1888 / 47 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E i e R A F

Mit der Versteigerung der Hypothek von 31 437 #46 soll begonnen werden; die andere Hypothek wird nur im Bedarfsfalle versteigert.

Die Versteigerung findet Sonnabend, den 3. Mrz 1888, Vormittags 11 Uhr, in der Screibstube des Notars Woldeck vou Arneburg zu Laneenburg in Pommern statt.

Der Zuschlag der zuerst zu verwerthenden Hypothek foll um 12 Uhr ftaitfindenz die andere Hypothek würde um 1 Uhr zugeschlagen.

Die Hypothekenbriefe können, sobald sie von dem Königlichen Amtsgerichte zu Danzig eingegangen sind, in der Schreibstube des genannten Notars,“ an den Wochentagen von 9 Uhr Morgens bis 1 Uhr Mit- tags, sowie von 3 Uhr Nachmittags bis 6 Uhr

Abends eingesehen werden; ebenso die näheren Bee f

dingungen. E Aenderungen oder Vervollständigungen derselben werden im Termin bekannt gegeben.

[57110] A

Die im Kreise Fishhausen belegene Königliche Domäne Kragau mit einem Flächeninhalte von 352,895 ha soll für die Zeit von Johannis 1888 bis dahin 1906 im Wege der öffentlihen Ausbietung gegen cin Meistgebot verpachtet werden. Vietungs- termin Mittwoch, den 11. Avril 1888, Vor- mittags 11 Uhr, im Zimmer Nr. 186 des hiesigen Regierungegebäudes vor dem Herrn Regierungs- Rath Kuispel hierselbst, welchem Pachtluitige den Stand ihres Vermögens und ihre landwirthschaft- lihe Befähigung baldigst nachzuweisen haben. Mindestbetrag des jährlihen Pachtzinses 7000 4, nachzuweisendes Vermögen des Pachtübernehmers 52 000 „4 Die Verpachtungsbedingungen und Bie- tungéregeln, sowie die Domänenkarte und das Ver- messungsregister von den Pachtländereien liegen bei der verwittweten Frau Amtsrath Hoffmann in Kragau und in unserer Registratur (Zimmer 193) aus.

Abschriften der Bedingungen 2c. können von uns gegen Erstattung der Schreibgebühren bezogen werden.

Pg, den 15. Februar 1888.

vnigliche Regierung, Abtheilung für direkte Steuern, Domäuen und Forsten.

[54518] Bekanntmachung.

Im Submissions8wege soll die kontraktliche Liefe- rung der im Betriebsjahre 1888/89 erforderlichen ungefähr 3000 kg Packwerg und 2000 m Pa- leinewand vergeben, sowie die in der Königlichen Gewehr- bezw. Munitionsfabrik hierselb in dem- selben Jahre entstehenden /

ungefähr 100 000 kg ODreh- resp. Bohrspähne (trodenc),

ungefähr 500 009 kg Fraisspähne (mit Oel ge- tränkte) aus Eisen resp. kohlenstoffarmem Gußstahl, :

ungefähr 60 200 kg altes Schmiedeeisen,

ungefähr 26 500 kg altes Gußeisen,

ungefähr 10 000 kg alter raffinirter Stahl,

ungefähr 83 000 kg alter englischer Gußstahl,

e 110 000 kg alter kohlerstoffarmer Guß- tahl,

ungefähr 1 500 kg altes Leder,

ungefähr 1200 kg altes Zink,

ungefähr 10 kg altes Kupfer,

ungefähr 500 kg alter Gummi

verkauft werden. Lieferungs- bezw. Kauflustige wollen ihre, genau O entsprechende, und mit der Auf- rist: „Submission auf die Lieferung von Packwerg resp. Packleinewand bezw. Ankauf von Spähnen bezw. von alten Materialien“ versehene und postmäßig vers{chlossene Offerten bis zum Beginn des auf Sonnabend, den 25. Fe- bruar 1888, Vormittags 11 Uhr, anberaumten Submissions-Termins an die unterzeichnete Direktion einreichen.

Bedingungen und Master-Dfferten liegen im dies- seitigen Bureau zur Einsicht aus, können auch gegen Einsendung von je 75 Z Schreibgebühren abschrift- lich bezogen werden.

Erfurt, den 3. Februar 1888.

Königliche Direktion der Gewehrfabrik.

[57123] Bekanutmachung.

Zur Verdingung von 1900 Priassavabesen, 360 Haarbesen, 200 Schrubbern, 40 Borstwischen ist Sub- missionstermin auf Dienstag, den 28. Februar cr., Vormittags 11 Uhr, in unserem Geschäfts- zimmer, Wilhelmstraße 3, anberaumt.

Die Lieferungsbedingungen sind daselbst einzusehen, wer auch absch{riftlich gegen Schreibgebühr mit- getheilt.

Königsberg, den 17. Februar 1888.

Königliche Garnison-Verwaltung.

[57096]

Behufs Verdingung von 327 000 kg Lokomotiv- Scmieröl is Termin auf den 6. März 1888, Vormittags 10 Uhr, im Matcrialien - Büreau hierselbst, Löberstraße 32, angeseßt.

Der Aus\{reibung liegen die periodish durch die Negierungs-Amtsblätter bekannt uegebenen Bedin- gungen für die Bewerbung um Arbeiten und Liefe-. rungen vom 17, Juli 1885 zu Grunde.

Die Bedingungen nebst Angebotsformular können hier eingesehen und gegen portofreie Einsendung von i dur uns bezogen werden. Zuschlagsfrist: 5

ochen.

Erfurt, den 15. Februar 1888.

Materialieu-Vürean der Königlichen Eisenbahn-Direktion.

[57125 : Eisenbahn-Direktions-Vezirk Bromberg. Es soll die Lieferung von 260 000 kg gußeisernen Nosftstäben und 205 000 kg geformtem Cisenguß ver- geben werden. 4 Anbietungstermin am 9. März d. Js., Vor- mittags 11 Uhr, im unterzeichneten Büreau, Angebote sind an das Materialien - Bürcau der Königlichen Eisenbahn-Dircktion in Bromberg mit der Aufschrift „Angebot auf Lieferung von Eisenguß“ versiegelt und frei einzusenden, Bedingungen werden egen Einsendung von 60 frei übersandt. Der ushlag erfolgt spätestens in 3 Wocen nach dem ermin. Bromberg, den 18. Februar 18883.

5) Kommandit - Gesellschafteu auf Aktien u. Aktien - Gesellsch.

[57329] Actien - Gesellschaft für celectrishhe Glüßlampen (Patent Seel),

Chausseestr. 39.

Mir laden hiermit unsere Herren Actionaire zur 1. außerordentlichen Geueralversammlung am Dienstag, den 13. März d. J., Nachmittags 6{ Uhr, im Vureau des Justizraths Haagen, Taubenstr. 42 hierselbst, ergebenst ein.

‘Tagesorduung :

1) Genehmigung zum Ankauf eines Grundstücks zu Fabrikzwecken.

29) Genehmigung zur Aufnahme einer Anleihe.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Actionaire berechtigt, welhe bis Sonn- abend, den 10. März d. J.,- Abends 6 Uhr, ihre Actien in

Verlin bei ter Gesellschaftskasse oder bei Herren Gebr. Ärons, Maucer- siraße 34, deponirt haben.

Berlin, den 19. Februar 1888.

Der Vorsitzende des Nufsichtsraths. Spiegelthal, Generalconsul z. D. [57330]

Zur außerordentlichen Generalversammlung auf Freitag, den 20. April 1888, Nach- mitiags 5 Ubr, in Kameuz, Hotcl zum goldenen Hirsch, laden wir unsere Herren Aktionäre hiermit ergebenst ein. Auf der Tagesordnung stehen folgende Anträge : S

1) Abänderung resp. Vervollständigung der S8. 7, 17 und 23 des Statuts. /

9) Beschlußfassung über die Begebung eines Theiles der Obligations - Anleihe zweiter Gmission. :

3) Wahl von Revisoren. :

Aktionäre, welhe an der Generalversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien nah Maßgabe des 8. 24 des Statuts spätesiens bis 12 Uhr Mittags des 18. April cr. bei dem Bankgeschäft von Albert Berger & Co. in Berlin, An der Ierusalemer Kirche Nr. 1, zu hinterlegen. i

Berlin, den 17, Februar 1888.

Der Vorsitzende des Aufsichtsraths

der Skaskaecr Kohlenwerke und

Briquettsabriken. Weber. [57321]

Berliner Brodfabrik Actien-Gesellschaft.

Die Herren Actionaire unserer Gesellschaft laden wir nah 88. 19—21 des revidirten Statuts zur ordentlichen Generalversammlung auf Freitag, den 16. März 1888, Vormittags 10} Uhr, im Börsengebäude, Aufgang von der St. Wolfgang- straße, eine Treppe, ergebenst ein, mit dem Ersuchen, die Eintrittskarten, welche zur Legitimation dienen, gefälligst am 9. bis 12. März im Comtoir unseres Etablissements in Empfang nehmen zu lassen.

Na §. 20 des revidirten Statuts müssen Actio-

naire, welche ibr Stimmrecht ausüben wollen, ihre Actien mindestens drei Tage por der General- versammlung gegen eine Empfangsbescheinigung de- poniren und während der Generalversammlung de- ponirt lassen.

Die Gegenstände der Tagesorduung find: 1) Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 1887 nebst Bemerkungen des Aufsichtsrathes,

9) Vorlegung und Genehmigung der Bilanz und

der Gewinn- und Verlustrechnung. 3) Entlastung des Aufsichtsrathes und des Vor- standes für das Geschäftsjahr 1887, 4) Wahl der 3 Revisoren zur Prüfung der Bilanz des nächsten Jahres nah §. 25 des Statuts. 5) Neuwahl eines Mitgliedes des Aufsichtsrathes. Berlin, den 21. Februar 1888. Der Nufsichtsrath der Berliner Brodfabrik Actien-Gesellschaft. Julius Cunow. A. Frenzel. Moriß Heilmann. Wilhelm Landwehr. Albert Unger.

54089] Berliner Hagel - Assecuranz- Gesellshaft von 1832.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellsheft laden wir hierdurch zu der ordentlichen Generalver- sammlung ergebenst cin, welche am

Mittwoch, den 22. Februar d. J., Vormittags L103 Uhr, : in unserem Geschäftslokale, Hegel-Play Nr. 2, zwei Treppen hoch, stattfinden wird. Tagesorduung:

1) Erstattung des Geschäftsberihts und Antrag auf Dechargirong der Jahresrechnung und Bilanz sür 1887. A

9) Wahlen in den Aufsichtsrath und in die Kom- mission zur Prüfung der Jahreêrechnung für 1888, sowie von Stellvertretern der Mitglie- der dieser Kommission (§. 36 des Statuts).

Gewinn- und Verlustberechnung, Bilanz und Geschäftsbericht liegen vom 6. k. M. ab in unserem Geschäftslokale zur Einsicht für unscre Herren Aktio- näre bereit.

Berlin, den 3. Januar 1888,

Der Uusfsichtsrath der Berliner Hagel-

Affsecuranz-Gesellschaft vou 1822.

D Magdeburger Bergwerls-Actien-Gejellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden zur diesjährigen KXKXkAYAYk. ordventlicheu Genexalversammlung am 17. März D. J-, Vormittags 11 Uhr, im oberen Saale des hiesigen Börsenhauses eingeladen.

Tagesorduuung :

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- Rechnung, sowie des den Vermögensbestand und die Verhältuisse der Gesellschaft ent- wickelnden, mit den Bemerkungen des Auf- sichtsrathes versehenen Berichtes, welche Vor- lagen vom 1. März cr. ab in unserem Ge- \chäftslokale auf der Zehe „Königsgrube“, sowie im Comptoir der Herren Zuckschwerdt & Beuchel hierselbst zur Einsicht der Herren Aktionäre ausliegen.

2) Genehmigung der Bilanz, der Gewinn- Verlust-Rechnung, sowie der Gewinnverth. lung einschließli der Festseßung der Dividende

3) Ertheilung der Entlastung Seitens der Generalversammlung an den Vorstand und den Auffichtsrath.

4) Ergänzungswahl für zwei ausfcheidende Mit, glieder des Aufsihtsrathes auf 4 Jahre.

Wer an der *Generalversammlung als stimm, berechtigter Aktionär Theil nehmen will, hat seine Aktien, resp. darüber lautende Depotscheine der Kaiserlichen Reichsbank bis zum letzten Werktage Abends 6 Uhr, vor der Generalversammlung, nebst einem, nah laufenden Nummern geordneten Ver- zeihniß im Comptoir der Herren Zukschwerdt & Beuchel hietselbst niederzulegen Und dagegen die Eintrittskarten in Empfang zu nehmen.

Magdeburg, den 20. Februar 1888.

Der Aufsichtsrath. Der Vorstand.

G. Schneider. Vogts.

“Bayerische HYypotheken= & Wechselbank.

In Gemäßheit der §8. 26, 27 und 28 der revi- dirten Statuten ergeht hiermit an die Herren Bank- aktionäre die Einladung zur Theilnahme an der am Donnerstag, den §8, März d. J. , Vor- mittags 10 Uhr, im Saale des Bankgebäudes dahier ftattfinzenden ordeutlicheu Generalver-: fammlung.

Gegenstände der Tagesordnung sid:

1) Entgegennahme des Geschäftsberichtes der Direktion und des Aufsichtsrathes für das Jahr 1887,

2) Bericht der Revisionskommission, in Ver-

bindung hiermit die Genehmigung der Jahres-

rechnung, der Bilanzen, Festseßung der Divi- dende und die Ertheilung der Entlastung.

3) Errichtung einer Pensions-Anstalt für die Beamten der Bank.

4) Neuwahl von 3 ausscheidenden Mitgliedern des Aufsichtsrathes nah §. 19.

5) Wahl der Revisionskommission nach §. 29 der revidirten Statuten.

Die Anmeldung zur Legitimation über den Aklien- besiß und die Abgabe der Karten zur Theilnahme an der Generalversammlung findet vom 4. Februar d. I. ab im Bankgebäude Bureau Nr. VI. statt. Zur Ausübung des Stimmrechtes find nur jene Aktionäre berechtigt, deren Aktien bis spätestens 3. Februar d. J. eins(hließlich in den Büchern der Bank auf den Namen des dermaligen Inhabers um- geschrieben wurden, und welche bis spätestens 5. März d. I. incl. ihre Aktien unter Uebergabe eines die Nummern in arithmetisher Reihenfolge enthaltenden Verzeichnisses entweder vorgezeigt oder deren Besiß dur ein gleichfalls die Nzmmern enthaltendes Attest einer öffentlichen Behörde (§. 28 der Statuten) nach- gewiesén haben.

Die für die Generalversammlung bestimmten NRechenschaftsberihte, Bilanzen und Anträge stehen vom 20. Februar a. c. ab hicrorts den Aktionären im Banklokale Zimmer Nr. VI. zur Ver- fügung.

München, den 4. Februar 1888.

Die Direction.

Materialien-Vüreau.

ill. Wir erklären uns mit der vom Vorstand vorgelegten Bilanz nebst Gewin Johs. Boye.

Lübeck, den 27, Januar 18883, Der Vorstand. ill Mollwo.

Der Aufsichtsrath. Th. Bu, C. A. Siemssen,

(57078) Lübecker Privatbank. Debet. Gewinn- und Verlust-Conto 1887. Credit. f b e A S Zinsen-Conto : Zinsen-Conto: Binsen für Depostten. M 1397,89 Zinsen für Darlehen auf feste Zeit . M6 24 222.19 dazu laufende Qs oe 91D60 davon: für 1888 erhobene Zinsen ... „y 1574.68 M 3273.45 M. 22 647.51 Zinsen an die Inhaber von Giro-Conten . . 70 823.51 74 096/98 Zinsen für Darlehen auf Giro . A S419 Unkosten-Conto: é 64 521.70 Gehalte und Hülfsarbeiten. ... .. . M 27510.— Zinsen für Effekten . . M. 12 963.81 Me Feuerung, Beleuchtung, Repara- U o dazu: laufende Zinsen . . „, 4081.08 , 17 044.89 S Ó in ; G 536 8: 3/49 Drudsachen, Inserate, Schreibmaterialien, : Zinsen 4u9, GonIo Corrent-Geschästen. . .__„ 36536.83 | 1181034 Zeitungen, Anwaltsgebühren e. . . „» 9 183.82 Rate uf Wesel 82 376.98 4 +05 Ly c C L 9 M L . . . . . . . P 1/1 C . Porio, Stempel, Reisespesen 2c. 3 43837 36 251/13 ab: für 1888 erhobenen Diéconto. .. . 7920.82 74 456/16 Provisions-Conto: Effckten-Conto: Von Auswärtigen berechnete Provision . : 7 683/42 zl Sai D 6 178/29 L 118 031/51] Agio-Conto: N Gewinn e « #6 108 347.26 | 108 347/26 Coursgewinn guf Balüten, c #6530156 a : ; 90. 21/8 Ordentliche Dividende 4% „.. . . « » 48000— | N L U G E A d s i l 6 60 347.26 Eingenommene Provisin 17 369/30 Tantième an den Aufsichtsrath A 620 86 Aufbewahrung und Verwaltung von Werthpapieren 2c. 2 24975 Tantième an den Vorstand 39/0 1 810.42 Tantième an die Beamten 2 9% „, 120694 6638.20 6. 93 709,06 Extra-Dividende (4%)... » 48000.— Unvertheilt auf Reserve-Conto übertragene . „5 709.06 2 226 37877 226 37877 Debitoren. Vilanz der Lübecker Privatbank am Schlusse des Jahres 1887. Creditoren. M S M |S Kassenbestand und Guthaben bei der Reichsbank . 642 779/291 Kapital-Conto . ï 1 200 000|— Darlehen gegen Unterpfand: Reservefonds-Conto . 200 000|— auf feste Zeit. . . M. 339 220.— Reserve Conto für Verluste . 17 748/50 auf Giro-Conto . . « 1 252 996.21 | 1 592 216/21/] Auswärtige Creditoren 127 987/46 laßzwechsell . E 1 373 775/50/| Depositen . . j N 70 002/04 eutsche Wechsel . 850 288/50/| Giro-Conten . «, , 14612 565/68 Fremde Wechsel . Ed 52 926/09] Accept-Conten .. þ 185 713/45 O E VGeSCIODIBO Disconto-Conto : / Gelooste Effekten L, T76805.— | 463018/80| _ für 1888 erhobenen Disconto 7 920/82 Bankgebäude n E 70 000/—}| Dividenden-Conto: i; Coupons-Conto L 102 774/89 rüständige Dividendenscheine. . . . . . H 126.— Auswärtige Debitoren . 1 376 310/26 Dividende für 1887 per Aktie 4 48 , « 96 000. 96 126 ne 91/811] Tantième- Conto . A E 6 638/20 insen-Conto : laufende Zinsen auf Effekken M 4081,08 davon ab: für 1888 erhobene Zinsen für Dar- lea G LOCEOO ' | laufende Zinsen für Depositen . 1915,60 3490.28 590/80 - 6 524 702/15 6 524 702/15

n- uxd Verlust-Rechnung, sowie mit dem Jahresbericht einverstanden. H. Mann.

57328] L

Actiengesellschaft zur Verwer- thung eines Consortialareals in der LeipzigerBVorstavtzu Dresden.

Unsere 6. ordentliche Generalversammlung soll Monitag, am 12. März d. J., 4 Uhr Nachmittags, in Siegels Etablissement, König- straße 8a., hier, stattfinden.

Tagesordnung: 1) Vortrag von Jahresbericht und Bilanz. Antrag auf Genehmigung derselben und Ent- lastung des Vorstandes und Aufsichtsrathes.

9) Antrag auf Auslegung des §. 2 unseres Staiuts.

3) Wahl cines Aufsichtêrathmitgliedes und Revisors.

Die sih legitimirenden Aktionäre können Inventur und Bilanz vom 7. März c. an in unserem Ge- \chästslokale, Leipzigerstraße 8, einsehen.

Um in der Generalversammlung das Stimmrecht auszuüben, müssen die Aktien bis zum 10. März c., Abends 6 Uhr, bei Herrn H. G. Lüder hier oder an unserer Kasse gegen Depotschein, welcher zur Theilnahme an der Generalversammlung berechtigt, niedergelegt sein.

Dresden, den 20. Februar 1888.

Der Vorstand.

[57331

] Norddeutshe Grund - Credit - Bank.

Die Herren Actionaire unserer Gesellschaft werden gemäß Artikel 25 des Gesellschaftsstatuts hiermit auf Montag, den 12. März 1888, Vormittags 10 Uhr, zur jährlidßen ordentlichen Generalversammlung im Sißungssaale unferer Gesellschaft, Behrenstraße

Nr. 7a. in Berlin, eingeladen. Tagesordnung : 1) Vorlegung des Geschäftsberihts sowie des Gewiun- und Verlust-Contos und der Bilanz pro 1887.

9) Beschlußfassung über vorstehende Vorlagen

und Ertheilung der Decharge.

3) Ersaßwahlen zum Aufsichtsrath.

Stimmberechtigt in der Generalversammlung sind nah Artikel 24 des Statuts diejenigen Herren Actionaire, nelche zehn Actien oder mehr besitzen und dieselben mit doppeltem arithmetish geordneten Nummernverzeichniß bis spätestens Sonnabend, den 10. März cr., Abends 5 Uhr, in dem Ge- shäftslofale unserer Gesellschaft, Behrenstraße Nr. 7 a. zu Berlin, deponirt oder uns bis Lahin die Depo- un der Actien bei der Neichsbank nachgewiesen

aben.

Die Eintrittskarten zur Generalversammlung werden Sonnabend, ven 10. März cr., vou 9 Uhr Vormittags bis 5 Uhr Abends, in unserem Geschäftslokale, Behrenstraße Nr. 7a., in Gemäßheit des Artikels 24 des Statuts ausgehändigt.

Berliu, den 21. Februar 1888,

Die Direction.

[57322] Verliner Lagerhof-Aectien- Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit auf Grund der 88. 21 und 22 unseres Gesellsafts\statuts zur 16. ordentlichen General- versammlung auf Sonnabend, den 17. März,

früh 107 Uhr, im Hotcl „Norddeutscher Hof“, Berlin W., Mohren-Str. 20, ergebenst eingeladen. i Tagesorduung : i 1) Bericht des Aufsichtsraths über die Geschäfts- lage und Vorlegung der Bilanz, sowie des Gewinn- und Verlust-Contos pro 1887. Bericht der Revisoren und Ertheilurg der Entlastung. 2) Beschlußfassung über die Vertheilung des _ Reingewinnes, 3) Wakl eines Aufsichtsrathsmitgliedes. 4) Wahl von Revisoren.

„Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aftionäre berechtigt, welche ihre Aktien oder bezügliche Depotscheine dec Neichsbank bis zum 16. März, Mittags 12 Uhr, mit doppeltem Num- mern-Verzeichniß bei unserem Bankhause Bergmann & Fraedrich, Berlin C., König-Straße 1, einreichen. ._ Verlin, den 20. Februar 1888,

Berliner Lagerhof-Actien-Gesellschaft. Der Aufsichtsrath Martin Meyer.

Allien - Gesellschaft, Mayener Bürger =- Verein

zu Mayen.

Die Herren Aktionäre der Gesellshaft werden zu einer Generalversammlung auf Souuntag, den 11. März dieses Jahres, Nachmittags 5 Uhr, E Lotal des Blirger-Vereins dahier hiermit ein- geladen.

[57326]

Tagesordnung:

1) Mittheilung der vom Aussihtsrath geprüften Iahresrehnung pro 1887 und Ertheilung der Decharge.

2) Vorlage des Budgets pro 1883 und

3) Wahl des Aufsichtsraths.

Mayen, den 18, Februar 1888, Der Aufsichtsrath.

[57093] Deuishe Werlzeugmashhinensabrik

vormals Sondermann & Stier.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu einer außerordentlichen Generalversammiung am 10. März 1888, Mittags 12 Uhr, im Bureau der Gesellschaft ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Beschlußfassung über Abänderung des S. 5 der Statuten betreffs Reduktion des Aktienkapitals in Wiederholung des auf der Tagesordnung der leßten ordentlihen General- versammlung befindlich gewesenen Antrags gemäß §. 31 der Statuten.

2) Neuwahlen in den Aufsichtsrath.

Diejenigen Aktionäre, welche ihr Stimmreht in dieser Generalversammlung ausüben wollea, haben nah §. 27 des Statuts ihre Aktien spätestens am Tage vor der Generalversammlung entweder

bei Herren M. Schie Nachfolger und

den Herren Quellmalz & Adler in Dresden,

bei den Herren Schirrner & Schlick in Leipzig oder bei der unterzeichneten Direktion gegen Empfang- nahme von Depotscheinen niederzulegen, deren Vor- zeigung zur Theilnahme an der Generalversammlung berechtigt.

Chenmmigt, den 18, Februar 1888.

Die Direktion.

R. Weiß.

E Maklerbaufk. Activa. Vilanz - Conto am 31. Dezember 1887. TPassiva. M S | M A An Cassa-Conto: Per Capital-Conto i; 3 000 000|— Bestand . 503 075/900 Meservefond3s-Conto . . 206 000|—

Wechsel-Conto : « Special-Reservefonds-Conto . 234 000 Bd 984/80] Dividenden-Conto: H

Report-Conto : Noch uicht erhobene Dividende Bestand . 1 701 47410! pro 1885... . (6180

Lombard-Conto : Noch nicht erhobene L Saldo der Darlehne gegen Dividende pro 1886 60 | 240¡— Unterpfand... | 949 900—}] , Reichsbank-Lombard-Conto 500|—

« Stempel-Conto: E Courtagen-Conto:

Bestand der Reichsstempelmarken| 11 866/90 noch zu zahlende Courtagen und

« Provisions-Conto: ; Stempel-Auslagen . 5 851/90 Ausstehende Dezember - Provi- Conto-Current-Conto : visionen u. Stempel-Auslagen | 101 957/90 Creditoren .. .., 359 8297/50

« Coupons-Conto : Gewinn- und Verlust-Conto :

Bestand. , « - 3 148/80 Fahres-Gewinn : 189 432/70

» Conto-Current-Conto :

Debitoren . 361 063/40 « Conto pro Dubiose: WBUPWO 4 «a eo 1|— « Differenzen-Conto: : Auf Engagements per 1888 eín- zuzichen . a l 402429 30 l 3 995 922/10 3 995 922/10

Debet. Gewinu- und Verlust-Conto am 31. Dezember 1887. Credit.

“M |S M |S y M |S Me 3 45775) Per Gewinn-Vortrag von :

v ing leon Gers / Provino E 869/85 Steuern, Miethe, Gehälter, " n8-Conto : L Votii L, : | T 106 733/65 Antheil der Bank . 274 935/20

« Stempel-Conto : | « Zinsen-Conto: Reichsstempel-Abgaben . 70 552/50 Gewinn an Zinsen

Saldo . . 189 432/70] und Reports . 94 371/55 abz.Gewinnvortrag 46188 562.85 hiervon 59/6 an den Rescrvefonds 9 428/15 I von dem verbleibenden Ueber- 8 O A e bisr “s 14 330/75 3% dem Aufsichtsrath . ¿ 8% an die Direction 2c. . 14 330/75 | zur Abrundung des Reservefonds P b a N 000 A 10 A, 85 H 9/0 Dividende L R 7 771 20 189 432/70 e | 370 176/60 370 176/60

Berlin, den 81. Dezember 1887. Lesser. Meyer.

Der Vorstand.

Peiser. Ring.

Die auf 5 9/0 festgeseßte Dividende für Vas S Bade 1887 gelangt mit für den Dividendenschein Serie II. Nr. 2 vom 20. d. M. ab in den Vormittagsstunden an unserer Kasse

zur Auszahlung.

Den Dividendenscheinen ist ein arithmetisch geordnetes Nummern-Verzeihniß beizufügen.

Verlin, den 18. Februar 1888.

Maklerbank,

[57107]

Actien-Gesellschaft chemishe Fabrik Rhenania, Aachen.

Durch Bes{luß der Generalversammlung vom 16. Dezember 1887 ist der unterzcicznete Ver- waltungsrath ermächtigt worden, 467 Stück Actien unserer Gesellschaft, jede zu 4 1569 auszugeben, von welhen 334 Stück zum Pari-Satze den Besigzern oder Vertretern der in Gemäßheit des Art. 8 unserer früheren Statuten zuerst ausgegebenen 5000 Actien, bezeichnet mit den Nummern 1 dis 5000 in der Weise angeboten werden sollen, daß auf 15 Stück besessene oder vertretene Actien dieser Nummern eine

neue Actie zu 46 1500 zugetheilt wird.

Die also neu auszugebenden Actien werden mit Coupons pro 1888 und ferneren v

ehen. Nahck

dem dieser Beschluß sowie die gleichzeitig vereinbarten Abänderungen unserer früheren Statuten am

3, d. Mts. in das Gesellschaftsregister des hiesigen Königlichen Amtsgerihts eingetragen worden,

fordern

wir in Gemäßheit desselben, sowie des Art. 9 unserer Statuten unsere vorbezeichneten Actionaire auf, das ihnen gewährte Vorrecht bis zum 31. März dieses Jahres als Vräclusivfrist auszuüben, und des Endes die betreffende s{ristliche Erklärung, wozu die Formulare auf unferem Bureau zu Aachea, Wilhelmstraße Nr. 47/49, zu erhalten sind, in zwei gleichlautenden Exemplaren bei uns einzureichen.

: Zugleih müssen bis zum 31. März dieses Jahres 25 Procent des Betrages der gezeichneten Actien nebst 4 Procent desselben, vom 1, Januar 1888 ab gerechnet, in baar bei unserer Gesellschaftskasse

in Aachen eingezahlt werden.

Die weiteren Einzahlungstermine für je 25 Procent des betreffenden. Betrages nebst Zinsen werden auf den 1. Juli, 1, Oktober und 31. Dezember dieses Jahres angeseßt. Vollzahlungen find jeder Zeit unter Verehnung von 4 Procent Zinsen geftattet.

Aachen, den 18. Februar 1888.

Der Verwaltungsrath der chemischen Fabrik Rhenania.

C. Mehler.

Robert Kejsselkaul.

[57069]

Brässerie Alsacienne à Ste. Marie-aux-VMines. AI 6. Balancge ara A Septenmbre 1887.

PDoit. M F Avoir. M TImmeuble E 63 300, |} Capital social . S 42 120, Caisse 783. 88 N Compte de Réserye . 764. 28 Débiteur 590. 76 1 Dette hypothécaire . 20 000, Intérêts de cette dette 459, Dividendes non touchés 113, 76 Profits & pertes . 1 526. 60 64 974, 64 64 974, 64 La Direction: H. Muller. [57072] / Bilanz pro 31. Dezember 1887 der Credit-Bank Rosenheim (Aktien - Gesellschaft). Activa. db. P PassivVa. M F Cassa-Conto . . N 29 807, 77] Actien-Capital . 450 000. Wechsel-Conto . 156915, 98} Anlehens-Conto. . 304 864, 67 Effecten-Conto (hievon A 47 400. Conto-Corrent-Creditoren 169 184, 69 dem Reservefond gehörig) 111 097. 55 Vortrags-Conti . 26 876. 86 Darlehens-Conto . . 185 690. —|| Reservefond-Conto. . 47 400, Conto-Corrent-Debitoren : Special-Neservefond-Conto . 3 266. 47 A. Guthaben bei Banquiers und Gewinn- und Verlust-Conto 95 947. 76 S A G: 00 21700 Diversi L 195, 55 B. Guthaben im A Conto - Corrent 470066, 1 gegen statutenge- mäße Deckung . 389 195, 17 Immobilien-Conto A 63 602, C6 óInventar-Conto . 2140. Incasso-Conto . O E 1 027 736. 1 027 736. Soll. Gewinn- und Verlust - Conto. Haben. M S i M S Provisionen . 884, 72 Bon z 5 530, 39 E e e wie 14060 1 Sn N 37 546. 36 Verwaltungskosten. 11 932. 371 Gewinn auf Effecten, Sorten und Steuern, Abgaben und Abschreibung vereinnahmte Depositengebühren 11 934. 83 10 9/6 auf Inventar-Conto : 1 683, 55 Saldo per 31. Dezember 1887 25 947. 76 E n 55 011, 58 55 011. 58 [57081] Bilanz per 30. September 1887. Activa. «M A d Passiva. | «a ls Grundbesig-Conto . |_1C000|—] 10000 Actien-Capital- Immobilien-Conto . [190000|— Conto ._. 300 000.— |300000|— Zugang 1887. . | 33230/17|223230/17]}] Hypotheken- Maschinen-Conto. . ._ N24000|— \chulden-Cto. M 180 000.— |180000|— Zugang 1887. . | 68476|75] 92476 /75]] Hypotheken- A e E \ulden-Zinsen 6 8 100.— | 8100|— Gan S A 71/70 171 d Delcredere- Brauerei-Utensilien-Conto. 100|— Conto 6 2000.— | 2000|— Zugang 1887. . 7324/02] 742402} Creditoren It. Conto der Bottiche und Lagerfässer . 1720000 |— Inventur _. # 58782.31 | 5878231 Saa e 1074/60] 21074 60) Transportfaß-Conto . 4000|— Zugang 1887. 1295/65] 5295/65 Biertransportwagen-Conto : Biaans 1887. S 8305/20] 8305/20} ferde-, Wagen-, Geschirr-Conto . 1800|— s SUCang I S 1425| —| 3225| Waaren-Bestände: | Bier, Malz, Hopfen, Betriebsm. . 70239/89| 70239/89 Wechsel-Conto : : L Bestand 30/9870 «6+ 265|—| 205|— Cassa-Conto: Bestand 30./9 87 . . |_ 1733/52 1733/52 Debitoren laut Inventur. . . « 1_78773 66] 78773 66 Gewinn- und Verlust-Conto ; Verlust . | 2667715) 2667715 M | 1548882131 54888231 Samm i. Westf., den 1. Oktober 1887. 4 Hammer-Vrauereci „Mark“. Der Vorftand. Adolph Pröpsting. Soll. Gewinn- und Verlust-Rechnung pro 30. September 1887. Haben, 1887 M S 1887 4 H Sept. 30.) An diverse Zinsen und Januar 19.| Per aus einem Voncurs e.rhal- Portis. .. . . . | 108960 tene Zahlung. . « 50|— Delcrederc-Conto . 2000|—|| Sept. 30.) diverse Zinsen . , i: 714/53 Fabrications-Conto 2435208 « Bilanz-Conto . |_26677|15 27441/68 27441|6g

Hamm i. Westf., den 1. Oktober 1887.

Hammer-VBrauerei „Maxk“. Der Vorstand.

Adolph

Pröôps\ting.