1866 / 212 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

3008

dem dafür verlangten Vorrecht bis zum 26. September d. i

einschließlich bei uns schriftlich oder zu rotofoll anzumelden h A gu h 7 | fann cinen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu nicht vorgeladen

und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen , so wie nach Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungspersonals auf

den 18. Oktober d. J. Vormittags 10 Uhr;

lungszimmer Nr. 10 des Gericht8gebäudes zu erscheinen. Nach Ah- haltung dieses Termins wird geeignetenfalls mit der über den Afford verfahren werden.

Mer seine Anmeldung schriftlich cinreicht, hat eine Abschrißt der-

selben ‘und ihrer Anlagen. beizufügen.

Jeder Gläubiger welcher nicht in unserem Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner ¿Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten Bevoll- mächtigten beéstellen ‘und zu den Akten anzeigen. - Wer dies unterläßt, fann einen Beschluß aus dem ‘Grunde, weil er dazu nicht vorgeladen worden , nicht anfechten. “Denzentigen y welchen es hier an Bekannt- schaft fehlt; werden die Rechtsanwalte Scheller, Schüler, Dicémann und v. Forkenbeck zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Elbing, ‘den 13: August 1866.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

N i n dem Konkurse über das ‘Privat - Vermögen des Kaufmanns Theodor Julius Doering“ hier - werden alle--diejenigen , welche an die Masse Ansprüche“ als Konkursgläubiger -machen- wollen ; hierdurch aufgefordert , ihre Ansprüche j dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit ‘dem dafür - verlangten Vorrecht bis zum 1: Oktober c. einschließlich bei uns schriftlih oder zu Prototoll amzumelden ‘und demnächst zur Jrüfung der sämmtlichen , innerhalb der“ gedachten Frist angemeldeten Forderungen, so wie nach Befinden zur“ Bestellung des definitiven Verwaltungsperfonals auf den 25. Oktober d. T1 Vormittags 10 Uhr,

vor dent’ Kommissar, Herrn Kreisgerichts-Rath Berendt, im Verhand- lungs8zimmer Nr. 12 des *Gerichtsgebäudes zu erscheinen. Nach Ab- altung“ dieses Termins wird geeignetenfalls mit der Verhandlung über den: Akkord verfahren werden.

Wer \eine Anmeldung schriftlich einreicht, hat cine Abschrift der- selben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger 7 welcher nicht in unserm Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei ‘der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte-wohnhaften, “oder zur Praxis bei uns berechtigten Be- vollmächtigten bestellen und zu den, Akten anzeigen. läßt, fann- einen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu. nicht vor-

eladen worden, nicht. anfechten. Denjenigen, welchen es hiex an Be- anntschaft fehlt; werden die Rechtsanwalte Scheller, Schüler, Romahn und v. Forckenbeck zu Sachwaltern - vorgeschlagen.

Elbing, den 22. August 1866.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. [3086] ,

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Jacob Abrahamsohn werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als: Konkursgläubiger - machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre An- sprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht, bis zum 6. Oktober c. einschließlich bei uns schriftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur d wb der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten For-

erungen, sowie nach Befinden“ zur Bestellung Des definitiven Verwal- tungspersonals auf den 19. Oktober e., Vormittags 10 Uhr,

‘vor dem Kommissar, Hexrn Kreisgerichts-Rath Schmalz, im Verhand- |

[ungs8zimmer Nr. 111. des Gerichtsgebäudes zu erscheinen. Nach Ab- haltung dieses Termins wird geeignetenfalls mit der Verhandlung „Uber den Afford verfahren werden. Wer seine Anmeldung; \chriftlich einreicht, hat cine Abschrift der- selben: und. ihrex. Anlagen- beizufügen. Jeder Gläubiger , welchex nicht in unserm Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat , muß bei der Anmeldung seinex Fordexung- cinen am

Verhandlung |

Amtsbezirke seinen |

Mer dies unter- !

| / | f } | | | |

l

|

|

hiesigen Orte wohnhaften, oder zur Praxis bei uns berechtigten Bevoll- mächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Wer dies unterläßt,

worden, nicht anfechten. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft

| fehlt, werden die Rechtsanwalte Justizräthe Rimpler, Kroll, Dr. Meyer | und Hoffmaun zu Sachwaltern vorgeschlagen.

vor dem Konmnuissar, Herrn Kreisgerichts-Rath Berendt, im Verhand- ;

Thorn, den 25. August 1866.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

[3095] Bekäanntmamh Ung.

Das Domainen-Vorwerk Peeselin im Kreise Demmin, etwa 9 Meilen von der Kreisstadt Demmin entfernt und nahe an der Chaussee belegen, mit einem Areale von 2067 Morgen 114 ([]Ruthen, worun- ter 1669 Morgen Aer, 275 Morgen Wiesen und 27 Morgen Weide, soll auf, die 18 Jahre. von Johannis 1867 bis Johannis 1885 meist- bietend verpachtet werden.

Das: Pachtgelder-Minimum is auf - 8800 Thlr. und die -Yacht- Caution. auf 2900 Thlr. festgeseßt. Zur Uebernahme der Pachtung ist der Nachweis eines disponiblen Vermögens von 36,000: Thlr. er- forderlich.

Zu dem auf Mittwoch, den 3. Oktober d. J./ YBormitags 10 Ühr, in unserem Plenar-Sißungszimmer anberaumten Bietungs- termine laden wir Pachtbewerber mit dem Bemerken ein, daß der Entwurf. zum Pachtvertrage und die Licitations-Regeln sowohl in un- serer Domainen-Registratur, als bei dem Königlichen Aber-Amtmann Herrn Frent in Peeselin, welcher die Besichtigung der Domaine nach zuvoriger Meldung bei ihm gestatten wird, eingesehen werden können.

Stettin, den 14. August 1866.

Königliche Regierung. Abtheilung für direkte Steuern, Domainen und Forsten.

Bn tm à ch Ung:

Die unterzeichnete Berg-Jnspection ist gegenwärtig und bis zum Wiederbeginn der Winter-Lieferungen im Stande, einige Quantitäten bester Stü ck-, Nuß- und Kleinkohlen abzugeben.

Der Preis derselben beträgt:

3 Sgr. pro Centner Stüctkohlen,

1 Sgr. 6 Pf. pro Centner Nußkohlen und

1 Sar. pro Centner Kleinkohlen loco. Bahnhof Königshütte. W ürfelkohlen find augenblicklich voll- ständig vergriffen.

Die Lieferung erfolgt in ganzen Wagenladungen zu 165, 198 und 220 Ctr. Inhalt gegen Baareinsendung_ oder Nachnahme des Geld- betrages.

32 Ctr. entsprechen ungefähr dem Inhalt einer Tonne.

Königshütte, den 25. August 1866.

Königliche Berg-Jnspection.

2A. Es

Verloosung, Amortisation, Zinszahluzrgzg u. #. tw. von vffentlichen Papieren.

[ad 2758]

n S A N TEOsE Es “E

E

e er REIW Ee ertr Aachen-Düsseldorfer Eisenbahn.

Bei der am 23. Juli c. und an den folgenden Tagen statt- gehabten Ausloosung von Prioritäts-Obligationen der Aachen-Düssel- dorfer Eisenhahn ist uicht die Nr. 17,662, sondern die Nr. 76,6272 der 111, Emission gezogen worden, was wir mit Bezug auf unsere Bekanntmachung vom 3. August c. (Staats-Anzeiger Nr. 193 S. 2741) berichtigend hiermit veröffentlichen.

Elberfeld, den 23. August 1866.

Königliche Eisenbahn-Direction.

Markt-Preise und Börsen-Nachrichten.

Berliner Getreide bÖraec vom 30. August.

Weizen loco 50— 74 Thlr. nach Qualität, bunt. poln. 63 Thlr.

ab Bahn bez., Lieferung pr. August - September 64 Thlr. Br. , Septem- ber- Oktobér 63 Thlr. bez., Oktober - November 63 Thlr. Br., April-Mai 63 Thlr. bez. _‘_ Roggen loco 80 81pfd. 45 4 Thlr. ab Bahn und Kahn bez., 82—83pfd: 464 Thr., exquisit 47 Thlr. ab Bahn bez., pr. August 455 bis 4 Thlr.“ bez., August-September 45;—445 Thlr.bez., daber. Oktober 45 A4, —7 Thlr. bez. u. G., 45 Br., Oktober-November 44%—% Thlr. bez. u. G., % Br., November-Dezember 445—{4 Thlr. bez. u. G., % Br., Frühjahr 44{—44 Thlr. bez.

Gerste, grosse und kleine, 38—44 Thlr. pr, 1750 Pfd.

Hafer loco: 2327 Thlr., schlesicher 247-25 Thlr. bez., August 247 Thlr. bez., August-September 24—237—24 Thlr. bez., September- Oktober 235—#—ck Thlr. bez. Oktober-Novbr. 235—5—% T Ir. bez., November-Dezember 234 - Thlr. bez., Frübjahr 244 Thlr, bez j

Erbsen, Koch- und -Futterwaare 50—64; Thlr.

Winterraps 80—90 Thle.

Winterrübsen 78—86 Thlr, loco schles. 84 Thlr. bez.

Rüböl loco 127¿—$# Thlr. bez., August 127¿—$ Thlr. bez., August- September 12% Thlr. bez. u. Br., September - Oktober 12 Z—4 “Thlr. bez. u. Br., Oktober-November u. November-Dezember 124 ‘Thlr. Br.

Leinöl loco 143 Thlr.

Spiritus loco ohne Fass 14%—% Thlr. bez., August, August-Sep- tember und September-Oktober 1/—4 Thlr, bez. u. G., # Br., Okto- ber-November 144—% Thlr. bez. u. G., 7 Br., November-Dezember 14 5;—+4 Thlr, bez. u. G., % Br.

Weizen loco still, Termine matt, Von Roggen in effffektiver Waare waren die Anerbietungen reichlicher und machte sich der Absatz hierin reeht schwerfällig. Unter {em Eindruck einer grösseren Kündigung und flauer auswärtiger Berichte verkehrten Termine in flauer Haltung, nam ent-

lich wurde der laufende Monat durch umfangreiche Realisationen am

meisten hiervon berührt und der Deport vollständi geschwunden ist. Die übrigen Sichten konnte man ebenfalls billiger a d aber auch hierfür ¿ger zahlreich vertreten waren. Gek. 8000 Ctr.

Hafer loco und Termine flau. Gek. 600 Ctr. Für Rüböl bestand

| eine matte Stimmung, jedoch haben sich Preise gegen gestern nur

3009

wenig verändert. Der Umsatz- hierin war höchst unbedeutend. Auf Spiritus wirkten die umfangreichen Anmeldungen deprimirend auf die Preise und betrug der Preisabschlag gegen gestern reichlich % Thaler.

Gek. 100,000 Qrt.

Leipzig, 29. August. Friedrich-W ilhelms-Nordbahn —. Leipzig- Dresdener 246 G. Löbau - Zittauer Lit. A. 364 Br., do. Lit. B. —. Magdeburg - Leipze Lit. A. 264 Br., do. Lit. B. 905 G. Thüringische 132 G. - Anhalt - Dessauer Bank —. Braunschweéigér Bank —. Wei- marische Bank —. Oésterreichische National-Anleihe vou 1854 —.

Cöln. 29. August, Nachmittags 1 Uhr. (Wolffs Tel. Bur.) Trübes Weiter. Weizen fest, loco (,1D, P! November 6.19, pr. März 6.22%. Roggen fest, loco 9, Pr. November 4.21, pr. März 4.25. Rüböl behaup- tet, loco 4139/0», Pr. Oktober 13!!/,,, pr. Mai 13% o- Leinöl loco 139%, 6- Weisse Type mati, 73 Ures.

Hamburg, 29. August, Nachmittags ch Uhr 30 Minuten. (Wolffs Tel. Bur.) Matter.

Schluss-Course : National-Anleihe 515. Oesterr. 1860er Loose 5925. Mexikaner —. deutsche Bank 1165. Rheinische Bahn 117. Anleihe —. {1864er Russ. Prämien - Anleihe 787. Prämien - Anleihe 76. proz. Ver. Staaten - Anleihe pr. Disconto 34 pCt. ' i

Getreidemarkt. Weizen loco beachteter, auf Termine höher, pr. September - Oktober 5400 Pfd. netto 127 Bankothaler Br., 126 G., Pr. Oktober - November 117 Br., 116 G. Roggen loco behauptet, pr. August - September 5000 Pfd. Brutto 71 Br., T0 G., pr. September- Oktober 70 Br., 69 G. Oel pr. August 26, pr. Oktober 26%, pr. Mai 264. Kaffee ruhig. Die heute eingetroffene Depesche aus Rio de Janeiro machte keinen Eindruck. Zink verkauft 1000 Ctr. pr. September-Okto- ber Zu 13 Mk. 11 Sch., 1000 Cir. pr. Oktober - November zu 13 Mk. 12 Sch. Regenwetter. i

Ter enmkfart a. V, 29. August, Nachmittags 2 Uhr 30 Minuten. (Wolffs Tel. Bur.) Flau. Schluss fester.

Schluss-Course: Preuss. Kassenscheine 1054 Br. Berliner Wechsel 1047. Hamburger Wechsel 883. Londoner Wechsel 1194. Pariser Wechsel 945. Wiener Wechsel 897. Finnländische Anleihe —. Neue Axproz. Finnländische Pfandbriefe —. 3prozent. Spanier —. 1proz. Spanier —. proz. Verein. Staaten - Anleihe pr. 1882 755. Oesterr. Bank-Antheile 664. Oesterreichische Kredit - Actien 183. Darmstädter Bank - Actien —. Meininger Kredit-AÄctien —. Oestérreichisch-franu- zösische Staats-Eisenb.-Actien —. Oesterreichische Elisabeth-Bahn —. Böhmische Westbahn-Actien —. Rhein-Nahe-Bahn —. Ludwigshafen Bexbach 1484. Hessische La N —, Darmst. Zettélbank —. 4854er Loose 55. 1860er Loose 614 Br. 1864er Loose 645 Br. Badische Loose 534 Br. Kurhessische Loose 56 Br. Oesterreichische National- Anlehen 505. d5proz. Metalliques 455. 4tproz. Metalliques 405.

Wien , 29. August. (Wolffs Tel, Bur.) Beliebt.

(Anfangs-Course.) 9ProZzZ. Metalliques 61.50. 1854er Loose —. Bank - Actien 729.00. Nordbalin —. National - Anléhen 68. 79.

Oesterr. Kredit-Actien 57%. Vereinsbank 108. Nord- Nordbahn 68. Finnländ.

1866er Russische

1882 687.

Kredit-Actien 157.50. Staats-Eisenbahn-A ctien-Certifikate 188.30. Gali- zier 209.00. London 132.00. Hamburg 97.50. Paris 52.15. Böhmische Westbahn 153.00. Kredit-Loose 118.590. 1860er Loose 79.75. Lom- bardische Eisenbahn 209.00. 1864er Loose 71.00. Silber-Anleihe 78.50.

Amsterdam , 29. August, Nachmittags 4 Uhr 15 Minuten. (Wolffs Tel. Bur.) Bei ziemlichen Umsätzen Course niedriger.

5próz. Metalliques Lit. B. 684. «5proz. Metalliques 462. 24proz. Metalliques 234. 5proz. ösférreichische National-Anleihe 482. Anleihe 55. Iproz. Spanièr 323. 3proz. Spanier 325. proz. Verein. Staaten - Anleihe pr. 1882 75. Holländische Integrale 565. Mexi- kaner 152-. 5proz. Stieglitz de 1855 77%. S5proz. Russen de 1864 92%.

Getreidemarkt (Schlussbericht). Weizen ziemlich unverändert. Roggen stille, pr. Oktober 165—166. Rüböl pr. Oktober 40.

Rotterdain., 29. Augúust, Náchmittags 1 Uhr 30 Minuten. (Wolfs Tel. Bur.) Flau.

Holl. wirkl. 24próz. Schuld - Obligätionen 565. Oesterr. National- Anleihe 495. Oestérr. 5próz. Metalliques 474, Oesterr. Silber-Anleihe 1864 574. Russïisché 6. Stieglitz-Anleihe —. Russ. Eisenbahn ‘182. Russ. Prämien-Anleihé 156.50. 1882er Vereinigt. Staaten- Anleihe T4Z. M 3proz. Spanier 32%. London 3 Monat 11.65. Paris 3 Monat

London, 29. August, Nachmittags 4 Uhr. (Wolffs Tel. Bur.)

Consols 89%. 1þpfoz. Spanier 324. Sardinier —. Italien. 5proz. Rente 544. Lombarden 16. Mexikaner 15%. proz. Russen 89. Neue Russen 885. Silber —. Türkiséhe Anleihe 1865 244. 6proz. Ver. Stäàaten-Ánl. pr. 1882 T2.

Getreidemarkt (Schlussbeticht). höchsten Montagspreisen verkauft, russischer gefrägter. ben Schilling theuerer. Regen.

London, 29. August, Abends. Aus New-York vom 28. d. wird gemeldet: Weechselcowrs auf London 1564, Goldagio 48%, Bonds 113%, Baumwolle 34.

Liverpool (via Haag), 28. August, Mittags. (Von Spring- mann & Comp.) (Wolffs Tel. Bur.) Baumwolle: . 8000 Ballen Umsatz. Markt rubig.

Middling amerikanische 134, middling Orleans 14—145, fair Dholle- rah 10, good middling fair Dhollerah 8%, middling Dhollerah 8%, Ben- gal T; à T4, New Dhollerah 105.

Paris, 29. August, Nachmittags 3 Uhr. (Wolfs Tel. Bür.) Die 3proz. Rente eröffnete zu 69.70, fiel auf 69,65 und séhloss hierzu bei geringem Geschäft in niatter Hältung. Consols von Mittags 1 Uhr

waren 894 gemeldet.

Schluss - Course: 3proz. Rente 69.65. Italien. 5proz. Rente 59.90. 3proz. Spanier —. 1proz. Spanier —. Oesterr. Staats-Eisenbahn-Áctien 360.00. Credit-mobilier-Actien 667.50. Lombardische Eisenbahn-Actien 405.00. Oester. Anleihe de 1865 311.00 pr. ept., do. a. Term.

Paris, 29. August, Nachmittags 3 Uhr 30 Minuten. (Wolfs Tel. Bür.) Rüböl pr. Augüst 97.50, pr. September 97.50, pr. September- Dezember 97,50. Mehl pr. August 61.75, pr. September-Dezember 62.00.

Spiritus pr. September-Dézember 51.00.

Süber-

Neuer englischer Weizen zu Hafer einen hal-

Berliner Börse voin 30.- August 1866.

S

4mtcher Wechsel-, Fonds- und Geld - COUrs,

“uri or taa AOAO A ELAS Ae A

p | Br. | Gld. Wi echsel- Course: | | Amsterdam 250 Fl.Kurz 143%

dito 250 FI./2 Mi. 1425 14 Hamburg... 300 M.Kurz 152 151%

ih L Mo S LOTA Sou London 1 L. $8.3 Mt. 6 2256 2 P 300 Fr./2 Mt. $05 805 Wien, östr. Währung 150 FI.8 T. (5 - 175

dito 4150 F1./2 Mi. i Augsburg südd. Währ. 100 FI.2 Mt. 56 20 56 16 Frkf. a. M. südd. W. 100 FI./2 Mt. 56 20 56 16 Leipzig in Courant | L

im 14 Thl. Fuüss 100 Thl. 2 Mt. | 99/4] do. do. Petersbur 1008.R.3 W. 81% 81Z/Ostpreussische

dito : 80% 805 do. Warschau 747 T4 \Pommersche Bremen 110% 1105 do.

| Posénsche | do. Fonds-CourSe- | | do. neue

Freiwillige Anleihe 1 982 98 [Sächsische Staats-Anleihe von 1859........|5 | 1037 102%|Schlesische

dito. y. 1854, 1899, 1894 98% 97% do.

dito von 185 9754 do.

dito von 97%|W estpreussische

dito von 97% do.

dito von 1850, 1852 897

dito von 89%

1417

dito dito

dito dito

omo

984 39%

vis pit. jn pla u

Staats-Anleihe von 1862....-.-- 4 1431 Staats-Schuld-Scheine L ‘Präm. - Anl. v. 1855 à 100 THlr. 35 Kur- und Neum. Schuldverschr. 35 Oder-Deichbau-Obligationen Berliner Stadt-Obligationen

Ia ogs

765 Schüldverschr. der Berl. Kaufm. 8

Pfandbriefe.

8 T. | 99%|Kur- und Neumärkische .

Zf| Br. | Gld. S9 89%

1242 ast Kur- und“ Neumärkiéehe ‘U 4“

S1 Pommersche

D RAaCHSCNe «en Ls so inet &s Y PRAGASIRCRE 4 ape a do tai ab Rhein- und Westph. ......-...-- | Süehsische . | SChIeRISONC 2x. A ea badiTe ss pla |

Rentenbriefe.

1024| 98%| 984 Zl 83% 82

101%|

Preuss. Hyp. Antheil - Certificate/ (Hübner). Hyp.-Br. d. 1. Pr. Hyp esellschaft (Hansemann

az E

824 91% 794 874

bas do

Unkündb. Hyp. -Br. der

| Hypt. Actien-Bank (ITénckel).. 82% Pr. Bink-Antheil-Scheine

91% Bank des Berliner Kassenvereins. Damzigér Privatbank

Königsbétger Privatbank

91 Magdeburger Privatbank

90 Posener Privatbank

-— Pommersche Rittersch. Privatbank

a

I ESS I ISTS|

Friedrichsd’or Gold-Kronen Andere Goldmünzen à 5 Thlr...

= =|

793 867 86

933;

Münzpreis des Silbers bei der Königl, Münze, für Wechsel 5 pCt., für Lombard 54 pCts

Zinsfuss der Prenuss. Bank:

ilber: 29 Thlr. 23 Sgr.

Das Pfund fei