede. Gefangen.

Bei Laufach am 13. Juli 1866.

2chrammsfchuß in die linfe

Nern.

4

Gef. Gustav Riegels aus Hösel, Kr. Düsseldorf. L. v. Prellschuß | ai

am Hals. Bei der Compagnie. Bei Aschaffenburg am 14. Juli 1866. Musk. Heinrich Herrmann Scheffer aus Feldmark Radewiegen, Kr. Herford. S. v. Schuß durchs Knie. Laz. Aschaffenburg. Bei Tauber-Bischof8heim am 24, Juli 1866.

Musk. Carl Heinrich Drecmeyer aus Tengern, Kr. Lübbecke. T. |

Schuß durch den Kopf. Verlust - Liste Nr. 10.

T. Schuß durch den Leib. Musk. Friedrich Wilh. Sch meyer aus Levern, Kr. Lübbecke. S, v Schuß durch den rechten Oberschenkel. Laz. Bischofsheim. K Musk. Anton Kiechne aus Hakenberg, Kr. Büren, S. v Schuß durch die linke Hand. Laz. Bischofsheim. : Musk. Johann Peter Dosberg aus Nöttingdorf , Kr. Halle. S. y Schuß durch die linke Hüfte. Laz. Bischofsheim. G

Musk. Johann Jul. Cußmaun aus Schönow, Kr. Deutsch - Krone

Musk. Stephan Wilhelm Ferdinand Eickmeyer aus Schwelle, Kr.

Büren. S. v. Schuß durch den linken Arm und die rechte

_ Hüfte. Laz. Bischofsheim. A

Serg. Anton Heinrih Lömfker aus Frotheim, Kr. Lübbecke. L. v.

4 Schuß durch die rehte Schulter. Laz. Bischofsheim.

Musk. August Herm. Schickewiß aus Düzen, Kr. Minden. L. v, Prellschuß am Rücken durch eínen Granatsplitter Bei der Com- pagnie.

Musk. Heinrich Ernst Kottkamp aus Hüllhorst, Kr. Lübbecke. L. v. Prellschuß am Halse durch einen Gewehrschuß. Bei der Com- paqnie.

o. Compagnie. Bei Kissingen am 10. Juli 1866.

Prem.-Lt. u. Comp.-Führer Libert Hugo Westphalen aus Hamburg,

L. v. Schuß am rechten Unterarm. Laz. Kissingen.

Port.-Fähnr. Franz Albert Lessing aus Herzberg. L. v. Schuß am

__rechten Oberarm. Laz. Kissingen. E

Gef, „Johann ¿Franz Röhermann aus Bredenborn, Kr. Doi, E

Schuß in den Kopf. S

Gef. Peter Paul Heck\shen aus Oppunz, Kr. Crefeld. S. v. Schuß in die Brust. Laz. Kissingen.

Musk, Christian Friedrih S preen 1. aus Großendorf, Kr. Lübbecke.

L. v. Schuß am linken Arm. Laz. Kissingen.

Gef. Franz Heiurih Watermeier aus Stehle, Kr. Horter, S. 9. Schuß in den Unterleib. Laz. Kissingen. :

Musk. Franz Joseph Rüsche aus Klinko, Kr. Olpe. T.

Musk. ¡Friedrich Leopold Jürgens aus Wiedenbrück. S. v. Schuß

In den linken Unterschenkel. Laz. Kissingen. |

Musk. Franz August Vinkeldey aus Kämpenfeltrom, Kr. Höxter. T.

Musk. Hermann Heinrich Dieckwi#cch aus Stedefreund, Kr. Herford. S. v. Schuß in den Kopf. Laz. Kissingen. :

Musk. Heinrich Anton Schmiß aus Delbrück, Kr. Paderborn. S. v. Schuß in die linke Schulter. Laz. Kissingen.

Musk. Carl Clemens Herbold aus Borgentreich, Kr. Warburg. S. v. Schuß in die rechte Schulter. Laz. Kissingen.

Musk. Bernhard Schnaß aus Bütterich, Kr. Neuß. L. v. Schuß in die linke Hand. Laz. Kissingen. - Musk. Carl Heinrich Halstenberg aus Volimerdingen, Kr. Minde.

._ Schuß in die Brust. Musk. Friedrich Wilhelm Baumhöfener aus Brackwede, Kr. Biele- . v. Streifshuß am linken Unterbein. Bei der Com-

Schuß in den

ermann Heinrich Tesche aus Bielefeld. T.

terleib.

Gef. Wilhelm Anton Köhne aus Bruchhausen, Kr. Hörter. L. v. Streifschuß an der Nase. Bei der Compagnie. e

Unteroff. Caspar Ernst Kröger aus Menninghüffen, Kr. Herford. L, v. Streifschuß am Schienbein. Bei der Compagnie.

Musk. Joh. Bernhard Rose aus Großeneder, Kr. Warburg. Verm.

( n

L M

L. O

Bei Aschaffenburg am 14. Juli 1866. Robert Fischer aus Warburg. S. v. Schuß durch den rechten

uß. Laz. Nschaffenburg.

MUuSsf. s

6, Compa Bei Kissingen am 1(

ante.

), Juli 1866.

Unteroff. ¡Ferdinand Carl Herrmann Schröder aus Höxter. L. v. 4

Streisschuß am Oberschenkel. Laz. Kissingen.

Unteroff. Christian Heinrich Sie ckmeier aus Klimendorf, Kr. Lüb- becke. L. v. Streifschuß am rechten Oberschenkel. Laz. Kissingen.

Hornist Heinrich Wilhelin Bonenfamp aus Werther, Kr. Halle. S. v. Schuß in den linken Oberschenkel. Laz Kissingen.

Musk. Johann Heinrich Vahle aus Jöllenbeck, Kr. Bielefeld. L. v. Schuß durchs linke Bein. Laz. Kissingen.

Gef. Christian Friedrich Niemeier aus Ströben, Kr. Lübbecke. S. v. Schuß durch die Brust, Laz. Kissingen.

Musk. Friedrich Carl August Kauve aus Dortmund. S. v. Schuß vor die Stirn. Laz. Kissingen.

Gef. Christian Friedrich Gottlieb Schuster aus Werste, S. v. Schuß durch den rechten Unterarm. z. Kissingen.

Musk. Johannes Wegener I. aus Ottbergen, Kr. Höxter. L. v. Schuß am rechten Unterarm. Laz. Kissingen. Musk. Johann Heinrich Wegener 11. aus Oitbergen, Kr. Hörter. S. v. Schuß durch den rechten Oberschenkel. Laz. Kissingen. Musk. Franz Wegener 111. qus Ottbergen, Kreis Höxter. L. v. Streifschuß am linken Oberschenkel. Laz. Kissingen.

Gef. Franz Thedief aus Höxter. L. v. Streifshuß an der linken Brust. Laz. Kissingen,

Musk. Franz Anton Meyer 1V.. aus Mastholte, Kr. Wiedenbrüe. T. Schuß durch den Kopf.

Gef. Anton Joseph Leutnant aus Verne, Kr. Büren. . v. Sus durchs Genick. Laz. Kissingen.

Musk. Johann Heinri Müller aus Werther, Kr. Halle. D. Schuß dur die linke Hand. Laz. Kissingen.

30

Kr. Minden.