1931 / 57 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dritte Zentralhandelsregifterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 56 vom 7. März 1931. S. 2, P

—,

y [106352] Hamburg 106359] 1 riht, Zimmer 4, anberaumt, Der An- fbruar E angenommenen Vergleichs hes Bensugrnt Kae! Suppe in Lobe) 4/ i d; F e Ro ge F str Fröffn 2 Vergleichs5ver- [heute aufgehoben worden. Fnh. der Firma Karl Suppe u. (,' # L - Bermögen der Kommandit-j Ueber das Vermögen des Kaufmanns | trag auf Eröffnung des Dergte1S5vel e ) e N U. C4 / Ueber das Ber:nogen ®e z 4 of (orene nebst seinen Anlagen und die Düsseldorj, den 27. Februar 41931. oitene Ha i

Püren, Rheinl. / var S in Dien Y fidor inigen J s l8ges. in Lobeda, isi zu i geiellihaft Chr. Dörr in Düren ist am } Fsidor Walter, alleinigen Jnhabers der J n A en 2 e if 28 | E März 1931, 10 Uhr, das Vergleichs Firma F. & G. Walter, Wohnung und | Ergebnisse der gemäß § 9 O. ange- Das Amtsgeriht. Abt. 14 a. gehoben worden, nachdem der va! h, s n verfahren zur Abwendung des Kon- | Geschäftslokal: - Hamburg Wandsbeker | stellten Ermittlungen liegen auf der Ge- L Mimi T Schuldner vorgelegte Vergleich

1441/4 v 34 à «1/4 b ? - d hr mus E ck * L d id * et Hi A S S j Ek, Í furjes eröffnet worden. Der Rechts- | Chaussee 135, Geschäftszweig: Puy und ¡chàäftsstelle zur Einsicht der Beteilig- | Diüisseldorf. [106373] | stätigt worden E d anwalt Maubach in Düren ist zur Ver-| Konfektion, ist zum Zwecke der Abwen- sten aus. _ Mas E A BVekanutmachung. 4 p Jena, den Ges E s trauensperson ernaunt. Termin zur s dung- des Konkurses das gerichtliche | Amtsgericht Oppeln, 28. Februar 1931. | Das Vergleichsversahren zur Mbwên- Fa SeMastSite E Verhandlung über den Vergleichsvor- | Vergleichsverfahren am 4. März 1981 dung mo Konkurses E E ide des Thür. Amtsgerichts. 9 e. D c 9 è* dae “8 117 15 { J); tos eo S r Do i s Cr mögen der Firma Duits Ur r Ke n- E hlag ist auf Samstag, den 28. März j um 15 Uhr 9 Minuten eröffnet worden. | Ravensburg. [106365] | möge f urger E s j Gf 1931, 1014 Uhr, - dem Amts8- Zur Vertrauensperfon ist bestellt wor-} Am 3. Mrz 1931 vorm. 10 Uhr, fabrik und Hammerwerk H. d Vone und Köln. Vergleichöverfahreu. (1063

#2 E Sa D « .- p . S , E . D 5 4 . A F P »y Dg M»oyr » [ne Dun F . A

gericht in Düren, Fesuitengasie 11, dew: Beceidigter Buücherrevijor Arthur wurde das Bergleichsverfahren Zur Ah- e E R at Ey mimarey rvo y har Ven. immer Nr. 2 a, anberaumt. Der An- | Bartels, Hamburg, Ferdinandstra e 29.1 wendung des Konkurses über das Ver- Ougo d Yone 1n QU1s0UkA, ditr, Z2V, g des Konkurses über das Bermöge Zin ¿ C rte G 4, D 1 ß ing | wird aufgehoben, da der Vergleich ge- | der Firma Lüdckerath & Co., Kom. (Gi

trag auf Eröffnung des Verfahrens | Zur Verhandlung über den Vergleichs-| mögen des Hugo Stoz, Fabrikanten, | e477; L i GUGEEMY W B-Es i E # nebst seinen Anlagen sind auf der Ge- f vorshlag ist Termin auf Donnerstag, | Alleininhabers der Firma Eisengießerei ¡{lossen und bestätigt worden ti. Se BErIEGOnE. 21, T, dur Ye: {chäftss\telle, Plegergasse 22, Zimmer 5, | den 2. April 1931, 10 Uhr 30 Minuten, | Weingarten, Württ., Hugo Stoz in Amtsgericht Duisburg. [chluß des eoGas ana 29, Februa zur Einsicht der Betei igten niedergelegt. } vor dem Amtsgericht in Hamburg, | Weingarten eröffnet. Als Vertrauens- e lli Diván etr t E M. d Düren, den 3. März 1931. Ziviljustizgebäude, Anbau, I. Sto, | person f Dr. Erich Förster in Ravens- | Fisenberg, Thür. [106374] fiätigt worden ist. 9 O e A S V4 d

.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. immer 208, bestimmt. Der Antrag | burg bestellt. Vergleihstermin vor dem | Das Vergleichsverfahren zur Abwen- e S ad R L [auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens | Amtsgericht Ravensburg ist bestimmt [dung des Konkurses über das Ver-| Kon, An tSgertht, Abt. 80. Düsseldorf. L [106353] f nebst seinen Anlagen und das Ergebnis | auf Mittwoch, den 1. April 1931, | mögen der Firma Montague, Taubert E O : Ber das Berges ak Maemanno der Ermittlungen sind auf ee ae nachm. 2 Uhr. Der Antrag auf Ce u. Dinjus G. m. b. H. in Eisenberg, Mindelheim (10638; Gia ; Dobemt e Fakob Mandel in Duhseldor}, or- f schäftéstelle, Zimmer 730, zur insicht- | öffnung des BVergleichsverfahrens ned!l jist nah heute er olgter Annahme und | F “Do de: rscheiut an jedem entag a s, / 9 en : : neliusstraße D L L De nahme tee D Beteiligten “niedergelegt ape Tagen L das Ergebnis u S biiguna des er hs eden Das Ic f Bezugspreis vierteljährlih 9 M-M. „Alle Poltansialien nehmen Ee, GXFNN S r A E MER Sut Dae Depe LCEIS,

and Herrentoa|Me, vir eule, worden. weiteren Ermittlungen sind auf der Ge- | worden , B ere Bestellungen an, in in für Selbstabholer auch die äftsstelle T INESA Geschäftéstelle Berlin SW. 48 Wilkbel Je 32. - 98. Februar 1931, 8,50 Uhr, das Ver- Das Amtsgericht in Hamburg häftsstelle des Amtsgerichts zur Ein- Eisenberc den 27. Februar 1931 Vermögen der Gewerbe- und Landtwirk 8W 48, Wilhelmstraße 32. s f CUE DETtin e 20, ZDl mstraße : E Ulle Druckaufträge AS2norfabren zur t des T aae : 4Y E ; T EIETS, JEN Ft. FRESEBBE O tsb( Pfaffenhaujen, Kirchheiy : ( ; L Z : ind auf einseitig beshriebenem Papier völlig druckreif einzutenden, aleidéverfahren zur Abwendung DE® siht der Beteiligten niedergelegt. Thür. Amtsgericht. Abt. 2. [haf D f E Sa rOhein Einzelne Nummern E 30 M, A S kosten 10 Æy/. ( L y eatitióhewe ist darin auch A e Worte etwa rur Spere Z ( gen bar oder vorherige Einsendung des Betrages y A drudck (einmal unterstrichen) oder durh Fettdruck (zweimal unter-

Konkurses eröffnet. Termin zur Ver-f amm, Westf [106360] Amtsgeriht Ravensburg a é j N Sie werden nur ge handlung über den Vergleihsvorschlag j eib Iwerf 4 E 5 . E n n, 3375 Pfaffenhausen, ist am 4. März 18 inichließli ortos a ben. ; : : V 1 ï wird bestimmt auf den 28. März Ueber Eer DIEn Jnstalla- ; - 106366 Da S Elloversahron zur S nah Bestätigung des Vergleichs ayf: E de E ORMEE A LEA vage Ag wia à ange Mater g Befristete Anzeigen müssen 3 Tage 1931, 10% Uhr, vor dem hiesigen | teurs und Klempnermeisters Hubert Mate e A B. ries e dung des Konkurses über das Ver- geioten E, : “L inrüdungötermin bei der Geschästöftelle eingegangen ¡ein Age, Zimmer Ss E Justiz- Hönnemann in Hamm ist am 2. März | das Vermögen Le Gastwirts und [mögen der nicht eingetragenen offenen tindethain, L s erthei gevnnaes U Jes E 1931, 12 Uhr, das Vergleihsverfahren | Fleischermeisters Emil Paul in Neysch- | Handelsgesellschaft in Firma Gebrüder A B. Gta at et O A

r. 57.

R R E T t La, AUS t Ltd B R I C n C A t

Das Amtsgericht, Abt. 14 a, ¿ur Abwendung d S LAEE : \ : E M : e z g des Konkurfes eröffnet s -S wird | Siegel in Essen IIl, Weberstr. 3, Holz- s S in Düsseldorf. worden. Der Bücherrevisor Rudolf tan i. B Méx 1091, vorm. 106 Uhr warenfabrit und Handlung, ist dur | Reeklinghausen. [1068

i ia és [106354] Windmüller in Hamm ift zur Ver- | das gerichtliche ergleih8verfahren er: | Beshluß vom 28. Februar 1931 auf-| Beschluß in dem Vergleichsverfahra

et P Era ceGitekten trauensperson ernannt. Termin zur | öffnet. Vertrauensperson: Herr Lokal- gehoben worden, da der Vergleich an- fiber das Ca n Is Me R

Hermann Vütter in Düsseldorf, Brehm- E t den - Ma C001, rihter Kurt Anton in Nevshkau N genomnen g E ist. pee E L: P, JFuhalt des amtlichen Teiles: ___ Jn der JFudexziffer für Kolonialwaren wurden Preis- | Bekanntmachung.

(P18 wee eut an D Bebra | (e po “ium Umtg2de t | ed BOUL Bu unienesen E een e [100070 | Se Beri Bd Lts Deutsches Reich. ringe für Neis und Teo duréh Preiserhöhungen für | Die am 7. März 1981 ausgegebene Nummer 6 des

e A , das VergtetcheverlZTe f Hamm i. W., Borbergstr. 1, Zimmer | auf der afts - Einsicht der | Giessen. [106376] | angenommene Der [d Yrerdu j S A R eihsgeseßblatts, Teil T, enthält:

Der en dUna es idt in Ditssel- Nr. 122, anberaumt. Der Antrag auf Bn E N E Beschluß in dem Vergleichsverfahren bestätigt. 2. Infolge der T EE quaturerteilungen. - Jn der Gruppe Kohle wirkte sich die saisonmäßige Herab- das Gesetz zur Aenderung des Reichsgesezes über die Presse vom

dorf, Blumenstraße 19, wird zur Ver- Sttning des Bre nebst seinen Amtêgericht Reichenbach i. V,, über das Vermögen des Bauunter- n Bere wird das Dersa)rSS on einer Exequaturerteilung. seßung der Preise für rheinische Braunkohlenbriketts aus. Die | 7. Mai 1874, vom 4. März 1931, ddie S

nlagen und das Ergebnis der weiteren den 4. März 1931. nehmers Johann Otto Schneider, alleî- ; anntmachung der amtlichen Großhandelsindexziffer vom Steigerung der Jndexziffer p Nichteisenmetalle ist auf die ein drittes Geseg zur Abänderung des Geseßzes über die

trauensperson ernannt. Termin zur | Eri g A: C V E. G Meodli fon ‘den 5. März 1931, | s 1 L l ; 3 Ermittlungen sind auf der Geschäfts Aa nigen Inhabers der Firma Birkenstock| Ne linghaujen, h r “März 1931 und im Monatsdurchschnitt Februar 1931. Heraufseßung der 1achgegede e zurückzuführen; Blei und Zink | Errichtung der Deutschen Rentenbank-Kreditanstalt, vom 4. März

Reichsbankgirokonto. Berlin, Montag, den 9. März, abends, Poftschetkonto: Berlin 41821. 19YZL

4

Ehe 6 B O wg

R E E R ga L E z É s x p 1 i pot 1E ait L fa R A T R E L A E d, C So 11 N U Le

Verhandlung über den Vergleihsvor- L A L E E 1 4 2 ; 5 D iht lag wird bestimmt auf. den 28. März eral Einsicht der Beteiligten nieder- | «tgaätroda. : [106367] & Schneider in Gießen, sFrantsurler Das Amtsgericht. Í L bolt haben im Preis nachgegeben. Von den Textilien lagen die 1931, und , 1931, 11% Uhr, vor_ dem hiesigen |* Simm, den 2. März 1981 Ueber das Vermögen der offenen traße 29: 1. der in dem 80 P | Recklinghausen [106387 anntmachung gemäß § 35 des Hausarbeitgeseßes. Preise für Baumwollgarn höher, diejenigen für Baumwolle die Bekanntmachung über die Anlegung vou Mündelgeld, vom Amtsgericht, Zimmer 287 des Justiz-} 0, es Amtsaericht. Handelsgesellschaft Gebr. E. und K. [termin vom 19. Februar g o de | Beschluß in dem Vorgleich8verfahr[Meige, betreffend die Ausgabe der Nummer 6 des Reihs- | und Zutegarn niedriger als in der S etedie Der Rü- | 2 März 1931. gebäudes m der Ire, Das Amtsgericht. ide A a E Ges ene Pans N igung e über Las Bermögen des Kaufman eseublatts, Teil I. gang der Jndexziffer für Papierstoffe und Papier ist auf Umfang { Bogen. Verkaufspreis 0,15 NM. Das Amtsgeriì Abt, 14 a, A Ho! H n 1 U- ,, &. 1NfOotge g VED Lee D egi que I: : L C 0 g : a e A Ï Ls

g E Düsseldorf. Inpmenata. N [106361] tischlerei, ist beute. 15% Ühr, das Ver- | Vergleichs wird das Verfahren ausge- Fri E s M A rine 2 Preußen. niedrigere Preise für Schreib-, Druck- und Packpapier zurüdck- Postversendungsgebühren : 0,04 RM für ein Stück bei Voreinsendung Ld E In L E über E Ras ZuA e D an M Riede den 26. Februar 1931 E even Firma “Vestische Witicilung, betreffend die Verleihung der Rettungsmedaille am vis Am Baustoffmarkt sind die Preise für Holz ge- Berlin, UnE Mia E . :

rfurt. D E D f Konkurses eröffnet worden. Als Ber- en, den 20. ¿Fe ASOL, : : N N inner ; j . eihsverlagsamt. Dr. Kaisenberg.

Ueb Bree ne oan ree Amsiein in Ddersiausen, das trauen3person is der vereidigte Bäher- Ves R, EAR E Ta Pot eni vori L Mi wmn _ ih C N R S Ce Von den industriellen Fertigwaren sind die Preise so- S : :

bèr das Vermögen des K E A , / i Schmidt im © iserin- Geest e triohatamintacck / O G Apo e un . . ; : s es és i, c Germilku “Wohlfarth i. Fa : Wohlfarth Vergleichsverfahren zur Abwendung D eral estellt Venus, Ma eey- Hainichen. 106377] | 1931 angenommene Vergleich wird hir 99 wohl für Produktionsmittel wie für Konsumgüter weiter Beranuntmaqunrs qlie i j durch bestätigt. 2. Infolge der Bestäti zurücgegangen. gemäß § 35 des Hausarbeitgesegzes.

& Heck, Erfurt, Krämpfer Straße 9| des Konkurses eröffnet, als Auf-| gliedern des Gläubigerausshusses sind | Das gerichtliche Vergleichsverfahren, [lc / JoIge DEL D WR2 E C “, l itchtsperson Rechtsanwali Vaas A 00 a M zur Ab/ 8 -e8 ung des Vergleichs wird das Verfahrt 4 : Glashandlung —, ist am 3. März | sp etsanwali Vaas und | hex Direktor Kurendach in Stadtroda | das zur Abwendung des Konkur?es Ler [An E Ne 1A m Monatsdurchschnitt Februar stellte sih die Der Fachausschuß für die Hausarbeit in der Woll- und

1931 1217 Ubr, das Vergleichsver- | als Treuhänder Justizoberinspektor | bi E v "a as Vermögen des Uhrmachermeisters | aufgehoben. A x G i Us : der V ies E acer S tit: Schneider, beide in Fannenstadi bestellt hei Ee M ar E F Auaust E M E r eet e i élinghaufen, den 5. März 1931. A tli ch 8 Großhandelsindexziffer wie folgt: Halbwollweberei für die Provinz Sachsen, Sib Mühlhausen eröffnet worden. Der Rechtsanwalt | Und Termin zur Verhandlung über den | born Mitinhaber der Fa. Fr. & E. alleiniger Jnhaber der Firma Ewald} Das Amtsgericht. m es. = i, Thür, hat in der Sizung vom 3. März 1931 folgende Be- Baumgart in Erfurt Schlösserstraße Vergleichsvor|chlag bestimmt auf Mitt- | Seidler, daselbst, Dr. ju Kirsch von der | Kuhn in Hainichen eröffnet worden ist, |_ “R DEEIE SEN R «A ; 1913 = 100 V \hlüsse gefaßt: Ny 15/17 t zux Vertrauensper| v 9 s , dajelbit, Br. jur. Kir|ch pon DEL je foi t nor Metal ; » [10638 Deutsches Reich, ———— er- i H Nr. 15/17, ist zur Vertrauensperson er- woch, den 18. MEL IEEEe vor: | Fa. Theodor Kirsch und Söhne in |ist zugleich mit der Bestätigung des im Mina, D, S : Sabér 1931 f 1. Der Festsegungsbeshluß des Fachausschusses vom nannt. Termin zur Verhandlung über | mittags 11 Uhr, im Sizungssaal des | Gehren ernannt worden. Der Ver- ergleihstermin vom 3. März 1931 an- | Beshluß in dem Vergleihsverf"ck Us Dem Königlich niederländischen Wahlvizekonsul in Wismar, MADERSLU D BEG Monatsdurhschnitt | Inderung 16. vember 1927 Aber die deu Hausivebern zu den Vergleichsvorschlag is auf Soun- Amtsgerichts mmenstadt. Zum Termin gleihstermin ist auf Montag, den genommenen Vergleihs durch Beschluß itber das Vermögen der Firma 2A ed Häußler, ist namens des Reichs unter dem 26. Fe- Aima. \-Febéue in vH s B gi E ( L _L Ï abend, den 28. März 1931, {wird der Vergleichs[huldner, die Auf-| 36, März 1931 ittags 3 U vom 3. März 1931 aufgehoben worden. | Lewin, Kommanditgesellschaft in Stol 1931 E l teilt d zahlenden Mindestentgelte wird aufgehoben. 11% Uhr, vor dem Amtsgericht in | sihtsperson, der Treuhänder sowie die | vor As L Gericht hr, Amtsgericht Hainichen, 4. März 19831. | Getreide- und Landesproduktenha:, al das Sxequalur erteilt worden. T Aarartof T1, Dex am 22. Januar 1931 zwischen S Erfurt, Zimmer Nr. 50, anberaumt. | am Verfahren beteiligten Gläubiger stimmt. ge i Aa e lung: 1. Der in dem VergleichStermiß Dem Wahlvizekonsul bei dem fkolumbianishen General- 1 flanzliie Mibermaknitinl dem Verband der Thüringer Textilindustrie, Der Antrag auf Eröffnung des Ver- | geladen. Der Antrag auf Eröffnung] Stadtroda, deu 3. März 1931 Hamburg. [106378] | vom 28. Februar 1931 angenommWiulat in Berlin, Hermann Trebert Orozko. ist namens | 2, Vieh Fachgruppe Handweber, in Mühlhausen i. Thür. fahrens nebst setnen Anlagen und das | des Vergleichsverfahrens nebst Anlagen Thüringisches Amtégericht. Das über das Vermögen des Gustav | Vergleih wird hierdurh bei PsE Reichs unter dem 2, Februar 1931 das Ereauatur er- | F. ieberzeugnisse - » » « » einerseits Ergebnis de einne rae Einssó | stnd auf der Geschäftsstelle des Amts: | aof Friedrich Hagemann, „wohnhaft | 2 Fuld das Verfahren ausgehoie s 0rven: L Fust reo und dem Zentralverband christlicher Textil au : Ge s\telle zur d p N : 3 - 720 2e Vir S 0 gehoben : Ÿ Hot ——— c L : y der Beteiligten niedergelegt. gerihts zur Einsicht der Beteiligten Vors Aaaetriébt Würzb lat m | nigen JFnhabers der Firma Gustav Stolp, 28. Febr. 1931. Daz Amdtsgerith! Dem Konsul von Ecuador in Bremen, Manuel Arteta, 5. r E a e R E i erve ¿n Mübl- Erfurt, den 3, März 1931. E ELEREN 4. März 1931, vormittags 9 Uhr gur Hagemann, Geschäftslokal: Hamburg, _MWnamens des Reichs unter dem 26, Februar 1981 das Exe- I[I, Industrielle Rohstoffe hausen i Thür e I “Die Geld st | umorsadt den 2 Män 1081| üomending bes Ronfutses über” dad | Drese 29 e moereelt: | Das Vergleitversahren que Air ind albwaren e S R Ve]chastS|lelle des Amtsgertts. ögen der Fi i | Manufáktur- un odewarenklein-| Das Vergleihsverfahren gur Abwe 6. Kohle t Rd : E E i s E E rel 7; c fabrit Hallo GelellscGaft mit beschränk. handel, eröffnete gerichtliche Vergleichs- | dung des Konkurses über das Vermo Das dem Generalkonsul von Panama in Hamburg, Luis 7. Cisenrohstoffe und Gisen abgeschlossene Taxisvertrag. wird, - soweit er Ne Vene, uBs, A A and, Laztnom, E Beschluß. L [106362]] {er Haftung in Würzburg Both: verfahren ist nach gerichtliher Be- vi ten M dias i e L Estenoz, namens des Reichs unter dem 93. Juli 1997 ex- | 8- Metalle (außer Cisen) Ege für die Hausweber Feger: gema S Z S Zux Abwendung des Koniurjes : | Ueber das Vermögen des Lederwaren- | traße 23, da ¿041i "r ° | stätigung des Vergleihs am 26. Fe- | Handelsges., Véotorradsavrit Ii aihi S : E ; N Hausarbeitgeseßzes vom 27./30. Funi 1923 als all- das Vermögen des Kaufmanns Ludger | händlers Otto Kasprik aus Lößen wird oe L u: La rene ava 1931 A B en a. L, wurde durch Beschluß verle Exequatur ist erloschen. 10. Die und Leder . 6.» Sei genehmigt. A s ao f M ei A P O 00 e 2s MGG E auf Mittwoch, den 1. April 1931, vor- Das Amtsgericht in Hamburg. . März 1931 L I JEN 11 Gleis e Die allgemeine Verbindlichkeit beginnt mit dem Firma Ludger Birkenstock, daselbst furjes eröffnet; Hur Verteauendworion o ug p Las Uhr, StungUgn 5. O Hamburs. E nes N Stntigart L Die Indexziffer der Großhandelspreise vom ie Ee Se S ite (Tentiwarengesdbäth), if ai 27: Fe: | witd der Bücherrevisor Gustav Kullit | immt Alf Vertranensperjon ist Nechts- | Das über das Vermögen des Kaub e März und im Monatsdurhschnitt Februar 1981. | 14. Kut. -+ ' LUEE, 1A ryr, Etn E TAUL POYan He, D Ly S TARRE Mrors f i “| manns Gustav Heinrich Richard Stein, | Waldenburg, Schles. [1060 j s „… | 15, Papierstoffe und Papier abt ¿p fav igs e E ibe E E den Vergleichövorschlag play 9, bele, A R N L in nicht ‘eingetragener Handelsbezeih-| Beschluß in dem Vergleich8verfahr! A E S Sit A AEO terecinete Groß- 16. Baustoffe. . . P R Friedrich Bopp in Essen, Jdastr. 17. A E a C Einuna des Vergleihsverfahrens nebst | Ung Heinrich Stein, wohnhaft Ham- | über das Vermögen des Kausmn Lal istischen Reichsamts beträgt: Sndustrielle Nohbstoffe und Vergleichstermin am 25. März 1931, | Zimmer Nr. 17, bestimmt. Der "An. [ Anlagen und das Ergebnis der weiteren burg 30, Scharnhorststraße 2, aal Johannes Elgt in Waldenburg, Shl- E Halbwaren zutammen . . | 107,5 10% Uhr, an Gerichtsstelle, Zimmer 30. | îrag auf Eröffnung des Vergleichsver- Ermittlungen sind auf der Geschäfts- | lokal: Hamburg, Gneisenaustraße 22, | 1. Der in dem Vergleichstermin f! 1913 = 100 Ver- IV. Industrielle Fertigwaren, Der Antcaa auf Eröffnung des Ver-| tcbrens nebt (elnen Anl gleid [stelle des Ämtsgerichts Würzburg, Zim- Geschäftszweig: Radio- und Fnstalla- | 19. Februar 1931 angenommene Vei Jndexgruppen änderung 17. Produktionsmittel . ... . . .} 1342 leihsverfahrens nebst seinen Anl fahrens nebst seinen Anlagen ist în der [ex 39/0, zur Einficht der Beteiligten | tionsgeschäft, eröffnete gerihtlihe Ver- | gleich wird hierdurch bestätigt. 2. 9! 1931 i 18. Fousumaliter _. ++ ck» þ 1461 es az Ecgeiuiis ber Cini, Gerilht ak: E ei meT, ei as niedergelegt. Y A gitiGverladren isstt nah geri ar olge der Bestätigung des Veraleid 29. Febr. | 4. März in vH : Industrielle Fertigwaren zu- i Den Cement auf der Ge-| "Uten, Ven 2 Wey a |" Wn den & Mar o | briax T9! ausothoéen worken, [28/00 Baldenbuegy SMes, den 21 U vaumthe ket P êttelle » n) s B , . d, L. 7 " ° 95 ( n 30. C5 A äl. . . VWe T S 6 ¡häftsstelle zur Einsicht der Beteiligten Amtsgericht. Gästéstelle des Amtsgerichts. Das Amisgericht in Hamburg. bruar 1931. Das Amtsgericht. Bpanzlidhe Nahrungsmittel 116,2 118,0 N i O E : Die Mescuntm papier ist gegenüber dem Vormonat um

niedergelegt. Amtsgericht Essen. Vie 89,5 88,1 119,1 | 116,6 1,0 vH gesunken, An diesem Rückgang sind die Jndexziffern für alle Hauptgruppen beteiligt.

dis

“Suatéts

R E Nr N

nts J (9 ¡fn et D

ide E E 4ER S

—————

E |—+—- D

e e «8.9 _

106368) | Hamburg, Eidelstedter Weg 27/1, allei- | glei

S

e

E ele i eRÓ

-

S om

-

s A B. gu L) Dis Q r G C0 09 if i R —IOO 00 af

16. März 1931.

Da der Genehmigungsbeschluß zu Ik einstimmig gefaßt ist, ist er nah § 34 Abs. 1 des Hausarbeitgeseßes endgültig. Der Geltungsbereih erstreckt sich auf den Bezirk des Fach- ausschusses und auf alle Hausarbeiter, die mit der Herste ung wollener und halbwollener Webwaren beschäftigt werden.

Der Festseßzungsbeshluß und die einzelnen Entgeltsäßte fönnen in dem Gewerbeaufsihtsamt Mühlhausen i. Thür. eingesehen werden.

Mühlhausen i. Thür., den 5. März 1931.

Der Vorsißende des Fachausschusses. Pagel, Gewerberat.

pk B

D

0: S D D D S O. S

L: D

E 1+ I

—_ Go ps

-

-_

Ff od o o N00 E

_—

-

pas pee —__— —_A bunk mt C (f s D t

-

D A De

-

fan U) dund: nt

Neuss. [106363]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns E R A L Das - Vergleichsverfahren üs Das über das Vermögen des Schuh- ì Futtermittel... er das 0g s Kaufmanns | Ueber das Vermögen des Kaufmanns Bermögen abg S Ar leas warenhändlers Paul Georg Altof,, Das GrinleiCoreriabgas zur Abitl Agrarstoffe zusammen

z 948 | 96,4 Adolf Choyke in Goldberg, Schle}., wird f Ketex Schiefer in Neuß wird t , f . ; L: S L G Q F : s E D (e L 7 9 . é « Sg d j „e d heute, am 3. März 1931, 12 Uhr, das e L Eri 1981 E Uhr, E “eger, [Gustav Mennecke in Altenburg ist nah wohnhaft Camburg; Mime rer 3 dung des Konkurses über das Vermö! ir A NaTen Mobsloffe Jm einzelnen lagen von den Agrarstoffen die Preife für Preufeu

2 2 ergleihsverfahren zur Abwendung des | (leichsverfal Le A gerihtlicher Bestätigung des im heu- | in nicht eingetrag 4 * | des Karl Reih in Friedrichroda, H! S : Brotgetreide, Mehl, Kartoffeln, Zucker, Milch, Butter sowie Ministerium des Fnnern. Konkurses eröffnet. Der Kaufmann go ren zur Abwendung des | figen Vergleichstermin angenommenen | Ung Paul Althoff, Geschäftslokal: | Klosterberg, ist am 27. Februar 19 und Halbwarena. für fast alle Futtermittel höher als im Vormonat. Beträcht- ; T RE ; - in in Golbbecy «i ; „{Konkur}es eröffnet. Der Diplomkauf- : rg, . ; Koble 129,8 129,7 n e : : “s : e Das Preußische Staatsministerium hat mittels Erlasses vom Heinze in Goldberg wird zux Ver lihe Rücgänge wiesen die Preise für Schlachtvieh, ins 5., T, 10. und 13. Februar 1981 verliehen:

E «S C Veralei wied _| Hamburg, Hoheluft Chaussee 117 Laden, | ; “4; Totdye al ( S trauensperson ernannt. Termin zur | n Dr. Bodenheim in Neuß, Kapitel-|" ten N i “wt 1a d Ges äftézweig: Shuhwarenkleinhandel, p B E ae des Verglei? "S Chenrobstoffe und Eisen 116,4 116,3 besondere für Schweine, sowie für Eier, Schmalz und i 73,8 74,9 Speck auf. die Rettungsmedaille am Bande an:

Verhandlung über den Vergleichsvor- straße 51, wird zur Vertrauensperson ir tf &a ; eröffnete gerichtli Vergleihsver- S Metalle (außer Eijen) lar tes s Gde Me oar ernannt. Termin zur Der daudinnz TYRLAQIIOEs B trbran ist en Ll ieilicher a a T a P Mar 1 Tertilien h : Ne ) L 84/5 848 / ; A : e 11% Uhr, vor dem bezeichneten Gericht, über den Vergleichsvorschlag wird au i D / des Vergleichs am 28. Februar 1 ringi g j L Siuie und L 948 946 Von den Kolonialwaren haben Reis, Kasses: Tee, Kakao, Adolf Junge, Bodenmeister, Berlin-Tempelhof, Zimmer 2, anberaumt. den 19. März 1931, 10 Uhr, vor dem ee R, [106370] | aufgehoben worden. „E Chbemifalien . . Tabak und Margarineöle im Preis nachgegeben Karl Kolodziej, Elektromonteur, Oppeln,

Amtsgericht Goldberg, Schles, 3. 3. 31. unterzeihneten Gericht, Breite Str. 46, as gericht ihe Vergleichsver- Das Amtsgericht in Hamburg. Waltershausen, [1000 Künstliche Düngemittel y E L o es wi Eröff- e e LE Ge ag S ride adl Beschluß. arent Techni\che Oele und Fette Gräfenthal. Beschluß. [106358] | ung des Verfahrens nebst scinen An- er da rmögen der offenen Hure. 106381 Das Vergleih8verfahren zur Ab ViS Kautihuk . “e Ueber das Dies a avs sagen ist auf der Geschäftsstelle 5, B ost ir R VEDas über bas Vermögen dic fta dung des Konkurses liber das Verm? Pavier\toffe und Papier « garethe Häußler (Drogerie) und ihrer Breite Straße 46, Zimmer 1, zur Ein- | e üller, Herrenwäschefabrik, andelsgesellshaft in Firma Oetling der Firma Bankverein riedriht0 Baustoffe i Be

minderjährigen Kinder Hildegard siht der Beteiligten . niedergelegt. in Aue (Sachsen), eröffnet worden ist, aeg Geschäftslokal: ambura, | eingetragene Genossenscha\t mit ° Industrielle Nohstoff Li gard, | Neuß, den 28. Februar 1931. ist zugleich mit der Bestätigung des im | Neueburg 12, Veschäftszweig: La und On Haftpflicht in Friedrihr® Halbwaren zusammen

oSO

_—

+1+| |+

I++| | | S200

vom Lo DOLUIIMR. ILPO_—

121/41) | 120,52) 83,L 63,2 97.8 97,6 11,0 118

122,33 | 119,9

-_

iffer für Ei isen wi ler, Schlosser, Düsseldorf,

Jn der Jndexziffer für Eisenrohstoffe und_Eisen wirkten Josef Dre chs Ct E L

ih Preisrückgänge für Schrott, Weißblech und Gußeisen aus. Heinz Witte, Schüler, Schwedt a. d. Oder;

on den Nichteisenmetallen sind Blei und Zink gegenüber die Erinnerungsmedaille für Rettung

dem Vormonat im Preis gesunken. An den Textilmärkten aus Gefahr an:

lagen die Prie für Baumwolle, Baumwollgarn und Flachs Kurt Jeglins\ky, kaufm. Angestellter, Breslau,

höher, diejenigen für Wolle, Leinengarn, Hanf und Fute Heinz Haberkorn, Schüler, Zöschen, Ldkr. Merseburg,

(auch Hanf- und Jutegarn) niedriger als im Vormonat, Der ugust Gneckow, Schneidermeister, Stettin.

Rückgang der Indexziffer für Haute und Leder ist durch

niedrigere Preise für Häute, Felle und teilweise auh für Auf Grund der §8 13 und 5 Absay 1 Ziffer 1 des Ge-

Unter- und Oberleder sowie für Treibriemenleder bedingt. ck : 95. März 1930 (RGB|. L T: ¿ é , y : seßes zur Schuße der Republik vom 25. Marz (

Jn der Gruppe künstliche Düngemittel wirkten sich saison- | S 91) verbiete ih die „Nied errheinische Tages-

——

l E m N

-

o Wee o evo. = E M s E A 26 e 0 E A

| ©

130,2 128,2 Friedrich und Karl in Gräfenthal wird Z Í Lo aat : s “ddt: 1067 | 106,4 heute, am 27. Februar 1981, nach- Amtsgericht. E ade D os Export, eröffnete gerichtlihe Vergleichs- | S, ist am 6, Februar 191 eht Iv, Industrielle Fertigwaren. mittags 16% Uhr, das Vergleihsver 0 S 06364) |chluß vom aleiion La e aufgehober verfahren ist nach gerihtlicher Be- | Bestätigung des ergleihs ausge Produftionemittel .. 132,5 132,4 fahren zur Abwendung des Konkurses P nitli Bek [1 ] eon : g g ! | stätigung des Vergleihs am W. Fe- worden, ie Vergütung mit Au Konjumgüter E 144,4 143,9 eröffnet. Als Vertrauensperson wird De L r, | Amtsgericht Aue, den 3, März 1931 bruar 1931 aufgehoben worden. der A S on ist auf 3000 Industrielle Fertigwaren zu- der Recbtanwalt Sontag in Gräfenthal | „cisers Wilhelm Wößl in Oppeln wh —— | m E ee it rahaujen, den 8. März 1981. M V. Getamtindep - : : 275 f 62 | 1139 ri! . E P A L Í TY C 8 s j c G de _D , : Ï h q S # «E _# , pu u“. . " . o , .“ .. M s 2 Abstimmung über den VergleiGsor- | dea Yorgle chöverfahren zur Abivendung | Das Vergleihsverfahren über das | "Bay Vergleichöverfahren zum Zwet Thüringtlhés Amtsgericht. 1. Ü) Monatzdurcehnilt Januar, * Meonatedurdbhnitt Februar. | Mah Prag m rien haben {ch vor allem die Preise | ‘52 Marz d. J. cinsliehlG 1881, vorm. 956 Uhr, vor dem untere | des Konkurses erdfsnet, da ér jablungî \ Vern Men a pbndlera Meier Küpte in | des Gee e S Belaux 1095} biernag hat die Gejumtindegziffer gegenüber der Vor: | füt Venzin, Benzol, Holgstost, Papier, Mauersteine und Kalk | “Das Verbot Umsaht ausy jede angeblich neue Drutschrif gungen über Forderuneen und Ge- | Der Buchsahverständige zent Vor l Bariesels ise infolge Veiltigung des | ape Gt ie deséräntice | Dûs Vergleihversahten u A6 Inderzifferm E e e industriolle Rohstoffe LO die sich sachlich als die ale darstellt. z genstände der Masse dürfen nux mit | Oppeln wird zur Vertrauensperson er- | Vergleichs vom 4. 1. 1931 aufgehoben. Haftung in Hameln, ist nach Bestäti- | dung des Konkurses über das Verm ilbivaren sowie l idustrielle F rtiawar 7 “dge E L | __ Die Preise für industrielle Fertigwaren, und zwar sowohl Zuwiderhandlungen werden gemäß § 14 des Geseßes zum ustimmung der Vertrauensperson er-| nannt. Zu Mitgliedern des Gläubiger- | Amtsgericht Buxtehude, 28, Febr. 1931. tf des im Vergleichstermin vom | der Firma Julius Friedri B Die Erhöhung d Ind je ür vfl Caiiis Nab 2 L: | für eri me fr Mg, sind gegenüber Shuye der Republik bestraft. b E 5 A ng der Jndexziffer für pflanzlihe Nahrungs- dem Vormonat verstärkt zurückgegangen. egen dieses Verbot ist binnen 2 Wochen vom Tage der

-

S

.

| D DO

[ D Uo

Folgen. Dex Vergleihsvorshlag und | ausschusses werden bestellt: 1. Rechts- bruar 1931 Ver- | Kohlen- und Baumaterialien f seine Unterlagen sind zur Einsicht-| anwalt Dr. Jüngling, 2. Kaufmann | Diisseldorf. 106372] | glei 2A L oben r alige dds in Zweibrücken, ist nah Bestätigl fitel ist hauptsächlid auf N riaiegee en für Brot- j ä i i mir ei i e Beschwerde zulässig; nahme. der Beteiligten auf der Ge- Oesterreich, Malapaner Str. 62, 3, Wil-| Das Vergleihsverfahren über da erl Pei 2. März 1931, des anoenommenen Vergleihs al treide, Mehl un Zucéer zurückzuführen. An des Schlacht- E N D D z "H A e isschiebeude O E ula? schöftsstelle des unterzeichneten Amts- gen Kahl, Flurstr, 8. Termin zur [Vermögen des Zimmermeisters Karl R A | gehoben, : ehmärkten lagen die Preise für Schweine und Rinder über- Statistisches Reichsamt. . f geridhts niedergeleat. 22 i erhandlung über den Vergleihsvor- | Schroeder, Der, Karolingerstr, 44, | Jena. [106383] | Zweibrücken, den 3, März 1981. egend niedriger, für Kälber dagegen höher als in der Vor- J. V.) De. Playe r. Koblenz, den 6. März 1931. Gräfenthal, den 27. Februar 1931. schlag wird auf den 1. April 1931, [ist nah rehtskräftiger Bestätigung des | Das Vergleihsverfahren zur Abwen- Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Woche, Von den Vieherzeugnissen sind Milch, Butter und Der Oberpräsident der Rheinprovinz. Thür. Amtsgericht. Abt. I. 10 Uhr, vor dem unten bezeihneten Ge- [in dem Vergleichstermin vom 21, Fe-] dung des Konkurses über das Vermögen : er im Preis esunken i der Gruppe Futtermittel haben in Sas J. V.: Gus ke,

Preise für uttergetreide und Oelkuchen angezogen. S