1931 / 59 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste Anzeigeunb-ilage zum Neichs- und Staat3auzeiger Nr. 59 vom 11, März 1931. S. 2.

Erste Auzeigenbeilage zum Neichs- und Staat3anzeiger Nr. 59 vom 11, März 1931. S, 3.

i E [107579]. Bodencredit Aktiengesells<haft, Berlin.

Die Herren He>er, Michaelis und Schulze haben ihre Posten als Aufsichts- ratsmitglieder unserer Gesellschaft nieder- gelegt.

Der neue Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Generalmajor a. D. Bender als Vorsißender des Aufsichtsrats; Dr. jur, Ferdinand Schweighoffer, Geheimer Reg. Rat; Henry Faillant, Großindustrieller ; Abgeordnete Müller, Hannover.

[98418]. Bilanz am 31. Dezeinbey

Aktiva.

[107275]. am

[107592].

Unsere 48, ordentlihe Hauptver-

E findet am Mittwoch, den

1, April 1931, na<hmittags 4 Uhr,

im Sitzungssaal des Bankhauses Mer>,

Fin> & Co. in München, Pfandhaus-

straße 4, statt. Die Herren KAftionäre

werden unter Hinweis auf $8 9 und 11

der Saßung zur Teilnahme eingeladen

mit dem Ersuchen, die Anmeldung bis

spätestens Montag, 30. März 1931, bei

obengenanntem Bankhaus zu betätigen. Tagesordvuung :

1. Geschäftsberi<ht und Vorlage der Vermögensaufstellung nebst Gewinn- und Verlustre<hnung für 1930.

. Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung.

. Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

. Feststellung der Anzahk der für 1931 zu verlofenden Schuldverschreibungen sowie Ziehung der Nummern.

Tegernfee, 9. März 1931; Eisenbahn- Afktiengesells<aft Schaftlah-Gmund-Tegernsee.

Der Vorstand. Dipl.-Jng. H. Bischoff.

N E)

[104922].

Elmore’s Metall-Aktiengesells<aft, Kupferwerk, Schladern (Sieg). Vilanz, aufgest. p. 31.Dezember 1930.

Aktiva. RM

n E R 1 Grundstüde . 56 012 E s a X G 5:4 384 462 Wasserkraft und Turbinen 460 000 Maschinen usw 1041 157 Vorräte an Kupfer usw. . 643 998 Kasse 2022 Wechsel 832 Bankguthaben 27 301 Debitoren 376 261 Kautionen RM 80 000,—

[107279]. Aktiva.

i ——

Grundstüde « . . . Gebäude . « - 477 000,— Zugang « - 4 800,— | 781 800,— Abschreibung 11 800,— Maschinen « . 86 000,— Zugang «- « 18 912,95 T04 912,95 Abschreibung 28 912,95 | Farben, Werkzeuge - Utensilien « Steine / Zugang - « 9136,70 65 136,70 Abschreibung 16 136,70 Fuhrpark 6 Beteiligung. « «+ «- - Wertpapiere 00 Kassenbestand . «- + «. « Außenstände u. Bankguthab. Vorräte Vorausbezahlte rungsprämien

[107278].

Kleinbahn-Aktiengesellshast Guttentag— Bofsowska.

P Vilanz am 30. Septembver 1939 (für die Zeit vom 1. Oktober 1929 bis 30. September 1930).

[107282].

Burtehuder Lederfabrik A.-6., i Hamburg.

Bilanz am 31. Dezember 1930.

RM |F 342 224\—

17549]. pi (S Chromo- und Kunstdru>-

abrif vorm. Gustav Najork, Pav ngesells<afît Leipzig-Plagwiß.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft wer- den hierdur< zu der am 14, April 1931, vyormittags 11,30 Uhr, im Geschäfts-

„häude der Allgemeinen Deutschen Credit- fr alt zu Leipzig, Brühl 75-77, statt- indenden 36. ordentlichen General- versammlung eingeladen.

Tad Pei gesberichts und

E E E As Vorlegung des Ge erichts un Gewinnvortrag - 283816 1. Bere echnungsabschlusses für das Dri a Fahr 1930, Beschlußfassung über die

Genehmigung E leBICren. a

Beschlußfassung über die vorge}<ta- Gläubi e, n gene Verwendung des Gewinns. Akzepte, E f Entlastung des Vorstands und Auf-

i e n P f ¡ichtsrats.

SONEUngen E 4. Ausfsichtsratswahlen.

MEEEREEE 4e N Zur Teilnahme an der E der Getellihaft werden aufgefordert. ihre ; i ilung und Ausübung es Stimm- Ansprüche bei der Ge1ellschaft anzumelden. Aktienkapital | rets sind nur Been Ee O

Rietberg i. W., den 2. März 1931. rechtigt, welche ee aeg an im Nietberg = Werke Aktiengesellschaft. | Gewinn- und Ablauf des dritten Lg or E L -

Der Vorstand. ——————— jammlungstage, mithin Sonnabend, em 11. Avril 1931, während der üblichen (e-

häftsstunden : l i bei der Allgemeinen Deutschen Credit-

Anstalt, Leipzig,

-; der Direction der Disconto-Gesell- schaft, Berlin, bei dem Bankhause Delbrü>k Schi>kler

Passiva. RM [

1 400 000

6 000 1 406 000 145 000 20 000

1. Dezember

Bilanz für deu 31. Oktober 1930.

RM [3} 90 000|—

ahredabihius

Vermögeuswerte. Grundstü>te: Bestand am L o iten Gebäude: Bestand am 1. 1, 1930 562 000,— Zugang « «- 100 194,25 662 194,25 | Abschreibung 23 294,25 Werkseinrihtungen: Be- stand am 1, 1,1930 184 000,— Zugang - - 24 364,40 208 364,40 Abschreibung 67 864,40 Beförderungsanlagen : Be- stand am 1.1.1930 61 600,— Zugang - . 29 709,05 T1 309,05 Abschreibung 24 709,05 Büroeinrihtungen: Be- stand antr 1, 1,1930 d Zugang - - 83495,— 3 496,— Abschreibung 8 495,— 1 Modelle . 1 Kasse und Bankguthaben . 21 561 Außenstände - « - « - - | 1028 944 E 6 od S S 683 743 Bürgschaften 95 450,—

Aktienkapital: Stammaktien « « o «. « Vorzugs3aktien « e o «-

Baukonto Maschinen . . Fuhrpark Werkzeuge und Utensilien Mobilien ¿4602 Pachtikonto . « « «

Kasse o qo 9.0 Schuldner . « « Waren .

621 500¡— 10 219/54 3 245/36

Aktiva. M LS Grundstü> und Anlagen . 92 000|— Kasse, Banken 434 334/15 Debitoren 287 688/20 Waren 213 962/04

1027 984139

é RM ad

. Eisenbahnanlage T A á |

. Eisenbahnanlage IT |

. Betriebssiosfe und Werkstattsvorräte am 30. September 1929

am 30. September 1930

Geseßlihe Rü>lage « «o «

Delkrederefonds

Verbindlichkeiten: Kreditoren in laufender Rechnung «- 80 327,36 Uebergangs-

verpflich- tungen . - 43 333,62

Noch nicht eingelöste Divi- | dendenscheine

Gewinnvortr. aus 1928/29 30 005,82

Reingewinn . . 88 416,76

4 664/21 3 245/36 T 418/85

j

PVasßfiva. Aktienkapital . « « E ¿o «è Kreditoren . « Reingewinn

500 000\— 25 000

426 593/27 76 391/12 1 027 984139

Gewinu- und Verlufstre<hunung am 31. Dezember 1939.

Debet. M Generalunfosten

Abschreibungen . « Reingewinn « «- -

(109641 |

Dre Generalversammlung der Rietberg- Werke Aftiengetell)hatt in Rietberg i. W hat am 22. Januar 1931 be\{<lossen, das Grundfapital der Gesellica!t zum Zwecke der Beseitigung einer Unterbilanz um N'M 100 000,— bherabzuseyzen. Dieser Beichluß ist am 2. 9'?ärz 1931 in das Handelsregister eingetragen. Die Gläubiger

4, Erneuerungsfonds, Anlage : a) Spareinlage bei der Kreis-, Spar- und Girokasse Guttentag

b) Wert der lagernden Oberbaustoffe

c) Effekten

d) Guthaben bei Lenz & Co., Berlin L

e) Guthaben bei dem Magistrat, Guttentag . -

5, Spezialreservefonds, Anlage: Guthaben bei Lenz & Co., Berlin

. Kasse (Kreis-, Spar- und Girokasse Guttentag) . -

. Verlust

Kia L adaddvier , dd E SAES M C s

123 660 39 531/73 6 022/50 5 428/43 10 458/97 2 940!—

ivil

r S T r

1 394

49 000|— 1|—

ee 348 800 |— Gs 1|— 3 530/59 279 974/25 478 515/87

118 422 64 381/63

Sp

S 6 @ Œœ M

21ö|— 212/62 2 104135

701 878/50

O H wr 248 259165

T 822

76 391/12

332 472|TT

Z1 samn

18 65285 S 1 814 477/56 1 814 477/56 Soll. Gewinn- und Verlustrehnung für den 31. Oktober 1939. Haben. E [Gg

RM [D RM |D

205 013/48] Vortragaus 1928/29 30 005/82

Erträge aus Beteili-

gungen . . .- Fabrikationsüber-

{uß

Kredit. Bruttogewinn Zinsen

Vortrag aus

. Aktienkapital 521 600|— . Gesetzlicher Reservefonds . « « «. - 46 816/94 . Wertberichtigung 57 100i , Erneuerungsfonds: | Bestand am 30. September 1929 , | | Zugang: L | a) regulativmäßige Rülage - « - b) Erlös aus Altmaterialien . « - c) Zinsen d) Gewinn bei Auslosung von Auslosungs- L a L >

Bie G Iverf l RN ie Generalversammlung der Rietberg- : Î Werke Aktiengetelliha!t in Rietberg i. W. n Dubio vom 22. Januar 1931 hat be\<lofsen, das GEU Grundfapital der Gelellichaft um Reichs- N mark 100 000, paturch Berobpwegen, va | Fabrikation tb Wären . | J & Co., Berlin, oder jammengeleat werden. Dieser Beschluß 3 bei den Ee Tann deutscher ist am 2. März 1931 in das Handels-| Hanuover, den 13. Februn S iei ri Beendigung erie ie wes ä f olzwerke Hainhoh pen reraloctsamnmlittia hinterlegt haben. ie Aftionâre werden demgemäß auf- ftien-Gesellshaft, der Gener s 1931 © gefordert, ihre Aktien nebs Gewinnanteil- | Der Vorstand. Busse. Leipzig, 5. März 1931. und Erneuerungs1<einen bis zum 10, Juni Der Aufsichtsrat. 1931 bei dem Vorstand einzureichen. : E Rz Petersen, Vorfißender. Ee da e pu AGES mne Frist | [98424]. ni<t eingereiht werden, fowie die einge-| Bilanz am 31. reiten Aktien, welhe die zum Ertatz Î L Dpem durch neue Aktien ertorderlihe Zahl nicht Aktiva. erreichen und die der Getellshatt niht zur | Baukonto . . . « Verwertung zur Verfügung gestellt werden, | Maschinen . « « « werden für fraftlos erflärt werden. Fuhrpark Rietberg i. W., den 2. März 1931. Werkzeuge und Utensilien Rietberg - Werke Aktiengesellschaft. |Mobilien . Der Vorstand. Pachtkonto Kassé

E R E

[104924]. E r tahlhof A.-G. L di 2 R

Buemar Gen pr dot Wee Bs Verlustvortrag 1. 1. 1929

Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1929. 25 460,92

An Verlust. RM Handlungsunkostenkonto «- e. 116

Per Gewinn. A 116

Vilanz am 31. Dezember 1929.

An Aktiva. RM Kontokorrentkonto . . « . . | 4641 Verlustvortrag a. 1928 242,35 Verlust in 1929 . . « 116,40

318 618/35 7 691/05 6 163137 332 472\TT In der am 7. März stattgefundenen Generalversammlung wurde Herr Gustav M. Altmann, Hamburg, in den Aufsichts- rat wiedergewählt. E E E B R uit s R L f E Ls C i 2ER P s R [107277]. Abgang: | Bilauz am 31. Dezember 1939. a)- für Beschaffung v. Oberbaumaterialien 3 870,— | 7 S atte tx, b) für Abschreibung an Materialienvor- | _Attiva. f: RM [F räten «Laa ASTLIO 8 522/50 Noch nicht einbezahltes Ak- 5, Spezialreservefonds: E tienkapital

Bestand am 30. September 1929 913/95 Bankguthaben Zugang: Wertpapiere |

u Ee; e 4 e.

i u j ia M D E ae t R R U 5) S A

S so be

Handlungsunkosten « «- «. Abschreibungen auf: Gebäude . Maschinen « « Steine Vortrag aus 1928/29 Reingewinn

s

in iat Lts

11 800,— 69 760|— 28 912,95 16 136,70 30 005,82 88 416,76

280 519/89 2 922 476

56 SRDIGO

13 946/70

Verbindlichkeiten. aat 72 904/13

Stammaktienkapital . . « Voörzugsaktienkapital . Geseßliche Rü>klage - - « Werkerneuerungsrü>lage: Bestand am 1. 1. 1930 89 500,— Verwendung für Werk- erneuerung 59 500,— Ruhegehaltsrcü>lage . . . Schulden E Dividende, nicht erhoben . Reingewinn: Vortr. a. 1929 51 264,15 Gew. a. 1930 85 888,98

Bürgschaften 95 450,—

118 422/58 380 285[711l

Waldvenburg- Altwasser in Schlesien, den 31. Oktober 1930, E. Wunderlih & Comp. Aktiengesellschaft. M. Goldammer. Steinert.

Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz (Gewinn- und Verlustrechnung) mit den Büchern der E. Wunderlih & Comp. Aktiengesellschaft in Waldenburg-Alt- wasser bescheinigen wir hierdurch. Leipzig, den 9. Februar 1931. Sächsische Revisions- und Treuhandgesells<haft A-G. Muth. Erdmann.

Die Dividende auf die Vorzugsaktien für 1929/30 gelangt von heute ab gegen Rückgabe des Dividendenscheins Nr. 8 mit RM 0,60, diejenige auf die Stammaktien für 1929/30 gegen Rückgabe des Dividendenscheins Nr. 6 mit RM 12,—

in Dresden : bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt Abteilung Dresden, bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft Filiale Dresden, in Berlin : bei dem Bankhaus Georg Fromberg & Co., in Vreslau : bei dem Schlesischen Bankverein, Filiale der Deutshen Bank und Disconto-Gesellschaft, bei der All- gemeinen Deutschen Credit-Anstalt Filiale Breslau, in Meiningen : bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft Filiale Meiningen zur Auszahlung.

Waldenburg- Altwasser (Sehles.), den 7. März 1931.

E. Wunderlich & Comp, Aktiengesellschaft.

M. Goldammer. Steinert.

i) E ESRE E S Ch E DEE E P RS R H AROE T R E T O T E C M E R n N E F E I A

[107280]. Bekanntmachung. [107323]. Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft | Bilanzkonto per 31, Dezember 1930,

eßt sih na< der am 6. März 1931 i p p M e Sp L Aktiva. RM

Dresden ftattgefundenen Generalver- L Kasse, Guthaben bei Noten- 227 472

sammlung wie folgt zusammen: Herr U Kommerzienrat Charles W. Palmis, | und Abrechnungsbanken Guthaben bei Banken . « | 9 503 776

Dresden, Vorsißender; Herr Bankdirektor Dr. Ottomar Benz, Staatsminister a. D., Wechsel «e « « | 3038 161 Berlin, stellvertr. Vorsißender; Herr Bank- Eigene Wertpapiere « « 435 799 direktor Friedr. Behnisch, Dresden; Herr Reports . . « « 135 111 Dr. jur. Friedrich Cassel, Berlin; Herr | Shuldner « « « «. « « « [12054 734 Konsul Dr. Richard Fuß, Breslau; Herr | Avalschuldner 150 000,— Bankdirektor Adolf Kraemer, Dresden. | Beteiligungen Vom Betriebêrat entsandt: Herr Otto | Inventar Adlung, Waldenburg - Altwasser, Herr Hans - Heinz - Vergel, Waldenburg-Alt- "Waldenburg-Alt S aldenburg- Altwasser (Schles. den 7. März 1931. E I E. Wunderlich & Comp. Aktiengesells<haft. E T R S E E E E E, [107287].

Flensburg-Stettiner Dampfschifffahrt-Gesellschaft, Flensburg.

Abschluß für die Geshäftsperiode v. 1. Fanuar bis 31. Dezember 1939, Vilanz.

Aftiva. Buchwert der Dampfer u, des Güters<huppens . Jnventarkonto . „e 6 « Lagerkonio. «e Effektenkonto . . . « Diverse Debitores

1 800 000|— 5 000|— 180 500|—

380 28571

8 Vf gut

107548].

j Kommunale Eleftricitäts- Lieferungs-Gesellschaft A.-G., Sagan.

Í Bilanzsizung. "E Einladung zur orveullihen Gener ralversammlung am Montag, Dem | (; +8 E u 3 13, April 1931, na<m, 12/4 Uhr, Des eta, Gb, I ; im Kreishause des Kreises Sagan in Rüklagen für Steuern und Sagan. Ee i e Prozesse Aktionäre, die das Stimmrecht ausüben Rülagen für zweifelhafte wollen, haben ihre Aftien, Hinterlegungs- Forderungen Cie t ieine einer Effektengirobank, eines deut- Avalkonto RM 80 000,— schen Wertpapierbörsenplaßes oder eines Gewinn- und Verlustk ta : deutschen Notars spätestens am 8. April Vortrag auf neue Rech- 1931 bei der Gesellschaftsfasse in Sagan, Alter | "!1n89 Ring 11, : der Kreissparkasse des Kreises Sagan in Sagan, der Kreissparkasse Freystadt, Freystadt in Niederschlesien, der Kreis- und Stadtgirokasse, Sprottau, dem Bankhaus E. Heimann, Breslau 1, Ring 33/34, dem Schlesischen Bankverein, Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Gesell- schaft, Breslau, der Dresdner Bank, Filiale Breslau, Breslau, Tauengtienplaß, der Kommunalbank für Niederschlesien, Oeffentlihe Bankanstalt, Breslau, Zwingerstraße, : der Communalständischen Bank für die preußische Oberlausiß, Görliß, dem Bankhaus J. Dreyfus & Co., Berlin, Französische Straße 32, dem Bankhaus Jacquier & Securius, Berlin, An der Stechbahn 3/4, der Hauptkasse der Allgemeinen Elek- tricitäts-Gesellschaft, Berlin NW. 40, Friedrich-Karl-Ufer 2—4, zu hinterlegen. Die . Hinterlegung kann au derart erfolgen, daß Aktien mit Zu- stimmung einer Hinterlegungsstelle für diese bei einer Bank bis zur Beendigung der Generalversammlung im Sperrdepot gehalten werden. : Tagesorduung : 1, Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und Gewinn- und Verlust- 7 rechnung für die Zeit vom 1. Januar j bis 31. Dezember 1930. , Bes Lififailuig über Genehmigung der Bilanz, Erteilung der Entlastung und Verwendung des Reingewinns. 3, Saßungsänderung: $ 28, Einlösung der Gewinnanteilscheine. 4, Wahl zum Auffichtsrat. Sagan, den 5. März 1931. Kommunale Eleftricitäts- Lieferung3-Gesellschaft Aktiengesells{<haft. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats :

700 000i—

71 345 04

2 992 051

(festverzins- . 1 1362 800|—

168/35

Tis

2 134 314/39

30 000 35 000 734 787 36

a) an Rücklagen « « - e e » 428/52 liche Werte) i Debit b) an Zinsen « « 1/75 ebitoren ———; =| Jnventar »« « « 643/52

428/52

Passiva. Aktienkapital . . . « «e

2000 000 861 562 59 776

_

215¡—

10 219/54

1 545/39

70I 878/50 Haben.

RM |5 493/20

Abgang an Ausgaben « « - .

6, Eisenbahntilgung. - < «e « e e eo ooooo 7, Gläubiger: Lenz & Co., Berlin (laufende Rechnung)

. D .

Passiva.

Teulaital 4 o Gebührenrejerve .„ « «- « Geseßliche Reserve Ä Außerordentliche Reserve . Kreditoren « - Sein e E

15 093 2 000 000 28 000|—

6 300|—

5 000|—

7 856/15

87 158/24

2 134 314/39

Gewiun- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1930.

Soll. RM |H Betriebs8ausgaben 58 145/96 Gewinn . « « 87 158/24

145 304/20

137 153

40 000

. . . . . . . . . .

Geivinu- und Verlustre<hnung.

RM |5 1. Gewinnvortrag « » « «. - 9 300|—{} 2. Betriebsre<hnung: | 1 567/20 Betriebseinnahmen | 195 87 296,09

Betriebsausgaben

76 644,92 Uebers{Guß « « ... - 3. Verlust S S d «S. D000 2 104/35

13 248/72 13 248/72

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 10, Februar 1931 if vorstehende Vilanz genehmigt worden. Dividende gelangt nicht zur Verteilung. Der Verlust von 2104,35 RM ist auf neue Rehnung vorgetragen.

Der Gesellschaftsvertrag ist wie folgt geändert:

1. im $ 14 des Gesellschaftsvertrages wird der Relativsaß „welcher sih na< Decfung der sämtlichen Betriebsausgaben, zu denen auch die Kosten des Vorstandes und der Oberleitung des Betriebes gehören, sowie der Rü>lagen in den Erneuerungs- fonds und der etwaigen Schuldenzinsen und Abzahlungen ergibt,“ aufgehoben,

2, der $ 14 des Gesellschaftsvertrages erhält folgenden neuen zweiten Absaß: „Als Reingewinn (Reinertrag) der Gesellschaft ist der Betrag anzusehen, der von den Einnahmen na< De>ung der Betrieb8ausgaben, Verwaltungskosten (Unkosten), Steuern, Schuldenzinsen, Tilgungsbeträge, Rü>lagen für den Erneuerungsfonds und solcher Abschreibungen und Rü>lagen übrigbleibt, die der Verminderung des Wertes der Anlagen und Einrichtungen der Bahn entspreh>>. Ein etwaiger Verlust- vortrag aus dem Vorjahre if den Betriebsausgaben hinzuzurechnen; ein Gewinn- vortrag aus dem Vorjahre bleibt bei der Ermittlung des Reingewinnes (Reinertrages) außer Betracht.“

Guttentag, den 10. Februar 1931. rh Ï i Der Aufsichtsrat der Kleinbahn SI Rg R Res E

Ic3

Soll.

2 922 476/18

Gewinn- und Verlustrehnung anm 31. Dezember 1930.

Soll. RM Unkosten « « « 711 848,90 Steuern . « « 203 786,42 Soziale Beiträge127 014,89 Gezahlte Ruhe- gehälter . . 28 783,75 Abschreibungen . « «- - - Reingewinn : Vortr. a. 1929 51 264,15 Gew. a. 1930 85 888,98

Reingewinn R E

1929 1, Rü>klagen in den Erneue-

rungsfonds .. « - « - 2, Vermögensfsteuer « « « - 3, Jndnftriebelastung . - - - 4, Rüklagen in den Spezial- reservefond3. « « o « «

15 617

2992 051

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1930.

An Soll. RM Abschreibungen auf: Debitoren 562,44 Vorräte . « 199284,06 Gebäude . . Turbinen Maschinen . Zinsen Reparaturen . Generalunkosten Vonltäg + + » -

5 734,80

H

Passiva. Gläubiger . « « - E e 08 Rückstellungen , « Delkredere - « « »

428/52

10 651/17

1 071 433 119 362

Aktienkapital . « Haven Vortrag aus 1929

Betriebseinnahmen

358 5 000

4 7751553

140 528/65

145 304/20

Die in der ordentlichen Genera lver- sammlung am 6. März 1931 festgeseßte Dividende von 5% auf das einbezahlte Aktienkapital gelangt unter Abzug von 10% für Kapitalertragssteuer sofort gegen Aushändigung der Gewinnanteilscheine Nr. 2 bzw. Nr. 3 an unserer Kasse: München, -Sonnenstraße 2, zur Aus- zahlung.

München, den 7. März 1931, Kreditbank dents<her Haus- unD Grundbesitzer Aktien-Gesellschaft.

Damm. Seyfried. E Ee E a R E C E T Or T T Sa [107274]. Südwestdeutshe Gas-A.,-G., rantfurt a. M.

efanntmachung. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Attiva. M M 9

Nicht eingezahltes Aktien- ; fapital. .. a G 750 000 9 397/84

Bank Debitoren 215 020 04 Verlust aus 1928 21 215,10

Verlust aus 1929 7 305,52

137 153 1 327 949

361 692

71 225 109 660 311 972

15 617

870 169

Gewinn- und Verlust

Allgem. Unkosten, Löhne und Gehälter S Zuweisung an Dubio « « Abschreibungen . « «- « - Reingewinn « « - -

Pex Passiva.

Haben. Aktienkapitalkonto

Rohgewinn « « 2099

26 000 30 000

25 451 047

1 327 949

1327 949/79

Gebrüder Roeder Aktiengesellschaft, Phil. Roeder, E

Auf Grund eingehender Prüfung vor- stehenden Jahresabschlusses und der Ge- winn- und Verlustre<hnung vom 31. De- ember 1930 bestätige ih deren Ueberein- mmung mit den ordnungsgemäß ge- ührten Büchern der Gesellschaft.

Darmstadt, den 16. Februar 1931.

Paul Bollinger.

[104925]. Bremer Stahlhof A.-G.,Bremen. Gewinn- und Verlustre<hnutntg am 31. Dezember 1930.

An Verlust. RM Handlungsunkosten . « e «. «. I

Per Gewinn. Verlust in 1930 . 11

Bilanz am 31. Dezember 1930.

An Aktiva. RM Kontokorrent « «ee 5 «s [S930 Verlustvortrag a. 1929 358,75 Verlust in 1930 . . . 11,20

Passiva. Kapitaál Reservefonds T . « - Reservefonds IT Gläubiger «. « à davon fällig bis zu: 7 Tagen 2630 333,47 14 Tagen 83118 610,40 4 Wochen und darüber hinaus 15 066 943,84 Avalverpflichtungen X

50 000,— [107276].

res E Die am 7. März stattgehabte 12. ordent- 172 lihe Generalversammlung unserer Gesell- schaft hat den vom Vorstand und Aufsichts- rat vorgeschlagenen Jahres8abs{<hluß mit I Gewinn- und Verlustre<nung für das Jahr 1930 genehmigt. Danach wird der für das 12. Geschäftsjahr na<h Abzug der sämtlichen Unkosten und der ordentlichen Abschreibungen verbleibende um

Reingewinn von. - « . « « 85 888,98 zuzüglih Vortrag aus 1929 . 51 264,15

137 153,13 RM

Per Habeu. Vortrag aus 1929 Rohgewinn

3 500 000 450 000 30 000 20 815 887

13 216 856 953

870 169

Sc<hladern, den 12. Februar 1931, Der Vorstand.

Chs. A. Jenkins. H. Weeber.

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und

VerkubreGüang late i e Büchern a A

verglichen und richtig befunden. y / E

Cainveen, Is 12. Februar 1931, Der Vorstand der nens Aktiengesellschaft Guttentag—Vossowsta,.

Der Revisor: Heinz Schmiß. eder. Hepner.

[107284].

Bremer Cigarrenfabriken vorm. Biermann & Schörling.

Debet. Gewinn- und Verlusttonto für 1930. Kredit.

RM [5 RM 30 2634 Vortrag aus 1929 2 199/67

15 000|— || Betriebserträgnisse 17 575/35 abzügl. direkte Steuern 113 137,80 | abzügl, soziale Abgaben 63 052,97 176 190,77 143 434/29

Fabrikation und Waren .

Hannover, den 13, Febru olzwerfke Hainhol Ftien-Gesellschaft.

Der Vorstand. Busse.

20

m S Qu. D D

[107281].

VereinigteBrauereieu Nagt! & Kramer Aft.-Ges., Woll Bilanz per 30. Septembe>

Aktiva. Jmmobilien . . « . « « Maschinen und Geräte . i Mobilien und Werkzeuge - Fuhrpark und Lastwagen Vorräte .

Kasse, Wechsel, Postsche> Debitoren . -

Wohlfahrtskonto Steuerrüestellung . « « « Nicht erhobene Dividende Gewinnvortrag aus 1929

36 078,36 . 546 833,49

369 5 000

RM |HZ

290 800|—

Ï indi

2 975|89

1075/75

149 710/21

82611

32 211/31

477 600 27 Passiva. |

*iftienfapitalfonto . 410 0009 |—

Unerhobene Dividenden . 333 |— Diverse Kreditores . - 67: 26727

Pex Passivä. Aktienkapitalkonto 5000 G E S R E E E S R E T S: S O

[104488]. F. W. Rolff Aft.-Ges., / Halle i. Westf. Bilanz per 31. Dezember 1930.

An Grunödstü>e Gebäude . Maschinen .

582 911

25 451 047

Gewinu- und Verlustkonto per 31. Dezember 1930.

Verlust. RM Handlungsunkosten . « « 398 943 Steuern . . . 185065,19 f Rückstellung auf

Steuern . . 61618,—

ini. e As

Reingewinn

| [D 1 ?

S (0.0 0 0 ® E 9->Â

Jnteressenkonto . « - Immobilien, Abschreibung « « « - o. Gerätschaften und Maschinen, Abschreibung - Dividenden: 1600 Stammaktien à RM 48,— 76 800,— 320 Vorzugsaktien à 6% . + - 691,20 T7 491,20 5 303,94

Kassakonto . . Vortrag auf 193

28 520 62

1 092 938/50

V E O

3 000|— 138 233|— 49 465/22 38 T5

Passiva. Aktienkapital . . Kreditoren -

wie folgt verteilt:

7% Dividende von Reichs- mark 5000,— Vorzugs-

1 000 000 2 938/50

1 002 938/50

246 683 582 911

1. 2E

Passiva. Kapitalkonto . . . «

Rejervefondsfkonto

Kase +5 Mobilien Fuhrpark

82 79514

Vortrag auf 1931

145 633/96

477 600/27

Debet. Verlustsaldo von 1929 Betriebsverlust Abgabenkonto , « Güterschuppen . « « Unkostenkonto . . « Kursdifferenzkonto . Havariekonto . « «

Kredit. Zinsenkonto ._¿ ¿ è o Essclientonto «. » Saldovortrag auf 1931

Flensburg, im Februar 1931, : , Wilh. Hochreuter. Die Gewinn- und Verlustre<hnung und die Bilanz sind von uns geprüft und mit den Geschäftsbüchern und Belegen über- einstimmend befunden worden. Der Aufsichtsrat.

Der Vorstand.

A. Hansen. Carl M.

Sermann G. Dethleffsen.

Gewinn- und Verlustkouto.

RM 8074/18 779\|75

5 059/96 50/89

18 460/95 4915 2459/88

34 934/76

2 699/63 23/82 32 211/31

[34 93476

1 228 538

aktien

350,—

Gewinn. Getvinnvortrag aus 1929 Zinsen Provifionen «¿ez Devisen und Effekten . «

36 078 730 825 360 651 100 982

1 228 538!

Berlin, den 5. Februar 1931. Getreide-Kreditbank Aktiengesells<haft. Dr. Klingspor. Eggert.

Vorliegende Bilanz sowie Gewinn- und Verlustre<hnung haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Blichern in Uebereinstimmung gefunden. Treviag Treuhänder und Revisoren

Aktiengesells<haf}t. Dr. W. Beuck. Richard Jonas.

0E #40 @

[107324]. Getreide-Kreditbanf Aktiengesells<aft, Berlin.

4% Dividende von Reichs- mark 1 800'000,— Stamm- R E 3% Ueberdividende von Reichs- mark 1 800 000,— Stamin- - aktien .

Vortrag für neue Rechnung

72 000,—

54 000,— . 10 803,13

137 153,13

Die auf die Stammaktien entfallende Dividende von 7% kann alsbald gegen Ein- lieferung der Gewinnanteilscheine bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft Filiale Darmstadt, der Deutshen Bank und Disconto-Gesellschaft Filiale Frank- furt sowie der Gesellschaftskasse erhoben werden.

Von den saßungsgemäß aus dem Auf- sichtsrat ausscheidenden Mitgliedern wurde Herr Fabrikant Dr.-Jng. e. h. Emil Schen>, Darmstadt, und Herr Dr. rer. pol. h, c. Ferdinand Bausba>, Berlin, wiedergewählt.

Jn den Aufsichtsrat wurde neu gewählt: Herr Generaldirektor Rudolf Funke, Schultheiß- Paßenhofer- Brauerei- Aktien-

Bua.

gesellschaft, Präsident des Deutschen | Brauerbundes, Berlin, |

Darmstadt, den 7. März 1931, GebrüderRoeder Aktiengesellschaft, Phil. Roeder.

72

Postsche>konto Lichtanlage Hypotheken Warenkonto Debitoren . Verlust

50 52 61

70

4 >60 0 0 6 # +5 S S S. > M +. E M7 D..P Q. 0M 0D 00 99>... /0, $0.0 M: Se Ql: A e: Mi Mi, n

S: È

Für Aktienkapital Kreditoren Wechsel .. Rüd>lage « «

300 000/— 152 517/90 15 882180 925 000!

| au 493 4001[70

und Verlustkonto 930.

Gewinn- per 31. Dezember

An

Handlungsunkosten « « « 309 536/88

309 536/88

Für Gewinnvortrag aus 1929 Warenkonto Verlust

7 116/09 295 448/18

309 536|88 Karl Rolff,

Dex Vorstand,

6 972/61

Kreditoren Gewinn .

Reservefondskonto II Delkrederekonto . .

Stiftungsfonto Akzeptkonto .

Gewinn- und Verlust

direktor Rentner

Soll.

Haben. Erlös auf Warenkonto - - Vortrag aus 1929

Die sofort fälli 5% festgeseßt. scheidenden Aufsichtsra

Div. Unkosten u. Steuern Abschreibungen . GVéiiti ¿4 aen d 0

E E

e Dividende 7 ie turnus0

erdinand N

tsmitglicS

. Fnhoffen, Euéfi

venich, wurden wie Wollersheim, den 5. Der V

orsta

von Bezold, Landrat.

R «1a C E N I H

[105261].

—ÖBilanz per 31. Mai 1930.

An Aktiva. ausfonto ¿ ¿2%

ebitorenkonto . . « «

M 135 895 108 176

Per Passiva. - Aktienkapitalkonto . . . ypothekenshuldenkonto iquidationskonto . . «

244 072

60 000 175 467 8 604

244 072

Ligquidatiounskonto.

M

3 395 5 130 4018

Hausertragskonto

Heihäfts-Unk.-Kto. uSonto, Abschr. ilanzkto., Gewinn

40

M 12 543

D

25

12 543

Steglizver Hypotheken- und Grund- ftien-Gesellshaft in Liqu.

stüd3- Nowak;

65f 12 543

65

Aktiva.

145 633/96

Bilanz am 31. Dezember 1930.

Passiva.

Gewinn- und Verlustre<nung.

Lager - Debitoren

5 | Immobilien in Norddeutschland: Buchwert am 1. Fanuar 1930 Abschreibung . - -

Jmmobilien in Süddeutschland:

Buchwert am 1. Fanuar 1930 . Abschreibung . « . +- -

Gerätschaften un Buchwert am Zugänge in 1930

gefunden.

Nachgesehen und mit

E, Gruner

d Maschinen: 1, Januar 1930

Aufsichtsrat. n F. Len

als Revisoren.

Der

. 455 000,— 11 000,—

. 165 000,—

$0 AE 4 000,—

108 000,—

7575,35 T5 676,36 Abschreibung « « « o « . * * 17 575,35

A 6 a og ao S S

Darm

Die Dividendencoupons für das Jahr 1930 wer pro Stück für die Vorzugsaktien bei der

| 2 044 057 den Büchern übereinstimmend

RM |H 532 445/94 726 015/56

444 000

161 000

98 000 82 596

Aktienkapitalkonto: Stammaktien. - - o. - «. Vorzugsaktien

Reservefondskonto

Spezialreservefondskonto . « «

Steuernrü>lagekonto As

Obligationenaufwertungskonto

Bankdepot für kraftlos erklärte

Kreditoren

Dividendenkonto:

Dividenden für 1930

Nicht erhobene Kupons . .

Gewinn- und Verlustkon

städter und Nationalbank K. a. A., Den Aufsichtsrat unserer Gesellschaft bilden die Herren E. Gruner, Vorsißher,

alte Aktien .

S. S R: S S P S

to: Vortrag auf 1931

1291 520

_RM

130 000 50 000 10 000

960 736 477 938

T7 491: 107 5.303

Der Vorstand. Joh. von Düring.

Bremen, eingelöst.

P. F. Leny und Wilhelm Wätjen.

2 044 057

Bremer Cigarrenfabriken vorm. Biermann «& Schörling.

Unkosten Steuern

Kinlew o e Sre 9 Veclus «e b ooo

schaft sind ausgeschieden die bürgermeister hafen,

Mannheim.

immermann, Mannheim.

1A 17 355/19 1 066/50

18 421/69

11 116/17 7 305/52

18 421/69

Aus dem Aufsichtsrat unserer Gesell-

Herren: Ober-

Dr. Dr. Weiß, Ludwigs» Stadtverordnetenvorsteher Heiß- wolf, Frankfurt a. M., Stadtrat Traut- wein, Mannheim, Stadtrat Dr. Wittsack,

Dem Aussichtsrat unserer Gesellschaft sind hinzugewählt die Herren: bürgermeister Dr. Ecarius, Ludwigshafen, Stadtrat Dr. Schmude, Frankfurt a. M., Stadtrat Runkel, Mannheim,

den ab 9. März mit RM 48,— pro Stück für die Stammaktien, mit RM 2,16 | 3

Ober-

Stadtrat

Südwestdeutshe Gas-A.,-G-. Der Vorstand,