1888 / 24 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

it Anzeigefrist bis 29. Februar

1988. Anmeldefrist bis e erne L goene p Hil vers am 7. ar or-

ttags 11 Uhr. Prüfungstermin am 27. März

888, Nachmittags 3 Uhr. Königlich Sichies Amtbgerit Pegau. . Kaeseberg, H ‘R. i Beglaubigt: Gelbhaar, G.-S.

52598 ; ( eee das Vermögen des Schneidermeisters Carl Angust Müller in Aan ist am 24, Ja- nuar 1888, Nachmittags #5 Uhr, Konkurs eköffnet. Nerwalter : Rechtsanwalt Baunacke hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 29. Februar 1888. An- meldefrist bis 8. März 1888. Erste Gläubiger- versammlung den 7. Februar 1888, Vor: mittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 27. März 1888, Nachmittags 4 Uhr.

Königlich Sächsisches Amtsgericht Pegau. F. V : Ah). Kaeseberg, H.-R. Beglaubigt: Gelbhaar, G.-S.

(52741] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns _Her- manu Spiegelberg in Peine ist am 24. Januar 1888, Vormittags 9$ Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Diecthoff in Peine. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. Februar 1888. Anmeldefrist bis 20. Februar

1888. Termin zur Wahl eincs anderen Verwalters 2c. sowie allgemeiner Prüfungstermin am 5. März 1888, Vormittags 10 Uhr. Peine, den 24. Januar 1888, i Der Gerichtäsreiber Kg Gen Amtsgerichts I. : öller.

[52601] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Sattlers Heinrich * Kramer in Vacharach ist heute, den 24. Januar 1888, Vormittags 114 Ühr, Konkurs eröffnet. Ver- walter: Heinri Joseph Lieschicd, Weingutsbesiger in Steeg bei Bacharah. Offener Arrest mit An- zeige- und Anmeldefrist bis 25. Februar 1888. Erste Gläubigerversammlung: 18. Februar 1888, Vormittags 11 Uhr. i: 5

Allgemeiner Prüfungstermin: 7. März 1888, Vormittags 10 Uhr.

St. Goar, den 24. Januar 1888.

: Königliches Amtsgericht. i

Zur Beglaubigung: Kummer, Gerichtsschreiber.

(5258) Konkursverfahren.

Beschluß. :

Ueber das Vermögen des Mühlenbesißzers und Mürllermeisters Hugo Märasky zu Dittmanns- dorf wird heute, am 24, Januar 1888, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Hugo Gaebel zu Waldenburg wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 8. März 1888 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahi eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung cines Gläubigeraus\chusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 17. Februar 1888, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf

den 26. März 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt.

Allen oes welche eine zur Konkursmasse ge- börige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- masse etwas schuldig sud, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch _die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welwe sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. März 1888 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Waldenburg.

[52609) Konkursverfahren. Nr. 1605.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns 96 W. Forster dahier, Inhaber der Firma orsier & Taylor, wurde heute Nachmittag 46 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 17. Februar d. Js. Erste Gläubigerversammlung (Wahltermin) und Prüfungstermin am Freitag, den 24. Februar d. Js., Sopmittags 9 Uhr. Waldshut, den 19. Januar 1888. Der Gerichtsschreiber des Gr. Amtsgerichts. (L. 8.) Trön dle.

[22568] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Maschinenbauers Georg Grotefend zu Wismar ist heute, am 24. Sanuar 1888, Nahmittags 124 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. O Konkursverwalter is der Rechtsanwalt Herr I. A. Martens zu Wismar ernannt. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 3 März 1888. Erste Gläubigerversamm- lung am Mittwoch, den 22. Febrnar 1888, Vormittags 11 Uhr. Termin zur Prüfung der aen Forderungen am Sonnabend, den 24. März 1888, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 18. Februar 1888.

Wismar, den 24. Januar 1888.

Der Gerichts\chreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts. Dannehl, Akt.-Geh.

(52696) Bekanntmahung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns H. Stein- groewer zu Wolgast wird heute, am 23. Januar 1888, Nachmittags 64 Uhr, das Konkursversahren eröffnet. Verwalter: Der Kayfmann Carl Friedrich Schmidt in Wolgast. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 20. Februar 1888. Anmeldefrist bis ps 20. Februar 1888. Erste Gläubigerversamm-

ung am 20. Februar 1888, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 5. März 1888, Vormittags 9 Uhr.

Wolgast, den 23. Januar 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung k.

(52743) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Heinrich Geisel LV. in Leusel wird nah er-

‘von 1350 4, nebst

fol ter j Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. ; l8feld, den 20. Januar 188. Mi Das Großherzogtide Amtsgericht. a Ï ;

(52788) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der hiesigen Firma Vorenberg «& Grünberg und über das Privatvermögen der beiden Theilhaber der Firma, der Kaufleute Levy Vorenberg und Max Grünberg, Beide hierselbst, ist in Folge eines von den V habern der gedachten Firma ge- maten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Ver- gleihstermin auf Donnerstag, den 16. Februar 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lihen Amtsgerichte hierselbst, Sißungssaal Nr. 6, anberaumt. Zugleich soll in diesem Termin vor der Vergleihsverhandlung die Prüfung nachträglich an- gemeldeter Forderungen stattfinden. (N. 2/87.)

Bockenheim, den 24. Januar 1888, ¿ Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[52804]

K, Württ. Amtsgericht Bracenheim. Das Konkursverfahren über den Nachlaß des verstorbenen Taglöhners Karl Kurfes von Stetten ist na erfolgter Abhaltung des Schluß- termins und erfolgter Schlußvertheilung durch Ge- richtsbeschluß vom Heutigen aufgehobèn worden. Den 24. Januar 1888.

H.-Gerichtsschreiber Scha id le.

[52737] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gutsbesißers Carl Hermaun Strauch in Gablenz wird nah erfolgter Abhaltung des Slußtermins hierdurch aufgehoben. Chemnitz, den 24. Januar 1888.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung B.

: Nohr, Amtsr. Beglaubigt: Akt. Pöß\ ch, Ger.-Schr.

[52738] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Ph. Furtwängler «& Söhne zu Elze, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Elze, den 19. Januar 1888.

Königliches Amtsgericht. Ik.

gez. Wächter. Veröffentlicht: Garms, Sekretär.

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

{52739]

| In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des

verstorbenen Schneiders Conrad Katz in

Nordstemmen ist in dem Termine am 20. Januar

1888 der Kaufmann Hermann Oppenheimer in

Elze zum Konkursverwalter ernannt.

Elze, den 23 Januar 1888.

Gerichts\chreiberei des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 11.

Garms, Sekretär.

[52603] Konkursverfahren.

Jn dem Konkursverfahren üker den Nachlaß des zu Jwuno wohnhaft gewesenen und da- selbst am 10. April 1885 ohue Hiuterlassung einer letztwilligen Verfügung verstorbenen Rittergutsbesfißers Napoleon von Wolszlegier ist zur Äbnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen tas Schluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berüctsihtigen- den Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögens- stücke der Schlußtermin auf den 24. Februar 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem König- lihen Amtsgerichte hierselbst bestimnit.

Die SH liegt aht Lage vor dem Termine auf der Gerichtsschreiberei zur Einsicht aus. Exin, den 24. Januar 1888.

Königliches Amtsgericht.

[52809] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren üker das Vermögen des Nestaurateurs Gustav Goleß zu Görlit wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 22. November 1887 angenommene Zwangsvergleich dur) rechtskräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Görlitz, den 25. Januar 1888.

Königliches Amtsgericht.

[52736] Oeffentliche Bekanntmachung. Konkursverfahren.

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen der zu Kaiserslautern unter der Firma „Actienbrauerei Kaiserslautern““ bestandenen Aktiengesellschaft hat das Kgl. Amtsgericht dahier:

I. Zar Beschlußfassung über die von dem Konkurs- verwalter gestellten Anträge:

a, behufs Beendigung der zwischen der Konkurs- masse einerseits und dem Bankhause Boecking Karcher & Cie: in Kaiserslautern, dem Bezirks- ingenieur Christian Folz allda, und der Emma Huber, Rentnerin in Annweiler, Wittwe des daselbst wohnhaft gewesenen und verlebten Gast- wirthes Friedrich Sol), anderseits, bei der Civil- kammer des Kgl. Landgerichts dahier anhängigen Rechtsstreite den Konkursverwalter zum Abschlusse von Vergleichen zu ermächtigen, :

._ den Konkursverwalter weiter zu ermächtigen, das

zur Konkursmasse gehörige, an das Anwesen der“ jepigen Aktiengesell haft „Bayerische Brauerei- esellschaft“ in Kaiserslautern, und an die Eisen- ahn angrenzende Grundstück von 182/10 Dezi- malen Fläche am Erbsenberg, Bann Kaisers- lautern, aus freier Hand an die gedachte Aktien- chat p „Bayerische Brauereigesell schaft“ oder an wen sonst zu verkaufen, eventuell ohne Be- obachtung der für Subhastationen vorgeschrie. Fenn Förmlichkeiten zur Versteigerung zu ringen;

11. Zur Prüfung der rechtzeitig angemeldeten, aber noch nit geprüften Forderungen von a. Ferdinand Maucher, Rentner in Neustadt a. H, im Betrage

insen vom 1. April 1882 an, |

rivatmann, auf dem Thierhäuschen, Stadtgemeinde aiserslautern, im Betrage von 450 H, nebst Zinsen vom 1. April 1882 an für 3 Partialobligationen Nr. Ti u, f ermin anberáum? au : M Samstag, den 11. Februar 1888, ormittags 9 Uhr, i im Sizungs\aale des Kgl. Amtsgerichts dahier.

Zu diesem Termine werden die Betheiligten mit dem Bemerken geladen, daß die beiden provisori abgeschlossenen Vergleiche auf der Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts dahier eingesehen werden können.

Kaiserslautern, den 24. Januar 1888.

Der Gerichtsschreiber beim Kgl. Amtsgerichte.

Reis, Kgl. Sekretär.

(56259) Bekanntmachung.

Fn der P. Schander'schen Konkurssache von Kauth I. N. 2/87 hat der Gemeinschuldner, frühere Gutspähhter Paul Schander zu Kanth, einen Antrag auf Aufheburg des Konkursverfahren ein- gebracht. | l i

Diefer Antrag und die zustimmenden Erklärungen der Konkursgläubiger sind in der Gerichtsschreiberei, Abtheilung L., während der Dienststunden jeden Tages, von 11 bis 1 Uhr Vormittags, zur Einsicht der Konkursgläubiger und sonstiger Betheiligten nieder- gelegt.

Kanth, dea 23. Januar 1888.

Hanke, . Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerihts. BETEN Konkurs.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Korbwaaren- und Spezereihändlerseheleute Johann und Eva Leikeim von Nedwit a. N. wurde als dur Schlußvertheilung beendet auf- gehoben.

Lichtenfels, den 25. Januar 1888.

Königliches Amtszericht. Mueller. Zur Beglaubigung: (L. 8) Trottmann, K. Sekretär.

[52787] K. Amtsgericht Münsingen.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Johann Martin Baisch,, Steigbauers in Meidelstetten, ist nach Abhaltung des Schluß- termins und nach Vollzug der Schlußvertheilung heute aufgehoben worden.

Den 23. Januar 1888.

Gerichtsschreiber Be chle.

[52786] K. Amtsgericht Münsingen.

Das Konkursverfahren gegen Blasius Klingen: stein, Müller in Gunudershofen, ist dux Be- {luß vom 9. d. Mts. gemäß $. 190 der Konk.- Ordg. eingestellt worden.

Den 25. Januar 1888. -

Gerichts\hreiber: Bechle.

bie : [525801 Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vormögen des Kaufmanns Frauz Groetschel in Neustadt O.-S. ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters der Termin auf den 18. Februar 1888, Vormit- tags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierselbst, im Zimmer Nr. 11 des Hauptgeschäfts- gebäudes, bestimmt.

Neustadt O.-S., den 21. Januar 1888.

i Schurmann, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

(52822) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Väekermeisters Konrad August Bernhard Nissen in Liudholm wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Niebüll, den 17. Januar 1888.

Königliches Amtsgericht. Veröffentlicht: Muesfeldt, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[52824] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Holzhändlers Peter Christian Ahor Straten zu Niebüll wird nach - erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Niebüll, den 19. Januar 1888.

Königliches Amtsgericht. . Veröffentliht: Muesfeldt, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

(52742) Bekanntmahung.

Das Kgl. bayr. Amtsgeriht Ochsenfurt hat am 21. Januar 1888 beschlossen:

Es wird über das Vermögen ter Jda Heine- mann, Wittwe des Oekonomen Marum Heinemann von Fuchs&stadt der Konkurs eröffnet.

Ochseufurt, 21. Január 1888.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts. Goller, Sekr.

[52866] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß: des Mühlenbesißers Friedrich Wilhelm Herold in Oberreichenau wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Pausa, den 26. Januar 1888.

Königliches Amtsgericht.

Vogel, Veröffentlicht: Neukirhner, G.-S. [5266] Konkursverfahren.

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Max Aron zu Rügenwalde ist zur Es der nachträglich angemeldeten Forderungen

ermin auf den 3. Februar 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen ¿Amtsgerichte hier- selbst anberaumt. In dem Termin findet gleichzeitig cine von Amtswegen betufene Gläubigerverhand- lung statt behufs Beschlußfassung über Herabseßung der dem Gemeinschuldner in der A cüboten Gläubiger- versammlung bewilligten Unterstüßung.

Rügeuwalde, den 20. Januar 1888.

für 9 Stück Partialobligationen Nr. 906—914 inkl., b, Nicolaus Müller, früher Ziegeleibesißer, jeßt

armer, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

) Berlin:

[52817] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Carl Vaden zu Stettin wird nah es Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehobe. :

Stettin, den 21. Januar 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I1. Zur Beglaubigung: Mantey, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[528201 Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Töpfers Adolf Griese hieselbst wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurŸ aufgehoben.

Sternberg i. M., den 21. Januar 1888. Großherzoglich Mecklenburg-Schwerinsches Amtsgerichts.

_ Beglaubigt : hr, Aktuariatsgehülfe, Gerichtsschreiber des Großherzogliden Amtsgerichts.

[52871] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des entwichenen Weingärtners Jakob Friedrich Mödinger, Gemeindepflegers Sohn von Strümpfelbacy ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins heute aufgehoben worden.

Weiblingeu, den 25. Januar 1888.

Königliches Anitsgericht. (L. S.) Gerichtsschreiber Abt.

Tarif- 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen. Nr. 24.

[52613]

Die in ‘dem Ausnahmetarif 4 unseres Lokal- Gütertarifs sowie in den Staa1sbahn-Gütertarifen Berlin—Breslau und Do E für den Versandt roher Steine von Löwen vorgesehenen Frachtsäße treten vom 1. April d J. außer Kraft.

Breslau, den 23. Januar 1888.

Königliche Eiseubahn-Direktion.

[52614]

Mit dem 1. März d. Is. Norddeutschen Verbandstarif, Heft 1, der Nah- trag V. in Kraft. Derselbe enthält u. A. Abänderung der besonderen Bestimmungen, Ein- bezichung von Stationen, sowie theilweise erhöhte Ca ie des Ausnahmetarifs 12 (Möbel). Soweit

tritt zum Galizisch-

ariferhöhungen vorliegen, bleiben die gegenwärtigen

Säße noch bis zum 19, März d. J. einshließlih bestehen. Exemplare des Nachtrags sind auf den Verbands\tationen unentgeltlich zu haben. Breslau, den 24, Januar 1888. Königliche Eisenbahn-Direktion, Namens der Verbands-Verwaltungen.

[52615] Bekanntmachung.

Mit dem 1. Februar 1888 tritt zum Verband- Gütertarif zwishen Stationen des Bezirks Brom- berg einerseits und den Stationen der Marienburg- Mlawkaer Bahn andererseits vom 1. Oktober 1887 der Nachtrag I. in Kraft. -

Detselbe enthält:

1) crmäßigte Ausnahmefrachtsße für Getreide 2c. und Holz des Spezial-Tarifs 11. im Verkehr mit Illowo und Mlawa;

2) erhöhte Ausnahmefrachtsäße für Salz aller Art ab Jnowrazlaw und Klausaschacht; letztere treten erst mit dem 15. März 1888 in Kraft.

3) früher bereits veröffentlichte Tarifänderungen und Berichtigungen.

Der vorbezeichnete Nachtrag kann dur die Billet- Expeditionen der Verband-Stationen beider Ver- waltungen bezogen werden.

Bromberg, den 19. Januar 1888.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[52612] Großh. Badische Staatseisenbahnen.

Zu dem auch im Verkehre der diesfeitigen Station Basel mit s{chweizerischen Stationen Anwendung findenden Transportreglement der schweizerishen Eisenbahnen vom 1. Juii 1876 ist der V. Nachtrag, datirt vom 1. Januar 1888, erschienen, tvoelcher anderweitige Bestimmungen hinsichtlih der. Berech- nung der Lieferfrist für Frachtgüter enthält.

Karlsruhe, den 23. Januar 1888.

General-Direktion.

Anzeige. 81] : Urtheilsveröffentlihung.

Jn der Strafsache gegen den. Kaufmänn Oskar

Eduard Louis Liebmanu zu Oberweißbach

wegen Vergehens gegen das Markenschußgeseß hat die Strafkammer des gemeinschaftlichen Land- gerid;ts zu Rudolstadt am 18. November 1887 für Ret erkannt: : /

„Der Angeklagte Liebmann ift des Vergehens gegen 8. 14 des Markenschußgeseßes v. 30, Nov. 1874 schuldig und wird deshalb zu ciner Geldstrafe von zweihundert Mark, an deren Stelle im Falle der Unbetibringlihkeit cine Gefängnißstrafe von zwanzig Tagen zu treten hat, verurtheilt. Zuglei wird auf Vernichtung der bei 2c. Liebmann beshlagnahmten, bei Gericht asservirten gefüllten Fläshchen mit Lebensessenz, leeren Fläshchen, Etiquetten und Ge- brauhsanweisungen erkannt. :

Auch wird Verletzten, der Firma J. G. Kiesow in Augsburg, die Befugniß zugesprochen, die obige Verurtheilung auf Kosten des Verurtheilten öffentlich und zwar durch einmalige Einrückung des Urtheils- tenors in die Landeszeitung und in den Reichs-An- zeiger innerhalb vier Wochen nach eingetretener Rechts- kraft des: Urtheils bekannt zu “machen. Die Kosten des Verfahrens fallen dem AngO tagen zur Last."

Augsburg, den 25. Januar 1888.

m Auftrage der Firma J. G, Kiesow: M, Poehlmann, Rechtsanwalt.

- Redacteur: Riedel.

Verlag der Expedition (S ch olz).

Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags- Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

[527

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger

1188S,

M 24.

Eisenbahnen enthalten sind, ersheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih kann durch alle Post - Anstalten, für öniglihe Expedition des Deutshen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Berlin auch dur die Anzeigers 8W., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Vierte Beilage

Berlin, Freitag, den 27. Januar

Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmahungen aus den Handel3-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über- Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutshen

für das Deutsche

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih erscheint in der Regel täglih. Das Abonnement beträgt 1 4 50 Z für das Vierteljahr. Insertionspreis für den Raum einer Drudckzeile 30 S.

T

Reih. (r. 243.)

Einzelne Nummern kosten 20 &S.

s Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich

Sachsen, dem Königreih Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstad

veröffentlicht, die beiden ersteren wöcentlih, dit leßteren monatlich.

Bochum. Hguvelöreaister [52761] des Königlichen Amtsgerichts zu Bochum. In unserem Gesellschaftsregister is unter Nr. 63, betreffend die Handelsgesellshaft Bochumer Eisen- hütte, Heinymann «© Dreyer, zu Bochum am 95, Januar 1888 folgende Cintragung bewirkt : Zur Vertretung der Gesellschaft find der Ingenieur Albert Dreyer zu Bochum und die Wittwe Justizrath Egmont Heinzmann, Luise, geb. Rauch, zu Bochum, und zwar Jeder für n allein, besugt.

Breslau. Berichtigung. [52796] Jn der Bekanntmachung des Königlichen Amts- erihts zu Breslau vom 7. Januar 1888, betreffend ftiengesellshaft Bergwerks- und Hütteugesell-

haft „Vorwärts“, abgedruckt in der 3. Beilage

der Nr. 15/88 dieses Blattes, muß s heißen unter 2) Zeile 29 von oben: hinter 19 „20“ nicht

wie gedruckt 21.

Celle. Bekanutmachung. [52747]

Jn das hiesige Handelsregister ist eingetragen :

I. Als neue Firma:

H Fol. 537 die Firma Herm. Tbhielebeule. iederlassungsort : Winsen a. A.

Firmeninhaber: der Kaufmann Hermann Thiele- beule in Winsen a. A.

9) Fol. 538 die Firma S. Fricke. icderlassungs8ort: Meifßendorf.

Firmeninhaber: der Brennereibesißer Heinrich Fricke in Meißendorf.

II. S 346 zur Firma A. Tiemann in Winsen

a. A. :

Das bis zum 1. Juni 1883 von dem Brauerei-

besiter August Tiemann in Winsen a. A. unter

der Firma A. Tiemann betriebene Handels- esháft wird seitdem von dem bisherigen Jn-

Ger und dem Brauereibesißer Georg Schrader

in Winsen a. A. in offener Handelsgesellschaft,

auf welche die Activa und Passiva des Handels- eschäfts übergegangen sind, unter der früheren irma fortgeführt.

. Vol. 459 zur Firma J. H. Bruns in Celle: In die unter obiger Firma bestehende ofene Handelsgesellschaft ist am 1. Januar 1888 der Kaufmann Heinrich Gera Meyer aus Bremen als dritter Gesellschafter eingetreten.

IV. „Die Firma ist erloschen“ und zwar:

1) Fol. 192 zur n Louis Bruns jun.

9) Fol. 377 zur Firma D. Wischmaun.

Celle, den 10. Januar 1888.

Königliches Amtsgericht. Russell

Abtheilung III.

[52637] Eberbach. Nr. 633. In das Handelsregister wurde eingetragen : \ A. Firmenregister:

Zu O. Z. 79. Die Firma Lipmanu Göt in

Eberbach ist als Einzelfirma erloschen. B. Gesellschaftsregister :

Unter O. 3. 34, Firma Lipmanunu Göt in Eberbach. Offene Handelsgesellschaft.

Die A sind: 1) Kaufmann Lipmann Göt, 2) Kaufmann Elias Göß, Beide in Eberbach. Die Gesellshaft hat am 1. Januar 1888 begonnen. Ader Gesellschaster vertritt dieselbe [Eng ipmann Göß ist verheirathet mit Karoline, geb. Strauß, von Obergimpern. Laut Ehevertrag vom 4, September 1851 ist alles gegenwärtige und zu- künftige Vermögen beider Eheleute bis auf 25 Gul- den, welche jeder Theil einwirft, verliegenschaftet, Elias Göß ijt verheirathet mit Mina, geb. Meyer, von Seligenstadt. Laut Ehevertrag vom 28. De- zember 1887 wirft jeder Ehegatte 50 A in die Gütergemeinschaft ein, während alles übrige aftive wie passive, fahrende wie liegende Vermögen, das sie am Tage des Eheschlusses besißen und während der Che unter unentgeltliher Rechtstitel erwerben, C Sonvergus von der Gemeinschaft ausges{chlossen

ird.

Eberbach, den 20. Januar 1888.

roßherzoglihes Amtsgericht. Maas.

i ; 52748] Erfurt. 1. In unserem Ginzel-Firitenreg ter ist Vol.II. Pag. 10 bezügli der daselbst unter Nr. 789 eingetragenen Firma „Albert Richter“ in Col. folgende Eintragung: Das Geschäft ist am 1. De- zember 1887 auf den Kaufmann August Richter hier übergegangen, welcher dasselbe unter der Firma A. Richter weiterführen wird efr. Nr. 928 des men

Eingetragen auf Verfügung vom 14. Januar 1888 an Deelben Tage ;

un

Il. daselbs Vol. II. Pag. 69 folgende Eintragung:

Laufende Nr. 928.

Bezeichnung des Firma-Inhabers: der Kaufmann Augs Richter zu Erfurt.

rt der Niederlassung: Erfurt.

Bezeichnung der Firma: A. Richter. Zeit der Eintragung : Sea auf Verfügung vom 14. Januar 1888 an demselben Tage, bewirkt worden. Erfurt, den 14. Januar 1888. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung V.

Frankenthal. Sefauntmachung. [52638] Bernhard Schott aus Stuttgart ist aus dem Vorstande der „Badischen Anilin- und Soda- fabrik“’ in Mannheim , Zweigniederlassung in Ludwigshafen a. Nh. ausgetreten, und ist damit dessen Befugniß, für die Gesellschaft zu zeichnen, erloschen. Frankenthal, den 24. Januar 1888, Der Gerichts\chreiber des K. Landgerichts. Teutsch, K. Obersekretär.

Franksart a. M. Veröffentlichungen [52551] aus den hiesigen Handelsregistern.

7687. Der Schlossermeister Johann Georg Garny von hier hat sein seit dem Jahre 1852 dahier unter der Firma „J. G. Garny“ bestehendes Geschäft (Handlung) am 7. Januar 1888 angemeldet.

7688 Die hiesige Handlung unter der Firma Th. Cohn ist am 7. Dezember 1887 vertrag8gemäß mit Aktiven auf ten Kaufmann Jacob Robinsohn hier übergegangen, welcher dieselbe unter der Firma Th. Cohn Nachfl. fortführt. Die Prokura des Sally Cohn ift erloschen.

7689. Die hiesige Handlung unter der Philipp Schnapper « C°_ is am 25. August 1887 durch das an diesem Tage erfolgte Ableben des Theilhabers Joseph Wolfgang Erlanger auf den anderen Theilhaber, Hermann Erlanger mit Aktiven und Passiven übergegangen. Mit dem 1. Januar 1888 ift der Kaufmann Raphael Erlanger hier als zeichnungsberechtigter Theilhaber eingetreten. Die Prokura des Wolf Erlangen ist bestehen geblieben.

7690. Die hiesige Zweigniederlassung der in Hadamar unter der Firma Salmon Schilo Salmony bestehenden Handlung is nach Anmel- dung vom 10. Januar 1888 von deren alleinigem JInhaber, Kaufmann Salmon Schilo Salmony dort- selbst, zur Hauptniederlassung erhoben und der seit- herige Prokurist Gustav S. Salmony hier als Ge- sellshafter eingetreten, wodurch die Prokura des- selben erloschen ist. Die Firma is in Salmony «& C°_ umacändert.

7691. Die Handlung unter der Firma B. Bauer ist am 1. Januar 1888 nach Großauheim verlegt und dadur diese Firma erloschen.

7692. Aus der Seitens der hiesigen Firma G. L. Daube & den Kaufleuten Otto Ater- mann und Conrad Fri ertheilten Kollektivprokura ist Otto Ackermann mit dem 31. Dezember 1887 aus- und an seine Stelle Kaufmann Rudolph Franz dahier eingetreten.

7693. In die hiesige Handlung unter der Firma B. Seligmann is der Kaufmann Eugen Selig- mann hier als zeihnungsberechtigter Gesellshaft am 1. Januar 1888 eingetreten.

7694. Die in Koblenz unter der Firma Jean Meyer bestandene Handelsgesellschaft, deren Theil- haber 1) die Wittwe des Jacob Meyer, Klara, geb. Mai, in Berlin, 2) deren minderjährige Kinder : a, Martha, b. Alfred und e. Elise Meyer, 3) Kauf- mann Emanuel genannt Emil Meyer hier sind, von denen der Wittwe Meyer und dem Emanuel Meyer je das Reht der Firmenzeihnung zusteht, ist am 11. Januar 1888 hierher verlegt worden.

7695. Die hiesigen Kaufleute Julius Marrxsohn und Georg Simon haben mit dem 17. Januar 1888 dahier unter der Firma G. Simon & C°_ eine Handelsgesellschaft errihtet. Nur der Theilhaber Marxsohn i} zur AiGana der Firma berechtigt.

7696. In die hiesige Handlung unter der Firma Th. Fürth ist am 1. Januar 1888 der Kausmann Martin Fürth aus Basel, jeßt hier wohnend, als Theilhaber eingetreten und seht dieselbe unter der neuen Firma Th. Fürth & C°_ mit der bis- herigen ' alleinigen Inhaberin, Thekla Fürth, als Handelsgesellschaft fort. :

7697. Die hiesige Handlung unter der Firma Julius Rehfuß ist am 15. November 188 auf- gegeben und diese Firma erloschen.

698. Aus der hiesigen Handelsgesellschaft unter der Firma A. Mayer jumior «& C°_ ist am 19. Sanuar 1888 die Gesellschafterin Wittwe Julie Mayer, geb. Anschel, ausgetreten.

7699. Die hiesige Handlung unter der Firma F, A. Meixner ist mit allen Aktiven Passiven waren nicht vorhanden auf den Kaufmann Ludwig Barbarino dahier vertragsgemäß am 1. Januar 1888 übergegangen und führt fie derselbe unter der Firma J. A. Meixner Nachfolger L. Barbarino fort.

7700, In die hiesige Pg unter der Firma F. Weisbrod & C°_ ift der Chemiker Dr. Wil- helm Hammerschlag in Emmendingen am 1. Januar “A als zeichnungsbere(htigter Gesellschafter einge- reten.

7701. Der Kaufmann Max Seemann hier hat am 19. Januar 1888 am pan late unter der Firma Max Seemann « C°_ eine Kommandit- esellschaft, deren alleiniger persönli haftender Ge- ellschafter er ist, mit einem Kommanditisten errich- tet; gleichzeitig sind die Kaufleute Arthur Weiher- mann und Heinrich Neumann dahier zu Kollektiv- prokuristen bestellt.

7702. Der Kaufmann Wilhelm Hirsch in Mann- heim. hat am 16. Januar 1888 dahier unter der fung! W. Hirsch eine Handlung errichtet und den Lr Kaufmann Joseph Michel zum Prokuristen estellt.

irma -

7703. Am 19. Januar 1888 ist Seitens der hiesigen Firma A. Mayer junior & C°- dem Kaufmann Adolph Mayer, Inhaber der Firma Mayer & Magel in Kreuznah, Prokura ertheilt.

7704, Die hiesige Handlung unter der Firma F. C. Füd ist mit Activen und Passiven am 21. Ja- nuar 1888 auf den hiesigen Kausmann Friedrich Caspar Eduard Fünck übergegangen, der dieselbe unter der Firma F. C. Fünck fortführt.

7705. Seitens der hiesigen Firma Eugen Kränner ist am 15, Januar 1888 dem Chemiker Christoph Heinrich Kressel hier Prokura ertheilt.

7706. Am 23. Januar 1888 ift die hiesige Hand-- lung unter der E F. C. Fünck mit Aktiven und Passiven auf die Kaufleute Georg Michael Pee Carl Fünck und Martin Heinrih Fünck da- ier übergegangen, welche dieselbe für gemeinschaft- lihe Rechnung fortführen.

Frankfurt a. M., den 23. Januar 1888.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

Gera. Bekanntmachung. [52646] Auf Fol. 41 des Handelsregisters für unseren Landbezirk ist am heutigen Tage das Wollenwaaren- fabrikationsgeschäft Nagel « Horbach in Neu- Debschwitz und als dessen, Inhaber der Kaufmann Otto Louis Carl Ferdinand Nagel aus Neyschkau, jeßt hier, und der Kaufmann Ludwig Otto Horbach aus Netschkau, jeßt hier, eingetragen worden. Gera, am 24. Januar 1888. Fürstlih Reuß. Amtsgericht. Abth. f. fw. Gerichtsbkt. E. Brager.

[52753] M.-Gladbach. In das hiesige Handelsregister ist sub Nr. 1342 des Gesellschaftsregisters die unter der Fitma Otto Schardinel u. Co. zu Viersen errihtete Handelsgesellschaft eingetragen worden. Die Gesellschafter sind: der Kaufmann Otto Rudolf Scardinel, in Viersen wohnend, und Frau Wittwe Otto Schardinel, Juliane, geb. Fromm, Kauffrau, daselbst wohnend. Die Gesellshaft hat am 1. Januar 1888 be- gonnen. M.-Gladbach, den 18. Januar 1888. Königliches Amtsgericht. Il.

: [52644] Görlitz. Die in unserem Gesellschaftsregister unter Nr. 97 eingetragene Gesellshaft „Gebrüder Pugsler in Penzig““ is heute gelöscht und in das Firmenregister unter Nr. 923 die ei Gebrüder Pusler iu Penzig““ deren Inhaber der Fabrik- Lees Edmund Pußtler in Penzig ist, eingetragen worden.

Görlitz, den 21. Januar 1888. Königliches Amtsgericht.

: [52645] Görlitz. In unser Firmenregister ift heut Fol- gendes eingetragen worden :

Die unter Nr. 350 des getragene Firma „Fedor Kauf auf den Kaufmann Arnold Görliy übergegangen und nah Nr. 924 des Firmenregisters unter der Bezeichnung :

z „Fedor Rudolph’'s Nchflgr.“ Übertragen worden. Görlig, den 23. Januar 1888. Königliches Amtsgericht.

irmenregisters ein- udolph““ ist durch

[52640]

Goldberg i. M. Zufolge amtsgerihtlicher

Verfügung vom gestrigen Tage ist heute ad Nr. 35

des hiesigen Handelsregisters ad Col. 3 zur Handels-

firma A. Dolberg eingetragen : Die Firma ift erloiden,

Goldberg i. M., den 19. Januar 1888, Der Amtsgerihts-Aktuar S ha ß.

[52641 ] Goldberg. In das hiesige etnge Mia ist heute gemäß amtsgerihtliher Verfügung vom 18. d. Mts. Fol. 32 Nr. 63 eingetragen : ad Col, 3. Rana! H. Mester. L & Col. 4. Ort der Niederlassung : Goldberg ad Col. 5. Name und Wohnort des Inhabers : Kaufmann Ludwig Helmuth Mester zu Goldberg i. M. Goldberg i. M., den 19. Januar 1888, Der Amtsgerichts-Actuar : Schaß.

[52639] Grabow Meckl. Zufolge Verfügung des Gel herzoglihen Amtsgerihts Grabow vom 24. d. M. ist Beute in das neue Handelsregister Fol. 17 Nr. 32 eingetragen:

a. Col. 1, Nr. 32.

b. Col, 3, Chemische Fabriks - Actiengesell- haft in Hamburg.

c. Col. 4. Grabow (Zweigniederlaffung),

d. Col. 6, Die Gesellshaft is eine Aktiengesell- chaft. Der Syselisihasiaberteag datirt vom 16. Juni 1881. Das Aktienkapital betr gt 1 500 000 Æ, zer- legt in 3000 auf den Innehaber lautende Aktien à 500 A Gegenstand des auf Zeitdauer nit be- \chränkten Unternehmens:

1) Erwerbung des hemischen Fabrikgeshäfts der irma H. Vale in Grabow, mit Zweignieder- assung in Hamburg, und der von derselben

benußten, in Grabow i. M. belegenen chemischen Fabrik des Astley David Vale mit Einrichtungen und allem Zubehör.

2) Ausdehnung des Fabrikgeschäfts. auf Her-

Mundt in

stellung aller andern bis jeßt nicht E chemishen Produkte und zu solhem Zweck Um- und Anbauten der sub 1 gedachten Fa- brik, sowie Erwerb anderer Fabriken (F. 1 des Statuts).

Der Vorstand besteht nach Beshluß der Aktio- näre vom 29, März 1883 aus vier Mitgliedern und find je zwei Mitglieder des Vorstandes zur Zeich- nung der Firma der Gesellschaft befugt.

Die von der Gesellschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Gesellschaft in dem Deutshen Reihs- und Königl. Preußischen Staats-Anzeiger, dem Hamburgishen Korrespon- denten, der Hamburger Börsenhalle und den Ham- burger Nachrichten.

Zu Mitgliedern des Vorstandes sind erwählt:

1) der Architekt Hugo Stammann aus Ham-

burg 2) der Banquier Baron Friedrich Ludwig Gott- lieb von Erlanger aus Frankfurt a. M., 3) des ea Johann Friedrich Pühler von ort, un 4) der Ober-Ingenieur Christian Grote von dort. Grabow Meckckl., den 24. Januar 1888. Peters, Amtsgerihts-Sekretär.

Grätz. Bekanntmachung. [52642] Jn unser Firmenregister ist heute folgende Ein- tragung bewirkt worden: a, sub Nr. 109 bei der Firma Louis Jacobi : Die Firma is auf den Kaufmann Marcus Max Silberberg zu Gräß übergegangen. Vergl. Nr. 234 des Firmenregisters. CEin- getragen zufolge Verfügung vom 18. Januar 1888 am selbigen Tage. ; b. sub Nr. 234 (früher Nr. 109): Spalte 2. Kaufmann Marcus Mar Silber- E zu Gräß. palte 3. Grätz. Spalte 4. Louis Jacobi. Spalte 5. Eingetragen ufolge Verfügung vom 18, Januar 1888 am selben Tage. Grätz, den 18. Januar 1888. Königliches Amtsgericht.

[52643] Güstrow. In das hiesige Handelsregister ist heute eingetragen zufolge Verfügung vom 20. Ja- nuar 1888 in betreff der Firma „Mecklenburgische Maschinen- und Wagenbau-Actiengesellschaft““ zu Güstrow Fol. 73 Nr. 148 Col. 7. Die Prokura is} ertheilt dem Ober- Ingenieur Joachim Bush aus Schönberg, jeßt zu Güstrow.

Güstrow, den 23. Januar 1888. Großherzoglihes Amtsgericht. Beglaubigt:

C. Peters, Gerichtsschreiber.

HWabelschwerdt. Befanntmachnng. [52647 In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 28

Inhaber der Juvelier Pio Völkel zu Neisse, als Zweigniederlassung der Firma A. Völkel daselbst eingetragen worden. Habelschwerdt, den 24. Januar 1888, Königlihes Amtsgericht.

Hanau. Bekanutmachung. [52750]

Nach Anzeige vom 23. Januar 1888 ist in unserem Handelsregister am heutigen Tage eingetragen: Die Commanditgesellshast A. Wilcke «& Co in Hanau und als persönlih haftender Gesellschafter Fräulein Amalie Wilcke dahier.

Hanau, den 23, Januar 1888.

Königliches Amtsgericht. I.

Hannover. Sefanntmachung. [52752 Auf Blatt 2088 des hiesigen andelsregister ift

Die Firma ist erloschen. Hannover, 20. Jaauar 1888. Königliches Amtsgericht. TV b. Jordan.

Hildesheim. SBefanntmachung. [52751] Im hiesigen Handelsregister is Fol. 754 zur irma Dorette Renneberg in Hildesheim heute

eingetragen :

Die Firma ift erloschen. Hildesheim, den 23. Januar 1888, Königliches E Abtheilung V. örner.

Wor. Vekauntmachung. [52749] Vogtländische Baumwollen Dee Hof. Durch E luß vom 16. Ja- arm M aag wurden als Aufsichtsraths-Mitglieder gewählt :

1) Herr H. Ruckdeschel, Hof,

5 err E E Herrmann Wunner-

li j 3) Here Binuee Angelo Wassermann, Bäm-

ber

4) Herr Robert Wunnerlich, Hof, 5) Herr Privatier C. L. Bäumler, Augsburg, und wurde durchs Loos bestimmt, daß

if. 1 nach einem Jahre

iff. 2 und 3 nah zwei Sahren, Ziff. 4 und 5 nah drei Jahren auszuscheiden haben. Hof, den 24. Januar 1

Ea E E S E

A S E n ia: En

die Firma A. Völkel zu Landeck, und als deren i

heute zu der Firma W. Rampendahl eingetragen!:

R Landgericht, Kammer für Handelssachen, i Müller. N

L rer A S:

S E