1888 / 50 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Suli 166—166,75—166,5 bez., per Juli-August per September-Oktober —.

Weizen (neuer Usance mit Aus\{luß von Raubh- weizen) pr. 1000 kg. Loco ges{chäftslos. Gekündigt t. Kündigungspreis #6 Loco 160—174 nach Qual. Lieferungsqual. 162,5 #6, per diesen N —, * per Februar-März —, per April-

ai —.

Roggen per 1000 kg. Loco gut behauptet. Termine höher. Gek. t. Kündigungspreis 6 Loco 105—117 #4 nach Qualität. Lieferungs- qualität 115 4, inländischer mittel 112 ab Bahn bez., per diesen Monat —, per Februar-März —, per April-Mai 118,25—119,5—119,29 bez, per Mai-Juni 120,5—121,5—121 bez, per Juni- Suli 122,75—123,5—123 bez., per Juli-August —.

Gerste per 1000 kg. Matt. Große u. kleine 100— 175 4 n. Qual. Futtergerste 104—109 A

Hafer per kg. Loco gut behauptet. Termine höher. Gekündigt t. Kündigung8pr «#6 Loco 104—128 M nah Qual. Lieferungsgualität 110 A, pommerscher mittel 110—112, dito guter 113—116, dito feiner 117—120 ab Bahn bez., preußischer mittel 109—112, dito guter 113—116, dito feiner 117—119 ab Bahn bez., per diesen Monat —, ver Februar-März —, per April-Mai 113,25—113,75 bez., ver Mai-Juni 116 bez., per Suni-Suli 118,25—118,5—118,25 bez.

Mais per 1000 kg. Loco fest. Termine —. Gefünd. t. Kündigungspreis H Loco 129 bis 128 G nach Qual., per diesen Monat und Februar- März 120 Æ, per April-Mai 124 4

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 125—185 , Futterwaare 111—117 # nah Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg brutto inkl. Sackd. Fester. Gekündigt Sack. Kündigungs- preis 4, per diesen Monat und per Februar- März 16,35 H per März-April 4, per April- Mai 16,55 bez., per Mai-Juni #, per Juni- Suli 16,85 bez. A

Kartoffelmehl pr. 100 ke brutto incl. Sack. Ter- mine fest, Gekündigt Sack. Kündigungspreis —. Loco 18,70—19,30 4 n. Qual., per diesen Monat und per Februar-März 18,60 4., per April-Mai 18,70 M, per Mai-Juni —.

Trockene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto inkl. Sa. Termine fest. Gekündigt Sack. Kündigungspreis 4 Loco 18,50—18,90 4 n. Qual., per diesen Monat und per Februar-März 18,50 4, per April- Mai 18,60 4, per Mai-Juni #

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termine wenig verändert. Getündigt Ctr. Kündigungspreis # Loco mit Faß—, Loco obne Faß —, per diesen Monat —, per Februar-März #, per April-Mai 44,4 —44,5 bez, per Mai - Juni 44,7 #4, per Juni- Zuli L per Juli-August —, per Septbr.-Dktober

,3 bez.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. LTer- mine —. Gekündigt kg, Kündigungspreis M Loco #4, per diesen Monat #

Spiritus pec 100 1 à 100 % = 10 000 1°%% nad Tralles loco mit Faß (versteuerter), Terminc fest und höher. Gekündigt 1, Kündigungspreis M, per diesen Monat —, per April-Mai 98,1—97,9—98,2 bez., per Mai-Juni 98,6—98,5— 98,8 bez., per Juni-Juli —.

Spiritus per 100 1 100% = 10 000 %% (ver steuerter) loco ohne Faß 97,5 bez.

Spiritus mit 50 4 Verbrauch8abgabe ohne Faß loco 48,3 bez., per April-Mai 49,6—49,8—49,5— 49,9 bez, per Mai-Juni 50,2—50,5 bez, per Suni-Juli 51—51,3 bez., per Juli-August 51,7— 52,1 bez., per Aug.-Sept. 52,5—52,8 bez.

Spiritus mit 70 4 Verbrauchsabgabe ohne Faß loco 30,2 bez., per April-Mai 31,5—31,6 bez., per Mai-Juni 31,9—32,2 bez., per Juni-Juli 32,6 —32,5— 32,8 bez., per Juli-August 33,4—33,7 bez. (gestern 33—33,6 bez.), per August-September 34,4— 34,1—34,4 bez.

Weizenmehl Nr. 00 23,00—22,00, Nr. 0 22—20,00. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 16,50—15,50, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 17,75—16,50 bez., Nr. 0 1,75 M höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg Br. inkl. Sal.

Berlin, 23. Februar. Marktpreise nach Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchste |Niedrigite Preise.

Per 100 kg für: k S|MA| S

Weizen gute Sorte . . 40 | 16 | 90 Weizen mittel Sorte . 16 | 20 Weizen geringe Sorte . .. 15 | 50 Roggen gute Sorte . . 11 | 40 Roggen mittel Sorte . .. 10 9 Roggen geringe Sorte . . . 10 | 50 Gerste gute Sorte . . 15 | 70 Gerste mittel Sorte. . 12 | 85 Gerste geringe Sorte . . 10 | L gute Sorte. . . 12 | 20 afer mittel Sorte. . .. 11 | 30 afer geringe Sorte. . 10 | 40 O e oe od G Ua rbsen, gelbe zum Kochen . . 20 Speisebohnen, weiße. . .. 23 S N 122 2 O 751 4 Rindfleisch von der Keule 1 kg . 40 Bau(hfleisch 1 kg . 20 Schweinefleish 1 kg. 40 Kalbfleish 1 kg . . 50 A l kg. 30 utter 1g . 80 Eier 60 Stück. Karpfen 1 kg . 80 Aale 60 50 80

ander a ; ar] che 4 S(leie 22 20

80

90 80 80

20 : 60 70

pi DS bad pak D D bk C D pk perck pu pmk jer |— | iei Is [ras

Bleie E Krebse 60 Stück. ... . [10 2

Berlin, 24. Februar. Es liegen folgende amtliche Notirungen vor:

Butter. Hof- und Genosser.\hasts-Butter cus Oj- und Westpreußen, Posen und Schlesien Ia 105—110 4, zèo. do. Ila 95—105 M, Hof- und Genossenschafts-Butter aus Mecklenburg, Vor- Pommern und Erehnit Ia. 103—108 (6, do. do. Ila, 5—103 M, fehlerhafte Butter von vorstehenden Pro-

77—80 Æ, Nebtbrücher 77—80 #4, Pommersche 77—80 Æ , Bayerishe Sennbutter 95—100 A, ie Landbutter 75—78 #, Schlesishe 75—78 #4, Ga- lizische M Meargarinbutter 40—65 #& Käse: Schweizer, Emmenthaler 85—90 4, do. Bayeris&er 60—70 H, do. Ost- und Westpreußischer Ia. 60—70 M, do. Ila. 50—60 6, Holländer 80— 90 4, Limburger 35—40 Æ, Quadratmagerkäse 16—22 A Sdmalz, Prima Western 17 ‘/o Ta. 47,50 f, Amerikanish raffiairt. 45 4, in Deutsch- land raffinirtes: a. Hamburger 48—d1 M, b. Berliner N 46, Berlinec Bratenschmalz 52—54 ä per g.

Breslau, 24. Februar, (W. T. B.) Getreide- markt. Spiritus per 100 1. 1009%/ exkl. 50 4 Verbrauck:sabgaben pr. Februar 46,10, pr. April-Mai 48,00, do. pr. Mai-Juni 48,60, do. 70 i pr.

ebruar 28,10, pr. April-Mai —,—, do. pr. Mai- Juni —,—. Weizen —. Roggen pr. Februar-März 110,00, do. pr. April-Mai 110,00, do. pr. Mai- Juni 114,00. Rüböl loco pr. Februar 46,50, pr. April-Mai 45,50, do. pr. Mai-Juni —,—. Zink: umsaßlos.

Hamburg, 24, Februar. (W. T. B.) Kaffee (Vormittagsbericht) good average Santos pr. März 544, pr. Mai 544, pr. September 514, pr. Dezember 51, Schwach.

Zuckermarkt. (Vormittagsberiht.) Rüben- Rohzucker I. Produkt, Basis 88 9/0 Rendement, frei an Bord Hamburg pr. März 14,40, pr. April 14,45, pr. Novemb. 12,80, pr. Dezember 12,79. Fest.

Liverpool, 23. Februar. (W. T. B.) Baum- wolle. (Schlußbericht.) Umsay 10000 B,, davon für Spekulation und Export 1000 B. Stetig. Middl. amerikanishe Lieferung: Februar 58/64 Werth, Februar-März 9/64 do., März- April 58/64 Käuferpreis, April-Mai 53/64 Werth, Mai-Juni 537/64 Verkäuferpreis, Juni-Juli 5/64 do., Juli- August 541/64 do., August-September 54/64 do., September 54/64 d. do. Dhollerah good 43.

Liverpool, 23. Februar. (W. T. B.) (Ofsiziele Notirungen.) Upland gocd ordinary 54, Upland low middling 57/16, Upland middling 5/16, Orleans 400 ordinary 58, Orleans low middling dè,

rleans middling 5, Orleans middling sair 6, Ceara fair 513/16, Ceara good fair 6, Pernam fair 513/16, Pernam good fair 6#, Maceio fair 5/16, Maranham fair b#, Egypt. brown fair 6F, Egypt. brown good fair 613/16, Egyptian brown good T7#, Egyptian white fair 6, Egyptian white good fair 63, Egyptian white good 62, M. G. Broah good 5, M. G. Broach fine 55/16, Dhollerah fair 3+ Dhollerah good fair 43/16, Dhollerah good 4?/16, Dhollerah fine 41/16, Domrawuttee fair 313/16, Oomra good fair 44, Oomra good 411/16, Oomra fine 51/16, Scinde good fair 3}, Bengal good fair 3/16, Bengal good 311/16, Bengal fine 4, Tinnevelly good fair 413/16, Western good fair 4, Western good 42, Peru rough fair 63, Peru rough good fair 74, Peru rough good 73, Peru smooth fair 52, Peru smooth good fair f, Peru moder. rough fair 64, Peru moder. rough good fair 6F, Peru moder. rough good 71/16, Bahia fair —. Glasgow, 23. Februar. (W. T. B) Roßh- eisen. (Schluß.) Mixed numbers warrants 39 sh. 2 d. bis 39 sh. 24 d.

Antwerpen, 23. Februar. (W. T. B) Gee treidemarlt. (Schlußbericht.) Weizen behauptet. Roggen ruhig. Hafer \{wach. Gerste unverändert.

New-York, 23. Februar. (W. T. B.) Waaren- bericht. Baumwolle in New-York 19/16, do. in New-Orleans 97. Raff. Petroleum 70 ?/9 Abel Test ia New-York 73 Gd., do. in Philadelphia Gd. Rohes Petroleum in New-York D. 6s C., do. Pipe line Cértificates D. 89È C. stetig. Mebl 3 D. 15 C. Nother Winterweizen loco 904 C, pr. Februar O. 882 C., pr. März D. 887 C., px. Mai. D. $03 C., Mais (New) 60%. Zucker (fair refining Muscovados) 43. Kaffee (Fair Rio) nom., do. Nr. 7 loro orbinary pr. März 11,07, do. do. pr. Mai 10,77. S{hmalz (Wilcox) 7,85, do. Fairbanks 7,90, do. Rohe und Brothers 7,85. Speck —. Kupfer pr. März 16,10. Getreidefrocht 1t.

Berliner Baumarkt vom 14.—21. Februar, Steine x. Das Geschäft in efffektiver Waare blieb in dieser Woche ohne jede Bedeutung, da die Bauthätigkeit fast vollständig ruhte. Abgeber hielten jedoh fest auf bisherige Preise, weil die hiesigen Bestände einer stärkeren Nachfrage gegenüber im Frühjahr ih kaum als ausreichend ausweisen dürften. Auf Frühjahrslieferung zeigten Produzenten größeres Entgegenkommen und wurden einzelne größere Abschlüsse in Hintermauerungssteinen zu 28—30 M perfekt. Kalk, Cement 2c. traten in sehr ruhigem Handel. Notirungen: Hintermaue- rungssteine, Normalformat, von der Oberspree 37,90—38,50 s, von der unteren Havel 383—39 M, vom FinoweKanal und der Oder 38—39 4, mit der Anhalter Bahn 37—38 46, Rathenower 44—45 #, Verblendklinker 600—75 H, gewöhnliche Klinker Ia. 44—50 „4, ITa. (Hintermauerungssteine) 42—44 M4, poröse Steine 36—38 H, Chamottesteine 80— 120 4, Dachsteine 30—33 H# per 1000 Stü. Kalkbausteine per Kubikmeter 8—9 # Kalk per

ement per Tonne, je nah Gewicht und Marke, 7,50—10 A Nußtholz fand ruhigen Absatz, zeigte aber feste Tendenz. Metalle für Baus zweckde wenig gehandelt. Notirungen :. \cchmiede- eiserne T Träger je nach Dimensionen 15—19 M, alte auf Länge ge\hlagene Eisenbahnschienen 9,50 4, Gußwaaren je nah Modell 13—40 4 pro 50 kg. (Voss. Ztg.)

Frankfurt a. M., 23. Februar. (Getretide- und Produktenbericht von Joseph Strauß.) Die Berichte sämmtlicher Wochenmärkte und Börsen lauten fortgeseßt \o farblos wie 1aöôglich, Leben und Bewegung sind überall ganz abhanden gekommen. An unserem Markt hat \ich das Geschäft in Weizen nicht geändert, 4 und Nachfrage find gleihmäßig gering, wirllich Ia. Landwaare bringt loco 184/10 A, ab Umgegend 18—F 4, kur- bessisher 172 A, russishe Sorten 192—20è stramm gehalten. Roggen hat sih noch nit erholen können, das Geschäft war unbedeutend und gaben Preise langsam nah, hiesiger 13}—14 M, Königsberger per März 13—è Æ Gerste in feinster Brauerwaare weniger reihlich als bisher zu- geführt, soll insgeheim Über Notiz gehandelt sein, 15{—17 M zu notiren. Hafer hatte bescheidene

duktionsländern 85—95 4, Landbutter: Preußische

ex 1,70—2 M, Kalkmörtel p. Kbm. 6—7,50 M, |*

\umenten, die si dementsprechend noh reservirt mit anterweitigen Ankäufen verhielten, 12]—14 K Cours. Raps ohne Umsaß. Thomas- phosphatmehl anhaltend ruhiger, dagegen Ghilisalpeter ab auswärts stark \{chwankend. Unfer letzter Cours war 194 6 Februar-März ab us oder Notterdam, Perhiilieferang viel unter

otiz. Me hl hatte \{chleppenden Absay, selbst auf Lieferung flau, umsomehr als gleichzeitig die Roggenpreise von Berlin nahgebende Tendenz ver- folgten; norddeutshe und westfälishe Weizen- weble 00 ab Station 23 F gefordert und dürfen 4+ unter Notiz käuflich sein. Hiesiges Weizenmehl Nr. 0 30—32 4, Nr. 1 27—28 Nr. 2 24—26 M4, Nr. 3 223—24 M, Nr. 4 18— 19 M, Nr. 5 14¿—154 4, Milchbrod- und Brod- mehl im Verbande 50-——53 #6 , norddeutshe und westfälishe Weizenmehle Nr. 00 245 # loco. Hiesiges Noggenmehl Nr. 0 213—22#$ #, Nr. 0/1 194 —205 M, Nr. 1 17—18 #4, Nr. 2 14—15 M Heu per Centner 3} #4, Stroh 2 M Roggenkleie 44— M, Weizenkleie 4}—F M, Malzkeime 45 , Moostorfstreu, prima 1,30 4, Spelzspreu 1,50 M, Reisme hl 4—} A (Sämmtliche Artikel bei Abnahme von 200 Centnern an.) Rüböl im Detail 53 4

Eisenbahn-Eiunahmen. Ftalienisches Mittelmeer - Eisenbahnnet. Während der 2. Dekade des Monats Febr. cr. nach provisorisher Ermittelung im Personenverkehr 1 128 140 Lire, im Güterverkehr 1812 826 Lire, zus. 2940 966 Lire, was gegen die vorjährige Dekade eine Mehr-Einnahme von 37 743 Lire ergiebt. Generalversammlungen. 14. März. Braunschweigische Credit - Austalt. Ord. Gen.-Vers. zu Braunschweig, 19, Neue Dampfer - Compagnie. Ord. Gen.-Vers. zu Stettin. 91. Chemnitzer Vank-Verein. Ord. Gen.- Vers. zu Chemniy. 21. „, Deutsche Hypothekenbank in Verlin. Ord. Gen.-Lers. zu Berlin.

E

2) Zwangsvollstreckungen, Aufgebote, Vorladungen u. dgl. [57783] Oeffentliche Zustellung.

Der Arbeiter Carl Dodzuweit, ter, vertreten dur den Rehtsanwalt Meyersohn hier, klaat gegen seine Ehefrau Caroline Henriette Auguste Dodzuweit, geb. Blankenstein, unbekannten Aufenthalts, wegen Ehebruchs und böslicher Verlassung, mit dem An- trage auf Ehescheidung: 1) die Ehe der Parteien zu trennen und die Beklagte für den allcin huldigen Theil zu erklären, 2) der Beklagten die Kosten des Rechtsstreits aufzuerlegen, und ladet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung des Rechts- treits vor die 13. Civilkammer des Königlichen Landgerichts I. zu Berlin auf den 28. Juni 1888, Vormittags 104 Uhr, mit der Auf- forderung, cinen bei dem gedachten Gerichte zuge- lassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Berlin, deng017. Februar 18838.

Bu@cwald, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts T., Civilkammer 13.

[57777] Oeffentliche Zustellung.

Die Frau Alwine Ernestine Sophie, verehel. Henne, geborene Heilmann, zu Altenburg, vertreten durch Rechtsanwalt Dr. Schellenberg daselbst, klagt gegen den Koh Carl Christian Henne aus Mossen, bisher in Altenburg, z. Z. unbekannten Aufenthaltes, wegen bösliher Verlassung, mit dem Antrage auf gänzliche Trennung der Ehe auf Grund von $. 213 der Eheordnung, und ladet den Beklagten zur münd- lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die zweite Civilkammer des Herzoglichen Landgerichts zu Alten- burg auf Mittwoch, den 30. Mai 1888, Vor- mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Gericht zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemaŸt. Altenburg, den 22. Februar 1888. Gerichts\hreiberei III. des Herzoglichen Landgerichts. Weber, L-G.-Sekretär.

[57781] Oeffentliche Zustellung.

Fn Sachen der Ehefrau des Zimmermanns Carl

Magnus Christian Radmann, Ännä, geb. Claussen,

in Bremen, Klägerin, wider ihren Chemann, un-

bekannten Aufenthalis, Beklagten, wegen Ehescheidung,

wird der Beklagte hierdurch geladen, zu dem auf

Mittwoch, den 16. Mai 1888, Vormittags 93 Uhr,

vor dem Landgerichte, Civilkammer IL., zu Bremen

anberaumten Termine, vertreten dur einen bei diesem

Gerichte zvgelassenen Nechtsanwalt, zu erscheinen, ur

Verhandlung über den Antrag der Klägerin:

die Gbe der Parteien wegen böslicher Verlassung der Klägerin dur den Beklagten zu scheiden. eventuell; dem Beklagten aufzugeben, zur Klä-

gerin zurückzukehren und das eheliche Leben mit ihr fortzusetzen.

Bremen, aus der Gericts\chrciberei des Land-

gerih!s, den 22. Februar 18838.

Dr. Lampe.

[57820] Oeffentliche Zustellung.

Nr. 2645. Der Handelômann Georg Bernbard Filz in Heidelberg, vertreten dur Rechtsanwalt Dr. Stern in Mannheim, klagt gegen seine Ehefrau Anna Margaretha, geborene Hemberger, zur Zeit unbekannt wo, auf Grund des L.-R.-S. 231, eventuell 232a. und $. 19 des Geseyes über die privatreht- lihen Folgen der Verbrechen , auf Scheidung der zwischen den Streittheilen am 17. Februar 1874 zu Bockenheim geschlossenen Ehe, und ladet die Be- klagte zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die II, Civilkammer des Gro erzoglichen Land- gerichts zu Mannheim auf

Samstag, den 12. Mai 1888,

A Vormittags 95 Uhr,

mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- richte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gema@t.

Mans den 20. Februar 1888.

Umsäße, die Ankünfte gingen auf Grund früherer Vershlüsse an die Händler und größeren Kon-

(L. 8.) Schulz, Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Landgerichts.

[57776] Oeffentliche Zustellung. Marie Antoinette Gremminger, Ebefrau von Carl Câsar Syren, sie in Lautenbaczell, vertreten dur Rechtsanwalt Ganfer, klagt gegen ihren genannten Ebemann Carl Cäsar Syren, ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, mit dem Antrage auf Eheschei- dung, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Abthlg. I. Civilkammer des Kaiserlihen Landgerichts zu Kolmar i. E. auf

deu 24. Mai 1888, Vormittags 9 Uhr, mit der- Aufforderung, einen bei dem gedaWten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Der Landgerichts-Sekretär: Jansen.

[57819] Oeffentliche Zuftellung.

Nr. 1506. Die Ehefrau des Conrad Kornmaier, Agathe, geborene Eichem, von Böhringea, hat gegen ihren Chemann, dessen Aufenthalt z. Zt. unbekannt ist, wegen bösliden Verlassens, grober Verunglimpfung und harter Mißhandlung auf Ehescheidung geklagt und gegen“ das kflagabweisende Urtheil des Gr. Land- gerihts Konstanz, Civilkammer T., vom 20. De- zember 1887, durch Rechtsanwalt Dr. Kohler hier die s eingelegt mit dem Antrag, nah dem Klagbegehren zu erkennen, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung vor den IIL. Civilsenat des Gr. Oberlande3gerichts zu Karlsruhe in die am

Montag, den 4. Juni 1888,

/ Vormittags 9 Uhr, beginnende öffentliche Gerichtssigung mit der Auf- forderung, einen bei diesem Gerichte zugelassenen Rechtsanwalt zu bestellen.

Zum Zweke der öffentlichen E wird dieser Auszug der Berufungs\chrift bekannt gemacht.

Karlsruhe, den 20. Februar 1888.

Gr. Oberlandesgericht.

Gerichts\creiberei :

Nebel.

(L. 8.)

[57780] Oeffentliche Zusteliung.

Die Kaufleute Harry und Ernest Hoffmann in Meiningen, vertreten durch den Rechtsanwalt Hof- mann daselbst, klagen gegen den flüchtigen und wegen Betrugs von dem Herrn Untersuchungsrichter des Landgerihts dahier \steckbriefli* verfolgten Kauf- mann Julius Lindner, früher hier, mit dem Antrage auf Ausschließung aus der Handelsgesellschaft C. Wagner & Co. hier, und vorläufige Vollstreck- barkeit des Urtheils gegen Sicherheitsleistung, und laden den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die erste Civilkammer des Land- gerichts zu Meiningen auf

den 1. Mai 1888, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- richte zugelassenen Anwalt zu beftellen.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Meiuingen, den 20. Februar 1888.

L. Ender, Landgerichts-Sekretär, Gerichts\hreiber des Landgerichts.

[57767] Oeffentliche Zuftellung.

Der Kaufmann Carl Röder zu Halberstadt, ver- treten dur den Rechtsanwalt Frorath daselbft, klagt gegen den Töpfermeister I. Thorack, früher zu Halberstadt, jeßt in unbekannter Abwesenheit, wegen 107,84 46 Restforderung für die dem Beklagten im Jahre 1887 käuflich gelieferten Waaren sowie wegen 6 %/ Verzugszinsen seit dem 24. September 1887 mit dem Antrage: den Beklagten zu verurtheilen, an den Kläger 107,84 #4 nebst 6 % De seit dem 24. September 1887 zu zahlen, das Urtheil auch für vorläufig vollstreckbar zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- streits vor das Königlihe Amtsgericht VI. zu Halberstadt auf den 11. April 1888, Vor- mittags 9 Uhr.

Zum Zweke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

: Kegel, Aktuar, als Gerichls\hreiber des Königl. Amtsgerichts. VI.

[57771] Oeffentliche Zustellung.

Zum Kgl. Amtsgerichte Pirmasens hat die Armen- pflege Simten, vertreten durch ihren Prozeßbevoll- mäwtigten Notariatsclerc und Gerichtsvollzieheramts- Bewerber Friedri Engelbert Elig in Niedersimten, Klägerin, gegen Anna Maria Deutshmann, ledige Sit ohne beta beheimathet in Niedersimten, zur

eit ohne bekannten Aufenthaltsort und Wohnsiß in Paris si befindend, Beklagte, Klage auf Zahlung von 100 M für Verpflegungskosten erhoben mit dem Antrage: /

„Es gefalle dem Kgl. Amtsgerihhte Pirmasens, die obgedahte Beklagte zu verurtheilen, an die Armen- pflege Simten die Verpflegskosten für ihr Kind Gaston Deutshmann für die Zeit vom 9. Oktober 1885 bis dabin 1886 in Höbe von 100 4 zu be- zahlen bezw. zu ersegen und die Kosten des Rechts- streites zu tragen. Auch wird die vorläufige Voll- \treckbarkeit des Urtheils beantragt.“

und ladet die Beklagte zur mündlihen Verhand- lung des Rechtssireites in die anberaumte Sißung des. Kal. Amtsgerichts Pirmasens vom 24. April 1888, Vormittags8 9 Uhr.

Zur Ausführung der bewilligten öffentliWen Zus stellung an die obgenannte abwesende Beklagte wird Vorstehendes bekannt gegeben.

Pirmasens, den 18. Februar 1888,

Der Gerichts\chreiber des Kgl. Amtsgerichts. Ph. Faber, Kgl. Sekretär.

[57180] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Bernh. Müller zu Friedrihsfelde klagt im Wechsel prozeß gegen den Klempnermeister F, Shardischau, zuleßt in Friedrichsfelde wohnhaft, jeßt unbekannten Aufenthaltes, aus einem am 30. Oktober 1887 filig gewesenen Wechsel vom 12, September 1887 über 82 4 47 HZ mit dem Antrage auf Zahlung von 82,47 4 Hauptforderung nebst 69% Zinsen seit dem 2. November 1887, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht II. zu Berlin, Hallesches Ufer 29/31, Zimmer 20, auf

den 18. April 1888, Vormittags 10 Uhr,

Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Berlin, den 11. Februar 1888.

_ Sommer, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 11. Abtheilung yIII

Zweite Börsen-Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag, den 24. Februar

1888.

N 50.

Produkten- und Waaren-Börse.

Stettin, 23. Februar. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen unveränd., loco 156—163, pr. April- Mai 164,00, pr. Juni-Juli 168,00. Roggen unveränd., loco 101—111, pr. April-Mai 115,00, pr. Juni-Juli 119,50. ommerscher Hafer loco 102 bis 108. Rüböl geschästslos, pr. Februar 45,00, yr. April-Mai 45,00. Spiritus unveränd., loco obne Faß verst. 96,30, do. mit 50 (4 Konsumst. 47,40, ° mit 70 4 Konsumsteuer 29,30, pr. April-Mai 98,50. Petroleum loco verzollt 12,50.

Posen, 23. Februar. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß (50er) 45,60, do. do. (70er) 27,50, do. do. mit Verbrauchsabgabe von 70 „$6 und darüber 27,50, pr. Februar —,—, Behauptet.

Magdeburg, 23. Februar. (W.T. B.) Zutder - beri cht. Kornzucker, exkl., von 96 9/6 —,—, Korn- zucker, exfl., 929/60 24,00, Kornzuer, exkl, 8809/0 Rendem. 93,00, Nachprodukte, ex, 75% Rendem. 19,00. Unverändert, fest. Gem. Raffinade mit Faß 28,50, gem. Melis 1. m. Faß 27,25. Ruhig. Robzucker 1. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. Februar 1450 Gd.,, 14,60 Br., pr. März 14,524 bez. und Br., pr. April 14,672 bez, 14,70 Br., pr. Juni 14,95 Gd,, 15,024 Br. Ruhig.

Kräfte und Stoffe der freien Luft

im Monat November 1887.

Oxydirende Kraft des elektrisirten (Brems und Becquerel), elektri- (Schoenbein) Sauerstoffs (03).

\chen (Meißner) oder Dzon-

Köln, markt. 17,50, pr. 18,00, 13,50, pr.

47,90.

Bremen, 23. Februar. (Schlußberibt).

leum loco 7,20 bez. und

Hamburg, 23. Februar. (W.T. B.) Getreéide- eizen loco ruhig,

loco ruhig, loco neuer 120—126, russischer loco ruhig, 90—96. Gerste fill. Spiritus geschäftslos, pr. Februar - März 20% Br., yr. März-April 204 Br., pr. April-Mai 208 Br., or. Mai-Juni 205 Br. ( Petroleum behauptet, Standard white

markt.

—-172. Roggen

Hafer till.

2000 Sal.

23, Februar.

Roggen, fremder loc ârz 12,40, pr.

Br.

loco 7,20 Br., 7,10 Gd.

Hamburg, 23.

good average Santos

561, pr. Septbr. 5 Zudcermarkt.

. -_ "

), e

end-Ablesung, sum- N

ch

in 24 Stunden aus

-Ablesung Grade de

des Mittags (M

Ort

Stunden (WZ Mittel aus d

Morgen

umme der

und

Beobachter.

J bed 5

Î

Marimum der Dur

des Abends (A.).

erthzahl für h. dreifache mirt mit der

Durchschnitts

Mittag- und Ab {chnittsfumme

W

d.

Nacht (N.), Pentaden -

S O)

S! D ho 2

S Gt

S

Kolberg(Ostsee), Gymnasial- Oberlehrer Dr. H. Ziemer Wien (hohe Warte), Central- station f. Meteor. u. Erd. Prof. Dr. Hann Lemberg(Univ.) Prof. d.Phys. u. Math. Dr. Stanecky Bamberg, Prof. der Physik am Lyceum, Dr. med. Hoh Reinerz, Bad, Bürgermeister Dengler 8, A.8,9. Pola (K. K. hydr. Amt d. |WZ.38,6. N.10,9./31,6. K. K. Kriegsmarine) Dr. | M.10,2. A.8,3.

Müller Pola 2c. Oktober |WZ.37,4. N.11,0./32,2. M.9,6. A.8,0.

Io 2 D O do

S S

123,6.

S O O

NDioIio MmMuI N

10e

A.6,4.

S

S O S

c U

S 00

chi

Stationen, welche in 24 Stunden die 14 Theil-Scala mit Berliner Morgens und Abends ablesen und daher die Berechnung der von Friesenhof’shen Werthzahl nicht zulassen:

JSodkaliumpapieren nur

Prag (Sternwarte), Direktor |W.8,1._ N.4,7.| Prof. Dr. L. Weinek T.3,4. O.7T,7. N.4,4.

T.3,3.

Oberdrauburg (Kärnthen), (15,7. N.7,7.116,3. farrer Unterkreuter T.8,0.

Kaschau, K. K. Garnison» 12,1. N.5,0./16,2. ospital Nr. 20, Ober- TAGU Stabsarzt Dr. Bernat

Berlin (Statist. Amt Geheimrath Prof. Dr. 2

Weinbergsweg 11 b. Berlin 1,1. 1,6. N., Dr. Perlewiß

nent a Pa Dalldorf 6,9, 12,2.

A aus Friedrihshain 5,8, 7,6.

anische Kraft. November.

M e ch 56,6, total 12639 km).

tägl. 1023, grßt. dl.

5 s 13 373 km). 15,3 mps.,

Pola (November) 4,3 mps. 55 km pro Stunde, h. p. m, und 9—6 h, p. m,

ei W, Windstillen 9. O Maxim. 17,6 mps. bei W., Calmen 21. Kolberg. November. 749 bis 769,6 mm. Nôördl. Winde 53,3. bis +4 12,6 9 C., Mee 28,6 9 C. ( Rel. Fchtgkt. 78 (40 4,66 (4,7, 4,6, 4,6 Niederschläge 389 mm an 18 Tagen

3 Shnee,

dem Mittel. Tmprtr. 0,6 unter dem Mittel.

Frost, kein Sturm. Oberdrauburg Tmprtrm. 1,9 9

226,7 mm.

Potsdam. Quftdrckm. 747,86 mm (737,8 am 21. 6 bis 762,8 am 16, 10 h. p. m.). bis + 13,8 am 4.). Mttl. Windstärke 1,5. Niedershlaghöhe 43,7 mm an 15 Tagen.

Berlin (Weinbergsweg

bis 767,0 am 16., 741,4 am 3. mit Mittl. 10,6 (10,7) 9 C., kältester Ta (—3,,) 9G. Abs. Maxim. 13,6 (14,6) 0 am 16. mit —5,0 9 C.

16. bis 100 °/6 am 283. und öfter. Gen mm am 16. bis 8, (8,85) mm 36,5) mm. Abweichung —5,1 mm,

am 6.

und Abend-

in welchem btägigen

Mittag- Mittel.

Morgen-, [blesung und

der

8.|W3Z.31,2.11./WZ 21,9.1V

2. N.8,8.|:Tg8marim. B

der Stadt, Königsstraße Nr. 7, Hof. Böckh) einmalige Ablesung in 24 Stunden

Colberg 4,8 mps. (grßt- Triest 2,6 mne.

(bst. tägl. 1471 u. hst. stdl. 82 km am 16., total 6487 km). Oftbr. (bst. tägl. 1891 und hchst. dl. 98 km am 26., (am 16. um 5 h. p. m. tal 10 317 km). Oktober 4,8 mps. (24,2 mps,. oder 87 km pro Stunde am 26. 0—1 Calmen 41, total 12 854 km). Wien h. W.) November 4,6 mps. C 4,76; 4,04 mps.), Maxim. 19,2 mps. tober 4,79 mps., 6,38 mps., 4,69 mp8,

Calmen 46, to

Luftdrckm. 757,8 (57,65, 57,8, 58,1) mm, und öôftl. Winde 37,8. Calmen 9 °%%. Tmprtrm. 3,9 (3,1, 5,0, 3,74) ® C. 7,6 Wien h. W. is 100) %, 82,3, 72,2, 79,6 °/o, Dunstdrucklkm. mm, 1,8 bis 9,2 mm, Bewölkung 8,0 (8,77, 8,2, 7,0). (15 mit Regen und Nebel, 9 Nebel), erster Schnee am 15. Luftdruck 3,6 mm unter 7 Nächte und 3 Tage C. Niederschlag

(Astrophysf. Wllaumorium, Dr. Kempf.) . a. m, Temprtrm. 3,599 C. (— 6,9 am 16. Bewölkung3m. 8,5.

11b. und Landwirthschaftlihe Hoch- hule, Invalidenstraße 42). November. Lftdrckm. 752,2 (751,1) mm. bweihung vom 30jährigen Mittel —4,2 (—3,8) mm, bis 767,9 am 16, (4,4) 9°C. Abweichung 2c. 0,8 (0,7) ®° C. Wärmster Tag der 4. Nov. der 16. mit ;

Rel. Fchtgkt 87 (880) e Ga) Va am el. g m. 10 0e 0 am Dunstdruckm. d,6 Gu) mm. 2,4 Nieder

Tage mit Regen 15 (18),

Durch-

in 24 Stunden aus Mittag- und Abend- [chem d5tägigen

Mittel.

entaden - Minimum der

J P {ch der J

d in we

fung un

Morgens,

nitts\fumme

ble

L i S 9 ps

N.

b

I./18,4. 11,

Tgs8minim. 18 9, I.|27,8 III.u.V

V.|24,6. I.

III. 15,0. VI.

VI.|3,0, IL,

III./0,8. IV.

ITI.13,8. V, S ITI.

total

Südl. westl. 33,79 C.)

Nov.

und 2 h. p. m.

742,0 am 21. Temprtrm. 4,6

Mittl. —2,9

lag 40,8

Februar.

nach N

Mittl.

13,9,

am 23.

(W. T. B.) Getreide- Weizen fremder loco 18,75, hiesiger loco

März 17,45, pr. Mai 17,70, pr. Juli o 14,25, hiesiger loco Mai 12,60, pr. Juli 12,75. Hafer hiesiger loco 13,50. Rüböl pr. 50 kg loco 25,00, pr. Mai 24,00, pr. Oktober pr. 100 kg

(W. T. B) Petro-

holftein. loco 162 Rübs1 fest, Kaffee.

(W. T. B.) Kaffee pr. März 56, do. pr. Mai 34, pr. Dezember 524. Behauptet.

Machmittagdbericht).

Nebel 2D S(hnee 0 (s). Mttl. Windrichtng. 70 41‘ von W. n (h. W.). November.

40,00) mm, Abwchg. —4,321 mm 728,8 am 20. bis 754,56 mm am 17., Tmprtrm. 4,49 (3,38, 5,84, 4,26) 9 C., 24stündig. Mttl 4,38? C., Abwchg. 0,80 9 C. 7,1 am 17. bis + 14,2 9G. uin =*. Mttl. d. Maxim. 6,49, d. Min. 2,06, d Insol. 16,62, d. Insol. 33,7 9 C. am 4,, absol. Minim. d. Radiat. —10 9 C. am 17. Rel. Fchtgktsm. (90,0, 81,3, 88,0 9/0) 88,5 9/0, am 17, Dunstdrckm. 5,66 (5,39, 9,80, 5,73) mm. (51,3, 14,5, 28,5) mm. Bewölkungm. 7,9 (7,9, 8,0, 7,7). Verdunstung 13,4 mm. Sonnenschein 51,0 Stunden. Maxim. Ozonmittel 16,5 9, 44,43) mm. Temprtrm. 7,25 (5,35, 9,44, 6,97) 9 C. diges Tagesmittel 7,019 C. 4,6 am 27. bis —+ 1679 C. am 1. E. 10,06, d. Min. 4,22,

Wie

Abwchng. 0,08 mm 729,2» am 10. bis 757,6 am 221

2,229 C., ab 6,3 am 27. drckm. 6,12 15,3 mm am 16. bis 17. Bwlkng. 7,0 (6,5, 7,5, 7,0). Dauer des Sonnenscheins 93,4 Stunden, Stunden am 13, u. 23. C : : T ri est (Akademie f. Schiffahrt u. Handel, Ferdinand Dsn aghi) November. Lftdrckm. 755,8, 755,9, 756,7 mm, 740,2 am 20. bis 768,5 am 17. Tmprtrm. 9,6, lation 25,6, der Rel. F(htafkt. 80, 76, 83%/, Minim. 36%/ am 16. Dunstdruck 7,4, 7,7, 7,6 mm. Bewlkngsm. 8,2 7,6, 8,1. 38,09 C. am 18., Minim. der Radiation —6° C. am 17. Sonnen- schein 33 Stunden. l 759,4, 59,4, 59,7 mm, 742 am 10. bis 772,8 am 23. 10,89 C., d. Radiat. 7,59 C., | d. Radiat. 2,49 am 27. Rel. Fchtgktm. 71, 62, 74/0, Minim. 39 °/o Dunstdrckm. 7,0, 7,6, 7,4 mm. Niederschlag 242,4 mm, 64,5 mm am 24. Sonnenschein 120,1 Stunden. November. Lftdrckm. 754,99, d. Minim. 52,5% mm., 739,0 am 20. bis 766,9 mm am 17. Tmprtrm. 10,479 C., d. Maxim. 13,23, d. Minim. 7,65, d. Insol. 38,03, d. Rad. 4,199 C., 0,8 am 17. bis 17,4 am 3. Maxim. d. Infol. 50,0, Minim. d. NRadiation —3,09 C. Windstillen 46. mögliche Dauer 9 h 33,3 m, Prozente der möglichen Dauer 37,9 °/o. Bewlkng. 5,9 (6,1, 5,9, 9,6). 95,3, d. Minim. 72,5 °/o, 34/9 am 16. 8,1 mm, d. Max. 10,0, d. Minim. 6,9 mm, dunstungsmittel 0,93 mm. 141 mm, 2 Mondring, 17 Nebel, 1 Gewitter, Thau 6. Oktober. Lftdrckm. d. Max. 60,61 Tmprtrm. 12,8%9C,, d. Marx. 15,94, d d. Radiat. 5,709 C.. 4,29 C. bis 21,09 C. l —0,s5, ab. Maxim. d. Insol, 58,09 C. Windstille 41, Sonnenschein 160,2 Stunden, mögliche Dauer 10 h 56,7 m, Dauer 47,3 9%. Bwlkng. 5,3 (5,8, 5,5, 4,56). Rel. Fchtgftmttl. 76,8 %/o, d. Max. 91,9, d. Min. 57,1%/o, 2809/0 bis 100 %/o (1 mal). Dnstdrckm. 8,1, d. Max. 9,9, d. Min. 6,4 mm, 3,4 mm bis 15,5 mm. Verdunstung- mittel 1,54 mm, Niederschlag in 61 Stunden 14,5 m bo 107,4 mm, 1,3 m hoh 149,4 mm. 8,6, Reinerz. 7 h. a. m. bei SW. bis 720,4 mm am 17. stille, Tmprtrm. + 3,8? C., be \tille bis + 12,90 C. am 3. 2 h. p. m. bei SW. Windrichtungen N 1, NO. 6, O. 5, SO. 14, S. 3, SW. 57. Tage heiter 2, trübe 16, Nebel 7.

(5,47, 6,14, 6,53) mm. Ndrschlg. 49,5 mm (22,9, 1,8, 24,8),

24,6 mm,

Pola.

1,3 m

758,38 mm,

kungm. 7,4, (Maxim. 41,6 mm am 2. 54 mm. Rel. Feuchtgkm. 89,4 %/o.

Forstlih «- meteorologisce Lftdrckm. 1,1 mm niedriger als A1 / l Unterschied zwischen höchstem und tiefstem Stand im Mittel 21,8mm | S (18,8 mm Karlsberg und 25,0 Swoo). Tmptrm. 310 C. unter dem des Augustmittel l ] im Schatten auf der F.-St. in Kurwien am niedrigste in Sonnenberg am 22. (— 3,6 0 C.). 0 gleihmäßig, im Laufe des Monats abrehmend, lag im Osten über dem vieljährigen Mittel. die nordwestlihen Winde Stu! : obachtet, mehrere Stationen hatten nit einmal starken Wind. Höhe der Verdunstung war auf 3 rößer fand das Umgekehrte statt. Die Le auf

\chlags8, ( bewegte \sih zwischen: 60 9/% (Schmiede

der W. (Sonnenberg) und betru Verdunstung \{chwankte zwischen 20%/ (Hagenau) und 76 9/0 (Kurwien) und betrug durchschnittliG 46 %/o Größen. —— Mitl. 10,6 mm, auf d. W.-St. unten zwischen 7,6 und 10,8 mm und in der Baumkrone zwischen 7,6 und 10,4 mla. betrug im Durchschnitt auf d. F.-St. 73 %o, h. bezw. 9, 8, 9 9% Wene als im vergangenen rotta 65,, S. Giacomo 40,6,

Pozzuoli S. 59,2, Aversa 53,0, Caserta 34,0, Portici 68,5, 148,8 mg. Herrschende Winde : Neapel N., Pozzuoli NO., O., NO Aversa NO., Caserta NO., NO.,

84 9/0, oben 829%/o d. e Monat. Gewitter 22, Wetterleuhten 7, eld, in Friedrihsrode an 15 Tagen. tondhor 1, Sonnenhof 1. : / roth 1. Niedershläge waren ungleich vertheilt und abgesje westlihen Stationen zu starke Neapel (Prof. der Astron. August: Luftdrckm. Neapel Capodin.onte 748,7 (742,1 bis 752,6) mm, Universität 756,1 (49,0 bis 60,0),

Rohzucker L. Produkt, Basis 88 9% Rendemezt, frei an Bord Hamburg pr. März 14,40, pr. April 14,45, pr. November 12,80, pr. Dezbr. 12,80. Fest.

Wien, 23. Februar. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Frühjahr 7,42 Gd., T,47 Br., pr. Mai-Iuni 7,53 Gd.,, 7,98 Br., yv. Herbfi 7,80 Gd, 7,85 Br. Roggen px. Frühjahr 6,00 Gd., 6,05 Br., pr. Mai-Juni 6,07 Od., 6,12 Br. Mais pr. Mai-Juni 6,60 Gd., Standard white | 6,65 Br., pr. Juni-Juli 6,43 Gd., 6,48 Br. Hafer 5,92 Gd., 5,97 Br.

Pest, 23. Februar. (W. T. B.) Produkten- markt. Weizen loco fest, pr. Frühjahr 7,08 Gd., 7,09 Br., pr. Herbst 7,55 Gd, 7,57 Br. loco 47, Boler pr. Frühjahr 5,42 Gd., 5,44 Bx, Mais pr. Mai-Juni 1888 6,11 Gd.,-6,12 Br.

London, 23. Februar (W. T. B.) 9%69%/9 JIava- zucker 15} ruhig, fest, Rüben-Rohzucker 14F ruhig, fest. Chilikupfer 781.

Paris, 23. Februar (W. T. B.) Rohzucker 88% fest, loco 36,75 à 37. Weißer Zucker debauptet, Nr. d pr. 100 kg pr. Februar 40,00, pr. März 40,25, pr. März-Juni 40,60, pr. Mai- August 41,25.

medcklenburgischer

flau, Umsaß

Rüben-

Luftdrckm. 739,83 (39,71, 39,63,

d. Nadiat. 0,23 ? C. Abs. Mar.

Minim. 58 °/o

Ndrschlag. 94,3 mm | fität 14,3, 7,7 Stunden am 17.

744,28 (4429, 44,04,

Caserta 13,0,

Oftober. Lftdrckm.

Nbwchng. 2,659 C., 24 ftün- versität 2,5, d. Infol. 29,28, arim. d. Insol. 50,8% C. am 5., abs. Min. d. Rad. iederschlagm. Rel. Fchtgktm. 79,5 (86,3, 69,0, 83,1) °/o am 26. Dunst- Verdunstung Maxim. 9,5 | SW., Ozonm. 19,5 9. September.

11,3, 9,5, der Maxim. 12,1, der Minim. 8 2, der Inso- Radiation 6,6 9 C.; 0,1 am 17. bis 15,2 0 C. am 3.

Maxim. der JInsolation

Oktober. Lfdrckm. Temprtrm. 10,5, d. Maxim. 14,3, d. Minim. 9,3, d, Insol. 38,0, Maxim. d. Insolat. 47,7 am 1. u. 6.,, Minim.

Regenmenge 152,4 mm. bis 29,5),

Bewlkng. 6,0, 6,4, 9,3.

Sonnenschein 108,3 Stunden, | versität 36,9, Rel. Fchtgktm. 86,2 9%, Mittl. d. Mar.

is 100 (4mal). Dunstdrckm. NO,.,

hob 1951 mm. 2 -Regenbogen, 1 Mondhof, d. Min. 55,92 mm, 742,0 bis 771,7 mm. . Min. 9,17, d. Insol. 45,65, Absol. Min. d. Radiat.

rozente d. möglichen i bis 23,7)

Capodimonte

Luftdrckm. 707,9 mm, 696,94 am 21. Loreto

7 h. a. m. bei Wind- —10,5 am 17. 7 h. a. m. bei Wind-

November.

monte 4 8, Calmen 4. Bewöl- Niederschl. 94,8 mm Dunstdrckmittel

Deserto 4,5. 7 h. a. m.) an 17 Tagen. Trinita 113,8, Gewitter 0.

Stationen. September.

ugust und 1,3 mm unter normal.

: November. und 0,8 0 C. unter nocmal. Lemperaturmaximum

Temperatur war aserta Anfangs herrschten die südwestlichen, später mehr vor. Sturm an 16 Tagen Lea

ie F.-St. größer als die des Nieder-

eld) und 84 °/o im Durchschnitt 69 °/0, die Höhe der Doi

el. der auf d. F.-St. beobachteten

unstdruck lag auf d. F.-St. zwischen 7,6 und

C. A. 3,5,

--Die mittl. rel. Feuchtigkeit Deserto 3,7.

auf d. W.-St. unten

enrauch ‘în Scmicede- Moorrauch in Marienthal 1, Besonders \tark : Abendcoth 4, Morgen-

hen von den

1884

Deseriv SOD. Bewölkung. Faustino Brios{i).

Pozzuoli C, A. 757,8 (50,9 bis

50,00, pr. Mai-Auguft 50,25. Februar 45,75, pr. März 46,2», pr. März-April 46,25, pr, Mai-August 48,75.

pr. Frühjahr 5,78 Gd., 95,83 Br., pxr. Mai-Juni | von Peimann, ziegler u. Co.)

Piedigrotta 83,2, S. Giacomo 83,0, 117,7, Pozzuoli S. 85,9, Aversa 57,5, Caserta 119,8, Portici 103,2, Deserto 196,3 mm. Herrschende Windrichtung : Pozzuoli SW,., NO., NO., Portici SW., Deserto

Capodimonte 13,1, Pozzuoli C. A. 13,9, Pozzuoli S. 13,3, Portici 13,1, Deserto 12,0 mm. Rel. | Üniversität 65, Piedigrotta 70, Loreto 72, Meittl. d. Maxim. 57,68, A S. 71, Aversa 67, Caferta 63, Bewölkungsm. Capodimonte 4,1 Loreto 3,4, Pozzuoli G. A. 3,4, Pozzuoli S. 3,3, Aversa 3,7, Casertæ 3,6, Portici 3,6, Deserto 3,5. P 1 Eu D 43 6, ozzuoli C. A. 80,6, Portici 42,5, Deserto 127,2 mm. N., Pozzuoli O., SD., a 2,3 bis 13,1 mm. Ver- Portici SW., NO., SW., Deserto SO., SO., NW. Oktober. Niederschlag in 101 Stunden 14,5 m hoch Litdrckm. Neapel Capodimonte 74 (49,6 bis 66,4), Pozzuoli G. A. | 753,0 (45,5 bis 62,1), Avecrfa 757,8 (51,0 bis 66,9), (49,8 bis 65,9), Portici 755,8 (48,6 bis 65,1), 22, í 99,9) mm. Imprtrm. Neapel Capodimonte 15,1 (5,6 bis 22,1), Uni» versität 16,1 (6,0 bis 25,6), 4 bi! t 15,6 (6,0 bis 24,0), S. Giacomo 17,2 (7,6 bis 93,8), Loreto 13,7. (3,6. bis 22,6), Pozzuoli C. A. 16,5 (7,0 ) j versa 14,5 (5,4 bis 24,2), Caserta 14,7 (5,9 bis 24,0), Portici 15,4 (5,5 bis 23,5), Deserto 13,3 Dunstdruckm. Capodimonte 9,6, grotta 10,2, Loreto 9,1, Pozzuoli C. A. 9,6, Caserta 8,9, / 71, Universität 66, Trinita 66, 71, Pozzuoli C. A. 6d, Caserta 68, Portici 75, Deserto ‘7 °%/o. Universität d,2, C. A. 4,7, Pozzuoli S. 4,2, Niedershlag Capodimonte 103,4, S. Giacomo 114,7, Piediagrotta 117,4, Loteto 145,2, Pozzuoli C. A. 145 2, Pozzuoli Portici 145,65, Deserto 3 N., NO., Pozzuoli W., D. ., SW,, NO., Portici S., N., NO, Deserto. S., S., NO. Lftdrckm. Capodimonte 751,0 sität 758,3 (44,7 bis 64,4), 4. (30,0 0 C.), die E zuoli S. 753,9 (40,1 bis 60,2), A | 757,8 (43,9 bis 64,3), Portici 756,7 Tmyrtrm. Capodimonte 10,2 (2,2 bis 19,6), U aiversität 2 ; De 11,2 (3,0 bis 21,8), S. Giacomo 11,9 (3,8 bis 20,8), oreto 8,4 (— 1,7 Pozzuoli S. 11 10,0 (0,6 bis 20,5), Portici 10,1 (— 0,6 bis ‘22,2), Deserto 8,8 (— 0,1 bis 16,1)® C. Dunstdruckm. Capodimonte '»,s, Universität 5,9, grotta 6,5 S. Giacomo 8,1, Loreto 5, 3,Pozzuoli C. Pozzuoli S. 6,1, Fútgktm. l S. Giacomo 57, Lorcto 64, Pozzuoli C. A. 50, Aversa 60, Cajerta 54, Portici 69, Capodimonte 3,2, Universität 3,6, Pie digrotta 3,4, Loreto 3,2, Pozzuoli Pozzuoli S. 3,4 ) 3, Niedershlag Capodir ¡onte 44,8, Universität 57,6, Piedi-

Paris, 23. Februar. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen ruhig, pr. Februar 24,30, pr. März 24,25, pr. März-Juni 24,25, pr. Mai- August 24,40. Mehl 12 Marques ruhig, pr, Februar 52,25, pr. März 952,39, pr. März-Junt 52,40, pr. Mai-August 52,75. Rüböl ruhig, pr. Februar 50,25, pr. März 50,00, pr. März-Juni Spiritus rubig, pr.

Havre, 24. Februar. (W. T. B.) (Telegramm .) Kaffee. New-York {licht mit 85 Pomts Baisse. Rio 4000 B.- Santos 5000 B. Mecettes für geskzxn.

Amfterdam, 23 Fsbruar. (W. X. B.) Ge- treidemarkt. Weizen gesfchäftslos,. pr. März —- px. Mai —. Roggen pr. März 103 à-102, ps. Mai 102 à 1014, pr. Oftobex 105-à 104.

Amsterdam, 23. Februar. (W. T. B.) Banca- zinn 101.

Antwerpen, 23. Februar. (W. T. B) Petro- leummarkt. (Schlußbericht.) Raffiniztes, Type weiß, loco 195 bez. und Br. vor. März 18# bez:„ 18è Br., pr. April-Juni 174 Brx., pr. September- Dezember 175 Br. Fest.

61,5), Pozzuoli S. 751,8 (45,3 bis 55,7), Aversa 756,6 (49,2 Fis- 60,2), Caserta 755,1 (48,1 bis 59,1), 722,1 (16,0 bis 25,5) mm. FTmprtrm. Neapck.. Capodimonte 23,49C. (15,5 bis 31,3), Universität 24,5 (15,5 bis 33,8), Trinita 24,0 (16,4 bis- 39,2), Piedigrotta 23,7 (15,7 bis 32,7), S. Giacomo 17,8 bis 27,89 C, Loreto 22, (12,8 bis 31,8), ( Pozzuoli S. 23,4 (17,0 bis 29,8), Aversa 22,8 (13,9 bis 32,6), Gaserta 23,6 (13,8 bis 33,7), Portici 23,4 (138 bis 32,9), bis 26,3) ° C. Dunstdrckm. Neapel. Capodimonte Trinita 14,6, Loreto 15,0, Pozzuoli C. A. 16.1, Pozzuoli S. 15.9, Aversa 13,2, ( Portici 15,9, Neapel Capodimonte 65, Universität 59, Trinita 64, Piedigrotta 68,, Loreto 67, Pozzuoli C. A. 67, Pozzuoli S. 68, Averfa 62, Caserta 57, Portici 69, Deserto 7009/0, - Vewötkungsöm. Capodianonte 2,8, Unie Piedigrotta 2,8, d. Rad. Res S. 2,5, Aversa 2,3, Caserta 2,6, Portici 2,7, Deserto 3,2.

Portici 754,5 (47,7 bis 58,3), Deserto'

Pozzuoli C. A. 24,7 (15,5 bis 30,8),

Deferto 20,9 (13,0- 14,7 mm, Univer- Piedigrotta 15,6, S. Giacomo 13,3,

Deserto 13,6 mm Mel. Feuchtgktm.

Loreto 2,7, Pozzuoli C. A. 2,3, Trinita 76,3,

Universität 70,5, Pozzuoli C. A.

Capodimonte 73,3, Loreto 68,4, Neapel SW., W., __SW,., Aversa SW., Caserta N, SO., SO. 751,4 (43,9 bis 56,7) mm,

W, SW

Lfidrckm. Capodimonte

Universität 758,7 (50,6 bis 63,3), Pozzuoli C. A. 760,3 (952,6 bis 65,7), Pozzuoli S. 7544 (46,8 bis 99,9), Cajerta 758,0 (49,5 bis 56,8), Portici 757,0 (48,7 bis 62,3), Deserto 724,4 (17,5 bis 29,1) mm. 96,7), Universität 21,3 (13,8 bis 29,3), Piedigrotta 21,0 (13,1 bis 27,7), S. Giacomo 15,8 C. A. 21,2 (13,0 bis 27,5), Pozzuoli S. 20s (14,8 bis 26,2), Aversa 19,7 (11,8 bis 28,8), Deserto 17,9 (12,0 bis 22,1) ® C. Dunstdrckm.

Aversa 759,53 (52,4 bis 64,9),

Tmyrtrm. Capodimonte 20,2 (14,3 bis _

bis 27,0, Loreio 19,8 (11,5 bis 27,1), Pozzuoli Caserta 20,1 (11,9 bis 29,4), Portici 20,1 (10,6 Neapel Universität 12,8, Piedigrotta 13,8, Loreto 13,4, Aversa 12,1, Caserta 11,7, Fchtgktm. Capodimonte 72, Pozzuoli C. A. 69, Portici 70, Deserto 74 °/o.. Universität 4,09, Piedigrotta 3,9,

Niedershlag Capodimonte 33,5, Uni- S. Giacomo 40,3, Loreto 36,7, Pozzuoli S. 44,2, Aversa 33,8, Caserta 25,0, Herrschender Wind: Neapel SW., O., Aversa SW., Caserta ND.,

9,9 (42,4 bis 58,3), Universität 757,2 759,1 (51,8 bi 68,5), Pozzucli S. Caserta 756,7 Deserto 722,1 (16,0: bis

Trinita 15,6 (6,4 bis 23,0), Piedigrotta

bis 24,0), Pozzuoli S. 6,0 (6,6

(61 bis 19,2) 9 C. Universität 9,1, Trinita 9,2, Piedi-- Pozzuoli S. 9,7; Aversa Rel. Fhtgktm.. Piedigrotta 74, Pozzuoli S. 69, ÄAversa 66, Bewölkunçgsm. Capodi- Piedigrotta 5,0, Loreto 4% Pozzuoli: Averfa 4,7, Caserta 4,5, Portici 4,4, Universität 118,5,

Portici 10,1, Deserto 9,4 mm.

S. 100,1, Aversa 140,6, Caserta 147,8, - 15,2 mm. Herrshender Wi-1d: Neapel SW,, W, O., NO., Aversa SW., S W., NO., Caserta

j (37,5. bis 57,2), Univer= Pozzuoli C. A. 7302 (46,4 dis 66,5), Aversa 7593 (51,4 bis 65,3), (43 s bis 63,0) mm. 11,1 (2,4 bis

Lis 20,3), Pozzuoli G. ©{. 11,5 (1,8 ‘bis 22,0), s (3,4 bis 21,1), Aversa 9,6, (1,4 bis 20,6), Caferta

Piedi- A. 5,6 mm, Aversa 5,6, Caserta 5,2, Portici 6,7, Deserto 6,0.. Capodimonte 60, Uni’ cersität 57, Piedigrotta 61, Pozzuoli S. 59 Oeserto 67 ‘//9. Bewölkungsm.

Averî a 2,8, Caserta 3,1, Portici 3,4,

Loreto 77,4, Pozzuoli C. A. 89,% Deserto

N., Portici NO., N., NO

Dr. Lender, Potsdamerstraße 132.