1931 / 62 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E Erste Zentralhandelsregisterbeilage

bag {i E Ci L. Inc anas i S eutschen Reichs anzei ger und B L e if ui) e ¿2 S É Qa a ta a in 3 g e ‘- zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich

70,75 B Medclenburg. Bk. i. L.] 10 1386 138 G Niederbarn. Eifb. F 0 Verlin, Gonnabend, den 14. Mäcz

390b G do. Dep.- u.Wechselb.! 11 121,56 121 5b Niederlaus. Eisb. X E me __

Heutiger } Voriger | Heutiger | Voriger | iger [ Voriger

j | J j | |

Steiner u. Sohn, u. Kabelwerke... ParadiesbettenA| 0 1j 26, 5edG | Vogt u. Wolf... Steinfurt Waggon] 7 41 Vogtländ. Maschinf. Steingutfbr. Colditi 7 s 45eb G do. Vorz.-Akt. Stettin.ChamotteN 5 1 do. Spißen do. do. Genußs{. do. TüUsfabril RM per Stü Voigt u. Haeffuer..

do. Elektr. Werke. Volkst, Aelt. Porzf. do. Oderwerke... E aar do. Papieru.Papyei VorwohlerPortl. C. do. Portl.-Cement Sti>ereiw. Plauen

1187,5b Steatit-MagnefiaX/11 j i [94b G | C. I. Vogel Draht- bd Qi |

46h do. Hyp.- u.Wechjselb.|} 10 141b 139,50 G Norddenuts<. Lloyd —,— a Mel.- Strel. Hyp.-Bk.| 10 1496 145 G Nordh.-Werniger. .| 39 51 ,5b G Meininger Hyp.-Bk.. 158b G 160b Pennsylvania —,_ B Mitteld. Bodenkredbk.| 12 200 G 200 G 1 St.=50 Dollar] 186 Niederlausizer Bank . 96 G (96 G Prignitzer Eb. Pr.A] Norddeutsche Grund- Rint.-Stadth. L. A —,— 6 creditbanf 1570 G 1586 do. Lit. B Oldenbg. Landesbank 112,56 112,56 Rosto>er Straßenb. do. Spar- u. Leihbank} 9 115,5 G 115,5b G Schles.Dampf.Co. X’

NOoOooOoOuUmmIITOo N

“a 22 Un Fs fes Zes Ges 4 Tes Jus dus 6

do. Kalkwerke! 8 | do. Sprengstoff

pt prt jus Pes pet pet pet sett prd Perd Pert Prei jet

r. 62.

—_ 1931

t

+0,84 Bon. do.do. Stahl u. Walz

David Richter .]14

R. Sto u. Co... H, Stodiek u. Co. A Stöhr u. Co., Kamg.

Wagner u. Co. Mf. Wanderer-Werke..

Desterrei<.Cred.Anst.| :

RM p. Ste. X Petersbg. Disc.-Bk. F"

M

ange 1

Stett. Daupfer Co. Stettiner Straßb. X" do. Vorz.-Akt.|

IJnhaltsüberficht,

Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugs- preis vierteljäbrlih 4,50 Æ#. Alle Pofianstalten nebmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer

[S v b D

Warstein. u. Hrzgl. : do. Internat. .… X —_— —,—s Strausberg. Herzf. S<<l.-Holst. Eisen] Plauener Bank |89,75b 190,25b Südd. Eisenbahn... Stralsund.Spielk.,f. Wasserw. Gelsenk. . JeE Badener n 1376 G “ir, pre T Ver. Altenburg. u. Wayß u. Freytag... o. Pfandbrief-Bk., d. Best - Sizilianische x : Strals. Spielt -F] i Aug. Wegelin Preuß.Centr.Bodkrd. 1 St. = 500 Lire 10/6 auch die Geschäftsstelle SW. 48, Wilhelmstraße 32 Sturm Akt.-Ges.…. Wegelin u. Hübner U. Pfandbrief - Bank, Zschipk.-Finsterw. .

126 G : i Südd. Immobilien Wenderoth pha {.Dts<h.Centr.Bodk. F Einzelne Nummern kosten 15 F. Sie werden nur Süddeutsche Zucker1: WeriS.-Waißent. ® Reichsbank 12 |266b 4. Versich gegen bar oder vorberige Einsendung des Betrages SvenskaTändstiks B Westd. Handelsges. o abg. u. neue . ern>cierungen, : : 5,5; i: (Zed. Zündh)i. Westeregeln Alkali. Nheinische Hyp.-Bauk| 10 | 1: ; ungen einschließli des Portos abgegeben NMf.1St.3.100K.]| Westf.Draht Hamm Nhein.-Westf. Bodcbk.} 11 | 1: , RM p. Stück. do. Kupfer RigaCommerz. S.1-4 Geshäftsjahr: 1. Januar, jedo Wicking Portl.-C.A] RNoftocer Bank. ………..f 8 Albingia : 1. Oktober, E t WiellterKüpperBr Slicstsche Bank de 11 Aachen u. Müncheuec Feuer. ,|885b H. u, F. Wihard.. do.Bodencreditanst.X'| 12 Aachener Rückversicherung... WilkeDampfk.uGas Schles. Boden-Credit. | 10 6, „Albingia“ Vers. Lit. À „7 L g Ï A L 10180 |uian u. Suitig, Ver. Gf Entscheidungen des Neichsfinanzhofs. 1 St>. = 250 Rbl. iz h k, 18v.-Bk, i Affsecuranz-UnionB(v.eingez)\ iingor. Ag C | :- boubueats U Es RMp.St.zu 50Pengö|5,5P —,— ogs at a r S i j ñ U S ; r . E E Vereinsbk, Hamburg. | 10 101b do. do. Lit. B (254 Einz.) —,—6@ |—, L ültigfeit der Neichshilfe der Notverord: so kann es dem Geseßgeber niht erlaubt sein, diese Vorschrift | Betriebs, wobei auch die innere Seite des Betriebs, nicht lediglich Westdtsh, Bodenkred.| 10 148b Q E V m Éin; 486 M Reali 1930 (NGBIl. 1 S. 311). Der | dadur<h zu umgehen, daß er die Gehaltskürzung in die Form | der äußere Umfang maßgeblih ist (vgl. Staub, Anm. 10). Die Colonia, Feuer- u. Unf.-V. Köln e r derlangt auf Grund des $ 129 der Reichs- | einer Steuer kleidet. Es fann nun dahingestellt bleiben, ob die TELIRgung in die Handioerkerrolle, auf die sih der Beschwerde- Dresdner Al O E Erstattung der von seinem Gehalt nah der Ver- Erhebung der Reichshilfe der Beamten niht {hon deshalb durch [uFrer in der Rechtsbeshwerde beruft, hat nur öffentlich-rehtlihe . .. 0 1 L , o 2 2 . . 0 5 »t o 6 Y ( s g I Reichspräsidenten vom 26. Juli 1930 (RGBl. I einfahes Geseß und daher au< dur< Notverordnung angeordnet edeutung für bestimmte Zwe>te, kann einen gewissen Anhalt

Stolberger Zinkh.. Gebr. Stollwer> X

A. Riebe Montans7 ; *72+1,25 Bonus . D. Riedel E. de Haën Gbr. Ritter, Wäsche Rockstroh-Werke.. Roddergrube, Brf. Ph. Rosenthal Porz. Rosizer Zuckerraff. Rofît., Mahn u. Ohl.i10 | Roth-Büchner Ruberoidwerke Hbg Ferd Nückforth N<f. Runuge-Werke .…... Nusfcheweyh Rütgerswerke ...X

woORTN-ANDDO N ps p P p ser satt pr sd fut jet pt Ta Pes Ps Ps Pt Put fut i A Uin Put

NOOEmMPOOOONA

5 [E

Anzeigenpreis für den Raum einer Hanvelrepiie,

fünfgespaltenen Petitzeile 1,10 ÆK. Süterre<tsregister,

Anzeigen nimmt die Geschäftsstelle an. E iee

Befristete Anzeigen müssen 3 Tage Musterregister,

vor dem Einrü>ungstermin bei der Urheberrechtseintragsrolle, Geschäftsstelle eingegangen sein.

DO jed

S

e,

”- J

ed po p46 ps pa dd pa ps 29 ps pra ps po

—= "- e —É _——_—

gn 5

Pt pet ly Put fert

Konkurse und Vergleichs\sachen, Verschiedenes.

00 N

22 Put dus Ît Puls jut

Conr. Ta> u. Cie} 9 Tafelglasfbr. Fürth} 7 Tentpelhofer Feld. soD

0

p pt pt jut pt prt ft pet ti ser sri sd sere

—- a F b

Terr.-A.-G. Botan. Gart. Zehldf.-W.A7 do. Rud.-Johsthal10 do. Südwesten i. L.|oD|R

Teutonia Misburgs12

Thale Eisenhütte. .| 0

Carl Thiel u. Söhne

Friedr. Thomée

Thörl’s Ver, Dekf.

Thüring. Bleiweiß

H. Wißner Metall. Wittener Gußstahl B, Wittkop Tiefbau! Wrede Mälzerei X E.Wunderlich u.Co.

Per __=— a

Sachsenwerk .….. A} 7% do. Vorz. Lit. Bl10 Süächs.Gußst.Döhl. F" do. Thür.Portl.-B.| 6 do. Websinhl Schönh| 8 Sachtleben A.-G. f. Bergbau 12 Saline Salzungen |10 Thür. Elekt. u. Gas] 9 Salzdetfurth Kali.|15 á Thür Gasgesells<X?10 Sangerhaus. Masch.] 6 10 U Tiels< u. Co 0 Sarotti, Schokolades10 Leonhard Tieh [10 G. Sauerbrey, M. 0 Trachenb. Zuckerfied} 0 Saxonia Prtl.-Cem.|10 .1 ¡68b 68 Transradio 8 Schering-Kahlb. A115 E 00000 3 eß-Defri 7 ¿ Triton-Wke., j.Tri- ton-Werke Bam- | berger Leroi .…. M11 1.1 /57,2 Triumph-Werke [15 1.10/87,5b v. Tuchersche Brau.|10 [10 |1.7 [104,56 6 Tuchfabrik Aachen. |12 |12 [1.10/t14,5b Tüllfabrik Flöha ..| 6 | Türk. Tab.-Regie .

S ps bs s Ps ps d det jus dd Jet Pt fert drt ded pet Pud fred jet fert Pekin Ps O Pt I I Pet dst Pet Predi Part Predi Pud J Pert DO 10 4 Pet I O Pet 1j

Zeiß Jkon TÍ1. Wiener Bankverein X| 1

Zeiger Maschinenb.|10 ¿ 5b RMp.St.zu 20Schill.} Sch, 95a Bellstoff-Verein X10 ¿ „75b

Zellstof-Waldhof .|12 ä 3. Ve

do. Vorz.-A. Lit. B| 6 s

HZu>erf. Kl.Wanzlb.| 6 do. Rastenburg] 4

(50% Einz.)} —,— i Q nun 4 ) Î , 1 / t D) | l i inz.) —— Ar Reichshi Die instanz - i werden konnte, weil das Besoldungsgeseß vom 16. Dezember 1927 | für die Beurteilung bieten, hat aber keine bürgerlih-re<tlihen

Aachener Kleinb. X] 64 [1.1 | —— ; do. do. (254Einz.)} —, haltenen Reichshilfe. Die Vorinstanzen haben die inte, as Be gs » ( , hat aber k gerlih-rehtlie Akt. G. f Verkehräw. q 1,1 |63%{b G Frankfurter Alg. Vers. L. Len “ged 1) A Die e diicerha ift nicht S (RGBl. I S. 349) ausdrü>lih zuläßt, daß Aenderungen der dur Folgen (vgl. Landmann, a. a. D. S. 181) und ist daher für die Allg. Lokalbahn u. Frankona Rü>- S Hung pr t hat mit Recht angenommen, daß der Richter | dieses Geseß geregelten Dienstbezüge dur< Gesey, also im Wege eurteilung nah $ 4 des Handelsgeseybu<hs nicht entscheidend. 2. Banken. e eterds E P Gladbacher Feuer-Versicher. X|5526 av 80 I einer auf Grund des Artikel 48 der Reichs- | der einfachen Geseßygebung geändert werden können ($ 39 des Selbstverständli<h kann au< der Betrieb eines Müllers über das Sinztermin der Bankaktien is der 1. Januar. in Gld. holl. W. arzgin Hermes Kreditversicher. (voll)/82b P llenes Verordnung niht nahzuprüfen hat, ob die Geseßes). Denn der Reichsfinanzhof ist der Auffassung, daß | Handwerksmäßige hinauswachsen, und dann fann der Müller Ausnahme: Bank für Brau-Industrie 1. April, | Baltimoreand Ohio s E A E sung er'a}je ‘vis Avtife : “&- dnunasr 8 129 Abs. 1 Say 3 einer Gehaltskürzung, wie sie dur die | Vollkaufmann werden (vgl. Staub, a. a. O. Anm. 14). „Fn der (Ausuahme: Bank für Brau-Industrie 1. April, Strb 95 Kölnische Hagel-Versiherung X} —,— ssezungen, an die Artikel 48 das Notverordnungsrecht J 429) 3 i } 1 4 ung, IE ¡ (Den J ) A Mllerei Bani Gier. Werts 1. HUH) Babume Gelsen. St 6 do. Rückversicherung. 14108 E inte erbeblihde Störung oder Gefährdung der Reichshilfe mittelbar bewirkt wird, nicht entgegensteht. Der | angefochtenen Ca ye den ist nun B A E 4 E Mes

i b. Stä b Einz.) —,— e E ‘vor i ‘if t l benen Rechte der Beamten i} umstritten. | betrieb des Beshwerdeführers ein Handwerksbetried 11k oder 09 Mane Ls Brdb, EUEL, N “u M In M ERA s e Siderheit und Ordnung, vorgelegen haben (vgl. | Begriff der wohlerworbenen Rech 1 i , l S DEIQWerde ug ein Ho a A Credit-Anstalt ….| 8 j 95 G o AQUD 51 G Sbpoigec Bunge. Der, R A Lies Bd s 163). em on E ist v Es ist daher au zweifelhaft, ob überhaupt eine allgemein gleih- | es si< um einen Vollkausmannsbetrieb handelt. Die Borinstanz be "e Se Uke E Ae 7 E Draa Stral, fes do. do. Ser. 3/424b f éd ieten, daß die in der Verordnung vom 26. Zuli 1930 | mäßige Herabseßung dex Beamtengehälter in die wohlerworbenen hat vielmehr den Müllereibetrieb und den A 0 Lo. [9 D. Lit, Bi1( Badische nl s. r „Str ; —— L, p DEL.D zutreten, daß L ro g vo1 - aFSUU Le E t 4 e è L 2 s as E E d N Ref nb gt i e e Ari L do. Lein.Kramsiax| 0 : | Banca Gen. Romana F S Bresl. elektr. Strb. Magdeburger Feuer-Vers, F O E Erhebung einer Reichshilfe der Personen des öffent- Rechte der Beamten eingreist, solange sie sih, wie es bei e n ialvar enh an del ohne Feststellu 9 fder t Li do. Portl.-Cement|12 i Bank Elektr. Werte i. L, NM p. Stück .1 45 G - Hagelvers. Es) —,— e nicht deshalb verfassungswidrig ist, weil die Ver- dur<h die Reichshilfe bewirkten Shmälerung des Gehalts der | Müllereibetriebs BEQUGIS beharre! und Be ena T ortilmorto 7 3 - aer e, V 5 -W. 4 F .- Sch. v. L . 21e D EP L gh 2 Þ NA e . , f . . Z D 4 , i 85 f ffen. Fine et eitliche Beurteilun( do. Terxtilwerke.….| 0 j Gebr. Unger (fr. Berl. Elektr.-W.) 107,25b | Canada Abl. - Sch +7 des Reichspräsidenten vom 16. Ful i 1930 (RGBl. 1 | Fall ist, in den Grenzen hält, die dadur gezogen sind, daß zum | na< dem Gesamtumsaß getrosfen ne einh e (

G G N R R E A r. Unger... 7 : 5 s A do. Leben3-Vers.-Ges. .….|135,75b ilt, l i z i < de! ejami [fen G E E | Hugo Scineiter id iinion, F: Geis, WE 10 58b da. de: Vg: 1d-104 4/64 (63.75 6 1E 100 Dol .7 22,5 G do. RüctversicG-Ges..… 19,86 | -" e schon die Erhebung der Reichshilfe angeordnet hatte, | Wesen des Beamtenverhältnisses eine dem standesgemäßen | des Müllereibetriebs und des Kolonialwarenhandels Ee Échöferh - Binding Union Werkz, Diehl BankfürBrau-Ind. F" 124,25b 5 $ Czakath.-Agrant j do. do. wre p der au Ler u | —, ih A ! E ‘ves Reichstags außer Kraft ‘geseßt L drben Lebensunterhalt des Beamten einigermaßen angepaßte Besoldung nur ban gere<tfertigt, wenn es sich unt eine wirtscaftli e fins Bürgerbräu ..|20 |20 |1.10/197b6 |199b6 | Bank von Danzig ....| 7 —— Pr.-A.i.GoldG[d. .1 |13,25eb G 13/b 6 Manger e L E | e BSl 1980 l N 993): Nachdem der Reichstag aufgelöst gehört. Aber au<h wenn man grundsäßlih ein wohlerworbenes | heit handelt und dieser wirtschaftlichen Einheit nah ihrem Ge- L. A. S e mige beats L S T, i -N " g. D. V. D p (R De o bdbd . « è 5 E + 7 » I is N u c 9An0 c sf ( S E e 125 in bree | Daten, p BER day Arg D N nalen As E Nordstern u. Vaterl. AUg, Vers. E E Me: 08, wenn das Notverordnungsreht überhaupt | Recht der Beamten darauf anerkennen wollte, daß die Beamten- | sjamtcharakier die Vollkausmannseigen]chas\t zukommt E Schönebe> Metall .| 0 ‘10| —— 8 |31bG Varziner Papierf. af 4 do. Creditbank| G |——G | 74gar.V.-A.S.4u. 5 Q t M S, Ln Dis soll, dem Reichspräsidenten niht verwehrt sein, | schaft in ihrer Gesamtheit die ihr einmal zugesprohenen Gehälter Kammergericht in Juristischer_ Wochenschrift P, G Os Hermann Schött ..| 0 ‘1 [28,758 130b G Veithwerke ) j Bayer. Hyp.u.Wechslb. 128,75bG | (InhZertif)L.4-D 1 191%6G [91,5bG do: Sebenveri dens... j Sinn haben L T gen bes die Reichshilfe enthielt, stets ungemindert weiterbeziehe, so darf niht übersehen werden, | Würde es sih um zwei selbständige nebeneinander bestehende Be Echubert u. Salzer{16 :1 [164,50 G |168b Ver.Baugzn.Papierf| ( 4] do. Vereinsbank. . 1406 73%% Abschl.-Div. Säch sts@je Versichern. (50 Sing. —— ¿eue Notveroxdnung, die wiederum die Keihshilje e ' | daß die Rechte der Beamtenschafb in den dem Beamtenverhältnis | triebe handeln, so kommt eine Prüfung dahin nicht in Betracht, Lau N | po O 9 er E Aut S A 1E Mo Schles. Feuer-Vers. (200 #6-S. 2366 assen. Es fragt sih dann, ob der Einwand des Beschwerde- m E E Mos oauds Hnd Wesen des | ob etwa unter Berü>sichtigung des gesamten Geschäftsbetriebs Fremer-Baum A] 6 (616 (61G do. Böhlerstahlwke. Berliner Handelsgef. Gr.KasselerStrb. X ‘10/546 54G C L Mac NED L vie Anordnung “der Erhebung einer Reichshilfe der | wesentlichen Pflichten ihre Shranke finden. Zum Wesen des | ob etwa unter DerucqEtgung 90° L immen werden kann Schuckert u. Co. El./11 12 [1.4 |133/(b 134,5 B RM per Stück do. Hypoth.-Bank i „D. | do. Vorz.-Akt. .10/88 G 88 G a, : 2 d. H L eg e A : 2 z Artikel 129 Beamtenverhältnisses gehört die Pflicht des Beamten, dem Reiche die Eigenschaft des Vollkausmanns angeno E 1IPE Tse e O x A Aal »alberst. « Blankb Thuringia Erfitrt À jen des öffentlihen Dienstes verstoße gegen Artle - p N : » ; Di NFi; D S F dak bet 2wet fel di ‘inzeln unter $ 4 Sur en- LOOR 175bG [1776 e C AG Bw u ets E V E P E do do, B 746 S 6 3 und gegen Artikel 134 der Reichsverfassung, be- | und Staat nah, Maßgabe seiner Kräfte zu dienen. Diese Pfliht | Denn der Umstand, daß bei zwei selbständigen, einze n unter $ JOLEE ATAHE LSILLS B 1. Pfetlring=T8, E rs<hw.-Hann. Pypbt. - A—U u. , e 0A E Say d D ge 2 : S le 8 H E, . a a ; Fa onde trieben eine Vers der Jnhaber der betden De- Friy Schulz im. 3 4560 G 41,75b , Dtsch. Nickelw. Commerz-u.Priv.-BEk. Halle-Hettstedt…. 24b G 24 G Transatlandische Gütervers.… —,— E ift Es ist im Schrifttum und au von der Reichs- bringt es mit sich, das Der Beamte In Yeiten einer allgemeinen, fallenden Betrieben, G ne Fn s ane S (val "Reichs- Schwabenbräu , .|16 137,56 /137,5b G , Flanschenfabr. Danziger Hypotheken= Hambg.-Am. Packet Union, Hagel-Versich, Weimar| —,— na stets anerfannt worden, daß, abgeschen von der in | im öffentlihen Haushalt in stärkster Weise in Exscheinung treten- | triebe ist, macht diesen niht zum Boltkausmann Vg. hs Schwandorf Tonw.|10 —— |—- . Glanzst. Fabrik bank i. Danz. Guld. F (Hambg.-Am. L.) let Lau [ (der Reiche verfassun; für ulässig erklärten Außerkraft- | den Notlage au<h wirtschaftlihe Opfer auf si nehmen muß. | gericht in Deutscher Juristenzeitung 1907 S. 428; Staub &. E Si s ( 48 der Reichsver ( ( 2 irte : | Boh T 99 b) Da die angefochten sheidung den Sachver I2ohR 728 Le Axti 5 418, Tos 194 und 153 der | Gegenüber der durh eine solche Notlage bedingten Gehalts- | Anm, 22 b). Da die angefochtene Entscheidung den Sachverha 125bG 1/128bG

Schwanebeck Prt.C.,| 7 . Gothania Wke. Danziger Privatbank Hamburger Hoch- E R Ae Darn A Nat. Baus Gang. -Slida. D Kolonialwerte. q der Artikel, 114, 115, 117, 1 Actitel 48 erlassenen Not- | kürzung, soweit sie die oben erwähnten Grenzen nicht überschreitet, | niht unter Zugrundelegung der oben angegebenen Rehtslage E L au » Pete, De N Dessauer QUU eas Dans Ne —— * Noc nit u Me lag, L OA E E Sänbarn ‘Lacken Aetcde- und infolgedessen au<h gegenüber der Reichshilfe kann der Be- | geprüft hat, so war sie aufzuheben und die Sache an die Vor- 97,5 a G Deutsch-Ostafrika Ges.|6| [1.1 [67b 69b E E eBe Ea eal e Wege Les Geseß- | amte sih daher niht auf wohlerworbene Rechte berufen. Die | inîtanz zurüzuverweisen. E werden s N, eue M E E f q nah der Vorschrift des Artikel 76 a. a. O. vorgenommen | Erhebung der Reichshilfe konnte somit dur< die Notverordnung | führungen der Rechhtsbeshwerde zu würdigen jein, (Urte! T 3 L4 h

P pt jet pk sti sert sermdb sern endi sere Jen fernt pern Fs fs 4 O Îms Fs N N Pert fet Furt Pert Prt

legel Scharpenfs.14 Schlesish. Bergbau E e aal E do. do. St.-Pr.| 0 do. Bgw. Beuthen|10 do. Cellulose... 10

p p p A pt jt frá jt F pt ft t Pt Pt N A

m O

O co an

omr OoOoOoOOoOIo0MmOIOoNR

ps pi bt S O

1

S

96 G 96 G 135bB [1466 35b 38 B 120,5b G 120,5 G 111 6 1116 10b B 10eb G 57b 58,75b 92,5b 93,5b

b Co o 9

acoonmooo

Dr. Selle-Eysler

Eiegen-Sol, Guß F

Siegersdorf Werke

Siemens Glasind.

Siemens uHalske X y

, Märk, Tuchf...

. MetallHaller F doMosaik u.Wandp. y do. Pinfelfabriken [178%b 181 B do.Portl-Z.Schim. - 93,5h 95eb B Silesia, Frauend. «Somag“ Sächs, Of, do. Schmirg. u, M. u. Wandpl, - W, ./52,25b do. Schuhfabriken Sonderm.u.StierA Berneis-Wessel8 do 0 E B do. Smyrna-Tepp. Zpinn. Renn. u. Co. do. Stahlwerke. Sprengfst. Carbon X do.St.Zyp.u.Wi}. X * 5 95Y do. Thür. Met. . M

Stader Lederfabrik do. Trifk,VollmoelCl. Stadtberger Hütte. do. Ultramarinfab, Eitaßf., Chem. Fabr. Veritas Gummiw... do. Genußsch. | Victoria-Werke

in Shanghai-Taels3 DeutscheAnfiedlung F Deutsche Bank und Diseonto-Gesellsh.

„Hansa“DampfschM] Hildesh.-Peine L.A Königsbg.-Cranz X Kopenh. Dpf. L. C X

[n

= s ra fs fs Ds Frs Prt Jd Prt Ît Jt Pert A

p p pi pl prt jt bt fk prt prt fert

Jr. Seiffert u. Co. , LausizerGlas. Deutsch-Asiatische Bk. u. Straßenbahnen!|: z . ] ry N - C Ov . A F A 1D) Î ; —— Ostafr. Eisb.G.-Ant.X| 0 3756 (8756 n fónnen. Wäre daher der Einwand des Beshwerdeführers | angeordnet werden, und der Anga Laa des d i 21. Januar 1931, IV A 8/31) : Deutsche Effecten- u. Krefelder Straßenb: 63 6 636 Otavi Minen u. Eb, [f |+{ [1.4 346 indet, so müßte seinem Erstattungsantrag nah $ 129 Abs. 1 führers T N Erfolg haben. T Dou 201,9 29, Kein cinkommensteuerpflihtiger Arbeitêlohn, wenn WW i r Sis Sees St.= Mp. ' i ; 4 As S ; G I A 2253/6 L M : : L, Qa 0 F Deutsche Golddiäkonts Se amit / j G anke Gandei- 2 der Reihsabgabenordnung entsprochen werden; denn die | 1931 VI A225 1999 ein Arbeitgeber einen Arbeitnehmer mit Rückficht auf die bank Gruppe B... Vorz. Lit. A .1 2366 [20,5hG A-G... .... ec. 0] [2.1 0A m6 bung der Reithshilfe hätte dann niht duxr< Notverordnung / N E ¡r die Anordnung einer Buch- | geleisteten Dienste zum Erben einsett. Die Beschwerde- Deutsche Hypothekeub. do. do, St. A. Lit. B 1 13b G 126 { 16,66 4 drdnet werden können, für ihre Erhebung würdezwzalso die 28. Vorausseßung für E DtSVe h Begriff führerin ist zu zwei Drittelu Miterbin ihres bisherigen Dien|t- do. Neberspeise F liber Gen «k E s 25 iche Grundlage fehlen, und der Beschwerdeführer hätte sie | und Betriebsführung im Steuerauffsichtêverfahren. Deg! herrn geworden, dem sie seit 1912 gegen geringen Lohn den Haus- Lde entrichtet. Dex Einwand des Beschwerdeführers kann | des Vollkaufmauns. Die Beschwerdeentscheidung hat die An- herrn g , He t ;

Dresdner Bank .…... Luxbg. Pr. - Heinr. 1 |—— _—— dge CAN N 102 (Kermorht Jo < 8 18 ceide-NUeDI Sk. == 600 Fr. Bo ; L Sia M tR : acfübr Der Wer s Erwerbs wurde nah F U Hallescher Bankverein agdeburger Sti niht als berechtigt anerkannt werden. Artikel 134 der | ordnung der Buh- und Betriebsprüfung im Steueraufsichts- | halt geführt hatte. Der Wert ihres Erweros P E EE D Z Ó f e e Ait 2 Q 29 Nr sverfassung enthält im wesentlihen nux eine Richtlinie, verfahren ($8 162 Abs.

i S | 8 E Í o Geht attat nofoioe der Erbschafts\teuer frei- Rain Gua Da E leendf A E is 9, 163 und 198 der Reichsabgabenordnung) | Nr. 11 des O E gi L euer La Fes “ift. insoweit auch unmittelbar anzuwendendes Recht, als offen- | bei dem Beshwerdeführer gebilligt mit der Bs, In E O cataneeiht bat dia Frags bejaht, e Verleßungen des in dem Artikel aufgestellten Grundsaßes Beschwerdeführer nah Art und Umfang des Gewerbebetriebs D » : (

Hannov. Bodenkrd. Bk. Mecklb. Fried, =W. of ie Bes ‘des

‘doe ammobttien Put führer ihrer eigenen Darstellung ‘1a Eebin eingeiett (ei hlossen 1 : ihsa! 7 f S f 5 s i Sn lebtex Hin- | führerin nach threr eigenen VarsreUung als i geseht jet, schlossen sind (vgl. Be>er, Reichsabgabenordnung, 7. Aufl., | Bollkaufmann ($ 1 des Handelsgesebbu<s) sei, Fn leßter H

9 zu $ 1). Die Steuergerichte würden daher Steuern, die

do. Immobilien do. St.-A. Lit A 1 40,758 Mtb

E A E Us E R ba Die

5; R 3 f 3 j ondes ausgeführt: | d ür ihre langjährige Tätigkeit entlohnt würde. D D Ls Ae n e Iun e e Ealonial: L inerbe if e Was die Beschwerdeführerin in» villtürlihen, dem Wesen der Besteuerung fremden Maß- | Der Beschwerde hre em Umfang au Landwirtshaft. Er | folge des Erbfalls erlangt hat, bildet für sie zunächst eine erb- auf die Staatsbürger verteilt werden, als verfassungs- Cer ei, it E eun au mit Getreide und Futter- \chaftliche Bereicherung, so daß ein Fall des 8 6 Abs. ß ad aues g und infolgedessen die Heranziehung zu sol<hen Steuern handle außer mi A l E / lenderiahr 1928 | kommensteuergeseßes vorliegt. Ob der Erwerb aus besonderen nzulässig zu erklären haben. Wenn aber bestimmten, nah | mitteln im großen; die Umsäße betrügen n L Bei | Gründen von der Erbschaftsteuer befreit ist, ist für die Anwendung ven und nicht willkürlich gewählten Merkmalen avgegrenzeen dicie Sadbl x lie E E der ‘über den ‘Um- des 8 6 Abs. 3 des Einkommenÿ|teuergesecßes ohne Bedeutung. t fen Staatsmann E E die Reldshilfe T 0 Melaareries Ade hinaus gehe Die für Handwerker und | Wäre die Beschwerdeführerin A E cu

, eds : N i: : ; Sondersteuer ï r ie e8 dur ie Reichshilfe Ul R U O E : Ô « [A ihr 2111 eit 5 Todes cin Un]pxrucy C Deutsche Kabelwk. | 53,5 à 53,25ù 53,25 G 53Z à 533 Daimler-Benz.…. | 338 à 33à 32,250 338 _| 34à 34,25 à 33% à 34 B ù 336 ¿30 M it uer unt e Geeben des Grund- | Minderkaufleute geltende Befreiungsvorshrift nah $ 4 des Han- Frage kommen, a S ge ib Seh -- Vereinigung von acta vg cen OREE E ILEML A Di: 1 L A LILZIUNIE 13S 0g d), oa D M des Nrlitel 194 der Reibêöverfasung nitt bli>t 7D delsgeseßbuchs greife daher nicht ein. Beim Handelsregister in A, |} Arbeitslohn zujtand, ver Ls tergegangen wäre, soweit Deutsche Ton - U. s Deutsche Erdöl. | 72,75à. 726 à.73,25à 73G [134b} 73,5à 74,25 à 73,5 à 74 ù 72,56 des Artikel 134 dexr Fr EE “nicht erbli>t werden. | detSge]es Uebuta das Kolonialwarenhändler etwa von 100 000 RM | Gläubiger- und Schuldnerstellung untergegangen wäre, | h Steinzeugwerke | 85 E Dtsch. Linol.Werke | 105,5 6 à 104 G à 106,5b 107,5 à.107 à 108 à 106 ù 106,8 hüber der Heranziehung zur Reichshilfe könnte daher die | bestehe dte Uebung, daz Foton L an Ler Le ein solher Anspru<h anzunehmen wäre, würde er ihre erbjaft- ran p fee ael Pari | TRRA S daa E E 1 L R T A 1204 GESE Ming auf Artikel 134 au< dann keinen Erfolg haben, wenn | Umsay als Vollkaufleute angesehen würden; ua dr H 1 f daher grundsäblih erbschaftsteuerpflihtige Bereicherung Eisenb.-Verkehr.. | —,— | 1565b G à 157 à 154,5b Eleftrizit.- Liefer. | 129 à 128,5 à 130,75 à 129à 130 | 129à18G (1290 E R S L atto die Sffênt Finanzamt gegebenen mündlihen Auskunft des Handelsregisters | liche und daher grundsaßlich erb]<a[teucrpS Tode des Erb-

E P Ti E SUBC BMEn n 1 R 125,25 a 125,75 à 125 à 1255 WWiotderordnung sih darauf beschränkt hätte, die öffent- L Vei cikta U 1 300 000 RM bestimmt kein Klein- | mindern, und der Betrag müßte als ihr mit dem Loe des S Fahlberg,Listu.Co | 39,75 à 40,5 | 41 à 40,75 à 41,5B I.. G. Farbenind. | 144,5 à 143 à 145,25 à 1456 144,75 à144,5 G à145,75 014315 en Beamten mit der Reichshilfe, so wie geschehen, zu | werde bei einem msay bo! E H aa ben zu | lassers zugeflossener Arbeitslohn angesehen werden. Va sie aver E F R e e E [89,25b| 935 à 9375 0 gsi ei GHESONGE 4 Rer des | re<tlihen Bedenken Anlaß. Der $ 4 des Handelsgesegbuchs zählt | nux Miterbin geworeen l t in Vetrabt; ein zue Hei Harb.Gum. Phön. 58,5 à 57,5b Gelsenk. Bergwerk | 89,25 à 88,75 à 89,25 à 88,75 à 89,5 à| 88,25 à 89 à 88,75 à 90,75 à 89,5) jer eine vom Steuergeriht zu beahtende Verleßung de ) : i 1 und | Gläubiger- und Schuldnerstellung niht in Betracht; zur Het:

p E y i L ; j 4 quf f: Handwerker L A _ ° ir{K .M. | 124,75b 124,75b Ges. f.ektr.Untern. 125,75 à 126,25 à 125,75 à 128,5b [125,5 à 125,75 à 124,258 el 134 als fie î î e die Ÿ 1< be- | zwei Arten von Minderkaufleuten aus: «M T S E o i Ansyr Arbeitslohn wäre aus derx P deeh 59,25 à 59 ù 59 G 54 à 58 à 58 G D anat E A RRAR A TUESA , als sie ja niht nux die Beamten, sondern auh Ö ber den Umfang des des Todes bestehender Anspru auf h

125,5 à 1254 à 125,25 à 126,258 | 9 ie Mitgli Auf- | 2, Personen, deren Gewerbebetrieb nicht über G 5 i S fi solhe Erfüllung liegt nicht Gebr. Junghans . | 36,75 à 36,5B 35,5 à 36,5 à 35,5 G Th: Goldschmidt. | 46,25 à 46b 46,5 à 46b ‘e Gruppen von Angestellten und die Mitglieder von Auf R ne t ‘hinausgeht. Eine Begriffsbestimmung für das Erbschaftsmasje zu erfüllen, und eine s g arie, Mie zan Gebr. Körting. | 37,5 à 37B 36,5 à 36,75b HamburgerElektr | 116,54 117 à 116,5 à 117,25b 117,25 à 119 ù 117,75b îten belastet. Das Finanzgeriht hat daher mit Recht an- } Weing fer“ läßt fsih bei der ‘Vielgestaltigkeit der dabei | vor. Richtig 1, daß der Erblasser mit der Srbein)eßung é Lahmeyer u. Co.. | —à 135 134,5 G 135,5 à 135%4b HarpenerBergbau | 79,75 à 78 à 79h 83%à 85 à 83,5B_ men, daß die Reichshilfe eine nah Artikel 134 der Reihs- | Wort „Handwerker ß e M on (siche die Begrün- | nachträgliche Entlohnung der Beshwerdeführerin beabsichtigt ha E nos | D S MISRIO E 384391531 PhiliepHolzmaun | 90/75 4.91.91 a pee sung zulässige Steuer im Sinne der Reichsabgabenordnung | in Betracht kommenden a O m n e weiédet- und daß im allgemeinen auc freiwillig vom Arbeitgeber gewährte e 5 N 3 eopoldgrube.…., à & à 39,75 wv ilippHolzma ,75 à 91 à „5a 91,25 à R A : L E L go L : e Gn : c 1929, j ge Fen G E E E EO 2 4% Desterr, Kronen-Rente 20 T Maschfabr. Buciau | ; Damit ist allerdings der Einwand des Beshwerdeführers, | -dung zur Handwerkernovelle vom [s Arbeitslohn anzusehen sind. Jndessen ist der

i N i Hotelbetriebs-Ges | 108à 1076 109 à 108 B M E A d : d. i 1. Teil S. 85). | Vergütungen a l z 4 do: fonv. Malo | —= E Motorensbr. Deuß glied E Ma Saat [A R Le Ntanziehung Rei e wah verstoße gegen Artikel 129 Di Bes E E Ec tiieh -Lsioai, j leztere Grundsay auf Zuwendungen unter Lebenden zu be- o. konv. Mai/Nov. | —,— ) —_—— i

Gr n ( Kaliwerke Aschersl | à 141 à 143b 144 à 141 B 41/5 $ do. Silber-Rente .…. | —— 2,3b Desterr.Siemens- 41/5 $ do. Papier-Rente .…. | —,— —_,— Schuckertwerke. | —,— Et 5 Rumüän. vereinh.Rte. 03 | —,— M 9,4 à 9,45 à 9,4b B E 4X4 do, do. g 15,5B à 15, 15%à R L M L m K Aa TOATOD Sachsenwerk.. | 886b G à 88,25 G 89,25 à 88;5B 4% Türk. Admtn.-Anl. 1903 | 3;4b 3,25 à 3,35b Sarotti... | 90,5 à 85h E 44 do. Bagdad Ser. 1 | à 4,35b 2 4,5b Schlef.Bgb. u.Zink | —,— E A 4 do. o. Eer. 2 | à4,35ù 4,358 N Hugo Schneider. | 75,75 à 75,5b 77ù77,5à776. 49 do. unifiz, Anl. 1903-06 | —,— 7,85b Suoihargon Zinkh, | 52à 50 à 506 53,75 à 53,25 G à 53,25b 4% do. Anleihe 1905 | —,— Thörl's Ver. Oelf. | 64,5 à 63à 64à 63b 65 a. 64B 4420 S E Lâd Witiue Portland 20B A48 49 à 47,75b Se 50,5 à 52 à 51,5B 2 do. Zoll-Obligationen | —à43à 4 4,4ù 4,4 1g Portla E A I A6 N tas 406 Se. —,— E 10,58" n Zellstoff-Verein.. | 48,25 à 48,256 48,75b G à 49 à 48,25B 414% Ung, Staatsrente 1913 Schanta. Hand AG | 85h à 88b mit neuen Bogen der Caisse-Commune .…….. | 17,25à 176 4h Ung. Staatsrente 1914 mit neuen Bogen der Caisse-Commune .…... | 19,9b 4h Ung. Goldr. m. neu. Bog. der Caisse-Commune ., | —à 208 à 20à 19,9h 4h Ung, Staatsrente 1910

R R p a O

mm

_—_— m —3

M R ja b b 4] b L)

[E QMONOMmOANNO O A b fi j fs jut ft S4 fut ja Fs Fs 1 bs I C0 Pt fts Jd

O

Heutiger Voriger Heutiger ¿ _ Voriger « | 268b G à 28B 27 à 28%b Bergmaun Elektr. | —,— : | 127 à 126 à 126 B Jul. Berger Tiefb, | à 256,5à 258,5 G 258,5 à 261,5 à 258 B Berl. Maschinenb. | 50,25 à 49,75 à 50,75 à 50ÿb 46K à 49,75 à 48,25 B Berl,-Karlsr. Ind. | 55,25 à 54,56 à 55 ( 54,75. à 54,5 à 54,5 G Buderus Eisenwk. | 57%à 57 à 57,5 à 57,5 G 58,5 à 59% ù 57,5b Brown Boveri uC | 80b 80,5b Charlottenb.Wa}. | 85,5b G à 86,5b 86,25 à 86,5 à 85,25b Byk -Guldenwerke | 46,25eb G à 47b 41,25 à 47,25 G Compan. Hispano Z / Chem.von Heyden | —à 50% à 50,75 à 50,756 503 à 510bB à 50,756 Amer. de Electric | 305 à 304 à 305,25 G à Ditsch.-Atl. Telegr. | —,— 97à 97G Contin. Gummi. | 118,75 à 118,75 G 120,75 à 121 à 118,5b

Fortlaufende Notierungen.

| Heutiger Voriger à è Deutsche Anl, Auslos.-Sch. N 9 309,25 à 306 à 306 G eins<!. 1; Ablösungssch. | 55,8 à 56h Deutsche Anl- Ablösungs]. ohne Auslosungsschein . | 6,256 à 6,2à 6,25à 6,2à | 6%à 6,256 à 6%B 16,25 G

56,1 à 56,25 à 56,1b

Éd A B A R

5 h Bosnische Eisenb. 14... | 22,5à 238 6% do. Invest. 14 | 22,5A 238 ö p Mexikan. Anleihe 1899 | —,— —.— 5% do. do. 1899 abg. | à 12,1h 12,3à 126 4% do. do. 1904 | —,— —,— 4% do. do. 1904 abg. | —,— 8,4b 4%» Vesterr. Staatsschag 14 mit neuen Bogen der Caisse-Commune à 39h —— 41h Oest. amort. Eb.-Anl. | 1,75h à 1,85h 4 % Oesterr. Goldrente mit neuen Bogen der Caisses

22,5 à 22 à 22G 22,5 à 22 à 22% G

A : ai : i iei Ï kann nur e ; E E S 1 Saß 3 der Reichsverfassung, niht abgetan. Es ist nicht ie Beurteilung, ob ein Handwerksbetrieb vorliegt, rränten. Sie bedeuten für den Zuwendenden ein Opfer, und es

Nud, Karstadt .… | 65% à 65,25 à 66,5 à 66,25h 67 à 67,75 à 65%B S , s, i E. A L MY tande des Ein: erüsihtigung dex durh | shränken. Sle de [u : E Ks x Klbaner-Werte v 71,25 69,5 à 71,25 6 70 à 70.75 à 70,5à 71,75 67040 mnen, daß die Erhebung der ! eihshilfe fün den E Wigens N vnd E S E E bei UntersYelditngk- kann angenommen werden, daß sich der E D Ak éleilen

Köln-Neuefs.Bgw. | 79,25 ù 78,5 à 79,5 à 79,5 G 78,5 a 80,5à 79,75 à 79,75% 45 im Ergebnis eine Shmälerung seines Gehalts bedeutet. y trieben gestübt werden. Hierfür wird | mit Rücksicht auf die Leistungen des Arbeitnehmers 10]

Mannesm.- Röhr. | 80,5 à 80a 81681 à 81,258 814 ù 82%W 822 83B à 814 wirkt zwar jede na< dem Einkommen berehnete direkte | merkmale von anderen Betrieben gestüßt werden. L : t, daß er glaubte, die Leistungen mit dem bisher gezahlten Lohn Matinb Unte, M L I E ‘steuer bei den Reichsbeamten mittelbar als Gehaltsfkürzung, | im allgemeinen auf die Darlegungen bei Sinns, ans Mt s end vergolten zu haben. Wenn aber jemand einen | ] a00G i : © liegt auf der Hand, daß ein Reichsbeamter gegenübér | zum Sammagciehu, 19. und 183. Auflage, $ 4 Anm, 9, 29, b Erben bder Miterben einseßt oder ihm ein

Metallgesellshaft à 80 à 80G 81,5 à 81 B 1 ° s H S E Angestellten zum / 1 3 Miag, Mühlenbau | 65b 65b allgemeinen Erhöhung z. B. der Einkommensteuer | verwiesen (vgl. au Badischer Verwaltungsger 0290! Bos 9 lehtnis pi uéseut. so bringt er kein Opfer und tritt der Ge-

Mitteld:Gtahlwke. y —à 112k 112i geltend machen kann, si wohlerworbene Rechte. Bei | 27. September 1927 in Jur. Wochenschrift 1929 S. j i Ler dos bei seinem Tode vorhandene Ver- gordd. Wollkämin | 654A 656 à 674 68,25 à 66 6 à G6Lb eihéhilfe ta Beenitton B L Gehalt belafienden {luß des Kammergerichts vom 21. Februar 1929, Zie G e Dicloas in Ven Vorder 4 Auch die Bedachte erlangt Nordsee, Deutsche ersteuer tritt jedoch die das Gehalt kürzende Wirkung . so | Juristenzeitung 1929 S. (056). Eine Müllerei, sofern sie nih 0g bete weniger infolge der geleisteten Dienste als des grerjdl Genib. | 4925240408 (0/541 440758 n den Vordergrund, daß der Steuerrichter si der Prüfung, | aussGliohli® oder überw egend Lohn e ebihs sein (vgl Staub | halb, weil ihr Dienstherr gestorben ist und keine Personen hinter Dbers<:Kotswte., | : hre Erhebung in die dur< Artikel 129 Abs. 1 Say 3 der | betrieb im Sinne des $ 4 des Handelsgeseßbuchs sein d. 18 eseb- lassen hat, die ihm besonders nahestanden. Dana war die Bes b.Kofüm.uChem.F | 80Là 80:0 à 80,5b 81,25 à 81Là 81%à 82%à 80% MWéverfassung geshüßten wohlerworbenen Rechte der Beamten | a. a. O. Anm. 6, Goldschmidt, Kommentar zum U g shwerdeführerin von der geforderten Lohnsteuer freizustellen. SENIL 1. La à MRAIARRISOARE à 5A 58,25 à 58,75 à 58,5 8.59,50 eist, nicht ‘entzichen kann, Denn wenn Artikel 129 Abs, 1 } buch, $ 4 Anm. ba, b). Ob ein Müller im einzelnen Falle Hand- Anteil vom 14, Januar 1931 VI A 2284/30.)

DCA ras 664 G à 66L à 66,5 à 67,750 668 9 einer Kürzung der Beamtengehälter entgegenstehen sollte, | werker ist, entscheidet si<h na< der besonderen Beschaffenheit des

Auf eit gehandelte Wertpapiere per Ultimo März. u. Hüttenbetrieb | 66 à 65,5 à 66,5 à 66,5 G Su f Polyphonwerke | 167,5 168 a 167,25 à 170,56 169,5 4168,5470,5468,5 6ù63,5/1# Gästeheime, Gesell-

Prämien-Erklärung, Festsezung der Liq.-Kurjse u. leyte Notiz p. Ultimo März: 27,3, = Rhein. Braunk.uB | 185% a 185,5 à 185 à 185,532 185,25 à| 183,75 à186,5à185,5a87 b Alg. Dt. Cred d E E E O A O T 5àB2, aci E 2ER 124 à 124,54 1236 (835/500 L dex Richard und Friedri<h Wilhelm Kämper Südostpreußis it B d g. Dt. Cred.-A. ä 95, ,75 à 95, - Rhein. Stahlwe 83 82,5à83,25àB82,75àB5ùB4ù 84,5 à 83,75 à 84 à 85,5ù E : ; s s S Haber dex Richard | mann und Friedri ) L y Î e gd i E Caisse-Commune ….…. | —à17,16 16,75 à 17,1 G Bauk f.Brauindust | 123,5 à 123,56 124,25 à 124,25 G Rhein.-Westf. Elek | 136,5 4137 à 136 138,5 à 137,75 6 | 139 a 146,5b 8à139,5 6à14082!9 ° baumeister außer Diensten Ra uo ®Müblenb R Altdorf, ein-| nur gemeinsam befugt A hat am | haft mit beschränkter Haftung und 44 Lissabon Stavtsch, L L | 1066 18508 à1 tai Bay-Hyp. u-Wechs, | 130 à 128,5d 13041206 Rütgerswerte -.— | 55/25 à 54,75 455,758 à 55,5G | 55hà 56,5 à 55,25b j n e regi eL. SGGUr 18 bai d Ges die, ae etra en worden : 1, Februar 1931 begonnen. mit dem Siß in Been ist ti S E 7 D s ... , 1 , . y , 4 4 {5 î - 2 . E : 4c . (ÎV 4) E R S E E Salzdetfurth Kali | 219Kà 220 à 217,5 à 220 à 219,5 à 223,5 a 222,5 224,5 à 2228 20 als persönlich haftender U scha getrag Amtsgericht Altena (Westf.) worden. Der Gesellschafts g

à 208 à 20,1 B

«i n _ O tat do. Vereinsbauk | 140 a 1406 140 à 140 1 - Gn é Rz 2e E e ie | daa ‘¿87h Berl. Hand. - Ges, | 13068 a 130,56 131 à 1314 à 130,5 à 130,75 à130,5G Schles, Elektriz, u. 1222,5 à 222,25 B hen, [107931] | eingetreten. Die hierdur< begründete Alpenhovan, den 7 Et 1981. am 21. August 1930 festgestellt. f Anatolische Etsenb. S.1u.2 | 14,1h 14B à14à 14,7G Comm.-u.Priv.-B | 113à 1136 113,75 à 113,5 à 113,75 à 113h Gas Lit. B, | 126,25 à 125,5.à 128,5b 126,75 à 127,5 à 124,750 R A 215 Jn das Handelsre ister offene Handelsgesellf aft hat am 1. Mai a ° SILEURGS: [107934] stand des Unternehmens ist der Erwer G 3 $ Macedonische Gold. | 6,7b 63 à 6,8B Darmst.u.Nat.=Bk. | 145,5 à 145b 145,5 à 146 à 145b Schles. Portl-Zem | 92 à 926 95,25 à 94 G i * cingetra P è d führt die bisherige m-t Allenmstein, R ie Erri Pachtung, Bewirtschass 1E SGGRR E | an e Deutsche Bauk u. E i Schubert u.Salzer | 165 à 167 à 166,75 à 167 G 165,75 6 167 à 165 G à 165. getragen am 9. März 1931: | 1930 begonnen und [uqr Altena, Westf [107936] | Ju unser Handelsregister A Nr. 687 | die Errichtung, biung Ind Wiedervera 5! do. as | avis 8,5B Disconto - Ges. | 109,25 à 109 à 109,75 à 109,75 & 109,5 à 109,75 à 109,25b Schuckert u, Co... | 133,5 à 133-à 133,75 à 133. à 134,25b 135 a 135,75 0134,75 8 1352 2g „r offenen Handelsgesellschaft Firma fort. 2 j Cna, V E vom9.März | trugen wir heute bei der Firma Julius | tung oder Verpachtung 1 l a o da E G Dresdner Bank ., | 109,25 à 109,75b 109,5 à 109,75 à 109,25b (133,75 & 1348) :\tied Struch“ in Aachen: Die| Bei der Firma „Elisenhof-Ver- | Handelsregistereintragungwom B. B) | Fra [ in Tilsit, Zweigniederlassung | äußerung von Gästeheimen nur mit aut do. O | A ets A.-G.f.Verkehrsw. | 64,5 à 64 à 64,75 à 64 à 65,75h 64% à 65,75 à 64,75 G à 66,5 B à 64,5 | Siulth. -Paßenh. | 176 à 174,5à 177 àä176b 178 à 178,25 à 174,5 à.175b 21801 Mlhaft ft autgels n ZAa jen: 2 wertungsgesellschaft mit beshränk- [1931 untex A 469 ilhelm Kämper, «J|rael in QU/li, Eg wetanieder» | deut Biele das Gästeheimwesen im süd T on E 128 à 130b 131 à 130 à 130 G 65h | Siemens u. Halske 1AHIIAAT D400,75 à E 180,75 d TAR I IEO S E05 6 17000 hafter guigetest. e O E Saftung“ 2 Machen: Bruno | Nachrodt): Die Firma ist geändert in Ullenstein, en, ou, Me Zweig lichen Oktpreußen qu heben Das » 4 4 E dey à m » v ° ' F : Ir d n M eee E 2 2 . c , R (E s, e : Ll L 2 . h Bant Elektr. Werte... | 103/{à 103 à 103!{b 108 à 107b G u.5(Inh.Z.dR.B,) | 91,5à 9b 92 à 92,25 à 91Yà 91,75h StöhruC.,Kammg 88 à 87,25 à 87,75b E 87,5 à 88,75 à 87,5b Wen, ist ar Mer dog O verstagge vas Weithase ist als Geschäftsführer aus- „Wilhelm Kämper Nommanditgeies assung genen ‘März 1934 Stammkapital beträgt 20 000 RM. Ges Desfterreichische Credit-A.. | —,— —,—- Hamb.-Amer.Pak. | 71,75 à 71 à 713 à 71,75h 71 à 72 à 703þ SvenskaTändsti>ks 0, ger «F r ichied chaft“. Jn das Geschäft sind auf- Allenjstein, N . M . [<äfisführer sind Oberbürgermeister Reichsbank ige ; E / i: Hamburg. Hochb. | —à 72,75h —_,— (Schwed. Zündh.) | 267b 270 à 269 G der aft A geschieden. L j 5 Aa mann Heinri< Walter Gamann zu Amtsgericht. as ti d Handelskammersyndi- do. abg. u. neue... | 165,25 à 64 à 65,5 à165,25b| 167,75 à 168,75 à 166,5 à Hamb.-Südam.D. | à 128h 130 à 128,75b Thür.Gas Leipzig | à 154,5b à 154,5b : E 7 vssenen Handelsgesellschaft Amtsgericht, Abt. 5, Aachen. 1 De Tönlich haftender Gesell- N Georg Zülch un j E Wiener Bankverein... | —— —,— [167à 165,5b | Hansa, Dampfsch. | 96.5 a 96,75h 97 a 98 à 97,5b Leonhard Tiey.… | 119,5 à 119 à 1204b 121 à 122,5 à 122 à 122,58 81% fer & Neiß“ in Würselen: Ls 4 Hagen als persönlich Ccanditil einge- | Allenstein [107933] | tus Dx. Bruno Skibbe, beide in Allen«

Baltimore and Ohio... | —— —_—_ Norddeutsch. Lloyd | 73 à 72% à 73,25b 72% a 73,25 à 72b Transradio ……... | —,— s 0 Gesellig, d B Ó 7932] | hafter sowie ein Kon C x r da j i Canada - Pacific Abl.-Sch. . -—_— Alg.KunstztjdeUn. 75,5à75,75a75,25à771276,5à76,75b 76,5 à 77 à 76G à 78 à 75b Ver. Stahlwerke. | 66,25 à 653 à 67,25 à 67b TeLà 66,25 à 67 à 66,75 i606 66 ie Haft it aufgelöst. Die | Aldenhoven. 2 ami anbe Die Kommanditgesellschaft zu Fn unser Handelsregister Abt. B ist stein. ciein. don 8 Mär 1931 o. Div.-Bezugsschein .… | à 22,56 Allg. Elektr.- Ges. | 105,25 à 10442 105,5 a105à105,25 6 | 105,75 à 105,25 à 106% à105%à106,25 | WesteregelnAlkali | à 145,75.à 145 à 148b 1484 1494 1470 147B 95h trloschen, Jn unser Handelsregister A ist heute ‘Bertvad die perjönlih hasten- | heute unter Nr. 104 die Gesellschaft mit | Allenstein, den 6. Marz Ls Ascaffenb Zelf u. Papter | à 87,5487 M 77,75 à TTb L 7 migt | Berat “ey Ar 11475 & 1126 11 : utt Le „H. N. Schauff | unter Nr. 128 die Firma Altdorfer deren Vertre uns Heinrih Walter Ga- | beschränkter Haftung unter der Firma Amtsgeritht. Bayer, Motoren , | 77,75 à tavi 34Là 348 à 34,75 à 34, in Aachen: Der Regierungs- | Mühlenwerke in Altdorf (Kreis Jülich) | den Gesellschafter

Aschaffenb. ZeUst. u. Papier | à 87,5 à 87,5 & 89,5 à 91 à 89b i, ; 5 5 ' 77 ü 16,75 à 77b u, Esb, | 34,5 à 346 à 3418 à 34 à 34h J. P. Bemberg «. | 80,75à79,75à80,5679,75à83,5à82,5h | 83 à 84 à 82,5 à 84 à 80h