1888 / 46 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

finden, als sie sich zum Besu des weisen Salomo entshließt, und | Ncbenbublerin aus dem Lande zu \haffen, vertheidigen, als sein guruf heit des freien Naturkindes hinaus, welches sein Recht mit unge-

ndet einen Mann in der Vollkraft der Jahre von Glanz und Schöôn- | „Meine Geliebte“ dem Zorn der Königin ein Ende maht. Beide zähmtem Troy vertheidigt. Für die kleine Rolle der „Adisha“ konnte 2

eit umgeben! Getäusht und doch mehr empfangend als sie er- | Lebenden zu vermählen, {eint ihr die \chônste Rache. Doch | Fr. Niemann-Seebah nit völlig genügen, da ihr unzulänglices E T ft c A) s 1 f a g E wartete denn in ihrem stolzen Herzen lernt fie zum ersten Mal | der König tritt dazwishen und verlangt von Sulamith | Organ oft der Deutlichkeit des Vortrags inderlich war.

die Regungen der Liebe kennen —, steht sie crwartungsvoll | sieben Tage Bedenkzeit, um sich zu entscheiden,“ troß des Die Aufnahme des Schauspiels war die denkbar günstigste.

0

. : : 1 ! : : : + E 2 a Die 9 9 999 9 9 9

vor seinem Angesiht. Aber sein Herz neigt sih nicht zu ihr, der | heftigen Widerstandes Hadad's, welher wild wüthend mit gezücktem | Begeisterung des Publikums wuchs8 mit jedem Akt; nah d i Ä [ S1 18-A

weisen und mächtigen Königin, sondern öffnet sich dem jugendfrishen | Messer auf den König stürzt. Die heftig bewegt? Szene zwiscen den | ertönten nicht enden wollende Rufe nach Heyse, E H rv um d|| en Ci Sz nzeige Ui 0g l reli î ci ad s N cl C7. Liebreiz einer einfahen Särtnerstohter, der Sulamith, welche, mit | beiden Nebenbuhlern endet damit, daß Sulamith si, anstatt in des Schluß noch steigerten; das Haus gewann keine Ruhe, bis Hr. Direktor L

bebenden Lippen für ihren Vater flehend, sich dem König zu Füßen Königs Frauengemächer, zu ihrem Vater begiebt und Hadad bis zur | Anno erschien und im Namen des abwesenden Dichters dankte.

| | S. wirft. Ihr Vater Saphat hat, gestreng und pflihttreu in scinem | Entscheidung unter Bewachung bleibt. Der leyte Akt spielt in dem Wir unsererseits aber können nicht schließen. ohne der Verwal- M 46. Berlin, Montag, den 20. Februar 488 Amt, den Hauptmann Ben Isbah der fremden Königin, welcher in | s{önen Garten bei hellem Tageslicht. Sulamith fügt sih nach vielen | tung der Königlichen Bühne aufs Neue Dank zu sagen für die d tgelteier s das E t e Tafel R Gan A N den T us D E err us 2 Mnn: BINA tue s in * as sie Meisterwerke dem kunstsinnigen eis J Offiz. vom Play in Neu Breisach er ih aneignete und verstreute, mit einem Stabe utig er König ist freudetrunken, als die Geliebte königlih ges{chmü ublikum zuaänglih mat. "e : ; tet int 5 ihfi :. Lt. 3. Ingen. Insp., zum Ingen. VDssiz, vom 2a B / eshlagen. Der Beleidigte fordert Rache nah der Sitte seines | ihm entgegentritt ; seinem Worte gemäß, befreit er vor der feierlichen Das Treptow-Herrmann'sche Volks\tück „Orgelpfeifen®" füllte am Personalveräuderunngeu. D ge 5 Er 2 A 4 Ie Dio h e E B Graf b O E TD, Hauptm. von der 3. Ingen. Insp., unker Gnt- Bandes, in welchem ein solcher Uebelthäter mit dem Kopfe büßen | Vereinigung den jungen Hirten, dessen von Verzweiflung und | gestrigen Sonntage tas Wallner-Thea ter vollständig und erfreute Königlich Preußische Armee ati ui Thi ful u Daxberg Sec. L. vom Kür. Regt. | bindung von der Stellung als Ingen. Offiz. vom Play in Neu- muß. Der weise König mildert die Strafe nah dem Richtspruch düsterm Schmerz dur{hglühte Absiedsworte die Seele Sulamith's | fich vom Anfang bis zum Schluß einer überaus beifälligen Aufnahme Uy PLEN s V N i Y “F ick B Pol wiß Il Sec. U. vom ‘Hus. Regt. Nr. 4, | Breisach, in die 4. Ingen. Insp, Wagner, Pr. Lt. vom Pion. „Aug' um Auge, Zahn um Zahn“, und bewilligt s{heinbar dem | von Neuem mit Muth erfüllen, so daß Beide liebec den | welche sich durch oft wiederholte Hervorrufe der Darsteller der Haupt: Ernennungen, Beförderungen und Bersegungen, 5 E L l bet Vere tr. geitellt Graf Sumiúdöki, Sec. U. | Bat. Nr. 15, in die 1. Ingen. Insp., versetzt. Brückner, Sec. Wüstensohne die rehte Hand des Saphat. Da stürzt Sulamith | Tod, als die Trennung erleiden wollen. Triumphirend über diese | rollen dokumentirte. / Fm aftiven Heere. Berlin, 14. Be E Gen. | à C 4 M El i Lsd-Art Ges, feliber in dicsem Regt., | A von der Nes. des Pion. Baîs. Nr. 4, früher in diesem Ba- verzweiflungsvoll herein, ibr inbrünstiges Flehen bewegt des Königs | Wendung, welche die Hoffnungen Salomo's vernichtet, fragt ihn die Im Walhalla- Theater findet am Mittwoch die Premidre Major und Direktor des Militär-Oekonomie-Depar! L Sg U von ftiv “D Ee d zwar als Sec. Ü "mit einem Patent vom | taillon, im aktiven Heere, und zwar als Sec. Lieutenant mit einem Herz, dessen Weisheit den Ausweg schon vorber gefunden hatte; er | fremde Königin na dem Ersaß, welchen ihm nun seine Weisheit | der bekannten dreiaktigen Operette „Giroflé-Girofla“ von Charles “Ministerium, ¿um Mitglied der Studien-Kommission Mai A s M ah 1884 ‘Bel Bos us Regt ‘Nr. 6, wiederangestellt. | Patent vom 15. Juni 1883 bei dem Pion. Bat. Nr. 3, wieder- nennt sich den eigentlihen Schuldigen, da Saphat nur als willen- | spende. Da ringt si der König zur Heldengröße empor, er bezwingt | Lecocg statt. Akademie ernannt. v. Kaltenb orn-Stachau, u s ‘e N Sec. L M Inf. Regt. Nr 68, zum Pr. Lt. befördert. Graf | angestellt. Buchholß, Major und Commandeur der Luftschisfer- loses Werkzeug seine Befehle ausführe, und bietet dem Beleidigten | das eigene Herz und verkündet sieghaften Blicks die Vereinigung der Der Pianist Max Schwarz, Dircktionsmitglied am Raff- Führer der 3. Div., von dem Verhältniß als B R Ia Gemen P S c. Lt Bie Füs Regt. Nr. 40, in das Gren. Regt. Nr. 1 | Abtheilung, als Bats. Commandeur in das Inf. As Nr. 53 seine königlide Hand zum Streihe tar, die Beleidigung | Liebenden ; denn : ih aufrichtig an fremden Freuden frcuen, sei aller | Conservatorium in Frankfurt a. M., der dem hiesigen Publikum be- Kommission entbunden. v. Sommerfeld, Obers lt e des | v. D, 1 E ec. Dro 2 BViscering v. Nesselrode- | versezt, S ill, Major à la suite des Pion. Bats, Nr. 13 und zu sübnen. Da entschwindet zwar der grimme Zorn Ben | Weisheit Krone. reits bekannt ist, veranstaltete am Sonnabend im Saale der Sing- Generalstabes der Armee, unter Belassung in diesem O us E t raf S rat E Ulan. Regt. Nr. 13, Frhr. v. Kap- | Bats. Commandeur im Eisenbahn-Regt.,, zum Commandeur der SJsbah's, aber der Groll gegen das Volk, dessen Gast „Die Weisheit Salomo's“ ist, wie {hon diese Inhaltsangate | Akademie cinen Klavier - Abend, in welchem er mehrere unter Entbindung von der Stellung als persönlicher Adjutant des S S L A ita des Ulan. Regts. Nr. 13, zu Pr. U. Luftschiffer- Abtheilung ernannt und gleichzeitig zur Dienstleistung bei èr ist, dauert fort. Diese Exposition des ersten Akts spielt sih in | erkennen läßt, ein Schauspiel im großen Stil; es ist mit | klassishe und moderne Kompositionen zu Gehör brate. Jm Vor- Kronprinzen des Deutschen Reichs und r A ne tis Mrepnen beförde A Hauptm. und Comp. Chef vom nf. Regt. | dem CEisenbahn-Regk. kommandirt. Mayer, Major von der einem prächtigen Saale des Königss{losses ab, welhes von dem ver- | großer Geschicklichkeit aufgebaut und niht weniger klar als | trag der beiden Sonaten (Op. 27) von Beethoven, Es-dur und Cis- Kaiserliche und Königliche Dobel, - 100i, aon En f oa M N N 32, ; in P tent seiner Charge verliehen. Griesel, Hauptm. | 1. Ingen. Insp. und Mitglied des Ingen. Comités, als Bats. \{wenderishen Reichthum des Herrschers zeugt. Goldene und silberne | die Exposition wird der Konflikt vor die Scele gestellt. Die | mol], sowie in dem der 33 Variationen desselben Meisters bewies der Dienstleistung bei dem Generalstabe n E 5 pon ie S C ie-Re iment Nr. 83, zum Compagnie-Chef ernannt. | Commandeur in das Cisenbahn-Regt. verseßt. Dallmer, Major Tischgefäße, sebenarmige Leuchter, köstliche Thronstühle, buntfarbige | Entwickelung und Steigerun,z der Handlung vollzieht ih gleihmäßig | Künsiler eine eminente Kraft des Anschlags und eine sehr bedeutende è zum Kommandanten von Altona und ‘Co l N in heut 19 E E g Ves “Pr a e Inf ‘Regt. Nr. 24, in das Inf. Regt. | und Escadr. Chef vom Drag. Negt. Nr. 14, zum Cme Teppiche geben dem Raum das- oricntaliihe Gepräge. Der zweite spannend dur alle Akte und \ch{ließt mit einer versöhnenden Lösung | technische Fertigkeit, während die Auffassung mitunter nicht befricdigte nirenden Truppen ernannt. Baron v. Co Berz 5 erl un Gen N 38 ‘ette t v Borde Pr Lt. von der Haupt-Kadetten-Anstalt, | des Train-Bats. Nr. 6 ernannt. v. Schmidt, Pr. Lt. vom rag. Aufzug führt uns in den vom Mondenlicht erhellten Garten; im ab. Nichtsdestoweniger zeigen sih einige Unebenhciten in der Moti- | Außer der Neigung zu \{chroffen Gegensäßen in der Scattirungsweise mandeur des Inf. Negts. Nr. 116, unter Nd Ob ri : A Ses Reat. Nr 1 versetzt; derselbe verbleibt bis zum | Regt. Nr. 14, zum Rittmeister und Escadr. Chef, ors Hintergrund sicht man in einem Kranz grüner Hügel die weißen | virung, welche ein Poet wie Paul Heyse vermieden haben könnte. Er | ist die durch Uebereilung des Tempos en!stehende Auslaffung der vier Triller Major, zum Commandeur der 43. Inf. A B f Ä Förd T L April cr 08 “als fommandirt bei der Haupt-Kadetten-Anstalt. ohne Patent, Großmann, Sec. Lk. von dems. Regt., zum Pr. Lt. Dächer und Kuppeln der heiligen Stadt. Sulamith trifft | läßt das Zwiegespräh der Königin mit Sulamith in einem Miß- | im leßten Sage der Cis-moll-Sonate nicht zu rechtfertigen. Beethoven und Commandeur des Gren. Regts. Nr. 17 nf Bri L A Solms Sec. Lt. vom Inf. Negt. Nr. 114, zum Pr, L. befördert. | befördert. Riem, Sec. Lt, vom Train-Bat. Nr. 4, in b N hier zu süßer Zwiesprah ihren Geliebten Hadad, einen wilden | verständniß gipfeln, welches den Anlaß zu Sulamith's Gefangenshaft | hat diese wesentlihe Verschärfung des Eintritts des Sekunden-Afkordes General-Major, zum Commandeur M 5 u S des nf Bannwarth, Sec. Lt vom Inf. Regt. Nr. 113, in das Inf. Negt. | Regt. Nr. 128 verseßt. Richter, Hauptm. à 1a T ors Devon jungen Hirten. Der Dichter stellt ihn dar als einen jugendfrischen, | giebt; das ist kcine gesunde Basis für einen dramatischen Konflikt. | dur die Triller beabsichtigt und fie selbst mitgespielt. In dieser Trapp v. Ghrenschild, Oberst un Lieies Reats : it a Nr. 70 verseßt y. Bu h Rittm. ù. Escadr. Chef vom Drag. Regt. Nr. 13, Bats. Nr. 5 und kommandirt zur Dienstleistung als zweiter s ü iroßigen Gesellen von dem Holze, aus welchem man Helden schritt, | Aber von den leinen Schwächen, die sich auch zaweilen in Längen | Thatsache ist für den Spieler die Grenze der Tempo-Bewegung klar Negts. Nr. 34, unter Stellung à la E S Sh] li 4s à la suite des Regts gestellt Sperber, Rittm. u. Escadr. Chef vom Offizier bei diesem Bat., zum zweiten Depot-Dffizier bei N j wie ten König Daviè. Als er bavongecilt, kommt Köuig Salomo | des Dialogs zu erkennen geben, darf man nichi reden gegenüber den | zu erkennen. Die 33 Variationen, deren Vortrag die Zeitdauer von Führung der 13. Inf. Brig, La E B Q ‘G E bo nel Ulan. Reat. Nr L in das Drag. Regt. Ne. 13, v. Boehm, Pr. | ernannt. Weber, Pr. Lt, à la suite des Feld-Art. g s lustwandelnd daher, um sich an Sulamitt's sröhliher Jugend zu er- | glänzenden Vorzügen des Werks, Die Zeichnung der Charaktere, alle | dreiviertel Stunden einnimmt, sind mehr für das Studium als für Oberst und Commandeur der 9. Feld-Ark. 0E B ; Y O edler Lt A ür Regt. Ne. 8, unter Beförderung zum Riltm. und | und kommandirt zur Dienstleistung als zweiter Depot-Offizier B o freuen; er will ihr Herz erobern, welhes do balb unbewußt sich noch | vornehm und edel troß ihrer ursprünglichen Natürlichkeit, ist siher | den Concertsaal geeignet. Die Ausführung war sehr zu loben Zwei Groeben, Oberst und Commandeur der ber a ci ; 5 Escadr. Chef n D Úlan. Regt. Nr. 8, v. d. Hagen, Pr. Lt. vom Train-Bat. Nr. 8, als zweiter Depot-Dffizier ju diesem j as im Gesange mit Hadad eint, der heimwärts zieht. Die von un: | und lebensvoll, Die Sprache schäumt über von packenden Bildern | Mazurkas und drei Etüden von Chopin trug Hr. Scchwarz mit be- v. d. Planiß, Oberst und Cme d . Sberst-Ut und Ulan. Reat Nr. 2, in das Kür. Regt. Nr. 3, verseßt. v. Conta, Kommallein, Pr. Lt. à la suite des Train-Bats, Ne. der erwiderter Liebe bis zur Raferei gepeinigte Königin von Saba be- | und treffenden Sentenzen; man lausht dem Tonfall dieser Worte | wundernwerther Virtuosität und sehr lebendigem Ausdruck vor. Das- Gen. Majors befördert. v. L N 7 d r B ard ‘ung zu Sec. Lt Vai Ulan. Regt. Nr. 2, zum Pr. Lt. befördert. de Graaff, | kommandirt zur Dienstleistung als zweiter Depot-Offizier vel in lausht das Liebeéwerben und ruft den Vater Sulamith's zu | wie der Musik und bedauert, wenn sie zu klingen aufhören, selbe gilt auch von der Becceuse von Grieg und der Serten-Etüde etatsmäß. Stabsoffizier des Inf. Regts. n bi er 7 E L Pr Lt. vom Drag Regt Nr. 13, unter Belassung in seinem Kommando Garde-Train-Bat., als zweiter Depot-Offizier zu dem E a R O Hülfe, welcher verspricht, die Tochter morgen zur Königin zu senden. Die Regie hat ihrerseits nichts versäumt, dem fast völlig kar- | von Bendel. Das Publikum spendete den Vorträgen des Künstlers Obersten, zum Lommand. des Inf. Regts. Bet e Ob L als | als Adjut. bei der 21 Kav. BVrig., à la suite des Regts. gestellt. | Bataillon verseßt. Witt, Pr. Lt. à la suite pes e Mit einem frommen Abendliede, welhes Sulamith, langsam ihrem | monischen Dichtwerk ein prachtvolles Gewand zu geben. Die Deko- | reiche Beifallsbezeigungen - Major vom Inf. Regt. Nr. 92, unter Jefôr e u E Y G G1 ann, Sec t. von dems. Regt, zum Pr. Lt., vorläufig Bataillons Nr. 15 und kommandirt zur Dienstleistung als zweiker Hause zuwandelnd, Gott vem Herrn singt, {ließt der Akt stimmungs- | rationen waren, wie {hon bemerkt, von vershwenderisher Pracht, : i etatömäßiger Stabsoffiuier in das Inf. Mea, e, Ï L d G E le Patent / befördert. Hellwig, Pr. Lt. vom Dragoner- Depot-Offizier bei diesem Bat, zum zweiten V L Ou, voll. Im dritten Akt erblicken wir die Königin nah einer \{laf- | welche aber zu maleriscer Wirkung abgetönt war, die Kostüme zeigten stil- Maunigfaltiges Major vom Inf. Regt. Nr. 55, als Bats. Commandeur in da Ä M u N N Ddner-Regiment Nr, 9 versezt. | selben ernannt. v. Engel, Sec. Lt. von der Res. des get Ne losen Nacht ruhelos auf ihrem aus köstliden Teppichen errichteten | volle Muster And orientalischen Glanz. Zur Darstellung waren die besten g E Regt. Nr. 52, verseßt. Detmer, Major aggregirt S t N ohner ‘Sec. Lt. vom Drag. Regt. Nr. 6, zum Pr. Lt., vor- Nr. 4, Stubenrauch, Sec. Lt. von der Ref. d s Lager; im Hintergrunde find überall an den Lingsseiten, an den Decken | verfügbaren Kräfte herangezogen worden. Hr. Ludwig zeichnete sich als Wie uns von zuständiger Seite mitgetheilt wird, ist jeßt das Nr. 55, in dieses Regt. einrangirt. Sehe, A R Regts Tite BaR ohne Patent, befördert. Frhr. v. Nettelbladt, Sec. L, | Nr. 5, als Sec. Lis. und Feldjäger in das Reitende Fe M R n herrlihe Gewebe aufgehängt, während im Vordergrund der lichte | König Salomo durch die Würde seines Wesens und seines Spiels aus. | unentbehrlicbste Grundkapital für die GesfellsWhaft Urania voll- Ut, beauftragt mit der Führung des A ar bi fes R s nant ore er Md Nr. 9, in das Jäger-Bat. Nr. 1, Schhulemann, versetzt. v. Zerboni di Sposetti, Pr. Lt. S e an Himmel wie in einen offenen Säulenhof hereinsceint, und üppige Pflanzen | Man sah die Leidenschaften im Auge glühen und zittera, doch zeigten | ständig gezeihnet, so daß dic Konstituirung dersclben in den ecften Beförderung zum Obersten, zum Goa eur die S E N t “Jüger-Bat. Nr, 2, in das Jäger-Bat. Nr, 9, | Nr. 50, zum Hauptm. und Comp. Chef, v. S fas L n in bunter Pracht hineinranken und sich um die Säulen winden. Die | fie sich plastish nur in würdevollen Bewegungen; er sprach | Tagen des März erfolgen wird. Der Bau wird alsdann baldigst v. Schell, Oberst-Lt. und O O d x J f Reats. | v Leveßow S. Lt. vom Jäger-Bat. Nr. 10, in das Jäger-Bat. demselben Regk, zum Pr. Lt, befördert. „SQmi bei a Sa 8. Königin hat Sulamith kommen lassen, um sie den Augen Salomo's | klar und in gemessenem Tonfall. Frl. Schwarz charafterisirte | beginnen und zwar auf der im Ausstellungépark zwischen dem Olympia- Inf. Regts. Nr. 112, mit L Gu N gf lbe “Vaufieaat, Nr. 4, v. d. Delsnitz, Sec. L. vom Jäger-Bat. Nr. 3, in das | Füs. Regt. Nr. 39, auf ein Jahr zur Dienstleistung dei dem 9 zu cntzichenz als-sie ihr von Liebe spricht, gesteht Sulamith dieselbe | die stolze, leidenschaftlihe Königin trefflich, wenn auch ihrem Vor- Tempel und den Restaurationsgebäuden belegenen Baustelle, Nr. 195, unter Stellung à #8 Reat N A 4 L Beförderung Fäger-Bat Nr. 6 Frhr. v. Richthofen, Sec. Lt. vom Inf. Regt. gefängniß in Spandau kommandirt. Lyncker, Hauptm. vom ein, doch während das Gärtnersfind den Hadad tueint, wähnt die | trage manhmal etwas mehr Bewegung zu wünschen gewesen wäre. Eine | welhe von der Staatsregierung gegen einen mäßigen und nur von v. Swierstedt, Major vom A E j L. a s Snf. Regt. | Nr. 58 M das Jäger-Bat. Nr. 5, Frhr. v. Sleiniß IL., Sec. Berlin, 16. Februar. Frhr. v. Sv S a Königia, sie liebe den König; in heftigem Zorn übergiebt sie Sula- | überraschende Lciftung bot Fr. von Howenburger als Sulamith ; daß Einnahmeübershüssen der Gesellschaft zu erhebenden jährlichen Pacht- zum Oberst-Lt. als etatêmäßiger Ska e Nr 69 als Bats. | L ‘vom 2. Garde-Regiment zu Fuß in das Garde-Shüßen-Bat.,, | Großen Generalstabe, zum Ge L 14 Le asa- mith dem Ben Isbah zu \{harfer Bewachung. Als Salomo scinen | ihre Bewegungen stets von plastisher Schönheit sind, gleichviel, ob | zins bewilligt worden ist. Für die in erfreulicher Weise noch fort- Nr. 112, Augu stin, D, n S “Vovfe j gus, A v. Kaehne, Sec. L. von der Res. des Jäger-Bats. Nr. 8, In der Gendarmerie. B erlin, i e % Dal anin hebrez Gast zum Morgengruß aufsucht, gesteht ihm die Königin | sie sich schmerzdurchwühlt zu des Königs Füßen wirft oder mit über | gehenden Aktienzeihnungen ijt als leßter Termin der Anmeldung bei Commandeur in das Inf. Regt. 3 A R L 8 0 aa Ahete früher ‘in diesem Bat., kommandirt zur Dienstleistung bei dem Jäger- | franca v. Saint Paul, Pr. Lt. von der 1. Send. De \ymbolis ihre heiße Liebe in der Form eines Traumes, welchen sie | dem Haupte erhobenen Armen -langsam singend durch den | dem Schriftführer des Comités, Hrn. Dr. M. Wilbelm Meyer, Hauptm., bisher. Comp. A E Me ie as “r eatemdábiaer Bat. Nr. 3, im aktiven Pecre, und zwar als Sec. Lt. mit einem | Hauptm. befördert. Zerlin, 14. Februar. Frhr gehabt zu haben vorgiebt; doch Salomo’s Herz wird nur von dem | Garten wandelt oder in naiver Unbefangenheit nah ihrem Geliebten | W. Zietenstraße 10, der nächste Sonntag (26. Februar) festgesetzt. zähligen Major befördert. E E ber: Füh des Inf Patent vom 3. Mai 1885 bei dem Jäger-Bat. Nr. 3, wiederangestellt. Im Beurlaubten stande. Ber L 8. der Gardes i Getanken an Sulamith beherrscht, deren Verschwinden ihn | hort, fällt Niemandem als ungewöhnlich auf; aber vorgestern lag ——— Stabsoffizier des Inf. Regts. Nt. Ra ms Arofelben, Veaustigal v. Zimmermann, Pr. Lt. vom Inf. Regk. Nr. 47, Herhudt | v. Richthofen, Sec. Lt. von der B des Reg e e Ref so beunruhigt, daß, als die Königin si zum Tempelgange | glühende Leidenschaft in ihrer Sprache und ihren Gesten; der New-York, 2. Februar. (W. T. B.) Nach einem Telegramm Regts. Nr. 116, Unker Stellung R «Nr. 63 unter Beförderung v. Nohden, Pr. Lt. vom Snf. Regt. Nr. 63, von ihrem Kommando | Corps, zum Pr. Lt., befördert. v. Waldow, A O rüstet, der König ohne Entschuldigung seinen hohen Gast verläßt, um | Schmerz, die Liebeswonne kam in ergreifenden Tönen oder mit hin- | aus Mount Vernon in Illinois beschädigte ein Typhon etwa Magdeburg, Major vom Inf. She b8offi 8 das Inf. Regt. | bei der Unteroff. Schule in Iülih, v. _Trotta, gen, Treyden, | des Regls. der Le N N O deidul Regts, ein selbt nack der geliebten Verlorenen zu sehen. Jeyt kennt die wilde | gebender Zartheit zum Ausdruck. Den s\tarrköpfigen Gärtner gab | 500 Häuser der Stadt. Eine Feuersbrun stt, die während des zum Oberst-Lt, als Le NUgEE ees M oe beauftragt Aa dent Pr. U. vom Inf. Regt. Nr. 21, v. Jachmann, Sec. Lt. vom Dehringen, Sec. Lt. von der Res. S Gn ti Socondo Eifersucht der Severin von Saba keine Grenzen. Der vierte Aft | Hr. Sauer rect gut; es war in seiner Art ein gelungenes Charakter- | Unwetters ausbrach, legte drei Viertel des Stadttheils in Asche, Nr. 130 verseßt. Bock v. gen Ls eus. Regts. Nr. 36 Faiser Franz Garde-Gren.-Regt. Nr. 2, v. Henk, Sec, Lt. | Patent ihrer Charge verliehen. Ei 18 Res. Offi zum Garde- zeigt Sulamith als Gefangene im Frauengemah; durch Gesang | bild wie das des „Ben Isbah“, den Hr. Keßler darstellte. Die | in welhem sich die größten Läden und Magazine befanden. 29 Per- Funktionen des etatémäßigen Ea bosfizier iein igen Stabsoffizier | von demselben Regiment, Hucke, Sec. Lt. vom Inf. S Lt. von der Res. des Huf. Negts, Nr. ' Se, ats E Inf. des erräth Hadad ihren Versteck und bahnt si cinen Weg zu ihr; er | s{wierige Rolle des jungen Hirten „Hadad“ war Hrn. Purschian an- | sonen haben hierbei das Leben eingebüßt; mehr als 100 find verleßt, unter Beförderung V C E R 0A Stabsoffizier | Nr. 56, von ihrem Kommando bei der Untero}. Schule Hus. Regk. ere E T C Tes cf, Sec. A von der will fie mit bewaffneter Hand gegen den Entschluß der Königin, die | vertraut; er spielte ihn mit Recht zumeist auf die troßige Wild- | Der Verlust wird auf eine halbe Million Dollars geschäßt. e Ra Be. 91 e d ¿6 Führung des Füs. Regts. Nr. 34, | in Ettlingen, sämmtlich zum 1. April cr., entbunden. Branden- | 1. Bats. Landw, Regts. Ir. 2, e f * S

20, S , Sec. Li. vom | Inf. des 2. Bats. Landw. Regts. Nr. 4, Boehnke, Sec. Li. von S E E aa En B AEA s armen ae des Pn ling à la zuite desselben, beauftragt. Caemmerer, | burg, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 20, S e eLR, ‘Séule‘in an Snf. des 1, Bats. Landw. Regts. Nr. 43, Gall, Sec. L. von Wetterbericht vom 19. Februar 1883, 8 Uhr Morgens.

E E a n Hc G E R Z E E E Î 5 91, zum etatsmäßigen Stabsoffizier, | Inf.-Regt. Nr. 116, als Comp. Offize. : e Bats. w. Negts. Nr. 45, zu Pr. Lts, Graf N 20. Februar 1888, Wallner-Theater. Dienstag: Zum 6. Male: Circus Renz. Dienstag: (Novität! Gefeß- Set n m alben Reat. zum Be Commandeur, | Jülich, v. Wißleben I. pr An O R e e a ei e A es E A Se, Ss Nr. 2 P e. Orgelpfeifen. Volksstück mit Gesang in 4 Akten | li geshüßt!) „Fapan““, oder: „Die ueckischen ernannt. Brunner, Hauptm., bisher Compagnie-Chef von | lau, Pr. Lt. vom Inf. O Sec. Lt vom Inf. Regt. Nr. 18, | Schmidt Sec. À. von der Inf. des 1. Bats, Landw. Regts Nr. 21, E E H von Leon Treptow und L. Herrmann. Frauen des Mikado“. Großes cquestrisches demselben Regiment, der Charakter als Major verliehen. | Inf. Regt. Nr. 135, L 'S bal 0 Ettlingen ‘ämmtli ‘vom | Teske, Sec. Lt. von der Inf. des 2. Bats. Landw. Regts. Nr. 21, Mittwoh: Orgelpfeifen. Ausstattungs-Divertissement. Auftreten der 5 Phä- v. Solten, Oberst und Commandeur des Grenadier-Regiments | als Comp. Dffize. zur Ün R Ste: 9 S Haupt- | Gesfel, Secoud-Lieutenant von der Infanterie des 1. Bataillons ——— nomene der Luft. Vorführen der 6 groß- Nr. 4, in Teiher Eigenschaft zum Grenadier-Regiment Nr. 1 | 1. April cr. ab, tommandirt. rhr. V. T 4 und | Landw. Regts. Nr. 61, zu Pr. Lts, befördert. Villnow, Rittm. a. D. Victoria - Theat 52) Dienstage | artigen engl. Vollblutspringpferde durch Hrn. Franz t S1 rad, Oberst und Chef des Generalstabes | mann à la suite des Infanterie - Regiment? tr. N d | La A E le au Pr L Eo Nr. 49, zuleßt von der ay ictoria - Theater. Halbe Preise! Dienstag: Ne De Süüloferd * aut a d Vere C deur des Gren. Regts. Nr. 4, | Compagnieführer bei der Unteroffizier-Vorshule in Weilburg, | im Bezirk des 1. L Kitim bei der Landw. Zum 588, Male: Die Meise um die Welt in Sophus* t 4A Sil * A ie un E De I A D ader des Jäger-Bats Nr. 9, Prestel, Hauptm. à la guite des Inf, O Nr. E S e telt E E "N ups E fm Beiitk des | | 80 Tagen, nebst einem Borspiel: Die Wette | Fiuftreten E U C E v, Zan]1on, Mare 5 Chef des | tions-Assistent bei der Gewehrfabrik in Erfurk, etn Xaten ibrer av., w . v. B , e des 1, Büts ; j tse a F uftreten der vorzüglichsten Reitkünstlerinnen und ter Versezung in den Generalstab der Armee, zum Chef de ion l a0 © L. C Chef vom Inf. | Res. Landw. Regts. Nr. 35, zuleßt von der Inf. des 1, . 6|wolfig | um eine Million, Großes Avsstattungsftück | Reitkünstler | uer Triales des IX. Armec-Corps, v. Winning, Major vom | Gharge verliehen. v. Sack, Hauptm. und Comp. B ix bei der | Landw. Regts. Nr. 63, in der Armee, und zwar als Haupt- 4/bede 3 | mit Ballet von A. d'Ennery und Jules Verne. Mittwoh: Vorstellurg See Ñ 80 um Commandeur des Jäger-Bats. Nr. 9 er: | Regk. Nr. 118, bis Ende September d. I. zur Dienstleistung M G andw. K is v Landwehr-Infanterie, wiederangestellt. NRösener, 1hattee | Mittwoch und folgende Tage: Die Reise um S olnabends Navdbe Gala Vorstellun O Füs, Regt. Nr. 00, d! Inf, Regt. Nr. 58, unter Entbindung Gewehr-Prüfungskommission kommandirt. Weinberger, erst- mann bei 1 erie Fects. 9e, 63, zum Pr. U ; i i / A ¿zum Benefiz annt. v. Rex, Major vom Ins. Legt. = ee : ; Gf ‘zier des Feld-Art. Regts. Nr. 30, zum | Sec. Lt. von der Reserve des Inf. Regts. Nr. v, , 4 bedeckt 1 | die Welt in 89 Tagen. für die Familie Ha 5 N 4 Adj : ‘dem Gen. Kommando des | Lieut. und etatsmäß. Stabsoffizier des Fe - VLEg Iu ; h s 9 Bats. Landw. Regts. Nr. 64 Mrs | E S ger. von dem Kommando als Adjut, bei dem Gen. U 5 Ante t. Krahn, Major | Raettig, Pr. Lk, von der Inf. des 2. Bats. Lan , 2! tvottss - i F Regt. des Feld-Art. Regts. Nr. 4 ernannk. Kk / ¡ N S : i 0: ftill'bercctt | Walhalia-Theater. Dienstag: Gastspiel der E, Rente Direttos, Va e A M U Gon Chef N Q E Mee, Nr. 30, unter Entbindung M e A B L IN Se See, Lt, on ber Inf S nis, Landi, 2 hedeckt Mdlle. Decroza und der französisGen Operetten- | R E R Cm CELEEBO Regt. Nr. 7 unter Beförderung zum überzähligen Major und Ver- | als Abth. Commandeur, it den G C G Reat A U a e M Und Freise, Sec, Lis, von L N ilt 7 7 seßung in "das Grenadier - Regiment Nr cu A e U R L Hrn ba d, Pr. Á vom Feld-Art. Regt. Nr. 3 zum nf. des Res. Landw. Bats. Nr. 36, zu Pr. Lîs., _Lissek, Sec. | Schürmann Zum legten Male: „Le Ccoenur et -eamitltetr - Iachrichteun. zum General - Kommando des YII. Armee - Corps kommandirt. Nr. 1, zum F B: e Chef Furbac, Sec. Lt. von dems. Regt., | Lt. von der Res des Inf. Regts. Nr. 59, zum Pr. Lt. aas 3, Helder... | 749) ND dededt fown .... 6 Schnee la main“. Opéra comique en 3 actes de ch, Frl Mt ; ; Aa v. Hartmann Be L. vom 2. Garde-Regt. à. G jun Que 7 D et. Kauffmann Pr. Lt. vom Feld-Art.-Regt. Nr. 8, | Pr. Lt. von der Inf. des 2. Bats. Landw. Regts. Re is! 48 OND Sinee F B 4 E L Der MublebeR ler Ee B 4 En H gas i D Se, Ghes, Sha v. L E s E ¿U lf upt e Battr. Chef, Dittrich, Nr. Lt. von dems. Regt., | zum Hauptm., Kloaß, Sec. Lt. ns L N fe Ven A 4 Hamburg . . | 74 Shnee C 4bedect E R e c ag O Halb rf Bien b R l daulice Li : Regt., zum Pr. Lt,, Grhr. v. Binee, A T “Ga de-Ulan. Regt., fommandirt zur Dienstleistung bei dem Großen Generalstabe, zum | Nr, 10, Müller, Sec. Lt. von der Nef. R ta ‘Nr 3 Beck, Swinemünde 748 O bedecti1%) Hamburg I 3 Dunst Mittwoch : Zum 1. Male: Gäüiroslé-Girofia, Halberstadt—Vienenburg). trl. Pauline Linde- i Regt., zum Pr. Lt., v. Katte, Sec. Lt. vom 2. Garde-Ulan. i O iberzähl, Hauptm, Keim, Sec. Lt. von dems. Regt.,, zum Pr. Lt., | Stangen, Sec. L. von der Res. des Inf. egte. Lts. W V Neufahrwasser| 750 Schnee | Swinemünde 1\bedeckt 3 | Opéra-bouffe en 3 actes de M. M. Albert Vanloo ri mit Hrn. Alfred Kielmeyer (Göppingen— zum überzähl. Pr. Lt. befördert. Graf Beißel v. Gymnich I, |} überzay!. 4 Keim, See. Tp-Art. Regt. Nr. 16, unter Be: | Sec, Lt. von der Res. des Kür. Regts. Nr. 1, zu Pr. Lts, Wen ene L —— Mer N S S See R A aale Is Sec. Lt. vom 4. Garde-Gren. Negt, in das L Gardes L O L L l Tre Pa cagudo als Adjut. bei der General-Inspektion | land, Pritsc, Frenzel, Stengel, Pr. Lts. von der Inf. des Münster. .. | 747 |9 e Memel... |_ 765 [D 4 bedeckt ; | Decroza.) Josep Wehner (Düsseldorf—Niederwalluf im v. Hülsen, Sec. U. vom 4. Garde-Regt. z. -, in das 4. Garde- lassung U A aba zähl, Major Lefdrbert: v. Brause, Major | Reserve-L andwehr-Regiments Nr. 38, ¡u Pauptleuten, S Ch Kaclsruhe . . | 752 N: Sdnee | —t Münster... _—Dvolfig E E Rheingau). Frl. Glifabeth von Tre:ckow mit Gren. Regt,, verseßt. v. Kunheim, Rittm. und Gomp. Chef vom D er Ba A 4 ine t NT 4 Schwa rz, Major vom Feld-Art. Regt, | Schroth, Heinke, Sec. Lts. von der Inf. desselben Eo, 200 L Wiesbaden. 743 NW 1dr —2 | farleruse 1 wol Friedrich - Wilhelmslüdtishes Theater. | O, Se, & Go-von Kastens (Smn, D) | pur Garies duc Coivs, zum Chef, dat 10. omp. erna p uno | Me 1 ela Patent ihrer Glarge vertichen, p Ramm, Pe- g v9 | pn hahnte, Slowig, Péehler, See, U, von her Inf ünhen .. | 747 | heiter Wiesbaden . 5 halb bed. Dienstag: Mit neuer Ausstattung. Zum 12. M.: | Hans vi A De C i 2 urth, Prem. Lt. vom 3. Garde-Regl. s. G, n T Garde- | Feld-Art. Regt. Nr. 1, in_ das Feld-Art, tegt. Nr. 2 r. 60, Kaßner, P S A von dee Ant, Chemniß .. | 747 | 3\wolkig) |—3 | München 4 bedeckt Die Dreizehu. Operette in 3 Akten mit D Lon Sen, Mean ; Comp. Cbef, v. Arents\ildt, Pr. Lt. à ls suito L itnis al seßt, Weyer, Major vom Feld-Art. Regt. Nr. 3, zum Abtheil. | des 1, Bats. Landw. Regts. Nr. 23, Sugg, Dec. L L der Kav. erlin. ... | 746 13 Chemniß ;wolfi i R 5 : Verehelicht: Hr. Michael Barschak mit Frl. Reats” ; F unter vorläufiger Belassung in feinem Verhältniß als | verleB. cour ern at ri Chef vom | des 2. Bats. Landw. Regts. Nr. 23, Vogt, Sec. Lt. von der Kav. 70 E ves L E r E Comp. Führer bei ver Unteroff. Borichule des Militär-Knaben G E e, D Rote A Ttion kom» | des 2, Bats. Landw. Regts. Nr. 56, zu Pr, Lts, Baum, Pr. L. Breslau. . | 746 |S bede) |—1 | Wien .…., S 1\wolfig ‘Mittwoch u. folgende Tage: Die Dreizehn. C C n D A S ziehungs-Instituts zu Annaburg, zum überzähl. Hauptm., : Ó . Nr. 8,

h , ; ; ; Feld-Art. Regt. L von der Inf. des 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 17, zum Hauptm, Kiel, Triest... | 7500 | fllbeeckt | 3 | Breslau . . 3\wolfenl.1) (Sdweyp a. D.). b Düder, Pr. Lt. vom Leib-Hus. Regt. Nr. 1, zum Rittm. und mandirt. Wiesner, Major vom Feld-Art. Regt. Nr Feld- D R A 4 Sec. Lts. von der Inf. des 2. Bats. Landw. Regts.

A / j : inckdel, Major vom L Œ

Ì S Or E ; A; Geboren: Ein Sohn: Hrn. Hans von Natzmer E C Riepenhausen, Sec. Lt. von dems. Regt., zum | Abtheil. Commandeur ernannt. HanewincLet, 2 ld-Art. | Nr. 17, zu Pr. Us, Schäfer I. Berrenberg, Pr. Lis. von der Inf. Triest... 3 Regen Residenz-Theater. Dienstag: Zum 60. Male: O Gia Mie U scadr. Chef, v. Rieper / Reat. Nr. 1, in | Art. Regt. Nr. 14, als Abtheil. Commandeur in das Feld-Ark. C Ta E tit einri I., Sec. 1) Nachts Schnee. ?) Nachts Schnee. ?) Nas Francillon. Schauspiel in 3 Akten von A. Dumas S E ‘de B IRINON D O Pr, Lt. befördert. Smidt, Sec. Lt. vom Gren, S Regt. Nr. 30, v. Scheele, Hauptm. vom Feld-Art. Negt. Nr, 14, | des Ref. Landw. Bats Nr. 39, zu Hauptleuten, D

Fr : : «M ouds’, 2000 40, Frhr. v. Lüßow, Second-Lieute- i ; i c - | Lt. von d desselben Bats., zum Pr. Lt, Barkhoff, Pr. Lt. Schnee. dh Fe Witt 1) Reif. i Code Bi A A (Schön-Nuhr). Hra. Ober-Amtmann Völter nent i, in E Jnfanterie-Regiment unter Entbindung von dem Kommando als Adjut. bei der 3, Feld- | Lt. von der Inf. desf Hauptm,, ebersict der Witterung. : A R

| ; R c j l fi „Art. Regt. Nr. 25, Leo, | von der ünf. des 1, Bats. Landw. Regts. Nr. 57, zum Haup nberg). G ter: (8 - î i : t. Nr. 128, à la | Art. Inspektion, als Battr. Chef in das Feld N Le t a. D. im Bezirk des 2. Bats. Während über Großbritannien, dem Nord- und Vebersicht der Witterung R eren von CARE G L Me. BO e u E i E vom Füs. Regt. | Sec. Lk. vom eld-Art. Nr. 23, in das Feld-Art. Regt. Nr. 26, L E nes t E Inf. dieses pas Bats., in der füdlihen Ostseegebict, unter dem Einfluß des hohen ; : A Belle-Alliance-Theater. Dienstag : Gastspiel Hrn. Joachim (Ems). Hrn. Constaatin Martin Aus Les F Ms Chef in das Ret 'Re t. Nr. 41 verseyt. v. Bles- | v. Oppen, Major und Battr. Chef Pa O Regt. Nr. 49, E L var als '‘Sec Lt, bei der Landw. Inf., wiederangestellt. Luftdrucks im Norden, ziemli fiarke östlihe und venn e Bresson von 106 A M der Fr. Marie Geistinger "mit den Mitgliedern (Ems). Hrn. Gutsbesißer Frômsdorf (Rauske, E 7 ersen, z. D ‘ian Bez. Satuttiandeur des 2. Bats. | in die erste a: E 08 M Ie Ha N Miben A Sand Liattant i o Snfanterie des 1, Bats. ln Bhisaectinde, (s dSriacin gleimäßig Frankrei gegenüber, so daß über Centraleuropa die | 2 „Friedri - Wilbelmstädtischen Theaters. Zum | Kreis Striegau). Hrn. Gymnasiallehrer Dr, Landw. Regts. Nr. 41 ernanut. Frhr. v. Bodenhausfen, ed es L)

FLL

_

ip 1

. in Millir

a:

v

| \

Stationen, Stationen. |

Temperatur | in ° Celsius |

O (T

D926

auf 0 Gr. ce

u. d. Mee

U U C0 0 O O I i red i

E B 1

Wind. | Wetter. | Wetter, |

p L

Bar.

| | | | | | |

[N O D D J

Bar. auf 0 Gr. u, d. Meereës\p.

red. in Millim.

Mullaghmore | 759 |NNO heiter | Mullaghmore | Aberdeen .. | 761 |NO 2a | Aberdeen . . | Whristiansund | 764 |DSO bededt (Shristianjund | Kopenhagen . | 751 Schnee | Kopenhagen . | Stodholm . | 763 bedec{t s Stodckhoim . | Haparanda . | 774 ill|\bedeckt E Haparanda . ! Nostau .. O S bededt St Petersbg. | Gorkf,Quecné- f 12 E O f : : i osfan C

“S Q O O

N NNDNDNID

“J —I|jYAA—Y=I=I=Y

Î | | R town ...| 756 |NNO heiter S orf, Queense | | l

-Z n J

(3 x G ; ; t ey, Pr. Lt, vom | Landw. Regts. Ne. 99, Hoelzer, Sec. Lt. von der Inf. des 1. Bats. vertbeiltem Luftdrucke, \chwade Luftbew 8 östlicde Luftströômung fortdauert. Das Wetter ist | 29° Male: Die Salonutirolerin. Posse mit Gesang | , Ernft Rickmann (Güstrow). vam Inf. Regt. Nr. 66, unter Beauftragung mit den Funktionen des auptmannsstelle des Feld-Art. Regts. Nr. 11, Mey, Pr , ‘ustbewegung au J

f Ö tin. und Battr. | Landw. Regts. Nr. 30, Kleber, Sec. Lt. von der Inf. des 2. Bats. L i s 1 | in 3 Ak N; Gestorben: . Reinhold Kraft örb ; i ck i Inf. Regt. Nr. 20, v. Ho cke, Major und eld-Art. Regt. Nr. 27, unter Beförderung zum Haup variabler Richtung. Auf dem Gebiet nördli von über Deutschland vorwiegend trübe und kalt; die | L [ften (4 Bildern) von Engelbert Karl und L Hr. Reinhold Kraft (Görbersdorf) ctcigna, Stabgoffi., in das Inf. Regt. Nr H i

; Sec. Lt. von der O K i B j : : f mit ei m Dezember 1887 in das Feld-Art. | Landw. Regts. Nr. 69, zu Pr. Lts, Gebhard, Sec. Lk. Ei ; í E. I i ari Midei ; Hr. Réktor Wilhel W de). Bal m Regt. Nr. 20 3 Inf. Regt. Nr. 66 verseßt. hef mit einem Patent vom 13. Veze Res. des Inf.

den Alpen dauert der leichte Frost bei trüber Witte- Temperatur liegt im Osten bis zu 8, im Westen bis acobson. (Katharina und Midei Achenbacher: | O ilhelm _Bachmaun (Wernigerode) Bats. Comdr. vom Inf. Regt. Ne. 20, in das Inf. Reg

i : „Ministeri . des Inf. Regts. Nr. 74, Hir \ ch, Sec. Lt, von der : en bis | Fr Mari | ; 2 R C ck ; e , C : - | Regt. Nr. 25, versegt. Kämper, Major vom Kriegs Ministerium, Ref | Anf. Regts, Nr. 94, rung mit Schneefällen fort. Schnechöhe in Ham- Sea b unter dem Gefrierpunkt. Schneehöhe in Sr itiwed u fole age: Die Salontirolerin Frát DhesWeulitant Fristen Lariette Send Madai L ban L f Megt. Nr. 20, als Abtheil. Commandeur in das Feld-Art. egt. M, e e n M a K Fe der Rel. des Inf. S Sandw, burg 5, Berlin 6, Magdeburg 12 em. d Ba Deutsde Séewatte Sonntag, den 26. Februar: Matinée zum Besten | ¿u Schweinsberg, geb. Fretin Schend zu Shweins- in dieses Regt. eincangirt. Frhr. v. Forstner, Major z. D., zum Ministeri irt. Frhr. v. Schele O R Chef vom | Regts. Nr. 7b, Fau 1, Merck, Sec. Lts, von der Kav. des Deut1sche Seewarte. * der ae eben Familie des verstorbenen Schau- (O —— Q T O A Bez. (Commandeur des 1. va E M D O L E U, L e A Mcenate zur Dienstleistung bei | 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 76, L Ms T Ra iee an

E N ; spielers Alexander Adterberg. Metz iSbura Pra) 2 0 ‘Pelér Mufchalla de t E 4 bieher Sou, Chef vom Inf. Regt dem A ern e Kr N L v e m 2. DO0 N Ry A F - Regiments Nr. N

He nao S ; S E n Frau Sberföräter Christi eur ergannk. A0 n E GE : j „Fuß-Art. Regt., unter Belassung in seinem Kommando a N es S R TYEater : Anzeigen, beit Salomg/s. "Schauspiel Ir U i Central-Theater. Nur noch 4 Vorstellungen! 1 Ba Gie D Oberlehrer a I M Diae aeb, Major H lte Se. e p dem, Ret: Adjut, 4 de General-Jnspektion der Fuß-Art. D tee O tus U e t r N Sitlelmy a ri as: e R Ges Königlihe Schauspiele. Dienstag: Opern- | Paul Heyse. In Scene geseßt vom Direktor Anno. Dienstag: Zum 172. Male: Höhere Töchter, | Prof. Dr. phil. Mori Pfalz (Chemnit). Sd el abamb: Secoud-Lieutenant vom Infanterie-Regt. Nr. 129, | in das Fuß-Art. Regt. Nr. 2, zum überzähl. Major, f ' 4 ! , Ut.

y : 1 : n H ; ' i : : U . Lts. befördert. rhr. v. S(rötter Ritt 4 agg eg. v

S i ci ter G i i i ies, S \. Regt, r Lt,, befördert. Simon, | von der Kav. des 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 91, zum Rittmeister, Hr Anton Sbott, als Gast ) Anfang 7 Uh Mitiwoh : Höhere Töchter. Drag. Negt. Nr. 12, als Escadr. Chef in das Regiment einrangirt. Sänibtin 4 La e, D a R Nr. 8, Direktions-Assistent | Fehlh aber, Sec. Lt. von der Inf. des Res. Landw. Bats, Nr. 73, / , r,

i ; ; , . Regt. Nr. 93, vom 1. April c. : ä Direktor | Alverdes, Sec. Lt. von ter Inf. des 1. Bats, Landw. Regts. Voranzeige: Sonnabend, 2%. Februar: Mit ganz Redacteur: Riedel v. Boec manu, Sec Ü filei an bei der Schloßgarde-Compagnie | und beauftragt mit Wahrnehmung der Geschäfte als Unter-LireLior } L 7 / S d des 2. Bats. Landw. Negts. Schauspielhaus, 51, Vorstelung, Tante Deutsches Theater. Dienstag: Die be- | neuen Dekorationen, Kostümen und Reqguisiten. | Berlin: i , ab auf 6 ‘Mouate zur Diensileislung bel der Tito Me ; ts. | der Geshützgießerei, zum Unter-Direktor der Geschüßgießerei, Liebig, | Nr. 74, Swart, Sec. Lt. von der Inf. des 2. : e Le Therese. Schauspiel in 4 Akten von Paul Lindau. | rühmte 4 / I 4 Zum 1, Male: Die Himmeslsleiter. O S Verlag der Expedition (S ch olz). | Tommandirt, Noell, Hauptmann à la auito I eti § e Art, Regts. Nr. 2 und Birektions-Assistent Nr. 74, Weber, Second-Lieutenant von der Infanterie de

; ; i bei der auptm. à la suite bes Fu . j ¿ Í Li j In Scene geseßt vom Direktor Anno. Anfang Mittwoch; Faust. (Anfang 64 Uhr.) posse in 4 Aften von W. Mannstädt, Nr. 13, unter Entbindung ves dem Kommando als Adjutant e ei Var Art. Werkstatt in Straßburg i. E., zum Unter-Direktor | 1. Bataillons Landwehr-Regiments Nr. 88, zum Prem. ieutenant

7 Uhr. Donnerstag: Die berühmte Frau Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags-e 26, Inf. Brig., als Comp. Chef in das Inf. Regk. Nr. 72 verseßt. Loga, Pr. Lt. vom Fuß-Art. Bat. | Reblin g, Pr. U, von der Inf. des 1. Vats. Landw. Negts. Nr. 94,

C | \ i brik in Spandau, v. s Mittwoch: Opernhaus. 48. Vorstellung. Der | „„ Die nächste Aufführung von Göt von Ver- Concert - Haus. Dienstag: Gesellschafts- Anstalt, Berlin §SW., Wilhelmstraße Nr, 32. Hocppuer, Pr. Lt. vom Ins. Regt. Nr. 96, unter Stellung à, la a4 Dal [ler L, Pr. L vom La Art. Regt. Nr. 11, unter | Gaul, Pr. Lt. von der Res. des Feld-Art. Regts. Nr. 9, zu Haupt

i ichi ei i : suite des Negts, als Adjut. zur 26. Inf. Brig. fommanbir., ; theile, zu Direktions- | leuten, Biese, Sec. Lt, von der Feld-Art. des 2. Bats, Landw. Waffenschmied. Komische Oper in 3 Akten von | lingen findet am Freitag, den 24, Februar, ftatt, 75 Klnstlee 10 “Soliften. Strei - Orchester Sechs Beilagen ' v. Wurmb, Sec. Lt. von dems, Regt, zum Pr. Lk. befördert. | Stellung à la suits der betreffenden Truppentheile,