1888 / 49 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

157464) Fabrik für Knochenkohle «& chemische Producte

A. Scharffenorth Co. Memel. Commandit- Gesellschaft auf Aktien. Siebenzehnter Nechnunugsabschluf: für die Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 1887.

Bilance - Conto.

Debet.

An Fabrik-Grundstück und Gebäude-Conto: uchwerth am 1. Januar 1887 . . . dazu Neubau der zweiten Schwefel säurefabrik

Maschinen-Conto : Buchwerth am 1. Januar 1887

Grundstücks-Unterhaltungs-Conto :

Vorrätbe am 31. Dezember 1887 von Reservetheilen zu den Maschinen, Blei, Lederriemen 2c. 2. laut Inventur, angenommen mit Ey

E E ge Hg ae : uhwerth am 1. Januar 1887 . dazu: Neuanschaffungen .

ag ens ; Buchwerth am 1. Januar 1887 , dazu: Neuanschaffungen .

Comptoir-Mobilien-Conto : Buchwerth am 1. Januar 1887 . dazu : Neuanschaffungnn .

Betriebs-Materialien-Conto :

Vorräthe am 31. Dezember 1887 an Oel, Petroleum 2c. 2c. laut Jnventur,

angenommen mit . . Rohmaterial-Conto . Fabrikat-Conto . E Verpackungs-Conto Brennmaterial-Conto. Affsecuran;-Prämien-Conto : pro 1888 vorausbezahlte Prämien . Cafsa-Conto:

Baarbestand . Diverse Debitores: ausstehende Forderungen . Bankier-Guthaben : . Wechsel-Conto:

Bestand an Wechseln .

Conto dubioso: zweifelhafte Forderungen angenommen mit .

Credit. Actien-Capital-Conto . N Grundschuldbrief-Conto Accept-Conto. .

Diverse Creditor Reservefonds für zweifelhafte Forderungen : Saldo am 1. Sanvar 187

auf bereits abgeshriebene Forderungen mehr eingegangen als verloren Ï

aufs Neue in Reserve gestellt

Reparaturen-Reserve-Conto : Saldo am 1. Januar S7 aufs Neue für nöthige Reparaturen in Reserve

Reservefonds-Conto : Saldo am 1. Januar 1887 . 109, de A6 66219.,54 .

Gewinn- und Verlust-Conto .

Gewinn- und

H S M |S

6 209500 -85000

ca. 39/0 Abschreibung 285600

* ca. 109% Abschreibung 52000

3900

. M 4750.— «205.29

a 59%/0 Abschreibung

A 380.— 141.25

Abschreibung

6 1140.— » 113.95

Abschreibung 1140

450 131284 183541 5800 4194

3193 347

138383 9600

Bestände laut Inventur.

abzügl. Disconto 11631

248 839993

420000 150000 104085 48917

6 8000.—

90,70 8090

1909

A 6250 gestellt. . 4000 26520/05 6621/9

Verlust - Conto.

E ; Debet. Fakrik-Grundstück und Gebäude-Conto:

Maschinen-Conto: Fabrik-Utensilien-Conto:

ca. 3 % Abschreibung de A 294500.,— ca. 10 9/0 Abschreibung de M 57800.—

ca. d Laboratorium-Conto : Comptoir-Mobilien-Conto: Grundstücks-Unterhaltungs-Conto :

allgemeine Verbesserungen und Reparaturen an Grundstück, Gebäuden u. Maschinen

Umbau der alten Bleikammer Bohlwerksbauten . ¿

Betriebs-Materialien-Conto :

Bebra o 6 Brennmaterial-Conto:

Verbrauch . Verpackungs-Conto :

Verbrauch an Säcken und Fastagen . Affsecuranz- Prämien-Conto:

pro 1887 verau8gabte Prämien Handlungs-Unkosten-Conto 8insen-Conto .

rbeitslöhne-Conto . A Reparaturen-Reserve-Conto Reservefonds für zweifelhafte Forderungen Reservefonds-Conto :

10% de M 6621954

davon: 60 9/6 den Actionären ‘(54 9% de A 420000)

25 9% dem E haftenden Gesellschafter .

12 9% dem Aufsichtsrath . . 39/0 dem Geschäftspersonal . . O C Al le

5 9% Dividende de 6 420000 Actien-Capital . . von den dann verbleibenden A4 38597.59:

9/0 Abschreibung de H 4955.25 Abschreibung Abschreibung

Gewinn 21000 23100 9625 4620 1155 97

59997 5

de / 38500

334911 T7

Credit. T

Per Fabrikat-Conto: für den ermittelten Bruttogewinn .

Memel, den 31, Dezember 1887, Der persönlich haftende Gesellschafter. U, Scharffenorth.

. 234911/17 23491117

Der Auffichtsrath. Fr. A F. R. Dittborn. Louis Fun.

Gernhöfer. Franz Zwi.

[57463] Fabrik für Kuochenkohle «& chemische Producte

A. Scharffenorth « Co., Memel, Commandit-Gesellschaft auf Actien. Jn der gestern stattgehabten Generalversammlung ift die jür das Geschäftsjahr 1887 vorgelegte Bilance genehmigt und die Vertheilung einer Dividende von

10} °/% oder (6 63 pr. Actie beschlossen worden. Dieselbe kann vom Donnerstag, den 23. Fe- bruar cr. ab im Büreau unserer Gesellschaft, sowie im Comptoir des Herrn Alfred Scharffenorth in den Vormittagsstunden von 10—12 Uhr gegen Einlieferung des betreffenden Dividendenscheines erhoben werden.

Memel, den 21. Februar 1888,

Der Aufsichtsrath.

[57535]

Sechsundfünfßfzigster Abschluß

‘ver Berliner Hagel-Assecuranz-Gesellschaft von 1832

für das Jahr 1887.

Gewinn- und Verlust-Conto. M

: Einnahme. 1) Gewinn-Uebertrag aus dem Vorjahre (vacat). 2) E aus dem Vorjahre. (Nicht

ährigen mögliche Ausfälle u. dergl.)

3) Prämien-Cinnahme (abzüglich der für fortgesette ‘Versicherungen und gegen Ver- pflihtungen auf mehrere Jahre gen Ermäßigungen) für: ersiherungen über 70 325 977 #6 Vers.-Summe

4) Nebenleistungen der Versicherten : Police-Gebühren . „ooo 18 920

a. 17582 direct geshlossene b. Rückversicherung (vacat).

5) Zinsen, abzüglich der verausgabten . . . 6) Coursgewinn auf Werthpapiere (vacat). 7) Sonstige Einnahmen (vacat).

Ausgabe. 1) Rückversicherungs-Prämie (vacat)

9) Entschädigungen (einschließli M. 30 656.27 Regulirungskosten) für 1173 Schäden

3) Abschreibungen (vacat). 4) Verwaltungsêkosten: a. Provisionen der Agenten

6) Gewinn: a.

raths und der Direction .

b, Dotirung des geseßlich vorgeschriebenen Reservefonds mit

5 9/9 vom Reingewinn

c. Dotirung des statutenmäßigen Reservefonds nach 8, 40

Nr. 3 des Statuts ..

4. Dividende a, 1000 Actien à153 6 nach §.40 Nr. 3 des Statuts 153 000.

Bilanz.

Activa.

1) Forderungen an die Actionaire für noch nicht eingezahltes Actien-Capital, gedeckt durch

1000 Stück Sola-Wechsel à 2400 6

9) Sonstige Forderungen: a. Rückstände der Versicherten (vacat). ;

b. Außenstände bei den

c. Guthaben bei Bank-Jnstituten wegen nieder-

gelegter Gelder

d. Im folgenden Fahre fällige Zinsen, soweit fie antheilig auf das laufende Jahr treffen _,

3) Kassen-Bestand .

4) Capital-Anlagen : a, ‘Hypotheken- und ‘Grundschulden (vacat).

b. Werthpapiere: 150000 M Course vom 31. Dezember c. Wechsel (vacat). d, Lombardforderungen 5) Bruttowerth der Grundstücke (vacat.) 6) Inventar (abgeschrieben).

P assiìva.

1) Begebenes und noch vorhandenes Grund-Capital 9) Reserve-Ueberträge auf das nächste Jahr:

a. für erst nach Absc{luß liquidirte Kosten, mögliche Ausfälle u. dgl. .

b. für noch nicht verdiente Zinsen (vacat).

8 Hypotheken und Grundschulden, sowie sonstige in

4) Sonstige Passiva «ooo 5) Reservefonds: a, ges vorgescriebener :

Bestand am 1. Januar 1887 .

Reingewinnes mit .

. dur das Statut eingeführter: Bestand am 1. Januar 1887 .

Hierzu find getreten, gemäß 8. 40

Nr. 3 des Statuts

Die beiden Reservefonds betragen demnach zusammen

6) Dividende nah §. 40 Nr. 3 des Statuts.

Berlin, den 1.

Bilanz zurügestellten Reserve für nah Abschluß liquidirte Kosten,

b. Sonstige Verwaltungskosten :

8 Sonstige Ausgaben: Reserve für nah Abschluß liquidirte Kosten, mögliche Ausfälie u. dal. Statutenmäßige bez. contractliche Tantième des Aufsichts-

Hierzu sind getreten gemäß Art. 185b des Gesetzes über die Actien-Gesellschaften vom 18. Juli 1884, 59/0 des diesjährigen

verbrauchter Theil der in der vor- 1737

758 496

25 128

804 283

262 861

. 6 91 514.65

. y 103 571.94 195 086

2 514 . é 20 629,21 T L901

. _y 153 000.— 343 820

804 283

2 400 000 Agenten aus 1887. . M 15 216.75

v 45 000,— 4 533 65

49/0 Preuß. consolidirte Anleihe zum 1883 à 102.10 , M. 153 150,—

796 800.— | 949 950

3418 660]

3 000 000 2 514

in 1000 Stück Actien à 3000 M . Gelde zu \{chätende Lasten (vacat).

N N 20 629 A 9325.84

17191.01 6 26 516.85

é 63 000,— . „153 000.— ,„ 216 000.—

242 516 85 153 000/—

3418 6691/94

Sanuar 1888,

Berliner Hagel-Assecuranz-Gesellschaft von 1832. A. Herz, Director. Geprüft und richtig befunden: Der Aufsichtsrath.

Güterbock. F.

Mendelssohn. Gd. Rieß.

E. Veit, A. Zwicker.

Genehmigt von der Generalversammlung vom 22, Februar 1888,

[57461] | i “Sebastianus Baugesellschaft. Aktiengesellshast zu Zülpih.

Vilance pro 31. Dezember 1887. Activa. Scüßenhalle mit An- und Zubehör, Werth A 9000 Rückständige a auf Alt B00 Rüständige Zinn... 12 t A Summe A 9891 R i FPassiva. i Nttientaptall Kapitalrest bei Erben Schmiß . ; Summe 6 9897

Die Schütenhalle blieb auch in 1887 der hiesigen Sebastianus LVruderschaft gegen Uebernahme der Unkosten und Kapitalzinsen zur Benußung überlassen.

Zülpich, den 19. Februar 1888.

Der Vorstand.

[57481] Actien-Gesellschaft Hohenstaufenbad in Liquidation.

Nachdem dur Beschluß der Stadtverordneten- Versammlung die Stadt Köln als alleinige Actio- nairin des Hohenstaufenbades die Actien-Gesellschaft aufgelöst, solches bei dem Königlichen Handelsgericht in Köln unterm 4. Februar d. J. angemeldet und eingetragen worden, fordert der Unterzeichnete, seitens der Stadt Köln als Liquidator ernannt, die Gläu- biger der Actien:Gesellshaft Hohenstaufenbad auf, id bei ihm zu melden.

Köln, den 20. Februar 1888.

A. Hegener, Director der Gas- und Wasserwerke, Liquidator des Hohenstaufenbades.

N

E

(30 f roe in «Ee R allen GUREV A B e! Schreib- “P EE 9 6 4 waren-Hädlg.

vorrätig. Ausführl. Preisliste kostenfrei.

[57341] Vorschuß-Bank von 1880 2 in Liquidation.

In der Generalversammlung am 22, Oktob. 1887 wurde die Auflösung der Gesellschaft bes chlo}sen. Die Gläubiger derselben werden hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche \chriftlich anzumelden.

Hamburg, 15. Februar 1888.

Friedrich Ockershausen, Lquidator, Altonaerstraße Nr. 3811.

8) Verschiedene Bekanutmachungen.

[55447] Der cchte Hausshwamm

wird sicher vertilgt durh das rühmlichst bewährte, allein völlig giftfreie, geruchlose, feuersichere und trockenlafsende

Dr. H. Zerener’she Patent-Antimerulion zu bezichen a. d. dem. Fabrik Gustav Schallehn,

Magdeburg.

2 B Anstalt (C. Herm. Serbe) Leipzig (gegr. 1864). Katal. ca. 850 Branchen s —5000000 Adr. für 50.4 in Postmarken franco.

I Tänder liefert unter Garantie : Intor- nation. Adressen-Vorl.-

aller Branchen und

Frankfurt Madrid

Antwerpen

M 49.

| Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 23, Februar

MIIIOSC T:

1888,

Her Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmahungen aus den Handels-, Genofsenschafts-, Zeihen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Gentral-Handels-Register

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann durch alle Post - Anstalten, für Berlin auch durch die Königli®e Erpedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußishen Staats-

Anzeigers §SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden,

| ies ect E T Em ò

Patente.

Vateut-Anmeldungen.

rur die angegebenen Gegenstände haben die Itach-

genannten die Grtheilung eines Patentes nachgesucht.

Der Gegenstand der Anmeldung ift einstweilen gegen

unbefugte Benußung ges{Üütt.

KIiassSe.

IL. F. 3173. Verslellbare Körperform für Kon- fection8szwecke. Emilio Ferrari in Turin, Rue Roma Nr. 35; Vertreter: M. M. Rotten in Berlin NW.

S. 1722! Verschlußvorrihtung für Hand» {uhe und andere Kleidungsstücke. Edwin John James in Lonton, Argyll Place 7; ertreter: Brydges & Co. in Berlin.

v. L. 4588. Stableitung für elektrishe Minen- zünder. Johann Lauer, K. K. Oberst- Lieutenant in Wien VI., Getreidemarkt 9; Ver- treter: C. Fehlert & G. Loubier, in Firma C. Kesseler in Berlin SW.

P. 3531. Aus mehreren Theilen bestehender Gezähemeißel. Friedrich Pelzer in Dort- mund, Holländischestr. 18. :

VI. B. 8174. Verfahren zur Klärung des Bieres auf dem Lagerfasse obne Späne. Hugo

Beckmann in Sœügtenstraße bei Solingen. |.

,_St. 1946. Vorrichtung an Filtrirapparaten zur selbstständigen Entleerung des Restinhalts in filtrirtem Zustande. Heinrich Stockheim in Mannh eim. E

IX. G. 4031. Verfahren und Maschine zur Her- stellung von Bürsten und Besen. Jean Victor Gane in Wien, Hernals-Stiftgasse 19; Ver- treter: C. Gronert in Berlin.

X. V. 1162. Vorrichtung zum Comprimiren von Koblen mittelst Transports und zur gleichzeitigen Beschikung des Kokesofens. Vereinigte Königs- und Lauráhütte, Uktiengesell- schaft für Bergbau- und Hüttenbetrieb in Berlin.

%X%. B. 8149. Neuerung an Erdtranéportwagen mit kippbarem Boden. August EBelow in Eupen.

XXE. E. 2141. Neuerungen an Phonographen und Phonogrammen. Thomas Alyva Edison in UAewellyn Park, Grafschaft Essex, New Jersey, V. St. A,, und George Edward Gouraud in Beulah Hill, Norwood, England; Vertreter : Carl Pieper in Berlin SW., Gneifenaustr. 109/110.

XXVI. P. 3409. Bunsenbrenner für Gas- glühliht - Beleuchtung. Julius Pintseh in Berlin O, Andreas\tr. 72/73.

XXXV. H. §304. Steuerung für hydraulische Hebmaschinen mit theilweifem Rücklauf des Druckwassers beim Niedergange der Maschine. C. Woppe in Berlin N, Gaztenstr. 9.

, L, 4499. Becherwerk zum Heben von Flüssigkeiten. Robert LinKe in Freystadt in Schlefien.

KKXVI. F. 3508. Neuerung an Temperatrr- Regulatoren; Zusaß zum Patente Nr. 41 264. Firma Fischer & Stiehl in Essen a. d. Ruhr.

%LIll. G. 4525. CGontrolvorrihtung für Manomcter. Gradenwitz & Taenzer in Berlin 8, Brandenburgstr. 6.

P. 3568. Controlvorrihtung für Droschken- führer. Michael Prandstätter in München.

XLVI. G. 4568. Petroleummotoren.

Neuerung an Gas- und Gasmotorenfabrik Deutz in Deuß.

XLVIL. H. 7554. Mischventil für zwei Flüssigkeiten mit Ventilhebung durch dreh- und vershiebbare Kegel. dJoseph Horath in Oggersheim. :

Sch. 5054. Hohlcylinder-Reibungskuppe- [lung mit für die Bremsbacken gemeinsamer Ring- ' feder. P. M. Schiersand in Kappel- Chemniy. ; : : „V, 4979. Differential-Zahngetriebde mit

Zapfenparallelführung. Dr. Alfred Wohl in

Berlin und Samul Wolfson in St, Peters-

burg ; Vertreter: Gustav Ad. Dittmar in Berlin. XLIX. R. 4571. Herstellung von Schrauben-

federn aus Draht. Lewis Roberts und

George Clinton Secofield in New-York,

155 Broadway; Vertreter: Brydges & Co. in

Berlin 8W., Königgräterstr. 101.

LIX. Seh. 5084. Vampfwasserheber; Zusaß zu Sch. 4892, W. Schönicke in Gera,

Reuß.

LXI. Seh. 5029. Leiter mit Aufrichtung und Stüßung am Bo des Leiter-Dreiecks. Paul Schmahl in Biberach a, d. Riß.

LXVIIX. F. 3520. Vorrichtung gegen das Herausziehen der Schlüssel bei geöffneten Schlössern. August Friesekothen in

Velbert.

LXXVI. S. 4115. Kcttengarn-Spulmaschiné mit selkstthätiger, veränderlicher Fadenführung jeder einzelnen Spindel. Ferdinand Spelda in Jägerndorf, Oesterr.-Schlesien ; Vertreter : F, Engel in Hambura. i:

LXX%XXK. R. 4510. Verfahren, aus Jufusorien- erde feste, _ widerstandsfähige Gebrauchsgegen- stände herzustellen. G. W. Reye & Söhne in Hamburg, Sonninstr. 22.

LXXXV. D. 3309. gSerstäuber. Dreyer, Rosenkranz & Droop in Hannover.

Verlin, den 23 Febrar 1585. Kaiserliches Patentamt. [57616] Bojanowski.

Versagung von Patenten.

Auf die nachstehend bezcihueten, im „Neichs- Anzeiger“ an dem angegebenen Tage bekannt gemachten Anmeldungen is ein Patent versagt worden. Die Wirkungen des einstweiligen Schutzes gelten als nicht eingetreten.

Klasse. XX%. B. 7997. Zug- und Stoßvorrichtung für Feldbahuwagén. Vom 27. Oktober 1887. XXX. W. 4829. Tropfflashe mit regulir- barem, selbstthätigen Auslauf ohne Herausnahme des Stöpsels. Vom 6. Oktober 1887. Berlin, den 23. Februar 1888. Kaiserliches Patentamt. Bojanowski.

Uebertragung vou Patenten.

Die folgenden, unter der angegebenen Nummer der Patentrolle im „Reichs-Anzeiger“ bekaynt gemachten Patent - Ertheilungen sind auf die nachgenannten Personen übertragen worden.

KI1asS©e.

%L. Nr. 40 316. Arthur James Balfour in Carlton Gardens Nr. 4, London und James Edward Hubert Cecil Viscount Cranborne in Arlington Street, London; Vertreter: Specht, Ziese & Co. in Hamburg. Metalllegirung. Vom 12 Juni 1886 ab,

X% LII. Nr. 35 810. Aktiengesellschaft Aktie- bolaget Separator in Stodholm; Ver- treter: Oscar Villaret in Berlin, Baruther- straße 18 II. Verfahren und Apparat zum Bestimmen des Fettgehaltes von Milch. Vom 17, Juli 1885 ab.

„Nr. 41248. 6, Stiller in Dresden.

Stockzirkel. Vom 18. Februar 1887 ab.

XLV. Nr. 14 101. Akticugesellschaft Aktie- bolaget Separator in Stotholm; Ver- treter: Oscar Villaret in Berlin, Baruther- straße 1811. Swleudermaschine zur Sheidung zusammengesetzter Flüssigkeiten von vershiedenen ipezifishen Gewichten. Vom 23. Januar 1879 ab.

Nr. 17 423. Aktiengesellschaft Aktie- bolaget Separator in Stotholm; Ver- treter : Oscar Villaret in Berlin, Barutherstr. 18 II. Neuerungen an dem Scleudergesäße des de Laval’\hen Separators ; Zusaß zu P. R. 14 101, Vom 18. Juni 18881 ab.

Nr. 29 218. Aktiengesellschast Aktie- bolaget Separator in Stotholm; Ver- treter : Oscar Villaret in Berlin, Barutherstr. 18TI. Muffe zum Reguliren des Ausflusses bei S(leudermaschinen für Milch und dergl. Vom 4, April 1884 ab.

Nr. 38 315. Aktiengesellschaft Aktie- bolaget Separator in Stocholm; Ver- treter : Oscar Villaret in Berlin, Barotherstr. 18 II. —- Handschleudermashine. Vom 13. Februar 1886 ab.

Nr. 42 627. I. Frech in Sworndorf, Vorstadt, Württemberg, und Elias Missel in Stuttgart. Scüttelgabel. Vom 16. Juli 1887 ab.

Berlin, den 23. Februar 1888.

Kaiserliches Pateutamt. Bojanowski.

Aenderung des Vertreters Fn der Patentrolle ist bei Nummer 36 032 ver- merkt worden: Laut consularisch beglaubigter Urkunde vom

9, Juli 1887 E 1888 ist an Stelle von Max H, Thiemer in Dresden „Rudolf Schmidt in Dresden, Schloß- straße 33 Il.“ zum Vertreter bestellt. Verlin, den 23. Februar 1888, Kaiserliches Patentamt. Bojanowski.

Erlöschung von Patenteu.

Die nachfolgend genannten, unter der angegebenen Nummer in die Patentrolle eingetragenen Patente sind auf Grund des §. 9 des Gesezes vom 25. Moi 1877 erloschen.

KlasSse.

L. Nr. 40395. Verstellbares Tranéportband an einem elektromagnetischen Aufbereitungsapparate.

LIL. Nr. 41964. Walzenpresse mit Kleister- apparat zur Herstellung von Absteifstoff für Korset-Einlagen.

LV. Nr. 37 040. Dothte.

V. Nr. 35875. Fangvorrihtung.

Nr. 40 431. Hand - Schräm- und Kerb-

apparat. VIEL. Nr 35333. Wickelbrett für Meß- und Wickelmaschinen mit Ein- und Ausspannvorrih-

tung.

„Nr. 39 118. Vorrichtung an Scheermaschinen für Gewebe zum Transportiren und Ansammeln der Scheerflocken.

[57617]

[57618]

[57619]

Lampenbrenner für runde

|/, Nr. 40 250. Neuerung an Maschinen zum

Aufdrucken von Mustern auf Wachstuch. %. Nr. 28 077. Neuerung an Dampstelleröfen. XI. Nr. 35 245. Verfahren und Einrichtung zum Heften von Büchern. Nr. 35365. Heftmaschine mit selbstthätiger Klammerbildung. „Nr. 35 865. Apparat zum Einstellen und Festlegen der Buchdectel beim Pressen von Buch-

rüden.

„Nr. 40128. Fadenheftmaschine.

XTIL. Nr. 27490. Neuerungen an Flamm- röhren für PANS « _Nr. 36 759. euerung an magnetischen Wasserstandszeigern mit Alarmpfeife.

für das Deutsche

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Das Abonnement beträgt L H 50 A für das Vierteljahr. Fnsertionspreis für den Raum einer Druckzeile §0 -.

Klasse.

XVIZ. Nr. 38 733. Neuerung an Vacuum- Eismaschinen mit Vacuum-Gefrier- oder Kühl- Res in welche die Gefrierzellen eingehängt ind.

XVIII. Nr. 12 196. Neuerung an dem unter Nr. P.-R 6080 patentirten Verfahren zur Her- tellung von Ofenfuttern.

XXK. Nr. 6129. Selbstthätige Kippvorrichtung für Eisenbahnwagen.

„Nr. 35 603. Transportable Feldbahnwagen.

. Nr. 39515.

bahnwagen. 27 192.

XXI. Nr Apparate.

Nr. 27 952. Neuerungen an Telephonen.

Nr. 36 390. Neuerung am Telephon.

Nr. 36 845. Neuerung am Telephon ; Zusaß zum Patent Nr. 36 390. \

Nr, 42 066. Control-Weckschaltungen.

Nr. 42 155. Vorrichtung an den Morse- apparaten, welche Zwischenämtern mit nur einem Apparat das Abschalten gestattet, indem sie die abgeschalteten Aemter in Kenntniß erhält, wie weit die Leitung nah jeder Seite frei ist.

XXTIE. Nr. 40 101. Neuerung in dem Ver- fahren zur Herstellung von Seife unter gleich- zeitiger Gewinnung einer glycerinhaltigen Lauge.

XXV. Nr. 23314. Kulirwirkstuhl zur Her- tellung von Farbenmustern. _

XXVII. Nr. 41 681. Selbstthätig verstellbare Schiebersteuerung für Comprefforen.

i Nr. 13 599. Gießtrichter für rotirende

ormen.

XXX1ILL. Nr. 34 900. Als Kopfkissen benuß- barer Handkoffer.

Nr. 35 196. Vorrichtung zum Auseinander- spreizen einer Hand- oder Reisetashe beim Deff- nen derselben.

XXXIUIV. Nr. 18 651. Neuerung an Wasch- maschinen

Nr. 35 099. Strebe für Bilderrahmen und andere Gegenstände, welche zugleih als Aufhänge- vorrichtung dient.

„Nr. 35 485. Vorrichtung zum Verstellen der Rückenlehne für Stühle.

, Nr. 41 932. Siherheitsvorrihtung an Be- hältern zur Aufnahme von Münzen, Fahrscheinen, Billets u. dergl.

XXXV. Nr. 35 754. Hebelade mit Hebelschalt- werk und auêrückbaren Klinken.

XXXVHEI. Nr. 35 540. Dathziegel.

Nr. 39425. Sicherheits-Thür.

XXXVIEN. Nr. 31501. Scugßhaube mit Parallelogrammführung für Kreisfägen.

XL. Nr. 10 009. Neuerungen an Zinkdestillir- öfen, bestehend in mehreren unter einander ver- bundenen Retorten-Kammern zum Durhströmen der Feuergase mit Einlassen zur Luftzuführung.

XLII. Nr. 35 154. Rihtungs8messer zur Er- mittelung der Richtung von Gleisen.

„Nr. 40 056. Telephon.

XLIV. Nr. §5 070. Vorrichtung zum Reini- gen von Pfeifenköpfen.

XLVIL. Nr. 23054. Dreybare Kapsel für Krücken, Turngeräthe, Stiefelabsäge u. dergl.

Nr. 23518. Selbstthätige Schmiervorrih- tung mit Pendelwerk für hin- und hergehende Maschinentheile.

Nr. 36 080. Scaltwerk mit Bremsbändern für Tretwerke.

Nr. 36 100. Sperrgetriebe.

Nr. 36 523. Treibriemenverbinder mit Ein- klemmung der MRiemenenden zwischen geriefelten Gelenkplatten. |

Nr. 41 885. Schmiergefäß mir Schwimmer zum Oelen der zu bearbeitenden Werkstüe.

Nr. 42338. Keilgetriebe zur Bewegung von Absperrschiebern.

XLIXK. Nr. 26 996. Maschine zur Herstellung von Kapseln aus Draht, Bandeisen 2c.

Nr. 31406. Maschine zum Abdrehen von Wellen.

Nr. 31609. Maschine zum Abfräsen von Rohrflantschen 2c.

„Nr. 36 675. Maschine zur Herstellung von Stacheldraht.

„Nr. 40102. Blechabbiegekluppe. |

Nr. 27 913. Kreislauf - Einrichtung für die Gebläseluft in Sihtmaschinen. :

Nr. 36 457. Reibrollenmitnehmer für KoTersteine

«„ Nr. 37 094. Neuerung an Vorrichtungen zur Regelung der Zuführung des Mahlgutes bei Walzenstühlen und anderen Maschinen.

LI. Nr. 35 297. Flügel-Mechanik.

„Nr. 41 636. Repetitionsmechanik für Flügel.

LIXL. Nr. 36 027. Einfädelvorrihtung für Näh- maschinen, /

Nr. 39 401. Vorrichtung an Ueberwendlich- Nähmaschinen zur Herstellung einer vollständig flahen überwendlihen Naht. e

Nr. 41762. Antriebsvorrihtung für Näh- maschinen.

LV. Nr. 35 244. Bügelapparat zum Abbügeln der Klebstellen an Rotationsdrulpapier. :

Nr. 35 926. Maschine zum Firnissen, Leimen oder Färben von Papier und Geweben. j LIXK. Nr. 31 857. Steuerung für einkammerige

Dampfwasserheber (Pulsometer).

Nr. 42 111. Pulsometer-Pumpe.

LX. Nr. 35646. Regulator für maschinen u. \. w.

LXI. Nr. 39 332. Feuerlöschapparat.

#

Bremse für

Armatur für elektrische

Dampf-

Antxriebvorrichtung für Pferde-

Reich. (1. 49,

Fiv:elne Nummern “kosten 20 S.

D

Klasse. LXTIL. Nr. 17 966. legbaren Wagenfenstern. j j Nr. 31136. Sattel für Velocipede und ähn- liche Fahrzeuge. i: Nr. 32 130. Durch Gegengewicht \chließbares Fenster für Waggon- und Wagenthüren. . Nr. 34 §884. Vorrihtung zum Ausspannen der Pferde vom Wagen. ° ; . Nr. 38 879. Neuerung an Zweirädern. Nr. 41 616. Durchlöcherte Bronzebüchse an

: Wagenachsbüchsen. : Meßapparat für flüssige

Neuerung an zusammen-

LXIV. Nr. 35 863. Kohlensäure. /

e Nr. 41 889. lashenreinigungébürste mit beweglihen Bürstenhebeln.

LXVI. Nr. 39 071. Apparai zur Entschlei- mung von Därmen.

LXVIIL. Nr. 22 452. TIhürdrüderbefestigung.

LXIX. Nr. 36 138. Verfahren zur Herstellung von Garten- und Rebenscheeren aus Stahlblech.

„Nr. 40510. Verfahren zur Herstelung von Garten- und Rebenscheeren aus Stahlblech ; Zusay zum Patente Nr. 36 138.

LXÆXXK. Nr. 35539. Verfahren und Apparat zum Aufkleben von Marken.

„Nr. 39 070. Stahlfeder-Pugapparat.

Ÿ E 39535. Liniirapparat für Sciefer- afeln.

LXXI. Nr. 35 293. Leisten mit abnehmbarem Fersentheil. . |

. Nr. 39387. Sqchuh- und Stiefelsohlen- Nagelmaschine.

LXXHEI. Nr. 32 694. Schloß für ein Hinter- ladegewehr.

LXXV. Nr. 18 493. Apparat zur Wieder- gewinnung der Soda aus Laugen.

Nr. 27 998. Verwendung des dur Patent Nr. 18 493 geshütten Apparates zur Wieder- gewinnung der Soda aus Laugen zur Gewinnung von Strontian, Kali und anderen Alkalien, fowie von S({hlempe-Ashe aus Abflußwässern der Zuckerfabriken, Brennereien 2c. ; Zusaß zum Patent Nr. 18 493.

Nr. 28 062. Verfahren zur Darstellung von Strontium- oder Barium(lorid aus den be- treffenden wässrigen Sulfidlösungen mit Hülfe von Chlorcalcium und Kohlensäure.

Nr. 30 724. Neuerung an dem unter Nr. 18 493 geshütten Apparat zur Wiedergewinnung der Soda aus Laugen; II. Zusaß zum Patent Nr. 18 493.

Nr. 36 388. Neuerung an dem durch Patent Nr. 28 062 geshütten Verfahren zur Darstellung von Strontium oder Bariumchlorid u. |. w.; Zusatz zum Patent Nr. 28 062.

LXXXK. Nr. 36866. Neuerung an Charrir- kfluppen mit verstellbarem Stahl.

LXXXIII. Nr. 40 214. Neuerung an Taschen- uhren mit unabhängigem Viertelsecundenzeiger.

LXXXV. Nr. 35 118. Trotencloset.

LXXXVII. Nr. 31073. FSlashenöffner mit Ausguß.

Verlin, den 23. Februar 1888.

Kaiserliches Patentamt. Bojanowski.

[57620]

Wenn das in einem Wechsel angegebene Ge- \chäftslokal oder die im Wechsel angegebene Wohnung des Trassaten oder Domiziliaten zur Zeit der Protesterhebung niht mehr zutrifft, so ist nach einem Urtheil des Reihsgerichts, IV. Civilsenats, vom 12. Dezember v. I., der Protest in dem der- zeitigen bekannten Geschäftslokal oder in der der- zeitigen bekannten Wohnung aufzunehmen; es braucht im Protest niht ausdrücklich könstatirt zu fein, daß der Trafsat resp. Domiziliat in der im Wechsel an- gegebenen früheren Wohnung gesuht und daselbst niht angetroffen worden sei. Auch ist eine Nach- frage bei der Polizeibehörde . nah dem etwaigen un- bekannten Geschäftslokal dann niht erforderlich wenn aus dem Wechsel oder aus dem Protest sid ergiebt, daß die betr. Person weder faufmännische noch sonstige Geschäfte am Zahlungsorte betreibt und ebensowenig. in dem Fali, wenn Wechsel und Protest hierüber nichts ergeben; in diesem Fall kann ohne Weiteres die Ermangelung eines besonderen Geschäftslokals angenommen und der Protest in der R Wohnung des Betreffenden erhoben werden.

Wie das „Deutsche Handelsarchiv“ mit- theilt, belief ih der Werth der Einfuhr im Spezial- handel Frankreichs während des Jahres 1886 auf 4208 Mill. Franken, gegen 4088 Mill. Franken in 1885, und der Werth der Ausfuhr auf 3249 Mill.

ranken, gegen 3088 Mill. Franken im Jahre

885. In der Einfuhr nahm Deutschland mit

334 763 434 Fr. die vierte Stelle ein. Die Haupt- artikel der von Deutschland in Frankreih impor- tirten Gegenstände waren während des Jahres 1386 folgende: Vieh im Werthe von 25 362 458 Fr.,

äute und Pelzwerk, roh (5 256 978 kg (im Werthe von

6865 471 Fr., Gewebe von Baumwolle (2433 493 kg) im Werthe von 16638452 Fr., Steinkohle und Koks (12 364 641 metr. Ctr.) im Werthe von 16 600 079 Fr., Gewebe von Wolle (1 367 834 kg) im Merite von 15 369 814 Fr., Hölzer, gemeine, im Werthe von 15 141 761 Fr., Papier, pe, Bücher und Stiche (4 993 816 ke) m Werthe von 13 373007 Fr., Bier (23 380 720 L im Werthe 0 12 859 396 Fr., Maschinen und mechanis

orrihtungen (11 030 942 kg) im Werthe von 11414231 Fr, Werkzeug und Metallwaaren (8 874 881 kg) im Werthe von 10 009 048 Fr.,

C S “T T C S E T R E N E C T