1888 / 24 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

F Ï Ñ B E 0

Theater und Musik. Gnge if de Hohen Ens de Frngriaze mit vie, Prforee | anf aber Agtfeeomatrie f tuns, L die PlexshenMes : Erste Be 5 lage

j S z | rein zu intoniren ve .… Das Pu : O j U „Der n i ° 90 9 9

e e SESA E E ESSEE | Ma E T S E | zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Saa 8-Anze ge B

estern Abend im König hen S auspielhause neu einstudirt i logie, w L wied i ; L i wied verdientên Bal, (oUD wgs ist. x ährend diese fi mit einer natürli c A jr erlin, Freitag, den 27. Januar 1888,

a in s pNelebreg s langjätriger Unter bre@ang E in l U ta nd diese A E eee Unt Scene: ging, gehört: unbestritten zu den veilteren ze enössischen Werken i | Menschen beschäftigen, ist der Gegenstand der ntbropologie der ei “dieser Gattung. Die Klarheit und der sittliche Gehalt der Gedanken, Ó (h Manuigfaltige®. ehen he Inhalt ist die Kenntni vom Menschen. i as Gebiet tee Mi 24. welche der einheitlihen Handlung zu Grunde liegen, erheben das Preußische Klassenlotterie. 1 Anthröpometrie ist enger begrenzt, denn sié ist nur die Lehre von den Maß- r e prt e ; andern dramatisGen, Ae "pie Ent y (Ohne Gewähr.) : Ee N gueB a Giger tee a: e, und der 2 , 9 q / z 2 . En x e . z Iw t L î ; 7 r - widelung und den Fortgang E andlung wichtige Scenen eiwas | Bei der gestern'fortgeseuten Ziehung der 4, Klasse A die. Forstmeßkunst, ausáébildet hat, E Cem ei Königreih Preußen. Nichtamtliches. Rath Wiese, éin Hervoriagenber A ie le E gewaltsam und ohne logische Not wendigkeit herbeigeführt werden ; | 177. Königlich" preußis her Klas senlotterie fielen | eben’ solhen Zweig in der Stôöchiometrie besißt, und wie diese und Bekanntmagsunag, mee en S s Es M ags a aun E Z v dete U e S e A R A al in der Nahmittags-Ziehung: _| noch- viele andere Wissenschaften ihre rashen und bedeutenden Fort- betreffend das Staats- Anlehen der vormals Freien Preußen. Berlin, 27. Januar. Jm weiteren Verlauf R a m Al und Richter ili ie c el, cht Leben nagebildet sind dafür Ln igt noch: mehr der poetische 1:Gewinn von“ 000 6 auf Nr. 15 051. irie sehr wesentlich den in ihren Diensten stehenden Veeren Stadt Frankfurt a. M. von 8 500 000 Fl. der gestrigen (22.) Sibßung des Reichstages erklärte | M ärische Tradition in gewissen Familien zu erhatten, ni , 1 Géwinn von 30 000 M au Nr. 23/793. esdisziplinen verdanken, ebenso steht der Anthropologie als“ Meß d. d. 9. April 1839. , bei der Berathung für die Verwaltung des Reihs- blibt? Weil Da das Hande M o Ries anu ? Weil der n in !

Hau und die tief aëmüthvolle Stimmung, welhe das Stü 1 ; uf Nr. 30 034 disziplin die Anthropometrie zur Seite, und es ist bereits eri ; ; _ 1 Gewinn von 15000 6 aus Nr. : c Bei der am 11. cr. stattgefundenen 47. Verloosung des 34 oigen Ridter: bet den E a A E A : | geworden und in dessen Gesinnung erzogen worden sei. Es

durchziehen. Diesen Eigenschaften des wiederbelebten Schauspiels : i d ch j i ßen Theil ih F i 9 Gewinne von 5000 F auf Nr. 33 569. 82 524. auch jene eînen großen el rer Fortschritte ‘dieser : on 6 auf Staats-Anlehens der vormals Freien Stadt Frankfurt a. M. vom t in Karlsruhe, welhe For- ei ein großes Uebel der Jebtzeit, daß der Sohn über den

entsprach auch die Aufnahme, welche demselben gestern Seitens des : l verdankt. Die Grundlage dessen, was man heute Anth ublikums bereitet wurde; sie war eine überaus freundliche, 27 Géwinne * von auf Nr. 13 627. 21 930. : as / ; ; R OPDe ür di italti i „_| tu ei ovinzialanstal : E P \ odér Menschen - Meßkunst nennt, ist die : Ausmessung 9. April 1839 wurden für die, zur Kapitaltilgung in 1888/89 vor ng einer Pr A ns 9 Millionen im Extraordi- Stand des Vaters herauswachsen wolle. Es sei begreiflih

trie

aber feine besonders laute. Ein Zug fröhliher Behaglicb- | 28 648. 30078. ‘30714. / 068. 39487. 40 892. N : k 18 Ziel der wi ; e Summe die nachverzeihneten Obligati : derungen, Ausga feit lagerte, wie auf der Bühne, #0 aud über dem ganzen Hause. | 43 262. 50 087." 51 869. 75 082. 75 637. 78 160. a das bezeidnen, daß sie au Tyviide nh esen E S R N narium und von 2300 000 4 im Ordinarium dauernd daß das Centrum so gróßben Werth darauf lege, da Die poetische Gestalt der selbstlosen „Tante Therese“, welche, ein nidt | 84 273, 86 10 5 995. 120 260. 123 531. 123 680 / Se n 1) Zur Rückzahlung auf den 1. April 1888. ie : ; ; ; die fkatholishen Geistlihen in Seminarien von Jugend

i Ï : ted Merele e v pferGilligk . 86 102. 110/058. 11 , . : . | zu'erforshen und zu messen-sucht, und zwar bei* gleihzeitiger Beah- 90 Stût Litt. B. à 1000 Sl. = 1714 M 29 $ Nr. 20 54 nöthig machten, müsse seine Partei ablehnen. Sie hoffe E: É : ,

mehr junges Mädchen, ein Muster von Hingebung, pferwilligkeit | 141 018. 143 166. 161 434. 185 901. : tung aller seiner dur Gesclecht, Alter, Beruf, Rasse, Merindgend- 117 136 149 439 488 561 594 393 644 649 659 713 766 800 817 | um so mehr daß das Haus nicht zustimmen werde als in | auf für die militia Christi erzogen würden. Ebenso wünschens- la gv i feeal drt dem ganzen Se t ver Dichter 99 Gewinne von 1500 6 auf Nr. 6352. 6418. 9044. | lage u. \. w. gegebenen Verschiedenheiten. Die Schristen von Gould, 942 959 1062 = 34 285 # 80 S. der Kommission die großen Mittelparteien des Eentrums und | werth sei es, die Offiziere von Jugend auf für den alleinigen i einigen Nebenfiguren Ausdruck gewinnen. An 15 266. 30 178. 36838. 44470. 55 106. 63 006. 64 0. D er Skat E dem cenglisien Pre e Gams 269 106 Tit B, à 500 FL = 857 M 14 S Nr. 1347 1353 | der Nationalliberalen nis weniger als einstimmig votirt Pm ihres s Kriegsherrn zu uf eti p vat der Darstellung waren die besten Kräfte der“ Königlichen 66 868. 68597. 81299. 87979. 88 932. -93 800. 103 944. weisen 6 des Gewichtes u. #. w. der Knaben an nee L rust- 1359 1444 1521 1599 1684 1752 1762 1775 1776 1808 1854 1861 | hätten. Seit 1871 sei Preußen mit Baden verbunden und E iger Jns e sei M ein a : ibera Q A r Bühne, und zwar mit bestem Gelingen betheiligt. Frl. Meyer | 106 012, 125 287. 128 973. 141 708. 156 024. 160565. | GbaMfenen jedes Altersjahrganges der wichtigsten N bibacng, 108 B T A Gr e 1 Mv 16s 9198 noch nie seitdem sei daselbst ein Bedürfniß E eine Kadetten- | 5 an Der B tif F rzieh Das E d gab die Titelrolle sehr wirksam; alle Seiten des Charakters, | 165 222. 167 162.167 917, 173 070. 179 829. 185 734. Celen nah, und diese Mittel werden dadur ebenso zu Vergleichs, ¿ he 9365 9387 2403 2465 L et anstalt empfunden worden. Die Badenser hätten bisher ihre ie Aufhebung aller militärishen Srztezung2an a E Boh h Tie fe v lin Geltu Grie e A C Sach Gewinne ‘von 500 M Pa e n Le E ausgängen für spätere Messungen, wie die meteorologischen Mittel 2812 3826 5964 2996 3044 3057 S A A 2647 2763 | Kinder nach den bayerischen Anstalten und von den höheren E E es taA gs erti Ba oheit, brahte sie voll zur Geltung, do ershien sie manhmal | 15268? 18 726. 99 620. 24 414. ; / * | 8s für die periodishen met orologis M i 2908 : E . U ide gesandt. Auch jeßt solle di . [fie nit „befähigter un ahkundiger geda werden für diese beldenhafte Secle etwas Frl” Groß mit fentimental. | 54 157. b4 323. 56072. 66 117. 06 C8. 00 658 L L |Puncnale) Verglei senet poln ittel decselben Art it pag 2 SUIE Li 0 9048 3221 3666 3740 L E O 1000 Nasen D U A sandt AuH jevt ie reit in | tônne, von, dem damaligen Lene: Di Preußen ge- E ile ibr: mumdilen dur Frl. Groß mit Glü dar: | 70 157. 81 667. ‘81 956. 86 08 2E 499. 89 632. 92287. | zugleich ein untrügliher internationaler Vergleich derjenigen 3128 B40 3971 3986 4054 4100 = 6142 M 80 S. 8920 | Bi@terfelde in den höheren Klassen ergänzt werden. Die funden. Es- heiße in dieser Kritik: „Die Ansicht, Las her Fr. Kable-Keßler Bieser Gestalt ienenve E Dub, welGe | 101 990. 119 025. 121 666. 121 415 199 367. 141 283. | physischen und intelleftuellen Cigensaflen der Menschen, die in dem 8 P it Litt, B, à 100 Fl. = 171 43 S Nr. 4113 4114 | Geschichte ber nezen Karlsruher Anstalt sei eigen- eine besondere Erziehung für den Krie erstand nicht liebende junge Mätchen fand in Frl. Odilon eine sympathisbe und 142 399. 151 561. 171 820. 186 641. 188 070. E Ab A Hn ges so’ bedeutungsyvolle Rolle spielen, 4174 4179 4180 4197 4284 4302 4334 4369 4377 4387 4418 4420 | thümlich. Fn Konstanz habe die Kommunalverwaltung nothwendig, ist nur dann richtig, wenn man ü erhaupt feinen eindrucksvolle Vertreterin. Den treuherzigen jungen Maler sein Ï jeoDe, Sit tupit WEMe Get im deutshen Volk und 4465 4614 4665 4819 4831 = 3257 M 17 2. ein großes Badehotel übernommen, das gründlich verkracht sei. Werth auf diesen Stand legt und glaubt, daß eine Armee Baldenius gab Hr. Vollmer sehr geschickt; doch tral Bei der heute fortgesezten Ziehung der 4. Klasse |- schaften im Barth uns pi Si@ten a e Bee oe 99 Stück über 70 114 4 37 S. Ein spekulativer Kopf sei darauf verfallen, daß aus diesem | mit dem Geiste der Ordnung, Disziplin, der Ausdauer und Baldeniue bund mit dem goldtreuen Herzen kräftiger und wirkungs- | 177, Königlich preußisher Blassenlotterie fielen in der Lor- | Jahren steigen, in \chlechten sinken, ob sie dur nelle Ernäbrun 9) Zur Rützahlung auf den 1. Juli 1888. äude si ei hübsche Kadettenanstalt machen ließe des Gehorsams si im Augenblick improvisiren läßt. , Nah U f i i W 20 Stud Litt. C. à 1000 $l. = 1714 4 29 S Nr. 118 122 i (tung babe darüber na Karlsruhe S Imp S r A E

voller in die Erscheinung, als der Liebhaber, für welchen ihm die | mittags-Ziehung: d systematische körperlihe Ueb rechten warmen Töône manchmal fehlen. Die kleineren Rollén waren 1 Gewinn von 30 000 6. auf Nr. 108 464 för erlf T At oe e Uebungen sih heben oder dur( 99 2 F : : ; ; f 7 | i : . e UVeberanstrengung zurückgehen,« 945 265 324 329 391 475 642 698 791 808 849 867 907 965 984 : ; ) t l f perlih geistig strengung zurüdckgehen,« ob die berichtet. Hier habe man si dafür: mehr und mehr erwärmt, find nur dann vorwurfsfrei zu crfüllen, wenn man ihn von

alle treffflih besct; hervorzuheben sind die Herren Keßler (Dr. Bredow) 3 Gewi : 1 : ; 04% : N E “Ner s L ewinne von 10000 #6 au Nr. 14 893, 34 425. | einzelnen Geburtsjahrgänge oder Generationen ihre t 1000 1006 1075 = 34285 M 80 S. ; i 1 kia E aa ai Pa e E O 154 429. ! Eigenschaften mehr oder, weniger beibehalten; ob die körperlide 21 Stü Litt. C. à 500 Fl. = 857 # 14 $ Nr. 1137 1196 A die Anstalt M ee ls nog vor pvei Jahren Kind auf an Entbehrung und strenge Zucht gewöhnt.“ Mit beitèugen Das Publikum zollte nach j vem Aktshluß reihen Beifall 5 Gewinne von 5000 M auf Nr. 7001. 58 017, 59 026. Entwickelung auch kosmischen Einflüssen unterworfen ist, wie 1204 1298 1398 1404 1429 143% 1442 1483 1484 1504 1549 1617 darüber diskutirt worden sei daß man die bereits vorhandenen beredteren und wärmeren Worten könne man für die Aus- : : Malling-Hansen in Kopenhagen, gestüßt auf vieljährige tägliche 1751 1802 1934 1974 1982 2026 2057 = 17999 M 94 : ! 7 F idenen | bildung in den Kadettenhäusern nit sprehen. Darum bitte e « 9188 2240 | Kadettenanstalten nit besetzen könne. Deshalb habe sih die | x drin gend, die Position zu bewilligen.

Der Verwaltung unserer Königlihen Bühne gebührt jedenfalls Dank, | 106 996. 151 953. Wêgungen seiner Taubst fler, b G / A D ; fat i ' j : ; ; tet: G 90 Stüd Litt. C à 300 Fl. = 514 46 29 S N C ' i Ae N V daß sie dieses gefällige Schauspiel zu neuem Leben erweckt hat. 37 Gewinne von 3000 A auf Nr. 2776. 3317. 4114. Sine uu a U O fein L pas nag, 9394 2333 2538 2563 2080 2083 2700 2793 2800 2812 2835 2912 | Regierung damit geholfen, daß sie statt derjenigen Stellen, Abg. Dr. Windthorst: Der Vorredner habe gemeint, daß

Der Violinvirtuos Hr. Carl Halir aus Weimar, dur feine 7198. 10 617. 17966. 20823. 27113. 29909, 333%. | wie witi ären. ößlich richti N 3924 2926 2968 2988 2991 3099 = 10285 Æ 80 4. 9 bele eine Pension von 780 / gefordert werde, aus thorst ) : erh t ton Bilse'shen Concerten bereits vortheilhaft | 37 545. 38 826. L0G 373 58 267. 68 370. 75 920. | nur toicdtig fie au aren trie Untersnhungen "abo Werden, 20 it, O. à 150 Fl. = 27 M 14 S Nr. 3116 3144 l h ane n Pláge fordert erte Sie | das Centrum au für die Kadettenansalte ebnen müsse, bekannt, gab gestern im Saale der Sing-Akademie ein Concert, | 79 659, 93 636. 94268. 103735. 103 814. 105 770. 120 307. | und_zu solchen sind in erster Linie die an exakte Beobachtungen, 3183 3201 3221 3241 3280 3315 3491 3501 3635 3551 3698 3743 | welche nur die sogenannten Beiträge von 90—300 M jährli weil es für die geistlichen Seminare sei. Er (Redner) möchte in welchem es erfreulich war, zu erkennen, welche Vollendung sein | 123 777, 132 369. 141 994. 144 663. 145 046. 165 343. Messungen und Wägungen gewöhnten Männer, wie der Nerein 3758 3806 3833 3875 3906 3993 = 5142 M 80 S. zu zahlen seien Jeut sei wieder ein lebhafter Andrang daran exinnern, daß seines Wissens seine Freunde zur Zeit, Spiel erreiht hat. Markiger voller Ton, zartes Piano, Beherrsung | 166 889. 167.396. 178 333. 181 214. 183 248. 183 579. | deutscher Ingenieure fie zu seinen Mitgliedern zählt, befähigt. Deshalb 14 Std Litt. C. à 100 Fl. = 171 M 43 S Nr. 4151 4179 | nad Kadettenstellen, weil überhaupt der Ándrang junger | wo es darauf angekommen sei, nicht für die geistlichen Semi- der größten tehnishen Schwierigkeiten, vollkommene Reinheit in | 183 668 | rihtet der Verfasser eine Bitte um wissenschaftliche Hülfe an die- 4992 4402 4496 4497 4500 4599 4610 4663 4671 4709 4748 4799 ; ‘eater á lndrang junger | nare eingetreten seien. Er freue si, daß die Selbsterkenntniß Doppelgriffen \{nellsten Tempos und in Oktavengängen bis in die ( ; j selben, bei dem Vorhaben jene Lücken bald und | bestmö lich i = 2400 é 02 S Leute zur Offizierslaufbahn stärker geworden sei. Die Dann sich itert habe. Auch derj ige Theil sei litisch Laden Dns de N edition hinauf sind vereinigt uit tief tingcberbem 9g «éa Fla 08 e 0 M A E E beseitigen. Vielleicht -gelingt es ihm, mit dieser Hülfe früher oder H 95 Stü über 70 114 A 36 S. im E l M ie Fair nue E r: E ive elbe diese E habe ‘keine erständniß der Kompositionen und leven iger, stets interessanter Aus- ! d ° Í 7 Í S at inheitli s f i j ; f eine sehr germge Za i den etatsmapig 14 zlers- , ; pw E A drucksweise. In einem neuen Concert von Tschaikowsky, das in seinen 79 633. 87895, 123 558. 126401. 127 770. 130 877. Eieenschaften euts, Mee L B. L solches für i erd M M l P anf den fi N ©% E 36 55 | stellen. Das Septennatsgesez habe allerdings die Osfiziers- A nee gegen A y Sie wüßten, daß beiden ersten Säßen viel Anziehendes darbietet, während der leßte | 139 966. 137402. 1483 861. 144334. 150 163. 153511. | lien Verbrau der Menschen in dem Verbrauche Eins der Person 1 901 379 392 422 440 464 470 518 522 b45 573 653 746 stellen um 800 vermehrt. Dieser Bedarf könne aber augen- ehr tüchtige fiziere aus diesen nstalten hervorgegangen durch zu unbedeutende Motive und Ueberladung der Orchesterpartie | 156 133. 162 042. 167947. 181 365. Eins in der Zeit Eins bereits aufgefunden zu haben glaubt worüber 145 155 201 d08 94, 000 09 2 D blicklih aus den Kadettenanstalten nit gedeckt werden seien. So lange die überaus größte Anzahl der den Totaleindruck des Werkes beeinträchtigen, sowie in dem Concert 39 Gewinne von 500 4 auf Nr. 9978. 4645. 8961. | ‘er später Mittheilung maten wird. Ebenso muß der Beweis dafür 749 R 00 K A M 14 S Nr. 1135 117 sondern ‘exst nah mehreren Jahren. Bei annähernd gleichem Offiziere niht in Kadettenhäusern gebildet würde, würde von Brahms (op 77), das durchaus die festere Hand in der Form- | 12 657. 16 017, 22521. 2% 621. 2750. 31888. 46797. | einem späteren Aufsatze vorbehalten werden, daß auh die Sinne und 1176 1191 1911 1215 1222 1291 1399 1538 1561 1:86 1636 1694 | Andrange zur Offizierslausbahn werde derselbe gedeckt | man gul thun, die Kadettenhausbildung nit zu sehr zu gans verräth, und den Zuhörer bis an den Schluß des leßten | 50 861. 53 057. 60915. 60 990. 64 800. 66 133. 66 901. Temperamente Und andere von der physishen Beschaffenheit der 1856 1892 1908 1912 1913 1942 1970 = 17 999 94 S. sein, che der erste Knabe aus den neuen Kadettenstellen zum accentuiren; denn es fönnte die Meinung daraus entstehen, anes in gesteigerten Interesse i E de Ae S 67 507. 73 042. T7181. 78003. 80004. 92 771. 97 032. Menschen bedingte oder mehr oder weniger beeinflußte Seelenfähig| 91 Stü Litt. D. à 300 Fl. = 514 M 29 4 Nr. 2115 2208 Offizier reif geworden sei. Vom Standpunkt einer gewissen daß derjenige, der niht in einer Kadettenanstalt gewesen sei, V , die genannten Vorzüge in vollem Maße zur Be ung zu bringen. | 109 156, 107434. 111119. 112085. 112772. 117 367. keiten wirklicher Messung unterworfen werden können, zum Theil son 9911 2246 2332 2411 2522 2544 9583 2649 2663 2822 2841 2892 | 5 ¿R i : Arta l :ch die M l eine besondere Berücksichtigung nicht zu finden habe. Selbst ebhafter Beifall erscholl fäst näch: jedem Sah der genannten Werke. S . ‘117 367. -| unterworfen werden, und daß mithin diese Mefsungen gleichfalls zur 2246 22 5998 2944 3092 3096 = 10 800 & 09 Wohlthätigkeit gegen das Offiziercorps lasse si die aßregel auch die Offizi d entlich die Höh ließen ihre Söh Ünterstüßt wurde das Concert durch den bereits früher hier gehörten 117 980. 134780. 151 946. 156 270. 158 878. 162813. | wissenshaftlihen Anthropometrie gehören. 04 S d Tati D. à 150 Fl. = 257 M 14 S Nr. 3146 3194 nicht an A jehige C h zu Pee E ar iu Den Mars 4 Bie Len, aaa afurt Mae, 194 6 ; fönne niht Wunder nehmen, nachdem Der reis so herunter- ) E : j h \che dies und er. gebe der humanisti\chen Bildung

Hofopernsänger aus Weimar, Hrn. Franz Schwarz, der mit 167 104. . 172 582. 186 862. N R G L N SAAR Ha i j j ; : ó : : i 39 2 3968 ; ; é ; il

gee, sehr Pnifangreiwer m wobltliggender Barptonstimme eine A a E * Posen, 26. Januar. (W. T. B.) Der vor der zweiten Strafn daa Van d geseßt sei. És würden immer Eltern si bereit finden, ihre A L Realbild den Kadett talten den V

R bec drainatift ner [Ven Ne ate E, Ges so Aus der „Zeitschrift des Vereins deut | kammer des hiesigen Landgerichts verhandelte Prozeß gegen den 10 Stid Litt. D. à 100 FI. = 171 43 4 Nr. 4151 4169 | Söhne in die Anstalten zu geben, wenn sie so wenig zu be- Bei er e or e wud! G ade (ans en 2 Gil p

iti, is) ifall und mebriali ortrug, 2 a esange Wee E Se \chri e erein eutsher Ingenieure Sozialisten Staw inski und Genossen wegen Theilnahme ae 4217 4296 4432 4503 4545 4595 4672 4677 = 1714 M 30 S. zahlen hätten. Man lege besonderen Werth auf die Kadetten, ei guter Leitung tonnlen_ ymnasien nicht nur den Gel,

ürmi n eifa H me N ne Hervorruf folgte. Außerdem (Band. 11, Seite 38) veröffentliht der ehemalige Direktor des | geheimen Verbindungen wurde nah fast vierwöchentlider Dauer heut- 87 Stü über 70 114 M 38 S. welche aus Offiziersfamilien stammten, weil sie in olge von sondern auch den Körper bilden. Nun werde gesagt: das

fang Hr. S. noch Lieder von Schu ert, Lassen und Meyer-Helmund, Königlich preußischen Statistishen Bureaus, Dr. E. Engel, den | zu Ende geführt. Die Verkündung des Urtheils wurde auf den Familieneindrü Fen und Traditionen zu dem militärishen Beruf Haus könnte Be rfte t E O m9 i: dem Urtheil von Autoritäten nothwendig seien, um den großen

die mit gleichem Beifall aufgenommei wurden und in denen der | Sonderabdruck eines von ihm verfaßten Artikels: „Zur Anthropo- | 30. d. M. festgesept. 4) Zur Rü@zahlung s uf de N aae, ee 16 64 | hinneigten. Warum sei man ta aber für die öffentlichen Volks : 90 Stùd Litt. A. à 1000 81. = M r. inneigten. Warum ( fe : | J en ‘open

R E R : 26 693 796 i; ; 2 ; ; s ettkampf zu bestehen. Man könne dasjenige [nebenbei be- E E 192 352 364 385 405 509 536 603 630 637 668 726 775 841 898 | \hulen so eingenommen: weil \ich da die Kinder von Eltern willigen, dessen Nothwendigkeit na gewiesen sei. Daß biete

irbildis“ ; 34 285 0 iede i i 2 Ô get „Kirhildis“, ger. von Hrrn. Otto und Georg Hager. 961 1026 1045 = 34 285 6-80 aus verschiedenen Berufsarten und sozialen Schichten zu orderung im Zusammenhang stehe mit den Übrigen roßen

Wetterberiht vom 27. Januar 1888, _ Shauspielhaus, 27. Vorstellung. Tante | Residenz-Theater. Sonnabend: Z. 36. Male: rn. Ge ) 049 - D g | ¿ Len Und [Lg ; 8 Uhr Morgens. ti N E M & Mb Bon DOE ad Francillon. Schauspiel in 3 Akten von A. Dumas u Er der vorzüglichsten Reitkünstlerinnen Ja 20 QUE U f M 2 us A, N 1 1e sammenfänden und n : Einseitigkeit sh im Verkehr mit ewilligungen, dafür sei der Beweis nicht erbraht. Glaube 7 Uhr. / (Sohn). Deutsch von Paul Lindau. n onatagn S Vorstellungen Um 4 Uhr, Nad 1677 1678 1712 1788 1789 1943 = 17 142 M 80 A. anderen Kindern leife. Dieje wo Bao Wirkung | man, daß man Kriege nur mit einem solchen Offiziercorps Sonntag: Opernhaus. 27. Vorstellung. Lucia Sonntag: Dieselbe Vorstellung. mittags ein di i) : la 90 Stü Litt. A. à 300 Fl. = 514 M 99 $ Nr 2209 2219 komme bei den Kadettenshulen M __î ortfall, zumal wenn ij re fönne, welches aus RKadettenanstalten hervor egangen | gs (ein Kind frei): „Harlekin it 0 Stl d t würden, daß Offizierskinder sih darin ühren , gegang von Lammermoor. Tragishe Opec in 3 Akten N Edison“. Abends 74 Uhr: „Die: Touriftéu“. 9290 2228 2372 2443 2471 2498 2622 9630 2639 2700 2710 2722 Prämien darauf geseßt würden, ztersTInder 1 ei? Deutschland habe seine Siege erfohten auch mit Offi- e O (Qu S. Gamerar E Belle-Alliance-Theater. Sonnabend : Gastspiel ; E. Renz, Direktor. 2749 2799 A 2000 n T = n 2 ie O u 0s e L ige ia M04 R zieren ohne Kadettenhausbildung, und die Nachbarn ; ioni. (Lucia: Hr. Semer, Geisti ; tali A 20 Stück Litt. A. à S E É 5 La ; : © | i i Königl. Kammersängerin, als Gast.) Anfang 7 Uhr. der Fr. Marie Geistinger mit den Mitgliedern | ; E, 3984 9240 1060 3966 3415 3420 3448 3450 3602 3647 3666 3672 und Offizierskinder bestimmt. Jn Folge einer }0 abgeschlossenen hätten das Bewußtsein, daß Deutschland eben nicht Dtallagbmore | 772 [WRW 5 [halb bed Gr auspielhous. 28. Vorstellung. Das Leb E E e m i Gsang in 4 Akten ‘na Familien - Nachrichten, 3762 3761 3862 3890 9937 4078 3142 4 20 S 4199 4146 | Aufasung der Le leiten Stand bilde sich eine einseitige | Wo dan gber einmal in Le M ant eige A6 aghmore alb bed. auspielhaus. 28. Vorstellung. as Leben % : 4 ; ; x ; / tüd Litt. A. à ¿E Mh A Vir, ältni i ä , i 20A N m sischen von Held und Jacobson. (Lotti | Verlobt: Frl. Hermine Nr (s mit Hrn. Bu 1183 1213 4214 4216 4237 4301 4356 4406 4492 4502 4673 4600 ne e Sasse, Ls Das ga s E che e T iligkett f en Vorzug geben, welches weg i

Aberdeen . . | 762 \NW 4\wolkenlos ein Traum. Schauspiel in 5 Akten von Calderon, ; 2 L avi ; ändler Ri ü

Christiansund | 752 |SSO 2wolkig nach West's Bearbeitung. Anfang 7 Uhr. Grießmeyer , Näherin aus Wien: Fr. Marie händler Richard Kundmüller (Magdeburg® rir 1642 4664 4756 4772 4829 = 3267 M 17 S. : ;

Qiperagen z h WNW 2\wolkenlos —— eta: g M E berg L 4 ). E Srl. Lu 99 Stü über . .. + 20 114 4 37 S, h A aben An u E aile viel geeigneter sei. Daß in Karlsruhe ein besonders militä-

on 1 70 E Deutsches Theater. Sonnabend: Zum ersten ——— Wernecke mit Hrn. Fabrikdirektor Arthur Hof | B E De Oie a Heersystem unter dem Gesichtspunkt des Massenaufgebots risher Geist herrsche, habe er während seiner Studentenzeit in

“St Petersbrg.| 747 Male; "Die Makkabäer. Trauerspiel in 5 Auf- | Central-Theater. Sonnabend: Zum 147. M: mann (Magdeburg—Zeiß). Frl. Auguste Lie? A, ehe, um so mehr müßten sich diejenigen, welche das Ausg@wot Heidelberg nicht gefunden, aber dieser könne mittlerweile au

Mosfau . |_ 747 |S 1 : zügen von Otto Ludwig. Höhere / bend: Zum 147. M.: | [ing wit Hrn. Ger. „Referendar Cduard Luhn L H e E úhren hätt f die Massen verstehen und nicht An- standen sein. Zum Kriegführen gehöre Geld, nochmals Geld L 4 Soñtitaa: Die Mgakkabäer Mc öchter. Posse mit Gesang in 4 Akten meier (Hamm i. Westf.). Frl. Martha Kramer 350 Siück in Summa über 280457 A. 48 S. zu führen hätten, au Lebenskrei b Bei d * | und abermals Geld und nit blos Kadettenhäuser.

Cork Queens- 4 Mont a f und Schw xt von Mannstädt und Stott. Anfang 72 Uhr. mit Hrn. Kaufmann Robert Rademacher (Freien Die Inhaber dieser Obligationen werden hiervon mit dem Be- \chauungen eines begrenzten Le enskreises haben. ei den : As Die Abs s füh chwer Gök von Berli- Sonntag : Zum 148, Male: Höhere Töchter. walde a. O.—Berlin). | merken benahrichtigt, daß die Kapitalbeträge, deren Verzinsung nur Heeresverstärkungen im „Zahre 874, 1880 und 1881 habe Kriegs-Minister Bronsart von Schellendorff: chine en fi det i Dic ai “Vi 31 t 6 ftatt. | Vereheliht: Hr. Rechtsanwalt Landé, mit Frl, bis zum betreffenden Rüchzahlungstermine erfolgt, bei folgenden | man niemals die Konsequenz der Kadettenvermehrung ange- Meine Herren! Von den beiden Herren Abgeordneten, die über gen findet am Dienstag, den 31. Januar, statl. | Concert -Haus. Zwanzigste Concert-Saison. Thekla Lands (Elberfeld). Hr. Apyothakenbesißer Stellen erhoben werden können: deutet. Das geschehe jeßt zum ersten Male, und selbst die die Positionen gesprochen haben, hat der Letztere, Hr. Dr. Windthorst, (Schmiede bei der Königlichen Kreiskasse in Frankfurt a. M., | Freunde dieser Vermehrung in der Kommission hätten si die ja prinzipiell keinen Widerspruch gegen die Kadettenanstalten über-

d en M uch wohl nit gegen eine mäßige Erweiterung er-

Sonnabend: Al. Opern-Abend unter gefällige Dr. L. Fißau mit Frl. Martha Kier] : L N i i gefälliger berg). Hr. Heinrich Podeus mit Frl. Anna Er bei der Königlichen Staats\chulden-Tilgungskas se in abe von 2 Millionen imExtraordinarium un qun p t góagt oie e ée durchaus E E Pas ein f ,

Walner*Theater. Sonnabend: Zum 63. M.: Mitwirkung von Frl. Adolphine Grimminger, Frl. | } 1d Le Á 8 i ait Natalie Böckow; Herren Edm. von Richard, Döcar beant E, E Regierungs-Haupt- | jm Ordinarium nohmals überleat, wes die große ewisser Theil des Offizier-Corps aus den Kadetten hervorgeht; er

Ein toller Einfall. Posse in 4 Akten nah dem: Räuber. Diri ; ; :

( rigent Hr. Kapellmei Geboren: Ein Sohn: Hrn. R. chdorff kasse. ; x ; Mi j ) h i rasen o Das a Hietau ium E At Programm: T. uns Kaye e e Wilk (Haasel). Hrn. Th. Hiperoth (Méaldebuea). 2 Die Auszahlung erfolgt bei pos. 1, 2 und 3 gegen Rückgabe der rfi R 1m orberat von M T visn ot An hat nur ge'agt, es, ließe sich der feste Prozentsag nicht angeben. “Das Parodistis®- e lf Sie S u / t P Sita Tell“ von Rossini. Ungarische ‘Tänze Nr. 1 und 2 20 Fri Reinshagen (Elberfeld). —, Hrn. Dr, Obligationen mit den Zinsscheinen Reihe 11 Nr. 4—8 und Zins- | der Kommi 10nSoera Ans Gs o i ist gewiß ganz rihtig: wenn man das von Hause aus konstruiren s musikalischer erz in von Otto | von Kéler-Bela. Wiegenlied von Schubert. Scene tein (Zürich). Hrn. Premier-Lieutenant von \hein-Anweisung, bei pos. 4 gegen Rückgabe der Obligationen mit den | eine solche Summe hätte leman enten tönnen, da im | wollte, würde man in die größte Verlegenheit kommen. Wir wollen Ewald a: Ein toller Einfall. Der und Duett aus der Oper „Die Hugenotten“ von Leyser (Lübben). Eine Tochter: Hrn. Zinsscheinen Reihe 11 Nr. 5—8 und Zins\chein-Anweisung. Frühjahr der v R die damalige Forderung “als | auch weiter nihts, als denjenigen Saß an Qifizeren festhalten, den Mies g: all, Meyerbeer; Valentine: Frl. Adolphine Grimminger, auptmann Franz von Glasenapp (Potsdam). Der Geldbetrag der unentgeltlih zurüzugebenden, aber fehlenden | eine legte hingestellt habe. Der Abg. von enda meinte, | wir auf Grund langer rohe via S any 1872 konstruirt hatten, / Marcel: Hr. Oscar Räuber. 11, Theil. Ouver- | Bf Max Mikhaltsek (Groß-Lichterfelde). Hrn. Zinsscheine wird am Kapitalbetrag der Obligationen zurückbehalten. | gegenüber jenen großen Summen käme es auf diese nicht an. | der wieder dur dic Le A ves L esunken war, wodur

¿ S ture zur Oper „Martha“ von Fr, v. Flotow. ihard“ Dochow (Berlin). Hrn. Eduard Soll die A von dergleihen Obligationen weder bei der | Gerade umgekehrt! Wenn män wirkli diese großen Summen also cin Alteriren dieses S f s gefunden utte. Pictoria-Theater. Sonnabend: Zum 564, M.: 4 Akt aus der Oper „Martha“ von -Fr. v. Flotow; Baut, Hrn. Amtsrichter“ Thölke FonianGe Free e in ee O A der A für absolut nothwendig erachte, so müsse man nichts bewilligen, od u r Ug, Pr L agi aper ady: Frl. Adolphine Grimmin N umenthal). egierungs- Hauptkasse in Wiesbaden, ]ondern "el einer der anderen | vas nit in gleicher Linie nos gek Man habe das | [li nur den Wun) ausgesprochen, daß man auf das bumanistishe

us

Stationen. Wind. Wetter.

Temperatur

Bar. auf 0 Gr. u, d. Meeres\p 5G. =4 R.

red. in Millim. in 9 Cel

p N

town ...| 774 elder... | 762

vlt .... | 756

tur va (A TOR Swinemünde | 754 Neufahrwasser| 749

11 Memel . .. | 748

Münster. .. | 760 " Karlsruhe . . | 763 Wiesbaden . | 761 München . -| 760 Chemniy . . | 757 Berlin... . | 755 Breslau... | 748

S

| V5

S

Om

1) Reif, gestern Regen. ?) Nachts Schnee. | Mit gänzlich neuer Ausstattung: Die Reise um M : er, Nancy: Frl. torben: ti inri Zrder: j i bligati ini Natalie Böckow, Lionel : Hr. v ichard, Plumckett: Gestorben: Hr. Rentier Heinrich Bethge (Förder Kassen bewirkt wérden, \o sind die betreffenden Obligationen etnige Septennat für den Frieden gehalten; da diese 300 Kadetten | Gymnasium übergehen sollte statt auf das e agi è faänggeqs welches

3) ‘Nacm., Abends, Nachts Regen. #) Gestern | die Welt in 80" Tagen, nebst einem Vorspiel : « i La: r (Ti ; Y : Hr. Räuber. III. Theil. i stedt). —! Frau Minna Loebell, geb. Kühl (Tilsit). eit vor der Auszahlung durch diese Kasse an den Unterzeichneten zur l 4 j \ C :

A T as bd mai | De naonnck mit GRE Da O ns Bee an Cater, M it Oper | Hrn. Gehrwien Tochter Lenchen (DlHömen De eie den Frieden bedeuteten, könne man nit behaupten ; wes sie | wie haben. Das ist augenblicklih doi ein sehr schwer ausführbarer / eber er terung. ah pa üt m allet von A. d’Ennery und | FTraviata“ von Verdi. „Athalia-Marsh“ von| rau Katharine Scharbau, geb. Mahler, (Wids- - Zurück stehen noh aus der ch ; seien, könnten die deutschen Wuns; ich will nur sagen, in einer Zeit, in welcher sih ja in Während das barometrisch¿ Maximum im Westen } Ju Le agi Ll olgenve Lager Bie Gei Mendelssohn-Bartholdy. mar). Hr. Landscha srath a, D. Kurt von dèr 40. Verloofung Litt. D. 4142. Ent : Auch deshalb müsse man sich | weiten reisen der Bevölkerung die Frage immer mehr und mehr sh langsam ostwärts ausgebreitet hat, ist die De- vie Welt in $0 lan age: e Reise um |" Sonntag: Gesellschafts-Coucert. Anf. 6 Uhr. Osten (Witzmiß). Hr. Rittergutsbesißer Emil 49. Verloosung Litt. B. 402. fragen, ob gerade jeßt die hrung der Kadetten dringend breit macht, ob für bestimmte aid o Tag unseres Volkes nicht die ression, welhe gestern über der östlichen Nordsee gen. Am Dienstag, den 14. Februar (Fastnacht), findet von Kramsta (Klein-Gaffron). Hr. Geheimer 43, Verloosung Litt. A. 2200. nothwendig sei. sogenannte Realgymnasialbildung dieselbe und ebenfo ines viel- lag, sübostwärts nach Westruhlank fortan iten, H O iy den Gelamtriunen def Goneohauses de lele | Anguse “Grafen, geb, Höhne (Gharlattanbund) (L Batoolunt Li A Sh, er 4997, Lit C, 409, Lift, D, | en 20 Spa he ‘ju dée Forderung für ein leit für gewisse Kreise 10005 HeNH aber ier mit zu eróttern, Is

; Ven Chrlée Winde einge: | Walhalla - Theater, Sonnabend? Gastspiel | Sübseriptions - Val dés Dau uguste Graefen, ged. He Aen (Königsbers E A8, Ti , Litt, 0. 4996, Litt. D. | ronbern das Bedürfniß habe zu der Forderung für eme | Rega Ÿ ' , Hr. Kaufmann Konrad Ltten (Königsber 1175 2347 4180 4346, Litt. A. 914 2794 29 3740 3867 4116 | sondern das De rfniß have zu der Forderung fann nur sagen: wir können die großen Schwierigkeiten die mit dem Hauses, f (Königs vere d Kadettenanstalt in Karlsruhe geführt. Gewiß sei das augen- | Wechsel des Lehrplans verbunden ove nicht auf uns nehmen, ehe diese

‘treten sind. Ueber Deutschland isst das Wetter im Billets à 3 #4 im Bureau dés Norden kälter, im Süden wärmer, im Nordwesten der Mdlle. Decroza und der französishén Dperetten- r.). Hr. Kgl. Musikdirektor ‘Rudolf 4259 4279 4501 4747. ( ; fl : ) Dr 0 E 46. Verloosung: B. 916 1210 4032 4357 4572 4787, blicklihe Manko an Offizieren dur die leyte Vermehrung | Frage eine vollständige Abklärung gesunden hat.

Aa i. heiter, sonst trübe; fast allenthalben ist Nieders{là Gesellschaft unter Leitung des Impressario Mr. ; Magnus (Berlin). , „B. : g f Circus Renz. Sonnabend: Reiter-Gala-Vor- g ) 37 3249 3472 3699 3790 3878 3883 4531 4708, | des Heeres hervorgerufen. „Fn einzelnen a in den Es ist von Dr. Windthorft gesagt, es wäre do recht wünschens-

efallen. St. Petersburg meldet 22, Arhangelsk Schürmann. „La Mascotte““. Operette n. i / g g 3 actes de ‘Mi M. Chivot et Durn. (Bettina: stellung, oder Soirée équestre, unter Mitwirkung 9784 3379 4109, Litt. A. 825 | Provinzen trete es in neuester Zeit recht bedeutend zu Tage, werth, im Offizier-Corps den Unterschied in der verschiedenen wijjen- ¡ fe. \ch{aftlichen Bildung zu verwischen. Er hat die Kadetten in cute n

5 Grad unter Null. Deut Seewarte. Mdile, Francine Decroza.) Anfang 7# Uhr. des Direktors E. Renz. Zum ersten Male (ganz Redactéur: Riedel. ; 1153 1981 1348 1695 1823 2202 2464 9673 2952 3153 ; i

¿itl t Be Sl * | Sonntag: Dieselbe Vorstellung. ‘neu arrangirt): Die Touristen, oder: Ein | Berlin: 11S TINT 4949 4243 4364 4447 4537 4576 4709 4779 4827 4842. n R reen Uer B n D rbe u L arden mit den Abiturienten der humanistishen Gymnasien gestellt. S : E Sommertag am T Große Original- Verlag der Expedition (Sch olz). Wiesbaden, den 15. Januar 1888. El t in das Offizi s. Er halt b Ausbildung darin haben wir ja eine große Anzahl von Abiturienten der |

Theater - Anzei “| Pantomime. „Zyszka“ und „Zante“, arab. Voll- | Hruck der Norddeutschen B ; Der Regierungs-Präsident. ement in das Offiziercorps. Lr Yarte due 2 ildung darin | {H weiß augenblicklih das Verhältniß nicht. Aber elwa die PE a A Ai L: Ert Friedrig - Wilhelmslüdtises Theater: |HabSblmneisensse 1 g Fghet tel unh | nl, Bein B, Wilkeinicaße Ax. M von Wurmb. als feliherer Püdagage fie e Pg T Sauer | Liber Ceres 0 uet ci Vomnasien roindis gar E Póönigliche Schauspiele. Sonnabend: Opern- Sonnabend: Mit neuer Ausstattung. Zum 37. M.: | (Stricksprin reftor E. Renz: «nir : R E 4 BE , D r- | Kadetten-Corps noch dur ein Gymnatum Ote Dres , 6 ; ger) dréss. und vorgef. vom Direktor inf | keit, Gehorsam, allezeit reges Ehrgefühl, das seien die | sondern es findet die Vorbildun dur die sogenannte Presse f 96. Vorstellung. Flik und Flock. Komisches Die 7 Schwaben. Volksoper in s Akten von | E. Renz. „Sthulquadrille“, Vorführen der Fünf Beilagen | | Vorzüge, Pelche ber Wirkliche Geheime Ober - Regierungs- | Darüber wird doch gar kein Zweifel sein, daß ‘vie systematische

| : | f

eo

uber-Ballet in 3 Akten und 6 Bildern von | Hugo Wittmann und Julius Bauer. 12 arabishen Schimmelhengste | du (eins{ließlich Börsen-Beilage), as Taglioni. Musik von P. Hertel. Anfang Sonntag: Zum 38. Male: Die 7 Schwaben. | Renz. Nen tif und Ee uge M eide sowie die Liste der gezogenen tes der | D E uleihe ‘vom Jahre 1855, |

geritt. von Frl. Clotilde Hager. „Cobham, und Staats - Prämien: A