1866 / 213 p. 7 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

5) dem Planstück Nr. 67 der K : 90- (

Nr. 6 des kombini1 arte, von 1 Morgen 22Q. Ruthen, le D | s 302 s

6) dem P Ste Go DoE Us von Oebles-Schlechtewiß, S D uscmmen 37 Wieczorreck, für jeden 18 Thlr. 23 Sgr 4 n Ei 3027 i i

fombinirten Hypothek ba arte, von 92 Q. Ruthen, Nr. 3 des (aub uke, 10 Nr. 7 Thlr. 17 Sgr. 6 Pf. eingetragen ——— ) im Ueckermünder Kreise : 2 : recht eine Kapital - Abfindung von 194 Thlr. 17 Sgr. 2 Pf.

7) dem RüS S S zucchs von e Le Se M T e * DeB Sih Min r. 1 auf dem Lehnmannsgut Skarlin Nr. 39 : a) die Ablösung der den 14 Bauern zu Stolzenburg in dem | erhalten und solche gerichtlich deponirt ist,

E F Aa er Karte von 5 Morgen 92 O.-Ruthen Qnofbke z Minuth für die unbekannten Erben der i, Königlichen Rothemühler ¿For}treviere zustehenden Brennholz- 4) der auf dem Gutsantheil D. zu Oslav - Damerow, Bütower

A, s arte von 32 Morgen 58 “Ruthen, Nr. 1 s 8 M eingetragenen 4 Thlr. 13 Sgr. 3 Pf, osalie | : Deputate ; L (Ad Kreises) Rubr. I, Nr. 1 mit ciner Forderung von 66 Thlr. beiden Planstük Nene von Oebles-Schlechtewiß, von bér Aafob: Soll r. 1 auf dem Lehnmannsgut Skarlin Nr. 87 | b) die Ablösung der den Rittergutern Coblenz , KrugsdoL]| und | 20 Sgr. eingetragenen verehelichten Gutsantheilsbesiber von 8 Morgen en jedoch nur in einer Ausdehnung von der F falt A lewBti sen Eheleute für die unbekannten Erben der. Kolonie Biere in dem Königlichen ¿Forsirepiere Neuen- | Czapiewsfy)/ Agnesia, geb. v. Klopoteck, und dem Rubr. Ul. Nr. 5

8) den der Gemei L De fe : A Uh salie Knofska eingetragenen 4 Thlr. 13 Sgr. 3 Pf, {rug zustehenden Hütungsgerechtjame; mit einer Forderung von 345 Thlr. 29 Sgr. 9 Pf. eingetragenen

* Mlései Has ein É Debles. Mbledtemrs gehörigen Wegen von A de dd s : ge D, 6) im Usedom-Wolliner Kreise: L Julius Albert v. Pluta-Prondzinski,

Dor O eibetenbuths nach Der Kiesgrube, Nr. 41 des kom- " dés farrer Nr. la auf dem Lehnmannösgut Skatlin Nr 86 a) die Ablösung resp. Umwandlung der Reallasten / welche an | daß der Besißer des Antheils 1). Michael v. Pluta-Prondzinsli so weit diese Förderungsrechte vor Oebles-Schlechtewiß, Smis 2 ers Karl Kokowski, für die Wittwe Christine | die Pfarre und Küsterei zu Crummin 1n dortiger Parochie | für das ihm in der Zerriner Forst zustehende Holz- und HÜ- 1854, 4 De L un rech e durch die Verträge vom 9. Februar | hat der os O geb. Solakowsfka, eingetragenen 265 E zu entrichten sind; L tungsrecht eine Kapital-Abfindung von 194 Thir. 17 Sar. gescäbt S Bi 26] ln S O E erworben sind, zusammen ab- | was in Gemäßheit e nicht vollständig berichtigt werden Pt | b) die Ablösung resp Umwandlung der Reallasten, welche aus | 2 Pf. erhalten und solche gerichtlich deponirt ist ; Z schein und Beschreibung L Priv R zufolge der nebst Hypotheken- | Geseßes vem 2G DFE ECRUMINGISe des $. 12 des Ausführungs: | Der L rtschast Peenemünde,/ Usedom-Wolliner Kreises, an die} D) der auf dem Gutsantheil 1. zu Oslav - Damerow , Bütower einzusehenden Faro fallen ivatkohlengrube in unserer Registratur | 30, Juni 1834 / S 1821 / der $$. 25 und 26 der Verordnung if | Pfarre un? Küstere! in Croeslin, Greifswalder Krel)e®, zu | Kreises, Rubr. I. Nr. 1 mit einer Forderung von 150 Floren

i S L fia Mar Dee 1 se H rat 2 Máänz Ter F. 109 des Ablösungs- und M tipunas - Ge, | entrichten sind. | eingetragenen Susanne v. Klopoteck, verehelichten v. Kurfowsfa,

von N oa éia s 1 1 Ub: A alle etwa nicht zugezogenen unbeétannten Inter. | C, Jm Regierungs-Bezirk Coeslin: | Rubr. 1ÎI. Nr. 2 mit einer Foroerung von 1% Floren eingetra-

an hiesiger Gerichtsstell A7 1 Uhr ab, nehm O eine Hütungs- oder Servitutberechtigun in Anfpruch m Bütower Kreise : | genen Johanne von Klopoteck verehelichten von Pichowsfa, und

ger 1tsftelle subhastirt werden. hmen zu fönnen vermeinen, mit der Aufforderung | gin Anspruch P OIREN e: é G Rubr. T1. Nr. 3 mit einer Forder von 330 Floren eingetra-

; Ret welche wegen einer aus dem Hypothekenbuch nicht wird, binnen 6 Wochen und \ ätestens n ber A belannt gemacht die Ablösung der den Neben von Piaschen zustehenden an Bätbara Den E E 7 a anda b for 8 de f ) nit Cl- T cur, Vormittags 10 7 dem am 29. Se Z0 rfischerei im Piaschen-Sce; ( ra von [ : 5

sichtlihen Realforderung aus den Kaufgeldern Befriedigung suchen, un E M 0s 10 Uhr, anstehenden S nitin i E | i Se Geri ‘aae 1E daß der Besißer des Antheils L., Johann v. Cyrson, für das

)EN)/ dem Regierungs-Supernumerar Hr L ¡ entweder bei im Dramburger Kret. 1 : | e in der Zetcriner Forst A ? Li N : ar Hrn. Geppert hierselb, oder 5 und dex Rohrnußung auf dem | ihm in der Zerriner Forst zustehende Holz- und Hütungsrecht / f Mer : ah | eine Kapital-Abfindung von 194 Thlr. 17 Sgr. 2 Pf. erhal-

haben ihren Anspruch bei dem S C L spruch bei dem: Subhastiationsgerichte anzumelden. bei dem die betreffende Sache bearbeitenden K die Ablösung des Grasschnitts ) earbeitenden Kommissarius ihre J zum Rittergute Neu-Stüdnit, Arnswalder Kreises, gehörigen L : ssarius ihre Jn- Î ; E et E ten und solche gerichtlich deponirt ist

Alle unbekannten R À ealprätendenten werd f sich bei : n N tendenten werden aufgeboten ) zur S i e 1 Au 1A spätens in diesem T ermine zu Md R N E ae anzuzeigen und der Vorlegung des Auseinand Unterflics ; N J T . ( L & M3 & j G d E E D LUD [s N | : | s / | s E E M y L sezungöplans, des Rczesse End ber bllgen auf bié Sa PA E » W S atliger Kreise: dem auf dem Schmiedegrundstück zu Zadelow, Saaßiger Kreises, i \ ts-Kommission. Ersten Bezirks. Ca a pa Rg zu en widrigenfalls sie die A a) die Aufhebung der Gemeinheit zwischen den Gütern Zar- Rubr. III. Nr 2 mit einer Forderung von 470 Thlr. 9 Sgr. ne A ien sehtng in de a vie heer A E iet U aae neckow, Belgarder Kreises, und Naseband, Neustettiner Kreises) | eingetragenen Schmiedemeister Johann Friedrich Griepentrog s s ies E ties und felbst im Fall dex Verleßung mit Einwendungen dagegen nicht b) dic Gemeinheitstheilung in Lanzen, | und Rubr. L N. Z mit einer Forderung von 180 Thlr. Pg, a mi k | G A did éciven 2 gehört we den tönen. Seen c) die Ablösung der Weideberehtigung der Besiber der Lehngüter 18 Sgr. 9 Pf. eingetragenen dre! Kinder zweiter Ehe desselben, : ; zu Oppeln gehörigen Gebäudes von den dabei Marienmwverder, den 1. August 1866. T anl Gy D Rellin im Königl. Forst- daß der Besißer des Schmiedegrundstücks Karl Friedrich Stre! Arbeitern, im Mauerwerke v ; abei angestellten Königliche Regier Ad und der bäuerlichen Grundstückte zu Gellin 1m Königl. Forst ; L M i G Ch R de [u gebörigen Gebäudes von den dabei angestetten E qliche Regierung, landwirthschaftliche Abtbeilung | revier Kloster; : | in der Sache, betreffend die Ablösung der gegenseitigen Leiftun- m Bi : En mi landw N G cevier Kloster L gen mit der Pfarre und den bäuerlichen Wirthen zu Zadelow Pren fts is E le Bde | ao Foigeide" jeh Fdivebende A A e erin S die Ablösung “dexr Weideberechtigung der Schule zu Linden- A eine Kapital-Abfindung von 250 Thlrn. erhalten hat, nommen worden "& oh ist es noch bei Zeiten entdeck und ihnen abge- öffentlich bekannt gemacht. gungen werden hiermit busch auf dem Fundo des dortigen Gutes; Fueises Kub lil, Mr. 5 mit ciner Fordeo G uen 10 e L É n B08 dene Maurerledrlina Ebtifian Voikina _avg K Im: Regier L N i E N A Kreises ; Rubr. III. Nr. 5 mit einer Forderung von 40 Thlr. 1 Sgr. Maurergesellen Albert HylUl ; 42 B e olfmann und dem S Regierungs-Bezirk Stral D: S) im E Ede Nr ÏA in | Maureigesclen Ube lla A E ed ao nnleile bkt in 1) im Franzburger Kreise: : ô Stralsund: die Ablösung der von den Ortschaften Groß- und Klein-Nofsin, Übertragenen Adam Woczinski, so wie der auf dem Grundstücke 227 Stick verschied nen Ducaten mit der Prägung aus den Jahren von _— die Separation der gemeinschaftlichen Bauerwies i Saviat, Gloddow) Niemibke und Zeromin an die Pfarre Nr 58 daselb| Rubr. III. 1 mit ciner Forderung von 80 Thlr. Jeder, der auf dies in s Achtgroschenstüen. l 2) im Rügenschen Kreise: lichen Bauerwiesen zu Zingst und Küsterei zu t Zoifetung von 100 Thie, eingetragenen | ul Eolver u n / iesen gefundenen Schaß als Eigenthü i, a) Me Alaun fle Lei : Zung, G ; t i 4 en Paul Colberg zu Hygen- Erbe 9 ( als Eigenthümer oder al a) die Ablösung der Weidebere g des S Z : enem umittelba | welde be t und Rue. K 3; i i E ee Ansprüche zu haben glaubt, wird hierdurch aufgefordert fich in Rappin von den rata Schuhmachers Scheel | L pr U reti Un Lltelbare Lheiluebmer welche be Fot und Kubr: 111, Rr. 2 mi der Reder Pan 1 Li damit R Va leclei@nelei RéWl Indgibalb dier E at b) dic Theilung der Komn rg tndstücen daselbsi, | und zur Mitbenußung berechtigte unmi elbare Thelne9)! / be 4 Foth, und Rubr. II1. Nr. 2 mit ciner Forderung von 302 Thlr. nit bei d H l O léfens E oe M muneweide zu Middelhagen und Klein- | den vorhemerkten Außseinanderseßungen M Interesse ZU haben Ver- 59 Sar. 3 Pf. eingetragenen Uceck’\chen Eheleute zu Liebienz, ; Del 6 : i L guf. Mi i nsbesondere der nächste von den ÿ der Besißer beider Grundst! D A : im Parteienzimmer N a 1866, Vormittags 11 Uhr, i “D. M Reqierung eutr? STettin: A N ixa enen Und ihrem Aufenthalte nach unbekannten S etressend die Y findung für as in der Zerriner i r nts : L A E - Ea A gsbezirk Stettin: G ions-Register eingetrag L | Sache, betressend die Abfindung für das in der Zerrincr Forst L ok eli MSl natatvelsen toldtigentalls ec Hen a) die Aufhebung S C Ga L H, Agnaten A a U »hnaltern Boldeckow ihm zustehende Holz- und Weiderecht ein Kapital von 285 Thlr. práfludirt E aile Q keiilaan Vini darauf A8 G R damit Büdners zu K (ff Holzberechtigung der Kolonisten und des 1) L: Schwerinschen Geschlechts zu den LehngÜtern Boldeckow/ erhalten hat, und solches gerichtlich deponirt it, E n ge chli ) begrün- | b) die Abls d A stein in der Anclamer Stadtforst E Wenn Cöwiß/ Janow und Rehberg/ Anklamer Kreises) 8) dem auf dem Grundstücke Vol. 1. Fol. 54 des Hypothetenbuches Vet pisch buen die Ablösung resp. mianblüna ber Klifiétei l Duiveton 9) des v. Boninschen Geschlechts zum Lehngute Naseband und des von Nsöblin der Wittwe des Wilhelm Möhrfke, Louise; geb 8. Ju : L L E D N T a S ) J / D ¿ti o C IPE Y : « M 5 î | E P T y E, A vat L : á Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilung c) Die Ablsöfun E R es 6 zustehenden Betglockenbrode, | v. Kleistschen Geschlechts zum Lehngute ZarneckoWw/ Neustettiner | Ebert, jeßt verehelichte Lagbe _gehoris) rater 1 Pastor Schulz L "O E mwandiung einzelner Reallasten, welche ci Kreise E Q Lanzen, Neustettiner Forderung von 49 Thlx. 28 Sgx. eingetragenen NPajtor Schulz von dem Rit t) e und den bieden Grundülan fe 3) des v. Kleist'schen Geschlechts zum Lehngute Lanzen - eustettiner zu Steinhoefel und der Rubr. I, 2) mit einer Forderung von m rute und den bäuerlichen Grundstücken in Ar L U A at le Lindenbusd 100 Thlr. eingetragenen unverchelichten Tohanne Caroline Wil- des v. Puttkamer’ schen Geschlechts zum Le ngute Lndenou\G/ helmine Gräwin, angeblich in Stettm | | daß der Besißerin dieses Grundstücs in der Sache, betreffend

Hroß-Nof u entrichtenden Ab aben. | S ene y Groß-Nossin zu entrici 9 Forderung von 100 Thlr. eingetragen

in die Lehns- und SuUc-

resp. deren Erben und Rechts-

Pommern.

[2780] Befk XLanntmaqmunsg. | 2 Dams

nbius lgenden bei uns anhängigen Auseinandersebungs-Sachen, d) bit Ablösung resp inne e i f L / Ablösung resp. Umwandl1 | 1 : 9 e[8burger Kreijes I. in denen » , : C M E ee andlung einzelner Reall RummelS8burgeL Krei\es; : E s

, welche von dem Oekonomie-K E | von den Grundbesißer Ç as „¡eaUa]ten, weiche h 5; f t f : Q : (Groß-N A e z A T Q

S 2 -FKommissarius Giese zu | Cs Srundbesißern zu Rathebur tartient : = des v. Zißewiß schen Ge chlechts zum Lehngulke Groß-Nojin 2.7 s , i Hte 5 Z=

I Weiteabstndung p a Me M : e er Küsterei in Rathebur i Na E an die i des ettamer schen Geschlechts zu den L ia A Ten eum S gerihilic

ie Weideabfindung von Gramattenbrück Ablösung resp. Umwandl der Abag ( Nossin B. und C. Schottowsfki und Gloddow, des v. Pir y’\chen . E e / ea

b) die Hutfreileg1 d Wei : l i : en, Welche: von Sen Bes ung der Abgaben und Leistun- Nofsin B. und C. Shottow Rosin, Sit E T deponirt ist | 6 Sorstbelufen A O der Berechtigten in Le Rd d Mas Besivern der Rittergüter Mita(mbutq-a Geschlechts zum Lehngute Klein-Nosiny Stolper A H mit der Aufforderung, sich binnen 6 Wochen und spätestens in obigem Reviers Schloppe und Dolfußbruch, Königl. Forst- O dto Led au 1A Neutketerin, Thurow und Neuenkirchen, welche Güter zur Zeit theils außer dem Lehndgange! L A ns. Termine mit ihren eventuellen Ansprüchen bei uns zu melden, wi- c) die Weide-Abfindun; s\ache der Gr , Un arunbitids E Delsivern der Bauecrhöfe und des Schmiede- käuflich besessen werden und theils 11 U L nich mit lehn®- | drigenfalls \ïc gemäß $$. 460 se. Titel 20 Theil I. des Allgemeinen fen-Nummär:33 ans o er Grundstücke Eichfier, Hypothe- et Hud s zu Teterin an die Pfarre in Teterin zu entri®- fähiger D versehenen Agnaten L, werden hiermit aufgefor- | Landrechts ihres Pfandrechts an den oben bezeichneten Ablösungs- d) die Moidefirationt ! | A Sts OIRTRT s / d dert, sich in dem ; : Kapitalien verlustig gehen.

, ia E Ee von Boelzig, Kreis Schlochau, i a O resp. Umwandlung der Reallasten, welche aus am 6, Oftober d, D- Vormittag® L UDT/ 2 ® Endlich E 6 bekannt gemacht, daß: . | A e Puffald in Coniß be- L N an die Pfarre und Küsterei daselbst u vor dem Herrn, Oekonomie - Kommissions - Rath ges a unjerem 1) der Besiver des Planes Nr. 21 zu Gügfow, Senator Jaede, bei des der Wittwe K idung von Poln. Ezekczyn und zwar wegen 2 e Ia LA a8 Geschäftslokale hierselbst anstehenden Termine zu melden O ihre Er- der Gemeinheitstheilung in Güßfow, Greifswalder Kreises, cinc Abfindu E Q Karoline Talaszka, geb. Müller , zuständigen die Ablösung Te’p. Umwandlung einzelner Reallasten x flärung darüber abzugeben, O0 e VU Vorlegung des Auseinander- Graben-Entschädigung von 50 Thir. erhalten hat; und seinem Z U von 40 Thlr. 14 Sgr. 4 Pf, da für den pg der Ortschaft Neuendorf þ. ‘an die Pfarre in Tb. e sezungsplans zugezogen sein wollen, widrigenfalls sie die betreffende Aus- für den Büdner G Block zu Dransfe, als Besißer der Büdner- Sareyka ae e a Unbekannten Amtswachtmeister Adam : B Daa in Neuendorf b. zu entrichten sind; „ven und einandersezungy selbst im Falle einer Verleßung gegen sich gelten lasen " Felle Haus Nr. 1 und für den Büdner und Ortsschulzen Joachim Danlebn-von 150 Thl, subingroffiet E Fabr I Ny 5. ‘ein / Seh G s der Reallasten, welche von e und mit feinen Einwendungen dagegen weiter gehört werden Foege daselbst, als DeNPel Der E M Witt hei der : ; irt ist i juerlichen Wirthen in Japenzi Ee A | önnen. Ablösung der den Büdnern zu Dranske, Dorf au ittow, im

in j ‘p M S o Q Japenzin an die e Ays A A | x (l l Du : f ï E Deutsh-Crone be Oekonomie-Kommissions-Rath Sommerfeld zu j ved ta: Küsterei in Japenzin zu rin S E AER Zugleich wird folgenden Gläubigern, Königlichen Forstrevier Stubbniß auf Jamund, Rügenschen Krel-

e bearbeiteten, dem Eigenhäusler Philipp Zi ) die Ablösung der der Gutsherrschaft zu B 40 E nachfolgern, hiermit bekannt gemacht, und zal - cs, zuständigen Holzberechtigung j Ablösungs-Kapitalien von Je E zu Hoffstaedt zustehende Plaggen-Berechtigungs-Ablösu F sogenannten Mundsoll daselbst b R auf dem 1) der auf dem Schulzenhofe Nr. 1 zu Oslav-Damerow, Bütower | 24 Thlr. vergleichsweise festgestellt sind. j Ae L A 4s R : E D Rreises, Rubr. 111, Nr. ] und 2 und auf dem Grundstücke | Die ‘twanigen ‘unbekannten Pfandinhaber und Anspruchsberech- wetbe bea E M an eat Grube zu Marien- die Ablösung resp. Umwandlung der von dem Gute Denni Nr. 8 daselbst Rubr. 111. Nr. 1 und ‘2 mit einer Forderung | tigten werden ebenfalls aufgefordert, sich binnen 6 Wochen de uns T fis eiteten und zwar: 5 an die Pfarre zu Jven und die Küsterei zu ern A von 48 Thlr. 14 Sgr. 9 P}. eingetragenen Eva Rudnich, ver- darüber zu erklären, ob fic gemäß $8. 460 seq. Tit. 20 Theil 1. des : For L E gbiage von Tilliß, Belauf Tilliß, Königl : richtenden Reallasten ; j zu Dennin zu ent- ehelichte Rikowska, und Michael Rikowsli/ 4 | Allgemeinen Landrechts wegen der durch die Ablösung geschmälerten bi Di AL eviers Lonkorsz/ KONn1g1. ) die Ablösung einzelner Reallasten der Grundbesißer zu Löwi daß der Besiper des Schulzenhofes Nr. 1, Johann v. Cyrsony | Sicherheit ihren etwanigen Forderungen auf die Ablssungs-Kapitalien R ete der Weideberechtigung in dem Belaufe Dossoczyn en die Pfarre zu Rathebur und die Rüsterei 7 ia | für das ihm in der Zerriner Forst zustehende Holz- und | Ansprüche machen) andernfalls angenommen werden wird, sie leisteten c) die Net Uy Und E en 48 E d Sule in | Hütungsrecht eine Kapital-Abfindung von 200 Thlr. erhalten | auf ihr Pfandrecht Verzicht und willigten in die Auszahlung der : die Hütungs-Äblösungssache zwischen Stadt Schweß und d ) dic Ablösung der Reallasten, welche von dem Rittergute J und solche gerichtlich deponirt ist, und eben so die Besiver des | Kapitalien an die Berechtigten. ittwe Fierin in Jedwabka - Kämpe für das Grundstück er an die Pfarre in JTven und die Küsterei in N tergute Janow | Grundstücks Nr. 8, Geschwister Josephine; Catharine und Anna | "Stargard, den 1. August 1866. in Ratten e Nr. 5) zu ne Füs dem Rittergute Rehberg an die i tE in Tei 4 j 1 | v. Wrycz. Rekowska/ eine Kapita n n von A L! Kanigliche General-Kommission für Í - ckonomie - Kommissarius QJech i : ie Küsterei und Schule in Rehber j 5 n | dem auf dem Bauerl ofe Nr. 2 zu Oslav - Damerow, QU over bearbeleien Helzrenten-Äblfungs:-Sathe der Veeisbulgerd und s) die Ablösung dr6 A Y ® traci Kubr: M Me do: mit eie B D 1 on Skarlin, un var’ a) die Ablösung des auf der T O ; | G8 S i agenen Anton Bar ini, Z : a) in Bezug auf die sub rubr. 11 R L voi otheken Nr. 34 bei Katiei e S QNelemtagel Dy- dah di es nes ofes Gebrüder Michael und Johann Bertáäufe, Verpachtungen, Submissionen 2€. ut Skarlin Nr. 22 früher Nr. 66 O, dem Freischulzen- b) die Torftheilung der bäuerlich f haftenden Kanons; / | wv Cr rson für das ihnen in der Zerriner Forst zu chende r die minorenne verehel. Po ; Servilius v. Ly8kowsfi, c) die Umwandlung der ichen Wirthe zu Hindenburg / E tung: ‘ne Kapital-Abfindung von 190 Thlr. | [3104] G c Di E Q D : Kubacz, in Gurzno ein Sra 1000 Tbl Glaß, geb. ausen und bu Küster die P VAd und Küsterei zu Priem- | Hol, und Ne gerichtlich deponirt A S Die zum Jagen 70, Abtheilung a, der Oberförsterei Rybnik ge b) sub rubr. III. N f Lj ie Küsterei zu Stewenhagen zu entricht | - E KA : itower | hôöri x Straße von R1 boni nach Ratibor gelegene G0Ul- . ITI. Nx. 8 au ; : lbgaben un h d richtenden | 1 ay - Damerow Bütower | hörige, an der raße bmi | v i der Michael Trr ciabomsb sches beledie "fr Tar aier: 5 3) im Retaimdibes Freise in Roggenrente; l r E A U A U S orderung von 66 Thlr. | Parzelle; gean e N Spolepnif, von 25 Morgen 5 Qu.-Ruthen, a i E, er ie. ; M : ; | Sr A s i i ‘hle., soll in den “s Mp E Mmgnn 1 Stanis eingetragenen 200 Thlr. H lin L A E Fichten in Horst ; | 20 Sgr. eingetragenen Magdalene d Cron vere Aner taxirt agi # da ¿joll in des Rormittags 10 Uhr! der Joseph Sowinski’schen Eb Hreischulzengut Sfarlin Nr. 14 die Ablösun ber d i | e E d D Thlr ing tr ger n August v Cyrson vor dem Verwalter der Oberförsterei Rybnik angeseßten Termine an l heleute, für den Joseph Wieczor- g der den Büdnern zu Nöblin v i l Forderung von hlr. eingeiragen? u T N tiv entweder in 3 einzelnen Loosen, oder ieczor Gutsherrschaft zustehenden Holzrenten ; von ‘dex dortigen |- daß der Besißer des Antheils A. Adalbert v. Cyrson für das | Ort und Stelle, alternatt? : / ' POLzrenlten ; I ihm in der QZerriner Forst zustehende Holz- un Hütungs- im Ganzen) meistbietend verkauft werden.