1888 / 23 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[52289] Oeffentliche Zustellung. I. der Beklagte ist \uldi ¿ähri ilie Ni s | | Die Ehefrau Ignay Riffler, Margaret , : gte tf 1Quedig, jährige Emilie Niepelt, vertreten durch ihren Vater, | [52521 c | : Lever Taglöhnerin zu o onnef S Rbein s geb, a, He Da Gast N „Fn ¿fin angs erwähnten Maschinenbauer Theodor Niepelt, früher in Breslau, y Gütertrennungsklage. M (51086) Bekauntmachung. 4) Verloosun Zius ahlun 2c auf 3 Jahre an Stelle der statutgemäß in (52660) even, Tad tassen, vertreten durch Rechtsanwalt Ne Le letten es räumung des geseb- | jet unbekannten Aufenthalts, wegen 50,90 6 für Helene Seyffert, ohne Gewerbe, in Mülhausen i Bei der unterzeichneten Verwaltung sollen für die ch2 ge ay g ?C Folge des Turnus ausscheidenden zwei it B i-G \ llshast Eihbaum gustis, I a etmeyer zu Him, lagt gegen den b. 20,46 Tauf: und Ki ndbettkosten ; , aure 25 ang T fa d Gatte “ht au Me d pre Sbeuenu Ludwig Ulseme: Zeit E 1E E rtlibrien S bzw. 10 von öffentlichen Papteren. ieder (88. 16 und 18). jr Pt aide 12 Manie. Í mann, früher * x - i s : , ülhau h r e im e eführten Lieferungen u äßhei -Ver- n mizilirt, jeßt ohne bekannten Lider u O ÿs 30 4 iébrlicen Alimentationsbeitrag von der | 8. August 1885 und vom 3. bis. 28. September | iebt ohne bekannten Wohn- t lv t ufer eo gnhafh | Leistungen in öffentlicher Submission vergeben Veclen, [2E von uns ausgefertigte Versicherungs chein Mo es leite E 4 E Ag Nachdem die Beschlüsse der am 3. Dezembec haltsort, wegen böswilligen Verlassens und Miß- 14. Lebensjahre und d arûb in zurüdgelegten | 1885 mit dem Antrage, die Beklagte durch vor- | eine Gütertrennungsklage am Kaiserlichen tôort, Termine hierzu sind wie folgt angeseßt : Nr. 61129, aus felt E u di J li 1883 go) das Generalversammlung berechtigt, deren Aktienbesiß 1887 stattgehabten eneralversammlung nunmehr una und Beleidigung, mit dem Antrage auf Kind geistig oder kör eli 1 N wenn das | läufig vollstreckbares Urtheil zur Q von E Mülhausen i. E. durch Herrn Rechts Land: Für die Gestellung der Fuhren und Gespanne auf Leben des H L A N id N B ister in | spätestens 8 Tage vor der Generalversammlung in in das Handelsregister eingetragen sind, stellen w perlich leidend werden sollte, | 50,90 # an die Hospital-Rezeptur-Kasse des Aller- oldmann eingereiht. f anwalt Dienstag, den 7. Februar 1888, Gablonz a Herrn biger Aufenthalt urbetaunt ist bei das Aktienbuch eingetragen ist. Der Besiy jeder e uen Sa Beit oft E a P D unserer R f Aktie gewährt ei 7 8): , | Gesellshaft den esißern alter Aktien bet den e gewährt eine Stimme (8. 8). Eine Ver Herreu W. H. L benburg « Söhne

Bandes der Che und Verfälligung des Beklagten in | e. di i Termin zur mündlichen Verhandlung i | die Kosten, und ladet den Beklagten zur mündlichen i Kin d 7 und Beerdigungskosten, wenn das | ladet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung Dienstag, deu 13. März 1888 V3 ist auf leinewand auf : Verhandlung des Rechtsstreits vor die 1. Civilk ind innerhalb der alimentationspflichtigen des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu 9 Uhr, im Civilsizungssaa - Vormittags Mittwoch, den 8. Februar 1888 Jn Gemäßheit von $. 15 der Allgemeinen Rg id e l 1 ivilkammer eriode erkranken oder versterben sollte, Breslau auf gerit zu | nberaumt. sigungssaale des genannten Gerithis für die Lieferung von Nuy-, Scheiben- und Bettungs- fern O S hie ees E revidirten Sto (S. g). E Geselihaft if Anibeil den Beslüssen der Generalvexsammling entsprehend, hölzern auf fannt, daß wir den obigen Schein für kraftlos er» | üt nit erforderli, Die Legitimation der Mit- E E o s 0 bereiden i

des Königlichen Landgerichts zu Bonn auf | f. 60 ä | den April 1888, Vormittags 10 U hr N L Gaben Handwerkserlernungskosten / den 26. „Mü r Bormitiale 9 Uhr, Mülhausen, den 23. Januar 1888 Montag, den 13. Februar 1888 lieder wird aus dem Aktienbuch führt 1) J gen zum : : , ; , fam und an seiner Stelle ein Duplikat ausstellen glieder wird aus dem Aktienbuh geführk. j i Nordhausen, den 23. 18388. ezug einer neuen Aktie à 6 1000. hausen, den 23. Januar 1598 2) Die Anmeldung hat bei den Herren

mit der Aufforderung, einen bei dem gedachte - \ 5 : . Der Landgerichts-Sekretär : richte zugelassenen Anwalt zu bestellen. chten Ge f E \ämmtliche Prozeßkosten zu tragen; | Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser 9 dat nes Stahl. für die Lieferung von Papier und Screibmaterialien ; ; i ; as Urtheil werde gemäß $. 648 Z. 6 bezüg- A d f werden, wenn {ih innerhalb dreier Monate vom Auszug weer Ma Ae en Zustellung wird dieser | li der Tauf. und Kindbettkosten und der ‘Alimente ai Mon E gemacht. [52528] auf : untengesezten Tage ab ein Inhaber dieses Seines Der Aufsichtsrath ; : W. H. an A G as 77:0 fat bag für die Zeit na Erhebung der Klage a Ginthe é Rings Me Elisa S Theodor Die Lte "Des O Gormittags 10 Uhr im bei uns nit melden 1e | M D An E Eo A fanven in ver 20 in den U Ee Dis . 4 z U i c L EMESE Le abet), o : Ñ Z P 7 L o. A tate f Se (Dg mla fin e falis E gann, un 1 Dis i E E E E TepBid N erungs Geseisaft zu Deiptig tut, Sée um 12, Februar di Fett T to/ten niglihen Landgerich1s. art: 4 5 aubigt: ase wo i n ' att. L D ezugör j S ros Schmitt und Breslau, den 17, Januar 1888. dae N 1E Venis Gelantlimgettas i Bedingungen liegen daselbst zur Einsicht aus, Dr. Otto. Dr. Händel. [62365] 3) Bei Anmeldung sind die alten Aktien zur L [52625] Oeffeutliche Zustellung. den 2c. L u e n al Ar N ormund laden | (L. S) „_ Günther, bei der I. Civilkammer des Ronialiden Ltg können auch von da gegen Erstattung der Shreib: | ::5-T Die Herren Actionaire der - stempelung vorzulegen, und is der Preis der geb, Sabn, in Bu E ¡Ganitle Kealowsri, main auf Mittwoch, den 29 r 58S, Gerihts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. | ¿u Düsseldorf auf deu 13. März sas N gebühren abs{riftis Pagen Marven, 5 K dit - Gefell Slesi chen Actien-Geselswe für Portland- n dna a E “or zuzügli S . Zahn, in Bunzlau, vertreten dur den ; : . S, —— mittags 9 ; , , erlin, den 16. Januar ; - ement-Fabrikation wit bei zinsen vom 1. over is zum Lag der Kustizrath Minsberg daselbst klagt gegen ¡nre ‘Ehe- V S E Verhandlungstermin. | [52513] Ber Gb töshreiber ras ; Königliche Depot-Verwaltung Ak. Una A . ese Jae werden ries 6 As R Abnahme, in Baar zu entrihten, wogegen die mann Schuhmacher Johann Krafowski, früher zu | nahdem dessen Aufe thalt Beklagten Georg Heer, | Klage der Sparkasse zu Bruchhausen, vertreten Steinhäus M der Artillerie-Prüfuugs-Kommission. auf Aktien u. ktien - Gesellsch. | versammluug eingeladen für neuen Aktien mit Dividendenschein pr. 1887/1888 Bunzlau, jeßt unbekanntem Aufenthalts, auf Ebe- | öffentliche e irie bus ri As die | durh den engeren Ausshuß des Sparkassen-Vor- E L [52661] Montag, den 13. Februar 1888, u, f. f. sofort ausgeliefert werden. Geidung, wegen böslicher Verlassung c mit dem | bewilligt wurde, ug du N C P, De be: i R iben | Dag) E ¡alien-Ausbi Hammer Brauerei „Marl“. Nachmittags 3 Uhr, Mannheim, den A. Fvigrath. zu trennen ins deu Beklagten a M A e der Ehefrau Wübke Se neb. Fahr ak L Durch rehtsfräftiges Urtheil der I. Civilkammer ; Materia en usbietung, Die Herren Actionaire werden hierdurch nah $. 27 A T Le Duana E: Carl Haas : ein | Weis8main, den 20. Januar 1888. Schwarme, als: ___ , geb. Sahrenholz, in M OUA Ps 6 zu Aachen vom R A t I J TLU Same unseres Statuts zur ersten ordentlichen General- 1) Vorlegung des o M Fteberichts und Genehmi- : , - . l 1 w , , , , t en Ven Mat he bei Eggersdorf für das Rechnungs- Leegmittags, She im Fen olofalo, Louifen- A igung vie 1807 der Gewinne und | [5204011 Befanntmahung,

\huldigen Theil zu erklären, ihm au di f ; L kosten zur Last zu legen und ladet i iBeflacten (L. 8.) Der Kgl. Gerihtssekretüe Fink. 5 N S in Amerika, Heinrih Josef Dovermann, Agent, und M Braunkohlengru Lau üter in Teufelsmoor, Magdalena Bay, o0o \hâ A aria ¡ahr 1888/89 erforderlichen Bedarfs an: ; ; : ; t nl , ohne Geschäft, beide zu Aachen, | Ï Cisen (gesmiedetes, bezw. Walze und Nieteisen), traße, enger ¿brin 9) E der Decharge an Aufsichtsrath und es b unserer Gesellschaft werden 10. Februar, Nachmittags Uhr, elbst statt-

zur mündlihen Verbandlung des Rechtsstreits vor | [52512 die dritte Civilkammer des Königlichen Landgerichts i 3) Hermann Schlüter in Schwarme und ü i i zu Liegniy auf Oeffentliche Zustellung einer Klage. säm L R B n. E i nd O mea O Utensilien-, Rohr- und Kesselblehe, Pfannenniete 1) Vorlage der Bilanz und Bericht des Vor 3) Neuwahl Stelle statut ß s\chei 3 s jährig, Beklagte, wegen orde t N or den Det y ; et Schienen» ; n euwahlen an Sleue atutenmäßig aus] cel- gen Forderung | Königlichen Notar Grooten zu Aachen verwiesen geshmiedele Nägel (einsließlic B 92 a f ani 3 Lik A aa fis n ee n Heern A 6 hiect . ur Theilnahme an der Generalversamm{ung 1m ndenden dritten ordentlichen Generalver amm-

den 1. Mai 1888, Vormittags 10 Uhr, Das Kgl. Amtsgeriht Neustadt a. H. hat als | a d Hakennägel) worden. O i Mauerungsmaterialien als: Rathenower Dach- 3) Dechargeertheilung. nur diejenigen Actionaire oder deren nah $. 31 des | Tung ergebenst eingeladen. Tagesorduung :

mit der Aufforderung , ei i : d 48 M E puuelafenen Anwalt zu bestellen, 8 Men Eier “obntait Bua von G els- | Die Beklagten sind Eigenthümer der zu Shwarme | Aachen, den 21. Januar 1852 : Auszug T Klage aus wird diejer D oolnáó ¡Mlhgerin, vertreten Pues ihren Aen Dbehör. L N S von ifeer Ge e. reckstraeter, Assistent, ] e Dachsplitt, Holztheer und, Stein- | 4) Wahl des Aufsichtsraths. Statuts bevollmächtigte Stellvertreter berechtigt ' a ann j : r rel 6nî n í ; ; : Ï 2 ! 7 etemple zu | verstorbenen Mutter ab intestato geerbt. e a MONEA Landgerichts. : Brenn-, Erleuchtungs- 2c. Materialien als: 6 Bethluhfafiung âber Bergrößerung des Grund» A a en Me tgkasse, ena 9 Mittheilung, ves Geschäfisberichts fapitals. oder bei den A Gebr. Guttentag, Berlin, 3) Vorlegung und Dechargirung d

e er und Er en B wels: Vorsteher Falldorf zu Schwarme. 52516 Bi T l S Fi O [ f | der b l den rren Gebr Gutteutag Bres ( U D a 9, o e er, Samm, den 25. Januar 1888, o ei c 9 h l l L d d [ ] ol eststellung der Divi ende.

Negelein

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. der zu Haßlo verlebten Eheleute Konrad Deege | Auf dieser Anbauerstelle sind eingetragen l8 Hy- a S n E ewerblose Eb pothek 100 Thlr. Courant gleich 300 nebst P Durch rechtskräftiges Urtheil ver IIC. Civilkammer Seiler: ‘und Bürstenwaaren einschließlic ; / i i [52522] Oeffentliche Zustellung. Jacob Marneth, Bebuwaet U ea e jährlicher, in jährlichen Terminen zu entrihtenden des O zu Köln vom 22. Dezember 1887 Reisbesen. Dane N ase, oder bei Herrn L. Reymann in Oppeln, 4) r Div elbst, | Zinsen für Klägerin. - G 4 ie Gütergemeinschaft zwishen den Cheleuten Putz-, Liderungs- und sonstige fleine Mate- C s Mit rath. gegen Empfang der im $. 37 des Statuts bezeihne- 5) Ersaywahl für die ausgeloosten Aufsichts- ottfried Thelen, Gastwirth, und Sibilla, geb, rialien als: Bleiweiß S@hlemmkreide ._ H. Saligmann. fen Legitima on a Lan und O alt L Fohs. Kraft und Johs.

: \ f e\chäft8bericht, Bilanz un ewinn- und Berlusl- ipley.

6) Beschlußfassung über die Erbauung eines

Ernestine Wilhelmine, verehel. Helfrecht ilippi / ' : , geb. | 2) Philippina D l ; ; Emestine Bilfelmine verebel, Hetfredt, ged. | 2) Phuippina Lede. Pol E sett "fa: | 1 Mete em O R : iris ,_ 3) Ka- | 1866. Conrads, in Ehrenfeld, ausgelöst worden. Mit S(hmirgelleinen, Pußwolle, Leinwand, Flanell 2c., [52656] rechnung liegen vom 30 Januar ab zur Einsicht der des unterzeichneten Vereins werden | Herren Hictionaire in unfîrei biesigen Geschäftslokal kleinen Dampsers.

vertreten dur den Rechtsanwalt Müller in Gera, klagt i G „flagt | tharina Deege, gewerblose Ehefrau von Matthäus | Die am 8. März 1884, 1885, 1886 und 1887 der Auseinandersepgung ist der Notar Wilms zu Köln Plombirungsmaterialien als: Plomben und | Die Aktionäre hierdur zur ordentlichen Generalversammlung | qus und nah Erscheinen im Dru, auch an den 7) Neuwahl der Revisoren. Bilanz und Geschäftsbericht liegen vom 26. d. M.

gegen ihren Ehemann, den Fabrikarbeiter Karl Her- | B t i ;

mann Helfret, zuleßt in Zwößen, jeßt unbek appert, Cementarbeiter und Leßteren selbst, | fällig gewesenen Zinsen für di ; » | beauftragt.

Aufenthalts, wegen böslicher Beicfung: nos 7 B Deege, Tagner, 5) Philipp Deege, Tagner, | 1883 bis s. tär 1887 r * e ablt R Köln, den 21. Januar 1888. Plombenschnur, fowie H 1

Antrage auf Trennung der Ehe A Daub tese e in aßloch wohnhaft und 6) Theobald noh rücständi ß d 48 z 70 Der Gerichts\ch{ iber: R Papier und Schreibmaterialien 4 am 22. Februar, 6 Uhr Abends d. Je in dem übrigen Depositions\tellen für die Actien

und ladet den Beklagten zur mündlich Verl e na, | Deege, früher Tagner, in Haßloch wohnhaft gewesen, | Klägerin bat die W de Hes U oes, sol im Wege des affentlihen Submissions- | Conferenzzimmet ver Bórsenhalle, Magisterstraße | Groschowit, den 24. Januar 1888. ab im Geschäftslokal der Gesellschast zur Einsicht des Rechtsstreits vor E oa E E Aufenthaltsort | benannten Beklagten M nre ber feststelle “Gun, verfahrens verge min auf n R A Dex Aufsichtörath der Schlesischen Actien- | der Line Altionare a,

i : , Beklagte, w S toTt ; ' i ; i ü - - ifkati è i - a Ne e H e Aa A E Va durch Beschluß vom 18. Santa O ree L u A ganz ergebenst, [52474] Bekanutmachung. Montag, den 6. Februar d. Is, 1) Geschäftsberiht und Vorlegung der Bilanz. Gele Do PRRENSNBREN Dau ppschiffahrts

Mitiwoch, den 9. Mai 1888 Zustellung ‘der Klage an den obgenannten Theobald | zu wollen gemäß 88 186 C A ONUE In der hiesigen Anwaltsliste ist unter Nr. 47 ; __ Vormittags 10 uhr, 2) Decharge der Rechnung pro 1887. M. Cohn. Der Vorstand. Der Aufsichtsrath.

Vormittags 9 Uhr, , cege e Klägerin beantragt: . P. D. eingetragen worden : Herr Rechtsanwalt Dr. Carl fest E r unteren ecachmer Fl der Vo ie e s nee ao e v a gedahten Ge- | Es olle Du aas Amtsgeridit gefallen, die Be- die A zur Zahlung von 48 #4 bei Ver- Milteln Fe M e ene Offerten nie bet Aufschrift „Augebot | Der Da Mrocridit Ueat ebst Bilanz und Ge- [52665] : /

as Zwecke der öffentlichen Sustellun Zir 6 klagten in ihren Pesagtei Eigenschaften und zwar E O in der zu Kammer für Handelssachen beim Königlichen auf Materialien“ einsenden wollen. A winn- und Verlustrechnung in dem Geschäftslokale Hamburg-Bremer Feuer-Versiherungs-Gesellshast in Hamburg. Auszug der Klage bekannt gemacht g wird dieser N N Gel unter sih jedoch blos bauerstelle koftenpilihtig wu Ea M Msn daselbst : | e O eibeive Le 408 n Nt G Mlappérmele Be E Die nA orre L Ge L ndet statt am 7. April d. J-+e Nath-

Ee . a ibrer Erbansprüche , Eee V ) ; j ; rwen insicht aus. 82 r, i sräumen Heuberg Nr. 4, 1. Gera, den 23. Zear 1888. M. 279. T1 S, gesculdet für Ga ces na Me: i S S D über die vorstehende trauß. gegen frankirte Einsendung von 70 H Z unter be- Königsberg i. Pr.- den 24. Januar 1888. mittag s it P N 22 L Sauen n Verhandlung: zogene Waaren und berehnete Zinsen, nebst weiteren | ni liche Amts ri E agten hierdurch vor das Kör f [52472] stimmter Angabe, für welche Materialien die | Perein zum Bau und zur Vermiethung des 1) Berichterstattung des Verwaltungsraths über die Resultate des Geshäftsbetriebes für das —————— 7388 und aus A 98. 40 i mtsgericht zu Bruchhausen zu dem hierbei | In die Liste der bei dem hiesigen Gerichte zuge- U donn! t werden, von der Salze Conversations und Logirhauses zu Cranz E au Fahr, unter Vorlegung des Rechnungsabschlusses und behufs Decharge- 9 A nd aus 40 H zu 5% vom Tage d S «Registratur zu veztehen. L ; : ertheilung. i N ib Oeffentlithe Bustellung. Klage an, sowie zu den Prozeßkosten zu verurt eilen, O A S A e Mesgler zu Swinemünde eingetragen worden “niali A. Conrad. Eier. OttoSchimmelpfennis, 2) Berichterstattung über die Prüfung der Nehring leßtverflosienen Jahres:

An SaGen: des: E N auch das ergehende Urtheil für vorläufig vollstreck-| 1 gez. D. ulte, Swinemünde, den 23. I : Königliches Salzamt. 3). Wahl zweier Mitglieder des Verwaltungsraths an Stelle der nah dem Turnus außs- manns Carl Jacob a M E bar zu erklären, 2 S etiin qux Verhandl i Königliches e S 59462 Bekauntmachun [52653] j scheidenden Herren F. Goldenberg in Hamburg und Carl Tewes in Bremen , sowie M Laura Marie Caroline, Mens, s TeO E Fihhilireits ist Mittwoch, den Tina Ra M (62473 LESE ; | Der ‘Bedarf an Fleis für die D terzeichnete An- Commerz- und Disconto-Bank N Me welie die Generalversammlung besuchen wollen, baben si vorher und

8 , T ' A Wi l ï * , Put v 9 , , . 1 2 1 1 ed Ap Le O ia t Klägerin, | 9 Uhr, im Sitzungssaale des Kal.” Amtooeoichts S vuaens An he, Fn L Liste der bei unterzeihneten Amts erichte h M teh 6 A i N U 500 de in Hamburg. zwar spätestens 24 Stunden vor Beginn der Generalversammlung, im Bureau der Gesellshaft zu Ehescheidung, hat Klägerin v , ftellt agten, P dahier bestimmt und es wird der Mitbeklagte Theo? i Köni lid 9 anuar 1888. zugelassenen Rechtsanwälte ist heute einget gee A "108 00 9 d Sd : fleisch 6000 P d. Achtzehnte ordentliche Generalversammlung legitimiren und Einlaßkarten, auf denen die Anzahl der Stimmen, welche sie abzugeben berechtigt sind, M 13 November 48 N i e L beo sie seit | bald Deege obgenannt hiezu vorgeladen. öniglihes Amtsgericht. Bürgermeister Hans Kosel zu Tessin, T Kindtlels i 200 Dio S lbfleisch und 1 f: der Aktionôre am Mittwoch, den 29. Februar bemerkt ist, entgegenzunehmen. (S. 26 der Statuten.) heirathet sei und daß dieser Aa 99 ‘Suli 1889 Neustadt, den 21. Januar 1888. Beglaubigt : : Tessin, 18. Januar 1888. / i en CreräuGerten Speck soll im Wege der S be 1888, Nachmittags 25 Uhr, im eigenen Bank- Die uszahlung der Dividende findet nach abgehaltener Generalversammlung, also von Montag, O D Mee ohne f wieder etwas von (L af e (L. 8.) Seile, Aktuar, als Gerichtsschreiber. Großherzogl. Meckl. Schwerinsches Amtsgericht. mission beschafft werden. ‘Desfallsige Offerten werden gebäude, Eingang d den 9. April d. Is. at, bei den Kan dere Fener-Ve E rungs-Gesellschaft.

; assen. Klägerin klagt daher auf Ghe- A N A E E / is zum j ichte! i ¿nende des Verwaltungsraths : Der Director : cheidung w Ösli : c G 1) Vorlage des Geschäftsberichtes und der Bilanz. Der Vorsitzende de erwaltungsraths : r : In e e Aeaniuna, ber Sage | 2 Vie Micia Siber, Cheitan 2 (I) rrefrau V! Gansieers A0E E e M Vormittags 10 UEre en | 2 Statutenmäbioe Pa Gintritt in d E S. v. Dorrien. vor Großherzoglichem Landgerichte hieselbst zu dem | g 1) Die Maria Shwenck, Chefrau von Nikolaus | Leonie Goll, Wittwe erster Ehe von Nik 1 L geb. und in Gegenwart der etwa erschienenen Submitten- Legitimationskarten zum Gintritt in die General [52664] b B Nückv î hier anzuseßenden Termine mit der Aufforderung Klein, 2) Katharina Shwenck, 3) Anna Schwend, | s Ars a. d. Mosel, klagt gegen fa Ota 3) Verkäufe, V ten geöffnet. Die daselbst ausliegenden Bedingungen versammlung sind vom 10. bis 27. Februar cr. gegen amvurg- remer Fu ersicherung. einen bei diesem Gerichte zugelassenen Anwalt zu b , | 4) Peter Schwenck, diese drei ohne Stand, 5) Mar- | Ehemann wegen dessen zerrüttet S e, Verpachtungen, sind von den Submittenten zu unterschreiben oder in Vorzeigung und Abstempelung deL Aktien bei den Die diesjährige ordentliche Generalversammlung findet statt am 7. April d. J+- Nach- stellen und wird im Termine beantragen : zu be- | garetha Schmitt, Ehefrau von Franz \armentier, | verhältnisse mit dem Antra M v RgE Verdingungen 2c den Offerten als maßgebend anzuerfennen Des Y E Stodtfleth Bartels fang | mittags Q he unseren, Geschäftsräumen, L UA cen

Großherzoglihes Landgericht wolle den Be- Tagner, Nr, 1—b alle zu Rettel, G Catharina Fox, | zwischen ihnen bestehenden E O A N n [52496 i Potsdam, den 21. Januar 18888 es Arts, gr. Bäterstraße Nr. 13, în Empfang Es kommt nach $. 20 der Statuten zur V i : :

klagten fostenpflihtig verurtheilen, innerhalb Ehefrau von Johann Sauerwein, Schuster zu Apach Verweisung der Parteien vor einen Not i ] Bekanntmachung. Königliches grofes Militär-Waisenhaus. | N 98 a ‘Berichterstattung des Verwaltungsraths 7 pe [tate des Gesäftäbetriebes es

einer Frist von 3 Monaten zu der Klägerin zurück- bei Sierck, vertreten durch Rechtsanwalt Dr. Hom- | Auseinanderseßung ihrer gegenieitigen A Verpachtung eiuer fiskalischen Sägemühle im R O Viltton, das legtverflossene Jahr, unier B Rechnung8absck{lusfes um d a

zukehren und die Ehe mit ihr fortzuseßen, unter melsheim, klagen gegen den Mathias Schmitt, ohne ansprüche. Zur Verhandlung des ReGtsstreits ist Die i ; i Di ; [52461] Submission. Mil N Well erthe i ü

der Verwarnung, daß widrigenfalls die Che für bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, und b Ge- | die Sißung der 11. Civilkammer des Kaiserliche Oberförfk Regierungsbezirk Hildesheim, Kreis Zlfe) Die im diesseitigen Betriebsamtsbezirke lagernden Hans L b. Berichterstattung über die Prüfung it Rechnung des legtverfloffener Jahres

geschieden und der Beklagte für den huldigen nossen, wegen Bestätigung einer Theilung, mit dem Landgerihts zu Mey vom 23. Mär 888. alis Mere, Elbingerode belegene, bisher in fige Bestände an alten Eisenbahnschienen und Befesti- 6 c, Wahl zweier Mitglieder des Verwaltungsraths an Stelle der nah dem Turnus aus-

Theil erklärt werden soll. “eret Kaiserliches Landgericht wolle den durch | Vormittags 9 Uhr, bestimmt worden i i nühle AC tun befindlih gewesene Säge qungsmitteln im Gesammtgewihte von (E 1300 t, | [22699] : ; scheidenden Herren Alex. Oetling in Hamburg und Carl Tewes in Bremen, sowie dreier

Termin zur mündlihen Verhandlung dieses Rechts- otar Proma als Rehténahfolger des Notars Met, den 23. Januar 1888. a L e zu „Ein nebs Blochlagern, Dielenplägen, sowie sonstige Altmaterialien, als; Blei, Kupfer, Augsburger Kammgarn-Spinnerel. - E : ; | streits ist ae vor hiesigem Großherzoglichen E aon E n N Cg er- G Lichtenthaeler, Ldg.-Sekr E p gin llen in An er dfe U tilsion erke ift Die Herren Actionaire enen hiermit Wn spätest Dina “vor Be e Ge e can wol ellschaft n foritimizen

4 i rezeß, betreffend die il erihts if L " : e (auf bun einigen Lan ollen im Wege der öffentlihen Su mission verkau t atZhri ; ätestens unden vor Beginn der GeneraLver ammlung im Dur | heilung chts\{chreiber des Nail, Landgerichts. dereien soll für den dreißigjährigen Zeitraum von V S ea 8. Bes ntlichen Generalversammlung ndb Einlaßrien, auf denen die Anzahl der Stimmen, welche fie abzugeben berechtigt sind, bemerkt ist, / ch - | ent unehmen. en 6, März 1888, Vor: Oi Dividende findet nah abgehaltener Generalversammlung, also von Montag,

Landgerichte auf Dienstag, den 20 März 1888 Morgens 114 Uhr, und wird diese Lad - | und Auseinandersezung der zwischen den Gheleuten | den dr se Ladung dem | Christoph Schmitt und Catharina Beck bestandenen | [52530 1. April 1888 bis dahin 1918 auf Grund rift Termin hierzu haben wir auf Dienstag, d ] Bekauutmachu liher Offerten verpachtet werden; die Sägemühle Dienstag, deu 7. Mera cr., mittags [0 Uhr, im Fabriklokale abgee A t ividende findet Cihaft | a ittags L r, i en 9. April d. I. an, bei den Kassen der Wie aft statt. 19 d halten wérden wi, y Hamburg-Bremer Rückversicherung-+

abwesenden Bekl iemi 6 ih / Beklagten hiemittelst öffentlich zugestellt. | Gütergemeinshaft sowie des Nahlasses derselben, | Die durch Rechtsanwalt v "g: i; 0 Unit Ver nabegdl L N : an Werden vertretene, egelegenen Bahnstation Rothehülle Vormi Tagesorduun Dex Vorsitzende des Verwaltungsraths :

Oldenburg, 1888, Januar 18 B m , . bestätigen und die Kosten der Masse zur Last l m n \st legen, zum Armenrechte zugelassene Christine, geb. Battes, durch gute Chaussee verbunden. in unserem etriebéamtsgebäude ae ti t it j und s[ranlir 1) Berichterstattung der Gesellschaftsorgane über ; i ch Chauff h ch Alex. Oetling.

Gerichts\hreiberei des Großherzoglichen Landgerichts A Boblie, ¡ * | und laden den Beklagten zur mündlichen Verhand- Ei Gemeinde D E A Z m P hlje lung des Rechtsstreits vor die I. Cioilkammer des t o ibnen bafelbit, Y N M N E Sant taclend M f ed Aufschrift: fe A Material“ b at gegen diesen beim gtausend Mark erforderli; der Aufschrift : „Offerte auf altes a erial“ bis zu das abgelaufene Geschäftsjahr.

Kaiserlichen Landgerichts zu Metz au N; : î hz auf Königlichen Landgerichte zu Elberfeld Klage erhoben die Pachtbewerber haben \sich über den eigenthüm- obigem Termine an uns einzureihen. 9) Vorlage der Jahresbilanz. e selbe und deren Er- | [92695] Leipzig-Borsdorfer Bau-Gesellschaft.

[52526] Oeffeutliche Zustellung Die verehelichte Stußki, Dorothea Wi i den 15. März 1888, Vormittags 9 Uhr ; N ' ewer Ae 4G, Fersting, E E eicens mit der Aufforderung, einen bei dem UE iten ‘e mit dem Antrage auf Gütertrennung. lichen Besiß dieses Vermögens, sowie über ihre yer Der Zuschlag wird bis zum 20. Februar cr. er- | 3) Beschlußfassung üb Í Zur mündlichen Verhandlung is Termin auf sönliche Qualifikation zum Sägemühlenbetrieb 1pi theilt und bleiben die Bieter bis zu diesem Lage an | ebn, A Vir laden hiermit die Actionaire unserer Gesellschaft zu der 4) Ergänzungswahl in den Aufsißtörath. ir laden R den 14. Februar 1888, Nachmittags 14 Uhr, & Co. in Leipzig, Brühl 71, tattfindenden

den Justizrath Pl Y ribte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Sf den Zugtegleiter Gústas Adolf “hen c nua be de A Zustellung wird | S N bee L EUainmer 2 N im E vor dem Licitations-Termine bei uns ihre Gebote gebunden. Aae Ubi, Truher zu Ulle , jeßt 4 r Klage ekannt gemacht. j . mer de nigli . : tandes- ; bst auf3bedingungen ( a : 1 Salis: auf E p E gamen L “Littenthael s Landgerichts zu Elberfeld anberaumt. glichen | "Die Pachtbewerber wollen ihre Offerten \{riftlich A M Nachweisung nebs orsteber, Eisenba e Deum zan 874. Restes des Partial-Anlchens im Geschäftslocale der Herren I. Wittner : i Verlassung 2c. mit dem Antrage, die Ehe der Par- Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Landgerichts. Geri@tsfcrei Schuster, ur zwar verschlossen mit der Aufschrift: „An Königliche Sekretär Ziermann, zur Einsicht aus, au können | Augsburg, 24. Januar 1888 / ordentlichen Generalversammlung teien zu trennen und den Beklagten für den allein O eri sschreiber des Königlichen Landgerichts. N III, R, Offerte auf Sägemühlen- solche gegen frankirte Einsendung von 2% -$ und ugs urger Kamm arn-Spiuuerei. : Lac. \{uldigen Theil zu erklären, ihm auch die Kosten [52511] Oeffentlich : Ca ung“, bis spätestens den 9, März 1888 ein- event. 20 F Rüdckporto bezogen werden. / Der Vorstand and rage rp 8: bschlusses tür bas Suhr: 188 bes Prozesses zur Last zu legen, und ladet den Bes | Der Fabi i Le Zuftellung, __| [52529] Bekanntmachung. E Die Eröffnung der Offerten findet am Braunschweig, den 16. Januar 1888. : 1) Vortrag des Ges@8 8berid E : L reo O Ü / Hagien zue mindliden Sbanblung de, Reds, | vertreten dard) den & Qulins Vogel u Bait | Dio Enno Bus ju Elberfeld, Chesrau des Ge T1 M Königliches Eisenbahn-Betriebsamt, | (52301) 3 Eheling ee Dor nein an Sicle bs Deern Avons Ancalson in idt i i ammer des Königlichen | klagt gegen den in unbekannt / e Emma Buch zu Elberfeld, Ehefrau des | in dem Si aon Q Generalversammlung der Commanditisten der 5 cheidet, aber wieder wählbar ist Landgerichts zu Liegniß au} j nbekannter Abwesenheit lebenden | Kaufmanns Al n dem Sigungssaal des seitherigen Landdrostei-Ge° [52495] Bekanntmachung. welcher statutengemäß aussceidet, aver wee r ist, . den 1. Mai 1888, Vormittags 10 Uhr, A E u julegt „in Bald wohn- | diesen beim Königlichen Landgeri E i Ebel B Aud ü N land 12184, 1 Treppe ho) stat Die Lieferung von 19 000 ks neuem Schmiedecisen, Nordhaeuser Bank 9 Berathung und e des E ee les n Actionairen zu e n Erlaß iee age: den Be- | Klage erhoben mit dem Antrage auf Gütertrennung. | Herrn Minister für Den Nb i@ait D L er La s neuem isen sähen Le A von Moritz, Heinrich «& Co. Bekanntmachung christlih beim Aufsichtsrath eingereiht werden müssea, j 4 ä j d Die zehnte ordeutliche Generalversammlung Gleichzeitig werden die Actionaire zu einer ebenfalls an demselben Tage, achmittags 4 Uhr, hzuhaltenden besonderen außerordentlichen Generalversammlung

er Jahres-

udel Gerichts\hreiber des gemeinschaftlichen Landgerichts. | Zi es Î gerichts. | Zinsen aus 4 181. 31. Z zu 6% vom 1, Januar | angeseßten Termine geladen. lassenen Rechtsanwälte ist der Recht lt Alb nwälte ist der Reht8anwa ert Schönebeck, den 9. Januar 1888.

mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten fsa gten zur Zahl C Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. zinsen rät U aus Me A K Our EndliGen De ist Termin auf den | Forsten vorbehalten ; bis zur erfolgten Entscheidung \tählernen Förderwagen - Rädern, 170 000 Stü Î , Vormittags 9 Uhr, im | über den Zuschlag bleiben alle Offerten an ihr Gebot Scienennägeln, 11 500 kg Rübsl, 5000 kg Pe- | der Co o ei des Ei Me m ven obengenannten Locale a i 6 i i + wi ag, | eingeladen. H Mea 2 Gn Pee heu ort De Y Zemiitt. 11 Ube, E Die Tagesordnung dieser besonderen Generalversammlung bildet : l bseßzung des Stamm-Actien-

um Zwecke der ò i ird di n L A B N 2 Gilate Eo wird dieser a das UrtheT Iee vorläulg E, zu at dad Q ungssaale der I. Civilkammer des Königlichen | gebunden trol n Verhandlung | Landgerichts zu Elberfeld anberaumt Die wei roleum, 4000 K i e weiteren Verpachtungsbedi B 6 k i- den 12: Februar d. J: Vormittags 11 Uhr pahtungsbedingungen können den! 00 kg adentpackung und 200 kg Gummi-Waere | jm Sale ded Herrn ‘OWensleben im Dom’ hier- eshlußfassung über den Antrag des Aufsichtsrathes auf Herab|eß! bez. des Prioritätsstamm-Actiencapitales dur@ Rückkauf von Actien.

- Liegnitz, den 23. Januar 1888 des Rechtsstrei ch chaum Gesamm n-B wozu mmlung #i L ü s\treits vor das Königliche Amtsgericht zu z nä@stbei dem Königlichen OberförsterRöder zu Elbinge an die aumburger es Á tener Uu selbst stattfind ozu die Herren C ditisten ' r i ubmissionswege vergeben | |€ aulfinden z Sg Zur Theilnahme an der ordentlichen wie außerordentlichen Generalversa lung find nur die- Bz ch bis zum Beginn der

Gerichts\chreiber Ra Sn Gidbarit Merseburg auf Gerichts\chreiber b uster, i g andgerichts. den 26. März 1888, Vormittags 10 Uhr. | eiber des Königlichen Landgerichts. | rode oder an allen Wochentagen während der Dienst werke pr. 1888/89 soll im Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser | [52517] stunden in unserer Registratur (Gebäude der Land werden und sind Offerten bis hierdurch ergebenst eingeladen werden. : i i schaft . für das ta Hildesheim, Am Freitag, den 17. Februar cr., Tagesorduung : enigen Actionaire berechtigt, welhe in Gemäßheit des $. 95 der Statuten / Nachmittagë 3 Uhr, 1) Vorlegung des Retnungs-Abs Nen an N E E R M Au Ee der entspredenden Deorhen sollen Legi i i tatt 8 n- | können auh Actien, wee esen Generalversa ngen vertr en, Ï ufsGrit e imureiche M hafte u ra iEo aft G dieses Jahres, Vormittags von 9 bis 12 Uhr, im Geschästslocale der Herren I. Wittner & Co. nieder-

[52515) Oeffentliche Zustellung. Au Dié ledige und oróhiäbrias Schneidérstohter. Eva E D 01 Savan 688 Die Ehefrau des Schuhmachers Friedri August | Stein 1348) einge| Bill * Jung zu Bergisch-Gladbah, Therese, geb. Dom- | theilen wir Abschrift Ly e Eilebicanguen ei versiegelt und mit der G Kattung Schmiedeeisen 2c." versehen, portofrei éinzureichen. O H E R L Wérbén ellschafter und des Aufsichtsraths (Z. Es i r 1887 kann von den Actionairen vom 4. Februar 1888 ab:

Schmitt in Görau und der Vormund über deren ; z außerehelihes, auf den Namen ille, Sekretär, / gôrgen, Prozeßbevoll : Kind, ' der Defon e nas S idider 4 A atn Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. n s fugt a Les Sea aut ‘Güter: der Kopial (Ra As dégen, Gr Die betreffenden Bedingungen liegen zur Einsit

; / / E R re : \ / : en Bedin : i k von ® eutenreutb- denn A Ene Geora a [52514] Oeffentliche Zustellun auf den os L RR Bora L be on Hildesheim, den 17. Januar 1888. daßer aus, tönnen aud 06008 frankirte Einsendung 2) DA Wo über die Gewinn- Vertheilung (93. 18 | dem E GeshäftaberiGt ocale ab Dolt e

; [ . i Ta , S ) w i un j engenannten . bér (onftigen O ermit Ea s E Der Mae der Königlichen Haupt- und Resi- v i E 1888 B Abtheilung L diretie 6 Stu eru Die Zus hlagsfrist ift i 4 Wochen ‘festgeseßt. 3) Dechargirung Borsdorf, den 25. Januar 1888. em Antrage, zu erkennen: ngen, mit | denzstadt Breslau, in Vertretung des Kranken- "Der Geri L Domänen und Forsten z De Stbizchon den 24. Januar 1888. a. der persönli haftenden Gesellschafter Leipzig - Borsdorfer Bau - Gesellschaft. (d E hospitals zu Allerheiligen, klagt gegen die minder- er Gerichtsschreiber: Rust orff. Constantin. von Hausen Königlich Preußisches und Fürstlich b. des Aufsichtsraths (Z. 18). / Der Aufsichtsrath. Der Vorstand. CESE FERRL S RIKA j Schaumburg - Lippisches Gesammt : Bergamt. 4) Wahl zweier Mitglieder des Aufsichtsraths Gustav Plaßter, Vorfitender. Hermann Wittner, D. C. Wilhelm sr.

. .

P T S E s S I E O E