1866 / 201 p. 5 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2847 | Beilage zum Königlich Preußischen Staats - Anzeiger, 20. Sonnabend, 18. August 1866.

PAE is

| 2846 Eisenbahn - Actien,

Zf| Br. [Gld

C Aation. Wilh. (Cosél-Oderbg.).|—| 52 | 51 Berl.-Potsd.-Mgd. Lt. À. do. (Stamm) Prior. .45| 79 | do. Litt. B.

do. do. do. [5 f 8051 do. Litt. C. Wo vorstehenil kein Zinssatz notirt t, Berlin-Stettiner

werden uvancemässìig 4 pCt. berechnet. do 11 Sévié Prioritäts-Oblig. | do. ITL. Serie Aachen-Düsseldorfer 65 do. LV. Ser. v. Staat gar. do. I. Emission.. Brsl.-Schw.-Frb. Lit. D.

S e S Bercinöthätig?eit für die Nrmee. hatb priesterliche Behörde, welche zum Theil den Namen des regieren- do. Lil, Q... | Warmbrunn, 12. August. (Prov. Ztg. f. Schl.) Jhre König- a aaa rag rg Mage e id weil, do. Lit Did. dei liche Hoheit die Frau Prinzessin Karl von Preußen beehrte | Augustales Titi Caesaris Mit dem Tode des Titus bóríe die do. Litt. E. .|: L 7 gestern, von Erdmannsdorf kommend, auch das hiesige Kriegslazareth | von diesem Kaiser hergenommene náhere Bezeichnung der do. R L| 9: (Militair-Kurhaus) mit einem Besuch. Ju dem Lazareth werden ge- | Augustales ohne Zweifel auf. Der Stein ist R eU als der RMeinizéhe V. i idi. enwärtig noch 19 Offiziere und weselnd bis hundert Kranke und | allerälteste datirte, der in Köln gefunden worde Die früher do. vom Staat gar.. .\3% Verwundete verpflegt. Der General-Jnspektor der freinvilligen Kran- | erwähnte römische Inschrift lautet vollständig: (109) honorer do. I. Emission.. Cöln-Crefelder .….... s do. III. Em. v. 1858 /60/4z| 94: fenpflege im Felde, Graf Eberhard zu Stolberg Excellenz, hat in | domus divinae (G)enio (c)ollegii (f)ocariorum (c L ti Colo ni x x Aachen-Mastrichter ,.» Cöln-Mindener i R L Gan INEZ A L : diefen Tagen sich gleichfalls sehr anerkennend iber die allein aus pa- | Claudiae Á u iats Á vei z Al can g L Ars p Jon p do. IL. Emission.. do. II. Em. 3 Ao. do. Von 1804 î ; | trigtishen Gaben unterhaltene Stiftung ausgesprochen. | unbekanntes E A ao Die, 5 2 * erfolaun H "G Bos Berg.-Märkische conv.. do. do. v. Staat garantirt. J Dex Marienburger Kreistag hat in seiner Sißung vom | mauern des mittelalterlichen Gebäudes h t d sn rfi Pige Era b f ge: do. Il. Serie conv.. III. Em. Rhein-Nahe Y Slavi gute 4E 7 g4 11. d. M, beschlossen, das dortige Kreislazareth dem dort bestehenden | liefert daß dieselben sich bis unter demn A oe binn Ee Auch v T do. L. S. v. A Gd, 16 A Do L E 4 1 ? Nereine zur Gründung eines Diakonissenhauses zur eigenen | diesem Frühjahre entde>te römische Thurm in velden A A: | 1247 eine do, 00. U, D. [IV. Em. ‘Rhrt. Cref. - Kr. Gladb./45 U und selbstständigen Verwaltung zu übergeben, zur besseren Unter- | Thür gebrochen ward is nun untersucht und bis zu E Sbecri do. a u do. V, Em, do. lI. Serie... s haltung des Krankemvesens auch eine jährliche Unterstüßung von " worden, der sich etwa 6 Fuß unter der Sohl er Tra fa c fa dr f E Cie ac: Va Magd burg-Halbers Se 12 S ; / 00 T s K E F8 [ät fic on Stofs Hof u Ae e gn uh Z L U! | g u S Le DET Urantgalse fand; TOOgCe gen gdeburg-Halberstadt. do. I. Serie. 44 1000 Thalern zu gewähren. Es läßt sich von diejem * eschlusse, sagt | der vor Kurzem aufgefundene nächstgelegene Römerthurm der Sohle ziem- do. Düsseld.-Elberf. Pr. 0. v. 1865 | Stargard-Posen.,…..... : | der »Elb. Anz.«, eine vollständige Umänderung der Kranken-Pflege | lich gleich liegt. Jener Thurm ergiebt sich als Halbthurm “m Mittelalter (0: B M Quai N enAgO M s FANON, 3 15) : | und die Beseitigung vieler, längst tief gefühlter Uebelstände erwarten. | wurde derselbe zur Ablagerung von Bauschutt benußt denn man fañd de R A Magd ets E Ga eh do. 44 l | unteren Theil desselben ganz mitt solchem gefüllt, unter welchem mieh- e GT gick i. Märk L Serie ger Conv... R A inciacüleidive (ir :A Gs otuauí rere Thierreste und eine ganze Masse von römischen Thonscherbeny e 1 do. Il. Serie a 624 Thlr. do. L. Serie... «4. A4 s Das »Preußische Handels Archiv« (Nr. 33) vom 17. August | einige mit Töpferstempeln, einige kleinere Krüge und eine Münze Berlin-Anhalter do. Conv }| do. IIl. Serie conv.. / enthält: Geseßgebung: Export von (Gold und Silber aus Rußland | Hadrian's sich zeigten m Mittelalter bat 48 ber diesen C it Berlin-Anhalter Lit. B. do. 4 do. IV. Serie... 44 | ins Ausland. Handel mit Thee in Rußland. Einfuhrzoll von | cinen ganz neuen Boden gelegt, dann einen Einbau gemacht und di Berlin-Hamburge do. IV. Serié. . 45 Wilh, (Cosel-Odbg.). 4 Platina in Spanien. Statistik: Uebersicht der im Jahre 1866 Thurmmauer beträchtlich Pie Höhe eut So wuriderbar find Berlin-Hamb. Il. 4 Nied.-Zweigbahn Lit. C. | do. IIL Emission.… 4! auf nachstehend benannten Märkten verkauften Wo und der dafür die alten Rômerreste verwandt worden, deren bedeutendste wohl unter gezahlten Preise. Statistische Uebersicht des Handelsverkehrs im den Grundmauern jenes mittelalterlichen Gebäudes und unter unserem ; ; Y Königreich Jtalien im Jahre 1864, Jahresbericht des preußischen | Dome selbst ruhen Nichtamtliche Nolirungen. Konsulats zu Edinburgh und Leith für das Jahr 1865 Tahres®s- | i L _ bericht des preußischen Konsulats zu Smyrna für 1865. Cassaba | i E und Magnesia im Mai 1865. Mittheilungen: Bromberg. Statistische Nachrichten. Stettin. Görliß. Breslau. Glogau. Halle a. S. Siegen. Essen. | j L i , i : Aachen. Christiania, Christiansund. Montevideo. London, 15. August, Der criminalstatistis<he Ausweis | für das mit Michaelis 1865 \hließende Jahr giebt nicht blos über die | O 10 Verbrechen , sondern außerdem noch über eine ganze R i H 3 & ; | enge von näher oder entfernter damit zusammenhängenden Din en; Kunst- und wissenschaftliche Nachrichten. Auskunst. Unter andern in fünf Rubriken, über die der Golizer zu Ueber den Neu - und Reparaturbau der Sk. Cuniberts- | Ende des Jahres bekannten »verbrecherischen (eigentlichen gefährlichen) Klas- Kirche in Côln berichtet die »Cöln. Qtg.« Folgendes: Der innere | sen«. Die Rubriken sind: Diebe, deren Alliirte, die Hehler gestohlenen Ausbau des Thurmes dieser schönen Kirche ijt seit Beginn der dies- | Guts “Prostituirte ¡ und Vagabunden. Vie Gesammtzahl der jährigen Bauzeit erheblich gefördert worden j indem die Wölbungs- Mitglieder aller DLCICT respeïttabeln Zünfte beues sich auf 116,626 Arbeiten nunmehr gänzlich vollendet die hierzu benußten Gerüste hon (darunter 15,000 unter 16 Jahren.) am stärksten war natürli<h die abgenommen sind und der weit über die Hälfte ausgeführte Wand- leßtgenannte, die Uver 33/000 Mitglieder zahlte eine Vermehrung verpuß in nächster Zeit fertig gestell? sein wird. Außerdem sind in | vok 1758 gegen das vorige Ja. Wie si< aus der Aufstellung alle im Hauptthurme befindliche Fensteröffnungen die eisernen Rah- | ergiebl, jtromt dieje Klasse gewöhnlih im Frühjahr aus dem ganzen men eingesekt und neun derselben bereits verglast, was vor Eintritt | Lande zur Hauptstadt Auch über dte Vertheilung der Jefahrlichen des Winters auch mit den noch fehlenden zehn Oeffnungen der Fall | Kla})jen Über England Überhaupt? enthält der Bericht merf- fein wird. Mit dem Aufbau der neuen Orgelbühne soll ehestens be- | würdige Data. Es nd zu dem Ende die Städte in acht Gruppen gonnen

werden. Es bleibt indeß auch für das fünftige Jahr noch | getheilt worden und hat sih dabei das auffällige Faftum ergeben; daß Manches zu thun übrig, wozu es neuer (Held

mittel bedarf, weshalb in der Hauptstadt die Nerbrecherzahl im BRerhaltniß zur Bevölkerung “t , / m ) d e , j As den bei der bevorstehenden Kevelaer Andachi beabsichtigten Qamm- am kleinsten 1st.

Ober-Schles. Litt. A...

d pp

Aachen-Düsseldorfer .- Aachen-Masirichter Berg.-Märk. Lit. A. „. Berft - Anhalter Berlin-Hamburgor Dar Egtacean” agdeb, Berlin-Stettiner Breslau - Schw. - Brieg-Neisse Cöln-Mindener .….«..-- gdeb.-Halberstadt agdeburg-Leipziger Münster-Hammer....-- Medarnehles ar B jederschles. Zweigb... Oberschl. Lit. A. u. C. ,do- Ls. Ah alp 6s Oppeln-Tarnowitzer . Rheinische ie: do. (Stamm-) Prior. RHOIN-NADO «(ae os0es Ruhrt.-Cref,-Kr.-Gladb. Stargard-Posen . Thüringer

a pl pla pi i ain pr A

G8 L E E

arn a

DO\ do

in at ft dret

A to\r=

G G3 ibi 16a I [1 S pr

1 S G2 C H

P D B

| Fl 143 Ell

D

p

Bo

) ) l

B D

R RRERRRER D

[L Æ] [I] X |

p

| id 4 ; f Br. (Gld. Ze, Byr, Gld. Mus], F z 2e , 1 Gld. Eisenbahn -Stamm- | Oest. frz. Südb. (Lomb.)|3 (2204/2193 ARaL TORES: | Actien, oakau-Rjägan («Sig | 86 | | Braunschweiger Bank SN Vester. Loose (1864). A A nungs] Rjüsan-Kozlow S | 79 | 78 | Bremer Bank......... 4) 148 do. Silb.-Anl. (1864) Cie (Cin Ca egd 782 Galiz. (Carl Ludw.)...|5 | | 795 Coburger Creditbank | 924] Italien. Anleihe i L ekauWiitao / 5 | 36Ó| Gt L Darfinsfüdter Bank ....|4| 62] 81 FRuss, Stiegl. 9. Anl... | Ludwigshafen- Bexbach 4 E Lagî L Déssâuer Credit ; S5 1% do. do. 0. Anl.. Mz.-Ludwgh. Lt. A. C4 128 127 Inland, Fords. G C irrig . | 3A: 00. Vi Röthsehild Lst, : Mecklenburger i 70%| 694] Berl. Handels-Gesellseh.| 106: Qu R L: 1044 e T p Amalie Nordb. (F riedr. Wüilh.)/4 | 69 | |Dise. Commandit-Anth.|/ 98° Gathabr Privatbank g7t M d: Oester. franz. Staatsbahn 5 | 9 Schles. Bank-Verein r [M22 n ivórodthb Bäik ) d R Oest.südl.Staatsb.Lomb. 5 103% Preuss. Hyp. Vers. e 4 111: Leipziger Cr i li A Uv, é Î riet k / | ¿| Leipziger Creditbank do. Russische Eisenb. .…... 795 do. Cred.B.(Heneckel)| T eburadr Bauk v P ¿Anl / O ae 0 Erste Preuss. Hyp.-G. 965] Meininger Creditbank : as! Poln "Bitte oh. arschau-T'erespol do. Gew, Bk. (Schuster) | Nordäcuteche Bank L E

Wars -Wi i j g prt Oesterreich. Credit... Poln. Pfandbr. in S.-R. erlin-Görlitz A U Rostocker Bank do. Part. 500 FI do. Stamm-Prior. 6 L i Indus ie - A (1 Thüring. Bank... Dessauer Da oige Ostpreuss. Sdb. St. Pr. Hoerder Hüttenwerk... 085 1A E 4 5| Hamb. St.-Präm.-Anl.. liner n 3% 31 Oesterr. Metall. ..…...../9 l Kurhess. Pr. Obl. 40 Th. 4 Fabrik v. Eisenbahnbed. t 97 | do. Nation.-Anleihe|9 4 Neue Bad. e 35 Fl Prioritäts-Actien. | Dessauer Kont. Gas. IODei do. Prm.-Anleihe. 4 53€} Schwed. 10 RI. St.Pr.-A. | Fabr. für Holzw. (Neu- { do. n.100 FL. Loose|— Lübeck. Pr.-A. .…... e haus) | 9414| do. Loose (1860) . 15 574] Amerikaner f Í F “[tes mis Ä | | Berl. Pferdebahn 5 | 7335| : Zunächst zeigte sich, daß das älteste römische Gebäude, von welchem | 0 R Nt a i fA C | S BEL Omnibus-Ben [5 58: | | fich Spuren finden, gewaltsam, zum Theil dur< Feuer, zerstört wor- | gungen, von I „männlichen Gesangenen waren Ugen E i den. Mehrere noch im Boden stehende Pfeilerstücke sind nahe an dem- | ohne bestimmte Beschäftigung, 49,000 Tagelöhner und 241000 batten selben abgebrochen und zeugen von der Wirkung des Feuers. Man | ein Handwerk gelernt.

-

L

|

E

| s

——

E R A G

t. Am größten is sie in den Bergnügungsstädten, rote lungen ein guter Erfolg zu wünschen ist, | in den großen Badeorten dann fommen die Hafenstädte, an dritter “Ueber weitere Ausgrabungen am Dome macht H. Dünßer in Stelle die Städte in Acferbau-Distrikten, erst an vierter u. }. 1 die der »Köln. Ztg.« folgende Mittheilungen: Die unter der regen und | Mittelpunkte der Eisen-, Wollen- und Baumwoll-Jndustrie._ Von den umsichtigen Leitung des Herrn Dombaumeisters V oigtel fortgeseßten | englischen (Hefängni}jen übergebenen [lieferte Schottland blos 1, Irland 12 Ausgrabungen haben zu einigen beachtenswerthen Ergebnissen geführt. | pCt. der Männer, dagegen Schottland 2und Jrland gar 21 pCt. der ¡zrauen, Eine andere Tabelle klassificirt die Gefangenen nach ihren Beschäfti-

ans

1 an ia Q ja p fn Oa pa pf ain e

|

S H

J] T G F WDO D

Pr P

Belg. Obl. J. de l’Est |4 de Somb. et Meuse.. 4 Oester. franz. Staatsbahn|3

Bérgisch-Märkische 151 a 153 a 1524 gem. Cöln-Mindener 150 a 151 i Á a L Ei : Am beredtesten is wohl die Tabelle, welche

SCH-2A - « Ou ; gem. Oberschl, Lit. A. u. C. 1665 a 1675 gem. R 1182 a 116 L | G e oto (S i e L A fnacnien bec Mur Le

Rhein-Nahe 294 a 294 gem. Nordbahn (Friedr. Wilh.) 68 a 4 gem. Oesterr südl. Staatsbahn Lomb. E A E GURE gat in diesen Räumen unter Andern auch cin tiefgehendes rundes sich auf die Elementarkenntni)je der Gefangenen bezieht. Nur drei 44 . - / 0 ?

145 Gd Oester. Credit 552 a 5 gem Ital. Anleibe 63 a 2 v é N n A 8 oiner Cisterne hört haben scheint; in | Prozent derselben fonnten lesen und ordentlich schreiben, 35 Prozent L 4 ¿a % gem. . Anleihe a % gem. Russ. Präm. Anleihe von 18 a F 1 : : och entde>t, das einer Cisterne angehol zu haben Jcheint; 11 Pot D i Ce M - inet, J 72% a > gem. : Da Be, (R A MOL 90. Amerikaner ihm wurden manche Reste römischen Alterthums, besonders | weder schreiben noch lesen, die übrigen lasen und schrieben nur unge-

ein Theil einer Marmorbekleidung, gefunden. Nach der Zerstörung die- | nügend. Wer da bedenkt, daß die Unterhaltung der Gefangenen allein, S S S S S R R R E ser älteren Anlage hat man über den Schutt derselben einen ganz | abgesehe1

) 1 von der Polizei u. #. w. jährlich über 800,000 Pfd. Sterl.

Berlin, 17. August. Die Börse war sehr angenehm gestimmt Breslau, 17. Augus i : Bod , das Tage liegende Bassin, | kostet, dem kann leicht die Vermuthung ausfsteigen, ob eine allgemeinere

l : Se ° : : ust, Nachmittags 1 neuen Boden gelegt, worauf dann das zZU Tage liegende Vassin, | Ll 1 / < U s (l

und wurde in ‘der zweiten Hälfte recht belebt; in preussischen Fonds, j Dep. des Staats-Ánzeigers.) Oesterreichische E L De E das nur ein frigidarium gewesen sein kann, geseßt ward. Dieje Schulbildung \ich nicht aus bloßen Gründen det Sparsamkeit empfeh-

welchs reans stiegen , und in Eisenbabnen fand lebhafter Verkehr statt; Freiburgèr Stamm - Actien 136 G. Oberschlesische Actien Littr. A weite Anlage zeigt gleichfalls römisches Material und rômische | len dürfte (

Cöln-Mindener , Oberschlesische,, Rheinische, Bergisch-Märkische wurden | u. C. 1654 G,; Litt. B. —. Oberschlesische Prioritäts - Obli ationen auart; indessen dürfte kaum mit entschiedener Gewißheit zu be- |

stark gétiandeli und herrschte gute Frage nach ihnen : Oesterreicher fest; Litt. D., es fi die álteste fránkische Zeit ge- 7 1

g ! | ., 89 G.; Litt. F., 4{proz. 93% G.; do. Litt. E., 3{proz. haupten stehen ; daß sie nicht in die 1 t Russen sehr angenehm, besonders Valuten gefragt; Amerikaner steigend. 79 Br., 785 G. Kosel-Oderberger Stamm - Actien 504 Br. Ane | ore. e n Schutte gefundenen römischen Münzen gehen bis Gewerbe-: und Handels: Nachrichten.

D Brieger A —. NPTO Ever Stamm Actien 75 Br. Préeuss. B au Balens Henay, Bs sonst hat mes Mane Nee a

Stettin. 17. Au ; a 5proz. Anleihe von 1859 102% Br. j mischen Lebens : Nadeln, Ringe, Doneel Iria U. 1 ape A Die »Wien. Ztg.« enthält folgende Kundmachung vom 13. August:

É daf t E: ai L aro Men L bte L E: Spiritus pr. 8000 pCt. Tralles 145 Thlr. Br., / G. Weizen, weisser graben. Aber das Allerwichkig|ke, ein geschichtliches Denkmal REe man“ »Von heute an fönnen Fahrpostsendungen jeder Art für Sachsen, Preu-

ber 7024, Oktober - November 692 bez., Frübjahr 685 G. Roggen 452 66—8 R gelber 66—82 Sgr. Roggen 52—956 Sgr. Gerste 40 bis } es faum hätte erwarten sollen, 1 En diejer Lage lug bh Ee F en und Nord-Deutschland und sodann nach allen jenen europäischen

bis 46, August u. September - Oktober 46 bez,» Frühjahr 46 bez. u. G. | E. E g f s e | Bassins gefundener Stein m G Inch, Ae E A eit rb - und übersceischen fremden Staaten, wohin dieselben früher Uber Preu-

Rüböl 424, August-Septewber 12% Br., September-Oktober u. Oktober- Auch heut blieb die Geschüstslosigkeit andauernd und blieben die } haft sich ergebenden Ergänzungen at}o lautet : (? “a Me ugusf(ales) | ßen vermittelt wurden, zur postamtlichen Beförderung wieder aufge-

November 12 bez. Spiritus 145—14%, August-September 14%, Septem- Course der Speculationspapiere hei fester Haltung ohne wesentliche Ver- } iinporatoris: Titè Caesarige Adgunb): enan ae ‘Schluß et mace) | nommen werden. Da jedoch die Vermittelung dieser Sendungen der-

ber-Oktober 14/,—14%, Frübjabr 14% bez. 6 änderung. f riem in circumitu et aedificis. ES fehlt wohl der SQUH/ der den | malen auf der Straßenroute über Budweis und Prag stattfindet, so Bau des Tempels aus eigenen Mitteln bezeichnete. 1e Inschrift müssen dieselben rücksichtlich des Gewichtes un? des Umfanges den für

cheint auf Pfeilern, wohl über dem Eingange Tempels, ge- die Malleposten geltenden Bestimmungen entspre<en.«

anden zu haben. Ganz in der Nähe fand man das Relief- B

,

bild eines Gottes, vielleicht des Mercur,- das gleichfalls am Eingange | ——————————————— 7

Redaction und Rendantur: S <w ie | angebracht gewesen sein könnte. Daß die Steine aus weiter j . Berlin, Dru> und Verlag der Königlichen G N A E erne hierher gebracht worden, ist höchst unwahrscheinlich. Und Landwirthschaftliche Nachrichten. “R glichen Geheimen Ober -Hofbuchdru>erei ¡ o erhalten wir denn mit fast unzweifelhafter Gewißheit die : ; A “v. D). | Thatsache, daß unter Kaiser Titus in dieser Gegend ein von den Aus dem Wreschener Aua Uen E »Poj.. Ztg.«. Zaë ¡eus

/ Augustales gereihter Tempel des Merkur mit Nebengebäuden und bekannte Resultat der dies{ährigen Ernte ist für unjern Krets ern eor

| : j y e L ° L s IRot2 6 T Fe! , Li einex anschließenden Mauer gestanden. Die Augustales Waren eine | befriedigendes gewesen. Roggen un? Weizen: sinir brstig: im: ros

Beilage