1931 / 64 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Zentralhandelsregisterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 63 vom 16. März 1931. S. 4.

t———

schaft zu Frankfuri am Main, Kaiser-f Karlsruhe, Baden. [108964] | Nr. 9, anberaumt. Der Antrag auf Er- | Berlin. j [108978] | Gronau i. Westf. und ih straße 74, Inhaber: a) Kaufmann Ueber das Vermögen der Firma Her- | öffnung des Vergleihsverfahrens nebst | Das Ver leihsverfahren über das Fuhaverß, Kaufmanns g ale F C F Ans

Salomon Kassewiß, Frankfurt am | mann Münch, Polstergeshäft in Karls- | seinen Anlagen und das Ergebnis oer | Vermögen es Kaufmanns Julius | Gronau, is nah Bestätiguy Ver y E Ld Main, Jügelstraße 11, b) Kausmann | ruhe, Herrenstr. 6, wurde heute nah- | weiteren Ermittlungen sind in der Ge- | Loewenheim in Berlin, Marsiliusstr. 17, glei<hs vom 23. Februar dez Y Arthux Weil, Frankfuri am Main, | mittag 4 Uhr das Vergleihsverfahren | shäfts\stelle, Zimmer Nr. 7 des Amts- | alleinigen Jnhabers der Firma | gehoben, ruar 194 Unterlindau 43, ist am 10. März 1931, } zur Abwendung des Konkurses eröfsnet. | gerichts, zur Einsicht niedergelegt. M. Baum & Co. in Berlin, Blumen- Gronau i. Westf., den 2 9. 10 Uhr, das Vergleich8verfahren zur | Zur VertrauenSper}on wurde Herr Dir. Amtsgeriht Sorau, N. L. straße 7, ist am 11 März 1931 nach Be- Das Amitsgerict l nd T

Abwendung des Konkurses Cent N L brnell Rarlsrd, PEREE stätigung des Vergleihs aufgehoben fs worden. Der Rechtsanwalt Dr. Kurt | straße 4, vestellt. Dem Schuldner wurde ivorden. Geschäftsstelle Hamburg. : gemäß $8 50, 51, 54 Vergl.-O. allge- Strasburg, Uckermark, [108971] | e Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 153, | Das E. I „ju

Etxtinghausen in Frankfurt am Main, l A o Ÿ H Ep t ; A : : - n Kaiserstrade 58, is zur Vertrauens- | mein verboten, über sein Vermögen Vergleichsverfahren,. Fulius Friedr; 4 erra j E MBS Ee Ueber das Vermögen des Schuh- leute 1. Julius Friedri Jak

E 0 B T4: . N B „F s person ernannt. Termin zur Verhand- f ohne Zustimmung der Vertrauensperjon Breslau [108979] | ling, Hamburg, Bellevue 1 2 L. e L!

00 5 as .- S # T g : , ; 8- . t F lung über den Vergleichsvorshlag ist | zu versügen. L€rmin zur Verhandlung | machermeisters Max Lehmann in Stra Das Vergleihsverfahren über das | Georg Oetlin L E - auf Mittwoch, ven 25. März 1931, | Uber den Vergleihsvors{lag 1st be- t Ber MAG ena S gs Vermögen des Kaufmanns Alfred allee 15 3, ie erburg G 9 Uhr, vor dem Amtsgericht in Frank- | stimmt auf Freitag, den "0. April 1931, | 12. Märg 1991, LS n x E m - |Schöber in Breslau, Humboldtstraße 4, | Oetling, bisher Hamburg a, furt am Main, Zeil 42, I. Sto>, Zim- pes 4 Lde, vor das Amber S vereinen sar en A e Mies ist nah Bestätigung des angenommenen | straße 42, jeßt Mexico D. F r Ny 99 anberaumt. Der Antrag | Karlsruye, 2 ademiestraße 8, 2. Sto, | tur}es3 €rofsn vorden. | N ibe Bes P T TE A E D QN mer Nr. 22, anberaumt x Antrag | Kc eJtraß Wilhelm Hantke in Strasburg, Vergleihs dur< Beschluß E gerihtlihe Vergleihsverfahren i S d

auf Eröffnung des Verfahrens nebst Zimmer 150. Der Antrag nebst An- s agent Wll Sir aufgehoben worden. (42 VN. 5 1 F E ies ges fark Anlagen und das Ergebnis der lagen und das Ergebnis der _Ermutni- U.-M,, ist zur Vertrauensperjon €r- een den 7. März 1931. 28, S ur idgeriheNntelli voi weiteren Ermittlungen sind auf der | lungen liegen auf der Geschäftsstelle, | nannt. Termin zur Verhandlung über Amtsgericht. O 4; Geschäftsstelle zur Einsicht der Betei- pas Zol, zux Einsicht dex Bre y er E E E E S Hamburg H e ligten niedergelegt. ten auf. KarlSruYe, den (ar 29. Parz L, = r, vor vem A } Celle, [108980] | Das über das Vermögen d „W Erscheint an jedem Wochentag abends. ? 4 i ¡Raum einer fünfgespalten itzei 0AM en ne 19 Mae 1001| Mie bed*AimtarriiMiE, A L | grit h Stinburg, M, Bee | CDuE* BerglciSozerahren 16e dat honbesiteis Bein" N | Sengevreit U Hur Sibiuitae ard e Ceieieicie | (Der Anzeigenpreis für deu au einer fünfgspae on Petitieie 110, Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts, 108965] | Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Vermögen des Kaufmanns Viktor | Friedri Ko>, wohnhaft: Hug Nestellungen an, in Berlin für Selbstabholer au< die Geschäftsstelle j E E S R Geschäftestelle Berlin 8W. 45, Wilkelmstraße 32. Alle Dru>autträge

[108969 OBA ) “1 | Roberg in Celle ist infolge Bestätigung | Neuer Steinweg 89/90, a t E SW 48, Wilhelmstraße 32. i 7 sind auf einseitig beshriebenem Papier völlig dru>reif einzuienden,

Abt. 44. Lauenburg, Pomm. E ENFEP E Vergleichsverfahren, Anlagen ist auf dev Geschäftsstelle zur | des in dem Vergleichstermin am 4. 3. | habers der Firma Ko>'3 Kaß! Einzelne Nummern fosten 30 #/, einzelne Beilagen kosten 10 Æ/. f of j insbesondere ist darin au anzugeben, wel<he Worte etwa dur<h Sperr -

Hamburg. L : [108960] H Hebet dan E Et ema Lor SBO E Beteiligten niedergelegt. | 1931 angenommenen Vergleihs auf- | betriebe Ferdinand Ko, Geschätzil Sie werden nur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages Z-ER dru> (einmal unterstrihen) oder durh FettdruÆ (zweimal unter- Ueber das Vermögen der unverehe- | hannes Casper, Stammzau® N. ien. | Strasbur( - gehoben. Hamburg, Steindamm 77 und ein\hließlih des Portos abgegeben. 4 E> D : strichen) hervorgeboben werden sollen. Befristete Anzei “fen 3 Ta lichten Erna Wilhelmine Fernanda | Znhaberin Frau Eva Casper in Laueu- Strasburg, U.-M., 12. März 1931. [Amtsgericht Celle, den 5. März 1931. | Steinweg 89/90, eröffnete und Fernsprecher: F 5 Bergmann 7573. Sd erge Gor bun Lee Gi e C Hattostelle vin e pr rage Doris Behn, wohnhaft: Hamburg, Alter | burg i. Pomm., ist am 11. März 1931, Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. S VergleihS8verfahren ist nah A g |<à gegang - Tcichweg 9, Hs. D., V. Sto, in nicht 1124 Uhr, das Vergleichsverfahren zur wt p E 108972 Dálelbuueg, i [108981] | Bestätigung des Vergleichs am 39 Teichwea 9, Le Difisbezeihuung Erna | Abwendung des Konkurses eröffnet wor- | StrieXam. en des Kaufmanns cfanutmachung. 1931 aufgehoben worden“ Behn, Geschäftslokal: Hamburg, Lange- | den. Ver Bankdirektor Reisse in Stolp Ueber das Vermögen des Kaufmanns} Yas Vergleichsverfahren zur Ab- Das Amtsgericht in Hamby 64 rcihe 50, Laden, Ge\chästszweig: Damen- | 1. Pomm. ist zur Vertrauensper]on er- Es a (n S P Ls wendung des Konkurses über das Ver- M amburg, P, und Herrenwäsche, ist zum Zwe> der | nannt. Texmin zUL Verhandlung Eee E a t Senne, DeE er- | mögen der Baugesellschaft Carl Graß- | Werfsra. * vaaA L onuinin e ARERA des A LEE E. E 1E a 1931, 16A uhr S be Konkurses aröffnet da der S Slbner n n Qin Be eleido hl Fen Jm Vergleihsverfahren dez Y liche Vergleichsverfahren am 11. März | 14. April 1934, 10A N +' Po : Grat h ; r | gehoben, da der Vergleih geschlossen | fabrikanten Walter Möller in g j iber Aender 8 Zoll für Rogae Rreise werde Fortiaste a e La 1931 um 11 Uhr 02 Minuten eröffnet | Amtsgericht in Lauenburg i. Pomm., | die Eröffnung des Vergleichsversahrenis | und bestätigt worden ift. 3 | ist tz f März E Poll E di Fuhalt des amtlichen Teiles: È Me Mean über Aenderung des Zollsaßes für Roggen, 7 Preise iverden nah Fertigstellung des Werke 5 befanntge- worden. Zux Vertrauensperson ist be- | Zimmer Nr. 19, anberaumt, Der An- | beantragt hat. Der Büchervevisor Hans Amtsgericht Duisburg. Vergleich bestätigt Ns VAAN V 1 , vom 9, S : geben werden. Zur Vermeidung von Beanstans=- stellt worden: beeidigter Bücherrevisor | trag auf Eröffnung des Verfahrens Preußer in Striegau wird zur Ver- E S Verfahren aufgehoben. ) dadurÿ Deutsches Reich. E L 4 BVo en, Verkaufsprets: 0,60 RM._ E dungen wirddaraufaufm erfja mgemacht,daß Amandus Lange, Hamburg, Lilien- nebst seinen Anlagen und das Ergebnis Ae Ter ernannt. s E Duisburg, [108982] Am:sgeriht Herford. qurerteilungen. sendungsge ühren: 0, A RM für ein Stü> bei Voreinsen ung. jed erbestellte Abd L u d> auchvon dem B esteller straße 86. Zur Verhandlung über den | der weiteren Ermittlungen sind auf der auss uy wird nicht bestellt. Tem Zur fanntmachung. y 0il "n Erequaturerteilungen. Berlin NW 40, Scharnhorststr. 4, den 16. März 1931. bezahltwerden muß. Bei der Bestellung ist anzugeben, Vergleichsvorshlag Ut, Termin aus | Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteilig- | Verhandlung über n Sus C Das Vergleihsverfahren zur Ab- i108 jschen vo l Tarifs für die Benußung der amtlichen Krane Reichsverlagsamt. ob gee tete oder gebundene Abdru>e des Werkes gewünscht Donnerstag, den 9. April 1931, 10 Uhr | ten niedergelegt. ; j schlag wird auf den 10. April ‘Ge: wendung des ‘Konkurses über das BVer- | Wirschberg, Riesengeh, derung des <Alis9 tzollamt Berlin-Pacthof , Dr, Kaisenber werden. Die Kosten werden bei Uebersendung von der Reichs= 30 Miituten, vox dem Amtsgericht in | Lauenburg 1. Pomm., 11. März 1931. | 10 Uhr, vor dem unten bezeichneten Ge- | mögen der Firma Brö>elshen u, Co.,| Das Vergleichsverfahren übt ufzüge Uw. bein VUNYERan, D i ; 2 E J. dru>erei dux<h Postnachnahme erhoben. Hamburg, Ziviljustizgebäude, Anbau, | Die Geschästsstelle des Amtsgerichts. | riht, Zimmer Nr. 3, anberaumt. Dev | Holzgroßhandlung G. m. b. H. in Duis- | Vermögen der Firma Masthin ige, betreffend die Ausgabe der Nummer 7 des Reichs- R EE ict O gera ; S I. Sto>, Zimmer 608, bestimmt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens | burg, Forststraße, wird aufgehoben, da | Aktiengesellshaft vormals Stu egblatts, Teil [. egelmäßige Bezieher der Jahresberichte können bei mie Antrag auf Eröffnung des Bergleids- Machbetsg. [108966] nebst seinen Anlagen und das Ergebnis | dex Vergleich geschlossen ‘und bestätigt | Hoffmann in Hirschberg i. Rib d Gi vid î beantragen, daß ihnen das Werk stets alsbald nach seinem Er- e LDOS G E d pie Das Amtsgericht Münchberg hat am reien Dgredane gy Sons Zee ede E nah bestätigtem Vergleich auszà - S y | f Preußen. E gegen Postnachnahme zugestellt wird. Jn dem An- der Geschäftsstelle immer 730, zur | 12. März 1981, nahmittags 6 Uhr, zur | ¡ciligten nieder L E N Amtsgericht Duisburg. Hirschberg i. R., den 9. Mir (Muuimachung, -betrefsend.das deutsch-poluische-Aufwertungs- H L i 5 rag sind die Zahl der gebundenen oder gehefteten Abdrucke L E L Seilictón : Cie Abwendung des Konkurjes über das Amtsgericht Stréénau 19. März 1931 erde vas Amtsgericht. neu inisterium für Landwirtschaft, Domänen uns Me genaue Anschrift anzugeben. Preisvorbehalte können I I O i - C r / «r T ' L 2 Q 2 Au z n T ; L L ¿ c Ä 2 k és v v Art M L N autiat M Bepingen bax Mea, B Gröger, 29 / à Duisburg. ina ia [108983] A emeinverbindlichkeitsgenehmigung eines Tarifvertrages# und Forsten. Siaats bér, Lie G S E, E O Das Amtsgericht in Hamburg. a SUY 7 10 g , L br, | Tübingen. [108973] Das Vergleihsverfahren e Es Lauenburg Pomm, (108 mäß 88 31 und 34 Abs. 7 Saß 1 des Hausarbeitsgeseßes. - Hiermit wird bekannt gegeben, daß beim Austausche der y el ng J ev Wauerve leserung Ver en nur Bars sich igt, tionsgeschäft iw Münchberg, ein gericht gz s g Ö Düus Vergleihsverfahren zur i Ld Ey 6 i Es : wenn siebis8zum31.Januardesaufsdas Ber1tichts=- E E liches Vergleihsverfahren eröffnet. Ver-| y6 Meri Ee E lm | endung des, Konkurses über das Ver- | dung des Konkurses über das Lr betreffend die Ausgabe der Nummer 6 der Preußi\chen | Ratifikationsurkunden zu dem deut <-polnishen Auf- | j ahrfolgenden av T TL el itv clbcédinger sib: Dei Hamburg. i [108961] | {xauensperson: Rechtsanwalt Gunder- | g, ever 3 Vermögen des Wilhelm | mögen der Firma Hohorst und Meyges, | des Rittergutsbesißers und Ritt jesezsammlung. wertungsabkommen vom 5, Juli 1928 das Neue Antra auf D 1 Vir oltekt die Aieferuna. des abr Ueber ‘das Vermögen der Kauffrau | mann in Münchberg. Vergleichstermin: See a ies 1031, S gere T C in a pächters Wilhelm zum Win: M Brandenburgische - Kredit - Jnstilut, Beulin n Wilhelm- gangs 1930 Gie o dak es in rene all ace ilde R y , und ihres JFnhabers Curt eiß in | Gr. Ruhnow, Kreis Stolp i P las 6. als © dstelli die P : Ca chaft môß | gs 1930 etn, jo daß es in diejent ¿zal e onderen Ve=- i ; , Pon, 6, als Treuhandstelle f ie Posener Landschaft gemäß | ellung dieses Jahr S R s Ea s ( 8 Jahrganges bei der Reichsdru>erei nicht be-

Friederike, genannt Frieda Anna $Hed- | Dienstag, den 31. März 1931, vormit- wig Schulze, geb. Jl\rich, in nicht ein-] {ags 1 R O 11 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Ab- i8bur óniastraße, wird auf- On P Ae D, ' s getrageüer Handelsbezeihnung Frieda E m Es D Eröff, wendung des Konkurjes eröffnet worden. pel pad B n ade ich V loffen nah DENRLgunT des Org G rtifel 45 des Abkommens benannt worden ist. darf. Schulze, Wohnung und Geschäftslokal: | ung des Verfahrens 4 L T Bezirksnotar Gamerdinger in Walddorf | und bestäti t worden ist 10. Januar : aufgehoben i Berlin, den 13. März 1931. u L S e j A G Hamburg, H : Weg 111, Lad D es Verfahrens ns st Antagen ist zux Vertr 8 t. Ter- g ; "e Lauenburg i. Pom., 6. Mr g d : Cas Jn den Fahresberichten werden I. Feuershuy und Feuer- X 0d Geschäftszweig: Wäschegeshäft a zur Einsichtnahme der Beteiligten E ini Tbee: dem Bet- Amt8geri®t Duisburg. Das Amtsgericht, Amtliches. Der Preußishe Minister i löshwesen in gewerblichen Betrieben und I1. Ernährung und ft Zuni Qivei Abwendu 58 Non. | Vier auf. ¡ché ; Z T A E R Q ; f 4 L avs SOL M TAR E F ist zum Zwet der Abwendung Des Kou- "e Geschäftsstelle des Amtsgerichts. gleihsvorschlag ist auf Donnerstag, den | Dhrenfriedersdorf, [108984] J Deutsches R eich. für Landwirtschaft, Domänen und Forsten | Verpflegung der Arbeiter und Angestellten bei durchgehender kurses das geri>tlihe Vergleichsver- A 9. April 1931, vormittags 10 Uhr, vor | Das Vergleihsverfahren zur Ab- Lauenburg, Pomm. 8 d S i : : E J. A.: Arnoldi, Arbeitszeit in ein- oder mehrschichtigen Betrieben eingehender fahren am 11. März 1931 um 11 Uhe| u dem Amtsgericht Tübingen, Zimmer | wendung des Konkurses über das Ver- Das Vergleichsverfahren zur (F Dem Königlich belgischen Wahlkonsul in Leipzig, Ewald besprochen. 04 Minuten erössnet worden, Zu Ver- Münsterberg, Sehles, [108967] | Nx. 20, anberaumt. . Der Antrag auf mögen des Baumeisters Oswald Alfred dung des Konkurses über das Ver hl undt, ist namens des Reichs unter dem 6. März 1931 trauenspersonen sind bestellt worden: Veber das Vermögen des Kaufmanns | Eröffnung des Verfahrens nebst Elen Schott, all. Jnhabers der Fa. Alired des Uhrmachers Bruno Vinld Exequatur erteilt worden. Allgemeinverbindlichgen eh migung Ls 1. beeidigter Bücherrevisor Erwin Hermann Bischof in Münsterberg, | Anlagen und das Ergebnis der weiteren Sa in Getenau i. Erzgeb., Nr. 169 B Lauenburg i. Pom. ist nah Auna é Aa L E L Tatifvertrages L Mühle>, Hamburg, „Gänsemarkt 22, | Schles, Patschkauer Straße, in | Ermittlungen sind auf der Geschäfts- | ist zugleih mit der Bestätigung des im | Und Bestätigung des- Vergleiths l Dos dem bisherigen“ Konsul Friedrih Dodel am L ges. N 2. Bücherrevisor John Heydtmanu, | Frma I. Vischof, wird heute UM | stelle zur Einsicht dev Beteiligten nieder- | Vergleichstermin vom 9. März 1931 an- | 24. Januar 1931 aufgehoben voi März 1927 erteilte Exequatur ist daher erloschen. Der Fachausshuß für Hausarheit, Abt. 4 b, für die Her - Deutscher Reichstag. Hambura, Gr. Neumarkt 37111. Zur 10% Uhr das gerichtliche Vergleihsver- | gelegt. Amtsgericht Tübingen. genommenen Vergleichs dur Beschluß Lauenburg i. Pom., 10. Min l stellung von Tapisseriewaren, hat am 13. März É S GALZ dei Verhandlung über den_ Vergleichsvour- | fahren eröffnet. Als Vertrauensperson E bom gleichen Tage aufgehoben worden. Das Amtsgericht. E j : i 1931 gemäß 88 31 und 34 Abs. 1 Say 1 des Hauzsarheit- 2, Sitzung vom 14. März 1931. \<lag ist Termin auf Donnerstag, den | wird der Kaufmann Friy Peschke in | Wernigerode. [108974] Amtsgericht F hreusriederaborf, | Dem Königlich ägyptischen Konsul in Berlin, Jskandar eseßes vom 27. Juni 1923 einstimmig beschlossen: Nahtrag. Schles, Ring 8, bestellt. | Ueber das Vermögen des Kaufmanns ‘den 9. März 1931. Miesbach. E B ahaby Effendi, ist namens des Reichs unter dem | 9 4 v j cid t E L . E i

s Bekanntmachuug. März 1931 das Exequatur erteilt worden Der Tarifvertrag zwischen dem Verband Berliner Tapis|er;e- Die im Laufe der 2. Beratung des Haushalts des Reichs- 1 | „Das Amtsgericht MiesbaŸ hu a : : Fabrikanten und dem Gewerkverein der Heimarbeiterinuen | arbeitsministeriums gehaltene Rede des Ministers De. ! | Beschluß vom 25. Februar 19311 Das dem bisherigen Konsul Awad El-Bahraoui vom 16. Dezember 1930 über das Nähen von Blenden in Heim- | Stegerwald hat folgenden Wortlaut:

e 442 ; or : 97 ; ; i : arbeit wi i irk 15. April 1931 für den Bezirk S 2 : i rihtlihe VergleichSverfahren zreG endi am 27. April 1929 erteilte Exequatur ist daher arbeit, Mrd E U Ute cbindli® Lenebmi G Meine Damen und Herren! Nachdem jeßt alle Parteien des

*

——————— —_— e Tas _—

Reichsbankgirokonto. Berlin, Dienstag, den 17. März, abends. Poftschectkonto: Berlin 41821. 19ZA

9. April: 1931, E Uh, e r ese E Berg, f goeri<t in Hamburg, Ziviljustizgebäude, | * ergleihstermin wird auf den 7. April | Paul Schüler in Wernigerode, Burg-

Anbau, I. Sto>, Zimmer 608, bestimmt. | 1931, 94 Uhr, an der Gerichtsstelle, | straße 49, alleinigen Jnhabers der Fir- | x A j 5

Der Antrag auf Eröffnung des Ver- | Zimmer Nr. 21, bestimmt. Münster- ra Feri Schüler, ia S Palanlcouorn, S. Ad

Si emt ens nene inen NEanon berg, Schles, den 10. März 1931. | gerode, ist am 12. März 1931, 12 Uhr, wendung des Konkurses über das Ver- ahre ( t

sind auf der Geschäftsstelle Zimmer 730, E s das Verglei Mertens zur Abwendung | mögen der im Handelsregister einge- En R Sedoniler eist ¡j f Die Allgemeinverbindlichkeit erlisht mit Ablauf des | hohen Hauses ihre Meinung zu dem Etat des Reichsarbeits-

[LELLE, E , des Konkurses eröffnet worden. Der | tragenen Firma Arthux Schröter, | mogen, es Mechanikerme!]ters F x g t R a E Eg

in Fishhausen bei Schliert Das dem Konsul von Ecuador in Bremen, Dr Leonardo Tarifvertvages. In ministeriums ausgesprochen haben, lassen Sie mih auf einige

: ! j Der Tarifvertrag kann beim Fachausschuß und bei den | Anregungen und Wünsche zurü>kommen, die zum Ausdru> ges

zur Einsichtnahme dexr Beteiligten nie- | Nürnberg [108968] | Bankdirekto D. Karl Schmidt - i 4 v Ger ‘gel den. C a Say L : ) r a. D. Karl Schmidt in | mehanishe Weberei in Frankenberg, a1 S i L Dn Das Amtsgericht Nüruberg hat am | Wernigerode ist zur Vertrauenspevson | Sa,, alleiniger Inhaber: der Kaufmann erfolgter Bestätigung des gel). ia cios, namens des Reichs unter dem 17. April 1928 Gewerbeaufsichtsämtern in Berlin eingesehen werden ; ; eiverbeaufsichtsamtern 1n Verun el . kommen sind. Berlin NW 40, Thomasiusstr. 22, den 13. März 1931. m Schlichtungs- und Tarifwesen reden wir, soweit ih sehe,

Das Amtsgericht in Hamburg. 12, März 1931, vormittags 11 Uhr, zur . Tor ; R 2 i L | Vergleihs aufgehoben. 1

; Abwendung des Konkurses über das den Bergleigsvorselag ist, auf Sonn» ROEE SNtCang bed ju if IBihE: Miesbach, bes 11, März 18], ilte Exequatur ist erloschen.

Hamburg. : [108962] | Vermögen des Kaufmanns Richard | abend, den 11. April 1931, 10 Uhr, termin vom 10 März 1931 angenom- Geschäftsstelle des Amtsge!! j j

en E Gat in En E tage E: Ge rene e B RNe L „in | Zimmer 18, anberaumt. menen Vergleihs durh Beschluß vom Miesbach. Der Vorsitzende. weitgehend aneinander vorbei. Die Kernfrage der ganzen Aus-

Handelsgesellschaft in Firma G. Brum- | Nürnberg, Wohnung: Peter-Henlein- | Amtsgevicht Wernigerode, 12, 3. 1931. | 12. März 191 aufgehoben worden, O E A E derung i einandersezungen im Schlichtung8- und Tarifwesen ist die Frage, E é Tarifs für die Benußung der amtlichen ob man dur die Geseßgebung eingreifen oder die beiden Par-

mer jr. Nachfl, Geschäftslokal: Ham- | Straße 33/11, Geschäftsräume: Wiesen- (VV 1/31.) PössneckK. ane, Aufzüge und Waagen sowie für die Bekanntmachun g. teien dahin bringen soll, daß sie selbst nah dem Rechten sehen

S ‘dbofî. Danielstraß s nent vofciógs : he ; Si din i, /Stabtveidhof, Danielstraße | frohe 101, bas gerictlige Lergleids- | wuppertal-Barmen, [108075)| Amisgeriehh Frankentern, 0, | qöhneet: Nachuem der Veri M | handel, ist zum Zwe> der Abwendung | termin auf Donnerstag, den 9. April E be %, ean af ä gts vai AMETE 9. Februar 1931 heute bestätigt ung Von Len Us FEM PETEE Die vou beute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 6 | und Ueberspizungen und Unzulänglichkeiten, die si<h heraus- ea Aoutaries D : U a E S Ueber das Vermögen des Klempner R Me fehr b [l Berlin-Packh Vie vou ye à gabe gang glei<svetfahren Ds E tain] (Ale Do E I Cebibatz bes | Boisers. Robert Preibholg, An 7 Ve G L [108986] | ist, wird das Vergleichsverfont eimHauptzollamt Berlin-Pa>hof. | (¿x Preußischen Geseßsammlung enthält unter gebildet haben, beseitigen. Das ist die Streitfrage. Viele glau- 14 Uhr 59 Minuten eröffnet worden. n, T E R Mani inhabers der nit handelsgerichtlih : A Sa dem O e ene den 10.- März 191. Vom 27. Februar 1931. Nr. 13574. Geseb über die Regelung der Gewevbesteuer für | ben, daß nur dur die Geseßgebung die Dinge geändert werden Zur Non ist bestellt wor» mann Julius Kost in Nürnberg, Moltke- M Ee E tcerbciiatios beth Tilner- et vas E E riet Thüring. Amtsgericht. l. * Auf Grund der Verordnung des Herrn Reichsministers das Rechnungsjahr 1931, vom 16. rg E ( L US dls fönnten. Jh dagegen bin der Auffassung, daß man die Par- Veblmann E A str 2. ahe L Veste, Er BTIs auf Er- | în " Wuppertal-Barmen Schleswiger | am Main, Vilbeler Straße 5 Allein- E d Finanzen über Erlaß von Hollordnungen vom 26. Of- Nr. 16 679, L CURILA V R e Dee Res über | jeien bei der Tariferneuerung selbst dahin bringen muß, daß Sur Verbandlung ier Cen De aaitilide Au lag des Vergleichsverfahrens nebst | Straße 20, wird heute, am 11. März | inhaberin der Firma Hermann Tilgner, | Saarburg, Bz. Trier, Eer 1929 (Reichsministerialblatt Seite 656) und unter die Vereinigung e S e E a sie Unausgeglichenheiten beseitigen. Jh sage also: Die Streit- vorshlag ist Termin auf Donnerstag Anlagen und das Ergebnis der weiteren | 1931, 16 Úhr, das Vergleichsverfahren | Kurz-, Weiß- und Wollwaren, ebenda: | Das Vergleichsverfahren zur h weis auf die $88 26, 27 der Zollhofsordnung für das | „; ' >< (iw 9, | frage ist, ob man das dur die Gesebgebung macht, oder ob man hlag ist T Doi g, | Ermittlungen sind auf der Geschäts\telle, | 4x Abwendung des Konkurses eröffnet. | 1. Der in dem Vergleichstermin vom | dung des Konkurses über du «tzoll AD. 97 h ziehen durh: R. von s Verlag (G. Schen>), Berlin , Be t R ns den 9. April 1931, 11 Uhr 30 %amnuten, | Zimmer Nx. 460/0, zur Einsicht der Be- | Dex g des Konkurses eröffnet. | L. ( A “s . Simon, ptzollamt Berlin-Pa>khof vom 83. Dezember 1929 Linkstr. 35, und dur< den Buchhandel. größeres Gewicht darauf legen will, daß si die Parteten selbst Go S AmitDaerict in: Hambura, | Zer i , zur Einsicht der Be- | Der Rechtsanwalt Dr. Krefft in Wup- |23. Februar 1931 angenommene Ber- | mögen des Johann Konz-Zm! but i : inkstr. 35, und durch den , L L L L : Biviljustiz bäude. Anb e T Sto teiligten niedergelegt. A pertal-Barmen, Schuchardstraße 7, wird glei<h wird hierdur< bestätigt, 2. Jn- mishtwarengeschäft in Beuriß 4 Fier Reichsanzeiger. Nr, 290 vom 12. Dezember 19 Berlin, den 17. März 1931. zusammenfinden. J stehe auf dem Aan uu, Lay, a. F Vintinée 008, boltimut as ita Geschäftsstelle des Amtsgerichts, zur Vertrauensperson ernannt Termin | folge der Bestätigung des Vergleichs | gerihtli® bestätigten . Vergle! ; der Tarif für die Benugung der amtlichen Krane, Auf- i Schriftleitung Parteien selbst dahin bringen soll, si zusammenzufinden und auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens E E zur Verhandlung über den Vergleichs- | wird das Verfahren aufgehoben. 11. März 1931 aufgehoben. ) und Waagen sowie für die Verladung von Waren aus der Preußishen Geseßsammlung nicht bei jedweder Gelegenheit immer wieder die Geseßgebungs- nebst seinen Anlagen und das Ergeb- | Oberhausen, Rheinl. [108969] | vorshlag wird auf Samstag den | Frankfurt am Main, 2. März 1981. Amtsgeriht Saarbur), n freien Verkehr beim Hauptzollamt Berlin-Packhof vom i - maschine in Bewegung zu séven nis der Ermittlungen sind auf der Ge- „Vergleichbverahren. 11. pril 1931, 10% Uhr, vor dem Das Amtsgericht. Abt, 44, O gui 1930 (Deutscher Reichsanzeiger Nr. E N E E E C I I 2 ta Z : , dk M id Neues nicht zu sagen. Darüber fa jiselle, Race L zur Einsicht- Vere DaribiA M Rie ema M i Ptd votig-r ug E Sedanstraße, : Seri Gatés Sehmeg Go hren zut N M 1990) mit Wirkung vom 16. März 1931 wie folgt i E L erd N ack Be E 4 L nahme der Beteiligten niedergelegt} ih Sterkrade, Bahnhofstr. 15/17, wird auf Eröf tig des Vergieichäetfahrent Gelsem lr E htuß. L ana Li onturses tiber das K dis 23) erbä ; pa T e en iden Donnéetiáe dier kommen Das Amtsgericht in Hamburg. heute, am 11. März 1931, 12 Uhr, das | mit Lagen und das Ergebnis der | Das Vergleihsverfahren über das | des Kaufmanns Georg Günt r a3) erhält folgende Anmerkung: Nichtamtliches. / do< noch eine ganze Reihe anderer Gesichtspunkte in Betracht Dee zur Abwendung des | weiteren Ermittlungen sind auf der Ge- Vermögen der Firma August Fried- | Schneidemühl ist nach geri (eig Anmerkung zu a3): Hierbei werden mehrere zur Rei A E R, Sóbneider zum A zdru> Hindenburg, O. S [108963] Konkurses eröffnet. Vertrauensperson: | schäfts\stelle des hiesigen Amtsgerichts, berg, Schrauben- u. Nietenfabrik, | stätigtem erglei< vom M2. 0 gleichzeitigen er mit dem Aufzug vorgeführte Deutsches Reich. als sie von meinem Herrn Vorredner Schneider zum ? usdr Veber das Vermögen des Elektro- Rechtsanwalt Dr. jur. Mandelarg in | Zimmer 45, zur ( insiht dex Beteiligten Gelsenkir<en - Rotthausen, wird nah | 1931 aufgehoben. Z Padstüe desselben Versfügungsberechtigten, deren Ge» Der Reich srat- tritt am Donnerstag dem 19. März 1931, gebracht worden sind. Wenn Deutschland bloß die Weltwirt- ingenicurs Josef Thomas Skowronek in O.-Sterkrade. Vergleichstermin: 8. April | niedergelegt. rj dra des Vergleichs dur<h Be- Die Geschäftsstelle il amtgewicht 50 kg nit überschreitet, ohne Rüdsiht auf | 5 Uhr nachmittags, im Reichstagsgebäude zu einer Vollsigung | schaftskonkurrenz mit England und den Vereinigten Staaten zu Hindenburg, O. S., Bahnhofstr. 8, Fu- prty Prenz ti f u 21. Es ae Amtsgeriht Wuppertal-Barmen., luß vom 10, März 1931 hiermit auf- des Amtsgerichts S<neidem Ein E orgen SUS Po piere als Einzellast îm zusammen 8%, L bestehen hätte, dann wäre die Lohnfrage verhältnismäßig eiu- Bab, Ls e n A bst seinen . Unterlagen ehoben. 00 : arifs behandelt.” e 2 2 | y E y L E n e r Aima Joel, E. MepTones, liegen auf dex Geschäftsstelle zur. Ein- L Gelsenkirchen, den 10. März 1981. |Stadtroda. 2 Verlin, den 27, Februar 1931 Der chinesishe Gesandte Tsiang Tso Ping hat Berlin | fa< zu lösen. Aber so steht die Partie nicht! Dadurch, daß Kronprinzenstr 277, ist am 11 März sicht der Beteiligten offen. Apolda. [108976] Das Amtsgericht. Das Vergleihsverfahren M i. verlassen. Mährend seiner Abwesenheit führt Legationsrat Dr. | wir in Europa in den verschiedenen Ländern na< dem Kriege 1931, 10% Uhr, das Vergleihsv s Oberhausen, Rhld. Amtsgericht. Das Venrgleihsverfahren über das E E Vermögen der itteldeutsGen f Der Präsident ; Lone Liang die Geschäfte der Gesandtschaft. eine vollständig unterschiedliche Währungspolitik gemacht haben, fahren zur Abwendung des donkurses ri E Vermögen des Kaufmanns Carl Greiner | &ximma, [108988] | und Polsterwarenfabrik S. 1 t des Landesfinanzamts Berlin. d stehen wir hinsichtlich der Lebenshaltungskosten und der Kon- eröffnet worden. Der Treuhänder Dr | Sorau, N. L [108970] | als Fnhabers der Firma Carl Greiner Jm gerichtlichen Vergleihsverfahren Herm ist na< Bestätigg Z.V.e Niumann. bigkei i gei e Wi b beobachten Willy Stiller, Hindenburg, O S Vergleichsverfahren 4 in Apolda, Schachtstraße 9 ist aufge- pur Abwendung des Konkurses über | dem Verg eihstermin vom 21. "j Preuß kurrenzfähigkeit iveit auseinander. rats ha rf as SxorcoriAie ' 95 ift. qur ; as Ueber das Vermögen des Uhrmachers hoben, nachdem der Bercleich bestätigt ft as Vermögen des Baumschulen- und | 1931 angenommenen Vergleichs reußen. können, daß von allen Ländern Europas, die am Kriege beteiligt person ernannt, Termin zur Vernano- | Friy Lehmann in Sorau, N. L., Wil- Apolda, den 6, März 1931. / Ste Tis Me Gris R e E V E Le 19. März 191. G Bekanntmachung. Die amtliche Ausgabe der Jahresberichte der | waren, lediglih England und Deutschland ihre alte Währung a En E e bas Uacrielecide Le Mi tis j : i f worden. Der Vergleich ist deshalb ver- —— N °(cY0latts Teil I enthält: S , ; ¿G8drud>erei ferti j RDEGER, A a S a é or dem Amtsgeriht in Hindenburg, | zur Abwendung des Konkurses eröffnet. | Arnstaät. Aufhebung. [108977] | worfen und die Eröffnung des Kon- Tauberbischofsheim: M iff, drittes Gesey ‘über Eintragung von Hypotheken und Des Monats Mai d. F. in der Reichsdru>erei fertiggestellt sein, europäischen Konkurrenzfähigkeit eine ganze Anzahl von Dingen hrens It _} as Geredten p Ee Währung, R A werden nur fo viel reli gen nimmi, abgeseden zu berü>sihtigen sind, die man früher gar nicht fannte. ahrens ne einen A î tr Fin Gläubiger- Ÿ ; : 4 ' er Ff : eid zur Aender1 es Gescbes über die Pfandbriese | À egung bestellt ind. e I c s ispielsiveis ini der Frage, der : Geschäftsstelle Die Cinficht bis ge! gussuß wird a estellt, Termin ar last ciNtel tiger Beltktienng "pes Aaitngeriht Grimma, ‘am 10. 3. 1931 RbbiE S A R Tei 11 ci salevondten Schuldverschreibungen bifentlih-rehtlicher Kredit- von dem im folgenden las S Falle, die Pee ob 20 o ee sBlesislieie ? Eéheraban ees Guisitetdeiih ‘fr eiligten niedergelegt. 6 VN 4/31. erhandlung über den Vergleihsvor- | Vergleichs aufgehoben : ‘imma, D. Le 1 A L : Noy . Mara 1931, s L l : tion der Reichsdru>erei in Ber in SW. 68, Oranten]tr. —9%, L értet C : Ä M Das Amtsgericht in Hindenburg, O. S., [dlag wird auf Donnerstag, den Arstabt pen D, Febrücr 1924 G T1000 angt f ¿heim, 7. Märi "M Mana rdnung des Reichspräsidenten über die Aufhebung | hig zum 20. März d. J. entgegen. Dec Preis wird voraus- S Laie E E E, A den 11. März 1931. . April 1931, vorm. 10 Uhr, vor Thür, Amtsgericht, : Das Verglei sverfahren über das T Ba Nmisgericht. ung getroffen sind N N S L 40 M RARE. sihtli<h 9 RM für einen gehefteten und 9,50 RM für einen L „NGYLRCLE und Jugendlihenlö que von 1 ages S "ite Lian dem unterzeihneten Gericht, Zimmer E E Vermögen der Firma Hans Berg in r die Verordnung iber Finangstaristit, vom 2. Februar 1931, | in Ganzkaliko gebundenen Abdru> betragen. Die genauen Pfennigen bezahlt. Es erging ein Schiedsspruch, der die L09

mfang: 1s DUE Verkaufspreis 0,20 RM. Zu be- er

O. S,, Zimmer Nr. 60, anberaumi er Konkursverwalter Hugo Kaemmerer] Das Verglei ü 4 . 6U, q S : d gleihSverfahren über das ; i ren Der Antrag auf Eröffnung des Ver-| in Sorau-Seifersdorf wird zur Ver- | Vermögen der offenen Handelsgesell- O been Masse abgilent g Das Verglei N iche