1888 / 41 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

0 0 Ehefrau von Karl Kolbe, Bierbrauer, in Kaisers- | gegen die unverehelihte Amalie Wilhelmine den Beklagten zu verurtheilen, an Klägerin den Ernestine Martha Gei B ch L l a ec L Std gutes, qu Jal ohue fesznier | Mund, in Ma Paez, mdf Wg Sgr Vi r ard nebt Cap Sinen aus | Aufentbalts, qu rfen n , Dritte erag | ¡ : r « Wegen ungsbewilligung mil dem An- M se . Dezember und aus ie Beklagten sind \{chuldig, 7009 M Kz | ® anwalt Dr. Gallinger hier als Prozeßbevollmäch- | trage, die Beklagte durch vorläufig vollstreckbares 86,48 A seit dem Klagetage, sowie die Prozeß- nebst 5 9/0 Zi d i ; Kapita M D i R 3-A d Ä | SÌÎ s-A z g ten, vertreten, gegen ihren Ehemann auf Ehe- Urtheil fostenpfli tig zu LeEuctbalei, darin i kostén sblicklih dereaiden o e L B, en fo Dinlen da E A Subsar p. alle zum ci (N cl nl Ci cl Un on l Md l en ad s || cl (1. [ eidung mit dem Antrckhe, die Ehescheidung zwischen willigen, daß der für sie im Grundbuche von Czys- nen Arrestverfahrens zu bezahlen, auch das er- | Früchten ibres Anwesens Hs. Nr. 18 in d Sd ° , G i Berlin, Mittwoch, den 15. Februar 1888,

flagten die Kosten des Rechtsstreits zur Last zu Auspruch auf ein Bett auf Kosten des Klägers ge- ür vorläufig vollstreckbar zu erklären, daß zu diesem Behufe das gesagte Anwese

egen. lö\cht werde, und ladet die Beklagte zur mündlichen | und ladet. den Beklagten zur mündlichen Verhandlun werde ; n subhastirt Sie ladet den Beklagten zur Verhandlung des | Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche | des Rechtsstreits vor die erste Civilkammer des 2) das Uriheil ist ohne, eventuell gegen v

l - S : : S it-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gefellsch. Rechtsstreits in die hierzu bestimmte öffentlihe | Amtsgericht zu Flatow auf iserlihen Landgerichts t . E. i itsLei ä organgige 1, Steckbriefe und Untersuhungs-Saen. 0 S 5. Kommandit Gese

Sans P LTRS, Bi Civilkammer vom den 14. April 1888, Vormittags 9 Uhr. dat c E Bormiltags ee A Glau if N bei 9 Zwangsvollstreckungen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl. c ent Î ¿L nzetger. 7. P T he d

. , 8.

FRGIICT

: : ¡ i: : 2 er Son e und ihrem Ehemanne auszusprehen und dem | kowo Blatt 76 Abtheilung T1]. Nr. 1 eingetragene E Urtheil event. gegen Sicherheitsleistung abe dahier zu bezahlen und haben zu ge Saa M A. e

rm Uh aften.

; äuf i „Ausweise der deutschen Zettelbanken. : Vormittags 9 Uhr Zum Zwecke der öffeatlihen Zustellung wird dieser | mit der Aufforderung, einen bei ; N dd m Kyl, z Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. Wochen ; mit der Aufforderung vor, einen bei enanntem Ge- | Auszug der Klage bekannt gemacht. C I 8E richte T affenen Anwalt zu bestellen. A Me i A s A L e 4 Verloosung, Verschiedene Bekanntmachungen. rite zugelassenen Rechtsanwalt für sih zu bestellen, Flatow, den 11. Februar 1888. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellun , i

r i wird dieser Vormittags 87 Uhr was zum Zweckte öffentliher Zustellung an den Topolews ki Auszug der Klage bekannt gemacht : Sigzungss\aal Nr. 41 des I O n i / i A D r Zuf ewsfi, / ht. 5 ; \ i Zustizgebäudes, i 1888 zur Neuverpachtung. Der Verpachtungstermin, jenigen Anleihen, zu deren lufnahme der | [48933] j Bellagten befannt gegeben wird. L, 15/1888, | Gerititosthreiber des Köiglichin Amtsgerichts, (L. §) Der Pandgerthis-Sorelses Krmmel. agg ns gelie bars cinen peim Prachyeiti M aufg Fun Epeladungen ‘U, Dal, | mi i bezlgliben speziellen Berpadhtungs- Ledins | Fres N tderp die Privilegien vom 16. fis Lebensversiherungs-Gesellshaft . . e L E C î ; » . . â / é í . - 7 ; Der Gerichts\chreiber am Kal. Landgerichte: | [66159] Oeffentliche Zustellung. T O E gungen werden demi e | ber 1874, 25. Juni 1879 und 29. Ap zu Leipzig. (L. 8) Dr. Wolf, Kgl. Sekretär. Die Firma Ad. Müller-Koch, Bierbrauerei in | [56144] Oeffentliche Ladung. 9] Oeffentliche Zuftellung, ‘König 15

Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren.

E. 4] Nürnberg, den 10. Februar 1888, 9 Königliche Regierung. 1881 ermächtigt worden ist, gemäß dem i ;

[56084 O li Bischheim a. S,, vertreten durch Rechtsanwalt Lange, | Mit Ae vom 5./9. d. Mts. beantragt der | Gerichts reiberei des Königlichen Landgerichts Ri Kirchenkajje zu Bergen, vertreten dur Man- | Abtheilung für Vivecte Sleners, Domainen | Kreistagsbeschlusse vom 16. Dezember 1886 A E N ten Versicherungae ne i) Oeslemide asel e fol Cte be GH figene, ffe Met, mia | 90 frei gan Mett B E | R) D di a E He E uny, Forfen. bon viezeinhalb auf vies Prozent herabgeses | 1 Hrhesen ter “Fram Mida eie Wilkelm „n G , , d. D, e ohn- un amens der Braufirma Gebrü d sel L, S, Maier. eleute ilhelm Staudt, efer- : werde. l ] S : durch den Rechtsanwalt Knirim in Flatow, klagt | Aufenthaltsort, mit dem Antrage: gegen die Metgers- und Wirthseheleute elt A Ae S Anna Johanna, geb. Petry, zu Bunden- p Es werden in Folge dessen« die Inhaber der noch | Willugzki, geb. Caßteas, in Thorn, jeyt in Danzig,

; ; j r : : : Nr. 15 352, ausgestellt am 1. April 1865 auf N bad, nämli: [549093] Verding von Eisenbahn-Arbeiten. nit getilgten Anleihescheine der a L des verstorbenen Herrn Carl Friedrich | Â i a i i taudt, ohne bekannten Aufenthalts- i ü Emisfion L. über 330 000 & vom 1. Oktober as Leben des verjtoroenen n A Sn O Scritut E Grind D zu Großenbaum und Rahm die nach- | Personen nit zugestellt werden fönnen, weil die- Kann oder will der Schuldner weder eins noh 9 S f : is L in der Widerlager der Unter- 1815, Ae Sylva 15 Wes 1867 auf oÄtorf-Hu Hncee-Markenwalbungen en der Grinds- | ste L E atten A N e E verslorben oder unbekannten Aufent- E et e aae G sind die Hypotheken 9) Anna Johanna Staudt, ebenfalls ohne bekannten führung der Trankgasse, Gmission L ee 400 000 A vom 1. Ofto- S N as A 2 n C UiEiaa Ttovoi _ H en- | halts sind. / oder Grundshuldgläubiger befugt, ihr itali thaltsort, / nt \ Mariminen- ber 1879 un j n Adan t S L g n R A A des Königlichen Hypotheken -Amtes von | Es wird nunmehr ihnen beziehungsweise ihren noch vor der Verfallzeit aufzutlindigen, n aus N Darlehn laut Obligation vom 23. März 7 a Ren an ber nenen Max Emisfion LIUX. über 800 000 4 vom 1. Juli 1881 Engel 5'280 D M S auf _— Aktenzeichen G. 187, H. 561 und H. 568 uhe ge die nahstehend in Spalte 18 aufgeführten Rechtsnafolgern dieses hierdurh öffentlih mit dem | Wollen die Gläubiger oder ihre Rechtsnahfolze 1842, mit dem Antrage auf Verurtheilung ciner c. der Widerlagépfeiler der Unterführung des hiermit aufgefordert, sih der Herabseßung des Zins- Leb 86 E Joseph Victor Pie Á erbalten Me fa bstebend Ps anf n T s Hypotheken zu Gunsten der in Spalte 19 genannten | Bemerken bekannt gemacht, daß ihnen freisteht, zu | von ihrem Rechte Gebrauch machen, so haben fe ¡eden Beklagten zur Zahlung von ein Viertel von Eigelsteins, i fußes auf 4% vom 1. April 1888 ab zu unter- M | en G es S i D de ep lecrcent- Fabi ss (enannten Berfónen als Ei L en ' Lflehend Men, wie in Spalte 16/17 angegeben, einge- | verlangen, die Kapitalabfindungen sollen zur Wieder- | dieses bei der unterzeihneten Behörde binnen sed doó nebst 5 9/0 Zinsen davon seit Martini 1887, | umfassend rund 3900 ebm Mauerwerk, soll verdungen werfen und zu diesem Zwette die Anleihescheine nebst E er Scottländerschen N den Spalien 7/6, 9 po Aa S Fer nad e ragen. Gemäßbei ; herstellung der geschmälerten Sicherheit, oder | Wochen, von dem Tage des Erscheinens dieser Be und ladet die Beklagten zur mündlichen Verhand» | werden. den Zinsscheinen und den Anweisungen auf neue ppeln, e Deboften dein die Ablösung der diesen t benden S L ekittve bie Ÿ G in Gemäßheit der Borschriften des H. 112 soweit die Abfindung hierzu hinreiht zur Ab- fanntmachung an gerechnet, schriftlich oder mündli lung des Rechtsstreits vor das Großherzoglihe | Bedingungen und Zeichnungen liegen vom 8 Fe- Zinsscheine (Talons) zur Abstempelung der Anleihe- 1e Ms e Gene ersiGerurgssdein sowie für ibren Antheil ä N "Verk ervIlu N e, | des Geseßes vom 2. März 1850 erlassene Bekannt- | stoßung etwa voreingetragener Kapitaléposten ver- | zu Protokoll auszuführen, andernfalls das Recht auf Mi Amtsgericht, Abth. IL, zu Oberstein auf bruar d. F. in unserem Geschäftslokale, Trankgasse | heine auf 4 °%/9 an die Nieder-Barnimer Kreis- vom « S A d S ra an den Verkaufspreisen der | mahung hat diesen in Spalte 19 angegebenen | wendet werden. die Abfindung erlischt. Mittwoch, den 18. April 1888, Ne 93 bierselbst zur Einsicht ofen. ( rommunaltafse ¿zu Berlin SW., Kochstraße 24, Ne 18 L nad r a Tisblermeister S : 3 H 4 S K] 8 | Vormittags 10 Uhr, Abdrücke der Bedingungen können gegen postfreie einzureichen und zwar in der Zeit vom 18. Ja- Systerbur ois , j i . i; i : i 9, 10. | 11. 11 13. | 14. | 15. 16. | 17. | 18. | 19, in das Sitzungszimmer zu Herrstein. Einsendung von 3 # dur den Bureau-Vorsteher | nuar bis 29. Februar 1888. | : Sni er Y ge Mils 1878 Wer bin Bersibermasshein i 4 R Zum Zwede der öffentlichen Zustellung wird dieser | Schumacher 11, Trankgasje Nr, 28 bierselbst, bezogen | Bei Rückgabe der abgestempelken Anleihescheine | vom 21. ari estellt auf das Leben des Herrn z as der Brauns Darauf sind eingetragen in den Hypothekenbüchern des Auszug aus der Klage bekannt gemacht. werden. / erhält der Inhaber neue, vom 1. April 1888 ab O a Bibel v ul s A E e e vom Vere Königlichen Hypothekenamtes zu Düsseldorf Oberstein, den 30. Januar 1888. Die Aushändigung der Bedingungen er: laufende halbjährlihe Zinsscheine, deren erster am Sarl Brecht in Erfurt, jeviger E arbetean Der Servitutberechtigten aus der Servitut- | kaufspreise Swleich, Gerihts\chreibergehülfe folgt nur an solche Unteruechmer , welche sich | 1. Oktober 1888 fällig ist, auch neue Anweisungen eiß, d h ; 1eß nt,

ablösung der des Hirten- S : des Großh. Amtsgerichts. Abth. I. über ihre Leistungsfähigkeit durch vorherige (Talons) und zugleich den Betrag des am, 1. April | vom 23. April 1880 über die Versiherungssheine

; g alli ? e, | Nr. 9312 und Nr. 19 541, ausgestellt auf das Kataster- GrindssHeltorf Hutin- ari zu Der Eintragung Vorlage von Zeugnissen aus neuerer Zeit L cum alten Sage von 44 %/o fälligen Zins- | Nb P es Herrn Adam Friedrich Maximilian Gro- i

i ' genügend ausweisen. *onti i i Engel, General-Directions-Rath in München

Bezeichnung. 26 és z ui 56154 Anaebote sind versiegelt unter der Aufshrift: | Denjenigen Inhabern von Anuleihescheinen, | Fuge s O

Steuer- nennung. | Markenwaldungen Vene A O B E Kaiserliches Landgericht zu Straßburg i. E. ngebot auf Ausführung von Maurerarbeiten | welche dieser Aufforderung bis zum 29. Fe- fchei A A A eftelit i Las Aben ves

Stand. | Vor- und Zuname. | Wohnort. e IFlur] Nr. 1 (Mo- Betrag. i fabeth Meßger, Ehefrau des Ackerers e di r Kölner Bahnhofs- | bruar 1888 nicht nachkommen, werden die jchetin Fer. e _ ausg |

Gemeinde Band | Nr. [Jal Ta Die Elisabeth Meßger, für die Umgestaltung der Kölner hof Es i E f Orb Friedrib Wilhelm Gerhold

/ —- H A M M A S A S e Carl Embser von Oberdorf, z, Zt. in Nancy wohnend, anlagen“ betreffenden Auleihescheiue hiermit zur Rück- iet Rh Seteipt S@uhma ermeister in Juiter- 498 9716 4| 10. | 11. 14200 Steig-[M vertreten e les R U att, bis zum 28. Jevunar de E A Aua Au D N Da u ,

: —] dli ( 0. | 11. M eig|Maria Vermeulen zu Anger ihren genannten Ehemann, in Döberdorf woynyalt, Vormittags hr die Gröffnung derselben erlin, 1884. ' j i

Rahm - | preis nebst 5 9/0} mund gemetnsGafl mit dem Antrage: l | erfolgen wird, an uns, Trankgasse 23 hierselbst, | Die Chaussee-Baukommission des Kreises E Pan de E 369 e ven auf V

| insen, 420 4 mit 8 Theilhabern die Gütertrennung zwischen den Parteien auszu- | porto- und bestellgeldfrei einzureichen. Niederbarnim. \ Leber" es verstorbenen Herrn August Friedrich Wil-

Rentner | Heinrih Spieker [Düsseldorf Großen- Bertrams 3447/1878 1 3 Ôlagge t h | Ren n Uy em ihrer Me O n vorge rie tenen n P E Scarnweber. v. Knobelsdorff. Oppenheim. | fesm Naujoks, Postsecretär in Berlin, zuleßt in

: 11, | : Í 1. | 96. |Zur Sicherheitsa. Wittwe WilhelmClemends ermögensverhältnisse vor otar uster in | zug und Siegel versehenen Proven nl eigeïug baum Kothen ; N

: : 0 : 4 : rankfurt a. M. ausgestellten Versicherungs\chein : eines Vorzugs-] Christina, geb. Helligrath, Wörth zu verweisen und dem Beklagten die | sind, werden beim Verding nicht zugelassen. 3918 und zwei Cautionsscheine über zusammen t L rechtes und Kauf-| verwittwet Sons Joe Kosten zur Last zu legen. Zuschlagsfrist 3 Wochen. [53521] Preuß. Staats\{uldscheine Litt. F.

; L : : Ae e . 1200 A 34% P

preises für ad aj hann Dopsftadt , Zur mündlichen Verbandlung des Rechtsstreits Köln, den 4. Februar 1888. A gell d dministration de la 96 996 185 959, 130 636 u. 130 637 à 300 M. E eine lebensläng-} tingen: P A ist die öffentlihe Sihung der I. Civilfkammer des ‘Königliche Eisenbahn-Direktion (0nse  13 Ott 8 126 226, 185 959, 13 Y aum : lihe Rente vonsb. Christina] 9 Kaiserlichen Landgerichts zu Straßburg |. E. vom (linksrheinische). Abtheilung IV. Dette Publique {tomanse. Nr. 4104 vom 1. November 1877 über den auf 540 A veran- se. Bilbeli | opstadt ju 9, April 1888, Morgens 10 Uhr, bestimmt. Avis! pa bea des Herrn Emil Friedrich Wilbelm

lagt ohne Prä-|d. Johann Osterath, (L. 8.) Der Landgerichts-Sekretär: Krümmel. | [56264] _ Submission. Par décision du Gouvernement Impérial Otto- | Drefiler oslpraktikant in Berlin, jeyt c. Post- judiz auf 3000 e. Mathias Dopstadt, Kin ie Am 9. März 1888, Vormittags 10 Uhr, man, d’accord avec le Conseil d’Administration d in i ausgestellten Versicherungs\chein

ad a bis o undi’ & [der des verstor findet im diesseitigen Bureau der Vet kauf von alten | Je la Dette Publique Ottomane, les porteurs des | Nr. 46 276 und einen Cautions\{ein über 900 M für zwei weitere 2 ANA benen Jakob [56146] Vekanutmachung- Metallen und Papierabfällen in öffentlicher Sub- | titres de la Dette Publique Ottomane, compris | 49/0 consol. Preuß. Staatsanleiheseine Litt. D. Nr. Theilhaber eine|ß Engelbart | Dopstadt u Die durh Rechtsanwalt Koenig I1. vertretene, mission statt. e 4+ der Auf- | Jans le Déecret Impérial du 8/20 Décembre 1881, | 16 123 à 500 und Litt, P. Nr. 14 131/2 à 200 M, Kapitalsumme | 19M) Ratingen, zum Armenrechte zugelassene geshäftslofe Ehefrau des Offerten, postmäßig verschlossen, mi Mei llen“ à l'exception des Obligations des Chemins de Fer sowie endlich der Versichernngsschein auf von 7875 nebstji. Ber | Dopstadt, Kinder Buchbinders und Krämers Friedrich Giesselmann in | rift ‘Submission auf Ankaus von alten Metallen“ | Js 1a Turquie d'Europe (Lots Turcs), sont infor- den Lebensfall

dungs-Tabelle.

Laufende Nr. Lde. Nr. der Verwen-

D O

Aderer Johann Brockerhoff Me Mee V. | 494 [Rruellshof| 84/06} 259/56 mun

4 9/0 Zinsen k. Ber- è des Heinrich Dop- Barmen klagt gegen ihren genannten Ghemann beim | sind bis zum Termin hierher einzureiGen. més que tons les titres, qui n'auront pas été | Nr. 281, ausgestellt am 31. Dezember 1873 auf nard de nan Ratingen, Königlichen Landgerichte u Elberfeld mit dem An- | , Verkaufsbedingungen sind im PIESIE gen DUON présentés à lEnregistrement ou ‘à la Conyversion | Herrn Louis Alfred Trenkmann in Kigen, 1. Peter } Dopstadt, Kinder trage auf Gütertrennung. einzusehen und gegen 1 Kopialien zu beziehen. Jans le délai d'an an à partir de la date du | * find bei uns als verloren angezeigt worden. o Katha: beseterDapias ur mündlichen Verhandlung is Termin auf den Artillerie-Depot Erfurt. présent avis seront frappés de prescription Fn Gemäßheit von §. 15 der A gemeinen Ver- rina vou Rotingen, 26. April 1888, Vormittags 9 Uhr, im | —————————ELEEES Les litres Ramazans qui devaient être | fiMerungsbedingungen unseres Revidirten Statuts 0. e Spieker zu Sitzungssaale der 1I. E des Königlichen | e S Dos D e 8 m es me e De Ai S4 be» der i empelfort. Landgeri z rfeld anberaumt. - 2 à lart. u Décret Impériai, nb, - | fannt, da wir die vorstehends ausge[uhrken eine Ackerer Josef Schmitz Huckingen è 862 Rautengut L i 4640 Sicherung Etcleute Heinri Smit dgerl ts zu a, ) Verloojung, inszahlung 2c. gÉquence des dispositions qui précèdent, également für kraftlos erklären und an deren Stelle Duplicate 198. 199 für lebensläng-| und Gertrud, geb. Reinig! als Geridhts\hreiber des Königlichen Landgerichts. vou offentlichen Papäíîeren. compris dans le délai accordé à tous les autres | ausstellen werden, wenn si innerhalb dreier 9 liche Alimenta-| hausen zu Hudckingen. titres. A : Monate vom untengeseßten Tage ab kein Inhaber tionsrechte und [46870] Les porteurs s0ont invités à faire les forma- | dieser Scheine bei uns melden sollte. Uebernahme von [56145] Vekauntmachung. Durch Allerhöchsten Erlaß vom 15. August d. J. | lités requises à la Banque Impériale Ottomane à | Leipzig, den 6. Januar 1888. j 4260 M Hypo- Die dur Rechtsanwalt Flucht vertretene ge“ | (Amtsblatt des Regierungsbezirks Potsdam de 1837 | Constantinople jusqu'au 1/13 Mai 1883, Lebensversicherungs - Gesellschaft zu Leipzig. Ackerer Friedrich Hinzen daselbst Alte- theken \chäftslose Mathilde, geborene Paas, zu Elberfeld, | Seite 357) ist gestattet, daß: der Zinsfuß der- Constantinoptle, le 1/13 Mai 1887. Dr. Otto. Dr. Händel. i bohnen- . | 17. 14500 M nebst b 9/o]Kaufmann Wilhelm Koppen? Ehefrau des Kaufmanns Julius Feller daselbst, hat ; \{chmidtgut Zinsen zu Kaiserswerth. gegen diesen beim Königlichen Landgerichte zu Elber- feld Klage erhoben mit dem Antrage auf Güter- Wittwe | Franz Dohmen,

tr z [56068] è 0 | 4 . i o 0 oe geb. Boel- ; Renbaum 6 A 5 ihn A ohne Stand „Zur mündlichen A E e auf Kaiserliche Nussische Reiche en -Tilgungs -C ‘ommission i , und zu Huingen. en 4, Apri , Vormittag r- im : a. ¿ Schuster Wilhelm ‘Dohmen y Sißungssaal Ta 1. Civilkammer des Königlichen in St. Peters urg 5) Kommandit - Gesellschaften Tiggel-

; ; 20. Januar t. 2 L Wittwe, | Wilhelm Schroer, L _| 6, 11050 A nebst 5 %/lAckerwirth Heinrich von der Sandgerizts zu SUBO cia Nummern-Verzeichnift der am —1, Februar 1888 gezogenen 5 °/ Consolidirten russishen auf Aktien u. Aktien - Gesellsch.

Eisen- wiedervereheliht : uster, i bahn- Jakob E n Zinsen Heyden an der Horst, t Gerichtsschreiber des ae Tichen Landgerichts. Eisenbahn-Obligationen 1. Emission (von 1870). arbeiter | Kinder: Gertrud, i mene Bree E à 1000 L. meen N s L De zip [56242] iedri i ermeister intard. Ï ¡j SterL. Nr. 212 “, N ° L P zoge | 2dr Sptsdlua L E [56147] Bekanntmachung, ® 000 D MeEL, Ne: 17861--920 98721760 #0011020 SORAL—TEA, Berliner Jmmobilien löhner / entengut .| 28. [690.4 92 S unter|Eheleute Peter Lichtschlag Dur Urtheil der 11. Civilkammer des Königlichen À 50 L. Sterl. Nr. 7? 5521—-560 95881—920 104521—537. A tien- G m If chaft Uebernahme des] und Helena, geb. Schmih, „Undgerichts zu Elberfeld vom 12. Januar 1888 90. Juli ¿ter fällige C g t ctien-Gese + Kirenkapitals | zu Hueingen. it die zwischen den Gheleuken Kaufmann Eduard Die Auszahlung findet statï vom] August 1888, und werden später fällige Goupon®, wen Die Herren Actionaire unserer Gesellschaft werden j N j Bi ch zu Lennep und der gewerblofen A Ae e bei der Obligation fehlen, von dem Betrage in Abzug gebracht. y hiermit zur diesjährigen ordentlichen Geueral- Wittwe | Peter Graefer und! Rahm E E 37 M 50 S Peter Lihhtschlag. ockhacker, daselbs bisher bestandene Güter- | fie vel / 1. Emission (von 1870), f Mittwoch, den 7. März

: ; i ini 0 idi ì Cisenbahn-Obligationen versammlung au Î Schreiner | Kinder obere Dorf d s 301. 3091 Gut i . | ô1, “Ain und 5 9/o|Ackerer Friedrich Brockerhoff gemeinschaft mit Wirkung seit dem 12. November Nummern - Verzeichniß der 5 9/6 consolidirten russischen Cisenbah g L S ar vera ittags 10 Uhr, in 8 Bucean

zu Angermund, 1887 für N welche in den vorhergegangenen Ziehungen herausgekommen und bis zum —] Februar Februar 1888 noch nicht unserer G Markthallen-StraßeE1, Tage- Peter Merks daselbst 935 Große c als Gericht „M In, 5 90 J li Ï i; ergeben eingeladên. ( : ; ¿mli « q s\chreiber des Königlichen Landgerichts. l ; i: _20, Juli ; é t jede weitere Tagesordnung : löhner Hardt-Gut f S eus Tagelöhner Fru 19 vorgewiesen sind. Mit L August v Bals A 1) Vorlegung pes Gesöftbbericts und der Bilanz Steigpreis : i8burd, : erzinsung der Hre | c für das Jahr | Steiaprei pee beleute Anton F [6614] Bekanntmachung. 4 1000 L. stert Mila (1887), 430 (1886), G91 (1876), 728 (1886), 892 1305 (1887) | 9) @reilung der Dea

rge. i | i i ónigli 7 über Aus ahlung der Dividende. O Bs uu Sa e O ti von 12. Sanuar 1988 A 500 L. sterl. Nr, 1862 (1887), 2257 (1886), 372 (1887), 890 (1886), 3138 (1887), R Actionaiee, v y de an dee els, M O2 : i , haben ihre Ackerer | Constantin Langen . 340 “| Großen- .| 2.2400 A nebst 5 9/0 Aderwirth Heinrith Ludwig bie Müller n Cheleuten Fabr averblofen s L 100 L. sterl. Nr. 4819 820 (1873), 926—933 958—960 (1875), Q 1 Wes 2 Generalversammlun h geordnetem Nummern- rotherhof| Zinsen Fußbahn zu Hungen. Cou T E er b bisher bestandene gesebliche Güter- | (1881), 17543 544 548-652 904 C1 20023—02 039 (1879), SUS L0n N 187 Verzeichniß bis spätestens 3 Tage vor dem Ver- 600 d nebft 44 «vlDEieie gemeinshaft mit Wirkung seit dem 29. ovember N 22081 082 103 (1876), 25241—243 248 250—254 257 2 , e \ammlungstage bei dem Bankhause Emil Salomon Tage- | Wilhelm Gehl insen i 1887 für aufgel ö erklärt worden. 704 711 (1883), 29422—424 427—429 (1882), 37081— jr. hierselbst, Jägerstraße 19, in den üblichen ee elm Gehlen v q lags . | 5, 900 M nebst 5 °/o]Jakob Reuter zu Angermund T : Kampmann, 4 41343—345 390 L A 8 Ms e Eh e B 22 | Geschäftsstunden zu deponiren. Wittwe | Josef Rademacher und} Anger- v | 661 | Klinken- Zinsen als Gerichts\chreiber des Königlichen Landgerichts. | (1878) 43441— Berlin, den 15. Februar %

: D 9 854 873—877 880 (1886), 44686 694—696 714 (18 e Der Aufsichtsrath.

d ä i 1450 A nebst 5 9/o[Christina Roettger ohne (1887), 851 89 c , 60285 286 298 e i

deren Kinder, ver mund 391, 392] bergshof Zinsen Shuisling Roetse rge S E E | §16 028 L (1886), 49921 922 931 934 (1881), 50285 280 208 10 142 143 146—150 157—160 Salomon, Vorsißender. Ackerer | Wilhelm Rademacher |

2 998 885), 576 577 586 1879), 7 T Gottfried Blumräth| R : 282 236 21988 089 (1880), 59241 242 S aug 266 273 (1885), 62468 469 (1877), 69763 764 786 G ages 0 v e y Lage: ed Blumrath| Nahm . | 264 |Migengut i 1350 & nebst 5 */o/Gutsbesiger Daniel Kemper 3) Verkäufe, Verpachtungen, | 788 789 (1880) T5 396 (1883). 901 919 990 (1883), 78180 186 (1880), 20 262 | [568]

: L. sterl. Nr. 75884—886 889 : L , den 5. März d. I-- von Nach- E a S dente e Verdingungen 2e. (1877), 414 436 440 (1879), 79241 242 253 266 272 (1881), 81243 268 270 277 (1884), 170 (1879), widaas, Ï Uhr ab, 0 okale des Eiskeller gwerth

3 (187 aaa —868 8TI 878 (1886), 86306 358 (1884), 881 882 884 : MONIO MSRR e A Befanutmaßung. 84708 (1876) 843 849 09909 910 912-917 919 (1887), Sn 2609 676 (1883), 88858 865 872 Generalversammlung der Actienbierbrauerei zu

: S G Neustadt a./Orla.

Tage- | Heinrich Orts Hutckingen ; Entsches- Domainen-Ver atung. 875 (1885), 90181188, 191——193 195—197 199 (1887), 93129 133 134 136 145 147 152 (1882), Tagesorduung:

löhner P gut a Ou Bach zoredtt undsSriedrid Kehne odfeld, Die im Kreise Ee Ung, ange T 126 (1878), 97404—407 410 411 422 425—428 432 433 (1885), R (1875), Roi 275 1) Wahl eines Mitgliedes zum Aufsichtsrath. den T as Bürgermeiste É a Domaine Hammer ohue die bisher zu derselben | 665 (1878), 103521—531 533 (1887), 104241 248 250-- d 269 260 263 269 f 9) Decharge-Grtheilung der Jahresrehnung vom 44 9/0 Zinsen | S] De eber. gehörig gewesenen, zur Niederlegung bestimmten | 277 278 115526 597 (1886). 1. Oktober 1886 bis Ende September 1887.

E E

Vorwerke Liebenthal und Pröye mit einem Neniadt O Va 10 D Cn 1888. Areal von 760 ha, darunter 467 ha Acker, 72 ha A Ln R Wiesen und 77 ha Weiden 2c., gelangt zu SFohannis

Düsseldorf, ‘den 7. Februar 1888.

Königliche General - Kommisfiou. | Grein. é

A