1888 / 36 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

entish mit der Eintragung Vol. 11 | [65190] Oeffentliche Zuftellung. E Val: 4 94, valadoinhie Avfinliatia, ax S A wird os | a erin auf der Pr -JIr Niet- | i :

Linz a. Rhein, den 3. Februar 1888. leben, vertreten dur den Rechtsanwalt Wölfel in | zwar vom O ndiger Ali M B

Dritte Beilage

¿a Königliches Amtsgericht. : Merseburg klagt gegen ihren in unbekannter Ab- | zuim K. Amtsgerichte Pel nib mit dem M M N ' C É V E e : Wo: O | G Ei Be n D Ed (Sf autet wirt na a N um Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. Berlin, Freitag, den 10: Februar L888,

R i (55176) L D Bekanntmachung. : Ourch Aus\{lußurtheil vom 3. Februar 1888 it | trage auf Trennung der Ehe und ladet den Be- | erlassen: i " Verkündet am 2. Februar 1888. | das über die im Grundbuche von Hattingen Band a flagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts- Me Der Beklagte is \Guldig, die obeubeizet S chlegel, Gerichtsschreiber. Blatt 275 in Abtheilung 11. Nr. 4 auf dem Grund- | streits vor die IV. Civilkammer des Königlihen| Alimente in der Höhe von 300 oenbesagte ¿ 36. s ver J Mamien des Rom qug | Lee D ale unte biteiicn: | «den 9, Mal 1888, Bormittags 0 ubr fe bee ie @often des ver er gebildete o en 9, Ma ormitta II. E Wenzel zu Wittsiock hat das Königliche Amts- doku ft : ARROEN mit der Aufforderung, " einen bei Fem gedaten e Tagen R i d iasiolten des Projesse

L 7 M Ge A h E

DASSATR T

mert für kraftlos erklärt. Aktien u. Aktien-Gesell\ck{,

| und Untersuchungs-Sachen. ' j ? 5. Kommandit-Gesellschaften auf geri(t zu Wittstock N An Pleßner | Hattingen, den 6. Februar 1888, Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Dies wird dem Bellatten dem gr iizedungen, Auf ebote, Vorladungen u. dergl. k P A | 6; Berufs-Genofsenshaften. am 2. Februar 1888 ie E e annt: Königliches Amtsgericht. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser | Bauerssohne Salis Sorger, ulebt in L ie 3, Beckäufe, erpahtungen, Berdingungen A. ¡l / j i 2 7. Wowhen-Ausweise dèr deutschen Zettelbänken. 1) olgende Hypotk: Es un an L x R S E Auszug der Klage bekannt gemacht. _ l unbekannten Aufenthalts, zur Wahrung seiner nun 4. Verloosung, Zinszahlung ac. von öffentlichen Papieren. ; 1E g. Vershiedene Bekanntmachungen. [aoitlis festätigten veridót lben Verhandlung vom | [94945] I Vekauntmachung. Halle a. S, den 6. Fevruar E A In E gegeben, daß “A : 181 i m Namen des Königs! ", Y; en Verhandlung der. Streitsa J i B Lor f i ; i j i 1ó. Weil u er Ger As can s en iben In Sachen, betreffend das Aufgebot eingetragener e Gerichtöshreiber des Königlihen Landgerichts. S E T2 AR 1888, Vormiiten 4 2) Fivangsnon fre can n, vero es e E Me L M va Bonn Pt ben 24, Arril 1888, e iétags Be Rebigar Belt Karl Römheld zu Büdingen ypothekensGeinen vom 20 Bbekenurkunde über Forderungen, hal M dler Mayer für Ret | 2219] rc Cieilie Clliger, ge Pegnit, den 9. Februar 190. U usgebote, Vorladungen U. dgl. | Rebel Mei Kgr Carl Ravite 1 hen Ehe 10 Uhr, n der e alt qu besten hat dabier fenen fentlichen Kenntniß, das biernath ember ebilde ; i L „pol : A e e- | dachten Gerichte zu nw u en. e , September lab Wittsto@ Band 9 Blatt Nr. 376 | ‘tant: E Die verchelide QU e O Liaiatas Sgiling, | Gericrelerei Des el Eggert Vegalh, Me Oeffentliche Zustellung. _ | segen die Bit in Rußland unbekannten aen Ee | n Zweite der sffentlihen Zuftellung estellen 7 | der Cintrag in die vorscriftlihe Liste vollzogen ift. (früher Wittstocker Wohnhäuser Vol. 1e. Nr. 117 | , Daß die unbekannten Berechtigten dér im Grund- in Bitt R reie en durch den Rechtsanwalt Tornau | (L. 8.) Burgarßg, K. Sekr, E Oie Jenny, verehelichte Klempnermeister Preiß, | wegen der Theilforderung von 237,81 4 der auf | Auszug der Klage bekannt gemacht Büdingen, am 31. Januar 1888. Vol, 177) in Abtheilung 111. Nr. 5 noch für die os 1 Stadt Kulm Nr. 271 eue TIT. wesenheit lebenden E R E Pei Sobana : M1 Rybnik, vertreten dur A M ereibesiger dem früheren Grundstücke der Beklagten Zielonke | Voun, den 4. Februar 1888. | : Großherzogl. Hess. Amtsgericht. drei Ges{wister Kamps, Vornamens: Karoline s Is dae Feine Spe des Land- | Elliger, wegen böswilliger Verlassung mit dem Äntrage [55184] Oeffentliche Zustellung. Fu Rybui ; U Ae. in ‘Rybnik Dobnbaft C s { | Nr. 87 in Abtheilung 11. unler Nr. 2 eingetragen _— Klein, (Unterschrift.) Friederike Wilhelmine, Albertine Auguste Johanne | 1898 ein ine eren Post E L vom 1. Juli | auf Trennung der Che, und ladet den Beklagten Nr. 1423. Der Abraham Seidner, Kleidermaße | Moriß a Aufentbalts wegen rüdständigen Mitth gewesenen Kaufgelder von 420,00 H, mit dem An- GeriGtsshreiber des Königlichen Landgerichts. und Friedri Wilhelm eingetregeren zu 4 9/o zinsbaren | it ihre 9 i Ï on haler 20 Sar. | ¡ur mündlien Verhandlung des Rechtsstreits vor zu Mainz, vertreten durch die Rehtsanwälte R. und unbekannten Pt Vierteljahr 1887 mit dem An- trage auf kostenpflichtige Verurtheilung zur Zahlung [55152] Vekanntmachung. 103 Thlr. 4 Sgr. 6 Pf. (Rest der ursprünglich ein- n Ansprüchen auf diese [r auszuschließen | die 1V. Civilkammer des Königlichen Landgerichts A. Kusel in Karlsruhe, klagt gegen den Kaufmam | zinses für das L lagt blung | N 937,81 M nebst 5% Zinsen seit dem 29. De- [55194] Oeffentliche Zustellung. Der Rechtsanwalt Cappell ist in der Liste der etragenen 120 Thlr.) Kaution für Muttergut und der Antragsteller die Kosten des Verfahrens zu g g P. O. (Peter) Berlebach Bei man M (rage auf Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung | ¿mber 1887 und auf vorläufige Vollstreckbarkeits- Die Margaretha Augs, ledig, ohne Stand, zu | beim hiesigen Amtsgerichte zugelassenen Rechts- V, die aus der Ausfertigung der notariellen Ver- | tragen ‘hat. S pte d S : unbekannten Drten bes d, v s "Weie ¿. t. a U on 75 #6 und ladet den Beklagten zur mündlihen | êrklärung des Urtheils, und laden die Beklagten zur Arsweiler wohnhaft, und 11 Genossen vertreten | anwälte gelöst. handlung vom 8 November 1858 und dem Hypo- . R. W. „ven 9. Mai 1888, Vormitiags 9 Uhr, mit dem Antrage auf Leistung des O edselforderung, | des Rechtsstreits vor das Königliche mündlichen Verhandlung des Rechtsstreites vor das durch Rechtsanwalt Burger flagen gegen die Marga- Haspe, den 8. Februar 1888. thekenbuchsauszuge vom 11. November 1858 ge-| E A Le g A Letelien gedachten Ge- | und ladet den Beklagten s münd [N n cht zu NYbuIE i ormitta 8 9 Uhr Königliche Amtsgericht zu Bromberg auf retha Clément, geschiedene Ehefrau von Adolph . Königliches Amtsgericht. bildete Hypothekenurkunde über die im Grundbu | [55170] Bekanntmachung. 1 Zum Zwede der öffentlichen Zustellung wird dieser lung des Rechtsstreits vor das Großherzogliche Amt | . Mee fentlichen Bustellung wird dieser | dent 9. April 1888, Vormittags 10 Uhr. Selver, früher zu Nancy, jeßt ohne bekannten Wohn- | C511 von Wittstock Band 9 Blatt Nr. 376 (früher | Dur Urtheile des unterzeihneten Amtsgerichts Auszug der Klage bekannt gemacht geriht zu Durlach auf Freitag, den 16. Min | Zum Zwe i C el U emacht Zum Zwette der öffentlichen Zustellung wird dieser | und Aufenthaltsort, und Genossen, mit dem Antrage L : C E : e us Me abe vom 26. Januar 1888 is für Recht erkannt: Halle a. S., den 6. Februar 1888. 1888, At La S i / Autzug der Klage é Rin, g | Ae M Mage han ma. wi ti Nob d Alo, 3) Verkäufe, Verpachtungen, ol, n eilung 111. Nr. 7 für den Tuch? 1) Der Versicerungs\hein der Lebens- P , , : um Zwette der öffentlichen | : n ; romberg, den 8. Februar ; b u è a : tholo- N mawermeister Christian Wilhelm Kamps aus v Seibrentenversiherungsgesellschaft A als Gerihts\chreiber des Königlichen Landgerichts. vióer Auszug der Klage bekanni E M Gerichts reiber des KöntgliBen A, Freytag, j mäus Clóment und Susanna Shneider, ei Leb, Verdingungen 2c. Mittstock eingetragenen, zu 9 %o verzinslichen 150 Thlr. | Halle a. S. Nr. 59 596, d. d, Halle a. S. ———— : Durlach, 6. Februar 1888. Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts. zeiten in Arsweiler, bestandenen Gütergemeinschaft werden zum Zwette der Löschung der Posten für | 1, Juli 1864, lautend über 300 Thlr Verfiche- [55192] Oeffentliche Zustellung (L, 8.) Sigmund j e f De Zustellung, eino at e E E e Heren Nate Zube De per P aba Give rio G O Â , , E C ° : J i au y 5520 ; enkung vom 16. mber , und Anord- ¿Di = : G rungssumme, zahlbar na dem Tode, des Torffabri- | Die Cigarrenarbeiterin Wilhelmine Schell, geb Gerichtsschreiber des Großherzoglihen Amtsgeridis, * ae den Arbeitsmann G Beyer, i / Oeffentliche S citoltang. nung des fentlichen Verkaufs der zur Masse ge-| Die: im- diesseitigen Er E änjesammEten, ü agernden alten,

9) Die Kosten des Verfahrens werden dem An- | kanten Ernst Dehmel aus Halle a. S. an defsen | Scholz, zu St. Andreasberg, vertreten dur den üher zu Strelno, jeyt unbekannten Aufenthalts, | Jn Sahen Barbara, genannt Babette, geb. Adels- | hörigen Liegenschaften unter Zugrundelegung der in | auf Sah Weettan O ) g S nzwecke nit mehr verwendbaren Ober-

tragsteller zur Last gelegt. Wittwe wird für kraftlos erklärt R sti | i i Antrage: d | i; h : Ur S: i s t8anwalt Dr. Böcker in Göttingen, klagt gegen | [55188] Oeffentlich ; | en 150 6 nebst Zinsen mit dem Antrage : en | y hne Gewerbe, in Lachen wohnhaft, Ehefrau, | der lageschrift aufgeführten Schähungspreise und für Eisenba 9) Der Depositalshein Nr. 5572 der Lebens- A Ehemann, den Musikus und Fab E e Zustellung. weg ; den Kl 150 erger ohne Ge ; i J | , Fabrikarbeiter | D i | sagten zu verurtheilen, an den ANgEr t rucht- und | Bedingungen, endlich Beaustra des Notars | bau- und Baumaterialien (Eisenbahnschienen, Klein- F er Partikulier Ferdinand Bleyer zu Mihelsdorf, Beklag 8 4, Mai 1883 zu zahlen des bisher daselbt wohnhaf gewesenen Fru Kobler Ai n mit A l ertert Verkaufs- | eisenzeug) und brauchbaren Weichentheile sollen im

[55161] Ausschlußurtheil. ensions- und Leibrentenversiherungsgesellshaft ; i ; ; j s i 88 i Louis Schell aus St. Andreasberg i. H., 3. Zt. | Kreis Schweid iß, vert 4 bit 5 9% Zinsen seit dem ll Meblbändlers Samuel Freundlich, Klägerin, vertreten ) Dur Urtheil vom 3. Februar 1888 in Sawen, & chweidnitz, vertreten dur den Re têanwalt ne läufig vollstreckbar zu erklären, bur Men Sa ecollmächtigten 9? Rechtsanwalt und Theilungsoperationen, und laden die Beklagten | Wege des Meistgebots verkauft werdez, wozu Termin

l duna zu Halle a. S., d. d. Halle a. S., den 4. | unbekannten A gli Lie theil für vor

betreffend das D ebot der. Dopothekenurnde über | September 1876, Inhalts dessen der Ober-Landes- uit Ta en Aufent aats E O label de Gebhesiver ie af Gn n chmn m E Beklagten zur mündlichen Verhand- | David in Frankenthal, gegen 1) ihren genannten | zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor | auf Mittwoch, den 15. Februar 1888, Vor-

az e ift für Recht Tia E ie Bie N g e Ac eaia E Detlagien m s Grklärung, daß sie den durch | Kaiser- ilhelmstraße Nr. 6 Saft icht vi lung des Rechtsstreits vor das Königliche Amts- Ebeinanu: a FreundliG , bisher in Lachen | die zweite Civilkammer des Kaiserlichen Landgerichts mittags 10 Uhr, im Bureau des unterzeichneten

aaren M f e B S geit | Be bine e S | B aa mus Bean: ebra dan, aut be roe une DY tf n Ee e poemincns 0 Use, | NEN Ml ahre Mnn Wee V Bin 6 UES atr de fei, eee | Stich d eri neinen foemnalars nebst tem 7 , ezw. er persönlichen Schuld Zum Zwee der zffentlichen Zustellung wird dieser Herrmann, Rechtskonsulent, in Neustadt a. H. wohn- | gedachten Gerichte zugelassenen nwalt zu bestellen. Verzeichniß der Materialien und den Verkaufsbedin-

Erbtheil der Marianna Wiencek, eingetragen auf | Leben über 500 Thaler Versicherungssumme als ; ; dem Grundstücke Nr. 33 Domb Abt eilung 1II. | Unterpfand für ein Darlehn von 120 4 bei der lung des Rechtsstreits vor die X. Civilkammer 2es | verbindlihkeit mit dem Antrage auf Zahlung von bekannt gemacht ; ; ; it der A E Nr. 1, gebildet aus dem Hypothekenbuhsauszuge | Geselischaft Iduna deponirt hat, wird für kraftlos Königlichen Landgerichts zu Göttingen auf 12 758,18 und 5 9% Zinsen davon seit dem Auszug der Klage bekannk g : aft, in seiner Eigenschaft. als Konkursverwalter über um Zwette der öffentlichen Zustellung wird | gungen mit der Aufschrift: U j ' den 3. Mai 1888, V luo, den 4, Februar 1888. ter Samuel Freundlich, | dieser Auszug der Klage bekannt gemaht. Angebot auf Ankauf von Altmaterial“

, Vormittags 10 Uhr, | 17. Oktober 1887 und Auferlegung der Kosten dd Stxeluo, á das Vermögen des vorgenannten Samue N t zug e de O CleA | ch f gebe 2e des Königlichen Cisenbahn-Be-

96. April 1833 und d term 3. Feb ä : ( ì vom 26. Ap und dem un eus erklärt. mit der Aufforderung , einen bei dem gedachten | Rechtsstreits und ladet den Beklagten zur mündlithen D Beklagte, hat der Kgl. Notar Wolffhüge

sfi : : __19. Ul 3) Der Versicherungs\hein Nr. 90717 d d ) ; : ; *nialichen Amtsgerichts. l j, / ne A i hat b N A e a O a e für e as LOAN N n68 u Halle Se G d. Halle a. S., | Auszug aus der von der Klägerin eingereichten | den 18. Mai 1888 Vormittags 91 Uhr I (65185) Oeffentliche Zustellung. seßung der zwischen den Eheleuten Freundlih- be- | [065195] Oeffentliche Zustellung. 9: Uhr, versiegelt und portofrei einzureichen.

attowitz, den 3. Fe im Beit fun is a e b haler Versicherungs*- | Schrift bekannt gemacht. mit der Aufforderung einen bei dem gedachten Ge In Sachen des Güterexpedienten a. D. Nebe und | standenen Gütergemeinschaft und Liguidation der Die Margaretha Molvinger, Ghefrau von Jacob | Die Verkaufsbedingungen, Angebotsformulare nebst Königliches Amtsgericht. urs M Thun 4 Fein von Dai grau Göttingen, den 4. L 1888, richte zugelassenen Anwalt zu bestellen der verehelichten Mus Sie a L a Crsayansprüche V Chefran Sreun dl S s 2 Bauer, B Sens, s Ee a Deneaet Sr A ate Lan E

d , ; n { Ab ich, | Ö ird dieser i ä veútreten durch den JZullhzra b t auf Donnersta en fünfzehuten | Hommelsheim, kUagk gegen den Za0? auer, thren | D! . 1, A A1 gu | Sf Mat da dis Li 0 H DOES | Genie 10) Sie Brian A Boe fee Setilen Jufélano wte F Bec afh, 9 angaben gat, de Giet de: | 1988, Aamieigas S Lb f jn | e a 9 Faro an (1E n S ae A {n Eman genommen werden n Mi ; ; c S R O C ] | i i be, geb. Tettenborn, zu Wal Amtsstube zu Neustadt a. H. uleß tenaïveiter, zu Hayingen, und jeyt ohne | de / N . und der Wittwe des Arbeiters W. Michaelis, Sophie, 4) Der Depositalshein Nr. 14 740 der Lebens- …_ Vreslau, den 4. Februar 1888, Vittwe Zuliane N 351250 # und Zinsen i flagte, Ehemann Lek, Wohn- urz Aufenthaltsort, wegen seiner zer- Der Zuschlag wird spätestens innerhalb 14 Tagen

; [55200] Oeffentliche Zustellung. hau en, Beklagte, wegen / Zins Zu diesem Termin wird der Beklagte, h e fue uy Aufent! nisse, mit (is ih a naÎ bei Termin ertheilt.

b, Berner, zu Bergen, erkennt das Königliche | Pensions- und Leibrentenversicherungsgesellschaft i ; ; i Le j i beslegitimation, ist zur Fork: | Fteundli dem das K. Amtsgericht Neustadt | rütteten Die verehelichte Emilie Ashermann, geb. Lange, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. ez. Führung der Erbe erhandlung Termin auf Fenn ius lin Heutigen e öffentliche Zu- -| Auflösung der zwischen ihnen bestehenden üteér- e er B etrieb8amt

mtsgeriht zu Bergeu a. R. durch den Amts- Jduna zu Halle a. S., d. d. Halle a. S., den 22. | ; n d “ndlicben rihter Hastenpflug für Ret: April 1884, Inhalts dessen der Kaufmann und in Eschbruh, vertreten durch den Justizrath von | sevung e i ittags 9 Uhr, vor Samuel Freundlih be- | gemeinschaft uad' Verweisun der Parteien vor Notar Die Urkunde über die Band VIL Blatt 312 | Gastwirth Claus Hinrih Wolter zu Neuenkirchen Basedow in Dessau, klagt gegen ihren Ghemann, den | [55179] Oeffentliche Zuftellung. / E lten e I a Söniglichen Lanboerits ioe hat, ara M p: gemeins n AN ataien: behufs Vuainanbbrse ung (Breslau—-Sommerfeld).

1. Nr. 2 des Grundbuchs der Stadt die Police Nr. 106 559 der L | | Arbeiter Rudolf Aschermann aus Großalsleben, | Der Eigenthümer Nicolaus Heine in S ih, ; i

Berten e ade Bürg] daft “für Bie R brbernvs esel aft Iduna, ausgestellt L lin Leben über z. Z. unbekannt abwesend, wegen böglider Ver- | vertreten s Liquidator ie in a O N bierselbft bestimm!, zu E g a, Neustadt Kl N A n 17, Seoruar e F e mündlichen cbándlun ‘pes [55138] :

des Hausbesißers Georg Broockmann zu Bergen an 6000 46 Versicherungssumme, als Unterpfand - für laffung, mit dem Antrage auf Ehescheidung, und | klagt gegen 1) Johann Kedinger, Tischler, 2) Verw Chikago, Nordamert D B “hel biermit eben 4 gl. A f S i den eits vor die zweite Givilkammer Aue JFagensteine.

den Ackerbürger Friß Gebuhr daselbst von 200 Thlr. ein Darlehn von 1420 4 bei der Gesellschaft Iduna E O Beklagten zur mündlichen Verhandlung hard Kedinger, Schneider, 3) Franz Kedinger, Mane Heinrih Wilhelm Darklhe!, g (L. S.) eth, j Ne E e rericchts zu Metz A 385 Stück von l csishem Granit, 1 m lang, deponirt hat, wird für kraftlos erklärt. ¿s Rechtsstreits vor die zweite Civilkammer des | Schreiner, 4) Margaretha Kedinger, ohne Gewerbe, im Zwecke der öffentlichen Zustellung wird diese | [54956] Oeffentliche Zustellung. den 19. April 1888, Vormittags 9 Uhr, E ret M n lin ia es M ee

nebt 5 90 Sinsen aus der S ns 90m | P) "Der Depositalchein Ne. 14 649 der Lebens: | Pon D Landgerichts zu Defsau auf früher zu Senpich, jept ohne bekannten Wohn- ub um 3 b bei dem gedahten G . Jun wird für kraftlos erklärt.- er Depositalshein Nr. er Lebens- enpih, jeßt ohne bekannten Wohn- und : Ri E ie el ; ¿ten Ge- n Ladung bekannt gema Die Frau Clara Bernstein, hier, Alte Jacob- | mit der Ti ien Anwalt zu bestellen. \ dingungstermin Douuerstag, deu 1. März 1888,

; A t Bergeu a. N., den 30. Januar 1888. ensions- und Leibrentenversiherungs llschaft „den 2. Mai 1888, Vormittags 10 Uhr Aufenthaltsort, wegen Forderung für vorgeleglè ht. t i y Königliches Amtsgericht. duna zu Halle a. S., d. d. Sale a. S mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- | Grundsteuer, mit dem Anfrage auf kostenfällige Der! Po R P u 4 Li E Me a mpner L der öffentlichen Zustellung wird | Vormittags 11 Uhr, im Oberförsterei-Bureau. März 1884, Inhalts dessen die Frau Anna Eli- rihte zu A Anwalt zu bestellen. urtheilung der Beklagten dur vorläufig pollstreck Geriltsschreiber des Kzniglichen Landgerichts. meister ‘Paul Malter, früher zu Adlershof bei | dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Die Lieferungsbedingungen können vorher hier ein- [56174] Im Namen des Königs! sabet Uffelmann, geb. Braun, L E die Holice aus Le Made O S wird dieser E tens ven A O 7 nh U | Kzpenick, jet unbekannten Aufenthalts, aus u : tens eler, aa gesehen aud) absGntts ezogen werden.

288 : ebensverstcherungsgesellschaft Ó agezuste ng ge av, ; [55239] Oeffentliche Zustellung. Miethsvertrage vom 17. Februar 1887 auf Zahlung | Gerichtsschreiber des aiser ichen andgerih1s. Un, D eföoster: S: Aima

Verkündet am 4. Februar Ó z D / Jezus1 x g y Iduna u alle a. S., aus t Ult ; ( essau, den 7. ebruar 1888. ladet die Bekla ten zur dl andlun des D " L Ij î s Dus stein, Assistent, als Gerichtsschreiber. zu H gestellt auf ihr Leben Ÿ gten zur mündlithen Berhawd s / Der Handlurgsgehülfe Franz Joseph Ko aus rüdständiger Zahlu S o infen [55196] Oeffentliche Zustellung.

l E x ber 50 Thlr. Versicherungssumme, als __ Mayländer, Kanzleirath, Rectsstreits vor das Kaiserliche Amtsgericht Wu | 10s f A e t Res La, ltt für ein Darlehn Due A sifzig E Gerichts\chreiber des. Herzoglichen Landgerichts. | Diedenhofen auf ran v M Kastel, zur Zeit in Köln, wohnhaft, vertreten dur M B N von 000 e ao 5a e | Die zum Armenrechte zugelassene Goldine, geb. | [55189] Submi Kri bel, U bien rt f d ch b f Rechts» Gesellschaft Iduna deponirt hat, wird für kraftlos den 21. März 1888, Vormittags 9 Uhr, Rechtéanwalt Dr, Ferdinand Pte D [t 3 Oktob 1837 an die Klägerin zu _ver- | Frank, Ehefrau des Kaufmanns Julius Rosenbaum U mission. i Cie Ggel i erf nt d “6 alie | erflärt. ; [55202] Landgericht Hamburg. Zum Zwette der öffentlichen Zustellung wird dieser Mainz, klagt gegen den Johann Gottfried Baumann, | seit dem s. d g Urth il gegen Sicherheitsleistung | zu Velbert, vertreten durch Rechtsanwalt Heuser, | Donnerstag, den L. März d. J.- Vormit- a i Sgein Tus S Abeibter N 6) Der Depositalshein Nr. 6440 der Leben8- ; Oeffentliche Zustellung. Auszug der Klage bekannt gemacht. Kaufmann, früher in Berlin, zuleV L D vab oes O SlRatin für Lorlänfia vollstreckbar zu fla t 1) gegen ihren genannten Ehemann Julius tags 10 Uhr, verkauft die Direktion in öffentlicher ensions- und Leibrentenversicherungsgefellshaft Die Ehefrau Louise Johanna Friederike Stemm- L, wohnhaft, dermalen ohne t it Wilschke Kauf- | erklären, und ladet den Beklagten zur-mündlichen| Ro enbaum, früher zu Velbert, jeßt eFne E Sra E eia S ibn fg Gußstahl- und Eisen- y G erwälter ,, Í - .

für Recht : & L del, geb. B i R idt Aufenthaltsort, mit Ernst Augu : : ti

Die Hypothekenurkunde über die im Grundbuche | Pduna zu Halle a. S,, d. d. Halle a. S., 25. Juni wedel, geb. Behnke, zu Hamburg, vertreten durch Gerichtsschreiber des Kaiferlichen Amtsgerihi. us orie V Berlin, dermalen ohne be- | Verhandlung des Rechtsstreits vor die 8. Civil- | Wohn- und Aufenthaltsort, 2) den 1 ) . 1877, Inhalts dessen di Ott Rechtsanwalt Dx. von B / 2 M mann, früher in erlin, derm n ; / l 1 ten Rosenbaum, Rechtskonsulent Die Bedingungen liegen hier aus, können au

D R J hi L Doi E n E E O Deli kannten Wohn» und Aufenthaltsort, E Ls Königlichen Laa da, 8 S on m zu Velbert, de Sitte Ver- | gegen 1 M. absGriftlich bezogen werden.

von Unseburg Band V1I. Blatt Nr. 213 in der  ; 1 11. : 6 ei 300 ) | Tschapke, zu olnisch-Wartenberg die Police ihren Ehemann Albert Christian Philipp Heinri | [55182] Oeffentli ustellung. ] ; ; ü 59, 1 unn I e ide Sen e 67 590 der Lebensversicherungsgesellshast Iduna Stemmwedel, unbekannten Aufenthalts, wegen bös- | Der Fabrikarbeiter Augast fuea ju Hamme bei Milshke MAY eben A Giriva B cten U Mai 1888, Vormittags 10 Uhr, | mögensverhältnisse des Rosenbaum, mit dem An- Danzig, den n Cs L v rennen Bergmann Friedri Christian August Schöne | U Halle a. S,, ausgestellt auf ihr Leben über [icher A mit dem Antrage: den Beklagten | Bochum, vertreten dur, den Rechtsanwalt Lueg U * dl inem Vert vom 15. Juli | mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten | trage auf Gütertrennung, und ladet den Beklagten Königliche Direktion der ewchrfabrik. in Unseburg wird für kraftlos erklärt. 300 „6 Versiherungssumme, als Unterpfand für für einen böslihen Verlasser der Klägerin, seiner | Unna, klagt gegen die Wittwe Privatsekretär. Hein! Pan u O ige E R genannten ‘Firma | Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. : Rosenbaum zur mündlichen Verhandlung des Rechts- h s es ie E Basen e qt: | d Drlésa vin Wet E de Gde Buen | Beo Vf tant Be ge 18elen. "m Le | uod Jeff befan afenes, mee, doi I anem stet ele van de gent O | DR e fee Mente Sa | Wette n Elbers m hen 20, Ap | G reon elen Paten f | , é N, j L 4 n V: : ; ie i \ -| La . Le E N siellern U Al Peoje Prvmina, b 7) De S ven 20 La 124 der Le- A s n mee Verhandlung des nag Ba es R M N der | ne ler die, Salair von I i bei der n dieier E 81. En VII, 1888, Vouctass T Or: Geis de A Ae Maus nachstehender Materialien. soll ver- Heine. ens- Pensions* und Leibrentenversiherungsgesell- | NeGtLltretts Dor Die vierte Civilkammer des Land- | Prozeßsache Zocher gegen die Erben Köni für lehtere U nanntén Fi ine mit 59/6 zu ver insende und ihm Mühlbach, : rung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelahene : : a 4 i E \chaft Iduna zu Halle a. S., d. d, Halle, den 9. gerichts zu Hamburg (Rathhaus) auf ezahlten Betrages von 1050 (orbehaltlid der b n Firma cine mit Lo ickzuzahlende | Gerichts\reiber des Königlichen Landgerichts L, Anwalt zu bestellen. 1) Anbietungstermin für m Naht- un Oktober 1866, über fünfzig Thaler Versicherungs- Mittwoch, den 2. Mai 1888, ahforderung des Restes), mit dem Antra e auf | eim Ende des Verhältnisses zuru? i —— um Zwecke der öffentlichen Zustellung und in Ge- | Nagelschnur, 1400 m Borten, 200 Stück Quasten, [55238] Bekanutmachuug. y umme auf das Leben des B 8 A Vormittags 9} U | s es), mit dem fg voll Kaution von 3000 „G zu hinterlegen, mit dem Ane lung. heit des &. 11 des Geseßes vom 24, März 1879 | 25 000 Stück Polsterpuscheln, 10 000 m Dochte AEA t V E tbe fiber je f Bretlan geboren am 2. Mai 1823, ias up H der Auorberans einen bei bem gedachten Ge- fredbares Unheil enne von 300 nf | E les berei lagten eilten Ernft Sn i e entli Seitungüsate des Engelbert a dS Äusjug her E bekannt gemacht. L e S Se 180 Kg ne Garn, L 11 Sgr. Vatererbe der 4 Geschwister A E E T R. r Zum a ener bent 2 COuiidaus wird diefer M. S A “e D 1880, sowie Leer | August Wil\cfe, vorgenannt, rin; B ung: Dberdörster, Mie anrecte zugelassen, verireten Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Segel on m n A 000 Mea ; | | , ; ' ' : h S j m , , a, E Kae später verehelichten Bauer A E lien n Plage baidars, 7 februge 1888, D des Rectofireits vor das "Königliche Miniégeridl mit restli® 250 k N 3 fen L Ae e - Rechtsanwalt Justirath Humbron) "n uh [55198) Bekanntmachung. barchend, zar m dahsteppiciien ! ae Filz- L datoline, F ä j f : \ erd. Wehrs, : j t Fe nebst 6 °/o Zinien s bekannten | Durch Urtheil der I. Civilkammer des Königlichen | platten, g Roßhaare un & Tuweggen L S N A ry Angenwaldé verehelichten | [56173] Urtheil be tmienzelthneien Geridts vom reer Ld. Webs, ivilkammer IV. | "ven 17: April 1888, Vormittags 10 Ust. | due 187 Ol Zinsen zu boo aus Kaution von | ohn: und Dberdoersier Lin! Nordamerika, annten | sdgecichts zu Elberfeld vom 2. Deember 1a | 9) 27, Februar 1888, Vormittags 11 Ubr, 4 : r : N 1 ; u Î i D Y Ser Sarl Friedri, später Arbeitsmann zu | 4, Zanuar sind die unbekannten Siger Bts | 6519) Oeffentli A O ich diesi N 15, Juli 1886 an und aus 2000 4 vom 19 August | G Drub, aeb. Db boersi Anton Wers hei Neun: ist die wlsserfeld und der zum gier Ine: | 8500 1 Bleimennige, 280 kg Chromgelb, 4300 kg Beutel, und tendenten des Christiane Karsh'\chen Grundstücks S U effentliche Zu lung. uszug der age e gemacht. | 1886 an und aller Kosten, sowie mit dem weiteren Gertrud, geb. e oerster, 3 lassenen geschäfts! ofen Auguste, geb. Bro, daselbst, Eisenménnige, 800 kg Ocker, 7800 kg Caput mor- d, Wilbelm Au Erdmann, \päter ebenfalls E E Nie mit ihren Ansprüchen auf | „y D R Ie Agnes E Cr R G 9 el n h Î Sia Q a t ergeende 176 O ad A irgen im Si Vherboerster ohne bekanntes Gewerbe | bisher bestandene ehelihe Gütergemeinschaft mit | tuum, 2300 kg Kienruß, 150 kg rge SQURS ingeE O O étbeilung Ul. unter Nr. 3, 4, 5 Schweidniß, den 28. Januar 1888. a N zu Neu-Ruppin, gegen seine Che- Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. flären, ‘us N Pai do etladten Baumann zur | und ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort in Wirkung E e 12. November 1887 für aufgelöst + aim ; SMAA reide, De f a e E Ge at Dan da | Radi Ét Wilen 11 (De, (8 om a Le | O e Pr I D a Co E500 E BORE S r. 2, bejtehend a em Hypothekenscheine vom ernslein. 1 ; ; r f I LC j elung. j ._ Kammer für Handelsjachen de r , , l A0 no@enöl, ausaures Kali, orax, E Cs lage e Sbm iede Wee | 0E T En Sr (e DY fee 10, mot T06b, Rades À ane gt Be eamten Boi | g Beton nah L baue 1880 Le Wide ant 109 1 b i 7 a W f , i eriiraß F | ; C \ o j Î i ein, §50" i 1 „fe rost etict d E E T dl E E cines S 0 Sen Bene fa de f va Ge en E Bo E SRETtaBE Suimtfucs E bee in ut fn die echts ten eingetragenen Hype en begleiters Carl Kühne Mathilde, “ved. Sudhoff 6 den 12, “April 1888, ormittags 91 Uhr Berlin wohnhaft, jur eit u j beine ae lets M gea der dffentlió iu eing wird dieser kannten SEdhn ne Anwalt Ä "| ift die zwischen den Eheleuten S pee Gru- N Ls De Vormittags 11 Uhr, im unter- und lhre Me Le ren Ansprüchen auf | Braunschweig, vertreten dur die Rechtsa wälte | mit der Aufford "nen _ C Es ¿Jur De anen 4 Ee Ver BU em e Ls f loe Wimar Oberdoerster, Magdalena A woki zu Elberfeld und der zum Armenrechte zuge- | zelner üreau. ne N nete Post ausgeschlossen worden. Braunschweig, eren d Gieseckte daselbst, klagt | Geri Uftorderung, einen bei bem gedachten | wegen 2480 f nebst Zinsen, mit dem Antrage, U os ver Klage Ein gemat. 6) Wittwe Wimar herber e 9debers und | lassenen geschäftslosen Pauline, E: tes bar | Angebote sind für jeden Termin besonders ‘Templin, ven 26, Januar 1888, , jur, Aronheim I, un esede daselbst, klagt | Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. 1) den Beklagten zu verurtheilen, an Klu erin | irter, eb. tgerath, - jegige efrau des Webers un M d, da | a big Materialien-Bureau e alien Eisen- L. * Königliches Amtsgericht. : [4 unbefannten Aufentbalts, wegen öd e Ves: i "Un bur@ Das stoteäftige Urtheil v m 1885 n ble a ga dem dl. Mia j Hilit-Gerichtssreibet des Großherzog), Banbgeries, ba As. Vorm ria, hier Ser Siübrigen iei Wirkung sit dem 15, die 1587 für aufe bahn-Direktion zu Bromberg“ mit E ichents D e Ta E e L Mie on | ne Gle: Ph u t MEC | 9 e ambgeit-Setatiez Slustes. | ‘Ma, eat anf sens 108 Pesunerfitn V Auf den Antrag des | ' „münd- niglichen Amtsgerichts zu Wittenberge ab-| für vorläufig vollstre@bar zu e âr | 5183) Oeffentliche Zustellung. Verklagte, ve | j i waaren 2c., f E a. R oa 1 Kön Lid ol mtoceriit A Kin n V E O Ranbaeritts Bn fe viel L aa s demnä da tian ag „ünb ladet den Dae e M Md 4 2 E rohjährigé Emma Deus K af November 1887 vor Notar Schaefer in [55193 Bekaunutmachung- u 2 Angebot auf Lieferung von Farben 2. _ a, Rhein dur den Des ‘s Dr. Meißner | Braunshweig auf den 1 April 1888, Vor- | Zum “wed pee entlichen Zuftellung ‘ivird des Königlichen fandaecihts 7 Ä Brig Gier M dera Bui im die Bbistande n Siegburg der Theilungsstatus hinterlegt und von}, L Bi luß e A e ten versehen, portofrei und versegelt en alie R d ____ | mittags 10 Uhr, - mit der Aufforderun einen bei | dieser Auszug der Ladung bekannt gemacht. - * P ftraße 591, ee C J ' B / : dem Kläger und der Verklagten ad 6 q.qua, als en Landgerichts zu Meh vom 6. Fevruar 3 | dingu | j Berlin, Kö! - j Hypothekenurkunde über die im Hypo- | dem gedahten Gericht zugelassenen Anwalt zu E Krämer e | firaße 3 L, nier 26 L e A 3 reg Brunk in | richtig genehmigt worden. wurde zwischen den Eheleuten Leontine Bloc und | Stettin, Breslau, Danzig, Königsberg i. Pr. und „Séböffengerichts Dattenberg | bese Ei _ | Geridtssreiber des Königlihe! | mit der d uli 1888, Vormittags 114 h ) der Steuer-Supernumerar Albert Drum! Der Anwalt der Kläger stellt den Antrag: Abraham Cahen, Vichhändler zu Delme, Gâuter- | in den Bureaux unserer Haupbwertsiätten zur Cino vi chs fer Rue! en O [S8 E G oes eldes ebet ele t E | ed fet n f Mac nt | e O0 P n Seshlagefat se d / j emaMi. : “Tel M A E A E 0) Rai j Ie Ls 4 aeser in - egburg am 9. l it . G ; i eig, den 4. Februar 1888. : n efentl e Zustellung und Ladung. ads be ins: vin gend E A b. Mer E Brunk aufgenommenen L jene y estätigen und E 9 Bermögendrehte der Parteien be- Bromberg, den 8. Februar R N j, A. Kaurmann, agdalena Koch, led. großjährige Dieim tmägd | Dittmann, richts reiber N j c. Meta y der Masse die Kosten zur La|t tegen, . 2 | Materi : L Gerihts\chreiber des Herzoglichen Landgerichts. | von Seidwi fo am 6. Februar 1888 gegen den | des “n Landaerits R ad 1 i ; i die ver- | und ladet hiermit die Verklagten zu 1, 3, 4 und. d Meg, 7. Februar 1888. / alien-Bureau. C * | grohlährigen Bauetssohn Johann Sorger von New | p e E 2 iilfamme M vitivete Frax Wilhelmine i Meborene Lünser, | zur mündlichen Verhandlung des Relssreits vor | Der Landgerichts-Sekretär: Lihtentha"er:

4 26

r

j 43:48

P A E E E N E A L A E E E E P Fat li eut

E E E T E R E D E E E - Da Ea C A E B A E