1931 / 55 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Regensburger Straße 28 (Lebensmtittel- handel) ist am 4. März 1931, 10,1. Uhr, ein gerichtlihes Vergleichsverfahren er- öffnet. Vertrauensperson: Frankenstein, Verlin W. 15, Pariser Straße 50. Ver- gleihstermin am 2%. März 1931, 930 Uhr, an Gerichtsstelle, Amts- gerichtsplaß, Zimmer 254 I1. Der An- trag auf Eröffîuung des Vergleichsver- fahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der vom Gericht angestellten Ermittlungen sind auf der Geshäfts- stelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. (40. V.N. 12. 31.)

Bexlin-Charlotteuburg, 4. März 1931. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Abt. 40.

Dresden. [105926] Zur Abwenduug des Konkurses über das Vermögen des Möbelhändlers Leisex Irre Ziegel, JFnh. dex niht ein- getragenen Firma L. Ziegel in Dres- den-À., Frauenstraße 10 Wohnung: Terrasjenufer 21 wird heute, am 3. März 1931, nahmittaas 124 Uhr, das gerichtliche Vergleichsverfahren er- öffnet. Vergleichstermin aux Mittwoch, den 1. April 1931, vorm. 10,30 Uhr. Vertrauensperson Herr Daplomkausf- mann C. G. Mosdorf in Dresden, Eliasstraße 2. Die Unterlagen liegen auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten aus. Amtsgericht den 3.

Dresden, Abt. T1,

März 193.

Duisburg. [105927] Eröffuungsbeschluß.

Ueber das Vermögen des Leder- händlers Friedrih Schivab in Duts- burg, Oststraße 133, wird heute, am 3. März 1981, 10 Uhr, das Vergleichs- verfahren zur Abwendung des Konu- furses eröffnet. Als Vertrauensper}on wird der Bücherrevisor Wilhelm Ma- rion în Duisburg, Grüustraße 24, be- stellt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag wird auf den 31. März 1931, 1014 Uhr, Saal 85, Erdgeschoß, anberaumt.

Amtsgericht Duisburg. Fredeburg. [105928]

Vebex das Vermögen der Firma Ewald BeXkmann, Holzgroßhandlung in Schmallenberg ist am 3. März 1931, 10,15 Uhr, das Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet wor- den. Der Schuldner darf ohne Zustin!- mung der Vertrauensperson weder Gel- der einkassieren noch sons über Ver- mögensstüde verfügen. Der Holzhändler Theodor Kevecordes in Schmallenberg ist zux Vertrauensperson ernannt. Ter- min zux Verhandlung über den Ver- gleihsvorshlag wird auf den. 26. März 1931, 104 Uhr, vor dem Amtsgertcht in Fredeburg, Zimmer Nr. 2, anbe- raumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst feinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermit2- lnngen find auf der Gescäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Fredeburg, den 3. März 1931.

Das Amtsgericht. Gleiwitz. [106105] Vergleichs8verfahren.

Ueber das Vermögen des Schneider=- meisters Anton Goley in Schönwald, Haus Nr. 139, ist am 7. Februar 1931, 19 Uhr, das Vergleichsverfahren® zur Abwendung des Konkurses untex Auf- hebung des die Konkurseröffnung aus- sprechenden Beschlusses des Amtsgerichts in Gleiwiß vom 24. Januar 1931 er- o’fnet worden. Der Treuhanddirektor Paul Kandziora in Gleiwiß, Vahnhof- straße 39, wird zur Vertrauenspexfon ernannt. Ein Gläubigerausshuß wird nicht bestellt. Termin gur Verhandlung über den E wird auf Mittwoch, den 1. April 1931, 11 Uhr, vor dem unten - bezeihneten Gericht, Zimmer Nr. 254, anberaumt. Der An- trag auf Eröffnung des Vergleich8ver- fahrens nebst scinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle, Zimmer Nx. 46, zur Einsicht niedergelegt. Amtsgericht Gleiwiß, den 2. März 1931. 6 V. N. 9/31.

Halle, Saale. [105929]

Ueber das Vermögen der Saale-Ge=- treide-Aktiengesellshaft in Halle a. S., Magdeburger Straße 66, vertreten dur ihren Vorstand, den Kaufmann Friß Wehner în Halle, im Verfahren vertre- ten durch die Retëanwälte Dr. Seydel, Dr. Richter und Dr. Harsch in Halle a. S., wird. heute, am 3. März 1931, 13 Uhx, das Vergleichsverfahren zur Ah- wendung des Konkurfes eroffnet. Der beeidigte Bücherrevisor Max Heucke in Halle, Merseburger Straße 2811, wird zur Vertrauenspersou ernannt. Zu Mit- gliedern des Gläubigerausfchusses wer- den beftellt: 1. Direktor Burger, Berkîz W .9,.Köthener Straße 39, 2. Bankdirek- tor Rudolff êîn Halle a. S., 3. Regie=- rungsrat v. Welzin, Berkin W. 56, D L 46, 4. Rechtsanwalt Dr. Max Seydel în Halle a. S., 5. Rit- tergutsbesiver Hans Lücke in Obhausen bei Querfurt. Termin zur Verhandlung

über den Vergkeitsvorschlag wird auf |

den 31. März 1931, 9 Uhr, vor dent unten bezeichneten Gericht, Preußen- ring 13, Zimmer 45, anberaumt. Der

Antrag auf Eröffnung des Verfahrens |

nebft seinen Anlagen is auf der Ge- s{chäfts\telle zur Einficht der Beteiligten nîtedergelegt. E Halle a. S., den 3. März 1931. Das Amtsgeriht, Abt. 7.

Dritte Zentralhaudelsregisterbeilage zum Neichs- uud Staatsauzeiger Nr. 55 vom 6, März 1931. S. 2,

Hamburg. [105930]

Ueber das Vermögen der offenen Han delsgesellshaft in Firma Ehrnström & Eaggerling, Geschäftslokal: Hamburg 13, Grindelberg 22, Geschäftszweig: Bul- kanisieranstalt unnd Autozubehörhandel, ist zum Zwece der Abwendung des Kon- kuries das gerihtlihe VergleihSver- fahren am 3. März 1931 um 14 Uhr 05 Minuten eröffnet worden. Zur Vertrauensperson is bestellt worden: beeidigter Bücherrevisor Herbert Meyer, Hamburg 36, Königstraße 251l. Zur Verhandlung über den Vergleihs- vorshlaqg iff Termin auf Donnerstag, den 2. April 1931, 10 Uhx, vor dem Amtsgericht in Hambura, Zivilfustizge- bäude, Anbau, k. Stock, Zimmer 608, be- stimmt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleihsverfahrens nebst seinen An- lagen und das Ergebnis der Ermriit- lungen sind auf der Gefchäftsftelle, Zim- mer 730, zur Einsichtnahme der Betel- ligten medergelegt worden.

Das Amtsgericht in Hamburg.

Hannover. [105931]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Alfred Teruer, hier, Klagesmarkt 28, Fnhabers des Herren- und Damen-Kon- fektionsgeschäfts, hier, Klagesmarkt 7 A, wird heute, am 3. März 1931, nahm. 13 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Aü- wendung des Korkêurses eröffnet. Der Geschäftsführer Emil Wedekind, hier, Rathenauplat 6 11, wird zur Vertrauens- perfon bestellt. Termin zur Verhand- lung über den Vergleihsvorshlag am Freitag, den 27. März 1931, vormtittag®2 10 Uhr, hierselbst, Am Justizgebäude 1, Zimmer 32, Erdgeschoß. Der Antrag auf Eröffnung nebst Anlagen und das Ergebnis - etwaiger weiterer Ermitt- lungen liegen auf der Geschäftsstelle Ier Abteilung 62a zur Einsicht der Betei- ligten aus.

Amtsgericht Hannover.

Lyck. [105932]

Ueber das Vermögen der Firma F. Sarge vorm. Chlebosch Landwirtschast- lihe Maschinenfabrik und Reparatur- werkftätte in Lyck, Ostpr., ist heute, am Sonnabend, den 28. Februar 1931, vor- mittags 94 Uhr, auf ihren Antrag das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Der Kaufmann Ger- hard Triebe in Lyck- wird zur Ver- trauensperson bestellt. Zur Verhand- lung über den Vergleichsvorschlag wird Termin auf Donnerstag, den 9, April 1931, vormittags 10 Uhr, Zimmer 113, Erdgeschoß, vor dem unterzeihneten Ge- richt anberaumt. Der Antrag auf Er- öffnung des Vergleichsverfahrens uebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Exmitlungen sind auf der Ge- \chäftsstelle des Amtsgerichts, Zimmer Nr. 316, T. Stock, zux Einsicht nieder- gelegt.

Lyeck, den 28. Februar 1931.

Amtsgericht.

Marburg, Lahn. [105933] Vergleichsverfahreun.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Richard Rosenau, alleinigen Fnhabers der Firma L. Uhma in Marburg, ist am 3. März 191, 1114 Uhr, das Ver- gleichsverfahren zur Abwendung des Konkuxses eröffnet tworden. Der Rechtsanwalt Justizrat Auth in Mar- burg ist zur Vertrauenspersfon ernannt, Termin zur Verhandlung über den Ver- aleichsvorschlag ist auf den 28, März 19341, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht in Marburg, Zimmer Nr. 8, anbe- braumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen ist auf der Gejchäftsstelle zux Einsicht dex o niedergelegt.

Marburg a. d. L., 3. März 1931. Die Geschäftsftelle des Amtsgerichts.

105934]

Neuatrelitz. Vergleichs8verfahren, Ueber das Vermögen des Kaufmanns Josef Hartmann in Neustreliz, Stre- liver Straße 5, ift am 3. März 1931, mittags 12 Uhr 5 Min., das Vergleichs- verfahren zur Abwendung des Kon- kfurtes eröfsnet worden. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvor- schlag i auf Mittwoch, den 25. März 1931, wvormittags 9 Uhr, vor dem Amtsgericht in Neu- strelib, Zimmer 10, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Exrgebuis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle ppe Einsicht dex Betei- ligten niedergekegt. Neustreliß, den 3, März 1931. Geschäftsstelle des Anitsgerichts.

Oberhauscn, Rheinl. Vergleichsverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Sender Friedler in Oberh.-Sterkrade, Bahnhofstraße 21, wixd heute, am 2. Marz 1931, 12 Uhr, das Vergleich3- S! gut zux Abwendung des Kon- kur}es eröffuet. Vertrauensperfon : Rechtsanwalt Bode îm Oberhausen. Vergleichstermin: 19, März 11 Uhr, Zimmer 21. Der Vergleichs- antrag nebst den Unterlagen liegen auf der Geschäftsstelle zux Einsicht der Beteiligten offen. Amtsgericht Oberhausen, Rhld.

Rastatt, : [105936] _Veber das Vermögen des Fakob Krawety, -Berufs8kleiderfabrikation . in Rastatt, wurde heute, 17 Uhr, das ge-

[105935]

rihtliche Vergleichsverfahren eröffnet.

1931, |

Vertrauenspersonz: - Nechtsanwalt Lion,! Baden-Baden. -

Rastatt. Vergleihstermin findet statt am Mittwecch, den k. April 1931, vorm. 9 Uhr, vorx dem Amtsgericht, hier, Zimmer Nr. 237. Der Antrag auf Eroffnung des Vergleich3verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlurngen liegt auf der Geschäftsstelle zur Einäücht dey Betei- ligten auf. Rastatt, 2. März 1931. Geschäftsftelle HE.

Amtsgericht,

Rathenow. [t05937]

Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Max Wienkv in Rathenow, Berliner Straße 16 (Manu- faktur, Herren und Damengarderobe Geschäft), wird heute, am 26. Februar 1931, 19 Uhr, èas Vergleichsverfahren zur Abwenduwte des. Konkurses eröffnet. Der Kaufmann Kurt Woite, Rathenow (Südsiedlung), wird zur Vertrauens- erson ernannt. Ein Gläubigeraus- chuß wird nit bestellk. Termin zur Verhandlung über dem Venrgleichsuor- schlag wird auf Freitag, dem 27, März 1931, vorux. 10 Uhr, "or dene unter- zeichneten Amtsgericht, Zimmer Nr. 47, anberaumt. Der Vengleichsvorschla liegt zur Einsicht der Beteiligten a

der Geschäftsstelle, Zimmer 37a, aus. | 2

Rathenow, den 26. Februar 193. Amtsgericht. Remscheid. Beschluß. [105938] Fn dem Vergleichsverfahren über das Vermögen der Firma Hermann Wüst- hoff und: deren Fnhabers Paul Wüst- hoff zu Remscheid wixd heute, am 26. Februar 1931, 18 Uhr, das Ver- E zur Abwendung des Konkurses eröffnet, da die Schuldnerin ahlungsunfähig ist und. den Antrag auf Sröffnung des Vergleichsverfahrens gestellt hat. Da der von der Mehrheit der Gläubiger vorgeschlagene Treu- händex Westermann die Uebernahme des Amtes der. Vertxauensperson abge- lehnt hat, wird der Rechtsanwalt Dr. Conrads zu Remscheid: zur: Vertrauens- person exuanat. Termin zur Verhand- lung über den. Ve"gleichsvorschlag wird auf Freitag, den 20. März 1931, 914 Uhr, vor dem unten bezeihneten Gericht, Zimmer 6, anberaumt. Der Autrag auf Eröffnung des Vergleichs- verfahrens nebst Anlagen und das Er- gebnis der weiteren Ermittlungen sind auf dexr Geschäftsstelle, Zimmer 37, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Remscheid, den 6. Februar 193k,

Das Amtsgericht.

Wuppertal-Barmen. Vergleichsverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufnranns Robert Pauser, Alleininhabers - der Firma Robert Pauser, Bijoutetie- warengroßhanrdlung 1m Wuppertal- Barmen, Albertstraße 17, wird heute, am 2. März 1931, 19 Uhr, das Ver- Aera r zur Abwendung des Konkurses. eröffnet. Der Rechtsanwalt Orgler in Wuppertal-Barmen, Marten- straße 5, wird zur Vertrauensperson ernannt. Termiw zux Verhandlung über den Vergleih8vorshlag wird auf Samstag, den 28. März 1931, 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Sedan- traße, Zimmer 15, anberaumt. Dev Antrag. auf Eröffnung des Vengleichs- verfahrens mit Anlagen und das Er- gebnis der weiteren Ermittlungen sind auf dexr Geschäftsstelle des hiesigen Amtsgerichts, Zimmer 45, zux Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Amtsgericht Wupyertal-Barmen,

[105939]

Auerbach, Vogil. [105940]

Das gerichtliche Vergleichsverfahren, das zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Tabakwaren= qroßhändlers William Schumann. in Auerbach i. V., Hinterhainer Weg 27, alleinigen Fnhabers der nicht handel8- gerihtlich eingetragenen Fixma William Schumann in Auerbach i. V., Tabak= warengroßhandlung, eröffnet worden ist, ist zugleih mit dex Bestätigung des im Vergleichstermîn vom 27. Februar 1931 angenommenen Vergleihs durch Beschluß vom 27, Februar 1931 auf gehoben worden.

Auerbach i. V., den 28. Februar 1931.

Das Amtsgericht.

, Vogtl. [105941]

Anerkbach, V

Das gerichtliche das zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmanns Franz Albîn Funk in Auerbach t. V, Kreuzstraße 4, alleïnigen Fnhabers der handels8gerihtlich eingetragenen Firma Albin Funk in Auerbach i. V., Gar- dinenkonfektions- und Dekorations- geschäft, eröffnet worden ist, ist zuglei mit der Bestätigung des im Vergleichs- termin vom 28. Februar 19314 amnge- nommenen - Vergleichs- durch Beschluß: ‘vom 28, Februar 1831 aufgehoben worden,

Auerbach; î. V., den 2. März 1931.

Das Amtsgericht. Baden-Baden.

Jm Vergleichsverfahren. über das Vermögen des Adolf Dentsch, Kauf- mann und Dekorateur ïn Baden-Baden, Hermannstraße 8, wurde der im Ver- gleich8termîn vom 2. Februar 19831 augenommene Vergleichsvorschlag vom 15, Dezember 1930. bestätigt und: das

Verfahren aufgehoben.

Baden, den 26. Februar 1981. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

ergleihsverfahren, |

[105942] |

= [105943]

Fm Veragleichsverfahren über das Vermögen des Hermann Großmann, JFnhabers der Firma Gera-Greizer Kleiderstoffgeschäft im Badeu, Lichten- taler Straße 34, wurde der im Ver=- gleichstermin vom 13. d. Mts. ange- nommene Veraleich8vorshlag vom 12. Dezember 1930 bestätigt und das Verfahren aufgehoben.

Baden, den 26. Februar 1931.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Bonn. Beschlnß. [105944] Das Vergleihsverfahren über das Verniögen 1. der Firma Geschw. Bern- steïn in Bonn Wenzelgasse, 2, ihres alleinigen Fnhabers Moris Nußbaum in Bonn, Vorgebizgstr. 32, wird infolge Bestätigung des Vergleihs aufgehoben. Boun, ‘den 27. Februar 1931. Amtsgericht. Abt. 8.

Bunzlau. [105945] Das: Vergleihsverfahrem zur Ab- wendung des. Konkurses: über das Ver- mögen des Domänenpächhters Oskar Freiherx von Boeuigk in Siegersdorf, Kreis Bunzlau, if mah Bestätignng des Vergleihs vom 25. Februar 1931 auf- gehoben. worden. Das allgemeine Ver- außerungsverbot ist aufgehoben, Amtsgericht Bunzlau, 27.. Februar 1931.

Bunzlau. [105946] Fn dem Vergleichsverfahren zur Ab- wendung des Konkurses über das Ver- mögen der Firma Porzellanfabvik Carl Haus. Tuppack im Tiefenfurt, Kreis Bunzlau, Fnhaber der Kaufmann Carl Hans Tuppack, ebenda, wird der auf den 9. März 193k anberaumte Vergleichs- termin aufgehobew und neuer Termin zur Verhandlung über dew Vergleichs- vorschlag auf den 23. März 1931, 14 Uhx, vor dem unterzeichneten Gericht, Zim- mer Nv. 16, anberaumt. Amtsgericht Bunzlau, 3. März 1931.

[105947] PDüiissecldorf-Gerreshein. Beschluß in denx Vergleichsverfahren über das Vermögem des Händlers Friß Tönsmann zu Düsseldorf-Holthausen, Heinrichstraße 2, wivd 1. der in dem Vergleichstermin vom 17. Februar 1931 angenommene: Vergleich hierdurch be- stätigt, 2. infolge der Bestätigung des Venrgleihs- das Verfahren aufgehoben. Düssseldorf-Gerresheim, 17, 2. 1931. Das Amtsgericht.

Essen, Ruhr. [105948] Das Vergleihsverfahren zur Abwen- dung des Konkurses Uber das Vermögen des Juweliers Gottfried Bistar in Essen, alleinigen Fnhabers der handels- gerichtlich eingetragenen Firma Gott- fried Zißler, Essen, Kettwiger Stx. 29, Gold- und Silberwarengeschaft, is durch Beschluß vom 23. Februax 1931 auf- gehoben worden, da der Vergleich an- genommem und bestätigt worden ist. Amtsgericht Essen.

Gera. [105949]

Das VergleihSverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Heinrich de With in Gera, Jnhabers der Firma „Heinrich de With Geraer Christbaum- chmuckfabrik Gera“ in Gera, is nah Bestätigung des Zwangsvergleihs auf- gehoben worden.

Gera, den 3: März 1931.

Das Thüringische Amtsgericht.

Halle, Saale. [105950]

Das Venrgleichsverfahrenm über das Vermögen des Fngenieuxrs Karl Kraus (Motorfahrzeug = D n 47 Wilhelm Koppen & Co.) in Halle, ist bei Be- stätigung des Vergleïhs vom 24, Fe- bruar 1931 aufgehoben.

Halle a. S., den 3. März 1931.

Das Amtsgericht. Abt, 7. [105951]

Harburg-Wilkelmsbhurg. Beschluß. (V. N. 1/31.

Das Vergleichsverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesell- haft in Firma Textilhaus Bartseld & Krauthammer in Harburg-Wilhelms- ura 1 ist nach Bestätigung des. Ver- ¡gleihs vom 20. Februar 1931 auf=- gehoben.

| Harburg-Wilhelmsburg, 27. 2, 1931. Das Amtsgericht. Abt, VII. HeTlmstedt. [105952] Das: VergleihSverfahren zux Abwen- [una des Konkurses über das. Vermögen der August Flügge in Helmstedt, sowie das erlassene Veräußerungsverbot sind bur ¡Beschluß des

(den, da der Zwangsvergleih ange- ‘nommen. und E ift:

| Helmstedt, den 2. März, 198t,

| Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

' Ellertissen.. [1059583] j Bekanutuachung.

Das Amtsgericht: Jllextissenr hat mit Beschluß vom 28. Februar 1931 das | Vergleichsverfahren zux Abwendung: des ' Konkurses über das Vermögen der Bau- unternehmerseheleute Dominikus . und ‘Agathe Möst in Jllertissew nah: Be- stätigung des angenommenen Vergloichs: ! aat emt. lertissen, den 3. März 19841.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

irma C. L. Hoepner, Jnhaber |

Amtsgerihts Helmstedt | [vom 28, Februar 198k aufgehoben wor- |

Lei . [105954 E D 2 Januar 1931 eröffne Vergleichsverfahrew zwecks Abwendung des Konkurses über das Vermögen d Kaufmanns Albert Hoppe in Leipzig w, 31, Zs{ohershe Str. 33, Allein inhabers einer ebenda. betriebean@ Eisenwarenhandlung uns Dfenbawg geshäfts unter der handelsgerihtl eingetragenen Firma „Albert Hopp ist infolge der Bestätigung des im Vei glèidSteumin vom 25: Februar 1931 ay! genommenen Vergleichs! durxh! Beschlu vom gleichen Tage aufgehoben worde Amtsgericht: Leipzig, Abt. Il 4. 1, F der 2 Marz 193%. y

Leipzig. (105950) Das: am 14. Fanuax 1931 evröffuei Vergleichsverfahzeæn zwecks: Abwendung des Konkurses über das Vermögen. des Kaufmanns Robert Polk in. Leipzigs Eutxib\h, Kleiststx. 22, Alleininhabes einer Möbelhandlung; unter der hans del8gerirhtlih, eingetragenen Firmt „Möbelhaus: Robert. Poll“ in Leipzig Eutrißsh, Eutribsher Markt 7, ist ms folge der Bestätigung des. im Va gleihstermin vom 27. Februar 1931 au genommenen Vergleichs durch Beschluß von gleichen Tage aufgehoben word Amtsgericht Leipzig, Abt. Il A, 1, F dem 2 März 1931. j

Os

Leipzig. [105950 Des am 14. Fanuar 1931 eröffn Vercgleichsverfahren zwecks Abwendmg des Konkurses über das Vermögen d Möbelgeschäftsinhaberin Elisabeth verw! Milker geb. Panster in Leipzig-Nujs reudniß, Reißenhainer Straße 35 (nid eingetragenen Firma: Deutsche Möbel JFudustrie Hugo Milker) und zuglei all. Fnhaberin einex Futtermittel Spirxituosen- und Sämereienhandlung unter der handelsgerihtlich nicht ein getragenen Firma Caxl Brandt Nad folger, daselbst, ist infolge der Bestäti qung des im Vergleichstermin von 25. Februar 1931 angenommenen Verd gleich8 durch Beschluß vom 2, 1931 aufgehoben worden. 4 Amtsgericht Leipzig, Abt. 1] A 1, den 3, Marz 1931. J Lippehne. [10597 Das Vergleihsverfahren über das Vermögen der Witwe Martha Bohl (Bäckerei und Konditorei) in Lippehns ist nach Bestätigung des Vergleihs

vom 3. März 19314 aufgehoben, Amtsgericht Lippehne, 3. März 19

Liidenscheid. [10599 Bekanntmachung.

Das Vergleichsverfahren über daß Vermögen der offeneu Handelsgesell haft W. Berghaus: Söhne in Obel brügge (Großhandel in Krleineisaß waren und Fabuikation von Kleili eisenwaren) ist nach Bestätigung do Vergleichs vom 27. Februar 1931 auf gehoben. J

Lüdenscheid, den 28. Februar 1931,57

Das Amts8gericht. 4 Kiüidenscheid. [105900

Das: Vergleichsverfahren. über di Vermögem des. Kaufmanns Wilhell Schöneborn zu Lüdenscheid, Worlli straße 7, Jnhabers eines Lebensmiti{ geschäfts in Lüdenscheid, Werdohlä Straße 85, und einex Autoreparatu werkstatti in Lüdenscheid, Poststraße, i nach Bestätigung: des Vergleichs voil 26. Februar 1931 aufgehoben. 4

Litdenscheid,. den 3. März 1931.

Das Amtsgericht.

Mannheim. [10590

Jn: dem Vergleichsverfahrenm U das Vermögen des Kaufmanns Zsid0 Rofenstock, alleinigen JFnhabers Firma „Rero“ Rennert & Rosenstock#l Mannheim, G. 3. 3, wurde der B gleich bestätigt und: das Verfahren al gehoben. Mannheim, den 28. Febru A Geschäftsstelle des: Amtsgeri}h

U,

Preetz. [10501 Das Vengleihsverfahren: zur Abwl dung des Konkurses über das Vermogl des Bäckermeisters Heinvrih Mohr | Nettelsee, Fnhabers- der Firma Heliul Mohr, Brot- und Zwiebackfabrik, G mishtwarenhandlung in Nettelsee, dur Beschluß des Gerichts v0! 2 Märx 198k aufgehoben, da G Zwangsvergleich angenommen und stätigt wordem ist. 4 Pveey, den 3 Märx 1931. Das: Amt8gevicht.

Ï i J E: ¿ 1 8. Verschiedene [1.05963]; J Eröffnung des HaltepuuktesGrebtt für den beschränkten Güterverte | Am: 1.4.1931 wird derzwi)chen den: Bal hôten Dremmen und: Heinsberg (Me ‘rechts der Stichbahn: Lindarn—Hein®W '(Nheinl.) gelegene Halteyunkt Grab ‘der biéher nur dam: Per)onen-, Get [und Expreßgutverkehr diente, auch rür V Ab!ertiguna von Fil» und Fracht\tückägu! Einzelgewicht bis 250-kg owie für ‘und: Frachtgut in Wagenladungen: Die Abtertigung vou: Fahrzeugen ? lebenden Tieren bleibt wegen: et einer Rampe bis auf weiteres ausgeschl08 (R.-Bi-Di. Köln 9 H: Bli 4 JIglt; 28. 2, 19831.)

44