1931 / 58 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste Anzeigenbeilage zuin Reichs- und Stáats8anzeiger Nr. 58 vom 10, März 1931, S, 4,

5E 7547 ü T5 | [107303 106962 (T S] ricitäts-Werke Liegniß. s Ee iegart. E ra zur ordentlichen Gene- baoiré Bank Aktiengesellschaft T alia Netsabrik und Wal «Zweite NNnzeigenbeilage

Die ordentliche Geuneralversamm- | Unsere Herren Aktionäre werden | ralversammlung am Dienstag, den : in Radeberg. Aktiengesellschaft, Jtehoe, - - -

l serer Gesellschaft findet am | hiermi der 1. April 1931,31. März 1931, wvormittags Die ordenttiche Generalversamm- Die Aktionare unjerer Gese] É en E d St tS î

Miitwod ven "E Sri ‘1931, Tem Bor. p Haus des Deutsch-f 114 Uhr, in Berlin, Friedrih-Kaxl- lung findet Montag, den 30. März | werden hierdurh zu der am Dien eni El an ei CL un reu ï en aa er

h, h , '

15 Uhr, in unserem Verwaltungs- | tums in Etuttgart stattfindenden | Ufer 2—4, AEG. 1931, nachmittags 5 Uhr, im Gast- | den 31. März 1931, nahm B G 1931 erlin, Dienstag, den 10. März

bäude in Liegniß, Kohlmarkt 21, statt. |7, ordentlichen Geueralversamm- Tagesordnung: : hof „Schüßenhaus“ in Radeberg, Puls- | 44 Uhr, im hiesigen Hotel - F 58

M TageSorDnung: lung ergebenst eingeladen. 1. Vorlegung des Geschäftsberichts, | nißer Straße 67, statt, wozu die Aktio- | Hamburg auge tenden diu l .

1. Vorlequngz des Geschäftsberichts Fagesorduung: der Vilanz und Gewinn- und Verz| näre hierdurch eingeladen werden. ordentlichen eueralversam E _= En E E _— E E sowie der Bilanz und Gewinn- und | 1. Vorlage der Bilanz per 31. Des lustrechnung für das Geschäftsjähr Tagesordnung: ergebenst eingeladen.

Verlustrechnung für das Geschäfts ¿ember 1930 mit Gewinn- und 1930. : 1. Vorlegung des Gelshäftsberichts, Tagesordnung: e [107316] a LUOTORO) [107292] Flensburger 107314] E jahr 1930. H B rlustre@Suung, mit dem Ge-| 2. Beschlußfassung über Genehmigung des Rechnungsabs usses und ders 1. Fahresber1ht, Vorlage und ä én: Germania Aktien-Gesellschaft für | Joh. Otto Thauscheidt ‘Walzenmühle in Fleusburg. Feldschloßbrauerei Lübben A. - G. . Bes@lußkfassung über Genehmigung shäftsberiht des Vorstands - und der Bilanz, Erteilung der Ent- Gewinn- und Verlustrehnung für nehmigung der Bilanz und de Verlag und Druckerei, Berlin. | Aktiengesellschaft, Kettwig, _ 41. ordentliche Generalversami- in Steinkirchen bei Lübben. der Bilanz, Erteilung der Ent- den Bemerkungen des Aufsichtsrats. lastung und Verwendung des das Geschäftsjahr 1930. winn- und Verlustre{nung gesellschaften. Einladung zur ordentlichen Gene- Die Aktionäre unserer Gesellshaft | lung der Ationäre am Dienstag, den Ordentliche Generalversammlung 44 927)

lastung und Verwendung des Rein-] 9. Genehmigung der Bilanz mit Ge- Reingewinns. 2. Beschlußfassung über die Genchmi=- 1930, sowie Beschlußfassung ralversammlung am Donuerstag, werden hiermit zu der am Montag, | 31. März 1931, nachmittags | am Dienstag, den 31. März 1931, gewinns. winn- und Verlustrechnung per 3. Aufsrhtsratswahlen. gung des Rechuungsabschlusses und die Verwendung des Ueber den 26. März 1931, vormíttags den 30, März 1931, um 16 Uhr | 42 Uhr, im Bahnhofshotel zu Flens- mittags 1 Uhr, im Strand-Café, Be- 3 Wahlen zum Aufsichtsrat. 31. Dezember 1930 und Beschluß-| Aktionäre, die das Stimmrecht aus- Verteilung des Reingewinns. 2, Entlastung des Aufsichtsrats 322] „Autas 10 Uhr, in den Räumen unserer Ge- im Sißungssaal der Kettwiger Bank | burg. Tagesorduung: _ sier W. Petrenz, Lübben. Die Hinterlegung der Aktien hat ge fassung über die Verwendung des j üben wollen, müssen ihre Aktien oder | 3. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands. Automobil-Betriebs-Aktien- sellschaft, Berlin SW. 68, Puttkamer- in Kettwig stattfindenden ordeutlichen| 1. Vorlegung des zahresberihts, der Tagesordnung: L mäß § 24 des Gesellschaftsvertrags b1s Reingewinns i Hinterlegungssheine einer Effekten- des Vorstands und des Anf-| 3. Wahl eines Auffsichtsratsmitg usaft, Berlin-Charlottenwurg, straße 19, Tagesordnung: Generalversammlung eingeladen, Bilanz und der Gewinn- und Vec-| 1. Vorlegung der Fahresrechnunug fur spätestens den 28. März 1931 zu er-]. g Entlastung des Vorstands und des | girobank eines deutschen Wertpapier- sichtsrats. Í “et : Wahl des Ausfsichtsratsvor ¡e Aktionäre Unserer Gesé sa! 1. Vorlage des Geschäftsberihts für __ Tagesordnung: i lustrehnung für das Geschäftsjahr 1929/30. i folgen. Die Hinterlegung kann Aufsichtsrats. börsenplazes oder eines deutschen Notars | #. Beschlußfassung über die Abände- den und déssen Stellvertreter; Mden hiermit z1 der am Freitag, e das Jahr 1930, der Bilanz sowie der 1. Berichterstattung über das Ge- E Read : 2, ‘Révisionsberiht. bei der Kasse der Gesellshast 1n Neuwahl des Aufsichtsrats. pern am 26. März 1931 bei unserer rung der Zahl der Anfsichtsrats= Wahl von drei Mitgliedern April 1931, 18 ai 1A E: ,_ Gewinn- und Verlustrehnung., | schäftsjahr 1930 sowie über dies 2. Beschlußfassung über Genehntigung | 3. Gene migung der Jahresrechnung L1egmt§ n Genehmigung zum Vexkauf von Gesellschaftskasse in Berlin N. 20, mitliedéc. Verwaltungsrat. O aurant 11 Charlotten Lee li dR- 1 9, Beschlußfassung über die Genehmi- Sa anu i z Z der Bilanz, der Gewinnvertet ung und des Gewinnverteilungsplanes, bei den Bankhaujern: x Grundstück und Gebäude in Mühl- f Droutheimer Str. 35/38, oder bei der | 5. Aufsihtsratswahl. Wahl der Rehnungsprüfer ße 45, stattfindenden, or entlichen gung der Bilanz und der Gewinn-| 2. Be hlußfassung über die Genehmi- und die Entlastung des Vorstands | 4. Entlastung des Vorstands und Auf- eutshe Bank und Disconto-Gesell- Don Deutshen Bank und Disconto-Gesell-| Zur Teilnahme an der Generalver-| Zur Teilnahme an der Gener eralversammlung eingeladen, und Verlustrechnung. gung der Bilanz und der Gewinn- und des Aufsihtsrats. : sihtsrats. ; S schaft, Filiale Liegniß, Liegniß, Zur Teilnahme an der Generalver-4 schaft, Berlin, Bremen, Essen, Frank- | sammlung sind" diejenigen Aktionäre senn ist eine Eintrittskarte e Tagesordnung: L 3. Beschlußfassung über die Ent- und Verlustrechnung für das Jahr} 3. Wahlen zum Aufsichtsrat. 5. Verteilung des Reingewinns und Deutsche Bank und Disconto-Gesell- | 7 mmlung ist jeder Aktionär berecktigt, | furt a. M,, odex bei einer Effektengiro- | berehtigt, die ïhre Aktien, hinsichtlich | derlich, welche gegen Vorzeigung Geschäftsbericht des Borstands, Be- lastung der Mitglieder des Vor- O ; Eintrittskarten sind gegen Vorzeigung Festseßung des Auszahlungstages. geit R s der seine Aktien spätestens am 3. Werk- | bank eines deutshen Wertpapierbörsen- deren fie das “Stimmreht ausüben | Aktien oder der von öffentlichen | riht des Aufsichtsrats U er die stands und des Aufsichtsrats. 3. Best uhsal | rteil der Aktien i jin ). Vers E S Reichs - Kredit - Gesellschaft, A. - G., tag vor der Generalversammlung bei | playes hinterlegen, Die Hinterlegung wollen, bis zum %, März 1931 ein- | instituten ausgestellten Depotschein Prüfung des Geshäftöberihts 2 4. Neuwahl des Aufsichtsrats. der Entlastung an die g ry scheine in der Zeit vom Dienstag, den Diejenigen Aktionäre, die ihr Stimms- Ben, : R r _aæ& | der Gesellschaft oder bei einem deutschen | kann au derart erfolgen daß Aktien chließlih bei der Gesellshaftsfasse in | zum 30, März d. J., abends 6 Uh Vorstands, Dex Bilanz ne t e-| Vilanz und Gewinn- und Verlust- des Vorstands und des Au sihts- 24. März, bis Sounabend, den 28, März | reht bei der Generalversammlung aus» Commerz- und Privat-Bauk, A.-G., Notar hinterlegt und sih in der Gene- | mit Zustimmung einer Hinter egungs- |? œdéberg, Hauptstraße 17, während der | unserer Gesellschaftskasse auêge winn- und Verlustrechnung für das rechnung liegen zur Einsicht der Aktio- rats. i E 1931, einshließlih in unjerem Kontor üben wollen, haben ihre Aktien mit E zf d ralversammlung über die erfolgte stelle für diese bei einer Bank bis zur üblichen Geshäftssturiden oder bei einem | wird. Geschäftsjahr A ¿‘die Genèbmt- näre in unjerem Geschäftslokal, Putt- 4 Neuwahl eines Aufsichtsratsmit- | abzufordern. E Dividendenbogen, soweit dies noch nicht sowie bei sämtlichen Effektengirobanken | «i terlegung ausweist Beendigung der Generalversammlung | deutschen Notar hinterlegen und in der | Die Bilanz, Gewinn- und Verlu Beichlußfassung über die Ge ibétts- famerstr. 19, aus. “E E Flensburg, den 6. März 1931 gesehen ist, bis zum 27. März 1931 bei dentsher Wertpapterbörjenp "ave €T- \* Stuttgart, den 9. März 1931 im Sperrdepot gehalten werden. Versammlung den Hinterlegungsschein, | nung sowie der Jahresbericht lie. M gung der Bilanz für as A6! d Zur Teilnahme sind die am Tage der Se O FAE DAULgns Den Voovans; der Gesellschaft zu hinterlegen. aer aab C Der Vorsitzende des Auffichtsrats: | Berlin, den 9. März 1931. gegebenenfalls mit dem statutarish vor- | Sonnabend, den 7. März d. J, jahr 1920. über die Entlastung Seneralversammlung im Aktienregister Aktionäre, die gemäß Z 17 dex Sayungen : Magd, deu! 10. Minz E. Theodor Wanner. Dr. Paul Meyer Aktiengesellschaft. | ge)jehenen Sichtvermerk, vorlegen. während dex Geschäftsstunden in Beschlupjaluua h e U fsichts- der Gesellschaft verzeichneten Aktionäre [pätestens 3, Tage vor der Generalver- | (107291]. Prospekt über RM 25 000 000 neue Stammaktien, R L E E, i Der Auffichtsrat. Der Versammlungsraum wird um | Geschäftslokäl der Gese chaft zur f des Vorstands Und des F uns | berechtigt. Jeder stimmberechtigte ammlung die Mäntel ihrer Aktien oder Stück 22 000 über je RM 1000 Nr. 38 501—60 500 Der Vorstand. [106963] Dr. Peier1s, Vorsihender. 4 Uhr geöffnet. sicht der sich ausweisenden Y D wabl „um Aufsichtsrat Aktionär kann sich auf Grund einer NE Depotscheine der Reichsbank oder 2 00000 100 y 60 501—90 500, der De ce J B i .

E 9 “s 192 g n ad Manie der Bank des Berliner Kassen-Vereins : - : 707306] Zu der am Montag, den 13. April Dex Vorstand der Radeberger Bank | Juehoe, den 6. März 1981 euwabl zum Vorstand. Vollmacht duréh einen anderen Aktionôr e} zer Kasse der Geselishaft, bei der| Schultheiß - Pahenhofer Brauerei - Aktiengesellschaft Bank für wertbeständige Anlagen | 1931, uachmiitags 6 Uhr, in un- [104923]. Nordenhamer Aktiengesellschaft R Me Vorstand : bur Teilnahme ‘an der Generalver- Saßkungen) Kettwiger Bank A.-G., Kettwig, bei der in Berlin Aktiengesellschaft. seren Geschäftsräumen Eschersheimer Terrain Akt.-Gesj., Bremen. L CaE B Tee 6 Sdetin A derl mlung sind diejenigen Aktionäre be- |. R en 6 Qlics! 104 August Thyssen-Bank A.-G., Berlin, 2 E L T E i L, : Sierdurch laden wir unsere Aktionäre |} Landstr. 33, stattfindenden ordentlichen Gewinn- und Verlustrechnung : , i P. g. . ere tigt, die spätestens drei Tage vor dem , De . Vorstanv : bei der F voor Handel en Scheep- | _ Die Schultheiß-Payenhofer Brauerei-Attiengesell chaft (im folgenden zu derx am Montag, den 30. März Generalversammlung gestatte ih mir, am 30. April 1930. : N : he der Genéralversammlung, den E Í vaart N. V. in Rotterdam oder bei Schultheiß-Pavenhofer “arti ist im Jahre 1871 mit dem Site in Berlin unter 1931; vormittags 104 Uhr, im Ge- | die Herren Aktionäre ergebenst €inzu- [106817]. Vilanz per 31. Dezember 1930. terlegungstag und den Tag der ez | einem deutschen Notar hinterlegen, der Firma Schultheiß, Brauerei Actien-Gesellschaft errichtet Worden. Zen jepigen schäftsgebuüude der Preußischen Staats- | laden. Tages ordDuunig: An Verlust. -RM neralversammlung nicht mitgerechnct, | [106652 DUFA _ | Kettwig, den 7. März 1931. Namen hat sie durch Beschluß der Generalversammlung vom 12, Juli 1920 L bank (Sechandlung), Berlin W. 56, | 1. Berichterstattung des Vorstands | Generalunkosten . 15 132/13 j Aktiva. RM » Aktien bei der Gesellschaft binter- Deutsche Uhrenfabrik Aktiengesell- | Der Vorsitzende des * uffichtsrats: | Vereinigung mit der Payenhofer Brauerei Aktiengesellschaft in Berlin erha Én: Markgrafenstraße 838, stattfindenden über das Ergebnis des verflossenen | Reparaturen = « 484/56 . Geschäftseintihtung « + « «e. o oooooo 10 en oder die Bescheinigung einer Bank ; schaft, Mühlhausen in Thüringen. Joh. Wilh. Scheidt. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb des Braugewerbes und aller ordentlichen Generalversammlung Geschäftsjahres. Anleihezinsen =-.+ - 13/501 2. Banlgeblbe «e eo ee 44 edo 06 066 o 0/0/99 5500 x eines deutshen Notars darüber Die Aktionáâre unjerer Gesellschaft | dazugehörigen und, damit in Zusammenhang stehenden Nebengewerbe, Zu diesem ein, «„ TageSordnung: 2. Beschlußfassung über die Genehmi- | Abschreibungen « - 1211/69 | 3, Kassenbestand, Reichsbank- und Postscheckguthaben . . . « - 1365 Mbringen, daß die Aktien bis zum werden hiermit zu der am Dienstag, [106839]. Zweck darf die Gesellschaft Grundstüke erwerben und wieder veräußern, Ziweig- 1. Vorlage des Geschäftsberichts sowie gung der Bilanz und der Gewinn- | Aufwertungsansprücthe 18 515 . Hypothekendarlehen auf Feingoldgrundlage (darunter Reich luß der Generalversammlung hinter- den 31. Mär

od

PY —_— 5

sung über die Erteilung | der Aktien oder deren Hinterlegungs- z. Verschiedenes.

y »”

‘a d. _J- mittags Bauk für Handel u. Verkehr niederlassungen errichten, bestehende Anlagen pachten, sich durch Kapitaleinlagen dex Bilanz nebst Gewinn- und und Verlustrechnung 1930. Vortrag « « « *+ 430|— mark 2 158 337,05 Darlehen aus Mitteln der Deutschen Renten- { sind. 12 Uhr, im Geschäftslokal "der Gesell- | T esellschaft, L E, oder durch Erwerb von Aktien oder in sonstiger Weije bei anderen dem gleichen Zweck Vexlustrehnung für das Geschäfts- Beschlußfassung über die Erteilung 3 Too bankfreditanstalt; von den übrigen Darlehen waren am Berlin, den 9, März 1931. chaft in Leipzig, Querstraße 4/6 II1, Licciicr laben wir die Aktionäre unserer | dienenden Unternehmungen beteiligen oder solche andere Unternehmungen durch jahr 1930 - y der Entlastung an die Mitglieder L BVilanztage im Goldhypothekenregister eingetragen Reichsmark „Autag““ Automobil-Betriebs- stattfindenden außerordentlichen Ge: | Gesellschaft zu der Mittwoch, den Kauf oder Vereinigung erwerben, Die Gesellschaft darf ferner Jnteressengemein- 5 Beschlußfassung über die Genehmi- des Vorstands und Aufsichtsrats. Per Gewinn, 300 9156 647,38) C S 303 418 (8 Aktiengesellschaft. neralversammlung ergebenst einge- | 15, April 1931 nachmittags 3 Uhr, schaften mit anderen Unternehmungen abschließen, sich auch- an anderen Unterneh- gung dex Bilanz und der Gewinn- Beschlußfassung über die Gewinn- f Bruttoertrag - - 16 610/83 Nahstellige Aufwertungshypotheken und ungesicherte Auf- Der Auffichtsrat. laden. Táägesorduung: im Gesellschaftszimmer des „Hotel am | mungen, insbesondere auf dem Gebiete der Hese-, Glas-, Zement- und Landwirk- verteilung i: 2k / verteilung / Verlust in 1929/1930 19 176/29 wertungsforderungen a 4 6131 August Oels, Vorsivender. 1. Beschlußfassung über Abschluß eines Wettinerplaß“, hiesige Wettinerstraße \chaftsmaschinenindustrie, beteiligen. 4 3. Béchlußfassung über die Ent- Abänderung des § 3 Absay 3 des Kommunaldarlehen (davon im Korpor usionsvertrages mit dexr Firma | (Bebelstraße) r. 17, stattfindenden Das Aktienkapital dèr Gesellschaft betrug nach der in der Generalversamm- lastung des Vorstands und des Auf-| Gesellschaftövertrags (Verteilung Bilanz am 30. April s M eingetragen RM 32 628 168,09) . .. . « - « « | 3494301 501 Deutsche Bea See U S ' ordentlichen Generalversammlung |! vom a März 1925 beslosenen D s O ie S 4. Mifsichtsratswahler I E i. G Y Sand are E N EIRIE Da Ie E 2 4 «U Leder, Konten r tg pr es S ohe ve04 Lo Vai 4rd ois in NM 25 000 000 Sara emlungen vom 5. Juli 1026 und 12. Januar 1928 um j Sévingsänderumn “4 Ueber diesen Punkt erfolgt ge- An Aktiva, RM H Forderungen: a) bei De E iv : * 11643 588,60 J zu Frankfurt a. M. unserer Gesellshaft als Ganzes | 1 e des Geschäftsberihts mit | RM 13 500 000 und RM 11 500 000 auf RM 51 000 000 erhöht, eingeteilt in Reichs- Erweiterung ber Bestimmungen trennte Abstimmung der Vorzugs- S ROURE Gebäude ns ernen Gt b) Lombardforderungen . « « 1008 706, 04 chnungsabschluß z. 30. Juni 1930. R saft für „Mere * Bilanz sowie Gewinn- und Verlust- | mark S E L und N wh acdbeade Bor Ia liveiß-Paenhofer Gs über den Gegenstand des Unter- und Stammaktionäre. CLERS e ON E c) Sonstige Forderungen « - 230 909,79 12 8832 Vermögenswerte RM Unserer ellschaft für je 2000 RY rechnung für 1930, ie außerordentlichen Generalversammlungen von D “Pas 2. 2 t . ° ; , : q E E i ' ; : s : id ; ; Is fe genannt) vom nebmens: Uebernahme von Ve- | 6, Geue migung der Uebertragung | Sihusbner r r s : | 5600085 | 9 eru L oda uge ene Gabpsanglriese In Mee | 1 308 Bermbgenbwerte, | A go/A | Uhlsen als Gegeggueri 1000 NM in | 2, Besiasfostng, for Genen | 1: Lember 1937 cemahlgten de Vortands der bestellten Pn, n rge 8s 6 har Gai tnc a aps ai: E cam R en. r Generalver- | Verlustvortrag « « « - 94 532/37 | ‘von GM 463320). « « + + 2: «e 1123065 lichkeiten . . - 142 453118 Kapital gu diesem Zireck um 220 000 Verl stcedinut E f das Geschäfts- | schluß eines Verschmelzungsvertrages, demzufolge das ermögen der Ostwerke G Verschiedenes E Laa vermhgy Wientiihnian ‘wünschen, [ 989 423/37 Wertpapiere des Pensionsfonds ub. der Stiskngen « + «* 28 schinen, Geräte 74 994— Reichsmark erhöht wird, gewährt jahr 00 t unter Aufhebung des zwischen beiden Gesellschaften bestehenden Jnteressengemem- s Attionäre, die ‘ihr Stimmrecht «aus- inüssen Tore Aktien _bis spätestens Per Passiva. n igt 5 20078 S i estsegung der Einzelheiten . Beschlußfassung über die Verwendung | schaftsvertrage® gemäß § 306 i un S S iC R 1. L ta üben wollen, haben ihre Aktien oder den | Donnerstag, den 9. pri 1A e 7 | Aktienkapital « - - 900 000 |— es a, Passiva. enstände . « 2243/35 | 2 Verschiedenes. S Ge einscblielich Des Petenhofer übertragen wurde. Als Entgelt für die Ueber- Hinter fguugeiein der Reichsbank oder | stehenden Stellen hinterlegt haben: Anleihekapital 1081/50 Aktienkapital: a) Stammaktien « « + « 12000 000,— S. ; 78 302/20 Thür, 6. März 1981 . Entlastung: t “gr fun at g ie Schultheiß-Papenhofer den Jnhabern der eines deutshen Notars spätestens am | Deutsche Bank, Abteilung für Private, A 7 ühlhausen, Thür., 6. Marz i a) des Vorstands, trágung des Ostwerke-Vermögens gewährt S

b) 2 saktien . « « 12 005 6 : : el : 4 E cHäftsi 3. Werktag vor dem Tag der General- Frankfurt a. M,, En Wein E E L: 351 364/46 Der Vorfiand. Hill Saggert b) des Aufsichtsrats. RM 44 000 000 Stammaktien der Ostwerke RM 35 200 000 für das Geichäftiane

F : wor RSTATE Rhe [Gläubiger . . - - « 7 334/10 Reservefonds 5 50008 _ tit atis ¡vi ate -Scl ies „Stammaktien derart, daß au D E S es BeleBs haft, p Reis d an E L E Vorträge: Grunderwerb- Pfandbriefsicherungsreservefonds « « « 1 0000) Verbindlichkeiten. [106442] VelGlutai UA Ks rechtzeitig ein 1A Eee le elien mi Dividenden Bais für 1929/30 RM 2000 neue ic Met Ener grafenstraße 38, oder Charlottenburg, Masurenallee, steuer Obligationen- Rüdckstellung für das Pfandbriefgeschäft 1 5848 Wtienkapital 200 000|— / 31. D ber 1930 gegangene f ck ei S ftien entfallen. Hinsichtlich der ferner noch bestehenden ha dl Ei L ‘Mark - 4 ea Lond 1 Ens steuer, Steuer dem N O0 T 750 1E E Bitanz per —— - ‘s E Ls E bei Jnhab KM N 000 Oftwverte-Borzugaltien, die die Ostwerke vor der Fusion von ihrem andlung), BVérlin W. 56, Markgrafen- Eschersheimer Landstr. 33. L nah 3: E S o f ndlicket | ie Jnhaber von auf den Fnhaber | M 1 / zt s ' : ihr G straße 38, zu hinterlegen. Südwestdeutscher Nundfunk A. G., Aufbringung8geseb - - ae fen a Bolte auf Besientsiitcy sfonto » « * i E 16 035,88 E Aktiva. RM lautenden Aktien, welche la der General- | bisherigen Jnhaber zurügefaust hatten, hatten die Es gea Schultheiß Berlin, den 7. Mrz 1931. Frankfurt am Main, : 989 423/37 Goldpfandbriefe: 9 A M erlust aus s Kasse e versanumung das Stimmrecht ausüben | Pabenhofer auf einen Anteil am Verschmelzungêgegen S Glaß L e Genêcalder- Der Auffichtsrat. Der Vorfißeude des Aufsichtsrats: | mama 414,0, Li uidationsgoldpfandbriefe 81 693 190,— 1928/29 1799,70 14 236/18 Effekten . « - wollen, haben diese Aftien spätestens am Zur Durchführung des Fusionsvertrages wurde auf Beh itheiß-Payenhofer Brekenfeld, Vorsizender. Dr. C. Schleußner. (2/0 A 129 : S - Gebäude . « - 3, Tage vor der Generalversammlung | sammlung vom 15, September 1930: das Aktienkapital von Schultheip- e C E [104027]. j 29 L (e. LADE) 57 000,26 351 364/46 Grundstücke (also bis mit 11. April 1931) nebst einem | um RM 24 000 000 erhöht durch Ausgabe von neuen, Jur das Gie L [106855]. Bilanz am 31. Dezember 1930. % Goldpfanudbriese .-« « « - « 3 405 300,— Nummernverzeichnisse beider Gesellscha|t3- dividendenberechtigten 21 000 Stammaktien über je RM 1000 und 30 i dite anes s fasse, Neumarkt 12, oder bei der Dresdner | aktien über je RM 100, Die Ausgabe erfolgte zum Nennwert. Ferner wurden 50

E inn- Gartenanlage as i 4 : v S 612% Goldpfaudbriefe . « « « - 3 552 000,— Gewinn- und Verlustrechnung Bremer S ; 2/0 i ' 20. ch Quellelt «« -_» I : Z er Silverwarenfabrik Aktiengesellschast, Sebaldsbrück bei Bremen. Aktiva. 7% Goldpfandbriese « « « - o - 28 407 600,— zum 30, Juni 10930, Maschinen, Gerät Handelsbank Aktiengesellschaft, Dresden- béstehenden RM 1 000 000 Vorzugsaktien von Schultheiß-Pavenhoser, Stüc aar Altst,, Ostraallee 9, zu hinterlegen und | über je RM 2000, in Stü 1000 gleichfalls für das Geschäftsjahr 1929/30 drviden

Aktiva. Vilanz vom 31. Dezember 1939. Passiva. Nicht eingezahltes Aktienkapital | 37 500 8%, Goldpfandbriefe . « « « « « 179 548 650,— | 296 643 | Sétaéern 9/3 de A bis zum Ablauf der Generalversammlung | berechtigte Stammaktien über je RM 1000 umgewandelt. Die übrigen Jür den

m t Mt L L: N Aufwendungen. RM 9n x RM Kassenbe nd E d E S A 889 9, 8% Goldschuldverschreibungen ._. 6d 0. 0..S 06S 29 879 nf t E ] p st ; Grundstücke, Gebäude und Wohn- vrticctapital 1500 0002] Postschedguthaben . « « « » | 2355/68 | 10, Rückständige verloste Pfandbriefe oe ees 2 lern ; 18 §70 71 e daselbst zu belassen. Aktienumtaush erforderlichen RM 10 200 000 Schultheiß-Pabenhofe timme N : 9 874/60 | Passiva. Der Geschäftsbericht kann an unseren | stéhen Schultheiß-Payenhoser aus dem Besiße der Ostwerke zur Es L hloss ° 08

67 600 55 535 51 328 3 000 4 000 5 022 166

e

Zl Sl 12S I R

2 15858 E 8 : Kassen, Neumarkt 12 und „Schlachthof“, |- Die außerordentliche Generalversammlung vom 15, September

Aktienkapital . . « usgabe von 75

L

2 G

SS | |

B

L e

L S en Geor B20 ; f Bankguthaben . « « «o. « 1791 11. Guthaben der Deutschen Rentenbank-Kreditanstalt . . . . » k: S iTcoibenz E T gg r “eam DOS 361 705/16 | Debitoren. « « e o. o * 15 876|74 | 12. Anteilige und fällige Zinsen auf Goldpfandbriefe und Gold- P ivehgen : 25 133 70 000 Maschi i E N ds I 150 000\— | Inventar . „« « «. ( « +} 227 \chuldverschreibungen und rüdckständige Dividende. . . . « - 6 974 Revi 14 2: Ges. Reservefonds 7 000 b 25. März 1931 in Empfang genommen | sodann eine weitere Kapitalerhöhung um RM 15 000 000 durch Ausga Abjchreibung . . . 15700, as urz anen g Vortrag des Vorjahres “0 Deoatitn 189 225,29 Petlust 1920 L aeatuias Vet odi 24 12 500 vebeiagi den 6. März 1931 mi n Le a Le je RN 200 000 Sie wurden zum Nennwert unter Einzahlung Q G E e C TAIAA E E M, di: 07 S F en v, ° fs . 2 E L ta B, ARREER, Utensilien Seenifieoiiciion vom j 6153,27 b) Sonstige Kreditoren einschließlih noch i  212 454/43 | Kreditoren . - «- - 500 Vank für Handel 4 Verkehr von 25%, von der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft in Berlin E Dies e pre fai 31. Dezember19294 50 170 Gewinn des lfd. auszugebender Liquidationspfandbriefe) 11599 614,55 | 11788 Erträgnisse. | Bankschulden . - - + 1 566 Aktiengesellschaft. und von ihr zum gleichen Kurse an die Ludwig Kayenellenbogen G. A L relindeten g as T Gotirin Doe i p-i Jahres . « «_. 195,57 14. Pensionsfonds und Stiftungen « # «oooooooo 714MWeivinn aus Fabrikation . | 212 454/43 | Unerhobeue Dividende S Der Aufsichtsrat. weitergegeben. Inzwischen sind sie Ln Le s vek ohe Beteiligungen). 60 680,— zember 1930 . . 245 655 15. Beamtenunterstühßungsfonds. . « e o o ooo 49 Reingewinn - - - » «“ 4744 Dr. Koch, Vorsißender. Effekten-Konsortium G. m. b, H. in Berlin übergegangen (1e) Reingewinn mik Abgang 5 4 » « - 30900,— 16, Gewinn- und Verlustkonto: 119 719 Der Vorstand. Fxranz. Die Eigentümer der Vorzugsaktien erhalten aus dem verteilbaren Rems de bis at 57 680,— Passiva. Vortrag aus dem Jahre 1929 . « « « - 162 934,49 06854]. ; | Vorzugsrecht vor den Stammaktien für jedes Geschäftsjahr eine Dividen As Abichreibu 9 080 | : Aktierlkapital . e 2 e o 9 ; ; m9 9 9132! Bilanz per 31. Dezembver 1929. Gewinn- und Verlustrehnung | T o bes eingezahlten Betrages der Vorzugsaktien; darüber hinaus steht ihnen et Tes) U.» + 9D —s Seikétaze Reintsewilin . « ck= «4e s 6 90a. LUOO09/9A 2 5 Ï er per 31, Dezember 1930 % des eingezah 3 g R ht in einem Geschäftsjahr der verteilbare Rein- rügte nd: eleVriye Sre E 373 0689 Aktiva RM y l Bilauz per 31, Dezember 1939 Anteil am pro lung dieser bevorrectigten Dividende von 6% nicht aus, so ist das tadt mar z 21 000,— y Gewinu- uud Verlustkonto per 31. Dezember 1930. inmobilien . 135 000 Aufwand. RM |H T - E ehlende aus dem jeweiligen Bestande der vorhandenen freien On S l ran of A Gewinn- und Verlustr M (udereieinrihtung 123 000|— | Generalunkosten « « + » * 8 327 5 P 902 990154 | reichen auch diese nicht aus, so ist das noch Fehlende aus dem Reingewinn ( A as assa u eel 9! am 31. Dezember 19 Soll. R E « «L 82 616 Unterhaltungskosten « « - 2 255 Grundödstüde und Gebäude Geschäftsjahre nachzuzahlen, Diese Nachzahlun ist nah der Reihenfolge der, Os «2 ' 1. Allgemeine Geschäftskosten : tot e 255 754/91 | Abschreibungen: Maschinen u. Einrichtung T retlos chäftsjahre zu leisten. Vei Liquidation der Gesellschaft erhalten die Eigentemer bshreibung « - - Generalunkosten . .. . a) Steuern, Stempel und sonstige öffentliche Abgaben 2 150 221,54 _Mifekten . 5 359 Gebäude 22% «. « *- L et e e E : 1] der Vorzugsaktien vor denen der Stammaktien Befriedigung bis zur Höhe O rp Debitoren und Bankguthaben . } 1 994 376/43 Gean E n: b) Sonstige Unkosten « « - . e. - - « - - + 1194804,76 3 3458 Gaben, Kasse S Geräte 10% Sn va waitie lee e s vádius zahlten Beteages der Vorzugsaktien; an dem darüber hinaus erzielten Liquidatio Warenvorräte « « «« + - « | 436855 ortrag des Vorjahres 2, Pfandbries- und Kommunalobliagtionenzinsen: E E Ce det v e 83 952 artenanlage « « R S erlôs sind die Vorzugsaktien nicht beteiligt. E ; pp 6 153,27 x oft : Äinsén . « + - + + + « « + | 2700/07 | Warenbestände . .- gti M4 Die El beträgt nunmehr RM 90 000 000 und ift eingeteilt [30575300 3057 530/91 | Abschreibung . - 106,90 G E 7 272 M 620/88 A 686 682/65 eingewinn - - » » - » - - |_474454 Debitoren und Kasse 53 421/04) gn 22000 000 auf den Inhaber lautende Stammaktien und RM 15 000 000 auf R R IES _Verteilung des Reingewinns : E i 1g Ö r ————— od Passiva. 21 833138 Sewinn- und Verlustkonto: : | den Namen der Effekten-Konsortium G. m. b. H. in Berlin lautende, mit 25 o ein 4% Dividende von RM 1 500 000,— Vis ; . RM 60000,— 3. Einlagezinsen 0 0190,70 0,0 G ttienkapital . . 200 000 Verlustvortrag 1929 | “| gezahlte Vorzugsaktien. Das Aktienkapital ist, nachdem die alten Aktien über RM

Ueberweisung Reservefonds 11 . . « « - : s e G JOBDOO vifi S 4. Abschreibung auf Geschäftseinrichtung L R AD R serv L AaA trag. 8 410,86 : j verordnung zur Goldbilanz- 8% Superdividende i j L O E L E E t 22272 Li O lgen | 108 MORA| Gavoinnvorfing « «. + « + + | 2MINOT| Veitus 1940 8.187,78 | _16.209/08 und RM 260 gemäß der 2/0 N nud RM 1000 umgetauscht worden find, ein- - . 165825,75] Gewinn- und Verlustkonto: 26 103° Verpflichtungen « « 85 498 Bäderbetrieb « « « 19 610/31 390 991/25 | geteilt E : RM 295 825,751 Vortrag des Borjahres E isionsfonds . . . „‘, 18 498 | 21 832/38 Mao: L 7500 Stammaktien über je RM 20 Nr. 103 701—111 200 i, i ' 5153,27 aben. s reditoren . 170 667 : E Aktienkapital . . - - - « 200 000|— 30 000 100 60 501— 90 500 Gewinn- und Verlustiouto vom 31. Dezembver 1938. Gewinn des 1fd. f 1, Vortrag aus dem Jahre 1929. «eo oooooo 000 Gewinn eins{l. *Reichs- Vorstehende Bilanz und Gewinn- und | Hypotheken « ««.. 101 816/27 19 500 N S 300 , 1— 19 500 S ] H f Pag ? Jahres . « . « 195,57 | 4 957|70 | 2 Darlehensginsen: nat a E ei e pg1log | Berlustrehnung ivurde in- dox 5, orben» "-Krebitoren + «+6 * h 28 66 000 x " 1000 7, 19 501— 60 500 An Abschreibungen « « « 103 580} —} Per Vortrag aus 1929 50 170/05 a) aus Hypothekendarlehen . « - «e. o... 20510 535,09 F 9 lichen Generalversammlung am 4. März 390 991/25 " y R 111 201—-136 200 » Aemgewinn . ch » - 295 825/75] Betriebsüberschuß . 349 235/70 47 050 b) aus Kommunalbarlehen .. - «e... 2152 591,01 [2 J C 685 682/65 | 1931 genehmigt. S Bee D Gewinn- und Verlustrechnung 1930 76 Ébczugtaltien 906/000 Ls 75. æÆ 399 405/75 4 Berlin, den 23. Fanuar 1931, . 13, Ersaßleistungen und Kostenbeiträge im Darlehens chäft « 22% ewinn- und Verlu nun Vorstand wurde Entlastung erteilk un ; - I M a "238 501—60 500 (Stüde über 399 405/75 { saßleistung st g hen8geshäf Rees g beschlossen, eine am 1; April 1931 bei der So RM Die neuen Stammaktien tragen die Nummern ind mit den faksimilierten

L E E ¿ L G Litania Gesellshaft für Ver- 4, Zinsen aus fonstigen Anla “i E gf Í per 31. Dezember A ) ü i G t cn um x ge gen. « - « E E ze ? A i 501—90 500 (Stüde über RM 100). Sie Imi ate. gr by a E E siherungswesen A.-G. i. L. 5, Sonttias Einnahme, « 9:30 6 o. 0/0402 102 0,4 H Bezirkssparkasse Brückenau zahlbare Divi- | Unkosten. . . - « + - 179 127/67, Rat 1E ung E ( E ) 8 Vorstands sowie mit der

E E AEDISC ür : i i s Mitglieds des Aufsichtsrats und de | L E i i t j Unterschrift. ) RM dende von 4% zur Auszahlung zu bringen | Abschreibungen - « - * - 28 079/03 | Unterschriften je eine i s U! 1 d ea tróls : Geschäitsjahr 1930 ist ab Montag, ben 9. März, bei unserer Kasse in Ses E : —— j | Dad og S 1631 902/32 | und den Ker des Reingewinns mit G Y Seitènnummer des Aktienbuches und der eigenhändigen Unterschrift eines Köntro bas Geschäftsjahr 1930 ist ab Montag, den 9. März, bei unjerer Kasse in Sebalds- | [105103]. In der heutigen Generalversammlung der Aktionäre unserer Bank 2 inn 1929 . 38 510/53 | RM 1944,54 auf neue Rechnung vorzu- Haben, 207 206/60

Vortrag auf neue Rechnung « -

—-

beamten versehen. Die beigegebenen Dividendenscheine tragen die Nummern 7T—15.

f f e ; h vg 8 E. * y x : =— i i de Herren: Kommer=4

riet ferner dei dem Banfgause G Luce, Bremen, det Darmstädter und Nationolbant | Litania Gesell\Galt e | Piano für das Gei E a N Kap aleettagesiuer sofort cut Ter magen, fel det, Esche nim, R Wers een» | C187 2 | gomot De, Qellee Sobeenheim, Lub, Kedenelenbogen, M Frie

N.a.A., n, und der Deutichen Bank und Disconto-Sejell|chza} , Bremen, zahlbar. iécherunaswesen Á.-G., Berlin. | Gewinnanteilschein Nr. a 1 apitalertragssteuer sofort c ichtsrat na er Saßung wurde | Bruttogewinn «+ « - * - ; s : 7 ; ; bildete. Der Auffichtsrat besteht aus folgenden Herren: Martin Heinr. Wilkens, Heme- DE Gesellipaft befindet sich" in Liqui- eingelöst. i i s d. t Es 1670 412 1G Stelle des ausgeschiedenen Herrn Leo 9 Toolas Kuhlmay, Erich Penzlin (dieje Herren bilden das innerhalb des Vorstands gebi

ingen, Voriit ; Adolph Drei 3 torsibent s é ; ; Gei ; ; : op f i i i enannten Herren den Vorsig führen die linaen, Norsißender; Adolph Dreier, Bremen, erster stellvertr. Vorsitender; Konsul | dation. Die Gläubiger werden auf- j Mannheim, den 5, März 1931, ee am 16, Juni 1930 Lig rér dies Gensler, Uhrmachermeister in Brückenau, | ex(in-Grunewald, 27. Febr. 1931: E Soesender d dorechtiat dis. Gesellschaft Sei zu L bac, Josef Wild,

F. H. Noltenius, Bremen, zweiter sicllvertr. Vorfißender; Heinrih Huchting, Bremen, | gejordert, ihre Ansprliche bei jesell- eneralversammlung hat die Verteilung | der Kaufmann Salomon Stern in e scar Not

L. L i: schaft anzumelden. arl i i li in Berlin. Stell-

S ten, den 6. Mär Ï 5 : i Aktiengesellschaft. mann, Dr. Frib Koppe, Georg Girbig und Moriß Sachs, sämtlich : A m enau A CeltGan S C Beclin, E e 1931, L Baden s ‘Katlôruhe A-G V E do 6 E A Der Bs De ft D: vertretende Mitglieder des aedtrgag Ses g B GEs E Bee Vo jaus. S. L ' ür Ve E i 2 ' nterschrift.) Ludwig Mandoivs indenburg, O.-S., Friß Exner, Berlin-G ald, Car? ee e f qund de Mtciengesell "and Der Vorstand. (Unterschristen.) Hagemeister, Des au, Dr, Mar Kaufmann, Berlin, Dr. Carl Riemann, Berlin»

N D , - “ernhard Geppert. Erich Vollmar. Der Vorstand. ————— Arthur Tänzer, Berlin. (Fortsetzung auf der folgenden Seite.)