1866 / 213 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

3018 | 3019

Telegraphen-Verwaltung 1,367,200 Thlr Porzellan - Manufaktur in | 2,9657 i i i :

L L. Ls l 965,750 Thlr. An anderweiten Er Berei ; j j i Berlin 139,800 Thlr. Verwaltung für Berg -, Hütten - und Sali- | sammten Staatêverwaltung sind Bla renommen 271,449 Thie. f 5) Tabak. Die Gesammt-Production auf der ganzen Erde be- Gold Silber neten. S trleBeTa nen, Bergwerke 7,793; hlr. Hüttenwerke | Summa 3,237,199 Thlr. 42 4 CiBhRR I trägt jährlich ungefähr 10,000,000 Ctr., davon fommen auf: : Dollars Dollars Miinisteri EN l S Tee 93,471 Thlr. Verwaltungskosten. | (N. A. Ztg.) In der Kommissions - Berathung des Abgeord- E Centner. | Centner. ParchriViGe Periode 1,415/,000,000 2,913,000,000 Ä O 955 993 heilung für das Bergwesen 151,370 Thlr. Ober-Berg- | netenhauses, betreffend den Geseß-Entwurf wegen des außerordent- E Cuba 610,000 10/000 Bis 1492 31842/000000 521,000,000 1E E iz hle Thlr. Sonstige Verwaltungs- und Betriebs-Ausgaben | lihen Bedarfs für Militair- und Marinezwe>e/, madhte E Torto-Rico 70,000 | Deutschland .….…...--- 500,000 | Von 1493—1842 92,839,000,000 5,913,000,000

"V E: (2: : : Geh. Ober-Finanz-Rath Mölle folgende Angaben: © Rordamerifan. Union . 2,000,000 | Oesterreich : 800,000 Von 1843—1852 642/000/000 394,000,000 fisd Eisent ung der Eisenbahn-Angelegenheiten._ Niederschlesis{<-Mär- | »Nach ÚÜberschläglichen Berechnungen werden betragen : 1) die ein- Central-Amerika 100/000 |- Ftaliei s. 4 38,000 Von 1853—1862 2,018,000,000 535,000,000 Lie On 4,161,000 Thlr. Verbindungs-Ei enbahn zwischen den | maligen Kosten der Mobilmachung 25/000,000 Thlr. 2) die laufenden Philippinen Schweiz 3,000 | 1863 180,000,000 60,000,000. Fälifche en R E 80/400 Thlr. E S 63,650 Thlr. West- | Mehrkosten gegen den Friedens-Etat bis Ende August 33,800,000 Thlr Ostindien ' Walachei 12,000 | 10) Kohlenproduction. Der jährliche Kohlenverbrauch

cis 2 Eisenbabne n S O Ti E She 2 E af E 1,800,000 Thlr, 4) die Retablisse- j Rußland 0,000 | alle übrigen Länder - - - 5,000,000 | Länder der Erde kann auf 2,800,000,000 Ctr. im Werthe C 206

s / f eug, /414/209 L/HIT. entsfkosten (Befklei Ausrü 1 r —— 75770 | Mi rde ka S ._im Werti Eentral - Verwaltung, und E Aae 189,894 Thlr. | Wagen, Ges ree c) 97, A E a Hoe 881100000 Thlx, E: 60000 9,650,000 M Er: Zas Ene werden. Jm Jahre 1862 stellte sich ma der Detriev9- 2c. Audsgaven ¡VODO/ Sh M Dazu 5 Krie sberei S R > UU S yt, f "e À ari L : | Ege i Die ; j B. Dotationen. Zuschuß zur Rente des Kron - Fideikommiß- | Se: dieses a 000,000 Thir. Stein b D „S. j Im Verhältniß zur Bevölkerung beträgt der Verbrauch in R O iva T: 188,000,000 Zoll - Ctr. Fonds 500,000 Thlr. Oeffentliche Schuld 16,332,700 Thlr. Herren- | 108,100,000 Thlr. Die De>ungsmittel bestehen: 1) in bit B, E : Gesammtverbrauch pr. Einwohner. lge L M A E 3 i haus 40,060 Thlr. O der Abgeordneten 199,550 Thlr. Summa | des Staatss\chaßes Ende des Jahres 1865 20,029,069 Thlr. ; I “h aadá Großbritannien «..---- 300,000 Ctr. 1: Pfd. S s E 1,697 794,800 E der O 17,07 H Thlr. Á a ate A E E “Erlöse für verkaufte Eisenbahn-Actien (Cöln-Mindener, Bergisch-Mär- Frankreich 430,000 » 16 2 Rußland und Polen Ss 000,000 ;

_C.Staa A E ungs-Ausgaben. l. Staats-Ministerium. | kische und Oberschlesische) 4,343,035 Thlr.; 3) in dem Verwaltungs- Kordamerikanische Union 800,000 » 3 y talien len... : O » Büreau des Staats - Ministeriums, (7/200 Thlr, Staats - Archive | Ueberschusse pro 1865 12,825 Thlr. ; 4) in Kriegs-Contributionen n h Spanien 200,000 » l » Sou ina Stañién are 1076 u 21,879 Thlr., General-Ordens-Kommission 102,600 Thlr., Verwaltung | Kriegsbeute pr. ptr. 4,000,000 Thlr. ; 5) in 46 Erlöse Lir at D | Rußland L E Reli jereind-Staalen .…..-.---- - 375,107,200 » des Staatsschaßes. Geheimes Civil-Kabine! 18/300 Thlr., Ober-Rech- | liche Pferde, welche nach der Damobilmachung verkauft werden Gee Holland i s Ojs8 » Oesterrei 10 8 nungs-Kammer 126/740 Thlr., Ober-Examinations-Kommijhion, für | pr. ptr. 2,557,000 Thlr.; 6) in den zu erwartenden Krie sfosten-Ent- Belgien 5/000 » R, Sebro D ) 65,000,000 x bo Prang zu höheren Bera tag n G E ras | (Un und zwar a) von Oesterreich 20 Millionen Blr: b) s, Portugal i » 02/35 9 E 7 a T - 7

; E zur Entscheidung der Kompetenz- | Dayern 30 Millionen Gulden, c) Wür Q Mili Ätalien 198,000 » O. 1 G 2/9316 77,800 Zoll - Ctr. Konflikte 2350 Thlr. 11. Ministerium dex auswärtigen Ange- Gulden, d) von Baden 6 Millionen Bi chi Justine U Millionen Zollverein 500,000 » E Der Gesammtwerth der Bergwerks-Produfkte betrug nach[Kolb : legenheiten 983,385 Thlr. U1. Finanz - Ministerium: Central- | Gulden oder 7: 4 = 25,143,000 Thlr SuUtiia 45,143 V dA Hesterreich 750,000 » 2 » Großbritannien (1863) 230,000,000 preuß. Thlr.

Aan - Verwaltung, General - Verwaltung der Steuern und Davon sollen vorweg verwendet werden: 1) zue D Pt Schweden und Norwegen. ... 22/900 » 0,50 2 Preußen (1860). 32,000,000 » y R - Staats - Kasse 190/290 Thaler / Allgemeine Wittwen- | Staatsschaßes: a) Ersaß für die aus demselben L dn QoR E Dänemark 10/500 » A A a (1863)«.« - - 32,000,000 » » pat M E aertiand Ai Aer A SC r P E es und des leßten Krieges 22,000,000 Thlr. b) Ersaß für | Jn der Kolonie Neu-Süd-Wales, w0 der Tabak steuerfrei ist, be- S at R / :

¿ , ¿ | 2 U <“/ E L Ps 3 07 s d ¿t E u L 6E ! ille L " < Q C i _ h ; : / U » » S169 Tir, Penstonen un Foiueteen Ant 140 | hal M000 T0, J ur Datuny dee Mes: Be q E Spanien (1860). 1600000 » E Depositen - Kasse für den Bezirk des AppellationsgerichtShoses | der A ae aus Le B A Sal tane : 6) Wein. Jn Europa erreicht die Gesammt-Production 124 Rußland (1857) 14,000,000 » » für Gundel, U Aae mene Ee Arbeiten Lr L o i Thlr.; 3) zur Deckung der Kosten für zwei Benaerschifie, Millionen Eimer; davon erzeugen.

L Nu d osfentuche eile ¡029/10 Qa. soweit solche nicht aus Etats - Kosten berichti t werden könne Eimer A A U Ste V Siininerith : N E E R 2 um Ankauf cines dritten E na efiffeB2 won | iv De A L

i eiten ! ; : : pr?! Méh - | sich jeßt Gelegenheit geboten 2,800,000 Thlr.; 5) zur De e | Oesterreich 28,100,000 | Schweiz (600,00 101 044 e ne Bestits A ao, Ne : D H n die Vervollständigung der ctlilleriäis<en Suêtftuna Aa A4 A $1000,000 O 500,0( Telegraphiseche Witterungsberiechte. VIII. Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angele- M Sintná 37 Finrihtung des Hafens von Kiel, Rest 3,500,000 Thlr. Jtalien ¡000,000 | Griechenlan

; i E E : 19 M D 37,700,000 Thlr. Zu den Kriegskost il i8Y0- Portugal 5,000,000 ¡ :

enheiten 4,752,117 Thlr. 1X. Kriegs-Ministerium 42,761,979 Thlr. | ni CIAOBO bis: S Zu den Kriegsfkosten bleiben dispo- 4 Beob 7 Baro=| Tempe-| ; L | (V1 L nibel 7,443,000 Thlr. Summa der De>kungsmittel 38,384,829 Thlr. In Frankreich beträgt die gesammte Wein-Production jährlich | eobachtungszeit. | meter. E Wer ARome ns

I A T E L E t E I LES S TEAL A L

Marinec-Ministerium 3,162,643 Thlr. Summa der Staats-Ver- | Die Y 8 ¡fi x

h : L ae . S E AFC B D j » too «1 4 y A ¿ V - w É 5 7 jut j 4 ,

waltungs-Ausgaben 86 n O Shlr Dazu die Summa der Dota- | fehlen B E E R HeveQue gut. 108,100,000 Thlr Es 45,000,000 Heftoliter, im Werthe von 700 800,000,000 Frcs. und | Stunde t. Paris. | Réau- tals

mit 20,658 S Thlr. und die Summa der Betriebs-Ausgaben | I OMT L She: ober Hr rande Gume E | beschäftigt über 3,000,000 Menschen. k E j

mit 50,658,634 Thlr., ergiebt eine Total-Summe von 154,015,007 Thlr. | > oi À a ofitÉ V ehr i i

“O F D R E R 14 4 J S | 7) Seide. hen Re erde ‘Lich nach) einer N . A ;

und mit Hinzurechnung dex Ausgaben in den Hobenzollernsshen Van, enthält uner Geesgebung“ Feingehalt ver Gold- und Zie mge See ga So hd0b0 Ballen Seide (s 106% Psd) 9e auswärtige Stationen

D Ur. Summe sämmtlicher Ausgaben von nthält unter Geseßgebung: Feingehalt der Gold- und Silber- | 0 Aus sämmtli Shina’s be ie Ausfuhr na 34. August.

i p s Thlx. Davon gehen ab: die Ersparnisse, welche im Be- waaren und dessen Ueberwachung in Oesterreich. Quarantaine-Maß- Getttannien L eontreih Marseille) Ae 1864 Meno 7 Mrgs. |Brüssel .…. | 335,0 | 13,2 |S80., s. schw. bewölkt.

e e Staats-Verwaltung in Aussicht genommen sind, regeln gegen die Einschleppung Der Cholera durch) den Schiffs8verkehr Ziffern : ; S \-—- L » Riga 331A 12,5 S E stark. bewölkt.

mit 271, Thlr., \o daß verbleiben 154,000,000 Thlx. | inFrankreich.— Verbot der Ausfuhr von Getreide in Rumänien. Qua- Wi Nach England. Nach Marseille. . Zusammen » |Gröningen . | 336,4 | 12,8 S. bedeckt. t T st Helder 530,2 12,3 |SW., schwach. bewölkt.

0e Af - P g me E

Et at Ó E S

Derselben ission i i 7 orten Ans, | rantaine-Maßregeln ge C Gintanle : ) j E sel Kommission is noch eine Nachweisung derjenigen Aus- | rantaine-Maßregeln gegen die Einschleppung der Cholera in Norwegen. Ballen Ballen und Kisten in Ballen u. Kisten : 990 ) Ia Ö Flensburg . | 336,0 | 10,0 |SW., mässig. bewölkt.

aben vorgelegt, welche im Entwurfe zum Staatshaushalts -Etat für Beförderung von Waaren aus den Zollmagazi ) N ai - 9 das Jahr 1866 in Ansaß gebracht sind, deren Verwendung aber aus- nach Santiago. Statistik: Sr ids Wagrénverkehr e 44 20/299 9/899 881/92 gesebt ist. Dieselbe weist nach: Auslande im Jahre 1865, Drontheims Handel in 1865. Go- | a 67/698 9/009 ¡31320 | Preussische Stationen I. an fortdauernden Ausgaben? A. Betriebs-, Erhebung®- thenburgs Handel und Schifffahrt in 1865. Jahresbericht. des éi | S 72/844 10,420 831204 31. August und Verwaltungs-Kosten und Lasten der einzelnen Einnahmezweige. | ßischen Konsulats zu Kapstadt für 1865. Minen: | 304 ...... 40/000 4,704 91,309 e Maikei B66 O A N e O Rel der Domainen und Forsten 700 Thlr. Jndirekte Düsseldorf. Essen. Köln. Madrid. P O | Aus Japan werden jährlich ca. 20—25,000 Ballen Seide ausge- “e Königsberg | 336,8 s S0., t bela S A E M Staats - Druerci 00 Thlx. Post -, Geseb- ite Gllleldorfer QcltfGrift füy H | führt. In Europa (Jtalien, Spanien, Frankreich, der Türkei und | 6 Danzig 3236's | 103 [880., schw léites: E De VorellaccManufatiur A R A e s a B R e Sbali e A »Der Griechenland) ist die Stiden-Production in den lebten Jahren in dem » lPatile 1 S2 Wo V bewölkt i E E S ur 1 erlin 200 U. | Briefe 1. 7 gust) enthält Auf}äßze: Russische Verhältniß, als die chinesische Seide sich den europäischen Markt zu Cöslin 336 11,5 |SW üsdi ü y Bergwerke 875 Thlr. Ministerial - Abtheilung für das DVerg- Briefe 1.: Der russische Handel während des Krieges. Russis “obern beginnt, zurü en. Es wurden in Eur “eugt : ; tatt T 4 mässig, (trübe. : j ( j ( F: Ad Dan R ges. MNujssische erobern beginnt, zurückgegangen. S wurden in Europa erzeugt: Stettin 3377 | 10/5 |WSW., mäüssì e wesen 400 Thlr. Sonstige Verwaltungs - und Betriebs - Aus- | Finanzzustände. Süddeutsche Zustände und Stimmungen. Au E L35500 Rilos U 2 A450 ( R E O SW., mässig, | heiter. gaben 2000 Thlr. Niederschlesisc{h-Märkische Eisenbahn 100 Thlr. dem Handels- und Gewerbe-Verein (zu Düssel Dae: ae 1854 O As et op eas O M n hs E lebhast. U E Ostbahn 50 Thlr. Westfälische Eisenbahn 300 Thlr. Central-Ver- chrift des Vorstandes , betreffend die Erhaltung des Zollvereins. 3/350,000 » 1802 1/400,000 » Münster 3350 9’1 g E ai N ans a B a See A, Summa 38,185 Thlr. e N und Ofterath-Éssen. Statisti- 1857 4,700,000 j E 5,302,000 s Daa A 5408 Men an iele Es heiter, : 2E : ; aats-Verwaltungs-AÄAUs( ._ Gehei- H : Frankreihs Ein- und X usfuhr Tabre 1865. L Fol- j y 7 aso s 20 E i N mes Civil-Kabinet 300 Thlr. Ministerium S gefanbi: rübenzu>erfabrication in Rußland. A Der Slawsbau.iù O Der Geldwerth der gesammten Rohseide - Produckion wird nah E S E E schaften und Konsulate 34,950 Thlr. Central-Finanz-Verwaltung, Notizen und Vermischtes: Der Handel mit Frankrei. -— Ge- | & ol b dur<s{nittlih auf 1120 Mill. Fres. geschäßt (davon Europa E O A reen General - Verwaltung der Steuern und General - Staatskasse \chäftsfalender für die nächste Woche , Generalversammlungen Ein- | 415, China 420, Ostindien und Japan 200, die übrigen Länder 80 Mill. E L ets bi i E aar vg li 2400 Thaler. Ober - Präsidien und Regierungen 3600 Thaler. zahlungen, Auszahlungen, Zahlungseinstellungen Patent-Aufhebung | Frs.) An Seidenwaaren braucht England mehr denn halb so viel E 392,2 | Bo Os E a E o R L nds 508,600 Thaler. Handels - Ministerium | Course der verflossenen Woche. E Ra als das ganze übrige Europa. vinzen 10,495 S E n 37/670 Thie. Ministerium 9) Schafwolle. Die jährliche Wollproduction Europas beträgt des Jnnern 58/217 Thlr. Ministerium für landwirthschaftlihe An- Statistische Nachrichten. o E M E Mehrbedarf für seine Tu@- Uno gelegenheiten (Landwirthschaftliche Verwaltung) 11,972 Thlr. Mini- F ini i ' Wollzeugfabriken (etwa 6500 an Zahl) muß aus überseeischen Ländern Königliche Schauspiele sterium der geistlichen 2c. Angelegenheiten 26/625 Lolr eas: Mi Einige, Mittheilungen über den Welthandel und gede>t werden. Jn den. britischen Kolonieen stellte sich die Wollaus- g zauspiete. nisterium 23,250 Thlr. Marine - Ministeri L n T 9 - Ul die wichtigsten Weltverkehrsmittel. fuhr 1860 auf 93,077,183 Pfd. im Werthe von 6,789,741 Psd. Sterl. Sonnabend, 1. September Im O bause: KeineßVor- / nisterium 16,670 Thlr. Summa In den verschiedenen Staaten Nord- und Südamerika® ex ab der onnabend, 1. September. Im Opernhause: KetneXDor der Staats-Verwaltungs-Ausgaben 739,579 Thlr. Dazu: Summa (Schluß) Wollexport s 435,000 Bfd. : Y P stellung. T j Im Schauspielhause. (149ste Abonnements - Vorstellung.)

der Betriebs- 2c. Ausgaben 38,185 Thlr., macht zusammen: 777,704 T 7

Thaler, dazu aus den Hohenzollern M Gib E Thlr H | 4) D hee (Thea viridis und bohea), welcher zuerst unter der Re- | F S i Di g i ‘iden Edel- s «Lise. S spiel in 5 Aktc i

überhaupt an fortdauernden Ausgab O 779,608 Thlr. Thlr. , macht gterung von Ven-Tij, dem Gründer der Guey-Dynastie (ungefähr r R A (Erde A P U an D E E l ar | e A e E

‘11. An einmaligen außerordentlichen Ausgaben. Do- is n. Chr.), als Getränk gebraucht wurde, wird gegenwärtig jährlich folgende Werthe: ay ; Zl E j

mainen - Verwaltung 25,000 Thlr. Forst - Verwaltung 38/500 Thlr ois zu 165 Millionen Pfund, im“ Werthe von 6/500,000 Pfd. Sterl i Gold Silber Zusammen Sonntag, 2. September. Im Opernhause (135\te Vor-

Verwaltung der indirekten Steuern 36,010 Thlr. Allgemeine Kassen- A m Jahre 1864 wurden aus sämmtlichen Häfen Chinas Dollars Dollars “Dollars (l Flu und Flo>. Komisches 5 iber-Ballet in 3 Akt

Verwaltung 35/000 Thlr. Porzellan-Manufaktur 100,000 Thlr. Ber- 120,284,838 Pfd. Thee nach Großbritannien und 23,769,000 Pfd, nah Amerika 58,000,000 44,000,000 102,000,000 a R M N E A S A at i

altung für Handel, Gewerbe und Bauwesen 332 60 Thlr. a den nordamerikanischen Freistaaten ausgeführt. Man kann annchmen, 25 000/000 7/000,000 32,000,000 un H G Et E E E

waltung für Berg, Hütten- und Salinenwesen 112 870 Thlr. Eisen- daß das Pfund Thee in China 10—14 Pence fostet, jedoch inklusive Asien 15 000,000 5000000 20,000,000 Anfang

bahn-Verwaltung 414,746 Thlr. Justi „Ministerium 39 000 Thir Mi- Kommissionsgebühren bis an Bord des Schiffes auf 1—14 Scilling : Afrika: 0500. d 5 000,000 2:000,000 7,000,000 Mittel-Preise.

nisterium des Jnnern 65,700 Thr. diiribi chaftliche Fiiaccuna zu stehen kommt. Bei dem noch immer sehr hohen Einfuhrzoll von Australi 65 000/000 1/000,000 66,000,000 Im Schauspielhause. Keine Vorstellung.

44,430 Thlr. Gestüt-Verwaltung 17,738 Thlr. Ministerium der gei g | 1 Sc. 5 Pce. pr. Pfd. müssen die englischen Konsumenten das Pfund NersSecla d 10/000,000 1,000,000 11,000,000

lichen 2c. Angelegenheiten 93,605 Thlr. Kriegs - Ministerium 824,4 - | durchschnittlich mit 3 Se. 2 Pre. bezahlen. Java erzeugte 1868 Andere Länd 2,000,000 1,000,000 3,000,000

Thlr. Marine-Ministerium 2000 Thlr. Zusammen 2,180,999 T 3,000,000 Pfd., die nordwestlichen Provinzen Jndiens und der Pundschab ne O 700, T 00

Dazu aus den Hohenzollernschen Landen $143 Thlr. Ueberhaupt álss 1,750,000 Pfd. Im Verhältniß zur Einwohnerzahl fonsumirte Eng- 7 S ae A

an einmaligen außerordentlichen Ausgaben 2 186,142 Thlr. und an e i ¿ ord-Amerika 16, Rußland 4, Frankreich 1, Oester- F Nach Dr. Balfour beträgt der Werth sämmtlicher, von den frühe-

fortdauernden Ausgaben 779,608 Thlr. Summa aller Ausgaben | 98 ie STogaie (8/4 Angen, PF, op; * Es GLeVs Qk Rer, A F Lallsc/äge 21 212,000,000 DIU7 ie dar: 1 G Les 4 (2jUVUU) :

gr d. S E E E I R 2