1931 / 68 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste Anzeigenbeilage zum Reichs- und Siaatsanzeiger Nr. 68 vom 21, März 1931. S. 2,

[110862]. L Aktien-Gesellschaft Reederei Norden-Frisia, Norderney.

Unsere Aktionäre werden zur orden

lichen Generalversammlung a

Dienstag, den 14. April D. J

vormittags 11,30 Uhr, nach de

„Central Hotel“ in Norden hierdurch e

gebenst eingeladen.

Tagesordnung : . Geschäftsbericht.

2, Genehmigung der Jahresrechnung. 3, Entlastung des Vorstandes und des

Aussichtsrates. . Gewinnverteilung.

Aenderung der §§ 8 und 13 der Sazßungen. (Erhöhung der Zahl der Aufsichtsratsmitglieder und Aende-

rung der Vergütungen.) 6. Wahlen zum Aussichtsrat. Einlaßkarten zur Teilnahme an

gung über die Hinterlegung der Aktie von einem Vank beigebracht werden. Norderney, den 5. März 1931, Der Aufsichtsrat. H. Landmann, Vorsizender.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung wird unseren Aktionären auf Grund der vorzuzeigenden Einlaßkarte freie § in- und Rückfahrt auf unseren Dampsern

gewährt.

Ct E E R A I A A S E N E R e

[109022].

Arenscöhren Aktiengeßellschaft in Liquidation, Hamburg. Liquidationseröffnungsbilanz. Gewinn- und Verlustrechnung per 26. Juni 1930.

der Generalversammlung sind gegen Hinter- legung der Aktien spätestens am dritten Tage vor der Versammlung, somit bis zum 11, April, abends 6 Uhr, bei unseren Ge- shästsstellen in Norderney und Norddeich zu lösen. Es kann auch eine Bescheini-

deutichen Notar oder einer

[110866]. Rechnungsabschluß zum 31. Dezember 1930.

RM [D 200 000 960 000 350 000|—

1 848/45 1 100/—

3 246 805/51

622 000|—

5 381 753/96

t- uf +1 m ls

Vermögen. Grundstüde . « « Gebäude ° Maschinen und Einrichtung Kassenbestand Wertpapiere u. Beteiligung Außenstände . « Vorräte V. S S

Schulden, Aktienkapital .. « E Verbindlichkeiten

Reingewinn

2 300 000|— 2 432 916/96 298 837 ¡— 5 381 753/96 Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll, RM Handlungs- und Betriebs- 1 134 339

R +9. 40.24 Abschreibungen - » «. « - 310 000 Reingewinn ° 298 837

1743 176

. e. .

n

Haben. Vortrag aus 1929 ,„ % Betriebsergebnis 1930 .

22 179 1 720 997

1 743 176!

Papierfabrik Sebnitz, Aktiengesellschaft. H. Jost.

o E A E S

[109024;.

Acuston Aktiengesellschaft Spezial- fabrik für Radio u. Tonapparate, Berlin.

Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva, Kassakonto « « « Bankkonten « «

68 11

45 3 405

M Verlust im Jahre 1930 . « + 251 Bilanz per 26. Juni 1930.

111 1768 147 088

81 35 54

3 Postscheckonto Wechselkonto . Debitorenkonto

Aktiva. D Kassenbestand und Postscheck- 408

quthaben Verlustvortrag per 26, 6. 1930 49 591 50 000

Passiva. Aktienkapital 50 000 Hamburg, den 26. Funi 1930. Arensröhren Aktiengesellschaft in Liquidation. Suhrmann.

[109027]. Clemens & Vogl Aktiengesellschaft Braunschweig. Vilanz per 31. Dezember 1930.

os 87 248

. 17 Werkzeug-

Warenkonto . Maschinen und font - « « « 0908,18

Abschreibung . 595,81

Jnventarkonto « « 101,— Abschreibung « - 100,— Verlustvortrag

1929 . . . 41 306,56

Gewinn 1930 9394,75

5 362/37

1

82 111 277 142

Passiva. Aftienkapitalkonto Bankkreditkonto . « Reservefondskonto ,| Akzeptekonto . « - Kreditorenkonto « « Darlehnskonto

100 000 31 000 1 088 40 353 79 700 25 000

Aftiva. RM Grundstück, Gebäude, Ma- schinen, Jnventar, Kraft- | wagen und Geschirr, | Werkzeuge, Modelle . . 67 301 Kasse, Wechjel, Postscheck, Bank, Debitoren und

Warenbestand « . « - 98 135

165 4360

Passiva. Aftienkapital á Kreditoren, Akzepte, Re-

FeLVefonDS . . o o 6

Gewinn- und Verlustkonto.

G.

VI

06

100 000 65 436/06 165 436/06

277 142/84 Getwinn- und Verlustkonto.

113 741

75 29

Unkostenkonto Verlustkonten . . « + - » Abschreibung v. Maschinen und Werkzeugen Abschreibung v. Fnventar Vei «e. «5 e606

Warenkonten « « « 9 o Verlustkonten « « « o o s

Sl I SISIa S

[108657]. Siegthal-Brauerei Actieun-Gesell -

An Debet. RM 171 Kreditoren . «

Vortrag für 1931 5 116

184 870/13

schaft zu Niederschelderhütte bei Niederschelden a. D. Sieg.

Rechnungsabschlu per 30. September 1830,

189 986

Per Kredit. Vortrag für 1930 Fabrikationskonto

l 477 188 508 189 986 Dex Aufsichtsrat. Der Vorstand.

[109025]. Assekuranz Vermittlungs-Aftien- ata Köln, Bilanz 1929.

Aftiva. RM D e 12 085 Kasse, Postscheck und Bank . 2719 Iiventak «= ¿46ck 66/66 1 205 Wertpapiere 325 Verlust 1929 391

16 727

6-0 S. 40:09

Passiva, Aktienkapital m 6 Reben s o o o 65 Kreditoren

5 000 334 11 393

16 727

G E P s.

Kötn, den 12. März 1931,

Der Vorstand. (Unterschrift.) Assekuranz Vermittlungs-Aktien- gesellschaft, Köln.

Veclust- un

83

H 61 01 50 80 64

56 18 38 56

Gewinnrechnung 1929.

RM 201 000 120 000

71 000

35 000

8 000

Vermögen.

Grundstücke und Gebäude Kessel und Maschinen « « E S ferde und Wagen « - » S Auswärtige Eiskeller und Grundstücke U G s «s Vorräte, Kasse und Wechsel Darlehen, Bierforderungen

7 600 1 700 187 995 628 053

| 1 260 348

a q 90S

Verbindlichkeiten, Stammvermögen . « « Gesetzliche Rücklage « s GiiubigeL „ea o. UEbLLAi e o 6 60

480 000 48 000 110 000 569 838 52 510

1 260 348 Gewinn- und Verlustkonto.

Soll. RM Abschreibungen 42 327 Ueberschuß 52 510

94 837/91

__ Haben, Geschäftsbetrieb . « « « « « 194 837/91 Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung habe ich geprüft und die

Ausgabe.

RM Unkosten und Provisionen 80

15 176

80

Uebereinstimmung mit den Büchern der Pee festgestellt. ciederschelden, 12. Dezember 1930.

15 176/80

Wilhelm Demandt, von der Jndustrie-

: Einnahme, Getvinn aus 1928 . ., Provisionseinnahmen . Saldo

417 14 367 391

15 176

63 53 64

80

Köln, den 12. März 1931. Der Vorstand, (Unterschrift.)

und Handelskammer Siegen öffentlich angestellter und beeidigter Bücherrevisor. Treuhänder V. D.-K.

Das turnusmäßig ausscheidende Auf“ sichtsratsmitglied Carl Haas, Bielstein, wurde wiedergewählt.

350 000|—-

] Stimmrecht ausüben wollen, haben gemäß

[90735] Die „Rufa Versicherungsvermitt- lung für Nundfunuk A. G.“ in Frank- furt, M., ist au'gelöst. Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, sich bei mir zu melden. Frankfurt, M., den 14. Januar 1931. Der Liquidator: Wilhelm ¡F lef.

[110858]. Braunkohlenwerke Borna Aktien- gesellschaft Borna, Bez. Leipzig. Wir laden zu der am SonnabenD, dem 11. April 1931, 11 Uhr vor- mittags, im Eichensaal der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Berlin W 8, Mauerstraße 39 T, stattfindenden ordentlihen Hauptversammlung mit folgender Tagesordnung ein: 1, Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats über die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung für das am 31. Dezember 1930 abgelaufene Geschäftsjahr, Beschlußfassung über die MEREMOMRg der Vilanz, die Gewinnverteilung wie über die der Verwaltung zu erteilende Ent- lastung. 2. Wahlen zum Aufsichtsrat. Diejenigen Aktionäre, welche an der Hauptversammlung teilnehmen und ihr

§ 24 des Statuts spätestens am Mittwoch, dem 8. April 1931, bis zum Ende der Schalterkassenstunden, entweder bei der Gesellschaftskasse in Borna, Bez. Leipzig, oder bei der Deutschen Bank und Disconto=- Gesellschast in Berlin sowie deren Filialen in Hamburg, Köln und Leipzig, bei der Berliner Handels-Gesellschaft in Berlin, bei S. Bleichröder in Berlin, bei Jacquier & Securius in Berlin, bei der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt in Leipzig, bei Sal. Oppenheim jr. & Cie. Köln, ihre Aktien oder die darüber lautenden Depotscheine einer Effektengirobank eines deutschen Wertpapierbörsenplaßes zu hin- terlegen und bis j Beendigung der Hauptversammlung dort zu belassen. Die Hinterlegung ist auch dann ordnungsmäßig erfolgt, wenn die Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle für sie bei anderen Bankfirmen bis zur Beendigung der Hauptversammlung im Sperrdepot gehalten werden. Borna, Bez. Leipzig, 18. März 1931. Braununkohlenwerke Borna Aktiengesellschaft. Der Vorstand, W. Gebhardt.

10. Gesellschaften [108058] M. b

Die Gläubiger der Firma. Walter Stoye G. m. b. H., Dessau, werden aufgefordert, ihre An)prüche an die Gesell- schaft bei den Unterzeihneten zu melden. Dessau, 9. März 1931.

Die Liquidatoren :

NRichard Kalbe. Albert Pietsckch. (110162

Möbelfabrik Zink G. m. b, H. ift

aufgelöst. Gläubiger haben sich bei dem

Unterzeichneten innerhalb eines Monats

zu melden.

Stuttgart, den 16. März 1931,

Der Liquidator: Paul Zink, Stuttgart, Senefelderstr, 68,

n

* 4‘

[110161] Treuhandgesellschaft des Goetheanum Dornach m. b, H, Stuttgart.

3, Bekanntmachung. In der 7. ordentlichen Ge)ellschafter- versammlung vom 13. März 1931 wurde die Auflösung unserer G. m. b. H. be- {lossen und ere Heinrich Berner zum alleinigen Liquidator bestellt. Die Gläubiger der Gesellschaft werden hierdurch aufgetordert, ihre Ansprüche als- bald anzumelden. :

Stuttgart, den 17, März 1931.

Der Liquidator: H. Berner.

[110273] Bekanntmachung. Die „Coryllin® Ge}ell\chaft zur Ver- wertung chemisher und pharmazeutiicher Patente mit be)chränkter Haftung, Berlin NW 7, Dorotheenstraße 80, ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gejellschaft werden aufgefordert, sich bei ihr zu melden. Berlin, den 16. März 1931.

Der Liquidator der Corÿllin

Gesellschaft zur Verwertung chemischer und pharmazeutischer

Pateute m. b. H.; Boris Loevy.

(109959] Bekanntmachung.

Das Ge\chält der Fr. Strubée-Schlanstedt Ge1ellscha|t mit be\chränkter Haftung ist im ganzen mit sämtlichen Aftiven und Passiven und der Firma an Frau Elisabeth Strube inSchlanstedt verkau!t worden. Die Fr. Strube-Schlanftedt Gesellichaft mit beichräniter Haitung in Schlanstedt ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellichaft werden aufgefordert, sich bei ihr zu melden. Schlanstedt, den 21. März 1931. Die Liquidatoren der Fr. Strube- Schianftedt Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation;

[107690] Werkvertriebs GmbH., Berlin. Die Gesellichaft ist aufgelsf. Gläubige

werden autgetordert, \ich zu

Liquidator : Sieafr. Schmidt, Charlotten

burg, Kantsir. 87.

[107691] Bodenkultur GmbH., Berlin. sich melden

werden aufgefordert, zu

burg, Kantstr. 87.

[107608] Bekanntmachung. Die Eisenmöbeltabrik Marx & Co. G. m

sich zu melden. Efsen-Kray, den 10. März 1931. Eisenmöbel-Fabrik Marx & Co, G, m. b. H. in Liquidation, Marx. Klusmann.

110551] Bekanntmachung.

{ränkter Haftung ist aufgelöst. gefordert, sich bei ihr zu melden. Berlin, den 18. März 1931. Der Liquidator der

in Liquidation : Walter Schulze.

[108782]

beshränkter Haftung in

gelöst.

melden.

»AUDI““ Vertriebsgesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation. Ernst Kleinrath, Liguidator.

[107930]

Durch Gesellschafterbes{luß vom 14. Fe- bruar 1931 ist die Liquidation der Firma Porzellanmanufaktur Fritsche & Braun G. m. b. H,, Großbothen, beshlossen worden. Als bestellte Liquida- toren fordern wir hierdurch alle Gläubiger der Gesellschaft auf, ihre Patbervuaen ge- mäß § 65 des Geseges betr. die Gesell- {hatt mit beschränkter Haftung bei den unterzeichneten Liquidatoren anzumelden. Die Liquidatoreu:

Carl Braun, Coldiß, Badergasse 11, Or. jur. E. Korn, Leipzig, Harkortstr. 7.

[107687]

Die „Thurvia*“ Baugesellschaft mit be- {ränkter Haftung zu Berlin ist auf- gelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, #ich bei ihr zu melden. Berlin, den 10. März 1931.

Die Liquidatoren der „Thurvia“‘ Baugesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation ; Willich. Brandschwe i.

[101798]

Anläßlich der Generalversammlung vom 31. Dezember 1930 der Firma Johannes Pankow Gesellschaft mit befchräukter Haftung in Rostock wurde die Herab- seßung des Stammkapitals von Reichs- mark 100000 auf Reichsmark 20 000 be- s{lossen. Die Gläubiger werden auf- gefordert, fich zu melden.

Der Geschäftsführer: Fohannes Pankow.

[110912] Bekanntmachung. Die Firma Holbeck & Haumann, Ge- sellihaft mit beschränkter Haftung zu Essen, ist aufgelöst. Die Gläubiger der Ge)}ellschaft werden aufgefordert, fich bei ihr zu melden. Essen, den 10. März 1931.

Die Liquidatoren der Firma Holbeck & Haumann, Gesellschaft mit beschränkter Haftung u Essen in Liquidation ; . Holbedck. A. Haumann.

[110652] Bekanntmachung. Die Astro-Werk Gesellschaft mit be- \hränkter Hastung, Fabrikation von Maschinen und Flugzeugteilen, Berlin, ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, si bei ihr zu melden. Berlin, den 19. März 1931. Asiro. Werk Gesellschaft m. b. H. Fabrikation von Maschinen und Flugzeugteilen i. Li. Die Liquidatoren: David Ludwig Loewe, Dr. Siegmund Loewe.

(110653) Bekanntmachung. Die Radio Gesellichast mit bes{@ränkter Hattung D. S. Loewe, Berlin, ist auf- gelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, fich bei ihr zu melden. Berlin, den 19. März 1931. Nadio Gesellschaft mit beschränkter Haftung D. S. Loewe i, Li, Die Liquidatoren: David Ludwig Loewe. Dr. Siegmund Loewe.

(110654] Bekanntmachung. Die Radiofrequenz Ge}ell1chaft mit be- schränkter Haftung, Berlin, ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, sich bei ihr zu melden. Berlin, den 19. März 1931. RNadiofrequenz Gesellschaft mit beschr. Haftung i. Li, Die Liquidatoren: David Ludwig Loewe.

l

Niederschelderhütte, 9. März 1931. Dex Vorstand, r, Schön, |

Elisabeth Strube. Versil.

Die Geiellichatt ist aufgelöt. Gläubiger Liquidator : Siegir. Schmidt, Charlotten-

b. H. zu Essen-Kray ist aufgelöst. Wir tordern die Gläubiger der Gesell|haft auf,

Die Profil-Fenster Ge)ellschaft wn Do ie Gläubiger der Gesellichaft werden auf-

Profil - Fenfter Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Die „AUDI“ Vertriebs-Gesellshaft mit Hannover, Artilleriestraße 29, ift durch Beichluß der Gesellshatter vom 6. Februar 1931 auf- Die Gläubiger der Ge!ellschaft werden aufgefordert, fich bei der}elben zu

r

11. Genossey,

melten. schaften,

[98747]

Untere Gernossenichaft ver'ammlungsbes{!lu - 1931 arfgelöit. Die Glä aufgefordert, si zu melden ‘] Berlin, den 20. März 1931

Vereinigung Berliner E, teure e. G. m. b. H, in gige

Die Liquidatoren. Rosenberg. Rubir

13. Bankausy ij

Vank des Berliner Kase»; am 28, Fe ruar 90a) [110913] Aktiva. Ó

1. Darlehen . . . . RM zj 2. Wechselbestände . . A 3. Effekten y 20000 4. Metall- und Papier- y eld Guth.b.d.Reichsb. , T 5. ndstück und Ge- “J wölbe . * » 460 6, Buchungsmaschinen , jy i assiva, Giroguthaben usw. . RM S

Bekanntmachu

Die ordentliche Generalye lung der Vieh-Versicherungi-g@ \chaft a. G. zu Plau i, M, fj Sonnabend, dem 11, Ayri| vormittags 11 Uhr, im Bir te fellichaft statt, zu der die Mitglite dur eingeladen werden. _ Tagesordnung: 1, Geschäftsberiht pro 1930, 2, Rechnungsabschluß und Cilz pro 1930. 3, Wahl von Aufsichksratsnitzlini 4. Sonstiges. (i Vieh-Verficherungs-Geselhz a. G. zu Plau i. M, Der Vorftand. Wege,

ist durgg

Die zweiundvierzigste otdu Gewerfkenversammlung witd abend, ven 11.April, mittagól) Anmeldungsbeginn Ul;Ulh- neuen Nathaus zu Le'pzig, Zimmaill folgender Tagesordnung abel 1, JFahresabs{luß und Gescll des Grubenvorstands, beriht des Aufsichtsrats, C des Grubenvorftands und di sichtsrats auf 1930. 2. Zuwahl zum Aufsichtsrat. 3. Verschiedenes. I Oelsnitz i. Erzgeb., den 19,Mi Gewerkschaft Deutschland Dr. Wollt.

Kaufmännische Krankenkasse þ

(Saale) Erfsatzkafse L. L.(

Die 17. ordentliche Qent

sammlung findet am 14, Junil

vormittags 10,30 Uhr, in hi!

im Hotel „Hohenzollernhof“, Halt!

Magdeburger Straße 65, statt,

Tagesordnung:

1, Entgegennahme der Jahrs und Entlastung des Hauplt und Aufsichtérats.

2, Wahl der ausscheidende vorstands- und Aufsichtsraliniß sowie der Ersaßmänner.

3. Beschlußfassung über ein Anträge.

4. Abänderung der Saßung.

5. Sonstiges. / an die General

Im Anschluß }

unt findet eine Aufsichtsrats: uid vorstandsfitzung statt.

Tagesordnung:

Zusammensetzung des Haup il

und Aufsichtsrats. (1M

Vorsivender des Aufsicht

Heinze.

{vai

Aufforderung gemäß § 2976

Karlsruher Lebensversichetn1 Gegenseitigkeit vormals Allge Versorgungs-Anftalt In der ordentlichen Mitgliede dit lung vom 15. Dezember 1980 if lôtung der Anstalt und die Veberl J ihres gesamten Versicherungtbeslat wie ibres gesamten Vermögens "i Rechten und Verbindlichkeiten Karlsruher Lebensversicherungeban Gesellschaft in Karlsruhe be1chlossen M Das Reichsaufsichtsamt für, j siherung hat hierzu seine Ce erteilt. Die Eintragung der Ge i der Anstalt in das Handelsreg s 17. März 1931 beantragt worden f 8 297 H.-G.-B, in Verbinduns # des Geseyzes über die priv i sicherungsunternehmungen fordern "5 Hinweis auf die Auflö)ung prü deren Gläubiger auf, ihre An die Anstalt bei uns (Anichrilt: uy Kaijerallee 4) anzumelden. ! ina aus Ne bedarf ed 108 meldung nicht. x , Karlsruhe, den 19. Män 18 ie Liquidatore" siche der Karlsruher Lebens nal as auf Gegenseitigre hp An ligemeine ero b Kimmis: Dr. G hrh0!

Dr. Siegmund Loewe,

Nr. 68 __

Dritte Zentralhandelsregisterbeilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich ZentralhandelS8register für das Deutsche Reich

Verlin, Sonnabend, den 21. März

1931

1. Konkurse und Bergleihssachen.

q. BeZ-. Magdeb. . [110761] e dem Konkursverfahren über das Kermögen des Kaufmanns Eugen Tamm, qnhabers der Firma Eugen Tamm in Burg, ist Zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen besonderer Prüfungstermin auf den 16. April 1931, vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeich- neten Gericht, Zimmer 10, anberaumt,

Burg b. M., den 18. März 1931,

j Das Amtsgericht, rop-RauxelI, [110762] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Manufaktur-, Kurz-, Weiß- und Gollwarenhändlers Leopold Jaedckel in Castrop-Rauxel 1, wird nah exfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. f

Castrop-Rauxel, den 18. März 1931.

Das Amtsgericht.

Casfí

(as{rop-Rauxel. . [110763]

Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Balthasar Lidowski Inhabers eines Herrenartikelgeshäfts in Castrop-Rauxel 3, Kronprinzenstraße 75, wird aufgehoben, nachdem der im Ver- gleihstermin vom 26. Februar 1931 ange- nommene Zwangsvergleih durch rechts- träftigen Beschluß vom 2. März 1931 be- stätigt ist.

Castrop-Rauxel, den 18. März 1931.

Das Amtsgericht.

Dahme, Mark. [110764] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kausmanns Karl Podoll in Dahme wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Dahme (Mark), den 17, März 1931,

Das Amtsgericht. Donauesehingen- [110765]

Das Konkursverfahren über das Ver- inôgen der Firma Wehrle & Rau in Furt- wangen wurde nah Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben.

Donaueschingen, den 6, März 1931,

Amtsgericht. I.

Dresden, . [110766] Jn dem Konkursverfahren über das

Vermögen der Spar- und Kredit-Genossen-

schaftsbank, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Siß Dresden, Vankstraße 13, is die in § 106 des Geseßes v, 1, 5, 1889 in der Fassung vom 20. 5. 1898 vorgeschriebene Vorschußberechnung auf- gestellt und vom Verwalter beantragt worden, diese für vollstreckbar zu erklären. Zur Erklärung über diese Berechnung wird nah § 107 des genannten Geseßes Termin auf den 31. März 1931, vor- mittags 9 Uhr, bei dem unterzeichneten Gericht, Lothringer Straße 1, Saal 69, bestimmt, Die Berechnung liegt in der Geschäftsstelle, Zimmer 116, zur Einsicht der Beteiligten aus. Amtsgericht Dresden, Abt. Ix, den 19, März 1931,

Düsseldori. . [110767].

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Witwe Frau Regina Tischler, pt des Schuhhauses Tischler in Düssel- dorf, Mittelstraße 74, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Düsseldorf, den 14. März 1931.

Das Amtsgericht. Abt. 14a. Duisburg. . [110768] __ Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schreinermeisters Heinrich Vösing in Duisburg, Hansastr. 84, wird gemäß g 204 K.-O, eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Konkursmasse nicht vorhanden ist.

Amtsgericht Duisburg,

Duisburg-Ruhrort. [110769] Vas Konkursverfahren über das Ver- mögen des Friseurs und Kaufmanns Fier, Erwig in Duisburg-Beeck is am dag är 1931 nach erfolgter Abhaltung * Shlußtermins aufgehoben. Amtsgericht Duisburg-Ruhrort.

Ebersbach, Sachsen. [110770] mi 03 Konkursverfahren über das Ver- alen des Buchbindermeisters und Jn- ie L einer Schreibwarenhandlung Alwin ai „in Neugersdorf, Sa., Georgs- Schlugi C, wird nach Abhaltung des mermins hierdurch aufgehoben. erba (Sa.), den 18. März 1931, Das Amtsgericht.

Fhersbach, Sachsen. [110771] laß deg conkursverfahren über den Nach- es verstorbenen Handelsmannes und

Maurers Ernst Wilhelm Wagner in Neu-

gersdorf wird nah Abhaltung des Schluß- termins hiadurih aufgehoben.

Ebersbach (Sa.), den 18, März 1931. Das Amtsgericht,

Eggenîfelden. _ Vekanntmachung. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Walter Ritter in Eggenfelden wird eingestellt, nahdem eine den Kosten des weiteren Verfahrens entsprehende Konkursmasse nicht vor- handen if. § 204 K.-O. Das Honorar und die Barauslagen des Konkursverwalters wurden auf den aus den Konkursakten ersichtlichen Betrag festgeseßt. Eggenselden, den 16. März 1931. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[110772]

Flatow, Westpr. . [110773] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Reinhold Hasse Nachf., Jnh. Adolf Lamberz in Flatow, ist wegen Mangel an Masse eingestellt. Amtsgericht Flatow, den 16, März 1931,

Flatow, Westpr. . [110774] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Zementwarenfabrikanten Cleméns Stich in Krojanke iff wegen Mangel an Masse eingestellt. Amtsgericht Flatow, den 16, März 1931,

Glatz. .[110775] Nachlaßkonkursverfahren.

In dem Nachlaßkonkursverfahren über das Vermögen des am 30. Juni 1930 in Ahrweiler verstorbenen Studienrats Anton

ippel aus Glah is zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Vertei- lung zu berüdcksichtigenden Forderungen, zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Ge- währung einer Vergütung an den Kon- fursverwalter nachträglih angemeldeten Forderungen der Schlußtermin auf den 14. April 1931, vormittags 10 Uhr, vor dem Amtsgericht hierselbst, Zimmer 27, bestimmt.

Glaß, den 12. März 1931,

Das Amtsgericht. 3. N, 7/30.

.[110776] Gräfenhainiehen, Bz. Halle, Konkursverfahren Zschiesche wird nach Verteilung der Konkursmasse aufgehoben. Gräfenhainichen, den 7. März 1931. Das Amtsgericht.

Halle, Saale. . [110777]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Strumpfspezialgeschäfstsin- habers Friy Geßner in Halle a. S. wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Halle a S., den 16. März 1931,

Das Amtsgericht. Abt. 7.

. [110778] Harburg - Wilhelmsburg. Beschluß. (N 15/28.)

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Pferdehändlers Heinrich Prigge in Neugraben Nr. 87 wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Harburg-Wilhelmsburg 1, 17. 3. 1931,

Das Amtsgericht. Abt, VII,

[110779] Harburg - Wilhelmsburg. Beschluß. (N 23/30.)

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Carl Schrader in Harburg - Wilhelmsburg Nord, Vogel- hüttendeih Nr. 68, alleinigen Jnhabers der nicht eingetragenen Firma Carl Schrader in Harburg-Wilhelmsburg Nord, wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Harburg-Wilhelmsburg 1, 17. 3, 1931,

Das Amt3gericht. Abt. VII,

Karlsruhe, Baden, . [110780] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Wilhelm Fels in Karlsruhe, Waldstr. 6, wurde nach rehts8- kräftiger Bestätigung des Zivangsver- gleihs aufgehoben. L Karlsruhe, den 17, März 1931. Geschäftsstelle des Amtsgerichts, A 9,

Kempten, Allgäu, [110781] Bekanntmachuug.

Das Amtsgericht Kempten, Konkurs- geriht, hat unterm Heutigen folgenden Beschluß erlassen: Das Konkursverfahren über das Vermögen der Puymacherin Doxa Steiner in Kempten (Fa. Mode- salon für Damenpuß Dora Moßÿ) wird nach Abhaltung des Schlußtermins aufge- hoben. q

Kempten, den 16, März 1931. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Kempten.

Kolberg. „[110782] n von Konkursverfahren des Fischer- ers August Henke in Kolberg wir

J met Sch

Gläubigerversammlung über die Ver-

der

sowie zur Prüfung der }-

d | Sachverständige und beeidigte visor T

gütung des Gläubigerausschußmitgliedes auf den 16. April 1931, mittags 12 Uhr, Schöffensaal, anberaumt. Amtsgericht Kolberg.

Leipzig. . [110783]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Frau Ottilie Lina Flora vhl. Schöbel geb. Biermann in Leipzig-Plag- wiß, Zschochersche Str. Nr. 74, all. Jn- haberin dec im Handelsregister nicht eingetragenen Firma „Wäsche- und Schürzenhaus Schöbel“ ebenda, wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Amtsgericht Leipzig, Abt.TIT A 1, den 11, März 1931.

Leipzig. [110784]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Pianohandelsgesell schaft mit beschränkter Hastung in Leipzig, Delibscher Str. 19 (Geschäftsführer: 1, Kaufmann Arthur Raimund Hirsch, 2. Josef Anton Manninger, beide in Leipzig), mit Zweigniederlassungen in Buex i. W., Aachen, Hildesheim und Eisenach, unter der Firma „Piano-Handels- gesellschaft mit beschränkter Hastung in Leipzig, Zweigniederlassung in Eisenach“, wird mangels einer den Kosten des Ver- fahrens entsprehenden Masse gemäß § 204 K.-O. eingestellt.

Amtsgericht Leipzig, Abt. TA 1,

den 13, März 1931,

Leipzig. [110785] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der offenen Handelsgesellschaft unter der im Handelsregister eingetragenen Firma Christian Püttner in Leipzig, Roscherstr. 19, Eisenwarengroßhandlung (persönlich haftende Gesellschafter: Fanny verw. Püttner und Richard Seidler, beide in Leipzig), wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Amtsgericht Leipzig, Abt. I[LA 1, den 14, März 1931,

Merseburg. [110787]

Das Konkursverfahren über den Nach- laß des am 19. September 1930 ver- storbenen Trichinenbeschauers Paul Hopf aus Merseburg wird nach érfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben, Merseburg, den 17, März 1931.

Amtsgericht.

Münster, Westf. . [110788]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Westfälischen Pächter- und Kleinbauernbank e. G, m. b. H. in Münster i. W. wird nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben.

Münster i. W., den 17. März 1931,

Das Amisgericht.

Schweidnitz. Beschluß. [110789]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Werner Strißker, Jnhaber der Fa. G. Strißker, Kolonial- und Gemischtwaren in Ober Bögendorf, Kreis Schweidniß, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Schweidniß, den 14. März 1931,

Amtsgericht.

S ing en . [110790] Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Robert Riede, Meßgermeister

in Hi ingen, wurde nah Abhaltung des

Schlußtermins aufgehoben.

Singen a. H., den 17. März 1931.

Bad. Amtsgericht. T.

Ueckermünde. [110791] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Siegfried Josias, Inh. der Firma Johann Mücher Nachf. in Torgelow, wird, nachdem der in dem Ver- gleihstermin vom 31, Januar 1931 ange- nommene Zwangsvergleich durch rechts- kräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Ueckermünde, den 26. Februar 1931,

Amtsgericht.

Wattenseheid. . [110792] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögzn des Kaufmanns Ernst Richtex in Wattenscheid wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Wattenscheid, den 14. -März 1931.

Das Amtsgericht.

Altona, Elbe. [110821] Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen der Frau Rosa Zuckermann, alleinige Jnhaberin der niht eingetragenen Firma „Ottensener Möbelhaus“ Richard Autermann Altona, Bahrenfelder Straße 203, ist am 18, März 1931, 13 Uhr, das Ver- gleihsverfahren zur Ae An des Konkurses eröffnet worden. Der aufm. Bücher-

heodor Drews, Altona, Große

ußtermin und Termin zur Anhörung | re

Bergstraße 266, ist gur Vertxauens-

person ernannt. Termin zur Verhand- lung über den Vergleihsvorshlag ist auf Donuerstag, den 16. April 1931, 11 Uhr, vor dem Amtsgericht in Altona, Allee 131, Zimmer 182, I. Stock, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst jeinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen s auf der Geschäfts- stelle zur Einsicht der Beteiligten nieder- pee. Ta V. N, 4/31.

Altona, den 18. März 1931.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Bergedorf. [110793] Ueber das Vermögen des Gemischt- warenhändlers Hans Friedrih Albert Max Hellsriy, geb. am 29. Mai 1883 in Rostock, wohnhaft: Geesthacht, Fried- Er: Se, Geschäftslokal: dajelbst, Han- delsbezeihnung: Hans Hellfrig, Ge- shäftszweig: Kleinhandel- mit Kolonial- und Manufakturwaren, is zum Zweck der Abwendung des Konkurses das ge- rihtlihe Vergleihsverfahren um 11 Uhr eröffnet worden. Zux Vertrauens- person ist der beeidigte Bücherrevisor Herbert Meyer, Hamburg 36, Holsten- Las 91, bestellt worden. Zur Ver- andlung über den Vergleichsvorschlag ist Termin auf Mittwoch, den 15. Avril 1931, 10% Uhr, vor dem Amtsgericht in Bergedorf, Zimmer Nr. 48, be- stimmt. Der Antrag auf Ero¡;snung des Vergleichsverfahrens nebst Lien Anlagen und das Ergebnis der Er- mittlungen sind auf der Geschäftsstelle, Zimmer 30, zux Einsichtnahme der Be- teiligten niedergelegt.

Bergedorf, den 19. März 1931.

Das Amtsgericht.

Berlin-Neukölln. [110794]

Düsseldort. Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesellshaft in Firma Martin Bayerß & Co., Konservengroßhandlung zu Düsseldorf, Neußer Straße 77, wird heute, am 14. März 1931, 11,55 Uhr, das Veragleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eroffnet. Der Dr. Wil- helm Moll zu Düsseldorf, Schumann- straße 7, wird zur Vertrauensperson er- nannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleisvorshlag wird bestimmt auf den 10. April 1931, 12 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgericht, Zimmer Nr. 229 des Fustizgebäudes an der Mühlenstraße.

Das Amtsgericht, Abt. 14 a, Düsseldorf.

Düsseldorf. 110799] Uebex das Vermögen des Schneider- meisters Heinz Schmidtlein in Düssel- dorf, Kurfürstenstraße 15, wird heute, am 14. März 19831, 12,43 Uhr, das Ver- gleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Termin zux Ver- handlung über den Vergleichsvorschla@ wird bestimmt auf den 11. April 1931, 12 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgericht, Zimmer 287 des Justiz- gebäudes an der Mühlenstraße.

as Amtsgericht, Abt. 14 a, Düsseldorf.

[110798]

Ebersbach, Sachsen. [110800] Zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Schneidermeisters Emil Schurz in Neugersdorf, Sa., Auenstraße 37, wird heute, am 19. März 1931, vormittags 9 Uhr, das geri%tliche Vergleichsvexfahren eröffnet. Ver- trauensperson: Herr Syndikus Arthur Mehnert in Dresden-A, 1, Polierstr. 18. Vergleihstermin am 15. April 1931, vormittags 94 Uhr. Die Unterlagen liegen auf der Geschäftsstelle zur Ein-

Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesellshaft Sommer u. _Fohr- meister, Berlin-Neukölln, Steinmeßt- straße 76, ist heute, 124 Uhr, das Ver- gleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet, Vertrauensperjon: Kaufmann M. Krönert, Berlin N 4, Chausseestr. 71, Vergleichstermin: 16. April 1931, 10% Uhr, an Gerichts- stelle, Berliner Straße 65/69, Zim- mex 70, Die Akten liegen den Beteî- ligten auf der Geschäftsstelle zux Ein- iht aus 4 V.N 3.3) Bexrlin-Neukölln, den 19, März 1931. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[110795] der Firma in Bitter-

Bitterfeld. « Ueber das Vermögen Erich Schmidt, Tabakwaren, feld, Junere Zörbigex Straße 3, B am 17, März 1931, 16 Uhx, das Verglelhs- verfahren zux Abwendung des Kon- kurjes eröffnet. Vertrauensperson: Dipl.-Kaufmann Albin Teutschbein, Bitterfeld, Bismarckstraße 52a, Ver- gleihstermin am 15. April 1931, 96 UhL; vor: dem unterzeichneten Gericht. Amtsgericht Bitterfeld.

Detmold. ; [110796]

Ueber das Vermögen der Firma Phönix-Möbelwerke Gebrüder Braun Gesellschaft mit beshränkter Hastung 1n Detmold wird heute, am 18. März 1931, mittags 12 Uhr, das Vergleichsver- fahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Zur Vertrauensperson wird der Rechtsanwalt Dr. Sievert in Det- mold bestellt. Termin: 1, zur Prüfung der Forderungen und zur Feststellung der Stimmrehte wird auf Freitag, den 10. April 1931, vormittags 9 Uhr, 2. zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag auf Donner®stag, ven 16. April 1931, vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 3, bestimmt. In dem Termin am 10. 4, 1931 soll auch Beschluß gefaßt werden über die Bei- behaltung der bestellten oder die zahl einex neuen Vertrauensperson und eines Gläubigerausshusses, zu dessen Mitglieder hiermit bestellt werden: 1, Kaufmann Gehlhaus, Hannover, 2, Fabrikant Fr. Künnemeyer, _Det- mold, 3. Fabrikant Bastian, daselbst, 4. Bankangestellter Möller, daselbst, 5, Kaufmann Solle, Horn, Der An- trag auf Eröffnung des Vergleichsver=- fahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle, Zimmer Nr. 4 des Amtsgerichts, zur Einsicht niedergelegt. 5

Detmold, den 18. März 1931.

Das Amtsgericht. T.

Düsseldorf, [110797]

Ueber das Vermögen des Möbel- händlers Jakob Morbach in Düsseldorf, Hohe Straße 15, wird heute, am 13. März 1931, 17,40 Uhr, das Yeegtaictere fahren zur Abwendung des onkurses eröffnet. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag wird be- stimmt auf den 11. April 1931, 9 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgericht, mer 987 des Justizgebäudes an der "ühlenstraße. Das Amtsgericht, Abt, 14a,

sicht der Beteiligten aus.

Amtsgericht Ebersback, Sa., 19.3. 1931.

Elsterwerda. [110801] Vergleich8versahren. Usber das Vermögen der Witwe Pau- line Münch geb. Bahrig in Elsterwerda, Inhaberin dex handelsgerichtlich nicht eingetragenen Firma Elsterwerdaer Ce- mentdachziegel- und Kunststeinwerk Wil- helm Münch in Elsterwerda, Wein- berge 9, ist am 17. März 1931, um 17 Uhr, das Vergleichsverfahren zuc Abwendung des Konkurses eröffnet wor- den, Dex Kausmann Karl Max Müller in Elsterwerda, Langestraße 15, ist zur Vertrauensperson ernannt, Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvor- schlag ist auf den 18. April 1931, 9 Uhr, vox dem Amtsgericht in U.ster- werda, Zimmex Nx. 13, anberaumt. Der Änirxag auf Eröffnung des VeLs fahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis dex weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsickt der Beteiligten niedergelegt. Elsterwerda, den 17. März 1931. Das Amtsgericht.

Frankfurt, Main. [110803] Vergleichsverfahren. Ueber das Vermögen der Firma Georg Herwig in Frankfurt am Main, Neue Mainzer Straße 52, Znhaber Kaufmann Karl Heinrich Beckex und Kaufmann Karl Pfarr in Frankfurt am Main, daselbst, ist am 18, März 1931, 10 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Dr. Ernst de la Fontaine in Frankfurt am Main, Kirchnerstraße 6, is zur Vertrauens- person ernannt. Termin zur Verhand- lung über den Veraleihsvorshlag ift auf Montag, den 13. April 1931, 9 Uhr, vor dem Amtsgericht in Frankfurt am Main, Zeil 42, I. Stod, Zimmer Nx. 22, anberaumt. Dex An- trag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Be-

teiligten niedergelegt. S Frankfurt am Main, 13. März 1931. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Abt. 44. Frankfurt, Main. Vergleichsverfahren. Uebex das Vermögen der L

[110804]

L, Dalton u. Co. A. G. in Frankfuxt am Main, Offenbacher Landstraße 21, ist an 14, März 1931, 2 Uhr nachm., das Ver- leichsverfahren zur Abwendung des Konkurses cene worden. Der Rechts- anwalt Dr. Ernst Gottschalk in Franlk- furt am Main, Katharinenpforte 6, ist zur Vertrauensperson ernannt, Termin zux Verhandlung über den Vergleichs- vorshlag ist auf Samstag, den 11. April 1931, 94 Uhr, vox dem Amtsgeriht in Frankfurt am Main, Zeil 42, 1. Stock, Zimmer Nr. 22, an- beraumt. Dex Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermiti=- lungen find auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Fraukiurt am Main, 14, März 1931.

in Düsseldorf,

je Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Abi. 44.