1931 / 63 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sulz, Neckar. L [108423]

Im hiesigen Handelsregister wurde heute:

1. in der Abt. für Einzelf. die Firma M. Schmid, Kunstmühle Sulz a. N. in Sulz a. N. infolge Umwandlung in nachaenannte offene Handelsgesellschaf gelöscht.

9_ in der Abt. für Gesellschaftisf. neu eingetragen die Firma M. Schmid Kunstmühle Sulz a. N. in Sulz a. N., offene Handelsgesellschaft, bestehend seit 1. Oktober 1930. Gesellschafter sind: Michael Schmid, Kunstmüller, und Paul Schmid, Kaufmann, beide in Sulz a. N. wohnhaft.

Württ. Amtsgeriht Sulz, 9. März 1931.

[108424] Handel3register Abt, A ist er unter Nr. 50 eingetragenen dilhesm Boysen, Tönning, der Hans Boysen in Tönning eingetragen worden. nag, den 7. März 1931. 3 Amtsgericht.

Tönning. D ? n unser

Varel, Oldenb. [108425] Fn unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 488 die Firma Wilhelm Poppe, Varelerhafen, und als deren Inhaber der Kaufmann Wilhelm Poppe Varelerhafen eingetragen worden. Angegebener Geschäftszweig: Muschel- falfwerk, Garnelendarre und Groß- handel mit diesen Erzeugnissen. Varel i. Oldbg., 6. März 1931. Amtsgericht. Abt. Il.

Waldkirch, Breisgau. [108426] Handelsregister A Band T O.-Z. 200 Firma K. Otto Nopper, Altsimons- wald —: Die Firma ist erloschen. Waldkirch i. Br., 3. März 1931. Bad. Amtsgericht.

4

Waldshut. [108427] Handelsregistereintrag Abt. B Band I zur Firma Rheinkraftwerk Albbruck- Dogern, Aktiengesellschaft in Waldshut: Durch den Beschluß der Generalver- sammlung vom 17. November 1930 ist der § 11 Say 1 des Gesfellshaftsver- trags (Zahl der Aufsihtsratsmitglieder) geändert: Waldshut, den 4. März 19831. Bad. Amtsgericht. T1,

Weinheim. [108428] Handelsregistereinträge B Bd. I. O.-Z. 21 zur Firma „Granitwerke Hemsbach Rüth und Retnmuth, G. m. b. H.“ in Hemsbah: Direktor Heinrich Leupold in Hemsbach ist als alleiniger Geschäftsführer bestellt. 7. 3. 1931. O.-Z. 1 zur Firma „Maschinenfabrik Badenia, vorm. Wm. Play Söhne Aktiengesellschaft in Liquidation“ in Weinheim: Kaufmann Hans Olden- bürger in Weinheim is als Liquidator ausgeschieden und an seiner Stelle Rechnungsrat Karl Simon in Wein- Heim als Liquidator bestellt. Die Pro- kuren der Kaufleute Leonhard Steiner, Alexander Slowikowski und Heinrich Butterbrodt in Weinheim sind erloschen. Durch Beschluß derx Generalversamm- lung vom 21. Februar 1931 wurde der Gesellschaftsvertrag geändert. 9. 3. 1931. Amtsgericht Weinheim,

Weissenfels. [108429]

Eintragung in das Handelsregister B Nr. 52 vom 16. Februar 1931 bei der Firma Lipsia Schuhfabrik A. Müller Gesellshaft mit beschränkter Haftung in Weißenfels: Dex Geschäftsführer Alois Müller is gestorben; an jeiner Stelle ist Heinrih Müller zum Geschäftsführer bestellt. Die Prokura des Heinrich Müller i}t exloschen.

Amtsgericht Weißenfels.

Werdau. [108430] Auf Blatt 886 des hiesigen Handels- registers, betr, die Firma Allgemeine Deutsche Credit - Anstalt Filiale Werdau in Werdau, ist heute ein- getragen worden: Zum Mitglied des Vorstands ist bestellt der Bankdirektor Dr. jur. Gerhard Sachau in Leipzig. Amtsgericht Werdau, am 9. März 1931.

Wesermünde-Lehe. [108431] Jn das Handelsregister Abt. A ist am 4. März 1931 eingetragen worden: 1. zur Firma Petrucco & Girolami, Lehe, Nr. 204, daß der Terrazzounter- nehmer Sante Petrucco aus der Ge- sellshaft ausgeschieden ist.

2 zu den Firmen: Fohann Bruns, Langen, Nx. 43, und Jôhaun St. Schoor, Lehe, Nr. 117: Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Wesermünde-Lehe, 4. 3. 31.

Wetzlar. [108432] Jm Handelsregister A Nr. 108 ist heute bei Firma „H. Fensen, Weßlar“ eingetragen: Frau Klara Fensen ge- borene Waldshmidt in Webhlar und Kaufmann Ferdinand Fensen, daselbst, sind in das Geschäft, welches von dem Kaufmann Heinrich Fensen in Weßlar als Einzelkaufmann betrieben wurde, als perjönlih haftende Gesellschafter der neu begründeten, am 20. Fanuar 1931 begonnenen offenen Handelsgesell- schaft eingetreten. Frau Klara Fensen 1st von der Vertretung ausgeschlossen. Die dem Kaufmann Thomas Fensen in Weßlar erteilte Prokura bleibt bel

Erste Zentiralhandelsregisterbeilage zu Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 63 vom 16, März 1931, S, 4,

die dem Kaufmann Ferdinand Fensen erteilte Prokura is} erloschen. Weblar, den 7. März 1931. Amtsgericht.

Wörrsatadt. [108433]

Fn unser Handelsregister Abteilung A ist heute bei der Firma Fohann Holden- ried und Söhne, Partenheim, folgendes einaetragen worden:

Die Gesellshafter Jakob Schmitt, Hans Holdenried und Greta Holdenried sind aus der Gesellschaft ausgeschieden und ist diese dadurch aufgelöst. Der seitherige Gesellschafter Fohann Holden- ried führt das Handelsgeschäft unter der bisherigen Firma als Einzelkauf- mann weiter. Wörrstadt, den 7. März 1931, Amtsgericht. Wuppertal-Elberfeld.

Am 2. Februar 1931:

Abt. A: Nr. 3841: Die Firma Liff-

mann, Bockx & Co., Wuppertal-Elber-

feld, ist erloschen.

Nr. 4920 bei Firma Peter Tesch Schuhwarenhaus, Wuppertal - Voh- winkel: JFnhaber ist jeßt Kaufmann Wilhelm Tesh in Wuppertal-Vohwinkel, dessen Prokura. erloschen ist.

Nr. 5056 bei Firma Rheinischer Werbebund Böddeker & Glaser, Wuppertal-Elberfeld: Die Gesellschaft ist mit Wirkung vom 11. August 1930 aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Joseph Böddeker ist Alleininhaber der Firma.

Nu. 5355 bei Firma Verkaufsbüro- Kemper-Vohwinkel, Werner Kemper in Wuppertal-Vohwinkel: Dem Buchhalter Walter Schulze und der Kontoristin Maria Weinberg, beide in Wuppertal- Vohwinkel, ist derart Gesamtprokura erteilt, daß sie beide gemeinschaftlih zur Vertretung befugt sind.

Nr. 5626 bei Firma Paul Hirsch- müller, Wuppertal-Vohwinkel: Öffene Haudelsgesellshaft, begonnen 29. Ja- nuar 1931. Der Kaufmann Otto Hirsh- müller in Wuppertal-Elberfeld is in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten, i

Nr. 5642. Die Firma Hugo Wert- heim, Herren- und Burschen-Konfektion, Wuppertal - Elberfeld. Fnhaber Hugo Wertheim, Kaufmann, daselbst.

Nr. 5643. Die Firma Versand- gärtnerei, Jmport und Großhandel August Pebel in Wuppertal-Ober- barmen. Jnhaber August Pebtel, Kauf- mann, daselbst. Dem Kaufmann Paul Petel, daselbst, ist Prokura erteilt.

Abt, B: Nr. 560 (Ba) bei Firma H. & B. Schroeder Gesell]chaft mit be- \hränkter Haftung, Wuppertal-Barmen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liqui- dator ist der bisherige Geschäftsführer Eberhard Schroeder.

Am 2W. Februar 1931:

Abt. A: Nr. 3822 (Ba) bei Firma Kaufhaus Gebr. Klausner, Wuppertal- Barmen. Offene Handelsgesellschaft, begonnen am 4. Februar 1931. Der Kaufmann Leo Klausner in Wuppertal- Elberfeld is in das Geschäft als per- söónlich Haftender Gesellschafter ein- getreten.

Am 3. März 1981:

Abt. A: Nr. 9 bei Firma Köhler & Ruminski, Wuppertal-Vohwinkel: Wil- helm Köhler is durch Tod als persön- li haftender Gesellshafter aus- geschieden. Ein Kommanditist ein- getreten

Nr. 1120 (Ba) bei Firma Fr. Dan. Mann in Wuppertal-Barmen: Fnhabe- rin ist jeßt die Witwe Friedrich Daniel Mann, Emilie geb. Krenzler, in Wup- pertal-Barmen: Die Prokuren bleiben bestehen.

Nx. 1484 (Ba) bei Firma Schlüter & Forsbach, Wuppertal-Barmen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Das Geschäft ist mit Passiven und Aktiven und mit der Firma auf die Schlüter & Fors- bah, Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung in Wuppertal-Barmen übertragen (siehe H-.R. B 968 Ba).

Nr. 1840: Die Firma Arnold Weber, Wuppertal-Elberfeld, ist erloschen.

Nr. 3193 bei Firma Colangelo & Co., Chiasso, Sammelstelle Wuppertal-Bar- men-Oberbarmen: Der Volontärin Ebe Colangelo in Wuppertal-Barmen ist Prokuxa erteilt.

Nr. 3199 bei Firma Gebrüder Shöpp in Wuppertal-Elberfeld: Offene Han- delsgesellshaft, begonnen 9. Fanuar 1931. Der Kaufmann Robert Shöpp in Wuppertal-Elberfeld ist in das Ge- häft als persönlih haftender Gesell- schafter eingetreten.

Nr. 3506 (Ba) bei Firma Wilhelm Dahlmann, Wuppertal-Langerfeld, {Fn- zaber ist jeßt Kaufmann Karl Frewer jr. in Wuppertal-Langerfeld.

Nr. 4247 (Ba) bei Firma Julius Fisher Oeillets- und Metallwaren- fabrik in Wuppertal-Barmen. Offene Handelsgesellschaft, begonnen 1. Fanuar 1930. Der Kaufmann Paul Weinand in Wuppertal-Barmen is in das Ge- {äft als persönlih haftender Gesell- chafter eingetreten.

Nr. 4309 bei Firma Friy Kohlus & Co.,, Baumaterialien, Kanalisation & Bauartikel, Wuppertal-Vohwinkel: 7Fn- haber ist jeyt Frau Friedrich Kohlus, Emma geb. Jung, in Wuppertal-Voh- winkel. Der Buchhalterin Erika Kohlus in Wuppertal-Vohwinkel ist Prokura erteilt.

Nr. 5430 bei Firma Barmenia Pinsel- fabrik Löfflex & Kremp, Wuppertal-

[108023]

tehen, t Elberfeld: Der Kaufmann Alexander

: Newelin

in Wuppertal-Elberfeld ist mit Wirkung vom 2W. Februar 1931 aus der Gesellschaft ausgeschieden.

Nr. 5538: Die Färma Wilhelm Koll, WuppertalÆlberfeld-Hahnerberg, ift er- loschen.

Nr. 5644 die Firma Max Scheffels, Klöppelspivenfabrik, Wuppertal-Barmen. Fnhaber Max Scheffels, Fabrikant daselbst.

Nr. 5645 die Firma Friedrih Klein, Wuppertal-Barmen. Fnhaber Friedrich Klein, Kaufmann daselbst.

Nr. 65646 die Firma Gebr. Schu- macher, Corbah, Zweigniederlassung Wuppertal. Offene Handelsgesellshaft begonnen 1. Oktober 1908. Persönlich haftende Gesellshafter: Kaufmann Fer- dinand Schumacher und Kaufmann Ernst Schumacher, beide in Corbach.

Abt. B: Nr. 7 (Ba) bei Firma J. P. Bemberg, Aktien-Gesellshaft Wupper- tal-Barmen: Durh Beschluß der Gene- ralversammlung vom 21. Februar 1931 ist § 24 der Sazungen (Geschäftsjahr) geändert.

Nr. 267 bei Firma Westdeutsche Tex- til-Aktien-Gesellschaft, Wavbertal-Vod winkel: Durh Beschluß der Generalver- sammlung vom 16. Februar 1931 ist § 9 der Satzungen (Mitgliederwahl) ge- ändert.

Nr. 271 (Ba) bei Firma Bergisch- Märkishe Bank Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Wuppertal-Barmen; Durch Beshluß der Gesellshafterver- sammlung vom 16. Februar 1931 ist der Bankdirektor Dr. Ludwig Schroeder in Koblenz zum Geschäftsführer bestellt mit der Maßgabe, daß er befugt ist, die-Ge- sellshaft zu vertretew und die Firma zu zeihnen.

Nr. 369 (Ba) bei Firma Commerz- und Privat-Bank, Aktiengesellschaft, F- liale Barmen: Jnfolge Zusammen- \{lusses der Städte Barmen und Elber- feld zu einer Stadt Wuppertal firmiert die Firma jeßt: Commerz- und Privat- Bank Aktiengesellschaft, Filiale Wupper- tal-Barmen. Den Direktoren Hermann Gleißner und - Paul Wulf, beide in Wuppertal-Barmen, ist in der Weise Gesamtprokura erteilt, daß jeder einzeln berechtigt ist, die Firma in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied oder mit einem anderen für die Firma bestellten Prokuristen zu zeihnen und zu ver- treten. Die Prokura von Direktor Kurt Schambach ist erloschen.

Nr. 826 bei Firma Friedrich Seyd & Söhne und Büren & Eisfeller Aktien- gesellshaft, Wuppertal-Elberfeld: Die Prokura Eugen Ruff ist erloshen. Dem Kaufmann Adol Tee in W.-Elberfeld ist in der Weise Prokura erteilt, daß er in Gemeinschaft mit einem stellver- tretenden Vorstandsmitglied oder einem anderen Prokuristen zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt ist. Durh Be- hluß der Generalversammlung vom 31. Januar 1931 ist das Grundkapital der Gesellshaft von 4 005000 RM au} 2 800 000 RM herabgeseßt worden. Die Herabseßung ist durhgeführt. Durch Beschluß dex Generalversammlung vom 31, Januar 1931 ist § 5 (Grundkapital) und § 25 (Hinterlegung der Aktien) ge- ändert und § 5a (Einziehung von eigenen Aktien) eingefügt worden.

Amtsgeriht Wuppertal-Elberfeld.

Wurzen. . [108024]

Auf Blatt 504 des hiesigen Handels- registers is heute die Aktiengesellschaft in Firma J. D. Weickert, Filzfabrik, Aktien- gesellschaft, mit dem Siß in Wurzen, und weiter folgendes eingetragen worden: Der Gesellschaftsvertrag ist am 21. Januar 1931 festgestellt worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von Filzen und Filzwaren, ins- besondere der Fortbetrieb des bisher von der Kommanditgesellschaft in Firma F. D. Weickert in Leipzig und Wurzen geführten Fabrikations- und Handelsgeschäfts. Die Gesellschaft ist berechtigt, neue Geschäfts- zweige aufzunehmen, Zweigniederlassun- gen im Jn- und Auslande zu errichten und sich an anderen Unternehmungen zu beteiligen. Das Grundkapital der Gesell- schaft beträgt fünfhundertsünfundzwanzig- tausend Reichsmark, eingeteilt in 5250 Aktien über je 100 RM. Die Aktien lauten auf den Jnhaber. Mitglieder des Vorstands sind der Kaufmann Max Weickert in Leipzig-Döliß und der Kauf- mann Edwin Weickert in Wurzen. Die Gesellschaft wird rechtsverbindlich ver- treten, wenn der Vorstand aus einer Per- son besteht, durch diese, wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, entweder durch zwei Vorstandsmitglieder oder durch ein Vorstandsmitglied und einen Pro- furisten. Stellvertretende Vorstandsmit- glieder stehen in bezug auf die Ver- tretungsbefugnis den ordentlichen Mit- gliedern gleih. Das Recht der Gesellschaft zu Bestellung von Gesamtprokuristen bleibt unberührt. Prokura ist erteilt dem Kauf- mann Gustav Erwin Herbert Schmidt in Wurzen. Er darf die Gesellschaft nur in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmit- glied vertreten.

Weiter wird folgendes bekanntgemacht: Die Einberufung der Generalversammlung erfolgt, soweit im Geseß nichts Ab- weichendes bestimmt is, durch den Auf- sichtsrat oder durch den Vorstand unter Angabe der Tagesordnung mittels öffent- licher Bekanntmachung, und zwar so, daß zwischen dem Tag der Berufung und dem Tage der Versammlung, beide Tage nicht mitgerechnet, ein Zeitraum von mindestens 18 Tagen liegt. Die ordentliche General- versammlung hat jeweils innerhalb von

6 Monaten nach Ablauf des Geschäfts- jahres stattzufinden. Die Generalver- sammlungen werdeu jeweils in Leipzig abgehalten. Die öffentlichen Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen rechts- gültig durch einmalige Bekanntmachung im Deutschen Reichsanzeiger, soweit nicht im Geseß Abweichendes vorgeschrieben ist. Die Gesellschaft behält sich vor, ihre Be- kanntmachungen außerdem durch vom Aufsichtsrat jeweilig zu bestimmende andere Blätter zu veröffentlichen, ohne daß jedoch von der Veröffentlichung in diesen Blättern die Rechtsgültigkeit der Bekanntmachung abhängt. Die Kom- manditgesellscha\st J. D. Weickert in Leipzig bringt auf das Grundkapital als Einlage das unter dieser Firma bestehende Ge- chäft nah dem Stande und mit Wirkung vom 31. Dezember 1930 in die Aktien- gesellschaft ein, und zwar im einzelnen: L. die Grundstüde, Fabrik- und RM Wohngebäude . . . . . - 150 000,— 2. Maschinen und Jnventar . 210 000,— 3. Kasse, Postscheck, Reichsbank 375,22 4, Wechselbestand - « + - - 946,11 5. Außenstände « « s « «e - 304 791,86 a L 7 G

914 800,90 Gegenüber diesen Aktiven

fommen in Anrechnung fol-

gende von der Afktiengesell-

schaft zu übernehmende Pas-

siven:

1. Hypotheken, Sparkasse und Stadtgemeinde RM Stadtgemeinde Wurzen . « 4 128 262,—

. Forderungen einshließlich Rückstellungen für Kosten des Vergleichsver- fahrens und der Gründung « - 724 838,90

3. Rücklage « « « 30000,— 883 100,90

Weitere Aktiven und Pas- siven werden nicht übernom- men. Es verbleibt hiernach zugunsten der Fnhaber der

Firma ein Saldo von . . 31 700,— Jn dieser Höhe bewirkt die Firma F. D. Weickert eine Sacheinlage und übernimmt und erhält dagegen den gleihen Nenn- betrag an Aktiven der Aktiengesellschaft. Es ist vereinbart, daß die Aktiengesellschaft alle laufenden Abschlüsse der Kommandit- gesellschaft in Firma J. D. Weiert, alle vorliegenden Aufträge und alle Verträge mit Angestellten und Arbeitern zur Ver- tretung übernimmt. Alle seit 1. Fanuar 1931 in Frage kommenden Nußungen und Lasten gehen auf die Aktiengesellschaft über, Mit Abschluß des Vertrages geht die Gefahr der eingebrachten Sachwerte auf die Aktiengesellschaft über. Herr Hof- rat Horst Weber bewirkt eine Sacheinlage in Höhe von RM 87 2009,—, indem er in die Aktiengesellshaft Forderungen, die Herrn Edwin Beinecke, New York, gegen die Firma J. D. Weickert zustehen, eigenen Namens, aber für dessen Rechnung zum Nenntoert einbringt, und zwar gegen Ge- währung von Aktien der neuen Aktien- gesellschast im gleichen Nennbetrage. Frau Alice Weickert bewirkt eine Sacheinlage in Höhe von RM 44 000,—, indem sie die ihr gegen die Firma F. D. Weickert zustehenden Forderungen in gleicher Höhe zum Nennivert einbringt, und zwar gegen Gewährung von Aktien der neuen Aktien-

esellschaft im gleichen Nennbetrage. Herr Rechtsanwalt und Notar Dr. Alfred Schotte bringt in seiner Eigenschaft als Treuhänder der von ihm vertretenen Kommanditisten der Fima J. D. Weickert als Einlage in die Aktiengesellschaft die diesen gegen die Firma J. D. Weickert zustehenden, in dem im Fahre 1930 ab- ge\schlossenen Vergleichsverfahren aner- kannten Darlehnsforderungen in Höhe von RM 29 400,— zum Nenntvert ein, und zwar gegen Gewährung von Aktien der neuen Aktiengesellschaft im gleichen Nennbetrage. Herr Direktor Paul Knoche bringt als Treuhänder der übrigen durch ihn vertretenen Vergleichsgläubiger der Firma J. D. Weickert Vergleichsforde- rungen in Höhe von RM 129 709,— ein, und zwar gegen Gewährung von Aftien der neuen Aktiengesellschaft zum gleichen Nennbetrage. Die Gründer sind die Kommanditgesellschaft in Firma J. D. Weickert in Leipzig, der Hofrat Horst Weber in Leipzig, Frau Alice verivo. Weiert geb. Beinecke in Leipzig-Eutrißsch, der Bankdirektor Robert Gruber in Leip- zig, der Rechtsanwalt und Notar Dr. Alfred Schotte in Rötha, Bez. Leipzig, und der Direktor Paul Knoche in Leipzig. Die Gründer haben die sämtlichen Aktien übernommen. Die Mitglieder des ersten Aufsichtsrats sind Kaufmann Walter Cramer in Leipzig, Bankdirektor Robert Gruber in Leipzig, Direktor Paul Knoche in Leipzig, Hofrat Horst Weber in Leipzig und Frau Alice verw. Weickert geb. Beinecke in Leipzig-Eutrißsch.

Von den mit der Anmeldung der Gesellschaft eingereihten Schriftstücken, insbesondere von dem Prüfungsbericht des Vorstands und des Aufsichtsrats, kann bei dem unterzeichneten Amtsgericht, von dem Prüfungsbericht der Revisoren auch bei der Jndustrie- und Handelskammer Leipzig Einsicht genommen werden. Amtsgericht Wurzen, den 6, März 1931. Zwickau, Sachsen. [108434]

Jn das Handelsregister ist heute ein-

i; Effekten und Beteiligungen

irma Eduard Engelmann in Zwickau

Firma 6 worden: Auf Blatt 3005 die euß. Plauensche Str. 30), Der Kauf-

Genossenschaft.

mann Max Willy Fidcke i JFnhaber. Er hat das bishe nicht eingetragenen Firmg Engelmann betriebene Goiaz: dem bisherigen Jnhaber Pay ( Engelmann in Zwickau erworhe. N gegebener Geschäftszweig: Hays: Schuhwaren.) j Amtsgeriht Zwickau, 10. Min @ "*) 0

Handel

4. Genossens Achern. register. j

Jn das Genossenschaftsregister 5 heute bei dem „Vorschußverein d, rodeck, eingetragene Genossens unbeschränkter Haftpflicht in ‘J rodeck“ eingetragen: Das Et duxch die Generalversammlun 1, März 1931 in seinem § 1 Abs 56 folgt geändert: Gegenstand dez y,J nehmens is der Betrieb von z geshäften und der Betrieb einer F asse zum Zweck der Beschaffung h, Gewerbe und Wirtschaft der Mila nötigen Geldmittel. A

Achern, den 10. März 1931,

Bad. Amtsgericht,

Achern,

Genossenschaftsregistereintrag 10. März 1931 zu der G „Bezugs- und Absaßgenossen Bauernvereins Mösbah, Tus Genossenshaft mit beschränkter 5 pfliht“ mit dem Siß in Mösbah,

Das Statut vom 11. Dezember! ist erseßt dur das in der Gener sammlung vom 1. Fuli 1930 beshls Statut.

Die Firma is geändert in: h wirtschastliche Ein- und Verh

genossenschaft Mösbach, Amt Bühl

getragene Genossenschast mit b Haftpflicht, mit dem Siß in Amt Bühl.

Gegenstand des Unternehmen ÿ 1. gemeinschaftliher Einkauf vond brau FiieTien und Gegenständen landwirtschaftlihen Betriebs, shaftliher Verkauf landiwirtschafll Erzeugnisse.

Bad. Amtsgericht Achern, Achern. ]

Zu Ordnungszahl 21 des Gers shaftsregisters „Landwirtschaftlich ( und Verkaufsgenossenschaft, e. C1 b, H.,, Mösbach“, ist heute eingetr worden:

Durch Vertrag vom 1. Juni 19) die Genossenschaft mit der Bezugs: | Absatgenossenschaft des Bauernvert Mösbach, eingetraaene Genossens mit beshränkter Haftpflicht zu Mösü verschmolzen.

Achern, den 10. März 1931,

Bad, Amtsgericht.

Belgern. [108 Oeffentlihe Bekanntmachun, Jm Genossenschaftsregister ist b eingetragen worden: j Nr. 8 Die Konsumgenosse „Volkswohl“ Belgern, eingetragen? nossenschaft mit beschränkter Hafi zu Belgern.

Gegenstand des Unternehmen | meinjschaftlihe Beschaffung von und Wirtschaftsbedürfnissen im 9 und Ablaß im kleinen gegen Y zahlung an die Mitglieder. M vom 21. Januar 1931.

Belgern, den 10. März 191.

Amtsgericht. Berlin, „8

Fn unser Genofsenschastsregittt! heute als neue Genossenschaften tragen worden: Nr. 1988 die (8 Statut vom 16. Februar 191 10 ändert am 28. Februar 191 et Vauverein General Barby eingetragene Genossenschaft mi! s{chränkter Pal Siy Æ Gegenstand des Unternehmens 12 stellung von Wohnungen [Ur dit | derbemittelten Genossen. Nr. 18 durch Statut vom 22. Fanuar 1818 geändert am 27. Februar 191 ertis Kleinhaus - Baugesellschaft, tragene Genossenshaft mit beh! Haftpflicht. Siy Berlin. Geg des Unternehmens is Ausführul Kleinhausbauten, insbesondere. tung von Ein- und Mehrfan bitubeen sowie au die Ausführun Bau- und ähnlichen Arbeiten Wz trage und für Rechnung A sonen, die nit Genossen sind, L Genossen zur A des und der Wirtschaft der Mitgli

Nr. 1990 die & Statut vom 3. März 1931 und Ÿ dert am 5. März 1981 errichtett » bau““ eingetragene Genossen beschränkter Haftpflicht. Si, ift Gegenstand des Unternehmen richtung von Wohnungen d nossen vornehmlich im Hochbal der Genossenshaft zu “erwer 4 Grundstücken. AmtsgeriŸht 198 Mitte, Abt. 8, den 10. Marz 18

Verantwortlih für Schuiftleit d Verlag: Direktor M? ngering p Druck der Preußischen I Be und Verlags-Aktiengesellshaft Wilhelmstraße 82.

Hierzu eine Beilagé-

Per r

“) ke 63 *

l

¿, Genofsenschasts- register.

orp. as 6 f A nosjenschaftsregistereintrag.

Notgemeinshaft zUr Beschaffung pro- iver Arbeit, eingetragene Genossen- aft mit beschränkter Haftpflicht, Siß mberg; Das Statul ist errichtet am ‘März f Gegenstand des Untex- ‘hmens ist die gemeinschaftliche Be- i nffung einer ausfömmlihen Existenz E Mitglieder durch Beschaffung von ““duftiver Arbeit und Bedarfsgütern 1 großen und Ablaß im kleinen E Barzahlung. Es können auh j ter in eigenen Betrieben her- t und bearbeitet, Spareinlagen ommen und Wohnungen her- verden. Auch können für die Ge- Rabattverträge mit Gewerbe- abgeschlossen werden. sfassenverein Amlingstadt, ein- Genossenshaft mit unbe- Haftpflicht, Siß Amlingstadt: hluß der Mitgliederversamm- om 8. März 1931 wurde das geändert und neugefaßt. Gegen- des Unternehmens is der Betrieb Spar- und Darlehensgeschäfts zu m Zwet, den Vereinsmitgliedern: je zu ihrem Geschäfts- und Wirt- ‘iebe nötigen Geldmittel zu be- 9 die Anlage ihrer Gelder zu ¡chtern, 3, den Verkauf ihrer land- irtihaftlihen Erzeugnisse und den Be- jg von ihrer Natur nach ausshließlich ir den landwirtschaftlihen Betrieb be- immten Waren zu“ bewirken und Maschinen, Geräte und andere Gegen- inde des landwirtschaftlihen Betriebs i beshaffen und zur Benüßung zu berlasien. Bamberg, den 10. März 1931. Amtsgeriht Registergericht.

[108446]

1931

Bensheim. [108448] Veröffentlichung aus dem Genossenschaftsregister. „Gemeinnitßige Baugenofsseuschaft, ingetrageue Genosseuschaft mit be- chräufter Haftpfliht zu VBens- eim: Die GenossensGaft ist dur e\hluß dexr Generalversammlung vom O Dezember 1930 und: 5. Januar 1931 ufgelöst. Zu Liquidatoren der Ge- aft sind bestellt: 1. Karl Grüns- ag, Stadtkassenbuchhalter, 2. Ludwig Reßler, Architekt, 3, Friedri Thüs- inger, Shuhmachermeister, alle in ensheim. Bensheim, den 2. März 1931. Hessishes Amtsgericht, alberstadt, [108450] Gen:-R. 44, Ländlihe Spar- - und arlehnsfkasse Klein Quenstedt e. G. . b, H, in Klein Quenstedt. Gegen- and des Unternehmens is ferner der inshaftlihe Bezug und Absaß haftlicher Bedarfsartikel und e für den. Wirtschafts- und jäftsbetrieb der Genossen. geriht Halberstadt, 9. März 1931.

echenich,. [108451] L Bekanntmachung. Jn das Genossenschaftsregister des nterzeihneten Gerichts ist heute unter ummer 29 Folgendes eingetragen borden: Spalte 2: Firma und Siß: Gemüse- ind Obstbauvereinigung „Untere Erst“ ingetragene Genossenschaft mit * be- Yrankter Haftpfliht in Bliesheim. Spalte 3: Gegenstand des Unter- tehmens: Bestmögliche Förderung des jeimishen Gemüse- und Obstbaues und je planmäßige Regelung des Absaves einer Erzeugnisse sowie von anderen Erzeugnissen des Gauténbaues und der andwirtshaft im Namen der An- ieferer. Spalte: 6 a: Statut vom 14. 2. 1931. Lehenih, den 28. Februar 1931. Das Amtsgericht. Müllheim, Baden, [108452] Lum Genossenschaftsregister Band 1 p D 35 Bäuerliche Bezugs- und “sabgenossenschaft Bamlach, e. G. m. E in Vamlach wurde heute ein- Peiragen: & A der Generalversammlung vom ie Gedruar 1931 wurde als Statut für jet genossenschaft das Einheitsstatut e rbands Landw, Genossenschaften an bestimmt und demgemäß die Ein q geändert in Landwirtschaftliche bs, und Terfaussgquo lan iQalt Bam- Müll G. m. b. H, in Bamlach. Kim i. B,, den 9, März 1931. Badisches Amtsgericht. “grarbischofsheim. [108453] ersen schaftôregiftereintrag. e lOmelzung der Bäuerlichen Be- E D Absaßzgenossenschaft Epfen- . V, m, b. H, (aufgelöste Genosfen- der - Landwirxtschaftlichen

«Zweite SBentralHhandel8registerbeilage

um Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich SentralhandelSregister für das Deutsche Reich

Berlin, Montag, den 16. März

Ein- und Berkaufsgenossenshaft Epfen- bach, Amt Sinsheim a. E., e. G. m. b. H. in Epfenbah (übernehmende Ge- nossenschaft) Beschlüsse vom 14. De- zember 1930.

Nedckarbischofsheim, 20. Februar 1931. Bad. Amtsgeriht Registergericht.

Nürnberg. [108068] Genosfenschaftsregistereintrag. Ellenbacher Spar- und Darlehens:

tassenverein e. G. m. u. S. in Elleu-

bah: Dur Beschluß der Generalver-

sammlung vom 20. Dezember 1930

wurde die Versch{melzung des Vereins

mit dem Spar- und Darlehenskassen- verein Hersbruck é. G. m. u. H. in

Hersbruck beschlossen. Die Genossen-

schaft ist dadurch aufgelöst. Die Firma

ist erloschen.

Nürnberg, den 10. März 1931. Amtsgericht Registergericht. Salzwedel. [108454] Jn hiesiges Genossenschaftsregister Nr. 97 ist heute bei der „Bauernkasse für Ellenberg und Umgegend, ein- getragenen Genossenschaft mit beschränk- ¿er Haftpfliht in Ellenberg“ einge- tragen: Die Genossenschaft ist durch Ge- neralversammlungsbeschluß vom 11. Fe-

bruar 1931 aufgelöst. Salzwedel, den 11. März 1931,

Das Amtsgericht.

Schönebeck, Elbe. [108455]

Jn unser - Genossenschaftsregister Nr, 2 ist heute bei der Fa. „Sied- lungs-Bau- und Sparverein, eingetra- gene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Eickendorf folgendes ein- getragen:

Die Genossenschaft ist durch Beschluß der Gendbawweriammltung vom 4. Ofk- tobex 1930 aufgelöst. Liquidatoren sind die beiden Vorstandsmitglieder Christian Klingenstein und Wilhelm Lucas, beide in Eickendorf,

Schönebeck, den 11. Februar 1931, Das Amtsgericht, Waxweiler. [108456]

Jn unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 16 (Spar- und Darlehnskasse e. G. m. u. H. in Lafel) folgendes ein- getragen worden:

Die Firma ist geändert in Spar und Darlehnskasse Wawern e. G. m. u. H. in Wawern. Der Siß ist nach Watvern verlegt.

Warxweiler, den 10, März 19831. Amtsgericht, Westerstede. [108457]

Fn das Genossenschaftsregister unter Nx. 91 ist heute zu der Ammerländi- schen Rindviehverwertungsgenossen- haft, e. G. m. b. H. in Westerstede fol- gendes eingetragen worden:

Die Genossenschaft ist durch Beschluß dex Generalversammlung vom 28, Fe- bruax 1931 aufgelöst.

Amtsgericht Westerstede, 10. März 1931.

5. Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlict.)

Detmold, _[108458] Jn das Musterregister is unter Nr. 765 heute eingetragen worden: Gebr. Klingenberg G. m. b. H., Det- mold, offener Umschlag mit 50 Mustern lithographisher Erzeugnisse mit den Fabrik-Nrn. 30149, 30169, 30177, 30303, 30311, 30315, 30353, 30357, 30366, 30372, 30373, 30374, 30379, 30387, 303889, 30398, 30399, 30404, 30411, 30415, 30416, 230417, 30418, 30419, 30420 30421, 30422, 30423, 30424, 30425, 30426, 30427, 30428, 830429, 30430, 30431, 30432, 30433, 30434, 30435, 30436, 30437, 30438, 30439, 30440, 30441, 30442, 30443, 30444 und 30445 Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 9. März 1931, nahmittags 12 Uhr 50 Minuten, Detmold, den 9, März 1931. Das Amtsgericht. T,

Grimma. : Ï [108441] Sn das Musterregister ist am 10. März 1931 unter Nr. 188 eingetragen worden: Ferdinand Foll, Firma, Nerchau, 1 versiegelter Brief, enthaltend 3 Stern- deg-Decore Nr. 3605 rot, Nr. 3608 grün, Nr. 3591 blau und allen anderen Farben, ferner 4 handgemalte Muster A, B, C, D, Flähenerzeugnisje, drei Fahre Schußfrist, angemeldet am 24. Februar 1931, vormittags 10 Uhr 30 Min. Amtsgeriht Grimma, 11. März 1931.

Schwelm. i [108442]

Jn das Musterregister ist eingetragen bei Nr. 1343: Firma Joh. Wilh. Fischer, G. m. b. H., Schwelm, ein Umschlag, fünfmal Versagt, enthaltend ‘vier Multec für E Geschäfts- nummer 1812, 1813/4, 181524, 18194,

Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldei am 30. Fanuar 1931, vormittags 11 Uhr 55 Minuten.

Amtsgericht Schwelm, 28. Februar 1931,

6. Urheberrechts- eintragsrolle,

Leipzig. [108440] In der hier gef\ührten Eintragsrolle sind heute folgende Einträge bewirkt

worden :

Nr. 676. Die Firma Felix Bloch Erben, Verlag in Berlin -Wilmersdort, meldet an, daß Herr Victor Hirichfeld, geb. am 1. Januar 1860 zu Szenice (Tscheh.-Slow.), Urheber der in ihrem Verlage unter dem Preudonym Victor Léon erschienenen nachgenannten Werke sei:

Erscheinungs8- 1, Der fidele Bauer, Operette jahr

in 1 Borpiel und 2 Akten, 1907 2, Das Fürstenkind, Operette

in 1 Vorspiel und 2 Akten, 1909 Tag ber Anmeldung: 20. Januar 1931,

Nr. 677. Die Firma Felix Bloch Erben, Verlag in Berlin-Wilmersdorf, meldet an, daß die Herren Victor Hir'h- teld, geb. am 1. Januar 1860 zu Szegiîce (Tichech.-Slow.), und Leo Stein, geb. am 2%. März 1861 zu Lemberg, gestorben am 28. Juli 1921 zu Wien, Miturheber des im Fahre 1908 in ihrem Verlage pjeudonym erschienenen Werkes Die geschiedene Frau, Operette in 3 Akten von Victor Léon, seren. Tag der Anmeldung: 20. Januar 1931.

Leipzig, am 4. März 1931.

Der Rat der Stadt Leipzig als Kurator dêr Eintragsrolle,

7. Konkurse und Bergleichsfachen.

Apolda. [108854] Konkursverfahren. :

Ueber das-Vermögen des Wirkermeisters Paul Otto Hornbogen in Apolda und des Kaufmanns Willy Hochstein in Apolda, Carl-August-Str. 8, wird heute, am 11. März 1931, vormittags 10!/, Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Hütktenrauch in Apolda ivird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht und Frist zur Anmeldung von Forderungen: 28. März 1931, Erste Gläubigerversammlung und Termin zur Prüfung der angemeldeten Fotderungen: 10. April 1931, vorm, 9 Uhr, vorm unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 28.

Apolda, den 11, März 1931.

Thüringisches Amtsgericht.

Arnsber(4. [108855]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ludwig Maybaum in Sundern, Fnhabers der Firma Metallwarenfabrik Maybaum in Sundern, Kr. Arnsberg, is heute, 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter ist der Bücherrevisor Jobsky in Arnsberg. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 7. April 1931, Anmelde- frist bis zum 7. April 1931. Erste Gläu- bigerverjammlung am 7. April, 1014 Uhr, im hiesigen Amtsgericht, Eichholzstraße Nr. 1, Zimmer 5. Prüfungstermin am 17. April 1931, daselbst.

Arnsberg, den 7. März 1931,

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

[108856]

Bad Reinerz. Bekanntmachung. Ueber das Vermögen der Geschäfts3- inhaberin Martha Viecenz in Rüders, Kreis Glaß, wird am 9. März 1931, vorm. 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verivalter ist der Direktor a. D. Johannes Hoffmann in Wolddorf bei Rückers. Frist zur Anmeldung der Kon- fursforderungen bis einschließlich den 31, März 1931. Erste Gläubigerversamm- lung und Prüfungstermin am 7. April 1931, vormittags 109 Uhr, vor dem Amtsgericht, hier, Sitzungssaal, Dffener Arrest mit Anzeigepflicht bis 31. März 1931 einfsließlich. (2. N. 2a/31 —3—,)

Bad Reinerz, den 9. März 1931, Amtsgericht.

Berlin, . [108857] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Paul Tiburtius in Berlin SW 68, Neuen- burger Str. 5, Jnnenarchitektur und Kunst- möbel, ist am 12.83. 1931, 16 Uhr, von dem Amtsgericht Berlin-Mitte das Kon- fursverfahren eröffnet worden, 81. N, 83. 31. Verwalter: Kaufmann Otto Gebler in Berlin W 830, Bayerischer Play 13/14, Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 20, 4. 1931, Erste Gläubigerversammlung am 10. 4, 1931, 1014 Uhr. Prüfungstermin am 5. 6. 1931, 11% Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstr. 13/14, 3. Stock, Zimmer 106, Quergang 9. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis 8. 4, 1931, : Geschäftsstelle des Amisgerichts

Berlin-Mitte. Abt, 81,

Berlin. . [108858] Ueber das Vermögen des Carl Präkelt, Inhabers der nicht eingetragenen Firma Max Otto Nachf., Dachdeckungsgeschäft in Berlin N, Auguststr. 47, ist am 13. März 1931, 10 Uhr, von dem Amtsgericht Berlin-Mitte das Konkursverfahren er- öffnet worden. 152 N. 75. 31. Verwalter: Kaufmann Heinrich Klehr in Berlin-Friedenau, Varziner Str. 5. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 15, April 1931. Erste Gläubigerver- sammlung am 10, April 193k, 10 Uhr. Prüfungstermin am 27. Mai 1931, 10, Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstr. 13/14, TIL, Stock, Zimmer Nr. 147, Hauptgang A zwischen Quer- | gang 6 und 7. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis 8. April 1931, Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 152.

Berlin. . [108859]

Ueber das Vermögen der Wonderfign- Patent GmbH. in Berlin SW, Friedrich- straße 48, Erwerb, Handel sowie sonstige Verwertung der „Wondersign“ Magnet- buchstaben und Zeichen ist am 13. März 1931, 10 Uhr, von dem Amtsgericht Berlin-Mitte das Konkursverfahren er- öffnet worden. 152 N. 83. 31. Verwalter: Dr.jtir. Grünwald in BerlinW, Liebenburger Str. 12, Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 10. April 1981, Erste Gläubigerversamm- lung am 8. April 1931, 10 Uhr. Prüfungs- termin am. 22, Mai 1931, 1014 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstr. 13/14, IIL, Stóck, Zimmer Nr. 147, Haupt- gang A, zwishen Quergang 6 und 7. Offener Arre| mit Anzeigefrist bis 6, April 1931,

Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 152,

Berlin-Wedding. . [108860]

Der Antrag des Kaufmanns Karl Schwabe, alleiniger Jnhaber der Firma Karl Schwabe, Berlin-Reinickendorf-Ost, Provinzstr. 31/32, Bau- und Nußholz- handlung, über sein Vermögen das Ver- gleichsverfahren zur Abwendung des Kon- kurses zu eröffnen, ist abgelehnt worden. Zugleich ist gemäß § 24 Vergl.-Ordn. heute,

D A D

_1931

Darmstadt. . [108864] Bekanntmachung. Ueber das Vermögen des Georg Benz zugleich als Alleininhabers der Firma Benz & Comp. in Darmstadt, Grafen- strafe 20, ist am 6. März 1931, nahmittags 414 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konfursverwalter: Dr. jur. Wil- helm Michel in Darmstadt, Bismarck- straße 18. Konkursforderungs8anmeldungen jowie offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 1, April 1931, Erste Gläubigerver- sammlung: 1. April 1931, vormittags 9 Uhr, Zimmer 220, und allgemeiner Prüfungstermin: 23. April 1931, vor- mittags 9 Uhr, Zimmer 220, vor dem unterzeichneten Gericht. Darmstadt, den 6. März 1931,

Dresden. . [108865] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ernst Alwin Kulesh in Dresden, Große Meißner Straße 12, der daselbs unter der eingetragenen Firma Emil Schneider Nachf. eine Kolonialwarenhandlung be- trieben hat, wird heute, am 12. März 1931, nachmittags 12!/, Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnei. Konkursverwalter: Lofkalgerichts\chöppe Johannes Reichel in Dresden, Elisenstr. 61. Anmeldefrist bis zum 8. April 1931, Wahltermin: 10. April 1931, vormittags 8,30 Uhr. Prüfungs- termin: 24. April 1931, vormittags 10,15 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis zum 8. April 1931. Amtsgericht Dresden. Abteilung IT. Essén, Ruhr. . [108866] Ueber das Vermögen der Gesellschast mit beschränkter Hastung unter der Firma Rheinisch-Westfälische Kurz-, Weiß-, Woll- waren Einkaufszentrale Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Ejsen, Kirdorfstr. Nr. 12, ist durch Beschluß vom heutigen Tage das Konkursverfahren erössnet, nachdem das Vergleichsverfahren einge- stellt ist. Der Bücherrevisor Friedrich Bopp in Essen, Jdastr. 17, ist zum Konkursver=- walter ernannt. Offener Arrest und An- zeigepflicht. bis zum 20. März 1931, An- meldefrist bis zum 2, April 1931, Erste Gläubigerversammlung den 1. April 1931, 1014 Uhr. Prüfungstermin den 14. April 1931, 11 Uhr, vor dem unterzeichneten

am 11. März 1931, 14,10 Uhr, das Kon- fursverfahren über das Vermögen des Antragstellers eröffnet worden. Konkurs- verwalter: Kaufmann Ernst Neitel, Berlin NW 40, Melanchthonstr. 15. Konkurs- forderungen sind bis zum 5. April 1931 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 1. April 1931, 11 Uhr, vor dem Amtsgericht Berlin- Wedding, Berlin N 20, Brunnenplaß, Zimmer 90 IIL. Prüfungstermin ebenda am 15. April 1931, 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 26. März 1931, —_—. 27 M 29, 0H Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Wedding. Abt. 27.

Bremen. . [108861]

Deffentliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der Firma Gerhard Schütte & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation in Bremen is heute der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Daseking in Bremen. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 15. Mai 1931 einschließlich. Anmeldefrist bis zum 15. Mai 1931 ein- \hließlich. Erste Gläubigerversammlung: 14. April 1931, vormittags 9/4 Uhr, allge- meiner Prüfungstermin: 30. Juni 1931, vormittags 9 Uhr, Gerichtshaus, Zimmer Nr. 84.

Bremen, den 11. März 1931,

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

di

CarIlsháafîen, [108862]

Uebex das Vermögen des Kaufmanns August Tegethof in Carlshafen ist am 11. März 1931, 1714 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Sálzmann in Karlshafen. Erste Gläubigerversammlung und Allge- meiner Prüfungstermin am 31. März 1931, 91/, - Uhr. Anmeldefrist, offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 23. März 1931, Zur Sicherung der Vermögens- masse wird dem Gemeinschuldner jede Veräußerung, Verpfändung und Ent- fremdung von Bestandteilen der Masse untersagt.

Carlshafen, 11. März 1931,

Amtsgericht. Corbach. . [108863] Konkursverfahren.

Uebex den Nachlaß des verstorbenen Wagnermeisters Adolf Münter in Sachsen- berg ist am 7. März 1931, mittags 1214 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Bücher- revisox Jakob Schöfer in Corbach. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 23. April 1931, vorm. 10 Uhr, Zimmer Nr. 16. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 10, April 1931.

. Amtsgericht Corbach,

Gericht, Zimmer 30.

Essen, den 7. März 1931, Amtsgericht. Falkenburg, Pomm. . [108867] Konkursverfahren.

Der Antrag der Frau Marta Damih in Falkenburg, über ihr Vermögen das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses zu eröffnen, wird gemäß § 22 Ziffer 4 Vgl.-O. abgelehnt, da der Ver=- gleihsvorschlag nicht der Vermögenslage des Schuldners entspricht. Zuglei wird gemäß § 24 der Vergleich38ordnung heute, am 12. März 1931, vormittags 9,30 Uhr, das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Antragstellerin eröffnet. Der Kaufmann Erich Piehl in Falkenburg i, Pomm. wird zum Konkursvertvalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 11. Avril 1931 beidem Gerichtanzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintretendenfalls über die im § 32 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donnerstag, den 33, April 1931, 9 Uhr, vor dem unten- bezeihneten Gericht Termin anberaumt. Allen Personen, die eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiß der Sache und von den Forderungen, für die sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 11. April 1931 Anzeige zu machen.

Falkenburg i. Pomm., 12. März 1931,

Das Amtsgericht. Frankfurt, Oder. . [108868]

Ueber das Vermögen des Müllermeisters Emil Pietsch in Lebus ist heute, am 9. März 1931, mittags 12 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Der Kaufmann Kurt Strauß in Frankfurt a. O-, Lindenstr. 2, ist zum Konkursverwalter ernannt. Offe- ner Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1, April 1931. Anmeldefrist bis zum 5. April 1931. Erste Gläubigerversamm- lung am 2. April 1931, vorm. 934 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 16, April 1931, vorm. 9 Uhr. 5

Amtsgericht Frankfurt a. O.

Freudenstadt. . [108869]

Ueber das Vermögen des Karl Weber, Besißers ‘des Kurhauses Waldheim in Buhlbach Gde. Baiersbronn, wurde am 12, März 1931, mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursver- walter: Bezirksnotar Schindler in Baiers3-

bronn, Stellvertreter: Notar.-Prakt. Züfle,