1888 / 3 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Die Feinblechpreise folgten früher fast genau den Schwankungen des Chemni 8, 3. Januar. (W. T. V. Der heftige Wind, der | Stettiner Segler) 41 im Ganzen 2343 Mitglieder. Die größte 9 Debeers in Folge dessen waren dieselben zu Ende des ersten Se- | gestern und in der vergangenen Nacht bercfte, hat auf einer größeren | Mitgliederzahl hat der Ruder- und Segel-Verein in Schwerin, die | E L Î 23 E Ti [ Q g

men s uan he E i Des E 8 E E R n D R d t \ El i ch 4 go hain S iso De E der e Gearger Segel Bee B Pan ura, epa Á Z 7

em Einfluß der Konvention ein stetiges, und die Preise sind all- ih auf den reen Marienberg—Reißenhain, Bischofswerda— | jahr der einzelnen Segelklubs : 1855: Segelklub „Rhe“ ¿ Ber- i 9 9 9 9 D 9

mählich erhöht worden, jedes Mal entsprehend den Notirungen der | Görliß, Arnsdorf—Kamenz, Radeburg—Radebeul, Hain ihen— | liner Seglerklub, 1868: Norddeutscher Regatta - Verein, 1879: um Deul en Rel 8-An cl (l Und Kôni [1 Tell l (N Staats-An cl (l

Rohmaterialien. Die Beschäftigung war im Laufe des Jahres und | Frankenberg und mehreren anderen starke Schneeverwehungen Bremer Regatta-Verein, 1880: Elb-Segel-Re atta-Verein, 1881: ¿ Ls .

ift au heute noh eine befriedigende. zur Folge gehabt; die gedachten Bahnstrecken wurden erst heute | Berliner Regatta-Verein und Verein Seglerhaus am Wannsee, ¿ ;

Paris, 2. Januar. Hier eingetroffenen Nahrichten zufolge ist | Mittag wieder fahrbar. Ein gestern Abend von Chemniß na 1882: St. Georger Segel-Verein und Segelklub „Baltic“, 1883: : N 3 B erlin Mittwoch den 4 Tanuar Ü

am 21. v. M. ein neuer Handelsvertrag zwischen Frankreih und | Dresden abgegangener Güterzug \teckt bei Frankenstein mit 2 Maschinen Segel-Verein „Weser“ und Nuder- und Segel-Verein, 1884: Zeuthener | =5 G E / E B 9

Griechenland unterzeihnet worden. Derselbe ist im Wesentlichen | im Schnee. Segel-Verein, Verband Magdeburger Segler und Memeler Segel- ; E -

ein Meistbegünstigungsvertrag; doch soll er au Bestimmungen über Londo, 3, Januar. (W. T. B.) Der Union-Dampfer | Verein. 1885: Berliner Yachtklub, Regatta-Verein „Union“ und [F

den Schuß von Fabrikzeihen und Marken enthalten. „Trojan“ is gestern auf der Heimreise in Plymouth an- Segelklub „Greif“, 1886: Akademisher Segler-Verein, Segelklub F Armee - Verordnungs - Blatt. Nr. 31. Inhalt: | Amt zu einem früheren Zeitpunkt, als dem des Ablaufs einer drei- Bestand der Apotheken im preußishen Staat am

Washington, 3. Januar. (W. T. B,) Die Staats- | gekommen. „Tegelsee“, Verein Berliner Segler und Verein Stettiner Segler, F Ausrüstung der Fuß- Artillerie und der Pioniere 2c. Beseßung monatlichen Kündigungsfrist, zu bewilligen. Beseitigung der Ein- 1, April 1876 und 1887.

\chuld der Vereinigten Staaten hat im onat Dezember Í endlich 1887: Marine-Regatta-Verein. M ‘einer Freistelle bei der Königlichen Landesshule Pforta. Prämien | richtung, nah welcher das Schulgeld als ein seiner Natur nah \teigen- Apothek Zu- bezw. Ab- Auf 1 Apotheke

um 14 584 650 Doll. abgenommen, im Staatsschaß befanden sich ult. Theater und Musik. l F für Erlernung der deutshen Sprache. Wohnungsanmeldungen 2c. | des und fallendes persönliches Diensiemolument der Lehrer einen Theil Regierungs- beck d nahme (—) von fommen

Dezember 527 625 557 Doll. Aus dem Bureau der Königlihen Schauspiele geht uns die Wien, 3. Januar. (W. T B.) In der Porzellan- M} der nah Aachen-Burtscheid beurlaubten Offiziere. Marshverpfle- | des vokationsmäßigen Diensteinkommens derselben bildet. Wird bezirke. RVErgau* 1876 bis 1887 Einwohner fabrik von Wallis in der Kärntnerstraße brach Vormittags eine E gungs-Vergütung für 1888. Ausgabe des II. Theils der Militär- | aus Anlaß von Zweifeln über die Eigenschaft einer seither als Privat- 1876 1887 absolut Proz. 1876 1887

New-York, 1. Januar. Die Falliments in den Ver- ; ; IN af di ;

einigten Staaten während des Jahres 1887 bezifferten sich auf NIQUE n Va E O E Oer N e Feuersbrun st aus, die cinen großen Theil des kostbaren Waaren- # CEisenbahn-Drdnung. Aenderungen der Landwehr-Bezirks-Cinthei- | \chule betrachteten Schule deren rechtlihe Eigenschaft als öffentlihe | Königsberg 80 4 5,26 14 467

9740 gegenüber 10568 im Jahre 1886; aber die Verbindlich- | pon Gesell schaftsabenden tragen follen, an welchen ih die | lagers vernihtete und erst gegen Mittag gelös{cht wurde. Der Shaden F lung. Entwurf der Ausrüstungs-Nachweisung für die Feld-Inten- | Shule nachträglich festgestellt, ss ift den Lehrern an dieser Schule die | Gumbinnen 45 2 i 15 N 5e ,09 2 612 28

keiten stiegen von 113 648 000 Doll. in 1886 auf 130 605 000 | Mitglieder der Hofskreise in den Logen des 1. Ranges, au Va wird auf 100 000 Fl. geshäßt. E dantur eines Armee-Corps, für die Feld-Intendantur einer Division Zeit des Dienstes an derselben bei dereinstiger Pensionirung als | Danzig 45 Doll. in 1887, Die Aktiva stiegen von, 55 819 000 Doll. auf | dieselben N A a bei werden. Um, E, 1A : E l N bezw. bei dem Commandeur der Feld-Artillerie eines Armee-Corps, | Dienstzeit anzurechnen. Gnaden-Quartal für die Hinterbliebenen | Marienwerder 3 59 11,32 5 108 14 081 64 651 000 Doll. Die Zunahme an Verbindlichkeiten entfällt fast | stellungen einen besonders festlichen Glanz zu verleihen VRUDan oie Paris, 4. Januar. (W.T.B.) Die Erard sche Pianoforte- für das Feld-Haupt-Proviantamt eines Armee-Corps, für das Feld- | folher Schullehrer, welche als Lehrer an einer mehrklassigen länd- | Berlin 95 48,44 | 13 862 aués@&ließlich auf Spekulanten in den mittleren und westlichen Staaten. geehrten Besucher des Parquets und der noch zur Verfügung stehenden Fabrik wurde in vergangener Naht durch eine Feuersbrunst Proviantamt einer Division bezw. bei dem Commandeur der Feld- | Lichen Volksschule in einem fkollegialishen Verhältniß gestanden haben. | Potsdam Or 8,08 i 11 469 j 9,52 2 61: 12146 1,79 24 12 791

New - Vork, 2. Januar. (W. T. B.) Weizen - Ver- | Räume des 1. Ranges freundlichst ersubt werden, an den genannte in Asche gelegt; gegen 1500 Instrumente wurden ein Raub der Artillerie eines Armee-Corps, für das Feld-Bäkerciamt eines Armee- | Als Mitglieder der Elementarlehrer-Wittwen- und Waisenkassen | Frankfurt 3 92 \chiffungen der leßten Woche von den atlantischen Häfen der Ver- | Abenden im S (die Herren im M n L Slammen. E Corps, für die Kriegskasse cines Armee-Corps, Bestimmungen sind in der Regel nicht nur die definitv, sondern auch die noch | Stettin O einigten Staaten nab Großbritannien 35 000, do. nah Frank- | weißer Binde, die Damen in Gesellschaftstoilette) erscheinen zu wollen. S | ; über Benußung der Artillerie-Schießpläße. Abänderung des Preis- | provisorisch angestellten öffentlichen Elementarlehrer anzuschen. | Köslin 33 34 3,03 o 16 708 Der „Ledermarkt“ schildert nah einem von Hrn. Rud. Cronan Tarifs über Fabrikate der Artillerie-Werkstätten. Berlin, im Juli | Erhebung des Stellenbeitrags von der von einem fatho- | Stralsund 2.24 9,09 38 8 765 9,70 3000 1408 To2 De 13 854

rei 3000, do. nah anderen Häfen des Kontinents 22 000, do. von DeutsGes Theater. Se. Königliche Hoheit der ; : Kalifornien und Oregon na Großbritannien 75 000, do. nach anderen S M gestrige Aufführung w aMtsvieis N im Geographisch-statistishen Verein gehaltenen Vortrage das frühere 1886. Normpreis für Brot und Fourage, sowie Vergütungspreis | lischen Geistlichen verschenen Rektorstelle zur Elementarlehrer- Posen 76 Häfen des Kontinents Qrts. Freunde" mit Höchslseinem Besuch. Trapper- und Fallensteller-Leben in Nord-Amerika der Rationen für nit vorhandene etatsmäßige Offizierpferde und | Wittwen« und MWaisenkasse. Nachrichten über die im Jahre | Bromberg 44

3, Januar. (W. T B.) Der Werth der in der vergangenen roll’s Theater. Vo CRVOLLAGeN 47; und sagt dann: für aus preußischen Magazinen an die Landgendarmerie verabreichte | 1887 abgehaltenen vierwöchentlihen Turnkurfe für im Amt | Breslau 112 Woche ausgeführten. Produkte betrug 6 052868 Doll. gegen E U n Mr. e A h Diese eten, gastfreien, wilden, ehrlihen Prairiejäger giebt es Rationen, sowie an Kadettenanstalten verabreihten Roggen für das | stehende Volksschullehrer. Pensionirung der Volksschullehrer. | Liegniß 81 6 025 001 Doll. in der Vorwoche. i : richtet worden, in Folge deren si derselbe entshlossen hat, in den heute in ihrem ursprünglichen Charakter fast gar niht mehr, fie find 1. Halbjahr 1888 Garnison-Verpflegungszuschüsse für das 1. Viertel- Wegfall des polnishen Sprachunterrichts in den Volksshulen der | Oppeln 80 8, Januar. (W. T, B.) Die Grubenarbeiter in der | yier Abschiedsvorstellungen feiner englischen 'Opern- | mit den Rothhäuten dem vordringenden Curopäer gewichen, immer jahr 1888. Wohlthätigkeit. Provinzen Posen und Westpreußen sowie im Regierunzbbezirke Magdeburg 82 ganzen Anthracitregton Pennsyl vaniens mit Ausnahme der- | Gesellschaft ausschließlih die ästhetische Burlesk - Oper | noch über ganz Amerika verbreitet, aber mit dem freien Jägerleben Marine - Verordnungs - Blatt. Nr E Sal Oppeln. Bestimmungen über die vor dem Inkrafttreten des Ge- Merseburg

jenigen im Wyoming-Thal haben die beabsichtigte Lohnreduktion | Patience“ zur Aufführung zu bringen, Es dürften dies die leßten ist cs zu Ende. Die weißen Ansiedler drangen immer mehr vor Friedens-G [dverbflegunas-Ne O e Roplen- seßes vom 2, Mai d. I., die Feststellung von Anforderungen für Erfurt zurückgewiesen und drohen, die Arbeit auf ses Monate einzustellen. Norstellungen der Gesellschaft auf mindestens 12 Monate hinaus 04 und warfen sich mit Vorliebe auf die Büffel-Ausrottung, niht Jagd, G R A E iur O Volksschulen betreffend, anhängig gemachten aber noch niht zum Ab- Schleswig .

c \ ; __— MWehrordnung. Betriebsunfälle bei der [chi A E 12 i i | Z da, ehe Sir Arthur Sullivan's neues Werk in Deutschland zur Auf- sondern rohe, gewaltsame Ausrottung. Die Thiere wurden an ihren Es ik E Oa {luß gelangten Sachen. Verpflichtung der Sculunterhaltungs- | Hannover . . « E E N E AURE T O pflichtigen zur Beschaffung der nöthigen “Defen 2. in den Dienst- | Hildesheim

Verkehrs - Anstalten. führung gelangt, die Truppe beständig Gastspiele in Enaland geben Tränken belauert und niedergemacht, die davongeeilten mußten natür- j O R R A O E A E

a 0e l Daumen wird. Am Sonnabend verläßt die Gesellschaft Bali Tui T lich immer wieder kommen und rannten endlih troß der Angst vor Mun E P e a wohnungen der Volks\cullehrer. Die Bestimmungen der Sul- | Lüneburg

N orddeul]Mer on in e den Schüssen, von wahnsinnigem Durst gepeinigt, den am Wasser T R S olnige S ati / S U 3 ordnung für die Provinz Preußen vom 11. Dezember 1845, | Stade. ...

(Lebte Natrichten über die Bewegungen der Dampfer.) lauernden Mördern in den Schuß; den getödteten Thieren wurde | (ONG) VEEAIGENI E, ag nah denen die sogenannten Patronatslasten (Schulban- und Osnabrück New-York und Baltimore-Liaien Mannigfaltiges. ° dann nur das Fell heruntergerissen, um daraus Geldwerth zu ziehen, | Veröffentlihungen des Kaiserlichen Gesundheits- Squlbrennholz) für Schulbezirke, zu denen die Hinter- Aurich

Í Bestimmung i / während die blutigen Kadaver zu Hunderten liegen blieben und die amts. Nr. 1. Inhalt: Gesundheitsstand. NVolfskrankheiten | sassen mehrerer Gutsherren gehören, von diesen Gutßs- Münster

O | Aller" Bremen 98. Dez. von New-York. Das Kunst gewerbe-Musfeum veranstaltet im laufenden Flüsse herum verpesteten. Wenn noch vor etwa vierzig Jahren die | in der Berichtswobe. Volkskrankheiten und Sterblichkeit im | Herren zu tragen sind. Fnsbesondere das „Herkommen“ als maß- Minden

S4 Fulda*® . New-York 31. Dez. in New-York. Quartal tine Reihe von 10 bis 12 Vorlesungen des Bibliothekars ersten Eisenbahnzüge vor wandernden mächtigen Büffelheerden halten | November 1887. Sterbefälle in deutshen Städten von 40000 und | gebende Norm. Vorausseßungen für die Anwendung von den land- | Arnsberg

S |„Elbe“ New-York 99. Dez. von Southampton. Hrn. Dr. Jessen über die Literatur und die Vorlagen des Kunstgewerbes, | mußten, um die Herde vorüberzulassen, so kann man beute fast | mebr Einwohnern. Desgl. in größeren Städten des Auslandes. rechtliGen Vorschriften abweihender Normen bei der Aufbringung | Kassel

a E New-York 52 Dar in New-3o die von Dienstag, dem 10. Januar, ab wöchentlih einmal, Dienstags | nirgends mehr ein folches Thier zu Gesicht bekommen, Dank der f Erkrankungen in Berliner Krankenhäusern. Desgl. in deutschen | des Lehrereinkbommens an evangelischen Landschulen in Schlesien. | Wiesbaden

„Rhein“ . « tew-Dor 31, L in A ork. Abends von 8¿—9¿ Uhr im Hörsaal des Museums stattfinden werden. | wahrhaft s{chnöden Ausrottungsmethode der Fellhändler. Es ist Stadt- und Landbezirken. Cholera-Nachrichten. Typhus in Dassel. | Das Deputat an Getreide für die Lehrer an den katholischen | Koblenz

„Weser e TE 23G 22 Mes, S S Der Zutritt zu denselben is für Herren und Damen unentgeltlich. statistisch festgestellt, daß in den Sahren 1872 bis 1874 auf den R Sanitätäverhältnisse des öfterreichisch-ungarischen Heeres, April-Juni | Elementarshulen in Shlesien ist von den wirklihen Ackerbesißern Düsseldorf

«HDermann® . L a . in Ballimore. / E j | Eisenbahnen allein 45 Millionen Büffelfelle befördert wurden. Für | 1887. Witterung. Zeitweilige Maßregeln 2c. Thierscuchen innerhalb des Gutsbezirkes oder der Gemeindefeldmark aufzubringen.

Brasi M P Aus Dresden wird der M. „Allg. Ztg.“ geschrieben: „Wohl | den New-Yorker Nationalpark ift jeßt endlich mit vieler Mühe noch (Deutsches Reich). Entschädigungen_ der Thierbesißer 2c. 1886. | Nur die Mitglieder ganzer, einem Schulverbande zugeschlagener 13 087 13 794

Gan as A, a, N98. Dez. St. Vincent passirt. | wemgen Künstlern ist cs vergönnt gewesen, mit ihren Werken fo ins | ein Büffel-Bulle beschafft worden, damit die gezlihteten Thiere niht | Tollwuth 1886. (Dänemark.) Schweinefeuhe. Milzbrand. | Gemeinden, uicht einzelne, etner bestehenden Schule zugewie]ene Ein- | Aachen . 9 482 9911

ntwerpen, remen Nolk zu dringen, wie unserem unvergeßlichen Ludwig Richter. | aussterben, Durch das Aussterben dieser Thiere wurde den noch übrig ge- (Rußland.) Rinderpest. Tuberkulose bei Schlachtthieren. Vete- | wohner haben aus die Vergünstigung Anspru, zur Unterhaltung Sigmaringen

j

Go 00 00 P

12,00 14 113 8,00 13 268 12 791 12,68 19 385 18 742 3,80 L 134 12 083 5,75 10 390 11 183 10,26 9 886 9 575 17,89 10 792 10 281 7 964 83-9839 7131 8 054 7 296 7 558 6 421 6 796 6 038 6 336 5 434 5 582 6 520 7274 8 286 8 544 8 463 9 846 6 743 7136 7 988 8 509 9 370 9952 10 072 10 270 9 352 10 487

O M I VO O D pl p

ces jn

pk

Tim OMHOOOMOoOoaAIREn

J D

F | H NMNOOOMO

Hamburg in die Heimath zurückzukehren.

=I

E

D

i O DO O D

D : | nser 10,00 6 647 6 068 „Gr. Bismarck“ A N Gd 3 ;¿, von Bahia. Die Dresdener Kunstgenossenschaft hat nun zur Bildung eines Aus- | bliebenen Indianern das Haupt-Lebenselement entzogen, so daß sie zur u rinärpolizeilihe Maßregeln. Medizinalgeseßgebung 2c. (Preußen. | der Gebäude halb fo viel beizutragen als die einer gleichen In Bezug auf die vorhandenen Einrichtungen zur Befriedigung E&zln“ “C E A in 8 Aires \husses für ein Denkmal des allbeliebten Künstlers eingeladen. Rache manche kleine, eben entstandene Cisenbahnstadt überfielen und | Reg.-Bez Trier.) Verbot der Einfuhr von Schweinen. (Lübeck.) | "Klasse angehörigen Einwohner des Schulortes. Mitverhaftung | des Arzneibedürfnisses der Bevölkerung genügt indeß niht der Nach- Köln A E G 20. D S ires. Sobald der Ausschuß über die Form bes Denkmals sih geeinigt | vom Erdboden vertilgten. Die Nachkommen der Trapper mußten | Anzeigepflicht bei Schweinekrankheiten. (Schweden.) Unterdrückung | der neu hinzugekommenen Mitglieder eines Schulverbandes für die weis der Apotheken. Zu diesen Anstalten treten vielmehr noch die «Condor « g Hata E: n Mai bao. haben und ein Ueberblick der Mittel für dasselbe möglich sein wird. | sich aber nun auch einen anderen Nahrungszweig suchen, und so | von ansteckenden Krankheiten unter den Hausthieren. Rechtsprechung. | noch ungetilgten Kosten cines vor ihrem Eintritte ausgeführten Dispensir-Anstalten der Krankenhäuser und die Hausêsapotheken der „Franksurt e La Os N in Bahi evideo. sollen die deutschen Bildhauer zur Einsendung von Bewerbungsfkizzen wurden fie Cow-bovs, Straßenräuber, Pferdediebe, Des8perados. (Landgericht Fürth.) Zusaß von Gelatine (in Wasser gelöst) zu-Bier. - Schulbaues. Zum Begriff des „Gutes“ im Sinne des §, 36 Aerzte hinzu. Wenn auch füc beide Kategorien mit seltenen Aus- N O Wilh. Lar Plata 9 S Cru „assirt aufgefordert werden. Ein schr günstiger Play für das beabsichtigte Von ungemeincr Verwegenheit, vor feinem Mord, keiner (Landgericht Nürnberg.) Hefetrübes Bier mit hohem Säuregehalt. D S E: M L. R. Vertheilung der Beweislast im Falle eines nahmen die Abgabe von Arzneien auf die Kranken ihrer engeren "A i E A Plata L Villa C iet Denkmal dürfte durch den Neubau der hiesigen Königlichen Kunst- | Greulthat zurücks{chreckend, unbekümmert um Religion, Sitte Kongresse , Verhandlungen von gesetzgebenden Körperschaften, Streites über die Eigenschaft eines Grundstücks als Bestandtheil dcs Wirkungskreise beschränkt ist, jo scheint do die Größe des Arznei- Gt Gs 0s S E f‘ : von Ant ia palnrl, | Akademie und des Ansstellungsgebäudes geschaffen werden. und Gesetz, wurden sie bald der Shhrecken der neuen aus Holzbaracken, | Nereinen x Versammlung des deutshen Vereins für öffentlihe | Gutes. Perfonalchronik. bedürfnisses, das, unabhängig von Apotheken, durch diese Einrichtungen „Baltimore Liffa i S (8 d A ‘ralie UNDELDON, S i / Chantants und Spielhöllen bestehenden Eisenbahn- oder Gräberstädte Gesundheitspflege 1888. (Spanien.) Weinverfälschung. Ver- Centralblatt der Abgaben-Geseßgeb s ay befriedigt wird, recht erbeblid, wenn man erwägt, um wie viele . Linien ns "st-Asien e 0) ra A 6 : “Nah dem diesjährigen „Deutschen Schiffskalender für | des amerikanishen Westens. Daß die ehrsamen Bürger dieser aus | mishtes. (Preußen, Wissenschaftliche Deputation für das Medizinal- | A ra 5 q Ks er li y Mel Sen St H "N 7 Tausende von Kranken es si dabei handelt. Dazu kommt, daß au „Hohenzollern“ . Nuftealio 53 A in Abeldtde Kriegsmarine und Hand elsflotte" zählten Gnde vergangenen dem Boden aufwachsenden und plöulich wiedec verschwindenden Städte wesen.) Uebertragung der Diphtheritis des Geflügels auf Menschen. S ilee Migai L L A, t erl a V N d die Armee fast ganz aus der Zahl der Konsumenten der Apotheken «Hohenstaufen . eru raten 4 0! in G N A Jahres an Mitgliedern: die 8 Berliner Segelklub s 704, und zwar: | es mit der Moral nicht so genau nehmen, zeigt eine kleine Notiz, die RKurpfuscherei des 2c. Alliot in Paris. Sterbefälle in deuts{chen E x Ie Ml lis S C n S Gde V Ee 1 aussceidet, da eigene Dispensir-Anstalten für ihre Arzneibedürfnisse Nürnberg" e Australien Dn 0. Berliner Regatta-Verein 268, Berliner Yacht-Klub 126, Verein | in der einzigen Zeitung einer folhen Stadt in etwas veränderter Städten mit 15000 und mehr Einwohnern für den Monat November A E 4 D N S l N E elen, sorgen. Von den Civil-Krankenhäusern besaßen 114 im Jahre 1887 „Habsburg“ . Australien 1, Jan. von Southampton. Berliner Segler 107, Verein Seglerhaus am Wannsee 62, Yeuthener Form häufig wiederkehrt: „Mr. John K. ist seit einigen Tagen ver- 1887. Desgl. in größeren Städten des Auslandes. | Un vent De Unn N R H I - He Zoll- und Steuerstellen. | Dispensir-Anstalten, gegen 82 im Jahre 1876, und 134 (gegen 110) e Bremen 92, Ian. in Antwerpen. Segel-Verein 47, Segel-Klub „Tegelsee" 42, Akademi Segler- : ; 8 aa ; E : omen | Indirekte Steuern: Verzeichniß der dem Berein Deutscher Eisenbahn- | Fj, l L A n Seen S : » E nl egel-Verein 47, Segel-Klub „Legel]see 42, Ula emisher Segler wunden; er ging aus, um Pferde zu holen, welche niht ihm ge- ; N E 2 tr 2 Aerzte hatten die Befugni) zura Selbstdispensiren. In Berlin allein A Bremen 31, Dez, von Singapore, Verein 27 und Berliner Segler-Klub 25; die 2 Bremer 210, und | hörten; er soll niht wieder ekommen sein, weil plötlih seine Füße Auna V Po Ce N M E N Le Pen Se ange orenen ausländischen Bahnen. Bekanntmachung, ab es na der letzten Zählung 9 Dispensir-Anstalten der Kranken- Meta. Dft-Asien 1. Jan. in Hongkong. zwar: Segel-Verein „Weser“ 127 und Bremer Regatta-Verein 83; | nit mehr den Boden berlibren konnten; man fah ihn zuleßt an einer rologie, Organ des Q L E FOO E. Me Sr M E A Er "äuser für die Civilbevöikerung und 10 Hausapotheken im Besiß von s 03 2 , Jaa) » “too a3 2 ck14 07 5 \ 4 4 9 r - é ES 0 V o nas\ch S o s l E S S D z e M L 5) L E O N E die 4 Hamburger 698, und iwar: NorddeutsHer Regatta-Verein 400, Telegraphenstange itehen; auf der anderen Seite der Stange zogen C t e 1 O E E E E L L das et Gefeß Aerzten. L A als ats o vat E, im Kuen L Vera i Sl, 2X Januar. L S ängs der ¿lb-Segel-Regatta-Verein 132, MRegalka-Beretn nion“ 52 un einige ehrenwerthe Bürger unjerer entlichf i x ; y p 0es D N T E Ae V E M a200 S esaßen 59 homöopathische Aerzte Hausapolhetlen. ies Hirs g N g } A4 g [ A s ge ch | rger unserer Stadt angelegentlihst an einem Ueber Erdmagnetismus. Von Dr. P. Andries. Einwirkung cines | betreffend die Abänderung des Zolltarifs. Von landwirthschaftlichen Staat besaßen homöopathi]he Aerzte Hausapoth Jet

“U

Strecke Hirschberg— Königszelt herrs{en anhaltende | St. Georger Segel-Verein 12; der Kieler (Marine-Regatta-Verein) | Seil —! N R S R A Ee R ; A rx) i 1 Nachweise gegenüber ist daran zu erinnern, daß die Konzession zu einer Swhneewehen, in Folge deren bedeutende Verkehrsstörungen cin- | 218; die 2 Königsberger (O./Pr.) 92, und zwar: Segelklub Das sind die Nachkommen des einstigen kühnen, freien Prairie- BUSlMales oui die U E R L R A A o L e Zuschlag ne P Sto E E N ärztliden Hausapotheke gewährt wird, wenn am Wohnorte des Arztes getreten sind. In der Richtung Halbstadt—Sorgau sperrken große | „Rhe“ 55 und Segel- Klub „Baltic" 37; der Magdeburger | jägers; nur in einigen ganz abgelegenen Landstrichen mag man noch aur Ti Ae nue N : R E R “Boot uh Bericht S. Ll. U A E B R e Mae A - | feine Apotheke vorhanden ist und die Entfernung bis zur nächsten SGncemassen den Verkehr zwischen Konradsthal und Salzbrunn. | (Verband Magdeburger Segler) 35; der Memeler (Memeler | hin und wieder auf Menschen stoßen, die sich in ihrer völligen Ab- Ls Aus E A Ves S & Rana E Hierzu e 4 E A S N P H is Ho e E N Lu Apotheke § km und darüber beträgt. Nur die homöopathischen Aerzte Auf der Strecke Görliß—Dresden hält die Verkel réstockung gleih- | Segel-Verein) 65; der Rostocker (Segel - Klub „Greif“) 47; der | geschiedenheit die harakteristischen Eigenschaften des Trappers be- Ron] A S R T A D S D t [Gen dey Porr s L E Ee V Sn etn, R zur | können auf Grund einer Prüfung das Recht erhalten, auch an Orten, lls noch an Schweriner (Ruder- und Segel-Verein) 335 und der Stettiner (Verein | wahrt haben. Bark „Aeolus“, Bemerkungen über Callao, Corinto, Punta Arenas, | Entrichtung der im Wege der Abfindung festgeseßten Verbrauhs? | die Apotheken besitzen, Arzneien an ihre Patienten abzugeben. [Us 0s | : i N Chira, Jcacal. (D. S.) Aus dem Reiseberiht des Kapt. R. F. | abgaben. Von landwirthschaftliden Brennereien zu entrichtender M Wenn vie ichließlich ‘den eigentlichen Apotheken unsere Aufmerk- s « _ n E E E R ENDGMCGRGZ "Bz m waar Abken, Führer der deutshen Bark „Janbaas*. Von der Sunda- | Zuschlag zur Branntweinverbrauchsabgabe. Berechnung der im | amkeit wieder zuwenden, so sind es besonders die Betriebsverhältnisse ó i A 0. io 0 S t. 0 5 f «f T0 p S mtrt dh ck ck Fj! d 4 LE PELR S “N . r d: T r | E : i E / - i S Qn N E De ON R RRs Wege 36 E zu entrichtenden Verbrauchsabgabe für Gemishe. | die zur Erörterung auffordern. Im Vergleiche zur Zeit vor 11 Jahren tee S t e E Theater - Anzeigenu. Friedrich - Wilhelmstädtisches Theater. Familien - Nachrichten. Tin ver VéufsGen A a E eva He E scheint e Besserung dieser Verhältnisse eingetreten zu sein, wie r M orgens, Donnerstag; Mit neuer Ausstattun : ch4 N Ta S A f L Eisenbahn- Verordnungs-Blatt Nr. 37. Inhalt: | folgende Angaben lehren. Es wurden betrieben S t : x ; g. um ; i: : : Mo rat A io p 1883 L 1 N 9 (8 / DLUUL L . : . t Bo d ———————_— Böniglihe Schauspiele. Donnerstag : Opern- | 14" Male: Die 7 Schwaben. Volksoper D 3 Verlobt: Frl. Gertrud Neumann mit Hrn. Otto Bilterlaien, Gre L h bie Tovldiana id A Erlaß des Ministers der ösfentlihen Arbeiten : Vom 19. Dezember Avoeten 2 IOE haus. 4, Vorstellung. Morgano. Phantastisches | Akten von Hugo Wittmann und Julius Bauer, Lohrenz (Seewalde—Wehlau). Frl. Paula R ung E Un Bericht G A as Adu L Chous 1887, betr. Zusammenseßung des Bezirkseisenbahnraths zu Altona. | 1) ohne Gehülfen oder Lehrling 855 = 36,21 Proz. 636 = 25,12 Proz. Ballet in 3 Akten und einem Vorspiel von Paul | Freitag: Zum 15. Male: Die 7 Schwaben Gade mit Hrn. Apotheker Hermann Gade (Lübber- MEGINCM 00, D O T Taae rn. Vize-Admiral Cloué | Rom 29, Dezember 1887, betr. Verfahren bei der Anweisung und | 2) mit 1 Gehülfen oder Lehrl. 823 = 34,86 1001 = 3 Taglioni. Musik von P. Hertel. Anfang 7 Uhr. g i E es y stedt—Hannover). Frl [Emma von Hopffgarten über die Aden-Cyklone vom Juni 1889. (V. S) Untersuchungen 7 Auszahlung der Unfallentschädigungen. Nachrichten. / E Schauspielhaus. 4. Vorstellung. Der Seestern . ; ; _| mit Hrn. Emil Völker (Constantinopel). Frl. | über den Einfluß der Feuligkeit der Luft auf den Gang der Chrono- : 4 G T ten von Sa S Bui Residenz-Theater. Donnerstag: Z. 13. Male: | Elisabeth Lucke mit Hrn. Gerichtsreferendar Eduard meter. Von Prof. C. F. W. Peters. Reise-Chronik der Schiffe B 4 L L 1ló= 454 , j i Francillon. Schauspiel in 3 Akten von A. Dumas Sreytag (Schwarz b, Kalbe a. S. Naumburg und Fahrzeuge der Kaiserlichen Marine, 1887. Kleine Notizen. 6) 5 u, mehr Geh. od. Lehr. 39= 1,65 y O

Schluß: Mama'’s Augen. Lustspiel in 1 Aft von | S : h ; La S S c - j N T7 e stspiel ir M | (Sohn). Deutsch von Paul Lindau. a. S.). Frl. Agnes Rehaag mit Hrn. Dr. med. terarisches. Tabellen. Kartenbeilage. Das gesammte pharmazeutische Personal, das 1887 in den

Freitag: Opernhaus. d. Vorstellung. Lohen- Freitag: Francillon. Warkalla (Nöfsel—Heilsberg). Frl. Anna Bähr F ustiz-Ministerial-Blatt. Nr. 48. Inhalt: Allgemeine A i: Apotheken thätig war, belief {ih auf 5893 Perfonen, von denen avi oa Geber 4 3 A A S mit Hrn. Apotheker Ludw. Meyer (Ohrdruf). N A N a 1887, betreffend die Beneidnifse der Statistische Nachrichten. 9534 Besitzer, Pächter oder Verwalter, 937 approbirte Gehülfen, Mana 62 Ul. ( Kroll’s Theater. Donnerstag: Vorletzte Vor- E A A Martin fin dem Schiffsregister erfolgten Eintragungen. Die Apotheken und das pbartnazéulis@e Personal E E A A A gh Hel cite Schauspielhaus. 5. \ Î ‘mili : Mr. , 8 C ; XBOh)1gemuTh Ber in Friedrih8ort). Frl. O, ; ; ; 5 : / 2 : ehrreih in Bezug auf den eßtgen An rang zum Apothekerfache t e, Va dulbzio, 5 Varselang, Eis Ga- fulimg ven e, Ke D'Ots Gans Cer | Mali Law gi beg, L gune o dato bi M ga fa tue odar B dee L gnal: | 1a ae ma 1, rage I, BagbEle gen ea Q | Hal dn Stbfungen thn D, 1300 U früheres Set feliungen. 8 ror , 6 Tf ; . 1] t 8 (C f . (A nt E j B . E F i. E P Ï i i c de A L L "S E L: E 2 ) Mi ba] 1 [S L N f 2 I S7 Ot T ÎÏ i i Moskau... |_ 772 _[NND_ aba i L Orsina: Frl. Führing, als Gast.) Anfang | Freitag: Schluß der : Saison. O anien Prei allo Hrn, Uebereinkunft, betreffend die Bildung eines internationalen Verbandes Staaten stattgehabte medizinal-statistische Aufnahme, über deren Er- A A d its S0 n tbeken 43 L 466 in U C Ge: Cork, Queens- : He S - ; Frl. Emma Voß mit Hrn. Maurermeister Mar ¡zum Schuße von Werken der Literatur und Kunst. Untersagung gebnisse wir wiederholt berichtet haben, erstreckte si neben der Fest- | hülfen 39,5 37,1 und 36,7, die Lebrlinge 17,1, 16,3 und 20,3 Proz. town... | 746 |[SSO 8\Regen Belle- Alliance-Theater. Donnerstag: En- enckdel (Loiß—Sorau N.-L.). Frl. Elsa Koch der Veranstaltung öffentliher Vorstellungen der Magnetiseure. | stellung des Heilpersonals im engeren Sinne, der Hebammen und des gesammten pharmazeutishen Personals us , G S Nebel Deutsches Theater. Donnerstag: Die guten semble - Gastspiel der Mitglieder des Friedrib- | mit Hrn. Lieut. Walter Frhrn. von ‘Rbeinbaben | Dienst-Instruktion für die nebenamtlih fungirenden Kreis - Shhul- | Veterinärärzte, auch auf die Apothekenverhältnifse. Danach befanden Sylt 767 |ONO Nebel") F D Wilhelmstädtischen Theaters. Der lustige Krieg- (Berlin). Frl. Armgard von Colmar mit Hrn Ï inspektoren in der Provinz Posen. Internationale Ausstellung zu si am 1. April 1887 im preußischen Staat 2532 Apotheken, worunter amburg . . | 769 |NW Nebel 2) reunDe. Operette in 3 Akten von Zell und Genée. Walter von Wietersheim (Aurich) : # Melbourne im Jahre 1888, Friedrich - Wilhelm - Stiftung für | 84 Filialen, gegen 2361 Apotheken, einschließlih 72 Filialen, im winemünde | 769 |SO N s Marienbad. Allerhöchste Bestimmung über den zum Andenken an Jahre 1876; es hat g in 11 Jahren eine Vermehrung derselben | Literarische Neuigkeiten und periodishe Schriften.

Dunst | „Freitag: Göß von Berlichingeu. Anfang reitag: Der lustige Krieg. A S S : L l Neufahrwasser| 771 6¿ Vhr. Gs Os Dro Geboren: Ein Sohn: Hrn Dr. med. Nöll fe der deutshen dramatishen Dicht- | um 171 = 7,24 Proz. stattgefunden. Aus\chließlih der Filialen Memel .…. | 772

bedeckt S E e D. fta | Schiller gestifteten Preis für Wer

i Sonnabend: Galeotto. (Burbach i. Westf.). Hrn. Rechtsanwalt Herr- i / L U S D ¿ N O i O :

Me! halb bed. | —12 | Die nächste Aufführung von „Die Journalisten“ Central-Theater. Donnerstag: 3. 125. Male: | warn (Heydekrug). Hrn. Josef Winzen (Kre- a u den pen E E na ren us E Den n jenen O am E der O 2433 V ; Ai ne R ina Tettau L per Zeller

Münster. .. Nebel | findet am Sonntag statt Sör Töcht fe mit G in'4 Akt feld), Hrn. Lieut. Hans Frhrn. von Steinaecker antenbeiträge bei den Landes-Universitäten, der Klademte zu (ünster O besip, von denen 651 = 9% roz. privilegirte oder rea in Berlin.) Nr. 1. Inhalt : Boas-Kaudn 3, Labferment im Magen,

Karlsruhe . . Î bedeckt | Höhere Töchter. Posle mik E esang_in en | (Breslau). Eine Tochter: [Hrn. Karl Lous und dem Lyceum Hosianum zu Braunsberg. Statut für | berehtigte und 1581 = 64,98 Proz. konzessionirte waren, während | Hasebrockt-Boas-Dastre-Ellenberger-Bardet-Bergeat-Atwater, Ver-

Wiesbaden. bedectt#) S von Mannstädt und Scott. Anfang 7# „Uhr. (Klaukendorf, Ostpr ). Hrn. J Kru (Bi das Kaiserlich deutsche archäologishe Institu, Bekannt- | für eine Apotheke das Besißverhältniß der gerihtlihen Entscheidung | dauung. Sticker-Kirstein, Magenfaft. von Honigmann-Noorden, | Freitag: Zum 126. Male: Höhere Töchter. L l ; O LOS ingen). machung, betreffend das Seminar für orientalisGe Sprachen an | unterlag. Jm Sahre 1876 war dieses Verhältniß für 14 Apotheken | Salzsäure im karzinomatöfen Magen. Grundzah, aufgehobene

München [Nebel : Wallner - Theater. Donnerstag: Z. 40. Male: E S B L Gf Mozus der Königlichen Friedri - Wilhelms - Universität zu Berlin. nit bekannt ; von den übrigen Apotheken gehörten 874 = 38,90 Proz. Absonderung der Magensäure. Wolff-Ewald, Fehlen freier Salz- : N De nft Althau Bestätigung der Wahlen von Rektoren und Dekanen an Universi- | zu den realberechtigten und 60,90 Proz. zu den konzessionirten. Außer- | säure im Mageninhalt. da Costa-Engel-Posner, Diagnoftik.

1067 T R ments R E —————————————_—— T ——————————— Lub drama R ———————

8

v; " 42 = 1820 547 = 21,60. y S = C 195 O

) 2 w

Stationen.

& w

in ° Celsiu

Temperatur S [506 = R.

u. d. Meeresf\p.! red. in Millim. '

O

@) (Q S

Bar. auf 0 Gr.|

r

S

Regen Negen Nebel

beveccktt

Mullaghnmore Aberdeen .. | 748 Kopenhagen . | 769 | Stotholm . | 768 |SW A Es N St Petersbg. | 770 |SSW

l ck

i N D CO

I V L d L A CO

dD!

Chemniß Regen®) N e ae

erlin. ; 6 Ein toller Einfall. Posse in 4 Akt ch de Concert - Haus. Leipzigerstr. 48 (früher Bilse ) ; : : |

Wien A till a Französischen 4 Carl Ta, Hierauf zuni 40, M. T Concert-Saison e Hr. Kanzlei-Direkt D d täten X, Statuten des Vereins zur Pflege kranker Studirender | dem befanden fich damals 18, nach der leßten Zählung nur 15 Apotheken | Ebstein, Zuckerharnruhr. Boas, Diät und Wegweiser für Magen-

Breslau . 9 wolkenlos | Der Mizekado, oder: Ein Tag in Pititu. Donnerstag: Gesellschafts - Concert des Kapell- Kanzlei-Rath Adolf Tueidler (Berli v N auf der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin. Promotions- | im Besiß der Krone, des Staats, von emeinden oder Korporationen. | kranke. Vetlesen, Magenerweiterung. Riegel, Diagnostik der

‘7507 25 RERO 0E: D flilvolfenlos | & | Parodistish-musilalischer Scherz in 1 Akt von Otto | meisters Herrn Karl Meyder, 75 Künstler (10 So- | Augusle Pi, geb Bruckhoff (Berlin) L S der M ttigae U E e BIlo: a Ge An E so E 100 0 Magen 7 Ba S E A Ewald. isten) ih - F inf y ; ; N N : öttingen. Preisaufgabe bei der Char otten-Stiftung für ilo- | 3,75 Proz. in Berlin, 1389 = 5,49 Proz. in en mi Fabian, Fleishertrakt. Gwald, Grnährung dur Iystiere.

f wwa listen). Streich - Orchester 50 Künliler. Rentier Albert Wichmann (Berlin). Hr. Reg.- l G 5 Bibliothek zu | bis 299 460 Einwohner, eine gleiche Zahl wie in Berlin in 14 Städten E Ernährung durch Suppositorien. 2c.

A citag: Ein toller Einfall. Der Mi i E rof ; : ogie. Benußzungsorduung für die Königliche : j : A L i é VIERAs a Der Mizekado Assessor Friedr. Adolf Graf von der Schulenburg | Berlin. Varletbung von Mai urden an ‘Künstler, welche sh | mit 50000 bis 100 000 Einw., îin 28 Städten mit 25 000 bis Blätter für höheres Shulwesen. (Friedr. Weiß Nachf.

1) Dichter Nebel. 2) Dichter Nebel. ®) Nachts E Circus Renz. Donnerstag: Extra-Vorstellung | (Hehlen), Frau Major Luise Loewe, geb. M quf der akademishen Kunstausstellung zu Berlin im Jahre 1887 | 50000 Cinw. dagegen nur 2 mebr als in Berlin, d. h. 97 = 3,83 Proz., | [Hugo Söderström] Grünberg î. Schles.) Ne. 1. Inhalt :

Schnee. ). Gestern Mittag Schnee. *) Nebel, Victoria-Theater. Donnerstag: Vorleßte unter persönlicher Mitwirkung des Direktors E. Renz. O e R bente 2 A Uen i besonders ausgezeihnet haben. Ernennung des Direktors der | gelegen, während auf alle übrigen Orte mit weniger als 25 000 Einw. | Aly, Van nue Jahr. Sven R pon E eh O , : i ¿W( ' sganstalten. v. enckendorff, Mitglied de geordneten-

6) Starker Nebel. c u+ Eni _| Novität! Geseßlih geschüßt! Zum 18. Male: ; fademi le für die bi j in 12100 8 i Apothek in Verhältniß 42 M Aus- | : y , akademishen Hochschule für die bildenden Künste zu Berlin. 2106 83,18 Proz. sämmtlicher potheken fielen, ein Verhältniß, | Unterri ( Woche. Zum 542, M.; Mit gänzlich neuer Aus Bernhard Kleefeld (Neustettin). Frau Dr, Ai Stipendiums bei der G. Meyerbeer'shen Skif- das gegen 1876 etwas ungünstiger ersheint, wo sih 2014 = 85,30 Proz. | haufes, Die Bewegung für erziehlihe Knabenhandarbeit. Dr. D

Mm: tattung: Die Reise ie LVelt i 6 | Japan, oder : ie necischen Frauen des ch E E Frau b Berleihun : i Í f Uebersicht der Witterung. 2 e nebst E Lotte In Mikado. Große coreographishe Ausstatiungs- S Ll (ORRO a ¿2 Capran tung für Conkünstler im Jahre 1887. Preisaus\creibey-bei der | aller Apotheken in leyteren Orten befanden. In der That hat die | Schulze, Die Ueberproduktion auf höheren Schulen. Hubert und Eine tiefe Depression liegt westlich von Groß- | “cine Million. Großes Ausstattungsstück mit Pantomime. „Zylska“ und „Zante“, arab. Voll- (Köni V) 11D). rl, Zohanna Dourdte Dr. Ad. Mcnzel-Stiftung für Maler und Bildhauer. Nachtrags- Vermehrung der Apotheken auch nur zum kleinsten Theile die Orte | Dr. Neumann, Zur Schulgeldbefreiung der Lehrersöhne, Dr. Quiehl, britannien, dafelbst vielfa stürmische füdöstliche bis | allet von A. d’Ennery und Jules Verne. blut-Schimmelhengste, in Freiheit dreisirt und vor- G Verzeichniß höherer Unterrichtsanstalten in Beziehung auf Mililär- unter 25 000 Einwohner getroffen, da ihre Anzahl ín leßteren nur um | 2. deutscher Neuphilologentag. Kleine Mittheilungen. südwestlihe Winde erzeugend. Scilly Me Süd- Freitag: Dieselbe Vorstellung. geführt vom Dir. E. Renz. „Die großartigen j berechtigung. Entlassungsprüfungen an den evangelischen Lehrer- | 92 = 4,57 Proz. in 11 Jahren gestiegen ist, während die Ver- Schriften des deutschen Vereins für Armenpflege oststurm, Stornoway Südweststurm. Ueber Central- n | Tremplinsprünge“. Auftreten der Schulreiterin : Redacteur: Riedel. und Lehrerinnen-Seminaren in der Religion. Termin für die mehrung in Berlin allein 31 = 48,44 Proz, und in 53 Städten von | und Wohlthätigkeit. Fünftes Heft. Stenographischer Bericht Europa ijt das Wetter ruhig, stark neblig und nur E Frl, Wagener. Vorführen der 6 großart. O Be S Turnlehrerprüsung im Jahre 1888, Abhaltung eines Kursus zur | 25000 bis 299 460 Einw. 48 = 16,99 Proz. betragen hat. Es | über die Verhandlungen der ahten Jahresversammlung des deutschen im Osten heiter. Ueber Deutschland ift Temperatur Walhalla - Theater. D fiagt Ges t Pollblutspringpferde, dress. und vorgeführt von Hrn. Verlag der Expedition (S cholz). Ausbildung von Turnlehrerinnen im Jahre 1888. Auszug aus | kamen am 1. April 1887 auf je eine Apotheke bezw. Filiale in Vereins für Armenpflege und Wohlthätigkeit am 27. und 28. Sep- an der Westgrenze gesunken, sonst erheblich gestiegen, l C . vonnerstag: Gejammk?- | Franz Renz. Auftreten der vorzüglichen Reit- | Dru der Norddeutschen Buhdruckerei und Verlags- einem Reiseberihte der Privat-Präparanden-Anstalt des Haupk- Preußen 11 192 Einwohner gegen 10 883 im Jahre 1876. Wie sich | tember 1887 in u betreffend die Organisation der offenen in Bamberg sogar um 19 Grad. Das Gebiet | Gastspiel der Liliputaner. Mit gänzlich neuer Aus- | künstlerinnen und Reitkünstler, Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmst ge N ae lehrers Kloppenburg in Kiel betreffend. Befähigungszeugnisse | das vorbesprochene Ergebniß der Erhebung für die einzelnen Re- | Krankenpflege, Hülfe in au zerordentlichen Nothständen, die Beschästi- zwischen Hamburg, Kaiserslautern und e O stattung: Zum 12. Male: Alle Neune. Posse mit R „Japan“. î f T Lee / aus der Prüfung für Noelle an Taubstummen- Anstalten. | gierungsbezirke in beiden lungsjahren stellte, lehrt die nachfolgende | gung der Arbeitslosen und den Nachweis von Arbeit als Mittel vor- frostfrei, dagegen ist an der deutschen Nordsee üste | Gesang und Tanz in 4 Akten von Hans Groß. onntag 2 Vorstelluugen. Vier Beil Befugniß der Schulaufsichtsbehörde, Lehrern die Entlassung aus ihrem Üebersicht. beugender Armenpflege. (Leipzig, Verlag von Duncker & Humblot.) wieder Frost eingetreten. Freitag: Alle Neune. E. Renz, Direktor. has agen j

Deutsche Seewarte. S (eins{chließlih Börsen-Beilage).