1931 / 63 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 63 vom 16, März 1931. S. 2. Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 63 vom 16. März 1931. S. 3.

; i : j a 14, März. (W. T. B.) London 18 Ritt is : E i E deren Betrieb den Erwartungen nicht entsprah; auf die Stockholm L E. n 18,147 : Rrozefbevollmächtigter: [zwar in vierteksährlihen Raten im | bis zur # 8 16 ziahres i f S Gandel und Gewerbe: Pherhittten-Aktien wurdén 750 000 RM abgeschrieben. An der | 88,99, Paris 10A Eirssel E Es get. È Pläte 71 t he Nr Sillh en Brtlin Alt | voraus, an den JOEETigen Vormund zu biw, L CRNE DeE 1e, IebenehBees 0a Mpunt LONL: Dou E A 2079 126 162 256 274 ps 408 509 684 (Fort)ezung.) ader den durchgeführten Kapitalserhöhung bei der S. A. Fern, Bette ice L ags 1959" E E - Washbing; gane egen Dos Bauunternehmer pehlen. Zur Güte- und mündlichen | eine Unterhaltsrente von 90 (neunzig) | laden. i Jozarnge s adt 00s Sora 10 „103 206 374 478 496 609 584 Die Elektrolvtkupsernotierung der Vereinigung für Kattowiß, beteiligte [V die Besell{haft, Um den der S L273 1a Mie (W. T. B.) London 18,164 Ten B E Stahm, zuleyt E E der Bellage E E a verg wu ¿En ihm auch die | gen will, wird sie ersucht, diese zur Vor- 850 853 855 887 973 994 3007 008 015 x ti Serizs ¿ijenbverarDei x 4 wf O E Dein O D. Ih, Se E 0 L L ( : osten de echtéstreits aufzuerlegen | bereitung der Verhandlung umgehend 056 090 117 281 330 341 364 467 557 deut\@e Eleftroivtfuviernotiz flellte si laut Berliner Meldung det bitte S A. welterhin zu behalten. Von der Mitteldeutsche Stahl- piris 14,68, New York 374,00, Amsterdam 150,05, Züri 5 B. O. l München, | Lüdinghause do E G : M eGrenrels erleg g, erhandlung umge! 056 09 7 557 ° * Mez : Mr f D. B, d ; & A F 90 * 2081 Grete Erlwe1n, [Gro g n auf Den 2, April | und das Urteil, soweit die Beträge im | dem Gericht s{hriftlich in zwei Stücken 564 570 727 796 906 945 977 991 4039 W T. B.* am 16. März auf 98,25 „6 (am 14. März auf 98,90 Æ) E A -G. übernahm die Gesellschaft deren Besiy an Aktien der Jelsingfors 9,44, Antwerpen 52,25, Stockbolm 100,20 Kopenb, A E ote 2 rozeßbevollmäch- | 1931, vormittags 9 Uhr, geladen. | voraus und gr A e : z : E Ee i: Bs 8V EUS DIO Me 39 ür 100 kg. Vereinigte Oberschlesishe Hüttenwerke A.-G. Der Abschluß zeigt 100,05, Rom 19,69, Prag 11,12, Wien 52,65. u 00 band Mali Karl Geschke, | Lüdinghausen, den 3. Márz 1931. A E M T E ian Gar Det, E LgeNNE d 516 568 007 OE E für das abgelausene Ves inn BerüdsiSguna M die E D E U „e E r S n Gerwon | E ‘M. 35, Genthiner Strob erl: Das Amtsgericht. werden, für vorläufig vollstreckbar zu She Erscheinen im Termin wird jedoch | Buchst. B zu je 1006 Reichsmark / E . RVRortraas (70 765 Rΰ einen ein 0 O V ä . engl. Pfund 2495, „, 9409,00 D. ollar 19 Ua l alz - S v i J S T s 7 y h Es oe E 7 2 o) LELE HEtE! o mi er mneri8 telle vem | Goctags, (U E R ven Meine be T tee eli | 1's) V, M Beiamart 022 Ou dus D, e (Eo 2h Besi Charlotte, 108809) Ceffenttice Stetuna, bes Jehfrcts wies de Betlate 102 weht, „Wenn se 1i0t eseNi uns (58 272 Uu 2 2% 1a 16 126 218 Deutschen Landwirtichaftsr at stellten fich e E von 149 087 RM auf neue Rechnung vorgetragen werden. E mal in Bg B G.-B. 8. R. 314, 31 —, | Dex Beramann Emil Glau in | das Amtsgericht in Tostedt Bnumer T au nit dur eine mit schriftlicher | 636 712 824 993 2102 136 E Ia E viehpreise in Reichsmark je Zentner Mbendgerttn E “e tagt London, 14. März. (W. T. B.) Eilber (S{luß) 10 Monteur Otto, U in Deren Hornbostel, Haus Nv. 65, Prozeßbevoll- Nx. 7, @us Len 17, April 1931, Bolmacht versehene volljährige t | 373 427 446 656 747 848 876 3627 710 Berlin Hamburg O ry as Devisen- und Silber auf Lieferung 14,00. _ “E (merSdots, Pringregen ä tigter: | M tigter: Rechtsanwalt Gravenhorst | 10 Uhr, geladen. vertreten läßt, fann auf Antrag Ver- | 713 715 4015 159 171 174 183 224 441 13. März 12, und be B Berichte von auswärtigen Wert : Belide, „Prozeß O Bendi g in [B Lüneburg, klagt gegen seine Ehefrau | Tostedt, den 4. März 1931. säumnisurteil gegen sie erlassen werden. | 476 560 618 665 736 778 790 881 962 A 10. März 10. März Wertpapiermärkten. eripapiere, htéanwalt Lk: Vans it Tas Martha Glauch, geb. Brandes, früher Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. |zF3n diesem Falle müßten ihre scrift- 5141 167 269 355 418 546 578 654 664 I 49—50 50— 52 46—48 L, Frankfurt a. M., 14, März. (W. T. B.) Frankit 6 lin W. 50, Tauentrensirane A in Hornbostel, jevt unbekannten Auf- ———_———- lichen Mitteilungen nbérüdlihtigt 787 6029 067 120 205 212 248 272 274 T 4548 44—48 40—44 Devisen. Bant 152,00, Oeiterr. Cred.-Antt. 27,40, Ascbaffenburger Byrp= en Frau Gertrud Wil: h ’. $WOT5, | enthalts, wegen Ehescheidung mit dem | [108805] Beglaubigte Abschrift bleiben. 369 406 498 516 673 687 721 725 939 40—44 39—42 Danzig, 14. März. (W. T. B.) (Alles in Danziger Gulden.) | 90,00, Cement Lothringen ——, Dts. Gold u. Silber "ui bht in Berlin - 5 e764 90 aus | Antrag, die Ehe der Parteien aus Ver- | Berlín, den 7. 3. 1931. Herrn Jo-| Iohanngeorgenstadt, 12. März 1931. | 940 7013 068 088 104 128 182 244 386 32—32 00-25 d Banknoten ' Polnische Lofo 100 Zloty 57,64 G, 957,76 B., Franff. Maid. Pot. 14,00, Hilvert Armaturen ——, Ph R, 1568 B. 6.-B. T Heinicke in shulden der Beklagten zu scheiden. Der | hann Raßmus, bisher Berlin W Kur- Der Urkundsbeamte 472 582 601 635 706 937 947 974 8033 43—47 44—47 40—41 O Deutsche Reichsmark 122,44 G., 122,68 B. Amerikanische | mann 92,75, Wayßk u. Krevtag 43,90. % arau Minna Krüger ged. V tozeh, | Fudger ladet die Beklagte zur münd- | fürstendamm 190, An Sie als Mit- | der Geschäftsstelle bei dem Amtsgericht. |034 053 114 116 167 192 L12 T7 205 41—43 40— 44 9688 (5 - bis 100 -EStüde) %,14,98 G., 5,16,02 B. Swecks: Londen Hambura, 14. März. (W. T. B.) (Shlußkur)e,) qnienburg, Kana rep walt ‘Geb, lihen Verhandlung des Rechtsstreits | erben dex Frau Louise Raßmus richten | P R R N 307 334 356 389 429 433 441 491 500 E Ee N 95,011 G. —,— B. Iuezablyngen: Warscau 100 Zlotv es G, E Li mit * bezeichneten Meorte find TerminnotiuN olmä N hr, Berlin W. 50, Achen- L O g Harne s Pg: 7A I wix die folgende Erklärung: Wir lehnen ‘Die fran Anna Witke ged. 26 T e O ry E E E r u e Æ 8 57 75 B." Telegravhisde: London 25,015 G, —-— B, Paris | @ u. Privatbank T 114,00, Vereinsbank T 101,00, stizrat ZW’ eaen den Steinhauer | 1931, 924 E =.- al | die im Mietvertrag über Berlin, Hafen- le Frau Anna Wilile gev. ZQuU- y 120 086 112 31—38 06—27 Wb 9013 G. 20,17 B., New York 5,14,46 G., 5,15,48 B., Berlin E S gs 79 7 -00, ibi itraße 7/8, een Orani 1931, 94 Uhr, mit der Aufforde- | play 10, : inks bert in Liegniß, Prozeßbevollmächtigrer: | 192 250 425 565 662 665 704 706 715 : i : i « 20, ke rf 5,14, 9,19, 4 D bi ai s ka Pafketf. T 72,75, Hamburg; ü zuleßt in Oranienburg L D Gredks al R RTAT oes | play 10, 3. Etage. links, vom 15. 10. H D : MIET s F f L 95—30 29—34 26—31 12250 G., 122,74 B Büchen —,—, Hamburg Ameri r Ss ! n; Mndurg-Ei Manz KrUger- d a R 9, | rung, Fe dur einen bei diesem Gericht | 1919 in Aussicht genommene Verlänge- Rechtsanwalt Dr. Pfeiffer in Liegni, | 787 860 934 946 10044 095 129 163 180 91—24 93—27 90—25 “1 Wes ' L L d amerika S 128,00, Nordd. Llovd T #29, arburg-Wiener Gum ? è 1568 B. G.-B. 26. R, 307, 31, —, zugela senen Rechtsanwalt als Prozcß- | y : c e rtange- klaat aeac d R ¿ 198 286 2 02 I 4 317 349 365 8 15—20 15— 19 Wien, 14. März. (W. T. B.) Amsterdam 284,65, Berlin | 57,00, Alsen Zement 128,90, Anglo-Guano 51,25 Dynamit Nohe7 Lau Margarete Krause geb. | bevollmächtigten vertreten zu las pen A E A age g Uu Ene Neben- |& leser, "irüher in Kase el Baitifto 377 408 128 438 449 463 466 538 575 45 E 49—b1 169,10, Bndayen! 123,83, Kopenbagen 189,80, London 34,503, New | 72,75, Holstenbrauerei 130 B., Neu Gutînea 195,00, Otavi Mira wemmer in Berlin, Voigtstr. 27/28, | Lüneburg, den 12. März 2E 1 ab. Jn dieser Erklärung liegt Charbia, Aegypten, mit dem Antrag, | 595 606 653 654 678 693 700 727 7B9 35—40 les 43—47 Yorf 10,05, Paris 27,79, Praa 21,034, Züri 136,60, Marknoten | 347/g, Freiverkehr: Sloman Salpeter 68,00, "M =-itenfl, 3 Treppen bei Shwem-| Die Geschäftsstelle des Landgerichts. bält nicht die Kündigung des Mietver- | ihn kostenpflichtig und vorläufig voll: | 808 807 827 841 844 848 875 890 983 ias s 38—41 168,85, Lirenoten —,—, Jugoslawitce Noten 12,414, T}@eo- Wien, 14.“Mä1z. (W. T. B.) (In Sillingen.) Lil, Mr, Prozeßbevollmächtigter. eGtS, ——— E al cie ¿N Re DacLRES Hes ftreckbar zu verurteilen, an sie 1659,30 | 11041 049 068 104 137 261 265 322 456 33—40 —_ slowafi'de Noten 20,994, Polnise Noten E, Donn SEP bundésanleibe 106,70, 4 9/9 Galiz. Ludwigsbahn —,—, 4 9/9 Rude iialt L. E S M4 j vi [108804] Oeffentliche Zustellung. Mietverhältnisses. Das bletbt vord Reichsmark nebst 7% Zinsen seit dem | 500 549 563 635 637 641 659 693 720 it E «zes Ungarinhe Noten 123,94*), EScbwediscbe toten —,—, Belgrad 12,47. |} hahn —,—, 4 9% Vorarlberger Bahn —,—, 3 9/9 Staatsbahn 104 50, Kurfürsten p A E geg n de Die Frau Emilie Friedrich geb. | behalten. Geklindigt werden Verlänge- 1. Juli 1930 zu zahlen. Sie ladet den |728 822 977 12087 090 117 125 216 230 65—76 67—72 68—70 *) Noten und Devisen für 100 Pengös. Türken1ose 19,45, Wiener Bankverein 16,40, Oesterr. Kreditan,/Mffuarbeiter Cos s ies Ee D Schulz in Rennberg bei Masselwiß, | cungsklausel und Mebenabreben. Wir Bek E A en Verhandlung | 238 287 466 480 492 521 569 611 792 99—70 60— 64 61—66 Prag, 14. März. (W. T. B.) Amsterdam 13,53, Berlin | 46,70, Ungar. Kreditbank 78,50, Staatsbahnaktien 27 80, Dynunclin, aus I S Chanlotie Prinzen Rügenwalde Land, Prozeßbevollmäh- | erklären, daß die Höhe des Mietzinses des Rechtsstreits vor die Kammer für |796 808 876 946 973 13075 156 190 226 6D D. Mes 803.474, 3hrid 649,474, Oslo 902,75, Kovenbagen 902,50, London | A. - G. —r n Ar = e arc pi: Belter in Frau Chariotte Brieger | tigter: Rechtsanwalt Dr. Wegner in | nah den Vorshriften des Reihsmieten- Handel en Der L N Ae e D oe N E I a 433 a E E Ce 163,964, Madrid 364,75, Mailand 176,85, New York 33,75, Par1s | Siemens - Schu ert 174,50, Brüxer Koblen —,—, vine Mora. el l bei E Ad *\ Stolp, klagt gegen ihren Ehemann, den | geseves berechnet werden joll. es, [U den 29. Juni 1931, 94 Uhr, 478 489 567 639 642 652 737 757 796 a) I1 51—53 48—91 is 132,12, Stofholm 403,65, Wien 474,40, Marfnoten 803,00, | 20,05, Felten u. Guilleaume (10 zu 3 zutammengelegt) 191,50, Fr E! sie %4 bei B S Maler Kurt Friedrich, unbekannten Gee riiEret Heinri A Wit iy a Au E, FG IRrO eten 805 818 826 846 849 853 862 882 891 b) T4650 40—43 A Polnische Noten 3775/z, Belgrad 59,26, Danzig 656,00. A-G, mere gms, Fuer un Pi S, E 03,00, Em E * Verlin NW, Dorotheen- Aufenthalts, früher in Rennberg, Kreis | gez. Frau Hilde de Wiit geb. Delius. t Age E d E Digten ber 90e 901 006 KMNIO DED A EEE 105 148 \ E Ee Gti mant 4 «A en i 1 ° . g S . T 13; s S 7 ( "4 5 c M r o 232 2 256 If B 1044 31—34 s Budave s, 14. März. (W. T. B.) Alles in Pengö. Wien S entade —=, Levfam- Jolefsthal a. Aprilreate ie #0, gegen hen Mrs. Mde, Stroa E Me Ehe dée Parteien zin winrigt C 1T, dO S ist be-| treten zu anen. A 279 313 344 351 369 400 435 440 460 30—38 15— 20 80,614, Berlin 136,524, Züri 110,332, Belgrad 10,07. Mairente 0,909, Februarrente ——, Silberrente —— Fi M wona. S E nee, | flix nihtig erklärt, 2. dex: Beklagte hat Berlin-Chartottenburg 5, 12. 3. 31 Liegniß, den 10, März 1931. 472 505 527 529 530 551 554 563 583 : z S i 2 1568 B. G.-B. 30. R. 435. 31 : Es g urg 5, 12.3. 31, | Die Geschäftsstelle des Landgerichis. |5 7 642 665 668 670 702 7 B08 | bO D | eh don 16 Mi Brigsel 24847, Ztalien 92,7% Berlin | Am s 14. Minz. (V. T. B) Amfterdamide bios dertha Schuly geb. Völsch in | 108 Urteil ist im Koslenpunki vor Amfsgerihts | 1er) S TLT 766 789 833 841 868 888 907 930 51—53 50 5: 4,15, Amsterdam 1212,09, Brüssel 34,845, “talien 2,9%, Zeri msterdam, 14. März. . T. B.) Amsterdam) E Aben E „19. das Urteil ist im Kostenpunkt vor- G És e i E 50—3 48— 50 50—51 20402 Ecmeiz 25,243, Svanien 45,14, Lissabon 108,24, Kopen- | 174,00, Rotterdamihe Bank 103,00, Deutsche Vleisbank, nt nburg, Shühenstraße Ns Progeh läufig vollstreckbar. Die Klägerin ladet | [108806] Oeffentliche Zustellung [108810] Oeffentliche Zustellung. |936 938 957 961 966 970 15007 076 090. 47—52 40— 43 48—50 hagen 18,168, Wien 34,56, Istanbul 10,29, Warschau 43,37, | Aktien —,—, Amer. Bemberg Certif. A 7!/g, Amer. Bentej A A Seelicbcikanau, den Beklagten zux mündlichen Verhand-| Rechtsanwalt Paul Graff, Berlin, u O e pr O ban Buchst. C zu je 500 Reichsmark 45 —- 47 d 46 —47 Buenos Aires 39,06, Rio de Janeiro 401,00. Certit. B 71/7, Amer. Bemberg Cert: y. Prel. —,—, Ameritui pldestraße 2, gegen den Dachdecker lung des Rechts\stxeits von den Einzel- | Leipziger Straße 115/116, klagt gegen e Le Rechtsanwalt Dr. Nr. 1359 380 396 401 423 427 487 577 E E n ie a Män, (V. T. B) (S &l u ßturse) Deutis- | Slanistofi Vorzugs —--, Awerifan Glanastof cor «Mis Sculs, zuleyt in Spandau, idler dex Il Sivilfammer des Land- | den Kaufmann Paul F Falfenbers, | Albert Stengel in Hann; Münden, flagt | 943 946 2034 050 078 193 179 337 354 land 608,50, LBuktarest 15,15, Praa 75,70, Wien 35,90, Amerika inter8hall —,—, Norddeu he 20 E z 8- Monte E 2 1568 B. G.-B. 31. R. | geri o in Stolp i, Pom, auf den | früher Berlin, ußowstraße 47, wegen | gegen den Herrn Ali Gholi ‘Khan | 42: A U 2A ä , eh I ; E Zert. —,— jo Deut'be Kie E. 2 Q Fe Viktoria Seivelt | 21. Mai 1931, 10 Uhr, mit dex | Honorars, mit dem Ant lung | Mari Nuf Khan | 423 557 569 644 650 704 746 944 859 95 552 En land 124 14 y Bel ten 356,25, Holland 1023,75, Ftalien s TDeutice Bant Uft Zert , L N j, 9 s: (e (Frau Viktoria Seipelt A E | E y Honorar ¿B ent n rag auf Zah ung afscri unbekannten Au ent alts, mit O T6 Nah dem Bericht der Obershlesishe Eisenbahn- 133.85, S Diveis n” Sha 974 75 Warschau 28,65, Ropen- | anleibe 101/16, 70/6 Stadt Dresden 93,00, 6# %/ Kölner Eu Bartkowiak in Dannenberg, Gut Aufforderung, sich durch einen bei | von 100 RM nebst 7 vH Zinsen seit E Antrag zu ac fnon d y an den d L A E 243 4 p y e Na dein Veridht der Oh erf Bre twig ‘über das | hagen 683,50, A T Spn divi 625,00, Belarid —— auleibe-Zert. rae Arbed pt, u iy cim Ae hen, Prozeßbevollmächtigter: Da Ae Me Ie Ee En ber: S baneî 1930. _ O e E Kläger 330,23 dreihundertunddreißig | 522 528 637 732 737 807 869-881 913 Geschäftsjahr 1929/30 brachte das mit dem 30. September 1930 Züri, 16. (W. T. B.) Paris 20,332, London e E ta as _ ¿ R R Cn Clektr ar d palt Osthues in Ber in, 2 üllerstraße fecercigshe eten | ( - er and. ung: 5. Mai 31, 9 Uhr, 23/100 Reichsmark nebst 10 % Zinsen | 967 970 978 981 989 4098 261 982 286 abgelaufene Geschäftsjahr für die ihr angeschlossenen Unter- 95 9A Me Ms i Ube E A A an 4 /o Verein. Stahlwerke 04,29, Hen. . Fe ZIRE 170/171, gegen den Arbeiter Paul | !réten S : vor dem Amtsgericht Berlin-Schöne- | seit dem 1. April 1990 zu zahlen, 2. das | 301 356 473 491 506 626 631 640 648 j 4G G Ó S „942 New York 519,70, Brüssel 72,433, Mailand 97,992, Madrid | 70/9 Deutsche Rentenbank (6. v: Obl. —,—, & % Preuß, Ini Seipelt, zuleßt in Berlin- Stolp, den 8. Februar 1931. berg, Zimmer 34. oil Liv Hel : ' 2 LEES L dun t idt ungen außerordent o AbleCecininderungen und E 55,90, Lerlin 123,74, Wien 73,06, Istanhtu 246,50. 1952 80,75, 6 9% Gelsenkirhen Goldnt. 1934 95,25, 94 9% Dei aus $ 1568. B G-B. 90 | D Urkundsbeamte der Geschäftsstelle Ge A Cadbees; 4. März 1931. fn e die “eit es Rechtöfireits 254 20 207 218 ‘eo 452 1010 a gehende Betriebseinshränkungen führten zu einer erheblichen Kopenhagen, 14, März. (W. T. B.) London 18,174, | Reichsanleibe 1965 (Voung) 77?/g, 7 9/9 Blei - Bergbau (Stel). 30 —, 9. Frau Ella Dietrich geb. des Landgerichts, Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. | dem Beklagten aufzuerlegen. Zux Güte- | 588 612 666 681 715 862 908. 944 984 Verschlecht der Abschlußergebni dz Teil ¿u einer | New Vork 374,25, Berlin 89,10, Paris 14,73 Antwerpen 52,17, | Zink) 74?/g, 7 9/9 Obligationen des Deutschen Sparkassen- und (Wit in Falkensee, Wansdorfer Str. 8 —— bzw. mündlichen V % d des | g E a L e C terung der Abschlußergebnisse und zum Zet s H p ; Tes ; a1 i S änte | Hat Sas 14 | [108808] O li ll 2ST zw. mündlichen Verhandlung des | 6016 065 120 171 210 250 272 278 323 erhöhten Auspannung dex Finanzverhältnisse dieser Unter- üri 72,04, Vom 19,69, Amiterdam 160,15, Stockholm 100,224, | verbandes (1947) 89,60, Depotscbeine der Societe Intern. de o eßbevollmächtigter: Rechtsanwalt [ s ] Oeffentliche Zustellung. [108807] Oeffentliche Zustellung. Rechtsstreits ist Termin anberaumt auf | 450 513 558 605 610 645 779 829 848 nehmungen. Stärkere Abschreibungen erforderten einige Beteili- | Oslo 100,074, Helsingfors 944,00, Prag 11,11, Wien 52,69. ment (Sip) 440,00, Allg. Niederl. Ind. Electr. Ges. (Aniem.) 26 Fischer in Falkensee, Bahnhof- ae, A, ane a Menge, geb. | Der Bauunternehmer Mathias Wehr | den 6, Mai 1931, 10 Uhr, Zimmer | 960 993 995 7002 114 210 255 407 435 A L S, gen den MERE A O | Kre beni Le Sn 2a hard e Ba Wanheimer Straße, | Nr, 5 des unterzeichneten Gerichts, zu |453 522 568 656 718 725 813 824 981 p t ebt 1n 7FC ensee, aus ) 1 er Prozefi! evollmachtigte: Rechtsanw lte der der Beklagte geladen wird, Hann. 986 990 993 8049 076 146 320 342 360

Ochsen

Bullen

Kübe

Färsen

Fresser Kälbex

ana a ph E ale Q CE a * A L Be Ls 4 D OTE e 16 M R294 L UTGN,

) S n,

É S 6060.00 6D 0a: É,

iri

Sdafe

Schweine

s. - . * En s ® e . . . . . «“ . . «“ a. * . . . s . . . . . s . . .

e r s E S E E A E S M r S M M A E E m E E A E S E s S000 C. oon. o 0 GS-0 0.0 0.90.0. +0 96ck $5090.00 900.090 Sp 9 0.9 G 0:5. 0D a 6g S P e e D. 0.9.00 0-0 0+. 0 S9 T. S S $0 0-00 q e 00ck 99.0. E -

Sauen «

e E B RES E E

vS 568 B. 6.-B, 8. R. 444. 31 —. | Menge, zuleyt in Gera, Roßplay 1a, | Bonwit u, Goldbaum in Duisburg, | Münden, den 7. März 1931. Das |366 377 515 565 6 12. 643 - O1 í Kläger laden die Beklagten zur jest unbekannten Aufenthalts, auî | klagt gegen die Eheleute Wilhelm Amtsgericht. a L Seth : s 44 dée LS e Lan 140 e e n ent Î CL nze ger ndlihen Verhandlung des Rechts- | Unterhalt. Sie beantragt, den Verklag- | Bode, früher in uisbuxg, Heer- S 258 288 337 361 473 497 521 539 660

its vor das Landgericht IIT in Berx- | ten zu verurteilen: 1. ihr eine monat- | straße 204, unter der Behauptung, daß Z - ——— ——— : Charlotienburg, Tegeler Weg 17-2, |Üche fm voreus Nes h E gu thm die Beklagten für rüdständige A E i h en nahsolgenden Terminen mit der rente von wochentui B zu | Miete für die Zeit vom 15. August bis D Lg A L Ap pafe 1. Untersuhungs- und Strafsachen, 8. Kommanditgesellschatten auf Aktien, jjorderung, sh durch einen- bei dem | zahlen, und zwar seit 5, Oktober 1930, | 15. r lia Sevo 450 RM j N 5. Verlust- und f: ps E a G14 pnT BNE FES ne 2. Zwangoverfteigerungen, 9. Deut Se MoIBnia gele :Phaten: rit zugelassenen Rechtsanwalt ver- | als dem Verzugstage nah $ 1613| mit dem Antrag, die Beklagten kosten- 797 3069 168 266 276 247 573 627 850 4. Oeffentlid C 1 en zu lasen und alle Einwen- | B. G.-B,, 2. die Kosten des Rechtêstrelts} pflistig und eer M verurteilen, Fundsachen 4001 012 043 090 094 100 227 342 411 4. Oeffentliche Zustellungen, 11. Genossen)caften, gen gegen die Klage in einem |zu tragen, 3. das Urteil B vorläufig | an den Kläger 450 2 nebst 7% . 01 017 Vas L20 LEs L D Ls 5. Verlust- und Fundsacben, 12. Unfall- und Invalidenversicherungen, riftfaß dem Gericht und den Prozeß- | vollstreckbar zu erklären, soweit fällige | Zinsen seit dem 15. Oktober 1930 zu | 108810] 887 949 971 5064 090 109 111 166 196 6. Auélosung usw. von Wertpapieren, 13. Bankausweise, og mitzuteilen. Die Ver- | Beträge in Frage kommen. Die Klägerin | zahlen und das Urteil füx vorläufig | Dex mit Beginn ab 1. Mai 1929 aus- | 994 271 344 491 572 621 673 843 6002 7. Atktiengesell)aften, 14. Verschiedene Bekanntmachungen. E tngen finden statt: zu 1 vor | ladet den Verklagien zur mündlichen | vollstreckbar zu erklären, Zur münd- | gefertigte Versicherungeschein Nr. 142094 | 096 088 132 143 144 210 274 282 396 “A 92, Caal 133, 8 2. Juni Verhandlung des Rechtsstreits vor das lichen Verhandlung des Rechtsstreits | über Neichemark 10000 aur das Leben des | 446 487 518 584 668 707 758 878 977 11e iner 9 Saal 149, ¿m 19. Juni i in d e L D E L A 04 DE A Lir Mere Balay Radmant n [900 019 086 045 Wu 1a R E E Blutstraße 9, beim Juwelier Paul | [108793] Erbenaufruf, Auflagen sowie für die Gläubiger, denen 55694/97 über je 100 RM, Gr. 1 Ar. i d, Ne LISY * „Zum | Rech reite, in Gera, mt gerihts- | gericht, hier, Zimmer Nr, 87, auf den Wehdel, geb. am 27. Januar 1897, ist ab- | 298 303 369 410 432 569 576 701 732 É Untersuchungs- und Kerfack zahlbaren Wechsels über 170 RM | Am 15. Oktober 1930 is in Bad | die Erben unbeschränkt haften, tritt, über bU0 RM 1ft eingeftellt buv. cue e T en 110 Lui ET, d e E ner N AE Me N 1931, vorm, 9/4 Uhr, banden gefommen. Allen Personen, die 814 844 880 888 923 956 972 081 8098 Strafsachen teantradi, Der Jaber des Veclels | Verfa der Forster (8. D Mx en ih cal ever Erbe u Bs d EWluner di, 2e 118/art 18 Ium |2utting Gb Btcje Beg be E e Wie u (L O N o De, (249-06 ALS 400 LT O UOC JAL 087 i | j J p i i | lammer 26, Saal 114, am 18. Juni Zustellung wird dieser Auszug der Amtsgericht. Getellschatt herleiten zu können, werden | 093 160 167 170 210 255 381 384 423

t :

R787 n 21, ‘November 1931,{ Sohn des in Jlmenau geborenen Ober- | nah der Teilung des achlasses nur für T 31, vorm. 1 : E ans : N : : [108787] Beschluß. auf den „E l: A ee A L o R pla : G foi Eo n Teil [108797 | i M1, vorm. 10 Uhr, zu _5 vor | Klage bekanntgemacht. hiermit aufgefordert, fich bis zum Ablauf | 538 5 5 823 873 914 928 S eige Se E Thomas Yeter mittags 12 Uhr, vor dem untere | [orsiers Johann Witolgus Fran, Engel, | den (inen (bei hate B Dur Mae egi, vorm. 10 Uher u S por | Gert Ln rand |! Dar Buugrbelter Sosej Bsiser in |Unei S n Bier [2E: S A 2 IE gra 270 zus Prange von der Minenwerterkompagnie | (min seine Rechte anzumelden und | Hulda geb. Heinemann. Als Miterben | Dresden den 9, März 1931 1931 des AmtsgeriQ!s “iner MWilkan L 0A Uhr, zu & vor Dex Urkundsbeamte Dex Bauarbeiter Josef Pfister in | Anzeige bei dieser zu melden. Nach Ablauf | 392 517 543 558 648 674 693 699 728 des d. (Preuß) Infanterie-Regiments in | p) Wechsel vorzulegen, widrigenfalls | kommen die Abkömmlinge des 1857 in Amtsgericht. Abt. 1b. wird. dex - von dem HZärrentiner Mer "0, Saal T8, m L, Ma! des Thür. Amtsgerichts. Hamborn, Beecker Str. 221, Prozeßbe- | dieier Frist wird der Schein für kraftlos | 766 771 782 789 793 900 11027 056 Stettin, geboren aw 2. Februar 1910 in by Sr Age Rand Das Betbiels ex Mréeritii Verligtbeten Amtscirurgen V g L viidigiin und Darlehnslassen-Derein in voi gen, Uhr, zu 7 vor Sidi vollmächtigtexr: Rechtsanwalt Köchling, | exklärt. 058 158 917 974 301 319 371 373 377 Tönning KreisEiderftadt dessen Autenthalt folgen 8 ; 5 Friedrich Ernst Engelhardt und seiner | [108795] Beschluß. ausgestellte, Ri ara i Gum E Avril 1931 Saal r am | [1088183] Oeffentliche Zustellung. Hamborn, klagt gegen den Schlosser Leo | Barmenia Lebensversicherungs- |525 531 590 614 640 676 731 751 786 Dem N etn Rostock, den 7. März 1931. Frau Sophie Margarete geb. Rose in M Am 6, Oktober Cas ist p Die al über LE0 NM zahlbit 18 vor givillinitae Aa: S E l Die n De Weidenai aQt0! DANEE de eit e E ists, 67 Aktiengesellschaft zu Barmen, 796 837 845 935 995 12005 117 245 egen ? LEN i I J Snovid di id 8 : eherruhr, einem lehten ohn}iß, Der 2 . s L ur Ï 12, Mai 194 O , | Lene geb, GUnTYeL, in Weidenau, Untere , früher tin Pamborn, Wel E 56 277 301 343 364 374 384 392 425 das Hauptverfahren eröffnet ist, gemäß bai M Mbtleunlinge augiveistn E wollen S nTEn Max Vogelsang verstorben, | 2 O O as A j R Se e L L O N Friedrichstraße 84, S ils Ranéènbergstr 65, wegen Schaden- | Germania Lebens - Versicherungs- 1 138 438 453 535 539 551 574 723 $ 437 St -P.-O. tur fabnenflüchtig erklärt, 108791) ih bis spätestens 10, Mai 1931 | Die bekannten Erben haben die Erb- | [108798] Vekanntmahung. „M Juni 1931 vorn: 10 Uhr. am |jigter: Rechtsanwalt Hubbert in Siegen, | ersoyes, mit den: Antrag auf Zahlung | Aktien-Gefellschaft zu Stettin, [748 763 775 846 854 873 902 913 949 Stettin, den 8, ZCTA Don, Dex Malzfabrikant Wilhelm Heine in | beim unterzeichneten Nachlaßgericht | haft aus eschlagen. Andere Erben | Dur Auss{lußurteil vom 12. Nharlottenburg, den 12. März 1931 flagt gegen den Rasiermessershleifer | von 459,74 RM. Zur mündlichen Ver- | [108815] Aufgebot, 13057 101 146 169 170 188 189 205 Amtegericht, Schöffengericht. Peine, als alleiniger Erbe seines am | melden, widrigenfalls sie als Miterben | konnten nit ermittelt werden. Die- | 1931 ist der verlorene Hypothekentt Die Geschäftsstelle rz 1927. | Seinrih Stahl, früher in Weidenau, handlung des Rechtsstreits wird der Be- | Herrn Siegfried Krafft von Loeper in | 914 220 237 342 351 353 355 361 370 8. April 1927 verstorbenen Vaters, | nicht berücksihtigt werden. jenigen, denen ein Erbrecht an dem | yom 29. Dezember 1926 über dit U des Landgerichts IIT in Berlin jeyt unbekannten “Aufenthalts, unter | klagte vor das Amtsgericht in Hamborn | Suppliethen b. Waßum i. Ostpr. ist, der | 401 419 421 459 543 558 615 638 747 E Rentners Wilhelm Heine in Braun-| Blankenhain, den 7. Mä1z 1931. Nachlaß zusteht, werden aufgefordert. | den Lehrer Adolf Voß in Bergh\ Pte i der Behanptung, daß der Beklagte die | auf den 5. Mai 1931, vormittags | yon uns auf das Leben seiner verstorbenen | 768 834 889 924 925 955 965 972 14051 chweig, hat das Aufgebot der im Thüringisches Amtsgericht. ihre Rechte bis zum 15, Mai 1931 | Berghofer Str. 184, im Grundbu "01] Oeffentliche Zusteklung Klägerin, seine Ehefrau, am 8309, 4. |10 Uhr, Zimmer 31, geladen. Mutter, der Frau Maria von Loeper geb. | 079 085 099 103 112 138 140 156 198 F Aufgebote. Grundbuch von - Peine, Band 22 i bei dem ünterzei@neten Gericht zur An- | Schwerte. Band 8 Art. 464 Abl. ie Frau Elisabeth vhl. Barthel geb. | 1929 böswillig verlassen habe und des-| Hamborn, den 7. März 1931. von Viebahn, ausgestellte Versicherungs- | 222 233 234 236 241 299 333 341 422 ¿E Blatt 870, zugunsten des Rentners 2 meldung zu bringen, widrigenfalls die | Nx, 32 eingetragene Hypothe! iner in - Dresden-Altkaig Nr. 1, | wegen Zur Unterhaltszahlung ver-| Us hein Nr. 622 682 vom 22. 12. 1909 über | 448 456 457 511 546 566 591 612 619 [108789] C Ou f Wilhelm -Heine zu Braunschweig ein- [108794] _Aufgebo. |Feststellung erfolgen wird, daß ein an- | 4000 GM (in Buchstaben: v jeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Me sei, mit dem Antrag auf vor- | als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle. | 4 15 000 abhanden gekommen. Der În- | 671 680 785 787 798 803 832 849 860 _Die Rheinische Bigogne- us Woll- | getragenen Hypotheken und der dazu | Der Rechtsanwalt Dr. Shreiter in | derer Erbe als der Preußishe Staat | Goldmark) für kraftlos erklärt. er in Freiberg, lagt gegen ihren äufig vollstreckbare f-stenpflihtige Ber- —— haber der Urfunde wird autgefordert, fich | 861 879 900 906 936 985 987 15032 spinnerei, G. m, b. H., in Gladba | erteilten Hypothekenbriefe, und zwar Dresden-Weißer Hirsch, Steglichstraße | nicht vorhanden ist. Schwerte, .den 12. März 1931. mann, den Reisender, Arthur Var- urteilung zur Zahlung einer monat- | [108811] Einstellungsbeschluß, binnen zwei Monaten ab heute bei uns zu ! 064 068 094 123 146 158 161 166 174 Rhcydt, hat das Aufgebot des angebli | unter Nr. 5 von 2700 M, unter Nr. 15 | Nr. 88, hat als Verwalter des Mas Essen-Steele, den 9. März 1931, Das Amtsgericht. , zuleßt in Freiber Sanadtir (6 [lichen Unterhaltsrente von 50 Reichs-| I. Jn Sachen der Gesellshaft Himmel- | melden, widrigentalls die Urkunde für | 215 217 233 249 307 328 360 382 388 verlorengegangenen, am 2. Februar | yon 300 M, beantragt. Dex Fnhaber der am 22, Dezember 1930 in Dresden Das Amtsgericht. gg E | unbekannten Autenth fis r. 19, nark ab 1. Oktober 1980. Die Klä- | fahrt-Fundgrube offene Handelsgesell- | krattlos erklärt wird, [410 435 472 493 497 508 513 522 535 1931 in M.-Gladbah ausgestellten Und | der Urkunden wird aufgefordert, späte- | verstoWeren Rethnungsratwitwe Anna i E «vond von 88 1567 und 1568 B“ G.-B. gerin ladet den Beklagten zur münd- | [chaft Geswister Blumenstein in Fo-| Stettin, den 12. März 1931, | 567 575 608 688 689 693 733 745. am 2. April 19831 Un werdenden | tens in dem auf Mittwoch, den | Jda Wilhelm geb Schubert in Dres- | [108796] Beschluß. Die verlorengegangenen err E den Antrag aut Sd iduna der Ehe. lichen Verhandlung des Rechtsstreits | hanngeorgenstadt, vertreten durch Fräu- Der Vorstand. | IT. Jn der 1. Ziehung am 6. März 1930 Wechsels aer 750 RM, der von den | 1, Juli 1931, mittags 12 Uhr, vor | den-Weißer Hirsh, Wolfshügelstraße 3, | Am 16. September 1919 ist zu Hans- | briefe: a) vom 30. Septen! C Grundl Klägerin ladet bi X Betls ten zur (vox das Amtsgericht “Siegen, Zimmer | lein Else Blumenstein in Leipzig, An- ! ausgeloste Schuldverschreibungen, deren Gebrüdern E Ee Kleider- dem unterzeichneten Gericht, Zim- das Aufgebotsverfahren zum Zwecke der | walde die unverehelichte e 3276,31 GM über die "Bl 4169 n dlichen Vecrbaidinn Les RoEiSs Nx. 18, auf den 6. Mai ‘1931, vor- | tragstellerin, gegen den Kaufmann | Kapitale noch nicht abgehoben worden sind fabrik in, Ga auf den | er 11, anberaumten Aufgebotstermin | Ausschließung von Nachlaßgläubigern | Blumenthal verstorben. Sie oll am | von Vorsfelde Bd. 11 ‘¿er Ats vor die dritte Bivilkamme des mittags 9 Uhr. Zum“ Zweck der | Julius Wilhelm Karlgut in Döbeln, und deren Verzinsung vom 1. Oktober 1930 Hosen-König S. Levy in Neuß gezogen | ejne Rechte anzumelden und die Ur- | beantragt, Die Nachlaßgläubiger werden | 3. November 1864 in Schwadtken, Krs. | Bd. 111 Bl. 351 Abt. ITT he S0 daerihts zu Freiberg, Sa ut den | öffentlihen Zustellung: wird dieser Aus- | Antragsgegner, wird die von dem An- f Auslosung uw ab aufgehört hat us alb e L je funden vorzulegen, widrigenfalls die | daher N ihre Forderungen | Pr. Eylau, als Tochter ‘des Kutschers | 88. 9 für die Braunschweig etri Mai 1931, Valin 8' 9 hr, | zug der Klage bekannigetiatit tragsgegner aus dem vollstreckbaren | V4 * Buósté, A zu je 5000 Reichsmark M s E e Güke, 06 ag A. Kraftloserklärung dex Urkunden er-| gegen den tahlaß der Verstorbenen | Wilhelm Blumenthal und dessen Ehe- bank t Da T i 1928 10 der Aufforderung, sih dur nen Siegen; den 9, ‘März 1931, Zahlungsbefehl des Amtsgerihts Fo- î : Nr. 2190 3039. Kleiderfabrik Tis Scto Are Glad. folgen wird. spatestens in dem auf den 29, April | frau, Luise geb. Neumann, geboren sein. Hypatheäen ada fo j (WBrundbuth! diesem Gericht S Rechts- Geschäftsstelle des Amtsgerichts. hanngeorgenstadt vom 24. «Fuli 1930 VON ertvap Cel. Buchst. B zu je 1000 Reichsmark bab-Rhevdt ' versehen E "Ber Das Amtsgeriht Peine, 10. 3. 1931, | 1931, vormittags [1 Uhr, vor dem | Da ein Erbe des Nachlasses bisher nicht B Feld Bd i Bl. 169 und B Malt als Prozeßbevollmächtigten ver- M 342/30 betriebene -Zwangsvoll- | uslosungen der Akütiengefeli- | Nr. 3499 788 793 4037 059 166 210 S Ll ber dée Artie ‘wit ciltattocbért 5 unterzeihneten . Gericht, Lothringer ermittelt ist, werden diejenigen, denen Bb 351 e id Bd ŸII Bl. 821 416, en ju lassen. [108814] Oeffentliche Zuftellung. streckung bis zur Erlassung eines Ür- cchaften g Kommanditgesellschaften 235 256 451 656 691 696 765 818 5541 Wülestens A T Des G M aE ol [F Aufgebot. Straße 1 I, Zimmer 99 a, anberaumten ein Erbreht an dem Nachlaß zugsteht, e Ne 9 bzw. 8 bzw. 4 für eiberg, den 12. März 1931. Das minderjährige Kind Lucie Sophie | teils 1. Fustanz in dem anhängigen anf Aktien deutschen Kolonial: 661 7565 11242 294 692 12146 384. spätestens in dem auf den 9. QUober |' Der Weißbinder Martin Wiegand in | Aufgebotstermin bei diesem Geriht que | ausgesorberh Ri Lei dem unterzeith- unter N iso” Lebensversicher" E rtundsbeamte der Geschäftsstelle | Stharf in Harburg V Sarbutg, Se lere stine raft, wenn dit uf schaften, Gesellschaften m. b, H. | Buchst, O zu je 500 Reis Tée Gerithi Bieité Ste: 46 Siftiner Burghasungen hat beantragt, den ver- | zumelden. Die Anmeldung hat die An- | 19. Mai 1931 bei dem unterzeich- bat A G ed "Braunsckweia eing bei dem Landgericht Freiberg. boren am 26. März 1920 in Harburg, | Beschluß verliert seine Kraft, wenn die H Genossenschaften werden in den | Nr. 4776 5133 540 545 6570 870 7489 A N Cantien Aiéatbaletitn shollenen Wilhelm Wiegand aus | gabe des Gegenstands und des Grundes | neten Gericht anzumelden, widrigen- L Hypothek werden für fraftloÎ Mie a : vertreten durch das Fugendamt der | Klage zurückgenommen wird: für diese Gefellschaften bestimmten 991 8152 718 9212 587. : ( gez ' A Oeffentliche Zustellung. Stadt Harburg-Wilhelmsburg T, Großer | Johanugeorgenftadt, 3. März 1981, Unterabteilungen 7—11 veröffent- Buchst, D zu je 100 Reichsmark

eine Rechte anzumelden und die Ur- Elberberg, geboren daselbst am 4. 5. der Forderung zu enthalten. Urkundliche falls die Feststellung erfolgen wird, daß n 1 e : funde Por fuleRen, widrigenfalls deren 1863, zuleßt wohnhaft gewesen in | Beweisstücke sind in Urschrift oder în | ein anderer Erbe als der Preußische ‘WBorsfeldve, den 25. Februar 19e minderjährige Selma Weide- | Schippsee Nr. 88, Klägers, Prozeßbevoll- Das Amtsgericht. licht; Auslosungen des Reichs und A Mrs Sas ‘148 ‘355 1152 550 561

Neuß, 10. Mäxz 1981. eichnete Verschollene wird aufgefordert, | biger, welhe sih nre melden, können, | des Nachlasses beträgt etwa 200 RM. n, vertreten durch die Amtsvor- | Tostedt, klagt gegen den Schneider Wil- | grube gegen: Karlgut: A. wegen Unzu- 854 9266 686 10708 15223. Nertdaeriit ion: a T] fich spätestens in dem auf den 10. No- unbeschadet des Rechts, vor den Verbired- Heiligenbeil, den 28. Februar 1931. : S E daft beim Santa Waib- Le rinkmann, geboren am 26. «Ja- läsfigteit einer Zwangsvollstreckung L Einlösungsstellen :

is Í vember 1931, vormittags 9 Uhr, | lihkeiten aus Pflichtteilsrehten, Ver- Amtsgericht. von Pelchrzim. S 7 Ï dus lagt“ gege den “Hilfsarbeiter | nuar 1875 in Neuhaus a. d. Elbe, zur | Cg 32/31 —, B. wegen Erlasses einer Ziehungsliste der Sächsischen Landeshauptkasse (als Staatsschulden- [108790] Aufgebot. vor dem unterzeihneten Gericht anbe- | mächtnissen und Auflagen berücksichtigt tlich ek Wahl, frü er in Selm, jeßt | Zeit unbekannten Aufenthalts, früher in | einstweiligen Verfügung 1 C Ar Staatôsschuldenverwaltung. fasse) in Dresden, Sächsische Staatsbank Die Firma M. H. Wilkens & Söhne | raumten Aufgebotstermin zu melden, | zu werden, von den Erben nur insoweit | [108788] 4. C en h “doe Aufenthalts, mit dem An- Peiedt, Bremer Straße 215, wohnhaft, | 4/31 wird Fräulein Else Blumen-| T, Jn der 2. Ziehung am 4. März t Stils nas lgre Niederlassungen in A. G. in Hemelingen, Prozeßbev.: | widrigenfalls die TEGLN Eng, er-|% ae verlangen, als sich nah | Das Aufgebot nebst Zahlungssperre betr. Li en Beklagten kostenpflichtig zu | Beklagten, wegen Alimentenforderung | fein, 5 Zeit unbekannten Aufent- 1931 ausgeloste Schuldverschreibungen der Leipzig, Chemniß, Zwickau (Sa.) und R .-A. H. Rohmeyer in Bremen, hat das | folgen wird. An alle, welche über Leben | Befriedigung der niht ausgeschlossenen | der Schuldverschreibungen der Anleihe- Zustellungen. aen, an die Klägerin vom | mit dem Antrag: den Beklagten zu ver- E als Mitinhaberin dex Gesellschaft | 6zinsigen Anleihe vom 5. Mai1927, Aue (Erzgeb ) sowis alle in der Zeichnungs- Aufgebot zum Zweck der Krasftlos- | oder Tod des Verschollenen Auskunft zu Gläubiger noch ein Uebershuß ergibt. | ablöungs\chuld des Deut'chen Reiches vom erhal. 1924 an eine jährliche | urteilen, an Kläger, zu Händen des jé- immelfahrt - Fundgrube, Ane us zahlbar am 1. Oftober 1931. L aufforderung vom April 1927 aufgeführten erflärung des abhanden gekommenen erteilen vermögen, ergeht die Auf- Auch haftet ihnen jeder Erbe nah der | Jahre 1925 Nr. 1602362 über 50 NM, | [108800] d altsrente von 240 RM und vom | weiligen Vormunds, an Stelle der na | dels esellschaft . Geschwistex Blumen|tein Buchst. A zu je 5000 Reichsmark | L inken

von der Antragstellerin am 9, April | forderung, spätestens im Aufgebots- | Teilung des Nachlasses nur E den | Nr. 2035454/57 über je 100 RM, Nr. Oeffentliche Bekanutma li behalte 1926 an eine jährlihe dem Ürteil zu zahlenden Unterhaltsrente | in Pohanngeorgenstadt zur mündlichen | Nr. 118 205 228 326 351 362 440 478 O e cer L Sitz 0

1930 in Hemelingen ausgefitellten, auf | termin dem Gericht Anzeige zu E seinem Erbteil entsprehenden Teil dex | 389019 über 9500 RNM sowie der Aus: | wegen unbekannten Aufenth F By têrente von 360 RM und diese füx die Zeit vom 16. Oktober 1923 bis | Verhandlung zu Il A: des Rechtsstreits, 482 516 611 669 713 715 727 789 812 De, R is Cbétes

den Juwelier Paul Kerfak in Rostok | Naumburg, Bez. Kassel, 7. 3. 1931. Verbindlichkeit. Für die Gläubiger aus | loungescbeine zu diejer Anleihe Gr. 19 | Es klagen auf S eidung. i Deb ente bis zur Vollendung des r Zuli 1925 eine solhe von 75 RM zu 11 B: über den Widerspru des An- | 843 848 862 903 919 939 975 1050 Bs Sächfische T i (108485) gezogenen, am 15. Funi 1930 in Rostodck Das Amtsgericht. Pflichtteilsrehten, Vermächtnissen und * Nr. 47862 über 50 RM, Gr. 24 Nr. | Elise Stahn=«geb. Dan el, Berlin, enssahres der Klägerin, und | vierteljährlich und vom 1. August 1925 ab i tragsgegners auf Donnerstag, den 1134 209 220 230 290 305 368 410 44 verwaltung.

Kraofloserklärung exfolgen wird. Elberberg, für tot zu erklären, Der be- | Abschrift beizufügen. Die Nachlaßgläu- | Staat nicht vorhanden ist. Der Wert Das Amtsgericht. Ls früher Aldinger, in Rommels- | mächtigter: Justizobersekretär Keller in | Il. Fn Sachen Himmelfahrt-Fund- der Länder im redaktionellen Teile.