1866 / 221 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

3136

Termine die sämmtkilichen Gläubiger i ine : aufgefordert, welche ihr - rungen innerhalb einer der den andi haben. fat red

Wer seine Anmeldung \criftlih cinreicht, hgt cine Abschrift der-

selben und ihrer Anlagen beizufügen.

E Gläubiger, 1 Wo hat, mu bei der Anmeldung seiner Forderung einen am raxis bei uns berett

hiesigen Orte wohnhaften oder. zur woittigen Bvollinädtigien beste ui M den Akten anzeigen. Den- igen, welchen es hier an Bekannt ie Rechts- A Aistizräthe i chaft fehlt, werden die Rechts vorgeschlagen. Friedeberg i. d. N. M,, den 8. September 1866. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

[3239] Aufforderung der Konkursgläubi l K| gläubiger nach Festsebung einer zweiten Rit eldungs fri.

In dem Konkurse über das Vermögen der von den Ziegeleibe- |

en Earl Friedrich Wilhelm Behne und Carl Friedrich Neumann ll E ee Giemia E u. Neumann betriebenen offenen Handelsge- ellschaf zu Bebuer o wie in den! Konkursen über das Privatvermö- gen eines Jeden der boiden Gesellschafter is zur Anmeldung der For- Rg KovdueägiäuWger noch - eine zweite Frist zum 24. September 1866 ein ießlic festgese worden. C \ch ließli dch ie Gläubiger, welche ihre Ansprüche noch nick d j werden, M dictelb : l A (7 S PAT R oder nicht, mit dem - dafür verlangten Vorr i hit i tur : echte bis zu dem ge- daten Tage bei uns schriftlich; oder zu Protokoll E tir) eal E et Der: Texmin..gur Prüsung- aller în der Zeit vom 21. Juli d. J is zum Ablauf der zweiten Frist aargeme teten Forderungen ist auf den 4. Okto ber 1866, Vormittags 9 Uhr,

in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 1, vor dem Koms-

missar, Herrn Kreisgerichts-Rath Ernst, anberaumt, und werden

[ord Erscheinen in diesem Termine die: sämmtlichen Gläubiger aufge- |

ordert, welche ihre Forderungen innex ; t Forderungen innerhalb e der Friste ; det haben. ] alb einer her Fristen angemel-

Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat eine Abschrift der- |

Gerichtsbezirk | ps t | ¿ei \ einen am | hiesigen Orte wohnhaften oder. zur Vraxis bei uns berechtigten us | N Ba Ugen anzeigen. | Denjenigen, welchen es hier an Bekgnntschaft fehlt, werden die Rechts. |

selben und ihrer Anlagen beizufügen Jeder „Gläubiger, welcher nicht in

S j : unsere wohnt, muß bei der Anmeldung tra

seiner Forderung wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten

anwalte Justiz-Räthe Licht, Stoepel und Kelck | 3 te Jui he Licht Kelch und die Rechtsanwalte Naudé und Engels hiersebst zu Sachwaltern GoenesclaR aat Potsdam, den 16. August 1866. E Königliches Kreisgericht. Abtheilung I. [3244] S E O

F Cr D F e Bekanntmachung. In dem Konkurse über das Vermögen

der Masse bestellt worden. Seelow, den 5. September 1866. Kreisgerichts-Deputation. Der Kommissar des Konkurses. 2 [3230] L D eran n t. nm a‘chQ Ung. În dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns E. F

Königl.

i CIIT L wied N OE A Quandt hierselbst ist zur Verhandlung und Beschlußfassung über einen |

Aford Termin auf den 26. September er., Vormittags 10 Uhr,

in unserm Gerichtslokale vor dem unterzeichneten Kommissar ande- |

raumt worden.

Die Betheiligten werden hier it de merken in K G S Ns O hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß | / alle festgestellten oder vorläufig zugelassenen Forderungen |

der Konkursgläubiger zeit für di i i 1 soweit für dieselben weder ein Vorrecht; no cin Hypothekenrecht; Pfandrecht oder anderes AbsouderultGt in An:

fpruch genommen- wird, zur Theilnahme an der Beschlußfassung Über

den Afford berechtigen. Stolp, den 1. September 1866. Königliches Kreisgericht; Der Kommissar des Konkurses.

2A BetanntmacGun g. In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Salo

Wachsmann hier i} der I S Mts a | )S ; auf den 13. d. Mts. anberaumt gei | L Co e | . D. S. gewesene ; Termin ZUL Prüfung der in der Zeit vom 9. Juni bis zum N |

d. J. angemeldeten Forderungen aufgehoben und cin neuer Termin

zu demfetben Zwecke sowie zugleih zur Prüfung folgender nach dem |

18. August d. J. angemeldeten Forderungen :

1) einer Wechselforderung der Handelsgesellschaft S. L. Landsberger |

2) hier von e Thlr. 20 Sgr. 2) einer Forderung des Kaufmanns Louis Landau hier p 2T J 22 Sgr. 6 Pf. Wechselprovision und Protestfosten, rfen inn ) ne Forderung der Handlung Friedrih Friedenthal hier von | Thlr. 5 Sgr. Wechselprovifion und Protesikosten, auf | 6 den 10, Oktober c. Vormittags 9 Uhr, vor dem Kommissar des Konkurscs, Stadtrichter Tießbe, im Termins- | E L. Abtheilung (Nr. 47) im 11. Stock des Stadtgerichts- atte arau Zum Erscheinen in diesem Termine werden | Seit balén (äubiger aufgefordert , welche ihre Forderungen ange- | Breslau, den 5. September 1866. Königliches Stadtgericht. Der Kommissar des Konkurses. gez. Tiete. :

welcher nicht in unserm Amtsbezirke seinen |

gten aus- |

assow, Teichert und Sundelin zu Sachwaltern |

en, sie mögen. bereits rechtshängig sein |

De ta n.nt m 4 t ahung N 0,000.0 E 1.0.1.7 i e , x n Un g. Konigliches Kreisgericht zu Goldberg/ Abth. I, gu den 7. September 1866, Mittags 12 Uhr. Fabrikanten Karl Stoll uG (db f 608 1090 Verstorbenen Tuch / oldber i ine Konk ffnet worden. z erg ist der gemeine Konkurs eröffnet Zum einstweiligen Verwalter der M ¡Zum einstweiligen asse Sn, Heinrih Schmidt zu Goldberg ente i T ar D in dem | auf den 13 September 1866; Mi G e a y C ber 1866, Mittags 12 Uhr | Geri! A Kreisrichter Seibt im Termin-Zimmer Nr. 4 des | bl / ge Ea anberaumten Termine ihre Erklärungen und Ar. Ero ge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder, die Bestellun | S egen Verwalters abzugeben. s | Allen, welche von ‘dem Erb Ge i SRREN Sachen in Ds od Gewoddettin aae Se de Todi iber Etwas verschulden, wird auf ichts eims Rb twas h / wird aufgegeben, nichts. an etwai i | Erben oder sonstige Perso [ ; S beG it E E | sonstige Personen zu verabfolgen oder en, vie | von dem I der Gegenstände fog N Gehe is zum 5, Oftober 1866 einschli id s ¡L : ns\chli eßlid | R E dem Verwalter der Masse E asen und abzaltetrs Maid S erigen Rechte ebendahin zur Konkursmasse zuliefern. andinhaber und andere mit denselben gleichberechti ( Gläubiger des Nachlasses l n Bee Ba Ge T ide zläubiger des 2 [es haben von den in ihrem Besiß befindliche B nur Anzeige zu machen. «Ai e ZQugleich werden alle Diejenigen :Tche ie M i __ Zugleich werd L gen, welche an die Masse Anspr | e L Sis machen wollen, hierdurch At n Ane P je DIEsE bèn mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür peranoen Vorrecht 2 i as is zum 5, Oktober 1866 ei icßlic i bis 3 9, O A in\chli li ch Pi uns risch oder zu Protoïfoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Gorderungen so wie nach Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungspersonals M S aufs den 1.0, OkTLo ber c. V i 3 l 15, Vormittags 9 Uhr vor dem Hexrn Kreisrichter Seibt im Termi Qin (0 , MEILFUIGL (gp * FIF © DP3 im Termin: e Mr. 4 DE Gerichtügebäuded zu erscheinen. : E Its (of G x Y F411 i Wer seine Amneldung schriftlich einreicht, k i chrif i ; J 1) i at eine Abschrift der- selben und ihrer Anlagen beizufügen. is telt O Eri P E ailiteibus unserem Amtsbezire seinen Wo ; hat; ei der Anmeldung seiner Forderung einc1 O ) Í Uung ( n hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berech Be: vollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen welchen es hier_an, Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsamwalte S eulman und Justizrath Ubse zu Goldberg und Pleßner zu Haynau zu Sachwaltern vorgeschlagen. i g dn [3232] : Denn 1M ck—MPU-ng. E, E E das Bermögen des Kaufmanns Joseph Hartmann (7 : J. Hartmann) zu Friedeberg a. Qu. eröffneten kaufmännischen

| [3245]

ist der Kaufmann Die Gläubiger des

» La d D; L ED G ck : : Q i der Geschwister Minna und Franziska Arndt zu Seelow is der Bei- | Konkurse ist

geordnete Johann Wilhelm Dietrich hier zum definitiven Verwalter |

der Rechis8anwalt Bodstein 3 3 | S r Rechisa Bodstein zu Löwenberg i. Schl. als defi- A nitiver Verwalter- bestellt. s P E D Löwenberg, den 5. September 1866. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. Der Kommissar des Konkurses.

[3290] Es sind: 1) eine Prioritäts-Actie der Niederschlesisch-Märkischen Eisen- bahn-Gesellschaft Nr. 3288, Ser. I, über 100 Thaler, ohne af Coupons gefunden in der Brückenftraße, am 920. April d. J 2) 150 T haler, bestehend in 2 Banknote: à 100 Thaler und A gefunden in dem Speisesalon des Delikatessen- : 7 A nt E Julius Ewest, Behrenstraße 26a, am als herrenlog zur gerichtlichen Verwahrung abgeliefert worden Die unbekannten Eigenthümer werden hierdurch aufgefordert, fich

| mit ihren Eigenthums-Ansprüchen binnen 2 Monaten, spätestens aber

in dem auf B A M O O d t den 1. Dezember 1866, Vormittags 11# Uhr,

| Ey . pas a vi +24 ? E vor dem Herrn Stadtgerichtsrath Dannenberg, im Stadtgerichtsgebäude,

Jüdenstraße 58, Portal 111, Zimmer Nr. 12, anberaumten Termine zu melden, widrigenfalls sie ihrer Eigenthums-Ansprüche für verlustig erklärt, der betreffende Fund aber dem Finder respektive der zuständi- gen Behörde zugesprochen werden wird. e) Berlin, den 27. August 1866. Königliches Stadtgericht. Abtbeilung für Civilsachen Deputation für Kredit- und Nachlaßsachen. :

D E a A

Verloosuug, Amortisation Zinszahlung u. \. w. von vffentlicven Papieren.

Mheinithe Tis eia Zinsenzahlung pro 1. Oftober "866. Die am nächsten 1. Oktober fälligen halbjährlichen Zinsen : a) von den unterm 4. August 1554 “privilegirten 43 prozentigen E ee früheren Bonn-Côölner Eisenbabn- L N E à 2 Thlr. 7 Sgr: 6 Pf--für- den Coupon 111,-Serie b) von den unterm 31. Juli 1861 ‘privilegirten, vom St » rantirten Oen Prioritäts-Obligationen N serer Gesa. haft à 4 Thir: 154 1 für den Coupon: I, Serie Lra, J. von den unterm 30:-Dezember 1861 und 29. Februar 1864 pri-. vilegirten 42prozentigew Prioritäts-Obligationen unserer, Gesell-

[3254]

1, Serie Lra. J können vom 1:-bT8

selb} oder bei nachstehenden dem A. Schaaffhause

heim J”. U. Co. J,

Jonas Cahn in Bonn, von

in Elberfeld und S.

gegen Auslieferung der bezeichneten Coupons erhoben werden. 1 Oftober cer. erfolgt

dem 31. Haupt-Kasse.

H. Stein

der Heydt-Ker

3137

haft Nr. 45,001 bis 70,000 à 4 Thlr. 15 Sgr. für den Coupon

f ú ¿i Ä ¿ 31. Oktober er. bei unjerer Haupt-Kasse hier-

Bankhäusern :

n’ schen Bankverein, Herren S. Oppen-

und I. D. Her statt hierselbst,

_

Bleichröder in Berlin,

die E

Cóln, am 6. September 1866.

par

Die Direct

lösung nur noch

ion.

stén u. Söhne

Nach

bei unsérer

Berkáusfe, Verpachtungen, Submissionen 2c,

[3259]

Die zur Unterhaltung

spections - Bezirks erforde und zwar:

für Station Frankfurt a. G p. Guben eie

Sorau ..…------ Siegersdor}f Vetschau Hir\s{chberg

Sch1

andeshut.…..... -

Gör

Lauban -.--- Greiffenberg 1.

Spi

|

sollen im Wege der Submission beschafft 1 i L | räparirte Stangen zu | gen 2c

l

4

Es sind ausschließlich fieferne, liefern.

niedeberg [iß

M Summa

Mar

der Telegrap rlichen impragn

mit Kreofot p

Submission : auf Lieferung von imprägnirten T elegraphen-Stangen. A hen-Linien des diesseitigen Zn- irten Telegraphen - Stangen,

26 füßige : 100 Stü, 100.2 M) 100 - »

406 o) O 0 »

O0

40 305%

21füßige: Stud,

1000 Stücft, 150 Stück,

Berliner Get oeildeltOrase

Weizen loco 50—T9

vom 10. Se

Thlr. nach Qualität.

Roggen loco 464-474 Thlr. ge

tember - Oktober 46%—4T Thlr. bez.

165 Thlr. bez, Br. n. G., Novembe 7.3. Thl: bez

1

Frühjahr 455— A6— As Gerste, grosse und

Hafer loco 23.— 264 Thlr., pr. Oktober, Oktober-November u. Nove1

244 Thlr. G. Erbsen, Ko s T78—88

Thlr.

G S I LZ UITE Jr

t echsel- C&O Amsterdam Hamburg ---«-.+-‘--*

dito. London

C R E I E N An H B S:

un o

250 Fl.'Kurz | dito 250 F1l.2 Mi. 300 M. Kurz 300 M.:/2Mt. L: 1 L. S./3'Mt./0 215 ito 300 Fr.2 Mt.

| |

Wien, östr. Währung 150 FEB ‘Le

dito Augsburg südd. Währ.

Frkf. a, M. südd. W. 109 F.)

Leipzig in Courant

150 FI:2 Mt. 77 100 FI.2 Mit. 56 24 56 20 2 8

Mt.

Alt. 8.

0 T4 L Vüuss 100 Thl.2 Mt.|

Petersburg dito 1

Warschau

Bremen

R R S L E Eer C E R M DE M

WaorndiAn Ore

Freiwillige Anleihe

Staats-Anleihe von 1859. s : ; 6 dito v. 1854, 1859, 1897

dîto von dito von 18. ¿ito von 1864

1008.R.13 W.| 835 88 00S:R.3 Mi. 625 82 90S.R:'8 T. | 7545| 79

x8 T.

9 Ma Eai rOIL Da E A

VA: 4s

4

ito von 1850, 1852 «. - 4

dito von 1853

[4 Münzprol

u. Dezember 46; —i—4 Thlr. bez,

Mai-Juni 46% Thlr. bez. :leiné, 37—45- Tir: pr. 1750. Pfá.

P

Berliner 2

. 145

ptember.

fordert., pr. Sep 1 20.

September 247 Thie. , nber-Dezember 24 s'hlr.,

ch- und Futterwaare A965 Thlr.

144 | 1433) 1423; 1425) 1524 1517 T51

(t 00% ifi por pur

id Ÿ

dito

56 24 56 20 | G93

l

| 99/4] A0.

9 83%| ‘8

do. Pommersche do. Posensche

| do. | | do. |-97 | 96!Süehsisehe

2 1 L L 4 D 2 5 5 s

8 | 1107 110 | |

&chuldverschr.

|

| Dice psi4Biiéttion zu Berlin

| Station

1 j \ 1

liß auf

näheren Bedingungen find in der Registratuc der Telegra-

so wie in der Königlichen Telegraphen-

zu Görliß zur Einsicht ausgelegt und werden auch von Gôr-

portofreien Antrag abschriftlih mitgetheilt.

der Aufschrift: _ ; E »Submission auf Lieferung von Telegraphen-Stangen für den

t-Preise und B

tember und Sep- 1. Br., 465 G, Oktober-November

September- Frühjahr

| | j

is zum 29.

Inspections-Bézirk Görlib«;/

Qualifizirte Lieferanten werden aufgefordert , ihre Offerten unter

bis zun September er., an den Königlichen Ober - Telegra- phen-Tnspektor zu Görliß portofrei ein? usenden, woselbft am gedachten Tage, Vormittags 9 Uhr, die Eröffmtng der eingegangenen Liefe-

| rungs-Erbietungen in Gegenwart der etwa erschienenen Submittenten | erfolgen soll. Nachgebote werden nicht angenommen. i | Die Submittenten bleiben bis zum 13. Oktober er. an ihre

Offerten gebunden. ; , / e Auswahl unter den drei Mindestfordernden wird vorbe-

| N | halte.

| | | j |

[3251] Ei

1

mt 5 245-2 T wud A

Görliß, den 8. September 1866. Der Königliche Oder - Telegraphen - Jnspektor.

AFoME AELE N C A O. zwa

Berschiedene Bekanntmachungen. Y efkannbm;a.ch: 110,9.

ne dexr hiesigen Polizeidienerstellenz mit einem Jahresgehalte

von 180 Thlr. dotirt, ist vafant und foll baldigst durch cine civilver-

sorgungsberechtigte oder sonst zur Berücksichtigung geeigne

)

perjon beseßt werden. S oil: Qualifizirte Bewerber wollen sich unter Einreichung

Hafßlinghausen, den 7. September 1866.

| [3046]

am 15. Oktober 1866.

Der Amtmann Beer,

| | nisse binnen 14 Tagen bei dein Unterzeichneten melden. | | |

s

ertheilt die Direction. Fud

.

Oktob ber-D

147

C ————— O e ———————— T:

pt S eee Ä

dito dito

Ostpréussische

1037 103 Sehilosîsehe

1.197 | 9644 do.

i) 97: | 1964] do. 4 97965 Westpreussische L 97 | 965 do. 5

2

87% 8ST go. e 4 | 87% SlA do.

s des »ilbers 1) | Zinsfuss dor Prouss.

Bank:

e VOIL ne

der Berl. Kau

10

(Staats-Anleihe von 1862 .….--- L Staats-Sehuld-Sehei Prim, -Anl, Va 1890 à 100 Thlr. 1512 Küur- und Neum. SCù B etgder-Deichbau-Obligationen Berliner Stadt-Obligationen

Séhuldverscher,

..

Pfandbriefe.

Kur- und Neumärkische

der Königl, Münzo.

für Wec

fm. È

ezember 12% Thir. bez., Frühjahr 12% Thlr. bez. u,

Leinöl loco 14% Thlr. Br. Spiritus loco ohne Fass 1554 Thlr. bez., September

Oktober 14%—53 Thlr. bez. u. Br., Thlr. bez. , November - Dezember 143;—!; Thlr. bez. , 14% Thlr. bez. Weizen loco und Termine geschästslos. Termine bei ziemlich regem Handel höher bezahlt. Hafer loco und Termine ohe Umsatz.

| bezahlt.

145- G, Oktober - Nov

Rüböl fest.

te Militair-

ihrer Zeug-

| Die Königlich sächsische Akademie für Forst- und Land- wirthschaft zu Tharaud be innt das diesjährige Winter-Semester Nähere Auskunft über Aufnahme - Bedingun-

Örsen- Nachrichten.

| Winterrübsen 70—84 Thlr. Rübsël loco 12% Thlr. Br., September 12545

5/ Thlr. Br., Septembér- er 12:—% Thlr. bez, Oktober-November 12% Thlr. bez., Novem-

Br.

u. September- ember 142 bis Frühjahr.

Roggen loco geschäftslos,

TOELZXES e er L

iilece 1906

September

? M : a6) Ged - UOUELS, B 8 Rentenbriefe. D Kur- und Neumärkisehe 3 Pommersche .

Posenséhe Proéussische .... Rhéin- und West 2] Sachsizche .. Sehlesìsche . .....+---

i I L ZDEI

d\

7 B,

E E D

ares

3 3

S2]

_ E eo ueani

D

t do\

Æ| Dw o\”

| |

Preuss. Hyp. Antheil - Certificaie Hübner). «..----aeert ai

s0:| 79 Hyp.-Br. d. 1: Pr, Hyp. Actien- 07; 907 *Geeellvehuft (Hatizemann)

78%| | Unkündb. IIyp:- Br. der Preuss. 86% 864} Hypt. Actien-Bank (Henckel). 81 80% Pr. ank-Antheil-Scheine...----- 91% 91 | Bank des Berliner 'Kassenvereins. | PDantziger Privatbank

| Königsberger Privatbank

905 9 Magdeburger Privatbauk .....-.+.- 90 | | Posener Privatbank...

87% 87 Pommersehe Rittersch.

Friedrichsd’or 78 | 4} Golil-Krouen 86% Andere Gold

86%) 85%

E

Das Piund tein Silber: ch9 # hsel 5 pCt., für Lombard 54 ÞUte

29 Thir. 23 Sis

ETTLE

L Ï

de A

| £2

au

L G P E141 v C Weg enn: roi DS f A ¿s as ore d Al pa Tr E

ri t T C R d A E de 2 T A A E jg): Pg

R D K Gr

H Sr E E E L