1866 / 218 p. 5 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

3102 Eisenbahn - Actien,

Zf| Br. |Gld.

Wilh. (Cosel-Oderbg.).|—| | 91 do. (Stamm) Prior. .|45| do. do. âa. s: 10

Wa vorstechend kein Zinssatz nolirt ist, werden UuUSAancenmassIgz 4 pCt bereclinet

Stamm-A ciien.

Aachen-Düsseldorfer ..|—| | Aachen-Mastrichter .….|—| 325 31; Berg.-AMärk. Lit. A... |—|152; 1517 Berlin-Anhalter 2151 Berlin-Hamburger 159 Berl.-Potsdam-Magdeb. 204 do. IL Emission.. | Berlin-Stettiner 1265| do. I Emission. . |4: Breslau - Schw. - Freib. 1354] Aachen-Mastrichter ..»/43| 9563 Brieg-Neisse .…........ | 98 do. U. Emission.. 56% Cöln-Mindener .…..…....|—|151 |150 Berg.-Märkische conv. .|45| Magdeb.-Halberstadt L107 do, I, Serie conv.. 44 47” Magdeburg-Leipziger . .|—|264 L| do. III, S. v. Staat 34 gar./34 Münster-Hammer | 885 do. do. Lit. B..|3#| 76% Niederschles-Mäürk... 903 89%} do. IV, Serie... |45| 95 Niederschles. Zweigb...|—| 70%| do. V. Serie ...|47| 945 Obersechl. Lit. A. u. C./35/1674 1663/do. Düsseld.-Elberf. Pr. ——

do, Lit: B. s. Be44S04 dos. i do, Ml, Serb, » | Oppeln-Tarnowitzer 7635| 795] do. Dortm.-Soest Rheinióche T [L IOY LISN do, dos Bene. «

do. (Stamm-) Prior. | jBerlin-Anhalter . | Berlin-Anhalter .…...../4{| 967 Berlin-Anhalter Lit. B.143| 943! 94 Berlin-Hamburger | Berlin-Hamb. IL Emiss.|4 | |

Prioritäts-Oblig. | Aachen-Düsseldorfter S5 83% 4 R

9

A l

932 28% | én

“1% 94! TNET 130/7129:

| |

Ruhrt.-Cref.-Kr.-Gladb.| Stargard-Posen Thüringer

843; 831

55% 56! 972 763;| 761

s 2 L 94

93%

95%

Berl.-Potsd.-Mgd. Lt. A. Berlin-Stettiner .….....

do. IV. Ser. v. Staat gar.45| 965 Brsl,-Schw.-Frb. Lit. D.144/ | do, Cöln-Crefelder .….

Cöln-Mindener 45| 977| 96% do.

Magdeburg-I lalberstadt. 4 Á

Magdeburg. - Wittenbge. 45 | Niedersehl.-Märk.L Serie 4

Nied.-Zweigbahn Lit. C.'5

|

d

Zf 1 Ober-Sechles. Litt. A... THTE. B. «is

L h 4 Aa

Litt. B.'4 : do. Litt. C4 897 88% do. 45 | - do. II. Serie|4 | 86%| do. A A - III. Serie/4 | 86% do. Lat, Ds +4 Ge 26e eta Z vom Staat gar... e A l e do, I O v A0ER / O do. von 1862... | do. von 1864. .|45 942 D v. Staat garantirt. . ¿l 9 Rhein-Nahe v. Staat gar. 47| 9957| 943 967 | do. do, Il Em...../45| 9952| 94% do. [V. Em./4 | | 844!Rhrt. Cref. - Kr. Gladb./45| | do. V. D 4 00 821 do. II, Serie. l _| 954| 945] do. M Serie. [44 | do. v. 1865 45| 94 | 93z!Stargard-Posen |< | do. Wittenbge.3.| | do. IL. Emission.. |42| 93%! 931 r e L. O. 45 93%/ 931 90z} Thüringer conv E |— 00. I See. e « R | 907} do. I, Serie conv.. 4 | 903 i (80 | S6A do. V. Ce, r - .147| 97 IV. Serie... 4535| 66% 967Z(Wülh. (Cosel-Odbg.). ../ 997 do. IIL Emission. .|45|

b |

P

do. do.

o

900 78K! 781 9374| 924

—_

do, do.

ani

94%| 94; 94%| 94%

tos

\ eo

do. . Em./5 [101% do. do. j 39% do. do. IIL, Em.4 | 85%

- do. do. 44

| 90% do. II Serie a 62% Thle. 1 |— do. Conv

Aa. O,

: 90 Hl, Serte... F do. |

| 962

4

90%

Nichtamtliche Notirungen,

zel Br. | Br.

s d zf| Be. |GId.

RISedDaR, Stalin 4 “| Oeat. fra: Südb. (Lomb.)| Aclien,

Moskau-Rjäsan (v. St. g.)|5 ly gol Riäsan-Kozlow ; Amsterdam - Rotterdam|4 |/1072 106: v E i, S Galiz. (Carl Ludw.)... 5 S1 807 Galiz. (Carl Ludw.) ../5 Löbau-Zittau 35% 341 E Ludwigshafen- Bexbach\4 1487 147% E N Mz.-Ludwgh. Lt. A. u.C.\4 (12971287 tniand, Fonds, Berl. Handels-Gesellseh.|4

L | 3 227 226 5 | 85 | 84 5

| 80% l . /| p p 76 |70

j

| | | |

Q L

HL

0”

Di 12 9 O 2

Industrie- Actien, Hoerder Hüttenwerk. . (5 Minerva Fabrik v. Eisenbahnbed. Dessauer Kont. Gas. ..|5 | [153 Fabr. für Holzw. (Neu- |

hau) s COCLT 4 | 954 Berl. Pferdebahn O Berl. Omnibus-Ges. .…..|5

\

Mecklenburger 717 70% E E, L 70 | Dise. Commandit-Anth.|4 ester. franz. Staatsbahn|5 96%| Schles. Bank-Verein 4 Oest. südl.Staatsb.Lomb./5 [1087| Bis Hyp. Vers,» «4 Russische Eisenb. 5 77% «do. Cred.B.(Henckel 4 A A ‘(5 | 597 Erste Preuss. Hyp.-G.4 Weka Wien ‘D a do. Gew. Bk. (Schuster)|5 arschau-VWVien 9 95 Berlin-Görlitz …. 41 735 do. Stamm-Prior... .|5 1005| 993 Ostpreuss. Sdb. St. Pr.5 | E 347

Prigritäts - Actien. |

Belg. Obl. J. de l’Est 4 de Somb. et Meuse..4 | | Oester. franz. Staatsbahn|3 1247 [246

Pen idr Frein |

Amsterdam-Rotterdam neu 1057 Br.

| | Br. Gld.

1072 106 982 972% ige (1104 111110

7 8

88%) 875) | 875

e MOd4 331

942 591 5814 Nordbahn (Friedr. Wilh.) 70% a # gem.

j j

Braunschweiger Bank. Bremer Bank Coburger Creditbank . Darmstädter Bank . Dessauer Credit

Genfer Creditbank .…. Geraer Bank

Gothaer Privatbank . Hannoversche Leipziger Creditbank. Luxemburger Bank... Meininger Creditbank ./ Norddeutsche Bank ..,. | Oesterreich. Credit... i Rostocker TOUTINS, DADK. ol Weimar. Bank Oesterr. Metall. .......

h é I (P E P Dn 1

AUSÌ, FOudS, f Br. | Gld. | 95 115:

Oester,. Loose (1804) . |—| do. Silb.-Anl. (1864)|- 9175| |Ttalien. Anleibe ....….. «18 83 | 82 | Russ. Stiegl. 5. Anl... 3 | do. do. D. A148 9135| 905] do. v. Rothschild Lst.|: 28%| 27%| do. Neue Engl. Anleihe/|: do. do. 4 do. do. Í Uo O t se tas d 6 O O le eAa 18 do. Präm.-Anleihe v. 64/5 do. Poln. Schatz-0bl.4 d O0; Lat L, A9 Poln. Pfandbr. in S.-R./4 4 [31

do. Landesbank .

. ° S e G ba va a T ja jh a jan jl ja ja je (j f M f j

BANE.

| | | Bank do. Var DUO Ml. 6 Dessauer Prämien-Anl./33 Hamb. St.-Präm.-Anl.. |— Kurhess. Pr. Obl. 40 Th.—| { 21| Neue Bad. do. 35 F1l.|—| Schwed. 10) RI. St.Pr.-A.|— | 7 O2 LUDOCK, Fr-A ....., o 6 5 37| 627! Amerikaner | |

do. Nation.-Anleihe/5 do. Prm.-Anleihe.. 4 do. n.100 Fl. Loose|— do. Loose (1860)

ODesterr. südl, Staatsbahn Lomb, 1085 a 1085 gem.

Russ. Präm. Anleihe von 1861 neue 815 bez. Amerikaner 76% a 77 a 765 gem,

Berlin, 6. September. Die Börse blieb im Ganzen geschäftslos, | Litt. D., 4proz., 905 Br.; Litt. F.,, 4#proz. 9415 Br.; do. Litt. E, 3#proz.,

nur in Italienern zu besseren Preisen, in Amerikanern, österreichischen Papieren und Altona - Kielern (alte 137, neue 1043) wurde Einiges ge- handelt: namentlich belebt waren Italiener: Eisenbahnen stiller und etwas matter; preussische Fonds fest, 4#proz. Anleihe %, Sproz. 7 besser; Wechsel schwach belebt und etwas matter, nur Hamburg gefragt.

Stettin, 6. September, 1 Uhr 25 Minuten Nachmittags. (Tel, Dep. des Staats-Anzeigers.) Weizen 52—70, September T1 bez., Sep- tember-Oktober 70 bez. u. Br., Oktober - November u. Frübjahr 69 Br. Roggen 44 442, September - Oktober, Oktober - November u. Früh- jahr 447 Br., 447 G. Rüböl 12% Br., September-Oktober 12 G., 125; Br., Oktober - November 12 G., April-Mai 12% Br. Spiritus 14% bez., September-Oktober 14+ Br., 147 G., Frühjahr 145 Br., 143 G.

Breslau, 6. September, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten. (Tel, Dep. des Staats-Anzeigers.) Oesterreichische Banknoten 79% Br., 78% G. Freiburger Stamm - Áctien 1365 Br. Oberschlesische Actien Littr, A. u. C. 167% Br.; Litt. B. —. Oberschlesische Prioritäts - Obligationen

j

79% Br. Kosel - Oderberger Stamm - Actien 51% Br. Actien —. Oppeln- Tarnowitzer Stamm - Actien 75% Br. Anleihe von .1859 1027 B1., 1037 G.

Spiritus pr. 8000 pCt. Tralles 145 Thlr. Br., 5 G. Weizen, weisser 66—85 Sgr., gelber 68—80 Sgr. Roggen 48—5» Sgr. Gerste 38 bis 45 Sgr. Hafer 22—29 Sgr.

uch heute war die Börse geschäftslos, Eisenbahn-Actien fast ohne Umsatz bei tendenzloser Haltung. Amerikanische Anleihe stellte sich etwas niedriger, italienische etwas höher. Oesterreichische Effekten fest, preussische matt.

London , 6. September, Mittags 12 Uhr 10 Minuten. (Wolffs Tel. Bur.) Die Bank von England hat den Diskont auf 5 Prozent herabgesetzt.

ei Abgang der Depesche wurden Consols zu 895 à 90, Amerika- ner zu T25 a T35 gehandelt.

Der Dampfer »Brémén« ‘ist mit einer Baarfracht von 483,162 Doll. in Silberbarren in Southampton eingetroffen. :

Neisse - Brieger Preuss. 5proz.

Redaction und Rendantur: Schwieger.

Berlin, Dru> und Verlag der Königlichen Geheimen Ober - Hofbuchdrucerei

(R. v. “De>Æer). Beilage

105

I,

¿Freitag E

gli) Preußischen Staats - Anzetger.

September

1866.

S B

Heffentlicher Anzeiger.

Steckbriefe uud Untersuchungs - Sachen.

Ste CpPXEt

Gegen den unten näher bezeichneten Hausdiener Carl Klißke ist in den Akten K. 425. 66 die gerichtliche Haft wegen De aus g. 241 seq. des Strafgeseßbuchs beschlossen worden. Seine Verhaftung hat nicht ausgeführt werden können, weil er in seiner bisherigen Woh- nung und auch sonst hier nicht betroffen worden ist, er latirt daher oder hat sih heimli<h von hier entfernt. Ein Jeder, welcher von dem Aufenthaltsorte des 2c. Klißke Kenntniß hat, wird ausgefor- dert, dayon der nächsten Gerichts- oder Polizei-Behörde Anzeige zu nachen. i Gleichzeitig werden alle Civil- und Militair-Behörden des Jn- und Auslandes dienstergebenst ersucht, auf den 2c. Klißke zu vigi- liren, ihn im Betretungsfalle festzunehmen und mit allen bei ihm sich vorfindenden Gegenständen und Gelder mittelst Transports an die Königliche Stadtvoigtei-Direction hierselbst abzuliefern. Es wird die ungesäumte Erstattung der dadurch entstandenen baaren Nauen und den verehrlichen Behörden des Auslandes eine gleiche Rechtswillfährig- feit versichert. i

Berlin, den 1. September 1866. ; : M

Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Untersuchungs-Sachen. Kommission 11. für Voruntersuchungen. Signalement. jy :

Der 2c. Klißke ist 23 Jahre alt, am 17, Oktober 1842 in Polzin; Kreis Cöslin, geboren, evangelischer Religion, Fuß 7—s8 Zoll groß, hat blonde Haare, freie Stirn, blaue Augen, blonde Augenbrauen, rasirten Bart, längliches Kinn, starke Nase, gewöhnlichen Mund, läng- liche Gesichtsbildung, gesunde Gesichtsfarbe, Le Zähne, ist {lanker Gestalt, spricht die deutsche Sprache und hat als besondere Kennzeichen: auf dem rechten Auge erblindet und das Gesicht voller

Sommersprofssen.

Sitecdibx lef: i Gegen den unten näher bezeichneten Mühlenmeister Ferdinand

Hillbring ist in den Akten U. 400. 66. die gerichtliche Haft wegen wiederholter Wechselfälschung aus ÿ. 247 seq. des O be-

{lossen werden. Seine Verhaftung hat nicht ausge ührt werden können, weil er in seiner bisherigen Wohnung und auch sonst hier nicht betroffen worden ist, er latirt daher oder hat sih heimli<h von hier entfernt. Ein Jeder, welcher von dem Aufenthaltsorte des x. Hillbring E ae L L davon der nächsten Gerichts- oder Polizei-Behörde Anzeige zu machen.

4 E eitig wwérven alle Civil- und Militair-Behörden des Jn- und Auslandes dienstergebenst ersucht, auf den 2c. Hillbring zu vigili- ren, ihn im Betretungsfalle festzunchmen und mit allen bei ihm si vorfindenden Gegenständen und Geldern mittelst Transports an die Königliche Stadtvoigtei - Direction lcgpra abzuliefern. Es wird die ungesäumte Erstattung der dadurch entstandenen baaren Auslagen und den verehrlichen Behörden des Auslandes eine gleiche Rechtswill- fährigkeit versichert. _ i

erlin, den 4. September 1866. 11 : A Königliches Stadtgericht Abtheilung für Untersuchungssachen. Kommission 11. für Voruntersuchungen.

Signalement: M

Der Hillbring ist 31 Jahr alt, am 19. Oktober 1834 in Ges- gottsberg geboren, evangelischer Religion, 5 Fuß 4 Zoll groß, hat dunfelblonde Haare, freie Stirn, graue Augen, blonde Augenbrauen, rasirten Bart, breite Nase, gewöhnlichen Mund, breite Gesichtsbildung mit hervorstehenden Ba>enknochen,/ röthliche Gesichtsfarbe, vollständige

Zähne, im Oberkiefer in der Mitte etne Zahnlücke, ist unterseßter Gestalt, spricht die plattdeutsche Sprache, und hat als besondere Kenn- zeichen an beiden Händen gekrümmte Finger.

Ste>briefs- Erledigung. Ae Der unterm 2. Januar 1864 hinter den Walkergesellen Ferdinand Adolf Friedrich Peters aus Cüstrin erlassene Steckbrief is durch dessen Ergreifung erledigt. a Cottbus, den 4. September 1866. : Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. Oéffentlihe Vorladung.

Die benannten Kantonisten und zwa A Johann Tekiel zu Albrechtsdorf, geboren den 30. Mai 1843. Peter Gosfa zu Bodzanowit, geboren den 25. April 138. Franz Hadash zu Bodzanowiß, geboren den 17. September 1843,

Carl Friedrich Nitschke zu Bodzanowiß, geboren den 11. Dezems- ber 1843. ; S c

oseph Figura zu Bronieß, geboren den 30. Juni 1843.

oseph König zu Ellguth, geboren den 24. Oktober 1843. Florian Johann Simiey zu Fabianswalde, geboren den ten Mai 1843. i L

Franz Drapaß zu Gohle, geboren den 1. Dezember 1843. : Franz Blachnik zu Jastrzigowib, geboren den 16, Januar 1843. llbert Knefel zu Frei-Kadlub, geboren den 17. Februar 1843.

Qo D Dana Hze z

+>

11) goleph Kozinoga zu Frei-Kadlub, geboren den 26. Februar 1843. 12) eo Gawol zu Neu-Karmunkau, geboren den 26. August eFriedrich Macick zu Königswille, geboren den 16. August 1843. Tohann Czwartek zu Krasfau, geboren den 16. Juli 1843. Carl Barczik zu Lenke, geboren den 2. März 1813. Augustin Greiner zu Marienfeld, geboren den 19. Januar 1843. Franz Fiegel zu Ober-Paulsdorf, geboren den 16. Februar 1843. ¿Franz Skalla zu Ober-Paulsdorf, geboren den 3. März 1843. Ras Twwardawa zu Ober-Paulsdorf; geboren den 3. Oktober 20) August Pilors zu Radawka, geboren den 23. August 1843. 21) Christian Sorgalla zu Shumm, geboren den 1. März 1843. A August Wieußek zu Shumm, geboren den 23, März

22 23) MoN Wiersbinski zu Ober-Seichwiß, geboren den 24, Oktober 24) Tohannn Kanschik zu Skronskau, geboren den 29, Juli 1843, 25) Johann Pilarsfi zu Skronsfau, geboren den 11. Juni 1843, 26) Alois Schubert zu Mainz, geboren den 16. Juni 1843, 27) Franz Knichalla aus Us<üß, geboren den 9. Februar 1843, 28 giolepH Knoppik zu Us<hüß, geboren den 19. September 1843, 29) August Gabor jt Wienßkowitß, geboren den 6. August 1843; 30) Andreas Woitek Tkaßig zu Wiersche, geb. den 21, April 1843, 31) Carl Cebulla ju Zembowiß, geboren den 19. Januar 1843, sind E 4, Juli d. J. von der Königlichen Staats-Amwaltschaft angeklagt:

die Königlichen Lande ohne Erlaubniß verlassen zu haben, um

sich dadur< dem Eintritt in den Dienst des stehenden Heeres

zu entziehen, deshalb dur< den Beschluß der Straf-Abtheilung hierselbst vom 12ten dieses Monats auf Grund des $. 110 alinea 2 des Strafgeseßbuches und des Gescßes vom 10. F 1856 in Bean verseßt und Termin zur mündlichen Verhandlung und Entscheidung auf

den 12. November d. J., Mittags 12 Uhr, im Sißungssaale auf dem Rathhause hierselbst;

anberaumt worden.

Da der gegenwärtige Aufenthaltsort der Magen im Jn- lande nicht bekannt ist, so werden dieselben zu diesem Termine hier- mit öffentlih mit der Aufforderung vorgeladen, zur festgeseßten Sturide zu erscheinen und die zu ihrer Vertheidigung dienenden Beweismittel mit zur Stelle zu bringen, oder solche so zeitig vor dem Termine an- zuzeigen, daß sie no< zu demselben herbeigeschafft werden können widrigenfalls mit der Untersuchung und Entscheidung in contumaciam gegen sie verfahren werden wird.

Rosenberg O.-S., den 12. Juli 1866.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Handels-Negister.

In unser Firmen-Register is zufolge Verfügung von getragen: Nr. 160. JTnhaber: f Buchdrüu>ereibesißer Carl Wilhelm Schulz zu Friedeberg NM. Ort der Niederlassung: Friedeberg NM. ¡Firma: W. Schulz. A4 Friedeberg NM., den 5. September 1566. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

heute eins-

Än unser Firmen-Register is unter Nr. 200. der Kaufmann August Friedri<h Wilhelm Stolzmann zu Spandau;

Ort der Niederlassung: Spandau,

Firma: Wilh. Stolzmann, v S L eingetragen zufolge Verfügung vom 4. September 1866 am 5. Scp- tember 1866. /

Spandau, den 5. September Königliches Kreisgericht.

September 1866. _ i Erste- Abtbeilung.

Der Kaufmann Julius Franz Born zu Memel bat für seine Ebe mit Johanna Wilhelmine, gebornen Blee>, dur< Vertrag vom 20sten Auli 1866 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausgeslohen. Dies ist eingetragen am heutigen Tage zufolge Verfügung vom 29. August 1866 unter Nr. 51 des Registers zur Eintragung der Nus- \{ließung der Gütergemeinschaft. _

Memel, den 1. September 186.

Königliches Kreisgericht. Handels- und Schifffahrts-Deputation.

QUfolae Verfügung vom 3. September 1866 ist am 4. Septem- ber 1566 die in Dangig. errichtete Handelsniederlassung des Kaufmanns Ernst Jacob Rudolph Li>fett ebendajelbit unter der z5irma

h Rudolph Lifett