1931 / 53 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

P T E

Ersie Auzeigeubeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 53 vom 4. März 1931. S. 2. Erste Auzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 53 vom 4, März 1931. S. 83.

946 B PR g ivzi 527 der LaudD- [104915]. [100482] Süddeutsch [105232 S 5990] 052 105283 [106240] August Neisimaun [105237] Leipziger i [1052 5] Einswar [ er 5232] [105266]. E in Aktien-Gesellschaft [1 E am 22. Jannar 1931 dur l Die A rvón Aktionäre unserer Ge- | Maschineufabrik Aktiengesellschaft, Baumwollspinnerei, Leipzig, Attiengesell Pa, Norpurtats Heimstraße o, ¿SrgadilSt-A.-W Lloyd Transport-Versicherungs- | Prigaiger Kredit - Aktiengesellschaft | Vilanz L S München-Schwabing i. L. den Notar Dr. Semler, hierselbst, vor- sellschaft werden zu der am Montag, : Saalfeld-Saale. Wir laden hiermit die Aktio Bilauz per 31, DezemBver Bilanz vi 31 a E 1929 eni EDNENMETA: Stuttgart. L: in Liquidation. i (auf tausend Reichsmark abgerundet). Wix laden unsere Aktionäre hiermit | genommenen Auslosung unserer 10 2% den 23. März d. JI-., nachmittags Die Aktionäre unjerer Gesellschaft | unserer Gesellschaft u der am Frei Attiva RM S i . 3 E Is en unsere Aktionäre zu der am Wir beehren uns, die Aktionäre unserer | —— E aehonvwanne u der am Dienstag, den 24 März | Teilschuldverschreibungen wurden |/8 Uhr, im Hotel Fürstenhof in | werden Erda) jn der am Sonn- | den 27. März 1931, 11% U Aanh f Aktiva M | Samstag, den 28. März 1931, vor- | Gesell\haît zu der am Freitag. deu i RM [5 1931 vormittags 11 Uhr, im Büro | folgende Nummern gezogen: Münster i. W. fiattfindenden ordent- | abend, den 4, April 1931, nach- | vormittags, im Kontorgebäude MLändereien 11 E Grundstüde: Heimsiraße 23 3 a mittags 11 Uhr, in den Geshästs- | 20. März 1931, 15 Uhr 30 Min., Anlagen . C ELLIPS 8 Notariats München V ’Karlsplaß Pr 9 3 17 58 61 147 182 161 167 | lih-zn Generalversammlung hier- | mittags 4 Uhr, in Gera îim Hotel | Leipziger Baumwollspinnerei, Lei Blegerianhs Bud LEEV- vès dad Joachim e: Holsirane S ari 510) räumen der Gesellschaft, Stuttgart, fin Pritzwalk im Verwaltungsgebäude Beteiligungen und Wert- Nr 10/1 stattfindenden ordentlichen 178 à GM 1000,—. dur eingeladen. „Zum Bären“ stattfindenden drei- | Lindenau, stattfindenden diesjähri ham, zus. 17,3 s 4] Verh U L I E: 19 240l— Friedrichstr. 60, statifindenden ordent- |der Landwirtschaftlichen Vereins-| papiere 1 695 000!— E EB E T ein Nr. A122 219 258 270 274 à Gold- Tagesorduung: zehnten ordentlihen Generalver- 48, ordentlichen Generalversa attienrücgabekonto (ein- A erlust für 1925/28 « « » ven lichen Generalversammlung ein. bank für die Prignit stattfindenden | Warenbestände . « « « . } 5104000'— ; Tagedorduing: mark 500,—. 1, Bilanz per 31. r y 1930. fammlung eingeladen. lung ein. _ gezogene Aktien) A E 230 850|— L Tagesorduung: ordentlihen Generalversammlung | Forderungen 19 361 000 1. Bericht des Liquidators und des | Die Einlösung erfolgt am 1. April | 2. Berit des Vorstands und des Tagesordnung: Ee Tagesordnung: sifeftenkonto . « È Passiva —| 1. Vorlegung des Geschästsberihts so- | ergebenst einzuladen. Flüssige Mittel 567 000 Anfsichtsrats über das abgelaufene | #931 zuzügli des Aufgeldes von 10 % Aufsichtsrats. : 1. Geshäftsberiht des Vorstands, | 1. Vorlegung des S Abschreibung - _=—_ T | arttientavital . F wie der Vilanz nebst Gewinn- und L Tagesordnung : Verlust . . . 499000,— Geschäf sjahr 1930. O bei tlgenen Stellen: 3. Genehmigung der Bilanz und Be- Vorlage der Bilanz -per 31. 12. und des Rehnungsabschlusses Bankguthaben 3005 A E 6 E09 Verlustrechnung über das Geschäfts- | 1. Vorlage der Bilanz für das Ge-| Gewinn- ejchasts]a! 930. Staatsbank Braun- {hlußfassung über die erteilung 1930 nebst Gewinn- und Verlust- das Jahr 1930. g(usstehende Forderungen 120 Hypotheken: A jahr 1929. _ L i säftejahr 1930, der Gewinn- und Gaul aut : E E L A 32 500/—| 2. Beschlußfassung über die Genehmi- Nerlustrechnung, des Geschäitsberihts| 1928/29 . 47000,— | 452000 fs Joachim-Friedrih-Str. 30 134 700|— gung dieser Bilanz. vebst den Bemerkungen des Auf- D o7 E tsrats. . Beschlußfassung der Generalver- Gewinns. Passiva, Kreditoren « - - - - - 58 250/—| 8. Beschlußfassung über die Entlastung sichtsrats. 33 711 000|—

————————-

Y »r Fo 77 7 F j É \ w. e . . . i ps . Anerkennung der Bilanz und Des Brauns des Reingewinns. : chung; 9 Besclußfassung über die in P EaTTS Heimstraße 23 . . : Eo UnA des Vorstands und des | 2. Bericht des Aufsichtsrats. {lag gebrachte Verteilung Laie

Gewinn- und Verlustkontos für schweig, 5 ; L: dieses Geschäftsjahr. Commerz- und Privat-Bank A. G.,| 4 Aufsi

I. ais tein gus Liquidators und des E & Schlüter, Braun- | 5. Wahlen zum Aufsichtsrat. sammlung über die Bilanz nebst | 3. Erteilung der Entlastung an Attienkapital d 6:9 E 930 850|-— „des Vorstands und des Aufsichtsrats, 2. Vorlage der Liguidationébilanz, j i Passiva. Die Aktionäre, welche an der Gene- schweig, - _ Diejenigen Herren Aktionare, welche Gewinn- und Verlustrechnung. Aufsichtsrat und den Vorstand Reserve! o. 1075 Gewinn- und Verlustrechnung. Stuttgart, den 2. März 1981, . Beihlußfassung über die Genehmi- | Aktienkapital . . . « « « 10000 000/—

ani ane va dger 20 * d Bankhaus C. L. Seeliger, Wolfen- | ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben : Beschlußfassung über die Erteilung Gesellschaft. uerrüdlage onto . 5) L Der Vorstand. gung der Bilanz für das Geschäfts- | Geseßlihe Reserve . . . | 1000000

: astung des Vorstands und | 4. Auffihtsratswahl. Gewinn- und Verlustkonto : | N 5 jahr 1930, der Gewinn- und Verlust- | Abschreibungen auf An-

s ae di à g i 0D cue de vi z 2e B, S v7 V Y d Ae Me TLE Ss ¿n O

ralversammlung teilnehmen wollen, l 2 R ax brate t Via agg “r M M per La O Mort i ittte nah § 11 des Statuts ihre Aktien oder der Ent : inn y _|À pla Bag vie Papen n e Sea ih: den 2. Februar 1931. die Bescheinigung eines Notars über des Auffichtsrats. Zur Ausübung des Stimmrechts Gewinnvortrag pen E L. Einnahmen « - ooo... 36 077/68 [104947]. rechnung und der Liquidationébilanz. E S s o T Les C ee A E E lben i C Der Vorstand deren bei ihm erfolgte Hinterle ung Saalfeld-Saale, den 2. März 1931. | der Generalversammlung find nah 1930. © ¿9 B Ausgaben . « - « « « « « « [36077|68 | Vilanzkonto per 31. A 930 4, Beschlußfassung über die Entlastung | Schulden « « « « « + « [21693 000 Ung unter Vor eigung ders n in “In der. Harzburger Aktiengesellschaft. | spätestens am 20. März d. J. bei unferer Der Aufsichtsrat. des Gesellschaftsvertrags diejeni Reingewinn in : a G C A La | Bil, j r 31. ? ugust 1930, des Vorítants und des Aufsichtsrats. —— —- Munchen Reisachf A S i halt der i « Gesellschaft, bei der Deutschen Bank Augu st Reißmann, Vorsitzender. Aktionäre berechtigt, welche ihre Ak 1990 «a 1399,15 19 8/15 er m, t i « Januar l 0 An 7 E H. Wahlen zum Aufsichtsrat. ; i: Jus 711 000 \— ten, es REINLAYE So, G ie Mün- [104843] H J g und Disconto - Gesellschaft Filiale oder die über diese lautenden Hin E Ln 203 11115 Il Foteps Vern n Grundstückskonto: Bestand J A Stimmberechtigt ist jeder Aktionär, der Gewinn- und Verlustrechnung T TIE co Motor ce ns a bes Aktiengesellschaft „„Mainkette Münster 1. W, in Münster i. W. oder 5991 legungssheine einer Effektengirobß Gewinn- uud Verlustrechnun mari Lehtinen. arl Heining. S : Bestan Gs tlas seine Aftien späteslens am Tage vor der | 1#r das am 30, September 1930 en E E, S ei DEY 22 in Mainz. bei dem Bankhause Wilh. & Conr. [105291] A Uf späteftens am 25. März 1931 T 31 Dezember 1930 g c Gebäud fonto: B d Generalversammlung bei der Gesellschait abgelaufene Geshäftsjahr. D ans, E E S Die Herren Aktionäre werden zur | Waldthausen in Essen zu hinterlegen. | Vereinsbank Spargese schaft der Gesellschaftskasse in Leipzig oder M ————— 3 : [104916]. y 1s is: De gn oder einem Notar ausweislih dessen TEgungs oder Depoticheins na9zU- | 47 ordentlichen Generalversamm: | Diese Hinterlegung muß bis zur BVe- für Stadt «& Landgemeinden A. G-, | dex Allgemeinen Deutschen Cr ae wi 13 Heimstraße 23, Grundstücks-A,-G, 10, Abi R E Beicheinigung binterlegt. : Soll, as vlittans Weib d Verlust- | lung auf Donnerstag, den 26. März | endigung der Generalversammlung be- E Heidelberg. ‘elliaft | Anstalt in Leipzig oder bei «M. U S 1 568/21 i zu Verlin. /o Abschr. 20 716,20 “Die Bilanz für tas Geichäfljahr 1930, Betriebs- und Handlungs- LAE_ N e, E EEe e 1931, nahmittags 4 Uhr, in das stehen bleiben. i Die Aktionáre unjerer Gesellschaf Effektengirobank während der übli Steuern E E E 6 a oes Bilanz per 31. Dezember 1930. 2050 905,25 die Gewinn- und Verlustrechnung iowie | tosten 5 rechnung sowie dex, Geschäftsbericht 6s | Geschäftsgebäude der Harpener Berg- | Die Hinterlegung ist auch dann ord- werden hiermit zu der am Montag, Geschäftszeit hinterlegt haben. Unkosten is an 7 j Zugang 34 854,54 | 2085 759 der mit den Bemerkungen des Aussichts- Abschreibungen « « « «. - 5 Liquidators und des Aufsichtsrats liegen bau-Aktien-Gesellshaft in Dortmund, nungsmäßig erfolgt, wenn die Aktien | den 30. März 1931, vormittags eipzig, den 28. Februar 1931. Abschreibung auf ffe ten ° B s __ Aktiva. RM |H | Maschinen- und Apparake- rats versehene Geschäftsberiht und ferner 6010 909 vom 9. März 1931 ab im Büro der Ge- | Goldstraße 14, eingeladen. mit Zustimmung einer Hinterlegungs- 11 Uhr, in unserem Bankgebäude Leipziger Baumwollspinnerei, Reingewinn per 31. 12, 1930 | 1 399/15 | Grundstüde: Heimstraße 23, konto: Bestand am 1, 9. die Ligquidationsbilanz liegen während der Lentner seliGazt zur But s Tagesordnung: stelle für gie bet anderen Bankfirmen | stattfindenden achten ordentlichen Der Vorstand. T4273) Einheitswert « « « - + - [44000—] 1929 . . 3261 225,92 lezten zwei Wochen vor der Generalver- _ Haben. München, den 20. Februar ps S 1, Vorlage des Geschäftsberichts und | bis zur Beendigung der Generalver- | Generalversammluug eingeladen, i 74 000 5% Abschr. 163 061,30 fammlung in unserem Ge|chäftéraum aus, Gewinnvortragaus Vorjahr 47 000 Der Vorsitzeude des Auffichtsrats: der Bilanz nebst Gewinn- und | sammlung, im Sperrdepot gehalten Tagesordnung: L , Einnahmen. L “FO98 16162 Pritzwalk, den 2. März 1931. Bruttogewinn 5 511 000|/— Dr. Eisenberxrgerx. Verlustrechnung für das Fahr 1930 werden. 1. Vorlage des Berichts des Vorstands [105242] Pachteinnahmen « « + « « - | 4456/86 i Passiva. g 65 164 46 | 3 163 329 Der Liquidator: Shwering. D, c 452 000 |— und Genehmigung derselben. Bei Hinterlegung von Reichsbank- und des Auffichtsrats über das Ge- | Hannoversche Papierfabriken Alj Zinseneinnahme « . « »- e 25/87 | Aktienkapital . . . « 5 400|—| DUgang - p E E inni T A 9. Verteilung des Reingewinns. P E E E ver- lhäfteiehe une ‘üb Vétiöbini Gronau E ada Woge 4 482/73 E: Heimstraße 23 d p00 Pa a [104944]. s ) 3, Beiersdorf «& Co. 3. Extei “der astung an Vor- | änderten Zerwahrungsbestimmungen . Beschlu lassung Uber die GeneYym1- e eine). N reditoren « -- . o. 2 1, 9, 19A "Ban ; ; î U e Aktiengesellschaft. N Sis das der Reichsbank ein Recht ur Stimm- ung der Bilanz nebst Gewinn- und Kapitalzusammenlegung. Nordenham, 2. ns 1931, Aelerven 6 ¿s 8,90 1708/80| 5% Abschr. 5 287,30 | 100 458 Eipttinee Ran E tot Eisen- u. Stahl-Afktiengesellschaft. Die Aktionäre unserer Gesellschaft | 4, Pahl zum Aufsichtsrat. rechtsausübung nit mehr gewährt erluftrechnung zum 31, Dezember | Jn der ordentlichen Generalver'/a: Launv-Aktiengesellschaft 77000 | Hafen- und Brunnenbau- Vermögensübersicht Kohlstruck. ppa. Ballin. werden hierdurch zu der am Mittwoch, | 5. Statutenänderung (Sibvexrlegung | werden. 1930 sowie über die Verwendung | lung unserer Gesellshaft vom 22. s g e konto: Bestand am 1. 9.

. 9 y E E M L E E E N: S R R Pi Fri A E ha f E S dem 1. April 1931, mittags nach Dortmund). Vollmachten ersartern zu ihrer des Reingewinns. zember 1930 ist u. a. beschlossen wor Der Aufsichtsrat. A. Julius. Gewinn- und Verlustrechuunug. 1929 . . . 62 271,55 aen 09. Sepaomer LLES: [104938]

- i E : V0L: E E dts A T ett V p : s R ; Der Vorstand. ——ch 0/ : L 12 Uhr, in den Geschäftsräumen der Die Aktionäre, welche ihx Stimmrecht Gültigkeit die shristlihe Form. . Erteilung der Entlastung für Vor- | nom. RM 1000,— Stammaktien » RM [H | 5% Abschr. __3 113,55 ez A 9 Vermögensrechnun Firma M. M. Warburg & Co., Hám- | in der deni ort wi enlii (ae mre _Schermbeck, den 2. März 1931. stand und Aufsichtsrat. E uziehen und das alsdann aus 1! (Unterschrift.) Einnahmen « « « « « « e - | 10 417/49 | Krananlagekonto: Bestand | Geb R McGhadO Malz- E i per 30, JFuni 1929. burg, Ferdinandstr. 75, stattfindenden wollen, haben spätestens am dritten Schermbecker Thon- «© Falzziegel- . Saßbungsänderung. 2 der Sähun- | RM 4 999 000,— Stammaktien L E E : Ausgabétt. „o o o 60.84 # 10 41749 a. 1.9, 1929 84 794,55 fabrik Friedland i, M, und | S Generalversammlung eingeladen. Werktag vor dem Tag der Versammlung werke Aktiengesellschaft. gen: Gegenstand des Unter- | nom. RM 5000,— Vorzugsaktien M 105274]. G 5% Abschr. 4 239,75 auswärtige Anwesen . 925 000 |— Vermögen. RM 5 Tagesordnung: bei der Gesellschaftskasse entweder ihre Der Vorstand. Gedrath. nehmens.) stehende Aktienkapital herahgmeen suropäische Trans port- und Lager- Berlin, den 21, Januar 1931, Wasserreinigungsanlagekto.: Maschinen und Apparate. | 400 000/—| Immobilien . « - -.- 704 634/50 1. Vorlage und Genehmigung der | Aftien oder ihre Futerimsscheine zu | [105280] Aktionäre, welche an der Generalver- | zwar dur Zusammenlegung der A haus- Aktiengesellschaft Joseph Schernwal. Bestand am 1. 9 1929. Gär- und Lagertanks | | Maschinen und Mobilien 570 058 Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- | hinterlegen oder den Nachweis zu er- | Norddeutsche Hochseefischerei Aftien- sammlung teilnehmen wollen, haben | im Verhältnis von n AGEM Bilanz per 31. Dezember 1930. Jlmari Lehtinen. Carl Heining. 21 745,59 : Transportfässer . L 970 000|— | Forderungen und Bestände | 4 589 631 95 rechnung für das Geschäftsjahr | bringen, daß sie ihre Aktien oder Gesellschaft, Wesermünde-G. ihre Aktien spätestens drei Tage vor der | Nachdem die obigen Beschlüsse in —— B E E E T E A 0 Nbch 1087 29 Pferde, Wagen und Kraft- E i 132445 e R i Î Interimsscheine bei einem deutschen Bezug jnnger Aktien. Generalversammlung bei einem Notar | Handelsregister eingetragen io! Aktiva. 104914 fen-All s I R Wadi Gh 90 000|— } 5864 324,45 2. Beschlußfassung über die Entlastung | Notar hinterlegt haben. Jn der a.-o0. Generalversammlung | oder bei der Kasse unserer Gesellschaft | sind und die Einziehung von Wo assabestand . . « « 6055 brei ]. ie Es es ¿ a. M BOOTEE Eisenbahnwagen . . «. « o T Verpflichtungen. des Vorstands und des Aufsichts- Jeder Aktienbetrag von RM 100,— unserer Gefellshaft vom 19. Februar | zU hinterlegen. h RM 1000,— Stammaktien erfolgt Bankguthaben . « « . - f 3 11 349 E Ee E T E L ü Zugang 9 «310, Restaurationsinventar und Aktienkapital .…. «+ - - « 1 000 900— E ergibt eine Stimme. 1931 is die Erhöhung des Grund-| Heidelberg, den 2. März 191. fordern wix die JFnhaber un inventar 9 394 ilanz per 31. Dezember +_ |Mobilien- und Utenjilien- Mobiliar 9 | Reservefonds . L 350 000'— 3. Beschlußfassung über die Verteilung | Der Rechnungsabschluß, die Gewinn- kapitals um nom. RM 503 500,— Der Vorsißende des Aufsichtsrats: | Stamm- und Vorzugsaktien aus, 10% Abschreibung 9239 | 2 155 Aktiv RM konto: Bestand am 1. 9. Wertpapiere und Beteili- i Schulden g 4 279 280/33 des Reingewinns. und Verlustrechnung und der Geschästs- | auf nou. RM 1 510 500,— dur F. Nepple, Stadtrat. Stücke nebst Erneuerungs- und G2! bei / Sa teien ier ain Gais 1a. 19 33 250 1929 . . . ‘12 254,23 gungen 9\__| Delkrederekonto 139 796/15 4. Wahlen zum Aufsichtsrat. beriht liegen vom 11, März 1931 an Ausgabe von 2500 Stammaktien zum ante Tes für das Geschäft e A O h 2812 Gebäude am 1. Fanuar1930| 5 15% Abschr. 1838,13 Außenstände . | 1656 138/46 | Gewinn- und Verlustkonto:

R d E: S A : L N SEL ; 5 i . Beteiligung « « « - - 3 800 Abschreibung: 34 % des —TETA ma Q78 7 5. Verschiedenes. ‘en C : ainz | Nennbetrage von je RM 200,— und 1930 bzw. Nr. 1 ff. bis zum 16 CLERES : g: /4 /o 7116,10 | Vortrag . . 73 878,70 Diejenigen Aktionäre, die an der zur Einsicht B RREOE ec vin 100 Vor Bit, mit 25 fachem anin ¿Huiolanmer, chaft 1931 einscchließlich i | Une. Cut R 2 Drn pas 16 125 Zugang - - "6 559/30 “Sry 4 zet 168 M4IDs Getoizun L E das Generalversammlung teilnehmen wollen, | Mainz, den 2. März 1931. Stimmrecht von je RM 35,—, sämtli E iengese ° bei der Commerz- und Privat-iontotorrentdeviioren 524/62 o L Zentesimalwagenkonto : Ve- Vorräte .- + » « « « « « | 544878|—| bis 30. 6,29 21 369,27 | 95 24797

stand am 1, 9. 1929 4084 171/12 5 864 324/45

haben ihre Aktien spätestens am dritten Der Aufsichtsrat. auf den Jnhaber lautend, beschlossen Aktienumtausch. Aktiengesellschaft in Berlin, Di 87 70377 517 125 Verbindlichkeiten. | Gewinn- und Verlustrechnunug.

er

3 d

E

E R

an: 5

E B

ile s

“h s 4

Ï îÎ f

Tag vor der Generalversammlung (Tag | Generaldirektor c Fiéckl worden. Die Erhöhung des Grund- Zufolge eines Beschlusses unserer dorf, Frankfurt a. M., Göttin —[— | Kassenbestand « « 492

der Seceralvorianentkes nit Lcttas Meneraldineltan Sette a Deus kapitals ift G H bis zu einem Be- Generalversammlung vom 7. November Hannover, oder i ia E 50 000 n es 91 707 10% Abih E S |

renet) während der, üblichen Geshäfts- | rrypgzn i iroge von nom, KM 300 000,— durch- | 1990 fordern wir die Inde B00 | °tierzescAhast Düsseldorf, |Ftonahmen der Abfenber . [11 770184 | Peripapiere - 200 o T Stammaktien a ot Soll E tunden bei der Gesellshaft, Hamburg, 9292 B Uithrt, ì Stamm- | *! DL 5A tenge ast, rf, ) : i A 20+; E : d RY D Eidelstedter Weg A ader vel ag made Geérainigte Stahlwerke geführt Verde E Un mit den Nummern 1—20 000, welche | während der üblichen Geschäftsstu E E e «* « 121 445 Sa S : n Zugang - - 100,— Gelbe Rüdlage E Unkosten und Steuern 1 565 383/44 M. M. Warburg "C Co., Hamburg, van der Zypen und Wissener Stammaktien, die vom 1. Juli 1931 ’ab Nummernserie aus dem Verkehr gezogen | grithmetish geordnet eingureihen. | E MELoTios t A S8 n Elektrische Lichtanlage am Fuhrparkkonto:; Bestand am Rüdlage 11 . . - L 75 000|— | Abschreibungen « « « » 90 78545 Ferdinandstraße 75, bis zum Schluß der Eisenhütten Aktien-Gesellschaft. | qm Gewinn teilnehmen, von der Deut- werden soll, hierdurch auf, je 6 dieser | mulare hierfür simd bet den Stellen S E A Ee : 1. Januar 1930 . 12 671 1.9.1929 . 40173,— Delkredererüdlage . - - 110 000 /— | Bilanzkonto « « + - « 21 369/27

Generalversammlung zu hinterlegen. | Die Herren Aktionäre unserer Gesell- | hen Bank und Disconto-Gesellschaft Aktien mit Gewinnanteilscheinen für | hältlich. E z 87 703 Batträge d 25% Abschr. ‘10 043,25 Tari pit / » G00. l De Di ca llen erteilen Stim [haft laden wir hiermit zu M En Filiale Wesermünde Mr cmünde-G, 1930/31 u. ffff. nebst Erneuerungs: Die Durchführung der de Gewinn- und Verlustkonto Mieter “732 2 30 129,75 E 92 908/42 karten, auf denen die Zahl der dem Donnerstag, den 26. März 1931, | namens eines Konsortiums mit der sheinen bzw., sofern die Bogen abge- | legung geschieht in der Weile, daj ver 31. Dezember 1930. Abschr. : Zugang « . 2336,50 Geseßl. gestundete Reichs- ___ Haben, Inhaber zustehenden Stimmen ver- mittags 12 Uhr, im Geschästsgebäude | Verpflichtung übernommen worden, sie laufen sind, nur mit Erneuerungs- | einreihenden Aktionäre auf einen N —— 10°/. d. An- Mobili b Din biersteuer 990 512/— | Betriebskonto . « « « 1 677 zeichnet ist. der Deutshen Bank und Disconto- | den Jnhabern der alten Stammaktien | sheinen, in eine neue Stammaktie zu} betrag von nom. RM 100— Debet. schaffungs- E O Raltbetciebe Donilcins: d: Sia T Tr caai1a Hamburg 30, den 4. März 1931. Gesellschaft in Berlin, Mauaregge S 1 | unserer Gesellshaft zum Bezuge anzu- | N0M. RM 1000,— der Serie Lit. C | einen Nennbetrag von nom. RM Wi nkosten « « «o» 7 wertes . 1921 2653 Bestand a a5 9 1929 der Angestellten und | Die Bd ci Der Vorstand. (Eichensaal), stattfindenden ordentlichen | hjeten. Das aefeblide Bezugsrecht Ves Nx, 4001—8000 mii Gewinnanteilshein | mit dem Vermerk „Gültig geb WWSteuer . . Jällige Mieten 2751,28 H 161 64 Sa S Ï 592 064 09 Herdecke-Ruhxr, den 25. Februar 1920, Dr. Jacobsohn. Behrens Generalversammlung mit dem Er- Aktionäre ist ausgeschlossen worden. Ne. & Uf nebst Erneuerungsschein gemäß Beschluß der ordentlichen bschreibung vom Juventar Cra ‘Beiteá . 1 Ab ib 18 231 47 Buchschulden E E 851 33067 Heinrich Habig Aktiengeselischaft n. S. suchen ein, gemäß § 17 des Statuts e Nachdem die Vurchführung der | umzutauschen. Die ide FOaR A neralversammlung vom 22. Des vesebliche Rülage gi D Betriebe schrei uns S0 IT Azente Sd M E 531 676/43 Leo E S Habig. i AZOO Y 5 n tof ° trt G 5 A 4 . 0 5 7 L y G u . ä 2 n F N - 2 Y Es S. 4.0. 08 j B, É [105289] Aktien spätestens fünf Tage vor der | Kapitalerhöhung um nom. Reihsmark | an den Börsen zu Berin und Hamburg | 1930“ zurückerhalten bzw. be! 14% Dividende unkosten . . . 118,71 Zugang . . 9900,83 Nicht erhobene Gewinn- Vorstehende Bilanz, Gewinn- und Ver-

E e E S Gesellichaft in Köln-Deut D E E me wir a ie e icilbore Anga bl fol Der Bieljahen von NE tlenartuaben ortrag auf neue Rechnung ) |Juventar - » » ° « | Effektenkonto . « s ginsen auf Teilschuldver- 1921/08 ne E dee guiangs el em Dienztag, deu, I; Mäk | bei dem Panlhans A, cat in Harne (308 Bezugsre fei Fe eti Kummtenselge 009140000 mit Ge: |" Me, Umfauséstelen find gac) Yeninnoctrag 1950 t; Passiva, E 1 A Es acdesients b) 1120008 | A, S Le O Bat 9.4 Palasthotel Fürstenhof, Nürnberg, verein, Filiale dex Deutschen Bank | 1931 einschließlich winnanteilscheinen dei 1930/31 u. ff. | lihkeit bereit, den An- und Verkau peditionsfkonto » - : : G : Aktienkapital . y Vorräte P | Fode & Dr. Kinzius, G. m. b. H, p E E 1 e Köln, G E A S S e scmieideS, un va der Kanmernfolie geordnet, Bi E len die gu des: Si Berlit, den 20, Februar 1931, Rüefstellungen: - Per —| 10% SewiileneA cu Vor- R [104939].

edt Ba a de, Se | weiden r wn Ztenie:| uen i E a E [M etn de E a Gee eniainitinie: itfntopitten «H Pewimanteil auf Sani o | —— er 30: Juni 10D

Die Aktionäre werden hierdurch zu oder nhaber dex alten Stammaktien auf, Aktien à RM 20,— werden Aktien | RM 100,—, 200,— oder RM 10 Kassakonto . . « « - Lg - «e 18!— E E igctE haft in Hev- Bahnhofstr. 1—3, stattfindenden or- und Disconto-Gesellshaft in Köln, | hei der Deutschen Bank und Dis- nebst Ernen ne einen ausgereicht. | Spigenbeträgen zu vermitteln. Obligationen « « - o - - Bürgschaften 4202000,— 4084 171/12 H. F. Foe. Tagesordnung: bei dem Bankhause Sal, Oppenheim | bei der Deutschen Bank und Dis- | doppeltem Nummernverzeichnis der obigen Stellen eingereiht wt Der Vorstand. Erich Strauß. Grunderwerbssteuer- S e e viee a O Vermögensrechnung .- . D .. 0M f am 30. September 1930 abgelaufene Gesellschaft in Berlin, Düsseldorf | während der üblichen Geschäftsstunden Die Aushändigung der mit dem reserve . Vorzugsaktien s » « « Gewinnanteil des Aufsichtsrats 10 186,50 Vermögen. M ¡t

34. Geschäftsjahr. und Essen, unter folgenden Bedingungen auszu- bei einer der folgenden Stellen einzu- | pxuck versehenen Aktienurkunden us hans Gallo A.-G., Weingut und Unvorhergesehene Re- 11% weiterer Gewinnanteil Jmmobilien . . « + | 698 422/50 2 Beschluhfassung über die Genehmi-| bei dem Bankhause Hagen & Co. in | üben: s h F | reichen: . Herren Delbrück Shiel der Neudrude erfolgt nah deren FMLeingroßhandel, Hochheim a. M. paraturen « - « « - Akzeptenkonto « - » «- auf Stammaktien . .®% . 69 300,—| Maschinen und Mobilien 466 027 gung der Bilanz und der Gewinn- Berlin, : Auf je vier alte Stammaktieu| !" E: Herren Delbrück Schickler | tellung gegen Rückgabe der üb: Vilanz per 31. Dezember 1929. Unerhobene Dividende Rükstellungskonto . « « » Vortrag auf neue Rechnung 6 074,18 Forderungen und Bestände | 4 390 072/11 und Verlustrehnung sowie über die bei dexr Bank des Berliner Kassen- | über je RM 200,— kann eine neue & Co, L d” Natioratbank alten eingereichten Aktien el Unerhobene Genußrecht- Zudckersteuer . 225 935,75 —T11 390 68 390 68 5 554 521 '6L Verteilung des Reingewinns. Vereins in Berlin, jedoch nur Für | Stammaktie über RM 200,— zum Darmstädter und Nationalbank | Empfangsbescheinigungen bei den M, Aktiva. RM |5Ÿ E 64 # S Andere Kredi- / / Aa o 3, Erteilung der Entlastung für Vor- Mitglieder des Giroeffenkendepo!s, | Kurse von 100 % zuzüglih der Kommanditgesellschaft auf Aktien, | len, die die Bescheinigungen, di: ebäude und Weinberge Unerhobene ausgeloste toren - « 9008 012,06 81! Gewinn- und Verlustrechnung Verpflichtungen. stand und Aufsichtsrat. bei dem Bankhause M. M. Warburg | Börsenumsaßsteuer von 0,16 % bei so- Deutsche Bank und Disconto-Gesell- | übertragbar sind, ausgestellt habe 29 920,— Genußrechte . . . Bürgschaften L202 000,— am 30. September 1930, Aktienkapital 1 000 000 4. Zuwahl zum Aufsichtsrat. & C9. in Hamburg _—__-_ HOOTNSEL Vollzahlung bezogen werden. schaft, Die mtaus{stellen sind bered Zugang . . 629,— Unerhob. Obligationen B S d L E 07 E Reservefonds . 425 000 Die Aktionäre, welche an der General- | zu hinterlegen oder einen Depotschein | Auf sämtliche Zahlungen werden 7%| ; Metaltgesell\Hast A. G, aber nit verpflichtet, die Legiti 30 59— zinsen « - —— , Verlust. RM [H j Schulden E _. | 3866 927 84 eciaianiians reti 1UMeA Haben tines deutschen Notars einzureichen. | Zinsen p. a. bis ‘zum 80. Juni 1931 in Hamburg: Herren M. M. War- | ves Vorzeigers der Empfangsbe!A Abschreibung R Beitrag z. Volksbildungs- 12 528 979164 | Generalunfosten eins{l. Z Delkredere und Sonderrück- i S ¡hre Aktien oder die auf diese lautenden | Wir bemerken ausdrücklih, daß die | vergütet. Die Vermittlung des An- A & Co., ' gung zu prüfen. Mitenfilien und Emballagen heim. a. d. Galluäwaris Gewinn- und Verlusttouto Braumaterialienverbrauh 3215 461/33} stellungen 234 697 25 Hinterlegungsscheine einer Effektengiro- interlegung von Reichsbankdepot- | und Verkaufs von Bezugsrechten fowie Darmstädter und Nationalbank Diejenigen Aktien unjerer _ 16 p als Gewinnvortrag 1929 per 31. August 1930. Steuern und Abgaben - 1255 589/53 | Gewinn- und Verlustkonto : | bank spätestens am 2%. März 1931 cheinen wegen der veränderten Ver-| die Regulierung dec Spißen über- Kommanditgesellschaft auf Aktien, | saft, die nicht spätestens bis 16. F Abgang u. Ab- Kap j x 28 747,35 Abschreibungen . . - - 305 GOBES Vortrag - - 20 247,97 | in Nürnberg bei der Darmstädter wahrungsbedingungen der Reichsbank | nehmen die Bezugsstellen. Filiale Hamburg, 1931 zum Umtausch eingereiht 1 schreibung 9 337 14 02 Getwvinn 1930 . 45 717,36 74 464/71 | An RM |H | Zuweisung zur Delkredere- | Gewinn 1. 7. | und Nationalbank Kommanditgesell- | kein Reht mehr zur Stimmrehtaus-| Bei Anmeldung des Bezugsrechts find Norddeutsche Bank in Hamburg, | sind, werden nah Maßgabe der E bi S A E 4 023 701 444/71 | Rüben- u. Rübenunkosten- rüdlage 40 000 |— 1929 bis 30. 6. E schaft auf Aktien Filiale Nürnberg, | übung gibt. die alten Aktien ohne Dividendenschein- Filiale der Deutschen Bank und | [sihen Bestimmungen für fraftlo G itoren . . 50 974,95 ; konto | 8890 633/67 | Reingewinn 1929/30 « « |_111 390/68 1030 . . «7 6855 27 896 52 in München bei dex Darmstädter _ Tagesórduung: : bogen mit arithmetisch geordnetem] ; Disconto-Gesellschaft, flärt. Das gleiche gilt von einge! Abschreibung 1 281,75 49 693 Gewinn- und Verlustrehunung | oekonomiekonto Schönaich- 4 927 923/82 5 554 52161 und Nationalbank Kommanditgesell- | 1. Wiederholte Vorkage der Bilanz Nummernverzeichnis, zu welhem Vor-| n Lübeck: Commerz-Bank in Lübeck, | Aftien, welche die zur Zusammen FWarenvorräte . . « « « | 154464 per _ 31, Dezember 1930, Eichenkranz, Verlust . . | 122 376/03 R E Verlusi [haft auf Aktien Filiale München, und des Geschäftsberihts des Auf- | drucke bei den Annahmestellen erhält- Darmstädter und Nationalbank | jn neue Aktien erforderliche Zah! Masse und Postscheck. « + 764 Zuckersteuerkonto . . 1929 876/56 Gewinn. | Gewinn- und Ver ustrechnung- ¡n Berlin bei dex Darmstädter und fihtsrats und des Vorstands über | lich sind, einzureichen. Der Bezug der Kommanditgesellschaft auf Aktien, | exreihen und uns niht zur. , Soll. RM |\A Generalunkostenkonto 4436 841/74 | Vorirag aus 1928/29 « « 13 230/64 RM |Z Nationalbank Kommanditgesellshaft das Geschäftsjahr 1929/30. 2 neuen Aktien erfolgt provisionsfrei, so- Filiale Lübeck, L wertung für Rechnung der Bete! 249 074 Allgemeine Unkosten ° 17 347/15 Abschreibungen . « + 999 482/14 | Betriebseinnahme 1929/30 | 4 914 693/18 Soll. “D r n auf Aktien . Wiederholte Des Glublaunns über | fern die alten Aktien an den Schaltern Deutsche Bank und Disconto-Gesell- | zur Verfügung gestellt werden. Passiva, Betriebsunkosten . « --+ T1000 T amin «e 1 188/07 7977 993/53 | Unkosten und Steuern « « s odex bei einem deutshen Notar zwecks die Genehmigung der Bilanz, die | der Bezugsstellen eingereiht werden, | ; haft, Filiale Lübeck, u Stelle der für kraftlos erklärten Mlktienkapital . . . 100 000|— | Unterhaltungsfosten « » « 79 330/07 E an L ies Get Abschreibungen - » « « - Empfangnahme der Legitimations- Verteilung des Reingewinns sowie | anderenfalls wird die übliche Bezugs- in Frankfurt a. M. Darmstädter | ausgegebenen Aktien werden für Fülagekonto 97737 | Erbbaupachtzinsen . - « - 25 515/68 16 Ta udgay ung E E I ersolgt | Bilanzkonto « o. « farten, welhe zur Teilnahme an der die Entlástung des Aufsichtsrats | provision berehnet. und Nationalbank Kommandit- | nung der Beteiligten verkauft; ckMreditoren . « « « « 148 797113 | Abgabe an Stadt Frank=- Per vom 28. O x ab dur Gi Generalversammlung berechtigen, zu und des Vorstands für das Ge-| Die Aktien, für die das Bezugsrecht gesell(haft auf Aktien, Filiale | 1368 wird nah Abzug der Koste! surt a. M... « «+-- 11 400|— | gcewinuvortrag « 10 239/27| die Pee an Pommern (Giro- hinterlegen. Für die dem Effektengiro- shäftsjahr 1929/30. eltend gemacht worden ist, werden ent- Frankfurt a. M. _ | Verfügung der Beteiligten gehali! _B 249 074/50 | Abschreibungen: Einnahmen aus den Fabrik- b E r Eh W g tow. Gditti ___ Haben. verkehr angeshlossenen Bankfirmen gilt . Vorlage der Bilanz und des Ge- | sprehend abgestempelt und alsdann Deutsche Bank und Dilleonto-Ves- Wir sind des ferneren bereit, 8 Bewinn- und Verlustrechnung 192 Gebäude « « 16 125,— beirieben' + » © + « - 115600 158/94 as N m. Schlutow, Stettin | Betriebskonto - + « * * | 29 als Hinterlegungsstelle auch die Esfekten- schäftsberihts des Aufsichtsrats und Larm Gegen Zahlung des haft, Filiale Frankfurt a. M., | RM 20,— lautenden zusammen? Elektrische P SOSiEr I bi S us Bank, Filiale Stetti 3 227 786125 irobank des betreffenden deutschen des Vorstands über das Geshäfts- | Bezugspreises werden Kassenquittungen Metallgesellshaft A. G. mit dem Stempelaufdruck „Gu! Soll, RM Lichtanlage 1921,— | 18046/— 15 6 R, ie Dresdner Bank, Fi ia e Cts in Herdecke-Ruhr, den 12. Februar 1931, Börsenplazes. jahr 1930/31. ausgegeben. Die neuen Aktien werden Bei diesen Stellen wird der Umtaush | blieben gemäß Beschluß der orderMlnkosten . . . . . « + « « [53 663/24 | Obligationenzinsen « + « 15 708/45| Jn den Aufsichtsrat wiedergewählt | [912 durch die Gesel schafts E Heinrich Habig Aktieugesellschaft Die Hinterlegung ist auch dann ord-| 4. Genehmigung der Bilanz für das | nach Fertigstellung gegen Rückgabe gebührenfrei vorgenommen, Generalversammluna vom 22. De? lbschreibungen « « « « « - | 2914/40 | Gewinn 1930 « + - o «4 45 717/36 | wurden: Direktor Dr. Ludwig Kühle, Vorlage des nen M ma S Leo Dabig. Heinri Habig. nungsgemäß- erfolgt, wenn Aktien mit Geschäftsjahr 1930/31 und Be-| dieser Kassenquittungen ausgehändigt. | Nach dem 30. Juni 1931 erfolgt | 1939“ versehenen Aktienurkun?® 76 E77 290 569 89 | Quedlinburg, Klostergutsbesizer Wilhelm der Mea ee E E. M MEOE B Göô&e. t Zustimmung einer Hinterlegungsstelle {chlußfassung über die Verteilung | Die Bezugsstellen sind berechtigt, aber | der Umtaush nur noch bei der weit fie einen Nominalbetra? 2 js | Schliephake, Badersleben, Bankdirektor mark RM 150, e Ee 10 2 &a- Vorstehende Bilanz sowie Gewinn- und für fie bei einer anderen Bankfirma des Reingewinns. nicht verpflichtet, die Legitimation des | F Bauk in Lübeck, Lübe RM 100,— bzw. ein Vielfaces "A Haben, Haben. M. Schulße, Berlin, Domänenpächter bzw, S avzuglich Ad E Verlustrechnung haben wir mit den ord- bis zur Beendigung der Generalver-| 5. Erteilung der Entlastung für Auy-| Einreichers der Kassenquittung gzu ommer C E eS eck. | orreihen in neugedruckte Stü WBrnttogewinn . . . « , « « [55 862/59 | Mieteinnahmen . « « « « 280 057/11 | W. Teute, Jerichotv. pitalertragssteuer_ S S erlustrecnung haben Schern der Firma sammlung in gesperrtem Depot ge- sichtsrat und Vorstand für das Ge- prüfen. Herrenwyt im Lübectschen, den | RM 100,— umzutauschen oder # lbschreibung v. Rücklagekonto 71505] Zinsen «eo ooo. 10 512/78 | Genthin, den 24. Februar 1931. Stettin, vous Peine, N O QAE en esellschaft in Her- halten werden. \häftsjahr 1930/31. | Wesermünde-G., den 3. März 1931. | 2, März 1931. weiligen Börsenkurs aufzunehm®? 76 577164 290 569!89 Zudckerraffinerie Genthin A.-G. Carl n ns rets Los s Abereinstirinttènd gefunden. Nürnberg, den 28. Februar 1931 6. Wahlen zum Aufsichtsrat. i Norddeutsche Hochseefischerei | Hochofenwerk Alfeld (Leine), den 4. Mt Hothhei l i Fischer. Dr. A. Schander. ÔE Be Diretti TNDENDEL. ode & Dr. Kinzius, G. m. b. H+ Der Vorstand. Köln-Deuß, den 2. März 1931. | Aktien-Gesellschaft. Lübect Aktiengesellschaft. Hannoversche Papierfabriken : Hochheim a. Main, 29. Dez. 1930, Frankfurt a. M, den 16. Januar1931, e Dire E all F ‘s J Fode. Held. Ptckter t. Der Vorstand. | Fanssen. Schau. Der Vorstand. Dr. Neumark. Gronau vormals Gebr. Der Vorstand. Der Vorstand, Ludwig Grüder. i ——— Hans Stofsfer. Carl er, - Ve

a Sai er E Sei R a E e ec

EIEER:

SIZS|

S

[21S 29