1931 / 62 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E Erste Zentralhandelsregisterbeilage

bag {i E Ci L. Inc anas i S eutschen Reichs anzei ger und B L e if ui) e ¿2 S É Qa a ta a in 3 g e ‘- zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich

70,75 B Medclenburg. Bk. i. L.] 10 1386 138 G Niederbarn. Eifb. F 0 Verlin, Gonnabend, den 14. Mäcz

390b G do. Dep.- u.Wechselb.! 11 121,56 121 5b Niederlaus. Eisb. X E me __

Heutiger } Voriger | Heutiger | Voriger | iger [ Voriger

j | J j | |

Steiner u. Sohn, u. Kabelwerke... ParadiesbettenA| 0 1j 26, 5edG | Vogt u. Wolf... Steinfurt Waggon] 7 41 Vogtländ. Maschinf. Steingutfbr. Colditi 7 s 45eb G do. Vorz.-Akt. Stettin.ChamotteN 5 1 do. Spißen do. do. Genußs{. do. TüUsfabril RM per Stü Voigt u. Haeffuer..

do. Elektr. Werke. Volkst, Aelt. Porzf. do. Oderwerke... E aar do. Papieru.Papyei VorwohlerPortl. C. do. Portl.-Cement Stickereiw. Plauen

1187,5b Steatit-MagnefiaX/11 j i [94b G | C. I. Vogel Draht- bd Qi |

46h do. Hyp.- u.Wechjselb.|} 10 141b 139,50 G Norddenutsch. Lloyd —,— a Mel.- Strel. Hyp.-Bk.| 10 1496 145 G Nordh.-Werniger. .| 39 51 ,5b G Meininger Hyp.-Bk.. 158b G 160b Pennsylvania —,_ B Mitteld. Bodenkredbk.| 12 200 G 200 G 1 St.=50 Dollar] 186 Niederlausizer Bank . 96 G (96 G Prignitzer Eb. Pr.A] Norddeutsche Grund- Rint.-Stadth. L. A —,— 6 creditbanf 1570 G 1586 do. Lit. B Oldenbg. Landesbank 112,56 112,56 Rostocker Straßenb. do. Spar- u. Leihbank} 9 115,5 G 115,5b G Schles.Dampf.Co. X’

NOoOooOoOuUmmIITOo N

“a 22 Un Fs fes Zes Ges 4 Tes Jus dus 6

do. Kalkwerke! 8 | do. Sprengstoff

pt prt jus Pes pet pet pet sett prd Perd Pert Prei jet

r. 62.

—_ 1931

t

+0,84 Bon. do.do. Stahl u. Walz

David Richter .]14

R. Sto u. Co... H, Stodiek u. Co. A Stöhr u. Co., Kamg.

Wagner u. Co. Mf. Wanderer-Werke..

Desterreich.Cred.Anst.| :

RM p. Ste. X Petersbg. Disc.-Bk. F"

M

ange 1

Stett. Daupfer Co. Stettiner Straßb. X" do. Vorz.-Akt.|

IJnhaltsüberficht,

Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugs- preis vierteljäbrlih 4,50 Æ#. Alle Pofianstalten nebmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer

[S v b D

Warstein. u. Hrzgl. : do. Internat. .… X —_— —,—s Strausberg. Herzf. Schchl.-Holst. Eisen] Plauener Bank |89,75b 190,25b Südd. Eisenbahn... Stralsund.Spielk.,f. Wasserw. Gelsenk. . JeE Badener n 1376 G “ir, pre T Ver. Altenburg. u. Wayß u. Freytag... o. Pfandbrief-Bk., d. Best - Sizilianische x : Strals. Spielt -F] i Aug. Wegelin Preuß.Centr.Bodkrd. 1 St. = 500 Lire 10/6 auch die Geschäftsstelle SW. 48, Wilhelmstraße 32 Sturm Akt.-Ges.…. Wegelin u. Hübner U. Pfandbrief - Bank, Zschipk.-Finsterw. .

126 G : i Südd. Immobilien Wenderoth pha {.Dtsch.Centr.Bodk. F Einzelne Nummern kosten 15 F. Sie werden nur Süddeutsche Zucker1: WeriS.-Waißent. ® Reichsbank 12 |266b 4. Versich gegen bar oder vorberige Einsendung des Betrages SvenskaTändstiks B Westd. Handelsges. o abg. u. neue . ernckcierungen, : : 5,5; i: (Zed. Zündh)i. Westeregeln Alkali. Nheinische Hyp.-Bauk| 10 | 1: ; ungen einschließli des Portos abgegeben NMf.1St.3.100K.]| Westf.Draht Hamm Nhein.-Westf. Bodcbk.} 11 | 1: , RM p. Stück. do. Kupfer RigaCommerz. S.1-4 Geshäftsjahr: 1. Januar, jedo Wicking Portl.-C.A] RNoftocer Bank. ………..f 8 Albingia : 1. Oktober, E t WiellterKüpperBr Slicstsche Bank de 11 Aachen u. Müncheuec Feuer. ,|885b H. u, F. Wihard.. do.Bodencreditanst.X'| 12 Aachener Rückversicherung... WilkeDampfk.uGas Schles. Boden-Credit. | 10 6, „Albingia“ Vers. Lit. À „7 L g Ï A L 10180 |uian u. Suitig, Ver. Gf Entscheidungen des Neichsfinanzhofs. 1 Stck. = 250 Rbl. iz h k, 18v.-Bk, i Affsecuranz-UnionB(v.eingez)\ iingor. Ag C | :- boubueats U Es RMp.St.zu 50Pengö|5,5P —,— ogs at a r S i j ñ U S ; r . E E Vereinsbk, Hamburg. | 10 101b do. do. Lit. B (254 Einz.) —,—6@ |—, L ültigfeit der Neichshilfe der Notverord: so kann es dem Geseßgeber niht erlaubt sein, diese Vorschrift | Betriebs, wobei auch die innere Seite des Betriebs, nicht lediglich Westdtsh, Bodenkred.| 10 148b Q E V m Éin; 486 M Reali 1930 (NGBIl. 1 S. 311). Der | dadurch zu umgehen, daß er die Gehaltskürzung in die Form | der äußere Umfang maßgeblih ist (vgl. Staub, Anm. 10). Die Colonia, Feuer- u. Unf.-V. Köln e r derlangt auf Grund des § 129 der Reichs- | einer Steuer kleidet. Es fann nun dahingestellt bleiben, ob die TELIRgung in die Handioerkerrolle, auf die sih der Beschwerde- Dresdner Al O E Erstattung der von seinem Gehalt nah der Ver- Erhebung der Reichshilfe der Beamten niht {hon deshalb durch [uFrer in der Rechtsbeshwerde beruft, hat nur öffentlich-rehtlihe . .. 0 1 L , o 2 2 . . 0 5 »t o 6 Y ( s g I Reichspräsidenten vom 26. Juli 1930 (RGBl. I einfahes Geseß und daher auch durch Notverordnung angeordnet edeutung für bestimmte Zweckte, kann einen gewissen Anhalt

Stolberger Zinkh.. Gebr. Stollwerck X

A. Riebe Montans7 ; *72+1,25 Bonus . D. Riedel E. de Haën Gbr. Ritter, Wäsche Rockstroh-Werke.. Roddergrube, Brf. Ph. Rosenthal Porz. Rosizer Zuckerraff. Rofît., Mahn u. Ohl.i10 | Roth-Büchner Ruberoidwerke Hbg Ferd Nückforth Nchf. Runuge-Werke .…... Nusfcheweyh Rütgerswerke ...X

woORTN-ANDDO N ps p P p ser satt pr sd fut jet pt Ta Pes Ps Ps Pt Put fut i A Uin Put

NOOEmMPOOOONA

5 [E

Anzeigenpreis für den Raum einer Hanvelrepiie,

fünfgespaltenen Petitzeile 1,10 ÆK. Süterrechtsregister,

Anzeigen nimmt die Geschäftsstelle an. E iee

Befristete Anzeigen müssen 3 Tage Musterregister,

vor dem Einrückungstermin bei der Urheberrechtseintragsrolle, Geschäftsstelle eingegangen sein.

DO jed

S

e,

”- J

ed po p46 ps pa dd pa ps 29 ps pra ps po

—= "- e —É _——_—

gn 5

Pt pet ly Put fert

Konkurse und Vergleichs\sachen, Verschiedenes.

00 N

22 Put dus Ît Puls jut

Conr. Tack u. Cie} 9 Tafelglasfbr. Fürth} 7 Tentpelhofer Feld. soD

0

p pt pt jut pt prt ft pet ti ser sri sd sere

—- a F b

Terr.-A.-G. Botan. Gart. Zehldf.-W.A7 do. Rud.-Johsthal10 do. Südwesten i. L.|oD|R

Teutonia Misburgs12

Thale Eisenhütte. .| 0

Carl Thiel u. Söhne

Friedr. Thomée

Thörl’s Ver, Dekf.

Thüring. Bleiweiß

H. Wißner Metall. Wittener Gußstahl B, Wittkop Tiefbau! Wrede Mälzerei X E.Wunderlich u.Co.

Per __=— a

Sachsenwerk .….. A} 7% do. Vorz. Lit. Bl10 Süächs.Gußst.Döhl. F" do. Thür.Portl.-B.| 6 do. Websinhl Schönh| 8 Sachtleben A.-G. f. Bergbau 12 Saline Salzungen |10 Thür. Elekt. u. Gas] 9 Salzdetfurth Kali.|15 á Thür GasgesellschX?10 Sangerhaus. Masch.] 6 10 U Tielsch u. Co 0 Sarotti, Schokolades10 Leonhard Tieh [10 G. Sauerbrey, M. 0 Trachenb. Zuckerfied} 0 Saxonia Prtl.-Cem.|10 .1 ¡68b 68 Transradio 8 Schering-Kahlb. A115 E 00000 3 eß-Defri 7 ¿ Triton-Wke., j.Tri- ton-Werke Bam- | berger Leroi .…. M11 1.1 /57,2 Triumph-Werke [15 1.10/87,5b v. Tuchersche Brau.|10 [10 |1.7 [104,56 6 Tuchfabrik Aachen. |12 |12 [1.10/t14,5b Tüllfabrik Flöha ..| 6 | Türk. Tab.-Regie .

S ps bs s Ps ps d det jus dd Jet Pt fert drt ded pet Pud fred jet fert Pekin Ps O Pt I I Pet dst Pet Predi Part Predi Pud J Pert DO 10 4 Pet I O Pet 1j

Zeiß Jkon TÍ1. Wiener Bankverein X| 1

Zeiger Maschinenb.|10 ¿ 5b RMp.St.zu 20Schill.} Sch, 95a Bellstoff-Verein X10 ¿ „75b

Zellstof-Waldhof .|12 ä 3. Ve

do. Vorz.-A. Lit. B| 6 s

HZuckerf. Kl.Wanzlb.| 6 do. Rastenburg] 4

(50% Einz.)} —,— i Q nun 4 ) Î , 1 / t D) | l i inz.) —— Ar Reichshi Die instanz - i werden konnte, weil das Besoldungsgeseß vom 16. Dezember 1927 | für die Beurteilung bieten, hat aber keine bürgerlih-rechtlihen

Aachener Kleinb. X] 64 [1.1 | —— ; do. do. (254Einz.)} —, haltenen Reichshilfe. Die Vorinstanzen haben die inte, as Be gs » ( , hat aber k gerlih-rehtlie Akt. G. f Verkehräw. q 1,1 |63%{b G Frankfurter Alg. Vers. L. Len “ged 1) A Die e diicerha ift nicht S (RGBl. I S. 349) ausdrücklih zuläßt, daß Aenderungen der dur Folgen (vgl. Landmann, a. a. D. S. 181) und ist daher für die Allg. Lokalbahn u. Frankona Rück- S Hung pr t hat mit Recht angenommen, daß der Richter | dieses Geseß geregelten Dienstbezüge durch Gesey, also im Wege eurteilung nah § 4 des Handelsgeseybuchs nicht entscheidend. 2. Banken. e eterds E P Gladbacher Feuer-Versicher. X|5526 av 80 I einer auf Grund des Artikel 48 der Reichs- | der einfachen Geseßygebung geändert werden können 39 des Selbstverständlich kann auch der Betrieb eines Müllers über das Sinztermin der Bankaktien is der 1. Januar. in Gld. holl. W. arzgin Hermes Kreditversicher. (voll)/82b P llenes Verordnung niht nahzuprüfen hat, ob die Geseßes). Denn der Reichsfinanzhof ist der Auffassung, daß | Handwerksmäßige hinauswachsen, und dann fann der Müller Ausnahme: Bank für Brau-Industrie 1. April, | Baltimoreand Ohio s E A E sung er'a}je ‘vis Avtife : “&- dnunasr 8 129 Abs. 1 Say 3 einer Gehaltskürzung, wie sie dur die | Vollkaufmann werden (vgl. Staub, a. a. O. Anm. 14). „Fn der (Ausuahme: Bank für Brau-Industrie 1. April, Strb 95 Kölnische Hagel-Versiherung X} —,— ssezungen, an die Artikel 48 das Notverordnungsrecht J 429) 3 i } 1 4 ung, IE ¡ (Den J ) A Mllerei Bani Gier. Werts 1. HUH) Babume Gelsen. St 6 do. Rückversicherung. 14108 E inte erbeblihde Störung oder Gefährdung der Reichshilfe mittelbar bewirkt wird, nicht entgegensteht. Der | angefochtenen Ca ye den ist nun B A E 4 E Mes

i b. Stä b Einz.) —,— e E ‘vor i ‘if t l benen Rechte der Beamten i} umstritten. | betrieb des Beshwerdeführers ein Handwerksbetried 11k oder 09 Mane Ls Brdb, EUEL, N “u M In M ERA s e Siderheit und Ordnung, vorgelegen haben (vgl. | Begriff der wohlerworbenen Rech 1 i , l S DEIQWerde ug ein Ho a A Credit-Anstalt ….| 8 j 95 G o AQUD 51 G Sbpoigec Bunge. Der, R A Lies Bd s 163). em on E ist v Es ist daher au zweifelhaft, ob überhaupt eine allgemein gleih- | es sich um einen Vollkausmannsbetrieb handelt. Die Borinstanz be "e Se Uke E Ae 7 E Draa Stral, fes do. do. Ser. 3/424b f éd ieten, daß die in der Verordnung vom 26. Zuli 1930 | mäßige Herabseßung dex Beamtengehälter in die wohlerworbenen hat vielmehr den Müllereibetrieb und den A 0 Lo. [9 D. Lit, Bi1( Badische nl s. r „Str ; —— L, p DEL.D zutreten, daß L ro g vo1 - aFSUU Le E t 4 e è L 2 s as E E d N Ref nb gt i e e Ari L do. Lein.Kramsiax| 0 : | Banca Gen. Romana F S Bresl. elektr. Strb. Magdeburger Feuer-Vers, F O E Erhebung einer Reichshilfe der Personen des öffent- Rechte der Beamten eingreist, solange sie sih, wie es bei e n ialvar enh an del ohne Feststellu 9 fder t Li do. Portl.-Cement|12 i Bank Elektr. Werte i. L, NM p. Stück .1 45 G - Hagelvers. Es) —,— e nicht deshalb verfassungswidrig ist, weil die Ver- durch die Reichshilfe bewirkten Shmälerung des Gehalts der | Müllereibetriebs BEQUGIS beharre! und Be ena T ortilmorto 7 3 - aer e, V 5 -W. 4 F .- Sch. v. L . 21e D EP L gh 2 Þ NA e . , f . . Z D 4 , i 85 f ffen. Fine et eitliche Beurteilun( do. Terxtilwerke.….| 0 j Gebr. Unger (fr. Berl. Elektr.-W.) 107,25b | Canada Abl. - Sch +7 des Reichspräsidenten vom 16. Ful i 1930 (RGBl. 1 | Fall ist, in den Grenzen hält, die dadur gezogen sind, daß zum | nach dem Gesamtumsaß getrosfen ne einh e (

G G N R R E A r. Unger... 7 : 5 s A do. Leben3-Vers.-Ges. .….|135,75b ilt, l i z i ch de! ejami [fen G E E | Hugo Scineiter id iinion, F: Geis, WE 10 58b da. de: Vg: 1d-104 4/64 (63.75 6 1E 100 Dol .7 22,5 G do. RüctversicG-Ges..… 19,86 | -" e schon die Erhebung der Reichshilfe angeordnet hatte, | Wesen des Beamtenverhältnisses eine dem standesgemäßen | des Müllereibetriebs und des Kolonialwarenhandels Ee Échöferh - Binding Union Werkz, Diehl BankfürBrau-Ind. F" 124,25b 5 § Czakath.-Agrant j do. do. wre p der au Ler u | —, ih A ! E ‘ves Reichstags außer Kraft ‘geseßt L drben Lebensunterhalt des Beamten einigermaßen angepaßte Besoldung nur ban gerechtfertigt, wenn es sich unt eine wirtscaftli e fins Bürgerbräu ..|20 |20 |1.10/197b6 |199b6 | Bank von Danzig ....| 7 —— Pr.-A.i.GoldG[d. .1 |13,25eb G 13/b 6 Manger e L E | e BSl 1980 l N 993): Nachdem der Reichstag aufgelöst gehört. Aber auch wenn man grundsäßlih ein wohlerworbenes | heit handelt und dieser wirtschaftlichen Einheit nah ihrem Ge- L. A. S e mige beats L S T, i -N " g. D. V. D p (R De o bdbd . « è 5 E + 7 » I is N u c 9An0 c sf ( S E e 125 in bree | Daten, p BER day Arg D N nalen As E Nordstern u. Vaterl. AUg, Vers. E E Me: 08, wenn das Notverordnungsreht überhaupt | Recht der Beamten darauf anerkennen wollte, daß die Beamten- | sjamtcharakier die Vollkausmannseigen]chas\t zukommt E Schönebeck Metall .| 0 ‘10| —— 8 |31bG Varziner Papierf. af 4 do. Creditbank| G |——G | 74gar.V.-A.S.4u. 5 Q t M S, Ln Dis soll, dem Reichspräsidenten niht verwehrt sein, | schaft in ihrer Gesamtheit die ihr einmal zugesprohenen Gehälter Kammergericht in Juristischer_ Wochenschrift P, G Os Hermann Schött ..| 0 ‘1 [28,758 130b G Veithwerke ) j Bayer. Hyp.u.Wechslb. 128,75bG | (InhZertif)L.4-D 1 191%6G [91,5bG do: Sebenveri dens... j Sinn haben L T gen bes die Reichshilfe enthielt, stets ungemindert weiterbeziehe, so darf niht übersehen werden, | Würde es sih um zwei selbständige nebeneinander bestehende Be Echubert u. Salzer{16 :1 [164,50 G |168b Ver.Baugzn.Papierf| ( 4] do. Vereinsbank. . 1406 73%% Abschl.-Div. Säch sts@je Versichern. (50 Sing. —— ¿eue Notveroxdnung, die wiederum die Keihshilje e ' | daß die Rechte der Beamtenschafb in den dem Beamtenverhältnis | triebe handeln, so kommt eine Prüfung dahin nicht in Betracht, Lau N | po O 9 er E Aut S A 1E Mo Schles. Feuer-Vers. (200 #6-S. 2366 assen. Es fragt sih dann, ob der Einwand des Beschwerde- m E E Mos oauds Hnd Wesen des | ob etwa unter Berücksichtigung des gesamten Geschäftsbetriebs Fremer-Baum A] 6 (616 (61G do. Böhlerstahlwke. Berliner Handelsgef. Gr.KasselerStrb. X ‘10/546 54G C L Mac NED L vie Anordnung “der Erhebung einer Reichshilfe der | wesentlichen Pflichten ihre Shranke finden. Zum Wesen des | ob etwa unter DerucqEtgung 90° L immen werden kann Schuckert u. Co. El./11 12 [1.4 |133/(b 134,5 B RM per Stück do. Hypoth.-Bank i „D. | do. Vorz.-Akt. .10/88 G 88 G a, : 2 d. H L eg e A : 2 z Artikel 129 Beamtenverhältnisses gehört die Pflicht des Beamten, dem Reiche die Eigenschaft des Vollkausmanns angeno E 1IPE Tse e O x A Aal »alberst. « Blankb Thuringia Erfitrt À jen des öffentlihen Dienstes verstoße gegen Artle - p N : » ; Di NFi; D S F dak bet 2wet fel di ‘inzeln unter § 4 Sur en- LOOR 175bG [1776 e C AG Bw u ets E V E P E do do, B 746 S 6 3 und gegen Artikel 134 der Reichsverfassung, be- | und Staat nah, Maßgabe seiner Kräfte zu dienen. Diese Pfliht | Denn der Umstand, daß bei zwei selbständigen, einze n unter § JOLEE ATAHE LSILLS B 1. Pfetlring=T8, E rschw.-Hann. Pypbt. - A—U u. , e 0A E Say d D ge 2 : S le 8 H E, . a a ; Fa onde trieben eine Vers der Jnhaber der betden De- Friy Schulz im. 3 4560 G 41,75b , Dtsch. Nickelw. Commerz-u.Priv.-BEk. Halle-Hettstedt…. 24b G 24 G Transatlandische Gütervers.… —,— E ift Es ist im Schrifttum und au von der Reichs- bringt es mit sich, das Der Beamte In Yeiten einer allgemeinen, fallenden Betrieben, G ne Fn s ane S (val "Reichs- Schwabenbräu , .|16 137,56 /137,5b G , Flanschenfabr. Danziger Hypotheken= Hambg.-Am. Packet Union, Hagel-Versich, Weimar| —,— na stets anerfannt worden, daß, abgeschen von der in | im öffentlihen Haushalt in stärkster Weise in Exscheinung treten- | triebe ist, macht diesen niht zum Boltkausmann Vg. hs Schwandorf Tonw.|10 —— |—- . Glanzst. Fabrik bank i. Danz. Guld. F (Hambg.-Am. L.) let Lau [ (der Reiche verfassun; für ulässig erklärten Außerkraft- | den Notlage auch wirtschaftlihe Opfer auf si nehmen muß. | gericht in Deutscher Juristenzeitung 1907 S. 428; Staub &. E Si s ( 48 der Reichsver ( ( 2 irte : | Boh T 99 b) Da die angefochten sheidung den Sachver I2ohR 728 Le Axti 5 418, Tos 194 und 153 der | Gegenüber der durh eine solche Notlage bedingten Gehalts- | Anm, 22 b). Da die angefochtene Entscheidung den Sachverha 125bG 1/128bG

Schwanebeck Prt.C.,| 7 . Gothania Wke. Danziger Privatbank Hamburger Hoch- E R Ae Darn A Nat. Baus Gang. -Slida. D Kolonialwerte. q der Artikel, 114, 115, 117, 1 Actitel 48 erlassenen Not- | kürzung, soweit sie die oben erwähnten Grenzen nicht überschreitet, | niht unter Zugrundelegung der oben angegebenen Rehtslage E L au » Pete, De N Dessauer QUU eas Dans Ne —— * Noc nit u Me lag, L OA E E Sänbarn ‘Lacken Aetcde- und infolgedessen auch gegenüber der Reichshilfe kann der Be- | geprüft hat, so war sie aufzuheben und die Sache an die Vor- 97,5 a G Deutsch-Ostafrika Ges.|6| [1.1 [67b 69b E E eBe Ea eal e Wege Les Geseß- | amte sih daher niht auf wohlerworbene Rechte berufen. Die | inîtanz zurüzuverweisen. E werden s N, eue M E E f q nah der Vorschrift des Artikel 76 a. a. O. vorgenommen | Erhebung der Reichshilfe konnte somit durch die Notverordnung | führungen der Rechhtsbeshwerde zu würdigen jein, (Urte! T 3 L4 h

P pt jet pk sti sert sermdb sern endi sere Jen fernt pern Fs fs 4 O Îms Fs N N Pert fet Furt Pert Prt

legel Scharpenfs.14 Schlesish. Bergbau E e aal E do. do. St.-Pr.| 0 do. Bgw. Beuthen|10 do. Cellulose... 10

p p p A pt jt frá jt F pt ft t Pt Pt N A

m O

O co an

omr OoOoOoOOoOIo0MmOIOoNR

ps pi bt S O

1

S

96 G 96 G 135bB [1466 35b 38 B 120,5b G 120,5 G 111 6 1116 10b B 10eb G 57b 58,75b 92,5b 93,5b

b Co o 9

acoonmooo

Dr. Selle-Eysler

Eiegen-Sol, Guß F

Siegersdorf Werke

Siemens Glasind.

Siemens uHalske X y

, Märk, Tuchf...

. MetallHaller F doMosaik u.Wandp. y do. Pinfelfabriken [178%b 181 B do.Portl-Z.Schim. - 93,5h 95eb B Silesia, Frauend. «Somag“ Sächs, Of, do. Schmirg. u, M. u. Wandpl, - W, ./52,25b do. Schuhfabriken Sonderm.u.StierA Berneis-Wessel8 do 0 E B do. Smyrna-Tepp. Zpinn. Renn. u. Co. do. Stahlwerke. Sprengfst. Carbon X do.St.Zyp.u.Wi}. X * 5 95Y do. Thür. Met. . M

Stader Lederfabrik do. Trifk,VollmoelCl. Stadtberger Hütte. do. Ultramarinfab, Eitaßf., Chem. Fabr. Veritas Gummiw... do. Genußsch. | Victoria-Werke

in Shanghai-Taels3 DeutscheAnfiedlung F Deutsche Bank und Diseonto-Gesellsh.

„Hansa“DampfschM] Hildesh.-Peine L.A Königsbg.-Cranz X Kopenh. Dpf. L. C X

[n

= s ra fs fs Ds Frs Prt Jd Prt Ît Jt Pert A

p p pi pl prt jt bt fk prt prt fert

Jr. Seiffert u. Co. , LausizerGlas. Deutsch-Asiatische Bk. u. Straßenbahnen!|: z . ] ry N - C Ov . A F A 1D) Î ; —— Ostafr. Eisb.G.-Ant.X| 0 3756 (8756 n fónnen. Wäre daher der Einwand des Beshwerdeführers | angeordnet werden, und der Anga Laa des d i 21. Januar 1931, IV A 8/31) : Deutsche Effecten- u. Krefelder Straßenb: 63 6 636 Otavi Minen u. Eb, [f |+{ [1.4 346 indet, so müßte seinem Erstattungsantrag nah § 129 Abs. 1 führers T N Erfolg haben. T Dou 201,9 29, Kein cinkommensteuerpflihtiger Arbeitêlohn, wenn WW i r Sis Sees St.= Mp. ' i ; 4 As S ; G I A 2253/6 L M : : L, Qa 0 F Deutsche Golddiäkonts Se amit / j G anke Gandei- 2 der Reihsabgabenordnung entsprochen werden; denn die | 1931 VI A225 1999 ein Arbeitgeber einen Arbeitnehmer mit Rückficht auf die bank Gruppe B... Vorz. Lit. A .1 2366 [20,5hG A-G... .... ec. 0] [2.1 0A m6 bung der Reithshilfe hätte dann niht duxrch Notverordnung / N E ¡r die Anordnung einer Buch- | geleisteten Dienste zum Erben einsett. Die Beschwerde- Deutsche Hypothekeub. do. do, St. A. Lit. B 1 13b G 126 { 16,66 4 drdnet werden können, für ihre Erhebung würdezwzalso die 28. Vorausseßung für E DtSVe h Begriff führerin ist zu zwei Drittelu Miterbin ihres bisherigen Dien|t- do. Neberspeise F liber Gen «k E s 25 iche Grundlage fehlen, und der Beschwerdeführer hätte sie | und Betriebsführung im Steuerauffsichtêverfahren. Deg! herrn geworden, dem sie seit 1912 gegen geringen Lohn den Haus- Lde entrichtet. Dex Einwand des Beschwerdeführers kann | des Vollkaufmauns. Die Beschwerdeentscheidung hat die An- herrn g , He t ;

Dresdner Bank .…... Luxbg. Pr. - Heinr. 1 |—— _—— dge CAN N 102 (Kermorht Jo ch 8 18 ceide-NUeDI Sk. == 600 Fr. Bo ; L Sia M tR : acfübr Der Wer s Erwerbs wurde nah F U Hallescher Bankverein agdeburger Sti niht als berechtigt anerkannt werden. Artikel 134 der | ordnung der Buh- und Betriebsprüfung im Steueraufsichts- | halt geführt hatte. Der Wert ihres Erweros P E EE D Z Ó f e e Ait 2 Q 29 Nr sverfassung enthält im wesentlihen nux eine Richtlinie, verfahren (§8 162 Abs.

i S | 8 E Í o Geht attat nofoioe der Erbschafts\teuer frei- Rain Gua Da E leendf A E is 9, 163 und 198 der Reichsabgabenordnung) | Nr. 11 des O E gi L euer La Fes “ift. insoweit auch unmittelbar anzuwendendes Recht, als offen- | bei dem Beshwerdeführer gebilligt mit der Bs, In E O cataneeiht bat dia Frags bejaht, e Verleßungen des in dem Artikel aufgestellten Grundsaßes Beschwerdeführer nah Art und Umfang des Gewerbebetriebs D » : (

Hannov. Bodenkrd. Bk. Mecklb. Fried, =W. of ie Bes ‘des

‘doe ammobttien Put führer ihrer eigenen Darstellung ‘1a Eebin eingeiett (ei hlossen 1 : ihsa! 7 f S f 5 s i Sn lebtex Hin- | führerin nach threr eigenen VarsreUung als i geseht jet, schlossen sind (vgl. Becker, Reichsabgabenordnung, 7. Aufl., | Bollkaufmann 1 des Handelsgesebbuchs) sei, Fn leßter H

9 zu § 1). Die Steuergerichte würden daher Steuern, die

do. Immobilien do. St.-A. Lit A 1 40,758 Mtb

E A E Us E R ba Die

5; R 3 f 3 j ondes ausgeführt: | d ür ihre langjährige Tätigkeit entlohnt würde. D D Ls Ae n e Iun e e Ealonial: L inerbe if e Was die Beschwerdeführerin in» villtürlihen, dem Wesen der Besteuerung fremden Maß- | Der Beschwerde hre em Umfang au Landwirtshaft. Er | folge des Erbfalls erlangt hat, bildet für sie zunächst eine erb- auf die Staatsbürger verteilt werden, als verfassungs- Cer ei, it E eun au mit Getreide und Futter- \chaftliche Bereicherung, so daß ein Fall des 8 6 Abs. ß ad aues g und infolgedessen die Heranziehung zu solchen Steuern handle außer mi A l E / lenderiahr 1928 | kommensteuergeseßes vorliegt. Ob der Erwerb aus besonderen nzulässig zu erklären haben. Wenn aber bestimmten, nah | mitteln im großen; die Umsäße betrügen n L Bei | Gründen von der Erbschaftsteuer befreit ist, ist für die Anwendung ven und nicht willkürlich gewählten Merkmalen avgegrenzeen dicie Sadbl x lie E E der ‘über den ‘Um- des 8 6 Abs. 3 des Einkommenÿ|teuergesecßes ohne Bedeutung. t fen Staatsmann E E die Reldshilfe T 0 Melaareries Ade hinaus gehe Die für Handwerker und | Wäre die Beschwerdeführerin A E cu

, eds : N i: : ; Sondersteuer ï r ie e8 dur ie Reichshilfe Ul R U O E : Ô « [A ihr 2111 eit 5 Todes cin Un]pxrucy C Deutsche Kabelwk. | 53,5 à 53,25ù 53,25 G 53Z à 533 Daimler-Benz.…. | 338 à 33à 32,250 338 _| 34à 34,25 à 33% à 34 B ù 336 ¿30 M it uer unt e Geeben des Grund- | Minderkaufleute geltende Befreiungsvorshrift nah § 4 des Han- Frage kommen, a S ge ib Seh -- Vereinigung von acta vg cen OREE E ILEML A Di: 1 L A LILZIUNIE 13S 0g d), oa D M des Nrlitel 194 der Reibêöverfasung nitt blickt 7D delsgeseßbuchs greife daher nicht ein. Beim Handelsregister in A, |} Arbeitslohn zujtand, ver Ls tergegangen wäre, soweit Deutsche Ton - U. s Deutsche Erdöl. | 72,75à. 726 à.73,25à 73G [134b} 73,5à 74,25 à 73,5 à 74 ù 72,56 des Artikel 134 dexr Fr EE “nicht erblickt werden. | detSge]es Uebuta das Kolonialwarenhändler etwa von 100 000 RM | Gläubiger- und Schuldnerstellung untergegangen wäre, | h Steinzeugwerke | 85 E Dtsch. Linol.Werke | 105,5 6 à 104 G à 106,5b 107,5 à.107 à 108 à 106 ù 106,8 hüber der Heranziehung zur Reichshilfe könnte daher die | bestehe dte Uebung, daz Foton L an Ler Le ein solher Anspruch anzunehmen wäre, würde er ihre erbjaft- ran p fee ael Pari | TRRA S daa E E 1 L R T A 1204 GESE Ming auf Artikel 134 auch dann keinen Erfolg haben, wenn | Umsay als Vollkaufleute angesehen würden; ua dr H 1 f daher grundsäblih erbschaftsteuerpflihtige Bereicherung Eisenb.-Verkehr.. | —,— | 1565b G à 157 à 154,5b Eleftrizit.- Liefer. | 129 à 128,5 à 130,75 à 129à 130 | 129à18G (1290 E R S L atto die Sffênt Finanzamt gegebenen mündlihen Auskunft des Handelsregisters | liche und daher grundsaßlich erb]cha[teucrpS Tode des Erb-

E P Ti E SUBC BMEn n 1 R 125,25 a 125,75 à 125 à 1255 WWiotderordnung sih darauf beschränkt hätte, die öffent- L Vei cikta U 1 300 000 RM bestimmt kein Klein- | mindern, und der Betrag müßte als ihr mit dem Loe des S Fahlberg,Listu.Co | 39,75 à 40,5 | 41 à 40,75 à 41,5B I.. G. Farbenind. | 144,5 à 143 à 145,25 à 1456 144,75 à144,5 G à145,75 014315 en Beamten mit der Reichshilfe, so wie geschehen, zu | werde bei einem msay bo! E H aa ben zu | lassers zugeflossener Arbeitslohn angesehen werden. Va sie aver E F R e e E [89,25b| 935 à 9375 0 gsi ei GHESONGE 4 Rer des | rechtlihen Bedenken Anlaß. Der § 4 des Handelsgesegbuchs zählt | nux Miterbin geworeen l t in Vetrabt; ein zue Hei Harb.Gum. Phön. 58,5 à 57,5b Gelsenk. Bergwerk | 89,25 à 88,75 à 89,25 à 88,75 à 89,5 à| 88,25 à 89 à 88,75 à 90,75 à 89,5) jer eine vom Steuergeriht zu beahtende Verleßung de ) : i 1 und | Gläubiger- und Schuldnerstellung niht in Betracht; zur Het:

p E y i L ; j 4 quf f: Handwerker L A _ ° ir{K .M. | 124,75b 124,75b Ges. f.ektr.Untern. 125,75 à 126,25 à 125,75 à 128,5b [125,5 à 125,75 à 124,258 el 134 als fie î î e die Ÿ 1ch be- | zwei Arten von Minderkaufleuten aus: «M T S E o i Ansyr Arbeitslohn wäre aus derx P deeh 59,25 à 59 ù 59 G 54 à 58 à 58 G D anat E A RRAR A TUESA , als sie ja niht nux die Beamten, sondern auh Ö ber den Umfang des des Todes bestehender Anspru auf h

125,5 à 1254 à 125,25 à 126,258 | 9 ie Mitgli Auf- | 2, Personen, deren Gewerbebetrieb nicht über G 5 i S fi solhe Erfüllung liegt nicht Gebr. Junghans . | 36,75 à 36,5B 35,5 à 36,5 à 35,5 G Th: Goldschmidt. | 46,25 à 46b 46,5 à 46b ‘e Gruppen von Angestellten und die Mitglieder von Auf R ne t ‘hinausgeht. Eine Begriffsbestimmung für das Erbschaftsmasje zu erfüllen, und eine s g arie, Mie zan Gebr. Körting. | 37,5 à 37B 36,5 à 36,75b HamburgerElektr | 116,54 117 à 116,5 à 117,25b 117,25 à 119 ù 117,75b îten belastet. Das Finanzgeriht hat daher mit Recht an- } Weing fer“ läßt fsih bei der ‘Vielgestaltigkeit der dabei | vor. Richtig 1, daß der Erblasser mit der Srbein)eßung é Lahmeyer u. Co.. | —à 135 134,5 G 135,5 à 135%4b HarpenerBergbau | 79,75 à 78 à 79h 83%à 85 à 83,5B_ men, daß die Reichshilfe eine nah Artikel 134 der Reihs- | Wort „Handwerker ß e M on (siche die Begrün- | nachträgliche Entlohnung der Beshwerdeführerin beabsichtigt ha E nos | D S MISRIO E 384391531 PhiliepHolzmaun | 90/75 4.91.91 a pee sung zulässige Steuer im Sinne der Reichsabgabenordnung | in Betracht kommenden a O m n e weiédet- und daß im allgemeinen auc freiwillig vom Arbeitgeber gewährte e 5 N 3 eopoldgrube.…., à & à 39,75 wv ilippHolzma ,75 à 91 à „5a 91,25 à R A : L E L go L : e Gn : c 1929, j ge Fen G E E E EO 2 4% Desterr, Kronen-Rente 20 T Maschfabr. Buciau | ; Damit ist allerdings der Einwand des Beshwerdeführers, | -dung zur Handwerkernovelle vom [s Arbeitslohn anzusehen sind. Jndessen ist der

i N i Hotelbetriebs-Ges | 108à 1076 109 à 108 B M E A d : d. i 1. Teil S. 85). | Vergütungen a l z 4 do: fonv. Malo | —= E Motorensbr. Deuß glied E Ma Saat [A R Le Ntanziehung Rei e wah verstoße gegen Artikel 129 Di Bes E E Ec tiieh -Lsioai, j leztere Grundsay auf Zuwendungen unter Lebenden zu be- o. konv. Mai/Nov. | —,— ) —_—— i

Gr n ( Kaliwerke Aschersl | à 141 à 143b 144 à 141 B 41/5 § do. Silber-Rente .…. | —— 2,3b Desterr.Siemens- 41/5 § do. Papier-Rente .…. | —,— —_,— Schuckertwerke. | —,— Et 5 Rumüän. vereinh.Rte. 03 | —,— M 9,4 à 9,45 à 9,4b B E 4X4 do, do. g 15,5B à 15, 15%à R L M L m K Aa TOATOD Sachsenwerk.. | 886b G à 88,25 G 89,25 à 88;5B 4% Türk. Admtn.-Anl. 1903 | 3;4b 3,25 à 3,35b Sarotti... | 90,5 à 85h E 44 do. Bagdad Ser. 1 | à 4,35b 2 4,5b Schlef.Bgb. u.Zink | —,— E A 4 do. o. Eer. 2 | à4,35ù 4,358 N Hugo Schneider. | 75,75 à 75,5b 77ù77,5à776. 49 do. unifiz, Anl. 1903-06 | —,— 7,85b Suoihargon Zinkh, | 52à 50 à 506 53,75 à 53,25 G à 53,25b 4% do. Anleihe 1905 | —,— Thörl's Ver. Oelf. | 64,5 à 63à 64à 63b 65 a. 64B 4420 S E Lâd Witiue Portland 20B A48 49 à 47,75b Se 50,5 à 52 à 51,5B 2 do. Zoll-Obligationen | —à43à 4 4,4ù 4,4 1g Portla E A I A6 N tas 406 Se. —,— E 10,58" n Zellstoff-Verein.. | 48,25 à 48,256 48,75b G à 49 à 48,25B 414% Ung, Staatsrente 1913 Schanta. Hand AG | 85h à 88b mit neuen Bogen der Caisse-Commune .…….. | 17,25à 176 4h Ung. Staatsrente 1914 mit neuen Bogen der Caisse-Commune .…... | 19,9b 4h Ung. Goldr. m. neu. Bog. der Caisse-Commune ., | —à 208 à 20à 19,9h 4h Ung, Staatsrente 1910

R R p a O

mm

_—_— m —3

M R ja b b 4] b L)

[E QMONOMmOANNO O A b fi j fs jut ft S4 fut ja Fs Fs 1 bs I C0 Pt fts Jd

O

Heutiger Voriger Heutiger ¿ _ Voriger « | 268b G à 28B 27 à 28%b Bergmaun Elektr. | —,— : | 127 à 126 à 126 B Jul. Berger Tiefb, | à 256,5à 258,5 G 258,5 à 261,5 à 258 B Berl. Maschinenb. | 50,25 à 49,75 à 50,75 à 50ÿb 46K à 49,75 à 48,25 B Berl,-Karlsr. Ind. | 55,25 à 54,56 à 55 ( 54,75. à 54,5 à 54,5 G Buderus Eisenwk. | 57%à 57 à 57,5 à 57,5 G 58,5 à 59% ù 57,5b Brown Boveri uC | 80b 80,5b Charlottenb.Wa}. | 85,5b G à 86,5b 86,25 à 86,5 à 85,25b Byk -Guldenwerke | 46,25eb G à 47b 41,25 à 47,25 G Compan. Hispano Z / Chem.von Heyden | —à 50% à 50,75 à 50,756 503 à 510bB à 50,756 Amer. de Electric | 305 à 304 à 305,25 G à Ditsch.-Atl. Telegr. | —,— 97à 97G Contin. Gummi. | 118,75 à 118,75 G 120,75 à 121 à 118,5b

Fortlaufende Notierungen.

| Heutiger Voriger à è Deutsche Anl, Auslos.-Sch. N 9 309,25 à 306 à 306 G einsch!. 1; Ablösungssch. | 55,8 à 56h Deutsche Anl- Ablösungs]. ohne Auslosungsschein . | 6,256 à 6,2à 6,25à 6,2à | 6%à 6,256 à 6%B 16,25 G

56,1 à 56,25 à 56,1b

Éd A B A R

5 h Bosnische Eisenb. 14... | 22,5à 238 6% do. Invest. 14 | 22,5A 238 ö p Mexikan. Anleihe 1899 | —,— —.— 5% do. do. 1899 abg. | à 12,1h 12,3à 126 4% do. do. 1904 | —,— —,— 4% do. do. 1904 abg. | —,— 8,4b 4%» Vesterr. Staatsschag 14 mit neuen Bogen der Caisse-Commune à 39h —— 41h Oest. amort. Eb.-Anl. | 1,75h à 1,85h 4 % Oesterr. Goldrente mit neuen Bogen der Caisses

22,5 à 22 à 22G 22,5 à 22 à 22% G

A : ai : i iei Ï kann nur e ; E E S 1 Saß 3 der Reichsverfassung, niht abgetan. Es ist nicht ie Beurteilung, ob ein Handwerksbetrieb vorliegt, rränten. Sie bedeuten für den Zuwendenden ein Opfer, und es

Nud, Karstadt .… | 65% à 65,25 à 66,5 à 66,25h 67 à 67,75 à 65%B S , s, i E. A L MY tande des Ein: erüsihtigung dex durh | shränken. Sle de [u : E Ks x Klbaner-Werte v 71,25 69,5 à 71,25 6 70 à 70.75 à 70,5à 71,75 67040 mnen, daß die Erhebung der ! eihshilfe fün den E Wigens N vnd E S E E bei UntersYelditngk- kann angenommen werden, daß sich der E D Ak éleilen

Köln-Neuefs.Bgw. | 79,25 ù 78,5 à 79,5 à 79,5 G 78,5 a 80,5à 79,75 à 79,75% 45 im Ergebnis eine Shmälerung seines Gehalts bedeutet. y trieben gestübt werden. Hierfür wird | mit Rücksicht auf die Leistungen des Arbeitnehmers 10]

Mannesm.- Röhr. | 80,5 à 80a 81681 à 81,258 814 ù 82%W 822 83B à 814 wirkt zwar jede nach dem Einkommen berehnete direkte | merkmale von anderen Betrieben gestüßt werden. L : t, daß er glaubte, die Leistungen mit dem bisher gezahlten Lohn Matinb Unte, M L I E ‘steuer bei den Reichsbeamten mittelbar als Gehaltsfkürzung, | im allgemeinen auf die Darlegungen bei Sinns, ans Mt s end vergolten zu haben. Wenn aber jemand einen | ] a00G i : © liegt auf der Hand, daß ein Reichsbeamter gegenübér | zum Sammagciehu, 19. und 183. Auflage, § 4 Anm, 9, 29, b Erben bder Miterben einseßt oder ihm ein

Metallgesellshaft à 80 à 80G 81,5 à 81 B 1 ° s H S E Angestellten zum / 1 3 Miag, Mühlenbau | 65b 65b allgemeinen Erhöhung z. B. der Einkommensteuer | verwiesen (vgl. au Badischer Verwaltungsger 0290! Bos 9 lehtnis pi uéseut. so bringt er kein Opfer und tritt der Ge-

Mitteld:Gtahlwke. y —à 112k 112i geltend machen kann, si wohlerworbene Rechte. Bei | 27. September 1927 in Jur. Wochenschrift 1929 S. j i Ler dos bei seinem Tode vorhandene Ver- gordd. Wollkämin | 654A 656 à 674 68,25 à 66 6 à G6Lb eihéhilfe ta Beenitton B L Gehalt belafienden {luß des Kammergerichts vom 21. Februar 1929, Zie G e Dicloas in Ven Vorder 4 Auch die Bedachte erlangt Nordsee, Deutsche ersteuer tritt jedoch die das Gehalt kürzende Wirkung . so | Juristenzeitung 1929 S. (056). Eine Müllerei, sofern sie nih 0g bete weniger infolge der geleisteten Dienste als des grerjdl Genib. | 4925240408 (0/541 440758 n den Vordergrund, daß der Steuerrichter si der Prüfung, | aussGliohli® oder überw egend Lohn e ebihs sein (vgl Staub | halb, weil ihr Dienstherr gestorben ist und keine Personen hinter Dbersch:Kotswte., | : hre Erhebung in die durch Artikel 129 Abs. 1 Say 3 der | betrieb im Sinne des § 4 des Handelsgeseßbuchs sein d. 18 eseb- lassen hat, die ihm besonders nahestanden. Dana war die Bes b.Kofüm.uChem.F | 80Là 80:0 à 80,5b 81,25 à 81Là 81%à 82%à 80% MWéverfassung geshüßten wohlerworbenen Rechte der Beamten | a. a. O. Anm. 6, Goldschmidt, Kommentar zum U g shwerdeführerin von der geforderten Lohnsteuer freizustellen. SENIL 1. La à MRAIARRISOARE à 5A 58,25 à 58,75 à 58,5 8.59,50 eist, nicht ‘entzichen kann, Denn wenn Artikel 129 Abs, 1 } buch, § 4 Anm. ba, b). Ob ein Müller im einzelnen Falle Hand- Anteil vom 14, Januar 1931 VI A 2284/30.)

DCA ras 664 G à 66L à 66,5 à 67,750 668 9 einer Kürzung der Beamtengehälter entgegenstehen sollte, | werker ist, entscheidet sich nach der besonderen Beschaffenheit des

Auf eit gehandelte Wertpapiere per Ultimo März. u. Hüttenbetrieb | 66 à 65,5 à 66,5 à 66,5 G Su f Polyphonwerke | 167,5 168 a 167,25 à 170,56 169,5 4168,5470,5468,5 6ù63,5/1# Gästeheime, Gesell-

Prämien-Erklärung, Festsezung der Liq.-Kurjse u. leyte Notiz p. Ultimo März: 27,3, = Rhein. Braunk.uB | 185% a 185,5 à 185 à 185,532 185,25 à| 183,75 à186,5à185,5a87 b Alg. Dt. Cred d E E E O A O T 5àB2, aci E 2ER 124 à 124,54 1236 (835/500 L dex Richard und Friedrich Wilhelm Kämper Südostpreußis it B d g. Dt. Cred.-A. ä 95, ,75 à 95, - Rhein. Stahlwe 83 82,5à83,25àB82,75àB5ùB4ù 84,5 à 83,75 à 84 à 85,5ù E : ; s s S Haber dex Richard | mann und Friedri ) L y Î e gd i E Caisse-Commune ….…. | —à17,16 16,75 à 17,1 G Bauk f.Brauindust | 123,5 à 123,56 124,25 à 124,25 G Rhein.-Westf. Elek | 136,5 4137 à 136 138,5 à 137,75 6 | 139 a 146,5b 8à139,5 6à14082!9 ° baumeister außer Diensten Ra uo ®Müblenb R Altdorf, ein-| nur gemeinsam befugt A hat am | haft mit beschränkter Haftung und 44 Lissabon Stavtsch, L L | 1066 18508 à1 tai Bay-Hyp. u-Wechs, | 130 à 128,5d 13041206 Rütgerswerte -.— | 55/25 à 54,75 455,758 à 55,5G | 55hà 56,5 à 55,25b j n e regi eL. SGGUr 18 bai d Ges die, ae etra en worden : 1, Februar 1931 begonnen. mit dem Siß in Been ist ti S E 7 D s ... , 1 , . y , 4 4 {5 î - 2 . E : 4c . (ÎV 4) E R S E E Salzdetfurth Kali | 219Kà 220 à 217,5 à 220 à 219,5 à 223,5 a 222,5 224,5 à 2228 20 als persönlich haftender U scha getrag Amtsgericht Altena (Westf.) worden. Der Gesellschafts g

à 208 à 20,1 B

«i n _ O tat do. Vereinsbauk | 140 a 1406 140 à 140 1 - Gn é Rz 2e E e ie | daa ‘¿87h Berl. Hand. - Ges, | 13068 a 130,56 131 à 1314 à 130,5 à 130,75 à130,5G Schles, Elektriz, u. 1222,5 à 222,25 B hen, [107931] | eingetreten. Die hierdurch begründete Alpenhovan, den 7 Et 1981. am 21. August 1930 festgestellt. f Anatolische Etsenb. S.1u.2 | 14,1h 14B à14à 14,7G Comm.-u.Priv.-B | 113à 1136 113,75 à 113,5 à 113,75 à 113h Gas Lit. B, | 126,25 à 125,5.à 128,5b 126,75 à 127,5 à 124,750 R A 215 Jn das Handelsre ister offene Handelsgesellf aft hat am 1. Mai a ° SILEURGS: [107934] stand des Unternehmens ist der Erwer G 3 § Macedonische Gold. | 6,7b 63 à 6,8B Darmst.u.Nat.=Bk. | 145,5 à 145b 145,5 à 146 à 145b Schles. Portl-Zem | 92 à 926 95,25 à 94 G i * cingetra P è d führt die bisherige m-t Allenmstein, R ie Erri Pachtung, Bewirtschass 1E SGGRR E | an e Deutsche Bauk u. E i Schubert u.Salzer | 165 à 167 à 166,75 à 167 G 165,75 6 167 à 165 G à 165. getragen am 9. März 1931: | 1930 begonnen und [uqr Altena, Westf [107936] | Ju unser Handelsregister A Nr. 687 | die Errichtung, biung Ind Wiedervera 5! do. as | avis 8,5B Disconto - Ges. | 109,25 à 109 à 109,75 à 109,75 & 109,5 à 109,75 à 109,25b Schuckert u, Co... | 133,5 à 133-à 133,75 à 133. à 134,25b 135 a 135,75 0134,75 8 1352 2g „r offenen Handelsgesellschaft Firma fort. 2 j Cna, V E vom9.März | trugen wir heute bei der Firma Julius | tung oder Verpachtung 1 l a o da E G Dresdner Bank ., | 109,25 à 109,75b 109,5 à 109,75 à 109,25b (133,75 & 1348) :\tied Struch“ in Aachen: Die| Bei der Firma „Elisenhof-Ver- | Handelsregistereintragungwom B. B) | Fra [ in Tilsit, Zweigniederlassung | äußerung von Gästeheimen nur mit aut do. O | A ets A.-G.f.Verkehrsw. | 64,5 à 64 à 64,75 à 64 à 65,75h 64% à 65,75 à 64,75 G à 66,5 B à 64,5 | Siulth. -Paßenh. | 176 à 174,5à 177 àä176b 178 à 178,25 à 174,5 à.175b 21801 Mlhaft ft autgels n ZAa jen: 2 wertungsgesellschaft mit beshränk- [1931 untex A 469 ilhelm Kämper, «J|rael in QU/li, Eg wetanieder» | deut Biele das Gästeheimwesen im süd T on E 128 à 130b 131 à 130 à 130 G 65h | Siemens u. Halske 1AHIIAAT D400,75 à E 180,75 d TAR I IEO S E05 6 17000 hafter guigetest. e O E Saftung“ 2 Machen: Bruno | Nachrodt): Die Firma ist geändert in Ullenstein, en, ou, Me Zweig lichen Oktpreußen qu heben Das » 4 4 E dey à m » v ° ' F : Ir d n M eee E 2 2 . c , R (E s, e : Ll L 2 . h Bant Elektr. Werte... | 103/{à 103 à 103!{b 108 à 107b G u.5(Inh.Z.dR.B,) | 91,5à 9b 92 à 92,25 à 91Yà 91,75h StöhruC.,Kammg 88 à 87,25 à 87,75b E 87,5 à 88,75 à 87,5b Wen, ist ar Mer dog O verstagge vas Weithase ist als Geschäftsführer aus- „Wilhelm Kämper Nommanditgeies assung genen ‘März 1934 Stammkapital beträgt 20 000 RM. Ges Desfterreichische Credit-A.. | —,— —,—- Hamb.-Amer.Pak. | 71,75 à 71 à 713 à 71,75h 71 à 72 à 703þ SvenskaTändsticks 0, ger «F r ichied chaft“. Jn das Geschäft sind auf- Allenjstein, N . M . [chäfisführer sind Oberbürgermeister Reichsbank ige ; E / i: Hamburg. Hochb. | —à 72,75h —_,— (Schwed. Zündh.) | 267b 270 à 269 G der aft A geschieden. L j 5 Aa mann Heinrich Walter Gamann zu Amtsgericht. as ti d Handelskammersyndi- do. abg. u. neue... | 165,25 à 64 à 65,5 à165,25b| 167,75 à 168,75 à 166,5 à Hamb.-Südam.D. | à 128h 130 à 128,75b Thür.Gas Leipzig | à 154,5b à 154,5b : E 7 vssenen Handelsgesellschaft Amtsgericht, Abt. 5, Aachen. 1 De Tönlich haftender Gesell- N Georg Zülch un j E Wiener Bankverein... | —— —,— [167à 165,5b | Hansa, Dampfsch. | 96.5 a 96,75h 97 a 98 à 97,5b Leonhard Tiey.… | 119,5 à 119 à 1204b 121 à 122,5 à 122 à 122,58 81% fer & Neiß“ in Würselen: Ls 4 Hagen als persönlich Ccanditil einge- | Allenstein [107933] | tus Dx. Bruno Skibbe, beide in Allen«

Baltimore and Ohio... | —— —_—_ Norddeutsch. Lloyd | 73 à 72% à 73,25b 72% a 73,25 à 72b Transradio ……... | —,— s 0 Gesellig, d B Ó 7932] | hafter sowie ein Kon C x r da j i Canada - Pacific Abl.-Sch. . -—_— Alg.KunstztjdeUn. 75,5à75,75a75,25à771276,5à76,75b 76,5 à 77 à 76G à 78 à 75b Ver. Stahlwerke. | 66,25 à 653 à 67,25 à 67b TeLà 66,25 à 67 à 66,75 i606 66 ie Haft it aufgelöst. Die | Aldenhoven. 2 ami anbe Die Kommanditgesellschaft zu Fn unser Handelsregister Abt. B ist stein. ciein. don 8 Mär 1931 o. Div.-Bezugsschein .… | à 22,56 Allg. Elektr.- Ges. | 105,25 à 10442 105,5 a105à105,25 6 | 105,75 à 105,25 à 106% à105%à106,25 | WesteregelnAlkali | à 145,75.à 145 à 148b 1484 1494 1470 147B 95h trloschen, Jn unser Handelsregister A ist heute ‘Bertvad die perjönlih hasten- | heute unter Nr. 104 die Gesellschaft mit | Allenstein, den 6. Marz Ls Ascaffenb Zelf u. Papter | à 87,5487 M 77,75 à TTb L 7 migt | Berat “ey Ar 11475 & 1126 11 : utt Le „H. N. Schauff | unter Nr. 128 die Firma Altdorfer deren Vertre uns Heinrih Walter Ga- | beschränkter Haftung unter der Firma Amtsgeritht. Bayer, Motoren , | 77,75 à tavi 34Là 348 à 34,75 à 34, in Aachen: Der Regierungs- | Mühlenwerke in Altdorf (Kreis Jülich) | den Gesellschafter

Aschaffenb. ZeUst. u. Papier | à 87,5 à 87,5 & 89,5 à 91 à 89b i, ; 5 5 ' 77 ü 16,75 à 77b u, Esb, | 34,5 à 346 à 3418 à 34 à 34h J. P. Bemberg «. | 80,75à79,75à80,5679,75à83,5à82,5h | 83 à 84 à 82,5 à 84 à 80h