1888 / 46 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sg6langenröhren; Zusaß zum Patent Nr. 38 334. Ch. 4. Knigkt in Glasgow, 107 Hope Street, Schottland ; Vertreter: G. Milezewsky in Frankfurt a. M., Niecdenau 39. Vom 8. Juni 1887 ab.

FálasSse.

L. Nr. 43 606. Speisevorrihtung für Schrot- müßen. E. Köthner in Sößnig. Vom 13. September 1887 ab.

LIZ. Nr. 43 007. Stor{shnabelführung für Sti>krahmen an Nähmaschinen. W. v. Pittler in Leipzig, Vom 8. Februar 1887 ab.

LLV. Nr. 42 994. Herstellung der Böden und De>el an Papierfässern. Br. Meinert in Berlin W., Frobenstr. 281. Vom 8. September 1887 ab.

Nr. 42 995. Verfahren zur Herstellung des Scnitts für Pappshachteln. Firma L2pP «& Kink in München. Vom 18. September

1887 ab.

LV. Nr. 42 997. Holistoff - Sortirmaschine, Zusaß zum Patente Nr. 28 095, Br, GerIach 18, Ofïtober 1887 ab.

L VE. Nr. 43 042. Neuerung an verstellbaren Kummeten. V. Unger in Blankenburg a.

LXE. Nr. 43 013. Rettungsapvarat zur Be- nußung in Feuersgefahr. H. Sorge in Vieselba<h. Vom 26. Juli 1887 ab. Feuersgefahr. H. Alderseld in Rodenkirchen 1nd J. SoutkA in Köln a. Rh. Vom 2, August 1887 ab.

& Biêuagler in Gberbah a. Ne>kar. Vom 18, Oktober 1887 ab. LEXEV. Nr. 43 040. NPropfenziehber. a Juni 1887 ab. /

LEVEL. Nr. 42982. Sgüleifvocrihtung zum Sleifen der aci ah o an Kraz- oder Accrington, Lancaster , England; Vertreter : A. Vering in Nürnberg, Cilgutftr. 7, Vom 13. September 1887 ab. S(hleifapparate. V. Pfeifer in Münden. Vom 18. Oktober 1887 ab.

LXVEEL. Nr. 43628. Sigerbeits\<loß;

b Fuhr-

mann und 8, Raät in Berlin, Vom 17. Juli 1887 ab. Abzugsstollen. J. W. Lowäon in Dundee, Nenfrew Street, und V. White in Duadee, Hiltown, Schottland; Vertreter: M & W. Bom 13. Juli 1887 ab.

Nr. 42998. Sicherheitsventil und Drulk- regulatox für Feuerwaffen. A. Nobel in R. Uaerz in Berlin SW., Leipzigerstr. 67. Vom 22, Oktober 1887 ab.

LXXYEA. Nr. 43 024. StreEwerk für NRing- A. Harvey in Dalton, County of Lt>arvanna, Pennsylv., und E. Miles in Scranton, County of La>kawanna, Pennsylvania, V, St. À.; Ver- C. RKesseler in Berlin SW., Ankbaltfte. 6. Vom 15. Februar 1887 ab.

LXXKVEEN. Nr. 43 045. TIurngeräth zuc Stärs- i. Westf. Vom 22. Oktober 1887 ab.

LXKXXUY. Nr. 43 000. Kuppelung für Draht- seilbahnen. Th. Otto in S<hkeudiß. Vom

LXXXIULE. Nr. 43 027. Vorrichtung an Röft- apparaten zur Bestimmung des Gewoichtsverlustes beim Röften— Emmericher MasSchirnen- Gülpen, Lensing und von Gimborn in Emmerich a. Rhein. Vom 11. Juni 1887 ab.

LXKXXLIWV. Nr. 43026. Vorrihtungen für Baurath in Berlin W. 57, Vülowstr. 104, Nom 13. Ayril 1887 ab.

LKXXKV. Nr. 43 039. ela p ten ju D

ilterzellen, J. W. Hyatt in Newark, High treet, N. 793, CEfsex, New-IJersey, V. St. A.; Vertreter: Firma Carl Pieper in Beilin SW., Gneifenau-

LXXZ VEL. Nr. 43 036. Hebelplombierzange. Firma Grandenberger" he Mascziuecn- fabrik von Georg Goebel in Darmstadt,

Berlin, den 20. Febrzar 1888. i Kaiserliches Patentamt. [56997] Bojanowski.

geseßbu<hs: „Bei einem unter Abwesenden gestellten

Antrage bleibt der Antragende bis zu dem Zeit-

punkte gebunden, in welchem er bei ordnungs-

wort den Eingang der Leßteren erwarten darf.

Bei der Berechnung dieses Zeitpunktes darf der An-

tragende von der Vorauêsezung au9gehen, daß sein

cinem Urtheil des Reich 8gerihts, I. Civilsenats, vom 17. Dezember v. J. keine Anwendung, wenn der

Antragende seinem Antrage die Erklärung beifügt,

der Antrag gestellt wurde, an denselben gebunden fein

zu wollen. Selbst wenn vie telegraphische Beant- wortung vige einer zufälligen Verzögerung nicht gelangen konnte, fo ist do< der)elbe nur sür den

Tag der Antragstellung gebunden. In dem zu

Grunde liegenden Falle hatte eine englis<he Kohlen-

praphis< Kohlen zu einem bestimmten niedrigen

Preise offerirt mit der Bemerkung : „Antworten Sie

eute per Draht.“ Diese Depesche war in England

erst in später Abendstunde dem Adressaten zugegangen, welher am folgenden Morgen sie seiner Auftrag- geberin, einer Firma in Memel, überbrachte. Diese telegraphirte umgehend die Acceptation nah Eng- land. Die englis<he Firma erachtete si< aber an ihre Offerte ni<t mehr . gebunden und in

Die von der erkegenen Partei eingelegte Revision wurde vom Reichs8geriht zurü>gewiesen, indem es begründend ausführte: „Die Be- stimmung des Artikels 319 H.-G.-B, ist unanwendbar, wenn, wie im vorliegenden Falle das Metalle geridzt festgestellt hat, der Antragende seinem An- trage die Erflärung beifügt, nur während desjenigen Tages, an welchem der Antrag gestellt wurde, an denselben gebunden scin zu wollen. Auch verleßt das Berufungsgericht weder den Artikel 278 H.-G.-B. no<h eine sonstige Auslegungbregel dadur, daß es die in der Depesche der Klägerin enthaltenen Worte: „Ant- worten Sie beute per Draht“ ihrem Wortsinne ge- mäß interpretirt und niht vielmehr dahin versteht, daß Klägerin damit den morgigen Tag gemeint habe. Denn dite Eventualität der Unmöglichkeit, cine Gr- klärung über Annahme oder Ablehnung der in der erst um 6 Uhr 3 Minuten Abends von der Klägerin aufgegebenen Depesche enthaltenen Offerte no<h an demselben Tage zu erlangen, hat das Berufungs8- gericht ausdrüdlih erwogen; es nimmt aber offenbar ni<t an, daß die Klägerin es von vorn herein als absolut unmögli) betra<tet habe oder habe be- traten müssen, cine Antwort no< an demseiben Tage zu erbalten, und eine etwa thatsähli<h anzu- nehmende bloße Unwahrscheinlichkeit des Zustande- kommens des Geschäfts no an demselben Tage zwang da Berufungs8gericht keineswegs, die Depesche im Widerspruche mt ihrem ganz unzweideutigen Wort- laute zu interpretiren, zumal für die wörtliGe Aus- legung vom Berufungsgerichte zutreffende Motive geltend gemacht werden, welche aus den bei derartigen Beschästen in Betracht kommenden Verhältnissen entnommen sind.“

Wie das „Deutsche Handelsarchiv" mit- theilt, waren die Handelsverhältnisse in der Kap- kolonie während der Jahre 1885 und 1886 keine erfreulien. Das Land hatte si< von der im Jahre 1882 ausgebrochenen Krisis no< immer nicht erholt. In erster Linie erklärt sich das Anhalten der allge- meinen Geschäftsstokung dur<h den Nückgang der Preise für Rohprodukte auf den curopäischen und amerikanishen Märkten. Die Ausfuhrartikel der Kapkolonie sind au2\{ließli< Nobprodukte, von denen im Lande selbst bis vor Kurzem nichts verarbeitet wurde. Fast der ganze Bedarf an Erzeugnissen der Industrie und an Halbfabrikaten wird aus Europa bezogen. Boa dem Preisrüclgang blieb kein einziger Ausfuhrartikel verschont; die Preise für Wolle, Straußenfedern, Kupfer u, st. w. sanken unm 25 bis 50%, Die natürlihe Folge dieses Ausfalls in dem Wertil) der Ausfuhrartikel war cine Shwächung ber Kaufkrast des Landes. Der Werth der Einfubr, welcher sih im Jahre 1882 auf 9,372 019 Pfd. Sterl. i1ellte, sank im Jahre 1885 auf 4 772 904 Pfd. Sterl. Eine Besserung des Geschäfts zeigte sich in der zweiten Hälfte des Jahres 1866, Die Ausfuhr hat fic im Jahre 1386 wieder um 1325 6060 Pfd. Sterl. im Verglei zum Jahre 1885 gehoben. Der Gesammtwerth der Ausfuhr belief si< während des Jahres 1886 auf 6 974 746 Pid. Sterl., woran Deutschland mit 85 674 Pfd. Sterl. gegen 58 253 Pfd, Sterl. betheiligt war. Die Hauptartikel der Ausfuhr nah Deuts{lxnd waren folgende: Wolle (2 753 056 Pfd.) im Werth von 71 876 Pfd. Sterl, Wein (26 142 Gallonen) im Werth von 5667 Pfd. Sterl., Stuaußenfedern (1666 Pfd.) im Werth von 2208 Pfd. Sterl. Pflanzenknollen und getro>knete Blumen im Werth von 1000 Pfd, Sterl, Guano (168 t) im Werth von 745 Psd. Sterl.,, Ochsen- und Kubhäute (1720 Stü) im Werth von 695 Psd. Sterl, altes Metall, Kupfer, Messing (527 Ctr.) im Werth von 684 I Sterl. 2c. Was die Ein- fuhr Deuts<lands nah der Kapkolonie betrifft, so bezisferie sich dieselbe ihrem Werth na<h im Jahre 1886 auf 52246 Pfd. Sterl., gegen 48 742 Pfd. Sterl. im Jahre 1885, Während des Jahres 1886 wurden besonders folgende Gegenstände importirt: Dynamit, Sprengpulver und Pulver (558 362 Pfd.) für 32 635 Pfd. Sterl, Möbel- und Tischlerwaaren für 2004 Pfd. Sterl, Bier für 1080 Pfd. Sterl, Holz, verarbeitetes, mit Ausnahme von Möbeln für 1070 Pfd. Sterl, Zucker, roffinirter und Kandis- (23 968 Pfd.) für 199 Pfd. Sterl, Zucker, rober (147 658 L für 1056 Pfd. Sterl, Lichte (41 639 Pfd.) für 997 Pfd. Sterl., Provifionen und Materialwaaren für 892 Pfd. Sterl, Cognac (1006 Gallonen) für 888 Pfd. Sterl., Glaswaaren für 865 Pfd. Sterl, Baumwollenwaaren für 830 Pfd. Sterl, Zündschnüre für 818 Pfd. Sterl. 2c. Patentblatt. Nr. 7. Inhalt: Patentrecht- liche Grörterungen. Von Dr. Hermann Staub, Nechtsanwalt in Berlin. (Schluß,) Patentliste : Anmeldungen. Ertheilungen. Versagungen. Er- löshungen. Nichtigkeits-Erklärungen. Ueberiragungen. Patentscriften. Verzeichniß der für die Bibliothek des Kaiserlichen Patentamts beschafften Vücßer und Zeitshriften. Anzeigen-Beilage.

Pharmaceutishe Centralhalle für Deutschland. (Dr. Hermann Hager und Dr. Ewald Geißler, Berlin.) Nr. 7, Inhalt: Chemie und Pharmacie : Zusätze und Verbesserungen für das Neue pharmaceuti]@e Manual. Mittheilungen aus dem pharmaceutishen Institut der Universität zu Breslau: Zur Werthbestimmung der Quecksilber- <lorid-Verbandstoffe. Jahreberiht aus dem öffentli<en <emis<hen Laboratorium von Dr. Otto Schweißinger zu Dresden. Einfache Vorrichtung zum Ausgießen von Pflastern. Literatur und Kritik. Anzeigen.

Allgemeine Brauer- und Hopfen -Zet- tung. Offizielles Organ des Deutschen Brauer- bundes 2c. (Verlag von J. Carl in Nürnberg.) Nr. 20. Inhalt: Die Aftienbrauereien Deuts{h- lands im VBetriebsjahre 1885/86. Bier und Branutwein. Eine neue Malz-Entkeimungs-, Puß- und Sortirmaschine. (Mit Abbildung.) Brauerci- und Mälzerei-Beruf8genossenschaft. Ent- scheidungen deutscher Gerichtshöfe. Bierbrauerei in München. Ueber Kälte-Erzeugung. Malz- aufs<lag in Bayern. Zolltarife. Hopfen- prämiirung bei der Breslauer Ausstellung, Der österreihishe Geseßentwurf zur Belämpfung der Trunksuc)t. Biereinfuhr in Japan. Um das lästige Stauben der Thomasschla>e beim Ausstreuen zu verhüten, Bicreinfuhr auf den Philippinen- Inseln. Ueber das Berliner Weißbier. Swlaucklemme. (Mit Abbildung.) Vereins- brauerei Salzungen. Tageschronik, Hopfen-

in KlosterbuG bei Leisnig, Sachsen. Vom Harz. Vom 26. Juli 1887 ab. Nr. 48015. Apparat zur Rettung aus Nr. 43 020. Rettungsleiter. Wosechner Harimazn in Fulda. Vom 11. Kremyelmaschinen. E Borneo in

Nr. 43 044. Befeutung®vorrichtung für

Zusatz zum Patent Nr. 42548, (C. LXXUE. ‘Nr. 42 990. Neuerung an Geschüß-

Pataky in Berlin SW., Königgräßerstr. 41. Paris; Avenue Malakoff 53; Vertreter: Ulr. spinnmas<inen. G. W. Shoemaker und treter: C. Fehlert & G. Loubier, in Firma kung der Beinmuskeln. K. Gersonm in Hamm

25, Januar 1887 ab.

fabrik und Eisengiesserei van

das Einrammen von“WellbleGen. C. Frans,

gung von Filtern mit fesiwandigen

firaße 110. Vom 14. Juni 1887 ab.

Schütensir. 8. Vom 6. Oktober 1887 ab.

Die Bestimmung des Artilels 319 des Handels- mäßiger rechtzeitiger Absendung der Änt- Antrag rechtzeitig angekommen sei" findet nach nur während desjenigen Tages, an welchem an demselben Tage in den Besiß des Antragenden firma einem Geschäftsvermittler in Mewel tele- erft um 6 Uhr 3 Minuten Abends aufgegeben und nahm sofort die Offerte an und der Vermittler beiten JInstarzen wurde ihr Recht gegeben,

Der Metallarbeiter. (Carl Pataky, Berlin 8). Nr. 13. Inhalt : Artikel: Gewerblichhe Rund- \<au. Elektrometallurgishes (Fortseßung). Neuer Falzvers<hluß und Saa für Konserve- büchsen. Weißblechforten (Schluß). Technische Mittheilungen. Neue Patente. Technische An- fragen. Technishe Beantwortungen: Schweißen dünner Bleche. Prüfung von Dampfkesseln, Chinasilber. Geringe Dauer von Leitungsdrähten in Guttaper<a-Umbüllungen. Ventilation einer S(leiferei-Werkstätte. Verschiedenes. Der Geschäftsmann. Patentliste. Inserate.

Handel8s- und Ge E O (Ber- lin c Nr. 7. Inhalt: Für den Bedarf empfohlene Firmen. Leitartikel: Der Geschästs- kredit. Gxport: Deutschland in China. Deuts<{- land in Brasilien, —*Deutsche in Siam. Aus Rumänien. Das Deutsche als Weltsprahe. Statistik : Die Statistik der Armenpflege in Deutsch- land 1885. Der transatlantis<he Dampferverkehr. Post- und Telegraphenwesen der Europäischen Staaten 1886. Interessantes aus tem Geschäfts- leben: Die Industrie und ihre Kartelle. Zur Beachtung: Die elektrishe Beleuchtung und deren Kosten. Flüssiges Heizmaterial für Dampfschiffe. Der statistiscte Theil enthält: Patent-Anmeldungen. Neu eingetragene Firmen, sowie Konkurse, beide mit Angabe der Geschäft8branche. Verloosungen.

Eisen und Metall. Fawblatt für Handel und Fabrikation von Eisen- und Metallwaaren. (Robert Teßmer, Berlin SW., Kommandantenstraße 89. Nr. 4. Inhalt: Abhandlungen: Trägerwellble und dessen Verwendung. Die Generalversamm- lung des Vereins deutscher Cisenhüttenleute. Versammlung der Institution of Mechanical Engineers. Mannesmann’s{<es Röhrenwalzver- fahren. Neuheiten: Höhn's patent. Shußtzvorrich- tung gegen Sturz aus dem Fenster. Verbessertes Wendeeisen. Zur Lage: Der Metallmarkt. Obers<lesislhe Noheisen-Erzeugung. Bon den Blechwalzwerken. Verband deuts@er Drahtstift- Fabrikanten Deutschland in China. Markt- berihte: Schlesischer Markt. Rheinisch-roest- älisher Markt. Oefterreichisher Marktbericht. Belgischer Markt, Glasgow, Middle8borough. Französis{er Markt. Spanischer Cisenerz- markt. Nordamerikanischer Markt. Waaren- handel: Handel mit Eisenwaaren in China. Neu rumänishes Handels8geseßbuh. Export und íImvyort: Eisenerzausfuhr aus Spanien. Eng- lishes Roheisen in Deutsland. Zoll und Fracht : Neue Zölle in Rußland. _Neu amerikanischer Zolltarif. Ausnahmesra<tsäge für Nohblei und Rohzink. Zollfreiheit für Maschinen in Trinidad. Von dex Berufsgenossenshafst: Vom Reichs- Versicherung8anit. Verschiedene Mittheilungen. Patentshau. Patentliste. Musters<uß. Fabrilmarken. Submissionen, Verkäufe. —— Bezugsquellen. Geschäftsberichte u. \. w. Inserate.

Glüd>auf, Berg- und Hten Se Zeitung für den Niederrhein und Westfalen, zuglei< Organ des Vereins für die bergbaulißen Interessen. (Gen) Nr. 11. Inhalt : Rede des Ministers der öffentlichen Arbeiten in der Sißzung des Abge- ordnetenhauses vom 1. Februar bei Berathung des Berg-, Hütten- und Salinen-Etats. Die General- versammlung des Vereins deutscher Eisenhüttenleute ¡zu Düsseldorf am 5. Februar 1. Der Kohlen- verkehr auf dem Rhein. Die Erhebung von x Prozent Landesstempel bei Lieferungsverträgen. Der Criverkehr von Bilbao in 1887, Correspon- denzen, Wagengestellung im Ruhrkoßlenreviere vom 16. bis 31, Januar 1888. Brennmaterialien- Verkehr der Stadt Berlin im Monat Dezember 1887. Westfälishe Steinkohlen, Koks und Briquettes in Hamburg, Ultona, Harburg 2c. Muagnetische Beobachtungen. Eeneralversamu- lungen. Amlliches.

Austria, Archiv füc Gesetzgebung und Statistik auf den Gebieten der Gewerbe, des Handels und der Schiffahrt. Redigirt und herausgegeben vom statistishen Departement im K. | andel8- Ministerium. 40, Jahrgang, I. Heft. Wien, 1888. Oru> und Verlag der K. K. Hof- und Staatsdru>erei. —— Inhalt: Geseße und Verordnungen. ODesterreich- Ungarn: Unfallversierung der Arbeiter. Erleich- terungen beim Bezuge von \{hwefelsauren Kalisalzen aus dem Auslande für landwirthschaftliche Düngungs- zwe>ke. Aenderung der Stempelmarken. Errich- tung einer Expositur des Zollamts Triest in St. Andrea. Deutsches Reich: CGinfuhr von Pflanzen und fonstigen Gegenständen des Garten- baues. Unfallversicherung von Arbeitern und Betriebsbeamten bei Bauarbeiten. Ausführungs- bestimmungen zu dem Gesetz über die Abänderung des Zolltarifs. Veredlungsverkehr mit ausländischem Luppeneisen. Hessen: Polizeiordnung für die Schiffahrt und Flößerei auf dem Rhein. Frank- rei: Minimum der Bemannung für die zum Stok- fishfang ausgesendeten Schiffe. Spanien: Ge- sundheitspolizeilihe Untersuchung von Schweinefleisch und Schweinefetten. Untersulung von ein- Pogal: Alkohol, Zolltarifen!scheidungen.

ortugal: Einfuhrzoll auf Labad in über- ecischen een. Mexiko: Berichti- gung der Manifeste. Vereinigte Staaten von Amerika: Zolltarifentsheidungen. Hollresti- tutions-Bewilligungen und Verlängerungen. Sta- tistik, Desterreih-Ungarn: Waaren-Ein- und Aus- fuhr in den Monaten Juni bis inkl. November 1887, Branntwein- und Rübenzuckererzeugung im Monat November 1887. Ein- und Ausfuhr von ebrannten aaen Flüssigkeiten und Zucker im

onat November 1887. Ergebnisse des S:empel- gefälls in den ersten drei Quartalen 1887. Er- gebnisse des Tabackverkaufs in den dret ersten Quar- talen 1887. Erzeugung, dann Ein- und Qusfuhr von Bier im Monat November 1887. Waaren- ausfuhr nah den Vereinigten Staaten von Amerika im Jahre 1887, Schiffahrtsverkehr im Hafen von Triest während des Jahres 1887, Ottoma- nishes Reich: - Auefuhr von Cerealien und Körnern in den Jahren 1885/86 und 1886/87, Wirthscaft- lihe Notizen aus Berichten der K. und K. Konsulate. Verschiedene Mittheilungen,

Die Lg mit biete Hefte der „Austria“ erscheinenden ogen 1 bis 6 der „Jahres3- berichte der K. und K Konsulatsbehörden“ haben folgenden Inhalt: Personalstand der K. und

fremden Staaten. Ottomauishes Reich. Wirtx, shaftlihe Lage Egyptens im Jahre 1836. (Alerandtte Kairo, Port Said. Suez. Itémaila! Sciffahrts- und Handelsbewegung im Suezkang[ während des Jahres 1886. Damietke. Djeddg Rü>bli> auf die wirthschaftlihen Verhältnisse Bulgaricns im Jahre 1886: Widdin. Varna. Philippopel. Burgas. Adrianopel ; Handels: verhältnisse im Jahre 1886, Dedeagats< (Enos); Handel und Schiffahrt im Jahre 1886. Galli- poli : Waarenverkebr im Jahre 1886. Porto Lagos (Xanti): Schiffsbewegung und Waarenverkehy im Jahre 1886, Nodosio: Schiffahrts- und Han- delsbewegung im Jahre 1886. Rethymo: Stwif- fart und Handel im Jahre 1886.) Frankrei; Wirtbschaftlihe Verhältnisse von Algerien im Jahre 1886. (Algier. Bona. Oran. Bougie.) Saigon: Handel und Schiffahrt im Jahre 1886, coßbritannien. Singapore, (Handel und Schiff- fahrt im Jahre 1886.) Aden. (Wirtbschaftliche Verkältnisse im Jahre 1886.) Personalnahrihten,

—_———

Knuhlow's German Trade Review and Exporter (43, Ritter St., Berlin SW.). No. 162, Inhalt : Notes of the Week: Prince Bismarck's Speech, Commercial and Peolitical Relations betwen Germany and China. The Extension of the Harbour Works in Hamburg. The Issue of a Mezxican Loan in Germany. Telegraphic Connection between England and Germany. German Trade at Home : Rhenish- Westphalian Iron and Steel Market. Siegen Iron Market. Rhenish-Westphslian Rolled Iron Con- vention, Anhaltisehe Kohlenwerke in Frose, Output of Coal in the Saar District. Mineral Indusatries in Altenburg. Portland Cement Industry. Strontianite Industry. Hosiery and Glove Trade in Chemnitz. Glove Industry in Limbach, Tricot Manufacture at Chemnitz, Saxon Worsted Spinning Industry. Cotton Spinning Industry in Lindenau. Cotton Spinning Industry in Hof. Artificial Flower Indnustry in Sebnitz. Manufacture of Playing Cards in Altenburg. Paper Industry, Leather Industry in Silesia. Magdeburg Sugar Industry. Milling Industry. Drug Trade. Shipping on the Rhiue. Ship- ping on the Elbe. Shipping at Hamburg. Trade in Flensburg. -- Open Contracts. Ex- port Pattern Warehouses in Hamburg, Schim- melpfeng's Information Bureau in Berlin. Ger- man Trade Abroad: Trade with Japans Trade with Cape Colony. Trade with Persia. Trade with Colombo. Trade with Trieste. German Industry in Baltimore. German Ship- Piug at Amsterdam, Fiume, Odessa, Ancona, Piraeus, and Galatz. German Colonial News. Diplomatic and Consgular. Current Topiecs. Finance. New Books ete.

Handels - Register. Die Handelsregistereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königrei<h Württemberg und deri Großherzogtbum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt aeröffentliht, die beiden ersteren wöchentlich, dic leßteren monatli. Allenstein. Sanudelsregister. [56780] In unser Gesellschaftsregister ist zufolge Ver- fügung vom beutigen Tage unter Nr. 32 als offene andel8gesells<haft die fra Rosauowski halwißzer, als Siß dieser Gesellschafi Alleustein und als Gesellshaster der Spediteur Julius Rosanowski in Allenstein und der Kaufmann Ernst Thalwiger in Allenstein eingetragen. I]. 4. UAlleuftein, den 14. Februar 1888, Königliches Amtsgericht.

Allenstein. Sandel8register. [56781] _In das Firmenregister des hiesigen Amtsgerichts ist uater Ne. 185 die Firma „Georg Molle in Ulleuftein““ und als deren Inhaber der Kaufmann Georg Molle aus Allenflein eingetragen zufolge Ver- fügung vom heutigen Tage.

Alleustein Oftpr., den 15. Februar 1888.

Königliches Amts3gericht.

.—_——_

Altona. VetaunauaGung. [56782] Bei dem unter Nr. 11 des Genossenschaftsregisters registrirten Spar- unv Vorschuß-Verein, Ein- A O zu Nltoua ist beute olgendes eingetragen : An Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Aga enau ers Peer Tenzer zu Altona ist der affeesurrogat-Fabrikant Wilhelm Heinrih Carl Thielemann zu Ottensen in denselben eingetreten. Ultona, den 15. Februar 1888, Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11a.

Berlin. Handelsregister (57032 ] des Königlichen Amtsgerichts x. zu Veriin, Zufolge Verfügung vom 17. Februar 1888 find am selbeu Tage folgende Eintragungen erfolgt: In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 9081, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma: | __ Gold & Marcus mit dem Sitze. zu Wien und Zweigniederlassung zu Verlin vermerkt steht, eingetragen:

Die Zweigniederlassung in Berlin is auf- gegeben.

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: Wallerstein & Kunft

am 1. Januar 1888 begründeten offenen Handel3gesell- schaft (Geschäftslokal : Landwehrstraße Nr. 11) sind der Kaufinann Siegfried Wallerstein zu Berlin und der Kaufmann Herrmann Otto Arr Eduard Kunft zu Stegliß. Dies ist unter Nr. 10833 des Gesell- schaftsregi]ters eingetragen worden.

Die Handels8gesellshaft in Firma :

j Jacob & Valentin

mit dem Siye zu Verlin und verschiedenen pan ea nas (Gesellschaftsregister Nr. 6300) at dem Ferdinand Sichel zu Hannover Profura ertheilt und ift dieselbe unter Nr. 7316 des Prokuren- registers eingetragen worden.

Der Kaufmann Carl Puhmüller zu Berlin hat für scin hierselbst unter der Firma:

Berliner Vulcan C. Puchnmüller bestehendes Handelsgeschäft (Firmenregister Nr. 16 911)

markt, Gerstemarkt. Anzeigen.

K. österreichisch - ungarislen Konsular - Aemter in

dem Bankdirektor Cduard Sanden zu Berlin Pro-

fura ertheilt und ist dieselbe unter Nr. 7317 des Prokurenregisters eingetragen worden. Berlin, den 17. Februar 188, Königliches Anne I. Abtheilung 958. ila.

U

haldensleben. Vefanntmahuug. [56844] a Nr. 62 unseres Gesellschaftsregisters Actien-Zuckerfabrik Neuha!ldensieben) ist zu- folge Nersügung vom 14. d. Mts. heute Folgendes

ingetragen: i bie Gencralversammlung vom 19. Januar 1888

bes<lofsen : f hat bIO Sandkapital der Gesells<aft, wel<es3 zur Zeit 723 000 beträgt und in 482 auf den Namen sautender Aktien zum Nennwerthe von à 1500 4 zerfällt, dur<h Ausgabe von 118 neuer Aktien, auf

den Preis e von à Bedingungen

188 21. die

9100 4, übrigens lediglih unter den

des A R AISA Agen, das Aktienkapital dur Ausgabe der neuen

Le auf 900 0090 —- neunhunderttausend Mark

erhöht wird und in 600 Aktien à 1500 „# Nenn-

th zerfällt. i e euhaldeusleben, 15, Februar 1888, Königliches Amt83gericht.

insen a. Luhe. Bekanntmachung. [56812] De in das biesige Genossenschaftsregister unter Nr. 4 Folgendes heute eingetragen ist :

‘Firma der Genossenschaft : : Egestorfer Spar- und Darlehuskasseuverein.

Siß: Egestorf im Liinebvurg' schen. :

Rechtsverhältnisse: Zwe>k der Genossenschaft ist, den fkreditfähigen und kreditwürdigen Mitgliedern des Vereins die zu ihrem Wirthschaftsbetriebe feh- lenden Geldmittel zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, Geldbeträge, für die es zur Zeit an Ver- wendung in der Wirthschaft fehlt, verzinsli<h anlegen

fönnen. :

V Das Datum des Gesellschaftsvertrages ist der 1. Februac 1888.

Be

ab 11

1) Pastor Bode zu Egestor :

9) Ortsvorsteher Seellborn daselbst,

3) Höfner Peter Jobmann daselbst,

4) Hösner Friedrih Wilkens zu Lübberstedt.

Die Bekanntmachungen uad Erlasse in Vereins- angelegenheiten sind n O as oder dessen

tellvertreter zu unterzeiwnen. : ¿ E in den L 33 der Statuten bezeichneten Fällen, in wel<en die Cinladung zu Generalversammlungen ni<t vom Vereinsvorsteher ausgehen, har die Unter- zeichaung dur< den betreffenden Kinlader zu er-

olgen. : | Die Bekanntmaungen erfolgen dur<h das Win-

Kreisblatt. : i se ZaGnuna für den Verein geschießt dadurch,

daß die Zeichnenden Unterschriften hinzufügen.

Eingetragen auf Grund der riGterlihen Ver-

fügung vom 1e E 1888 Blatt 1 der Akten 16. Februar 1888. E

E h gez. U Gerichts\<reiber.*

wird mit dem Hinzufügen bekannt gemacht, daß das | 3

Verzeichniß der Genossenschafter jeder Zeit bei dem

hiesigen Amtsgerichte eingefehen werden kann.

Winsen a. Luhe, am 16. Februar 1888. (L, 8.) Koll, Sekretär, Gerichtsschreiber.

h

Koukurje. Konkursverfahren.

r das Vermögen des Kausmanuus und Gast- win Vincent Kwintfkiewieg u Sulmierzÿyce ist heute, am 16. Februar 1888, 2 achmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Jacob Jare>ki zu Sulmierzyce. Erste Gläu- bigerversammlung am 7. März 1888 , A mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflih bis 9. März 1888. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis zum 29. März 1888, Prüfungs8- termin am April 1888S, Vormittags 1021 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgericht.

Ädecluau, den 16. E 1888, Meyer, i Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

a Konkursverfahren. | Ueber das Vermögen des Bäekers und SpezerCl- häudlers Richard Dasberg in Barmen-Wich- linghauseu wird heute, am 17, Februar 1888, Nacuittags 4# Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Krüsemann 11. hier wird zum Kon- furßverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 7. März 1888 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines auderen Ver- walters, sowie über die Beftellung eines tue aus\{<usses und eintretenden Falls über die in $. A der Konkursordnung bezeichneten Gegenstäude sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Douuerftag, den 15. März 1888, Nach: mittags 5 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- richte, Sitzungssaal, Termin anberaumt. Allen ersonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige ache in Besiy haben oder zur Konkursmalje etwas \<uldig sind, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeins{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem L der Sache und von den Forderun en, für welche sie aus der Sache Lat efriedigung in Anspru nehmen, dem onfursverwalter bis zum 7. März 1888 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht zu Barmen.

(56748) Bekanntmahung.

Ucber das Vermögen des Pfarr ufenpächters Valerian von Tucholka und dessen Sn Mathilde von Tucholka , . geb. Wirenna a, zu Gerdin ist heute, Vormittags 9 Uhr, das A fursverfahren eröffnet. Nerwalter ist der Gerich k Assistent Heubner zu Dirschau. Offener Arrest n Anzeigepfliht bis 28. Februar 1880. Anme “es bis zum 14, März 1888. Gläubigerversammlung den 29. Februar 1888, Vormitta 811 Uhr, Zimmer Nr. 3. Allgemeiner Prü ungstermin ven 24. März 1888, Vormittags 10 Uhr. III. N, 1./88,

Dichbau, den 16, Februar 1888.

[56752]

[56825]

und Unua Güßregen zu Forchheim ist heute, den 16. Februar .1888, Nachmiitags 6 Uhr, der

Konkurs eröffnet worden. Als Konkursverwalter is der Kaufmann Adam

Muns zu Forchheim ernannt. Offener

stellung eines Gläubigeraus\<usses is auf Dienstag,

den 6. März 1888, V! , allgemeiner Prüfungstermin auf Dienstag, Let

3. April 1888, Forchzeinur,

Namen lautend, zu erhöhen und dieselben zum (L. 8.)

56822 [ a das Vermögen des Metzgers Friedrich Roseukrauz jun. zu 1888, Nachmittags 9

Hagen. Offener Arrest ist erlassen mit Anzeigefrist bis zum 9. März 1888. Die

lung

12. April 1888, hiesiger Gerichtsstelle,

[56821]

isters Johaun Fittje, _ geb L E Große Aegidienstra e 27/28 (Firma JFohaun Fittje jun.) ist heute, das Konkursverfahren eröffnet. anwalt N N tali ammlung Sounabend, Zeitige Vorstandsmitglieder M a 11 Ubr,

j pflicht bis 8. März Konkursforderungen bis termin Sounabeud, O mittags 19 Uhr, bei dem theilung IVa, Zimmer Nr. 80

[06757]

Dost zu Hirschberg ist beute, am 13, Februar 1888, Nachmittags 6 Übr,

zu der Firma des Vereins ihre | öffnet worden. N 15 Marz 1888. Erste

äubi ammlung: Freitag, den 2. Rus Gormicnds 10 Uhr, im Gerichtsgebäude,

23. März 1888,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Il. [66751]

Sivonie verw. Schillinger, Obersachseuberg, Firma S. Schillinger, bruar 1888, Nachmittags

verfahren iv ah ‘Teller in Klingenthal. Frist zur Forderungs-

eber das Vermögen der Väekerseheleute Georg

Arrest mit Anzeigepfliht bis 15. Mèärz 8. Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis März 1888. Termin zur Beschlußfassung über Wahl eines andern Verwalters, fowie über Be- Vormittags 9 Uhr, und Vormittags 9 Uhr, an umt. den 16. ebruar 1888.

Der Gerichtsschreiber : Bordorfer, K. Sekr.

Bekanutmachung.

Herdveeke ijt am 19. Februar Uhr, der Konkurs eröffnet. rwalter ist der Kaufmann Gustav Keisec zu

P läuft 31, März 1888, Die erste Gläubigerverjamm- 4 if E bin 9. D S R Ihr, der allgemeine Prüfungstermin gu r Myril Vormittags 10 Uhr, an Zimmer Nr. 17, anberaumt. W.,-.den 15, Februar 1888. Königliches Amtsgericht.

Sagen i.

Nermögen der Wittwe des Tischler- ies ohann Aana, geb. Nehbock, tittags 124 Uhr, Verwalter: Rechts-

Grste Gläubiger- den 10. März 1888, Offener Arrest mit Anzeige- 1888. Frist zur Anmeldung der 9%, März 1888. Prüfungs- am 7. April 1888, Vor- Amtsgericht hier, Ab-

Haunover, den 17. Februar 1888, i : Schütte, Sekretär,

Gerihts\hreiber Königlichen Amtsgerichts.

Konkurêversahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns August

das Konkursverfahren er- Kaufmann Louis Schulß

ier. Aumeldefrisi :

März

99

ej

riesterstraße Nr. 1, Zimmer eine Treppe bo. iner Prüfungstermin: Freitag - den Mee 068 Vormittags 19 Uhr. An- zum 2. März 1888. den 13. Februar 1888. Kettner

eigefrist; bis Hirschberg,

N ï 5 Konlursversahren. L Vermögen de audelsfrau Louise Neber das Vermögen der $ Ey alleiniger Juhabverin der vaselbst, ist am 16. Fe- 19 Uhr, das Konkurs- eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann April U Ae Q it Anzeigefcist bis zum 10. Plärz 10 8. Erste Gläubigerversammlung: 20. März 1888, Nah- mittags 4 Ee As e . il 1888, Nachmitiag® é . 2 s Dec Gerictsschreiber des Königlichen D:

anmeldung bis zum 7

Nmtögerichts Klingenthal. B: Ehrlich.

[56949] Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Verrnögen des Kaufmanns Jakob

wurde am 16. Februar c., Mac der sonkurs erössnet. Konkursver- walter: Stadtshreiber Josef Reinhard dahier. Offener Arrest mit Ane binnen 3 Len, Anmeldefrist bis zum 8. März c. Erste Gläu» uxd Prüfungstermin Freitag, Vorm. 10 Uhr. g Königshofen i. Grabf., den 17, Februar 18388. Gerichts\chreiberei des K. bayer. Amtsgerichts. (L. 8.) Beißler, Kgl. Sekretär.

[56763] Konkurs-Eröffnung.“ E

Kgl. Amtsgericht zu Landau (Pfalz) hak heute auf Gläubigerantrag folgenden Beschluß e: Das Kgl. Amtsgericht eröffnet das Konkursverfahren ber das Vermögen des Kaufmanns Kaxl Noth- gerber in Laudau und beurkundet, daß die Er- öffnung heute, Mittags 12 Uhr, erfolgt ist. Konkurs- verwalter : Gescbäftsagent Daniel Hoffmann dahier. Wahltermin und Termin zur Beschlußfassung über die na< 88. 120 und 125 K.-D. zu treffenden Maß- nabmen am 16. März 1888, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 5. März 1888, Anmeldefrist bis zum 24. März 1888. Prü» fungstermin am 18. April 1888, Vormittags 9 Uhr. Alle Termine im Sitzungssaale des Kal. Amtsgerichts hier.

è u (Pfalz), 16. Februar 1888. A E Amtägerichtas reiberei.

Retti g, Kgl. Sekretär. [56768] Konkursverfahren.

r. 9463. Ueber das Vermögen des Posamentiers dati Ehmaun, Inhabers der Firma Ehmann Cie in Mannheim, ist heute, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Zum Konkurs- verwalter ist ernannt: Herr Kaufmann Georg Fischer in Mannheim, E. 2. 1. Konkursforderungen sind bis zum 27. März 1888 eins<l. bei dem Gerichte anzu- melden. Zugleich i zur Beschlußfassung über die Wahl eines definitiven Verwalters, über die Be-

Engel dahier mittags 5 Übr,

bigerversammlung den 16. Marz c,

5 alls über die in $. 120 der 2 Konkurs -Erössnung. e A Gegenstände auf Dienst 1888, Vormittags 9 Uhr, un angemeldeten 10. Upril 1888, V Großh. Amtsgerichte, a E 1) bw ursmasse gehörige Sache 1n Q ) Konkursmasse etwas s{<uldig sind, witd aufgegeben, Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besite der Sache welche sie aus der Sa

nichts an den

[56818]

Das Königl. An trag der Anna Deibl, zur Zeik Rechtéanwalts Hager in Miesbach, Weinhandlung L. Eberhardt in München, unterm Heutigen, Vormittags zehn Ubr, bes<hlofen: sei über das Vermögen Krämeriu in Schliersee, i eröffnen. f e M als provi «erwalter Rehlsanwalt Hager in ( a O über die Wabl eines anderen

3) Werde als ) and Landl d über die Bestellung eincs Gläubiger-

Verroalters und Ül! Best ausschusses Termin auf Dienstag, l. J., Vormittags 8 Uhr, der offene Bie p 8. e Ee erlassen. 5) Die Frist zar Anmeldung der L t bis zum 20. März l. Js. incl.

forderungen [äuf L D : Per P termin ist am 27. März 1888,

Der Prüfungs Vormittags 945 Uhr. Am 16. Februar 1888.

[56162]

Neber das Vermögen des Biesel ¿zu Jba wird heute Nachmittags 7 Uhr, das Der Gerichtsvollzieher Renke zum Konkursverwalter ecnannt. sind bis zum 3. März 18 zumelden. | e d 8 Ea und eintretenden : ines Släubigerauss<u}es uni tend

s über die in 9120 bee Konkursordnung be- zeichneten Gegenstäude und zur Prüfung der angemel- deten Forderungen auf Sounabeud, 1888, l

ten Gerichte, Zimmer Nr. 1, in q Allen Personen, welche eîne zur Konkursmasse Sache in Besitz etwas \{<uldig sind, den Gemeinschuldner zu vera die Verpflichtung auferkleg Sache L rung i der Sache abgesonderte Befriedigurg in nehmen, dem

8 ige zu machen. 1888 Angela "Amtsgericht zu Neutershaufen.

Falls über die in $.

Ueber das Vermögen des Kaufman Vliuzig in Wiuterbach, O.-L. ist am 17. Februar 1882, Konkursverfahren notar Meyer in Schorudorf ernannt. Konk'ursforderunagen 1888 bei dem Gerichte anzumelven.

{lußfaffung

aus\<usses und ein und $. 122 der stände und zur rungen auf Saustag, Vormittags _9 Uhr, Schorndorf (Sitzungssaal) T

gehörige Sa etwas \huldig find,

die Verpflichtung aufer

Sahhe und von den

der Sache ab gl nehmen, dem C onkursverwalter bis zum

1888 Anzeige zu machen.

[55683]

Peter Hausen in Guudvftrup, wird heute, am 9. C das Konkursverfahren eröffnet. in Sonderburg wird zum

fungstermin am 24. März 1888,

sind bis zum 15. März

1888 bei dem Gerichte anzumelden. Königliches Amtsgericht, IT., zu Sonderburg. e

10 Uhr.

Der Gerichts\<reiber des Königlichen Amtsgerichts.

R

stellung eines Gläubigerauss{hufsses und eintretenden

Forderungen auf Dienstag,

Allen Personen, welche eine zur

und von den

är 1888 Anzeige zu maGien. ärz 1 Anzeige è is

Bieter.

1%. angeseßt.

Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts _Miesbah. Tholman, Kgl. Sekretär.

Honlursverfahren.

E3 wird zur

Vormittags 9 Uhr, vor

haben oder zur wird aufgegeben , und von den Forderungen,

Konkursverwalter bis zum

Bnigliches O v, Clausbru c.

r N01 ULUUXU 1

Köunigli

Konkurs-Eröffnung.

eröffnet und dec

1

über die

ven 17.

Allen welche

A onen, esonderte Befriedigung in

Sthorudorf, den 17. Februar 1888.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Württh. Amt

Junzinger.

Konkursverfahren. Veber das

Februar 1588,

888. Erste Gläubigerversammlung und

Konkursforderungen

. Dr. Bart < Die Richtigkeit der

[56770] Konkursverfahren.

K firina Riegert «& Ueber das Vermögen der gcl 16. Februar

das Konkursverfahren Herr Leo Ma> in

Aste>ker in Tilsit wird heute, 1888, Vormiitags 9 Uhr, eröffnet. Der Kaufmann

wird zum Konkursverwalter G forderungen sind bis zum 12.

Gerichte anzumelden, Es wird zur über die Wahl cines anderen

ernannt.

über die Bestellung eines Gläubigeraus\ufjes und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkurs-

Konkursordnung be- ag, den 6. März d zur Prüfung der

ormittags 9 Uhr, vor dem Abth. 11, dahier, Termin

Besiy haben oder zur

Forderungen, <e abgesonderte Befriedigung in Antros nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 27. D

Mannheim, den 15. Februar / Gerichtsschreiber Gro vepzognGen Amts3gerichts.

Amtsgeriht Miesbach hat auf AÄn- Zeit in München, und des Namens

der Unna Deibl, seiher das Konkursverfahren zu foriser Konkurs8- Miesbach ernannt.

4) Wird der Konkursordnung Konkurs-

Sattlers Nicolaus am 10. Februar 1888, donkursverfahren eröffnet. zu Nenterthausen wird Konkursforderungen 88 bei dem Gerichte an- Beschlußfassung über die , fowie über die

deu 10. März dem unterzeichne- Termin anberaumt.

Konkursmasse ni<hts an bfolgen oder zu leisten, au t, von dem ese der

für welche ie aus

K.

Abschrift beglaubigt : S<hlesmann, als Gerichtsschreiber.

den

Kon-

für

[56764]

der

1) Es

März

Be-

gehörige

AnspruŸ 3. März

hes Württb. Amtsgericzt Schorndorf.

uns Hermanu Schorndorf, Vormittags $12 Uhr, das Amts- zum Konkursverwalter ind bis um 12. März Es ist zur Fahl eines en N ie über die Bestellung eines Gläubiger- E. tretenden Falls über die in $. 120 Konkursordnung bezeichneten Gegen- Prüfung der angemeldeten Forde- März 1888, vor dem K. Amtsgericht ermin anberaumt. eine zur A in Besitz haben oder zur Konlursma}|e ache în t aufgegeben, Ms N n L i u verabfolgen oder zu leisten, au L Vai legt, von dem e Be nes Forderungen, für welche nte au O bfeledia Anspruch 99, Februar

Nermögen des Käthners Lorenz Lin Qu Gemeinuve Nachmittags 6 Uhr, Der Stadtrath Ve>k Konkursverwalter ernannt.

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. März

allgemeiner Prü Vormittags

[56767]

Fuchs

Beo

8geriMts.

Bro,

Tilsit Konkurs- April 1888 bei dem Beschlußfassung Verwalters, sowie

ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 10. März

Prüfung

1888, Vormittags 9 Uhr, und zur

der angemeldeten Forderungen auf den 23. April 1888, t | zeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 3, Allen Personen,

in Besi ; Top suldig and wird aufgegeben, ni<ts an

den Gemeinschuldner zu verabfoigen oder zu leisten, auch die Ber itas L chs SZace und von den Forderungen, JU l pg t Sache abgesonderte Befriedigung tn An-

ruh nehmen, ! s März 1888 Anzeige zu machen.

9 Uhr , vor dem unter-

Termin anberaumt. welche eine zur Konkursmasse gehörige haben oder zur Konkursmasse

Vormittags

dem Besitze der für wilde fle

dem Konkursverwalter bis zum

Tilsit, den 16. Februar 1888,

gez. Dulß, i Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts. V.

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Spezereihäudlers und

ä 1 zu Gentgesfeld ift heute, M er Sue r Vormittags 11 Uhr, das Konkurzveriaßenn ie lat worden,

L KuiLo : L UparY Anzeigefrist und Anmeldefrist bis zum 13. März 1888. / allgemeiner Prüfungstermin: Bormittags 10 Uhr, vor

Verwalter: Ge- zu Wipperfürth. Offener läubigerversammlung und ah 13. März 1888, unterzeihnetem Gericht. den 14, Februar 1888. Armtéêgericht. Gerichtsschreiber.

ipverfürth, M Königliches Beglaubigt: Wrehe,

Konkursverfahren.

ber das Vermögen des Sehneiders Gustav E hierselb} ist durch Beschluß Herzoglichen Nmt3gericts bierselbst heute, am 16. Februar 1888, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Wilhelm Q hierselbst ist zum Konkursverwalter ernannt. onkursforderungen sind bis zum 15. März 1888 bei dem Gerichte anzu- Iden. / : ; “Saal zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und allgemeiner Prüfungs- termin ist u E März 1888, Vor- mitiags 9 Uhr, besttmmt. Wolfenbüttel, den 16. ra 1888, Spinti, i Gerichtsschreiber Herzoglichen Amtsgerichts.

6819 Bekanntmachung.

H Beschlüsse vom Heutigen ist 1) der Konkurs über das Vermögen des Er abrikanten Georg Dietz dahier als dur e tskräftig be- stätigten Zroangsvergleich erledigt, aufgehoben ; 2) das Konkursverfahren über das VBeruaögen der Aus- gehersehelente Johann uud Kunigunda Deus- ber hier gemäß S. 188 d. K-O, eingestellt worden. Vamberg, den 15, Februar 1888, Königliches Amtsgericht. T1.

ez. Cinsle, A-R.

Für die Richtigkeit der Ausfertigung: Bamberg, den e Februar eintausend athundert aht und a<lzig. ;

Gerichisf reiberei des K. Amtsgerichts Bamberg. L (L. 8) Der K. Sekretär: Keil. é

{57011] L ' A Das Konkursverfahren Über das Vermögen de Hotelbesiters Wilhelm Elsenbast zu Vochum wird na< vollzogener Sqlußvertheilung hierdurch

aufgehoben. Bochuur, den 16. Februar 1888. E Königliches Amtsgericht. _ Beglaubigt: Belz, Gerichtsf reiber.

Vöblingen. Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Jakob e Schmieds in Magstadt wurde dur<h Gericht8bes{<luß vom Heutigen na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Den 17. Februar 1888. O K. Württ. Amtsgerihts\<reiberei. Ma.

[57013]

[56982] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Maurermeisters Frauz Storch zu Branden-

burg a. H. e un la Abhaltung des

Schlußtermins hierdur<ß ausge0oLen.

E Se denines a. H., dea 17. Februar 1888. Königliches Amtsgericht.

O bte der Beschluß \ er Be : ae ‘Saen, den Konkurs über den Nachlaß des hieselbst verstorbenen Vanquiers Gustav Jürgens betreffend, wird der auf den 22. d. M. angesetzte Prüsung8termin auf ven 7. März cr.,, Morgens 10 Uhx, verlegt. DeeaafEwtig den 17. Februar 1888. Herzogliches Amtsgericht. VII. f O Schrader. wird damit veröffentlicht. Braunschweig, den 17. Februar 1388. E Rad, Gerichts\chreiber.

[56970] Konkursverfahren.

Schneidermeisters Reinholv Kangke zu Sara ist zur Abnahme der Schlußrehnung walters der Schlußtermin auf den 29. 1888, Vormittags 11 Uhr, vor Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 9 geriht8gebäudes, bestimmt.

Bromberg, den 14. Februar 1883,

Born, Sekretär, / Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[57002] Konkursverfahren.

I Konkursverfahren über das 1) Der V Handelsgesellschaf|t L. Endnuer & Co. in Grüua,

#ftsinhaberin Emma Clara, g eal Louts Weinhzsolds in

Carl LWcinhoid und 4)

in Firma J-+ Meyerhardt in Chemniß

In dem Konkursverfahren über das Darm ee

des Ver- Februar dem Königlichen des Land-

Vermögen

è.

9) der Bä>kerei- verehel t es b Meyerhar Jaco y it que

.