1931 / 52 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Y 52 vom 3, März 1931. S. 2. Zweite Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 52 vom 8. März 1931. S. 3.

Zweite Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr.

p E

[103348]. Allgcm-rine Export und Fm port Ko -umissions-Akti ugcsclls{<aft,

Hamburg. Bilanz per 31. Dezember 1929,

[104889]

Ordentliche Generalversammlu der Handels- und Verkehrsb Aktiengesells<haft, Hamburg, Mittwoch, den März 193

[104063]. Bilanz per 31. Oktober 1930.

[104834] Mechanische Baumwoll-Spinn- Weberei Kempten.

Die Aktionäre der Mechanischen Baumwoll-Spinn- & Weberei Kempten werden hiermit auf Samêtag, den 21. März 1931, vormittags 11% Uhr> zu der ordentlichen Generalversammlung im Notariat München 11 in München, Neuhauser Straße 6/11, eingeladen.

Tagesorduung:

1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung für 1930 uno Beshlußfasiung darüber. Entlastung des Vorstands und Auf- sihtsrats.

3. AufsichtsratswahHl, :

Zur Ausübung des Stimmrechts ind diejenigen Aktionäre bere<htigt, die pätestens am zweiten a vor der Beneralversgnanng ihre Aktien bei der Gesellschast, bei der Bayerischen Vereinsbank, München und Kempten, bei der Deutshen Bank und Disconto- Mere Filiale Augsburg oder bei einem Notar bis zum Schluß der Ge- neralversammlung hinterlegen und ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien einreichen.

Kempten, den 28. Februar 191.

» Der Anffichtsrat. Dr. Diet ri <h, Vorsißender. PSEBA L E A Pr P E E B d P EE [104435].

[104932] Freiwillige Versteig-rung.

Der unterzeichnete Notar ist beauf- tragt, nom. 145 380,— RM Aktien der Aktiengesells<haft chemischer Werte in Berlin zum Zwe>e der Abwi>elung | eines Gesellschaftsverhältnisses im Fnteresse und für Re<hnung der Be- teiligten zu versteigern. Termin zur Versteigerung ist auf den 25. März

[104913] JFduna Transport: und Nüek-

versicherungs-Aktiengesellschaft. Die Generalversammlung der Jduna

| na<hmittags 6 Uhr, im Gewerbeha Transports und Rüduversicherungs- Aktiva. RM [H | Hamburg, Holstenwall 12, Zimn aftiengesellshaft zu Berlin vom 2. De- Dohi c G Í ¿mber 1930 hat beschlossen, vorbehalt- | Debitoren . . - o 2 860/90 | Nr. 71. Tagesordnung: zem 4 p Y ' s

| Exportwechsel. ° 39 241/74 | 1. Vorlage des Berichts, der Vila lich der as RM ns gten er, | Avaldebitoren «- - - -. « 305/70 und der Gewinn- und Verly erhöhung auf 000 000,—, das

s j 8e- | Verlustvortrag 281 215,10 re<nung. Grundkapital zum Zweke der Be- 1931, mittags 12 Uhr, in den Ge rlustvortrag Ee e Ectlailaua des Vorstands und Mfreiung der Attionäâre von - der Nach-

shäftsräumen der Elektro - Osmose Verlust 1929 . 298 625/62 2 l 1

E N : ' Aufsichtsrats. zahlungsverpflihtung von Reichsmark

S e, y L V. 261 08506 3. Aufs 1 000 000,— mit 25 % Einzahlun auf Jn diesem Termin sollen die vorbe- ; Passiva. Die Stimmkarten sind spätestens di

zeihneten Aktien dem Meistbietenden | Aktienkapital .

gegen sefortige Barzahlung zugeschlagen Kreditoren . «. « e

werden. Die Entscheidung Uber den | Banken « - « < *

Zuschlag bleibt dem unterzeichneten Avalkreditoren « -

Notar im Auftrage der Beteiligten vor-

behalten.

erlin W. 30, Gledits{str. 46, am

98. Februar 1931.

Goldstein,

Notar im Bezirk des Kammergerichts.

B E E R E R I E ARÓ I H A ACLATR #71 i EEL S

[104428]. Jac. Beterams Söhne, A.-G., Helderan-Rhld. Bilanz per 30. September 1930.

Aktiva, RM

Immobilien « 380 453 Einrichtungen 6 135 Vorräte « . » 46 100

[104949] : Der Kausmann Carl Barz in S®ivel- bein ist aus dem Aufsichtsrat ausge|1eden und an Stelle des verstoïbenen Kauf- manns Franz Mittelstädt in Schivelbein in den Vorstand eingetreten. Schivelbein, den 27. Februar 1931. Schivelbeiner Petroleum: Aktien - Gesellschaft. Zernott. Bornemann.

Rheinische Textilfabriken Aktiengesellschaft, (98399). ŒWuppertal-ESlberfeld.

Zusammenlegung des Aktienkapitals.

Ju der am 1, Dezember 1930 stattgehabten Generalversammlung unserer Gesellschaft ist die Herabseßung unseres Grundkapitals von nom. RM 5 700 000 auf nom. RM 4 200 000 beschlossen worden, und zwar dur< Einziehung von in unserem Besiß befindlichen RM 450 000 Aktien und ferner dur< Zusammenlegung des alsdann verbleibenden Aktienkopitals von RM 5 250 000 im Verhältnis von 5 : 4. Die Eintragung der Generalversammlungsbeschlüsse in das Handelsregister ist am 9. Dezember 1930 erfolgt.

Wir fordern nunmehr unsere Aktionäre auf, ihre Aktien zum Umtausch in zusammengelegte Aktien nah Maßgabe der folgenden Bedingungen einzureichen:

Die Einreichung der Aktien hat bis zum 15. Mai 1931 ecins<hließli< zu erfolgen, und zwar entweder bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Berlin, oder bei der Bergish-Märkischen Bank, Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Wuppertal-Elberseld, während der bei den Stellen üblichen Geschäftsstunden.

Gegen Ablieferung von je nom. RM 5000 nichk zufsammengelegten Aktien werden nom. RM 4000 zusammengelegte Aktien in neuen Stücken zu je nom. RM 1000 oder gegen Ablieferung von je nom. RM 500 nit zusammengelegten Aktien werden nom. RM 400 zusammengelegte Aktien in neuen Stüd>en zu 1e nom. RM 100 ausgereiht. Außerdem werden gegen Ablieferung vou je nom. RM 100 nicht zusammengelegten Aktien in Stü>en über nom. RM 20 nom. RM 80 zusammen- gelegte Aktien in abgestempelten alten Stüden über nom. RM 20 ausgerei<t, soweit er auszureichende Aktienbetrag ni<ht dur< 100 teilbar ist. Die Umtauschstellen sind bereit, den An- und Verkauf von Aktienspizen zu vermitteln,

Den zum Umtausch einzureichenden Aktien find die Bogen mit Gewinn- anteilsheinen für 1930 und ff. beizufügen, ferner ein doppelt ausgesfertigtes, arith- metish geordnetes Nummernverzeichnis. Ein Exemplar des Nummernverzeichnisses erhält der Einreicher mit dem Quittungsvermerk versehen zurü>.

Der Umtausch erfolgt provisionsfrei, sofern die Aktien an den zuständigen Schältern der obengenannten Stellen eingereiht werden; andernfalls wird die übliche Provision bere<net:

Die Aushändigung der neuen

[101492]

Beleuchtungszentrale Wilhelm Hartmann A.-G. in Stuttgart. Bilanz per 31. Dezember 1930. Aktiva: Barmittel 5059 36, Debitoren 48702,13, Darleben 4000.—, Einrichtung 18 183,—, Auto 9840 —, Eigene Aktien 1394,—, Waren 199 716,—, Verlustvortrag 6 252,72, zu- sammen RM 336 147,21. Passiva: Kapital 100000,—, Kreditoren 92001,93, Transf. Passiva 9355,22, Banken 75458,96, Dar- leben 52800,—, Afzepte 5230,10, Relerve- fonto 1301,—, zusammen RM 336 147,21. NVerlust- u. Gewinnrenung. Aufwand: Generalunkosten RM 210 818,90. Ertrag: Maren - Bruttoertrag 165950 16, Verlust 44 868,74, zusammen RM 210818,90.

Stuttgart, im Februar 1931. Der Vorstand.

E E REENL C C E O E R I T L E [86196] Freiburger Neitanftalt A..G.,

Freiburg i. Br. _ Bilanz ver 31. Dezember 1929.

RM 64

A

—_

Aktiva. Immobilienkonto . - - T S. ¿e #62 Verlilivoriraa « ® S « Verlust aus 1929/30 »

97 34T— 129139 30145

99 507125 403/96

197 418/05

K Passiva, Aktienkapitalkonto . Kreditoren . - « »

Hypothekenkonto «

100 000i— 96 547/05 871 ¡— 197 418/05 Gewinun- und Verlustre<hnuuug per 31. Oktober 1930.

Soll. Unkostenkonto . .

Haben. Hausertragskonto . e... Verlust aus 1929/30 « « - -

[104436].

Deutsche Waren-TreuhaudD=-Aftien- esells<haft, Hamburg-Verlin. ilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM Ausstehendes Aktienkapital 750 000 Kasse und Postsche>. . -+ 30 615 Bankguthaben und Ver-

zinsungsgelder « Außenstände . « Wertpapiere « « Beteiligungen « Inventar . «- - Uebergangsposten . - - Treuhandgelder Reichs-

mark 1 533 423 57

sratswahlen.

RM 250 000,— mit 100 % Einzahlung herabzuseßen. um 21. NM Nachdem dieser Beshluß am 23, De- i der Ges zember 1930 in das Hande Sregister ein- ctragen ist, fordert der unterzeihnete Vorstand Ema. & 289 H.-G.-B. die Gläubiger der Gesellshaft auf, ihre Au- sprüche anzumelden. Berlin, den 28. Februar 1931. Jduna Transport- und Rück- versicherungs-Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Walter Klein, Generaldirektor.

0 E L E E E O E S6 G L A

106407] Bober Brauerei Aktiengesells<haft, Stettin. Se den EvaRa gster D IEEe abs<hluß am 30. September 1930.

Besitwerte. RM Grundstüde und Gebäude | 1 338 000 Maschinen und Apparate 450 000

Tage vor der ordentlihen Gener verfammlung, also bis 1931, mittags 12 Uhr haft oder bei der J. F. Schröder Ba K. a. A,, Hamburg, gegen Vorlegui der Aktien in Empfang zu nehmen.

Samburg, den 27. Februar 1931,

Der Vorstand.

300 000) 29 313 11414

305/70

341 033/96

Gewinn- und Verlustre<hnung. RM [H 3 793/03

13 617/49

17 410¡—

E der Senetadana n vom Ee wurde die bisherige Firma a Export und Import Aktiengesellichaft Bt ao Ca E Du, 5 ändert in Allgemeine Export u. Jmport i Borräte . + . « + «- . - Kommissions-Aktiengesell\hast. Herr Wil- Maschinen, Einrichtungen pas Liesegang, agdeburg, und Herr |" ynb Fuhrpark ornelius de Boer, Hamburg, sind aus Buchforderungen - - + - dem Aussichtsrat ausgeschieden; neu ge- | Effekten, Beteiligungen u.

wählt wurde Herr Friedri<h Klinkrad, | Hypotheken . . - -

9 __

98 |

D 28

83

|

11 85631

16 62 65

622 245 208 306 180 117 121 330| 1 000|— 10 000!

11 452/25 403/96 11 856/21 Detmold, den -26. Februar 1931. Westdentshe Zu>erwaren-Fudustrie Aktiengesellschaft i. Liqu. Der Liquidator: Paul Schmidt, A A E T O R O L E E E IOIE (I E E 2 A [104040]. a a at Li Aktienge eian, Lübe>. Bilauz zum 30. September 1930,

Allgemeine Unkosten - «- « + Verlust auf Waren [104068]. Gebr. Ruhftrat, A.-G,, Göttinge

Bilanz per 30. September 1930

D D S

4

Aktiva. 20

Kassenkonto . . - + -_* - Gebäudeausbaukonto Frei- burger Baugesellsha|t « D rdebestandéfonto Materialienkonto Anschaffungen « + - * * Futterbestandekonto « + + Sperxkonto Dresdner Bank Diverse Debitoren « « - «

29 300/- 16 633

14 567

1923 615/26

Passiva. Aktienkapital . . - - .

Geseßliche Reserve « + - Gläubiger u. Rütstellungen Uebergangsposten . « « -

1 000 000 140 534 517 584 192 973

64 6 Aktien über nom. RM 1000 und nom. RM 100

Verlusikonto « o...

Passiva. Kapitalkonto der Aktionäre Kreditoren:

DreédunerBank per 31.12.29

Stadt Freiburg, Miete « Verschiedene « + « - - +

110 656

91

91

Freiburger Reitanstalt A.-G, Karl Frhr. v. Gayling. Baumgartner. Gewinn- und Verlustre<nung per 31. Dezember 1929.

Soll,

Mietekonto Stadt Freiburg «

Unkostenkonto

Gehälter und Löhne 15 401,31

Soziallasten « « « - Lohnsteuer

Futterverbrauékonto « « Abschreibungen « « « - -

“Is s n)

Haben. M ia 0/0 Pte1depensionskonto « « Verschiedene Debitoren

1581,65 553,20

Zinskonto « „o eo o.

EntschädigungDr.Baumgariner

Neitklub « Nerlust C Ca‘ Es

RM |- 7 093 13 220

17 536 18 26182

DG6 111

TT 70 12 99 25

4 353

58 1 500|— 92 423/96

56 111/38

Freiburger Neitanstalt A,:G., Freiburg i. Br.

Karl Frhr. v. Gayling. [104434].

Baumgartner.

Bilanz per 31. Dezember 1930.

August Lattmann-Unter-

stüßungsfonds

Gewinnvortrag aus 1929

0 127

Gewinn 1930 27 396,—

Treuhandgelder MReichs- mark 1 533 423,57

35 000

37 523

26

| 1923 615

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1930.

Soll. RM

Handlungsunkost., Abschrei- bungen u. Rückstellungen | 1 216 466/30 37 523|—

Gewinn «e 2 e ooo 1 253 989/30 |

Haben. | Getvinnvortrag - «- - « 10 127 |— Betreuungs- u. Revisions-

gebühren, Zinsen usw. | 1 243 862/30

1 253 989130

Deutsche Waren-Treuhand- Aktien- gesellschaft. Dr. Levin. Schreiber. Dr. Semler. Jn der am 24. Februar 1931 stattge- fundenen ordentlichen Generalversamm- lung wurden die saßungsgemäß aus- scheidenden Aufsichtsratsmitglieder Herr Dr. Georg Hirschland, Herr Rechtsantweilt Professor Dr. J. Lehmann, sowie Herr W, v. Mayrhauser wiedergewählt. Hamburg, Berlitt, i. Februar 1931. Deutshe Waren-Treuhand-Aktien- gesellschaft. Der VorstanD. I. À 22A T I D Gs F E RE E E 2E I IE E E P R [102106]. Disch Hotel und Verkehrs Aktiengesellshaft, Frankfurt a. M. Bilanzkonto per 31. März 1930.

- Aktiva. Kasse und Bankguthaben . Guthaben an tägl. Geldern Guthaben bei der Getreide- Vereinigung A.-G. und Liquidationskasse A.-G. Hamburg « - -- Effekten . - « Warenbestand Wechsél « « s Debitoren « «+ Jnventar

s s

Passiva, Aktienkapital . L Reservefonds . « s Delkrederefonds o. Kreditoren s r Wechselobligo aus diskon-

tierten Wechseln —,

RM |5

87 959/28 81 491/36

423 6466

Gewinn- und Verlustrechnung * ver 31. Dezember 1930.

Soll. Handlungsunkosten einschl. Steuern, feste Vergü- tung an den Aufsichtsrat, sowie Tantieme an den Vorstand Abschreibung a. Effekten . Abschreibung a. Jnventar Gewinn*)

Haben.

RM

225 652 5 370

1 500 48 721

281 243

[SIRI S

E 2s 9 Postsche>guthaben

1 BOLTAE + «.

Aktiva. RM {H Immobilien 7 983 671,25 Abschr. « 253 671,25 | 7730 000/— Jnventar « + 700 000,— Zugang «- «- 148 482,53

S718 482,53 Abschr. « « 148 482,53

Beteiligungen « «

700 000

. | 1840 000 . . 1 897 . 80 « 313 693 C . 123 565 Mobilien .. 3600,—

Abschreibung 83 599,— 1 Büroeinrichtungen 966,—

Abschreibung 965,— Kraftwagen . 12 300,—

Abschreibung 12 299,— Debitor L E Avale RM 725 600,— Vet e Ss

Essekten .

J

F 1 866 683

266 843 12 842 767

Passiva.

ctien, A Reservesonds . . « + Hypothekendarlehen . Dividende, unerhoben He eee Kreditoren «¿ . « a Avale RM 725 600,—

4 000 000 320 000 5 940 809 1 105 421 377 2169 474

12 842 767

Gewwinn- und Verlustkonto per 31. März 1930.

Soll. RM Verlustvortrag - «+ « « - 18 742

Debitoren . - 227 554 Verlustvortrag 23 648

p E 741 011

Liquide Mittel 57 119

[SIRRS I S

Passiva, Aktienkapital . « Reservefonds . « « Sonderrü>lage - - Sonderzeitrü>lage Verbindlichkeiten « « Grunderwerbsteuerrüdlage Geivinn + e. «9 o ° *

500 000 5 720 50 000) 81 000! 63 725) 14 400 26 165/68

741 011/86

Gewinn- und Verlustrechnung per 30. September 1930. RM 561 821/87 6 586/65 26 165/68

594 574/20 594 574/20

694 574120

An Stelle des zurückgetretenen Fräulein Emilie Beterams wurde Fräulein Alice Beterams zu Geldern in den Aufsichtsrat gewählt. Geldern, den 26. Februar 1931,

Der Vorstand. L, Beterams. ERETZ E E E T C D P M: E 14 R [104942]. E. Artmeier Beklleivungs-Fundustrie

A.-G. Barmen. Bilauz per 31. Dezember 1929.

[R

Generalunkosten Delkredere « e Gewinn „‘« « «

Bruttoertrag « e « o 4 -

Aftiva. RM Grundbesiß und Bauten « 170 000 Maschinen « « 1 Automobile « «

Beteiligungen Warenvorräte Flüssige Mittel: Debitoren . Bankrechnung Postsche>gut- haben « » Kassenbestand

S aid 1 <0 | 161 600) S 622 564!

64 994,58 4 458,07

316,45

626,25 | 70 395

1 024 561

Passiva. Aktienkapitäl . . « « . « Geseßlicher Reservefonds . Reservefonds IL Verpflichtungen Bankréchnung Alzépt> «. Rüefstellungen Gewinn: Vortrag aus 1928 2 900,41

500 000 50 000 50 000

200 933

108 576 51 581 38 368

Q

Gewinn in

1929 .. . 22 201,48 25/101

1 024 561

Gewinn- und Verlustre<hunung per 31. Dezember 1929.

Soll, RM |H Uñkoslén « » « o 6 640 300/30 Steuern c. » e o 115 255/95 Abschreibungen « - 13 516/15 Gewinn: Vortrag aus 1928 2 900,41

e s 0; . K) e.

Gewinn in

1929 . 25 101

794 174

nad

29

22 201,48

Haben,

Gewinnvortrag aus 1928 2 900 41

- | Extrareservefonds

Hamburg.

N S R T E S I T i E l S

[104437]. „Mereator“ Versi Aktiengesells{<haft,

erungs- amburg.

Bilanz per 31. Dezember 1930.

Bank, Postschet, Wechsel und Kasse » « Transitoren

Passiva. Aktienkapital . . « « - *

Aktiva. Jmmobilien « + Debitoren . « « Bankguthaben

De Aktienkapital . Reservefonds . -

Prämienreserve . . Prämienübertrag ° Kreditorên . « + ° Dividenden , Tantiemen « « «+ - é Vortrag a. neue Rechnung

. . . . . . . .

Gewinn- und Verlustre<hnung.

RM 2 500 224 288

9 098 235 544

H

8 756|— 235 544/42

100 R 10 000|— 90 000|— 30 000 |— 34 645/60 10 000 /—

1 800|—

82

42

Geseylicher Reservefonds . Sonderreserve « « . *. Hypotheken . + « Buchschulden . « « «- * Bank und Akzepte Delkrederekonto . « « « Soziale Fürsorge - «- - Transitoren « - + +5 Reingewinn 1929/30 -

Gewinn- und Verlustkonto per 30. September 1930.

Aktiva. RM | Abschreibungen « « « + - 67 984) uweisung zum Delkredere 5 886 abrik-, Betrieb3- und Han- delsunkosten, Zinsen und

Soll. Betriebsausgaben Gewinnvortrag

G A2: ¿06 Rechnerischer Ueberschuß « -

Haben. Betriebseinnahmen

8 561, 15 337,60

eo.

RM 58 319

22

———

82 218

a

82 218

mun ment

82 218

Hamburg, den 20. Februar 1931,

Der Vorstand. [104429].

Vilanz am 30. September- 1930.

Ernst Mohr. M Li TSZROC T R L R S E T E NL A A RRPEI 27D

Steuern « « « --. «| 034275 Reingewinn « eo o. 29 49%]

637 642 Passiva. | Vérkaufserlös 637 64

Gebr. Ruhstrat A.-G, A. Ruhstrat. E. A. Ruhstrat,

A. fischerei „Nordstern“ ohsee ere ordstern' Aktiengesellshaft in Wesermünde-Geestemünde, Gewinn- und Verlustkonto für den 31. Dezember 1930.

An Debet, RM Abschreibungen :

Aktiva. Grundstü>ke und Gebäude Betriebstechnische Anlagen Bestand an fertigen und

halbfertigen Fabrikaten und Materialien Kassenbestand « - - -- D 4e «5 Buchfoxderungen eins{l, Bankguthaben

Passiva. Aktienkapital . «- 2. Geseßlicher Reservefonds Nicht erhobene Dividende Buchschulden und An-

zahlungen «„ - . + -- Rückständige Löhne und

Gle. o A6 0 Reingewinn « - - .

Gewinn- und Verlustre<hunung.

Soll. Generalunkosten Abschreibungen - Reingewinn . -

Verteilung: 4% Dividende 96 000,— Vortrag a. neue Rechnung .„ 16 686,60

—T1S 686,60

Haben. Vortrag v. vorigen Jahre

RM 757 140

1 597 617 3 122 793

2 400 000 240 000 1 339

320 824

47 942 112 686

3 122 793

RM

570 223 65 410

112 686

17 890

N

440 150|—

80 47

61 60 48

T48 320 09 |

20

Dampferkonto 186 478,55 Gebäudekonto 600,—

Reingewinn*) « « .. -

187 07d 81 536

Per Kredit, Getwwpinnvorxtrag aus 1929 Betriebsübers<huß . « - «

8 2589 260 350 268 616

RA

60 000 S5 000 12 609

81 56

*) zu verteilen wie folgt: 5%, Dividende auf Reihs-

mark 1 200 000,— e o s& Reservefondskonto . . « « - Tantieme des Aussichtsrats Vortrag auf neue Rechnung -

Bilanzkouto für den 31. Dezember 1930,

An Aktiva. RM Dampferkto. 1 822 978,55 Abschreibung 186 478,55 | 1 636 50% Gebäudekonto . 5 200,— L CZI

4 009 8 609 23 978 47 160 7 864 988 50 918 1 08 69 219

1 850 87

Abschreibung .

Kohlenkonto . . Nehmachereikonto Lagerkonto . . « Schmiedekonto immerecikonto ffektenkonto . « Kassakonto . . « Debitorenkonto «

Per Passiva, Aktienkapitalkonto; ' 1 200 00

Lager- u. Transportgefäße | 335 000 Fuhrpark 90 000 Restaurationsinventar , « 30 000 Mobiliar . « A 1 Wertpapiere und Beteili- gun S o Außenstände Kasse, Bankguthaben, Wechsel und Voraus- zahlungen « o .- - o. Vorräte ¿ Gül «zua 6 Avale RM 175 300,—

338 186 2 047 826

251 18596 629 124:

5 509 323

Verbindlichkeiten. Aktienkapital . «5 Geseßliche Rü>lage « Delkredererü>lage". « « Hans Bohrisch-Stiftung Teilschuldverschreibungen . Hypothele # 4 Gs Geseßl, gestundete Reichs-

bier- und Mineralwasser-

NEUEL voor a A Kautionen und Guthaben

der Angestellten und

Kunde L pa o U S 6 Buchschulden «666-0 Akzepte C S Nicht erhobene Gewinn-

anteile, Teilschuldver-

shreibüngszinsen Und:

Génußre<ht o e o. Nü>stellungen Gewinn“. . « Avale RM 175

1 555 300 145 009 100 000

16 148 900 000 136 415

240 073

1 007 323 510 553 680 879

#4 494 93 632 189 504

65

O—

76

fm E 5 509 323 RM

10 530,—

Gewinnverteilung : Zuweisung zur geseßlichen Rü>läds&& 1 «1E -ora0 is Zuweisung zur Hans Bohrisch- Stiftung D D % Gewinnanteil auf Vor- zugsallien N Gips 4%, Gewinnanteil auf Stamm- aktien Vas Sewinnanteil des Aufsichtsrats þ % weiterer Gewinnanteil auf Stammaktien „-«-+ «s « 92 700,— Vortrag auf neue Rechnung 7259,90

189 504,30

Gewinn- und Verlustre<hnung am 309. September 1930. *

RM

3 266 848 1 400 136 303 397

25 000 189 504

5 184 886

3 852,—

{F Wm’ &

810;

61 800,— 12 744,40

/ Ausgaben. JSeneralunkosten einschl, Braumaterialverbrauch . teuern und Abgaben . Abschreibungen . . . Guweisung zur Delkredere- rüd>lage . . . a“ . . . heingewinn 1929/30

Einnahmen. Vortrag aus- 1928/29 Metrieb8einnahmen 1929/30

6 113 5 178 773

5 184 886

Folgende saßungsgemäß aus dem Auf-

ihtsrat ausscheidende Herren: A e

Sarl Fr. Braun, Stettin, und Fabrik-

besißer Karl Müller, Stettin, wurden iedergewählt.

Die Auszahlung des von der General- berjammlung festgeseßten Gewinnanteils von 10% erfolgt gegen Rügabe der

etvinnanteilsheine Nr. 11 und Nr. 26 zu den Stammaktien von RM 20,— und

Mr. 3 zu den Stammaktien von Reichs-

j at O in Höhe von RM 2,— bzw.

| Betriebseinnahmen

Stettiner Bergschloß Brauerei Aktiengesellschaft, Stettin. Neunundfüufzigster Ran abs<hluß am 30. Septem 1930.

RM \F

Vesitzwerte. Grundstücke, Gebäude und

981 000 566 001

sonstige Anwesen . + 302 000

Maschinen und Apparate Lager-und Transportfässer Pferde u. Wagen, Kraft- wagen, Eisenbahnwagen Restaurations- und Büro- G s Bs Beteiligungen Außenstände . » - + .- Kasse ‘und - Bankguthaben 125 412,05

Wechsel . « « 40852,60 Vorri «675 884,— |

Avale 10 000,—

82 001

35 001 72 844 1307 072

842 148

[4188 068

Verbindlichkeiten. Aktienkapital . . « « - « Gesebßlihe Rüd>lage . - Deli ¿edererüdlage 1. Rülk-

R e B A0 Teilschuldverschreibungen-, Hypotheken a, auswärtige

la E Geseßlich gestundete Reichs-

biersteuer Kautionen u. Guthaben d.

Angestellien u. Kunden Langfristige Darlehen . . Akzepte Buchschulden, nicht erho-

bene Gewinnanteile . . Rückstellungen Gewinn - «i «i Le Wu

Avale 10 000,—

830 000 122 248

TT 751 850 000

29 500 229 659

641 582 451 082 387 147

392 038 45 653 131 404

4 188 068

Gewinn- und Verlustre<hnung am 30. September 1930.

Ausgaben. RM

Generalunkösten inkl. Brau-

materialverbrau<h . « « | 2761 790 Steuern und Abgaben | 1067 884 Abschreibungen. . - -. - | 275 205 Zuweisung zur Rücklage IT 1 840 Zuweisung zur Delkredere-

äg E: 0% ¿ldi Reingewinn 1929/30 , -

Ñ

50 80

10-000 131 404

75 4 248 126/23

Einnahmen. Gewinnvortrag a. 1928/29 aus 1929/30 . ezo e

5 298/28

4 242 827

4 248 126

Gewinuverteilung.

10% Gewinnanteil auf Vor- zugsaktien . - » + 4%, Bewinnanteil a. Stämm- A QUEIE L N me M e 6 Gewinnanteil d. Aufsichtsrats 10% weiterer Gewinnanteil auf Stammaktien . . 82 500,— Vortrag auf neue Re<hnung 6 182,75

131 404,75 Der Vorstand. Friede Bandel. Erich Otte. heodox Behn. Der Aufsichtsrat. Rudolf Müller, Vorjizender.

Die Dividende für das am 30. Sep- temberx 1930 abgelaufené 59. Geschäfts- jahr ist von der Generalversammlung am

95 23

500,—

33 000,— 9 222,—

S. P

bzw. der abgestempelten Aktien über nom.

1930 und ff. erfolgt ge Stelle, von der die Be

Die Besche

verpflichtet,

inigungen sind ni<ht übertragbar, Die Stellen sind bere die Legitimation des Vorzeigers der Empfangsbescheini

en. Nückgabe der E

RM 20 mit Gewinnanteilscheinen für mpfangsbescheinigungen bei derjenigen

heinigungen ausgestellt worden sind, fobald als mögli.

iejenigén nicht zusammengelegten Aktien unserer Gesellschast

RM 20 und RM 100, die nicht bis zum 15, Ma

nah Maßgabe der geseßlihen Bestimmungen für kraftlos erklärt werden.

gilt von eingereichten, zum Ersaß durch zu RM 1000 oder RM 100 bzw. RM 20 erforderliche zur Verwertung flir Rechnung der Beteiligten zur en, nicht zusammengelegten esellschaft über RM 1000 oder R gli<hen Bestimmungen verkauft.

auf die für kraftlos erklärt gelegten Aftien unserer G nach Maßgabe der gese der entstehenden Kosten an die Bere

Unter Hinweis auf die beschlossene Kapitalherabf in Gemäßheit H.-G.-B. $ 289 die Gläubiger unserer Gese

nicht zusammengelegten Aktien, sammengelegte neue Aktien unserer Gesellschast über nom. Zahl nicht erreichen und uns nicht Verfügung gestellt werden. Die

welche die nah V

Aktien entfallenden

bei der Gesellschast anzumelden.

Wuppertal-Elberfeld, Rheinische Lucas.

den 11. Februar 1931. Textilfabriken A,-G, * J. Reimann.

<tigt, aber nicht ngen zu prüfen.

über nom.

i 1931 eingereicht worden sind, werden

Das gleiche orstehendem

zusammen-

M 100 bzw. RM 20 werden Der Erlös wird abzüglich <tigten au3gezahlt bzw. für diese hinterlegt. ebung fordern wir außerdem lk\chaft auf, ihré Ansprüche

E E

J, P. Bemberg Aktien-Gesellschafït

Bilanz zum 30. September 1930

[104935]

Vermögenswerte Grmndstfick® ,- e s + < o. Gebäude « «e « « «e » Best, 1.10.29

Maschinen, Inventar u. Utensilien. « - Best. 1. 10. 29

Kass6e . , * . . T7 . . . Reichsbank und Postscheck Wechsel und Schecks

Wertpa;

piere «

Bankguthaben,

Bote Hypotheken Patenie . « Vorräte:

Roh- und HilfsatoffflŒs « « « Halbfabrikate o e e 2 Fertigwaren. « < = a 2 94

Bchnldner:

gungen »

RM

12790 221 4116887. 16 907 058 116 183 16 790 875 8 943 577

RM 8 166 476 | á Zugang Abgang

|

Abschreibungen 12 847 297 | 69

138 688 363 2171 521

15 859 884 625 182 15 234 T52 7357 TI5 117 165

s 45 837 163 0083 ; . 729 637 | 738 528 : 83556 975 ; 5 419 945 | M0009 |

Zugang Abgang Abechreibungen

| | J j

7T8TT 036

i [2]

|2e|es|zesW |2e|BE|as «

| DSZAA R

7564 040

Waren-Forderungen . o a 00 |

Sonstige Forderungen *) S l Transitorische FPosten . «+ - « »

Bürgschaften

Verlust (einschl. Gewinn-Vortrag).

*) eingchI. RM 822 072,27 Konzernforderungen

5 382 058 ¡T7 1027 187.50 | G Et 14009 009 |

61'933 167 | 85

Verpflichtungen

Aktienkapital . .

Gesetzliche Rücklage. « e « s » »d4

Glänbiger:

Warenschulden. . Sonstige Schulden*). . « Guthaben von selbständigen Kassen und Werksangehörigen Transitorische Posten . -

Hypotheken Bülachaften

*) einschl. RM 71 247.92 Konzernverpfichtnngen

Gewinn- und Verlust-Rech nung

BRM js 40 000 000 Fe ‘18000000 |

8 550 921 ! 88 373 245 | 99

« » 102718750

61 933 167 [s

8611

Vorräte .

Gewinn einsechl. Ge Vornahme der Sond:

Sonderabschreib

und

gungen

n anf p Betriebe

M 2/709 249 | dr 1440 528 ¡31

7545 316 | 70

E

winn-Vortrag vor j erabschreib. .

346 354 | 12082 749 | 95 14 346 654 | 37 Eini 26 379 403 | 72

Betelll-

Haben

Gewinn- Vortr Brutto-Ueberschuß .

Sonstige Ergebniss@ «

Zinsen . + «

Gewinn einschl. Gewinn-Vortrag, vor Vornahme der Sonderabschreib. .

Verlust

E | : 230 986 / . 11 478 025 | 15 235 733 | 80 ä i 90 054 | 34 12082749 | 35 346 654 /37 14000000 |

Brauereigrundstü>e und Gebäude . . 585 000,— Abschr.ca.1% 6 000,—

Auswärtiger Grundbesiß

27 000,— Zugang - - 24 347,49 Abjschr.ca.2% 1 347,40

Maschinen . . 193 000,—

Zu- u, Abgang 13 347,15 206 347,15 Abschr. ca. 10°, 20 347,15

Lagerfässer . . 13 000,—

Abschr. ca. 15% 2 0900,—

51 347,40 |

9 0/

Versandgebinde 14 000,— |

5 252,95

Zugang - -

19 252,95 Abschr. ca.25% 5 252,95

Fuhrpark . 30 000,— Zu- u. Abgang 13 898,35

43 898,35 |; Abschr. ca. 25%11 898,35 10 000,—

Jnventar s Zu- u. Abgang 32 324,18

75 321,18 |

Abschreibung

ca, 331/,% 14 324,18 Aktivhypotheken und Dar-

lehen Außenstände « « . - .. Wertpapiere . . . - .- Bankguthaben und Kasse Vorräte U V Avale RM 35 303,93

Stammaktien einschließli<h RM 5000,— Schugzzaktien Vorzugsaktien . Geseßliher Reservef E eo e Obligationen einschließli< s E Hypotheken auf auswwär- tigem Grundbesiß . . Einkagen und Kautionen Biersteuer und Gémeinde- biersteuer Kreditoren Akzepte Unerhobene Gewinnanteile Uebergangskonto .- - + - Avale RM 35 303,93 Gewinnvortrag v. 1928/29 11 218,14 Betriebsgewinn 137 095,66

onds .

TIS 313,80 Abschreibungen 61 170,03

RKM 579 000|— 50 000/—

186 000—

11 000|—

14 000)

28 000—

654 435/90 190 028/74 181 |—

33 09151 125 799/90

p —— 1903 537,05

705 0090

5 100|— 100 000— 50 000|—

459 650 79

950

1 18/33

87 14377

1 903 537/05

Gewinnverteilung:

10%, Dividende a. RM 5100,—

Vorzugsaktien

4% Dividende a. RM705000,—

Stammaktien . -

Aufsichisratstantieme +. - + 6%, weitere Dividende «- - -

d M P S_ Q

RM 510,—

28 200,— 5 622,88 42 300,—

Vortrag auf neue Rechnung -

Gewinn-

10 510,89 Bil dec eier: mnt

87 143,77

und Verlusikon- 9.

Unkosten . . + Steuern . . Abschreibungen Reingewinn -

Gewinnvortrag 1929

M [D 127 622/54 298 041/56 61 170/03

87 14277

573 977 90

11 218 14

j _| 26379408 | 72

Wir haben die vorstehende Bilanz per 30. September 1930 nebst

Gewinn- und Verlust-Rechnung geprüft und bestätigen ihre Ueber-

einstimmung mit den von uns Senfalls geprüften, ordnungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft.

Berlin, îm Januar 1931. Dentsthe Trenhand-Gesellschaft, Borsehbig, ppa. Wenz,

Die Generalvyersammlung vom 21. Februar 1981 hat den vor- gelegten Gesehäftsbericht für das Geschäftsjahr 1929/30, die Bilanz sowie die Gewinn- und F S per 80. September 1930 genehmigt und Aufsichtserat und Vorstand Entlastung erteilt.

In den Aufsiehtérat wurden die ausscheidenden Aufsichtsrata- mitglieder Herr Carl Benrath, Herr Justizrat Dr. Pau? Wesenfeld@ und Herr Dr. Otto Sehwarzsckilà, Barmen, wiedergewählt. Herr F. L Fentener van Vlissingen, Utrecht, wurde neu gewählt.

Der $ 24 Abs. 1 der tzung erhalt gemäß Beschluß der Generalverzammlung folgende Fassung: „Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr“.

Wauppertal-Oberbarmen, dén 23. Februar 1981.

Der Vo: Wee Langenbruche Dre A, Putsche

27. Februar 1931 mit 14% festgeseßt und

fommt ab 28. Februar 1931 abzüglich

Steuer auf Gewinnanteilshein Nr. 5,

der mit dem Stempel des Einlieferers

versehen sein muß, zur Auszählung durch

die Gesellschaftskasse sowie - dur<h die

Bankhäuser:

Deutsche Bank und Disconto-Gefsell- schaft, Filiale Stettin,

Dresdner Bank, Filiale Steitin,

Provinzialbank Pommern (Girozen- trale), Stettin,

Wm. Schlutow, Stettin,

S. Bleichröder, Berlin,

Gebr. Arnhold, Dresden.

Stettiner Bergschloß Brauerei

Alltiengesells<haft.

Stammaktien . «

e abzüglih 10% Kapitalexrtrag- Vorzugsaktien « N

t teuer ab 28, Februar 1931 bei der Gesellschaftskasse, Pommerens- dorfer Straße 16, bei dex Dresdner Bank, Filiale Stettin, bei dem Bankhaus Wm. Schlutow, Stettin, bei der Darmstädter und Nationalbank, Filiale Stettin, bei der Dresdner Bank, Dresden und Berlin, bei dem Bankhaus Gebr. Arnhold, Dresden und Berlin. Stettin, den 27. Febrüar 1931, Vohrish Cbar Aktien- gese aft. H. Bohrish, Weiß,

1 866 260 434 18 943

281 243

Gewinnvortrag aus 1929 Gewinn auf Warenkonto Gewinn auf Zinsenkonto

692 473 37 956/52

748 320/09

Die auf 4% festgeseßte Dividende für das Be 1929/30 gelangt sofort außer bei der esells<haftdtasfe bei der a Bank und Dis- conto-Gesellschaft und bei der Darm- städter und Nationalbank K. a. A. in Berlin und Halle und béi dem Bank- hause von Golds<hmidt-Rothschild & Co,, Berlin W. 8, na< Abzug der Kapitalertragsteuer zur Auszahlung.

Sangerhausen, den 24. Februar 1931,

Maschinenfabrik Sangerhausen

Aktiengesellschaft,

791 273/88 37

794 174/29

Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz und Getoinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1929 mit den ordnungs- mäßig geführten Büchern der Firma C. Artmeier Bekleidungs-Jndustrie A.-G,, Barmen, bestätigen wir hiermit.

Barmen, den 3. April 1930, DüsseldorferTreuhand-Gesellschast

Altenburg & Tewes ‘N.,-G, Filiale Barmen. (Unterschrift)

C, Axtmeier Bekleidungs-Judustrie Aktiengesellschaft, (Unterschristen.)

Allgemeine Unkosten 361 434 Abschreibungen: Jmmobilien 253 671,25 JFnventar . 148 482,53 Mobilien . 8599,— Büroeinrich- tung - - - 965,—

Kraftwagen 12 299,—

Bruttoüberschuß Bruttogewinn

Zinsen 562 759 76

573 977/90 Die auf 10% festgeseßte Dividende für Stamm- und Vorzugsaktien gelangt von heute ab | in Dresden und “Verlin be: Bankhaus Gebr. Arnhold und bei der Bank für Brauindustrie sowie in Lübed> an unserer Gesellschaftskasse und bei der Commerzbank in Lübe> zux Auszahlung, Lübe>, den 26. Der Vorstand. Krüger.

D Fabrikationsübers<huß

1 220 00 42 F

R S S a O bd

Reservefondskonto s + + Dividendenkonto : Nicht erhobene Dividende Ae 1000. » c 4 Nicht CINESERE Dividende für 1929. . Kreditorenkonto . « «+ « Schifsshypothekenkonto Gewinn- und Verlustkonto: Reingewinn « - « - -

S d

*) wie folgt zu verwenden: 10% Dividende Zuweisung zum Kapitalreserve fonds 7 000,— Ds zum Delkrederefds. 15 000,— ortrag 1721,64 Aktiengésells<aft für Waren- und Produfkten-Handel, Der Aufsichtsrat. Georg Abraham, Vorsigender, Der Vorstand. Ernst Abraham. Moriß.

25 000,— 41 419 016 dent

799 194

{0 129 7% 376 4

78 11 . . * .. Haben. Bruttoeinnahmen . « «- - Verlust

532 350 266 843 799 19411

M., den 31. Dez. 1930. | Bilg. Kalkman,

86

25 810 1 850 87

Weserminde-G,, 3. Februar 198 Der Vorstand,

Februar 1931. Blaufuß.

France a, ex Vorstand.