1931 / 67 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[108273]

D. Becker & Co., Akt. - Ges. in!

Liqu. Die GeselU1chaft ist durh Beichluß der Generalveriammlung vom 4. März 1931 aufgelöst. Zum Liquidator is} der unterzeichnete Kautmann David Becker be- stellt worden. Die Gläubiger der Ge- sellicha!t werden aufgetordert, ibre An- sprücbe bei der Gesellichait anzumelden.

Frankfurt am Main, den4. März 1931.

D. Beer & Co., A.- G, D. Be der.

[110550] :

Gemäß § 244 H.-G.-B. zeigen wir an, daß das Betricebsratsmitglied Häuer Max Lässig aus dem Aufsichtsrat aus- eschieden und an seiner Stelle Häuer Wilhelm Plewka, Gelsenkirhen, von dem Betriebsrat in den Aufsichtsrat entsandt worden ist.

Berlin-Schöneberg, 17. März 1931. Deutsche Erdöl - Aktiengesellschaft.

Der Vorftand. Ullner. Dr. Haußmann.

[110847] Schramm Laek- und Farbenfabriken Aktiengesellschaft, Offenbach a. M. Hierdurch laden wir unsere Aktionäre zu der am Dienstag, den 21. April i931, nachmittags 4 Uhr, im Sibungszimmer des Bankhauses S, Merzbach, Offenbach a. M,, stattfinden- den 28. ordentlichen Generalver- saminlung ergebenst ein. Tage®Lordunung:

| [110512] Carl Ba Fn 4. März Heinrich

der

Reich8- und

Schmitt & Cie. A.-G., nkgeschäft, Pforzheim. Generalversammlung vom 1931 wurde Herr Bankdirektor Klöckfers in Mannheim als

Aufsichtsratsmitglied zugewählt.

[110544] 5 Aus u! schieden:

und Tücfelhau

[110549] Gemaß daß die Wilhelm ausgescie

2. Büro

Mattes, Amberg, Obpf., Braueretbesißer

glieder Häuer Frtbß Geiser

Ko st.

Amberger Flaschenhütten Afktien- gesellschaft, Amberg/Obpf.

serem Aufsichtsrat sind ausge-

Landtagsabgeordneter Jakob Kommerzienrat Gustäo Heil, sen, Utfx.

Amberg, den 20. März 1931.

Der Vorftand.

8 244 H.G.-B. zeigen wir an, bisherigen Betriebsratsmit- iser und Steiger Aufsichtsrat

Plock aus dem Stelle

den und an ihrer

1. Häuer Jakob Grubert,

angestellter Erih Hausen

von dem Betriebsrat in den Aufsichtsrat entsandt worden sind. Wanne-Eickel 3, den 17. März 1931. Magdeburger Bergwerks- Aktien-Gesellschaft.

Der Vorstand. ThorhaueL.

[109860].

Lt. Beschluß der Generalversammlung

Staatsanzeiger Nr. 67 vom 20, März 1931. S. 4.

[108650]

Die Firma Furchheimer & Strauß Aktiengesellshaft, Stuttgart, ist auf- gelöst. Die Glänbiger der Gefellscha!t werden aufgefordert, ihre Ansprüche an- zumelden.

Stuttgart, den 2. März 1931.

Die Liquidatoren : K. Furchbeimer. E. Strauß, H. B. Gomperßt.

[110533]

Wir geben bekannt, daß Herr Stadtrat a. D. Hermann Dieckmann, Halberstadt, durch Tod aus unserem Aufsichtsrat aus- geschieden ist.

Halberstadt, 18. März 1931.

D. Götte & Zimmermann Aktien- gez1ellschaft. Der Vorsiand. G. Grosser. Noesger.

[110848] : Der Aufsichtsrat der Franz Eckert «& Cie. A. G., Waldkirch. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Freitag, den 27. März 1931, nahmittags 3 Uhr, im Hotel Zähringer Hof in veiburg stattfindenden ordentlichen eneralversammlung eingeladen. Tagesordnung:

1, Bericht des Vorstands und Auf-

sichtsrats.

2. Vorlage der Bilanz sowie der Ge- winn- und Verlustrechnung für das Ges N 1930,

; Bes ung über Genehmigung

Carl Eichmann A.-G., Züllichau. Wir tordern gemäß § 297 H.-G.-B. die Gläubiger unserer Gesellschaft aus, ihre Amprüche anzumelden. Züllichau, den 15. Mä1z 1931. Der Liquidator. [109848]

Raetyer & Lamparj¡ty a1.-G. f. Oosi- verwertung, Brennerei u. Essenzen- fabrikation, Berlin W 62,

Bayreuther Str. 1. [110511] Betr. Aussichtérat : Herr Direktor F. P. Nunck is aus dem Aufsichtsrat ausge- ichieden und in den Vorstand berufen. C E i C E L A E? 2 O Q O [110501]. Vermögensübersicht am 31. Dezember 1930.

RM |5

3 550/62 S 1|— 53 662 16 826

Vermögenswerte, Kassenbestand Jnventar - « Rückständige Mieten « « « Rückständige Zinse| . « « Forderungen « 308 029,11 Beteiligung « _60000,— Eigene Hypotheken « « « Grundstüde

25 368 029

1075 200 11 748 400|—

13 265 668

11

e E P

Verbindlichkeiten. Hypothekenshuld . , « - Rückständige Liquidations-

raten « « | Vorausbezahlte Mieten , Später fällige Steuern und

Verpflichtungen . « - Liquidationskonto: Bestand

2 210 000

9 000|— 12 000/95

173 056/80

[110510]. Gaswerk Dettinge Aktiengesellschaft, Bren, Bilanz per 31. Oftoberx 193 E

Grundstück und Gaswerfks- AM Ÿ S e a Elektrizitätsanlagen .

2a E 51 lx Kassenbestand ° Warenvorräte , « Außenstände «+ « « Passiva. E ss E c v4 Rückstellungen für unbe- zahlte Rechnungen, Sa- L Geseßliche Rücklage Abschreibungen : Erneuerungskonto Gas . 125000 Erneuerungs- 20 000,—

fonto Strom Gewinn: Vortr. a, 1928/29 594,65 Get. i. 1929/30 6322,02

Gewinu- und Verlustrehnyy per 31. Oktober 1930.

RN 4 73 0504

2504

Aufwand. Kosten des Betriebs . . Zinsen: Zinsenkonto . . .,

bie Aftionäre

Le 67. E

[110497

7, Aktien- gesellschaften.

schaft Obere Saale, Weimar. E e Gomeai-

ux ordent u ueral- n V a auf Mittwoch, den April 1931, nachmittags uhr, in das Verwaltungsgebäude atiengesellshaft Thüringische Werke, nar, Cranachstr. 47, ergebenst ein. E agesordnung: Bericht von Vorstand und Auf- sichtsrat. :

ehmigung der Vermögensauf- E 1930 und Beschlußfassung ider die Gewährung von 5 % Bau- zinsen für 1930 Entlastung von

sichtsrat. i : erhöhung des Grundkapitals der Clischast um 4 Millionen RM uf % Millionen RM dur Aus- ‘abe von 4 Millionen RM neuer

Stammaktien. Aenderung der Saßungen.

Zuwahlen zum Aufsichtsrat,

Verschiedenes.

518) ttiengesell owie en wi

verkauf

ist,

Vorstand und Auf- | tien

Württ.

a

M 80,— un

Dee Sptyenbetrags von ge tretenen Stammaktien unserer Gesell- 00, an der Börse u Der auf die für kraftlos erklärten noch im Umlauf be- findlichen Stammaktien über Reichs- mark 150,— entfallende Verkaufserlös soweit Vorlage der für kraftlos erklärten Ak- abgehoben mtsgeriht Stuttgart, Hinter- unter Verzicht ì interlegt. Auf eine ür kraftlos erklärte Aktie über nom.

haft über RM 1

legungsstelle, NRücknahmerecht

Gemäß 374 B. G.B. geben wir bekannt, daß die an Stelle der laut unserer Bekanntmachung im Deutschen Reichs- und Preußishen Staatsanzeiger Nr, 253 vom 29. 10, 1930 für kraftlos erklärten noch im Umlauf befindlichen Stammaktien über RM 150,— Teil der Stammaktien über RM 150

Stammaktien RM 180,— sind nah erfolgter Kraftloserklärung noch zum | zah Umtausch gelangt) sowie eines zux Ver- ng gestellten

sämtli zur Verfü

t wurden.

er niht inzw

worden

50, entfällt ein

RM 189,27. Wüürttembergisch : Hohenzollern" sche Brauereigefellschaft.

Erste Anzeigenbeilage

(ein

über

,

n unter ist, beim

auf das

Erlös von

[110504]. Liquidations-Casse in Hamburg ___ Aktiengesellschaf\t. Die Dividende für 1930 (Ertragsschein Nr. 6) von 8% auf die Vorzugsaktien, 0% auf die Stammaktien, abzüglich Kapitalertragsfteuer, gelangt ab Donnerstag, 19. März 1931, an unjerer Kasse, Gröninger Str. 10 pt., ages von 9 bis 12 Uhr zur Aus- ug. Die Ertragsscheine sind nach Nummern geordnet mit einem Verzeichnis einzu- | reichen. Anteilsheine werden nah er- folgter Abstempelung zurücgegeben, amburg, 18. März 1931,

[110505].

Liguidations-Casse in Hamburg Aktieungesellshaft.

Jn der heutigen Generalversammlung

wurden die sazung3gemäß ausscheidenden

Aufsichtsratsmitglieder wiedergewählt; für

den verstorbenen Herrn Carl Martin

Philippi wurde Herr Rudolf Philippi,

in Firma J. Magnus & Co., neu in den |

Aufssichtêrat gewählt.

Hamburg, den 18. März 1931, Der Aufsichtsrat.

[110502].

[110527] Glaë- & Spiegel-Manufactur,

am 13. April stattfindenden

Jin Deutschen RNeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Verlin, Freitag, den 20. März

1931

109800] Judustrie - Aftieugesellschaft i, Liqu., Dessau.

Gelsenfirchen-Schalke, E Einladung zur

Jn Ergänzung der Einladung zu der

neral-

versammlung (Nr. 54 des Reichs- anzeigers vom 5. März) wird die

Tagesordnung wie folgt geändert:

1. Geschäftsberiht des Vorstands sowie R der Bilanz und der Gewinn- und Berlustrehnung.

. Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustrechnung,

i Desus über die Genehmigung der Bilanz, die Entlastung des Vor- standes und des Aufsichtsrats.

. Wahl zum Aufsichtsrat,

5. Aenderung des F 1 der Saßung über den Gegenstand des Unter- nehmens dahin, daß auch Beteili- gungen an anderen Gesellschaften und ähnliche Maßnahmen gestattet

ar . 6. Verschiedenes, Geslsenkirchen-Schalfe, 18. 3. 1931. Der Vorstand. M. Großbüning.

schaft auf 1931, 1 lierstraße 29/30, Tagesordnung: 1. Genehmigung eines trags. 2. Entlastung Aufsichtsrats. Stimmberechtigt sind nur

des

Dessau, Kavalierstr. 29/30, Direction der Filiale Bremen, in Bremen der Darmstädter und Nat K. a. A., Bremen,

Depotichein eines Notars

: werden.

Bilanz am 31. Dezember 1939.

Attiva. i RM |H

Liquidators

Brema

außerordentlicheu Generalversammlung unserer Gesell Donnerstag, den 9. April 2,15 Uhr, in Dessau, Kava-

Fusionsvers-

Und

diejenigen

Aktionäre, die ihre Aktien spätestens am i dritten Tag vor dem Tag der Berjanrm- lung im Geschäftslokal der Gesellschaft,

bei der

Disconto # Gesellschaft,

oder bei ionalbank

hinterlegt haben. An Stelle von Aktien kann auh der

hinterlegt

Dessau, den 16. März 1931. Der Liquidator: Dr. Mysing.

E R I P A B L T R I E EPER L N ? ¿E L TOOL L V TO S 2 E R R B R: A: V H H E R

[110507]. Vogtländische Tüllsabrik Aktien-Gesellschaft.

RM |Y

1. Bericht des Vorstands und des Auf- sichtsrats sowie Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1929/1930.

9, Genehmigung der Bilanz und Ge- winn- und Verlustrechnung und Be- schlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

{. Aussihtsratswah[l. :

- Gemäß § 23 unserer Gesellshafts- sabungen sind diejenigen Aktionäre zur Teilnahme an der Generalversammlung berechtigt, - welhe bei der Gesellschaft oder den nachstehend bezeihneten Stellen oder, soweit sie Mitglied einer Effekten- girobank sind, bei ihrer Effektengirobank ihre Aktien oder die über deren Hinter- legung bei einem Notar ausgestellte Be- scheinigung spätestens am dritten Werk- tage vor dem Tage der Generalver- sammlung hinterlegen :

in Offenbach a. M.: bei dem Bank-

hause S. Merzbach;

in Frankfurt a. M. : bei dem Bank-

hause E. Ladenburg oder bei dem Bankhause S. Merzbach, Goethestraße 17.

Die Hinterlegung ist auch dann ord- nungsmäßig erfolgt, wenn die Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungs- stelle für sie bei anderen Bankfirmen bis zur Beendigung der Generalver- sammlung im Sperrdepot gehalten tverden,

Offenbach a. M., den 18 März 1931, Schramm Lack- und Farbenfabriken Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

Philips. Gebhardtsbauer.

{110107] Elite-Diamantwerke, Aftien- gesellschaft, Siegmar, Sa.

Die Aktionäre unserer Gesellschast werden hierdurch zu der am Freitag, den 10. April 1931, vormittags 10 Uhr, in Frankfuri a. M., Hotel „Frankfurter Hof“, stattfindenden or- dentlichen Generalversammlung ein- geladen. Tagesordnung:

1. Vorlage der Bilang nebst Gewinn- und Verlustrehnung für das Ge- häftsjahr 1929/1930 sowie Bericht des Vorstands Hierzu. Beschluß- fassung über die Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung.

2, Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats,

3, Aufsihtsratswahlen.

. Aenderung von § 3 der Satzung, so- weit eine Neustückelung des Afktien- fapitals und eine Neunumerierung der Aktienurkunden stattgefunden hat.

, Beschlußfassung über einen Antrag der Verwaltung auf Erstreckung der Kapitalerhöhungsfrist bis zum L S LIGZ.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sind nah § 19 unseres Ge- sellschaftsvertrags diejenigen Aktionäre Bescheiia welche us Men oder die

escheinigung über die Hinterlegung der Í = Aktien bet Aen Notar spätestens. am | Bankschulden 3821 151/47 dritten Tage vor der Generalversamm- Gläubiger . 6 000/—

Avale 270 001,— |

lung bei | [gin 16 877 151/47

unserer Gesellshaftskasse in Siegmar, der Commerz- und Privat-Bank in | Gewinn- und Verlustrechnung Soll, RM |D

Berlin odex einer deren Nieder- allungen in Chemniß, Dresden, Freiberg, Leipzig, oder Verlust 2 der Effektengirobank eines deutschen Gie "20 768/12 Bi e 40 888/61 13 022 009/78

vom 27. Januar 1931 is die Gesellschaft zußfas

aufgelöst und das Geschäft mit allen Aktiven und Passiven auf Herrn Eduard Koller, Berlin NW 40, Kronprinzenufer Nr. 30, übergegangen, der es unter dem Namen F. C. Aprath Söhne, Berlin NW 40, Kronprinzenufer 7, fortführt. Gemäß § 297 des Handelsgeseßbuchs fordern wir die Gläubiger auf, ihre An- sprüche anzumelden. vormals Aprath’she Wollhandels Aktiengesellschaft in Liquidation, Berlin. Koller, Liquidator.

am 1, Januar 1930 11 157 207,90 ab Ausschüt- tung am 15,3,1930 500 000,— 10657 207,90 zu Reingewinn 1930 . « 204403,33

108 000¡— 1 000|— 120 000|—

5 000|—

7 000|—

der Bilanz und über Gewinnver-

teilung sowie über Entlastung. des

Aufsichtsrats.

Neuwahl bzw. Wiederwahl des Auf-

sichtsrats,

5. Verschiedenes.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der

Generalversammlung teilnehmen wollen,

werden gem, § 19 des Gesell chaftsver-

trags ersucht, sih über den Besiß ihrer

Aktien beim Vorsigenden des Aufsichts-

rats auszuweisen. ' Waldkirch, den 19. März 19831.

Der Aufsichtsrat.

[110543]. Bilanz per 30. Juni 1930.

Affftiva.

Grundstücke und Gebäude Maschinen und Apparate. ae E Verkehrsmittel . . + + Fässer und Korbflaschen . Kasse, Postscheck, Reichsbank Débilovén » ce 66s Warenvorräte Beteiligungen

Abschreibungen: Erneuerungs- Ea o af Erneuerungskonto Strom ,

Gewinnverteilung: 6% Dividende . 6 300,— 15% Tantieme an den Aufsichtsrat . Vortrag auf neue Rechnung

An Grundstückskonto: Bestand am 1. Januar 1930 Abschreibung

» Gebäudekonto: Bestand am k. Januar 1930 « » « Abschreibung - - «4 Maschinen TI-Konto: Bestand am 1. Januar 1930 . h Abschreibung . + « - 1 000|— Maschinen IT-Konto: Bestand am 1. Januar 1930 . } 580 000/— | Zugang . . . * . . . s . * * . * . . e . j

540 000 '—

Schiffahrtskontorhaus Aktiengesellschaft. m 31. Dezember 1930.

Bilauz a

Aktiva. Gebäudekonto Kassakonto . s Debitoren s «e Verlust

[110498]

Sächsische Werkzeugmaschinenfabrik

Bernhard Escher Aktiengesellschaft, L Chemuißz, Kapitalherabseßzung.

S E E E E E

7 00 A 300

2g Färberei Prinßz : tien-Gesellschaft, Karlsruhe i. B. erdur laden wir unsere Aktionáre der am Freitag, den 17. April z1, nahmittagss 4 Uhr, im| 1ysere ordentliche Generalversamm- brifgebäude der Gesellschaft, Karls-|[y1ng vom 14. Februar 1931 hat be- j, Ettlinger Straße 65/67, stattfin- | lossen, das Grundkapital unjerer Ge- den XXXIIIL, ordentlichen Gene- Par von non. M 1 MUSEAck detsavmliing ergeonst em. um nom. RM 1000 000,— auf nom. L Es Un: nd Auf-| KM_500000,— herabzuseyen. Die Deihi deg Vorn Geschäftsjahr Herabseßung erfolgt durch Abstempe- S RORE O Ï lung ¿er einzelnen Aktie von bisher R „— auf RM 100 —.

Be P a una E ses migung | Nachdem der Beichluß über die Her- Beschlußfassung über Entlastung Se des Qs in das [os aid des Vorstands und Aufsichtsrats. Handelsregister eingetragen worden ijt, iee wir die Aktionare unserer Ge- ellschaft hiermit auf, die Mäntel ihrer

590

f 415 000

. « «s

A |H 174 000|— 2/70

2 609/08

2 107/64 178 719/42 E 50 000

128 719/42 178 719/42

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

Debei. M |9) Unkosten und Steuern » « «+ | 4588/49 u E 9 148/58 Abschreibung anf Gebäude « |_1 800|—

15 537/07 m |

Kredit. | Vortrag aus 1929 0. R 98372

Mieteinnahme . - 7975| Reservefonds id «L 82075 Erneuerungsfonds « 4 000,— | Entnahme 1055,04 j 2 944/96 Vi «edo 2 107/64 15 537/07 Bremen, den 31, Dezember 1930. Schiffahrtskontorhaus

AMtiongose ars :

Der Vorstand. G. Bussilliat. FENPCE E C CE N R S UORE S IBE E I P ER

[110537]. Baugesellschaft Westsaleu A.-G., Dortmund. Bilanz per 31. Dezember 1930.

RM 40 155 590 000

318,30 3 000/— D

10 861 611/23 |——

13 265 668/98

Gewinu- und Verlustrechnung.

Soll. RM |H Allgemeine Unkosten « 109 733/50 Stéuern und Abgaben 419 071/59 Reparaturen . « « « « 51 253/99 i L 00 98 230/22 Abschreibungen « « . 44 524/85

722 814/15 204 403/33

927 217/48

298,37 Abschreibung . . . . . s. * . * e . . - . . Transmissions-, Heizungs-, Werkzeug- und Jnventar- fonto: Bestand am 1, Januar 1930 Zugang -

Ertrag. Vortrag aus 1928/29 . Einnahmen aus Verkauf von Gas, Strom und Neben- produkten sowie aus Jnstal- lationen und Mieten . . .

Passiva. Aktienkapital « - Kreditoren « e «e «

E A I S = 2 S R R E E

2 799/80 T7 799/80

Abschreibung G 2 D: 0:60 E- P E

Wagenkonto: Bestand am 1, Fanuar 1930 Abgang - S... e

[110508]. Bilanz per 30. Juni 1929,

An Debet.

Dla mo Grundstücskto. 253 044,— Abschreibung 1278,—

91974

92 504 U fft M. G .. d. E Aufsihtsratswahl (für die statuten- E ° Bremen, Berlin, im Dezember 0 gemäß ausscheidenden wieder wähl- Der Aufsichtsrat. aren Mitglieder). Hagemeyer, BVorsißender, iejenigen Aktionäre, dic au dec Der Vorstand. H. Theuerkau, eralversammlung teilnehmen wollen, Die Auszahlung der in der Gen n gemäß § 19 der Statuten versammlung am 17. März 1931 fürd Aktien spätestens bis 14. April 1931 Geschäftsjahr 1929/30 festgeseßten W 6 Uhr abends entweder dende von 6% = „4 60,— per Mei der Geschäftskasse, findet gegen Einlieferung des Dividendy i dem Bankhaus Straus & Co, scheins Nr. 25 bei der Commery n Karlsruhe, oder Vis Privat-Bank, Berlin, und auf den (Mei der Deutschen Bank und Bis- werksbüro in Oettingen statt. A conto - Gesellschaft, Zweignieder- Der Aufsichtsrat besteht au \ Herren Direktor M. Hagemeyer, V.h feld, J. Steding, sämtlich Berlin, Link meister Kirchner, Oettingen, Trt August Krollmann, Bremen.

P E MROD S T AENER SSSEES I “i (A R I [110531] 28

Im Auftrage der Fleschwtl A. G. für Gerbstoffabrikation 1 chemische Produkte zu Frank a. M. versteigere ich in mil Büro, Börsenstraße 111 zu Fra! a. M., am 10. April 1931, ub mittags 4 Uhr, folgende Aktie 8 Fleshwerke A. G.: 17 Stüt à M 20,— Nr. 441/457.

Der Notar: Dr. Max Hermann Maitt

——— 7

3 286 | 1 000|-—

101|— 1 861/63 32 751/40

Nerngeionne As 62s Aktien nebst einem arithmetish geord-

neten Nummernverzeichnis in doppelter Ausfertigung bis zum 2, Mai 1931 bei der Dresdner Vank ifiale Chemniß in Chemniß zur Abstempe- lung einzureichen.

De Abstempelung ist pri and ros sofern die Einreichung der Aktien am zuständigen Schalter der genannten

ank während der üblihen Geschäfts- stunden 1 q t. Jn: ällen anderen Fällen wir feitens dieser Stelle die übliche Provision berechnet.

Nach Ablauf der A Be aar werden nur noch die abgestempelten Stücke lieferbar sein. Es liegt deshalb im Juteresse der Aktionäre, ibn Aktien G eitig einzureichen.

Shemnitz, den 18. März 1931. Sächsische Werkzeugmaschinenfabrik Bernhard Escher Aktiengesellschaft.

Wünschmann. Kamprath.

Abschreibung «- e Effektenkonto . «+ + . ° Kassefonto . «o s o o. 5 Wechselkonio . « « - - -- Debitoren: Warendebitoren - « + -

Bankguthaben und Vorauszahlunge

- .

41 750 12 000 1 1 1 341 118 496 86 505 1 600

260 696

251 766 255 052

Haben,

927 217/48

927 217/48

Hannoversche Fmmobilieu-Gesell=- ali in Liquidation. | A. Loges. E I E E E E E B E E E E E R C E

[110509] Gas- und Elektricitäts» Werke Bredow A.-G. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM Grundstück- und Gebäude- konto, Bredow . « «o 152 000 Elektrizität8anlagen 367 433 519 433

. 16 000 1 853

233 956/21 216 819/16

Mieten

. Per KMKredit. 2 Stammfkapitalkonto « « » n Hypothekenkonto . « * » Kreditorenkonto . . « « » Einheitsberichtigungskonto Umstellungskonto . . Gewinn- und Verlustkonto

j 450 775/37 767 19728 2 240/—

2 334 926/65

2 126 250 76 000|—

| 15 000/— j 1 002/60

2 51151 3 779/05 12 309/66

25 000 100 000 13 152 89 210 21 213 6 477

255 052/90

Gewinn- und Verlustkonto per 30. Juni 1929.

An Debet. Hauskonto: Ausgaben « Zinsénlonlo« ¿ « +6 è Handlungsunkostenkonto O s e Grundstücksfonto : Abschreibung Bilanzkonto .

Warenkonto Assekuranzkonto. « o -- o o o 2 30/0/0955 |

a Co a

o. «

(S1 SZEI I I T

: Passiva. Per Aktienkapitalkonto: Stammaktien « « « Vorzugsaktien « « - Reservefondskonto « « ° Delkrederekonto « « « . Dividendekonto - - ». L Kreditoren: Waren - É Vorauszahlungen Rückstellungen - Geivinn- und Verlustkonto; Bruttogewinn . - « - o. ab Abschreibungen « «- s «- Nettogewinn R Vortrag aus 1929 « « - Zur Verteilung wie folgt vorgeschlagen . » für den geseßlichen Reservefonds

lassung Kärlsruhe, hinterlegen, wogegen eine Eintritts- e zur Generalversammlung ausge- t wird. n Stelle der Aktien kann bis zur ge- nten Zeit auch die Bescheinigung ¿ Notars über die bei diesem depo- ten Aktien bei dem Vorstand *?*nter- werden 19 der Statuten). arlsruhe, den 17, März 1931. Der Vorstand. Blüchel.

Passiva. Aktienkapital S, Reservefonds . « « Verbindlichkeiten «

| en a t

| Steuerrüdstellung « 29 Zoids Gewinn « e o o e

3 069/96 4 093 1 278/— 6 477/33

44 540/05

2 100 000/— 26 250|—

80 000 10 000 151 637 16 760 2110 188

260 696

Gewinn- und Verlustkonto per 30. Juni 1930.

Abschreibungen Gewinn

H

eo. .È..

91 91

SISBSR|I

18 600/22

Beteiligungen Kassenbestand Außenstände « Warenvorräte

42 65 48

46

140 380/19

54 046/55

36 333/64]

11 740/19

ani

98 073/83 4 000;

94 07383

82 306 29 402

648 996

23 233 188

|23 421 3 539

31 12 43 61

Ï9 881/82

23 421/43

Herishdorf i. Rsgb., 18. März 1931 G. «& W. Ruppert Akt .-Ges.

f D R Ma o R E O S E O T T [110539].

Bonndorfer Volksblatt Aft.-Ges. für Druck und Verlag Senn : Schwarzwald.

Vilanz per 31. Dezember 1929.

l Aktiva. RM Kassa und Postscheckonto 579 Bankenkonto 5 864 Kontokorrent 7 884 Iuventar «s 10 898 Materialkonto . L557 Wertpapierkonto 50

26 504

L E E E D E

3). eiguidations-Cafe in Hamburg Aktiengesellschaft. iy n n E L Aa 1930. gel ih 0

RM 5 000 000

_“Per Kredit. Hauskonto: Einnahmen « «

| B25

Kasse und Bankguthaben. Immobilien . .+ . .- Geräte, Maschinen, Jn-

ventar, Autopark, Lager-

gebäude Baustoffe Debitoren « Anzahlungen Effekten «

Passiva, Aktienkapital . « « - o Gläubiger « « «-« o o « Rückstellungen auf unbe-

zahlte Rechnungen . « Nicht erhobene Dividende . Gesebliche Rücklage . « « Getwinn- und Verlustkonto: Vortrag a. 1929 1 695,18 Gewinn i. 1930 14 894,54

14 540/05

Lide 44 540/05 Urbvelo Berliner Grundstüccks- Ee Ti Berlin SW. 68, Zimmerstraße 3/4. R E P R R O E S R E Et T R R E S E AE [110342]. Bilanz per 31. Oktober 1930.

Aftiva. RM

Grundstücke « « 80 000 Gebäude . « s 967 700 Maschinen . « 1489 100|/— Beteiligungen. 716 696|— Wertpapiere - j I Forderungen an Konzern- gesellschaften . Darlehnsforderungen DUPLIIeTER «e e I «Le E S Avale 270 001,—

Verlust

H

RM 1 875 000

75 000 332 307

240 000 353 684

Per Aktienkapitalkonto « Vorzugsaktien-

fapitalkonto Kapitalreservefonds - Dellrederefonds . Kreditoren und Rük-

stellungen Rückständige Divi- denden Reingewinn « - -

n

ienkapitalkonto (75% a. Reichs- ark 2500000 nicht eingezahlt) zugsaktienkapitalklonto (75% iht eingezahlt)

jja-, Postscheck- und Girokonto thaben bei Banken u, Bankiers, zig s «s K Ua iertonto « . pothekenkonto . . ito «c üsse gegen Waren und Wert- ne: Ropor® E as Undstückkonto . , Mbschreibung « « . ventarkonto

Géwininvorirag e s « + 1 Fabrikationsgewinn nach Ab- zug sämtlicher Unkosten . .

76 4%, Div. a. e 2 100 000,— Stammaktien 84000,

16% Div. a. & 26 250,— Vorzugsaktien 4200,— Vortrag auf neue Rechnung - o o. ao ooo

36 608 72 106 193 759 40 185 16 578

989 393

100 000 10 000 52 500

690 926 86 893 35 447

100 000 294 000 199 000

M. Q e G6 G #6

88 200 5 873

14 627 94 24 000

18 80

83

[110529] j Bekauntmachung betreffs der 10. April 1931 stattfindenden 6 ralversammlung der Firma #. Neukirch A.-G. g Einladung der Aktionäre der F. Neukirch Aktiengesellschaft in B zur: ordentlichen neralverst lung am 10. April 1931, nit 12% Uhr, in den Geschäftsräumt f Gesellschaft, Bremen, Findorffstr. Tagesordnung: ü Vorlage des Geschäftsberihts H j Bilanz und der Gewinn- un Abschreibungen . « » - - lustrehnung für das Geschäft Gewinn: | 1930. F 6% Dividende 14 400,— | 2. Genehmigung der Vorlag! 5 Tantieme « 794,18 | Bilanz und Beschlußfassuns ® Vortrag a. néue die Gewinnverteilung, Rechnung - 16 589 . Entlastung des Vorstands unt 240 642

2 334 926/65

Vorstehende Vilanz haben tvir mit den ordnungsmäßig geführten Büchern

übereinstimmend befunden. Plauen i. V., den 10. Februar 1931. : | Vogtläudis -Erzgebirgische Treuhand- Aktiengesellschaft. ppa. Dr, Neumann. i. V.: Herhsch.

Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1930. RM |5

RM Soll. E 183 992/72

An Handlungsunkostenkonto . - - «o o o.

A Äiheeitengen: Grundstückskonto « « « e * 1 000/— | Gebäudekonto . « - o. 5 |

Maschinen kT-Konto - « - 1 000|—

Maschinen II-Konto 42 246/75]

Transm.-, Heiz.-, Werkz. u. Jnv.-Kto. 3 799

Wagenkonto « « « o e o ooo 1 000/—

» Resngewinn s « - «o... S T0.0

4 750 710

10 327 253 461

3 281 982 1 380 186 219 000 650 596

2 273 098 100 326

72 46

16 589

648 996

; Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

RM 181 535 32 487/57

214 022/78 10 030/28

D

Aktienkapital . « . o + + Ordentlicher Reservefonds Rücklagen « « --. «- -- Hypotheken und langfriftige Verbindlichkeiten «+ e - Kreditoren . e. s 6 . a s Akzepte . Reingewinn : Vortrag aus 1929 6 526,01 7 100,59

| [I ISISSSEI

450 000,— 30 000,—

Aufwand. Kosten des Betriebs Zinsen

D 21 420 000

1 10 607 499 10 607 499 Gewinn- und Verlustrechnuug per 31. Dezember 1930.

RM

476 298 30 000

S

ch9: 0.9 E

S) 18 50 84 20

80

L

433 306|— 172 000 50 000 7 616

4

. .

13 626 989 393

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

RM

90 618 85 289 37 926 21 535 12 105

7 100

254 575 254 575

254 575

den 1. Februar 1931.

Dortmund Vangesellschaft Westfalen A.-G. Unterschrift.

70 99

L aus 1939 6 . . y,

“. Ausgaben.

gedâlter, Unkosten, Steuern usw. «oes ooo bschreibung auf Grundstückonto « «o e s ao o o ooo ngewinn 253 461,24 |

Zu verteilen wie folgt: Rüdstellung auf Kapitakreservefonds (sazungsgemäß) Rückstellung auf Delkrederefonds (sazungsgemäß) - Tantiemen, statutarisch und vertragsmäßig - - - - ividende : 8% auf RM 100 000,— Vorzugsaktien (25% ad a do 5% a. RM 2 500 000,— Stammaktien 125 000,— 5% a. RM 2 500 000,— Stammaktien

54 046 98 073

336 113

52

78 47

12 960 726, 16 877 151

1395,54

Passiva. Aktienkapital M €46 Resérvéfonda Nichterhobene Dividende Not ¿ «4 Reingewinn . .

Aufsichtsrats. al . Wahl von Aufsichtsratsmitgli 5. Aenderung der §8 26- und 2 1 Sabungen und Ermähtiguns Vorstand und Aufsichtsra!… treffend Fassung der Saßung#Æ= rungen. 6, Verschiedenes. Diejenigen Aktionäre, Genatatnaetammngg, eor pre f ausüben wollen, mussen i T (2509/ ot «¿fs spätestens zwei Werktage vor der G Gewinnvoctrac Suf 1931 S ralversammlung bei der Gesel end : ran oder bei dée Spartalotar hint odex bei einem deutschen 20 legt haben. Die Hinterlegung i U * Gewinnvortrag von E C dann ordnungsmäßig erfolgt, wt Zinsen S

15 990 6 733 577 625

2 578

26 504 Gewinn- und Verlustrechnung pro 31. Dezember 1929. RM

959 500 40 212 2 578 44 250 2714 41 536 44 250 Bonndorf, den 2, Juni 1930,

Der Vorstand, E, Rogg. Der Aufsichtsrat. W. Hermann.

5 Passiva. Aktienkapital . Rückstellungen 50 000

36 000,— 24 000,— 23 589,40

Allgemeine Geschäfts8un-

Tostén . + + Abschreibungen Steuern . Sozialbeiträge Rücklagen Reingewinn «

11 740) 125 324 247

336 113

10 85 57

52

Ertrag. Vortrag aus 1929 . Einnahmen aus Verkauf von Strom, Jnstallationen und. Mieten “+- ¿.«‘

13 000 000;

Per Gewinnvortrag Mietzinskonto . Fabrikationskonto

1 695

0E S M

238 947 240 64278

Bremen, Berlin, im Februar 1931, Der Aufsichtsrat. Hageme yer, stellv. Vorsißender. Der Vorstand. H. Theuerkauf.

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 17, März 1931 wurde die Dividende für das Geschäftsjahr 1930 auf 6% festgeseßt und wird dex Divi- | v! 4 l Hini dendenschein Nr. 3 unserer über Nenn- | tien mit Zustimmnn el ren 20s wert RM 100,— lautenden Aktien von | legungsstelle für sie bet arW, 7 Nr. 1—2400 ‘bei der Commerz- und | firmen bis zur Beendtgung "geha Privat-Bank A.-G. in Berlin mit RM 6,— | ralversammlung im Sperrdep?0 eingelöst. i: iverden. Ä “4 1931

Der Aufsichtsrat besteht aus den| Bremen, den 20. Män Herren Direktor M. Hagemeyer, W. Heidt- Der Doeban n-Gesellid* feld, J. Steding, sämtlich Berlin, Direktor | F. W. Neukirch A ift.)

Eugen Fehlauer, Stettin, Direktor August (Unterschrift. Krollmann, Bremen.

59

lauen i. B., den 30. Januar 1931, V Vogtländische Tüllfabrik Aktien-Gesellschaft.

Max Lesfch. e L Vorstehende Gewinn- und Verlustrehnung haben wir mit den ordnungsmäßig geführten Büchern übereinstimmend befunden. Plauen i. V., den 10. Februar 1931. Í Vogtländijsch-Erzgebirgische Treuhand- Aktiengesellschaft. ppa. Dr. Neumaun. i. V.: Herbsch. i 2

Jn der Generalversammlung ven n E R E E e Dre pa

V Bil aben wir geprüft 1930 für die Stammaftien auf 4% festgesevt; sie gelangt na zug von /o und Ea S Tdentinltruaeud Kapitalertragssteuer mit Æ 3,60 auf die Aktie a f 100,—, mit M 36,— auf die Aktie

f à M 1000,— gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 3 i oe Bortunnd, den 17. Februar 1931. Bank, Abteilung der Allgemeinen afts-

welhe in 5

7 D Stimm

76 76

eo ea

253 461 759 759}

31 250,— i 11 621,84 169 871,84 Bruttogewinn

N Divideudenkonto . . .. 40 S Zuweisung Reservefonds Betriebsausgaben

Reingewinn . .

75 57 72

04 68

72

__ Wertpapierbörsenplayes E O bis nah der S eneroloeetcinà hin E terlegen. Die Hinterlegung ist auh dann ordnungsmäßig erfolgt, wenn die Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungs- stelle für sie bei anderen Bankfirmen bis zur Beendigung der Generalver-

sammlung im Sperrdepot gehalten iverden. M. /Siegmar,

Frankfurt 12, März 1931 Der Aufsichtsrat. Dr. Oskar Klau, Vorsißender,

10 567 391 995 357 196

759 759

Ce E E

Erovisionen

A

Haben, Einnahmen aus Wert- papieren, Zinsen usw. . Verlust

Salboborltsy 26 Betriebseinnahmen

61 283¡— 12 960 726/78 13 022 009/78 Zeitz, den 16, März 1931.

Verein Chemischer Fabriken

Aktieugesellschaft in Liquidation, Der Bla bSatort Rasmussen,

G Der Aufsichtsrat. L aas * v. Peters, Vorsißender. idem Michahelles, stellvertr. Vorsigender. Der Vorstand. A. Friedlaender. Hartmann. Menzel,

R

O

in Plauen bei der Vogtländischen Treuhaud- u. Wirts ô ellschaft.

Deutschen Credit-Anstalt, 7 | Veratungs- Aktieu-G in Vexlin bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft chmidt,

von heute ab zux Auszahlung,

S

a, den