1888 / 6 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

\spru< nehmen, dem Konkursverwalter bis 27. Februar 1888 Anzeige zu machen.

Kulm, den 4. Januar 1888. Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Kraschußtki.

zum in Folge eines von diesem gemachten Vorschlags zu einem Ywangsvergleih ein Vergleichstermin von dem Gr. Amtsgerihte Boxberg verbunden worden, zu welchem die Betheiligten geladen werden. Der Vergleihsvorshlag ist auf der hiesigen Ge- rihts\hreiberei niedergelegt, und kann von den Inter- essenten eingesehen werden. Boxberg, den 4. Januar 1888. Der Gerichts\hreiber des Gr. Amtsgerichts.

Sped>ner.

Dritte Beilage : zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Me Ge Berlin, Sonnabend, den 7. Januar 41S,

Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenshafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au< in einem besonderen Blatt unter dem Tite Neich. (nr. 63.)

Sentral-H andels y Register für das Deutsche erscheint in der Regel tägli. -— Das

: r ; ¿L - i ir das Deutsche Reich ( Reich kann dur< alle Post - Anstalten, für Das Central - Handels Register für l Gimelie N kosten 20 S. E nal S i Slaats- | Abonnement beträgt 1 4 50 F für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten De

Reichs- und Königlich Preußischen O iouapreis ür ven Raum ciner DraGieile 4,

a]

Amtsgericht dahier oder zum Protokoll des Gerihts- s<reibers bis Montag, den 6. Februar l. J. Me \<ließli< zu geschehen. Zur allgemeinen Prüfung der angemeldeten Forde- rungen is Termin auf Montag, den 20. Februar l. J., Vormittags 9 Uhr, und zwar wie alle anderen Termine im Sizßungssaale des Kgl. Amts- gerichts dahier bestimmt. Weiden, am 5. Januar 1888. Der Gerichts\hreiber des Kgl. Bayerishen Amts- geri<hts Weiden. Stöhr, Kgl. Sekretär.

14908] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Modistin und Mode- waarenhändlerin Helene “* Hulverscheidt zu

[8242] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen dez Kaufmanns Carl Conrad Firma F. W | F. Grube von hier wird nach erfolgter Ah, haltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben,

Königsberg, den 2. Januar 1888.

Königliches Amtsgericht. VIlIa.

[2909] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen dez Handelsmauns Michael Noach zu Lüdenscheid wird, na<hdem der in dem Vergleichstermine von 9 Dezember 1887 angenommene Zwangsvergleig | dur re<tskräftigen Beschluß vom 9. Dezember 1887 bestätigt ist, hierdur< aufachoben.

[49027]

Veber das Vermögen des Materialwaaren- händlers Paul Störzel in Rödlit ist am 4. Ja- nuar 1888, Vormittags $10 Ubr, das Konkursver- fahren eröffnet worden. Konkursverwalter ist Rechts- anwalt Fröhlih in Lichtenstein. Anmeldefrist bis 11. Februar 1888.

Erste Gläubigerversammlung den 28. Jauuar 1888, Vormittags 11 Uhr.

Prüfungstermin den 28. Februar 1888, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist

[49028]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kurzwaarenhändlers Eduard Bösche zu Darm- stadt, ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen

gegen das Schlußverzeichniß Termin auf Montag, Das Central - Handels - Register für das Deutsche

bis zum 26. Januar 1888.

Lichtenstein, den 4. Januar 1888. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerihts

daselbst. Heilmann.

[49037] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gastwirths Paul Viedermann zu Liegnitz, ist heute, am 5. Januar 1888, Mittags 12 Uhr 20 Minuten, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann R. Schur:mann zu Liegniß. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. April 1888. Anmeldefrist bis zum 15. März 1888. Erste Gläubigerversammlung den 1. Februar 1888, Vormittags 11 Uhr.

Prüfungstermin den 4. April 1888, Vor- mittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 29.

Liegnitz, den 5. Januar 1888,

A U Gerichts\<reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[49017] Bekanntmachung.

Neber das Vermögen des Handelsmanus und Seilermeisters August Schueider zu Heiders- dorf wird heute, am 3, Januar 1888, Nachmittags 4; Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Verwalter : Kaufmann Josef Christian zu Nimptsch. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Februar 1888, Anmeldefrist bis zum 7, Februar 1888.

Erste Gläubigerversammlung am 1A. Februar 1888, Vormittags 10 Uhr.

Allgemeiner Prüfungstermin am 15. Februar 1888, Vormittags 10 Uhr, im Amtsgerichts- gebäude, Zimmer Nr. 8.

Nimptsch, den 3. Januar 1888.

Königliches Amtsgericht.

S L A [892% Konkursverfahren.

Nr. 100. Ueber den Nachlaß; des Krämers Jakob Friedrich Nöther von Hausen ist durch Beschluß Gr. Amtsgerichts vom Heutigen der Kon- kurs eröffnet. Der Rathschreiber Frit in Hausen ist zum Konkuréverwalter ernannt. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 4. Februar 1888. Anmeldefrist bis ebendahin und Prüfungstermin Samstag,

11. Februar, 9 Uhr. Schopfheim, 4. Januar 1888.

Oer, Gerichts\hreiber Gr. Amtsgerichts.

[49035] Auszug aus dem Eröffnungsbeschluß.

Ueber das Vermögen des Handelsmannes Simon Dresdner, in Firma S. Dreôduer zu Stettin und zu Kolberg, ift heute, am 5. Jaaquar 1888, Nachmittags 124 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter ift der Kaufmann Johannes Siebe zu Stettin. Offener Arrest mit Anzeigefrist und An- meldefrist bis 29. Februar 1888. Erste Gläubiger- versammlung am 26. Januar 1888, Vor- mittags 113 Uhr, und Prüfungstermin am 15. März 1888, Vormittags 10 Uhr, im Amtsgerichtsgetäude zu Stettin, Zimmer Nr. 45.

Stettin, 5. Januar 1888.

E ed,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

D) D 55 [489020] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Wittwe Johann Vaptist Dillenschucider, Katharina, geborenen Richl, Handelsfrau hierselbît, Schirmekerstraße Nr. 16, wird heute, /

am 2, Januar 1888, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gerichtsvollzieher a. D. August Schorong hierselbst, Kellermanns- staden Nr. 5, wird zum Konkursverwalter ernannt.

Anmeldefrist bis zum 16. Februar 1888, Wahl- termin 26. Januar 1888, Vormittags 11 Uhr, Prüfungstermin 27. Februar 1888, Vormit- 0e 11 Uhr. Offener Arrest bis zum 2. Januar

Kaiserlihes Amtsgericht zu Straßburg. Breuer, Amtsgerichtsrath.

[49171]

Ocffentlihe Bekanntmachung.

Das Königlich Bayerishe Amtsgeriht Weiden hat über das Vermögen des Oekonomen nud Gastwirths Johann Gmeinuer von Neunkircheu auf dessen Antrag dur< Beschluß vom 4. Januar 1888, Vormittags 10 Uhr, den Konkurs eröffnet. Als Konkursverwalter wurde der K. Gericht2vollzieher Völker dahier aufgestellt. Zur Bescblußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, über Be- stellung eines Gläubiger: Ausschusses und über die in $8. 120 bis 125 der Konkursordnung zu be-

G [49239]

N Een ist Termin auf Mitt- och, den 1. Februar l. JF., Vormitta 9 Uhr, bestimmt. E M

Zuglei<h wurde offener Arrest erlassen und ist deshalb allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{ulden, aufgegeben, Nichts an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, und ihnen die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sachen und von den Forderungen, für welche sie abgesonderte Befriedigung aus der Sache in Anspru<h nehmen, dem Konkursverwalter bis 31. Januar d. J. Anzeige zu machen.

Die Anmeldung der Forderungen hat unter An-

untersagt.

(49243]

Kaufmanns Julius Eckstein na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Ehefrau des abwesenden Weide UL…,, Katharine, geb. Becker, in Dex- bach wird na< erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdur< aufgehoben. ,

[49043]

Vermögen

Wermelskirchen ist am 3, Januar 1888, Nach- mittags 6 Uhr, das Konkürsverfahren erffnet.

Anmeldefrist bis zum 1. Februar 1888. Erste Gläubigerversammlung 27. Januar 1888, Nachmittags 4 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 22, 1888, Nachmittags 4 Uhr. Wermelskirchen, den 3. Januar 1888. Königliches Amtsgericht. _ Beglaubigt: (L. 8.) Führer, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[49015] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hermann Grüttemann hieselbst und dessen Firma C. L. Steding & Sohn hieselbst ist durh Beschluß Verzoglichen Amtsgerichts hieselbst heute am 4. Ja- nuar 1888, Nachmittags 2 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Der Kaufmann Wilhelm Fink hicfelbst ist zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen sind bis zum 25. Januar 1888 bei dem Gerichte anzumelden. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chus}ses is auf den 11. Januar T M s Uhr, bestimmt.

gemeiner Prüfungstermin am 3. Februar 1888, Vormittags 9 Uhr. E Wolfenbüttel, den 4. Januar 1888.

S S Registrator,

Gerichtsfhreiter Herzoglichen Amtsgerichts.

49815

18315] Bekanntmachung.

Betreff : Konkurs über das Vermögen des Uhr-

machers Max Nerlinger in Augsburg. Das Kgl. Amtsgericht Augsburg M mit Beschluß

vom 3. d. Mts. das Konkursverfahren ausgesetßzten

Betreffes nah Genehmigung der Schlußvertheilung

und Abbaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Augsburg, den 5. Januar 1888. Gerichts\<reiberei des Kgl. Amtsgerichts.

; Der Kgl. Sekretär: (L. S.) J. Fer<.

O R 149021] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hermann Leder hier, Strelitzer- straße 7, ist zur Abnahme der Schlußre<nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>- sichtigenden Forderungen der S{hlußtermin auf den 27. Januar 1888, Vormittags 117 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte L. hierselb, Neue ae 13, Hof, Flügel B. part., Saal 32, estimmt. Berlin, den 2. Ianuar 1888.

_ Thomas, Gerihts\<hreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 49.

99 L N Á [#02] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des verstorbenen Glasermeisters Louis Lindenberg hier, Alexanderstraße 64, is zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Grhcbung von Einwendungen gegen das Sthlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berüc>sihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 27. Januar 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amts- geri<t I. hierselbst, Neue Friedrichstraße 13, Hof Slügel B. part, Saal 32, bestimmt. Berlin, den 2. Januar 1888

__ Thomas, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. T, Abtheilung 49.

[49223]

Allgemeines Veräußerungsverbot.

Nachdem die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen des Bauunternehmers Rentiers E. Rößler zu Berlin, Johanniterstraße 13, bean- tragt is, wird zur Sicherung der Vermögen8masse demselben jede Veräußerung, Verpfändung und Entsremdung von Bestandtheilen der Masse hiermit

Berlin, 6. Januar 1888. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 48.

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des zu Bernstadt wird

Vernstadt i. Schl., den 22. Dezember 1887. Königliches “Amtsgericht.

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Johann David

Viedenkopf, den 2, Januar 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il. Konkursverfahren. Nr. 110. In dem Konkursverfahren über das

] des Schneiders und Kaufmanus Ludwig Scherer in Unterschüpf ist gemäß 8. 167

Verwalter: Rechtsanwalt Reinarz zu Remscheid. Offener Arrest mit Anzeigefrist: 27. Januar 1888.

Februar

aufgehoben.

23. Januar 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Großherzoglichen Amtsgeriht Darmstadt I., Hüngelstraße 31/33, Zimmer Nr. 19, bestimmt. Darmstadt, 26. Dezember 1887. Großherzoglibes Amtsgericht. I. Boisler.

(49230) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns und Gastwirths Johann Friedrich Venuse Sen. in Holssel wird nah erfolgter Ab- baltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Dorum, den 2. Januar 1888.

Königliches Amtsgericht. gez. Baring. Ausgefertigt: (L S.) Ko the, Aktuar, als Gerichts\hreiber Kgl. Amtsgerichts.

s F (49970) Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Carl Gelhard, in Firma C. Gel- hard dahier wird, nahdem der in dem Vergleichs- termine vom 10. Oktober 1887 angenommene Zwangs- vergleih dur< re<tskräftigen Beschluß vom 10, Ok- tober 1887 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. Frankfurt a. M., den 31. Dezember 1887. Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

sAC

(8908] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Tuchfabrikanten Melchior Müller zu Görlitz ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner ge- machten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Ver- gleihstermin auf den 30. Januar 1888, Vor- none 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Gerichtsgebäude, Postplat 18, Zimmer 59, anberaumt.

Görlitz, den 3. Januar 1888.

: i Pohl, Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

9 T ; [80%] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Nachlasses des am 4. April 1887 zu Bredenbruch verstorbenen Bäckers und Klein- händlers August Vühner ift zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sw{lußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögensftü>ke der Schluß- termin auf Mittwoch, den 25. Januar 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst bestimmt.

Gummersbach, den 3. Januar 1888,

S Dreßler,

Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

09 A [8240] Konkursverfahren. _ Das Konkursverfahren über das Vermögen des Hökers Hans e in Bek, Gemeinde Wonsbek, wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Hadersleben, den 2. Januar 1888. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il. (gez) Bachmann. Veröffentlicht : Ketelhohn, Erster Gerichtsschreiber.

a : Es i (49173 Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Väckermeisters Gustav Bruno Arnold in Hainichen ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sihtigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögensftücke der Shlußtermin auf deu 4. Fe- bruar 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Hainichen, den 4, Januar 1888.

: E Al Le,

Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. [49172] K. Württ. Amtsgericht Horb. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Albert Neff, geweseuen Gemeindepflegers in JFhlingen, ist na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Vollziehung der Schlußvertheilung dur Beschluß von heute aufgehoben worden. Horb, den 5. Januar 1888. - Gerichts\<hreiber Star k.

QnIR D < (908 Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Heyer in Kempen a. Nh. ist zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Termin auf Samstag, deu 21. Ja- nuar 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst anberaumt. Kempen, den 3. Januar 1888.

: O

als Gerihts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

8241] D (: ; 1 Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Kaufmanns Otto Ehlert von hier wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur<

Lüdenscheid, den 30. Dezember 1887, Königliches Amtsgericht.

(40091) Konkursverfahren.

aufgehoben. Lüdenscheid, den 31, Dezember 1887. Königliches Amtsgericht.

(89203) Bekanntmachung.

Abnahme der Schlußre{nung gemäß $. 175 K, Q. vom Heutigen aufgehoben. Marktheidenfeld, 5. Januar 1888. Gerichtsschreiberei des K Amtsgerichts. (L. 8.) Lermer.

D e A) Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Joseph Maehrel, Nebmann und Weinhäudler, früher in Sulzbad, jetzt in Königshofen wohn- haft, wird eingestellt, da eine den Kosten des, Ver- fahrens entsprehende Konkursmasse niht vor- handen ift. S

Molsheim, den 23. Dezember 1887.

Kaiserlibes Amtsgericht. gez. Großmann. Veröffentlicht: (Unterschrift), Hülf8gerichts\<reiber,

7 (49019) Bekanutmachung. In dem Konkurse über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Julins Täuber hierselbst wird zur Abnahme der Schlußrehnung, zur Er- hebung von Erinnerungen gegen das Sclußverzeih- niß und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwrerthbaren BVeemögensstü>ke Termin auf den 31. Januar 1888, Vormittags 102 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 5, anberaumt, wozu alle Betheiligten hierdur<h vorgeladen werden. Das Stlußverzeichniß und die Schlußrechnung nebst Belägen sind in unserer Gerichtsschreiberei, N I. zur Einsiht für die Betheiligten „nieder- gelegt. Zeitz, den 3. Januar 1888,

Königliches Amtsgericht, Abth][. I.

Tarif- 2c. Veränderungen der deutscheu Eiseubahuen. Nr. 6.

Bekanntmachung. Deutsch-Poluischer Verband. Unsere Bekanntmachung vom 6. November 1887 wird dahin ergänzt, daß die im Deutsch-Polnischen Verbande vom 1. Januar 1888 an im Verkehr von und na< den Stationen der Warschau-Wiener und Warschau-Bromberger Eisenbahn für Güter sämmtlicher Tarifklassen und Ausnahmetarife in Wagenladungen eingeführte Stationsgebühr von 1,22 Kopeken für 100 kg der Tragkraftziffer des verwendeten Wagens zu Gunsten der Warschau- Wiener und Warschau-Bromberger Eisenbahn dann zu erheben ist, wenn das Aufladen oder Abladen derselben auf den Stationen der Warschau-Wiener und Warschau-Bromberger Eisenbahn durch die Parteien selbst bewirkt wird. Bromberg, den 1. Januar 18388. Königliche Eisenbahn-Direktion als geshäftsführende Verwaltung.

[49049]

[49175]

Saarbrücken-Hessischer Güterverkehr. Die Stationen Lengfeld und Mümling-Grumbach der Hessischen Ladwigs-Gisenbahn werden mit Gültig- keit vom 10. Januar cr. in den Ausnahmetarif Nr. 2 für Eisenerze 2c. einbezogen.

Köln, den 5. Januar 1888. Königliche Eisenbahn-Direktion (linksrhein.).

[49176] Nheinisch - Westfälisch - Belgischer (Rheinisch- Köln-Minden- und Bergish-Märkis<h-Belgischer) Steiukohlen-Verkehr über Bleyverg und über Herbesthal. Die in den Spezialtarifen für die Beförderung von Steinkohlen, Kokes und Briquets in Wagen- ladungen von 10 000 kg im rheinis<-belgishen und bergish-märkish-belgishen Verkehre vom 15, bezw. 20. Februar 1877 und deren Nachträgen, sowie in dem Ausnahmetarif für die Beförderung von Stein- kohlen, Kokes und Briquets in Wagenladungen von 10 000 kg im rheinis{<-westfälis<-belgis<hen Ver- fehre vom 1. August 1881 und dessen Nachträgen enthaltenen Frachtsäße für ¿en Verkehr nah den belgishen Stationen Staden, Vieux-Dieu, Wervicq und Ypres werden mit Gültigkeit vom 10. Ja- nuar d. J. bis 1. März d. J. um Francs 5,00 pro 10000 kg ermäßigt. Köln, den 5. Januar 18838. Köuigliche Eisenbahn-Direktion Clinksrheinische).

G.

Nedacteur: Riedel. Berlin: ——

Das Konkursverfahren über das Vermögen de Ÿ

Modistin Lina Baumeister zu Lüdenscheid wir) E nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh [F

Das Konkursverfahren über das Vermögen dez E Kaufmanns Auton Josef Stettner in Markt: heidenfeld wurde auf Grund re<tskräftig bestätigten E Zwangsverglei<s vom 30. November 1887 und nah E

dur<h Beschluß des K. Amtsgerichts Marktheidenfeld |

Berlin au< dur< die Königliche Expedition des Deutschen

Anzeigers 8W., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

HandDels - Register.

ie Handelsregistereinträge aus dem Königreich | f O dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die

[eßteren monatli.

[49050] | 1 Anchenm. Zu Nr. 1239 des Gesellschaftsregisters, | î woselbst eingetragen is die zu Aachen unter der Firma P. J+ Lingens domizilirte Handelsgesell- \chaft, wurde vermerkt, daß der Theilhaber Franz Lingens am 1. Januar 1888 aus der Handel8gefellshaft ausgeschieden ist. :

Aachen, den 4. Januar 1888. Königliches Amtsgericht. V.

4Itona. Bekanntmachung. i [49053] Bei Nr. 1651 des Firmenregisters, woselbst die Firma Ottensener BVlechwaaren- und Lackir- fabrik M. Herz Wwe zu Ottensen und als deren Snhaberin die Wittwe Marianne Hertz, geb. Hirsch, zu Hamburg verzeichnet steht, ist heute eingetragen : Die Firma ift erloschen. / Altona, den 17, Dezember 188. Königliches Amtsgecicht. Abtheilung Ila.

[49054]

Altona. Bekanntmachung. | Folgendes

In unser Handelsregister ist heute ingetragen worden: 5 E P Bei Nr. 812 des Gesellschaftsregisters, woselbst unter der Firma Ottensener Dütenfabrik L. W. Treu & Co. zu Ottensen die Handelsgesellschaft der Kaufleute Carl Ludwig Wilhelm O Ottensen und Carl Gottlieb Leonhard Rasena> zu Parchim verzeichnet steht: E voreingetragene Handelsgefells<haft ist am 91. Dezember 1887 aufgelöst und wird das Ge- {äft von dem Kaufmannn Treu unter der bis- herigen Firma fortseßt. E

II, In das Firmenregister unter Nr. 2107:

Die Firma Ottensener Dütenfabrik L. S8. Treu & Co. zu Ottensen und als deren JIn- haber der Kaufznann Carl Ludwig Wilhelm Treu daselbst

Altona, den 4. Januar 18388.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ill a.

A1tona. Befkanutmachung. [49055] In das Handelz2register ist heute Folgendes ein- getragen worden : F E 1. Bei Nr. 1288 des Firmenregisters, woselbst die Firma Ferd. Christiansen zu Altona und als deren Inhaber der Kaufmann Christian Ferdinand Christiansen daselbst verzeichnet sehte In das unter obiger Firma betriebene Geschäft ist am 1. Januar 1888 der Kaufmann Carl Friedrich Stephan als Gesellschafter eingetreten und wird das- selbe von der nunmehrigen Handelsgesellschaft _unter der Firma Chriftiausen & Stephan fortgeseßt. 11. In das Gesellschaftsregister unter Nr. 1002 die Firma Chriftiausen & Stephan zu Altona und als deren Gesellshafter die Kaufleute Christian Ferdinand Christiansea und Carl Friedrich Stephan daselbft. : Altona, den 4. Januar 1888. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ill a.

Die

Altona. Befanutmachung. : [49056] In das Gesellschaftsregister bei Nr. 87, woselbst unter ver hiesigen Firma J. H. « G. F+ Baur die Handelsgesellschast der Kaufleute ; | 1) Gtats-Rath Georg Friedrih Baur, 9) Franz Johannes Baur, 3) Carl Ferdinand Baur, sämmtlich zu Altona, : verzeihnet steht, ist heute Folgendes worden : E Nach dem am 6. September 1887 erfolgten Ab- leben des Kaufmanns, Etats-Raths Georg Friedrich Baur wird das Geschäft, nachdem es mit dessen Erben gemeinschaftli< bis ult. Dezember 1887 fortgeführt worden, vom 1. Januar 1888 ab von den ver- bliebenen Gesellschastern, Kaufleuten Franz Johannes Baur und Carl Ferdinand Baur allein fortgeseßt. Altona, den 4. Januar 1888. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ill a,

eingetragen

Apolda. Bekanntmachung. [49052] Zufolge amtsgerihtlihen Beschlusses vom heutigen Tage sind e Fol. 604 Bd. II, des diesseitigen _Handels- registers, Firma U. Deinhardt in Wickerstedt folgende Einträge bewirkt worden : / 1) der Brauereibesißer Friedrih Theodor Ulrich Deinhardt in Wi>erstedt ist als Inhaber der Firma ausgeschieden ; 5 2) a. Brauereibesißer Carl Otto Schüße, b. Brauercibesißer Johannes Kröll,

Beide in Wi>kerstedt, sind gleichbere<htigte Inhaber

der Firma; 3) die

Apolda, den 30. Dezember 1887. Großherzoal. Sächs. Amtsgericht. T. erner.

Apolda. Bekanntmachung.

Barmen.

länder in Barmen vermerkt, daß die Gesellschaft dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst ist und daß der Fabrikant Wilhelm or geschäft unter unveränderter Firma

Varmen l | Knopffabrikant Wilhelm Vorländer hier.

Barmen. SÎn unfer Handels-Gesellschaftsregister ist untec Nr. 1455 zu der

Firma U. Deinhardt in Wicekerstedt firmirt künftig: Schüße & Kröll in Wickerstedt.

[49051]

die Firma J. G. Vöhme «& Sohn in Upolda, Strumpfwaarenfabrik irmirt fünftig ; Robert Peter U PALEE Apolda, den 2. Januar N Großherzogl. S. Amtsgericht. IIT. Werner.

[49181]

In unser Handelsgesellschaftsregister

st unter Nr. 1444 zu der Firma Korte «& Vor-

Borländer das Handels- fortseßt.

Sodann ift unter Nr. 2794 des Firmenregisters eingetragen die Firma Korte & Vorländer in und als deren alleiniger Inhaber der

Barmen, den 30, Dezember 1887. "Königliches Amtsgericht. T.

[49189]

Firma Zinn, Hacken- berg « Co. in Varmen vermerkt, daß der Kavf- mann Julius Zinn am 31. Dezember 1887 aus der Handelsgesellschaft auêgetreten, am gleichen Tage der Kaufmann Carl Julius Hackenberg in Barmen als vertretungsberehtigter Theilhaber eingetreten ist. Varmen, 31. Dezember 1887. Königliches Amtsgericht. I.

[49179]

Barmew. In unser Handels-Firmenregister ist unter Nr. 2230 zu der Firma Emma Koch in Barmen vermerkt, daß das Handelsgeschäft durch Vertrag auf den Kaufmann Ernst Koch in Varmen übergegangen E dasselbe unter der Firma Frust Koch fortseßt. E G E ift unter Nr. 2793 desselben Registers eingetragen die Firma Ernst Koch in Barmen und als deren alleiniger Inhaber der Kaufmann Ernst Koch hierselbst. Varmen, 31. Dezember 1887. Königliches Amtsgericht. k.

£19

uy Barmen. Sn unser Handelsgesellschaft8register i unter Nr. 120 zu S0 Commanditgesellschaft Metall- waarenfabrik Schröder « Co. in Varmen vermerkt, daß der Kommanditist am 1. Januar 1888 aus der Handelsgesellschaft ausgeschieden, am gleichen Tage der Chemiker Dr. Saly Culp in Barmen als vertretungsberechtigter Theilhaber ‘eingetreten i Nur die Kollektiv-Unterschrift zweier Gesellschafter ist für die Firma verbindlich. Barmen, 1. Januar 1888. Königliches Amtsgericht. I.

[49183] Barmen. Sn unfer Handels-Gesellschaftsregister ist unter Nr. 1438 zu der Aktiengesellschaft „Barmer Dampfziegelei“ in Barmen vermerkt, daß durch Beschluß der Generalversammlung vom 29. Dezember 1887 das Grundkapital um 35000 1, eingetheilt in 35 auf den Namen lautende Aktien, welche mit den bisherigen Aktien gleihbere<tigt sind, erhöht worden ist. Varmen, 2. Januar 1888, Königliches Amtsgericht. T.

[49184] Barmen. In unfer Handels-Gesellschaftsregister ist unter Nr. 1456 eingetragen die Firma Haar- haus & Co. in Barmen und als deren Theil- haber: : / 1) Johann Peter Haarhaus, Buchbinder, 9) Friedrih Wilhelm Bartels, Rentner, _ 3) Wilhelm Schumacher, Riemendrehereibesißer, 4) Conrad John, Cisengarnlüstrirer, sämmtlih in Barmen, E 5) Wilhelm Elsner, Archivar des evangelischen Brüdervereins in Elberfeld. S Die Gesellschaft hat am 31. Dezember 1887 be- onnen. i: : i: Zur Vertretung sind sämmtliche Gesellschafter mit der Maßgabe berehtigt, daß stets drei Gesellschafter die Firma zu zeichnen haben. Barmen, den 2. Januar 1888. Königliches Amtsgericht. T.

N [49182] Barmen. Sn unfer Handels-Firmenregister ist unter Nr. 391 zu der Firma Louis Küppers in Varmen vermerkt, daß dieselbe erloschen ist.

Varmen, 2. Januar 1888. Königliches Amtsgericht. T.

[49058]

Bremen. Sn das Handelsregister ist eingetragen den 31. Dezember 1887:

J. C. -Wähmann, Bremen : Wähmann ist am 830. Dez. d. I. Prokura er- theilt. :

Herm. Otten, Bremen: Am 28. Dez. d. I. sind die hiesigen Kaufleute Wilhelm Hermann Otten und Hermann Johann Otten als Theil- haber cingetreten. Offene Handelsgesellschaft seit 98. Dez. d. I. Die Firma is unverändert ge-

blieben. Bremen : An Christian Blanken-

An Hermann

Den 3. Januar 1888 :

Zufolge Beschlusses vom heutigen Tage is Fol.

Aug. Keun ; ika ift am 31. Dez. d. I. Prokura ertheilt.

sowie an Willy Holst ist am 31. Dez. d. I.

Prokura ertheilt. E

Georg Wrede, Bremen : Am 30. Dez. d. I.

ist die Firma erloschen.

G. Wiggers, Bremen: Am 30. Dez. d.

ist die Firma erloschen.

A. Buchner, Bremen : Am 30. Dez. d. die Firma erloschen.

Th. Bruncke, Bremen : Am 28. Dez, d. die Firma erloschen :

J. M. Best, Bremen : Am 29. Dez. d. I. die Firma erloschen. E

Ángust Korff, Bremen : Nach bereits geschehener Liquidation ist die Firma am 30. Dez. d. I. und gleichzeitig die an Peter Friedrih Lubinus ertheilte Prokura erloschen. |

V. Weiland jr., Bremen : Am 1, April d. I. ist die Firma und die an Carl Philipp Weiland ertheilte Prokura erloschen.

CŒœ

i

Casino0, Bremen, Actiengesellschaft, er- ri<htet am 17. November 1887. Zwe> der Gesellschaft ist der Erwerb und die Bewirtÿ- haftung des in Bremen am Häfen Nr. 106 und Albrechtstr. Nr. 14 belegenen Vergnügungs- Etablissements „Casino“. Das Grundkapital beträgt 56 000 und ist eingetheilt in 28 Aktien T A und 28e ite B SeveAftie lantet über den Betrag von 1000 4 Die den bisherigen Inhabern der Gesellschaft „Casino“ zu liefernden Aktien sind Aktien Litt. A., die übrigen Aktien sind Aktien Litt. B. Die Aktien lauten auf den Namen. Eine Uebertragung von Aktien auf andere Personen als Aktionäre dere selben Gattung is der Gesellschaft gegenüber nur re<tsgültig, wenn dieselbe von dem Vor- stande und dem Aufsichtsrathe genehmigt ist.

Der Vorstand besteht aus 3 in der General- versammluag zu wählenden Mitgliedern, von denen wenigstens 2 Inhaber von Aktien Litt. A. sein müssen. Die Wahl der Mitglieder des Vorstands erfolgt auf die Dauer von 3 Geschäfts- jahren und scheidet alljährlich eines derselben aus seinem Amte aus. Die Generalversamm- lungen werden vom Vorstande oder Aufsichts- rathe dur<h e.nmalige Bekanntmachungen im „Deutschen Neichs - Anzeiger“ und den „Bremer Nachrichten“ berufen. Zwischen der Bekanntmachung und dem Tage der Versamm- lung muß eine Frist von wenigstens 2 Wochen liegen. Alle Namens der Gesellschaft zu er- lassenden Bekanntmachungen erfolgen dur ein- malige Veröffentlihung im „Deutschen Reichs-Anzeiger“ und in den „Bremer Nach- rihten“. Die Zeitdauer der Gesellschaft ist unbestimmt. Nach $. 25 des Statuts wird der Rest des Reingewinns, welcher übrig bleibt nah Vertheilung von d °/% an den Reservefonds, 9 9/0 Dividende an die Aktionäre und einer gemaß 8&8, 9 und 12 des Statuts beschlossenen Remu- neration an den Vorstand und den Aufsichts- Cat nte Be eBiGeR Mitglieder der Gesellschaft „Casino“ bezw. deren Wittwen ver- theilt nah Verhältniß der bei Konstituirung der Aktiengesellschaft von den Einzelnen über- nommenen Aktien Litt. A4. Beim Ableben eines Mitglieds und der etwaigen Wittwe desselben wird dessen Antheil frei und gelangt als Superdividende gleihmäßtig auf „sämmtliche Aktien zur Vertheilung. Nach $. 26 des Statuts werden von dem bei einer Veräußerung der Aktiven der Gesellschaft nach De>ung der Passiven und des Aktienkapitals verblei- benden Uebers{<husse 15 000 46 an die Aktien Litt. B. vertheilt. Der Rest verbleibt den Aktien Litt. A. Die Mitglieder der Gefell- haft „Casino“ übertragen gemäß einem am 17, Nov. 1887 abgeschlossenen Vertrage auf die Aktiengesellshast die der Gesellschaft „Casino“ gehörigen Grundstü>ke Häfen Nr. 106 und Albrechtstraße Nr. 14 nebst dem gesammten ih auf denselben befindlichen Mobiliar und Wirthschaftsinventar \so wie dasselbe im Einzelnen aus Anl. 1 dieses Vertrags sich er- giebt, sowie endlih die ausstehenden Forderun- gen laut dem in Anl. 2 anliegenden Verzeich- niß. Die Gegenleistung der Aktiengesellschaft ift festgeseßt auf 298 094 16. 88 -Z und wird be- glichen dur< Uebernahme der Passiva in Höhe von 264094 M 88 A, dur< Lieferung von 98 Stück Aktien à 1000 S, welche zum Nenn- werth gere<net werden, sowie durh Baarzahlung in Höhe von 6000 & N Gründer der Gesellschaft, welche die sämmt- lihen Aktien übernommen haben, sind: 1) die Aktiengesellshaft Bremer Brauerei A. G. in Bremen, - Ï 9) die ofene Handelsgesellshaft Plump & Heye in Bremen, E i 3) der Musiker Georg Johann Friedrich Christoph Göttling in Bremen, j 4) der Musiker Louis Roedel in Bremen, 5) der Musiker Johann Müller in Bremen, 6) der Musiker Ernst Georg Sebbes Bremen, : 7) der Musiker Johann Wilhelm Rudolph Bohne in Bremen, E A 8) der Musiker Heinri<h Wilhelm Bartels in Bremen, N : 9) der Musiker Wilhelm Friedrih August Nagel in Bremen, E | 10) der Musiker Johann Christian Meier in Bremen.

in

Bünde.

19) der Musiker Carl Ernst Priefer in Walle. Fn Gemäßheit des Art. 209k H. G. B. find zu Revisoren bestellt worden der Buchhalter W. Kotenberg und der Restaurateur H. Scholle. Alle mündlichen oder s\criftlihen Erklärungen des Vorstandes müssen, um für die Gesellschaft rehtsverbindli<h zu sein, von den Vorstands- mitgliedern gemeinschaftlih abgegeben werden. Der Vorstand ist jedo<h berechtigt, unter ZU- stimmung des Aufsichtsraths einem seiner Mit- glieder die Befugniß zu ertheilen, durch seine alleinigen Erklärungen die Gesellschaft zu ver- pflichten. Der Vorstand besteht aus den Mu- sikern Ernst Sebbes und Rudolf Bohne in Bremen und dem Buchhalter Simon Peter Hohnhold in Bremen, der Aufsichtsrath aus den Kaufleuten Bernhard Heinrich Heye und Hermann L in Bremen und dem Musiker Johann Müller in Bremen. C. H. Haake Brauerei, Aet.-GesS., Bremen: Am 1. Sanuar 1888 ift in Gemäß- heit des $. 9 der Statuten der Kaufmann in Bremen Hermann Heinrich Graue in den Vor- stand der Gesellschaft als dessen Mitglied ein- getreten.

Bremen, der Kammer für

aus der Kanzlei

Handelssachen, den 3. Januar 1888.

C. H. Thulesius, Dr.

Hanvelsregister [49177] des Königlichen Amtsgerichts zu Vünde. Zufolge Verfügung vom 3. Januar 1888 ist am selben Tage in unser Gesellschaftsregister bei Nr. 206 (Firma Steffen & Dustmann) folgende Ein- tragung erfolgt : e /

Die Gesellschaft ist mit dem 1. Januar 1888 durch Uebereinkunft der Gesellschafter aufgelöst, die Gesellschaftfirma erloschen.

Bünde. Handelsregister [49178]

des Königlichen Amtsgerichts zu Bünde.

Unter Nr. 235 des Gesellschaftsregisters ist die

an L Sanuar 1888 nter ber uns Carl Dust-

maun & Comv. errichtete offene Handelsgesell-

schaft ‘u Bünde i. W. am 3. Januar 1888 etn-

getragen und sind als Gesellschafter vermerkt :

alo: I Carl Dustmann zu Bünde,

2) der Kaufmann Ennigloh.

Hermann Hindermann zu

[49199] Darmstadt. Großherzogthum Hessen. Handelsgerichtlihe im Monat ' Dezember

publicirte Vekauntmachungen.

Amtsgericht Darmstadt xA. | Firma Kullmann & Co. in Darmstadt, Theil- haber Adolf Kullmann ausgetreten; Alleininhaber Karl Haubach. Die Prokura der Adolf Kullmann Ehefrau ist erloschen. : Firma Georg Döxr zu Darmsftadt erloschen. Firma Christian Kraft zu Darmstadt, Inhaber Christian Kraft. : Firma A. Malzi Ww. zu Darmstadt, Ins haberin Frau Adam Malzi Wittwe. Amtsgericht Langen.

Leopold Bauer Nachfolger zu Langen,

[q P Firma : Jet i Prokuristin dessen Ehe-

Inhaber Siegfried Meßger ; frau Bertha, geb. Bauer. Firma Leopold Bauer zu Langen erloschen, Firma Philipp Schweinhard zu Langen er-

loschen. : j:

Amtsgericht Seligenstadt. Firma Landwirthschaftlicher Consumverein, eingetragene Genoffenschaft für Babenhausen und Nachbar, besteht nunmehr der Vorstand aus na <stehenden Personen : 1) Heinrih Ohl zu Baben- haufen, Direktor, 2) Jakob Spichl daselbst, Stell- vertreter, 3) Friedri Bek daselbst, Rechner, 4) Lehrer Schmidt zu Sidenhofen, Beisitzer. Amtsgericht Wald-Michelbach. Firma Gen S zu Wald-Michelbach, íFnhaber Georg Helsrich. V Wema Joh. Heinri<h Mayer zu Wald- Michelbach und die dem Johann Heinrih Köhler ertheilte Prokura ist erloschen

Amtsgericht Wimpfen. / Firma Landwirthschaftliche Creditkgsse in Wimpfen, eingetragene Genossenschaft, Vorstands- mitglied Friedrih Chebaldt ausgeschieden und als solches Ziegeleibesißer Friedrih Langer in Wimpfen

eingetreten. i: Amtsgericht Giefßzen.

Firma A. Heichelheim in Gieften, Inhaber Siegmund Heicelheim, die dem Jacob Neustadt er- theilte Prokura wurde zurü>gezogen.

Firma Wilhelm Altig in Gießen, Inhaber Wilhelm Altig. : '

Firma Landwirthschaftlicher Consumverein, eingetragene Genossenschaft zu Wiese>, die dermaligen Vorstandsmitglieder sind: 1) Direktor: Philipp Hildebrand 111, 2) Rechner: Heinrich Deibel VII., 3) Controleur: Philipp Möser V, 4) Lagerhalter: Theodor Speyer und August

Seibert. : Amtsgericht Alsfeld.

Firma Alsfelder Vorschußverein, an Stelle des verstorbenen Rechners, Julius Cellarius in Als- feld, wurde Eberhard Wolrab von Alsfeld gewählt.

Firma Franz Kaysel, C. G. Vüking Nach- folger in Alsfeld, Inhaber Franz Kaysel.

Amtsgericht Altenstadt. j

Firma Spar- und Leihkasse zu Höchst

a. d. N., eingetragene Genossenschaft, der der-

11) der Musiker Georg Friedri Heinrich Wilhelm

zeitige Vorstand besteht aus folgenden aht Mit-

Verlag der Expedition (S < olz). Dru der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags- Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

603 Bd. Il. des diesseitigen Handelsregisters folgender Eintrag bewirkt worden:

gabe des Betrages und Grundes derselben, sowie des beanspruchten Vorrechtes und unter Beifügung etwaiger Beweisfstücke entweder \<riftli<h beim Kgl.

Königsberg, den 2, Januar 1888. Heinemann in Bremen,

Königliches Amtsgericht. VIl a.

K. D. mit dem auf Dienstag, 7. Februar d. J. I l E Carl Fischer, Bremen: An Emil Hevemeyer

Vormittags 9 Uhr, anberaumten allgemeinen Prüfungstermin auf Antrag des Gemeinschuldners