1888 / 43 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

m | Zweite Beilage | zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

¿ 43. Berlin, Freitag, den 17. Februar 1888,

Laufende Nummer.

F

nz apl0O Gc

1aßanguazuv1(F - ‘J|129]v

42g 1G LT

1014121)

VvI29C

na16Ice

| anq ]

ba T6

1VGH]8T Y 439 J

b@he 19

zt fi

auuazlny - Uv

* ß$12qu101

E 66

vg PvDIee *vou’vg

u ugvquall9 E

A UNUDD

un qu uoßunzyäl123;

ugvg

„ual1D a2Uapn@- P29Na}ee

SE'GLT (10'GLGT J

uauguq ugvg

124} 12g 1a 9T

aiplunadiGjeT

11D o(pl291232JuN}FL

2x 24 AMIC

134 JB216

19-tuv1L *Bangqua]P21(6]8

12g Jay 4vqual1D

‘B13quia44ngB/e6

24)"

10111211 101112216

8014421 Y 320 1D@ I

x n

* ugrLgmD * u vqua

18'F90

a(pl1ßangu2g1G}9

ugvqual1D gvqualD

D l 10141121 I uvaH ‘4 Y 224 ugvqu 1014423) D “Ps 42g 1G Gc 1011121 augnz 2p

uo

19Y 42g ]ET Y 1

1))/1424 ZIOGITT

. . . u(uvg

42v32@-1WW1AH0T

Doplllag129GI8T 19a (uqua

B g1u1aPD - PUSITE

gvqual1 1292p -UDY- nyu91@ - qunuz10G]0€

99'291 I}

o(pl1S1ngua]Pp2

Y vID ‘(6 ‘v pn * wou d D

WVvUG ual1D ‘10

«q uJg

1 B1

1

V

4anv(p[1vFF-nv1821(F}61 “U

es janja

(680 T [a8'TFL |FE'SFGT P

19 8 29

(juqua - 301 (‘4397 1D 1 * 21291 -gualig ‘1 11139

128129]9Y U

L Steckbriefe und Untersuhungs-Saten. 5. Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesells<.

V 0 0 svollstre>ungen, Aufgebote, Vorladungen u. d L. S Ï : : nein ee namen « wu | Seffentlicher Anzeiger. | f Let

4. Verloojung, Zinszahlung 2c. von öffentlihen Papieren. 8. Verschiedene Bekanntmachungen.

Bo augo ‘quallD L . * Uu }

‘uau’vgqua3l1D Sunu(p12?2@@

“l * puozj D 1 1D Y (‘3s ny ugoqs

ifi A A A R L Ei G R i E A R N

* ugvqua(1D-vP26-UWUKIT

-*qua «qua -FVID -‘qual1D * J2aouuv -*qual1D -*qualy anga “qual D TF‘OTE [19'092 6 F -qual -(p119213Y 1G T [F P83 C T D -S}PVID -MWD

1agunutauxv U uJ0Yy ‘qud

B -ua[1D-9JVV -gu21$L -qualy 8SI'€6ST } -Ual1D-8]V

JUI

0d'FGL Per l F9'CGI

Linge der Bahnen. (Personen - Verkehr.)

698 T 9 C

2) Zwangsvollstre>ungen, vertreten dur< den Justiz-Rath Lange zu Königs- | 3) die Witiwe, Hüttenmeister Andreas Franz 11. | Heinri, Strüßgki eingetragenen Rechts auf diese bote WVorladun en u. dgl berg N/Mark, erkennt das Königliche Amtsgericht | zu Müsen bezügli<h der wie ad 2 eingetragenen unterirdishen Gegenstände zu willigen ; g ufge Dre, g + Dg1, zu Königsberg N/Mark dur den Amtsgerichts- | 5 Thaler (Nr. 965 bis mit 969), 3) das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu er- 6428] Bekanntmachung. Rath S für Recht: 4) die Wittwe Hüttenmeister Wilhelm Schmidt 11. | klären, | S [5 Sthornsteinfegermeister Johannes Grau von Die Hypotheken-Urkunde über diejenigen 50 Thaler | zu Müsen bezüglich der wie ad 2 eingetragenen und laden die Beklagte zur mündlichen Ver- B Sr Gormund des vershollenen, am 3 Ja- glei einhundertfünfzig Mark Darlehnsforderung, | 2 Thlr. 45 Kr. (Nr. 962/2, 963, 964). handlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amts- hier 1818 geborenen Adolph Sroeder von Ver welche auf dem Grundstü> Hanseberg Band I. Es werden daher alle Diejenigen, welhe Eigen- gericht zu Kosel auf nuar 5 des Wirths Johannes Schroeder, den An- Blatt Nr. 32 iîn Abtheilung 1Ull. Nr. 3 für den | thumsansprühe an die vorbenannten Haubergs8- den 18. April 1888, Vormittags 9 Uhr. Sohne it, sein Mündel für todt zu e rflären Bauergutsbesizer Friedrih Moritz zu Hanseberg ein- antheile zu machen haben, aufgefordert, dieselben Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser trag 0 f Swroeder oder dessen etwa v b Mini getragen steht, und welhe Urkunde aus der Schuld- | spätestens in dem auf den 15. Juni 1888, | Auszug der Klage bekannt gemacht. III. C. 111/88. u D "Ven daher aufgefordert, si spätestens und Pfandverschreibung vom 7. Juni 1866, einem | Vorm. 9 Uhr, anberaumten Aufgebotstermine an- Kosel, den 3. Februar 1888. Li c i am 7. Mai 1888 Mitta g8 12 Uhr Auszug aus dem Hypothekenbuh vom 11. Juni 1856 | zumelden, widrigenfalls sie mit ihren Ansprüchen asc<ny, im _ eriónlich oder durch ' ien BevollinäGtiga und dem Eintragungsvermerk vom 11. Funi 1856 | ausgeschlossen werden und die Eintragung des Be- Geridtishreiber des Königlichen Amtsgerichts. e A P erzeichneten Gericht zu melden, widri- gebildet ist, wird für kraftlos erklärt. sigtitels für die Antragsteller bezw. deren Rechts- N M ten S dolyb Schroeder für todt A une Die Kosten des Verfahrens fallen dem Antrag- | vorgänger erfolgen wird. [56289] Oeffentliche Zustellung. genfa Berobfelgung seines Vermögens an die prà- steller zur Last. Hilchenbach, den 10. Februar 1888. H. B. Albre<t, Inhaber einer xylographischen wegen - Rechtsnachfolger das Weitere ve fügt Knönagel. Königliches Amtsgericht. Anstalt in Leipzig, vertreten dur< den Rechtsanwalt a rug S Krieg daselbst, klagt im Wechselprozesse gegen den wu D “ufel8, den 11. Februar 1888 [56462] Bekanntmachung. [56480] Oeffentliche Zustellung. Redacteur Ludwig Kunewalder, früher zu Graz V i e hes Amtsgericht Abtheilung TI Auf den Antrag des Landwirthes Franz Paulus Die verehelichte Ida Steffen, geborene Niese, zur i. Oestr., jeßt unbekannten Aufenthalts, aus einem onig Hofm Cn, ° Krysztofowicz zu Dembsen hat das unterzeihnete | Zeit in Pr. Su>kow, vertreten dur< den Rechts- Wechsel d, d. Leipzig, den 11. September 1886 über E 0A Gericht am 4. Februar 1888 für Recht erkannt : Tnwalt Grimmer in Güstrow, flagt gegen ihren | 200 M, mit dem Antrage: den Beklagten zur Zah- E 6454] Amtsgericht Hamburg Für frajtlos erklärt werden die Hypothekenurkunden | Ehemann, den S&miedemeister Hermann Steffen, lung von 900 4 Wechselhauptforderung nebst Zinsen [5 Rechtsanwalt Dx. Stade als Testamentsvollstre d über nachstehende, im Grundbuche des Grundstü>s | z. 3. in Amerika, wegen böslicher Verlassung, mik | zu se<s vom Hundert jährli seit dem 2. November ive Vio, geborene Lucopidan, hat vor- Daszewice (Kreis Posen) Nr. 1 eingetragene Posten, | dem Antrage, die bestehende Che dem Bande nah 1886, 4 4 50 S Protestkosten sowie 9 M 29 S von Willwe ® , ' und zwar: zu trennen, und ladet den Beklagten zur mündlichen | Provisionen und Porto darunter 3 M 4} °/o eigene geiragen Testatrix Wilhelmina Engel S geb 1) die Hypothekenurkunde über die Post Abthei- | Verhandlung des Rechtsstreits vor die II. Civil- Provision des Klägers zu verurtheilen, und ladet à 1e ih n L @ Carl Heinrich Wilhelm dn 3 i lung III. Nr. 8: kammer des Großherzoglichen Landgerichts zu Güstrow den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des ittn Kle im &. 6 ihres am 13. (i 1872 Vorgemerkt zur Erhaltung des Vorre<ts einer | auf den 2. Mai 1888, Vormittags 10 Uhr, | Rechtsstreits vor die erste Kammer für Handels- l biet L aer 187 Ct j ibt Hypothek zum Betrage von 900 nebst 6 Prozent | mit der Aufforderung, cinen bei dem gedachten Ge- | sachen des Königlichen Landgerichts zu Leipzig auf err c M Érftaments angeordnet Cb i Tb i Zinsen, 10 46 Protestkosten und Provision und 60 M | rit zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke Mittwoch, den 28. März 1888, pu Finterl enen Ka tale hu Al “fei is Kostenpaushquantum, für den Dolmetscher Faustin | der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Vormittags 10 Uhr, 2 Ani d ben S N fte ibe : SzCgEll ftorb und | Lawi>ki zu Posen; Klage bekannt gemat. mit der Aufforderung , einen bei dem gedahten Gf Zinsen ¿ pi e ‘obi E Li het diese Vormerkung is in eine Hypothek für eine Güstrow, 11. Februar 1888. Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. t er Lede eb g e Uk E lex Wechselforderung von 900 6 nebst 6 Prozent Zinsen, W. Pöhl, Gerichtsschreiber des Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser un er Y de e Tite solle das bel, N 10 4 Protestkosten und Provision und 60 (4 Kaution Großherzoglih Me>lenb.-Schwerinschen Landgerichts. Auszug der Klage bekannt gemacht. so Us Ug eal nO Se fall s "D Che a- | wegen des Rechtes auf Kostenersat, für den Grund- Leipzig, den 13. Februar 1888. B Bitt “Veh enz L f f ie Chefrau, | hesiger Franz Paulus Krysztofowicz zu Dembsen | [56479] Oeffentliche Zustellung. Steuer, \pà 4 S u be “B87 n r E a umgeschrieben worden; : Die Wirthsfrau Anna Ädamski zu Hcinrichsdorf Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. n E ese K t seie u A gel U lle 2) tdie Hypothekenurkunde über die in Abthei- | bei Soldau, vertreten dur< den Rechtsanwalt Graß, : N e S e8cendenten seien dem Antragsteller | [yng 111. Nr. 10 für den Kaufmann Heimann flagt gegen ihren Ehemann, den Wirthen Friedrich [566474] Oeffentliche Zustellung. 1 a To6ter Louise Juli Berth b Kobliner zu Kurnik eingetragene Forderung von Adamsfi aus Heinrichsdorf, jet unbekannten Die zu Weißenburg wohnenden Meßger Diogenes ) Seb G s I Pn e Wilhelm Wilk C geb. | 1026 \( nebst 12 Prozent Zinsen, welche Forderung Aufenthalts, wegen Ehescheidung, mit dem Antrage Bloch und Moses Roos klagen gegen den Ludwig eder, h 0 Sl ilhelm Wilke Ehefrau | mittelst notarieller Cession vom 6. Oktober 1876 | auf Trennung der zwischen den Parteien bestehen- | Helm, früher Meßger zu Weißenburg, jeßt ohne be- N Q E Charl P i tinine Auguste, | L Grundbesißer Franz Paulus Krysztofowicz zu | den Ehe fowie Erklärung des Beklagten für den | kannten Wohn- und Aufenthaltsort, wegen Restkauf- 2) 5 an er ; e a s ithe batte Zug e, | Dembsen abgetreten ist; allein huldigen Theil und ladet den Beklagten zur | preises einer am 18. März 1887 erhaltenen Kuh und ged, Le E s ar d B i arne>e Che- | 3) die Hypothekenurkunde über - die in Abthei- | mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Fleis<lieferung vom 25. März 1887, mit dem An- \rau zu n sberg S . Warthe, S lung III. Nr. 11 für den Partikulier Israel Kobliner | III. Civilkfammer des Königlichen Undgerichts zu | trage auf Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung 3) a verstor E Sohnes Friedrih Wilhelm | ¡y Kurnik eingetragene, mit 12 Prozent jährlich ver: Allenstein auf von 93 & 20 A nebst fünf Prozent Zinsen feit E E e Loui : zinslihe Forderung von 450 M, wel<e mittelst | den 26. Mai 1888, Vormittags 11 Uhr, Zustellung der Klage, und laden den Beklagten zur a, es milie Auguste Louise in notarieller Cession vom 6. Oktober 1876 dem Grund- | mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte mündlichen Verhandlung des Rechtsstreites vor das d. M Leder Tara L Berlin, | besiger Franz Paulus Krysztofowicz zu Dembsen | zugelassenen Anwalt zu bestellen. Kaiserlihe Amtsgericht zu Weißenburg auf den ». Marie Clara Leder abgetreten ist. Bum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird | 20, April 1888, Vormittags um 9 Uhr. 4) die Tohter Marie Louise, geb. Leder, des | Posen, den 13. Februar 1888. diejer Auszug der Klage bekannt gemacht. Zum Zwe>é der öffentlichen Zustellung wird dieser Franz Heinri Ferdinand Reinkober Ehefrau Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1IV. Wronka, Auszug der Klage bekannt gemacht.

zu Berlin. j Gerichts\hreiber des Königlichen Land erihts. rove, Zwe>s Feststellung, ob die Vorgenannten in der S S N Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts. That die alleinigen Descendenten seien, bean- | [56427] Aufgebot. [56475] Oeffentliche Zustellung. E

trage er den Erlaß eines Aufgebots. Zum Zwe>e der Erwirkung eines Aus\<luß- | Die Ehefrau des Jacob Rödler, Barbara, geb. | [56477] Oeffentliche Zustellung.

Das beantragte ausgebor wird dahin erlassen: urtheils behufs Besigtitelberihtigung haben folgende | Winter, zu Offenbach_a. M,, vertreten dur Rehts- | Der A>ermann Peter Balmer zu Bi>enriede, Es werden mit Ausnahme der sub 1—4 Vor- | Personen das Aufgebot der dabei angegebenen im | anwalt Andres zu Offenba a. M.,, klagt gegen vertreten dur<h seinen Generalbevollmähtigten, genannten, Alle, welche als Descendenten der | Grundbuche von Müsen eingetragenen Haubergs- | ihren unbekannt wo abwesenden Ehemann Jacob Aeermann Clèmens Balmer zu Bi>enriede, vertreten am 1. September 1887 zu Berlin verstorbenen antheile beantragt und zwar: i Rödler wegen böslicher Verlassung, mit dem An- | durch den Rechtsanwalt Moßdorf zu Erfurt, flagt Charlotte Lisette Wilhelmine, geborene Lüdow, | 1 an dem in 1536119190 Pfennigen einge- | trage auf Trennung der Che vom Bande, und ladet | gegen : : des Carl Leder Wittwe, an den Nachlaß der | theilten Bd. 1V. Bl, 48 des Grundbuchs von | den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des 1) den A>ermann Christoph Vogt zu Bi>ken- am 8, November 1874 hieselbst verstorbenen | Müsen eingetragenen Dörfer Hauberg der Schreiner Rechtsstreits vor die 1II. Civilkammer des Groß- riede, i:

WVilhelmina Engel, geb. Lucopidan, des Carl | Julius Schmidt zu Müsen bezüglich der Band V1. | herzoglichen Landgerichts zu Darmstadt auf den N die unverehelichte Margarethe Vogt daselbst,

Heinrich Wilhelm Lückow Witiwe, Ansprüche zu | Blatt 12 für Johann Heinrih Krämer zu Muüsen | 7. Mai 1888, Vormittags 9 Uhr, mit der 3) die Ehefrau des Webers Karl Kaufhold,

haben vermeinen, hiemit aufgefordert, solche | ¿ingetragenen 24 Pfennigen (Nr. 625—627), Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte zu- Christiane, geb. Vogt, daselbst.

Ansprüche spätestens in dem auf 11, an dem in 769/16 Pfennigen eingetheilten gelassenen Anwalt zu bestellen. 4) die Chefrau des A>ermanns Jacob Drößler, Donnerstag, den 5. April 1888, Bd, IV. Bl. 49 des Grundbuchs von Müsen einge- | Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Ottilie, geb. Vogt, daselbst, /

2 Uhr Nachmittags, tragenen Martinshardter Hauberg: Auszug der Klage bekannt gemacht. 5) den A>ermann Valentin Roth aus Bi>ken- anberaumten Aufgebotstermin im unterzeihneten | 1) der vorgenannte Julius Schmidt bezüglich : Darmstadt, den 13. Februar 1888. riede, z. Zt. in unbekannter Abwesenheit, Amtsgericht; Dammthorstr. 10, Zimmer Nr. 56, | gz der Bd. VI. Bl. 12 für Johann einri Macenhauer, wegen Eigenthumsanerkennung mit dem Antrage : anzumelden und zwar Auswärtige unter | Främer zu Müsen eingetragenen 3 Pfennig (Nr. 781, | Gerihts\hreiber des Großherzoglichen Landgerichts. | die Verklagten zu verurtheilen:

Bestellung eines hiesigen Zustellungsbevollmäch- | 789, 78 und 79), —— 1. Das Eigenthum des Klägers an den im Grund- tigten bei Strafe des Ausschlusses. b der Bd, VI1, Bl. 20 für Wittwe Eberhard | [56476] Oeffentliche Zustellung. buche von Bienriede, Band 2 Blatt 761 Artikel 51 g Hautbünd,, den 9. Februar 1888. Wilhelm Schneider, Ehefrau Georg Klier, Johann Der Bergmann Wilhelm Schaefer zu Watten- | ad 1a bis mit m verzeihneten Grundstü>ken anzu- as Amtsgericht Hamburg. Civil-Abtheilung VUI. | Heinrich Wurmbach, Maria Catharina Höfer und | seid, vertreten dur Justizrath Dr. Goose zu Essen, | erkennen und darein zu willigen, daß Kläger als | Zur Beglaubigung: Wittwe Heinrih Fahlenbah eingetragenen 2 Pfennig | klagt gegen seine Chefrau Sophie Schaefer, geb. | Eigenthümer derselben im Grundbuche eingetragen Romberg Dr., Gerichts-Sekretär. (Nr. 777 und 778), Rübenacke, unbekannt wo, wegen böslicher Verlassung, | werde; ; A 9) der Schmied Heinrich August Be>er zu Müsen | mit dem Vutrage auf Trennung der Ehe und Erklä- IL. die Kosten des Rechtsstreits zu tragen, \owie

[56471] bezüglih der Bd. V. Bl. 43 für den Justus | rung der Beklagten für den allein huldigen Theil, | das Urtheil für voruNd volistre>bar zu erklären, Das Verfahren, betreffend das Aufgebot der Brombach zu Müsen eingetragenen 2°/12 Pfennige | und ladet die Beklagte zur, mündlichen Verhandlung und ladet den Mit eklagten Valentin Roth, zur Nawlaßgläubiger und Vermäctnißnehmer des am | (Nr. 66—58), i des Rechtsstreits vor die IT. Civilkammer des Sei in unbekannter Abwesenheit, zur mündlichen 11, März 1887 zu Sagau verstorbenen Stabsarztes 3) die Wittwe Bergmanns Justus Gläser, Königlichen Landgerichts zu Essen a. d. Ruhr, | Verhandlung des Rechtsstreits vor die I. Civil- der Marine, Dr. Paul Schaefer, ist, nahdem das Elisabeth, geb. Rompf, zu Müsen, bezüglich der | Zimmer 40, auf E fammer des Königlichen Landgerichts zu Erfurt auf Ausschlußurtheil am 25, Januar 1888 erlassen | Bd. VII. Bl. 27 für den Berggeshworenen Carl den 5. Juni 1888, Vormittags 9 Uhr, den 20. September 1888, Vormittags worden ist, beendigt. Jung zu Müsen eingetragenen 5 Pfennige | mit der rern einen bei dem gedahten Ge- | 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge-

Wilhelmshaven, den 10. Februar 1888. Mr. 576—58 ), rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen. dachten Gerihte zugela\}senen Anwalt zu bestellen.

Königliches Amtsgericht. 4) der Shuhmacher Theodor Lapp zu Ernsdorf | Zum wee der öffentlichen Zustellung wird dieser um Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser v. Specht. bezüglih der wie ad 3 eingetragenen s Pfennige | Auszug der Klage bekannt gemacht. Auszug der Klage bekannt gemacht. (Nr. 581, 682, 583), : i ücing, i Erfurt, den 11. Februar 1888.

[5645 O b) der Steiger H. Shür zu Müsen als General- Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. offmann, Gerichts) chreiber

D 9] Bekanntmachung. bevollmächtigter der Wittwe I. H, Kraus 1V. da- —— des Königlichen Landgerichts, Civilkammer I. N B Verfahren, betreffend das Aufgebot der | selbst bezüglich der Bd. V. Bl. 28 für den JIohs. (55428) Oeffentliche Zustellung. E IGE I H A aßgläubiger des am 2. Dezember 1886 zu | Georg Seyer zu Müsen eingetragenen 2 Pfennige | Die Grundbesiger Franz Stephan, Anton Pyka, | [56426] Bekanntmachung. A Í iesbah in Ober-Bayern verstorbenen Grafen Hans (Nr. 302, 303), Carl Glowania, Franz Pyka, Franz Kupka, Carl Der dur< Verfügung des Herrn Justizministers bea, Sandreczky-Sandraschü aus Langenbielau ist | 6) Die Emilie Schmidt zu Müsen bezüglich der fran Joseph Pyka, Matheus Blana, Joseph Tunk, | vom 27. September 1879 zur Rechtsanwaltschaft

96 ‘F 81'G0T

Gg'9TI IL'T1E 86'216 O0F'961T 0G'ITT “127210118

CF'TCL (60'GE8

0F'/9 |F8'8GT eI‘aI

08'8L 6F‘G6 Pg'ac eg'G21 02'196 02'cOT 0889

|

|

‘PGG (69/ETL

Davon sind zweigeleisig. |!

$8168 (9G'2CE 1 68'299 |ZI1'866 1 61'9T9 [7/0661

9G'9eF 8'988 TT'8ES 08'110 1/86 G‘0c 08/96

0E'7

|

1206 [P98 T [9G'a16 |29'TLL T

|

S'PTLOT 6G TEF ee * * uaJgv?gnupl l-pang; Un uamum

¿ua ßunz1Iu3 F

Courier- und Snell-

£8 Gd'TI9L

9 9

L Legi aRT A

| | S GUT |

£G€ 8ST (FFL

cute /689 aus | |\PEF - 61 m I 680 |

|

|

Personen-

96 L (C80 T [T8S'OGT T\TT'160 6

962-9 (96€ T |&6 0

42128916 ( 979 £1 IFG F 979 OT (068 G 9646 (G2, 68G 6T [88 TOLT (6929

66 98T 98T

d!

|

gemischte

Güter- |

| j l |

1€0F

GGI (or £88 9 8TT TT 9 £1

| | |

| 0069 19996

Q (o

t oaß14vwuv1dagvI

| | |

66 OT (89T O0T Or 6 (C607 (696 6 008 6 (066

6661 896 & [6079

G01 T

92€ T 009 8 |00€ & (T

616 18SFG 98T e

| |

967 TF6 666 1997 9

£ 0TE 98T 1969 [T2116 FFIC a0 9

L

| | |

autum@D

£86 6T (006 8 ¿aßnÇ& 12112019129 129

GIZT 6 FTI

T1661

PFG 1966 9T TGT IT9T GT

| | | |

G8 6 FGI

8LT 6G

T

C9

FT 160 © 166 6 9

Courier-, Sch aell-, Personen- und gemischte

Güter-

zun 12€ uoßunzzyat1og; 21G (6

-1QVI ipllpyD uag In} ‘q

(p11Bwgoy 129 2J11°2 u

(429]v& 429 In}, ‘9 vdlaogs uajagnjoßlnv quogoazlaog ua

GL \FG FG F Jd nv

| | |

TG E8SLF | Ÿ

| |

Lo éipiilicde alia E N

| | l |

F G g 82 [car Ge |10T æ@ 860 F

| |

T&GT 0TT |69 T c

0 ¿Ir aô14yuuv «(10

T6G CT

FGT IST'P (1G 961 [GFL 9 T8 8

18

181 Gall uag u0a uva(jal2a991; (T CF (901 T9E T

Gef E 7A S

66

89 |FTTT er |8eF |

P

18

| |

8 im Ganzen.

T8

PD

06 lac] Qun -3214n0D

| > s | “(El Davon sind aufder

2 |” eigen. Bahn versp.| |

|

| | | | | | | | l | | |

12ßanquozuv1

ric E R E

S L E E d E E E Pm r B:

* uau(jvgg]vvID U. 2

F:-uqvgualiD U

vlaogn1(pluy; qun uabunz

I |

(€2 661 |

|

e9 88

“a

| 986 (8

GT (TS JFSTT 6 G 0T 180Ÿ 68 (991 |FF'8 (ce

G

i | |

1436vg aao 14a1lsnv) uongvgual1D uaplznag lnv 129

| |

78 |6F'T (21 F |F6'T (C1

| | |

F 6

Prozentsaß d. auf d. eig- =S Bahn versp.ZUge (Sp.12) im Verh. 3. Anzabl Sp. s.

:uN(GOT 1291 aßnCE- jau

4 .

6 06

‘G

GLT [T9 F6GTI299 16/006 I 862861 21 0L Le82ET)TTG FT |

aß1nv g Qun »y, ‘T ‘32G V9

‘uv 5D

Fg |€ GI| FI I eT G

|

n

«

G

FeT [6G a

|

| | C | |

| im Ganzen.

G

€T IT0'L 108

g)

19 [66€ , 8

\0ZT [18 |FCT 160'T |6EZ [1F'8

| | j | | |

F 1 (9 [T

2

| | |

| | | | | | | | | | ua]2a10dla1o

17/0 18G. (08 ILE'T

N

oßnNE& - u210

? 10141211

& & 11226 N

| Davon sind auf der

| eigen. Bahn verspätet. |

Prozentsaß d. auf d. eig.) =2 Bahn versp.ZUge (Sp.15) im Verh. z. Anzahl Sp. 6.

6 F9T 10F 36

| | i | 0 (06 | 6 | 68 | | | 9CT (68 329

£ |TF

ua nun 0

T

.

4

CG'T |T6 (09T |T9'F (08

C alf (8T |0

O

60 |6£ edo f F210 GF‘0 1E 18“

69

O

|*“Jere F 09 1860 08T

e [FC'T |6ET

T Jece T T

I

L

Z

f LŸ'G U

h

F

G

l

E LT

T T 9 T 9

|

pur

2. Davon find auf der Sz:S sp.

26

ua2goß uau(vquoal1Y u2114

s im Ganzen. S e! |

429N

2ßn& 2 ‘S1

66

_—= ie D leigen. Bahn ver Prozentsaß d. uf d. eig.) Bahn versy Zuge(Sp.18)| 2 F Nor 9 S: | im Verh. 4. Anzahl Sp. T.) Derammt- Lrozentjay d. auf d. eigen. | o Bahn versp. Couriers, Schnell-, Per). S u. gem. Züge (Sp.12, 15 u,18) üm Ver- bältniß zur Gesammtzohl Sp. 5, 6 u. T

c 0T G |

E

£66 (09€ 16'0 6201/0608 1€‘0 TOT 0‘ | CG'T 080

TT (ET F800 [FT D

I T 9 | G | S | | |

$96 ITFF ILT'P JGET 180 |

|

F0‘0 F uanmu!(6 L

‘0 ee 1 0 6T

..

69'0 (ep (aa 8ST

Tt'0 FG‘0 cg‘0 | £0'0 T 09'0 670 T eF'0 F 00 I 800 |€ 888 6 CT T9'T 6F'0 G0

|

14 uojjuum

4“ a

«

uayvloßgnv 2ßn

‘06 1 '6T

“S1 alag 2ST aaqutaL3T; FVUtaía2cG 1111 (a1aol

u1 424 1vE 210 706 a as o V

‘p 196'T

s Jm Monat Dezember 1886 S betrug diejer Prozent)aß nach Sp. 20 der betreffenden Nachweiiung

bei Courier- und Scnell-

| bei Personen-

a | bei Courier-

© | und Shnell-

-- | _

‘0 10F'0 e 2

0L'T [GF'0 09'0 109'0 GE'T JOLT co 118'0 ‘1 18‘0

06 lpcg |L20T [EI'T [29'0 T6

CF'T pro 690 (80 FG0 [FG'0 0GT 1670 180 HCT 9F'T [GS'T 6G'T IF9'T

GaT (088 |1€‘0 1860

99'0 |66’T

SC'T IT9'T

GLF ÎIFGT IFLT |F9

9F‘0 ITCT

CIa |TIG |TSE |IL'E JO9'T 91 610

|

TST 26

69 18 ee 0G ) G6 |

}

687 [708 IST

60e (£6c ITG'a JeE'T |F0'0 T

L6T

18

1CP |FTG |LF'T JETT TI

L

V n n 4

: J119ta(v8 a1aoßuy]aag

897 |(2aT |F0‘0 |F7'0

‘eI u2}VAD

FT T8

GTT (G69

Ÿ 68 LL 2 T L CI

|

= = L g S pk S = —_ La e T2 = La) s eo es s S S e

= cor e. = 2 S e, a o e L = A = S co Se La es S D s = = a Ia] = o _. = os ed -— = S es 21 “5s = R e D Qs eo = Uo T3 ca co S = o a D S = eo = = = r F = 2 e T3 =3 co e es T2 8 = S e S 5 es r eo = ..

zuuwvla@ u2g U0

56

(gT n

ßuvjaaa dla

66 2LET |0TG

E 8gCT | 29

G1

|

FGLT 6TE

|

F 9TI

bei Personen-

‘96

SOT

T S9 & (098 |CFG |TECST |FG8 sor‘ 9 T 1660 (01

ISFLF |986T 1668 |(29TT

|LGI G |F9G

|

089 T (79€

| FLF C [208 69F

| | | | | | |

c0F \08T T n} ‘122

(8ST TO0€

bei gemischten

| |

L

688

| 66 0TTT (C29 |66 /zOT 6 |0€G

|

j

| | | | | |

[P69 CP TTG

(L (06

| | | |

uaßuUn] ‘L6G

“zuougvgua Dp un Tao ‘u3aBunzválaacd NIAaAC& QUU 3vuQ u3z43CA4

¿u2U01vID u2g {nv

zjvgzus

88G UT PF F6T a2 |16F zo1 (0 [Fe C 86 GIIT 62 Le 88 EGFŸ “¿inv uoyvlzuo V

96 90 FGLLIT [926 G96 £8 ILT \FE |FG J68CT

bei Courier- und Shnell-

*| bei Personen-

Det gemischten

vál -

F GIFT

C

ec 21 |oTG 6

6T |2€ [106

eTT 22 |06 c

¿9 |I8ST [geT

» | "T

“ua

T9T (6G [9er T FF8G (669 nvlaaga

er k GF

T 9ST 19vuRG

FGI (6F [C 66 (66 ITT

9 6 F P 196 121

0 TF [T \0F

ut

. 4

ollnipluzz 12g

‘0€_| ‘66

-anal UaPUN] -10z'J 29]0LUQ

E 8 C

6

160 O0TLT [6

caes IT (8e (86 [602 T LL6T (6H GIS CEG

9E E (01 819 C 131]vAD) aßnE 12€ 13]PU0]J1 sg 7 L -PnanÇ

gE6 STL GOSIFET |ZGTI/GCL |F19 6 ee 67 [202 [6260908 ££0 deo ss 980 709 é SOF GLI TF

LG6 FFL GL I9T |FFT

FTI TFGGI

F8F 649

T9IL OTE

860 908

198 8FE 06 I6T F 660 898 8G 19 9FE C2F

06€ L

TF€ 006 6

076 88 08

TF8 G66

87G 2c

Gar 669

662 £94 F F 706 96F : TGI 87G

00

|

£82 96 62e F IT [162 C16 6F Ic

|

069 828 6 ILGL 699 66 IT

8F8 Or la

6L 66 1váD) aßnS b | uoz(pl1uos qun ‘-Yau(pD 1¿17214aN0D

-pnanf? u2€ U0à

18G GT [18F 88

9FT 68 ITF8 ŸG9 LT |FCG TOT 08 [6 uaß1AnuI -uv1da(vI 210 {nv U] uud uU0avG

OLC9TF T I6F9 6TC 78G TOGT 6GT TEG

Ua]

10FŸ S89F Ÿ T96 FTG bos 161 T- 1096 £60 G 16

(‘Te'dD)] (‘2 qun 9 ‘a -U3U0I

F

188 LTT E J6GF62GF IT 69T G80 GT

18G FFE G 1886 TGG 9F IT

9FG 08T OT |66F 096 TE [6 6FT C66 869 L166 T£G G69

8FT G0C T 000 006 5 gI 1e [000086 8

CEE IFF 680 OTC 9F8 E6F

0T9 TE€

|

16G 96 |896

L 1T J6FE CGL 8 79€ 0&6 |FF6 £09 TT

£66 (T po F

L 4 eo S @ [>>} t; D - « S o pk = = r «L S dD = a B S D S Is eo eo = eo = d L 450 K s e 5 S eo e D bn = 2 £5 = E eo t L r eo S S os Lac) e 2 G a a eo a S

d

*u1011] 16 19

eg 12Ja2Ul

«01S g20al mw

[C TE [ec 916LT 1808 STL Gd 1G 1194

LFG W ILGF 198 6T 1902 918 4G |G

ST9 £T ]T6G SGT C6 eG8 ET 6ST 186

FTLFG j01G G uauuo] aßuv]

TOG 6 [220 Ld GFF 8 EF6 $T soet 0F T80 98 TFG G TIT Ÿ 169 6 C69 1G 08 168 6 989 8 8GL 8 966 T FLGLT TGT. F GLT SF

<

beförderte Courier»-, = Schnell-, Personen- 5 und gemischte Züge

(Spalten 5, 6 und 7)

88 zurüd>gelegte Achs S filometer der Cour.-, = Schnell-, Personen- S Und gemischten Züge : (Spalte 32)

Die mittl. Verhältnißzahl (geom. V ittel) wischen d. auf eine Verspaät. entfallend. Bugzahl (Sv. 34) u. dergl. entfallends] 7

Achskilometerzahl (Sp. 35)

(8T F 3auaß1o

uazipinuaß

‘-naup

**2n0Dd 429 u2ßunzvl

SFT

620 ÓTE |OTE 6GI bor

98T 9TL OËT 168

0FG 9CZ |ECE 88 £8 CG ETL 8G [69 T9 1G 06 Fc 69 1G

0d G9 629 GOT T9

| |

FFT OOT [F

0T9 68 T6F C8 nv bunzval1ogz 2u13f -U(JVF ‘61

L6F 8OT |TOT I1GCFG ses G6E see] TI FGI 62

«13 49€ J]ŸVE 339 U90

84G 686 16CF 09T L8T 16566 8G CFTT JCIT TF6 Z16 16 oco TFT JGTI £Gc LGT [20T F9L ETT 166 T6 GOT 186 8G0 TET [EL ‘¿T1d@) ugv

inv oaßuE

‘n -uauai1a

al zumaz

0T9 TEE 880 GO0T T6T 61 0C6 LIT Z9F EGI 916 98 TLG 8L 99F G F99 6G 9cF 9F T86 86 COEZT 8SEGGT :4

6

aleTITC| FF IO8LI [029 1909 TOG [6E

eendet 4 7 j : V, Bl. 12 den August Siebel zu 1/2, | Franz Leszczynsky, Müller, Jacob Kupka, | bei uns zugelassene Re<htsanwalt Finanzrath Cungtze Reichenbach u. E., den 10. Februar 1888. Narren Jüngst M L Jüngst a 1/10, | Anton on Johann Tunk, Josepha Steithauer, | hat seine Zulassung als Rechtsanwalt aufgegeben Königliches Amtsgericht. Wittwe Jost Schmidt zu 1/10, Andreas Franz fr aruca, Carl. Klein, Julius Pasker, \ und is demzufolge seine Eintragung in der Liste der i zu 1/10, Anna Maria Jüngst zu 1/10 eingetragenen i< zu Wronin, vertreten dur< den Rechtsanwalt Rechtsanwälte des unterzeichneten Amtsgerichts ge- [56615] Bekanutmachun 32/44 Pfennige (Nr. 352, 353, 354 und 39/2), Büchs zu Kosel, klagen gegen das Fräulein Auguste | löst worden. Die Hypothekenurkunde über Er im Grundbuche | 111. gu dem in 9000 Ébaler eingetheilten, Bd. IV. | Hoffmann, früher zu Breclau, dest unbekannten Auf- | Arolsen, den 10. Februar 188. von Rehe Bd. IV. Bl. 22 in Abtheilung Ill. Bl, 47” des Grundbuchs von Müsen eingetragenen | enthalts, wegen Löshungsbewilligung, mit dem An- Fürstlich Walde>sches Amtsgericht. bestehend 9 eingetragene Post von Thalern T t D Gris Wunderlih zu Müsen Du erkennen, daß die Bestimmungen der Ver- | [56478] 853 R O L pril, D it bezüglich der Bd. 111. Bl. 19 a seine Ehefrau, | träge vom 19. Mai 1817 und 12. Sebruar 1818 Dursh rechtskräftiges Urtheil der I. Civilkammer 5 L usen en ü ragenen aler (Nr. 20: ustiz-Kommissariu einr rüßfi, ecinshaft 5 S i i (664 E: cGanuar 159 x 4 ! ür fraftlos erflür!. t ae n t Heinri K 4“ uer E enstände von Werth, den Klägern Sus Dax, Mleindündler urs e i 4 ( ® 60 ú 9) der Landwir eorg Heinr rämer II. | gegenüber aufzuheben; ever, zu Niederelben ausge worden. *=8T avon 21 C ‘vvzp1L 11142 G | B E ves Könige zu )Müsen bezüglih der Bd. V. Bl. 12 für | 2) die Hellagte zu verurtheilen, in die Löschung | der Auseinander]egung ist der Notar Erden zu Wald=«. Meißner, Ger <ts\hreiber. Andreas Jüngst, Wilbelm nal Wwe. Jost | des auf den klägerishen Grundstü>ken Nr. 28, 33, | broel beauftragt.

_‘1b15fnza-6juv1a uxlpl4naach spybugy eun 17b13ua-6p1216 ualplng inf Yael eee o S a dana t So 0 U f ad hd Via: 1a, 1a l, 104 305 M | Da Genfer? Mutoeff

des Grundstü>s Band I. Blatt Nr. 32 von Hanseberg, 961, 962/1), 230" und 279 des Grundbuchs von Wronin für

avvj12 2laD :

TGG OT [G66 9FF

690 8 FG8 L 10 F 6E T1 G LT9 T 610 T 6811 FG9 T

L J6TI2G) LF [962 6 JETOG

|

08G GT FCS T

|

8SLT TI [069

|

F G [F962

Im Monat Dezember 1886 betrug diese Verhältnißzahl nah Sp. 36 der betr. Nachweisung

2) Courier- und S Schnellzüge _ Z | Personenzüge | 2 S gemischte Züge I Laufende Nr.

Ÿ [60T E

868 T [140 & G IFGLGT

06 J9ECT o 1901 9TL

T JGf/08| GF 1686 “1E

9668 1768 T 89T 6 1191 T 9F9 9

6 I6TcE| €F J9TILT 6866

169 6 666 FGL

C8 F 6G E

08G 6 [665€ T6

868 F ITIS F GZIOGILE| SF JGGE J9FF F FOIFCITE| 08 [266 9 EGITGIST| SF

TT

GE6 619 L

|

TGIST 1G! 68 ¡190 G JGEF

|

? seres ree SUIGTI6Z| FF [60G OTITSS 9

TE| TG

9161 GIIEG FTI6TGE

d TunzD

o1á 13482]

‘nmnußplpanGg 6E *8L

\or

Ce

| \

Î

Jzu1 1ot3Óvl

pnuan? Hvéjuain1z zuuvia®

CGIPE| FF 1688 T

986) TG 6T0€| 08

CCITEISC| FF [68G 02 [C8 GT

GEIGTITE| 8F ITG9 T LIÎTGFE| FF 1866 T [269 G 8 ICEILE| 9F 821 T

LTIeG|SE| F [0 eIlcG/TE| 9F 1908 GTseG/Fe| £c 968 [G/0€| 2F JET

STIFGIFE OTILCITS

< do s duk S pak L n [T4 e ry

S S S bo

9

|

(

|

S |

-

=